Tag Archives: Jetlag

Medizin Gesundheit Wellness

Jetlag der Zeitumstellung – Hilfe durch Ayurveda

Gerade Vata-Konstitutionen tun sich schwer mit der Zeitumstellung – sie sind sehr sensibel.

Jetlag der Zeitumstellung - Hilfe durch Ayurveda

Zeitumstellungs – Jetlag

Am letzten Wochenende wurde wieder die Zeit auf die Winterzeit umgestellt – das ist die natürliche Zeit – und doch ist jede Umstellung der Zeit für den menschlichen Organismus eine Herausforderung. Diese sind ähnlich wie die Symptome des Jetlags – im Grunde ist eine solche Zeitumstellung auch das Gleiche.
Jetzt im Herbst ist es sicher etwas leichter, sich darauf einzustellen, denn wir bekommen ja eine Stunde geschenkt. Und trotzdem kann es über einige Tage zu Schlafstörungen, Müdigkeit und Unkonzentriertheit kommen. Die Herausforderungen sind im Frühjahr ungleich größer, denn dort wird uns eine Stunde genommen.
Wir haben einen natürlichen Wach- Schlafrhythmus, der nicht einfach umgestellt werden kann, wie die Uhren. Sicher gibt es auch da Herausforderungen, die aber technisch gelöst werden können.
Im Organismus braucht das Zeit – die verschiedenen Konstitutions-Typen nach Ayurveda können hier deutlich unterschiedliche Zeiträume benötigen, um sich auf den neuen Rhythmus einzustellen. Das kann bei Erwachsenen, insbesondere bei den empfindsamen Vata-Konstitutionen, schon mehrere Tage bis Wochen dauern. Insbesondere Menschen im Alter von 55+ können sehr sensibel reagieren.
Auch die Pitta- und Kapha-Konstitutionen werden die Umstellung meist bemerken, sie können sich aber schneller darauf einstellen.
Studien belegen, dass in der Zeit nach der Zeitumstellung deutlich mehr Menschen Probleme nicht nur mit den oben schon bezeichneten Symptomen haben, sondern dass auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen nehmen deutlich zu.

Einige Tipps, wie man diese Tage der Umstellung besser gestalten kann:
Sich nicht überfordern
Oft versuchen wir die Müdigkeit und Unkonzentriertheit durch Aufputschmittel wie Kaffee, Schwarztee und andere zu überbrücken. Das verausgabt aber den Körper.
Wir sollten lieber eine Pause einlegen, tiefe Atemzüge nehmen, damit mehr Sauerstoff in den Körper gelangt, am besten bei offenem Fenster oder in der Natur.
In diesen Tagen der Umstellung sollten wir auch nicht Höchstleistungen von uns verlangen – der eigenen Gesundheit zuliebe.
Vitalstoffreiche Ernährung
Vitalstoffe, wie essentielle Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe sind wichtig, damit der Körper seinen Stoffwechsel optimieren kann.
Mehr Gewürze und Kräuter
Gerade jetzt können Gewürze und Kräuter den Stoffwechsel günstig beeinflussen
Leichte warme Mahlzeiten.
Ayurveda sieht es als besonders günstig an, alle bzw. die meisten Mahlzeiten warm zu sich zu nehmen, da diese am leichtesten verstoffwechselt werden können, damit geben wir dem Körper die Möglichkeit, sich auf die neuen Rhythmen besser einzustellen.
Spaziergänge in der Natur, besonders am Tag
Bei diesem „in der Natur sein“ können wir Licht auftanken, was uns erleichtert, den neuen Rhythmus zu finden.
Ayurveda-Massagen
Die Ayurveda-Massagen mit warmen Ölen wirken sehr regenerierend. Wer sich die Zeit nehmen kann, dem empfehle ich, ein paar Tage eine regenerierende Auszeit.
Im AYURVEDA PUR in Gundelfingen ist das möglich

Die Ayurvedaschule im Rosenschloss ist eine unabhängige Privatschule. Der Schulleiter der Schule für Ayurveda, Wolfgang Neutzler, praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen in Krisen-Situation und berät Paare und Familien, anstehende Probleme lösungs-orientiert anzugehen.
Weitere Schwerpunkte seiner sind Ernährungsberatung und das Entwickeln von Gesundheits-Seminaren, wie Kochkurse, Abnehmkurse, Fastenwochen, Stressbewältigungs-Strategien – Live-Veranstaltungen und digitale Produkte.
Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig und führt Ayurveda-Inhouse-Schulungen in Hotels. Beautyfarmen und Gesundheits-Zentren durch.

Das Ziel ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen.
Ayurveda – das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Firmenkontakt
Ayurvedaschule im Rosenschloss
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur im Rosenschloss
Norbert Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 44 80 761
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Gute Nacht, Schlafproblem

sleep.ink ist der erste natürlich wirkende Schlafdrink

Gute Nacht, Schlafproblem

sleep.ink | Box

Berlin, August 2017
Stress unter der Woche, Leistungsdruck, Smartphone und Laptop im Bett: Die Deutschen schlafen schlecht. Und obwohl die enorme Bedeutung eines guten Schlafs populärer wird, sehen sich laut DAK-Gesundheitsreport 2017 etwa 34 Millionen Menschen davon betroffen- Tendenz steigend.
„Nachdem der Fokus in den vergangenen Jahren primär auf dem Tag und koffeinhaltigen Produkten lag, hat nun ein Umdenken stattgefunden. Viele Menschen wünschen sich erholsame Nächte und möchten ihren Schlaf verbessern, ohne dabei auf Schlaftabletten oder Pillen zurückgreifen zu müssen“ weiß Gründer Frieder Damm und führt fort: „Bei dem Großteil handelt es sich ja auch nicht um ein pathologisches-, sondern um ein durch den Alltag verursachtes Problem.“
Als Jungunternehmer ist er selbst davon betroffen und entwickelt gemeinsam mit seinen Mitgründern Jakob Repp und Malte Gützlaff die Idee zu einer natürlichen und hochwertigen Alternative. Mit Hilfe eines erfahrenen Partners aus der Industrie setzen sie diese etwa ein Jahr später um.
„Bei sleep.ink handelt es sich um das erste schlaffördernde und natürlich wirkende Nahrungsergänzungsmittel zum Trinken. Die Anwendungsbereiche beginnen bei dem Problem abends abzuschalten, über schlechte Schlafqualität, unregelmäßige Schlafzeiten und bis hin zu Jetlag“ erklärt Jakob Repp.
Die Wirkung, des etwa 30 Minuten vor dem Zubettgehen zu trinkenden 40ml Portionsfläschchens liegt in der Kombination aus beruhigenden Pflanzenextrakten wie Hopfen und Melisse und zugesetztem Melatonin.
Bei Melatonin handelt es sich um jenen körpereigene Botenstoff, dessen Ausschüttung den Menschen am Abend müde werden lässt. Da die körpereigene Produktion durch z.B. Stress oder Licht in vielen Fällen gehemmt wird, irritiert dies den Schlaf-Wach-Rhythmus und es entwickeln sich Schwierigkeiten, richtig abzuschalten. Die Folge sind Ein- und Durchschlafprobleme, sowie Tagesmüdigkeit. Durch den Verzehr des nach Kirschsaft schmeckenden Helfers soll der Körper wieder in den richtigen Rhythmus finden, ohne dabei das Risiko einer Abhängigkeit, Gewöhnung oder Nachwirkungen am Morgen zu provozieren.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter https://www.sleep.ink

Bei Fragen freuen wir uns sehr über ihre Nachricht.

Über Daizu und sleep.ink
Die Daizu GmbH ist ein Startup aus dem Bereich funktioneller Lebensmittel mit Sitz in Berlin.
Seit Juli 2017 verkauft Daizu deutschlandweit unter dem Namen sleep.ink das gleichnamige Produkt über den eigenen Onlineshop in Boxen mit 7 Flaschen (19,90€ exkl. Versand), 14 Flaschen (39,80€ inkl. Versand) und 28 Flaschen (79,60€ inkl. Versand).
Der Offline-Vertrieb über Flughäfen, Hotels und Praxen ist aktuell ebenso in Planung wie eine Erweiterung der Produkte rund um den gesunden Schlaf.

Firmenkontakt
Diazu GmbH
Malte Gützlaff
Rosenthaler Straße 13
10119 Berlin
030 40561609
malte@sleep.ink
https://www.sleep.ink

Pressekontakt
Daizu GmbH
Malte Gützlaff
Rosenthaler Straße 13
10119 Berlin
030 40561609
malte@sleep.ink
https://www.sleep.ink

Tourismus Reisen

„Tipps gegen Jetlag“ – Verbraucherinformation der ERV

Schlapp unter Palmen

"Tipps gegen Jetlag" - Verbraucherinformation der ERV

Langstreckenflüge bedeuten Stress für den Körper.
Quelle: ERGO Group

Ob Mexiko, Thailand oder Australien – Reiseziele auf anderen Kontinenten sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Der lange Flug in weit entfernte Länder bedeutet aber Stress für den Körper. Denn die Zeitverschiebung bringt den Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander. Damit der sogenannte „Jetlag“ nicht die Urlaubsfreude trübt, hat Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung), ein paar Tipps für Langstreckenflieger.

Wer von Deutschland nach Asien oder Amerika fliegt, landet nicht nur auf einem anderen Kontinent sondern auch in einer anderen Zeitzone. Treten Licht und Dunkelheit zu ungewohnten Zeiten auf, gerät die innere Uhr aus dem Takt und mit ihr die natürlichen Rhythmen wie Essens- und Schlafenszeiten. Je mehr Zeitzonen die Urlauber überschreiten, desto schlimmer fällt der Jetlag meist aus. „Als Faustregel gilt: Der Körper braucht pro Zeitzone rund einen Tag, um sich an die Umstellung zu gewöhnen“, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung). Die Anpassungszeit hängt auch vom Alter sowie vom Gesundheitszustand des Reisenden ab. So haben beispielsweise ältere Menschen mehr mit einem Jetlag zu kämpfen als jüngere. Auch die Flugrichtung spielt eine große Rolle: Wer nach Westen fliegt kann den Jetlag meist besser bewältigen. Der Tag verlängert sich, was dem Organismus entgegenkommt. Bei Flügen nach Osten verkürzt sich hingegen der Tag – die innere Uhr muss sich vorstellen und der Körper hat weniger Zeit, sich dem neuen Rhythmus anzupassen.

Wie äußert sich ein Jetlag und wie können Reisende vorbeugen?

Am Urlaubsort angekommen, sind Langstrecken-Reisende oft müde und erschöpft, viele klagen in der Nacht über Schlafstörungen. Dazu gesellen sich Stimmungsschwankungen, Konzentrations- und Reaktionsschwäche. Aber auch Kopfschmerzen, Schwindel und Verdauungsstörungen sind möglich. „Um den unschönen Symptomen eines Jetlags entgegenzuwirken, können Reisende bereits im Vorfeld etwas tun“, weiß die Reiseexpertin. „Sie sollten den Flug möglichst so buchen, dass sich der Schlaf vor der Abreise nicht verkürzt, wie es zum Beispiel bei einem sehr frühen Abflug der Fall ist.“ Denn wer ausgeruht in den Flieger steigt und sich zudem an den Tagen zuvor ausreichend bewegt hat, der hat oft weniger mit seinem Schlaf-Wach-Rhythmus zu kämpfen. Außerdem kann es hilfreich sein, bei Flügen in Richtung Westen an den Tagen vor dem Abflug später als sonst ins Bett zu gehen. Während des Flugs ist es dann am besten, nicht zu schlafen. Eine eiweißreiche Ernährung wie Fisch, Käse oder Fleisch können dabei unterstützen, länger wach zu bleiben. Wer dagegen nach Osten fliegt, kann seine innere Uhr auf die Zeitverschiebung vorbereiten, indem er einige Tage vor der Abreise morgens ein bis zwei Stunden früher aufsteht und im Flugzeug versucht zu schlafen. Kohlenhydratreiche Kost wie Obst, Kartoffeln oder Nudeln stimulieren das natürliche Schlafbedürfnis und machen somit müde.

Symptome mildern

Auch die besten Vorbereitungen sind kein Garant dafür, ohne Jetlag davonzukommen. Wer sich am Urlaubsort müde und abgeschlagen fühlt, kann die Symptome aber mildern. Zum Beispiel sollten sich Reisende sofort an den Tagesrhythmus des Zielortes anpassen – auch wenn es schwerfällt. Am besten die Uhr direkt nach Ankunft auf die Ortszeit umstellen und nicht darüber nachdenken, wieviel Uhr es jetzt zu Hause ist. Es hilft auch, sich von Beginn an den üblichen Essenszeiten anzupassen und große Zwischenmahlzeiten zu vermeiden. Urlauber können auch die Wirkung der Sonne nutzen. Sie hemmt die Produktion des Schlafhormons Melanin. Dadurch kann sich der Körper besser an den neuen Tagesrhythmus gewöhnen. „Am besten genießen Urlauber die ersten Tage entspannt an der frischen Luft, zum Beispiel am Strand. Lange Autofahrten oder anstrengende Stadtbummel sind nach einer langen Anreise eher kontraproduktiv für die Anpassung an die neue Umgebung“, rät die ERV Expertin. Für Entspannung sorgt auch, wer vorab an den passenden Reiseschutz gedacht hat. Mit einem RundumSorglos-Paket, das Reiserücktritts- (inklusive Reiseabbruch-), Reisekranken- und Reisegepäckversicherung enthält, besteht ein umfassender Schutz, falls vor oder im Urlaub doch mal etwas schief geht.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.209

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Tourismus Reisen

Fit für den Langstreckenflug

So steigen Sie entspannt aus dem Flieger: Tipps, wie Sie Kreislaufprobleme, Ohrenschmerzen, Thrombose und Flugangst vermeiden.

Im Flugzeug hoch oben auf 10.000 Metern plötzlich Kreislaufprobleme oder andere gesundheitliche Schwierigkeiten möchte niemand. Zwar hat das Bordpersonal gute Erste-Hilfe-Kenntnisse und manchmal ist auch ein Arzt unter den Passagieren; trotzdem will man solche Notfalleinsätze lieber vermeiden. Wer einige Regeln beachtet, übersteht auch einen Langstreckenflug meist problemlos.

Trockene Luft und schwierige Druckverhältnisse
Der Luftdruck in der Kabine entspricht einer Höhe von 2500 Metern im Gebirge, deshalb müssen Herz und Lunge mehr arbeiten. Reisenden mit schwachem Kreislauf kann das Schwierigkeiten bereiten. Die trockene Luft in der Kabine macht vielen zu schaffen. Hier gilt die Devise: Viel trinken, allerdings möglichst wenig Alkohol, sonst verliert der Körper zu viel Flüssigkeit und Mineralstoffe. Damit übersteht man auch den Jetlag besser. Gegen das Austrocknen der Haut und Schleimhäute helfen Cremes und Tropfen, die Sie im Handgepäck haben sollten. Essen Sie leichte Kost, um Blähungen zu vermeiden, die durch den niedrigen Luftdruck verstärkt auftreten können. Wer zu Ohrenschmerzen neigt, kann Kaugummi kauen, um den Druckausgleich zu fördern. Es gibt auch spezielle Ohrstöpsel, die gegen wechselnde Druckverhältnisse wirken. Auch wenn am Abflugort tropische Temperaturen herrschen, sollte die Kleidung nicht zu dünn sein und die Haut an Armen und Beinen bedecken. Oft ist die klimatisierte Luft sehr kühl und es besteht die Gefahr einer Erkältung. Die Decken, die viele Airlines verteilen, tun gute Dienste während des Fluges.

Schon wenig Bewegung hilft
Um einer Reisethrombose und Kreislaufproblemen vorzubeugen, gelten einige Verhaltensregeln beim Langstreckenflug: Tragen Sie bequeme Kleidung, ziehen Sie die Schuhe aus und überschlagen Sie Ihre Beine besser nicht. Wer Füße, Knie und Beine regelmäßig bewegt, hält die Blutzirkulation in Gang. So kann man die Zehen immer mal wieder anheben, die Fersen bleiben dabei am Boden. Dann abwechselnd die Zehen unten lassen und die Fersen anheben. Auch das Kreisen der Füße um die Fußgelenke funktioniert im engen Flieger. Sie können im Sitzen auch mal das ganze Bein heben und wieder senken; dabei den Unterschenkel mit den Händen umfassen und die Knie Richtung Gesicht heben.
Und auch wenn sich Sitznachbarn und Crew nicht darüber freuen: Laufen Sie ab und zu durch den Gang, um den Kreislauf anzuregen. Oder stehen Sie wenigstens stündlich auf und wippen mit den Füßen.

Thrombose-Prophylaxe
Eine Reisethrombose lässt sich bei niemandem völlig ausschließen, auch nicht bei den ganz Gesunden. Aber vor allem ältere und übergewichtige Passagiere, Personen mit Krampfadern, einer kürzlich erlittenen Beinverletzung, Menschen mit Herzproblemen und Frauen, die Pille oder Hormonpräparate einnehmen, haben ein erhöhtes Risiko. Hier rät Dr. Matthias Günther, ärztlicher Leiter des Reisemedizinischen Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut, Kompressionsstrümpfe während des Fluges zu tragen. Es ist übrigens ein Irrglaube, dass blutverdünnende Medikamente mit sehr schwach wirksamen Substanzen wie Acetylsalicylsäure (ASS) gegen die Entstehung einer Reisethrombose wirken.
Wer gesundheitliche Schwierigkeiten hat, sollte sich im Zweifelsfall vor dem Langstreckenflug untersuchen lassen. Der Hausarzt gibt auch Empfehlungen, wie man dauerhafte Medikamente während des Fluges und am Urlaubsort einnehmen soll, wenn man über mehrere Zeitzonen hinweg unterwegs ist.

Schwangerschaft
Schwangere Frauen haben grundsätzlich ein höheres Thromboserisiko, es wird aber nicht zusätzlich erhöht, wenn sie eine Flugreise unternehmen. Auf Schwangere kann sich jedoch vor allem die Zeitverschiebung am Urlaubsort belastend auswirken. Darauf weist Dr. Günther hin. Ab der 29. bis zur 35. Schwangerschaftswoche verlangen manche Fluggesellschaften ein ärztliches Attest, das die Reisefähigkeit bestätigt. Nach der 35. Woche sollten Schwangere nicht mehr fliegen, die meisten Airlines gehen ein solches Risiko erst gar nicht ein.

Stressbewältigung
Viele Menschen haben beim Fliegen ein mulmiges Gefühl oder gar Panik, da ist ein Langstreckenflug eine extreme Herausforderung. Machen Sie sich Gedanken über Ihre persönlichen Bewältigungsstrategien. Alkohol oder Beruhigungsmittel sind keine empfehlenswerte Lösung. Psychologen raten dazu, die Angst anzunehmen und mit Hilfe von bewusster Atemtechnik oder progressiver Muskelrelaxation zu entspannen. Vielen hilft auch, wenn sie sich vor dem Fliegen über die Sicherheit von Flugreisen und die Sicherheit an Bord informieren. Wenn Ihnen eine bestimmte Musik gute Gefühle bereitet, sollten Sie diese im Kopfhörer dabei haben. Auch wer Schokolade isst und viel Wasser trinkt, fliegt meist besser. Wenn Sie unter massiver Flugangst leiden, sollten Sie über ein professionelles Flugangst-Seminar nachdenken. Es gibt beispielsweise in Kooperation mit der Lufthansa Seminare für entspanntes Fliegen.

Falls es zu einem kostenpflichtigen medizinischen Einsatz im Notfall kommt, hilft die Reisekrankenversicherung, die Sie unbedingt im Gepäck haben sollten:
http://www.reiseversicherung.com/reiseversicherungen/reisekrankenversicherungen.html

reiseversicherung.com
ist das Vergleichsportal für Reiseversicherungen. Der Versicherungsmakler Dr. Walter ist seit über 55 Jahren Experte für die Absicherung von jährlich über 70.000 Urlaubsreisenden, Studenten, Au-pairs, Mitarbeitern im Ausland sowie ausländischen Gäste in Deutschland und Europa. Zu den Leistungen des Unternehmens gehören neben der klassischen Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung auch individuelle Versicherungslösungen für langfristige Auslandsaufenthalte.

Firmenkontakt
reiseversicherung.com
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-0
info@reiseversicherung.com
http://www.reiseversicherung.com

Pressekontakt
Dr. Walter GmbH
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-16
presse@dr-walter.com
http://www.dr-walter.com

Medizin Gesundheit Wellness

Mit Blaulicht zum Erfolg!

EyEmotion-Glasses – der natürliche Weg zu ihrer Gesundheit.

Mit Blaulicht zum Erfolg!

EyEmotion-Glasses mit Steuergerät

17.03.2014, Pocking. Leiden Sie an Schlafstörungen? Sind Sie dauermüde, depressiv oder sogar Burnout-gefährdet?
Andreas Zimmermann und Ulrike Pape haben jetzt eine natürliche Lösung dieser Probleme entwickelt – die neue EyEmotion-Glasses, Made in Germany! Die hochwertige Lichtbrille aus Acetat-Gestell überzeugt mit modernem Nerd-Look. Die blauen LED-Sensoren der Lichtbrille regen das Gehirn an, damit es Energie, Entspannung und mentale Höchstleitung erzielen kann. Außerdem lässt sich die Lichtbrille begleitend in Therapie oder Coachings einsetzen.

Mit Hilfe von fünf Modi (Modus 1: Dauerlicht, Modus 2-4: Wechselseitiges Blinken, Modus 5: Gammafrequenz) fördert das blaue Licht im Gehirn das „Gute-Laune-Hormon“ Serotonin und gleichzeitig verbessert es die Schlafqualität. Mit der bilateralen Stimulation synchronisiert die EyEmotion-Glasses die beiden Gehirnhälften, sodass sich unsere Stimmung hebt. Die Gammafrequenz hilft bei Aufmerksamkeitsstörungen und verbessert das Wahrnehmungstraining.

Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass sich die Lichtbrille positiv auf das Schlafverhalten von Alzheimer-Patienten auswirkt. Die Patienten konnten wieder durchschlafen und somit konnte der Zeitpunkt der Heimunterbringung erheblich hinausgezögert werden. Aber auch bei Jetlag, Tinnitus-/ ADHS-Kranken oder Depressionen lassen sich optimale Resultate verzeichnen. EyEmotion-Glasses ist ein modernes Lifestyle-Produkt und kann die Selbstheilungskräfte positiv beeinflussen.
Bildquelle:kein externes Copyright

EyEmotion-Glasses beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erforschung bilateraler Stimulation in Verbindung mit blauem Licht. Sie sind zuständig im Bereich der Lifestyle-Produkte.

Eyemotion-Glasses
Ulrike Pape
Bajuwarenstraße 53
94060 Pocking
08531 9149155
info@ulrike-pape.de
http://www.eyemotion-glasses.de

Medizin Gesundheit Wellness

Jetlag: Die innere Uhr anpassen

München, 10. Juli 2013 – Wer mit dem Flugzeug über mehrere Zeitzonen hinweg reist, hat am Zielort häufig mit Schlaflosigkeit oder Müdigkeit zu kämpfen. Gesundheitredakteurin Claudia Galler von jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung ( http://www.jameda.de ), erklärt, wie man die innere Uhr an die Zeitverschiebung anpassen und so einen Jetlag abmildern kann.

Jetlag tritt bei Reisen nach Osten und Westen auf
Der Begriff Jetlag, aus engl. „jet“ für Düsenflugzeug und „lag“ für Zeitdifferenz, beschreibt die Schwierigkeit, sich nach Flügen über mehrere Zeitzonen an die Ortszeit des Reiseziels anzupassen. Solche Zeitverschiebungen erlebt man bei Reisen nach Osten und Westen, je größer dabei der Zeitunterschied, desto schwerer ist die Umstellung. Symptome eines Jetlags sind Müdigkeit am Tage und nächtliche Schlaflosigkeit, man fühlt sich erschöpft und gereizt, auch Kopfschmerzen und Verdauungsbeschwerden können auftreten. Gesundheitsschädlich ist ein Jetlag nicht, dennoch kann er bei wichtigen Geschäftsreisen unvorteilhaft und gerade bei kurzen Urlauben lästig sein.

Die „master clock“ bestimmt den Schlaf-Wachrhythmus
Die innere Uhr, die den Körper in einem etwa 24-stündigen Rhythmus hält, sitzt im Gehirn im Nucleus suprachiasmaticus (SCN). Diese „master clock“ wird wiederum durch die Helligkeit der Umgebung gesteuert. Nimmt das Tageslicht ab, bildet der Körper unter Einfluss des SCN das Hormon Melatonin, das schlafanstoßend wirkt. Wird die Umgebung heller, sinkt der Melatoninspiegel im Körper während das wachmachende Hormon Serotonin zunimmt.

Warum fallen Flüge nach Westen leichter?
Der natürliche Rhythmus des Körpers wird durch einen Takt bestimmt, der eher länger als 24 Stunden dauert. Da der Mensch aber in seinem sozialen Umfeld aus Verpflichtungen und Gewohnheiten eingebunden ist, passt sich seine innere Uhr ständig an den etwas zu kurzen 24-Stunden-Rhythmus an. Flüge nach Westen werden deshalb als weniger belastend empfunden, da man, um sich der Ortszeit anzupassen, länger aufbleibt, was dem biologischen Rhythmus eher entspricht. Bewegt man sich dagegen nach Osten, verkürzt sich der Tag, eine weitaus schwierigere Umstellung für die innere Uhr. Hilfreich für eine Anpassung an die neue Ortszeit sind folgende Tipps:

Bereits vor dem Flug mit der Umstellung beginnen
– Schon einige Tage vor dem Flug an die Schlaf- und Wachzeiten des Zielortes anpassen: Bei Westflügen geht man dazu täglich je eine Stunde später zu Bett, bei Flügen nach Osten je eine Stunde früher.
– In der Nacht vor dem Flug ausreichend schlafen, um nicht schon mit einem Schlafdefizit zu starten.

Während des Fluges gilt die Zeit des Zielortes
– Wer beim Start seine Uhr auf die Zeit des Zielortes umstellt, kann sich leichter anpassen.
– Schon im Flugzeug sollten die Schlafens- und Essenszeiten des Ankunftsortes eingehalten werden
– Faustregel: Auf West-Flügen nur kurz schlafen, auf Flügen nach Osten ruhig durchschlafen.
– Alkohol erschwert die Anpassung, lieber viel Wasser und Säfte trinken.
– Auswahl der Mahlzeiten: Kohlenhydrate machen eher müde, so dass man leichter schlafen kann, eiweißreiche Kost hält dagegen wach.

Am Zielort Tageslicht tanken
– Mit der Ankunft sollte man sich den Zeiten und Gewohnheiten des Zielortes vollständig anpassen.
– Wer viel ans Tageslicht geht, erleichtert dem Körper die Umstellung.
– Keine anstrengenden Unternehmungen in den ersten zwei Tagen, um eine Überlastung zu vermeiden.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Jetlag haben, können Sie sich an einen Arzt wenden. Gut bewertete Allgemeinmediziner finden Sie z.B. auf jameda ( http://www.jameda.de/aerzte/allgemein-u-hausaerzte/fachgebiet/ ).

Über die jameda GmbH:
jameda ist Deutschlands größte Arztempfehlung. Mehr als 2 Mio. Patienten monatlich suchen auf jameda nach genau dem richtigen Arzt für sich. Dabei helfen ihnen die Empfehlungen anderer Patienten, die von den Ärzten bereitgestellten Informationen sowie zahlreiche Filtermöglichkeiten. Ärzte haben die Möglichkeit, ihre Praxis auf jameda vorzustellen und umfassend über ihr Leistungsspektrum zu informieren. Datenbasis bilden bundesweit rund 250.000 Ärzte und 230.000 Institute und Heilberufler. jameda ist eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Tomorrow Focus AG mit Hubert Burda Media als Hauptaktionär.

Kontakt:
jameda GmbH
Elke Ruppert
Klenzestraße 57b
80469 München
089/2000 185 85
presse@jameda.de
http://www.jameda.de

Medizin Gesundheit Wellness

Melatonin als Hilfe gegen Schlafstörungen

Melatonin als Hilfe gegen Schlafstörungen
Melatonin als Hilfe gegen Schlafstörungen
PROVITALA

Produkte mit Melatonin werden auf diversen Internetseiten von ausländischen Firmen angeboten. In den USA wird der künstlich erzeugte Mikrostoff, welcher eigentlich ein körpereigenes Hormon ist, seit Jahren als Wundermittel gehandelt. Melatonin ist als Nahrungsergänzungsprodukt in Drogerien frei verkäuflich. Teilweise erzielen diese Präparate höhere Umsätze als Aspirin. Sie werden von den Nutzern vornehmlich als Schlafmittel und gegen den Jetlag eingesetzt. Ferner soll Melatonin eine positive Wirkung auf Depressionen haben und den Alterungsprozess verlangsamen.

Melatonin ist ein Hormon, welches sich in der Zirbeldrüse des Zwischenhirns befindet. Produziert wird der Mikrostoff aus der Überträgersubstanz des Nervensystems Serotonin. Er hemmt die Funktion der Schilddrüse und nimmt Einfluss auf die Aktivität der Keimdrüsen. Wie viel Melatonin der Körper bildet, hängt vom tageszeitlichen Rhythmus ab. Damit ist das Hormon für die Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus im Organismus verantwortlich. Verdeutlicht wird diese Funktion am wechselnden Melatoninwert, welcher nachts deutlich höher ist als tagsüber. Der menschliche Körper stellt zwar selber das Hormon her, doch aufgrund seiner Wirkung auf den Organismus wurde es in den vergangenen Jahrzehnten künstlich produziert. Inzwischen hat das Melatonin im pharmazeutischen Betrieb eine große Bedeutung erreicht. Der Mikrostoff wird vornehmlich als Schlafmittel eingesetzt. Des Weiteren soll er gegen den Jetlag helfen und als Nachtmilch die Lebensqualität verbessern.

Das körpereigene Hormon Melatonin fördert aufgrund seiner Funktionsweise den Schlaf. Dieser erlangt für gewöhnlich ein bis drei Stunden nach Mitternacht seinen Höhepunkt. Diese Schlafphase ist auch als Tiefschlafphase bekannt. Der Melatoninwert ist zu dieser Zeit im Körper am höchsten. Danach verringert er sich wieder. Das natürliche System kann durch gewisse Erkrankungen oder Lebensumstände gestört sein. Eine Verschiebung des Melatonin-Haushaltes ist die Folge, welcher so Schlafstörungen und Beeinträchtigungen des Schlaf-Wach-Rhythmus verursacht. Gründe für diese Beschwerden sind beispielsweise Schichtarbeit, geografisch bedingte Zeitverschiebungen und Blindheit des Betroffenen. Ferner besitzt Melatonin weitere bedeutende Effekte auf den menschlichen Organismus. Der Mikrostoff dient als Radikalfänger innerhalb der Infektionsabwehr und gehört somit zu den Antioxidantien. Diese positive Wirkung wird bisher jedoch nicht zu therapeutischen Zwecken genutzt. Eine weitere Bedeutung kommt dem Hormon durch seine antigonadotrope Wirkung bzw. der Verkleinerung der Geschlechtsdrüsen zu. Neben der Regulierung des Tag-Nacht-Rhythmus beeinflusst Melatonin weitere biologische Prozesse und die Bereitstellung von Energie für den menschlichen Körper.

Inzwischen wird Melatonin künstlich hergestellt. Aufgrund seiner vielfältigen Wirkung auf den menschlichen Organismus hat die Pharmaindustrie begonnen, das körpereigene Hormon als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln anzubieten. Diese Präparate sollen der Verlängerung des Lebens dienen, überschüssiges Körperfett verbrennen sowie das Immunsystem stärken. Ferner wird vermutet, dass Nahrungsergänzungsprodukte mit Melatonin eine positive Beeinflussung auf schwere Krankheiten wie Aids, Krebs und Alzheimer besitzen können. Zurzeit existieren jedoch keine verlässlichen Studien, die diese Annahmen bestätigen könnten. Bei Schlafstörungen hingegen ist eine positive Verringerung der Beschwerden häufig dokumentiert. Daher werden Präparate mit Melatonin insbesondere für Personen eingesetzt, die unter Störungen des Tag-Nacht-Rhythmus aufgrund von Zeitverschiebungen, Blindheit, Schichtarbeit oder altersbedingter Insomnie leiden. Ob diese Produkte tatsächlich einen erholsamen Schlaf verschaffen, ist wissenschaftlich noch umstritten. Eine Linderung der Schlafstörungen wird aus klinischer Perspektive jedoch als sehr wahrscheinlich angenommen. In Deutschland sind Präparate mit mehr als 5 mg Melatonin pro Kapsel verschreibungspflichtig.

PROVITALA
Thomas Gerber
Selterser Strasse 65
35781 Weilburg
kontakt@provitala.com
06471 5093980
http://www.provitala.com

Medizin Gesundheit Wellness

Prodream rät: bei Schlafstörungen hilft ein kühler Kopf

Prodream rät: bei Schlafstörungen hilft ein kühler Kopf
Prodream rät: bei Schlafstörungen hilft ein kühler Kopf
Kühler Kopf beim Schlafen

Prodream betreibt einen online Matratzenshop, welcher über die URL http://www.prodream.de erreichbar ist. In diesem erhält man alles rund ums Thema Schlaf, von Matratzen über Lattenroste bis hin zu Design Betten. Die Geschäftsführerin Katarzyna Grzelaczyk-Karpe weiß, dass Schlafstörungen neben Kopfschmerzen zu den häufigsten psychosomatischen Beschwerden zählen.
Wie die US Forscher an der Universität Pittsburgh herausgefunden haben, hilft gegen Schlafstörungen ein einfaches „Hausmittel“. Die für die Studie ausgewählten Probanden trugen nachts eine kühlende Schlafmütze. Diese wurde so präpariert, dass der Schädel im vorderen Bereich über Nacht kühl gehalten wurde. Dies senkte den Stoffwechsel im Frontallappenbereich des Gehirns.
Genau in diesem Bereich findet bei vielen Patienten eine erhöhte Stoffwechselaktivität statt, die für nächtliche Weckreaktionen verantwortlich ist. Durch die lokale Kühlung wird diese Aktivität „gebremst“ , was zu einer wesentlichen Verbessrung beim Einschlafen und Durchschlafen bei den betroffenen Patienten führt.
Nach Auskunft der Forscher wurde die Schlafeffizienz bei den betroffenen Probanden nahezu normalisiert.
Diese einfache Methode könnte in Zukunft die zurzeit bevorzugte medikamentöse Therapie ersetzen.
Die Geschäftsführerin fügt hinzu: „Bei der dramatischen Anzahl der Betroffenen – immer hin ist heut fas jeder 3 – ist es sehr wichtig, dass es sich eine einfache und sanfte Methode zu Behandlung der Schlafstörungen durchsetzt. Zusätzlich sollte man auf jeden Fall seine Bettausstattung kritisch überprüfen, da eine geeignete Schlafunterlage den Schlaf ebenfalls positiv beeinflussen kann. Unsere Empfehlung ist zum Beispiel mit der 3L24 aus der Blackline von Panther. Sie zeichnet sich durch ein besonders wohliges Liegegefühl und eine sehr effektive Druckentlastung an den Druckzonen aus. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.prodream.de.“

– Qualität unser natürlicher Anspruch – Prodream ist ein Online-Händler, der Matratzen, Möbel, Accessoires, Bettwaren und Bettwäsche unter www.prodream.de anbietet.

prodream GmbH
Katarzyna Grzelaczyk-Karpe
Im Mediapark 8
50670 Köln
oeffentlichkeitsarbeit@prodream.de
0221 6777 41 24 – 0
http://www.prodream.de

Medizin Gesundheit Wellness

Prodream informiert über den Sommerzeit- „Jetlag“

Prodream über die mögliche Ursache der Schlafrhythmus-Störung im Sommer
Prodream informiert über den Sommerzeit- "Jetlag"
Auf den Sommer freuen sich alle, doch dieser bringt eine Zeitumstellung mit sich, welche den Schlafrhythmus durcheinander bringt.

Köln, 10.09.11 – prodream betreibt einen Matratzen-Onlineshop, welcher unter der URL http://www.prodream.de erreichbar ist. Zum Sortiment zählen unter anderem auch Lattenroste, diverse Bettwaren und Betten. Die Geschäftsführerin Katarzyna Grzelaczyk-Karpe sieht Ihre Aufgabe in möglichst umfassender Beratung Ihrer Kunden zum Thema Schlaf und das Problem der Umstellung zwischen Sommer und Winterzeit hat sie schon lange beschäftigt. Aus diesem Grund möchte sie interessierte Verbraucher über die neuesten Erkenntnisse auf diesem Gebiet informieren.
In knapp 40 Tagen ist es wieder soweit – die Sommerzeit wird durch Zeitumstellung durch Winterzeit abgelöst. Laut einer neuen Studie an der Ludwig-Maximilians-Universität München bringt Sommerzeit unsere innere Uhr wahrscheinlich doch stärker aus dem Gleichgewicht als bisher gedacht. Ferner lassen die Ergebnisse der Studie vermuten, dass erst mit der Winter -Zeitumstellung unsere innere Uhr wieder richtig „tickt“.
Die Forscher an Münchener Ludwig-Maximilians-Universität führten eine repräsentative Umfrage von ca. 55 000 Menschen durch und stellten dabei fest, dass sich die innere Uhr der meisten Probanden tendenziell zumindest im Winter genau an die Licht- und Temperaturverhältnisse der saisonalen Morgendämmerung anpasste. Die Zeitenpunkte der Schlafmitte und des Aufwachens haben sich in einem relativ konstanten Zeitabstand zum Sonnenaufgang verschoben. Während der Sommerzeit konnten die Forscher dagegen keine klare Linie erkennen. Dies deuteten sie als Hinweis darauf, dass die Zeitumstellung auf den Anpassungsmechanismus der inneren Uhr störend wirkend kann.
Chronobiologen sprechen in diesem Fall über eine Diskrepanz zwischen der inneren und der sozialen Uhr. Während die sozial vorgegebenen Aktivitäten im Sommer um eine Stunde „vorverlegt“ werden, zeigt die innere Uhr vieler Menschen zu gewissen Zeitpunkten noch auf die Ruhephase – und das für die meisten unbewusst.
Vor allem die sogenannten „Eulen“ und „Lerchen“ haben es besonders schwer sich auf die sommerliche Zeitumstellung anzupassen.
Dagegen empfinden die meisten Menschen die Zeitumstellung im Herbst wesentlich entspannter. Nichtdestotrotz verursacht auch diese Umstellung im Körper einen sogenannten „sozialen Jetlag“.
Bis heute existieren keine Untersuchungen zu möglichen Langzeitauswirkungen der jährlichen Zeitumstellungen auf den Körper.
Doch darüber ob man die Sommerzeit abschaffen soll oder nicht, wird auch in Zukunft die Politik entscheiden.
„Solange es die Zeitumstellung noch gibt, die uns aus dem gewohnten Schlafrhythmus bringt, sollten wir unserem Körper bei der Umstellung mit einer individuell abgestimmten Schlafunterlage helfen. Wir empfehlen gern die Phaeton Matratze aus der Blackline von Panther. Diese Taschenfederkernmatratze verfügt über ein intelligentes Querbelüftungssystem und sorgt für ein angenehmes und gesundes Schlafklima und mit der hohen Anzahl der Spezialfeder sorgt sie für eine optimale Körperunterstützung.“, – so die Geschäftsführerin. Mehr Informationen unter http://www.prodream.de
– Qualität unser natürlicher Anspruch – Prodream ist ein Online-Händler, der Matratzen, Möbel, Accessoires, Bettwaren und Bettwäsche unter www.prodream.de anbietet.

prodream GmbH
Katarzyna Grzelaczyk-Karpe
Im Mediapark 8
50670 Köln
oeffentlichkeitsarbeit@prodream.de
0221 6777 41 24 – 0
http://www.prodream.de

Medizin Gesundheit Wellness

Liegezone bestätigt: mehr Schlaf mehr Power

Liegezone über zwei Studien, die den Erfolg mit einer Extraportion Schlaf garantieren
Liegezone bestätigt: mehr Schlaf mehr Power

Stuttgart, 12.05.11 – Liegezone ist ein Onlineshop für Schlafzimmerinventar, welcher unter der URL www.liegezone.de erreichbar ist. In diesem gibt es Alles rund ums Bett, von Matratzen über Lattenroste bis hin zu Bettwaren. Die Leiterin der Serviceabteilung Mariska von Hohenhofen achtet auf ausreichend viel Schlaf, denn sie kennt seine belebende Wirkung.
Zwei Studien bewiesen jetzt wie nützlich eine Extraportion Schlaf sein kann. Nicht nur die Leistungsfähigkeit von Schülern kann dadurch erhöht werden, sondern auch Sportler erzielen Spitzenleistungen mit einem Stündchen mehr Schlaf.
Forscher der Brown Universität untersuchten den Schlafrhythmus von Schülern. Diejenigen, die in der Schulzeit nur wenige Stunden schlafen und dafür am Wochenende richtig ausgiebig, leiden am Montagmorgen an einer Art Jetlag. Die Schüler waren müde und ihre Leistungen unterdurchschnittlich. Die Ursache ist das zu späte ins Bett gehen am Wochenende, dadurch wird die innere Uhr nach hinten verstellt. Jugendliche sollten regelmäßig neun Stunden Schlafen und auch an freien Tagen nicht zu spät ins Bett.
Erwachsene sollten in der Regel sieben bis acht Stunden schlafen. Doch eine Studie der Stanford Universität fand nun heraus, dass eine Stunde mehr Schlaf Sportler zu Spitzenleistungen verhilft. Im Zuge der Untersuchung schliefen Sportstudenten in einer Nacht so lange sie konnten. Am nächsten Tag übertrafen die Basketballspieler ihre persönlichen Bestleistungen im Sprint und Ballwurf deutlich.
Frau von Hohenhofen sagt dazu: „Schlaf hat so viele positive Wirkungen, nicht nur gesundheitsfördernd sondern auch leistungssteigernd, darum sollte man sich selbst einen Gefallen tun und ihm die besten Voraussetzungen bieten. Angefangen mit einer speziell auf die eigenen Körperbedürfnisse angepasste Matratze. Die Euphoria 24 aus der Blackline von Panther verfügt über eine spezielle tiefe Ganzkörperunterstützung auf der gesamten Liegefläche und fördert regenerative Prozesse in allen Muskelpartien und Gelenken während des Schlafs. Mehr Informationen findet man unter www.liegezone.de.“
Liegezone ist ein Online-Matratzenshop (www.liegezone de), der sich mit Matratzen und allem weiteren fürs Schlafzimmer beschäftigt. Das große und umfangreiche Sortiment erstreckt sich von Betten, über Lattenroste und Matratzen bis hin zu Bettwaren, -wäsche und Schonern.

Liegezone GmbH
Katharina Jacobsen
Königstr. 26
70173 Stuttgart
pressemitteilungen@liegezone.de
+49 711 46 05 14 72 – 0
http://www.liegezone.de