Tag Archives: Kinofilm

Kunst Kultur Gastronomie

Ein Stück Filmgeschichte für Schäfer Heinrich

Der Kinooptik.de Film jetzt endlich als Stream

Ein Stück Filmgeschichte für Schäfer Heinrich

Schäfer Heinrich in der Maske, aber auch als Erzähler über 76 Minuten. Jetzt auf Amazon Video

Erster Kino-Spielfilm, der komplett von einer Person umgesetzt wurde

Schäfer Heinrich fungiert als Erzähler über 76 Minuten.
Regisseur übernimmt 28 Funktionen.
Der Film ab sofort als Stream bei Amazon Video Direct.
Neues Drehkonzept „One Man Cinema“ von kinooptik.de

Ob Experimentalfilm, German Mumblecore oder Doku: Es gibt viele geschickt produzierte Filmwerke, die von Künstlergruppen ins Leben gerufen werden oder auch Dokumentationen, bei denen sich einzelne Filmschaffende durch die Produktion beißen.
Dass ein gesamter Spielfilm – der als solcher auch wahr genommen wurde und eine reguläre Kino-Spielzeit erhielt – von nur einer Person umgesetzt wird, ist neu.
28 Filmfachleute, die normalerweise nötig gewesen wären, ersetzt Bodo Zeidler durch seine Person, mit viel Tatendrang, Improvisation und Hingabe.
Er hat zusammen mit Schäfer Heinrich womöglich Filmgeschichte geschrieben.
Im Januar 2017 entschlossen sich beide, das Spielfilmprojekt „Schäfer Heinrich – der Film“ anzugehen. Ein Produktionsunternehmen fand sich schnell, das Konzept sollte jedoch komplett neu sein. „Was haben wir davon, wie andere Comedians einen reinen Ulkfilm zu machen, an den sich später keiner erinnert. Wir machen etwas ganz Neues“, so der Regisseur.
Die Freunde des Schäfer Heinrich sollten stattdessen Rollen übernehmen: Über 40 Darsteller aus der Umgebung des Völlinghäuser Schäferhofs schauspielen im Film, zudem auch eine Reihe von Freunden aus der Musikbranche, darunter Tim Toupet, Axel Fischer, Martin Rietsch oder mit wahren Statements auch Mia Julia, Marry, Oli P., Markus, Tobee, DJ Mambo und Jöli.
Über sieben Monate verbrachte Bodo Zeidler auf dem Hof des Schäfer Heinrich, einquartiert im Gästezimmer, wo er auch seinen Schnittplatz einrichtete.

Die Filmproduktion rund um den Mythos Schäfer Heinrich
Die große Leidenschaft von Bodo Zeidler ist, mit kleinsten Mitteln Großes zu bewegen. Der Wirtschaftsinformatiker dreht in seinem Alltag Werbefilme oder erstellt Multimediaprodukte, darunter auch Computerprogramme für TV-Einrichtungssendungen.
In einem Fotofachgeschäft stolpert er über eine bezahlbare, moderne Filmkamera, begleitet von den Worten „Mit der Kamera könnte man wirklich einen Kinofilm drehen.“
Aus dieser Erkenntnis – und seiner langjährigen Freundschaft zum Kultbauern Schäfer Heinrich – entwickelt sich die Idee für den Spielfilm.
„Es muss ein schauspielerischer Film werden. Jeder erwartet wahrscheinlich nur eine Doku vom Bauernhof“. In ersten Tests stellt sich heraus, das Schäfer Heinrich wirklich gut – und vor allem charmant – schauspielern kann. Er weigert sich zwar, Texte auswendig zu lernen, gleicht das aber mit viel Geschick und Improvisation aus.
Für das authentische Drehkonzept wirken die wahren Begleiter aus Heinrichs Leben mit, darunter Schäferkollegen, prominente Bühnenkünstler und Freunde aus Völlinghausen und Umgebung.
In der Kinderrolle spielt der Sohn des Regisseurs, Valentino Zeidler, mit, „weil es organisatorisch einfacher war als mit einem etablierten Jungschauspieler, und er passt auch ganz süß auf die Rolle, denke ich.“

„Schäfer Heinrich ist einfach fleißig“
Die Dreharbeiten ziehen sich über das gesamte Jahr 2017:
Nach Konzepterstellung wohnt Bodo Zeidler etwa sieben Monate auf dem Hof des Kultbauern. Er erkundet, dreht, organisiert, inszeniert und schneidet an seinem Schnittplatz im Gästezimmer, bis zur Erschöpfung. „Ich habe die Aufgabe unterschätzt. Eigentlich waren drei Monate geplant, aber es zog sich viel viel länger.“
In seiner knappen Freizeit hilft der Regisseur auf dem Kultbauernhof mit. Er erntet Runkeln und bringt Silvester 2017/2018 – als Helfer im Stall – genau 21 Lämmer mit zur Welt. Nach der Geburtshilfe muss die Filmdatei (DCP) fürs Kino fertig werden, weil die deutschlandweite Kinotour der UCI-Kinos und die reguläre Spielzeit anstehen.

Ausblick
Nach der Kinospielzeit ist der Film über Jahre fürs Eventkino geplant:
Zusammen mit dem Künstler finden Abendveranstaltungen statt, zum Herbst 2018 kommt der Film als DVD/Blueray auf den Markt.
Schon jetzt kann man den Film bei Amazon Video Direct sehen.
Die Free-TV-Premiere wird voraussichtlich erst in 2019 stattfinden.
Die Idee, das Filmkonzept zu einer „Völlinghausen-Trilogie“ zu erweitern, verbleibt, dann aber wohl mit Filmförderung statt Eigenfinanzierung.

Funktionen des Regisseurs
Regie, Kamera, Beleuchter, Tonmann, Maskenbildner, Schnitt, Sprecher, Filmkonzept, Drehbuchautor, Produktions-/Ausnahmeleitung, Locationscout, Szenenbildner, Casting, Requisite, Kostümbildner-/Kostüm Manager, Vertragswesen, Musikwahl und Musikarrangement, Soundeffects, Visual Special Effects SFX, Animation, Cinema- und TV-Mastering, DCP-Erstellung, Grafikdesign/Artworks/Filmplakate, Schnitt Trailer, Sprecher Trailer, Recording, Texter Erzählertexte, Stunt Kamera

Kinooptik.de produzierte Schäfer Heinrich – der Kinofilm
Schaefer Heinrich – der Kinofilm jetzt endlich als Stream

Werbefilm und Spielfilm deutschlandweit: mf@kinooptik.de

Kontakt
kinooptik.de
Bodo Zeidler
Feriensiedlung 15
31855 Aerzen
015208271780
mf@kinooptik.de
http://www.kinooptik.de

Sonstiges

Die „Green Belt“ Initiative by Maleika – Der neue Kinofilm über Artenschutz in Afrika

Die "Green Belt" Initiative by Maleika - Der neue Kinofilm über Artenschutz in Afrika

MALEIKA – Ein besonderer Kinofilm für eine andere Art von Artenschutz in Afrika

Mit dem Kinofilm MALEIKA, der am 12.Oktober 2017 ins Kino kommt, wird die Initiative „Green Belt Botswana“ ins Leben gerufen. Hinter der Initiative und dem Kinofilm steht der Regisseur, Künstler und UN-Dekade Botschafter für biologische Vielfalt Matto Barfuss. Er grundete 1998 den gemeinnutzigen Verein „Leben fur Geparden e.V.“ und 2015 die Stiftung „Go wild Botswana Trust“ in Botswana, die Trägerin des Projektes ist.

Der sudliche Wendekreis der Sonne, der sich rund 500 km durch das sudliche Botswana zieht, ist gepragt von Trockenheit und scheinbarer Trostlosigkeit. Dennoch leben dort Menschen und Tiere, die allesamt Experten im Uberleben sind. „Green Belt Botswana“ wird im Laufe der nachsten 10 Jahre eine symbolische Baumlinie pflanzen. Dieses Landschaftskunstwerk ist ein Symbol gegen den Klimawandel und gegen das Artensterben. Deshalb wird das allmählich entstehende Kunstwerk durch zahlreiche konkrete Maßnahmen begleitet.
Bereits vor 15 Jahren entwickelte Barfuss ein Schulbuch für afrikanische Kinder, das ihnen ihre wilden Tiere und den Wert für ihre zukünftige Lebensqualität näher bringt. 55.000 Bücher wurden bisher verteilt und weitere werden entlang der „Green Belt“-Linie zum Einsatz kommen. Genauso kümmert sich Barfuss mit seiner Organisation darum, Farmer zu unterstützen, wenn sie Probleme mit den großen Raubkatzen haben. Bisher wurden 12 löwensichere Viehpferche gebaut.
„Farmer glauben sich gegen Schäden durch Raubkatzen an ihrem Viehbestand am besten durch das Auslegen von Giftködern schützen zu können“, berichtet Matto Barfuss. „Auf diese Art und Weise haben wir 95 % der Geier im südlichen Afrika verloren, und die Bestände der Raubkatzen gehen stetig nach unten. Unser Ansatz ist das Zuhören. Wir wollen, dass Menschen ihre wilden Tiere besser verstehen und sie als Zukunftswert betrachten.“

Nun wurden die ersten Bäume in die Kommunen gebracht und gepflanzt. In dem Gebiet leben vor allem San (Buschleute). Mit den ersten Bäumen gab es eine große Müllsammelaktion. Ebenso wird die Stiftung mit den San kleine Tourismuskonzepte umsetzen. Es geht um ein nachhaltiges Konzept. Saubere Natur und Artenvielfalt bedeuten Lebensqualität.
Das Gebiet ist übrigens gleichzeitig Drehort eines weiteren großen Kinoprojektes von Matto Barfuss.

Damit die Linie an Bäumen kräftig wächst, hofft Barfuss nun, dass sein Kinofilm MALEIKA große Aufmerksamkeit für Green Belt erzeugt. Der Kinofilm MALEIKA erzählt die unglaubliche Lebensgeschichte einer Gepardenmutter von 6 Kindern. Vier Jahre lang hat der engagierte Filmemacher die Raubtiere hautnah begleitet. Entstanden ist ein fesselnder Film samt atemberaubender Naturaufnahmen, der dem Zuschauer tiefe Einblicke in den unberechenbaren und zugleich atemberaubenden Alltag von Maleika – der Königin von Afrika – gewährt. Egal was passiert, gibt sie nie auf und liefert schon damit die berührendste Story, die die Natur je erzählte.

Die Initiative wird getragen von der Stiftung „Go wild Botswana Trust“ und dem Verein „Leben fur Geparden e.V.“ – www.geparden.de
Beide Organisationen betreiben ein Buro in Maun am Rande des Okavango Deltas. Die Stiftung arbeitet in enger Zusammenarbeit mit den zustandigen Ministerien in Botswana.

.

Kontakt
Leben für Geparden e.V.
Matto Barfuss
Achertalstr. 13
77866 Rheinau
+49 (0)7844-911456
mail@matto-barfuss.de
http://www.maleika-fim.de

Familie Kinder Zuhause

Die Schlümpfe: Interlutions und TOGGO machen Lust auf neuen Kinofilm

Kölner Digitalagentur entwickelt schlumpfige Online-Markenwelt mit vielen Add-Ons

Die Schlümpfe: Interlutions und TOGGO machen Lust auf neuen Kinofilm

(Bildquelle: @SonyPicturesDigitalProductionsInc.)

Köln/Berlin, 06.04.2017 – Das macht nicht nur Kindern Freude: Der neue Schlümpfe-Film ist
ab heute in den Kinos! Zur Feier der Premiere von „Das verlorene Dorf“ laden die blauen
Kultzwerge auch auf toggo.de zu einem unterhaltsamen Abstecher in ihre Welt ein. Auf der
Website von Deutschlands Nummer 1 der privaten Kinder-Fernsehsender erwartet große
und kleine Fans ein rundum schlumpfiger Online-Spaß. Als Hausagentur von RTL Disney
zeichnet die Digitalagentur Interlutions für diese spannende Markenwelt verantwortlich.

Seit 2010 hat Interlutions bereits über 250 Websites für toggo.de produziert. Als Spezialist
für Online-Games konnte die Digitalagentur beim Online-Auftritt der Schlümpfe einmal mehr
aus dem Vollen schöpfen. Rund um den Film entwickelte sie mehrere Anlässe, die die Kinder
dazu einladen, mit ihren Lieblingen zu interagieren. Kern des Auftritts auf toggo.de ist ein
liebevoll gestaltetes Quiz, bei dem man Fragen zu einem Video-Ausschnitt des Kinofilms
beantworten muss. Zu gewinnen gibt es viele tolle Preise, die selbstverständlich alle die
Schlümpfe zum Thema haben.

Zweites großes Highlight ist der Test „Welcher Schlumpf bist du?“. Über mehrere lustige
Fragen wird dabei der Charakter des Teilnehmers ergründet und schließlich bekannt
gegeben, welchem Schlumpf (oder etwa Schlumpfine) man am meisten ähnelt. Ergänzt wird
dieses Angebot mit Informationen zum Film und seinen Darstellern sowie der Kategorie
„Schlumpfiger Spaß“, bei der sich die Kinder Malvorlagen, eine Anleitung zum Schlümpfe
zeichnen und Worträtsel herunterladen können.

„Kinofilm-Welten sind immer etwas ganz Besonderes für uns. Bei Projekten wie den
Schlümpfen können unsere Mitarbeiter die Helden ihrer eigenen Kindheit ins Web bringen,
animieren und mit den Usern interagieren lassen. Da ist der Spaß auf beiden Seiten
garantiert“, so Eric Meurers, CEO der Interlutions GmbH.

Link zur Website:
www.toggo.de/gewinnen/die-schluempfe-das-verlorenedorf/index-3271.htm

Die Interlutions GmbH ( www.interlutions.de) ist eine Digitalagentur mit Sitz an den Standorten Köln und Berlin. Unter Leitung von Eric Meurers und Christian Schmidt liefert das rund 56-köpfige Team ein Full Service-Angebot, das von Strategie und Beratung über Kampagnenentwicklung und -umsetzung bis hin zu Event & Promotion reicht – sowohl digital als auch analog. Als Experte für digitale Markenführung arbeitet Interlutions für renommierte Kunden wie Nintendo, Disney, Renault, Nissan, Haribo, und Super RTL. Zu ihrem Portfolio gehört die Entwicklung von Online-Games wie auch E-Mail-Marketing, E-Commerce-Lösungen und Apps.

Interlutions zählt zu den führenden Agenturen für die Anwendung der Open Source Software Symfony in Deutschland und engagiert sich u.a. als Event-Sponsor für ihre Weiterentwicklung. SensioLabs Deutschland, die deutsche Niederlassung des Lizenzgebers von Symfony, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Interlutions.

Firmenkontakt
Interlutions GmbH
Eric Meurers
Neusser Straße 27-29
50670 Koeln
+49 (0)221 991 91 – 0
+49 (0)221 991 91 – 99
info@interlutions.de
https://www.interlutions.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Koeln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Computer IT Software

Der Kinofilm „Allein gegen die Zeit“ feiert „Unsere Zeit“

Debüt-Single von Pivo Deinert ist der Titelsong der spannenden Serienverfilmung

Der Kinofilm "Allein gegen die Zeit" feiert "Unsere Zeit"

CD Cover „Unsere Zeit“

Ein Titelsong mit Ohrwurm-Qualität läuft momentan in den deutschen Kinos. Der mitreißende Song „Unsere Zeit“ ist die Debüt-Single des Berliner Gitarristen, Komponisten und Produzenten Pivo Deinert und entstand in Zusammenarbeit mit Basti Becks im Mai 2016. „Unsere Zeit“ wurde speziell auf die Thematik des Kinofilms „Allein gegen die Zeit“ geschrieben. Es geht darum Träume zu verwirklichen, Ziele zu erreichen und Rückschläge zu überwinden. Alles Attribute, die auch perfekt zu einem Sportevent passen. Anfang Juni 2016, acht Wochen vor den Olympischen Spiele in Rio, entstand in unfassbar kurzer Zeit und quasi im Alleingang von Pivo Deinert ein Musikvideo, dass es in einer solchen Form noch nie gab. Das einzigartige Video zeigt 30 deutsche Olympiateilnehmer aus 16 Disziplinen bei ihren letzten Trainingsvorbereitungen in Deutschland. Zusätzlich haben die Athleten selber kleine Handyclips beim Kofferpacken und auf ihrer Reise nach Rio gedreht. Ein kraftvoller Song mit einem ausdrucksstarken Text, der nicht nur den Kinofilm und die Sportbilder perfekt unterstützt, sondern auch das Potenzial zu einem Kampagnen-Claim hat.

Cenno Rooms Records ist ein kleines Online-Plattenlabel im Vertrieb der Finetunes GmbH

Kontakt
Cenno Rooms Records
Pivo Deinert
Bessemerstraße 64
12103 Berlin
03075517067
pivolino@me.com
http://www.pivo.de

Sonstiges

Herbstneuheiten von ZGM: Pizza-Pasta-Wein und Finding Dory-Partygetränk

Herbstneuheiten von ZGM: Pizza-Pasta-Wein und Finding Dory-Partygetränk

(NL/1284432654) Bei alkoholfreien Markengetränken für Kinder zeigt Zimmermann-Graeff & Müller (ZGM), Zell, seit einigen Jahren ein gutes Gespür. Nun bringt der Erzeuger Finding Dory auf den Markt, pünktlich zum Kinostart des Disney-Pixar-Films. Für erwachsene Fans italienischer Küche und unbeschwerter Lebensfreude beginnt die Kellerei die Herbstsaison mit der neuen, markant gestalteten Weinlinie Pizza Pasta Vino di Altobello.

Unterwasserparty mit Dorie & Nemo
Das coole Unisex-Partygetränk Finding Dory zeigt auf der bunten Flasche Dorie und Nemo, die beiden auffallend starken Hauptcharaktere des neuen gleichnamigen Disney-Pixar-Films. Mit mindestens 78 Prozent Fruchtgehalt und ohne Zuckerzusatz schmeckt das alkoholfreie, perlende Getränk fruchtig nach Apfel und Johannisbeere.
Das rote Fruchtsaftgetränk ist ab sofort erhältlich, solange der Vorrat reicht. Für den Point of Sale (POS) bietet ZGM ein attraktives Display zum Abverkauf der aufmerksamkeitsstarken Flaschen und Sechserkartons an.
Nach dem erfolgreichen Pixar-Film Findet Nemo aus dem Jahr 2003 kommt die Fortsetzung Findet Dorie am 29.09.2016 in die deutschen Kinos.

Italienische Lebensfreude bei Pizza und Pasta
ZGM bietet neu im Sortiment und bislang einzigartig im Markt eine Pizza & Pasta-Weinserie an. Die italienische Küche ist mit Pizza und Pastagerichten hierzulande sehr beliebt, rund 825 Millionen Tiefkühlpizzen werden in Deutschland jährlich verkauft (Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.). Speziell darauf abgestimmt kreierten Weinexperten die neue italienische Linie Pizza Pasta Vino di Altobello. Die Bezeichnung gibt dem potenziellen Käufer Orientierung und liefert damit ein zusätzliches Kaufargument, direkt auf dem Vorderetikett. Auftretende Unsicherheit bei Nicht-Weinexperten (Welcher Wein zu welchem Essen?) wird aus dem Weg geräumt. Als unkomplizierte Begleiter eignen sich die Weine prima für gesellige Abende mit Partner, Familie und Freunden, bei denen gerne Pizzen und Pastagerichte serviert werden. Mit lautem Design, konischer Flasche und Korkverschluss richtet sich die Linie an eine breite Zielgruppe. In der Weinlinie zur italienischen Küche sind Rot- und Weißwein erhältlich.
Bei dem italienischen Rotwein harmonieren saftige Aromen von reifen Beeren und Kirschen prima mit den traditionellen italienischen Speisen. Noten von Birne, Apfel und frischen Kräutern stehen beim Weißwein im Vordergrund.
Für den Abverkauf bietet ZGM Standdisplays zur Präsentation an.

Produktdetails:
Finding Dory (alkoholfreies Partygetränk für Kinder):
Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat (75 %), Wasser, schwarzer Johannisbeersaft aus Johannisbeersaftkonzentrat (3 %), natürliches Aroma, Kohlensäure, Antioxidationsmittel: L-Ascorbinsäure
Empfohlener Verkaufspreis: 2,99 /0,75l
Lieferbar seit 20. August 2016

Pizza-Pasta-Vino di Altobello Rosso:
Ein italienischer Rotwein, den die ZGM-Weinexperten als Begleiter für Pizza- und Pasta-Gerichte ausgewählt haben. Der kräftige, italienische Rotwein präsentiert im Bouquet saftige Aromen von reifen Beeren und Kirschen. Am Gaumen zeigt sich dieser harmonische Rotwein rund und elegant.
Empfohlener Verkaufspreis: 2,99-3,29 /0,75l
Lieferbar ab 01. Oktober 2016

Pizza-Pasta-Vino di Altobello Bianco:
Ein fruchtiger Weißwein aus Italien, den die ZGM-Weinexperten als Begleiter für Pizza- und Pasta-Gerichte ausgewählt haben. Ein fruchtiger Weißwein aus Italien, im Bouquet öffnen sich Nuancen von Birne, Apfel und frischen Kräutern.
Empfohlener Verkaufspreis: 2,99-3,29 /0,75l
Lieferbar ab 01. Oktober 2016

Firmenkontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de

Pressekontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
www.meister-plan.de

Kunst Kultur Gastronomie

Timebreakers – No Budget Kinderfilm erreicht TOP25 der Kinocharts

Manchmal erobert ein No Budget Film das Herz des Publikums, die Timies begeistern die Massen

Timebreakers - No Budget Kinderfilm erreicht TOP25 der Kinocharts

Die Timies gemeinsam mit den Kinderstatisten bei der Weltpremiere der Timebreakers

Der kleine No Budget Kinder Abenteuerfilm „Timebreakers – auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall“ schafft das schier Unmögliche, in der ersten Spielwoche landet der selbst finanzierte, so hochgelobte Film von Regisseur und Produzent Niels Marquardt unter den TOP 25 der deutschen Kino Charts (gemessen an Besucher pro Location). Es war vorherzusehen, dass die TIMIES mit ihrem kindlichen Charme jeden um den Finger wickeln, aber dass gleich so viele Menschen in der ersten Woche in die wenigen Kinos gehen, war dann doch eine Überraschung.

Stolz auf die 11 Locations ist man gestartet, aber das so viele Menschen den Film und die Timies sehen wollen, damit hat man nicht gerechnet. Der Film wird also auch in den Spielwochen 2 und 3 noch weiter in verschiedenen Kinos laufen. Wie das bei No Budget ja oft der Fall ist, baut sich nun während der Vorführungen eine treue Fangemeinde auf, die hoffentlich noch lange bestehen wird. Natürlich erreicht man bei weitem nicht die Gesamt Zuschaueranzahl, die andere Filme mit Links machen. „Aber das liegt eben an der Anzahl der Kinos“ so Marquardt, „Wenn Timbreakers nur in 11 Kinos Zuschauer sammelt und andere das in mehreren Hundert tun, genau dann kommt es zu solchen Zahlen. Wir sind jedenfalls für neue Kinos bereit, bei uns entscheiden die Kinos selbst wann und wie oft der Film eingesetzt wird und das könnte auch den gesamten Herbst noch so bleiben“, interessierte Kinos wenden sich bitte an www.dreamfactory-filmverleih.de – dem Eigenverleih von Marquardt.

„Die Kommentare nach dem Filmgenuss sind zu weit über 98 % positiv“, so Niels Marquardt. Insbesondere scheint sich aber unsere Hauptzielgruppe mit dem Film und seinen Figuren zu identifizieren, die Autogrammkarten der 7 Protagonisten sind schon heiß begehrt unter den 2 bis 8Klässerln und werden fleißig getauscht. Bei den Kindern herrscht die einhellige Meinung „Ein ganz toller Film“, „Ein wenig gruselig, aber nicht zuviel, hat Spaß gemacht ihn zu gucken“, „Der beste Film den ich je gesehen hab“, „War total spannend“

Kinder vergessen dabei natürlich, dass diese Geschichte völlig ohne Budget entstanden ist, ein größeres Lob kann sich das Team und die Timies (Larissa. Leni, Emma, Mathilda, Enzo, Charly und Lilli) natürlich nicht abholen, sogar die Filmkritiker sind positiv angetan, Spielfilm.de und Filmdienst.de haben tolle Rezessionen verfasst. Jetzt fehlen also nur noch mehr Kinos zum ganz großen Erfolg

Die Dreamfactory ist der Eigenverleih der Fun & Joy Media

Kontakt
Dreamfactory Filmverleih
Niels Marquardt
Drosselkamp 16
29699 Bomlitz
0152 33784880
info@dreamfactory-filmverleih.de
http://www.dreamfactory-filmverleih.de

Kunst Kultur Gastronomie

Grüße aus der Hölle! „Damned on Earth“ – der neue Film von Ralf Kemper

Grüße aus der Hölle! "Damned on Earth" - der neue Film von Ralf Kemper

Filmplakat zu „Damned on Earth“

Vor drei Jahren schenkte er uns den Reißer „Toxic Lullaby“. Jetzt ist Regisseur Ralf Kemper zurück mit seinem neuen Film direkt aus der Hölle. „Damned on Earth“ vereint Horror- und Fantasy-Elemente gepaart mit einer guten Portion Witz.

„Gelungene Atmosphäre und filmtechnisch sowie in der Darstellerführung gut umgesetzt“ so OSCAR-Preisträger Dr. Veit Heiduschka (Produzent von u.a. „Amour“, „Geliebte Schwestern“) nach einem Screening.

Die Dreharbeiten in Nordhessen erstreckten sich über 44 Tage. 25 verschiedene Drehorte und mehr als 200 Darsteller und Statisten kamen dabei zum Einsatz. Die Filmmusik kommt von Peter Spilles, Kopf der Band „Project Pichtfolk“ sowie vielen Kasseler Musikern wie zum Beispiel Karsten Köhler und Hank Ockmonic (auch bekannt als Michael Becker).

Der Film feiert seine Vorabremiere am 13. November 2014 im Cineplex/Capitol in Kassel. Mit dabei sind Spontitotalfilm, das für die Produktion verantwortlich zeichnet, und Horrormagazin.de als Medienpartner.

Worum geht“s im Film?

Amon ist Beamter in der Hölle. Eines Tags gibt ihm der Teufel höchstpersönlich den Auftrag, den durchdrehenden Höllenfürsten Belial zu stoppen. Der will die Herrschaft in Himmel und Hölle an sich reißen.

Dann geht etwas schrecklich schief. Belial schlüpft in einen weiblichen Körper, überlistet Amon und Samsaveel und tötet einen Engel. Damit gefährdet er den jahrhundertelangen Frieden zwischen den Bewohnern von Himmel und Hölle. Es droht ein Krieg, der die ganze Welt auslöschen könnte.

Die technischen Daten zum Film:

Regie: Ralf Kemper
Produktion: Spontitotalfilm, Schauspielschule Kassel
Darsteller: Julia Jütte, Gerrit Reinecke, Svenja Görger, Nikolai Will
Musik: Peter Spilles (Projekt Pitchfolk)
Offizieller Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=xLzxgEYmyv0
Facebook-Seite: http://www.facebook.com/DamnedOnEarth
Offizielle Webseite: http://www.damnedonearth.com

Spontitotalfilm Filmproduktion Kassel

Firmenkontakt
Spontitotalfilm
Ralf Kemper
Langenhofsweg 5
34134 Kassel
0561-774487
info@spontitotalfilm.com
http://www.spontitotalfilm.com

Pressekontakt
J5MEDIA – Affiliate- und Onlinemarketing
Janko Sebök
St. Georgs Kirchhof 8
20099 Hamburg
040-60941901
damnedonearth@j5media.de
http://www.j5media.de

Kunst Kultur Gastronomie

Grüße aus der Hölle! „Damned on Earth“ – der neue Film von Ralf Kemper

Grüße aus der Hölle! "Damned on Earth" - der neue Film von Ralf Kemper

Filmplakat zu „Damned on Earth“

Vor drei Jahren schenkte er uns den Reißer „Toxic Lullaby“. Jetzt ist Regisseur Ralf Kemper zurück mit seinem neuen Film direkt aus der Hölle. „Damned on Earth“ vereint Horror- und Fantasy-Elemente gepaart mit einer guten Portion Witz.

„Gelungene Atmosphäre und filmtechnisch sowie in der Darstellerführung gut umgesetzt“ so OSCAR-Preisträger Dr. Veit Heiduschka (Produzent von u.a. „Amour“, „Geliebte Schwestern“) nach einem Screening.

Die Dreharbeiten in Nordhessen erstreckten sich über 44 Tage. 25 verschiedene Drehorte und mehr als 200 Darsteller und Statisten kamen dabei zum Einsatz. Die Filmmusik kommt von Peter Spilles, Kopf der Band „Project Pichtfolk“ sowie vielen Kasseler Musikern wie zum Beispiel Karsten Köhler und Hank Ockmonic (auch bekannt als Michael Becker).

Der Film feiert seine Vorabremiere am 13. November 2014 im Cineplex/Capitol in Kassel. Mit dabei sind Spontitotalfilm, das für die Produktion verantwortlich zeichnet, und Horrormagazin.de als Medienpartner.

Worum geht“s im Film?

Amon ist Beamter in der Hölle. Eines Tags gibt ihm der Teufel höchstpersönlich den Auftrag, den durchdrehenden Höllenfürsten Belial zu stoppen. Der will die Herrschaft in Himmel und Hölle an sich reißen.

Dann geht etwas schrecklich schief. Belial schlüpft in einen weiblichen Körper, überlistet Amon und Samsaveel und tötet einen Engel. Damit gefährdet er den jahrhundertelangen Frieden zwischen den Bewohnern von Himmel und Hölle. Es droht ein Krieg, der die ganze Welt auslöschen könnte.

Die technischen Daten zum Film:

Regie: Ralf Kemper
Produktion: Spontitotalfilm, Schauspielschule Kassel
Darsteller: Julia Jütte, Gerrit Reinecke, Svenja Görger, Nikolai Will
Musik: Peter Spilles (Projekt Pitchfolk)
Offizieller Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=xLzxgEYmyv0
Facebook-Seite: http://www.facebook.com/DamnedOnEarth
Offizielle Webseite: http://www.damnedonearth.com

Spontitotalfilm Filmproduktion Kassel

Firmenkontakt
Spontitotalfilm
Ralf Kemper
Langenhofsweg 5
34134 Kassel
0561-774487
info@spontitotalfilm.com
http://www.spontitotalfilm.com

Pressekontakt
J5MEDIA – Affiliate- und Onlinemarketing
Janko Sebök
St. Georgs Kirchhof 8
20099 Hamburg
040-60941901
damnedonearth@j5media.de
http://www.j5media.de

Computer IT Software

Räuber und Banditen wollen an Ihr Geld!

Münchener Filmunternehmen startet Crowdfunding-Kampagne

Räuber und Banditen wollen an Ihr Geld!

Die Crew von EMRA und DABO am Set in Äthiopien

Das junge Unternehmen R&B RÄUBER & BANDITEN FILM startet eine Spendenkampagne im Internet. Seit Freitag, den 16.08.2013, kann der Kinospielfilm „EMRA & DABO“ auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo.com finanziell unterstützt werden. Innerhalb von 60 Tagen sollen 150.000 Euro zusammen kommen, um die abschließende Drehphase in Äthiopien zu finanzieren.

Das Projekt wird von insgesamt 38 idealistischen Filmemachern aus Deutschland und Äthiopien realisiert. Für die finale viereinhalb Monate dauernde Dreh- und Produktionsphase in Äthiopien wird eine externe Finanzspritze benötigt. Bisher wurden mit privaten Barmitteln in Höhe von 18.000 Euro die ersten 40 Minuten des Kinospielfilms abgedreht. Möglich ist dies durch die starke Unterstützung einiger Dienstleister aus der Filmbranche, welche die Filmtechnik zur Verfügung stellen. Mit der anstehenden Crowdfunding-Kampagne erhofft sich das junge Filmteam neben der notwendigen Finanzierung vor allem einen steigenden Bekanntheitsgrad des Projektes. Wer auf der Plattform indiegogo.com unter www.indiegogo.com/projects/emra-dabo-feature-film/ die Kampagnenseite von „EMRA & DABO“ aufsucht, kann dort Beträge zwischen 3 und 7.000 Euro in das Projekt investieren. Dafür bekommt der Spender exklusive Gegenleistungen wie Autogramme, Filmplakate, Utensilien aus dem Film bis hin zur Teilnahme an den Dreharbeiten in Äthiopien. „Wir hoffen so viele Menschen wie möglich von unserem Projekt und unserer Crowdfunding-Kampagne überzeugen zu können. Auf unserer Homepage www.emra-dabo.com haben wir den ersten Film Trailer von „EMRA & DABO“ und viele weitere Impressionen von den bisherigen Dreharbeiten in Äthiopien bereitgestellt“, erklärt Jan Philipp Weyl, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent des Films. Ziel des Unternehmens ist eine weltweite Kinoauswertung sowie die Teilnahme von „EMRA & DABO“ an den Filmfestspielen von Cannes.

RÄUBER & BANDITEN FILM, gegründet 2006 von Jan Philipp Weyl, ist eine unabhängige Filmproduktion aus München. Geleitet wird das Unternehmen von Jan Philipp Weyl und Samil Akkilic. Für das einzigartige Projekt „EMRA & DABO“ engagieren sich insgesamt 110 ambitionierte Menschen wie u.a. Tontechniker, Kameraleute, Cutter, Visagisten und viele mehr. Ihr gemeinsamer Wille: Einen künstlerisch überzeugenden Film zu produzieren, der dem Land Äthiopien, seiner Schönheit und seinen Menschen gerecht wird. Alle an dem Projekt Beteiligten arbeiten bis dato unentgeltlich.

Filmproduktion

Kontakt
R&B Räuber und Banditen Film
Jan Philipp Weyl
Franz-Joseph-Str. 48
80801 München
+49 (0) 89-45 47 94 20
presse@emra-dabo.com
http://www.emra-dabo.com

Pressekontakt:
T.W.O Agentur
Sabine Stier
Löricker Str. 1
40547 Düsseldorf
0211-300 40 320
s.stier@two-agentur.com
http://www.two-agentur.com

Medizin Gesundheit Wellness

Balletttanz: Anmutige Höchstlast für die Füße

Kinofilm „First Position“ startet am 4. Juli in deutschen Kinos

Balletttanz: Anmutige Höchstlast für die Füße

(ddp direct) Es sieht schön und faszinierend aus, wenn ausgebildete Balletttänzer ihr Fouetté en tournant, Pas de deux oder Relevé auf die Bühnen dieser Welt zaubern. Der Weg dorthin ist aber beschwerlich und anstrengend, wie der Dokumentarfilm First Position zeigt, der ab 4. Juli in die deutschen Kinos kommt.

* Begleitet wird die Balletttanz-Karriere häufig auch von massiven Fußproblemen. So kann es zu Fuß- und Zehendeformationen kommen. Schleimbeutelentzündungen, Schwielen, Hühneraugen, selbst Zehenbrüche entstehen durch Verschleiß, Fehl- und Überbelastungen. Schutz gibt es nur bedingt, wie etwa gut passende, nicht zu enge Schuhe, ein nicht zu früher Beginn mit dem Tanz auf den Fußspitzen oder ein guter Muskulaturaufbau, der Füßen und Beinen die nötige Stabilität verleiht.

* Schutz gegen Fußprobleme gibt es für die Aktiven wenig. Zu den wichtigsten Vorbeugemaßnahmen zählt aber der Muskulatur-Aufbau, da dies ganz allgemein die Stabilität verbessert. Wer mit dem Ballett anfängt, sollte mit dem Spitzentanz bis zum 12. Lebensjahr warten. Denn erst dann sind bei den meisten Menschen die Mittelfußknochen ausgebildet und können dem Druck besser Stand halten. Darüber hinaus sollten die Tanzschuhe nicht zu eng sein und 100prozentig passen, da der Fuß beim Tanzen aufgrund der stärkeren Durchblutung an Volumen zunimmt. Enge Schuhränder, Bänder oder Gummis erzeugen zudem Druckstellen oder Reibung.

* Der Film „First Position“ von Bess Kargman zeigt eindrucksvoll den schwierigen Weg von jungen Balletttänzerinnen und -tänzern auf. Sechs junge Ausnahmetalente werden auf ihrem Weg zum Youth America Grand Prix, dem größten und renommiertesten Nachwuchswettbewerb mit der Kamera begleitet.

* Mit jährlich 5.000 Teilnehmern weltweit und über 250.000 Dollar in Form von Stipendien sowie die Möglichkeit von Vertragsabschlüssen mit den wichtigsten Kompanien der Welt bietet dieser Wettbewerb jungen, begeisterten Tänzern eine einzigartige Chance, ihren Traum zu leben. Jährlich finden weltweit Vorentscheide für das Finale in New York statt. Mit Herzblut und Leidenschaft, blutigen Füßen und schmerzenden Gliedern fiebern die Nachwuchstalente einem einzigen Ziel entgegen: ihrem großen Auftritt auf den Brettern, die für jeden Einzelnen von ihnen die Welt bedeuten.

* Das Portrait der Nachwuchstänzerinnen und -tänzer zeigt, wie aus Spaß ein Lebenstraum wird, der mit Ehrgeiz, Beharrlichkeit und absolutem Perfektionismus verfolgt wird. Wer gewinnt oder verliert, ist zweitrangig. Den wahren Triumph tragen der Ballett-Tanz und die leidenschaftlichen Jugendlichen in diesem Dokumentarfilm davon.

* First Position ab 4. Juli im Kino: 5.000 Tänzer aus der ganzen Welt. Fünf Minuten Bühnenpräsenz. 300 Sekunden, die das ganze Leben für immer verändern. „First Position“ gewann den Publikumspreis beim New Yorker DOC Filmfestival sowie den Jurypreis beim San Francisco DOCFEST und begeisterte bei Festivals unter anderen in Toronto, Vancouver und Portland das Publikum. Ab dem 4. Juli 2013 ist „First Position“ in Programmkinos in etwa 40 Städten in Deutschland zu sehen. Weitere Informationen: www.first-position-film.de

Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/wdxjp2

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/kosmetik/balletttanz-anmutige-hoechstlast-fuer-die-fuesse-54390

=== Kinofilm „First Position“ (Bild) ===

Kinofilm „First Position“

Shortlink:
http://shortpr.com/a816hw

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/kinofilm-first-position

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Kontakt:
Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH
Dirk Fischer
Leimenrode 29
60322 Frankfurt/Main
069/ 61 998-21
fischer@dkcommunications.de
http://shortpr.com/wdxjp2