Tag Archives: Interoute

Computer IT Software

München: US und EU Cloud- / Rechenzentren-Provider besprechen regionale Fusionen und Übernahmen

München: US und EU Cloud- / Rechenzentren-Provider besprechen regionale Fusionen und Übernahmen

TMT Finance Europe

Führende Cloud-, Hosting- und Rechenzentrum-Anbieter, deren Tätigkeitsgebiet in Europa liegt, werden sich zu einem wichtigen Ereignis – einer vom Nachrichtenanbieter TMT Finance organisierten jährlichen Branchenveranstaltung – treffen, um die neuesten Möglichkeiten und Strategien zu besprechen.

Anbieter von Internetinfrastrukturen und Datenzentren, einschließlich ranghoher leitender Mitarbeiter von Amazon, Vodafone, Interoute und Tele2, werden sich am 18. Oktober mit Investmentbankern, Investoren und Beratern in München treffen, um eine Beschleunigung der regionalen Konsolidierung im Rahmen von TMT Finance Europe 2016 zu besprechen.

Fusionen und Übernahmen von Unternehmens-Cloud-Infrastruktur und Rechenzentrum-Betreibern nehmen in Europa sehr schnell zu. Eine Reihe von Deals auf hoher Ebene fanden in diesem Bereich in den vergangenen 12 Monaten statt, und es werden laut dem Branchennachrichtenanbieter und Eventveranstalter TMT Finance noch weitere erwartet. In diesem Sinne wird Unternehmens-Cloud-Konsolidierung ein zentrales Thema auf der diesjährigen Veranstaltung von TMT Finance Europa sein.

Hervorzuheben unter diesen Deals sind die Übernahme von Telecity durch Equinix für €3,7 Mrd., die Übernahme von acht Telecity- und Equinix-Rechenzentren durch Digital Realty für USD874 Mio., die Übernahme von Easynet durch Interoute für €471 Mio. und die Übernahme des von Großbritannien aus verwalteten Dienstleistungsanbieters Adapt durch Datapipe (es wird von einem Preis von €140,8 Mio. ausgegangen).

„Die europäischen Cloud-, Hosting- und Rechenzentrum-Märkte haben eine ziemlich rege Aktivität erfahren, vor allem in Großbritannien und Frankreich.“ kommentierte ein Investmentbanker, der auf der Veranstaltung anwesend sein wird. „Der Telecity-Equinix-Deal ist dabei natürlich der größte, aber das bedeutet lediglich, dass der Rest des Marktes eine weitere Konsolidierung erfahren wird.“

Eigenkapitalinvestoren sind in diesem Sektor immer häufiger vertreten, und es werden weitere Fusionen und Übernahmen erwartet. KKR und Towerbrook haben neulich €250 Mio. in das französische Rechenzentrum-Unternehmen OVH, und Keensight Capital hat €50 Mio. in das französische Hosting-Unternehmen Linkbynet investiert – laut TMT Finance handelt es sich dabei um die größten Eigenkapitalbeteiligungen und Finanzierungsrunden.

„Wachstum in diesem Sektor erfolgt vorwiegend durch Übernahme. Aufgrund fehlender Standorte und Infrastruktur stellt sich organisches Wachstum, vor allem auf Märkten wie Großbritannien, als sehr schwierig dar,“ sagt ein Bankier, der die Veranstaltung besuchen wird.

TMT Finance Europe 2016 versammelt wichtige regionale Marktführer im Bereich Telekommunikation, Medien und Technologie, sowie Investmentbanker und Berater, um die Investmentstrategien und Chancen einzuschätzen. Neben Unternehmens-Cloud- und Rechenzentrum-Konsolidierung gehören zu den zentralen Themen der Veranstaltung Fusionen und Übernahmen im Bereich Telekommunikation, Anlagen in digitale Innovationen, mobile Infrastruktur sowie Finanzierung im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation.

Auf dem Event, das bereits seit vier Jahren stattfindet, werden die Besucher Vorträge von über 60 Sprechern im Laufe von 25 Sitzungen hören, u.a. von den ranghöchsten Angestellten von Unternehmen wie Telefonica, Tele2, Telekom Österreich, Amazon, Play, VimpelCom, Vodafone, M7, Cellnex, Emitel, Beyond, Engage Sport Media, Linklaters, Wooga, HandyGames, Credit Agricole, Dentons, Index Ventures, UFA Sports, CEE Equity Partners, HgCapital, JP Morgan, Raiffeisen, Societe Generale, Deutsche Bank und ING.

TMT Finance ist der führende Nachrichtenanbieter und Eventveranstalter für Führungskräfte, die sich mit Fusionen und Übernahmen, Finanzierungsstrategien und weltweiten Investitionen in den Bereichen Telekommunikation, Medien und Technologie befassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tmtfinance.com/europe

.

Kontakt
TMT Finance
Maria Henley
Tulip House, Borough High Street 70
SE1 1XF London
+44(0)203 747 4602
enquiries@tmtfinance.com
http://www.tmtfinance.com/europe

Internet E-Commerce Marketing

Interoute-Cloud goes West: Virtual Data Center jetzt auch in Los Angeles

Weltweit tätiger Cloud-Anbieter setzt diesjähriges starkes IaaS-Wachstum mit Expansion in den USA fort

Berlin, 21. Novemer 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat einen neuen Interoute Virtual Data Centre (VDC) Standort in Los Angeles eröffnet. Das ist der zweite Standort in den USA in diesem Jahr nach der Inbetriebnahme einer VDC-Zone in New York im Juni. Die Expansion der Interoute-Cloud mit niedriger Latenz und globaler Ausbreitung kommt den Bedürfnissen amerikanischer Unternehmen, die eine Standort-sensitive Cloud-Plattform suchen, entgegen. So können sie einfacher die Einhaltung europäischer Datenschutzgesetze sicherstellen. Gleichzeitig bietet sie europäischen Unternehmen eine Cloud-Plattform, die sich von der Ostküste bis zur Westküste der Vereinigten Staaten erstreckt.

Die VDC-Zone in L.A. ist die achte, die Interoute in diesem Jahr gelauncht hat1. Damit gehört Interoute VDC zu einer der derzeit am schnellsten wachsenden IaaS-Cloud-Computing-Plattformen für Unternehmen. Interoute VDC ist an insgesamt 13 Standorten präsent und deckt so Asien, Europa und die USA ab.

Als integrierte Netzwerk- und Cloud-Computing-Plattform mit einer globalen Reichweite bringt Interoute VDC die Welt näher zu ihren Kunden. Als ein Unternehmen, das in Europa gegründet und aufgebaut wurde, hat Interoute ein klares Verständnis von nationaler Gesetzgebung und Regulierung, und hilft, die Komplexität und Risiken, die mit internationalem Wachstum normalerweise verbunden sind, zu verringern.

„Wir unterstützen Unternehmen aus den USA bei ihrer Geschäftstätigkeit in Europa, was wichtig ist, denn angesichts unterschiedlicher nationaler und regionaler Bestimmungen gestaltet sich dies als komplexe, aber lohnende Aufgabe. Einmal bewältigt, erreichen US-Unternehmen einen Markt von über 500 Millionen Menschen. Interoute VDC wurde konzipiert, um den Handel zwischen unterschiedlichen Märkten einfacher zu machen – mit einheitlichem Preis und SLAs. Die Eröffnung eines Interoute Virtual Data Centre in L.A. erlaubt es US-amerikanischen Unternehmen, über eine Plattform nach Europa zu expandieren, die die leichte Bedienbarkeit einer Public Cloud mit der Sicherheit einer Private Cloud verbindet“, sagt Matthew Finnie, CTO von Interoute.

„Als US-Unternehmen mit Standorten in Europa und Brasilien, misst Wyless dem lokalen wie internationalen Zugang zu Interoutes VDCs eine hohe Bedeutung zu, weil wir so große Datenmengen nah bei unseren Kunden und Partnern managen können. Grundgedanke unserer Strategie ist es, unsere Service-Management-Plattform erheblich zu vergrößern, um das schnelle Wachstum des Internet der Dinge und der Maschine-zu-Maschine-Dienste weltweit abbilden zu können. Wir haben uns dafür entschieden, Interoute VDC als unsere Cloud-Plattform zu nutzen, wegen ihrer globalen Reichweite und dem anschaulich visualisierten und stabil gebauten Netzwerk. Wir begrüßen die Bekanntmachung eines neuer neuen Interoute VDC zone in L.A“, ergänzt Iftikhar Ahmad Dar, CTO des Interoute VDC-Kunden Wyless.

Interoute VDC ist hochgradig standortsensitiv und automatisiert viele Aufgaben. Dadurch haben Kunden die Möglichkeit, ihre Daten an einem bestimmten Cloud-Standort zu lagern oder sie über mehrere Standorte und Märkte zu verteilen, je nach geschäftlicher Anforderung. Beim Bewegen der Daten fallen keine Kosten an. Denn im Gegensatz zur häufigen Praxis ist der Datentransfer zwischen Interoute VDC-Zonen weltweit gebührenfrei.

Interoute bietet VDC nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Startups. Im Rahmen des Jump StartUp-Programs haben Gründer und Entwickler ein Jahr lang kostenlosen standortsensitiven Zugang zu Anwendungen, Rechen- und On-Demand-Speicherkapazitäten. Dafür steht ihnen die gleiche Plattform zur Verfügung, die auch einige der weltweit größten Cloud-Anbieter und Mobilfunknetz-Betreiber verwenden. Jump StartUp ermöglicht es Startups und Entwicklern, ihre IT flexibler und bedarfsgerechter einzusetzen und bietet ihnen genügend Ressourcen, um auch ein schnelles Wachstum ihrer Geschäfte abbilden zu können.

„Als ein schnell wachsendes Startup aus dem Bereich Softwareentwicklung mit Sitz in Europa wissen wir wie wichtig das Beachten der Datenschutzregeln für viele unserer Kunden ist. Das Angebot physischer Zonen in Interoute VDC ist daher von großem Nutzen für uns. Mit dem Launch einer VDC-Zone in L.A. unterstützt Interoute Unternehmen wie das unsere. Das Internet ist ein globaler Ort und wir wollen Produkte und Dienste für Kunden überall in der Welt liefern. Das wird nun wieder etwas leichter“, kommentiert Tim Armstrong, Mitbegründer von Treestle.

Weitere Informationen über die Eröffnung des Interoute VDC in Los unter: cloudstore.interoute.com

Anmerkung:
1 Folgende Interoute Virtual Data Centre wurden 2014 eröffnet: Mailand (26. Februar 2014), Hong Kong (4. April 2014), New York (18. Juni 2014), London City und Slough (9. Oktober 2014), Madrid (22. Oktober 2014), Frankfurt und Los Angeles. Interoute VDC ist schon länger Amsterdam, Berlin, Genf, London und Paris erhältlich.

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 67.000 km, zwölf Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Firmenkontakt
Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

Pressekontakt
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Internet E-Commerce Marketing

Interoute-Cloud goes West: Virtual Data Center jetzt auch in Los Angeles

Weltweit tätiger Cloud-Anbieter setzt diesjähriges starkes IaaS-Wachstum mit Expansion in den USA fort

Berlin, 21. Novemer 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat einen neuen Interoute Virtual Data Centre (VDC) Standort in Los Angeles eröffnet. Das ist der zweite Standort in den USA in diesem Jahr nach der Inbetriebnahme einer VDC-Zone in New York im Juni. Die Expansion der Interoute-Cloud mit niedriger Latenz und globaler Ausbreitung kommt den Bedürfnissen amerikanischer Unternehmen, die eine Standort-sensitive Cloud-Plattform suchen, entgegen. So können sie einfacher die Einhaltung europäischer Datenschutzgesetze sicherstellen. Gleichzeitig bietet sie europäischen Unternehmen eine Cloud-Plattform, die sich von der Ostküste bis zur Westküste der Vereinigten Staaten erstreckt.

Die VDC-Zone in L.A. ist die achte, die Interoute in diesem Jahr gelauncht hat1. Damit gehört Interoute VDC zu einer der derzeit am schnellsten wachsenden IaaS-Cloud-Computing-Plattformen für Unternehmen. Interoute VDC ist an insgesamt 13 Standorten präsent und deckt so Asien, Europa und die USA ab.

Als integrierte Netzwerk- und Cloud-Computing-Plattform mit einer globalen Reichweite bringt Interoute VDC die Welt näher zu ihren Kunden. Als ein Unternehmen, das in Europa gegründet und aufgebaut wurde, hat Interoute ein klares Verständnis von nationaler Gesetzgebung und Regulierung, und hilft, die Komplexität und Risiken, die mit internationalem Wachstum normalerweise verbunden sind, zu verringern.

„Wir unterstützen Unternehmen aus den USA bei ihrer Geschäftstätigkeit in Europa, was wichtig ist, denn angesichts unterschiedlicher nationaler und regionaler Bestimmungen gestaltet sich dies als komplexe, aber lohnende Aufgabe. Einmal bewältigt, erreichen US-Unternehmen einen Markt von über 500 Millionen Menschen. Interoute VDC wurde konzipiert, um den Handel zwischen unterschiedlichen Märkten einfacher zu machen – mit einheitlichem Preis und SLAs. Die Eröffnung eines Interoute Virtual Data Centre in L.A. erlaubt es US-amerikanischen Unternehmen, über eine Plattform nach Europa zu expandieren, die die leichte Bedienbarkeit einer Public Cloud mit der Sicherheit einer Private Cloud verbindet“, sagt Matthew Finnie, CTO von Interoute.

„Als US-Unternehmen mit Standorten in Europa und Brasilien, misst Wyless dem lokalen wie internationalen Zugang zu Interoutes VDCs eine hohe Bedeutung zu, weil wir so große Datenmengen nah bei unseren Kunden und Partnern managen können. Grundgedanke unserer Strategie ist es, unsere Service-Management-Plattform erheblich zu vergrößern, um das schnelle Wachstum des Internet der Dinge und der Maschine-zu-Maschine-Dienste weltweit abbilden zu können. Wir haben uns dafür entschieden, Interoute VDC als unsere Cloud-Plattform zu nutzen, wegen ihrer globalen Reichweite und dem anschaulich visualisierten und stabil gebauten Netzwerk. Wir begrüßen die Bekanntmachung eines neuer neuen Interoute VDC zone in L.A“, ergänzt Iftikhar Ahmad Dar, CTO des Interoute VDC-Kunden Wyless.

Interoute VDC ist hochgradig standortsensitiv und automatisiert viele Aufgaben. Dadurch haben Kunden die Möglichkeit, ihre Daten an einem bestimmten Cloud-Standort zu lagern oder sie über mehrere Standorte und Märkte zu verteilen, je nach geschäftlicher Anforderung. Beim Bewegen der Daten fallen keine Kosten an. Denn im Gegensatz zur häufigen Praxis ist der Datentransfer zwischen Interoute VDC-Zonen weltweit gebührenfrei.

Interoute bietet VDC nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Startups. Im Rahmen des Jump StartUp-Programs haben Gründer und Entwickler ein Jahr lang kostenlosen standortsensitiven Zugang zu Anwendungen, Rechen- und On-Demand-Speicherkapazitäten. Dafür steht ihnen die gleiche Plattform zur Verfügung, die auch einige der weltweit größten Cloud-Anbieter und Mobilfunknetz-Betreiber verwenden. Jump StartUp ermöglicht es Startups und Entwicklern, ihre IT flexibler und bedarfsgerechter einzusetzen und bietet ihnen genügend Ressourcen, um auch ein schnelles Wachstum ihrer Geschäfte abbilden zu können.

„Als ein schnell wachsendes Startup aus dem Bereich Softwareentwicklung mit Sitz in Europa wissen wir wie wichtig das Beachten der Datenschutzregeln für viele unserer Kunden ist. Das Angebot physischer Zonen in Interoute VDC ist daher von großem Nutzen für uns. Mit dem Launch einer VDC-Zone in L.A. unterstützt Interoute Unternehmen wie das unsere. Das Internet ist ein globaler Ort und wir wollen Produkte und Dienste für Kunden überall in der Welt liefern. Das wird nun wieder etwas leichter“, kommentiert Tim Armstrong, Mitbegründer von Treestle.

Weitere Informationen über die Eröffnung des Interoute VDC in Los unter: cloudstore.interoute.com

Anmerkung:
1 Folgende Interoute Virtual Data Centre wurden 2014 eröffnet: Mailand (26. Februar 2014), Hong Kong (4. April 2014), New York (18. Juni 2014), London City und Slough (9. Oktober 2014), Madrid (22. Oktober 2014), Frankfurt und Los Angeles. Interoute VDC ist schon länger Amsterdam, Berlin, Genf, London und Paris erhältlich.

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 67.000 km, zwölf Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Firmenkontakt
Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

Pressekontakt
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Computer IT Software

Interoute Leader im Gartner Magic Quadrant für Cloud-fähiges Managed Hosting in Europa

Berlin, 18. Juli 2014 – Das Marktforschungsunternehmen Gartner Inc. hat Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, in der Marktstudie „Cloud Enabled Managed Hosting Magic Quadrant, Europe, July 9, 2014“, als „Leader“ positioniert.

Den Grund für diese Anerkennung sieht Interoute CTO Matthew Finnie in den derzeit einzigartigen Möglichkeiten, die das Unternehmen seinen Kunden dank der Integration seines paneuropäischen Glasfasernetzes und seiner IT-Ressourcen über die eigenen globalen Rechenzentren bietet. Schlüsselbausteine sind der Besitz des Netzwerks, Software Defined Networking (SDN)-Funktionalität sowie eine weit reichende Skalierbarkeit. Sie ermöglichen es, dass Interoute-Kunden Workloads und Daten ohne zusätzliche Kosten zwischen internationalen Rechenzentren über das Interoute Virtual Data Centre (VDC) bewegen können. Mit der vernetzten Cloud-Plattform haben Interoute-Kunden zudem die Kontrolle darüber, wo ihre Daten und Anwendungen gehostet werden. Das ist wichtig für Organisationen, die das Einhalten von Regelungen zur Oberhoheit über die eigenen Daten sicherstellen wollen.

„Wir glauben, dass die Anerkennung als ein Leader im „Gartner Cloud Enabled Managed Hosting Magic Quadrant for Europe“ von dem Vorteil unseres Netzwerks herrührt, das wir in unsere globale Cloud-Plattform eingebaut haben. Wir liefern unseren Kunden umfassend berechenbare IT-Leistung. Gleichzeitig können sie darauf vertrauen, dass wir deren standortsensitive Daten und Anwendungen an unterschiedlichen Orten, die ihren geschäftlichen Anforderungen am besten gerecht werden, sicher hosten“, kommentiert Matthew Finnie.

Der Gartner-Bericht wurde unter der Mitwirkung der Analysten Tiny Haynes, Gianluca Tramacere, Lydia Leong, Gregor Petri, Douglas Toombs und Bob Gill verfasst. Darin wird erläutert, dass „Leader“ „Durchhaltevermögen im Markt bewiesen haben, an ihrem bestehenden Produktportfolio regelmäßig Änderungen vornehmen können und ein verlässlicher Partner für die Ansprüche von Unternehmenskunden sind. Sie haben ihre technische Kompetenz und die Fähigkeit, ihre Services einem großen Kundenkreis liefern zu können, unter Beweis gestellt.“

Das ist der jüngste in einer Reihe von Analystenberichten, in denen Interoutes Cloud-Hosting-Fähigkeiten im Fokus steht. Im März 2014 erhielt Interoute das höchste Rating, auf einer Stufe mit Amazon in der Gigaom Sector RoadMap: European cloud infrastructure market report . Dieser „Sector RoadMap“-Bericht untersucht eine Reihe von Faktoren, die bei der Auswahl eines Cloud-Infrastruktur-Anbieters in Europa berücksichtigt werden müssen.

Über den Magic Quadrant
Gartner ist unabhängig und unterstützt keinen der Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen die im Magischen Quadranten abgebildet sind, und gibt keine Empfehlung ab, nur diejenigen Anbieter mit dem höchsten Ranking zu wählen. Der Magische Quadrant dient ausschließlich als Forschungs-Instrument und soll nicht als eine spezifische Anleitung zum Handeln verstanden werden. Gartner schließt jegliche Gewährleistung hinsichtlich dieser Studie, einschließlich Garantien der Marktgängigkeit oder Eignung von Produkten für einen bestimmten Zweck, aus.

© Giga Omni Media 2014. „Sector RoadMap: the European cloud infrastructure market“, Paul Miller, 26 March 2014″.

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Computer IT Software

Interoute One Bridge führt Video- und Telefonkonferenzen zusammen

Neuer Interoute-Service integriert weltweit Sprach- und Video-Anrufe unterschiedlicher Geräte mit verschiedenen Herstellern von Videosystemen, Microsoft Lync und WebRTC

Berlin, 20. Mai 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, hat das neue Produkt Interoute One Bridge gelauncht. Bei der derzeit einzigartigen globalen Plattform, die auf Interoutes Netzwerk und Kommunikationsexpertise aufsetzt, handelt es sich um einen Service, über den sich jeder mit jedem Gerät und von überall in Video- oder Telefonkonferenzen einwählen kann.

Die Integration von Interoutes globalen SIP-Trunking-Funktionen (Interoute war der erste SIP-Trunking-Betreiber in Europa, der für Microsoft Lync Server 2010 zertifiziert wurde) mit Interoute One Bridge macht es möglich, dass Video- und Audioanrufe am selben Meeting teilnehmen, unabhängig vom Endgerät. Dabei ist es gleich, ob es Microsoft Lync-Anwender an ihrem PC, Nutzer von Videokonferenzanlagen in ihren Büroräumen oder mobile Arbeitskräfte am Smartphone oder Tablet sind: Jeder von ihnen kann sich an virtuellen Besprechungen beteiligen, unabhängig von Zeit und Ort – bei hervorragender Ton- und Bildqualität.

„Die Kombination von Interoutes One Bridge-Plattform, was eine global verfügbare Unified Voice und Video-Konferenzbrücke darstellt, mit einer leistungsfähigen und ebenso globalen SIP-Trunking-Reichweite, ergibt ein unwiderstehliches Angebot für Unternehmen. So wird die Erreichbarkeit erhöht, weil Audio- und Videoanrufe mit unterschiedlichsten Geräten in die Konferenz integriert werden können. Die Benutzerfreundlichkeit wird erhöht über die Möglichkeit virtuelle Meeting-Räume einzurichten und mobile Mitarbeiter können dank erweiterter Funktionalität besser mit Partnern und Kollegen zusammenarbeiten,“ kommentiert Emma Keedwell, Principal Analyst, Business Network and IT Services bei Current Analysis.

Die Interoute One Bridge-Lösung bietet theoretisch unbegrenzt viele Adressen für virtuelle Meetingräume. Jeder Mitarbeiter kann so einen persönlichen virtuellen Meetingraum haben, der immer verfügbar und niemals bereits gebucht und besetzt ist. Microsoft Lync-Anwender können sich an Meetings beteiligen, Videos in HD-Qualität, Sprache und Inhalte mit herkömmlichen Videokonferenzsystemen, Nutzern von Smartphone und Tablet sowie anderen Lync-Nutzern teilen. Dank eingebauter WebRTC-Funktionalität kann sich jeder mit Onlinezugang in das virtuelle Interoute One Bridge-Meeting einwählen.

„Vom Sitzungssaal auf Vorstandsebene bis zum Coffee Shop können Menschen jetzt in kristallklarer Bild- und Sprachqualität miteinander in Kontakt treten und Inhalte teilen. Die Teilnahme an einem virtuellen Meeting mit Interoute One Bridge ist jetzt so einfach wie das Senden einer E-Mail, unabhängig davon, ob die Einwahl über den Lync-Arbeitsplatzrechner, das Top-Videokonferenzsystem oder via Smartphone vom Flughafen aus erfolgt. Unternehmen haben grenzenlose Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Partnern,“ kommentiert Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Die weltweite „Bridge“-Plattform ist in Interoutes vernetzte Cloud integriert, was die Latenzzeiten bei Verbindungen in den USA, Europa und Asien reduziert und sich auf Service Level-Vereinbarungen (SLA) für Unternehmen zu Sicherheit und Verfügbarkeit stützt. Zur Plattform gehört ein Management-Portal, das einen sofortigen Überblick über Nutzungsstatistiken und Kosten liefert. Außerdem können damit selbsttätig virtuelle Besprechungsräume eingerichtet werden. Der Dienst ist kulant konzipiert, da das einfache Abrechnungsmodell (pro Anschluss und nicht pro Nutzer) es erlaubt, die vereinbarte Kapazität um bis zu 50% zu überschreiten, ohne dass dafür Kosten anfallen.

Interoute One Bridge integriert verschiedene Video-Endgeräte von Anbietern wie Cisco, Polycom, LifeSize, RADVision, Microsoft und Sony und setzt damit der allzu oft frustrierenden Inkompatibilität verschiedener Herstellersysteme ein Ende.
Bildquelle: 

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Internet E-Commerce Marketing

Interoute launcht Virtual Data Centre in Hong Kong

Interoute eröffnet seinen ersten asiatischen IaaS-Standort, baut Europas größte Cloud-Plattform aus und begegnet so wachsender Kundennachfrage

Berlin, 7. April 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, hat ein neues Interoute Virtual Data Centre (VDC) in Hong Kong in Betrieb genommen. Damit werden weltweit tätige Unternehmen mit Präsenz in Asien unterstützt, die so einen schnellen Zugriff auf ihre in der Interoute Cloud gespeicherten Anwendungen und Daten erhalten. Dank der Integration in das unternehmenseigene automatisierte MPLS-Netzwerk können Interoute-Kunden Daten und Anwendungen in der gesamten Cloud-Services-Plattform gebührenfrei von einer VDC-Zone zur anderen verschieben.

Die Ausgaben für Cloud Services im asiatisch-pazifischen Raum sollen von 2012 bis 2016 mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 30% ansteigen. Allein der dortige Public Cloud-Markt soll nach Prognosen der IDC-Marktforscher im Jahr 2016 auf 19.5 Milliarden US-Dollar (circa 14.2 Milliarden Euro) zulegen. Da die Region einen attraktiven Wachstumsmarkt für europäische Unternehmen darstellt, hat Interoute die VDC-Zone in Hong Kong eröffnet und bietet Unternehmen, die Daten in Asien generieren, verteilen und speichern exzellente Verbindungen an.

VDC, direkt in das Interoute-Kernnetz eingebettet, ermöglicht es Kunden, virtuelle Rechen- und Speicherinfrastrukturen für Unternehmensanwendungen innerhalb weniger Minuten bereitzustellen. Anwendern stehen nunmehr sieben Interoute VDC-Zonen in Amsterdam, Berlin, Genf, London, Mailand, Paris und Hong Kong für das Hosting ihrer Daten zur Auswahl.

Die Integration von Interoute VDC Hong Kong mit dem eigenen MPLS/IP-Netzwerk und den Rechenzentren schafft eine vollständig vernetzte Cloud, die schneller, belastbarer und sicherer als andere Cloud Computing-Dienste ist. Die einzigartige Kombination aus automatisierter Vernetzung und Cloud Computing erlaubt es Unternehmen, eine IT-Infrastruktur zu schaffen, die die Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten der Private Cloud mit der Flexibilität der Public Cloud verbinden.

„Mit der neuen Interoute VDC-Zone in Hong Kong bieten wir europäischen Unternehmen mit Kunden in Asien und umgekehrt Unternehmen aus dem asiatischen Raum einen direkten Zugang zum jeweils anderen Wirtschaftsraum. Zum ersten Mal machen wir zudem im asiatischen Markt eine schnelle und ausfallsichere Cloud-Computing-Lösung verfügbar, die nur eine Service-Level-Vereinbarung für sowohl Netzwerkbetrieb als auch Cloud Computing benötigt,“ kommentiert Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Internet E-Commerce Marketing

Interoute steigert Umsatz und Gewinn im Jahr 2013

Interoute erhöht EBITDA um 16% im zweiten Jahr in Folge

Berlin, 26. März 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat seinen EBITDA* im 2013 auf über 91 Millionen Euro im Jahr gesteigert, was einer Zunahme von 16% gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr 2012 entspricht. Der Vorsteuergewinn stieg um 225% (auf einer Like-for-Like-Basis). Die Umsätze stiegen im Jahresvergleich in einem schwierigen Marktumfeld um 2% auf 417 Millionen Euro an. Mit der einsetzenden Konjunkturbelebung in Europa ist Interoute bestens aufgestellt, um die sich nun verstärkt bietenden Wachstumschancen wahrzunehmen, insbesondere im Bereich der Cloud Services.

Aufbauend auf dem Launch des mehrfach ausgezeichneten Interoute Virtual Data Center (VDC) Ende 2012 hat Interoute im Jahr 2013 sein Portfolio für Unternehmenskunden ausgebaut. So hat das Unternehmen den Online-Marktplatz für Unternehmensanwendungen Interoute Cloud Store auf den Markt gebracht und neue virtuelle Rechenzentren in Berlin und Paris in Betrieb genommen. Mit Interoute VDC können Organisationen hochgradig dynamische und skalierbare Cloud Services erstellen und gleichzeitig die Kontrolle darüber behalten, wo ihre Anwendungen und Daten gehostet und gespeichert werden.

Die Unified ICT Services von Interoute verzeichneten im Jahr 2013 ebenfalls ein starkes Wachstum. Unternehmen nutzten verstärkt Interoutes paneuropäische integrierte IT- und Netzwerkservices-Plattform, um zügig Verbindungs-, ITK- und Unified Communications-Lösungen, einschließlich Voice, Video und Conferencing, zu integrieren.

„Die Europäische Union wird sich bewusst, dass sich die Dinge zum Besseren gewandt haben. Wir sind stolz darauf, unseren Beitrag dabei leisten zu können, die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union im ITK-Bereich auszubauen und mit Ländern wie China und den USA konkurrieren zu können. Die Cloud in und für Europa zum Einsatz zu bringen sehen wir bei Interoute als unseren Auftrag „, kommentiert Gareth Williams, CEO von Interoute.

* Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Julia Gebert
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1736
julia.gebert@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Computer IT Software

Interoute launcht in Mailand sein europaweit sechstes Virtual Data Centre

Europas größte Cloud Services-Plattform wird um neuen IaaS-Standort ergänzt, um steigender Nachfrage zu begegnen

Berlin, 6. März 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat in Mailand eine neue Virtual Data Centre (VDC)-Zone in Betrieb genommen. Integriert in Interoutes weitverzweigtes europäisches Sprach-/Datennetz, ermöglicht VDC Unternehmen, virtuelle IT- und Speicherinfrastrukturen für Unternehmensanwendungen innerhalb weniger Minuten in Betrieb zu nehmen. Anwender haben sechs Interoute VDC-Zonen in Amsterdam, Berlin, Genf, London, Paris und jetzt Mailand zum Hosten ihrer Daten zur Auswahl. Der Internet-Datenverkehr zwischen den VDC-Zonen ist dank der Integration in Interoutes IP-Netzwerk kostenfrei.

Nach Schätzungen von Frost & Sullivan erreichte der europäische Infrastructure-as-a-Service-Markt (als Teil der gesamten Cloud-Umsätze) im Jahr 2013 eine Umsatzhöhe von knapp 983 Millionen Euro. Von 2012 bis 2018 soll er eine jährliche Wachstumsrate von 66 Prozent aufweisen. Die Interoute VDC-Zone in Mailand wird innovative Unternehmen unterstützen, die agile und flexible IT-Ressourcen benötigen und schnell und kostenoptimiert neue Märkte in Europa erschließen wollen.

Die Integration des Mailander VDC in die Netzwerk- und Rechenzentrums-Infrastruktur von Interoute schafft eine vollständig vernetzte Cloud, die schneller, ausfallsicherer und leistungsfähiger als traditionelle Cloud Computing-Dienste ist. Sie erlaubt es Interoute auch, den Kunden sowohl Public als auch Private und Hybrid-Cloud-Umgebungen in einer paneuropäischen Cloud-Plattform anzubieten.

„Kein Mitbewerber in Europa hat ein vergleichbares Angebot über eine Cloud-Services-Plattform aus Public und Private Cloud wie Interoute. Dass das Unternehmen sein Kundenwachstum erfolgreich konsolidieren kann, halten wir für ein direktes Ergebnis der beträchtlichen Stärke von Netzwerk und Plattform, die über seine paneuropäische Präsenz verfügbar sind. Dank des eigenen umfassenden Cloud-Angebots hat sich das Unternehmen in eine Führungsposition in dem stetig sich vergrößernden Markt für Cloud-Lösungen hineinentwickelt“, kommentiert der Research Analyst von Frost & Sullivan Research Analyst Shuba Ramkumar.

„Die nächste Evolutionsstufe der Cloud ist die Integration mit dem Netzwerk. Interoute VDC bietet Unternehmen die Flexibilität der öffentlichen Cloud, die Sicherheit und Verfügbarkeit einer privaten Cloud und die geografische Reichweite und Verbreitung, die Europas größtes Netzwerk ermöglicht“, ergänzt Matthew Finnie, CTO von Interoute.

Zusätzlich haben Anwender eine vollständige Kontrolle darüber auf welcher Interoute VDC-Plattform sich ihre Daten und Anwendungen befinden, bis zur Ebene der individuellen Rechenzentrumszonen. Damit können Unternehmen die Einhaltung mit der europäischen Rechtsnormen sicherstellen und volle Kontrolle über ihre wertvollen Datenbestände bewahren.
Bildquelle: 

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Ulrike Kühlborn
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1422
ulrike.kuehlborn@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Internet E-Commerce Marketing

Interoute mit ISO 20000-Zertifizierung für Unified Computing

Höchste Sicherheits-Akkreditierung für Best Practices der Branche

Berlin, 25. Februar 2014 – Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat die ISO 20000-Zertifizierung für die Rechenzentren in Amsterdam, Berlin und Genf sowie das Operations-Center in Prag erhalten. Der Umfang der ISO 20000-Zertifizierung richtet sich nach den Best Practices der ITIL-Empfehlungen für das Service Management, die Interoute für das Unified Computing verwendet. Interoutes Ziel ist es, den weltweit führenden Unternehmen und Organisationen qualitativ hochwertige und sichere IT-Outsourcing-Lösungen zu bieten. Die ISO-Zertifizierung ist ein wichtiger Meilenstein in dieser Strategie.

„Interoute hat die praxiserprobten ITIL-Verfahren Schritt für Schritt unternehmensweit eingeführt, um die eigene Service-Management-Strategie an den Erwartungen der Kunden auszurichten“, sagt Conor Ward, Executive Vice President, Enterprise Product & Solutions bei Interoute. „Der breite Geltungsbereich des ISO 20000-Managementsystems unterstreicht dieses Bestreben. Damit trägt Interoute dafür Sorge, die strengen Vorgaben für ausgelagerte Unternehmensanwendungen zu erfüllen.“

ISO 20000 ist die gängige Norm für Servicemanagement-Prozesse nach ITIL. Sie liefert einen international anerkannten ITK-Servicemanagement-Standard für unternehmensweite Qualitätssicherung. Interoute setzt ITIL-Kontrollmechanismen im gesamten Unified Computing Servicemanagement ein. So stellt das Unternehmen sicher, dass alle Qualitätssicherungsprozesse mit den eindeutig definierten Metriken für das Prozessmanagement übereinstimmen.

Mit der Akkreditierung können sich Interoute-Kunden sicher sein, dass die Prozesskontrollen, die das Unternehmen für ihre ausgelagerten geschäftskritischen Informationen intern benutzt, nachweisbar hochwertig und gesichert sind. Interoute hat ein strategisches Qualitäts- und Sicherheitsmanagement installiert, das in allen internen und Kunden-Anwendungen integrierten Regel- und Prozesskontrollen den Bestimmungen von ISO 20000 und ISO 27001 folgt.

„Interoute verwendet seit 2008 ITIL-Servicemanagement, um die Qualität des eigenen Servicemanagements im gesamten Produktportfolio und bei allen gemanagten Lösungen zu gewährleisten. Das umfasst die Bereiche Unified Computing, Unified Connectivity und Unified Communications. Der Umfang der ISO 20000-Akkreditierung unterstreicht die Breite und Tiefe unserer ITIL-Service Management Best Practices im gesamten Unified Computing-Portfolio. Kunden können den größtmöglichen Vorteil aus unseren flexiblen und kostengünstigen Services ziehen und gleichzeitig den Schutz bewährter Sicherheits- und Risikokontrollen wahrnehmen“, ergänzt Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Service Manager und Mitarbeiter des technischen Kundendiensts von Interoute kümmern sich speziell um diese Themen und darum, eine adäquate Kundenbetreuung in allen Phasen der IT-Services zu gewährleisten.
Bildquelle: 

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Interoute Germany GmbH
Ulrike Kühlborn
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1422
ulrike.kuehlborn@interoute.com
http://www.interoute.de

PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de

Computer IT Software

GC Europe steigert Datentransfer-Rate um 260% mit Interoute

Führender Hersteller von Zahnpflegeprodukten sieht Interoute Virtual Data Centre als Nachfolger des traditionellen Rechenzentrums-Modells

Berlin, 30. Januar 2014 – GC Europe, ein weltweit führendes Dentalunternehmen, setzt auf Interoute Virtual Data Centre (VDC), um das Hosting und den Versand großer Dateien an seine Mitarbeiter und Partner auf der ganzen Welt zu organisieren. GC Europe mit Hauptsitz in Leuven, Belgien, verbindet außerdem seine weit verzweigten Büros, Produktionsstätten, Vertriebs- und Forschungsstandorte in Europa über ein MPLS VPN von Interoute. Desweiteren verwendet GC Europe die von Microsoft zertifizierte SIP-Trunking Voice-Lösung des Cloud-Services-Anbieters und Netzbetreibers.

GC Europe setzt sich seit über 85 Jahren für Forschung und Entwicklung in der Zahnheilkunde ein, treibt Innovationen an und bringt darauf aufbauend regelmäßig neue Produkte auf den Markt. Im Zuge dessen werden kontinuierlich große Datenmengen zwischen den zahlreichen Standorten bewegt. Um mit diesen großen Bild- und Multimedia-Dateien umgehen zu können, ist eine sehr leistungsfähige Infrastruktur notwendig.

„Wir betreiben seit längerem eine Managed-Hosting-Lösung in mehreren über Glasfaserkabel verbundenen Rechenzentren, in denen auch unsere Dateidienste beherbergt sind. Im Zuge unserer Strategie, Kosten zu senken, Performance zu steigern sowie Ausfallsicherheit und Verlässlichkeit zu erhöhen, haben wir Interoute VDC entdeckt und geprüft. Besonders angesprochen haben uns der geringe Managementaufwand und die Performance. Wirklich herausragend ist die phänomenale Geschwindigkeit. Als wir die Datenübertragung von 2GB-Multimediadateien über das Interoute VDC testeten, bemerkten wir eine Beschleunigung um 260% gegenüber unserem bestehenden Managed Hosting-Dienst“, sagt Bart Branckaerts, Managing Director IT, GC Europe.

Interoute Virtual Data Centre (VDC) bietet bedarfsweise Hosting und Speicher-Infrastrukturen in der Cloud von mehreren europäischen Rechenzentren aus. Als einziger Betreiber bietet Interoute dabei seinen VDC-Kunden kostenfreien Datenaustausch in Europa an. Möglich wird dieses Angebot, weil Interoute ein gemanagtes MPLS-Glasfasernetz besitzt, betreibt und mit seinen virtuellen Rechenzentren integriert. Netzwerk und Cloud Computing bilden so eine Einheit, welche die Ausfallsicherheit und Kontrolle der Private Cloud mit der Reaktionsschnelligkeit und bedarfsorientierten Flexibilität der Public Cloud verbindet.

„Unsere Total Cost of Ownership liegen bei der Verwendung von Interoute VDC um 20 bis 25 Prozent niedriger als mit der Managed-Hosting-Lösung. Dabei sind noch nicht einmal die Tausende von Euros einberechnet, die wir für zusätzliche Bandbreite ausgeben müssten, um nur in die Nähe der Geschwindigkeit und Leistung zu kommen, die Interoute VDC bietet. Der Austausch von Multimedia-Dateien ist geschäftskritisch für uns. Das klassische Modell eines gemanagten Rechenzentrums kann da schlicht nicht mithalten, deswegen wollen wir es zukünftig nicht mehr nutzen. Auch was die Verwaltung betrifft, ist Interoute VDC viel einfacher zu integrieren, denn Prozesse und Vorgänge sind leicht nachvollziehbar. Wir beziehen jetzt eine umfassende Infrastruktur-Lösung von Interoute, die vom Netzwerk bis hin zur Rechenleistung all das bietet, was wir in diesem Bereich benötigen“, ergänzt Bart Branckaerts.

„GC Europe gehört zu einer wachsenden Gruppe innovativer Unternehmen in Europa, die begriffen haben, dass die nächste Evolutionsstufe der Cloud die Integration mit dem Netzwerk ist. Unsere „Networked Cloud“ verbindet Flexibilität und Netzzugang mit Sicherheit und Hochverfügbarkeit – und das alles in Lichtgeschwindigkeit“, ergänzt Jens Tamm, Country Manager von Interoute für Deutschland und Österreich.

„Die Interoute VDC-Umgebung bringt indirekt auch Vorteile für unsere Endkunden, weil wir mehr Informationen digital mit Kunden, Lieferanten und Partnern teilen können. Mit Interoute VDC sind wir zukunftssicher aufgestellt“, sagt Bart Branckaerts abschließend.

Über GC Europe
GC EUROPE ist die europäische Tochter von GC Corporation, die in 1921 in Japan gegründet wurde. Seit über 25 Jahren ist GC Europe sowohl bei Zahnärzten als als Zahntechnikern bekannt für hohe Produktqualität, einfaches Handling und Kundeservice auf höchstem Niveau. Ein Schlüsselfaktor für die Erfolgsgeschichte ist die Fokussierung auf Forschung und Entwicklung zum Nutzen der Kunden. GC EUROPE ist globaler Marktführer für Glasionomermaterialien und steht seit 20 Jahren auch im Bereich der Gipse sowie Abform- und Einbettmassen als weltweit größter Anbieter für Kompetenz und Fortschritt. In den letzten Jahren hat GC Europe mit innovativen Systemen und Produkten in ästhetischer Zahnbehandlung in minimal invasiven Eingriffen. Heute bedient das Unternehmen Märkte weltweit und ist gleichermaßen bekannt für seine neuen innovativen Entwicklungen in der Zahnhygiene wie für die Qualität der fertigen Produkte.
http://www.gceurope.com/

Über Interoute Germany GmbH
Interoute ist Eigentümer und Betreiber einer der europaweit größten Cloud Services Plattformen. Sie umfasst ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 60.000 km, acht Rechenzentren für das Hosting von Daten und 32 für diesen Zweck errichtete Colocationzentren sowie Direktanbindungen an weitere 140 Rechenzentren von Partnern in Europa. Die umfassende Unified ICT-Plattform nutzen Unternehmen weltweit, darunter alle großen, etablierten europäischen Telekommunikationsunternehmen und alle großen Betreiber in den USA, Ost- und Südostasien, Institutionen des öffentlichen Sektors, und Universitäten. Sie alle sehen in Interoute einen idealen Partner für Computing, Konnektivität und Kommunikation sowie die Entwicklung neuer Services. Interoutes Unified ICT-Strategie hat sich bei Unternehmen bewährt, die eine skalierbare, sichere und leistungsfähige (unrestrained) Plattform für ihre Sprach-, Video-, IT- und Datendienste benötigen. Außerdem liefert sie Betreibern internationale Transit- und Infrastruktur-Dienste mit hoher Kapazität. Mit einem fest etablierten Geschäftsbetrieb in Europa, Nordamerika und Dubai ist Interoute darüber hinaus Besitzer und Betreiber moderner Stadtnetze in allen europäischen Geschäftsmetropolen. http://www.interoute.de

Kontakt
Interoute Germany GmbH
Ulrike Kühlborn
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1422
ulrike.kuehlborn@interoute.com
http://www.interoute.de

Pressekontakt:
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
089 15929661
interoute@laxy.de
http://www.laxy.de