Tag Archives: Jabra BIZ 2300

Computer IT Software

Jabra CC Agent-App: Branchenweit erste Contact Center Integration für Cisco Finesse

Mehr Effizienz und intuitive Bedienung für Nutzer der Cisco Contact Center Plattform

Jabra CC Agent-App: Branchenweit erste Contact Center Integration für Cisco Finesse

(Bildquelle: Jabra/GN Netcom)

Rosenheim, 20. Dezember 2016. Als erster Anbieter hat Jabra sein umfassendes Portfolio professioneller Sound-Lösungen in die Cisco Finesse Plattform integriert. Dafür hat der Sound-Experte seine neue Jabra Contact Center Agent-App konzipiert: Sie bietet Nutzern individuell programmierbare Funktionen, die sie über die Headset-Bedieneinheit steuern können. Die Jabra CC Agent-App läuft unter Cisco Contact Center Enterprise, Cisco Package Contact Center Enterprise und Cisco Contact Center Express mit Cisco Finesse als Agent und Supervisor-Desktop.

Sound-Experte Jabra bietet Nutzern der Cisco Finesse Plattform ab sofort mehr Effizienz: Die neue Jabra Contact Center Agent-App unterstützt Nutzer mit zwei wichtigen Funktionen: Zum einen können Contact Center Mitarbeiter ihren Status einfach und schnell von „Bereit“ auf „Nicht bereit“ ändern. Dazu drücken sie eine spezielle Taste an der Bedieneinheit ihres Headsets. Dadurch können sich Nutzer besser auf ihre Aufgaben konzentrieren und ungestörter arbeiten. Zum anderen lassen sich Gespräche auf Knopfdruck am Headset jederzeit aufzeichnen, um sie zu analysieren oder für Trainingszwecke auszuwerten. Außerdem können sich Contact Center Mitarbeiter mit nur einem Klick am Jabra-Headset ausloggen. Indem sich häufig verwendete Anruffunktionen einfach über die Headset-Bedieneinheit steuern lassen, können Nutzer der Cisco Finesse Lösung effizienter arbeiten.

Steigerung der Produktivität

Cisco Finesse ist eine Desktop-Lösung der neuesten Generation. Sie bietet Agenten und Supervisoren verbesserte Collaborations-Erfahrung für die unterschiedlichen Kanäle, auf denen Unternehmen im Kundenservice interagieren. Die Lösung hilft, die Kundenerfahrung zu verbessern. Mit ihrem benutzerzentrierten Design steigert sie zugleich die Mitarbeiterzufriedenheit.

In ihrer Studie „Produktivität in Büroumgebungen – Herausforderungen im Jahr 2015“ unterstreicht Jabra die Bedeutung von konzentriertem Arbeiten und produktiver Zusammenarbeit. Dabei hob der Sound-Experte das Paradoxon hervor, dass Unternehmen versuchen, produktive Arbeitsumgebungen zu schaffen, während Mitarbeiter mit Ablenkungen, schlecht organisierten Meetings und ineffizienter Technologie kämpfen. Laut der Untersuchung stehen den produktivsten Contact Center Mitarbeitern die richtigen unterstützenden Technologien zu Verfügung. Sie sind um 28 Prozent zufriedener mit den sie unterstützenden Technologien als die am wenigsten produktivsten Mitarbeiter. Diese ständigen Herausforderungen erschweren das produktive Arbeiten. Unternehmen sollten daher in passende Technologien investieren und Mitarbeiter in ihren Arbeitsweisen und -stilen unterstützen. So schaffen sie eine erfolgreiche Balance von Collaboration und Concentration.

„Mit der Integration der Jabra CC Agent-App in die Cisco Finesse Plattform bringt Jabra einmal mehr eine branchenweit führende Lösung auf den Markt“, sagt Holger Reisinger, Senior Vice President bei Jabra Business Solutions und fährt fort: „Contact Center verändern sich rasant und Mitarbeiter suchen nach Lösungen, ihren Kunden ein besseres Anruferlebnis bieten zu können. Setzen Nutzer professionelle Audio-Geräte ein, können sie mehr aus ihrer Cisco Finesse Lösung herausholen. Deshalb arbeitet Jabra weiterhin eng mit Cisco zusammen, um die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.“

Die folgenden professionellen Jabra-Headsets sind mit der Cisco Finesse Plattform kompatibel:
Die Headset-Serien Jabra Biz 2300 und 2400 II USB sind speziell für den anspruchsvollen Einsatz in Contact Centern konzipiert. Die Modelle filtern störende Hintergrundgeräusche, bieten Gehörschutz und haben ein geräuschunterdrückendes Mikrofon, das auch auftreffende Atemgeräusche filtert. In Verbindung mit dem Jabra Link260 lassen sich auch alle anderen Jabra-Headsets nutzen.

Die Jabra Contact Center Agent-App lässt sich leicht installieren und konfigurieren. Dazu wird die App auf dem Cisco Finesse Server installiert, auf den PCs der Mitarbeiter läuft eine kleine Konfigurations-komponente, die zentral über den Server verwaltet wird. Die Headsets sind über ihre USB-Schnittstelle mit den PCs verbunden.

Bestehende Kunden und Partner können die Jabra CC Agent-App unter folgendem Link herunterladen: http://www.jabra.com.de/software-and-services/apps/jabra-cc-agent-app
Cisco Kunden können die Jabra Contact Center Agent-App als Pilotprojekt beantragen und kostenlose Jabra Testversionen unter http://www.jabra.com.de/business/for-your-platform/cisco anfragen. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra unter dem Motto „Hear more, do more and be more“ ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen, mit denen Nutzer mehr erreichen können. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Anwender produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die im Büro und unterwegs mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität ermöglichen. Weltweit beschäftigt Jabra rund 1.000 Mitarbeiter und hat 2015 einen Jahresumsatz von 3.229 Mio. DKK erwirtschaftet.

Jabra ist der Markenname von GN Audio, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Als Teil der GN Group steht Jabra seit fast 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. Das GN Portfolio umfasst einzigartige Sound-Lösungen für den medizinischen, professionellen und privaten Einsatz, mit denen das Leben besser klingt. Dazu nutzt das Unternehmen seine langjährige Erfahrung aus der Forschung, Studienergebnisse und Know-how im Sound-Bereich. GN ist weltweit in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ OMX gelistet.

Firmenkontakt
GN Netcom GmbH
Sybille Bloech
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
49 (0)8031/26510
+ 49 (0)8031/265134
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
49 (0)821/4508-7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Doppelt prämiert: Zwei iF Product Design Awards für Audioexperten Jabra

Erstmals in zwei Kategorien: Jabra BIZ 2300 und Jabra Motion UC+ gewinnen renommierten iF Product Design Award – Sechste Prämierung seit 2002

Doppelt prämiert: Zwei iF Product Design Awards für Audioexperten Jabra

Rosenheim, 25. Februar 2014 – Die Profi-Headsets der Jabra BIZ 2300-Serie und das Jabra Motion UC+ sind die Gewinner des iF Product Design Awards 2014: In der Kategorie Audio und Video überzeugte das neue schnurgebundene Contact-Center-Headset Jabra BIZ 2300 durch seinen Nutzer-zentrierten Design-Ansatz. Das innovative Bluetooth-Headset Jabra Motion UC+ für Mobile Worker setzte sich in der Rubrik Telekommunikation durch. Die Jury aus Hannover zeichnete bereits zum sechsten Mal seit 2002 Jabra-Produkte mit dem renommierten Preis aus.

Die Jabra BIZ 2300-Serie und das Jabra Motion UC+ haben den renommierten iF Product Design Award 2014 gewonnen: Mit der doppelten Prämierung zeichnet die Jury zum wiederholten Mal Jabra-Produkte für hohe Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltfreundlichkeit, Funktionalität und Ergonomie aus.

„Wir sind sehr stolz, zum sechsten Mal den iF Product Design Award entgegen nehmen zu dürfen, erstmals sogar in zwei Kategorien“, freut sich Diana Nour-El-Din, Managing Director DACH bei Jabra Business Solutions. „Nutzer stellen immer höhere Ansprüche an ihre Arbeitsmittel: Sie sollen ihnen den gewünschten Mehrwert bieten, aber auch gut aussehen. Unsere Produkte vereinen Funktionalität und Design, lassen Nutzer effektiver arbeiten und bieten ihnen den nötigen Lifestyle – ganz gleich, ob als Mobile Worker unterwegs oder im Contact Center.“

Das Jabra BIZ 2300 setzte sich in der Kategorie Audio/Video durch: Das neue schnurgebundene Contact Center-Headset hat Jabra minimalistisch designt und auf die speziellen Wünsche seiner Nutzer abgestimmt: Es integriert modernste intelligente und zukunftssichere Technologien, ist aus haltbaren Materialien gefertigt und trägt sich auch bei längerem Einsatz bequem.
In der Kategorie Telekommunikation gewann das Bluetooth-Headset Jabra Motion UC+: Mit zukunftsweisenden Leistungsmerkmalen wie einem Bewegungssensor, NFC-Standard für einfaches Pairing, bis zu 100 Meter Bluetooth-Reichweite und innovativer Anrufsteuerung hat Jabra es für die anspruchsvollen Bedürfnisse von Mobile Workern konzipiert.

Für Jabra ist es bereits die sechste Auszeichnung mit dem renommierten iF Product Design Award seit 2002. In diesem Jahr gingen bei der Jury 4615 Bewerbungen aus 55 Ländern ein. Die Preisverleihung findet am 28. Februar 2014 in der BMW Welt in München statt.

Weiteres Bildmaterial können Sie hier herunterladen .

(356 Wörter / 2.583 Zeichen inkl. Leerzeichen)
Bildquelle:kein externes Copyright

Über Jabra
Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 850 Mitarbeiter und hat 2011 einen Jahresumsatz von ca. 2,106 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an hands-free Kommunikationslösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra BIZ 2300-Serie für Contact Center: Hörbar professionell, langlebig designt

Jabra optimiert neue Profi-Headsets für Contact Center in punkto Akustik, Verarbeitung und Betriebskosten

Jabra BIZ 2300-Serie für Contact Center: Hörbar professionell, langlebig designt

Rosenheim/Berlin, 18. Februar 2014. Mit der neuen Jabra BIZ 2300-Serie begegnet Jabra den veränderten Anforderungen moderner Contact Center als Markenbotschafter und wichtigste Anlaufstelle für Kunden: Die schnurgebundenen Profi-Headsets integrieren Akustik-Technologien der neuesten Generation und filtern bis zu 50 Prozent mehr Hintergrundgeräusche als vergleichbare Headsets. Kevlar-verstärkte Kabel und ein bruchfester, um 360 Grad schwenkbarer Mikrofonarm machen die Jabra BIZ 2300-Serie besonders langlebig. Für ganztägigen Tragekomfort hat Jabra die Modelle sehr leicht und komfortabel designt. Die neuen Headsets sind als Mono-, Duo-, USB- und Microsoft Lync-optimierte Varianten erstmals auf der CCW vom 18. bis 20. Februar in Berlin zu sehen. Sie kosten ab 109 Euro zzgl. MwSt. und sind ab sofort verfügbar.

Bei der Entwicklung der neuen schnurgebundenen Jabra BIZ2300-Serie standen Akustik, Verarbeitung und Betriebskosten im Mittelpunkt: Dafür hat Jabra die aktuellen Entwicklungen in Contact Centern analysiert und die schnurgebundenen Profi-Headsets in enger Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen optimiert.

Mikrofon und Lautsprecher der Jabra BIZ 2300-Headsets hat Jabra gezielt für die hohen akustischen Anforderungen in Contact Centern konzipiert: Der flexible Mikrofonarm lässt sich individuell einstellen, ist aerodynamisch gestaltet und integriert ein geräuschunterdrückendes Mikrofon. Abgerundete Löcher auf der Mikrofonarmspitze fangen auftreffende Atemgeräusche ab. Die Innenseite des Mikrofons hat Jabra zusätzlich mit Schaumstoff ausgekleidet.

Sprache übertragen die Jabra BIZ 2300-Headsets präzise und authentisch im erweiterten Frequenzband mit 150 bis 7.000 Hertz. Die flexibel aufgehängten Lautsprechermuscheln passen sich den Ohren optimal an und helfen, störenden Umgebungslärm auszublenden.

Für ganztägigen Tragekomfort hat Jabra die Jabra BIZ 2300-Serie leicht designt: Mit nur 49 Gramm für die Mono und gerade einmal 68 Gramm in der Duo-Variante gehören die Modelle zu den leichtesten Headsets am Markt. Hochwertige Materialien machen die Modelle langlebig und reduzieren damit die Gesamtkosten: Der Mikrofonarm ist um 360 Grad schwenkbar und damit vor Beschädigungen und Bruch geschützt. Das Kabel ist mit Kevlar verstärkt und dadurch besonders zug- und reißfest. Die ergonomische Bauweise mit weichen Ohrpolstern und individuell anpassbare Überkopfbügel lassen Nutzer entspannt telefonieren.

„Contact Center-Mitarbeiter sind immer öfter die erste Anlaufstelle für Kunden und spielen daher eine zentrale Rolle als Markenbotschafter und bei der Kundenbindung“, weiß Diana Nour-El-Din. „Gerade weil Telefonate geschäftsentscheidend sind, müssen Contact Center-Mitarbeiter kompetent und professionell agieren. Unsere Jabra BIZ 2300-Serie verbindet modernste Akustik, lange Haltbarkeit und hohen Tragekomfort zu einem branchenweit einzigartigen Headset.“

USB-Modelle unterstützen Massdeployment

Die USB-Modelle der Jabra BIZ 2300-Headsets unterstützen das Massdeployment. Damit passen sie sich perfekt in bestehende IT-Strukturen ein, lassen sich leicht konfigurieren und über die neueste Software einfach auf dem aktuellsten Stand halten.

Preise und Verfügbarkeit

Die Jabra BIZ2300-Serie ist in acht verschiedenen Varianten verfügbar. Jabra hat spezielle USB-Versionen für Unified Communications Anwendungen sowie für Microsoft Lync optimiert. Alle Modelle sind ab sofort verfügbar und kosten ab 109 Euro zzgl. MwSt.

Weiteres Bildmaterial können Sie auch hier herunterladen

(469 Wörter / 3.644 Zeichen inkl. Leerzeichen) Bildquelle:kein externes Copyright

Über Jabra
Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 850 Mitarbeiter und hat 2011 einen Jahresumsatz von ca. 2,106 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an hands-free Kommunikationslösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Kontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

Pressekontakt:
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de