Tag Archives: iso 9001:2008

Business Economy Finances

PRUFTECHNIK now ISO 9001 certificated

TÜV SÜD proves quality management system effective

PRUFTECHNIK now ISO 9001 certificated

TÜV SÜD proves quality management system effective.

PRUFTECHNIK is pleased to announce that its 100% owned subsidiary PRUFTECHNIK Inc. (USA) has received the ISO 9001:2008 certificate recognizing the establishment and application of its Quality Management System. The certification, covering the complete management system including diverse business processes, was issued by the certification body of the German TÜV SÜD Management Service GmbH.

„We are very proud to have received this recognition in such a short time after the establishment of our facility. It serves as a testament to the entire PRUFTECHNIK team“s commitment to quality and service.“ says Timothy P. English, Managing Director at PRUFTECHNIK Inc.

The receipt of the ISO 9001:2008 certificate proves the consistent and worldwide standardized PRUFTECHNIK quality management system. It is strictly focused to fully meet the customer“s needs and issues. According to the audit result Hans Fuchs, TÜV SÜD auditor, states very good quotes for PRUFTECHNIK Inc. (USA): „The audit revealed that the management systems are completely effective and thus the prerequisites for maintenance and further development are ensured comprehensively. The management makes necessary resources available to meet the quality objectives.“

Since opening the Philadelphia office in June 2016, the entire U.S. team has worked tirelessly to create, and continuously improve its processes in order to provide a level of service consistent with PRUFTECHNIK“s international reputation for quality. In addition to their spectacular effort, invaluable support and advice which was provided by the experienced PRUFTECHNIK subsidiary in Canada (ISO 9001 certified since 2013), as well as the Quality Management Department in Germany.

About PRUFTECHNIK:
The PRUFTECHNIK group, with subsidiaries and partners in more than 70 countries worldwide, is continuing to set new standards with innovative technical developments in the sectors of machine laser alignment, condition monitoring and nondestructive testing to maximize and optimize machine and plant availability and to secure product quality.

Web: www.pruftechnik.com

Public relations:
Christian Wanner
Tel. : +49-89-99616-344
christian.wanner@pruftechnik.com

PRÜFTECHNIK Dieter Busch AG
Oskar-Messter-Str. 19-21
85737 Ismaning, Germany

The PRUFTECHNIK group, with subsidiaries and partners in more than 70 countries worldwide, is continuing to set new standards with innovative technical developments in the sectors of machine laser alignment, condition monitoring and nondestructive testing to maximize and optimize machine and plant availability and to secure product quality.

Kontakt
PRÜFTECHNIK Dieter Busch AG
Christian Wanner
Oskar-Messter-Str. 19-21
85737 Ismaning
004989996344
christian.wanner@pruftechnik.com
http://www.pruftechnik.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ARTS erhielt das AS 9100:2009 und ISO 9001:2008 Zertifikat für Dresden, Hamburg, München

ARTS erhielt das AS 9100:2009 und ISO 9001:2008 Zertifikat für Dresden, Hamburg, München

(Bildquelle: TÜV Süd AG)

Die ARTS Experts GmbH baut seinen hohen Qualitätsanspruch durch die luftfahrtspezifische Zertifizierung seines Managementsystems nach AS 9100:2009 und ISO 9001:2008 weiter aus: Ende Juni ließ die ARTS Experts nicht nur erneut seinen Hauptsitz in Dresden, sondern erstmalig auch seine Niederlassungen in München und Hamburg durch die TÜV Süd Management Service GmbH (TÜV Süd) zertifizieren.

Der Qualitäts- und Sicherheitsgedanke ist vor allem in der Luftfahrt stark ausgeprägt und die Hersteller der Branche legen einen großen Wert auf ein geprüftes Qualitätsmanagement. Besonders das Zertifikat
„AS 9100:2009 und ISO 9001:2008“, das speziell für die Luftfahrt konzipiert ist, ist in diesem Zusammenhang ein anerkanntes Qualitätsmerkmal.

Das Audit führte das deutsche Prüfunternehmen TÜV Süd durch und untersuchte, ob das Managementsystem der ARTS Experts GmbH eindeutig definierte, effiziente Prozesse zentral abbildet. Das Ergebnis war normkonform: Der Prozessfluss von der Neukundenakquisition bis zur dauerhaften Kundenbetreuung, sowie vom Personalmanagement bis zur Projektabwicklung wies demnach keine Lücken auf. Die Standorte Hamburg und München erhielten erstmalig das Zertifikat, wohingegen der Hauptsitz in Dresden schon zum zehnten Mal erfolgreich zertifiziert wurde.

In Deutschland gibt es nur wenige serviceorientierte Unternehmen der Luftfahrt, die die produktspezifische AS 9100-Zertifizierungen innehaben. „Mit der Zertifizierung nach AS 9100 und ISO 9001 unterstreichen wir, dass ARTS mit seinem Servicefeld Experts für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Prozessorientierung steht. Wir ruhen uns natürlich nicht auf dem Ergebnis aus, sondern arbeiten fortwährend an einer Optimierung unserer Prozesse und Dienstleistungen, um unseren Kunden stets qualitativ-hochwertige Services bieten zu können“, so Markus Fäller, Beauftragter für Qualitätsmanagement bei der ARTS.

ARTS (Aircraft Related Technical Services) unterstützt europaweit die Luft- und Raumfahrtindustrie mit Expertise: Mit Menschen und ihrem Wissen oder schlüsselfertigen Lösungen. An 5 Niederlassungen und über 25 Projektstandorten sind mehr als 400 technische und kaufmännische Experten bei ARTS tätig. Mit seiner Expertise für die Branche verhilft ARTS seinen Kunden zu neuen Ideen sowie zusätzlichen Kapazitäten, damit diese Engpässe überbrücken und sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Unter der Dachmarke ARTS vereinen sich drei Servicefelder Experts, Processes und Solutions. Jedes Servicefeld wird innerhalb der ARTS-Gruppe durch ein eigenständiges ARTS-Unternehmen verantwortet.

Kontakt
ARTS Holding SE
Melanie Wolf
Hermann-Reichelt-Str. 3
01109 Dresden
+4935179580842
melanie.wolf@arts.aero
http://www.arts.aero

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ISO 9001 für Kleinunternehmen – Nutzen deutlich höher als Aufwand

Mehr Umsatz? Zufriedene Stammkunden? Langfristiger Geschäftserfolg? Ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement verbessert die Wettbewerbssituation, auch und gerade für Kleinunternehmen. QM-Berater bieten kostengünstige Hilfe.

Zerspanungsbetrieb S. und Kunststoffgießer P. hatten sich ordnungsgemäß und fristgerecht für die Vergabe von bedeutenden Aufträgen beworben und eingeschrieben. Der eine für einen Automotive-Zulieferer, der andere für einen Betrieb der öffentlichen Hand. Beide Aufträge waren nach Auffassung von S. und P. prozesssicher und zeichnungsgerecht durchführbar, zeitlich realisierbar und finanziell gemäß Lastenheft der Auftraggeber tragbar. Doch warum wurden dann die Aufträge anderweitig vergeben? „Eine langfristige und eindeutige Garantie der involvierten Prozesse zur Produktherstellung kann nur durch Audit und Freigabe von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle erteilt werden. Erfüllt Ihr Unternehmen diese Voraussetzung oder wird es sie in den nächsten zwei Monaten erfüllen, können wir Sie bei der Auftragsvergabe berücksichtigen“, so die Anforderung der Auftraggeber.

Langfristige Kundenbindung: keine Chance ohne IS0 9001-Zertifikat

Der Weg zum Auftrag führt also über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (QMS). Die Unternehmensgröße spielt dabei keine Rolle und selbst Kleinunternehmen lassen sich heute zertifizieren. „Weil es sich lohnt“, betont Denis Brogniart, Inhaber der Tolbiac Quality Consult im nordrhein-westfälischen Zülpich ( www.facebook.com/TQCZuelpich ). Auch die Handwerkskammern empfehlen die Zertifizierung, denn sie ist der Standard, den die Auftraggeber zunehmend voraussetzen. Die Beispiele von S. und P. stammen aus NRW.

Keine Frage – S. und P. beherrschen ihr Metier. Sie können die geforderte Qualität liefern und langfristig sicherstellen. Die Mitarbeiter sind hochmotiviert. Aber: Die fehlende IS0 9001-Zertifizierung ist der entscheidende Wettbewerbsnachteil. „Es passiert immer häufiger, dass Unternehmen wegen fehlender Zertifizierung lukrative Aufträge verlieren oder bei Neuausschreibungen aus dem Rennen geworfen werden. Das darf und muss nicht sein. Die Zertifizierung ist kein Zauberwerk und problemlos und kostengünstig machbar“, so Brogniart.

Für KMU: Qualitätsmanager auf Zeit

Kleinere Unternehmen finden Hilfe bei QM-Beratern, die sich auf KMU spezialisiert haben. Qualitätsmanager auf Zeit nennt die TQC ihr Angebot für Unternehmen, die keinen eigenen Qualitätsmanager beschäftigen wollen oder können. Service aus einer Hand lautet die TQC-Devise: „Unser Kunde soll sich voll und ganz auf sein operatives Geschäft konzentrieren können.“

Die Geschäftsführer von S. und P. rechneten mit Folgeaufträgen. „Aber insbesondere langfristige Aufträge oder Rahmenverträge setzen ein nach ISO 9001 zertifiziertes QMS voraus. Mit Ihrer Zertifizierung sichern Sie langfristig Ihren Unternehmenserfolg“, so der Rat von Denis Brogniart.

Audit und ISO 9001-Zertifizierung: Weg mit der Prüfungsangst

Ihm zufolge ist der Aufbau eines QMS inklusive Audit und anschließender Zertifizierung durch einen akkreditierten Zertifizierer mit geringem Kosten- und Zeitaufwand möglich. Sein Kunde erhält hierzu eine mehrstufige Betreuung in der Vorbereitung zur Zertifizierung inklusive der Auditierung für Unternehmen in der Metall-, Kunststoff- und Textilverarbeitung. TQC ist zudem die erste Beratung für KMU aus dem francophonen Markt, die eine deutsche Zertifizierung nach ISO 9001anstreben. Mehr auf www.facebook.com/TQCZuelpich.

Tolbiac Quality Consult (TQC) ist im nordrhein-westfälischen Zülpich ansässig. Das deutsch-/französischsprachige Team betreut KMU in Deutschland, Luxemburg, Belgien und Frankreich. Erklärtes Ziel ist es, als Qualitätsmanager auf Zeit insbesondere Kleinunternehmen beim Aufbau ihres Qualitätsmanagementsystems zu unterstützen und zur erfolgreichen Zertifizierung nach DIN ISO 9001 zu führen. Die Unternehmen erhalten eine umfangreiche, dreistufige Betreuung ohne oder inklusive einer sofortigen bzw. späteren Zertifizierung. TQC kooperiert mit kompetenten Zertifizierern und auditiert im Vorfeld einer Zertifizierung Produzenten in der Metall-, Kunststoff- und Textilverarbeitung. News und Fachinfos des Unternehmens auf Facebook unter der Adresse www.facebook.com/TQCZuelpich.

Firmenkontakt
Tolbiac Quality Consult
Herr Denis M. Brogniart
Aachener Straße 62
53909 Zülpich
02252/8384373
info@dialog-driehsen.biz
http://www.facebook.com/TQCZuelpich

Pressekontakt
dia/log: Elke Driehsen
Frau Elke Driehsen
Börnhausener Inken 1
51674 Wiehl
02262/6999058
info@dialog-driehsen.biz
http://www.facebook.com/TQCZuelpich

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vermeiden Sie diese Fehler bei der Einführung Ihres QM-Systems!

In diesem Beitrag und den nachfolgenden stellen wir Ihnen Fehler vor, die uns bei Externen Audits immer wieder begegnen. Es handelt sich um Fehler, die bei der Planung, Vorbereitung, Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung eines QM-Systems in der Praxis häufiger zu beobachten sind.

Welche grundsätzlichen Fehler sind bei Einführung und Zertifizierung zu beobachten?

(Aus Platzgründen können wir keine umfangreichen Ausführungen bieten. Wir wollen in erster Linie auf die Schwachstellen aufmerksam machen und die Verantwortlichen in den Betrieben dafür sensibilisieren, welche Fehler schon im Vorfeld vermieden werden können.)

Grundsätzlich können die möglichen Fehler in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich in die systembezogenen und die normbezogenen Fehler. Systembezogene Fehler beziehen sich vor allem auf das „Gesamtprojekt QM-Einführung“, also auf die Projektorganisation, die Planung und Durchführung der einzelnen Schritte sowie auf Abstimmungsschwierigkeiten mit anderen Managementsystemen. Die normbezogenen Umsetzungsfehler liegen in der Analyse der einzelnen Forderungen der ISO 9001 sowie bei der Planung und Umsetzung der Maßnahmen, mit denen die Normforderungen erfüllt werden sollen.In einem früheren Beitrag haben wir einige Ausführungen über unzureichend formulierte Qualitätspolitik gemacht; dieser Fehler ist der Kategorie 2 „normbezogene Fehler“ zuzurechnen.

Heute machen wir einige Bemerkungen zu Fehler 1 (aus der Gesamt-Fehlerliste): die oberste Leitung steht nicht hinter dem Projekt „Einführung eines QM-Systems“.

Nicht selten tritt das Problem auf, dass die Geschäftsleitung zwar die Einführung eines QM-Systems und die Zertifizierung beschließt, aber dieses Vorhaben wird letztendlich doch nicht kommuniziert und gefördert. (Aussagen wie die folgende sind gar nicht so selten: ich will das Zertifikat haben, alles andere danach wird sich zeigen!). Ist es bei einer solchen Aussage verwunderlich, wenn das QM-System gar nicht erst richtig “ in Fahrt “ kommt?. Um ein hohes Maß an Akzeptanz bei Führungskräften und Mitarbeitern zu erzielen, ist es zwingend notwendig, dass die oberste Leitung ein Mission Statement abgibt (auch darauf gehen wir in einem weiteren Beitrag ein).Dabei handelt es sich um ein klares Bekenntnis zur Qualität (klingt selbstverständlich, ist aber in der Praxis anders anzutreffen!). Dieses Mission Statement gilt auch und gerade für die Einführungsphase. Dazu gehört auch die Formulierung einer Qualitätspolitik und die Überwachung und Förderung des Projektfortschritts. Die Geschäftsleitung muss ein Qualitätsbewusstsein bei allen Mitarbeitern schaffen und sich selbst klar zum Qualitätsmanagement bekennen.

Übrigens ist in der ISO 9001:2008 die Anforderung an die oberste Leitung hinsichtlich Kapitel 5.1 stärker hervorgehoben worden. Hieß dieser Punkt in einer früheren Version noch „Verpflichtung der Leitung“, so ist in der Version 9001:2008 von der „Selbstverpflichtung der Leitung“ die Rede. Aus Gründen des Urheberrechts können wir an dieser Stelle nicht aus der Norm zitieren, aber soviel sei zu diesem Thema gesagt:

„Lippenbekenntnisse“ der obersten Leitung bezüglich der Entwicklung und Verwirklichung des Qualitätsmanagementsystems werden nicht mehr akzeptiert; es muss eine nachweisliche Überzeugung/Motivation kommuniziert werden, dass die oberste Leitung ein wirksames QM-System festlegen und betreiben will.

Für weitere Informationen zum Thema nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf unter www.faqmb.de

QM-Beratung für kleine und mittelständische Dienstleistungsunternehmen

Kontakt
www.faqmb.de
Adolph
Pfaffstraße 3
76227 Karlsruhe
0176/24405185
info@faqmb.de
http://www.faqmb.de

Pressekontakt:
FA Qualitätsmanagementberatung
Friedbert Adolph
Pfaffstraße 3
76227 Karlsruhe
0176/24405185
info@faqmb.de
http://www.faqmb.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wie ist es um die Qualitätspolitik in Ihrem Unternehmen bestellt?

Haben Sie als oberste Leitung dafür gesorgt, dass eine angemessene Qualitätspolitik erstellt und verständlich vermittelt wurde? Die Qualitätspolitik ist der Teil der allgemeinen Geschäftspolitik des Unternehmens, der sich mit qualitätsbezogenen Verpflichtungen befasst und der den Rahmen für detailliertere Zielsetzungen bildet.

Einer der am häufigsten anzutreffenden Fehler bei der Einführung eines QM-Systems liegt in der unzureichend formulierten Qualitätspolitik des Unternehmens. Die Q. ist ein wichtiges Element der QM-Dokumentation, die im Abschnitt 5.3 der ISO 9001:2008 gefordert wird. In diesem Abschnitt heißt es, dass die oberste Leitung sicherstellen muss, dass die Qualitätspolitik formuliert wird und gibt hierzu fünf Punkte an, die zu erfüllen sind. In der Praxis (z.B bei externen Audits) sind jedoch immer wieder folgende Mängel zu beobachten:
– die Qualitätspolitik ist dem Zweck des Unternehmens nicht angemessen, sie spiegelt nicht die Unternehmenswirklichkeit wider. Häufig fehlen Aussagen zur ständigen Verbesserung des QM-Systems
– die Qualitätspolitik wird nicht ausreichend im Unternehmen bekannt gemacht
– die Angemessenheit der Q. wird nicht bewertet. Dies kann z.B. im Rahmen der einmal jährlich stattfindenden Managementbewertung erfolgen. Wenn es Änderungen in der Unternehmenspolitik gab, so ist die Qualitätspolitik darauf hin abzustimmen; es muss also ein Ablauf zur periodischen Prüfung der QP vorliegen.

Unter Angemessenheit ist zu verstehen, dass die Qualitätspolitik als Teil der Unternehmenspolitik zu sehen ist, die wiederum von der Vision des Unternehmens abgeleitet wird. Sie ist in Form von Unternehmensleitlinien darzulegen und sollte mindestens Aussagen zu folgenden Aspekten machen:

– Kundenzufriedenheit
– Stakeholder und deren Erwartungen und Forderungen
– Markt- und Konkurrenzsituation
– Kernkompetenzen des Unternehmens
– Effektivität und Effizienz der Prozesse.

Die Norm fordert ebenso, dass die Qualitätspolitik den Mitarbeitern bekannt gemacht wird und auch verstanden wird. Wichtig ist also ein Feedback von den Mitarbeitern, um zu erkennen, ob die Q-Politik auch verstanden wurde. Eine bloße Bekanntmachung reicht nicht aus. Möglichkeiten sind Aushänge, Betriebsversammlungen, Info-Broschüren, E-Mails, Abteilungsbesprechungen usw. Eine gute Qualitätspolitik sollte folgende Aussagen enthalten:

– was heißt Qualität in unserem Unternehmen?
– warum ist Qualität wichtig?
– wie wird sie gemessen?
– wen geht Qualität an?
– Verantwortung der Führungskräfte für die Qualität ihrer Leistungserstellung

Qualitätspolitik muss glaubwürdig sein sowie durch sichtbare und wirksame Handlungsweisen realisiert werden, wenn sie akzeptiert und vor allem im Unternehmen als gemeinsame Aufgabenstellung verstanden werden soll.

Weitere Informationen zum Thema geben wir Ihnen gerne unverbindlich. Schauen Sie hierzu auch auf unserer Website unter QM für Dienstleister

QM-Beratung für kleine und mittelständische Dienstleistungsunternehmen

Kontakt
www.faqmb.de
Adolph
Pfaffstraße 3
76227 Karlsruhe
0176/24405185
info@faqmb.de
http://www.faqmb.de

Pressekontakt:
FA Qualitätsmanagementberatung
Friedbert Adolph
Pfaffstraße 3
76227 Karlsruhe
0176/24405185
info@faqmb.de
http://www.faqmb.de

Immobilien Bauen Garten

Qualität ist kein Zufall

RE/MAX Deutschland Südwest Systemzentrale von DEKRA zertifiziert

  Qualität ist kein Zufall

RE/MAX Südwest erfüllt Normen des Qualitätsmanagements

Die RE/MAX Deutschland Südwest Systemzentrale in Leinfelden-Echterdingen wurde von der Prüfgesellschaft DEKRA nach dem Standard ISO 9001:2008 zertifiziert. ISO 9001:2008 ist sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene die meist verbreitetste und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Zertifiziert wurde die zuvor vom Deutschen Franchiseverband mit dem F&C Gold Award 2013 für Partnerzufriedenheit ausgezeichnete Systemzentrale des Immobilien-Netzwerkes RE/MAX Deutschland Südwest für die Beratung und Betreuung ihrer Franchise- und Lizenznehmer auf dem Gebiet der Vermittlung von Wohnimmobilien.

Unternehmen wie RE/MAX Deutschland Südwest, die ihre innerbetrieblichen Abläufe offen legen und durch die unabhängigen Gutachter des „Unternehmens-TÜVs“ der DEKRA untersuchen lassen, signalisieren damit nicht nur, dass ihr Denken und Handeln qualitätsorientiert ist. Vielmehr geben sie sich selbst und ihren Kunden durch die Bereitschaft, ihre Dienstleitungen und Prozesse beständig zu optimieren, auch ein Versprechen für die Zukunft. Denn die alle drei Jahre erfolgenden Überprüfungen garantieren eine systematische und kontinuierliche Justierung der inneren und äußeren Abläufe und sorgen damit für eine gesunde Entwicklung des Betriebes bzw. Netzwerkes.

Als Steuerungsinstrument definiert und lenkt die ISO 9001:2008 die einzelnen, miteinander verknüpften Tätigkeiten der Mitarbeiter auf allen Ebenen. Sie ist also nicht nur prozess-, sondern auch systemorientiert. Es ist Aufgabe der Geschäftsführung, das Qualitätsmanagement-System aufrechtzuerhalten und durch klare Leitbilder und Ziele weiterzuentwickeln.
Dass die Mitarbeiter durch Kommunikation, Information und Schulungen in die klar strukturierten und transparenten Abläufe einbezogen werden, wirkt zudem motivierend und trägt daher zur Leistungssteigerung des Unternehmens bei. Die konsequente Anwendung der Richtlinien sichert RE/MAX Deutschland Südwest zudem einen Vorsprung vor den Mitbewerbern auf dem Immobilienmarkt.

Ein wichtiger Faktor für den aktuellen und zukünftigen Erfolg des Franchise-Unternehmens ist die hohe Zufriedenheit seiner Kunden, also der Franchisenehmer, die kürzlich zum zweiten Mal in Folge mit dem F&C Gold Award honoriert wurde. Das Prüfzeichen der DEKRA ist ein weiterer Garant für Vertrauen und Sicherheit, nicht nur für die Franchisenehmer und Makler, sondern auch für deren Immobilienkunden.

Weitere Information unter www.remax.de oder Tel: 0711 / 933 263 – 30

Bildrechte: Clipdealer

RE/MAX, gegründet 1973 in den USA, ist das größte Immobiliennetzwerk der Welt. Seine Wachstumskraft beruht zum einen auf der angebotenen Dienstleistung, zum anderen auf der Organisation als Franchisesystem. In den USA und Kanada hatte RE/MAX erheblichen Anteil am Wandel des Immobilienmarktes weg vom Privatverkauf hin zur allgemeinen Akzeptanz des Immobilienmaklers als professioneller Dienstleister. RE/MAX Deutschland Südwest mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen ist eine von sechs Masterfranchise-Regionen in Deutschland und für die Betreuung der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland zuständig. Geschäftsführer ist seit 2005 Kurt Friedl. Etwa 70 Franchisenehmer und rund 315 Makler vermitteln Immobilien in der Region Südwest. Weltweit arbeiten derzeit bei RE/MAX rund 90.000 Immobilienmakler in etwa 6.300 Büros in mehr als 90 Ländern, in Deutschland sind es ca. 920 Makler in rund 200 Büros. 2009 und 2013 wurde RE/MAX Deutschland Südwest mit dem Franchise und Cooperation Gold Award ausgezeichnet. Diese Auszeichnung steht für eine hervorragende Beziehungsqualität zwischen Franchisegeber und -nehmer.

Kontakt
RE/MAX Deutschland Südwest Franchiseberatung GmbH & Co. Vertriebs KG
Kurt Friedl
Max-Lang-Str. 24
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711 93326330
suedwest@remax.de
http://www.remax.de

Pressekontakt:
RE/MAX Deutschland Südwest
Antje Sonnleitner
Max-Lang-Str. 24
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711 93326343
antje.sonnleitner@remax.de
http://www.remax.de

Computer IT Software

Arbeitsqualität von doubleSlash zertifiziert

Zertifikat nach ISO 9001:2008 bescheinigt doubleSlash Net-Business GmbH erfolgreiches Qualitätsmanagement-System
Arbeitsqualität von doubleSlash zertifiziert
Kleinertz von doubleSlash mit dem ISO-Zertifikat

FRIEDRICHSHAFEN – Das IT-Dienstleistungs- und Beratungshaus doubleSlash misst der kontinuierlichen Optimierung und Weiterentwicklung der eigenen Unternehmensprozesse eine große Bedeutung bei. Hohe Qualitätsansprüche und Arbeitseffizienz zeichnen das Häfler Softwareunternehmen in dessen Methodik und den Umgang mit der gesamten Wertschöpfungskette aus.

„Wir sind dafür bekannt, Aufträge und Projekte in der vorgegebenen Zeit, mit dem dafür vorgesehenen Budget umzusetzen“ erklärt Wolfgang Kleinertz, Qualitätsmanagement-Beauftragter bei doubleSlash.

Ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement demonstriert Kunden, Mitarbeitern und Dienstleistern, dass das zertifizierte Unternehmen verantwortungsbewusst handelt, vertrauenswürdig und zuverlässig ist. Durch das wirtschaftliche und personelle Wachstum der vergangenen Jahre und dem neuen Standort in München, war für doubleSlash die Teilnahme am Zertifizierungsverfahren obligatorisch.

Trotz der Auszeichnung, ruht sich doubleSlash nicht auf diesen Lorbeeren aus, im Gegenteil: „Wir wollen unser bisheriges Qualitätsniveau kontinuierlich vorantreiben. Messbar sind unsere Ansprüche vor allem durch die Zufriedenheit und das positive Feedback der doubleSlash-Kunden“ freut sich Kleinertz. Das ausgezeichnete Qualitätsmanagement soll nachhaltig sein und auch zukünftig Verbesserungen und Modifikationen erfahren, um sich auch weiterhin vom Wettbewerb zu differenzieren.
Über doubleSlash
Die doubleSlash Net-Business GmbH ist spezialisiert auf Projektgeschäft und Produktentwicklung im Umfeld von Unternehmenssoftware für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Service. Das Unternehmen bietet fachliche und technologische Beratung, Konzeption und Entwicklung von effizienter Software.doubleSlash wurde 1999 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von rund 8,5 Mio. Euro. Kunden sind international agierende Unternehmen wie die BMW AG, HUGO BOSS AG, Deutsche Post AG oder Deutsche Telekom AG.

doubleSlash Net-Business GmbH
Nina Dziewas
Otto-Lilienthal-Str. 2
88046 Friedrichshafen
nina.dziewas@doubleslash.de
+49 7541 / 70078-0
http://www.doubleslash.de

Politik Recht Gesellschaft

Meister ihres Fachs

Anwaltskanzlei Willi & Janocha erhält ISO-Zertifikat
Meister ihres Fachs
Die Anwälte der Kanzlei Willi & Janocha

Jetzt ist es amtlich: Die Anwaltskanzlei Willi & Janocha, die seit über 25 Jahren in der Region tätig – und derzeit mit drei Büros in Höchstädt, Augsburg und Donauwörth ansässig ist, arbeitet nach höchsten Qualitätsstandards. Seit Mitte April sind die anwaltschaftlichen Dienstleistungen offiziell durch die DEKRA verbrieft. Das neu eingeführte interne Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2008 gilt für alle zwölf Fachanwaltschaften. Ob Mietrecht, Baurecht, Versicherungsrecht, Arbeitsrecht oder andere Spezialgebiete, im Mittelpunkt stehen neben der Fachkompetenz der neun Anwälte die Mandantenorientierung und -zufriedenheit.
Die Fachanwaltskanzlei mit Standorten in Augsburg, Donauwörth und Höchstädt (Dillingen).

Fachanwaltskanzlei Willi & Janocha GbR
Georg Willi
Herzog-Philipp-Ludwig-Str. 13
89420 Höchstädt
marketing@kanzleiwilli.com
+49 (0 9074) 95 55 – 0
http://www.kanzleiwilli.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Die SVG office GmbH wurde erfolgreich nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Die Personenzertifizierung stellt für Sachverständige die europaweit höchste Qualitätsstufe dar. Damit die hohen Anforderungen von einer gleichbleibenden Qualität bleiben, hat sich die SVG office GmbH nunmehr selbst einer externen Qualitätsprüfung durch die Zertifierung nach der Norm ISO 9001:2008 gestellt und erfolgreich absolviert. Die SVG office GmbH aus Witten ist nunmehr zertifiert nach der ISO 9001:2008.
Die SVG office GmbH wurde erfolgreich nach ISO 9001:2008 zertifiziert.
SVG office GmbH

Immer wieder ist in Zeitungsartikeln zu lesen “ … vom Gericht wurde zur Klärung ein Gutachter eingeschaltet … oder … der Sachverständige ermittelte in seinem Gutachten den Wert des Gebäudes mit so und soviel Euro … Diese oder ähnliche Meldungen erzeugen beim Leser oftmals die Fragen „Wer kontrolliert eigentlich diese Sachverständigen? Was muss ein Gutachter eigentlich können?“

Jeder kann selbst schnell in die Situation kommen einen Sachverständigen zu benötigen. Ob sein Auto bei einem Unfall beschädigt wurde, ob der Nachbar sein Haus zu nah an die Grundstücksgrenze gebaut hat oder ob der beauftragte Handwerker seine Arbeit nicht ordnungsgemäß ausgeführt hat, usw. – die Gerichte stützen ihre Entscheidungen sehr oft auf Gutachten, da die Juristen zu wenig Fachwissen haben, um die technischen und oftmals sehr komplexen Probleme fachgerecht beurteilen zu können.
Das bedeutet, dass wir alle ein Interesse haben müssen, dass nur qualifizierte Sachverständige tätig werden, die unabhängig und unvoreingenommen ihre Gutachten erstellen.

Eine Möglichkeit für den Sachverständigen seine fachliche und persönliche Kompetenz nachzuweisen, ist die SVG office GmbH EURO-Zert Zertifizierung. Mit der Zertifizierungsurkunde wird nachprüfbar dokumentiert, dass der jeweilige Gutachter sich einem aufwendigen und strengen Zertifizierungsverfahren unterzogen hat und die Qualität seiner Gutachten fortlaufend überwacht wird.

Logischer Weise erfordert das die Existenz von Einrichtungen, die diese Zertifizierung durchführen, und genauso logisch ist die Forderung, dass auch die, die so ein wichtiges Zertifikat vergeben, selbst von einer dafür befähigten Stelle zertifiziert werden. In Deutschland ist das seit dem 01.01.2010 die nationale Deutsche Akkreditierungsstelle (DakkS).
Die SVG office GmbH aus Witten freut sich bekannt geben zu dürfen, dass sie selbst kürzlich von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 (ISO = Internationale Organisation für Normung) zertifiziert worden ist.

Die SVG office GmbH unterliegt aus diesem Grund ebenfalls einer strengen externen Überwachung und muss die Qualität der Personenzertifizierung in jährlichen Abständen beweisen und überprüfen lassen.

Damit nicht genug: die SVG office GmbH ist die erste internationale Zertifizierungsstelle, die unter Berücksichtigung ISO 9001:2008 Gutachter bzw. Sachverständige zertifiziert!

Die SVG office GmbH ist sich ihrer Verantwortung bewusst und wird ihre Tätigkeit im Interesse aller Bürger ausüben.

Die SVG office GmbH ist eine europäische Zertifizierungsstelle, die im gesamten Wirtschaftsraum der Europäischen Union einheitliche Grundlagen zur Überprüfung der fachlichen Kompetenz für Sachverständige anwendet, die von Behörden, Justiz und anderen Marktteilnehmern anerkannt und beachtet werden.

SVG office GmbH
Herr Adolf Dietl
Alfred-Herrhausen-Straße 44
58455 Witten
dietl@svg-nrw.de
02302 – 915 – 142
http://www.svg-nrw.de

Computer IT Software

InterSystems Corporation jetzt ISO 9001:2008-zertifiziert

Erfüllung der Anforderungen spiegelt das große Engagement im Bereich Quality Management

Cambridge, Mass. – 5. Januar 2012: Wie die InterSystems Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter für moderne Datenbanken, Integrationslösungen und Analytik-Technologien, heute bekannt gab, ist das Unternehmen ab sofort nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Unternehmen in aller Welt akzeptieren die ISO 9001:2008 als Standard für Qualitätsmanagement. Die Zertifizierung umfasst alle Prozesse der Produkt- und Leistungserstellung im Zusammenhang mit der hochperformanten Datenbank InterSystems Caché und der Integrations- und Entwicklungsplattform InterSystems Ensemble, soweit diese am Firmensitz in Cambridge stattfinden oder von dort gesteuert werden.

Für InterSystems ist die Zertifizierung ein logischer Schritt innerhalb der Unternehmensentwicklung, die 1978 in Massachusetts begann. Heute hat InterSystems weltweit Niederlassungen in 23 Ländern. „Seit dem Tag der Gründung lag der Fokus von InterSystems darauf, erstklassige Softwareprodukte zu liefern“, sagte John Paladino, Vice President of Client Services, InterSystems. „Da unser weltweites Wachstum direkt vom Erfolg unserer Kunden abhängt, ist es heute mehr denn je geboten, Organisationsprozesse zu pflegen und stetig weiterzuentwickeln.“

„Unsere Kunden benötigen ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit bei ihrer Software und sie verlangen von ihrem Technologiepartner zu Recht, dass dieser seine Prozesse kontrolliert und darüber Nachweis führt“, ergänzte John Paladino. „Indem wir über zertifizierte Prozesse verfügen, minimieren wir nicht nur Risiken, es hilft uns auch dabei, sicherzustellen, dass Dienstleistungen und Prozesse nicht nur die bewährten Qualitätslevel halten, sondern diese langfristig sogar verbessern.

Über InterSystems
InterSystems ist weltweiter Marktführer bei zukunftsweisenden Lösungen für ein vernetztes Gesundheitswesen mit Hauptsitz in Cambridge, USA, und Niederlassungen in 23 Ländern. InterSystems Ensemble® ist eine homogene Integrations- und Entwicklungsplattform, die Anwendungen miteinander verbindet und um neue Funktionen erweitert. Die hochperformante Objektdatenbank InterSystems Caché® ist die meistgenutzte Datenbank für klinische Anwendungen. InterSystems DeepSee? ist eine Software, mit der Echtzeit-Analysefunktionen direkt in transaktionale Anwendungen eingebettet werden können, um bessere Entscheidungsgrundlagen für das Tagesgeschäft zu erhalten. InterSystems HealthShare? ist eine strategische Plattform für die Informationsverarbeitung im Gesundheitswesen und den Aufbau regionaler oder nationaler elektronischer Gesundheitsakten. InterSystems TrakCare? ist ein webbasiertes, einheitliches Informationssystem für Krankenhäuser und Krankenhausverbünde bis hin zu landesübergreifenden Gesundheitsinformationssystemen, das schnell alle Leistungen einer elektronischen Patientenakte zur Verfügung stellt. Weitere Informationen finden Sie unter www.intersystems.de.

InterSystems GmbH
Peter W. Mengel
Hilpertstr. 20a
64295 Darmstadt
+49 (0) 6151 1747-0
www.intersystems.de
pr@intersystems.de

Pressekontakt:
unlimited communications
Petra Wermke
Rosenthaler Str. 40/41
10178 Berlin
pwermke@ucm.de
+49 30 280078-10
http://www.ucm.de