Tag Archives: industrial

Elektronik Medien Kommunikation

NetModule auf der SPS/IPC/Drives 2017: Halle 6, Stand 140E

Industrial-Router NB800 mit Hardware Shields; Connectivity-Suite

NetModule auf der SPS/IPC/Drives 2017: Halle 6, Stand 140E

NetModule Industrial-Router NB800

Bern/Niederwangen, 4. Oktober 2017 – Zu den Messehighlights von NetModule zählt der NB800 EcoRouter. Er zielt auf alle Anwendungen im Umfeld von Industrie 4.0 ab, bei denen robuste Connectivity und Zuverlässigkeit Voraussetzungen sind. Der Fokus liegt auf einfacher Integration und Remote-Konfiguration / Management. Zu den Features gehören ein 3G/4G zu Ethernet-Gateway und eine leistungsstarke VPN-Protokoll-Suite. Das hochkompakte Gerät ist als UMTS und als LTE&WLAN Version erhältlich sowie in kundenspezifischen OEM-Varianten, z.B. als Tagfinder zum Freight Tracking, weitere Adaptierungen sind in Arbeit. Speziell für OEM-Versionen bietet neue Hardware-Shields zusätzliche Flexibilität, indem diese kleinen, aufsteckbaren Erweiterungsmodule auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt werden können. Derzeit gibt es Shields mit Dual CAN, mit seriellen Schnittstellen und Digital I/Os; in Arbeit sind GNSS und LoRa.

Zur einfachen und sicheren M2M-Kommunikation seiner Industrial Router zu beliebigen Cloud-Lösungen entwickelte NetModule seine Connectivity-Suite. Sie ermöglicht neben der zentralen Verwaltung des Inventars (Deployment, Konfiguration und Update der Geräte) auch den Anschluss an übergeordnete Managementsysteme und liefert den Gesamtüberblick, welche Router online bzw. im Feld aktiv sind und welche Aufgaben sie ausführen. Weitere kundenspezifische Features sind integrierbar. Dieses Softwarepaket ist in wenigen Minuten installiert und betriebsbereit; der Zugriff erfolgt über einen speziellen Webmanager. Investitionssicherheit garantiert die Connectivity-Suite indem sie leistungsstark genug ist für Projekte, die sich auf mehrere hundert Router ausdehnen können. NetModule AG

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Elektronik Medien Kommunikation

Kommunikationsspezialist NetModule erweitert Geschäftsmodell

EcoRouter Plattform um NB800 und OEM-Geschäft

Kommunikationsspezialist NetModule erweitert Geschäftsmodell

Industrial Router NB800 mit IoT-Gateway Funktion

In Zeiten von IoT und Industrie 4.0 sind betriebsfertige Router wertvolles Gut. Weil die Einsatzbereiche eine immer spezifischere Anpassung verlangen, braucht es darauf abgestimmte Produkte. NetModule, ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT, stellt sich darauf mit seiner neu konzipierten EcoRouter-Plattform ein: Neben Standardprodukten wie der neue Industrial Router NB800, der in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten betriebsfertig einsetzbar ist, bietet NetModule erstmals kundenspezifische Produkte (OEM-Produkte) für Anwendungen mit höherem Volumenbedarf: Die Leistungen umfassen dabei nicht nur Produktion und Brand-Labeling des Routers, sondern ein Gesamtpaket bestehend aus Gerät, für die jeweilige Anwendung relevante Dienstleistung (u.a. erforderliche Programme, Lizenzrechte) und Life-Cycle-Management bis hin zur eventuellen Nachzertifizierung.
Eine kundenspezifische Version des Routers im Gesamtpaket mit anwendungsspezifischer Anpassung des Programms erspart nicht nur Anschaffungskosten, sondern auch wertvolle Zeit für die Wartung und Instandhaltung. Zielgruppe sind in der M2M Kommunikation bzw. Industrie 4.0 tätige Key Accounts, die von der Synergie aus dem Leistungspaket profitieren.

Mögliche Anwendungen sieht NetModule in mehreren Bereichen, beispielsweise als Router mit IoT-Gateway-Funktion, die in der Logistik als Kommunikationselement zu sogenannten Smart-Tags, die Sendungen beigefügt sind, Einsatz finden. Dank automatischer Kommunikation via Bluetooth LE kann so jede Bewegung von Gütern vom Beginn bis zum Ende eines Transportes aufgezeichnet werden. Das ermöglicht es beispielsweise, eventuelle Transportschäden nachzuweisen.
Weiteres Beispiel ist die Überwachung der Befüllung von Verkaufsautomaten, wie man sie von den Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen kennt. So kann die Verfügbarkeit der Verkaufsware wie auch die Funktionsfähigkeit der Automaten sichergestellt werden. Mit einem eingebauten Router und einem spezifischen Diagnoseprogramm lassen sich funktionsuntüchtige Automaten diagnostizieren und gegebenenfalls per Fernzugriff wieder betriebsfähig machen.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Elektronik Medien Kommunikation

NB800 EcoRouter, IoT-Router und Connectivity Manager

NetModule auf der embedded world 2017: Halle 3, Stand 320

NB800 EcoRouter, IoT-Router und Connectivity Manager

Premiere auf der embedded world: NetModule präsentiert neuen Industrial-/IoT-Router (Bildquelle: @NetModule)

Bern/Niederwangen, Januar 2017 – Premiere auf der Embedded World feiert der NB800 NetModule Router, ein speziell für den kostensensitiven Markt konzipierter, hochkompakter Industrial-/IoT-Router. Das Gerät, erhältlich im IP40- oder IP65-Gehäuse, ist konzipiert für den stationären Einsatz in In- oder Outdoor Umgebungen. Sein Stromverbrauch liegt unter 5W bei Volllast; sein Mobilfunk/Ethernet-Gateway ermöglicht beliebigen Internet-Anwendungen den Zugriff auf entfernt stationierte Endgeräte, die über die leistungsstarke VPN Protokollsuite angebunden werden können.
Neu ist auch der NB1600 NetModule-Router mit ModBus-TCP Anschluss, entwickelt für den Einsatz in Industrial-Ethernet-Netzwerken, z.B. für Mess- und Regelungsanwendungen oder der Kommunikation mit programmierbaren Steuerungen. Unterstützt werden die Router durch den NetModule Connectivity Manager zur sicheren M2M-Kommunikation zu beliebigen Cloud-Lösungen. Weiteres Highlight bei NetModule ist die Vorstellung eines LoRa-Gateways für Anwendungen in den Bereichen Telemetrie, Condition Monitoring, Objekt-Tracking und Smart Metering. Das Gerät punktet mit geringer Stromaufnahme und seiner Einsatzfähigkeit in Punkt-zu-Punkt- oder Punkt-zu-Multipunkt-Anwendungen, die keine Infrastruktur voraussetzen.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Tourismus Reisen

Das Wave-Gotik-Treffen feiert vom 13. bis 16. Mai 2016 in Leipzig sein 25-jähriges Jubiläum

Das Wave-Gotik-Treffen feiert vom 13. bis 16. Mai 2016 in Leipzig sein 25-jähriges Jubiläum

(Mynewsdesk) 1992 hatten zwei junge Leipziger eine phänomenale Idee: Sie wollten nicht ein einfaches Musikfestival für die Schwarze Szene schaffen, sondern eine überregionale Zusammenkunft von Gleichgesinnten zum entspannten Kennenlernen, Plaudern und Feiern. Als vor einem Vierteljahrhundert das 1. Wave-Gotik-Treffen (WGT) mit rund 2.000 Besuchern und nur einer Handvoll Bands am Stadtrand von Leipzig stattfand, ahnte wohl niemand, dass das WGT binnen weniger Jahre zum weltweit größten Treffen der Gothic-Szene werden würde. Dieses findet seitdem jährlich zu Pfingsten statt und zieht ganz Leipzig in seinen Bann. 

2016 feiert das Wave-Gotik-Treffen sein 25-jähriges Jubiläum. Vom 13. bis 16. Mai zelebrieren wieder über 20.000 Besucher aus aller Welt die internationale Familienzusammenkunft der Gothic-Szene.

In der ganzen Stadt werden etwa 250 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu hartem, elektronischem Industrial. Neben bekannten Szenegrößen wie Das Ich, Die Krupps, Enslaved, Faun, Joachim Witt, In the Nursery, Leaves Eyes, Lament, My Dying Bride oder Project Pitchfork laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten statt, verteilt über das gesamte Stadtgebiet. Auftrittsorte sind unter anderem die altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, die neo-antike Kuppelhalle des Eventpalasts oder die kühle Krypta des Völkerschlachtdenkmals. Auch wundervolle klassische Musik gehört traditionell zum WGT-Programm, so etwa Chorkonzerte und Kammermusik. Die Teilnehmer können sich sogar Opern und Musicals ansehen. 

Doch Musik ist längst nicht alles, was das WGT zu bieten hat. Es gibt das „Heidnische Dorf“, einen romantischen Mittelaltermarkt auf dem auch Kinder Spaß haben. Weiterhin sind Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen Teil des Programms. In historischer Gewandung versammelt man sich zu einem viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park. Ein riesiger Gothic-Markt bietet so ziemlich alles feil, was das Szeneherz begehrt. In unzähligen Klubs laden Szene-DJs aus aller Welt bis zum Morgengrauen zum Tanzen ein. Bei der beliebten Fetischparty des Treffens feiert man sehr freizügig. Hier wird beim Einlass streng auf entsprechend angemessene Kleidung geachtet. Ein Bummel durch die Leipziger Innenstadt lohnt sich besonders für kunst- und kulturinteressierte Gäste: Der Eintritt in zahlreichen Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, beispielsweise im Museum der bildenden Künste Leipzig und in den GRASSI-Museen. Dass schwarze Kultur und christlicher Glaube sich nicht ausschließen, zeigt der seit jeher gut besuchte Szenegottesdienst des WGT in der Peterskirche. 

Das Faszinierendste am Wave-Gotik-Treffen ist die einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spürt. Besucher aus aller Welt feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.

Auch für szenefremde Besucher ist das WGT ein eindrucksvolles Erlebnis, denn man trifft die oft fantasievoll gewandeten Gothic-Anhänger überall in der Stadt. Und wer Lust hat, in die besondere Atmosphäre des Treffens hinein zu schnuppern, kann dies auf den zwei großen Mittelaltermärkten tun, zu denen man auch mit separaten Tageskarten Zutritt hat.

Zum 25-jährigen Jubiläum des Wave-Gotik-Treffens bietet das AbenteuerReich BELANTIS am 12. Mai 2016 einen aufregenden Eröffnungsabend an. Ab 20 Uhr können die WGT-Besucher in dem nahe des Cospudener Sees gelegenen Freizeitpark nächtliche Abenteuer erleben. Neben der neuen Familienachterbahn „Cobra des Amun Ra“ und dem nervenauftreibenden „Huracan“ versprechen unter anderem der „Fluch des Pharao“ und der „Drachenritt“ rasante Momente im atmosphärisch beleuchteten Ambiente. Zur musikalischen Untermalung legen auf den verschiedenen Tanzflächen in den Themenwelten internationale Künstler verschiedenster Stilrichtungen auf. Der Eintritt in das AbenteuerReich BELANTIS ist nur mit einem Wave-Gotik-Treffen-Ticket möglich.

Eintrittskarten und weitere Infos zum WGT: www.wave-gotik-treffen.de

Redaktion: Cornelius Brach und Suzan Kuhfuß

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/txppfp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/das-wave-gotik-treffen-feiert-vom-13-bis-16-mai-2016-in-leipzig-sein-25-jaehriges-jubilaeum-52046

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/das-wave-gotik-treffen-feiert-vom-13-bis-16-mai-2016-in-leipzig-sein-25-jaehriges-jubilaeum-52046

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/txppfp

Auto Verkehr Logistik

Mobile Industrial Robots präsentiert neue Produkt-Features auf der Automatica 2016

Odense (Dänemark), 29. April 2016 – Schnelligkeit, Einfachheit, Flexibilität. Diese Schlagwörter zeichnen die von Digitalisierung und Industrie 4.0 geprägte Zukunft in den Produktionshallen von großen und kleinen Unternehmen aus. Automatisierungslösungen wie mobile Roboter werden bereits heute vielfältig eingesetzt. Umso mehr spielen Benutzerfreundlichkeit und eine flexible, anpassungsfähige Integration für die Anwender eine immer bedeutendere Rolle. Auf der diesjährigen Automatica, die vom 21. bis 24. Juni 2016 in München stattfindet, zeigt Mobile Industrial Robots (MiR) anhand verschiedener Anwendungen, wie intuitiv der Einsatz seines mobilen Roboters, MiR100, erfolgt. Das Highlight des jungen Unternehmens aus Dänemark werden neue Produkt-Features sein, die den Mehrwert für Organisationen aus den unterschiedlichsten Branchen noch deutlich steigern werden.

„Frei nach dem Motto „Auf die Plätze, fertig, los“ soll die Integration von mobilen Robotern in den Betriebsprozess erfolgen. Eine intuitive Benutzerführung und das einfache Programmieren machen aus unserem autarken, mobilen MiR100 ein flexibles und anpassungsfähiges Werkzeug. Die Vorteile für Unternehmen liegen auf der Hand: wirtschaftlichere Geschäftsprozesse, die sich nicht nur in Zahlen sehen lassen, sondern auch in der Motivation der Mitarbeiter. Schwere und monotone Tätigkeiten wie der Transport von Waren sollten dabei nicht mehr von Menschenhand durchgeführt werden, das ist nicht die Zukunft. Mobile Helfer, die sich unabhängig bewegen, unterstützen Mitarbeiter dort, wo sie gebraucht werden. Mensch-Roboter-Kollaboration wird damit noch mehr Mobilität verliehen. Des Weiteren präsentieren wir auf der Automatica neue Produkt-Features, die es auf unserem Stand in Halle B5, Nummer 137 zu sehen werden gibt.“
Thomas Visti, CEO bei Mobile Industrial Robots

Mobile Industrial Robots ApS (MiR) ist ein dänisches Unternehmen, gegründet von Niels Jul Jacobsen. Der Anbieter von mobilen autonomen Robotiklösungen bietet mit seinem Produkt MiR100 eine einzigartige Kombination von Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und niedrigen Investitionskosten. Das multifunktionsfähige Transport- und Ziehsystem wurde in erster Linie für die Automation innerhalb der Logistikbranche, der Industrie und dem Gesundheitswesen entwickelt und hat hier die ersten Roboter erfolgreich im Einsatz. Das junge Unternehmen erwartet bis Ende 2016 den kompletten Ausbau des Vertriebsnetzes innerhalb Europas und Nordamerikas.

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Thomas Visti
Agerhatten 16A-3
DK-5220 Odense SØ
+49 89-41 95 99- 96
mir@maisberger.com
www.mobile-industrial-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Marina Ljubas
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-419599-96
mir@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Auto Verkehr Logistik

Mobile Industrial Robots (MiR): Maximale Flexibilität für die Logistik 4.0

Mobile Industrial Robots präsentiert auf der LogiMAT 2016 mobile Robotik-Anwendungen

Odense (Dänemark), 25. Februar 2016 – Neue Kundenaufträge, erhöhter Produktionsbedarf und Same-Day-Delivery fordern Logistikentscheider immer mehr heraus. Um einer Logistik 4.0 erfolgreich zu begegnen, bedarf es maximaler Flexibilität, sowohl in der Produktion als auch im Supply Chain Management. Unter dem Motto „Innovativ agieren – Wandel gestalten“ findet die diesjährige LogiMAT statt und adressiert aktuelle und zukünftige Herausforderungen der Intralogistik-Branche.
Vertriebspartner des dänischen Roboterherstellers Mobile Industrial Robots (MiR) präsentieren vom 8. – 10. März 2016 in Stuttgart den mobilen Roboter, MiR100. Die Smart Robotics GmbH (Halle 1 / 1H21) sowie S&P Computersysteme GmbH (Halle 7 / 7C41) informieren über die flexible, einfach zu programmierende Roboterlösung, die gleichzeitig eine offene Plattform für mobile Robotik-Anwendungen darstellt. So können unterschiedliche Aufsatzmodule jederzeit und schnell eingesetzt und ausgetauscht werden.

„Der allgegenwärtige Fachkräftemangel verlangt schon heute nach einer Ressourcenoptimierung. Unternehmen müssen ihre Geschäftsprozesse an wirtschaftliche Herausforderungen anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig wird der Mensch auch im Zuge einer voranschreitenden Logistik 4.0 immer wichtiger. Langwierige, monotone Tätigkeiten, die insbesondere in großen Lager- und Produktionshallen anfallen, lassen sich einfach und effizient von „Kollege Roboter“ erledigen. Mobile Roboter, die flexibel, kostengünstig und einfach zu bedienen sind, entlasten Angestellte durch die Übernahme repetitiver Aufgaben. Der Mitarbeiter wird so zu einem noch wertvollerem Gut, indem er andere, anspruchsvollere Tätigkeiten übernehmen kann.“
Thomas Visti, CEO bei Mobile Industrial Robots

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren zusätzlich in den Fachforen der LogiMAT über neue Trends innerhalb der Logistik. Dazu wird am 08. März im Forum A, Halle 1 von 14.30 bis 16.00 Uhr das Thema „Neue Transportroboter – flink, stark, vielseitig“ thematisiert. Ab 15.10 Uhr spricht Henrik Vesterlund Sørensen, Area Sales Manager DACH, in seinem Vortrag – „MiR100, der effiziente, mobile Roboter für den Transport“ – über den flexiblen Einsatz des mobilen Helfers und wie einfach und effizient dieser in bestehende Logistikprozesse integriert werden kann.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie hier.

Mobile Industrial Robots ApS (MiR) ist ein dänisches Unternehmen, gegründet von Niels Jul Jacobsen. Der Anbieter von mobilen autonomen Robotiklösungen bietet mit seinem Produkt MiR100 eine einzigartige Kombination von Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und niedrigen Investitionskosten. Das multifunktionsfähige Transport- und Ziehsystem wurde in erster Linie für die Automation innerhalb der Logistikbranche, der Industrie und dem Gesundheitswesen entwickelt und hat hier die ersten Roboter erfolgreich im Einsatz. Das junge Unternehmen erwartet bis Ende 2016 den kompletten Ausbau des Vertriebsnetzes innerhalb Europas und Nordamerikas.

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Thomas Visti
Agerhatten 16A-3
DK-5220 Odense SØ
+49 89-41 95 99- 96
mir@maisberger.com
www.mobile-industrial-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Marina Ljubas
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-419599-96
mir@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Computer IT Software

SanDisk erweitert Automotive- und Industrial-Speicherlösungen um IoT-Anwendungen

SanDisk stellt die nächste Generation von SanDisk Automotive-Speicherlösungen vor und erweitert SanDisk Industrial-SD-Karten um neue intelligente Funktionen

SanDisk erweitert Automotive- und Industrial-Speicherlösungen um IoT-Anwendungen

EMBEDDED WORLD, Nürnberg, 22. Februar 2016 – SanDisk Corporation (NASDAQ: SNDK ), weltweit führender Hersteller von Flash-Speicherlösungen, erweitert heute sein Angebot an robusten, intelligenten Lösungen im Bereich Automotive und Industrial. Diese wurden speziell für große Datenmengen, die durch vernetzte Anwendungen entstehen, entwickelt. Das Unternehmen stellt seine neue Generation von SanDisk® Automotive Flash-Speicherlösungen vor, die eine optimierte Automotive-SD™-Karte für die spezifischen Speicheranforderungen des Connected Car umfasst. Die neue Karte verfügt über eine Reihe von intelligenten Funktionen, die die Ausfallsicherheit erhöhen und es OEMs (Original Equipment Manufacturers) ermöglichen, ihren Speicher in datenintensiven Automotive-Umgebungen zu verwalten. SanDisk kündigte heute zudem an, dass die neuen, speziell für OEMs optimierten Funktionen auch für SanDisk Industrial- und SanDisk Industrial-XT-SD-Karten (1) verfügbar sein werden.

„Das Internet of Things ist die größte dynamische Kraft, die derzeit den Automotive- und Industrial-Markt beeinflusst. Dabei eröffnen sich sowohl spannende neue Möglichkeiten für die Konnektivität als auch neue Herausforderungen beim Speichern, Verarbeiten und Verwalten der Daten“, sagte Oded Sagee, Senior Director für Connected Solutions bei SanDisk. „Unsere neuesten Automotive- und Industrial-Flash-Speicherlösungen wurden speziell für vernetzte Anwendungen auf diesem Markt entwickelt, da sie außergewöhnliche Zuverlässigkeit und Leistung und zudem neue Funktionen bieten, die es OEM-Kunden auf einfache Weise ermöglichen, ihren Speicher zu optimieren und zu erweitern.“

Flash-Speicher für den schnell wachsenden Markt von Connected Cars
Innerhalb der nächsten Jahre wird es mehr und mehr vernetzte Fahrzeuge auf der Straße geben. Laut Gartner Research wird bis 2020:
– die Anzahl von vernetzten Fahrzeugen neun Mal größer sein als noch 2015 (2)
– 80 Prozent aller neuen Fahrzeugmodelle in den reifen Märkten über Datenkonnektivität verfügen; 30% aller vernetzten Fahrzeuge werden dazu in der Lage sein auf Funktionsebene integrierte Over-the-Air-Software-Updates durchzuführen; (3) und
– weit über eine Milliarde vernetzter Automotive-Subsysteme werden ausgeliefert werden. (2)

Die neuen AEC-Q100-zertifizierten Automotive-SD-Karten von SanDisk liefern für OEMs intelligente, zuverlässige Datenspeicher mit hoher Kapazität für eine breite Palette an erweiterten In-Vehicle-Anwendungen und -Systemen, wie beispielsweise 3D- und HD-Navigation und Mapping-Systeme, Ereignisdatenspeicherung, Fahrassistenzsysteme, Telematik und mehr. Die Automotive-SD-Karten wurden für die hohen Ansprüche des Automobilmarkts an Zuverlässigkeit, Qualität und Temperaturbeständigkeit entwickelt.

Die neue SD-Karte bietet eine Vielzahl an intelligenten Funktionen. Dazu gehören ein verbesserter Netzausfallschutz, ein Memory Health Status Monitor, Anpassungsmöglichkeiten für OEMs sowie Erweiterungen für schreibintensive Anwendungen, wie Navigation. Mithilfe dieser Funktionen können Automobilhersteller eine SanDisk Automotive SD Karte ausschließlich für die Nutzung einer bestimmten vernetzten Anwendung spezifizieren und programmieren. Die Hersteller können die leicht austauschbaren SD-Karten fernbedienen und proaktiv überwachen, um ein ideales Performance Level sicherzustellen oder zu erkennen, wann ein Austausch oder Upgrade einer Karte erforderlich ist.

„Qualität und Ausfallsicherheit sind in der Automobil-Industrie von entscheidender Bedeutung. „Die neuen Lösungen von SanDisk bieten mit ihren intelligenten Funktionen unseren OEM-Kunden außergewöhnliche Qualität und einen speziell auf die Bedürfnisse einer großen Anzahl an Anwendungen für das Connected Car abgestimmten Flash-Speicher. So kann sichergestellt werden, dass die Anwendungen absolut reibungslos funktionieren“, sagt Frank Hartwig, Vorstandsvorsitzender von CDA.

„Cardwave arbeitet intensiv mit Kunden aus dem Bereich Automotive zusammen, um Lösungen für die steigenden Anforderungen des Connected Cars zu entwickeln. Die Lösungen von SanDisk bieten Kunden von Cardwave innovative, kostengünstige und robuste Flash-Speicher für Anwendungen und deren Subsysteme“, sagte Paul Norbury, CEO von Cardwave.

Optimierte Lösungen für Connected-Industrial-Anwendungen
Die neuen intelligenten Funktionen von SanDisk gibt es auch für SanDisk Industrial- und SanDisk Industrial-XT-SD-Karten. Diese Karten sind speziell für den Einsatz in Marktsegmenten von OEMs gemacht, die eine hohe Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit auch bei extremen Temperaturen erfordern. Das schließt Werksanwendungen, Industrial Computing, Utilities, medizinische Geräte, Robotik, Point-of-Sale-Lösungen, Großformatdruck und viele weitere Anwendungsbereiche ein. Mithilfe der neuen Funktionen können OEMs ihren intensiven Datenbedarf bei einer Vielzahl von Anwendungen im industriellen Markt, die von kommerziellen Drohnen bis hin zu industriellen Gateway-Systemen oder Sicherheitskameras reicht, besser verwalten.

Verfügbarkeit
Die neuen Automotive-, Industrial- und Industrial-XT-SD-Lösungen von SanDisk mit den neuen intelligenten Funktionen werden im März in Kapazitäten von bis zu 64GB (4) verfügbar sein.
Weitere Produktinformationen und Daten finden Sie unter www.sandisk.com/oem-design. Alternativ können Sie auch SanDisk Vertriebsmitarbeiter kontaktieren. Die neuen Lösungen werden zudem Bestandteil des Portfolios sein, das SanDisk auf der Embedded World vorstellen wird (Halle 4A, Stand #4A-448).

Über SanDisk
SanDisk Corporation (NASDAQ: SNDK) ist ein weltweit führender Anbieter von Flash-Speicherlösungen und im Fortune 500- und SundP 500-Index gelistet. Seit über 27 Jahren treibt das Unternehmen mit der Entwicklung zuverlässiger und innovativer Produkte die Möglichkeiten des Speicherns voran und trägt maßgeblich zum Wandel der Elektronikindustrie bei. Heute sind Speicherlösungen von SanDisk das Herzstück in vielen Datenzentren und werden in Smartphones, Tablets und PCs integriert. San Disk Produkte für Endverbraucher sind zudem bei Hunderttausenden von Händlern weltweit erhältlich. Weitere Informationen unter www.sandisk.de.

SanDisk Forward Looking Statements
This news release contains certain forward-looking statements, including expectations for growth of the Internet of Things, expectations for connectivity in automobiles and expanded storage requirements of automobiles, and expectations for product capacities, form factor, availability and performance that involve numerous risks and uncertainties that may cause these forward-looking statements to be inaccurate. Risks that may cause these forward-looking statements to be inaccurate include among others: industry trends such as the growth of Internet of Things and expanding connectivity of automobiles and storage capacity in automobiles may not develop as we expect, products may not be available in the time frame we expect or contain capacities, form factor and performance characteristics that we expect, and the other risks detailed from time-to-time in SanDisk“s Securities and Exchange Commission filings and reports, including, but not limited to, our annual report on Form 10-K for the year ended January 3, 2016. This news release contains information from third parties, which reflect their projections as of the date of issuance. All statements made in this news release are made only as of the date of this release. SanDisk undertakes no obligations to update the information in this release in the event facts or circumstances change after the date of this release.

Fußnoten
1 Verfügbar im SD Format SanDisk Industrial und SanDisk Industrial XT Lösungen.
2 Gartner, „Forecast: Internet of Things – Endpoints and Associated Services, Worldwide, 2015,“ October 29, 2015.
3 Gartner, „Predicts 2016: Automobiles Become Digital Endpoints in the Era of Smart Mobility,“ Thilo Koslowsk, November 17, 2015
4 GB = 1.000.000.000 Bytes. Tatsächlich verfügbarer Speicher ist geringer.

© 2016 SanDisk Corporation. All rights reserved. SanDisk is a trademark of SanDisk Corporation, registered in the United States and other countries. SD is a trademark of SD, LLC.

SanDisk Corporation (NASDAQ: SNDK) ist ein weltweit führender Anbieter von Flash-Speicherlösungen und im Fortune 500- und S&P 500-Index gelistet. Seit über 27 Jahren treibt das Unternehmen mit der Entwicklung zuverlässiger und innovativer Produkte die Möglichkeiten des Speicherns voran und trägt maßgeblich zum Wandel der Elektronikindustrie bei. Heute sind Speicherlösungen von SanDisk das Herzstück in vielen Datenzentren und werden in Smartphones, Tablets und PCs integriert. San Disk Produkte für Endverbraucher sind zudem bei Hunderttausenden von Händlern weltweit erhältlich. Weitere Informationen unter www.sandisk.de.

Firmenkontakt
SanDisk GmbH
Agnes Pakowski
Kaiserswertherstraße 115
40880 Ratingen
02102 420611
agnes.pakowski@sandisk.com
www.sandisk.de

Pressekontakt
F&H Public Relations GmbH
Simone Strobel
Brabanter Str. 4
80805 München
089 12175-167
sandisk@fundh.de
www.fundh.de

Immobilien Bauen Garten

Nils Lütthans neuer Geschäftsführer der INTERNOS Spezialfondsgesellschaft

Nils Lütthans neuer Geschäftsführer der INTERNOS Spezialfondsgesellschaft

Nils Lütthans (Bildquelle: Internos Global Investors)

Frankfurt, 26. März 2015 – Nils Lütthans ist zum Geschäftsführer der INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH mit dem Verantwortungsbereich Asset Management bestellt worden.

Der 40-jährige Diplom-Kaufmann ist seit 2011 für die INTERNOS-Gruppe im Asset-Management tätig und bereits seit 2014 Prokurist der INTERNOS Spezialfondsgesellschaft.

Paul Muno, Partner und Head of Germany kommentiert hierzu: „Wir gratulieren Herrn Lütthans herzlich zu diesem bedeutsamen Karriereschritt. Zugleich zeigt seine Berufung, dass Führungspositionen bei uns auch durch interne Personalentwicklung besetzt werden können.“

INTERNOS Deutschland betreut circa 165 Objekte aus den Bereichen Einzelhandel, Shopping Center, Logistik, Industrial, Pflege und Hotel. Das betreute Objektvolumen beläuft sich auf insgesamt etwa 2,3 Mrd. Euro.

Zu den Aufgaben von Nils Lütthans gehört die Verantwortung sämtlicher Prozesse zur Betreuung der Bestandsobjekte und Mandate. Dabei steht die Übereinstimmung mit den Zielen und Anlagestrategien des jeweiligen Fonds stets im Mittelpunkt. Weiterhin ist er für das Schnittstellenmanagement zum Fondsrechnungswesen und dem Portfolio-Management zuständig und beschäftigt sich mit der Initiierung neuer Fondskonzepte.

Über die INTERNOS Global Investors Gruppe (www.internosglobal.com)
INTERNOS Global Investors ist eine auf Immobilien spezialisierte paneuropäische Investment-, Fonds- und Asset-Management-Plattform. Das inhabergeführte unabhängige Unternehmen entwickelt für institutionelle Investoren strategische Investitions- und Managementlösungen für Immobilien aller Asset-Klassen in Deutschland und Europa. Neben dem Hauptsitz in London ist INTERNOS mit Niederlassungen in Frankfurt, Amsterdam, Paris, Lissabon, Luxemburg, Madrid und Mailand vertreten. Das Unternehmen beschäftigt circa 110 Mitarbeiter. Es betreut mehr als 600 Immobilien in insgesamt 11 Ländern. Aktuell hat INTERNOS 3,9 Mrd. Euro Assets under Management.

Firmenkontakt
Internos Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Paul Muno
Goetheplatz 4
60311 Frankfurt am Main
+49 69 50 50 66 9 30
paul.muno@internosglobal.com
http://www.internosglobal.com

Pressekontakt
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
069 66368398, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Immobilien Bauen Garten

Wohntrend Industrial-Look

Wohntrend Industrial-Look

fmb Leuchten Schmiedeeisen GmbH

fmb Leuchten Schmiedeeisen GmbH
Borken, 25.02.2015

Industrial und Retro sind dieser Tage wieder in aller Munde. Klare Formen und Materialmix, alte Möbel neu aufbereitet und viel Metall sind die Garanten für den Industrial Chic. Auch fmb Leuchten Schmiedeeisen GmbH bietet Leuchten und Wohnaccessoires zu diesem Trend.

Rohes Metall, grobes Leder, raue Stoffe und altes Holz – kaum ein anderer Wohntrend versprüht einen so einzigartigen Charme wie der Industrial-Look. Dabei wirken zum Teil gegensätzliche Formen und Funktionen einheitlich miteinander. Jedes Stück bleibt ein Unikat, behält seine ureigene Logik und verschmilzt doch mit allen anderen Teilen zum großen Ganzen. Die neue Produktlinie der fmb Leuchten und Schmiedeeisen GmbH bietet dabei eine Vielzahl an Artikeln im Industrial Design. Lampen, Hocker, Tische und Wohnaccessoires aus handgeschmiedetem Stahl passen ideal in den gewünschten Look. Mehr Informationen dazu unter www.fmb-leuchten.de

Jedes Produkt ein Unikat. Schmiedeeisen-Produkte – made in Germany
Es gibt kaum einen zweiten Werkstoff, der eine so intensive Ausstrahlung wie Schmiedeeisen hat: die Kühle und Eleganz der bearbeiteten Oberflächen, doch auch die Wärme der natürlichen Patinierfarben – Schmiedeeisen ist ein Erlebnis. Ein Erlebnis, das selten geworden ist, da seine Herstellung mit sehr viel Aufwand und Kunstfertigkeit betrieben werden muss.

Erstklassige Materialien, die hochwertige Verarbeitung und die exklusive Oberflächenbehandlung garantieren die einzigartige Qualität unserer Produkte. Dieses gilt auch für die Glaskörper, die wir für unsere Produkte verwenden. Aus Quarzsand, Kalk, Soda und Pottasche werden unsere Gläser mundgeblasen.

Abweichungen sind daher nicht nur unvermeidbar, sondern ein Zeichen reiner Individualität. Sämtliche Artikel, die zur Außenmontage bestimmt sind, erhalten durch Feuerverzinkung einen optimalen Rostschutz.

Kontakt
fmb Leuchten Schmiedeeisen GmbH
Michael Dilger
Dunkerstraße 41
46325 Borken
02862-90970
m.dilger@fmb-leuchten.de
www.fmb-leuchten.de

Computer Information Telecommunications

I²C Interface for Touch Displays

I²C Interface for Touch Displays

I²C-based touch systems operate extremely engergy efficient at high speed

Distec Optimizes Interfaces for Modern Embedded Systems with Touch

Distec – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications – now provides high quality touch solutions with I²C interface, which are 30 to 40 percent cheaper than comparable USB versions. Featuring a very sleek design and a black mat rear printing, they are available in sizes of 5″, 7″, 10.1″ and 10.4″ diagonal. „Compared with RS232, the I²C-based touch systems work with a very high speed of 3.4 Mbit/s and are extremely energy efficient with a supply voltage starting at 1.2V,“ stated Matthias Keller, COO Components at Distec. „The power consumption is extremely low. Therefore power supplies, batteries in handheld devices and the corresponding peripheral circuits can be very compact.“ This saves space, weight and cost through reduced cooling effort and also increases the life time due to the lower heat load of all components within the system.

Customer’s Benefit with I²C Interface

Another advantage of I²C is that there are no license fees required. This makes the I²C ICs significantly cheaper than USB or combined solutions. With the appropriate chip selection the costs can be reduced by another 30 percent without any sacrifice in functionality. On a project basis, other sizes currently up to a maximum of 24″ can be implemented. For shapes, colors and logos there are virtually no restrictions offering a complete bespoke touch screen solution. To enable a professional and fast design-in support for the I²C hardware, Distec’s engineers have already prepared several implementations for various Linux kernel versions and for Android. Appropriate driver binaries, config files and sample scripts can be provided and adaptions to specific customer’s requirements are carried out quickly and efficiently.

Distec will present the high quality touch solutions with I²C interface at stand 210 in hall 8 at SPS/IPC/DRIVES from November 25 to 27,2014 in Nuremburg, Germany.

About Distec
Distec is a company of the Data Display Group (www.datadisplay-group.com), the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering/Munich (Germany), the company designs, produces and sells innovative solutions offering the full range from components to final products. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners Samsung, Innolux, Kyocera and Mitsubishi as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany), Istanbul (Turkey) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de

Products of Data Display Group are available at:
Europe – Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Europe: Distec GmbH, Germering
Italy: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 4363 0
pr@alvacon.com
http://www.datadisplay-group.com/

Pressekontakt
ahlendorf hueggenberg
Mandy Ahlendorf
Tannenweg 11
82319 Starnberg
+49 8151 9739098
ma@ahlendorf-hueggenberg.com
http://www.ahlendorf-hueggenberg.com