Tag Archives: Immobilienfinanzierung

Immobilien Bauen Garten

(Risiko-)Faktor Anschlussfinanzierung – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Daniela K. aus Fürth:
Wir haben unsere Immobilie zu Zeiten niedriger Zinsen finanziert. Jetzt machen wir uns Sorgen über Zinsschwankungen, also dass die Zinsen steigen könnten. Wie sichern wir heute, dass wir nicht morgen viel teurer refinanzieren müssen?

Dr. Eckehard Schulz, Experte von ERGO:
Wer sich frühzeitig um eine Anschlussfinanzierung kümmert, kann sich die guten Konditionen von heute – sprich die günstigen Zinsen – sichern und so die finanzielle Belastung seiner Immobilienfinanzierung insgesamt reduzieren. Für eine Anschlussfinanzierung gibt es zwei Möglichkeiten: Die Ablösung durch ein neues Darlehen beim gleichen Darlehensgeber, die sogenannte Prolongation, oder eine Umschuldung. Bei letzterem übernimmt ein anderer Gläubiger die weitere Finanzierung. Um sich die niedrigen Zinsen von heute zu sichern, empfiehlt sich in beiden Fällen ein Forward-Darlehen. Dabei erhält der Darlehensnehmer die vereinbarte Summe nach einer bestimmten Vorlaufzeit, auch Forward-Periode genannt. Möglich sind bis zu vier Jahre nach Vertragsabschluss. So können sich Betroffene gegen steigende Marktzinsen absichern. Das Gute dabei: Während der Forward-Periode fallen keine Darlehens- oder Bereitstellungszinsen an. Allerdings erhebt der Darlehensgeber während der Darlehenslaufzeit einen geringen Zinsaufschlag auf den aktuellen Marktzins. Bei einer zehnjährigen Zinsbindung und einer Forward-Periode von 30 Monaten kann beispielsweise ein Aufschlag von 0,18 bis 0,36 Prozent dazukommen. Wichtig ist, sich rechtzeitig beraten zu lassen und zu prüfen, ob sich ein Wechsel zu einem anderen Darlehensgeber gegebenenfalls lohnt.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.330

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Tina Kunath
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2324
tina.johanna.kunath@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Immobilien Bauen Garten

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

Baufinanzierung in Hamburg mit der HAMBURGER HYPO

Als Baufinanzierungsmakler für die Finanzierung in Hamburg versteht sich die HAMBURGER HYPO nicht nur als Endkundenberater, sondern auch als Partner für freie Versicherungsmakler, Immobilienmakler oder Investmentberater.
Hierzu werden neben der Betreuung von Finanzierungsanfragen auch Workshops angeboten, in denen die Partner neue Anregungen für die Kundengespräche und hilfreiche Tipps für die Betreuung der Bestandskunden bekommen.

Folgende Themen werden aktuell angeboten:
KUNDENSTAMM NUTZEN – für Modernisierungen, Forward-Darlehen und Anschlussfinanzierungen.

KONSUMENTENKREDITE – mit drei Fragen zu mehr Geld für die Vorsorge.

Zu den einzelnen Terminen und zur Anmeldung gelangen Sie hier: https://www.hamburger-hypo.de/workshops/

Die HAMBURGER HYPO freut sich auf Sie!

Baufinanzierungsmakler für die Baufinanzierung in Hamburg.

Wir vergleichen die Banken mit ihren verschiedenen Konditionen und ermitteln für unsere Kunden die für ihre Belange beste Baufinanzierung in Hamburg.

Eine Besonderheit: wir spenden 10% der Einnahmen aus der Baufinanzierung in Hamburg für soziale Projekte in und aus Hamburg.

Kontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Baumwall 7
20459 Hamburg
040/94766196
te@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Immobilien Bauen Garten

Online-Portal „Baufinanzierung-FAQ“ gestartet

Hüttig & Rompf gibt Antworten zur Baufinanzierung

Online-Portal "Baufinanzierung-FAQ" gestartet

Frankfurt, den 12. Dezember 2016 – Durchblick im Dschungel der Baufinanzierung: Hüttig & Rompf gibt Immobilienkäufern jetzt auch online Orientierung. Auf ihrem Portal „Baufinanzierung-FAQ“ klären die Experten für maßgeschneiderte Baufinanzierung die wichtigsten Fragen, die sich Immobilienkäufer und Bauherren auf dem Weg ins Eigenheim stellen.

Geballte Expertise auf einer Webseite: Hüttig & Rompf hat ein Online-Portal gelauncht, das typische Fragen zur Baufinanzierung beleuchtet. Auf Baufinanzierung-FAQ.de können sich Immobilienkäufer und Bauherren ganz einfach in das Thema einlesen – und das in allen Facetten. Ob Baufinanzierung ab 50, Fördermittel für die Baufinanzierung oder Tipps beim Immobilienkauf: Baufinanzierung-FAQ liefert alle Informationen.

„Mit Baufinanzierung-FAQ haben wir eine Plattform geschaffen, auf der sich unsere Kunden einfach, schnell und unverbindlich informieren können“, erklärt Vorstand Paul Hüttig. „Durch unsere Erfahrung aus 25 Jahren am Markt wissen wir, was unsere Kunden wirklich bewegt“, ergänzt Vorstand Ditmar Rompf. „Auf unserem neuen Portal geben wir nun auch online Antworten auf die Fragen, die unsere Berater Immobilienkäufern jeden Tag in den Filialen persönlich beantworten.“

Die Hüttig & Rompf AG ist seit 1988 auf die Vermittlung von Baufinanzierungen spezialisiert. An Standorten in ganz Deutschland beraten über 130 Experten Kunden in allen Fragen rund ums Kaufen, Bauen und Modernisieren. Dazu greifen die Berater auf einen Pool von 175 Partnerbanken und Sparkassen zurück. So konnte die Hüttig & Rompf AG in den letzten 10 Jahren über 50.000 Kunden den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen.

Kontakt
Hüttig & Rompf AG, c/o Pure Perfection
Elena Michenfelder
Strelitzer Straße 2
10115 Berlin
030-44 30 8220
em@pureperfection.com
http://www.huettig-rompf.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Online-Baufinanzierungsanfrage

Ihr Finanzberater – Online und vor Ort für Sie da!

Online-Baufinanzierungsanfrage

Online-Finanzierungsanfrage

Oftmals ist eine Anfrage bei der Hausbank damit verbunden, dass zunächst unzählige Unterlagen bereitgestellt werden müssen, bevor der Berater mit Ihnen zu dem für Sie wichtigsten Abschnitt kommt – der Konditionsermittlung.
Sie haben ein Objekt ins Auge gefasst und Ihnen liegt zumindest ein Exposé vor?
Dann nutzen Sie gerne die Möglichkeit der Online-Anfrage, tragen Sie die Ihnen vorliegenden Angaben ein und wählen Sie Ihre bevorzugten Finanzierungsbausteine.
Nach der Übermittlung Ihrer Angaben kann ich unmittelbar mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage beginnen und technisch vorab prüfen, ob eine Umsetzung möglich ist und welche Konditionen dafür darstellbar sind. Anschließend erhalten Sie umgehend eine Rückmeldung mit allen Finanzierungsunterlagen (Angebot, Tilgungsplan, u.w.)
Klicken Sie dazu auf diesen Link: http://www.finanz-beratung-dresden.de/finanzierungsanfrage

Als kompetenter Finanzberater stehe Ihnen speziell zu den Themen Baufinanzierung, Immobilie, Bausparlösungen, Altersvorsorge u. Versicherungen zur Seite!

Kontakt
Finanzberatung Dresden, Sten Valandt
Sten Valandt
Tzschimmerstr. 30
01309 Dresden
035131200792
contact@finanz-beratung-dresden.de
http://www.finanz-beratung-dresden.de

Immobilien Bauen Garten

Informationen zum Immobilienkaufvertrag

Kauf von Häusern, Grundstücken und Wohnungen: Worauf beim Immobilienkaufvertrag zu achten ist und wie der Notar hierbei Käufer und Verkäufer unterstützt

Informationen zum Immobilienkaufvertrag

Informationen zum Immobilienkaufvertrag gibt Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notar aus Frankfurt

Frankfurt, 11. Oktober 2016 – Der Kauf einer Immobilie wird durch einen sogenannten Immobilienkaufvertrag oder Grundstückskaufvertrag besiegelt. Der Notar unterstützt Verkäufer und Käufer bei der Gestaltung des Kaufvertrags und der gesetzlich vorgeschriebenen Beurkundung. Warum der Gesetzgeber dies vorsieht, wie der Notar Käufer und Verkäufer von Immobilien unterstützt und worauf man achten muss, erklärt Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notarin aus Frankfurt in einem neuen Fachartikel auf der Homepage der Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar.

In Deutschland besteht bei Grundstücks- und Immobiliengeschäften Notarpflicht. Ein Immobilienkaufvertrag oder Grundstückskaufvertrag muss also von einem Notar aufgesetzt und beurkundet werden. Andernfalls ist der Vertrag nicht rechtsgültig.

Hiermit möchte der Gesetzgeber bei Rechtsgeschäften großer Tragweite, wie es der Kauf eines Hauses oder Grundstücks darstellt, für die notwendige Rechtssicherheit sorgen. Die neutrale rechtliche Beratung durch einen Notar soll zudem unerfahrene Verkäufer und Käufer davor schützen, nicht kalkulierbare Risiken einzugehen. Denn der Notar fungiert als unparteiischer Berater. So muss der Notar beispielsweise besonders belehren, wenn eine von den Parteien gewünschte Vertragsgestaltung ein einseitiges Risiko für eine Kaufvertragspartei darstellt, und alternative Gestaltungsmöglichkeiten vorschlagen.

Im Rahmen des Immobilienkaufes sind dann etliche Dinge zu prüfen und zu erledigen. So sollte die Finanzierung der Immobilie im Vorfeld gesichert und ggf. durch eine Finanzierungsbestätigung der Bank garantiert sein. Die Übergabe bzw. Löschung vorhandener Lasten im Grundbuch, wie Grundschulden, Hypotheken aber auch Rechte und Ansprüche Dritter sind zu regeln. Für ein ggf. vorhandenes Vorkaufsrecht der Kommune muss eine Verzichtserklärung eingeholt werden. Auch hierbei unterstützt der Notar.

Ausführliche Informationen zu diesen und weiteren Punkten, wie Grunderwerbssteuer, Modalitäten von Zahlung und Fälligkeit oder auch zur Frage der Mängelgewährleistung beim Immobilienkauf sind abrufbar unter:

www.selzer-reiff.de/aktuelles/fachbeitraege-publikationen/informationen-zum-immobilienkaufvertrag

Über die Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar in Frankfurt

In ihrer Kanzlei betreuen Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer und Rechtsanwältin Sonja Reiff Mandanten in den Bereichen Arbeitsrecht, Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht sowie Vertragsrecht. Ein Schwerpunkt der Kanzlei liegt in der Beratung und Vertretung von kleineren und mittelständischen Unternehmen, sowohl im Bereich Arbeitsrecht als auch in gesellschaftsrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragestellungen.

Mit Heirat von Frau Selzer, geb. Schmidt, wurde die Kanzlei Oktober umbenannt: Aus der Kanzlei Schmidt & Kollegen Rechtsanwälte, Notarin wurde SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar.

Rechtsanwältin Bettina Selzer berät als Notarin in Frankfurt zudem Firmenkunden und Privatleute bei beurkundungspflichtigen Rechtsgeschäften, unter anderem im Erbrecht, Grundstücks- und Immobilienrecht, bei Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, im Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im Familienrecht und bei klassischen Treuhandtätigkeiten.

Weitere Informationen hierzu:
www.selzer-reiff.de/notariat
www.notar-frankfurt-am-main.de

Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt am Main

Zentral im Westend Frankfurt gelegen, bietet die Kanzlei SELZER REIFF Rechtsberatung und Rechtsvertretung in den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht und Handelsrecht, Immobilienrecht sowie Vertragsrecht an. Ein Schwerpunkt der Rechtsanwaltskanzlei ist die Betreuung kleinerer und mittelständischer Unternehmen. Mandanten profitieren vom flexiblen, kreativen Umfeld einer kleinen Kanzlei, die ihnen darüber hinaus durch Einbindung in ein etabliertes Expertennetzwerk auch in benachbarten Rechtsgebieten und bei steuerlichen oder wirtschaftlichen Fragenstellungen kompetente Hilfe anbieten kann.

Mit einer bestellten Notarin in Frankfurt bietet die Kanzlei auch die Leistungen eines Notariats, z.B. Beurkundung von Verträgen oder Beglaubigung von Unterschriften. Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer, geb. Schmidt, berät bei der Vertragsgestaltung und prüft für ihre Mandanten auch fremde Verträge. Darüber hinaus sind Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer und Rechtsanwältin Sonja Reiff seit vielen Jahren regelmäßig als Rechtsexperten Interviewpartner des Hessischen Rundfunks.

Weitere Informationen: http://www.selzer-reiff.de

Firmenkontakt
SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Pressekontakt
Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Immobilien Bauen Garten

Hausmesse im Heinz von Heiden-KompetenzCentrum Isernhagen

Ob Baufinanzierung oder die Wahl des richtigen Grundstücks – Heinz von Heiden informiert Bauinteressenten über die wichtigsten Fragen rund um den Hausbau

Hausmesse im Heinz von Heiden-KompetenzCentrum Isernhagen

Hausmesse im KompetenzCentrum Isernhagen

Isernhagen, 10.03.2016 – Am vergangenen Sonntag fand im Heinz von Heiden-KompetenzCentrum in Isernhagen H.B. eine Hausmesse für Bauinteressenten statt. Bereits kurz vor dem offiziellen Beginn um 12 Uhr kamen die ersten Besucher, um sich in der Ausstellung umzusehen. Für 12.30 Uhr war der erste von drei Vorträgen angekündigt: Andre Braukmüller vom Immobilienfinanzierer Hüttig und Rompf informierte zum Thema „Die optimale Baufinanzierung“.

Finanzieren, aber richtig

Braukmüller gab einen kurzen Einblick in die Unternehmensgeschichte von Hüttig und Rompf, das bereits seit 1988 im Bereich Immobilienfinanzierung tätig ist. Eine weitere Niederlassung hat Hüttig und Rompf im August 2015 in Hannover eröffnet. Hüttig und Rompf allgemein und Andre Braukmüller im Speziellen arbeiten mit den Kunden eine gewünschte Immobilienfinanzierung nach den individuellen Möglichkeiten und Wünschen aus. Gemeinsam mit dem Kunden sucht Hüttig und Rompf das beste Angebot aus über 175 Banken und Sparkassen heraus. „Die Frage ist immer, wer passt zu wem. Und genau hier setzen wir als Experten an. Wir finden den passenden Finanzpartner für das gewünschte Finanzierungsmodell“, fasste Andre Braukmüller zusammen. „Die Beratung und alles Weitere sind für die Kunden kostenlos – bezahlt wird Hüttig und Rompf am Ende von der Bank oder Sparkasse, die den Zuschlag bekommt.“

Fördermöglichkeiten der KfW-Bank

Im Anschluss an die allgemeine Einführung stellte Braukmüller dar, welche unterschiedlichen Möglichkeiten der Förderung es seitens der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) für Bauherren gibt. Die staatlichen Zuschüsse rechnen sich vor allem für jene, die sich für Energieeffizientes Bauen entscheiden. Zum 1. April 2016 ändern sich die Fördervoraussetzungen, so dass Häuser strengere Kriterien erfüllen müssen, um förderfähig zu werden. Wenn diese aber erfüllt werden, können Bauherren ab April eine weitaus größere Fördersumme beantragen. „Es macht Sinn, sich beim Neubau mindestens auf ein Haus nach dem so genannten KfW 55-Standard zu konzentrieren“, sagte Bauherrenfachberaterin Kerstin Grunewald. „Heinz von Heiden baut seit November 2015 generell Luft-Wasser-Wärmepumpen in die Häuser ein, was eine gute Basis zum Erreichen des KfW 55 ist. Mit 3-fach-Verglasung, Außenrollos, entsprechender Dämmung und einem individuellen Lüftungs- und Heizungskonzept, werden die Vorgaben bei Heinz von Heiden-Häusern meist unkompliziert erfüllt.“ Jedes Bauvorhaben werde darüber hinaus hinsichtlich der Energieeffizienz durch Heinz von Heiden-Fachleute geprüft. „Für den Förderantrag und den späteren Energieausweis sind diese Berechnungen unerlässlich“, meinte Kerstin Grunewald. Noch bis Ende März fallen Häuser nach dem KfW 70-Standard in die Förderung, danach gilt KfW 70 als neuer Standard für jeden Neubau und wird nicht mehr finanziell unterstützt. „Ab April wird es KfW 40 Plus geben, hier gibt es bis zu 15.000 Euro Zuschuss pro Wohneinheit an Förderung“, erläuterte Andre Braukmüller. Alles in allem stieß das Thema Finanzierung und Förderung auf sehr großes Interesse der Anwesenden, die immer wieder detailliert nachfragten.

Erfahrungsbericht aus erster Hand

Auch eine Heinz von Heiden-Bauherrin kam am Sonntag zu Wort. Anja Porscha gab Auskunft über ihre persönlichen Erfahrungen beim Bau ihres Hauses. Nach langer Suche nach einer Bestandsimmobilie habe man sich schließlich für den Neubau mit Heinz von Heiden entschieden, berichtete sie. „Wir haben uns von Anfang an in den besten Händen gefühlt und es ist heute ein tolles Gefühl nach Hause zu kommen“, führte sie fort und zeigte den Anwesenden einige Fotos der Bauphase und des fertigen Hauses. Innerhalb eines Jahres konnte die Familie in ihr neues Heim einziehen und auch alle Sonderwünsche seien erfüllt worden. „Um eine möglichst große Diele zu haben, wurde unsere Treppe um 90 Grad gedreht“, erklärte die Bauherrin. Von der Planung über die Bauphase bis jetzt – fünf Jahre nach Fertigstellung – sei alles vorbildlich gelaufen. „Klar muss man hin und wieder schauen, ob auf der Baustelle alles klappt. Generell wurden wir über alle Bauabschnitte informiert und waren wir so immer auf dem Laufenden.“ Ob vor, während oder nach der Bauphase, Anja und Andreas Porscha fühlten sich rundum gut betreut: „Man hatte immer ein offenes Ohr für uns.“

Neubaugebiet oder Baulücke?

Bauherrenfachberater Swen Fuhrich gab zum Abschluss einen Überblick zum Thema Baugrundstück. Vor allem bei Baulücken gebe es einiges zu beachten, sagte Fuhrich. „Zunächst muss geklärt werden, ob sich eine Baulücke überhaupt als Bauland eignet. Der Bebauungsplan regelt meist alles, Bauherren sollten sich jedoch dringend im Vorfeld richtig informieren.“ Ob und welcher Haustyp gebaut werden darf, ist vor dem Grundstückskauf zu klären. „Ist der Bereich bebaubar, ist er erschlossen und gibt es Zufahrten? – All“ das ist entscheidend für die Planungen und letztlich auch für den finalen Hauspreis.“ Um mehr Kosten zu vermeiden, sollten die entscheidenden Fragen demnach frühzeitig geklärt werden. „Bei Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite“, bot Fuhrich seinen Zuhörern an.

Im Nachgang zu den Vorträgen hatten die Besucher der Hausmesse bei Snacks und Erfrischungen Gelegenheit zum direkten Gespräch mit den Experten.

Weitere Informationen zur Pressemeldung “ Hausmesse im KompetenzCentrum Isernhagen “ und zur Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser sind auch unter:

https://de-de.facebook.com/HeinzvonHeiden

und

https://plus.google.com/u/0/+heinzvonheiden

zu finden.

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Heinz von Heiden gehört zu Deutschlands führenden Massivhausherstellern und hat bis heute bereits über 45.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom Bau über die komplette Einrichtung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und über 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 300 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau. Bauherren profitieren von der jüngst erneut bestätigten Bonität des Unternehmens, das ein Höchstmaß an Sicherheit während der Bauausführung und darüber hinaus gewährt.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Crowdfinanzierung: 114 Mio. Euro im Jahr 2015

Der neue Crowdfinanzierungs-Monitor von Für-Gründer.de zeigt: Crowdfunding förderte kreative Gründer mit fast 10 Mio. Euro. Crowdinvesting ermöglichte weniger Start-up-, aber mehr Immobilienfinanzierungen. Die Branche ist vom Kleinanlegerschutzgeset

Crowdfinanzierung: 114 Mio. Euro im Jahr 2015

Crowdinvesting 2015 nach Anlageklassen (in Mio. Euro), Quelle: Für-Gründer.de

– Crowdfunding fördert kreative Gründer mit fast 10 Mio. Euro
– Crowdinvesting: weniger Start-up-, mehr Immobilienfinanzierungen
– Branche von Kleinanlegerschutzgesetz stark beeinflusst

Die verschiedenen Bereiche der Crowdfinanzierung haben sich im Jahr 2015 unterschiedlich dynamisch entwickelt: Das durch Crowdlending vermittelte Kreditvolumen ist auf 66,8 Mio. Euro und damit im Vergleich zum Vorjahr (35,6 Mio. Euro) deutlich gestiegen. 3.966 Projekte konnten gefördert werden. Crowdfunding ist moderat gewachsen und erreichte 9,8 Mio. Euro (+13%). 1.213 Projekte wurden erfolgreich finanziert (+15%). Ein sprunghaftes Wachstum gab es im Bereich der Immobilienfinanzierung durch Crowdinvesting, das 37,3 Mio. Euro zur Gesamtsumme beiträgt. Das zeigt der aktuelle Crowdfinanzierungs-Monitor von Für-Gründer.de .

Weniger Start-up-Finanzierungen, aber höheres Finanzierungsvolumen

Start-ups konnten im vergangenen Jahr Kapital in Höhe von 17 Mio. Euro durch Crowdinvesting einsammeln. Das bedeutet ein Plus von 16% im Vergleich zum Vorjahr. Die führenden Plattformen sind dabei Companisto und Seedmatch mit einem gemeinsamen Marktanteil von 88%.

– Companisto: 52% Marktanteil (Vorjahr: 25%), 13 Finanzierungen (Vorjahr: 10)
– Seedmatch: 36% Marktanteil (Vorjahr: 59%), 14 Finanzierungen (Vorjahr: 18)

Trotz des im Jahresvergleich höheren Finanzierungsvolumens nimmt die Zahl der Finanzierungsrunden von Start-ups auf den Crowdinvesting-Plattformen weiter ab. Waren es 2013 noch 66 und im Folgejahr 57 erfolgreiche Finanzierungen, wurden für 2015 nur 44 Start-up-Finanzierungen gezählt.

Alternative Anlageklassen spielen hingegen eine immer größere Rolle beim Crowdinvesting: Für Immobilien (13,1 Mio. Euro), ökologische Projekte (6,7 Mio. Euro) und Filme (0,5 Mio. Euro) wurden zum Jahresabschluss 2015 mit 20,3 Mio. Euro mehr Kapital als für Start-ups verbucht (17,0 Mio. Euro)

Weiterführende Informationen

Alle Zahlen, Daten und Fakten zur Crowdfinanzierung in Deutschland 2015 können im aktuellen Monitor von Für-Gründer.de eingesehen werden. 2015 stand die Branche auch im Zeichen der Regulierung durch das Kleinanlegerschutzgesetz. Und so vergleicht ein abschließender Beitrag unseres Partners Dentons die Rahmenbedingungen in Deutschland mit denen von Frankreich, Österreich und den Niederlanden.

Mehr Informationen unter: www.fuer-gruender.de

Über die Für-Gründer.de GmbH
Die Für-Gründer.de GmbH hat mit Wirkung zum 1. Januar 2014 das seit 2010 bestehende Portal Für-Gründer.de von der SKS-Kairos GbR übernommen. Anteilseigner der Für-Gründer.de GmbH sind die SKS-Kairos GmbH sowie die FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, eine Tochtergesellschaft der F.A.Z.-Verlagsgruppe. Für-Gründer.de gehört zu den führenden und größten Portalen für Gründungsinteressierte, Gründer, Selbstständige und junge Unternehmer in Deutschland. Neben dem breiten Informationsangebot bietet das Portal Vermarktungsmöglichkeiten für Unternehmen, Dienstleister und Berater im Gründerumfeld. Der Firmensitz der Für-Gründer.de GmbH ist in der Villa Media der FRANKFURT BUSINESS MEDIA in Friedberg. Darüber hinaus ist die Gesellschaft in Frankfurt, Berlin, Mainz, Stuttgart und Kiel vertreten.

Firmenkontakt
Für-Gründer.de GmbH
René Klein
Bismarckstraße 24
61169 Friedberg
069. 48 00 48 02
rene@fuer-gruender.de
http://www.fuer-gruender.de

Pressekontakt
Für-Gründer.de GmbH
Katja Vogt
Kaiserstraße 79
60329 Frankfurt am Main
06031.67 38 971
presse@fuer-gruender.de
http://www.fuer-gruender.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienfinanzierung in der Region

Checkliste für Grundstückskauf und Grundstücksfinanzierung

Jeder Grundstückskäufer wird sich schon aus eigenem Antrieb mit der Frage beschäftigt hat, ob der Standort zur Familie und deren Zukunftsplanung passt. Also Kindergarten, Schule, Entfernung zum Arbeitsplatz, Nähe zu Oma und Opa, Fluglärm und andere Themen. Darüber hinaus aber sollte nachstehenden Fragen, die „gerne“ vergessen gehen, eine besondere Aufmerksamkeit beigemessen werden:

Thematik:
Wie darf das Grundstück bebaut werden?
Gibt es einen Bebauungsplan?
Gibt es Gestaltungsvorschriften für das Gebäude?

Ist das Grundstück vollständig erschlossen?
Sind noch Erschließungsmaßnahmen zu erwarten?
Gibt es Rückstände bei den öffentlich – rechtlichen Lasten und Abgaben?

Wie viele PKW – Stellplätze sind erforderlich?

Ansprechpartner: Stadt / Gemeinde

Welche Baunebenkosten sind zu erwarten?
Welche Bodenbeschaffenheit besteht? Gibt es besondere Gründe, dass das Bauen teurer wird?

Ansprechpartner: Architekt / Bauunternehmen

Welche Baulasten sind vorhanden?
Ansprechpartner: Baulastenverzeichnis

Gibt es Lasten und Beschränkungen, die der Grundstückskäufer dauerhaft akzeptieren muss?
Ansprechpartner: Grundbuchauszug Abteilung II

Wenn Sie das Wohnhaus erst zu einem späteren Zeitpunkt bauen wollen, vergessen Sie bitte nicht beim Grundstückskauf:

1. die Prüfung, dass Ihr Traumhaus später auch finanziert werden muss. Und ob oder unter welchen Umständen das möglich ist, sollten Sie prüfen, bevor Sie das Grundstück kaufen.

2. die Finanzierung so zu gestalten, dass Sie bei der Finanzierung Ihres Wohnhauses frei entscheiden können, mit welchem Bankinstitut Sie diese Finanzierung vornehmen. Praktisch bedeutet das, dass die Grundstücksfinanzierung – wenn nicht besondere Gründe vorliegen – mit einem variablen Zins ausgestattet wird, damit eine jederzeitige Ablösung der Grundstücksfinanzierung beim Hausbau möglich ist. Ansonsten sind Sie „auf Gedeih und Verderb“ darauf angewiesen, dass Ihnen die Bank, die Ihr Grundstück finanzierte, auch das Wohngebäude zu akzeptablen Konditionen finanziert. Sie haben praktisch keine Möglichkeit mehr, aus der Vielzahl von Immobilienfinanzierern auszuwählen.

Diese Checkliste ist eine Anregung. Der Verfasser übernimmt keine Haftung auf Vollständigkeit und Richtigkeit, auch wenn sie sorgfältig erstellt wurde. Die Empfehlung lautet immer, sich frühzeitig die notwendigen Ratgeber für die verschiedenen Themen zu suchen (z.B. Steuerberater, Notar, Architekt, Finanzierer).

Ernst Reutzel
Merkantil – Beratung GmbH
http://www.merkantil.org/category/standpunkt

Merkantil ist eine qualitativ anspruchsvolle Beratungsboutique mit Sitz in der Wetterau. Merkantil ist qualifiziert, erfahren und unabhängig. Das Beratungsunternehmen ist fokussiert auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese suchen das Gespräch insbesondere dann, wenn größere Entscheidungen anstehen. Darüber hinaus werden Hauskäufer auf Ihrem Wege zur Immobilie mit einer umfassenden Finanzierungsberatung begleitet. Gerne arbeiten die Berater in der Region, also im Wetteraukreis oder Main-Kinzig-Kreis. Wegen der wirtschaftlichen Dynamik sind Schwerpunkte der Tätigkeit die Städte Hanau, Offenbach (incl. Kreis) und natürlich die Metropole Frankfurt. Räumliche Nähe beinhaltet Ortskenntnis.

Firmenkontakt
Merkantil – Beratung GmbH
Ernst Reutzel
Limesstraße 19
63694 Limeshain
06047 9861880
06047 986443
beratung@merkantil.org
www.merkantil.org

Pressekontakt
MD-Verlag & XL-Service, Maik Dollar e.K.
Maik Dollar
Braugasse 4
63695 Glauburg
06041 8225100
06041 8225101
dollar@media-dialog.com
www.media-dialog.com

Immobilien Bauen Garten

Immobilienfinanzierung in der Region

Besonderheiten bei der Grundstücksfinanzierung

Besonders im Ballungsgebiet Frankfurt – Rhein – Main, durchaus aber auch in der weiteren Region (z. B. Main – Kinzig – Kreis, Wetteraukreis) gibt es immer weniger freie Baugrundstücke. Viele Gemeinden haben Wartelisten oder auch Besonderheiten beim Verkauf an Ortsfremde, soweit es neue Baugebiete betrifft.

Um so begehrter sind einzelne Grundstücke (z. B. Baulücken), wenn sie vom derzeitigen Eigentümer am Markt angeboten werden.

Auch unsere neuen Mandanten, nennen wir sie Silke und Andreas Schuster, haben vor zwei Jahren „die Gunst der Stunde genutzt“. Das angebotene Grundstück hatte mit knapp 500 m² genau die gewünschte Größe, lag in einem ruhigen Wohngebiet und ist zudem nur 800 Meter entfernt vom Reihenhaus der Eltern.

Was lag damals also näher, als sofort die Finanzierung des Grundstücks zu beantragen. Viel Zeit zum Nachdenken blieb auch nicht, weil der beteiligte Makler (wie leider allzu oft) drängte, es gäbe weitere Interessenten und Schusters müssten sich schnell entscheiden.

Da die Nebenkosten (Maklercourtage, Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten) an Eigenkapital vorhanden waren, fand sich auch leicht eine Bank, die den Grundstückspreis mit Euro 115.200,00 zu 100 Prozent finanzierte. Der durchaus „gute“ Zinssatz wurde für 10 Jahre festgeschrieben, damit Zinsänderungsrisiken für diesen Zeitraum ausgeschlossen werden konnten. Die Anfangstilgung wurde damals noch mit 1 % festgelegt. Für die Bank war das tendenziell auch einfach, da die niedrige monatliche Rate in Höhe von EUR 287,50 nur für das Grundstück problemfrei von dem Ehepaar Schuster bedient werden konnte.

Wie sich jetzt herausstellte, war es (nur aus Glück) nicht so schlimm, dass die Prüfung, ob das Grundstück überhaupt geeignet war, nicht so intensiv vorgenommen wurde. Die Eheleute Schuster haben zum erstenmal ein Grundstück gekauft. Viele Fragen wurden damals nicht geklärt. Damit es anderen Grundstückskäufern nicht genauso geht, wird Merkantil im nächsten Standpunkt eine Checkliste zum Grundstückskauf erstellen.

Aber zurück zum Thema, der Baufinanzierung von Silke und Andreas Schuster. Das Gebäude wird mit allen Nebenkosten rund EUR 220.000,00 kosten. In der Zwischenzeit wurden EUR 20.000,00 angespart, so dass noch die Summe von EUR 200.000,00 zu finanzieren ist. Zusammen mit der Grundstücksfinanzierung, bei der noch eine Restschuld von knapp EUR 113.000,00 besteht, errrechnet sich eine Gesamtfinanzierung von knapp EUR 313.000,00. Natürlich ist die monatliche Rate mit jetzt rund EUR 1.100,00 deutlich teurer, als bisher, wo nur das Darlehen für das Grundstück zu bedienen war. So genau wurde das damals nicht erläutert. Beispielsweise verlangen heute alle Banken (zu Recht) mindestens eine Anfangstilgung von 2 %.

Das eigentliche Problem für Silke und Andreas Schuster ist, dass sie „auf Gedeih und Verderb“ auf das Wohlwollen der Bank angewiesen sind, die vor 2 Jahren das Grundstück finanzierte. Da der Zins dort für 10 Jahre festgeschrieben wurde, kann die Grundstücksfinanzierung nicht abgelöst werden. Selbst wenn die Bank dem zustimmen würde, fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von rund Euro 12.000,00 an.

Keine andere Bank wird aber ein Haus finanzieren, das nur durch eine Grundschuld besichert werden kann, bei der eine andere Bank mit einer Grundschuld in Höhe des Grundstückspreises im Range vorgeht.

Unsere Mandanten können also nur hoffen, dass die Bank, die vor 2 Jahren das Grundstück finanzierte, auch heute gute Konditionen hat und dass die Bedingungen der Bank (die anders sind als vor 2 Jahren) es zulassen, das Gebäude zu finanzieren.

Im Ergebnis gilt also die ganz konkrete Empfehlung, den Ankauf von Grundstücken, die auch bald bebaut werden sollen, nur variabel zu finanzieren. Der Zins darf nicht für längere Zeit festgeschrieben werden. Alles andere ist ein Ritt auf der Rasierklinge.

Ernst Reutzel
Merkantil – Beratung GmbH
http://www.merkantil.org/category/standpunkt

Merkantil ist eine qualitativ anspruchsvolle Beratungsboutique mit Sitz in der Wetterau. Merkantil ist qualifiziert, erfahren und unabhängig. Das Beratungsunternehmen ist fokussiert auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese suchen das Gespräch insbesondere dann, wenn größere Entscheidungen anstehen. Darüber hinaus werden Hauskäufer auf Ihrem Wege zur Immobilie mit einer umfassenden Finanzierungsberatung begleitet. Gerne arbeiten die Berater in der Region, also im Wetteraukreis oder Main-Kinzig-Kreis. Wegen der wirtschaftlichen Dynamik sind Schwerpunkte der Tätigkeit die Städte Hanau, Offenbach (incl. Kreis) und natürlich die Metropole Frankfurt. Räumliche Nähe beinhaltet Ortskenntnis.

Firmenkontakt
Merkantil – Beratung GmbH
Ernst Reutzel
Limesstraße 19
63694 Limeshain
06047 9861880
06047 986443
beratung@merkantil.org
www.merkantil.org

Pressekontakt
MD-Verlag & XL-Service, Maik Dollar e.K.
Maik Dollar
Braugasse 4
63695 Glauburg
06041 8225100
06041 8225101
dollar@media-dialog.com
www.media-dialog.com

Immobilien Bauen Garten

Immobilienfinanzierung in der Region

Kann ich mir eine Hausfinanzierung leisten?

Jeden Tag schreibt eine Zeitung entweder über niedrige Zinsen oder steigende Preise für Wohnhäuser und Eigentumswohnungen. Auch im Freundeskreis von Antje und Robert Schuhmann wird öfters über den Kauf eines Eigenheims gesprochen. Arbeitskollegen berichten vom Kauf ohne Eigenkapital und einer ganz einfachen Finanzierung mit einer niedrigen monatlichen Rate.

Die Unsicherheit ist bei vielen Interessenten sicher ebenso groß wie bei unserem jungen Beispielpaar. Robert arbeitet seit einigen Jahren beim gleichen Arbeitgeber. Antje ist derzeit in Elternzeit und wird wohl im nächsten Jahr wieder teilzeit arbeiten wollen. Ziemlich unklar ist:

1.Was kostet eigentlich so eine Imobilie, wie sie uns vorschwebt?
2.Würde diese Wunschimmobilie auch eine Bank finanzieren?
3.Welchen Lebensstandard können wir uns nach dem Hauskauf noch leisten?

Oder in einem Satz die Frage: Wie viel Immobilie können wir uns leisten?

Am Anfang aller Überlegungen und Planungen steht deshalb ein zweifacher Kassensturz:

1.Wie hoch sind unsere monatlichen Einnahmen (in der Zukunft) und welche Ausgaben stehen dem gegenüber. Wohnkosten brauchen dabei nicht berücksichtigt zu werden, da dafür dann später die anfallenden Finanzierungs- und Unterhaltungskosten für die neue Immobilie angerechnet werden. Ein qualifizierter Immobilienberater kann dann schon (wenn er die Zukunftsplanungen kennt) solide ausrechnen, welche Finanzierungsssumme sie gut bedienen können.

2.Gibt es derzeit bereits Vermögenswerte und welche Schulden sind vorhanden. Die Monatsrate ist ja schon beim Kassensturz zu 1) berücksichtigt. Aber für Antje und Robert ist es schon ein großer Unterschied, ob es in den zurückliegenden Jahren gelungen ist, schon etwas Rücklage anzusparen. Oder ob die Haushaltslage bisher so knapp war, dass die Aufnahme von Krediten notwendig war.

Etwas Rücklage ist normalerweise dafür notwendig, die notwendigen Nebenkosten eines Immobilienkaufs aus eigenem Geld zu zahlen. Hinter dem Begriff Nebenkosten verbergen sich:

* Maklercourtage: 5,95 %
* Grunderwerbsteuer (in Hessen): 6,00 %
* Notar- und Gerichtskosten: ca.2,00 %
* Nebenkosten Gesamt: ca. 14,00 %

Sofern also beim Erwerb des Eigenheims ein Makler mitwirkt, fallen beim Kauf einer Immobilie im Wert von EUR 250.000 Nebenkosten in Höhe von bald EUR 35.000 an. Diese Summe sollte beim geplanten Kauf möglichst als Eigenkapital oder in anderer sicherer Form vorhanden sein.

Für unsere junge Familie ist nach positiver Beantwortung unserer zwei Kassensturz – Fragen der Fall einfach. Es lohnt sich, mit Hilfe eines Beraters einmal ganz konkret die Thematik Immobilienkauf zu prüfen.

Wenn eine der beiden Kassensturz – Fragen nicht zu einem positiven Ergebnis führt, gilt es, vor Beginn der Immobiliensuche mit einem Berater erst einmal die Frage zu erörtern, wie sich die eigene wirtschaftliche Situation so stabilisieren lässt, dass die Thematik Immobilienkauf nicht für alle Zeiten unmöglich erscheint.

Denn bei aller geboten Beachtung der anfallenden Risiken und der dauerhauft hohen Belastung aus der Immobilienfinanzierung: Es darf nicht vergessen werden, dass eine ähnlich hohe Belastung auf Dauer ja auch anfällt, wenn eine vergleichbar hohe monatliche Miete zu zahlen ist.

Ernst Reutzel
Merkantil – Beratung GmbH
http://www.merkantil.org/category/standpunkt

Merkantil ist eine qualitativ anspruchsvolle Beratungsboutique mit Sitz in der Wetterau. Merkantil ist qualifiziert, erfahren und unabhängig. Das Beratungsunternehmen ist fokussiert auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese suchen das Gespräch insbesondere dann, wenn größere Entscheidungen anstehen. Darüber hinaus werden Hauskäufer auf Ihrem Wege zur Immobilie mit einer umfassenden Finanzierungsberatung begleitet. Gerne arbeiten die Berater in der Region, also im Wetteraukreis oder Main-Kinzig-Kreis. Wegen der wirtschaftlichen Dynamik sind Schwerpunkte der Tätigkeit die Städte Hanau, Offenbach (incl. Kreis) und natürlich die Metropole Frankfurt. Räumliche Nähe beinhaltet Ortskenntnis.

Firmenkontakt
Merkantil – Beratung GmbH
Ernst Reutzel
Limesstraße 19
63694 Limeshain
06047 9861880
06047 986443
beratung@merkantil.org
www.merkantil.org

Pressekontakt
MD-Verlag & XL-Service, Maik Dollar e.K.
Maik Dollar
Braugasse 4
63695 Glauburg
06041 8225100
06041 8225101
dollar@media-dialog.com
www.media-dialog.com