Tag Archives: InnoTrans

Computer IT Software

NewTec ergänzt sein flexibles TRDP-Testsystem durch Endgeräte-Simulator

Der NTOnTrack Responder erweitert das NTOnTrack Test Environment zu einer komfortablen TRDP-Testumgebung für Endgeräte

Pfaffenhofen a.d. Roth, 17. September 2018. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, erweitert ihre TRDP-Testumgebung NTOnTrack Test Environment um den neuen TRDP-Endgeräte-Simulator NTOnTrack Responder. Die Testsoftware für Microsoft Windows und Linux, deren Veröffentlichung für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant ist, erlaubt es, TRDP-Nachrichten an Geräte zu senden und zu empfangen. Damit können die Tester auf dem PC ein TRDP-fähiges Gerät simulieren und zu testende Endgeräte direkt über TRDP ansteuern.
Die Analyse und Auswertung des Netzwerkverkehrs übernimmt dann der NTOnTrack Analyzer. Der weltweit erste Netzwerkprotokollanalysator für TRDP protokolliert und überwacht TRDP-Telegramme und bietet leistungsfähige Funktionen für ihre Prüfung, Filterung, Sortierung, Auswertung und Visualisierung. Mit der ebenfalls geplanten Erweiterung NTOnTrack Conformance Tester kann die Lösung zu einem umfassenden Prüf- und Testwerkzeug für TRDP-Compliance-Tests ausgebaut werden.
Mit den Lösungen der TRDP-Testumgebung NTOnTrack Test Environment können Hersteller und Prüfeinrichtungen ihre Produkte schon während der Entwicklung automatisiert auf Interoperabilität, Standardkonformität, Sicherheit und Robustheit testen. NTOnTrack kann als einfaches Datenbusanalyse- oder Visualisierungswerkzeug ebenso zum Einsatz kommen wie als Integrationsplattform mit Fehlereinstreuung und nichtinvasiver Überwachung. Als offenes, leicht erweiterbares System lässt sich NTOnTrack einfach an individuelle Anforderungen anpassen.
Hintergrund: In Schienenfahrzeugen sorgt das standardisierte Feldbussystem TCN (Train Communication Network) dafür, dass zahlreiche vernetzte Komponenten verschiedenster Hersteller reibungslos miteinander zusammenarbeiten und zuverlässig gesteuert werden können. Als ausgewiesener TCN-Experte mit besonderem Fokus auf funktionale Sicherheit und Netzwerk-Security hatte NewTec bereits bei der Entwicklung des Kommunikationsprofils „Train Real-Time Data Protocol“ (TRDP), publiziert als TCN-Standard IEC 61375-2-3, eine federführende Rolle übernommen.
Um OEMs und Zulieferer bei der Umsetzung der neuen TCN-Standards in ihre Produkte zu unterstützen, bietet NewTec das TRDP-Lösungs- und Serviceportfolio NTTrainSolutions an. Die NTTrainSolutions erleichtern es Herstellern, maßgeschneiderte TRDP-Lösungen zu entwickeln, Schnittstellen zu implementieren und die notwendigen Funktions- und Interoperabilitätstests durchzuführen. Sie umfassen neben dem NTOnTrack Test Environment u.a. auch Beratung und Projektbegleitung (Architektur-Reviews, Requirements Engineering, Projektmanagement) und umfangreiche kundenspezifische Entwicklungsdienstleistungen.
NewTec wird NTOnTrack und andere Lösungen für die sichere Zugkommunikation auf der diesjährigen InnoTrans vom 18. bis 21. September 2018 in Berlin präsentieren (Halle 6.1, Stand 208).

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Computer IT Software

Vernetzte Zugkomponenten einfacher entwickeln und testen

NewTec präsentiert zur InnoTrans innovative TCN- und TRDP-Lösungen: NTOnTrack Analyzer, den weltweit ersten Netzwerkprotokollanalysator für TRDP, und den neuen TRDP-Endgeräte-Simulator NTOnTrack Responder

Pfaffenhofen a.d. Roth, 12. September 2018. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der diesjährigen InnoTrans vom 18. bis 21. September 2018 in Berlin mit einem eigenen Messestand in Halle 6.1, Stand 208, vertreten. Das Unternehmen informiert über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema Train Commu-nication Networks (TCN) und präsentiert sein Lösungs- und Serviceportfolio NTTrainSolutions, das OEMs und Zulieferer bei der Umsetzung der neuen TCN-Standards in ihre Produkte unterstützt.
NewTec ist ausgewiesener TCN-Experte und hatte bereits bei der Entwicklung des 2015 als TCN-Standard IEC 61375-2-3 publizierten Kommunikationsprofils „Train Real-Time Data Protocol“ (TRDP) eine federführende Rolle übernommen. Die leistungsfähigen Werkzeuge und Services von NewTec machen es Herstellern einfach, maßgeschneiderte TRDP-Lösungen zu entwickeln, Schnittstellen zu implementieren und die notwendigen Funktions- und Interoperabilitätstests durchzuführen. Die NTTrainSolutions umfassen u.a. Beratung und Projektbegleitung (Architektur-Reviews, Requirements Engineering, Projektmanagement), umfangreiche kundenspezifische Entwicklungsdienstleistungen und die flexible Testumgebung NTOnTrack Test Environment.
Mit NTOnTrack können Hersteller und Prüfeinrichtungen ihre Produkte schon während der Entwicklung automatisiert auf Interoperabilität, Standardkonformität, Sicherheit und Robustheit testen. Die NTOnTrack-Testumgebung kann als einfaches Datenbusanalyse- oder Visualisierungswerkzeug ebenso zum Einsatz kommen wie als Integrationsplattform mit Fehlereinstreuung und nichtinvasiver Überwachung. Als offenes, leicht erweiterbares System lässt sich die NTOnTrack-Testumgebung einfach an individuelle Anforderungen anpassen. Zum NTOnTrack-Portfolio gehören derzeit das skriptbasierte Analysewerkzeug NTOnTrack Ana-lyzer sowie der TRDP-Endgeräte-Simulator NTOnTrack Responder.
Auf der InnoTrans wird NewTec vor allem den NTOnTrack Analyzer in Aktion zeigen – den weltweit ersten Netzwerkprotokollanalysator für TRDP. Er protokolliert und überwacht TRDP-Telegramme und bietet leistungsfähige Funktionen für ihre Prüfung, Filterung, Sortierung, Auswertung und Visualisierung. Die flexible Lösung kann mit der geplanten Erweiterung NTOnTrack Conformance Tester zu einem umfassenden Prüf- und Testwerkzeug für TRDP-Compliance-Tests ausgebaut werden. Sie wird auch mit der geplanten Echtzeit-Erweiterung von TRDP für Time-sensitive Networking (TSN) kompatibel sein, die gerade im Rahmen des EU-geförderten Projekts SAFE4RAIL entwickelt wird – ebenfalls mit Beteiligung von New-Tec. Auf der InnoTrans können sich Interessenten das vorläufige TRDPv2 (TSN-PD-PDU) im NTOnTrack Analyzer näher ansehen.
Brandneu im Portfolio ist auch der TRDP-Endgeräte-Simulator NTOnTrack Responder. Die Testsoftware für Microsoft Windows und Linux erlaubt es, TRDP-Nachrichten an Geräte zu senden und selbst zu empfangen. Damit können die Tester ein TRDP-fähiges Gerät simulieren und zu testende Endgeräte direkt ansteuern.

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Auto Verkehr Logistik

Partnerschaften für den Erfolg im intelligenten Schienentransport

Cybersecurity für Schienenverkehrsnetzwerke – InnoTrans 2018, Halle 4, Stand 317

Partnerschaften für den Erfolg im intelligenten Schienentransport

Die schnelle Urbanisierung steigert weiterhin die Nachfrage nach Schienentransportlösungen – nicht nur in Metropolen, sondern auch für länderübergreifende Transportwege. Moxa liefert flexible, erweiterbare IP-Netzwerkinfrastrukturen, die mit der steigenden Anzahl von Fahrgästen mithalten können und dabei die Betriebseffizienz erhalten.

Sichere Geräte und Netzwerke – sicher überwacht und verwaltet

Vernetzte Züge sind anfällig für Cyberattacken. Um Schienenverkehrsnetze abzusichern, sind robuste Netzwerkkommunikation mit erweiterten Sicherheitsfunktionen und einfach zu bedienende Managementsoftware erforderlich. Die effektivste Methode zur Verbesserung der Gerätesicherheit ist es, sicherzustellen, dass sich Einstellungen nicht derart verändern lassen, dass die Geräte und damit letztlich das Netzwerk gefährdet werden. Cybersecurity-Experten sehen den IEC 62443 Standard als den relevantesten für die Absicherung von Geräten in Industrienetzwerken an.

Beim Entwurf eines Netzwerks ist es eine gute Vorgehensweise, die Defense-in-Depth-Sicherheitsarchitektur zu nutzen, die zum Schutz individueller Zonen und Zellen entworfen wurde. Der erste Schritt, den man beim Entwurf eines Defense-in-Depth-Schienenverkehrssystems machen sollte, ist die Segmentierung von Netzwerken, sodass der Verkehr isoliert werden kann, um ihn gegen Cyberattacken oder menschliche Fehler zu schützen. Sind die Netzwerkgeräte und -topologie sicher, muss eine Leitlinie für die Netzwerkverwaltung erstellt werden, so dass Betreiber einen vollständigen Überblick über den Sicherheitsstatus des gesamten Netzwerkes erhalten.

Moxa bietet ein umfangreiches Produktportfolio für Zugbetreiber und Systemintegratoren an, das entsprechend des EN 50155 Standards entworfen wurde. Über 500 Netzwerke für CCTV, CBTC, TCMS, Fahrgast-Wi-Fi und Zustandsüberwachung hat Moxa bereits weltweit installiert. Als IRIS rev 0.3-zertifizierter Hersteller erfüllt Moxa auch den ISO/TS 22163:2017 Standard für Qualitäts- und Business-Managementsysteme im Schienenverkehrswesen. Das Unternehmen entwickelt aktiv innovative Technologien und teilt seine Expertise in den globalen Verbänden des Schienenverkehrswesens, wie dem IEC Technical Committee 9/WG 43, einem Vorreiter in Design und Entwicklung von Schienenverkehrsprodukten der nächsten Generation.

Besuchen Sie Moxa am Stand 317 in Halle 4 und sprechen Sie mit unseren Branchenexperten, um mehr über die Vorteile einer Partnerschaft mit Moxa zu erfahren.

Lesen Sie mehr über unsere Schienenverkehrslösungen unter: https://www.moxa.com/Solutions/Railway/

Moxa bietet ein lückenloses Spektrum von Qualitätsprodukten für industrielle Netzwerk-, Computer- und Automationslösungen und unterhält ein Distributions- und Servicenetz für Kunden in mehr als 70 Ländern. Moxas Produkte haben bereits weltweit über 30 Millionen Geräte für Anwendungen verschiedenster Branchen miteinander verbunden. Dazu zählen die Fabrikautomation, die intelligente Vernetzung von Schienenfahrzeugen, intelligente Stromnetze und Transportsysteme, die Öl- und Gasindustrie, die Marinetechnik und der Bergbau.

Firmenkontakt
Moxa Europe GmbH
Silke Boysen-Korya
Einsteinstraße 7
85716 Unterschleißheim
089/37003990
089/370039999
europe@moxa.com
http://www.moxa.com

Pressekontakt
2beecomm
Sonja Schleif
Theodor-Heuss-Straße 51-61
61118 Bad Vilbel
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de

Auto Verkehr Logistik

Advantech mit Innovationsfeuerwerk für den Schienenverkehr

Advantech mit Innovationsfeuerwerk für den Schienenverkehr

(Bildquelle: Advantech Europe B.V.)

20. August 2018, Hilden – Advantech, führender Anbieter von Embedded Computing-Plattformen für verschiedenste Branchen, wird seine neuesten Entwicklungen für den Schienenverkehr auf der InnoTrans in Berlin (18. – 21.September) in Halle 4.1B auf Stand 220 vorstellen. Bei den Neuheiten handelt es sich ausschließlich um Produkte, die seit der letzten Messe vor zwei Jahren auf den Markt gekommen sind.

Advantech präsentiert diese Produkte anhand von realistischen Demos, wie zum Beispiel den schnell wachsenden Einsatz von künstlicher Intelligenz (AI). Ebenfalls beispielhaft zeigt das Unternehmen, wie mithilfe der breiten Produktpalette ein nationaler Bahnbetreiber seine gesamte Zuginfrastruktur modernisierte. Dadurch konnten neueste Lösungen wie Fahrgast-WLAN, Bildschirm- und Werbemanagement, Passagier-Infotainment-Systeme (PIS) und Zug-zu-Boden-Kommunikation (T2G) installiert werden. Ein weiteres Highlight auf dem Stand wird die Präsentation von streckenseitigen Leitsystemen sein, wie sie in einem aktuellen europäischen Projekt zum Einsatz kommen. Zudem präsentieren wir an einem Partnerstand die Zukunft der Kommunikation für das Eisenbahnwesen. Diese Präsentation setzt auch auf zustandsabhängige Überwachung. Das System nutzt LoRaWan auf für den Schienenverkehr zertifizierten Plattformen, um Betriebs- und Asset-Management-Daten von Zügen und Rangieranlagen aufzuzeichnen.

Im traditionellen Bereich der on-board Computerplattformen wird Advantech eine neuen ARK modulare Zugcomputer für Netzwerk-Videorekorder (NVR) und Video-Managementsysteme (VMS) vorstellen, die Full-HD-Aufnahmen von bis zu acht Kameras mit 30 fps (aggregierte 240 fps) unterstützen. Für Passagier-Infotainmentsysteme (PIS) stellt Advantech einen weiteren ITA-Server vor. Der neue ITA-5231W unterstützt bis zu sechs 4G/LTE-Modems und sorgt so für optimale Train-To-Ground (T2G)-Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und den Kontrollzentren.

Advantech stellt auch seine neuen Storage-Server für Video- und Verwaltungsdaten vor.
Der ITA-5231S stellt Einschübe für bis zu vier SSD-Platten bereit und macht es mithilfe seiner neuen 3D-NAND-Technologie, die bis zu 8TB auf einer einzelnen SQF-SSD adressiert, möglich, bis zu 32 TB in einem 2U, 19 Zoll-Gehäuse zu speichern.

Außerdem wird die neue Familie von Off-the-shelf 50155-zertifizierten Thin-client Displays und Monitore zu sehen sein. Die ITA-7000 Produktfamilie beinhaltet dabei die Standardgrößen 19″, 28″ und 38″ für Passagierabteile. Für den Führerstand stehen die ITA-8000-Geräte bereit, die Touch-Bedienung unterstützen. Zu guter Letzt wird Advantech auch ein neues Beispiel seiner voll individualisierbaren Displays zeigen.

Wo Server sind, da dürfen auch intelligente Switches nicht fehlen. Deshalb stellt Advantech auch seine neuesten Ethernet-Switches in Berlin vor. Dazu gehören 8 bis 28-Port Onboard Backbone- und Consist Netzwerk-Switches. Für Strecken-Anwendungen steht die neue Serie von SFP und RJ45-Switches mit EN50121- und NEMA TS2-Zertifizierung bereit. Hinzu kommt ein neuer GSM-R Router, der das Angebot von Advantechs führenden GSM-Gateways ausbaut. Neu ist ebenfalls das EKI LoRaWAN-Gateway – das erste, das EN-50155 unterstützt – sowie der kleine, kompakte Access Point EKI-6333AC.

Automatisierung von Zugleitsystemen, Management, Instandhaltung und Digitalisierung von Passagiersystemen wie Ticketing, Zählsysteme, Information und Unterhaltung sorgen für dramatische Zuwachsraten von speziell für den Schienentransportmarkt entwickelten intelligenten Lösungen. Behördliche Vorschriften für Passagier- und Datensicherheit geben diesem Industriezweig einen weiteren Wachstumsschub.
Advantechs Produkte können Providern, Systemintegratoren, OEMs, Zugherstellern und Netzwerkoperatoren dabei helfen, die zahlreichen Sensoren, Geräte und Einheiten im Zug, sowie die Bahnstrecken und Bahnhöfe mit der Cloud oder einer zentralen Anwendung zu verbinden.

1983 gegründet ist Advantech einer der führenden Anbieter von zuverlässigen, innovativen Produkten, Dienstleistungen und Lösungen. Advantechs Angebot beinhaltet umfassende Systemintegration, Hardware, Software, kundenorientierte Design-Angebote, Embedded Systeme, Automatisierungstools und globale Logistikunterstützung. Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um vollständige Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in unterschiedlichsten Industriezweigen anbieten zu können. Unsere Mission besteht darin, nach einem intelligentem Planeten zu streben, indem wir automatisierte und embedded Systeme und Lösungen entwickeln, die smarteres Arbeiten und Leben ermöglichen. Durch den Einsatz von Advantech-Produkten steigt die Zahl der möglich gewordenen Anwendungen und Innovationen quasi ins Unermessliche.

Firmenkontakt
Advantech Europe B.V.
Grzegorz Piwowar
ul. Działkowa 121B
02-234 Warszawa
+48 22 315 11 23

Grzegorz.Piwowar@advantech.com
http://www.advantech.eu

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
advantech@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

KRAUSE Sonderlösungen auf der InnoTrans 2018 in Berlin

Hochmoderne Technik benötigt regelmäßige Wartung – gleichzeitig sollen die Standzeiten von Zügen aus Kostengründen so gering wie möglich gehalten werden.

KRAUSE Sonderlösungen auf der InnoTrans 2018 in Berlin

Eine fahrbare KRAUSE Wartungsbühne im Einsatz bei der ICE-Wartung

Höchste Priorität hat bei allen Wartungsarbeiten aber auch die Arbeitssicherheit, da Arbeitsausfälle ebenfalls die Standzeiten und Kosten erhöhen. Wie man diese Anforderungen miteinander vereinbaren kann, zeigen die Alsfelder Steigtechnik-Spezialisten des KRAUSE-Werkes, führende Anbieter kundenspezifischer Lösungen für die Produktion und Wartung von Schienenfahrzeugen, auf der InnoTrans 2018 in Berlin. (18. – 21. September, Messe Berlin, City Cube Halle B, Stand 513)

Front-, Dach- und Seitenarbeitsbühnen, Zugänge, Gleisüberstiege und Grubenpodeste, selbst Leitern und Tritte für den Innenbereich – mit KRAUSE-Lösungen erreichen die Wartungsmitarbeiter sicher und komfortabel jede Stelle eines Zuges. Alle Lösungen sind auf Wunsch höhenverstellbar, auf Rollen verfahrbar oder fest montiert realisierbar. „Unser Ziel ist es, individuelle und speziell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen zu entwickeln um damit Arbeitseffizienz und Sicherheit zu erhöhen und die Standzeiten auf ein Minimum zu reduzieren“, so Stefan Krause, Geschäftsführer der KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG.

Dazu erhalten KRAUSE-Kunden einen festen Ansprechpartner, der sie von der ersten Anfrage bis zur Inbetriebnahme der Sonderlösung begleitet. Die KRAUSE-Mitarbeiter bringen dabei ihre langjährige Erfahrung als Problemlöser bei Steigtechnik mit ein. Mögliche Konflikte oder Hindernisse können so von Anfang an verhindert werden. „Wenn technisch möglich, können wir alle Kundenwünsche umsetzten, um ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erreichen“, so Krause weiter.

Auf dem diesjährigen KRAUSE-Messestand zeigen die Steigtechnik-Spezialisten unter anderem eine höhenverstellbare Arbeitsbühne mit Konturanpassung. Diese schmiegt sich millimetergenau an die Konturen des Zuges an, was sich ebenfalls positiv auf Arbeitssicherheit und Effizienz auswirkt. Darüber hinaus wird die Außenhaut der Züge geschützt. Weiterhin präsentiert KRAUSE dieses Jahr mit Stolz eine Innovation für alle anfallenden Tunnelarbeiten mit enormer Zeit- und Kostenersparnis.

Das KRAUSE-Team freut sich auf viele interessante Gespräche mit den Besuchern der InnoTrans um mit verschiedenen Geländerausführungen, Plattformbelägen und Aufstiegsmöglichkeiten Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten oder zu optimieren. Als Traditionsunternehmen mit über 115-jähriger Erfahrung stellen sich die Spezialisten dieser Herausforderung gerne.

Für einen direkten Gesprächstermin mit den KRAUSE-Mitarbeitern auf der InnoTrans senden Sie uns eine E-Mail an info@krause-systems.de

Alle Informationen zu KRAUSE und den innovativen Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter:
www.krause-systems.de/innotrans

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Auto Verkehr Logistik

Haltesystem von faigle für Rollatoren, Kinderwägen und Fahrräder

Mehr Sicherheit auf Bahnsteigen

Haltesystem von faigle für Rollatoren, Kinderwägen und Fahrräder

(Bildquelle: Junker)

Halteschlaufen von faigle bieten sicheren Halt in Bussen und U-Bahnen auf der ganzen Welt. Für den sicheren Stand von Fahrrad und Co. beim Anfahren, Bremsen oder in Kurven haben viele ÖPNV-Betreiber ihre Fahrzeuge im Innenraum mit speziellen Sicherungsschlaufen von faigle ausgestattet. Nach fachgerechter Prüfung sind diese nun auch für den Außenbereich erhältlich.

Das Haltesystem von faigle erhöht die Sicherheit auf Bahnhöfen, an Bahnsteigen und Haltestellen. Im Gedränge können Gegenstände schnell in Bewegung geraten, drohen umgestoßen oder gar vom Luftzug durchfahrender Züge mitgerissen zu werden. Die Sicherungsschlaufen von faigle sind schnell befestigt. Sie fixieren Rollatoren, Kinderwägen oder Fahrräder zuverlässig an Ort und Stelle. Das ist zum Beispiel auch für den Wartebereich an abschüssigen Bussteigen hilfreich.

Die Sicherungsschlaufen sind aus einem flexiblen Kunststoffband gefertigt. Sie bestehen aus PAS-PU, einem hochwertigen Polyurethan. Damit sind die Sicherungsschlaufen im Außen- und Inneneinsatz gleichermaßen reißfest, formstabil und langlebig. Wie die seit Jahren bewährten Halteschlaufen von faigle erfüllen sie die europäischen Sicherheitsnormen.

Hinsichtlich der Funktionalität profitieren Kunden von der langjährigen Erfahrung von faigle in der Fertigung von Sicherungsschlaufen. Vorgestanzte Schlüssellöcher ermöglichen die variable Einstellung der Schlaufengröße.

Auch in puncto Design bietet das Haltesystem von faigle den Kunden Flexibilität. Es ist in verschiedenen Längen und Farben lieferbar und lässt sich optional an das CD des Unternehmens anpassen.

Sie finden faigle vom 18. bis 21. September 2018 auf der InnoTrans in Berlin in Halle 8.2, Stand 103. Wir beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch.

Über faigle
faigle ist Spezialist für thermoplastische Kunststoffe. Das Unternehmen produziert Halbzeuge, Form- und Bauteile für hoch beanspruchte Komponenten. Sie kommen zum Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau, im Personen- und Schienenverkehr sowie in Sortieranlagen und Fahrtreppen. Der Weltmarktführer im Bereich Fahrtreppen liefert die Rollen für 80 Prozent aller Fahrtreppen weltweit – und bewegt damit täglich über 2 Milliarden Menschen. Halteschlaufen von faigle bieten sicheren Halt in Bussen und U-Bahnen auf der ganzen Welt. Maßstäbe setzt der Experte für anspruchsvolle Kunststofflösungen auch im Warentransport und in der Logistikbranche: Jeden Tag transportieren faigle Produkte 2 Millionen Tonnen Güter und befördern 180 Millionen Pakete.

faigle verknüpft die Werte eines traditionellen Familienunternehmens mit der Innovationskraft eines Marktführers. Die faigle Gruppe beschäftigt 400 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Jahresumsatz von rund 75 Millionen Euro. Stammsitz der Unternehmensgruppe ist in Hard, Österreich. Neben zwei Standorten im Inland hat faigle Niederlassungen in China und der Schweiz. Der Exportanteil beträgt 75 Prozent, Hauptabnehmer sind die Märkte in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.faigle.com

Firmenkontakt
faigle Kunststoffe GmbH
Manuela Boss-Herburger
Landstr. 31
A-6971 Hard
+43 (0) 5574 68 11 1605
+43 (0) 5574/68 11-1809
manuela.boss-herburger@faigle.com
http://www.faigle.com

Pressekontakt
yes or no Media GmbH
Claudia Wörner
Vor dem Lauch 4
70567 Stuttgart
+49 (0) 711 75 85 89 00
+49 (0) 711 75 85 89 11
presse@yes-or-no.de
http://www.yes-or-no.de

Internet E-Commerce Marketing

Messemoderatoren mit verschiedenen Kompetenzen

So finden Sie den passenden Messemoderator

Messemoderatoren mit verschiedenen Kompetenzen

www.moderatorenpool-deutschland.de

Die Messestandorte in Deutschland boomen: Auslastung und Interesse sind enorm. Viele Aussteller setzen auf das internationale Fachpublikum und benötigen deswegen Moderatoren, die gut bis sehr gut englisch sprechen.
Der moderatorenpool-deutschland hat native speaker zu bieten, aber auch viele Moderatoren, die sich in das nötige Fachvokabular einarbeiten können. Native speaker sind naturgemäß teurer. Gerade, wenn es um mehrere Messetage geht, lohnt sich der Vergleich und die Frage: was sollen meine Moderatoren noch können?

Die Sprachkompetenz ist nicht das einzige Kriterium: egal, was Sie vorhaben – Sie brauchen gute Moderatoren an Ihrem Messestand.
Für stündliche Präsentationen auf der großen Bühne brauchen Sie Messemoderatoren, die gut auswendig lernen können und ihren Text dann leben, ihn nicht nur abspulen. Nur so kann die Präsentation wirklich packend sein und das Messepublikum begeistern. Interaktive Präsentationen mit Visualisierungen benötigen mindestens 1 Probetag vor der Messe. Hierfür sind wahre Messeprofis gefragt, denn der Moderator muss mit der Technik am Stand Schritt halten können, alles andere wäre inakzeptabel. Technikaffin zu sein könnte als Muss-Kriterium dazu kommen. Und dann ist die Zielgruppe interessant: sind es Fachkunden, ist es eine Publikumsmesse oder vielleicht eine Jugendmesse? Dann sollten Sie Moderatoren für Ihren Stand verpflichten, die die junge Zielgruppe ansprechen und vielleicht schon durch die sozialen Medien bekannt sind. Gerade bei der jungen Zielgruppe ist der Bekanntheitsgrad ein extrem wichtiger Faktor.

Und dann gibt es einen neuen Trend, der eher leise daherkommt und auf das face-to-face-Gespräch setzt. Der Moderator geht proaktiv auf Messebesucher zu und spricht mit ihnen, fragt nach ihren persönlichen Interessen und nimmt jeden Gast als Kunden ernst. Dafür benötigt er jede Menge Fachwissen, das er aber persönlich an „den Mann / die Frau“ bringt. Der Moderator oder Präsentator ist ein persönlicher Ansprechpartner, der jede Menge Kompetenzen mitbringt: er kann gut kommunizieren, hat eine gute Ansprache, kann die Kernbotschaften je nach Interessenlage des Besuchers umwandeln und macht ihm den Aufenthalt am Messestand unvergesslich. Das Ziel ist es, die Messebesucher nachhaltig zu beeindrucken. Die Marke soll gestärkt werden in vielen Einzelgesprächen, Fragen beantwortet werden, Interesse geweckt und vertieft werden – durch den persönlichen Einsatz werden die Gäste am Messestand zu potentiellen Kunden.

Der moderatorenpool-deutschland hat sein Kontingent aufgestockt und bietet jetzt noch mehr Messemoderatoren und Präsentatoren bundesweit, denn für ihren Messestand benötigen die Aussteller mehrere Präsentatoren. Für alle großen Messen stehen die Moderatoren bereit: für IFA, IAA Nutzfahrzeuge, ILA, Essen Motorshow, drupa, Gamescom, Frankfurter Buchmesse, infa, K Kunststoffmesse, Heim + Handwerk, Consumenta, Caravan Salon, You, GDS, Tendence, Automechanika, AMB, Innotrans, Photokina, Fachpack, Espo Real, Expopharm …
Katharina Gerlach vom moderatorenpool-deutschland schätzt, dass gerade die Aussteller der Verbrauchermessen immer mehr Moderatoren / Präsentatoren brauchen werden. Ihre Vermittlungsagentur ist gut gerüstet, denn sie hat weitere Moderatoren und Präsentatoren aufgenommen, um alle Kundenanfragen bedienen zu können. Natürlich auch auf englisch, französisch, spanisch, russisch, polnisch, tschechisch, niederländisch … Im youtube-Kanal vom moderatorenpool-deutschland können Sie sich viele der Moderatoren ansehen.

Der moderatorenpool-deutschland hat knapp 300 Event- und Messe- und Workshop-Moderatoren zur Auswahl.

Auch wenn Sie ein ganz besonderes Anforderungsprofil suchen: wir verfügen über ein hervorragendes Netzwerk und finden den passenden Moderator für Sie.

Wir vermitteln professionelle Moderatoren für Veranstaltungen in ganz Deutschland und weltweit. Wir bieten eine große Anzahl von native speakern, außerdem Moderatoren, die mehrere Sprachen perfekt bis fließend beherrschen: englisch und französisch, aber auch spanisch, italienisch, thailändisch, persich, niederländisch, ungarisch, russisch ….. gerade bei internationalen Messen und Kongressen sind diese Profis unsere erste Wahl, unter anderem für IAA, CEBIT, Grüne Woche, Agritechnica, Essen Motor Show, IFA, gamescom, Hannover Messe, CMT, …
Wir vermitteln auch Journalisten, die jede Diskussion, jedes Symposium leiten können.

Kontakt
moderatorenpool-deutschland
Katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
kg@moderatorenpool-deutschland.de
http://www.moderatorenpool-deutschland.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Unkompliziert Messemoderatoren finden

Unkompliziert Messemoderatoren finden

www.moderatorenpool-deutschland.de

Zu jedem Messekonzept gehört ein professioneller Moderator. Sogenannte Inhouse-Lösungen, die nur mit Profis aus dem Verkauf agieren, verschrecken oft das Messepublikum.
Die Verkäufer sind darauf gepolt, ihre Erfolge im Abschluß zu sehen. Das kann natürlich auch bei der Fachmesse passieren (und das ist gut so!), aber es fehlt ein Zwischenschritt: die unterhaltsame, unverbindliche Information über das Produkt. Diesen Part übernimmt der externe Moderator.
Warum können die Verkaufsprofis das nicht? Weil sie nun mal Verkaufsprofis sind. Moderatoren können andere Dinge: sie beherrschen es, das Publikum anzulocken, können die (guten) Texte so präsentieren, dass es für die Zuhörer ein Erlbenis wird – vor allem, wenn die Performance stimmt. Inzwischen wird viel investiert in die Vorbereitung der Präsentationen, da ist ein guter Moderator ein Muss!
Wie finden Sie gute Messemoderatoren? Entweder Sie nehmen die vom letzten Mal, vertrauen auf den Kollegen, der bei eienr anderen Messe einen guten Modertaor gesehen hat, oder Sie vertrauen dem Profi: der Vermittlungsagentur, die passende Moderatoren vorschlägt.
Dazu benötigt die Agentur zwingend Ihre Hilfe. Abgesehen von den Eckdaten der Messe und den Arbeitszeiten geht es um das Konzept: Was genau haben Sie vor? Was stellen Sie sich für einen Moderator / eine Moderatorin vor? Welches Alter sollte er / sie haben (welches Alter hat Ihre Zielgruppe?). Benötigt er Spezialwissen, z.Bsp. bei Green Energy, Autos, Industrie 4.0, Mode, Lifestyle … Diese Angaben, komplettiert mit Ihrem Budget, sind eine gute Grundlage für eine Moderatorenagentur, passgenau Moderatoren vorzuschlagen, die mit helfen, Ihren Messeauftritt zu einem Erfolg zu machen.
Ein guter Messe-Moderator bindet das Publikum an Ihren Stand. Er ist der Stellvertreter für Ihre Botschaft. Er hat sie verinnerlicht und kann sie authentisch mitteilen. Auch hier ist ein schlüssiges Konzept wichtig, sonst kann auch der beste Moderator die Risse im Gesamtbild nicht verdecken. Wenn aber alles passt: ein gutes Konzept, eine klare Botschaft, die der Moderator sympathisch als Ihr Stellvertreter kommuniziert, ein störungsfreier und interessanter Ablauf der Produktpräsentation, die Einbeziehung des Publikums … dann ist Ihr Messeauftritt alle Investitionen wert und Sie erreichen Ihr Ziel.

Besonders, wenn Sie ein besonderes Anforderungsprofil haben, sollten Sie sich an eine große Agentur wenden. Es gibt Vermittlungsagenturen, die 300 Moderatoren im Portfolio haben – da findet sich eher der zu Ihnen passende Moderator, als bei kleinen Agenturen, die hauptsächlich sich selbst vermarkten.

Der moderatorenpool-deutschland hat knapp 300 Event- und Messe- und Workshop-Moderatoren zur Auswahl.

Auch wenn Sie ein ganz besonderes Anforderungsprofil suchen: wir verfügen über ein hervorragendes Netzwerk und finden den passenden Moderator für Sie.

Wir vermitteln professionelle Moderatoren für Veranstaltungen in ganz Deutschland und weltweit. Wir bieten eine große Anzahl von native speakern, außerdem Moderatoren, die mehrere Sprachen perfekt bis fließend beherrschen: englisch und französisch, aber auch spanisch, italienisch, thailändisch, persich, niederländisch, ungarisch, russisch ….. gerade bei internationalen Messen und Kongressen sind diese Profis unsere erste Wahl, unter anderem für IAA, CEBIT, Grüne Woche, Agritechnica, Essen Motor Show, IFA, gamescom, Hannover Messe, CMT, …
Wir vermitteln auch Journalisten, die jede Diskussion, jedes Symposium leiten können.

Kontakt
moderatorenpool-deutschland
Katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
kg@moderatorenpool-deutschland.de
http://www.moderatorenpool-deutschland.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolgreiche Messe-Präsentation 2017

Passende Moderatoren finden

Erfolgreiche Messe-Präsentation 2017

www.moderatorenpool-deutschland.de

Die Messeplanung 2017 läuft – und damit die Fragen: lief alles gut bei der letzten Messe, wie ist das Feedback ausgefallen, was kann verbessert werden? War das richtige Zielpublikum da? War die Größe des Standes angemessen, die Präsentation gut und die Moderation ebenso? Sollten es professionelle Moderatoren sein oder machen wir es selbst?

Das ist eine der wichtigsten Fragen. Ein externer professioneller Moderator macht einen enormen Unterschied aus. Wenn Sie auf das internationale Fachpublikum setzen, brauchen Sie Moderatoren, die sehr gut englisch sprechen – und wenn Sie sich als deutsches Unternehmen auf einer Auslandsmesse präsentieren, benötigen sie Messemoderatoren, die Französisch, Italienisch, Mandarin, Japanisch, Tschechisch, Russisch etc. … können. Im Idealfall sprechen die Moderatoren auch Deutsch, damit sich das gesamte Team am Stand gut verständigen kann.
Auf Fachmessen sollte Ihr Moderator auch branchen-affin sein. Bei Publikumsmessen braucht er wiederum andere Kompetenzen, er soll Menschen an den Stand holen und sie dort inbinden, beschäftigen, interessieren. Damit Ihre Verkaufsprofis Besucher zu Kunden machen können.

So vielfältig die Aufgaben am Messestand sein können, so viele unterschiedliche Moderatoren gibt es. Wie finden Sie die für Ihre Ansprüche passenden Moderatoren? Vielleicht suchen Sie sich einen Verbündeten, der Sie beraten kann. Der in Ihrem Sinne aus der unüberschaubar großen Menge von Messemoderatoren die richtigen anspricht und Ihnen vorstellt. Am besten mit einer Honorarvorstellung, die in Ihr Budget passt.

Der moderatorenpool-deutschland hat ca. 300 Moderatoren im Angebot. Die Vorauswahl, die wir treffen, hat mit einem informativen Vorgespräch zu tun. Nur so können wir sicher sein, Ihnen die Dienstleistung zu bieten, die Sie brauchen: die passenden Moderatoren mit den Kompetenzen, die Sie brauchen, aus denen Sie ihren Favoriten auswählen, mit dem sie in das nächste Abenteuer Messe 2017 gehen.
Wir haben native speaker zu bieten, aber auch viele Moderatoren, die sich in das nötige Fachvokabular einlesen können. Native speaker sind naturgemäß teurer. Gerade, wenn es um mehrere Messetage geht, lohnt sich der Vergleich.
Die Sprachkompetenz ist nicht das einzige Kriterium: egal, was Sie vorhaben – die Kompetenzen reichen von Technik über Sport, Medizin, Green Economy, Healthcare, Auto, Automation, Internet, Wirtschaft, Politik, Publikum ranholen und halten … wir haben junge Moderatoren für die jugendliche Zielgruppe, erfahrene Moderatoren für das Fachpublikum, bekannte Fernseh-Moderatoren für das spezielle Event auf der Messe.

Der moderatorenpool-deutschland hat sein Kontingent aufgestockt und bietet jetzt noch mehr Messemoderatoren und Präsentatoren, die auch weltweit im Einsatz sind. Auch für alle großen Messen in Deutschland stehen die Moderatoren bereit: für IFA, IAA Nutzfahrzeuge, ILA, Essen Motorshow, drupa, Gamescom, Frankfurter Buchmesse, infa, K Kunststoffmesse, Heim + Handwerk, Consumenta, Caravan Salon, You, GDS, Tendence, Automechanika, AMB, Innotrans, Photokina, Fachpack, Espo Real, Expopharm …

In unserem youtube-Kanal können Sie sich von vielen der Moderatoren selber ein Bild machen. Damit die Entscheidung leichter fällt. Derzeit ist ein Vimeo-Kanal im Aufbau.

Kurzbeschreibung
Der moderatorenpool-deutschland bietet Messemoderatoren für alle Messen 2017 wie Hoga, Bau, boot, Grüne Woche, didacta, Terra Tec, Internationale Handwerksmesse, ISH, Internorga, Autosalon, ITB, Hannover Messe, interpack, intersolar, IAA, EMO, CMS, Biotechnica, Agritechnica, IFA, Essen, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, München, Frankfurt, drupa, Gamescom, Buchmesse, infa, K Kunststoffmesse, Heim + Handwerk, Consumenta, Caravan Salon, You, Automechanika, AMB, Innotrans etc

Der moderatorenpool-deutschland hat knapp 300 Event- und Messe- und Workshop-Moderatoren zur Auswahl.

Auch wenn Sie ein ganz besonderes Anforderungsprofil suchen: wir verfügen über ein hervorragendes Netzwerk und finden den passenden Moderator für Sie.

Wir vermitteln professionelle Moderatoren für Veranstaltungen in ganz Deutschland und weltweit. Wir bieten eine große Anzahl von native speakern, außerdem Moderatoren, die mehrere Sprachen perfekt bis fließend beherrschen: englisch und französisch, aber auch spanisch, italienisch, thailändisch, persich, niederländisch, ungarisch, russisch ….. gerade bei internationalen Messen und Kongressen sind diese Profis unsere erste Wahl, unter anderem für IAA, CEBIT, Grüne Woche, Agritechnica, Essen Motor Show, IFA, gamescom, Hannover Messe, CMT, …
Wir vermitteln auch Journalisten, die jede Diskussion, jedes Symposium leiten können.

Kontakt
moderatorenpool-deutschland
Katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
kg@moderatorenpool-deutschland.de
http://www.moderatorenpool-deutschland.de

Auto Verkehr Logistik

KRAUSE präsentierte auf der InnoTrans 2016 in Berlin Zugangslösungen für Bahn und Schiene

Die Weltleitmesse für Verkehrstechnik, die InnoTrans 2016, endete am 25. September.

KRAUSE präsentierte auf der InnoTrans 2016 in Berlin Zugangslösungen für Bahn und Schiene

Auf dem Messegelände in Berlin trafen sich auch in diesem Jahr wieder viele renommierte Anbieter und interessiertes Fachpublikum rund um den Schienenverkehr. Am Stand des hessischen Steigtechnik-Spezialisten KRAUSE wurde ein einzigartig umfangreiches Portfolio spezieller Zugangslösungen für die Bereiche Wartung und Montage sowie individueller Zugänge aus verschiedenen Anwendungsbereichen gezeigt. Auf großes Interesse stießen dabei die vielfältigen Verstellmöglichkeiten, die sowohl manuell als auch elektrisch möglich sind. Bei den gezeigten Lösungen handelte es sich um Produkte für spezielle Anwendungszwecke, wie statische und fahrbare Zugänge, Seitenarbeitsbühnen, Gleisübergänge, Grubenpodeste, Dacharbeitsbühnen und klassische Arbeitsbühnen. Das komplette Leistungsspektrum der Alsfelder, inklusive dem kostenlosen Download von Infomaterial und einem Video zu den vielen Konfigurationsmöglichkeiten der KRAUSE-Produkte, können Interessenten im Internet unter: www.krause-systems.de/rail entdecken.

Effiziente Lösungen für Wartungs- und Servicearbeiten
KRAUSE ist seit vielen Jahren der zuverlässige Partner, wenn es um individuelle und praxisnahe Zugangslösungen geht. Diese Lösungen werden im Bereich des Schienenverkehrs ebenso eingesetzt wie in Buswerkstätten, Betriebshöfen und bei Verkehrsbetrieben. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Aluminium-Sonderbau sind die Hessen Spezialisten für die Anfertigung von Zugangslösungen vieler Industriebranchen. Durch die hausinterne Planung, Konstruktion und Montage führt das Unternehmen auch größere Projekte schnell und effizient durch. Das KRAUSE-eigene Modulsystem ermöglicht im Industriezeitalter 4.0 rationelle und wirtschaftliche Bauweisen, bei denen stets die Produktivität der Kundenprozesse im Vordergrund steht. Auf Wunsch können 3D-Konstruktionsmodelle im Kundensystem eingebaut werden. Das Unternehmen bietet seit langem Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse der Wartungs- und Montagearbeiten an Schienenfahrzeugen abgestimmt sind. Ein eigener Prospekt und eine spezielle Internetseite unterstreichen die Wichtigkeit des Produktsegments für das Traditionsunternehmen und bieten nahezu für jeden Anwendungsfall die passende Lösung. Wie bei allen KRAUSE-Produkten stehen Sicherheit, Effizienz und Komfort in der Anwendung dabei stets im Fokus. KRAUSE bietet einzigartig flexible Zugangslösungen, die sich ohne Zwischenspalt direkt an die Kontur bzw. das Dach der Züge anpassen, mit Förderbändern mitfahren oder eine elektrische Verstellung aufweisen.

Individuelle Produkte für sicheres Arbeiten und geringere Standzeiten
Die individuellen Produkte werden immer im Dialog mit dem Kunden erstellt, so dass alle Kundenwünsche in das Produkt mit einfließen. Ob kombinierbar, klappbar, mit breiten Zugangstreppen oder in kundenspezifischen Abmessungen: Innerhalb kürzester Zeit werden die gemeinsamen Absprachen geplant und in Produkte höchster Qualität umgesetzt. Dafür steht KRAUSE mit einer kompletten Inhouse-Abwicklung, von dem ersten Gespräch über die Montage bis zum After-Sales-Service.

Vor Ort konnten die zahlreichen Besucher die Materialen und die Qualität der Produkte in Augenschein nehmen. Dort erfuhren sie auch mehr über Referenzobjekte, die individuelle Projektabwicklung und die passenden Dienstleistungen, die bei KRAUSE „SafetyServices“ genannt werden. Alle Informationen zu KRAUSE finden Sie unter: www.krause-systems.com.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de