Tag Archives: Internet

Elektronik Medien Kommunikation

Luminea Home Control WLAN-LED-Lampe LAV-100.rgbw

Lichtfarbe per App & Alexa Voice Service steuern

Luminea Home Control WLAN-LED-Lampe LAV-100.rgbw

Luminea WLAN-LED-Lampe, Steuerung per Alexa Voice Service, E27, RGBW, 10 W, A+, www.pearl.de

Das Licht wird jetzt einfach per App und Alexa-Sprachbefehl gesteuert! Helligkeit und Farbe lassen
sich bequem mit dem iPhone oder Android-Smartphone und Tablet-PC regeln.

Kinderleichte Installation:

– Gratis-App herunterladen,
– die Lampe in eine E27-Standard-Fassung schrauben,
– das Licht dreimal aus und wieder einschalten. Schon hat das Mobilgerät die volle Kontrolle.

Auch per Sprach-Steuerung zum Wunschlicht: Mit Amazon Prime profitiert man zusätzlich von der
Steuerung per Alexa Voice Service. Mit einem einfachen Befehl hat man genau das Licht, das man
möchte!

Mehr als 85 % Energie sparen! Diese energieeffiziente LED-Lampe von Luminea leuchtet mit nur
10 Watt Verbrauch so hell wie eine herkömmliche Glühbirne mit 75 Watt!

– Per Internet weltweit steuerbare LED-Lampe LAV-100.rgbw mit E27-Sockel
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n
– Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play: zum
Ein- und Ausschalten, Dimmen und Steuern der Lichtfarbe
– Kompatibel mit Alexa Voice Service von Amazon: Licht per Sprachbefehl steuern
– Nennleistung: 10 Watt
– Nomineller Nutzlichtstrom: 1.050 Lumen
– Energieeffizienzklasse: A+
– Anpassbare Lichtfarbe: 2700 K (warmweiß) oder RGB (rot, grün, blau)
– Nennlebensdauer der Lampe in Stunden: 25.000 Stunden
– Zahl der Schaltzyklen bis zum vorzeitigen Ausfall: 15.000
– Sofort hell: keine Anlaufzeit bis zum Erreichen von 60 % des vollen Lichtstroms
– Bemessungsnutzlichtstrom: 1.050 lm
– Elektrischer Leistungsfaktor der Lampe: > 0,5
– Zündzeit: 0,5 Sek.
– Farbwiedergabe: > 80 Ra
– Farbkonsistenz: < 6 SDCM
– Abstrahlwinkel: 200°
– Stromversorgung: 230 Volt
– Abmessungen (Ø x H): ca. 70 x 130 mm
– Lampe inklusive deutscher Anleitung

Preis: 14,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-2832-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX2832-3103.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Immobilien Bauen Garten

Keramics.com ist online

Keramics.com ist online

Neuer Internet-Fliesenshop startet mit attraktiven Angeboten

Der neue Internet-Fliesenshop KERAMICS ( www.keramics.com) ist online. Wohnungs- und Hausbesitzer, Handwerker, Innenarchitekten und andere Fliesenfans finden im Online-Store über 500 verschiedene modisch-aktuelle Produkte aus den Bereichen Boden-, Wand- und Mosaikfliesen sowie passende Accessoires wie Waschtischarmaturen oder Wannen.

Bei der Vielzahl der KERAMICS.COM-Angebote ist eine gut strukturierte Kategorisierung für das schnelle Finden der Wunschfliesen gegeben: Neben Suchfiltern, wie zum Beispiel Farbe, Art, Material, Form und Format, ist eine Sortierung der Fliesen nach Relevanz, Topseller, Preis, Erscheinungsdatum, Alter und Hersteller möglich. Auch nach dem Fliesendesign, wie zum Beispiel Vintage, Stein- oder Holzoptik, kann gezielt gesucht werden.

Der neue Fliesenshop ermöglicht durch sein responsives Online-Design komfortables und sicheres Einkaufen (via SSL-Zertifikat) auf dem PC, Smartphone oder Tablet mit Mastercard, Visa, PayPal, Sofortüberweisung oder Vorkasse. Der Versand ist innerhalb Deutschlands und europaweit ab einem Bestellwert von 2500 Euro auf dem Festland kostenfrei. Da die Farben der Fliesen je nach PC-Monitor-Einstellung vom Original abweichen können, bietet KERAMICS.COM auch den Versand von Musterproben an, die aus der Originalfliese geschnitten werden.

Zur Shop-Eröffnung von KERAMICS.COM gibt es zahlreiche reduzierte Online-Angebote wie die Bodenfliese Dust Grey, die Holzoptik-Bodenfliese Tarima Roble oder die Vintage-Bodenfliese/Wandfliese Pav. Padua.

Die Geschäftsführung von KERAMICS.COM plant, den Online-Shop europaweit zu einer der ersten Anlaufstellen für die schönsten Fliesen im Internet zu machen. Neben der Vielfalt und dem Design sollen dabei die Beratungskompetenz, die Lieferfähigkeit und der Preis ausschlaggebend sein. Unter dem Motto ´Just crazy about Keramics´ soll die Verwechselbarkeit des Angebotes manifestiert werden.

Der Online-Shop KERAMICS ( www.keramics.com) bietet eine attraktive und erlesene Produktauswahl von über 500 Fliesen und Accessoires an. Dabei stehen besonders die Exklusivität und Aktualität der Produkte, eine umfassende Beratung via E-Mail oder Telefon sowie die Lieferfähigkeit der Fliesen zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis im Fokus.

Kontakt
KERAMICS.COM
Jonas Wigger
Sophie-Charlotten-Straße 14
14059 Berlin
+49 (0) 30 – 32 67 25 30
shop@keramics.com
http://www.keramics.com

Computer IT Software

Onlinebetrug: Die neuesten Maschen

ARAG Experten warnen vor Betrugsfallen im Internet und per E-Mail

Auf simple E-Mails, in denen einfach frech nach sensiblen Daten gefragt wird, fallen heute kaum noch Internetnutzer rein. Organisierte Cyber-Gangs nutzen deshalb mittlerweile viel raffiniertere Maschen. Damit sich Internetnutzer dagegen wappnen können, stellen ARAG Experten einige dieser neuen Betrugsmaschen vor.

BEC – Business E-Mail Compromise
Häufig sind hierbei Unternehmen ein Angriffsziel, die internationale Geschäftsbeziehungen pflegen und dementsprechende finanzielle Transaktionen vornehmen. Zuerst bekommt ein Mitarbeiter der Buchhaltung oder Finanz-Abteilung eine E-Mail vom Chef oder Vorgesetzen – meist mit dem Hinweis „vertraulich“. Darin gibt der Chef detaillierte Anweisungen, eine größere Summe auf ein bestimmtes Konto zu überweisen. Ist die Transaktion abgeschlossen, wundert sich der Chef über das verschwundene Geld, denn selbstverständlich war er nicht Urheber der Anweisungen. In einer anderen Variante wenden sich die Betrüger an Mitarbeiter der Personalabteilung und versuchen so an vertrauliche Steuer- und Personaldaten zu gelangen. Dass die Kriminellen mit den ergaunerten Daten nichts Gutes vorhaben, versteht sich von selbst. Im Zweifel sollten Mitarbeiter also mit dem Chef Rücksprache halten, bevor sie Geld überweisen oder geheime Daten ausplaudern. Wichtig: Keine Telefonnummer aus der fraglichen E-Mail benutzen, sondern nur bekannte Nummern wählen, um sich auch sicher beim richtigen Chef zu vergewissern.

mTAN-Abzocke
Online-Banking gehört bei vielen Nutzern zu Alltag. Das mobile TAN Verfahren gilt dabei eigentlich als sicher, da die in der TAN übermittelten Daten die Verwendung nur für eine spezifische Transaktion ermöglichen. Dreiste Abzocker haben aber jetzt doch einen Weg gefunden, diese Sicherheitsmaßnahme zu umgehen. So ist es den Betrügern gelungen, eine zweite SIM-Karte für das Handy ihrer Opfer zu besorgen und so die TAN-SMS der Banken abzufangen. Damit allein ist es aber nicht getan. Die Betrüger mussten zuvor den Computer des Opfers ausspionieren, um so an die Zugangsdaten zum Online Banking zu gelangen. Um sich zu schützen, empfehlen ARAG Experten, das Online Banking nie von dem gleichen Endgerät zu erledigen, auf dem auch die TANs der Bank empfangen werden. Außerdem sollten Mobilfunkverträge und Rechnungen nicht auf dem Computer abgespeichert werden. Es ist ratsam, den eigenen Computer mit einer Firewall vor Angriffen zu schützen. Wer ganz vorsichtig sein will, der vereinbart außerdem mit seiner Bank ein Überweisungslimit, über das hinaus keine Zahlungen getätigt werden können.

Personalisierungs-Trick
Früher konnte man ziemlich sicher sein, dass E-Mails mit betrügerischer Absicht nicht personalisiert waren. Wenn man mit „Lieber Kunde“ angesprochen wurde, wusste man sicher, dass man besser keine Daten preisgibt oder Zahlungen auf ein unbekanntes Konto vornimmt. Aber auch die Betrüger lernen stetig dazu. Mittlerweile lesen sie frei zugängliche Daten von Online-Netzwerken aus, bevor sie sich an ihre Opfer machen. Die schöpfen dann erstmal keinen Verdacht, denn die Köder-E-Mail enthält Namen, Adresse und Berufsbezeichnung der Opfer. Meist handelt es sich um E-Mails, die weitere Informationen in Anhang versprechen. Öffnet der Angeschriebene den Anhang, aktiviert er damit eine Schadsoftware, die Bankdaten oder persönliche Informationen ausspäht.

Strafanzeige erstatten!
Wer trotz aller Vorsicht solch einem Betrug zum Opfer gefallen ist, sollte bei der Polizei umgehend Strafanzeige erstatten, raten ARAG Experten. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass die Täter in den meisten Fällen nicht ermittelt werden können.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/internet-und-computer/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Sonstiges

dmexco 2017 bildet für zwei Tage das Zentrum der Digitalen Transformation

(Mynewsdesk) #dmexco #2017

Themen, Trends und Strategien für die erfolgreiche Digitale Transformation finden sich ab heute auf der dmexco 2017 in Köln: Mit einer neuen Ausstellerbestmarke von 1.100 Ausstellern aus aller Welt, in erstmals sechs ausgebuchten Hallen und mehr als 570 internationalen Top-Speakern versammelt die dmexco die weltweite Digitalwirtschaft. Unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ werden noch bis morgen die Transformationsfähigkeit von Marketing, Marken und ganzen Unternehmen diskutiert und die ganze Vielfalt des Digital Business sichtbar gemacht.

Köln, 13. September 2017 – Die Digitale Transformation steht in der globalen Wirtschaft bereits seit Jahren ganz oben auf der Agenda – mit unterschiedlichen Erfolgen und Auswirkungen für einzelne Märkte, Industrien, Unternehmen und Konsumenten. Im Zentrum des digitalen Wandels steht ab heute die dmexco 2017: Als eines der führenden Events der globalen Digitalwirtschaft setzt die dmexco noch bis morgen zentrale Trends und Themen, die die Marketing-, Media- und Kommunikations-Industrie in den nächsten Jahren bewegen werden. 1.100 Aussteller und über 570 Top-Speaker sorgen auf der bedeutenden Show für Digital Innovations, Insights und Solutions für neue Impulse, geben neue Denkanstöße und fördern Kreativität und Innovationen, um auf der dmexco erfolgreiches Geschäft zu ermöglichen. Wie groß die Potenziale im Digital Business sind, zeigt der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. im neuen OVK-Report, der auf der dmexco erstmals vorgestellt wurde. Der aktuellen Prognose zufolge wächst der Markt für digitale Display-Werbung in Deutschland demnach um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Werbeumsatzerwartungen belaufen sich auf insgesamt 1,91 Milliarden Euro. Der neue OVK Online-Report ist ab sofort unter www.bvdw.org und www.ovk.de erhältlich.

Expo: Treffpunkt der globalen Brands und Agenturen
Auch nach der erstmaligen Öffnung einer neuen sechsten Halle ist die dmexco auf einer Gesamtfläche von rund 100.000 Quadratmetern mit einem neuen Bestwert von 1.100 Ausstellern wieder ausgebucht. Mit an Bord sind alle wichtigen und führenden Unternehmen der globalen Digitalwirtschaft. Darunter u. a. Accenture, Adobe, Axel Springer, Bertelsmann, Deloitte, eBay, Facebook, Google, Gruner & Jahr, IBM, Microsoft, Oath, Otto Group, PayPal, RTL Group, Salesforce, SAP, SevenOne Media, Sky, Spotify, Twitter, United Internet Media und Yandex. Erstmals in eigener Halle treffen die Newcomer aus Marketing, Medien und Tech direkt auf Investoren, potenzielle Partner und neue Kunden: Im deutlich vergrößerten Start-up Village präsentieren rund 150 Gründer ihre Business-Ideen und pitchen beim ersten „dmexco and Procter & Gamble Start-up Hatch“ um ein Preisgeld von 20.000 Euro. Als Sieger des heutigen Halbfinales treten Baqend, Insider Navigation, opinary und StoryTEQ morgen beim großen Hatch-Finale gegeneinander an (14.09., 11:15 Uhr, Debate Hall). Im Expo-Special „World of Experience“ zeigen First Mover der Connected World ihre Neuheiten rund um Mega-Trends wie Internet of Things, Artificial Intelligence, Virtual und Augmented Reality sowie die zahlreichen Facetten des Smart Home. Die Elite der internationalen Agenturszene versammelt die dmexco im Agency Hot Spot in Halle 6. Mit an Bord sind u. a. DentsuAegis, IPG Mediabrands, Omnicom, Pilot, Plan.net, Plista und Publicis. Gemeinsam mit ihren Spezialdienstleistern repräsentieren die Top-Agenturen Media-Etats in Milliardenhöhe.

Conference: Geballte Kompetenz und große Namen
Wie die dmexco selbst, so ist auch die Vielfalt der Speaker und Themen auf den 18 Bühnen der dmexco Conference exponentiell gewachsen. 2017 erleben die Besucher in mehr als 250 Stunden Programm so viel Kompetenz und große Namen wie nie zuvor. Maßgebliche Entscheider und Strategen der gesamten digitalen Wertschöpfungskette geben unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ einen einzigartigen Überblick über die aktuellen Trends der Digitalen (Marketing-)Transformation. Zu den Conference-Highlights des ersten dmexco Tages zählen u. a. die Auftritte von Sheryl Sandberg (Facebook), Bob Lord (IBM), Sir Martin Sorrell (WPP), Jack Dorsey (Twitter), Margit Wennmachers (Andreessen Horowitz), Julia Jäkel (Gruner & Jahr), Bob Greenberg (R/GA) und Rachel Levin (Influencer). Einen übergeordneten Fokus auf die Themen Female Leadership und Gender Equality setzt die dmexco 2017 gemeinsam mit starken Partnern wie The Female Quotient, Refinery29 und der Women Speaker Foundation. Mit der Kampagne „29 Global Trailblazers“ porträtiert die dmexco 29 Managerinnen aus Marketing, Media und Tech, von denen viele auch beim heutigen „29Women-Talk“ und dem morgigen „Women´s Leadership Table“ der dmexco dabei sind. Die Liste der „29 Global Trailblazers“ findet sich ab sofort unter https://dmexco.de/gender_equality/. Wichtige Einblicke ins Thema Digital Video gewährt die dmexco Motion Hall, die 2017 als internationales Forum für Video- und Bewegtbild-Screenings mit noch mehr Top-Brands, Insights und Case Studies in die zweite Runde geht.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Mit ihrem Wachstum und ihrer Dynamik ist die Erfolgsstory der dmexco ein Spiegelbild der Transformation, die die globale Digitalwirtschaft durchläuft. Dabei nimmt unsere Industrie in der digitalen Transformation eine Vorreiterrolle ein. Bei aller Schnelligkeit der Entwicklung und der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten ist es gerade im Business von großer Wichtigkeit, sich persönlich zu treffen, sich auszutauschen, Geschäft zu machen. Genau hierfür bietet die dmexco die optimale und anerkannte Plattform – national wie international! Die Relevanz der dmexco als Business-Plattform zeigt sich vor allem daran, dass die Ausstellerzahl auch 2017 weiterwächst. Das lässt uns voller Vorfreude auf den morgigen, zweiten Tag der dmexco blicken!“

Alle Zahlen und Fakten zur dmexco 2017 finden sich unter https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Vorschlag für Twitter:
#dmexco 2017 bildet für zwei Tage das Zentrum der Digitalen Transformation – www.dmexco.de

Vorschlag für Facebook:
Die entscheidenden Themen, Trends und Strategien für die erfolgreiche Digitale Transformation finden sich ab heute auf der #dmexco 2017 in Köln: Mit einer neuen Ausstellerbestmarke von 1.100 Ausstellern aus aller Welt, einem Flächenrekord von 100.000 Quadratmetern in erstmals sechs ausgebuchten Hallen und mehr als 570 internationalen Top-Speakern versammelt die dmexco die weltweite Digitalwirtschaft. Unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ werden noch bis morgen die Transformationsfähigkeit von Marketing, Marken und ganzen Unternehmen diskutiert und die ganze Vielfalt des aktuellen und zukünftigen Digital Business sichtbar gemacht. www.dmexco.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u9ofx1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-bildet-fuer-zwei-tage-das-zentrum-der-digitalen-transformation-95815

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2017 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-bildet-fuer-zwei-tage-das-zentrum-der-digitalen-transformation-95815

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/u9ofx1

Wirtschaft Handel Maschinenbau

FWU Life Insurance S.A. – eine erfolgreiche Marke

Erfolgreich die Wachstumsstrategie nutzen – ein globales Rebranding der FWU Group unter einer einheitlichen Dachmarke.

FWU Life Insurance S.A. - eine erfolgreiche Marke

FWU Life Insurance S.A. – eine erfolgreichen Marke, von Hendrik Lehmann, Niederlassungsleiter Deutsc

„Ein Rebranding unterstreicht das Vorhaben, als Marke stärker zu werden und das Dienstleistungsangebot für die Kunden weiter zu verbessern“ – so die FWU Gruppe. Die FWU Life Insurance Lux S.A. wurde am 28. Oktober 1987 als ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. gegründet und hat ihren Geschäftssitz im Großherzogtum Luxemburg. Die Gesellschaft unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien und bietet innovative Produktlösungen. Innerhalb der FWU ist die FWU Life Insurance Lux S.A. Produktgeber für die regionalen Vertriebspartner und für die Verwaltung der einzelnen Versicherungsverträge verantwortlich.

Warum ein Rebranding?

Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann gibt zu bedenken, dass sich die FWU hat als Konzern seit über dreißig Jahren zukunftsorientiert und effizient in den Bereichen Investment und Lebensversicherung unter Beweis stellt. Die FWU greift auf ein umfangreiches Netzwerk in den Finanzmärkten der Welt und äußerst effiziente IT-Systeme zu und entwickelt innovative Investmentlösungen. Mittlerweile zählt das Unternehmen zum Global Player in der Lebensversicherungsbranche. Branding ist definiert als die Entwicklung und der Aufbau einer Marke. „Branding bedeutet ganzheitliches Markenmanagement. Das Markenmanagement umfasst alle Aktivitäten, die dazu beitragen, das Unternehmen eindeutig am Markt zu positionieren um dem Wettbewerb bestehen zu können. Die FWU ist mit zwölf Büros in Europa und Asien vertreten. Die Unternehmensentwicklung begann mit einer Beratungsfirma mit Sitz in München zu einem Produktinnovator am deutschen Lebensversicherungsmarkt bis schließlich zu einem Global Player der Lebensversicherungsbranche. Das Unternehmen FWU handelt unabhängig und konzentriert sich auf die Unternehmensstrategie des nachhaltigen Wachstums“, erläutert Hendrik Lehmann.

Markenaufbau – Unternehmenskommunikation – Corporate Design

Eine Marke ist ein starker immaterieller Wert für ein Unternehmen. Der Markenaufbau sollte auf Langfristigkeit mit vertretbaren Werten und Zielen erfolgen. Unverwechselbarkeit mit klaren und deutlichen Zielen, Traditionen und Unternehmensphilosophie zeichnet eine erfolgreiche Marke aus. Das Branding beinhaltet Elemente wie das Corporate Design, die charakteristischen Eigenschaften sowie die Kommunikationspolitik der Marke. Ziel der FWU Gruppe ist, dass die Mitarbeiter sich als Teil des Unternehmens definieren. Das Mitarbeiter (Employer) Branding fließt in das Rebranding mit ein, und bezieht die Positionierung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber ein. Gelebte Unternehmenskommunikation in allen Bereichen.

Mentalität FWU: Qualität und Wert

Versicherungsexperte und Niederlassungsleiter für Deutschland Hendrik Lehmann erläutert, dass die Einstellung der FWU Group das Ergebnis der unablässigen Bemühungen unterstützt, jedem einzelnen Kunden als Distributoren und Partner für bessere Lösungen und Produkte zur Seite steht. Drei Jahrzehnte in die Finanzexpertise entwickelt und notwendige Erfahrungen gesammelt, die es ermöglichen, Ersparnisse in für Lebensversicherungen schwierigen Zeiten zu schützen und mit den Anforderungen zu wachsen. Das Unternehmen als Marke ist entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg am Markt. Wichtig ist die gleichbleibende Qualität des Unternehmens und stärkt die Marke. Dies ist ausschlaggebend für die Reputation. Denn sinkt die Qualität, sinkt auch die Reputation und damit der Wert.

Fremdeinwirkung auf das Unternehmen

Starke Unternehmen mit Wachstumsstrategie verfügen über eine authentische Darstellung und Wahrnehmung. Die Markenbildung von Unternehmen liegt aber nicht einzig in der Hand der Unternehmen. Die Gestaltung und Darstellung als Marke ergibt sich aus den eigenen Markenbotschaften, der öffentlichen Darstellung sowie Meinungen von Verbrauchern. Hendrik Lehmann weist darauf hin, dass durch das digitale Wirtschaftswunder die Transparenz von Unternehmen rasant gestiegen ist. Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten zu Äußerungen, die das Image einer Unternehmensmarke massiv fördern können aber auch im schlimmsten Fall ernsthaft schädigen. Das Internetzeitalter fördert stetigen Wandel, die Konsumenten bilden sich ihre Meinung zunehmend über Erfahrungsberichte oder Produktbewertungen im Netz. Die Wahrnehmung wird von Erfahrungen anderer bestimmt.

Fazit: Unternehmenskommunikation – authentische Darstellung – Dialog mit Verbrauchern

Um als Marke stärker zu werden, das Dienstleitungsangebot zu verbessern benötigen Unternehmen den direkten Dialog mit den Kunden. Nachhaltiger Aufbau von Netzwerken, Einbindung der Mitarbeiter und transparente Unternehmensführung sind in der weiteren Digitalisierung Voraussetzung. Erlebbare und menschliche Kommunikation durch offene Konversation und Diskussion sind der Schlüssel, dass der Verbraucher eine echte Verbindung zum Unternehmen und seinen Belangen erfährt.

Die FWU Life Insurance Lux S.A. wurde am 28. Oktober 1987 als ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. gegründet und hat ihren Geschäftssitz im Großherzogtum Luxemburg. Die Gesellschaft unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Die Akquisition der Skandia Österreich sowie der Fortuna Leben, ist Teil der FWU Forward europaweiten Wachstumsstrategie sowie einer strategischen Repositionierung der FWU. Weiterte Informationen unter: www.fwulife.de

Kontakt
FWU Life Insurance Lux S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49.681.9100 3900
+49. 681. 9100. 390. 16
info@fwulife.de
http://www.fwulife.de

Sonstiges

dmexco 2017 setzt auf Allianz aus starken Partnern

(Mynewsdesk) #dmexco #partner #2017

Bedeutende nationale und internationale Verbände, Unternehmen und Medien des digitalen Kosmos: Über 60 hochkarätige Partner und Sponsoren unterstützen 2017 die Planung und Umsetzung der dmexco. Alle Partner und Sponsoren der diesjährigen dmexco auf einen Blick finden sich unter https://dmexco.de/partner/.

Köln, 8. September 2017 – Mehr als 60 nationale und internationale Player der Digitalwirtschaft haben sich erneut zu einem schlagkräftigen Partnernetzwerk der dmexco zusammengeschlossen: Mit der Koelnmesse ist einer der größten deutschen Messeveranstalter der Organisator der Veranstaltung. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) steht gemeinsam mit dem Online-Vermarkterkreises OVK hinter der dmexco. Als Official Partner 2017 sind ebenfalls die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF), der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA), das Internet Advertising Bureau (IAB), das Internet Advertising Bureau (IAB) Europe, die Mobile Marketing Association, die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), der Advertising Club und die World Federation of Advertisers (WFA) an der Seite der dmexco.

Adobe engagiert sich erneut als dmexco Platinum Sponsor. Salesforce ist als Gold Sponsor Conference und IBM als Gold Sponsor Expo dabei
Als Platinum Sponsor der dmexco 2017 engagiert sich erneut Adobe. Als Gold Sponsor Conference unterstützt Salesforce die dmexco. Gold Sponsor Expo ist in diesem Jahr IBM. In einzelnen Teilbereichen präsentiert die dmexco 2017 eine Vielzahl weiterer Sponsoren: Procter & Gamble (Silver Sponsor Start-up Village), NBCUniversal (Silver Sponsor VIP Lounge), IBM iX (Silver Sponsor VIP Opening), Glomex (Silver Sponsor Video Channel & TV-Studio) und Sourcepoint (Bronze Sponsor Live Voting Tool). Zum medialen Förderkreis der dmexco gehören erneut die führenden Wirtschafts- und Fachtitel aus dem In- und Ausland. Auf internationalem Level arbeitet die dmexco eng mit ihren Medienpartnern Adweek, beet.tv, Campaign, Digital Doughnut, eMarketer, ExchangeWire, marketingdirecto, MediaCat, Mediatel Newsline, Mobile Marketing Magazine, Sendenkaigi, The Arabian Marketer, The Drum, The New York Times, Video Ad News und webrazzi zusammen. Zu den nationalen Medienpartnern der dmexco 2017 zählen absatzwirtschaft, acquisa, Berlin Valley, der Brutkasten, Die Bank, e-commerce Magazin, GFM Nachrichten, Gründerküche, Horizont, Internet World Business, marconomy, marketing-börse, Mobile Business, mynewsdesk, Netzpiloten, OnetoOne, Ryte, startingup, Ströer, t3n, Venture Daily, Versandhausberater, WIN Verlag und W&V. Ebenfalls Teil des diesjährigen dmexco Partnernetzwerks: CNN (TV Partner), Computer Rock und Kinetic (App Partner), GoEssential (Video Partner) sowie Spotify (Content Partner).

Eine kompakte Übersicht über alle Sponsoren und Partner der dmexco 2017 findet sich unter https://dmexco.de/partner/.

Vorschlag für Twitter:
#dmexco 2017 setzt auf Allianz aus starken Partnern – https://dmexco.de/partner/. Tickets: http://dmexco.de/tickets

Vorschlag für Facebook:
Bedeutende nationale und internationale Verbände, Unternehmen und Medien des digitalen Kosmos: Über 60 hochkarätige Partner und Sponsoren unterstützen 2017 die Planung und Umsetzung der #dmexco. Eine kompakte Übersicht der diesjährigen dmexco Partner und Sponsoren findet sich unter https://dmexco.de/partner/. dmexco Tickets gibt es für 99,- Euro unter https://dmexco.de/tickets/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9wzf42

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-setzt-auf-allianz-aus-starken-partnern-80363

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-setzt-auf-allianz-aus-starken-partnern-80363

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/9wzf42

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Das Unternehmerbuch ist da

Wertvolle Basics, Wissensvermittlung und praxisnahe Tipps für Solopreneurs – ab sofort im Handel

Das Unternehmerbuch ist da

»Das Unternehmerbuch« von Benjamin Schulz und Thomas Göller (Hrsg.)

Viele träumen davon, ihr eigener Chef zu sein. Wer es geschafft hat, sieht sich plötzlich mit jeder Menge Aufgaben konfrontiert, die die Selbstständigkeit unweigerlich mit sich bringt. Woher soll all das Wissen kommen, das man unbedingt braucht, um auch im Alltag seinen Mann oder seine Frau zu stehen? Das Unternehmerbuch – Wertvolle Basics, Wissensvermittlung & praxisnahe Tipps für Solopreneurs hat Fachexperten zu Wort kommen lassen und ist jetzt im Handel erhältlich.

„In diesem Buch geben Unternehmer angehenden Unternehmern Tipps wie auch solchen, die schon länger im Markt aktiv sind und liefern Praxiswissen, was man an keiner Uni lernt“, so Ben Schulz, Geschäftsführer der Agentur werdewelt in Bicken – neben Thomas Göller Herausgeber dieses Werks.

Themen in diesem Praxisbuch sind unter anderem: Wie vermarktet man sich als Person am besten? Wo soll die Reise hingehen? Was sind die Trends im Online-Marketing? Was ist rechtlich wichtig, wenn man eine Website erstellt? Wie gelingt ein wirkungsvoller Auftritt? Und vieles weitere mehr.

Die folgenden Autoren haben ihr Wissen und ihre Erfahrung in Das Unternehmerbuch – Wertvolle Basics, Wissensvermittlung & praxisnahe Tipps für Solopreneurs gepackt: Walter Kohl, Rainer Biesinger, Alexander Hartmann, Korai Peter Stemmann, Thorsten Ophaus, Benjamin Schulz,Esther Schweizer,Patricia Küll, Prof. Dr. Niels Brabandt, Klaus-J. Fink, Felix Beilharz, Thomas Göller, Andre Schneider, Tanja Dammann-Götsch und Johnny Chocholaty.

Hier gibt es nähere Informationen zu Das Unternehmerbuch

Mehr über werdewelt: www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Sonstiges

dmexco 2017 auf einen Blick: dmexco App und Hallenplan jetzt online

(Mynewsdesk) #dmexco #hallenplan #app

Alle Aussteller, alle Bühnen, alle Locations: Mit der neuen dmexco App 2017 (https://dmexco.de/dmexco_app/) stellt die dmexco ab sofort ihren Besuchern das perfekte Planungstool inkl. Terminplan-Funktion zur Verfügung. Einen einfachen Wegweiser mit Expo Specials wie World of Experience, Start-up Village, Girls´ Lounge und Agency Lounge & Area bietet der offizielle Hallenplan, der ebenfalls zum kostenfreien Download bereitsteht (https://dmexco.de/floorplan/). Beste Orientierung über aktuelle dmexco Trends und Themen liefern das dmexco Magazin 2017, das jetzt als E-Paper verfügbar ist (www.dmexco.de/dmexco2017_dmexco_Magazin), sowie die dmexco Ambassadors, die uns im Vorfeld und während der dmexco mit jeder Menge Insights versorgen (https://dmexco.de/ambassadors/). dmexco Tickets gibt es für 99,- Euro unter https://dmexco.de/tickets/.

Köln, 4. September 2017 – Das perfekte Planungstool: Mit zahlreichen neuen Features bietet die neue dmexco App 2017 den mobilen Full Service für einen erfolgreichen Besuch – und das immer aktuell und griffbereit. Mit allen Top-News, allen Profilen der über 1.050 Aussteller, gezielter Ausstellersuche im Hallenplan, dem gesamten Conference-Programm, einer praktischen Terminplan-Funktion sowie dem Ticket Wallet, mit dem sich mit einem Klick alle persönlichen E-Tickets aufrufen und abscannen lassen. Der Plan ist ab sofort online unter https://dmexco.de/floorplan/ verfügbar. Die offizielle dmexco App 2017 steht für iOS und Android unter https://dmexco.de/dmexco_app/ zum kostenlosen Download bereit.

Hot Spot für Agenturen, First Mover und Newcomer
Auf dem Hallenplan und in der dmexco App wird auf einen Blick deutlich: Auf der dmexco 2017 trifft sich die weltweite Digitalwirtschaft! Im Agency Hot Spot in Halle 6 (https://dmexco.de/agency_hot_spot/) versammelt die dmexco die Elite der internationalen Agenturszene. Mit an Bord sind u. a. DentsuAegis, iCrossing, IPG Mediabrands, Omnicom, Pilot, Plan.net, Plista und Publicis. Gemeinsam mit ihren Spezialdienstleistern repräsentieren die Top-Agenturen Etats in Milliardenhöhe. In Halle 9 zeigen Snap, Merck, Lufthansa, Reply und weitere First Mover der Connected World ihre Neuheiten rund um Megatrends wie IoT, KI, Virtual und Augmented Reality sowie zahlreiche Facetten des Smart Home in der dmexco World of Experience (https://dmexco.de/world-of-experience/). Erstmals in eigener Halle stellen zudem 150 Newcomer aus Marketing, Medien und Tech ihre Business-Ideen im dmexco Start-up Village (https://dmexco.de/start-up_village/) vor und pitchen beim ersten „dmexco and Procter&Gamble Start-up Hatch“ um ein Preisgeld von 20.000 Euro.

Gender Equality und Bewegtbild auf der dmexco
Gemeinsam mit starken Partnern, wie The Female Quotient, Refinery29 und der Women Speaker Foundation, startet die dmexco 2017 diverse Aktionen, die die Themen Female Leadership und Gender Equality in den Fokus rücken (https://dmexco.de/gender_equality/). Zum Beispiel mit der Girls‘ Lounge powered by The Female Quotient in Halle 9. Sie ist auf der dmexco der zentrale Treffpunkt für Frauen, um sich auszutauschen, sich fortzubilden und den Wandel gemeinsam voranzutreiben. Mit noch mehr Top-Brands, Insights und Case Studies geht die dmexco Motion Hall (https://dmexco.de/motion_hall/) als internationales Forum für Video- und Bewegtbild-Screenings 2017 im Congress Center Nord in die zweite Runde.

dmexco Insights im dmexco Magazin 2017 und von den dmexco Ambassadors
Erste Themen, Trends und Ausblicke aus wichtigen Bereichen der globalen Digitalwirtschaft sowie jede Menge inspirierende dmexco Tipps, was Besucher in der diesjährigen Expo und Conference erwartet, präsentiert das aktuelle dmexco Magazin. Das dmexco Magazin 2017 steht als E-Paper unter www.dmexco.de/dmexco2017_dmexco_Magazin zum kostenfreien Download bereit. Vor und während der dmexco liefern die dmexco Ambassadors spannende Insights. Mit Gerrit Schumann (Chief Digital Officer, Verlagsgruppe Handelsblatt), Jörg Binnenbrücker (Managing Partner, Capnamic Ventures), Klaus Eck (Geschäftsführer und Gründer von d.Tales), Falk Hedemann (Journalist, Social Media und Content-Stratege), Stefan von Gagern (Journalist, Content, PR und Social Media) und Sven Wedig (CEO & Founder Vollpension Medien) sind echte Social Media Allrounder und Digital Marketing Experten 2017 als Ambassadors der dmexco unterwegs. Weitere Infos zu den dmexco Ambassadors und ihren Kanälen finden sich unter https://dmexco.de/ambassadors/.

Vorschlag für Twitter:
#dmexco auf einen Blick: #App und #Hallenplan jetzt online – https://dmexco.de/ Tickets: http://dmexco.de/tickets

Vorschlag für Facebook:
Alle Aussteller, alle Bühnen, alle Locations: Mit der neuen dmexco App 2017 (https://dmexco.de/dmexco_app/) stellt die dmexco ab sofort ihren Besuchern das perfekte Planungstool inkl. Terminplan-Funktion zur Verfügung. Einen einfachen Wegweiser mit Expo Specials wie World of Experience, Start-up Village, Girls´ Lounge und Agency Lounge & Area bietet der offizielle Hallenplan, der ebenfalls zum kostenfreien Download bereitsteht (https://dmexco.de/floorplan/). Beste Orientierung über aktuelle dmexco Trends und Themen liefern das dmexco Magazin 2017, das jetzt als E-Paper verfügbar ist (www.dmexco.de/dmexco2017_dmexco_Magazin), sowie die dmexco Ambassadors, die uns im Vorfeld und während der dmexco mit jeder Menge Insights versorgen (https://dmexco.de/ambassadors/). dmexco Tickets gibt es für 99,- Euro unter https://dmexco.de/tickets/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ow5okj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-auf-einen-blick-dmexco-app-und-hallenplan-jetzt-online-43808

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-auf-einen-blick-dmexco-app-und-hallenplan-jetzt-online-43808

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/ow5okj

Bildung Karriere Schulungen

FWU Life Insurance S.A.: Herausforderung Digitalisierung

Online kaufen – Online Beratung – Verträge online abschließen – Online Schadensmeldung, was Verbraucher wissen müssen.

FWU Life Insurance S.A.: Herausforderung Digitalisierung

Herausforderung Digitalisierung in der Versicherungsbranche – FWU Life Insurance Lux S.A.

Versicherer stehen vor neuen Herausforderungen: Globalisierung, demografischer Wandel und Digitalisierung. Seit 30 Jahren ist die FWU Life Insurance Lux S.A. ein Kompetenzcenter für eine schlanke Administration mit vollautomatisierter und nahezu papierloser Vertragsverwaltung inklusive Verprovisionierungen und Zahlungsverkehr. Mit modernster Technik werden Vertriebspartner und Kunden zuverlässig und schnell bedient. Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann erläutert zu Beginn der Mitarbeiterschulung, dass die FWU Life Insurance Lux S.A. am 28. Oktober 1987 als ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. gegründet und ihren Geschäftssitz im Großherzogtum Luxemburg hat. Die Gesellschaft unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Innerhalb der FWU ist die FWU Life Insurance Lux S.A. Produktgeber für die regionalen Vertriebspartner und für die Verwaltung der einzelnen Versicherungsverträge verantwortlich. Die FWU greift auf ein umfangreiches Netzwerk in den Finanzmärkten der Welt zu, arbeitet mit äußerst effizienten IT-Systemen und entwickelt innovative Investmentlösungen entwickelt – ein Global Player in der Lebensversicherungsbranche.

Digitalisierung bietet neue Chancen

In regelmäßigen Weiterbildungsveranstaltungen werden Informationen, Gesetzesänderungen und Regelungen, die die Versicherungsbranche betreffen, diskutiert. Die Digitalisierung trifft auch die Versicherungsbranche mit E-Government, Versicherungskundenerwarten umfangreiche digitale Angebote, schnelle Online Beratung, Möglichkeiten zum Online Vertragsabschluss und Online Schadensmeldung. Der Kunde möchte dabei im Fokus stehen, die Versicherungsbranche darf die Digitalisierung nicht verpassen. Hendrik Lehmann führt aus, dass nach Meinung der FWU Group drei Faktoren den Nutzen eines IT-Angebots im Lebensversicherungsgeschäft bestimmen: Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Anpassbarkeit.

„Studien belegen, dass die Kunden großen Wert auf Verfügbarkeit, Verständlichkeit und Geschwindigkeit legen. Zudem spiegeln Studien das hohe Maß an Eigenständigkeit der Menschen wieder, sie sind gewöhnt die Vorgänge online zu verfolgen, Daten jederzeit selbstständig zu ändern. Diesen Komfort wünschen sich die Kunden im Versicherungsbereich“, erläutert Hendrik Lehmann. Der Mehrwert der Digitalisierung soll eine langfristige Qualitätssteigerung mit sich bringen. Das bedeutet für die Versicherungen, dass beispielsweise die Außendienstmitarbeiter technologisch bestens ausgerüstet sein müssen, alle Informationen sollen sofort per Knopfdruck bereit stehen. Anwendungen zur Einreichung von Rechnungen im Schadensfall oder die Übermittlung just in time von Fotos bei einem Autounfall sind elementare Kundenwünsche.

Digitalisierung ermöglicht Flexibilität und Umbruch

Die FWU Group arbeitet mit nahtlos integrierte Front- und Back-Office-Systemen, mit digitalen End-to-End-Prozessen und benutzerfreundlichen Schnittstellen, um den Partnern dieses entsprechendes Tool zur Verfügung zu stellen. Die digitale Vernetzung verändert alle Lebensbereiche. Digitalisierung erfordert kulturelles Umdenken und Flexibilität für Unternehmer und alle Mitarbeiter im Unternehmen. Studien verdeutlichen, dass die technische Umsetzung ist nicht das Problem ist, Widerstände gibt es von Seiten der Mitarbeiter, die Umstellung aus dem altbekannten in die unbekannte digitale Welt ist schwierig. „Dabei bieten Versicherungen die besten Voraussetzungen für den digitalen Umbruch, denn Versicherungen handeln von Anfang mit dem Vertrauen der Kunden. Das gesamte Versicherungsgeschäft wird durch die Digitalisierung beschleunigt, durch ein Video Anruf kann dem Kunden effizient und fast persönlich geholfen werden, die spart Kosten und Zeit“, führt Versicherungsexperte Hendrik Lehmann aus.

Die FWU Life Insurance Lux S.A. wurde am 28. Oktober 1987 als ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. gegründet und hat ihren Geschäftssitz im Großherzogtum Luxemburg. Die Gesellschaft unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Die Akquisition der Skandia Österreich sowie der Fortuna Leben, ist Teil der FWU Forward europaweiten Wachstumsstrategie sowie einer strategischen Repositionierung der FWU. Weiterte Informationen unter: www.fwulife.de

Kontakt
FWU Life Insurance Lux S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49.681.9100 3900
+49. 681. 9100. 390. 16
atl@fwugroup.com
http://www.fwulife.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Starke Übernahme- und Fusionsaktivitäten im Tech-Markt laut Hampleton Partners M&A-Halbjahresreports

M&A-Spezialist analysiert wichtigste Trends aus 11 Technologiebranchen / Künstliche Intelligenz, AR/VR und Cybersecurity sind aktuell vielversprechende Bereiche

Starke Übernahme- und Fusionsaktivitäten im Tech-Markt laut Hampleton Partners M&A-Halbjahresreports

Hampleton Partners Reports: Wichtige Trends aus 11 Technologiebranchen

Das Research-Team von Hampleton Partners hat seine Technologie-M&A-Reports für das zweite Halbjahr 2017 veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen die Kernsegmente Künstliche Intelligenz (AI), Augmented Reality/Virtual Reality (AR/VR), Automobiltechnologie, Cybersicherheit, digitales Marketing, E-Commerce, Unternehmenssoftware, Finanztechnologie, Internet der Dinge (IoT), IT-Dienstleistungen sowie Software as a Service und Cloud-Dienstleistungen. Die Spezialisten für Übernahmen und Fusionen (M&A) sehen im allgemeinen einen leichten Rückgang im Tempo von Technologie-M&As im ersten Halbjahr 2017 mit jedoch deutlich anziehendem Aktivitätslevel in ausgewählten Sparten. Künstliche Intelligenz, AR/VR und Cybersicherheit sind zurzeit drei der vielversprechendsten Bereiche für Technologie-M&As.

Die Reports der internationalen Finanzberatung für Technologieunternehmen unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung http://hampletonpartners.com/de/research-marktanalyse/.

Zentrale Aussagen der aktuellen Tech-M&A-Reports:
Künstliche Intelligenz: Übernahmen von Unternehmen im Bereich AI nahmen angesichts eines 179 Prozent Anstiegs des Transaktionsvolumens im Vergleich zum Vorjahr rasant an Fahrt auf. Die Gesamtsumme der M&A im Bereich Künstliche Intelligenz übersteigt mittlerweile 100 Transaktionen in den vergangenen 24 Monaten bis Juni 2017, einhergehend mit einem wachsenden Medieninteresse an diesem Sektor.

AR/VR: Investitionen in Augmented Reality und Virtual Reality sind in den vergangenen Jahren rapide gestiegen, wobei die Mehrzahl der M&A-Aktivitäten in den USA stattfanden. In den vergangenen 12 Monaten bezogen sich nahezu 80 Prozent der AR/VR-Deals im Gesamtvolumen von mehr als 620 Millionen US-Dollar auf Hardware-Entwicklung.

Cybersecurity: Schlagzeilenträchtige Datendiebstähle sowie Datenschutzverletzungen bei staatlichen Einrichtungen und kommerziellen Anbietern untermauern das starke Wachstum von Investitionen in Cybersicherheit und treiben M&A-Aktivitäten in dem Sektor an. Das Transaktionsvolumen bleibt angesichts von 80 Akquisitionen im Sicherheitsbereich im ersten Halbjahr 2017 hoch. Die Bewertungen bleiben weiterhin solide, zudem Enterprise Value/Sales (z.B. Umsatzmultiplikatoren) sich bei dem 4,7-fachen der veröffentlichten Transaktionswerte für den Zeitraum zwischen 2015 und dem ersten Halbjahr 2017 eingependelt haben.

Automobiltechnologie: Europäische Investoren bestimmen im Bereich Automobiltechnologie das Tempo. Hier wurden 59 Prozent der Automobiltechnologieunternehmen von europäischen Käufern übernommen. Zum Vergleich: Nur 37 Prozent fanden nordamerikanischen Käufer.

Digitales Marketing: Die Deal-Größen im Bereich M&A für Unternehmen im Bereich Marketing-Anwendungssoftware wuchsen zu Beginn des Jahres an und verzeichneten eine 20-prozentige Steigerung hinsichtlich des gesamten Transaktionswert für H1 2017 auf 1,7 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum vorherigen Halbjahr.

E-Commerce: Vor dem Hintergrund der stetigen Weiterentwicklung der weltweiten E-Commerce-Branche dominierten erneut europäische Investoren die regionalen Deal-Abschlüsse in diesem Halbjahr. In den vergangenen 30 Monaten haben europäische Käufer 63 Prozent der regionalen Übernahmeziele übernommen. Nordamerikanische Investoren übernahmen 32 Prozent.

Unternehmenssoftware: Das globale M&A-Volumen stieg im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum vorherigen Halbjahr um 12 Prozent. Der EBITDA blieb mit 14.5 stabil. Die politische Instabilität in Großbritannien hatte dabei wenig Einfluss auf die Deal-Abschlüsse im Bereich Unternehmenssoftware, was sich aus dem 5-prozentigen Wachstum der britischen Deals im Vergleich zum vorherigen Halbjahr ablesen lässt. Enterprise Software war Gegenstand von 35 Prozent aller Transaktionen in Europa.

Finanztechnologie: M&A-Transaktionen im Bereich Fintech stiegen um 8 Prozent im ersten Halbjahr 2017 und konsolidieren sich nach dem starken Rückgang im zweiten Halbjahr 2016. Dennoch hat der Bereich noch nicht wieder an das Niveau von Mitte 2014 bis Mitte 2016 angeschlossen. Innerhalb der Fintech-Teilbranche Online-Finanzdienstleistungen steigen derzeit die Bewertungen aufgrund des Kaufinteresses von Private Equity-Käufern an Payment-Anbietern.

Internet der Dinge: Intel, Verizon und ARM stehen an der Spitze der Top Acquirer im Bereich Internet der Dinge. Von 2015 bis H1 2017 waren 198 Käufer aktiv und kauften insgesamt 239 IoT-Assets auf. Während der Mittelwert der veröffentlichten Transaktionen in dieser Zeit den 3,5-fachen Wert erreichten, wurden einige Deals mit EV/S-Quoten von bis zum 21-fachen abgeschlossen.

IT-Dienstleistungen: Mehr als die Hälfte der 50 am höchsten bewerteten Transaktionen im ersten Halbjahr 2017 waren grenzüberschreitende Deals – eine erneute Steigerung im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2016 wonach 40 Prozent der Top 50 Transaktionen als grenzüberschreitenden Deals verzeichnet worden waren. Darüber hinaus zeigte sich auch beim globalen Private Equity Deal-Flow eine deutliche Trendwende. Im ersten Halbjahr 2017 wurden 48 Private Equity Deals angekündigt, doppelt so viele Transaktionen von Private-Equity-Käufern als in den vorherigen sechs Monaten.

SaaS & Cloud: Der SaaS & Cloud-Sektor verstärkte sich im ersten Halbjahr 2017 ebenfalls, nachdem sich die Zahl der Deals in den Teilbereichen Informationsmanagement und Unternehmensanwendungen/Networking im laufenden Jahr um 7 Prozent gesteigert hatten. Diese Entwicklung wurde angetrieben durch das Kaufinteresse von Buyout Funds, die eine Gesamtbewertung von 5,2 Milliarden US-Dollar im SaaS- & Cloud-Bereich verursachten.

„Insgesamt zeigen unsere Analysen, dass sich der Bereich Technologie-M&A im ersten Halbjahr 2017 etwas beruhigt hat“, so Miro Parizek, Principal Partner von Hampleton Partners. „Es ist jetzt wichtiger denn je, noch detailorientierter zu arbeiten und die spezifischen Sektoren und die damit zusammenhängenden Daten genauer zu untersuchen, wenn es um die Einordnung von Transaktionen und Strategieplanung geht.“
Parizek ergänzt: „In einzelnen Branchen beschleunigen sich M&A und Finanzierung, da mehr und mehr „technologiefremde“ oder traditionell ausgerichtete Unternehmen und Privatkapitalgesellschaften ihre Akquisitions- und Investitionsaktivitäten auf die Bereiche Technologie und Innovation verlagern. Künstliche Intelligenz, AR/VR und Cybersicherheit sind zurzeit drei der vielversprechendsten Bereiche für Technologie-M&As.“

Hampletons Research-Team veröffentlicht halbjährliche Technologie-M&A-Reports je nach Sektor mit Daten zum Thema Transaktionsmultiplikatoren, Analysen der wichtigsten Deal-Treiber sowie fundierten Einsichten in aktuelle Trends und kurz- und mittelfristigen Zukunftsprognosen. Die Berichtreihe stützt Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei der Beurteilung spezifischer Bewertungen sowie bei der Zeitplanung eigener M&A-Aktivitäten oder eines Ausstiegsplans.
Die vollständigen Berichte können hier kostenfrei heruntergeladen werden: http://hampletonpartners.com/de/research-marktanalyse/

Hampleton Partners ist ein international tätiges Technologie-M&A-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in London, einer Niederlassung in Frankfurt am Main und San Francisco und zahlreichen lokalen Experten in Deutschland, Skandinavien und Asien. Hampletons erfahrenes Team haben bisher Transaktionen in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro begleitet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Beratung von Firmeneignern in den Bereichen digitales Marketing, E-Commerce, Finanztechnologie, Internet of Things, Unternehmenssoftware, IT-Dienstleistungen, SaaS und Cloud sowie Automobiltechnologie. Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com

Firmenkontakt
Hampleton Partners
Andrea Deutschmanek
Woodstock Street 17
W1C 2AJ London
+44 203 728 6915
andrea@hampletonpartners.com
http://www.hampletonpartners.com

Pressekontakt
Digitalk Text und PR
Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München
+49-89-44031012074
hampleton@digitalk-pr.de
http://www.digitalk-pr.de