Tag Archives: IP-Video

Elektronik Medien Kommunikation

SPIE FLEISCHHAUER und Axis Communications laden Planer und Errichter zum Expertenforum

Update Sicherheitstechnik: IP-Video aus der Praxis für die Praxis

SPIE FLEISCHHAUER und Axis Communications laden Planer und Errichter zum Expertenforum

(Bildquelle: @Axis)

Speziell für Security Consultants sowie Planungs- und Ingenieurbüros veranstaltet die SPIE Fleischhauer GmbH am 9. November in Hannover gemeinsam mit Axis Communications ein Planerforum zum Thema Videosicherheit. Neben theoretischen Informationen wie aktuellen Normen und Richtlinien stehen auch praktische Anwendungen im Fokus.

Welche Normen sind im Bereich Video zu beachten? Wie können die unterschiedlichen Lösungen in der Praxis angewendet werden? Und worauf kommt es beim Datenschutz an? Das Planerforum am 9. November 2017 in Hannover beantwortet all diese Fragen und vermittelt den Teilnehmern die wichtigsten Aspekte im Bereich Sicherheitstechnik. In der halbtägigen Veranstaltung (07:45 – 11:45 Uhr) werden Informationen über die DIN EN 62676 geliefert, Praxisbeispiele gezeigt und schlussendlich neben der derzeitigen Rechtslage in punkto Datenschutz Ausblicke auf die Datenschutzverordnung gegeben.

„Hands-on“ heißt es bei der Präsentation von diversen Szenarien, beispielsweise über die Bandbreite in Abhängigkeit der Beleuchtung, Auflösung und Bild pro Sekunde. Andere Themen sind die Identifizierung von Personen oder die richtige Auflösung. Zur abschließenden Podiumsdiskussion ist zudem ein Vertreter des P.S. Speichers in Einbeck geladen. Das Museum verwirklichte vor einiger Zeit ein umfassendes Sicherheitssystem, welches aus einer abgestimmten Audio-, Video- und Softwarelösung besteht.

Das Event ist auf Security Consultants sowie Planungs- und Ingenieurbüros abgestimmt und ist in der Teilnehmerzahl begrenzt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie online: https://www.spie-fleischhauer.com/aktuelles/termine/themenuebersicht-2017/planerform-2017-mit-axis.html

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.700 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Wissenschaft Technik Umwelt

EuroShop 2017: Digitalisierung am PoS via IP-Video

Themen: Digital Signage, Analyse des Kundenverhaltens sowie Click&Collect

EuroShop 2017: Digitalisierung am PoS via IP-Video

Der Online-Handel hat die Spielregeln im Handel radikal verändert. Doch der stationäre Handel rüstet nach und setzt dabei zunehmend auf die Digitalisierung des Point-of-Sale (PoS). Axis Communications präsentiert gemeinsam mit seinen Partnern auf der diesjährigen EuroShop neue und innovative Konzepte, um diesen Trend mit Lösungen auf Basis von IP-Video – also Netzwerk-basierten Kameras – zu unterstützen.

Die Digitalisierung macht auch nicht vor dem stationären Handel halt – im Gegenteil: Sie bietet den Einzelhändlern die Chance, die Kunden wieder zurück in die Läden zu holen und ihnen ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten, ohne auf die Annehmlichkeiten der Online-Welt zu verzichten. Auf der diesjährigen EuroShop zeigt Axis Communications gemeinsam mit seinen Partnern, welche Möglichkeiten die Digitalisierung des PoS bietet.

Instore Analytics: Der Kunde, das unbekannte Wesen?
Wer online einkauft, verrät mit jedem Klick mehr und mehr über seine Einkaufsgewohnheiten und Vorlieben. Im stationären Handel hingegen gilt der Kunde als das größtenteils unbekannte Wesen, über den kaum Daten vorliegen. Dementsprechend schwierig gestaltet es sich auch, die passenden Produkte und Angebote für die jeweilige Kundengruppe zu präsentieren oder eine gezielte Kundenansprache zu erreichen.

Die Entwicklungen im Bereich Instore-Analytics helfen dem stationären Handel wichtige Informationen über das Besucherverhalten zu ermitteln. Dank dieser Daten lassen sich beispielsweise die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen im Handel verbessern und allgemein das Angebot auf die Bedürfnisse der Kunden optimieren.

Schwerpunkt Digital Signage
Digital Signage wird als Schlüsselkonzept für die Umsetzung einer digitalen Strategie im Einzelhandel gesehen. Damit kann einerseits die Warenpräsentation effektiv und dynamisch gestaltet und angepasst werden. Andererseits erfolgen Kommunikations- und Werbemaßnahmen gezielt auf den Zeitpunkt und Ort des Konsumenten ausgerichtet. Dank digitaler Bildschirme präsentiert der Händler dynamischen Content und Werbung, die in Echtzeit aktualisiert werden kann. Wie wirkt sich dies auf das Verhalten der Kunden und auf die Frequenz zu den beworbenen Produkten aus?

Gemeinsam mit seinen Partnern der Spinetix AG, Turbina Energy AG und Vizualize präsentiert Axis Communications digitale Analyse- und Reportinginstrumente. Mit dabei ist zudem die Gruppe Nymphenburg Consulting AG, die aufzeigt, wie die gesammelten Daten analysiert und verwertet werden können.

Axis Communications finden Sie in Halle 6, Stand E18. Die EuroShop findet in Düsseldorf vom 6. bis zum 9. März statt.
Weitere Informationen erfahren Sie auf www.axis.com

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Wissenschaft Technik Umwelt

AXIS Camera Station 5 – Videomanagementsystem für Installationen mit 4 bis 50 Kameras

Neue Funktionen: Mobile App erleichtert Überwachung aus der Ferne

AXIS Camera Station 5 - Videomanagementsystem für Installationen mit 4 bis 50 Kameras

Kostenlose mobile App für Android und iOS

Die AXIS Camera Station 5 ist ein Videomanagementsystem mit allen Funktionen für mittelgroße Installationen von vier bis 50 IP-Kameras. Zusammen mit der Netzwerk-Videorecorderserie AXIS S10 und den IP-Produkten von Axis bietet sie eine komplette Überwachungs- und Aufzeichnungslösung.

Axis Communications, Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert die AXIS Camera Station 5, die neueste Version seiner Videomanagementsoftware für mittelgroße Installationen. Sie umfasst Funktionen wie Hardware-Dekodierung, Integration von IP-Kameras von Drittanbietern, Axis Optimized Rendering für eine hochauflösende Identifizierung und erweiterte Playback Performance für bis zu drei 4K-Videostreams. Eine neue mobile App für die Videobetrachtung lässt die problemlose Überwachung aus der Ferne zu.

Die AXIS Camera Station verfügt über eine neu-konzipierte, einfach bedienbare Benutzeroberfläche. Der „Operator Modus“ verfügt über eine speziell für einen effizienten Betrieb entwickelte Benutzeroberfläche, die alle Anforderungen für eine sporadische Benutzung erfüllt. Ebenso wird die intensivere Nutzung des Videomanagementsystems z.B. in größeren Einzelhandelsgeschäften, Schulen und Produktionsanlagen unterstützt.

AXIS Camera Station 5 unterstützt Hardware-Dekodierung und Axis Optimized Rendering. Die neue „Scrubbing“-Funktion ermöglicht Benutzern eine schnelle Parallel-Suche in den Aufzeichnungen mehrerer Kameras.

Eine kostenlose App für die mobile Betrachtung für Geräte mit Betriebssystem Android und iOS ermöglicht Benutzern die Live-Ansicht der Kamerabilder sowie des aufgezeichneten Videomaterials.

Mit der AXIS Camera Station 5 können Nutzer Axis Videoüberwachungskameras und -technologien in vollem Umfang nutzen. Die Verwaltungssoftware unterstützt 360-Grad-Panoramaübersicht, H.264-Komprimierung, Multi-View Streaming, das Corridor-Format sowie die Zipstream-Technologie von Axis und eine fortschrittliche, kamerabasierte Videobewegungserkennung. Weitere Funktionen können einfach mit ACAP-Anwendungen hinzugefügt werden.

Andere Sicherheits- und Videoüberwachungslösungen des schwedischen Herstellers können ebenfalls mit der Software verwendet werden. Dazu gehören Türstationen zur einfachen Identifizierung und Zutrittskontrolle aus der Ferne oder Hornlautsprecher für die Sprachübertragung aus der Ferne bei Videoüberwachungsanwendungen. Unterstützt wird auch die Integration von IP-Kameras von Drittanbietern.

„Eine hohe Zuverlässigkeit des Systems ist für jede Videoüberwachungsinstallation unabdingbar“, erläutert Peter Friberg, Director Solutions Management bei Axis Communications. „Die AXIS Camera Station 5 bietet zusammen mit unserem umfangreichen Sortiment an IP-Sicherheitsprodukten eine bewährte und bedienerfreundliche Sicherheitslösung für unterschiedliche Installationen.“

Für Kunden, die AXIS Camera Station mit bis zu 32 Geräten verwenden gibt es ein kostenloses Upgrade auf AXIS Camera Station 5. Das kostenlose Upgrade erhalten auch Kunden, die den AXIS S10 Recorder nutzen und zwar unabhängig von der Größe des Systems. Die AXIS Camera Station S10 Recorder-Serie umfasst eine Reihe von Netzwerk-Videorecordern für eine hochauflösende Überwachung. Diese sind bereits mit der erforderlichen Software und den dazugehörigen Lizenzen ausgestattet und vorkonfiguriert.

„Egal ob in Deutschland, England, Russland, Polen oder der Türkei – die LKWs der Allgaier-Gruppe sind überall in Europa unterwegs. Die in Neu-Ulm/Deutschland ansässige Allgaier-Gruppe ist ein international tätiges Unternehmen mit Fokus auf spezialisierte Logistik- und Transportlösungen. Um hier den geforderten, hohen Sicherheitsstandards zu entsprechen, vertraut das Unternehmen auf Lösungen von Axis Communications. So installierte die Siemens AG 4K-Kameras AXIS P1428 sowie die AXIS Camera Station S10 Recorder-Serie. Wichtig für Allgaier sind vor allem die Skalierbarkeit der Lösung sowie eine einfache und übersichtliche Bedienbarkeit“, so Bernhard Held, Geschäftsführer der Allgaier Translog GmbH & Co. KG.

Die AXIS Camera Station 5 kann 30 Tage lang kostenfrei getestet werden. Sie steht unter www.axis.com/products/axis-camera-station zum Download bereit.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Wissenschaft Technik Umwelt

Axis verstärkt sein Team im Bereich Zutrittskontrolle

Als Business Development Manager unterstützt Thomas Lang Axis Communications

Axis verstärkt sein Team im Bereich Zutrittskontrolle

Thomas Lang verstärkt ab April das Axis-Team.

Axis unternimmt die nächsten Schritte, um den Bereich Zutrittskontrolle kontinuierlich weiter auszubauen. Seit kurzem verantwortet Thomas Lang als Business Development Manager die strategische Entwicklung in der Region Middle Europe (DACH und Benelux).

Axis Communications, Marktführer im Bereich IP-Video, präsentierte letztes Jahr mit dem AXIS A1001 Netzwerk Tür-Controller seine erste, eigene Lösung im Marktsegment Zutrittskontrolle. Mit Thomas Lang als Business Development Manager verstärkt der schwedische Hersteller seine Präsenz in diesem Marktsegment.

Mit Thomas Lang (46) holte sich der schwedische Hersteller dabei einen Experten mit langjähriger Erfahrung an Bord. Der gebürtige Stuttgarter bringt umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Zutrittskontrolle, Türenbau und Zeiterfassung mit. Bevor er zu Axis kam, war er sieben Jahre beim Systemanbieter für Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik Geze als Sales und Key Account Manager im Bereich Sicherheitssysteme tätig. Er verantwortete dort die Aufgabe des Aufbaus des nationalen und internationalen Sales-Teams in diesem Bereich. Zuvor war er fünf Jahre Key Account Manager bei MBB Gelma GmbH, einer Tochtergesellschaft von DORMA, und Sales Manager bei Titze Datentechnik.

„Wir freuen uns, mit Thomas Lang den Bereich der Zutrittskontrolle zu stärken und unseren Partnern und Endkunden einen versierten Experten als Ansprechpartner bieten zu können. Die Kombination von Zutrittskontrolle mit Videosicherheit ist für uns ein Key-Faktor, um innovative Gesamtlösungen zu ermöglichen“, so Edwin Beerentemfel, Manager Business Development bei Axis Communications.

Thomas Lang wird aus der Region Stuttgart heraus für Axis Communications tätig sein.

Vor einiger Zeit zeigte Axis seinen ersten netzwerkbasierten Tür-Controller. Der AXIS A1001 ist der erste, nicht-proprietäre und auf einer offenen Plattform basierende Tür-Controller. Er erweitert das vorhandene Axis-Sortiment von innovativen IP-Video Produkten und bietet Partnern und Endbenutzern vielfältige Integrationsmöglichkeiten.

Weitere Informationen über das Angebot von Axis Communications im Bereich Zutrittskontrolle finden Sie hier: http://www.axis.com/global/de/products/access_control
Video: https://www.youtube.com/watch?v=sZU-1rsL9Mw
Video Anwenderstory: https://www.youtube.com/watch?v=YKApBVYBOzc

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Firmenkontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Auto Verkehr Logistik

Axis präsentiert Apps zur mobilen Überwachung der eigenen Firma

Schneller und einfacher Zugriff auf das Überwachungssystem von mobilen Geräten aus ist wichtig für Mitarbeiter unterwegs. Axis präsentiert mobile Apps für Apple iPhone und Geräte mit Android-Betriebssystem, die eine Nutzung von AXIS Camera Companion

Axis präsentiert Apps zur mobilen Überwachung der eigenen Firma

Mithilfe der Apps von Axis ist ein Zugang zu Überwachungssystemen über das Internet möglich

Axis Communications, der Weltmarktführer im Bereich Netzwerk-Video, stellt eigene Apps für AXIS Camera Companion und seine Hosted-Video-Lösungen vor, die eine mobile Überwachung ermöglichen.

„Mit der Komplettierung unseres Angebots durch selbst entwickelte mobile Apps können wir eine optimale Leistung und vollständige Kompatibilität zu unserem großen Produktportfolio gewährleisten“, erläutert Peter Friberg, Director Solution Management bei Axis Communications. „Durch den einfachen Fernzugriff auf HD-Überwachungsvideo stehen unseren Kunden alle Mittel zur Verfügung, um von überall aus effiziente operative Abläufe zu gewährleisten.“

Anwender können mit den Apps für die mobile Überwachung problemlos von der Live-Ansicht auf aufgezeichnete Videos von jedem Standort in ihrem Überwachungssystem wechseln. Die integrierte Zeitleiste informiert über ausgelöste Ereignisse und ermöglicht dem Benutzer ein sofortiges Handeln. Wichtige Einzelbilder und -videos lassen sich auf dem mobilen Gerät speichern und bei Bedarf weitergeben.

Axis verbessert sein Angebot zusätzlich durch mobile Apps mit dem aktualisierten AXIS Camera Companion 2.2, der Axis Mobile Streaming unterstützt. Diese Technologie dient einem schnellen und einfachen Zugriff auf Live-Videos oder aufgezeichnete HD-Videos auch bei eingeschränkter Bandbreite.

Die mit den Betriebssystemen iOS und Android kompatiblen Apps können kostenlos heruntergeladen werden. Die neue App für AXIS Camera Companion steht bereits jetzt zum Download unter axis.com bereit. Die neue App* für Hosted Video kann nach ihrer Veröffentlichung im Oktober unter www.axis.com/hosting/ heruntergeladen werden. Weitere Informationen und Links zu Downloads finden Sie unter www.axis.com/hosting/.

*Die App für Hosted-Video-Lösungen ist zur Nutzung der Axis-Netzwerkangebote von Video Service-Providern gedacht.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerk¬produkten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 65.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Firmenkontakt
Axis Communications
Frau Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Herr Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Computer IT Software

Netzwerk-Kameras sorgen für Sicherheit am Bahnsteig und im Verkehrsmittel

InnoTrans 2014: Markteinführung des AXIS Netzwerk-Tür-Controller für 2014 geplant

Netzwerk-Kameras sorgen für Sicherheit am Bahnsteig und im Verkehrsmittel

Jan Engelschalt, Business Development Manager Transportation bei Axis Communications

Ismaning/München, 04. September 2014 – Sicherheit ist ein wichtiges Thema im Bereich Transportation, aber stellt die Betreiber tagtäglich vor große Herausforderungen. Netzwerk-Kameras können hier wertvolle Dienste leisten, indem sie eine sichere Transportumgebung schaffen, Reaktionszeiten bei Vorfällen verkürzen und es im Ernstfall ermöglichen, schnell und kompetent Maßnahmen zu treffen. Die Technik wird dabei immer ausgefeilter, wie die neuesten Produkte von Axis Communications auf der InnoTrans zeigen. Ein Highlight ist definitiv, dass Axis Communications erstmalig im deutschsprachigen Raum den AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller präsentiert. Die Markteinführung ist für 2014 geplant. Neben aktuellen Produkten stehen zudem mehrere Partnerlösungen im Fokus, die speziell auf den Schienenverkehr zugeschnitten sind.

Im Transportwesen warten viele Herausforderungen auf die Betreiber. Einerseits soll die Sicherheit gewährleistet, andererseits der reibungslose Ablauf nicht gestört werden. Von großem Nutzen ist hier die Videoüberwachung. Intelligente Netzwerk-Kameras ermöglichen es, das Geschehen in den Verkehrsmitteln sowie an den Bahnsteigen im Auge zu behalten. Und zwar in höchster (HD-) Bildqualität, egal ob bei Helligkeit oder Dunkelheit, bei hoher Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen oder bei Schnee, Regen, Nebel im Freien. Selbst bei weiten Entfernungen kommen IP-Kameras zum Einsatz. Axis Communications, globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video, präsentiert auf der diesjährigen InnoTrans die neuesten Entwicklungen und Trends.

Die Netzwerk-Kamera-Serie AXIS P39-R wurde speziell für die Anforderungen im Personennahverkehr entwickelt und liefert eine optimale Bildqualität in HDTV-Auflösung sowie hohe Verarbeitungsleistung und Edge Storage. Die Kameras sind speziell darauf ausgelegt, sehr schnell auf veränderte Lichtbedingungen zu reagieren, sodass sie jederzeit Bilder von hervorragender Qualität liefern. Dank der progressiven Abtastung können die Sicherheitskameras bewegliche Objekte verzerrungsfrei darstellen.

Ein weiteres Highlight auf der InnoTrans ist die neue Serie AXIS Q35, die Kameras für den Innen- wie Außenbereich umfasst. Diese liefern homogene, unterbrechungsfreie Videos mit HDTV 1080p-Videoaufzeichnung bei 60 Bildern pro Sekunde und elektronischer Bildstabilisierung (EIS). Dank der intelligenten Funktionen der Kameras können Anwender beispielsweise live an Personen oder Fahrzeuge ranzoomen. Mit dem nach Schutzart IK10 zertifizierten und staubgeschützten Modell für den Innenbereich und dem nach Schutzart IK10+ stoßgeschützten Modell für den Außenbereich in Verbindung mit Vibrationsschutz und Shock Detection sind die Kameras ideal für Anlagen geeignet, die eine sehr robuste und zuverlässige Videoüberwachung brauchen. Shock Detection bedeutet das automatische Alarmieren des Bedieners, wenn gegen die Kamera geschlagen wird.

Markteinführung in Europa für 2014 geplant: AXIS 1001 Netzwerk-Tür-Controller
Erstmals im deutschsprachigen Raum wird der AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller präsentiert. Das Besondere: Der AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller ist der erste nicht-proprietäre und offene auf dem Markt. Dank der offenen Architektur können andere Systeme wie Video- oder Einbruchmeldetechnik problemlos integriert werden. Die Daten des Kartenbesitzers und die Systemkonfigurationen werden automatisch gespeichert und zwischen den Controllern synchronisiert. Die Einheiten lassen sich von einem beliebigen Computer im System aus verwalten. Die Markteinführung in Europa ist für 2014 geplant.

Als Mitaussteller konnte Axis Belden, Axion Technologies sowie Teleste Corporation gewinnen. Im Fokus stehen hier vernetze Lösungen, um Passagiere, Personal, die Infrastruktur sowie das Eigentum zu schützen.

„Die InnoTrans ist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt als eine der wichtigsten Messen im Bereich Transportation. In dieser Branche wird Sicherheit hoch geschrieben und Videoüberwachung ist ein essentielles Mittel, um Passagiere und Fahrgäste sicher von A nach B zu bringen. Deshalb ist die InnoTrans für uns eine Pflichtveranstaltung, nicht nur um unsere neuesten Produkte zu präsentieren, sondern auch um die Entscheidungsträger der Branche zu treffen“, erklärt Jan Engelschalt, Business Development Manager Transportation bei Axis Communications.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerk¬produkten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Firmenkontakt
Axis Communications
Frau Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Eröffnung des erweiterten GS1 Germany Knowledge Centers in Köln

Axis Communications demonstriert, was der Handel mit Hilfe der IP Video-Technologie über seine Kunden lernen kann

Eröffnung des erweiterten GS1 Germany Knowledge Centers in Köln

Einzelhändler erfahren per IP Video, wo Kunden länger verweilen und was sie besonders interessiert

Ismaning, 01.07.2014 – IP Video-Marktführer Axis Communications stellt ab Juli 2014 für das erweiterte GS1 Germany Knowledge Center in Köln eine große Bandbreite modernster Netzwerk-Kameras zur Verfügung. Mit Hilfe der Axis-Kameras können Unternehmen aus Handel und Industrie am Weiterbildungsstandort in Köln lernen, wie die IP Video-Technik nicht nur zu Überwachungszwecken, sondern auch für eine intelligente Markt- und Sortimentsgestaltung eingesetzt werden kann.

Am 1. Juli 2014 findet die offizielle Eröffnung des erweiterten GS1 Germany Knowledge Centers am Standort Köln statt. Das GS1 Germany Knowledge Center hat sich deutschlandweit als Kongress- und Weiterbildungsstandort für die Zusammenarbeit und den Austausch von Unternehmen aus Handel und Industrie etabliert. Ab Juli 2014 stehen auf über 2.500 Quadratmetern multimediale Räumlichkeiten mit modernster Technologie für Konferenzen, Seminare, Meetings sowie ein Creative Lab zur Verfügung.

Kundenanalyse per IP Video:
Innerhalb der Live-Komponente „Point of Sale live!“, einem simulierten Supermarkt, können Besucher direkt erleben, wie mit Hilfe der Show-Kameras von Axis Heatmaps erstellt und Kundenlaufwege analysiert werden. Einzelhändler erfahren auf diese Weise, wo Kunden länger verweilen, was sie besonders interessiert, wo sie sich wohl fühlen und woran sie eher vorbeilaufen. Mit den Ergebnissen können Räumlichkeiten optimaler genutzt, das eigene Sortiment angepasst und Produkte besser platziert werden.

Kombinierter Schutz vor Ladendiebstahl:
Im Rahmen der Live-Komponente „Fashion live!“ wird unter anderem demonstriert, wie Ladendiebstahl mit Hilfe der IP Video-Technologie von Axis in Kombination mit weiteren Technologien, z. B. auf Basis von RFID, möglichst schnell und effizient aufgedeckt und unterbunden werden kann.

Dazu Ralph Siegfried, Business Development Manager bei Axis Communications: „Die Möglichkeiten moderner IP Video-Technologie zur erfolgreichen Vermarktung und Sortimentsgestaltung sind noch längst nicht ausgeschöpft. Wir von Axis haben die Möglichkeit, innerhalb des GS1 Germany Knowledge Centers multimedial und realitätsnah zu demonstrieren, was Netzwerk-Kameras an Anwendungsmöglichkeiten zu bieten haben. Das reicht heutzutage von intelligenter Videoüberwachung über Kundenanalysen bis hin zu Social-Media-Anwendungen, wenn sich Kunden von Netzwerk-Kameras mit ihren neuen Produkten und Outfits in HD-Qualität aus unterschiedlichsten Perspektiven fotografieren lassen und die Bilder direkt im Social Web posten.“

Über das GS1 Germany Knowledge Center:
Seit seiner Eröffnung im Mai 2009 hat sich das GS1 Germany Knowledge Center als Kongress- und Weiterbildungsstandort für die Zusammenarbeit und den Austausch von Unternehmen aus Handel und Industrie etabliert. Ab Juli 2014 stehen auf zusätzlichen 1.500 Quadratmetern moderne Räumlichkeiten für Konferenzen, Seminare oder Meetings und ein Creative Lab zur Verfügung. Branchenspezifische Live-Komponenten vermitteln zudem die konkreten Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen der GS1 Standards. Weitere Informationen zum GS1 Germany Knowledge Center finden Sie unter http://www.gs1-germany.de/gs1-academy/knowledge-center/
Bildquelle:kein externes Copyright

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerk¬produkten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Computer IT Software

security essen 2014: Videoüberwachungsspezialist Axis Communications präsentiert erste Netzwerk-Kamera mit 4K-Auflösung

Pünktlich zur security essen 2014 (23. – 26. September 2014) präsentiert der Weltmarktführer im Bereich Videoüberwachung Axis Communications diverse technische Highlights, darunter die erste Netzwerk-Kamera mit 4K-Auflösung, dem neuesten HDTV-Standard weltweit. Zu seinem 30. Firmenjubiläum demonstriert das schwedische High-Tech-Unternehmen damit eindrucksvoll, dass Innovationen wie schon in den letzten 30 Jahren zu seinen stärksten Treibern zählen. Axis ist auf der security essen 2014 in Halle 2.0, Stand 311.

Weil Videoüberwachung immer ganzheitlichere Lösungsmodelle erfordert, ist es für Axis Communications ein logischer Schritt, seine breite Expertise in der IP-Technologie dafür zu nutzen, für jeden Kundenwunsch ein maßgeschneidertes Baukastensystem bereitzuhalten. Der diesjährige Auftritt von Axis auf der security essen steht ganz unter dem Motto „eine Lösung für alle Nutzer“. Das beinhaltet u.a. die tragenden Produktsäulen Kameras, Encoder und ergänzendes Zubehör. Das erklärte Ziel ist es, in Zukunft ein ganzheitliches Lösungsmodell für den weltweiten Überwachungsmarkt zu bieten.

Weltneuheit: Kameramodell mit 4K-Auflösung
Die Netzwerk-Kamera AXIS P1428-E ist das Spitzenmodell der AXIS P14-Serie und die erste Netzwerk-Kamera mit 4K-Auflösung, dem neuesten HDTV-Standard weltweit. 4K entspricht einer Videoauflösung von 3840 x 2160 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde. Die AXIS P1428-E eignet sich zum Überblicken von großen Bereichen wie Parkplätzen oder öffentlichen Anlagen und kann gleichzeitig feinste Details präzise erfassen. Sie bietet damit ein immenses Potential für kriminaltechnische Zwecke.

Damit einher geht auch die neue Version 4.0 der AXIS Camera Station, einer Komplettlösung zur Videoüberwachung und -aufzeichnung in kleinen und mittelgroßen Anlagen. Mit der Erfahrung aus 50.000 Installationen auf der ganzen Welt demonstriert Axis mit der Software AXIS Camera Station 4.0, dass eine Videoverwaltungslösung sowohl leistungsfähig als auch anwenderfreundlich sein kann.

Weitere Informationen zu Neuheiten von Axis Communications auf der security essen 2014 erhalten Sie in Kürze.

Axis Communications auf der security essen 2014 in Halle 2.0, Stand 311.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerk¬produkten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
silke.stumvoll@axis.com
http://www.axis.com/de/

Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Internet E-Commerce Marketing

PR mit Durchblick: Schwartz Public Relations gewinnt PR-Etat von Axis Communications

Münchener Agentur übernimmt Kommunikationsarbeit für Axis in der Region DACH

München, 27.02.2014 – Nach einem mehrstufigen Pitchverfahren konnte Schwartz Public Relations ( www.schwartzpr.de ) den PR-Etat der schwedischen Axis Communications ( www.axis.com ) für Deutschland, Österreich und die Schweiz gewinnen. Der Weltmarktführer auf dem Gebiet Videoüberwachung mit Hauptsitz in Lund betraut die Münchener PR-Agentur mit der Medien- und Pressearbeit für die gesamte Corporate- und Produkt-PR von Axis.

Christoph Schwartz, Gründer und Inhaber von Schwartz Public Relations, freut sich auf die neue Herausforderung: „PR-Arbeit für einen Weltmarktführer, der intelligente High-Tech-Lösungen für die Sicherheitsbranche bietet, ist eine spannende Aufgabe für uns. Auch wenn wir mit dem Thema Security bestens vertraut sind, liegt die Herausforderung bei Axis darin, für komplexe Sicherheitsthemen die richtigen Worte zu finden.“

Silke Stumvoll, PR-Managerin von Axis für Mitteleuropa, legt besonderen Wert auf die Proaktivität und Kreativität ihrer künftigen PR-Agentur: „Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der einen starken Technologiehintergrund hat und uns trotzdem weg von einer produktorientierten PR führt hin zu einer smarten, themenorientierten Öffentlichkeitsarbeit, die unserem Unternehmen ein klares, integres und interessantes Profil gibt. Schwartz Public Relations hat uns eindrucksvoll vorgeführt, wie dieser Weg zu beschreiten ist.“

Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video setzt Axis Communications Trends innerhalb seiner Branche und treibt den Wechsel von analoger zu digitaler Videotechnologie voran. Das 1984 gegründete Unternehmen mit schwedischen Wurzeln beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter in 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. www.axis.com

Download der Pressemitteilung unter http://www.schwartzpr.de/de/agentur-news.

Schwartz Public Relations hat seinen Schwerpunkt in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für deutsche und internationale Unternehmen aus dem Technologie- und dem Dienstleistungssektor und gehört in diesem Segment zu den führenden Agenturen in Deutschland. Die Agentur bietet ihren Kunden die gesamte Bandbreite der Unternehmenskommunikation – von Corporate Communications, Social Media und Produkt-PR über interne Kommunikation und Krisenkommunikation bis hin zu Web-Content-Erstellung und Corporate Publishing. Schwartz Public Relations wurde 1994 von Christoph Schwartz in München gegründet und ist exklusiver DACH-Partner des internationalen PR-Netzwerkes Eurocom Worldwide (www.eurocompr.com).
www.schwartzpr.de

Schwartz Public Relations
Christoph Schwartz
Sendlinger Straße 42A
80331 München
49 (0) 89-211 871-30
info@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

SCHWARTZ Public Relations
Christoph Schwartz
Sendlingerstraße 42A
80331 München
49 (0) 89-211 871-30
info@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Computer IT Software

Controlware konzipiert und realisiert IP-basierte Videomanagement-Lösung für das Warmbandwerk 2 bei ThyssenKrupp Steel Europe

Controlware konzipiert und realisiert IP-basierte Videomanagement-Lösung   für das Warmbandwerk 2 bei ThyssenKrupp Steel Europe

Dietzenbach, 19. April 2011 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, unterstützt die ThyssenKrupp Steel Europe AG bei der Erweiterung ihres Videosystems im Warmbandwerk 2 in Duisburg Beeckerwerth. Im Zuge der Anlagenmodernisierung wurde das bestehende Kamerasystem zu einem ausfallsicheren Videonetz mit umfassenden Managementfunktionen und ortsunabhängigem Datenabruf ausgebaut.

Der Betrieb von Fertigungsstraßen in der Flachstahl-Produktion erfordert eine lückenlose Aufzeichnung und Live-Übertragung der Produktionsprozesse, um den laufenden Betrieb zu beobachten, Störungen frühzeitig zu erkennen und nachhaltig abstellen zu können. Für die Optimierung von Abläufen und für die Qualitätssicherung ist überdies eine lückenlose Speicherung hochauflösender Bilddaten notwendig. Controlware integrierte daher im Duisburger Werk von ThyssenKrupp Steel Europe die vorhandene analoge Kamera-Infrastruktur mithilfe moderner Digital-Encoder in ein dediziertes, IP-basiertes Videonetzwerk. Die neue Videolösung zeichnet sich durch leistungsstarke Komponenten, umfassende Steuerungsfunktionen und strenge Einhaltung der Datenschutz-Vorgaben aus:

– Moderne Kameras garantieren hohe Aufnahmequalität auch bei extremen Umgebungsbedingungen wie Hitze, Staub oder Spritzwasser.
– Zwei redundante Video-Server und drei Speicher-Server mit 16 Terabyte Kapazität sorgen für ausfallsichere Bildübertragung und Aufzeichnung.
– Mitarbeiter können an verschiedenen Steuerbühnen und in Engineering-Räumen alle Bereiche in Echtzeit über eine Client-Software oder ein Web-Interface einsehen.
– Die Lösung wird höchsten Anforderungen an den Datenschutz gerecht. Sensible Daten können nach dem Vier-Augen-Prinzip betrachtet werden.
– Die Videomanagement-Applikation Cware erfasst ungewöhnliche Bewegungen vor den Kameras automatisch und wandelt sie in vordefinierte Alarmsignale um.
– Cware schützt die Videodaten mithilfe von Login-Funktionen und konfigurierbarer Zugriffskontrolle vor unberechtigten Zugriffen Dritter.

Controlware übernahm für ThyssenKrupp Steel Europe die Planung, Installation sowie die Inbetriebnahme des neuen Videomanagement-Systems und schulte die Mitarbeiter im Umgang mit der neuen Technik. Christian Matten, Elektroingenieur im Warmbandwerk 2 bei der ThyssenKrupp Europe Steel AG, zeigt sich mit dem Ergebnis hochzufrieden: „Die flexiblen Möglichkeiten der Videomanagement-Lösung und die hohe Auflösung der Bildübertragung erleichtern uns nachhaltig die Fehleranalyse nach Anlagenstörungen. In der Qualitätssicherung haben sich besonders die Aufzeichnung und Suchmöglichkeit nach Materialstücknummern bewährt.“

Die Videomanagement-Applikation Cware verbindet eine breite Funktionspalette mit einfacher Bedienbarkeit und hoher Skalierbarkeit. ThyssenKrupp Steel Europe profitiert damit ab sofort von einer hochperformanten und zukunftssicheren Lösung für das Videomanagement.

Über ThyssenKrupp Steel Europe AG
ThyssenKrupp Steel Europe konzentriert sich auf das attraktive und wachstumsintensive Segment des hochwertigen Qualitätsflachstahls. Das Leistungsspektrum reicht von intelligenten Werkstofflösungen über produktspezifische Anarbeitung, Dienstleistungen und umfassenden Service bis hin zu fertigen Bauteilen und Baugruppen aus Stahl. Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften versorgt die ThyssenKrupp Steel Europe AG ein breites Spektrum Stahl verarbeitender Branchen. Am Kernstandort Duisburg ist das Unternehmen seit 120 Jahren tätig. Schon August Thyssen hatte sich – ebenso wie die Familie Krupp in Essen – zur Maxime gesetzt, die beste zur Verfügung stehende Technologie zu nutzen. Dieser Tradition ist ThyssenKrupp Steel Europe bis heute treu geblieben. Die Werke setzen nicht nur hier zu Lande Benchmarks im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit

Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Komplettlösungen und Dienstleistungen in der Informationstechnologie. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundennetzen durch das firmeneigene Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Communication Solutions, Information Security, Physical Security, IT-Management und Application Delivery. Controlware unterhält als Systemintegrator enge Partnerschaften mit national wie international führenden Herstellern sowie mit innovativen Newcomern der Branche. Das 580 Mitarbeiter starke Unternehmen verfügt mit elf Standorten in Deutschland über ein bundesweit flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz und ist mit eigenen Niederlassungen in Europa, Nordamerika, Asien und Australien vertreten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware zählen die Networkers AG, die ExperTeach GmbH und die Productware GmbH.

Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
+49 6074 858-246

http://www.controlware.de
stefanie.zender@controlware.de

Pressekontakt:
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
info@h-zwo-b.de
09131 / 812 81-0
http://www.h-zwo-b.de