Tag Archives: Internetmarketing

Internet E-Commerce Marketing

Warum Content Marketing und Native Advertising immer stärker nachgefragt werden

Die Public Relations (PR) und Content Marketing Beratung und Agentur Görs Communications (www.goers-communications.de) gibt Tipps zum Digital Marketing

Warum Content Marketing und Native Advertising immer stärker nachgefragt werden
Public Relations (PR) & Content Marketing Beratung & Agentur Görs Communications (Hamburg / Lübeck)

Die Banner-Werbung im Internet steckt in einem Teufelskreis. Die Klickzahlen sinken beständig, mittlerweile kommt im Durchschnitt auf 1.000 Einblendungen nicht einmal mehr ein Klick. Für die Webseitenbetreiber (Nachrichtenseiten etc.) bedeutet dies, dass sie noch mehr Werbeplätze zur Verfügung stellen müssen, um ihre (Werbe-)Einnahmen trotz sinkender Klickzahlen aufrechtzuerhalten. Für Werbetreibende bedeutet dies, dass sie immer aggressiver um Aufmerksamkeit buhlen müssen, um Klicks zu generieren. Zusammen führt dies dazu, dass die normalen Nutzer (also genau die, die man mit der Banner-Werbung abholen will) immer abgestumpfter von Banner-Werbung werden.

Der Fachausdruck hierfür lautet im Englischen „Banner blindness“, Wikipedia beschreibt das Phänomen folgendermaßen:
Banner blindness is a phenomenon in web usability where visitors to a website consciously or subconsciously ignore banner-like information, which can also be called ad blindness or banner noise.
The term „banner blindness“ was coined by Benway and Lane as a result of website usability tests where a majority of the test subjects either consciously or unconsciously ignored information that was presented in banners. Subjects were given tasks to search information on a website. The information that was overlooked included both external advertisement banners and internal navigational banners, e.g. quick links. The placement of the banners on a web page had little effect on whether or not the subjects noticed them. The result of the study contradicted the popular web design guideline that larger, colourful and animated elements on a website are more likely to be seen by users.

Im Grunde besagt das Phänomen, dass man mittlerweile so sehr an Banner-Werbung gewöhnt (und von ihr genervt) ist, dass das Unterbewusstsein sie so gut es eben geht ausblendet. Die als nervig und penetrant wahrgenommenen blinkenden Banner werden in der Wahrnehmung ausgeblendet, um sich auf die eigentlichen Inhalte der Webseiten konzentrieren zu können. Das Phänomen ist bei den Digital Natives naturgemäß am stärksten ausgeprägt, aber selbst ältere Mitbürger, die das Internet vielleicht 30 Minuten am Tag nutzen, sind schon darauf geeicht, Werbung zu ignorieren.

Verschärft wird das Phänomen noch durch die rasante Zunahme der Mobile-Ads. Immer mehr Menschen gehen mit Smartphones und Tablets ins Internet, weshalb immer mehr Unternehmen auf Mobile Advertising setzen. Und dort wird die Werbung als noch störender empfunden, viele Beobachter gehen davon aus, dass mehr als die Hälfte aller Klicks nur Fat-Finger-Klicks sind; beim Wischen übers Smartphone ist jemand ohne es zu wollen auf die Werbung gekommen. Kurz: Mobile-Ads sind zwar aufgrund der Nutzerzahlen angesagt, dass Dilemma mit der als nervig und überflüssig erachteten Werbung lösen sie aber auch nicht, eher verschärfen sie es noch zusätzlich. Die Reizüberflutung durch Online-Werbung wird nicht weniger, sie nimmt sogar noch zu.

Doch wie sollen Werbetreibende auf die Klickmüdigkeit reagieren?

Eine Antwort auf die Frage, wie Werbetreibende auf die Klickmüdigkeit regieren sollten, ist ein mehr an Qualität. Gute Banner zeichnen sich nicht dadurch aus, dass sie aggressiver um den letzten Klick buhlen, sondern dadurch, dass sie eine klare Botschaft transportieren, die zum Image des Unternehmens passt. Und, was niemals unterschätzt werden darf, gute Banner-Werbung zeichnet sich dadurch aus, dass sie möglichst perfekt ins Werbeumfeld passt. Das Schlimmste, was ein Unternehmen machen kann, ist, sich auf den Aggressivitäts-Wettlauf bei den Online-Bannern einzulassen und das eigene Image für ein paar Klicks mehr zu ruinieren – schließlich kann es nicht Sinn von Werbung sein, die (potenziellen) Kunden primär zu nerven. Kurz: Mehr Qualität in die Gestaltung der Banner einbringen. Der (Marketing-/Werbe-)Agentur etwas abfordern, es geht ja auch immer besser.

Die zweite Antwort lautet: Weg von der Banner-Werbung, hin zu den Inhalten. Wenn Nutzer Werbung instinktiv ausblenden, um sich auf die Inhalte zu fokussieren, muss man (also der Werbetreibende) in den Inhalten Präsenz zeigen. Dort mit seinem Produkt/Unternehmen präsent sein, wo der Nutzer einen überhaupt noch wahrnimmt.

Native Advertising

Eine der Formen, bei den Inhalten präsent zu sein, ist das sogenannte „Native Advertising“. Also das gute alte bezahlte Advertorial aus der Print-Zeit ins Online-Zeitalter übertragen. Bezahlte Werbung erscheint nicht mehr wie Werbung, sondern wie ein redaktioneller Artikel, der nur (mehr oder weniger gut sichtbar) als „sponsored Post“, „gesponserter Inhalt“ etc. gekennzeichnet wird. Eine “ Paid Media„-Form, die den Medienwandel von Print zu Online offenbar gut verkraftet hat.

Und diese Werbeform wird immer stärker nachgefragt, für die Verlage hinter den Webseiten ist es jedoch immer ein schmaler Grat, schließlich handeln sie sich dadurch schnell den Vorwurf der Schleichwerbung ein. Ein Vorwurf, den sie noch am besten dadurch entkräften können, dass die Native-Advertising-Artikel eindeutig gekennzeichnet sind.

Für Werbetreibende hat diese Form den Riesen Vorteil, dass sie vom Nutzer (und damit vom potenziellen Kunden) nicht sofort ausgeblendet wird. Es können also deutlich mehr Menschen als durch schnöde Werbebanner angesprochen werden. Zudem gibt“s häufig noch die Möglichkeit, mit den Links im Native-Advertising-Bereich der eigenen Webseite bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu helfen.

Einer der Nachteile für Werbetreibende sind die Kosten. Für eine prominente Platzierung im eigenen Inhaltsbereich lassen sich die Verlage gut bezahlen, je nach Reichweite und der Zielgruppe können da schnell fünfstellige Summen zusammenkommen.

Content Marketing

Eine andere Möglichkeit, auf die Klickmüdigkeit bei klassischer Online-Werbung zu reagieren, ist das Content Marketing. Wenn Werbung nicht mehr zieht und stattdessen Inhalte gefragt sind, warum dann nicht gleich Inhalte auf der eigenen Webseite publizieren?

Für den Trend zum Content Marketing, der seit Jahren zu beobachten ist, gibt es mehrere Gründe, einer davon ist die Abstumpfung durch Werbung. Zusammen mit der immer wichtiger werdenden Bedeutung von guter SEO setzen immer mehr Unternehmen auf Content Marketing und setzen Banner-Werbung nur noch flankierend ein.

Apropos flankierend: Content Marketing und Native Advertising lassen sich wunderbar mit PR verbinden. Schließlich ist das Produzieren von Inhalten deutlich kostengünstiger, wenn die Inhalte nicht auf einem, sondern auf mehreren Kommunikationskanälen eingesetzt werden können. Wie, erklären wir in einem unserer nächsten Blogposts ( http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog ) – oder Sie nehmen direkt mit unserer Agentur in Hamburg oder Lübeck / Ratekau Kontakt auf: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck / Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Firmenkontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Pressekontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital + Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Bildung Karriere Schulungen

Workshop Internetmarketing für Existenzgründer am 10. 11. 16 in Fulda

Osthessens beste Internetagenturen vermitteln geballtes Know-how vor Ort und per Livestream für die digitale Vermarktung

Workshop Internetmarketing für Existenzgründer am 10. 11. 16 in Fulda
Tanja Ebbing (3.v.l.) und Ihr Workshop-Team aus Fulda

Ein Unternehmen gründen und es möglichst schnell zum Erfolg führen, ist das Ziel eines jeden StartUps. Neben dem Marktpotenzial und der Geschäftsidee ist es für Gründer von Anfang an entscheidend, wie schnell Kunden gewonnen werden können. Die richtige Onlinemarketingstrategie ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Was Gründer an Wissen benötigen und welche Maßnahmen schnell greifen, zeigt ein Workshop am 10. November im Rahmen der Gründerwoche Deutschland im Fuldaer BBZ auf.

An Ideen, ein Unternehmen zu gründen, mangelt es im Zeitalter der Digitalisierung vielen Menschen nicht. Vielmehr stellt sich jedem Gründungswilligen die Frage, wie schnell ist es möglich die Kunden zu erreichen, die einem den gewünschten Umsatz bringen? Natürlich mit der richtigen Vermarktungsstrategie. Und die wird heutzutage ganz klar von digitalen Marketingprozessen dominiert.

Allerdings beschäftigen sich typische Gründungsseminare zu wenig mit strategischem Internetmarketing. Eine professionelle Website am Start zu haben, stellt sich in der heutigen Zeit nicht. Sie ist selbstverständlich. Doch wie sieht es mit nützlichem Content in Form von Texten, Bildern und Videos aus? Ist die Website auch suchmaschinenoptimiert, top-designed und sowohl auf PCs, wie auf Smartphones gut lesbar? Auch außerhalb der Website muss digitale Öffentlichkeitsarbeit und in Sozialen Netzwerken der Kundendialog stattfinden. Wie sehen hier die Planungen von Existenzgründern aus? Ohne diese Überlegungen braucht ein StartUp erst gar nicht zu gründen.

Um Gründern vor vornherein eine Entscheidungsgrundlage zu geben, welche Werkzeuge und Methoden im Internetmarketing wichtig und notwendig sind, veranstaltet StartUp-Expertin Tanja Ebbing einen Workshop im Fuldaer Berufsbildungszentrum (BBZ). Die im Rahmen der Gründerwoche Deutschland initiierte Veranstaltung fokussiert Maßnahmen der digitalen Vermarktung. Dazu gehören Themen, wie Suchmaschinenoptimierung, Videomarketing, Social Media-Marketing, Online-PR und Content-Marketing.
Tanja Ebbing hat zu dem Workshop Agenturen aus Osthessen eingeladen, die auf ihrem Gebiet Experten sind und seit Jahren Kunden mit Onlinemarketing-Dienstleistungen erfolgreich bedienen. Zum Team gehören Thomas Jöckel, Softwareentwickler und Spezialist für Websites, Shops und Suchmaschinenoptimierung. Mathias Wald, Experte für Bewegtbild und Fotografie. Petra Koch, erfahrene Netzwerkerin sowie Thomas Noll, spezialisiert auf Content-Marketing und Online-PR.

Die Gründerwoche unterstützt den Workshop mit eigenen, bundesweiten Marketingaktivitäten. Tanja Ebbing ist, seit dem es die Gründerwoche gibt, mit eigenen Veranstaltungen dabei und hat schon viele StartUp-Unternehmen auf ihrem Unternehmensweg erfolgreich begleitet.

Erstmals wird an diesem Abend ein Gründer-Workshop aus Fulda live ins Internet gestreamt. Interessierte haben so nicht nur die Möglichkeit, die Veranstaltung zu verfolgen, sondern sich auch aktiv mit ihren Fragen zu beteiligen.

Der Workshop beginnt um 18 Uhr und dauert zwei Stunden. Das Format ist eine Kombination aus Präsentation, Praxis und Interaktion. Die Teilnahme im BBZ sowie die Nutzung des Streams ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich unter Website www.ebbing- beratung.de/seminare/gruenderwoche-deutschland .

Tanja Ebbing bietet seit mehr als 22 Jahren Existenzgründungs- und Fördermittelberatung für kleine und mittlere Unternehmen an. Sie unterstützt ihre Kunden nicht nur beim Aufbau von Unternehmen, sondern hilft auch in allen Fragen zur Unternehmensnachfolge. Zu den Aufgaben von Tanja Ebbing, die ausgebildete KMU-Fördermittelberaterin® ist, gehören die Strategieentwicklung, die Aufstellung eines Businessplans sowie der Aufbau eines Marketingkonzeptes und Umsetzungsbegleitung. Neben ihrer Beratungstätigkeit hält die Wirtschafts-Dipl.-Betriebswirtin Seminare und Vorträge und ist beim NWB-Verlag als Autorin Expertin für öffentliche Fördermittel und Innovationsberatung tätig und Inhaberin der Zertifikatsausbildung zum geprüften Berater für KMU-Fördermittel®.

Firmenkontakt
Ebbing Unternehmensberatung
Tanja Ebbing
Breslauer Straße 17
36119 Neuhof
06655 – 919090
06655 – 919091
tanja.ebbing@ebbing-bwb.de
http://www.ebbing-beratung.de/

Pressekontakt
Der Internet-Redakteur
Thomas Noll
Bieneller Str. 2
36145 Hofbieber
06657-2399960
t.noll@der-internet-redakteur.de
http://der-internet-redakteur.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kucken – Klicken – Kaufen

Moerser StartUp-Unternehmer zeigt Einzelhandel mit digitalem Stadtrundgang neue Wege auf

Kucken - Klicken - Kaufen

Noel Schäfer hat die Zeichen der Zeit erkannt. Sein Unternehmen telepano will Moerser Geschäften durch Visual Marketing auf die Sprünge helfen, sich gegen die regionale Konkurrenz und Onlineversandhäuser durchzusetzen. Dabei vereint der gebürtige Moerser die Vorteile von Online-Werbung mit dem Einkauf beim Einzelhändler des Vertrauens. Nebeneffekt: ein neuer Blick auf Moers durch die hochauflösenden 360°-Panoramabilder.

„Das Besondere am virtuellen Stadtrundgang von telepano ist das Werbepotential für die Moerser Geschäftsleute. Sie können sich in den Rundgang einkaufen und werden damit Teil des Online-Stadtbildes. Neugier beim Kunden wird geweckt und führt sie zurück in die Geschäfte“, so Geschäftsführer Schäfer. Dies gilt natürlich auch für die Einwohner der Region, welche diese Einkaufsmöglichkeiten vielleicht noch nicht kennen.

telepano positioniert den Einzelhandel gegen Internetkonkurrenz und öffnet Kunden im wahrsten Sinn des Wortes neue Türen

Die Qualität der Bilder des virtuellen Rundgangs schlägt die Konkurrenz um Längen – auf allen Ausgabegeräten. Direkte Hotelbuchung oder der Kauf eines Buches beim digitalen Bummel? Kein Problem durch den Klick auf die geschaltete Anzeige. Die eigene Website kann zudem mit einem Panoramabild von telepano hochwertiger gestaltet werden.

Kunden aus ganz Europa fragen bei den Jungs von telepano an, wie der Brückenschlag zwischen digitaler Präsenz und lokalem Einkauf gelingen kann. Denn die Beratung im Fachgeschäft wird inzwischen oft als kostenlose Dienstleistung in Anspruch genommen, gekauft dann jedoch bei Online-Versandhändlern. Dies ist ein Grund für den Untergang vieler Geschäfte. Noel Schäfer wird trotz seiner Affinität zu digitalen Dienstleistungen bei diesem Gedanken mulmig, zu sehr ist er seiner Heimatstadt verbunden.

Orientierung bei der Suche nach dem richtigen Geschäft und Grundstein für städtischen Wegweiser

In den teilweise verwinkelten Gassen der Moerser Innenstadt verlieren sich Konsumenten gern. Darunter leiden nicht nur Geschäfte in den Seitenstraßen. Die Start-Up-Unternehmer von telepano bieten jedoch nicht nur eine faszinierende Dienstleitung für die Einzelhändler, sie legen gleichzeitig den Grundstein für einen digitalen Stadtplan. Auch Feuerwehr, Polizei und Museum werden als Panoramamotive dargestellt und machen durch die Nähe zu Geschäften zusätzlich auf diese aufmerksam.

telepano steht seit 2014 für hochwertiges interaktives Internetmarketing. Als Startup von Noel Schäfer in Moers gegründet, eröffnet die Digitalagentur telepano faszinierende Absatzpotentiale. 360°-Panoramabilder in außergewöhnlicher Brillanz wecken mit integrierten Vertriebsmöglichkeiten das Kundeninteresse und werten den eigenen Onlineauftritt auf.

Kontakt
telepano UG (haftungsbeschränkt)
Noel Schäfer
Römerstraße 407a
47441 Moers
028418887410
noel.schaefer@telepano.de
https://www.telepano.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Neue Chance für Veterinäre: legale Stammzelltherapie bei Hunde-Arthrose stärkt Praxismarketing

Wissenschaftliche, rechtliche und marketingtechnische Aspekte der Stammzelltherapie zur Behandlung der Arthrose beim Hund

Neue Chance für Veterinäre: legale Stammzelltherapie bei Hunde-Arthrose stärkt Praxismarketing
Behandlung von Arthrose beim Hund mit Stammzellen hat zahlreiche Vorteile.

Dinslaken, 04.08.2016. Im zunehmenden Wettbewerb haben jene Tierärzte einen Vorteil, die sich mit besonderen Fähigkeiten von ihren Marktbegleitern abheben können. Genau diese Chance birgt die legale Form der Stammzellbehandlung von Hunde-Arthrose, denn Sie bietet erheblichen therapeutischen Mehrwert und wird derzeit noch nur selten durch Tierärzte angeboten.

Hintergrund

Hundehalter haben zu ihrem Tier i.d.R. eine starke emotionale Bindung. Auch im Falle der Arthrose beim Hund leidet dann nicht nur das Tier selbst. Die von Stammzellen-Konzepte.com ( http://www.Stammzellen-Konzepte.com ) angebotene legale Stammzell-Technologie verfolgt als Therapieziel die Gewebeerneuerung und unterscheidet sich somit fundamental z. B. vom Schmerzmitteleinsatz, künstlichen Gelenken oder der Goldakupunktur. Mittels der Stammzellen-Therapie am Hund mit Arthrose können Veterinäre also überragende Therapieergebnisse erzielen, wie sie nur mit einer Stammzellenbehandlung möglich sind. Durch Fettstammzellen des jeweiligen Hundes wird die Wiederherstellung des verlorenen Knorpelgewebes (Arthrose) auf höchst natürliche Weise aktiviert. Die Prozedur ist minimal-invasiv und sicher in der Anwendung.

Die zu erzielende erhebliche Verbesserung der Lebenssituation des Hundes sorgt bei Hundehaltern für mehr als nur Zufriedenheit. Zudem lassen sich neue Kunden für die eigene Tierpraxis bzw. Tierklinik gewinnen. Denn der Einsatz von Stammzellen für Hunden mit Arthrose ist in Europa noch nicht verbreitet und bietet daher ein Unterscheidungsmerkmal von den jeweiligen regionalen Marktbegleitern.

Die positive therapeutische Wirkung von Stammzellen bei Menschen und seit fast 15 Jahren auch bei Pferden, ist durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen und vieler zum Teil recht unterschiedlicher Einzelfälle eindrucksvoll belegt und häufig schon Standard.

Stammzellen-Konzepte.com ( http://www.Stammzellen-Konzepte.com ) unterstützt Tierärzte mit Tierpraxen oder Tierkliniken im deutschsprachigen Europa, also vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bei der erfolgreichen Einführung der Stammzelltherapie zur Behandlung von Arthrose und Gelenkdysplasien wie der Ellbogendysplasie (ED) und Hüftdysplasie (HD) derzeit vor allem beim Hund.

Dabei werden wirtschaftliche, rechtliche und kaufmännische Aspekte wie das Marketing und die Preisgestaltung berücksichtigt:

Wissenschaft und Handhabung

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass im gesamten Körper Stammzellen vorhanden sind um so fortwährend Reparatur- und Erneuerungsaufgaben im Gewebe zu leisten. Neben den pluripotenten Stammzellen, welche sich in sämtliche Zelltypen differenzieren können, finden sich die so genannten multipotenten Stammzellen, welche die Differenzierungsfähigkeit für einige Zelltypen besitzen. Multipotente Mesenchymale Stammzellen, kurz MSC, finden sich in jedem Organ oder Körpergewebe in der jeweiligen Wand der Kapillaren. Sie bilden die „Stromal-Vaskuläre-Fraktion“, abgekürzt mit SVF. Da sich im Knochenmark nur verhältnismäßig wenige Stammzellen finden, die zunächst durch Kultivierung vermehrt werden müssten, wird zunehmend auf Fettgewebe als hundertmal stammzellen-reicheres Gewebe zurückgegriffen. Die Entnahme von Fettgewebe beim Hund unter Narkose an Leiste oder Brustbein ist relativ einfach. Und aufgrund der hohen Stammzelldichte ist keine Vermehrung durch Kultivierung notwendig. Somit ist auch das Risiko einer genetischen Wandlung während eines Kultivierungs- und Vermehrungsprozesses vermieden.

Unter Zentrifugen- und Enzymmischungseinsatz werden die Stammzellen und weitere wertvolle positiv zusammenwirkende Zellen (u.a. entzündungshemmend) innerhalb von ca. 90 Minuten in einem sehr einfachen Prozess vor Ort durch den behandelnden Veterinär – also in seiner Praxis/Klinik – schonend aus dem Fettgewebe gelöst und isoliert. Die gewonnene Zellmischung wird i.d.R. direkt an den erkrankten Gelenken injiziert. Durch Zell-zu-Zell-Kontakte werden nun Information über notwendige Regenerationsprozesse an den „Reparaturtrupp“ übertragen. Im Falle der Arthrose beim Hund wäre dies die Neubildung von Knorpelzellen. Die positive Wirkung ist meist nach ca. 3 bis 12 Wochen erkennbar.

Während bei Pferden vor allem Bänder und Sehnen Gegenstand einer Stammzellenkur sind, zielt eine Stammzellbehandlung bei Hunden vor allem auf Arthrose ab, aber auch auf weitere Gelenkerkrankungen wie die Hüftdysplasie oder Ellbogendysplasie.

Rechtliche Aspekte §

Nur die Gewinnung der Stammzellen durch den jeweils behandelnden Veterinär in seiner Praxis ist legal. Denn im Falle einer Stammzellenisolation durch z. B. ein externes Labor, an welche das Fettgewebe zunächst durch den Tierarzt gesendet würde, wird die bestellte Injektion für eine Stammzellkur formal zur Arznei, für die eine Zulassung vorliegen muss. Deren Verwendung durch den Tierarzt ohne Arzneimittelzulassung wäre illegal. Seine berufliche Zulassung könnte bei Einsatz einer/dieser nicht-zugelassenen Arznei infrage gestellt werden.

Die durch http://www.Stammzellen-Konzepte.com propagierten Systeme sind hingegen deshalb eine legale Alternative zu externen Laboren mit fehlender Arzneimittelzulassung, weil Sie den jeweils behandelnden Veterinär in die Lage versetzen, in seiner Tierarztpraxis bzw. Tierklinik selber an seinem Patienten eine Stammzellenkur vollständig durchzuführen. Dieses Vorgehen ist durch den rechtlichen Rahmen der tierärztlichen Hausapotheke gesetzeskonform und somit unproblematisch und legal.

Marketing

„Tue Gutes und rede darüber“, eine alte Regel zur Selbstvermarktung. Dies funktioniert besonders gut für den Fall, wenn das, was man macht, nicht nur gut, sondern auch etwas besonderes ist. Dies gilt für Stammzellentherapien von Hunden mit Arthrose derzeit uneingeschränkt. Manche kennen Stammzellenbehandlungen aus dem Umfeld der Blutkrebsbehandlung durch die öffentliche Suche nach passenden Knochenmarkspendern. Unter Reitern gelten Stammzellenbehandlungen für Pferde vielfach schon als Standard. Aber im Kleintiersegment ist dies selbst den meisten Tierärzten derzeit noch unbekannt. Genau darin liegt nun die Marketing-Chance. Zwar gibt es bei Hundearthrose bereits diverse Therapieansätze. Diese reichen von z. B. Schmerzmitteln oder spezielles Futter über die Goldakupunktur bis hin zum künstlichen Ersatzgelenk. Jedoch bietet keine dieser Arthrosebehandlungen beim Hund das, was eine Stammzellenbehandlung anstrebt: die Gewebeerneuerung! Dieses Therapieziel ist einzigartig und basiert dabei auf den tier-eigenen natürlichen Reparaturprozessen des Körpers. Gerade im Vergleich zum chirurgischen Aufwand und dem Risiko einer Operation bei künstlichen Gelenken wird deutlich, wie minimal-invasiv Fettentnahme und Injektion bei einer Stammzellbehandlung für den Hund sind. Nicht nur wegen des außerordentlichen Therapiezieles der Gewebeerneuerung und der damit starken Verbesserungen der Lebensqualität der Hunde weisen Stammzellentherapien ein sehr günstiges Preis/Leistungsverhältnis auf. Sondern auch, weil es sich i.d.R. um einen einmaligen Vorgang handelt. Dessen Kosten müssen auch im Verhältnis zu den über viele Jahre auflaufenden Mehrausgaben für z. B. spezielles Hundefutter oder Schmerzmittel gesehen werden.

Diese zahlreichen Therapie- und Kostenvorteile einer Behandlung von Arthrose beim Hund mit eigenen Stammzellen aus Fettgewebe und der damit verbundenen Geweberegeneration und Überwindung von Gelenkschmerzen, bietet Veterinären zahlreiche Möglichkeiten zur überzeugenden Ansprache von Hundehaltern. Und dies gilt nicht nur für Bestandskunden. Denn wenn der Hund lahmt, hinkt oder der Hund humpelt, nutzen heute im Grunde nahezu alle Menschen das Internet mit seinen Suchmaschinen und Portalen, um sich zu informieren und nach Lösungen zu suchen. Genau an dieser Stelle unterstützt Stammzellen-Konzepte.com seine Partner-Veterinäre. Mittels zahlreicher Google-Rankings zur qualifizierten Suchwörtern sowie Kampagnen über z. B. Facebook, werden Hundehalter im großräumigen Einzugsbereich des Partner-Veterinärs auf sein Stammzellen-Angebot aufmerksam gemacht und zur Kontaktaufnahme motiviert. Dabei greift Stammzellen-Konzepte.com auf Erfahrungen im Internetmarketing seit 1997 zurück.

Das Ergebnis: Eine verbesserte Wettbewerbssituation sowie ein erhöhter Bekanntheitsgrad, verbunden mit mehr Praxisumsatz. Denn zahlreiche neue Kunden finden über das Online-PR von Stammzellen-Konzepte.com und aufgrund der noch selten verfügbaren Stammzellbehandlung für Hunde auch überregional den Weg zur Tierpraxis bzw. Tierklinik der Stammzellen-Konzepte.com-Partnerveterinäre.

Wichtig für Tierhalter: Ergebnisoffen und fachlich frei untersuchen die Partner-Tierärzte den jeweiligen Hund. Bei guten Therapieaussichten schlägt der Partner-Veterinär eine Stammzellen-Behandlung vor, welcher er in seiner Tierklinik bzw. -praxis durchführen wird.

Hund, Hundehalter und Tierarzt profitieren gleichermaßen.

Interessierte Veterinäre, die den Einsatz von Stammzell-Technologie für sich prüfen möchten sowie Hundehalter, die nach einem Tierarzt in ihrer Nähe suchen, können sich direkt an Stammzellen-Konzepte.com wenden:

http://www.Stammzellen-Konzepte.com
Tel.: 02064-486710
Kontakt: Dr. Robert Biermann

Über Stammzellen-Konzepte.com:

Stammzellen-Konzepte.com ist ein Netzwerk für Regenerative Tiermedizin. Zum einen finden Hundehalter hier Veterinäre in ihrer Region, welche z. B. zur Behandlung von Hunde-Arthrose Stammzellentherapien durchführen. Zum anderen können Tierärzte bewährte Stammzelltechnologien zum Einsatz in ihrer Praxis über Stammzellen-Konzepte.com beziehen.

Kontakt Stammzellen-Konzepte.com
c/o Webeffekt AG, Gudrunstr. 13, 46537 Dinslaken
Dr. Robert Biermann
Tel.: 02064 486710
E-Mail: biermann@stammzellen-konzepte.com

Kontakt
Stammzellen-Konzepte.com
Robert Biermann
Gudrunstr. 13
46537 Dinslaken
02064486710
biermann@stammzellen-konzepte.com
http://www.stammzellen-konzepte.com/

Internet E-Commerce Marketing

Internet Marketing Videotraining kostenlos

Internet Marketing Videotraining kostenlos
Das Ernst Crameri Erfolgsteam

Heute um Mitternacht ist die kostenlose Pre-Launch Phase endgültig vorbei.

Nutzen auch Sie jetzt noch die Chance, sich kostenfrei anzumelden und gleich zu profitieren. http://bit.ly/1UBjMNU

Ideal für jeden, der beruflich oder auch privat im Internet unterwegs ist.

Es tauchte immer wieder die Frage auf, ob man damit auch Geld verdienen kann? Auf jeden Fall und es macht auch viel Spaß.

Da die Anmeldung kostenlos und unverbindlich ist, empfehle ich Ihnen jetzt sehr, sich gleich kostenlos anzumelden, denn heute um 23.59 Uhr ist es vorbei. http://bit.ly/1UBjMNU

Sie sind dann automatisch im ganzen starken Team bei mir und eine excellente Betreuung ist eine absolute Selbstverständlichkeit.

Ideal um sich weitere Geschäftszweige aufzubauen und auch Werbung für die eigene Firma, Veranstaltungen, Seminare, usw. zu machen.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
www.cramerishop.com

Internet E-Commerce Marketing

Josef Altmann hat Grund zum feiern

Online-Marketing Altmann wird fünf Jahre alt

Josef Altmann hat Grund zum feiern
Online Marketing Berater Josef Altmann

Online Marketing Experte, Blogger und Autor Josef Altmann aus Furth im Wald, ist schon seit der Kindheit vom Internet und seinen Möglichkeiten fasziniert. Relativ früh setzte er erste Websites auf, lass viele Bücher und Blogs zum Thema Internet. Wie wichtig Online Marketing dafür ist, merkte er ebenfalls im Laufe der Zeit. Auch, dass seine Leidenschaft für den Bereich Online Marketing immer größer wurde, erkannte er relativ schnell.

So bildete er sich dann auch Konsequent im Marketing weiter. Er schaffte, trotz nur eines Hauptschulabschlusses, die Fortbildungen zum Fachwirt und Betriebswirt bei der Handwerkskammer mit guten Leistungen. Auch nach diesen grundlegenden Qualifizierungen, blieb Josef Altmann nicht stehen. Er qualifizierte sich nämlich auch noch zum Online Marketing Consultant IHK und zum Online Marketing Manager beim Bildungsanbieter Lecturio.

Auch heute noch gehört neben der Praxis, Weiterbildung zum A und O für Josef Altmann. Das zeigen auch die regelmäßigen Blogbeiträge auf seiner Seite karriere-und-bildung.de.

Nun (03.2016), wird seine Firma Online-Marketing Altmann schon 5 Jahre. In all der Zeit durfte Online Marketing Consultant Josef Altmann interessante Kunden beraten und noch mehr eigene erfolgreiche Projekte aufbauen. Wie bereits erwähnt, gehört karriere-und-bildung.de zu seinen erfolgreichsten Projekten, dass er relativ früh nach seiner Gründung startete. Auf der Website, suchen monatlich mehrere tausend Besucher nach den verschiedensten Themen. Auch der Bewerbungsservice auf der Seite, wird gerne genutzt.

Mehr zu Josef Altmann: Josef Altmann ist also selbständiger Online Marketing Berater. Außerdem ist er als Blogger und Autor tätig. Er besitzt für seinen Bereich grundlegende Qualifikationen in BWL, Internet und natürlich auch im Online Marketing. Seit 5 Jahren betreibt er nun selbständig Online Marketing. Auch vorher war er im Internet zuhause und probierte viele Dinge aus, was seinen Erfolg seiner Meinung nach ausmachen.
Vor seiner Selbständigkeit, hatte der Oberpfälzer aus dem Landkreis Cham ebenfalls ein kurviges Leben, was in dann zum Glück der Internetgemeinde ins Online Marketing führte.

Online-Marketing Altmann ist ein kleines Unternehmen, welches eigene Internetprojekte betreibt. Neben den eigenen Projekten, bietet Online-Marketing Altmann auch professionelle Beratungen und Dienstleistungen in den Bereichen ganzheitliches Online Marketing, Suchmaschinenmarketing- und optimierung, sowie Social Media Marketing an.

Kontakt
Online-Marketing Altmann
Josef Altmann
Grabitzer Str. 21a
93437 Furth
015253971914
josefaltmann1@t-online.de
http://online-marketing-altmann.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Alternativen für Rationalisierungsopfer

Neuerscheinung bei Amazon: „Marktanteile sichern, Umsatz steigern“

Alternativen für Rationalisierungsopfer
Die „neue Marktvision“ verbindet Anbieter und Konsumenten nach dem Vorbild natürlicher Kreisläufe.

Eigeninitiative statt Mindestsicherung
Kostendruck zwingt die Wirtschaft zu Rationalisierungen, denen oft Menschen im besten Erwerbsalter zum Opfer fallen. Wenn Menschen den sicheren Arbeitsplatz verlieren, müssen sie große Einbußen hinnehmen. Das Arbeitsmarktservice bringt besonders Ältere (50+) oft Monate bis Jahre lang nicht unter. Aus der Mindestsicherung führt oft nur die Eigeninitiative heraus.
Wie am Arbeitsmarkt Benachteiligte im Internet verdienen.
Einer, der selbst im Alter 50+ vor dem Nichts stand, schuf aus eigener Kraft Einkommen als sogenannter „Affiliate-Marketer“*. In seinem kurz gefassten Ratgeber „Marktanteile sichern, Umsatz steigern“ beschreibt Helmut W. Karl die Hindernisse, Fallen und Schwierigkeiten des Internet-Marketing. In über zehn Jahren praktischer Erfahrung entstand seine „neue Marktvision“, welche alle Hürden und lästigen Auswüchse vermeiden hilft und das Marketer-Dasein vergnüglich machen kann.
* (Anmerkung:“Affiliate-Marketer“ nennt man Menschen, die Anbietern gegen Verkaufsprovision neue Kunden zuführen.)
Interessant für Betroffene der Generation 50+
Deutlich gewarnt wird vor der grassierenden Vereinfachung, dass im Internet jedermann ohne große Anstrengung viel Geld verdienen könnte. Auch zweifelhafte Geschäftsmodelle und Werbetricks werden demaskiert. Es wird klar, dass Sachkenntnis, aufrichtige Lernbereitschaft mit zielgerichtetem Planen und Durchführen nie versagende Erfolgselemente sind. Zum Erwerb einer unternehmerischen Einstellung wird mit praktischen Ratschlägen ermuntert, um innerhalb eines Jahres ein tragfähiges Zusatzeinkommen ohne Kapitalbedarf zu erwirtschaften.
All dies ist im kurz gefassten Ratgeber „Marktanteile sichern, Umsatz steigern“ von Helmut W. Karl als sogenanntes eBuch (elektronisches Buch für PC, Tablet (-computer) und Smartphone) für weniger als € 5,00 bei Amazon zu haben.
Bestelladresse: http://www.amazon.de/Marktanteile-sichern-Geheimnisse-erfolgreicher-Vermarktung-ebook/dp/B0196SSCNS/

Der Autor war ab den frühen 60-er Jahren als Hochfrequenztechniker tätig, wirkte am Aufbau der ersten großen EDV-Anlagen in Deutschland mit und nahm mit Mitte 30 ein Pädagogikstudium auf. Die folgenden 20 Jahre wirkte er auf diesem Gebiet in forschender und lehrender Tätigkeit. Mitte der 1990-er Jahre wurde das Internet als „virtueller Markt“ für ihn interessant, wo er bald lästige Auswüchse erkannte und kritisierte. Er forschte unermüdlich nach vernünftigen Alternativen und fand mit seiner „neuen Marktvision“ ein profitables System. Sie skizziert ein geschäftlich genutztes Internet für redliches Einkommen ohne üble Tricks.

Kontakt
Autor
Helmut W. Karl
Türkenstraße 29
1090 Wien
+431 310 9597
hwkarl@marktvision.info
http://www.marktvision.info

Tourismus Reisen

Online Marketing in der Gastronomie

Online Marketing in der Gastronomie
Erfolg im Internet ist keine Hexerei

Immer mehr Gäste informieren sich inzwischen online über ein Restaurant, ein Bistro oder eine Bar und buchen hier direkt ihren Tisch. Für die Gastronomie bietet das Internet enorme Vermarktungschancen. Internetmarketing für Restaurants ist sehr wichtig. Jeder Restauranteigentümer sollte sich mit den online Marketing Methode vertraut machen. Die Entwicklung des Marketings für Restaurants ist nicht die gleiche wie früher. Heute sind das Internet-Marketing für Restaurants und die Website unverzichtbar. Um ein Restaurant für z.B. ein Geschäftsessen oder einen gemülichen Abend zu zweit zu finden, suchen potentielle
Gäste u.a. auf verschiedenen Internet-Portalen, auf denen man auch Bewertungen anderer Gäste lesen kann. Auf diese Art und Weise wählen die meisten Ihrer zukünftigen Gäste den Ort aus, am dem sie ihr Geld am liebsten ausgeben möchten.

Durchsuchen Sie Google und andere Suchmaschinen wie z.B. Bing – und versuchen Sie Ihr Restaurant zu finden, indem Sie den Ort und nach der Art ihres Restaurants suchen. Prüfen Sie die Ergebnisse, die vorgeschlagen worden sind. Befindet sich Ihr Restaurant auf der ersten Seite der Suchergebnisse? Anstatt die Gäste der Konkurrenz zu überlassen, denken Sie über die Möglichkeiten des online Marketings nach, und platzieren Sie ihr Restaurant hoch auf der Rangliste der Suchergebnisse. Der Begriff „Restaurant“ gehört schon heute zu den meistgenutzten Suchwörtern überhaupt. Allein die Wortkombination „Restaurant Berlin“ wird jeden Monat rund 368.000 Mal bei Google eingegeben. Statt in Branchenbüchern suchen bereits 70 Prozent aller Gäste als erstes im Internet nach einem Restaurant, bevor sie sich für einen Mittagstisch oder das Festmenü entscheiden. Wer auffindbar ist, hat heute im täglichen Wettbewerb um die Gäste von vornherein die besseren Karten.

Viele Gastronomen haben jedoch noch immer nicht erkannt, wie entscheidend das Internet für ihr Marketing sein kann. 44 Prozent aller Gastrobetriebe in Deutschland haben bislang keinen eigene Homepage. Diese Gastronomen verschenken große Potenziale für ihr Geschäft. Denn: Nirgendwo können neue Gäste so effektiv und kostengünstig gewonnen und ans eigene Restaurant gebunden werden wie im Internet.

Der online Marketing Freelancer und Experte Volker Lingnau aus Essen hält folgende Internetmarketingmaßnahmen für Hotels und Gaststätten für unverzichtbar: Die eigene Website (nicht Facebook-Profil), Suchmaschinenoptimierung (SEO) und E-Mail-Marketing. Seine Statement: „Durch SEO findet der Gast zum Restaurant, den Biergarten usw., durch E-Mail-Marketing wird er an das Gasthaus gebunden.“

Volker Lingnau ist Spezialist für online Marketing und seit 1998 in diesem Bereich international tätig. Seit Jahren unterstützt er umfassend kleine Firmen und Startups bei den ersten Schritten im Internet.

Firmenkontakt
Volker Lingnau, online Marketing Freelancer
Volker Lingnau
Bahnstr. 5
45257 Essen
0201-17750949
kontakt@volker-lingnau.de
http://www.volker-lingnau.de

Pressekontakt
Volker Lingnau
Volker Lingnau
Bahnstr. 5
45257 Essen
0201-17750949
kontakt@volker-lingnau.de
http://www.volker-lingnau.de

Internet E-Commerce Marketing

Interessante Veranstaltungen für Webdesigner, Webentwickler und Digitalagenturen

Veranstaltungskalender im Blog der formativ.net Internetagentur gibt Überblick über Messen, Kongresse und Entwicklertagungen im Jahr 2016

Interessante Veranstaltungen für Webdesigner, Webentwickler und Digitalagenturen
Interessante Veranstaltungen 2016: Webdesign, Webentwicklung, Programmierung, Onlinemarketing

Frankfurt/Karlsruhe, 2. Februar 2015 – Tag für Tag begegnet man sich in der Branche auf digitalem Wege, doch auch in der IT-Branche ist der persönliche Kontakt nach wie vor gefragt. Ein guter Anlass nicht nur zur Weiterbildung sondern auch zum Networking und Wissensaustausch sind Messen, Entwicklertage und Kongresse. Eine Auswahl interessanter Veranstaltungen rund um die Themen Webdesign, Internet-Programmierung und Webentwicklung, Apps und digitale Medien für das Jahr 2016 stellt die Internet- und Onlineagentur formativ.net auch diese Jahr wieder in ihrem Blog zur vor.

Zahlreiche Nischen-Veranstaltungen, mal für eine größere Zielgruppe, mal auch spezieller, beschäftigen sich mit Themen wie Mobile-Apps und App-Entwicklung, PHP-Programmierung und Frameworks, einzelnen CMS-Systemen oder auch Onlinemarketing und Werbung im Internet. Ein Blick ist für alle Interessierten bestimmt lohnenswert, auch diese Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Über die formativ.net Internetagentur

Seit inzwischen mehr als anderthalb Jahrzehnten erstellt und betreut das Team der Internet- und Onlineagentur formativ.net Internetauftritte unterschiedlichster Größe. Schwerpunkte der Onlineagentur sind die Entwicklung und Programmierung von Internetauftritten und Onlineportalen mit den CMS-Systemen Joomla und WordPress, Webentwicklung und Programmierung von individuellen Datenbank-Applikationen, Entwicklung von Mobile Apps sowie Onlinemarketing und SEO. Hierzu arbeiten in den beiden Büros der Agentur in Frankfurt am Main und Karlsruhe erfahrene Webdesigner, Front-End-Programmierer, Konzepter, PHP-Programmierer und Fachleute für Onlinemarketing und Suchmaschinenoptimierung Hand in Hand zusammen.

Zu den Kunden von formativ.net gehören neben klein- und mittelständischen Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Behörden auch zahlreiche namhafte Großunternehmen aus unterschiedlichsten Branchen.

Link zum Veranstaltungskalender:
http://blog.formativ.net/webdesign-webentwicklung-internet-interessante-veranstaltung-2016/

Weitere Informationen zur Internetagentur formativ.net:
http://www.formativ.net

Tag-It: Veranstaltungen, Webdesigner, Webentwickler, Programmierer, Front-End, Back-End, PHP-Programmierung, Internetmarketing, Onlinemarketing, Joomla CMS, Mobile-Apps, Messe, Kongresse, digitale Wirtschaft

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee
60596 Frankfurt am Main
069 / 244 50 434
presse@formativ.net
http://www.webdesign-frankfurt-main.de

Internet E-Commerce Marketing

Neuerscheinung: Professionelle Vermarktung im Internet

Der neue Ratgeber aus dem IFOMK Verlag München – Wie Sie das Herz der Kunden im Internet erreichen.

Neuerscheinung: Professionelle Vermarktung im Internet
ISBN 9783738631128

München. Buch-Neuerscheinung: Professionelle Vermarktung und Kampagnengestaltung im Internet
In der dritten erweiterten Auflage erschien aus dem IFOMK Verlag München zum 15. Oktober 2015 der Ratgeber, Quellen-Überblick und Praxistest „Professionelle Vermarktung – Wie Sie das Herz der Kunden im Internet erreichen“.
Beschrieben werden die wichtigsten Werkzeuge, Plattformen und Profi-Portale um Aufmerksamkeit zu erzielen, Wirkung zu erzeugen und Verkäufe zu generieren. Das Buch eignet sich für Einsteiger, Unternehmer, den Verkäufer, den Gründer sowie den Marketing-Studenten.
Neben den Kapitel zu strategischen Marketing-Konzepten, Lösungen für Low Budget-Werbung, SEO- und SEA-Marketing, professionellen Display-Strategien mit Platzierungen auf Major-Portalen wie dem „Stern“ oder „Spiegel“, Social Media, Business-Plattform-Strategien, sowie virale Videokampagnen mit Fallbeispielen, geht es dem Autor Matthias Kletzsch auch um die weichen Parameter. Welche Faktoren und Vorgehensweisen haben bei der viralen Werbetrommel für Produkte, Dienstleistungen und Projekten die größte Wirkung?
Das Buch hat 404 Seiten und enthält zusätzlich zahlreiche Hinweise auf hilfreiche Plattformen. Als Ergänzung erhält der Leser beim Kauf des Buches als Ergänzung ein zusätzliches Adressbuch mit rund 1000 der wichtigsten Quellen und Adressen. Wer wissen will, wie virale Werbung funktioniert oder sich einen Überblick verschaffen will, findet hier alle wichtigen und effizienten Werkzeuge, Quellen und Grundlagen-Informationen, wie ein Produkt oder eine Dienstleistung professionell online vermarktet oder beworben wird.
Im Buchhandel – Amazon – BOD oder http://ifomk.de – ISBN 9783738631128 – für 39,80

IFOMK, Institut für Online Marketing und Kommunikation Verlag

Kontakt
IFOMK
Matthias Kletzsch
Hauptstr. 3
82275 Emmering/München
08141 3154509
info@ifomk.de
http://ifomk.de