Tag Archives: katalogmanagement

Computer IT Software

JAGGAER von IDC MarketScape zum Leader ernannt

Wien – 27. März 2018 – Die Lösung von JAGGAER, dem weltweit größten unabhängigen Spend Management Unternehmen, wurde in IDC MarketScape als weltweit führende SaaS und Cloud-Enabled Procure-to-Pay Applications 2018 Vendor Assessment(1) gekürt.
Lesen Sie unsere Pressemitteilung

JAGGAER war einer von 11 SaaS- und Cloud-fähigen Procure-to-Pay-Softwareanbietern, die von IDC MarketScape bezüglich Workflowkapazitäten, Kundenanfrageformularen, Katalogmanagement und multiplen Stufen von Routing- und Genehmigungsprozessen bewertet wurden. Dabei wurden JAGGAERs indirekte und direkte Einkaufslösung gegenüber den Bedürfnissen von höheren Bildungsanstalten, Manufacturing, dem öffentlichen Sektor und dem Gesundheitswesen auf globaler Ebene geprüft.
Während wir in eine zunehmend digitalisierte Wirtschaft eintreten, entwickeln sich Beschaffungstechnologien weiter,der Fokus der Unternehmen wendet sich von traditionellen Beschaffungssystemen ab – hin zur SaaS und Cloud-fähigen Software. Dieser Vorstoß in Richtung digitaler Transformation ermöglicht es Unternehmen strategischer und wettbewerbsfähiger zu werden. Durch Prozessautomatisierung, stark fortgeschrittenen Analysen und intelligenten Workflows erkennen Unternehmen den Wert der innovativen Kapazität. Das kann durch den Einsatz digitaler Tools gefördert werden, um Schnelligkeit und Maßstäbe im globalen Wettbewerb zu erhöhen. Diese Anerkennung bestätigt JAGGAER’s führende Position in der digitalen Transformation und untermauert die Pläne für zukünftige Innovationen.

„Wir freuen uns, als Leader im IDC MarketScape Report aufzuscheinen. Das verdanken wir der Leistungsfähigkeit unserer Procurement-to-Pay Technologie und der Kompetenz, die Digitalisierung optimal für unsere Kunden durchzuführen,“ sagt Robert Bonavito, CEO von JAGGAER.

(1) IDC, IDC MarketScape: Weiltweite SaaS and Cloud-fähige Procure-to-Pay Applications 2018 Vendor Bewerter, (Doc #US43263818, March 2018)

Lesen Sie unsere Pressemitteilung

Über JAGGAER: Die globale Spend Management-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf
JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung. Das Unternehmen betreut mehr als 1.850 Kunden, die mit einem Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und dem Nahen Osten. Die SaaS-basierten Source-to-Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als andere vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement und erweiterte dadurch das Produktportfolio. | www.JAGGAER.com

Kontakt
JAGGAER
Ines Melcher
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
imelcher@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Computer IT Software

Möbelbranche zeigt sich begeistert von den neuen Lösungen für Digitalisierung und Multichannel der IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex Software

Möbelbranche zeigt sich begeistert von den neuen Lösungen für Digitalisierung und Multichannel der IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex Software

(Mynewsdesk) Seit wenigen Tagen ist die imm cologne vorbei. bpi solutions zieht nach der diesjährigen imm ein überaus positives Fazit. Im Fokus des Interesses standen die mobile CRM-Branchenlösung Sales Performer mobile, die Katalogmanagementlösung bpi Publisher sowie die innovative Kommunikationslösung XcalibuR.

Die internationale Möbelmesse war erneut Schauplatz für Hersteller, Fachbesucher und Publikum um neue Produkte vorzustellen, Trends aufzuspüren, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen sowie neue Strategien zu besprechen. Anbieter und Entscheider aus aller Welt stellten in Köln die ersten Weichen für das Jahr 2018.

Großes Interesse an den Branchenlösungen und ein deutliches Besucherplus gegenüber dem Vorjahr verzeichneten bpi solutions und Partner Diomex Software auf der imm 2018. Im Mittelpunkt des Interesses stand die mobile CRM-Branchenlösung bpi Sales Performer mobile. Deutlich wurde, dass immer mehr Flexibilität gefordert wird, um den Außen- und Innendienst noch besser miteinander kommunizieren zu lassen. Diese Wünsche der Kunden werden von der Branchenlösung hervorragend abgebildet und unterstützen die Unternehmen die Themen Digitalisierung und Mobilität immer besser umzusetzen.

bpi solutions und Diomex Software präsentierten Lösungen, die sowohl dem stationären als auch dem Onlinekanal gerecht werden, komplett miteinander vereint. Die neuen Versionen 4.6 der CRM-Lösung bpi Sales Performer und der Katalog- und Publishinglösung bpi Publisher helfen Unternehmen ihre Prozesse zu optimieren, z.B. durch eine vollautomatisierte Steuerung die Produktion von Katalogseiten noch weiter zu verschlanken und Daten für einen integrierten Omnichannel bereit zu stellen.

Ein weiteres Highlight am Messestand war das Stammdatenmanagement und die Variantenkonfiguration mit XcalibuR. Immer wieder gefragt sind hohe Stammdatenqualität beim Möbelhandel und in der Möbelindustrie. Durch die Nutzung kann der Möbelhandel der Möbelindustrie garantieren, dass die Lieferung von belastbaren Stammdaten kurzfristig mit validen elektronischen Bestellungen beantwortet wird. XcalibuR wird zur Grundlage für eine durchgängige Multi-Channel-Strategie. So werden zum Beispiel durch die einheitlichen Stammdaten die Sortimentierung und Pflege des Fachsortiments wesentlich effizienter, sowohl offline als auch online. Außerdem erleichtert die Software die Beratung und Planung von varianten Artikeln am POS durch die Integration des XcalibuR-Konfigurators in die grafische Kauferfassung oder die Anbindung des Webshops.

Ebenso bildhaft und überzeugend stellten die Bielefelder IT-Experten erfolgreich umgesetzte Lösungen vom einfachen Workflow bis zur komplexen, unternehmens-übergreifenden Prozessteuerung vor. Besonders aufmerksam wurden die Praxisbeispiele zur automatisierten Posteingangs- und Rechnungsverarbeitung sowie zahlreiche Workflows im Dokumenten Management und der digitalen Archivierung verfolgt.

Michael Wilke, verantwortlich bei bpi solutions für die Möbelbranche, weiß um die Bedeutung des Unternehmensstandorts und der Kölner Messe: „Ostwestfalen-Lippe ist das Zentrum der europäischen Möbelindustrie. Als Bielefelder IT-Spezialist sind wir mitten im Markt und können auf die besonderen Anforderungen der Branche und unserer Kunden reagieren. Auf der imm cologne konnten wir unseren bestehenden Geschäftskontakten aktuelle Neuerungen präsentieren und potentielle Neukunden von unseren Lösungen überzeugen.“ Anke und Henning Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions, ergänzen zusammenfassend: „Wir sind mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. Viele konstruktive Gespräche, gepaart mit einem äußerst erfreulichen Ausblick auf die kommenden Monate … das ist ein guter Start zu Beginn des Jahres.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/moebelbranche-zeigt-sich-begeistert-von-den-neuen-loesungen-fuer-digitalisierung-und-multichannel-der-it-spezialisten-bpi-solutions-und-diomex-software-75284

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Henning Kortkamp
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
0521 94010
info@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/moebelbranche-zeigt-sich-begeistert-von-den-neuen-loesungen-fuer-digitalisierung-und-multichannel-der-i

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Henning Kortkamp
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
0521 94010
info@bpi-solutions.de
http://DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Computer IT Software

eProcurement: Transparenz auf Knopfdruck

ifm electronic erzielt bessere Preise im indirekten Einkauf mit JAGGAER-Lösung

eProcurement: Transparenz auf Knopfdruck

(c): Fotorechte liegen bei ifm electronic gmbh)

Wien | Essen, 09. August 2017 – ifm, der Spezialist für Sensoren in der Automatisierungstechnik, verabschiedet sich endgültig von manuellen Bearbeitungsschritten im indirekten Einkauf. Mit der eProcurement-Lösung von JAGGAER, dem Anbieter der weltweit umfassendsten Source-to-Pay-Lösung für den indirekten und direkten Einkauf, kann in Kürze jeder der 6.000 ifm-Mitarbeiter Bedarfe selbstständig anfordern und tracken. Zusatzfunktionen wie SSO (Single Sign On) und die übersichtliche Benutzeroberfläche erhöhen die Performance. ifm erzielt dadurch noch einfacher und schneller bessere Preise für indirektes Material. Lesen Sie die gesamte Erfolgsgeschichte.

Die ifm electronic gmbh, einer der führenden Hersteller in der Automatisierungsbranche, galt schon sehr früh als Vorreiter für digitale Prozesse im indirekten Einkauf. Durch das starke Unternehmenswachstum war die bis dahin eingesetzte Kataloglösung nicht mehr zweckmäßig: Das Unternehmen kauft in der Regel über 7.000 Katalogartikel von rund 850 Lieferanten ein und bearbeitet über 2.500 Freitextbestellungen im Jahr. Die Größe und die Vielfalt an Prozessen konnten nicht mehr abgebildet werden. Außerdem lag die Auswahl der Kataloganbieter nicht in eigener Hand und der Verhandlungsspielraum für Preise war sehr eng, da zwischen dem Sensorspezialisten und seinen Lieferanten die externe Plattform geschaltet war. „Wir wollten ein eProcurement-Tool, das für unsere Lieferanten kostenlos ist und uns flexibler macht, indem wir unsere Kataloganbieter selbst auswählen und Preise unabhängiger verhandeln können“, bringt Leo Grenz, verantwortlich für Organisationsprojekte im Einkauf von ifm, die Anforderungen auf den Punkt.

Die Entscheidung für ein eigenes ERP-integriertes eProcurement-Tool, das auch kompatibel mit den anderen Systemen im Unternehmen ist, war ein logischer Schritt. Langjähriger Partner von ifm für komplexe Einkaufsthemen dieser Art ist der Lösungsspezialist JAGGAER. Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2009 bildet ifm die Beschaffung und Ausschreibungen (RFQs) von Produktionsmaterial sowie das strategische Lieferantenmanagement über die Einkaufslösung ab. Durch die Erweiterung um eProcurement steht ifm ein eigenes Katalogmanagement zur Verfügung, das mit den Einkaufsprozessen im System verknüpft ist.
Erfahren Sie mehr.

Abschied von manuellen Bearbeitungsschritten

Für die Preisverhandlungen und die Auswahl der Kataloganbieter gelten keine Einschränkungen mehr, sogar Produkte, die in keinem Katalog aufgeführt werden, sind einfach über das System zu beziehen. Früher mussten solche Bedarfsanforderungen (BANFen) manuell vom Einkauf bearbeitet werden: ein zeitintensiver und fehleranfälliger Vorgang. In Zukunft wird eine sogenannte Freitext-BANF einen automatisierten Workflow auslösen, der für die Überführung der BANF in eine Bestellung sorgt. Für den Einkauf sind so keine manuellen Schritte mehr notwendig. ifm kann ihre Kataloganbieter nun selbst auswählen und Preise unabhängiger verhandeln.

Transparenz auf Knopfdruck

Neben der kurzen Bearbeitungszeit bietet eProcurement seinen Anwendern durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche vor allem Transparenz: Jeder User kann seine BANF jederzeit in der Lösung von JAGGAER tracken und auf Knopfdruck alle relevanten Details abrufen, ohne in ein fremdes System abzuspringen oder Dritte kontaktieren zu müssen. Die zusätzliche Funktion SSO (Single Sign On) sorgt dafür, dass für den Absprung in ein anderes Sub-System keine erneute Eingabe von Zugangsdaten notwendig ist. Die nutzerfreundliche Bedienung und die übersichtliche Oberfläche des Systems sorgen für eine einfache Handhabung des Tools. „Ein System, das von vielen Anwendern genutzt werden soll, muss einfach, transparent und selbsterklärend sein“, steht für Leo Grenz fest. „Die eProcurement-Lösung erfüllt genau diesen Komfort.“

Über ifm-electronic: Messen, steuern, regeln – seit der Firmengründung 1969 optimiert die ifm electronic gmbh kontinuierlich technische Abläufe fast aller Industriezweige. Damit zählt ifm zu den führenden Herstellern in der Automatisierungsbranche. In über 70 Ländern entwickeln und vertreiben rund 6.000 Beschäftigte Lösungen für rund 140.000 kaufende Kunden aus Maschinenbau und Industrie. Eine Stärke von ifm ist das außergewöhnlich breite Produktportfolio, welches neben Standardlösungen auch die speziellen Anforderungen einzelner Branchen berücksichtigt. Im Jahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 775 Mio. Euro. www.ifm.com

JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung für das globale Zusammenspiel zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER bietet ein globales Netzwerk mit über 900 Kunden und 2,5 Millionen angebundenen Lieferanten. Die SaaS-basierten Source to Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement.
www.JAGGAER.com | www.pool4tool.com

Kontakt
JAGGAER
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Computer IT Software

bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel

bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel

(Mynewsdesk) Das Massivmöbelhandelsunternehmen 3S Frankenmöbel Vertriebs GmbH entscheidet sich für den Publisher von bpi solutions. Die Cross Media Publishing- und Katalog-Managementlösung wird bei dem Handelsunternehmen für das Management aller Produktdaten und das Management der Verkaufsunterlagen für alle Vertriebskanäle eingesetzt.

Die Firma 3S Frankenmöbel Vertriebs GmbH ist ein Möbelhandelsunternehmen, welches als Großhändler Massivholzmöbel aus Osteuropa und diversen asiatischen Ländern importiert und an den stationären Möbelhandel vertreibt. Das regional ansässige Unternehmen, mit derzeit 25 Mitarbeitern, vertreibt seine Produkte im gesamten Bundesgebiet so wie im deutschsprachigen Ausland. Hohe Qualität und sorgfältige Verarbeitung haben für Geoffrey Schneider und sein Team höchste Priorität.

Das Unternehmen aus Unterhaid hat sich in 2016 für den bpi Publisher entschieden und setzt nach kurzer Einführungszeit das modulare Katalogmanagement- und Publishingsystem unternehmensweit erfolgreich ein. 3S Frankenmöbel schätzt die Vorzüge des bpi Publishers, insbesondere die Durchgängigkeit der Anwendung und die Anbindung an das ERP-System.

Die Stammdaten und Konditionen werden aus dem ERP System automatisiert übernommen und regelmäßig abgeglichen. Der bpi Publisher übernimmt die Synchronisierung der Typenpläne und Preislisten mit verschiedenen Systemen. 3S Frankenmöbel nutzt die integrierte Prozesssteuerung um zwischen allen Beteiligten durch eindeutige Zuordnung und Kontrollmöglichkeiten aller Arbeitsschritte, die Produktivität zu steigern. Die umfassenden Automatisierungsmöglichkeiten unterstützen im Unternehmen die schnelle und kostensparende Verkaufsunterlagenerstellung und -aktualisierung. Die übergreifende Integration der Daten schaltet Medien- und Systembrüche aus. Durch das Management der Produktdaten in einem einheitlichen System werden bei 3S Frankenmöbel qualitativ hochwertige Preis- und Typenlisten schnell und mit geringem Aufwand erstellt.

Der bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel durch einfache Bedienbarkeit, den anwenderfreundlichen Aufbau und die Funktionalität.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5gwnnj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-publisher-ueberzeugt-bei-3s-frankenmoebel-48461

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-publisher-ueberzeugt-bei-3s-frankenmoebel-48461

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/5gwnnj

Wirtschaft Handel Maschinenbau

IMS Group: Unternehmensweite Prozessoptimierung entlang der Wertschöpfungskette mit bpi solutions

IMS Group: Unternehmensweite Prozessoptimierung entlang der Wertschöpfungskette mit bpi solutions

(Mynewsdesk) Die IMS Group, führender Möbelhersteller aus Liechtenstein, setzt auf die Lösungen der Kooperationspartner bpi solutions, SHD und Diomex für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Unternehmensgruppe. IMS Group hat die Bielefelder IT-Spezialisten mit der Einführung der Publishinglösung bpi Publisher, der B2B-Kommunikationsplattform XcalibuR und der mobilen POS-Anwendung KPS ambiente touch beauftragt.

Die IMS Group designt, entwickelt, produziert und vermarktet Polster- und Holzmöbel in beinahe allen Marktsegmenten der Möbelbranche. Das Unternehmen bietet eine große Vielfalt vom individuellen Einzelmöbel bis hin zu kompletten Wohnlösungen für die Bereiche Jugend, Wohnen, Büro, Speisen und Schlafen. Zu den Kunden zählen die größten Möbelhandelsunternehmen, Einkaufsverbände und Versandhändler in über 30 internationalen Märkten. Aber auch kleinere Fachhändler und spezialisierte Wohneinrichtungsunternehmen gehören zum Kundenkreis der IMS Group. Die IMS Group ist Teil der Berggruen Holdings Ltd. und erreicht mit mehr als 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 200 Mio. EUR jährlich.

Als international agierendes Unternehmen optimiert die IMS Group kontinuierlich die internen Geschäftsabläufe.um die steigenden Herausforderungen in der Möbelbranche zu bewältigen. Ob Warenwirtschaft, Kundenbindung , Katalogmanagement, es gilt die Prozesse von der Produktion bis zum Handelspartner und an den POS zu automatisieren. Einerseits um die Stammdatenqualität zu verbessern, als auch die Geschwindigkeit der Abläufe zu erhöhen und die Datenkommunikation vom POS bis zur Produktion ohne Medienbruch zu realisieren.

Die IMS Group hat bpi solutions beauftragt, die Geschäftsabläufe mit einer integrierten Gesamtlösung noch effektiver und effizienter zu gestalten. bpi solutions wird in einem 3-Stufen Projekt die Lösungen bpi Publisher, XcalibuR und KPS ambiente touch implementieren. bpi solutions und die Lösungspartner SHD und Diomex decken mit ihrem Portfolio von der Produktion bis zum POS die gesamte Prozesskette in der Möbelbranche ab. Im Zusammenspiel mit dem SAP-System, bpi Publisher, XcalibuR und KPS ambiente werden die Stammdaten um grafische Daten angereichert und dem Handel über Webservices zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wird die Problematik der elektronischen Bestellung von Variantenartikeln gelöst.

Im ersten Schritt werden innerhalb der IMS Group bei den beiden Unternehmen IMS Living und Newlook Polstermöbel der bpi Publisher implementiert und die Integration mit dem SAP System realisiert. Mit dem modularen Publishingsystem steuern die beiden Unternehmen die schnelle und kostensparende Verkaufsunterlagenerstellung und -aktualisierung für nahezu alle Vertriebskanäle in allen benötigten Sprachen. Das Unternehmen nutzt die integrierte Prozesssteuerung um zwischen allen Beteiligten durch eindeutige Zuordnung und Kontrollmöglichkeiten aller Arbeitsschritte, die Produktivität zu steigern.

Im nächsten Projektabschnitt wird die B2B-Kommunikationslösung XcalibuR eingeführt. Die IMS Group nutzt die Vorteile der Branchenlösung um die Prozesse rund um die Artikelstammdaten nachhaltig und wirtschaftlich zu optimieren. XcalibuR verbindet über Schnittstellen das SAP-System und den bpi Publisher mit den Systemen auf der Seite der Handelspartner und stellt eine 1:1 Beziehung für den bidirektionalen Austausch her.

Damit werden dem Handel stets aktuelle Preis- und Produktsortimenten über Webservices direkt zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig löst XcalibuR die Problematik der Konfiguration und elektronischen Bestellung von Artikeln und Varianten. Die Händler können dadurch den Auswahl- und Bestellprozess deutlich verkürzen und die Fehlerquote bei Bestellungen durch die logisch-korrekte Zusammenstellung erheblich zu reduzieren.

Im dritten Schritt wird über den grafischen Konfigurator KPS ambiente touch von SHD auch der POS und der Außendienst mit ganz neuen Möglichkeiten ausgestattet. Mit der mobilen Anwendung ist überall und jederzeit der Zugriff auf die komplette Angebotspalette in allen Varianten in Echtzeit gegeben. Damit ist die IMS Group in der Lage den Kunden das Angebot zu unterbreiten, welches genau seinen Wünschen entspricht, an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt, ob stationär oder online.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/sa50vt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/ims-group-unternehmensweite-prozessoptimierung-entlang-der-wertschoepfungskette-mit-bpi-solutions-27350

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit 30 Jahren erfolgreich mit einem unternehmensübergreifenden Lösungskonzept von einfach zu bedienender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, Inspire Technologies GmbH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse überwachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvorsprung.

Kontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/sa50vt