Tag Archives: Kalender

Kunst Kultur Gastronomie

„harbourlights“ 2019: Kunst am Kalender

Bild-in-Bild-Technik – ungewöhnliche Hafen- und Ozeanmotive für Schiff- und Kreuzfahrtbranche

"harbourlights" 2019: Kunst am Kalender

Für die Schiff- und Kreuzfahrtbranche hat Arthur Selbach den Art Kalender „harbourlights“ kreiert

Hamburg – Juli 2018. Für Reedereien, Werften, Schifffahrts- und Kreuzfahrtbranche hat Fotograf Arthur Selbach den Art Kalender „harbourlights“ kreiert. Der Hamburger inszeniert die Atmosphäre im Hafen und auf dem Ozean mit einer speziellen Bild-in-Bild-Technik: Für jedes Kalenderblatt lagert er unterschiedliche Motive übereinander – das Auge des Betrachters findet immer neue Anziehungspunkte. Die individuell zusammenstellbaren Kalender sind in Auflagen ab 100 Stück im A3-Format lieferbar.

Jeder Kunstkalender ist ein Unikat
Jeder Kunstkalender – mit Logo, Claim und einer Unternehmensdarstellung – ist ein Unikat. Der Auftraggeber wählt „seine“ zwölf Motive aus der „Fine Art Collection“ mit über 100 Bildern aus. Die „harbourlights“-Motive spiegeln die Welt der Tanker, Container- und Passagierschiffe, der Kräne und Terminals. Reedereien, Schifffahrts- und Kreuzfahrtunternehmen bekommen damit ein passgenaues Präsent für Kunden und Partner.

Auflagen von 100 bis 5.000
Die Art-Kalender sind in Auflagen von 100 bis 5.000 Stück im Offsetdruck lieferbar. Standard ist das A3-Querformat, andere Formate sind auf Wunsch möglich. Text 1.106 Z. inkl. Leerz.

Kontakt für Bestellung, Motivauswahl etc.

info@artselbach.com
040 7914 1344

Hier geht es zu den Kalendern 2019

Arthur F.Selbach lagert pro Bild bis zu 20 Fotomotive des Hamburger Hafens übereinander. Die neuesten Werke sind auf dem „altonale Kunstherbst“ zu sehen.

Fotos: Arthur F. Selbach
Abdruck honorarfrei, bitte nur mit Quellenangabe

Firmenkontakt
Art Selbach
Arthur F. Selbach
Seestücken 22
21077 Hamburg
040 79 14 13 44
info@artselbach.com
http://www.harbourlights.one

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331-46 30 78
info@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Sixbid: Der numismatische Adventskalender

Sixbid: Der numismatische Adventskalender

Weihnachten naht mit großen Schritten! Sie alle kennen die Tradition der Adventskalender, die normalerweise mit Schokolade gefüllt sind. Nicht so bei Sixbid.com! Dort wird der Kalender für Sie mit numismatischen Schätzen gefüllt und Sie können jeden Tag einen davon gewinnen!

Münzen in einem Adventskalender? Das bietet nur Sixbid.com! Bis Weihnachten haben Sie die Chance jeden Tag eine unserer numismatischen Advents-Überraschungen zu gewinnen. Sie müssen sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Sixbid.com verlost im Dezember 2017 täglich eine Münze – vielleicht sind Sie schon heute der glückliche Gewinner. Sixbid.com wünscht Ihnen viel Glück.

Sixbid.com ist die größte online Auktionsplattform für Münzen, Medaillen und andere Wertsachen, und bietet die Auktionen aller großen numismatischen Auktionshäuser weltweit an. Über 150 Auktionshäuser vertrauen unserer Plattform.

Firmenkontakt
Sixbid AG
Ulf Künker
Stephanienstrasse 4
76530 Baden-Baden
+49 (0) 7221 / 302269
service@sixbid.com
https://www.sixbid.com

Pressekontakt
Sixbid AG
Marc Culas
Stephanienstrasse 4
76530 Baden-Baden
+49 (0) 7221 / 302269
service@sixbid.com
https://www.sixbid.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Verlosung ARTS Motivkalender 2018 „expertise4innovations“

Verlosung ARTS Motivkalender 2018 "expertise4innovations"

ARTS Motivkalender entstand in Kooperation mit Wolfram Schroll und Airbus.

Mit der 2018er Kampagne expertise4innovations stellt ARTS jeden Monat in seinem Motivkalender eine von Wolfram Schroll fotografierte Airbus-Innovation aus der Luft- und Raumfahrt vor. Zur Kampagne gehört auch eine gleichnamige Blogartikelreihe, in der ARTS jeweils zum ersten des Monats nicht nur die fotografierte Innovation sondern auch das eigene Innovationstreiben von ARTS in einem Fachartikel näher vorstellt.

ARTS verlost noch in diesem Jahr fünf Kalender mit den Motiven des Fotografens Wolfram Schroll. Wolfram Schroll ist seit über 12 Jahren Industriefotograf und arbeitet für kleine aber auch große Unternehmen, wie Airbus, Siemens und Bosch. Er konzentriert sich hauptsächlich auf die Branchen Maschinenbau, Stahlindustrie, Medizintechnik, Chemie, Forschung und Luft- und Raumfahrt und reist für seine Fotosessions mitunter wochenlang durch die ganze Welt. Für die Airbus-Bildreihe bereiste der Fotograf neun Forschungs- und Entwicklungslabore in Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien. Die Herausforderung bestand darin, Technologieinnovationen, wie weltraumähnliche Radar-Echo-Kammern, das technische Innere von Satelliten, Akustiklabore und vieles mehr, festzuhalten.

Interessenten, die an der Verlosung teilnehmen möchten, können eine Email mit dem Betreff „Verlosung ARTS“, ihren Namen und ihrer Adresse an marketing@arts.aero bis zum 31. Dezember 2017 schicken. Die Auslosung erfolgt in der darauffolgenden Woche und die Gewinner werden per Email von ARTS informiert. Es gelten die Datenschutzerklärung und Teilnahmebedingung von ARTS Holding SE.
https://arts.aero/downloads/teilnahmebedingung
https://arts.aero/de_DE/data-privacy-statement
http://expertise4innovations.com/

ARTS (Aircraft Related Technical Service) unterstützt weltweit die Luft- und Raumfahrtindustrie mit Expertise: Mit Menschen und ihrem Wissen oder schlüsselfertigen Lösungen. An 6 Niederlassungen und über 25 Projektstandorten sind mehr als 500 technische und kaufmännische Experten bei ARTS tätig. Mit seiner Expertise für die Branche verhilft ARTS seinen Kunden zu neuen Ideen sowie zusätzlichen Kapazitäten, damit diese Engpässe überbrücken und sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Unter der Dachmarke ARTS vereinen sich drei Servicefelder Experts, Processes und Solutions. Jedes Servicefeld wird innerhalb der ARTS-Gruppe durch ein eigenständiges ARTS-Unternehmen verantwortet.

Kontakt
ARTS Holding SE
Melanie Wolf
Hermann-Reichelt-Str. 3
01109 Dresden
+4935179580842
melanie.wolf@arts.aero
http://www.arts.aero

Kunst Kultur Gastronomie

Stars für den guten Zweck: Der Hear the World Kalender 2018

Fotografiert von Bryan Adams machen Prominente wie Jamie Cullum und Peter Maffay auf die Bedeutung guten Hörens aufmerksam und unterstützen Kinder mit Hörverlust

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Kindern mit Hörverlust Hoffnung schenken: Das kann man ab sofort mit dem Kauf des Hear the World Kalenders 2018. Dafür holte Weltstar Bryan Adams hochkarätige Prominente vor die Kamera, darunter Peter Maffay, Jamie Cullum, Shawn Mendes, Alessia Cara, The Weeknd und Zedd. Sie alle ließen sich unentgeltlich in der Hear the World Pose für bewusstes Hören fotografieren. Der Kalender mit zwölf hochwertigen Schwarz-Weiß-Fotografien ist ab sofort in limitierter Auflage zum Preis von 35 Euro auf www.hear-the-world.com erhältlich. Der gesamte Verkaufserlös geht an die gemeinnützige Hear the World Foundation und ermöglicht bedürftigen Kindern mit Hörverlust zu hören.

Der Hear the World Kalender 2018 ist das ideale Weihnachtsgeschenk für alle, die stilvoll schenken und dabei etwas Gutes tun wollen. Die ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografien von Bryan Adams sind zugleich Kunstwerk und Statement. „Die Arbeit der Hear the World Foundation ist unübertroffen. Die Stiftung hilft Menschen aller Altersstufen wieder zu hören. Deshalb unterstütze ich ihre Aufklärungskampagne mit meiner Fotografie“, so Adams.

Jeden Monat macht ein internationaler Star in der Hear the World Pose für bewusstes Hören – mit der Hand hinter dem Ohr – auf die Bedeutung guten Hörens und die Folgen von Hörverlust aufmerksam. Dazu zählen die Musiker Jamie Cullum, Peter Maffay, Alessia Cara, Sarah McLachlan, Zedd, Shawn Mendes, The Weeknd und Marc Sway, das Model Isabella Emmack, Model und Sängerin Karen Elson, die Schauspielerin Priyanka Chopra sowie der kanadische Comedian Russell Peters. Alle Stars engagieren sich unentgeltlich für den guten Zweck.

Der Hear the World Kalender 2018: Jeder Euro für Kinder mit Hörverlust
Für Peter Maffay ist sein Engagement eine echte Herzensangelegenheit: „Ich unterstütze Hear the World, weil Kinder mit Hörverlust die gleichen Chancen haben sollten wie alle anderen. Mit dem Kauf des Hear the World Kalenders kann jetzt jeder einen Beitrag leisten – eine tolle Sache und ein perfektes Weihnachtsgeschenk.“ Der Hear the World Kalender 2018 in limitierter Auflage ist ab sofort unter www.hear-the-world.com/de/engagement/celebrity-ambassadors/order-calendar-2018 zum Preis von 35 Euro erhältlich. Der gesamte Verkaufserlös geht an die gemeinnützige Hear the World Foundation, die sich weltweit für bedürftige Menschen und besonders Kinder mit Hörverlust einsetzt.

Hörverlust – ein unterschätztes Thema mit gravierenden Folgen
Das Thema Hörverlust wird immer noch unterschätzt, obwohl die Zahlen eine deutliche Sprache sprechen: Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind über 360 Millionen Menschen (ca. 5 Prozent der Weltbevölkerung) von einem mittleren bis starken Hörverlust betroffen – davon rund 32 Millionen Kinder. Die meisten der Betroffenen leben in Ländern mit geringem oder mittlerem Einkommen und haben keinen Zugang zu einer hörmedizinischen Versorgung. Besonders bei Kindern kann hier ein unversorgter Hörverlust gravierende Folgen haben: Neben Schwierigkeiten sprechen zu lernen, haben sie kaum Chancen auf Schulbildung und werden häufig sozial ausgegrenzt.

Der limitierte Hear the World Kalender 2018 ist erhältlich unter:
www.hear-the-world.com/de/engagement/celebrity-ambassadors/order-calendar-2018
Bildmaterial zum Download:
https://hear-the-world.com/de/media/media-releases/2018-hear-the-world-calendar

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xyytje

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/stars-fuer-den-guten-zweck-der-hear-the-world-kalender-2018-26630

Im Jahr 2006 vom führenden Anbieter von Hörlösungen Sonova gegründet, engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Sie fördert insbesondere Projekte zugunsten von Kindern, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung unterstützte die gemeinnützige Schweizer Stiftung über 80 Hilfsprojekte in 39 Ländern mit finanziellen Mitteln, Hörtechnologie und Expertise. Über 100 prominente Persönlichkeiten wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Peter Maffay, Plácido Domingo und Sting unterstützten die Stiftung aktiv als Botschafter für bewusstes Hören.
www.hear-the-world.com/de

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/kultur/stars-fuer-den-guten-zweck-der-hear-the-world-kalender-2018-26630

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/xyytje

Mode Trends Lifestyle

24 Schmuckstücke in der Adventszeit

Die Adventskalender von Anoa im neuen Design

24 Schmuckstücke in der Adventszeit

Die Adventskalender von Anoa in drei verschiedenen Designs

Die Adventszeit ohne einen Adventskalender ist wie Weihnachten ohne Geschenke. Das Schmuckunternehmen Anoa sorgt mit seinen hochwertigen Adventskalendern bei schmuckbegeisterten Frauen für vorweihnachtliche Stimmung.

Jeder Adventskalender beinhaltet 24 filigrane Schmuckstücke und wird nach eigenen Wünschen individualisiert. Die Adventskalender im handlichen Format (24 x 19 x 5,2 cm) und in drei verschiedenen Designs werden mit Schmuckstücken in den Materialfarben Silber, Gold und Rosegold ausgewählt. Die Preise der Kalender werden durch die Anzahl der Echtschmuckstücke bestimmt und liegen zwischen 50EUR und 300EUR.

Die 24 perforierten Türchen des Adventskalenders verbergen 24 edle Schmuckstücke, die von dem Kunden individuell nach den unterschiedlichen Kategorien ausgesucht werden. Das neue Design des Schmuckunternehmens erfüllt zweierlei Zwecke: Geschlossen, mit Schleife verziert wird der Kalender als Geschenk überreicht und geöffnet zur weihnachtlichen Dekoration aufgestellt.

„Unsere Kunden kaufen die Adventskalender nicht nur für sich selbst, sondern verschenken sie gern an ihre Liebsten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass vor allem Männer unsere Adventskalender bestellen, um die Freundin oder Frau mit einem persönlichen Geschenk in der Adventszeit zu überraschen.“ sagt Geschäftsführerin des Unternehmens Doreen Haverkamp.

„Ich kenne keine Frau, die sich nicht über besonderen Schmuck freut. Durch die Möglichkeit der Individualisierung der Adventskalender wird auf den Stil und den Geschmack der beschenkten Frauen eingegangen.“ ergänzt Geschäftsführerin Stefanie Wick.

Damit die Adventskalender bei den Beschenkten passend zum 1. Dezember ankommen, empfehlen die Geschäftsführerinnen eine Bestellung bis Ende November. Über den Onlineshop des Unternehmens www.anoa-shop.com/adventskalender wird der Kalender konfiguriert und auf Wunsch mit einer persönlichen Grußkarte an Familie und Freunde verschickt.

Anoa hat sich seit der Gründung 2011 zu einem international bekannten Schmuckunternehmen entwickelt und bietet eine Vielzahl an Kollektionen mit minimalistisch klarem Design. Die filigranen Schmuckstücke können im Onlineshop, im eigenen Ladenlokal in Münster oder bei einem der 50 Kooperationspartnern in ganz Deutschland erworben werden.

Kontakt
Anoa Shop
Doreen Haverkamp
Warendorferstraße 71
48145 Münster
025139590357
hello@anoa-shop.com
http://www.anoa-sho.com

Computer IT Software

149 Technologies integriert mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar

Termine und Reisen optimal planen: Unterstützt vom mFUND des BMVI integriert 149 Technologies mCLOUD-Daten aus den Bereichen Reise und Wetter in 149 Live Calendar

149 Technologies integriert mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar

Das Düsseldorfer Startup 149 Technologies stellt heute sein neues Projekt zur Integration von mCLOUD Daten in 149 Live Calendar vor. 149 Live Calendar ist eine innovative Kalender-Plattform, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Machine-Learning Technologie das Managen von Terminen einfacher macht und dem Nutzer relevante Informationen, Services oder Apps zu Thema, Ort und Zeit eines Termins liefern kann.

Über die mCLOUD stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten seines Geschäftsbereichs kostenfrei und in standardisierten Formaten zur Verfügung. Der mFUND fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die digitale Nutzungsmöglichkeiten dieser Daten erschließen.

Die Integration von mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar ermöglicht neue, innovative Funktionen für eine intelligente und auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasste Termin- und Reiseplanung. Hierzu werden Standortdaten von Bahnhöfen, Reisezentren und Mietstationen verwendet, aber auch aktuelle Wetterwarnungen und Klimadaten sind direkt im Kalender verfügbar.

„Reisen und Termine zu planen erfordert heute oft Recherchen in vielen Apps und Portalen und ist damit sehr aufwändig.“ erklärt Dirk Dörre, Gründer und CEO von 149 Technologies. „Die Integration der mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar ist für uns ein wichtiger Baustein um solche Planungen mit intelligenten Funktionen wesentlich zu vereinfachen und den Nutzer dann auch während der Reise optimal zu unterstützen.“

„Die intelligente Nutzung von immer mehr verfügbaren Mobilitäts-, Wetter-, und Geo-Daten ist eine der wichtigsten Säulen der Mobilität 4.0.“ sagt Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. „Wir freuen uns, mit dem mFUND junge, innovationsstarke Startups wie 149 Technologies zu fördern, die in diesem wichtigen Feld der Digitalisierung neue Ideen und Lösungen vorantreiben.“

Eine erste Version der erweiterten 149 Live Calendar Plattform wird ab dem vierten Quartal dieses Jahres in einer umfangreichen Nutzerstudie getestet. Im nächsten Jahr wird das neue Produkt dann in Deutschland als App und ChatBot verfügbar werden.

Über den BMVI mFUND:
Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Information finden Sie unter www.mfund.de

149 Technologies entwickelt mit 149 Live Calendar eine von Grund auf neue Kalender-Plattform. Durch Einsatz von künstlicher Intelligenz und Machine-Learning Technologie wird das Managen von Terminen einfacher, und es können automatisch relevante Informationen sowie Services oder Apps gefunden werden, die zu Thema, Ort und Zeit der einzelnen Termine passen und dem Nutzer einen direkten Mehrwert liefern.

149 Live Calendar hat mehr als 100.000 Nutzer und 15 Content-Partner auf den Plattformen Android und Facebook Messenger. Eine Web- und iPhone-Version sind in Planung.

Kontakt
149 Technologies
Dirk Doerre
Nievenheimer Str. 47
40221 Düsseldorf
+49 157 3757 6088
dirk@149tech.com
http://www.149tech.com

Computer IT Software

eM Client kommuniziert durch Schwartz Public Relations

München, 31.05.2017 – Der tschechische E-Mail-Softwareanbieter eM Client verstärkt seine Kommunikationsaktivitäten in Deutschland und entscheidet sich dabei für Schwartz Public Relations. Die Münchner Agentur steuert zunächst die Kommunikation für den Produktlaunch der neuen E-Mail-Lösung des Unternehmens. Das langfristige Ziel der Zusammenarbeit ist jedoch der Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit und von Content-Marketing-Aktivitäten, um die Bekanntheit von eM Client und seinen Lösungen zu erhöhen.

eM Client ist Anbieter der gleichnamigen E-Mail-Client-Software, die eine hochsichere Kombination aus E-Mail-, Kalender-, Event-, und Aufgaben-Funktionen bietet und jegliche Arten von E-Mail-Konten von fast jedem E-Mail-Anbieter unterstützt.

„Wir wollen Geschichten erzählen, wie Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen die Flut an E-Mails besser managen können. Für die zielgerichtete Kommunikation unserer Themen über Storytelling haben wir uns für Schwartz PR entschieden. Überzeugt hat uns vor allem die langjährige und erfolgreiche Produkt-PR-Expertise der Agentur“, sagt Michal Bürger, Mitgründer und CTO von eM Client.

Schwartz Public Relations hat seinen Schwerpunkt in der Öffentlichkeitsarbeit für deutsche und internationale Unternehmen aus dem Technologie- und dem Dienstleistungssektor und gehört in diesem Segment zu den führenden Agenturen in Deutschland. Die Agentur bietet ihren Kunden die gesamte Bandbreite der Unternehmenskommunikation – von Corporate Communications, Social Media und Produkt-PR über interne Kommunikation und Krisenkommunikation bis hin zu Web-Content-Erstellung und Corporate Publishing. Schwartz Public Relations wurde 1994 von Christoph Schwartz in München gegründet und ist exklusiver DACH-Partner des internationalen PR-Netzwerkes Eurocom Worldwide ( www.eurocompr.com). 2017 wurde Schwartz PR als bester Agentur-Arbeitgeber in Continental Europe mit dem Sabre-Award ausgezeichnet.

Kontakt
Schwartz Public Relations
Christoph Schwartz
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0)89-211 871-30
+49 (0)89-211 871-50
info@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Kunst Kultur Gastronomie

Restaurant Rosmarin: Erfolg ist kein Zufall

Das Erlangener Gourmetrestaurant im Hotel Bayerischer Hof begeistert seine Gäste mit Liebe zum Detail und seinem genialen Gourmetkalender.

Restaurant Rosmarin: Erfolg ist kein Zufall

Jedes Restaurant ist nur so gut wie seine Küche. Diese Weisheit wird wohl selten so sehr beherzigt wie im Restaurant Rosmarin des Hotels Bayerischer Hof.
Denn dem renommierten Restaurant und Aushängeschild des 4-Sterne-Businesshotels in der Mitte der Erlangener Altstadt eilt der Ruf seiner hervorragenden Küche mit Liebe zum Detail voraus. Unter der Führung von Küchenchef Maximilian Wiegner kann das in der Vergangenheit mehrfach von Gault&Millau und Michelin prämierte Rosmarin auch aktuell eine Haube und einen Bib Gourmand vorweisen.

Das konstant hohe Niveau der Speisen kommt laut dem Küchenchef nicht von ungefähr: „Ich will unseren Gästen mit jedem Menu ein Erlebnis präsentieren“, sagt der Koch aus Leidenschaft.
Wiegner selbst steht im Rosmarin seit 2008 am Herd, seit 2012 in führender Position. Sein Handwerk gelernt hat der 32-Jährige in der der „Castello del Sole“ in Ascone, die mit drei Hauben und einem Stern zu den führenden Gourmettempeln der Schweiz zählt.

Das Restaurant überzeugt nicht nur durch seine traditionsbewusste und gleichzeitig moderne fränkischen Küche, sondern auch mit perfektem Service unter der Leitung von Servicechef Yasar Oguz. „Es ist uns ein großes Bedürfnis, die Wünsche unserer Gäste zu erahnen bevor Sie uns darauf aufmerksam machen. Unsere Besucher sollen die Möglichkeit bekommen, sich auf Ihr Essen oder Ihren Gesprächspartner zu konzentrieren. Das ist für uns eine der wichtigsten Komponenten eines gelungenen Service“, sagt Restaurantleiter Oguz.

Das besondere Markenzeichen des Rosmarin ist der alljährliche Gourmet-Kalender. Das Restaurant veranstaltet pro Monat einen besonderen Abend für seine Gäste, bei dem es seine Gäste abhängig von der Jahreszeit oder Thema mit einmaligen Gerichten verzaubert.
Von besonderen Fischmenüs am Karfreitag, zu irischen Leckereien mit Whiskey-Degustation am St. Patrick“s Day, über spezielle Champagner- und Trüffelabende im Juni bis hin zu „Bockbier & Federweißer“ – Wochen im Herbst: die beliebten und bekannten Gourmet-Abende des Restaurant Rosmarin sind oft Wochen vor den jeweiligen Events ausgebucht. Dabei ist kein Kalender wie der vorherige, Maximilian Wiegner überrascht jedes Jahr mit neuen Themen und Gerichten. „Ich glaube an das Motto „Stillstand ist Rückschritt“, wir sind es unseren Gästen und uns selbst schuldig immer wieder neue Ideen zu präsentieren“, sagt der Küchenchef des renommierten Restaurants.

Am 26. Mai lädt das Restaurant mit „Vergessene Knollen- und Gemüsemenüs“ zum nächsten Stopp des abwechslungsreichen Gourmet-Kalenders ein.
Maximilian Wiegner verspricht seinen Gästen mit diesem Menü intensive Geschmackserlebnisse: „Die göttlichen Aromen der Zutaten werden für einen wahren Gaumenschmaus sorgen. Unsere Menüauswahl garantiert unseren Gourmets wenige Kalorien und eine reichhaltige Auswahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Lecker und gesund – was kann man sich mehr wünschen?“

Die nächsten Termine auf dem beliebten Gourmet-Kalender sind „Champagner, Trüffel und Opernarien“ am 23. Juni und das „Cocktailmenü“ am 14. Juli.

Im Herzen der historischen Altstadt von Erlangen bietet das 4-Sterne-Hotel Bayerischer Hof Erlangen alle Annehmlichkeiten eines internationalen Stadt- und Businesshotels.

Kontakt
B&R Hotelmanagement GmbH & Co. KG
Stefan Frank
Schuhstraße 31
91052 Erlangen
0803196390132
frank@bayerischer-hof-erlangen.de
http://www.bayerischer-hof-erlangen.de/

Tourismus Reisen

Urlaub an den Brückentagen im Mai

Hier finden Sie noch freie Quartiere

Urlaub an den Brückentagen im Mai

Brückentage Mai 2017 – Buchungsgrad der beliebtesten Urlaubsziele

Wie das Infoportal Kalender 2017 recherchiert hat, sind die beliebtesten Urlaubziele zu den Brückentagen im mai bereits gut gebucht. Der Tag der Arbeit (Mo., 1. Mai) bietet sich an, mit 4 Urlaubstagen eine ganze Woche Urlaub zu verbringen – nämlich vom 29.4. bis 6.5. Gerade zu dieser Zeit sind die wärmeren Destinationen gefragt: die beliebten kanarischen Inseln, Mallorca und Ibiza sind hier schon im Schnitt zu 69% ausgebucht, Lanzarote und Ibiza sind mit einer Auslastung von bereits 75% heuer sehr gefragt. Gute Chancen auf noch preisgünstige Quartiere gibt es auf Mallorca und Fuerteventura.

Ganz anders die Situation an der türkischen Riviera rund um Antalya, Side und Alanya: hier sind erst 26% der Quartiere gebucht – Schnäppchen sind noch kurzfristig zu haben.

Das ägyptische Hurghada ist als eine der ehemals führenden Destinationen mit 35% ebenfalls noch mager ausgelastet – auch hier gibt es noch genügend Quartiere zu guten Preisen.

Griechenland lockt mit guten Preisen und einer noch gut verfügbaren Anzahl an Quartieren: Kreta ist in dieser Zeit zu 45% gebucht, Rodos zu 50%.
Die zweite Brücke im Mai, rund um Christi Himmerfahrt eignet sich beispielsweise für einen kurzen Städtetrip: Christi Himmelfahrt fällt 2017 auf Donnerstag, den 25.5. – mit einem Urlaubstag am Freitag lässt sich so ein 4tägiger Kurzurlaub einschieben.

Kalender 2017 hat die 6 beliebtesten europäischen Städte der Deutschen analysiert und rät zu schnellen Buchungen, da diese Destinationen bereits sehr gut ausgelastet sind. Wirklich knapp wird es für Trips nach Prag, Barcelona und Venedig: diese Städte sind zu durchschnittlich 85% ausgebucht. Überraschenderweise gibt es in der Lieblingsdestination Paris noch relativ viele freie Unterkünfte. Im Mittelfeld liegen Rom und Berlin, wo drei Viertel der Quartiere bereits belegt sind.

Das Infoportal kalender2017.de bietet viele nützliche Informationen zum Kalenderjahr, zeigt die offiziellen Feiertage und Ferien, die in den 16 deutschen Bundesländern gelten und gibt wissenswerte Hintergrundinformationen zu den einzelnen Feiertagen, die vielfach nicht bekannt sind.

Kontakt
Kalender Services
Christoph Weissenbäck
Nordbahnstraße 6
1090 Wien
+43 1 2760884
info@kalender2017.de
https://kalender2017.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

LYNX Broker integriert Aktionärskalender im Finanzportal

LYNX Broker integriert Aktionärskalender im Finanzportal

Anfang März ist der internationale Online-Broker LYNX mit seinem neuen Finanz-informationsportal online gegangen und stellt seither interessierten Kunden alle wichtigen Daten zu den Einzelwerten des DAX, MDAX, Dow Jones, EuroStoxx und NASDAQ 100 auf seiner Webseite zur Verfügung. Jetzt hat der Broker das Angebot um einen Aktionärskalender erweitert, in dem direkt alle relevanten Termine zu den einzelnen Werten angezeigt werden.

Erst vor wenigen Wochen hat der internationale Online-Broker LYNX sein neues Finanzportal vorgestellt und sein Bildungsangebot damit noch einmal deutlich erweitert. Neben den Indizes DAX, MDAX, Dow Jones, EuroStoxx und NASDAQ 100 stehen außerdem der Kursverlauf, Performancedaten und Fundamentaldaten für zahllose Einzelwerte zur Verfügung. Darüber hinaus werden übersichtlich die letzten Analysen zu der jeweiligen Aktie dargestellt. Jetzt legt LYNX erneut nach und erweitert das Informationsportal um einen Aktionärskalender, in dem zu jedem Wert die wichtigsten Termine präsentiert werden.

„Mit dem Kalender wollen wir unseren Kunden ermöglichen, alle wirklich relevanten Daten zu einem Wert auf einen Blick zu erhalten. Durch die Integration der Aktionärstermine in unser Finanzportal ist jetzt direkt ersichtlich, wann beispielsweise die nächste Hauptversammlung oder die Veröffentlichung des Geschäftsberichts ansteht. So entfällt die mühsame Suche nach diesen Daten im Netz, denn ab sofort übernehmen wir das für unsere Kunden“, erklärt Klaus Schulz, CMO von LYNX Broker in Deutschland.

Das LYNX Broker Finanzportal ist unter https://www.lynxbroker.de/kurse-und-charts/ zugänglich. Die Aktionärstermine sind in der Detailansicht der einzelnen Werte auf der rechten Seite zu finden.

LYNX ist ein auf den internationalen Handel spezialisierter Online-Broker mit sehr günstigen Konditionen. Die Internetplattform von LYNX ermöglicht den Handel in Echtzeit an mehr als 100 Börsenplätzen in 20 Ländern. LYNX wurde im Jahr 2006 in Amsterdam gegründet und ist seit 2007 auf dem niederländischen Markt aktiv. Seit 2008 bietet LYNX seinen Service in Deutschland und Belgien an. Von Berlin aus betreut LYNX alle Kunden im deutschsprachigen Raum (D-A-CH).

Die Kunden von LYNX sind private und institutionelle Investoren, die direkt an den großen Börsenplätzen in Europa, Nordamerika und Asien handeln möchten. LYNX stellt die technologischen Voraussetzungen für den internationalen Handel über das Internet und nimmt damit im Bereich Online-Brokerage eine bedeutende Marktstellung ein.

Firmenkontakt
LYNX B.V. Germany Branch
Klaus Schulz
Hausvogteiplatz 3-4
10117 Berlin
030 30328669-0
service@lynxbroker.de
http://www.lynxbroker.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de