Tag Archives: Immobilieninvestment

Immobilien Bauen Garten

Schweizer AFIAA kauft Bürogebäude in New York

Asset-Deal über rund 150 Mio. USD

Schweizer AFIAA kauft Bürogebäude in New York

Das 12-stöckige Grade-A-Bürogebäude 119-125 West 25 th Street in Manhattan (Bildquelle: Copyright: AFIAA)

Zürich/New York, 19. Dezember 2016 – Die Schweizer AFIAA, Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland, erweitert ihr Nordamerika-Portfolio. Für rund 150 Millionen US Dollar hat die Gesellschaft im Zuge eines Asset-Deals ein Grade-A-Bürogebäude im New Yorker Stadtteil Manhattan von der US-amerikanischen Immobilieninvestment- und Managementgesellschaft Normandy Real Estate Partners mit Sitz in Morristown, New Jersey, erworben.

Dino Christoforakis, Head of Transactions, North America, von AFIAA in New York: „Mit der aktuellen Akquisition investieren wir zum ersten Mal seit rund acht Jahren wieder im New Yorker Immobilienmarkt. Aus unserer Sicht bietet der Büromarkt derzeit gute Investmentchancen. Zudem sehen wir gerade in Midtown South Manhattan weiteres Mietsteigerungspotential.“ Das bestätigt auch eine aktuelle Analyse zum New Yorker Büroimmobilienmarkt des international tätigen Maklerhauses JLL. Demnach stiegen die Spitzenmieten in den vergangenen Monaten weiter an. Am stärksten war der Anstieg im Teilmarkt „Midtown South Manhattan“, wo die Premiummieten innerhalb eines Jahres um rund 5,3% anzogen. Christoforakis ergänzt: „Wir möchten uns an dieser Stelle bei Normandy Real Estate Partners für die professionelle und angenehme Zusammenarbeit bedanken.“

Die zwölfstöckige Liegenschaft liegt in Chelsea (Manhattan) in der 119-125 West 25th Street, unweit von Empire State Building und Madison Square Garden. Das 1906 erbaute Gebäude mit seinem charakteristischen Backsteinmauerwerk wurde in diesem Jahr kernsaniert. Es bietet eine Mietfläche von rund 12.800 Quadratmetern, wovon rund 89% auf Büro- und 11% auf Einzelhandelsflächen entfallen. Hauptmieter ist der Fitnessgerätehersteller Peloton Interactive LLC. Die Liegenschaft wurde für den weltweit agierenden Fonds „AFIAA Global“ erworben, der weitere Immobilien in den US-Städten Austin, Chicago, Philadelphia und Washington D.C. hält. Diese werden zentral über das AFIAA-Büro in New York betreut. Ingesamt besitzt der „AFIAA Global“ ein Immobilienanlagevermögen von derzeit rund 1,5 Milliarden CHF. Das Portfolio liegt zu rund 46% in Europa, 30% der Immobilien befinden sich in Nordamerika und weitere 24% in Australien.

AFIAA ist eine Anlagestiftung nach schweizerischem Recht, welche ausschliesslich in erstklassige Immobilienanlagen im Ausland investiert. Momentan sind 45 Schweizer Pensionskassen investiert. In den nächsten Jahren will die AFIAA Anlagestiftung ihren Wachstumskurs fortsetzen. Im Rahmen der aktuellen Strategie „2016+“ wird weiteres Portfoliowachstum angestrebt: „Bis zum Jahr 2021 wollen wir unser Portfolio unter Berücksichtigung von Rendite- und Diversifikationsaspekten auf bis zu 3 Milliarden CHF ausbauen. Dabei konzentrieren wir uns auf Core-Plus-Anlageobjekte in sehr guten Lagen in Europa, Nordamerika und Australien“, so AFIAA-CEO Dr. Stephan Kloess. Er ergänzt: „Interessant sind für uns allerdings auch Immobilien mit Refurbishmentbedarf oder Leerstand. Durch unser aktives Asset Management können wir vorhandene Potenziale heben und somit Renditen langfristig sichern beziehungsweise steigern.“

AFIAA ist eine Anlagestiftung nach schweizerischem Recht, welche ausschliesslich in erstklassige Immobilienanlagen im Ausland investiert. Momentan sind 45 Schweizer Pensionskassen investiert. In den nächsten Jahren will die AFIAA Anlagestiftung ihren Wachstumskurs fortsetzen. Im Rahmen der aktuellen Strategie „2016+“ wird weiteres Portfoliowachstum angestrebt.

Firmenkontakt
AFIAA Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland
Dr. Stephan Kloess (CEO a.i.)
Zollstrasse 42
8005 Zurich
+41 58 589 19 19
kloess@afiaa.com
http://www.afiaa.com

Pressekontakt
RUECKERCONSULT GmbH
Nikolaus von Raggamby
Wallstraße 16
10179 Berlin
+4939284498740
vanraggamby@rueckerconsult.de
http://www.rueckerconsult.de

Immobilien Bauen Garten

Erfolgreiches regionales wie internationales Transaktionsmanagement: Herkules Group vermittelt drei Immobilienobjekte in Hamburg

Erfolgreiches regionales wie internationales Transaktionsmanagement: Herkules Group vermittelt drei Immobilienobjekte in Hamburg

Ein Lebensmittelmarkt in Wedel in der Hamburger Metropolregion, ein Lebensmittelmarkt in zentraler Innenstadtlage in Hamburg und eine Jugendstilvilla mit Wohn- und Gewerbeeinheiten in Hamburg-Osdorf: Die ebenfalls in Hamburg ansässige Immobilienberatung Herkules Group (http://www.herkules.com) hat im Rahmen ihres Transaktionsmanagements drei Immobilienobjekte erfolgreich vermittelt. Neben der Kenntnis des spezifisch-dynamischen Hamburger Immobilienmarktes profitierte die Immobilienberatung dabei insbesondere von der langjährigen Erfahrung bei der Vermittlung von Lebensmittelmärkten – und den internationalen Kontakten, die das Immobilien Unternehmen im Laufe von gut 30 Jahren Geschäftstätigkeit aufgebaut hat.

So wurde das Lebensmitteleinzelhandelsobjekt in bester Lage in der Hamburger Innenstadt etwa an einen russischen Investor verkauft – Verkäufer war in diesem Fall ein dänischer Investor, das Transaktionsmanagement der Herkules Group war also komplett international. Das Objekt im Hofweg mit einer Nutzfläche von rund 900 Quadratmetern wurde 1996 fertiggestellt und beinhaltet von Seiten des Mieters eine achtjährige Mietvertragslaufzeit. „Aufgrund des internationalen Klientels beim Transaktionsmanagement waren neben der juristischen und der immobilienspezifischen Kenntnisse auch vier Sprachen gefragt – neben Deutsch und Englisch auch Russisch und Dänisch“, so der Chef der Herkules Group, Rene Ravn, der als gebürtiger Däne seinen Lebensmittelpunkt in Hamburg hat.

Beim zweiten von der Herkules Group vermittelten Immobilienobjekt handelt es sich ebenfalls um einen Lebensmittelmarkt. Das Gewerbeobjekt befindet sich in der Hamburger Metropolregion in der Stadt Wedel im Kreis Pinneberg und umfasst eine Nutzfläche von rund 1.150 Quadratmeter. Gebaut 2006, ist der darin befindliche Supermarkt gerade bei Wochenendausflüglern beliebt, wobei die Anwohner die gute Lage und das ausgesuchte Sortiment zu schätzen wissen. Den Zuschlag für das Gebäude bekam eine deutsche Grundstücksgesellschaft, notariell beglaubigt wurde die Immobilientransaktion im April dieses Jahres.

Beim dritten von der Herkules Group in der Hamburger Metropolregion vermittelten Immobilienobjekt handelt es sich um eine etwas außergewöhnliche Immobilie in Hamburg-Osdorf. Die Jugendstilvilla – Baujahr 1905 – umfasst sechs Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten.

Die Gesamtmietfläche beträgt 510 Quadratmeter, wovon die beiden Gewerbeeinheiten 108 Quadratmeter beanspruchen. Erbaut mit viel Liebe zum Detail, wurden nicht nur die Fenster mit verziertem Stuck umrahmt, sondern gleichzeitig der Garten in ein Blumenparadies verwandelt, an deren Blüte sich noch heute die Mieter erfreut. Der zugehörige Garten-Pavillon rundet das ästhetische Bild ab und dient den Mietern gleichzeitig als Stauraum.

Den Zuschlag für das außergewöhnliche Objekt erhielt ein ebenfalls in Hamburg ansässiger Bauunternehmer. Der Notartermin, bei dem der Verkauf zur beidseitigen Zufriedenheit beurkundet wurde, fand im Juni 2016 statt. „Die Jugendstilvilla in Hamburg war schon außergewöhnlich. Da der Hamburger Immobilienmarkt derzeit sehr gefragt ist, gehen wir fest davon aus, dass wir im Laufe des Jahres noch weitere Immobilien vermitteln können – und das wieder zur vollen Zufriedenheit von Käufer und Verkäufer“, so der Chef der Herkules Group, MRICS Rene Ravn.

Die von Rene Ravn geleitete Herkules Group Immobilien Beratung (http://www.herkules.com) ist bereits seit rund 30 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig. In dieser Zeit wurde ein Transaktionsvolumen von rund einer Milliarde Euro betreut. Die Transaktionen sind primär in den Assetklassen Groß- und Einzelhandel, Wohnen, Pflege und Hotels getätigt worden.
Die Herkules Group besteht aus vier spezialisierten und untereinander vernetzten Gesellschaften: Herkules Grundbesitz GmbH, Herkules Immobilien Management GmbH, Herkules Advisors GmbH und H-Wert Gesellschaft für Immobilien Bewertung mbH.

Die Gruppe bietet Property- und Asset-Management, Transaktionsmanagement ( http://www.herkules.com/de/content/immobilien-transaktionsmanagement ), Immobilien- und Investmentberatung, Finanzierung (http://www.herkules.com/de/content/finanzierung-und-refinanzierung) und Bewertung (http://www.herkules.com/de/content/immobilienbewertung) für sämtliche Immobilienarten.

Die Herkules Group berät und betreut sowohl institutionelle als auch private Investoren, die typischerweise in Personen- oder Kapitalgesellschaften organisiert sind und somit den Gesetzen ihres jeweiligen Herkunftslandes unterliegen. Sämtliche Dienstleistungen der Herkules Group sind seit 2008 vom TÜV Nord geprüft und nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Firmenkontakt
Herkules Group Immobilienberatung
René Ravn
Am Stadtrand 50
22047 Hamburg
+49 40 360 979 10
+49 40 360 979 17
presse@herkules.com
http://www.herkules.com

Pressekontakt
Herkules Group
René Ravn
Am Stadtrand 50
22047 Hamburg
+49 40 360 979 10
+49 40 360 979 17
presse@herkules.com
http://www.herkules.com

Immobilien Bauen Garten

Der Podcast für Immobilieninvestoren geht an den Start

Der Immopreneur Podcast | Cash-Flow und Vermögensaufbau mit Immobilien-Investments

Der Podcast für Immobilieninvestoren geht an den Start

#ImmopreneurPodcast

(Bad Homburg v. d. H.) Sind Immobilien Ihr Thema, aber Sie wissen nicht wie und wo Sie beginnen sollen, Geld in Immobilien anzulegen? Jetzt ist die beste Zeit, um Ihr Immobilienportfolio auf- oder auszubauen, denn die Rahmenbedingungen für private Immobilieninvestoren waren nie besser.

Nach einer äußerst intensiven Vorbereitungszeit geht heute Der Immopreneur Podcast an den Start. Der Immobilienprofi und Autor des Bestsellers „Erfolg mit Wohnimmobilien – So werden Sie in 6 Monaten privater Immobilieninvestor“. Thomas Knedel und seine Co-Moderatoren gewähren Einblick in die Geheimnisse professioneller Investoren. Der Podcast wird von einer Gruppe junger und erfolgreicher Investoren direkt aus der Immopreneur-Community produziert. Immopreneur.de ist ein Wissens- und Motivationsportal rund um Immobilien-Investments. Hier treffen sich Profi-Investoren, Einsteiger und Experten, um Erfahrungen auszutauschen, neue Nischen zu entdecken und erprobte Strategien zu verfeinern.

Sie möchten einen echten Einblick hinter die Kulissen des tatsächlichen Immobiliengeschäfts erhalten, ganz gleich ob Ihre Währung kleine Wohneinheiten oder bereits Mehrfamilienhäuser oder gar Wohnanlagen sind? Dann hören Sie jetzt Interviews mit gestandenen Immobilien-Investoren an, lernen Sie den Blickwinkel erfahrener Marktplayer kennen oder lassen Sie sich einfach von einer der Erfolgsstories unser Junginvestoren inspirieren.

Dies sind unsere ersten Folgen, die Sie gleich hier hören können: Der Immopreneur Podcast

000: Immobilien-Investments, Geschäftsmodelle und -strategien. Das ist die Idee hinter dem Immopreneur-Podcast für Immobilien-Unternehmer und -investoren.

001: Warum sollten wir in Immobilien investieren?

002: Immobilieninvestments lohnen sich nicht. Was meine Freunde, Familie und Bekannte dazu sagen.

003: Besondere Erfolgserlebnisse, aber auch Hürden zu Beginn Deiner Immobilien-Investment Karriere.

Q&A 001: Schnell mehrere Immobilien finanzieren (Beantwortung einer Leserfrage)

Wie Sie sehen, widmen wir uns zum Start dem Einstieg in das Thema Immobilieninvestment, aber auch schon ersten Fortgeschrittenen-Themen.

Der Podcast wird wöchentlich immer Dienstags erscheinen und ist selbstverständlich kostenlos auf iTunes (Apple) oder Stitcher (u. a. Android) zu abonnieren. Weitere Informationen zum neuen Podcast sowie weitere Links finden Sie gleich hier:

http://immopreneur.de/podcast/ oder über den Hashtag #ImmopreneurPodcast.

Über den Autor:
Der Immobilienökonom und Buchautor Thomas Knedel ist ausgewiesener Experte mit 15-jähriger Erfahrung im strategischen Management. Weiterhin investiert er privat in Immobilien und gehört dem renommierten Internationalen Immobilienverband RICS („Royal Institution of Chartered Surveyors“) an. Sein Ratgeber „Erfolg mit Wohnimmobilien – So werden Sie in 6 Monaten privater Immobilieninvestor“ verkaufte sich über 10.000-mal. Parallel zu seinem Buch, dem gleichnamigen E-Book und seinem Blog, vermittelt Thomas Knedel praktisches Wissen in Online-Kursen, Präsenz-Workshops und individuellen Coachings.

Kontakt zum Autor

Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
D-61348 Bad Homburg
Tel. + 49 (0) 61 72 – 94 37 37 7
E-Mail: presse@erfolg-mit-wohnimmobilien.de
URL: www.erfolg-mit-wohnimmobilien.de

Bestsellerautor und Immobilienprofi Thomas Knedel investiert selbst seit mehr als 15 Jahren in Immobilien und betreut mit seiner Managementgesellschaft namenhafte nationale und internationale Kunden. Zudem hat er mit seinem Spezialistenteam die neue Community Immopreneur.de sowie die Software IIPRO-Tool für die Ankaufsprüfung von Immobilieninvestments entwickelt. Sein Ratgeber Erfolg mit Wohnimmobilien – So werden Sie in 6 Monaten privater Immobilieninvestor verkaufte sich bereits über 10.000-mal. Parallel zu seinem Buch vermittelt Thomas Knedel praktisches Wissen in seinem Blog, Online-Kursen, Workshops und Coachings.

Firmenkontakt
Erfolg mit Wohnimmobilien
Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
61348 Bad Homburg
+ 49 (0) 61 72 – 94 37 37 7
service@immopreneur.de
http://immopreneur.de/podcast/

Pressekontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Ferdinandstrasse 14
61348 Bad Homburg
+ 49 (​0) 61 72 – 94 37 37 7
presse@immopreneur.de
http://www.immopreneur.de

Immobilien Bauen Garten

Warburg-HIH Invest Real Estate schließt mit Cording Kooperationsvertrag für das Asset Management in den BeNeLux-Staaten

Frankfurt, 26. April 2016 – Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Großbritannien, Deutschland, die Benelux-Staaten und die skandinavischen Länder, übernimmt für Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH) das Asset Management des Immobilienportfolios in den Benelux- Staaten.

Aktuell besteht das Portfolio aus fünf Büroimmobilien in bester Lage Amsterdams mit einem Volumen von rund 300 Mio. Euro, die Warburg-HIH im Auftrag deutscher institutioneller Investoren erworben hat.

Zusätzlich zum Asset-Management-Mandat wird Cording den Ankauf weiterer Büroimmobilien in den Benelux-Staaten für Warburg-HIH unterstützen. Dafür steht ein Volumen von circa 150 Mio. Euro zur Verfügung.

Investiert werden soll in Core-Objekte mit verschiedenen Mietern in den A-Lagen großer Städte sowie in etablierten Central Business Districts. Darüber hinaus liegen Ballungsgebiete mit einer guten Anbindung an das Straßen- und Schienennetz im Fokus. Dabei kann es sich sowohl um bestehende als auch um noch zu errichtende Objekte handeln. Das angestrebte Investitionsvolumen für die einzelnen Immobilien liegt zwischen 20 bis 100 Mio. Euro.

Cording hatte erst im März 2016 Rene de Heus als Director of Investment Benelux ins Team geholt, um dem wachsenden Geschäft Rechnung in der Region zu tragen.

Gegründet 2008 mit Hauptsitz in London ist die Cording Real Estate Group ein unabhängiges und auf Großbritannien, Deutschland, die Benelux-Staaten und die skandinavischen Länder ausgerichtetes Immobilienunternehmen, das sowohl die Bereiche Investment Management als auch Asset und Property Management abdeckt. Geleitet vom Chairman John Partridge und CEO Rodney Bysh verzeichnet Cording ein deutliches Wachstum in seinen Zielmärkten Großbritannien, Deutschland, Skandinavien und den Benelux-Staaten und hat aktuell 2,7 Mrd. Euro Assets under Management. Cording beschäftigt rund 100 Mitarbeiter, die von acht Büros aus, fünf in Deutschland, zweien in Großbritannien und einem in den Niederlanden, tätig sind.

Firmenkontakt
Cording Real Estate Group
Reiner Beckers
Kaiserstraße 6
60311 Frankfurt am Main
069 743038814
reiner.beckers@cordinggroup.com
www.cordinggroup.com

Pressekontakt
Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 66368398, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
www.targacommunications.de

Immobilien Bauen Garten

Immopreneur.de – das Immobiliennetzwerk für Privatinvestoren

Mit der Internetcommunity Immopreneur.de entsteht erstmals eine Gemeinschaft von Immobilieninvestoren unter konsequenter Nutzung neuester Technologien.

Immopreneur.de - das Immobiliennetzwerk für Privatinvestoren

(Bildquelle: Thomas Knedel & Fotolia_71634721)

(Frankfurt am Main; 21.01.2016) Thomas Knedel, Erfolgsautor und Betreiber mehrerer Internetplattformen rund um das Investieren in Immobilien landet erneut einen Coup. Mit der Internetcommunity Immopreneur.de entsteht erstmals eine Gemeinschaft von Immobilieninvestoren unter konsequenter Nutzung neuester Technologien.

Die Community für Privatinvestoren
Immopreneur.de – die Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren ist mehr als nur ein Immobilienforum. Hier treffen sich unternehmerisch denkende Immobilieninvestoren und die, die es werden möchten, um Pläne zu schmieden, Projekte umzusetzen und Kooperationen einzugehen. Zudem bietet die Community Unterstützung beim Lernen, wie erfolgreiche Investoren denken, vorgehen und umsetzen.

„Nur wer sich heutzutage mit Gleichgesinnten zusammentut und vernetzt, wird es gelingen, dauerhaft in einem hart umkämpften Markt zu bestehen.“, erläutert Thomas Knedel. „Jeder, der bereit ist, sich intensiv zu vernetzen, wird regelmäßig geeignete Immobilien, Projekte und Kooperationspartner finden.“ Unter www.immopreneur.de treffen sich die „Immopreneure“ (also Immobilienunternehmer) von heute. Hier findet der User neben den umfangreichen Foren zu Themen wie „Immobilieneinkauf konkret“, „Investmentstrategien und Geschäftsmodelle“ und „Finanzierungsquellen und -methoden“ auch einen nationalen und regionalen Marktplatz sowie zahlreiche Sonderfunktionen. Beispielsweise ist es möglich, dass sich Mitglieder für die Bearbeitung besonderer Themen in eigens dafür vorgesehenen geschlossenen Gruppen zusammentun.

Kalkulationstools, Kurse und Ressourcen
Besonders wertvoll sind zudem die Ressourcen, Anleitungen, Kurse und Kalkulationstools für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch der gestandene Profi kommt hier zum Zug – gerade der Marktplatz für Kooperationen oder das IIPRO-Tool für die intensive Immobilienkalkulation sind klassische Profi-Elemente.

Ein besonderes Highlight der Community sind zudem die virtuellen Mastermind-Gruppen. Die zentrale Idee dahinter ist einfach: Vielfach möchten sich angehende, fortgeschrittene aber auch Profi-Investoren regelmäßig über ganz bestimmte Themen austauschen, Projekte besprechen, Fortschritte überprüfen und vor allem gegenseitig Feedback geben. Die Mastermind-Gruppen sind der ideale Ort dafür.

Weitere Informationen sind unter www.immopreneur.de zu finden. Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Bestsellerautor und Immobilienprofi Thomas Knedel investiert selbst seit mehr als 15 Jahren in Immobilien und betreut mit seiner Managementgesellschaft namenhafte nationale und internationale Kunden. Zudem hat er mit seinem Spezialistenteam die neue Community Immopreneur.de sowie die Software IIPRO-Tool für die Ankaufsprüfung von Immobilieninvestments entwickelt. Sein Ratgeber Erfolg mit Wohnimmobilien – So werden Sie in 6 Monaten privater Immobilieninvestor verkaufte sich bereits über 10.000-mal. Parallel zu seinem Buch vermittelt Thomas Knedel praktisches Wissen in seinem Blog, Online-Kursen, Workshops und Coachings.

Firmenkontakt
Erfolg mit Wohnimmobilien
Thomas Knedel
Frankfurter Strasse 120-126
63263 Neu-Isenburg
06102/8836625
info@erfolg-mit-wohnimmobilien.de
http://www.erfolg-mit-wohnimmobilien.de

Pressekontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Frankfurter Strasse 120-126
63263 Neu-Isenburg
06102/8836625
presse@immopreneur.de
http://www.immopreneur.de

Immobilien Bauen Garten

Neu im Vertrieb der WirtschaftsHaus Gruppe: APH Salzgitter

Die WirtschaftsHaus Gruppe Garbsen bietet mit dem Alten- und Pflegeheim „Im Bürgerpark“ eine weitere Immobilie als Kapitalanlage an. Dabei hat das renditestarke Objekt eine perfekte Lage zu bieten: In der Innenstadt von Salzgitter und so mit einer rundum perfekten Nahversorgung. Der in naher Umgebung liegende Salzgittersee bietet dazu noch ein Erholungsgebiet für Jung und Alt.
Der Kaufpreis pro Wohneinheit (insgesamt sind es 112 Wohneinheiten bzw. Pflegeplätze) liegt zwischen 120.571 EUR bis 186.976 EUR für eine Größe von 43,94 Quadratmeter bis 68,61 Quadratmeter. Der Kaufpreis teilt sich dabei wie folgt auf: Gebäudewert, Außenanlage, Grundstück und Inventar. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant.
Das künftige Bauwerk ist imposant und viergeschössig. Es sieht mit seiner weißen Fassadenfarbe und den großen Fensterfronten sehr elegant aus. Gebaut nach dem fortschrittlichen energetischen KfW-70-Standard, orientiert an allen für Pflege optimalen bautechnischen Grundsätzen, bildet das Haus „Am Bürgerpark“ auch in Funktion und Form eine beeindruckende Erscheinung.
Bei diesem Pflegezentrum für Menschen mit Migrationshintergrund, dazu die Verbindung mit einer auf dem gleichen Areal befindlichen Kindertagesstätte wird die Zukunftsfähigkeit dieser Pflegeimmobilie fast schon mustergültig definiert.
Interessant ist das Objekt auch für Leute, die bereits jetzt schon an eine Altersvorsorge denke. Dabei ist die Pflegeimmobilie wie diese eine sinnvolle Geldanlage mit solider Rendite (bis 5%).
Mehr Infos: wirtschaftshaus.de/immobilien-investment

Seit 2000 gibt es die WirtschaftsHaus AG in Garbsen im Norden von Hannover. Sie wurde 1993 in Nienburg an der Weser von Edwin Thiemann als ein gesellschaftsunabhängiges Maklerbüro gegründet. Das Kerngeschäft war von Anfang an die ganzheitliche Beratung der Kunden rund um Immobilien, Versicherungen und sonstige Geldanlagen.
Immobilien sind und bleiben für Vermögensplanung und Altersvorsorge unverzichtbar. Für Sparer und Kapitalanleger ist der jetzige Zeitpunkt (2014) für einen Immobilienkauf ausgesprochen günstig. Niedrige Zinsen und interessante Steuervorteile, verbunden mit dem aufstrebenden Markt der Pflege-Immobilien, versprechen in Zukunft überdurchschnittliche Renditen.
In diesem Segment hat sich die WirtschaftsHaus Gruppe als Marktführer etabliert. Pflegeimmobilien mit einer Rendite von 5 bis 6 Prozent bei maximaler Sicherheit und nur einem kleinen Eigenbeitrag sind eine echte Sensation auf dem Markt der Pflegeimmobilien. Das sind Kapitalanlagen die bisher nur Großinvestoren zugänglich waren.
Immobilien entwickeln sich – von der Lage und Art abhängig – einigermaßen wertstabil angesichts der Inflation. Eigentümer von Immobilien haben in den Wirtschaftsumbrüchen des vergangenen Jahrhunderts ihr Vermögen größtenteils retten können. Diese Chancen sollten Anleger, gerade im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Lage bedenken, um heute für die Zukunft vorzusorgen.
Investitionen in den Markt der Altenpflege sind unabhängig \\\“ von Konjunkturschwankungen. Als Nummer eins der Branche hat dazu die WirtschaftsHaus Gruppe interessante Konzepte vorgelegt, um die Versorgungslücke, die bei vielen Menschen nach der Verrentung aufreißt, wieder zu schließen.
Leider kann es auch bei Immobilien Probleme geben, wie Mietausfälle, Instandhaltungskosten und Bauprobleme. Daher haben Herr Thiemann und seine Vorstandskollegen Pawlis und Senftleben sich auf die Vermarktung von Pflegeimmobilen konzentriert, einem der letzten großen Wachstumsmärkte in Deutschland.
Die WirtschaftsHaus Gruppe ist eine Finanzdienstleistungsgesellschaft, die unabhängig von Banken arbeitet. Ihr Kerngeschäft besteht darin, Immobilien für die Pflege älterer Menschen zu konzipieren und zu verkaufen. Das vorrangige Unternehmensziel der WirtschaftsHaus Gruppe besteht dabei darin, den Markt der Pflegeimmobilien für Privatkunden zu erschließen – normalerweise bewegen sich in diesem Sektor ausschließlich Großinvestoren. Speziell für Privatkunden wurde im Jahr 2002 das Konzept der Sorglos-Immobilie entwickelt. Das WirtschaftsHaus bietet Ihnen mit dieser Immobilie ein zeitgemäßes Produkt, bei dem Sicherheit und Rendite im Einklang stehen.

Kontakt
WirtschaftsHaus Service GmbH
Sandro Pawils
Steinriede 14
30827 Garbsen
(0) 5131 4611-0
info@wirtschaftshaus.de
http://www.wirtschaftshaus.de

Immobilien Bauen Garten

Herkules Group Immobilienberatung verkauft für dänisches Family Office das ehemalige Rathaus in Braunschweig an einen deutschen Investor

Asset Management und Immobilien Transaktionsmanagement: Investoren vertrauen der Erfahrung, dem Wissen und dem Netzwerk der Herkules Group Immobilien Beratung (www.herkules.com).

Herkules Group Immobilienberatung verkauft für dänisches Family Office das ehemalige Rathaus in Braunschweig an einen deutschen Investor

HERKULES GROUP (www.herkules.com) bietet Immobilienberatung, Asset Management,Transaktionsmanagement

Die Herkules Group Immobilienberatung (http://www.herkules.com), bereits seit rund 30 Jahren auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig, hat das exklusive Verkaufsmandat für den Verkauf des denkmalgeschützten ehemaligen Rathauses in der Braunschweiger Innenstadt erfolgreich abgeschlossen.

Bei dem Objekt in der Küchenstraße 1 handelt es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude von ursprünglich von der Jahr 1294, das in den Jahren 1972 bis 1974 wieder aufgebaut wurde. Als Grundlage für den Wiederaufbau dienten die historischen Pläne und Bauzeichnungen des ehemaligen Braunschweiger Rathauses. In den letzten 50 Jahren wurde das Gebäude unterschiedlichst genutzt. So als Markthalle, als Schule oder als Bankgebäude. Seit 1993 ist der Hauptmieter eine Diskothek. Weitere Mieter sind ein Fitness-Studio und eine Bar. Die gesamte Mietfläche beträgt 3.477 Quadratmeter.

Der Erwerber ist eine regionale Investor Gruppe.

Herausforderungen an die Immobilien Beratung, das Asset Management und den Verkauf

„Die Herkules Group hat für uns den Verkauf unseres Objekts in Braunschweig erfolgreich übernommen und abgeschlossen. Insbesondere hat uns Herkules“ kompetente Immobilien Beratung weit über die Maklertätigkeit hinweg überzeugen können – hierdurch konnten wir auch von Herkules“ Expertise in Bereich Asset Management profitieren. Ein Team von Experten, die wir gerne weiterempfehlen“, sagt der Repräsentant des auftraggebenden dänischen Family Offices.

Im Rahmen dieses Mandates stellten sich für die Immobilienberater der Herkules Group einige Herausforderungen bei der Transaktionsvorbereitung und der Vermittlung. So war die Mietflächenergonomie nicht optimal, da nur die Diskothek und die Bar in sich abgeschlossene Bereiche innerhalb der historischen Immobilie sind. Die restlichen Mietflächen des Fitnessstudios im zweiten Obergeschoss sowie der Rohbau im dritten und vierten Obergeschoss sind hingegen miteinander verbunden. Die Fläche im zweiten Obergeschoss ist offen zum Treppenhaus hin, was die Vermietung des dritten und vierten Obergeschoss erschwert.

Bauliche Veränderungen an der denkmalgeschützten Fassade sind ohne Zustimmung der Denkmalbehörde nicht zulässig. Eine Umnutzung der bereits seit Jahren leerstehenden Flächen im 3. und 4. OG und den damit verbundenen schwierigen Lichtverhältnissen in diesen beiden oberen Stockwerken wurde dadurch erschwert. Zudem erlaubt der Bauplan beim ca. 975 Quadratmeter großen Rohbau der beiden obersten Stockwerke (ehemals Büroflächen) keine Wohnungen. Die ist oft ein Knockout-Kriterium für Immobilien Investoren.

„Die Analyse, Beratung, Vorbereitung und die Vermittlung für den Verkauf einer denkmalgeschützten Immobilie wie in der Braunschweiger City sind umfangreich, erfordern Zeit, ein professionelles Management und nicht zuletzt Verhandlungskompetenz kombiniert mit Markterfahrung. Viele ausländische Investoren und Eigentümer wie das dänische Family Office werden damit konfrontiert, dass der Immobilienhandel und die Verwaltung in Deutschland nicht den gleichen Regeln wie in ihrem Heimatland unterliegen. Zudem wird das Immobilien Transaktionsmanagement durch die sprachlichen und kulturellen Unterschiede erschwert.

Um auf dem deutschen Immobilien Markt erfolgreich zu sein, ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner wie unserer Herkules Group erforderlich. Wir beraten private und institutionelle Immobilien Investoren in allen Fragen des An- und Verkaufs von Immobilien. Unser Know-how und unsere Aufgabe ist es, die Immobilien für unsere Auftraggeber zu den bestmöglichen Bedingungen und Preisen zu veräußern“, erklärt der Chef der Herkules Group, Rene Ravn.

Über die Herkules Group Immobilienberatung:

Die von Rene Ravn geleitete Herkules Group Immobilienberatung ist bereits seit rund 30 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig. In dieser Zeit wurde ein Transaktionsvolumen von rund einer Milliarde Euro betreut. Die Transaktionen sind primär in den Asset Klassen Groß- und Einzelhandel, Wohnen, Pflege und Hotels getätigt worden.

Die Herkules Group besteht aus vier spezialisierten und untereinander vernetzten Gesellschaften: Herkules Grundbesitz GmbH, Herkules Immobilien Management GmbH, Herkules Advisors GmbH und H-Wert Gesellschaft für Immobilien Bewertung mbH.
Die Gruppe bietet Property-Management und Asset-Management, Transaktionsmanagement, Immobilien- und Investmentberatung, Finanzierung und Bewertung für sämtliche Immobilienarten. Die Herkules Group berät und betreut sowohl institutionelle als auch private Investoren, die typischerweise in Personen- oder Kapitalgesellschaften organisiert sind und somit den Gesetzen ihres jeweiligen Herkunftslandes unterliegen. Sämtliche Dienstleistungen der Herkules Group sind seit 2008 vom TÜV Nord geprüft und nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Kontakt für Immobilien Beratungsanfragen, Angebote und allgemeine Informationen:

Herkules Group
Am Stadtrand 50
D-22047 Hamburg
Tel: +49 40 360 979 10
Fax: +49 40 360 979 17
info (at) herkules.com
http://www.herkules.com/de/content/kontakt

Medienkontakt:

Herkules Group
Am Stadtrand 50
22047 Hamburg
presse (at) herkules.com
www.herkules.com

oder

Immobilien Public Relations Agentur
Görs Communications
Königstraße 1
22767 Hamburg
herkules (at) goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Die von Rene Ravn geleitete Herkules Group (http://www.herkules.com) ist bereits seit rund 30 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig. In dieser Zeit wurde ein Transaktionsvolumen von rund einer Milliarde Euro betreut. Die Transaktionen sind primär in den Assetklassen Groß- und Einzelhandel, Wohnen, Pflege und Hotels getätigt worden.
Die Herkules Group besteht aus vier spezialisierten und untereinander vernetzten Gesellschaften: Herkules Grundbesitz GmbH, Herkules Immobilien Management GmbH, Herkules Advisors GmbH und H-Wert Gesellschaft für Immobilien Bewertung mbH.

Die Gruppe bietet Property- und Asset-Management, Transaktionsmanagement ( http://www.herkules.com/de/content/immobilien-transaktionsmanagement ), Immobilien- und Investmentberatung, Finanzierung (http://www.herkules.com/de/content/finanzierung-und-refinanzierung) und Bewertung (http://www.herkules.com/de/content/immobilienbewertung) für sämtliche Immobilienarten.

Die Herkules Group berät und betreut sowohl institutionelle als auch private Investoren, die typischerweise in Personen- oder Kapitalgesellschaften organisiert sind und somit den Gesetzen ihres jeweiligen Herkunftslandes unterliegen. Sämtliche Dienstleistungen der Herkules Group sind seit 2008 vom TÜV Nord geprüft und nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Kontakt
Herkules Group
René Ravn
Am Stadtrand 50
22047 Hamburg
+49 40 360 979 10
+49 40 360 979 17
presse@herkules.com
http://www.herkules.com

Immobilien Bauen Garten

Solides Immobilieninvestment: Pflegeimmobilien bieten sichere Altersvorsorge

Solides Immobilieninvestment: Pflegeimmobilien bieten sichere Altersvorsorge

Solides Immobilieninvestment: Pflege-Appartements werfen regelmäßige Mieteinkünfte ab. ©Panthermedia

Garbsen, 27. Mai 2015 – Sicher im Alter: Experten empfehlen, sich spätestens ab 40 Gedanken für eine sinnvolle Altersvorsorge zu machen. Dabei suchen viele Menschen angesichts der derzeitigen Zinsen nach einem soliden Immobilieninvestment, das sowohl sicher als auch rentabel ist.

Hierfür bietet sich eine Pflegeimmobilie als Geldanlage an. Das Rechenbeispiel zeigt, dass sich die Investition fast vollständig alleine trägt und am Ende der Finanzierung zu einem im Grundbuch eingetragenen Immobilien-Vermögen von 120.332 Euro führt. Zusätzlich erhält der Käufer aus seiner Immobilie eine „Zusatzrente“ von monatlich ungefähr 387 Euro – nach Kosten und Steuern.

Rechenbeispiel

Das Ehepaar „Muster“ verdient zusammen 80.000 Euro im Jahr. Sie können ein Eigenkapital von 30.000 Euro aufbringen und finanzieren damit die Einstiegskosten in ein Pflege-Appartement in Wülfrath bei Düsseldorf. Da sind zunächst die Nebenkosten in Höhe von 10.202 Euro zu bezahlen, wie Grunderwerbssteuer, Finanzierungsvermittlung, Notar- und Gerichtskosten.

Das Finanzierungsbeispiel für das Immobilieninvestment sieht wie folgt aus: Es werden 30.000 Euro Eigenkapital eingebracht, das aufzunehmende Darlehen beträgt dann noch 100.635 Euro. Der in diesem Beispiel angenommene Sollzins beträgt 3,2 Prozent, die Tilgungsrate 2,5 Prozent. Nach 27 Jahren, wenn das Ehepaar „Muster“ in Rente geht, ist die Pflegeimmobilie abbezahlt.

Der monatliche Eigenaufwand dafür beträgt durchschnittlich 34 Euro im Monat, das sind zirka 22 Prozent der Kosten. 78 Prozent der Kosten werden von der Miete getragen. Die Mieteinnahme ist durch den Betreiber des Pflegeheims vertraglich garantiert – selbst bei Leerstand.

Das Ehepaar „Muster“ nimmt in diesen 27 Jahren zirka 178.785 Euro Miete ein, die durch Leistungen der staatlichen Pflegeversicherung an den Betreiber zusätzlich abgesichert sind.

Von der Miete werden noch Sollzinsen und Tilgung bezahlt, ebenso die Verwaltungs- und die Instandhaltungskosten für „Dach und Fach“. Im Fall des Pflegeheims in Wülfrath handelt es sich um ein fast neuwertiges Haus aus dem Jahr 2010, bei dem keine größeren Renovierungen zu erwarten sind. Hinzu kommen Steuervorteile durch mögliche Abschreibungen.

Zusammengefasst sind gerade Investoren, die eine abgesicherte Vermögensbildung suchen, mit einer Sorglos-Immobilie des WirtschaftsHauses (www.WirtschaftsHaus.de) gut bedient. Denn hier profitieren die Anleger von fast 15 Jahren Erfahrung mit rund 6.000 Pflege-Appartements, bei denen es in der ganzen Zeit nicht einen einzigen Mietausfall gegeben hat. Mit dieser Pflegeimmobilie ist zugleich eine Anlagesicherheit garantiert, die bei anderen Kapitalanlagen kaum möglich ist.

Mehr Infos: www.wirtschaftshaus.de

Die WirtschaftsHaus Gruppe hat ihren Unternehmenssitz in Garbsen bei Hannover. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen im dauerhaften Vermögensaufbau durch Immobilien, speziell durch Pflegeimmobilien. Seit über 20 Jahren agiert die WirtschaftsHaus Gruppe mit großem Erfolg. Die WirtschaftsHaus Gruppe hat bisher mehr als 6.000 Einheiten zu einem Verkaufspreis von insgesamt 750 Millionen Euro platziert. Das Unternehmen ist im Anlagesegment Marktführer.

Firmenkontakt
WirtschaftsHaus
Raik Lubitz
Steinriede 14
30827 Garbsen
+49(0) 5131 4611-0
info@wirtschaftshaus.de
http://www.wirtschaftshaus.de

Pressekontakt
public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH
Holger Kositz
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
+49 (0)40-401 999 – 22
holger.kositz@publicimaging.de
http://www.publicimaging.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Megatrend Immobilien

Vermögensaufbau durch Cleverness und erprobte Strategien

Megatrend Immobilien

E-Book, Band 1

Jeder träumt von einem kleinen Vermögen. Mit dem „kleinen Bruder“ des Erfolgsbuches Erfolg mit Wohnimmobilien – So werden Sie in sechs Monaten privater Immobilieninvestor gibt der Autor Thomas Knedel eine Anleitung dazu, wie das Wirklichkeit werden kann. Gegliedert in sechs Teile, erhält man in diesem ersten Band des preiswerten Strategieratgebers Tipps und Tricks für die ersten Schritte als angehender Immobilieninvestor.

Der erfahrene Immobilienprofi nimmt den Leser dabei an die Hand und führt ihn in die Geheimnisse erfolgreichen Immobilieninvestments ein, damit man sich nicht die Finger verbrennt. Konkret geht es um die Vorbereitung und den Aufbau seiner persönlichen Immobilienstrategie. Denn im Grunde braucht es nur ein wenig Mut und unternehmerisches Denken und schon hat man nicht nur eine gute und sichere Altersvorsorge erzielt, sondern auch ein zusätzliches monatliches Einkommen.

Im E-Book lernt man auf einfache Art und Weise, zunächst einmal seine Ziele zu definieren, die Risiken einzuschätzen und daraus die passende Strategie zu entwickeln. Wie man seine persönliche Strategie dann einordnet und wie es gelingt, genau die richtige Immobilien für seine Strategie zu finden gehört ebenso zum Inhalt des hilfreichen Ratgebers, wie die Vorbereitung auf das Bankgespräch und eine Anleitung, wie man das Geldsystem optimal für sich nutzen kann.

Komplettiert wird das Ganze mit zahlreichen Beispielen und Kalkulationsanleitungen aus der Praxis. Dazu gehört umfangreiches Bonusmateriel mit Berechnungstools, Checklisten und einer wertvollen Linksammlung. Wer damit auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auf die weiteren Ausgaben der E-Book-Reihe freuen. Darin geht es konkret darum, wie man Immobilien sucht, findet, kauft und verkauft, sie effektiv prüft, sie intelligent finanziert, kalkuliert und schließlich verwaltet.

Die einzelnen Titel erscheinen noch in dieser Jahreshälfte. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite unter Erfolg mit Wohnimmobilien .

Thomas Knedel ein ausgewiesener Experte mit 15-jähriger Erfahrung im strategischen Immobilienmanagement sowie Mitglied im renommierten Internationalen Immobilienverband RICS („Royal Institution of Chartered Surveyors“). Er arbeitet als Berater, Coach und Interessenvertreter und vermittelt stets nur selbst erprobte Strategien und Konzepte. Parallel zum E-Book und Blog vermittelt er praktisches Wissen in Büchern, Online-Kursen, Präsenz-Seminaren und individuellen Coachings.

Firmenkontakt
Erfolg-mit-Wohnimmobilien
Thomas Knedel
Homburger Landstraße 158
60435 Frankfurt am Main
069-94741698
presse@erfolg-mit-wohnimmobilien.de
www.erfolg-mit-wohnimmobilien.de

Pressekontakt
PS:PR
Angela Fidora
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
0221-778898-0
0221-778898-18
angela.fidora@pspr.de
www.pspr.de

Internet E-Commerce Marketing

Website-Relaunch bei Angermann

Seit Anfang Oktober 2014 präsentiert sich die Website von Angermann in einem neuen Design. Die umfangreiche Überarbeitung des Internetauftritts verschafft Kunden, Geschäftspartner und Interessenten einen noch schnelleren und übersichtlicheren Zugang zu den einzelnen Unternehmensbereichen und den dazugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche nützliche Informationen über die Unternehmensgruppe, hausinterne Synergien und mögliche Karrierewege. Durch das neue responsive Webdesign kommen die Inhalte dabei wesentlich benutzerfreundlicher als bisher auf dem jeweiligen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone an. Verbessert wurde auch der Zugriff auf aktuelle Marktberichte, Studien, Publikationen und Pressemitteilungen, die schnell und unkompliziert heruntergeladen werden können. Neben den Inhalten und Anwendungsoptionen hat sich auch die Farbgebung des Immobilien-Investmentbereichs auf der neuen Internetseite verändert. Statt im bisherigen Grün erscheint die Angermann Investment Advisory AG im Blau von M&A International Inc. (MAI). Neben der Angermann M&A International GmbH ist die Investmentsparte seit einigen Jahren ebenfalls Mitglied bei der weltweit größten Allianz unabhängiger M&A-Beratungsunternehmen. Durch das neue Corporate Design soll die Einbindung in die Real Estate Group von MAI und die daraus resultierende Internationalität noch deutlicher hervorgehoben und sichtbarer gemacht werden. Insgesamt besteht die Immobiliengruppe aus 34 MAI-Partnerunternehmen in 30 Ländern.

Seit 1953 steht der Name Angermann für richtungsweisende Beratung und umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Real Estate Advisors, Mergers & Acquisitions, Business Consultants sowie Machinery & Finance. Die Unternehmenszentrale ist in Hamburg. Des Weiteren unterhält Angermann Büros in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Hannover und Stockholm . Am Standort Köln gibt es zudem eine Kooperation mit der Greif & Contzen Immobilien GmbH.

Kontakt
Horst F. G. Angermann GmbH
Christian Schön
ABC Straße 35
20354 Hamburg
040 3 49 14 122
christian.schoen@angermann.de
http://www.angermann-presse.de/