Tag Archives: ig infrarot

Kunst Kultur Gastronomie

Vorsicht vor falschen Infrarotheizung Testsiegern

Vorsicht vor falschen Infrarotheizung Testsiegern

(Mynewsdesk) Heizen mit modernen und sparsamen, dazu ökologisch unbedenklichen Infrarot-Heizsystemen wird für Anwender in privaten wie auch in gewerblichen Gebäuden immer interessanter. Zu der seit Jahren zunehmenden Attraktivität von Infrarot-Heizungen trägt nicht nur die bemerkenswert günstige Ökobilanz, sondern auch die steigende Umweltbelastung durch Feinstaub und die daraus resultierende Gesundheitsproblematik wesentlich bei. Im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektionsheizungen gibt es bei Infrarot-Heizungen keinerlei thermisch bedingte Luftverwirbelungen mit ungewollter Verteilung von Pollen und anderen Feinstaub-Partikeln in den beheizten Räumen. Dieser Umstand macht sich besonders bei Allergikern gesundheitlich positiv bemerkbar.

Der Trick mit dem Testsieger

Doch gerade in diesem aufstrebenden Markt ist es für Verbraucher schwer gute Infrarotheizungen zu finden. Die Behauptung „Testsieger“ zu sein, ist zwar nach dem UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) untersagt, dies hindert aber „Schwarze Schafe“ nicht, zumindest damit zu werben, einen Testsieger nennen zu können. So landen ahnungslose Mitmenschen nach Eingabe der Suchbegriffe “Infrarotheizung Testsieger“ auf Webseiten in der Hoffnung dort die besten Produkte der Branche zu finden.

Mit teils illegalen Methoden wird vordergründig versucht, Firmen- und Produktnamen mit entsprechendem Kontext in den großen Internet-Suchmaschinen besser, also weiter vorne zu platzieren. Ziel dieser Seiten ist, die Besucher in Onlineshops zu leiten. Im Gegenzug erhalten die Seitenbetreiber Provisionen von den Shops.

Die fundierten Kenntnisse über das “Suchmaschinen-Ranking“ entscheidet über den Markterfolg. Für eine gute Platzierung ist jeder Trick recht.

Die Praxis ist schwer zu unterbinden

Die Betreiber der Suchmaschinen wie GOOGLE oder YAHOO prüfen nicht, die Inhalte der Seiten, es würde auch am Fachwissen fehlen. Vielmehr gelangen gerade die Seiten nach oben, denen es gelingt viele Besucher anzulocken und zu einem Kauf zu bringen.

Die Betreiber der Seiten erwecken den Eindruck, sich bestens mit Infrarotheizungen auszukennen, haben aber in der Regel kein Fachwissen. Sie empfehlen die Produkte, von denen Sie sich den größten Profit versprechen. Leider ist dies oft bei minderwertige Produkten der Fall.

Fakt ist, dass es bis heute keine fachlich anerkannten oder zumindest kontrolliert durchgeführte Tests für Infrarot-Heizungen seitens neutraler Institute gibt. Einen Testsieger kann es also definitiv nicht geben. Webseiten und Portale, die behaupten Testsieger im Angebot zu haben spiegeln falsche Tatsachen vor. Dies ist eine bewusste Irreführung von Interessenten und Kunden mit dem Ziel, sich unrechtmäßig Wettbewerbs-Vorteile zu verschaffen. Leider erwecken die meisten Seiten zwar den Eindruck, Testsieger anzubieten, formulieren aber so vorsichtig, dass eine Abmahnung nicht möglich ist. Es gibt keine Möglichkeit, diese selbsternannten “ Infrarotheizung Testsieger“ zu kontrollieren und dem Treiben ein Ende zu bereiten.

Gutes Geschäft mit minderwertigen Produkten

Die auf den Seiten angepriesenen Heizungen lassen selten Rückschlüsse auf die Qualität ihres Innenlebens zu. Es handelt sich nahezu immer um im fernen Ausland billig eingekaufte Produkte, die mit falschen Behauptungen und haltlosen Versprechen zu weit überhöhten Preisen vermarktet werden.

Viele der Heizungen weisen häufig eklatante technische Mängel auf, sind sehr schlecht verarbeitet und tragen kein TÜV-Siegel. Der Strahlungswirkungsgrad ist meist sehr gering, somit handelt es sich oft genaugenommen um Konvektionsheizung. Deren Verbrauch ist deutlich höher als der von Infrarotheizungen.

Die Verwendung billiger Materialien oder falsche Kombinationen von verschiedenen Stoffen führen im besten Fall zu störenden, knackenden Geräuschen. Schlimmer sind Geruchsentwicklungen und sogar Schmorbrände. Bisher gibt es keine Untersuchungen über die Gesundheitsgefahr der Emissionen, Brände sind natürlich generell lebensgefährlich.

Hier bekommen Verbraucher korrekte Informationen

Wer als Verbraucher bei der Anschaffung eines Infrarot-Heizsystems sicher gehen möchte, ein namhaftes, TÜV-geprüftes Produkt zu erwerben, sollte sich in geeigneter Fachpresse (wie www.fachschriften.de) informieren oder sich an an die IG Infrarot wenden (http://www.ig-infrared.com/de/). Deren Mitglieder stehen für, verantwortungsvolles Heizen und grundsätzlich umweltbewusstes Handeln. Aus diesem Grund informiert und berät die IG Infrarot fachlich qualifiziert und neutral über effiziente Gebäudekonzepte mit Infrarotheizungen, auch in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen, intelligenten Steuerungssystemen und Stromspeichern.

Derlei wirkungsvolle Gesamtkonzepte mit allen Komponenten namhafter Hersteller werden beispielsweise auch von der Riedlinger Firma HALLER Energiefreiheit GmbH angeboten. Hier kann sich jeder Interessent kostenlos beraten lassen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im HALLER Infrarot GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gpqiph

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/vorsicht-vor-falschen-infrarotheizung-testsiegern-82329

Die HALLER Infrarot GmbH ist ein süddeutsches High-Tech-Unternehmen, das sich auf innovative und umweltfreundliche Infrarot-Heizsysteme spezialisiert hat. Hinter den Präzisionsprodukten von HALLER steht die ausgewiesene technologische und kommerzielle Expertise von zwei süddeutschen Unternehmern mit langjähriger Erfahrung mit innovativer Heiz- und Umwelttechnik. Für ihre evolutionären Infrarot-Heizsysteme garantiert die HALLER Infrarot GmbH höchste Qualität und fortlaufende Weiterentwicklung auf der Basis der aktuellsten technologischen Standards. Alle HALLERHeizsysteme werden auf der Schwäbischen Alb gefertigt.

Neben technologischer Exzellenz und umfassendem Service für ihre Kunden hat die HALLER Infrarot GmbH in ihren Unternehmenszielen auch ihre ökologische Vision fest verankert. Die Infrarotheizungen von HALLER gehören durch ihre Energie- und Kosteneffizienz zu den saubersten, günstigsten und umweltfreundlichsten Heizungsangeboten auf dem Markt. In Verbindung mit einer dezentralen Energieversorgung aus regenerativen Quellen ermöglichen sie weitgehende Energiefreiheit und damit den nachhaltigen Schutz unserer natürlichen Ressourcen.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/vorsicht-vor-falschen-infrarotheizung-testsiegern-82329

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/gpqiph

Sonstiges

Endlich Sicherheit beim Kauf von Infrarotheizungen

Endlich Sicherheit beim Kauf von Infrarotheizungen

(Mynewsdesk) Den guten Ruf den Infrarotheizungen sich erworben haben nutzen seit einiger Zeit Firmen um ihre Konvektionsheizungen als Infrarotheizungen anzubieten oder Infrarotheizungen anbieten, die dem Kunden und daher auch dem Infrarotheizung Hersteller die auf Qualität und Made in Germany achten, mehr schaden als helfen. Konvektionsheizungen können bis zu dreimal so viel Strom verbrauchen, wie eine Infrarotheizung, daher ist es für Verbraucher extrem wichtig, die beiden Heizsystem mit Sicherheit auseinanderzuhalten, denn es sind 2 Verschiedene Heizungs-Technologien. Dies ist nun möglich.

Verband setzt eindeutige Maßstäbe

Wie Marc-Philipp Knorr, Geschäftsführer der Energiefreiheit GmbH aus Riedlingen, mitteilt, hat der Verband IG Infrarot strenge Kriterien für die Aufnahme von Unternehmen erlassen. Er schreibt unter anderem vor:

– Offizielle Produktprüfungen durch unabhängige Stellen vornehmen zu lassen.

– Der Nachweis der Strahlungseigenschaften muss von einer solchen Stelle bestätigt werden.

– Das Unternehmen muss 5 Jahre Garantie auf die Grundfunktion geben.

– Der Produktionsstandort muss im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder der Schweiz liegen.

Außerdem müssen Firmen, die im Verband aufgenommen werden wollen, eigene Forschungen und Entwicklungen betreiben und ihre Produkte überwiegend über einen geschulten Fachhandel und eigene Vertriebsorganisationen vertreiben. Ein technischer Support ist ebenfalls vorgeschrieben.

Energiefreiheit begrüßt diese Initiative, denn immer wieder kritisieren Verbraucher und zum Teil auch Verbraucherorganisationen Infrarotheizungen völlig zu Unrecht. Das Unternehmen setzt sich seit Jahren für vernünftiges Heizen mit Strom ein bietet nur hochwertige Technologie aus deutscher Produktion an. Die vielen Unternehmen, welche Konvektionsheizungen als Wärmewellenheizungen anbieten sind ein echtes Ärgernis, da dies zu einer Verunsicherung der Verbraucher führt. Durch die klar definierten Qualitätskriterien des Verbandes haben Endabnehmer nun endlich Sicherheit beim Kauf einer Infrarotheizung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Energiefreiheit GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e8mtak

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/endlich-sicherheit-beim-kauf-von-infrarotheizungen-99373

Unser Unternehmensziel besteht in der komplexen Realisierung weitgehend energieautarker und ökologisch ausgerichteter Bau- und Sanierungsprojekte. Zum Produkt-Portfolio der Energiefreiheit GmbH gehören leistungsstarke Photovoltaik-Anlagen, innovative Stromspeichersysteme mit dem höchsten Wirkungsgrad, energieeffiziente Infrarotheizung von REDPUR mit intelligenten Thermostaten sowie der Energiefreiheit Oekoboiler für eine ökologische Brauchwasseraufbereitung. Im Rahmen des integrierten Konzepts Energiefreiheit können unsere Kunden zwischen einer abgestimmten Komplettlösung für ihr Bauprojekt oder einzelnen Modulen wählen. Die Produkte der Energiefreiheit GmbH und das Konzept Energiefreiheit werden deutschlandweit von 150 Partnern angeboten, die ihren Kunden dafür natürlich auch umfassende Beratungs- und Serviceleistungen bieten. Auch unsere internationale Expansion hat bereits begonnen unser Produkt- und Markenauftritt an verschiedenen europäischen Standorten ist ebenfalls sehr erfolgreich

In den Angeboten der Energiefreiheit GmbH verbinden sich die Expertise unserer Partner mit höchsten Ansprüchen an Produkt- und Service-Qualität. DiePartnerunternehmen der Energiefreiheit GmbH stehen dafür ein, ihre innovativen Produkte an den jeweils aktuellsten Technologie- und Umweltstandards auszurichten. Mit diesen Voraussetzungen und ihrer eigenen Expertise schreibt die Energiefreiheit GmbH eine ökologische Erfolgsgeschichte. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir inzwischen Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung sind.

Firmenkontakt
Energiefreiheit GmbH
Marc-Philipp Knorr
Kastanienallee 2
88499 Riedlingen
497371965388
knorr@energiefreiheit.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/endlich-sicherheit-beim-kauf-von-infrarotheizungen-99373

Pressekontakt
Energiefreiheit GmbH
Marc-Philipp Knorr
Kastanienallee 2
88499 Riedlingen
497371965388
knorr@energiefreiheit.com
http://shortpr.com/e8mtak

Kunst Kultur Gastronomie

IG Infrarot begeistert bei der Energiesparmesse mit einzigartigem Kooperationsmodell

IG Infrarot begeistert bei der Energiesparmesse mit einzigartigem Kooperationsmodell

(Mynewsdesk) Mit einem innovativen Konzept präsentierte sich die Interessengemeinschaft Infrarot, kurz IG Infrarot, dieses Jahr erstmals auf der Energiesparmesse in Wels. Das Resümee ist überaus positiv – sowohl die Messebesucher als auch die Mitglieder der IG Infrarot sind begeistert.

Auf über 160 m2 Standfläche waren namhafte europäische Infrarotheizungshersteller vertreten und boten den Messebesuchern ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Produkten sowie umfassende Beratung und Information in einladender Atmosphäre.

Die Mitbewerber haben Vorbehalte überwunden, um die Vision „Heizen mit Infrarot ist Standard in Gebäuden“ gemeinsam über Produktgrenzen hinweg Realität werden zu lassen. Die Besucher genossen die gebündelte Kompetenz sichtlich. Neben Produktberatungen bot der Messeauftritt der IG Infrarot auch Gelegenheit, generelle Fragen zum Thema Heizen mit Infrarot zu erörtern. Fazit: Die Mitglieder der IG Infrarot fühlen sich in Ihrer Vision bestätigt und verbuchen den Messeauftritt als vollen Erfolg.

Als Highlight für die Messebesucher konnte die IG Infrarot Dr. Ing. Peter Kosack (Technische Universität Kaiserslautern), einen der führenden Experten im Bereich der Infrarotheizungen, für ein Interview zum Thema „Energieeinsparpotenziale bei Verwendung von Strahlungsheizflächen – insbesondere Infrarot-Heizpaneelen“ gewinnen. „Infrarotheizungen erwärmen nur zum kleinen Teil die Luft und geben einen großen Teil ihrer Wärmeenergie als Infrarotstrahlen an die umgebenden Oberflächen ab und erwärmen diese. Man braucht weniger Energie, um die Oberflächen anstatt das Luftvolumen eines Raumes aufzuheizen“, so Dr. Kosack. Um die Energieeinsparpotenziale einer Infrarotheizung tatsächlich nutzen zu können, sind laut Dr. Kosack drei Faktoren von Bedeutung: „Erstens müssen hochwertige Geräte mit hohem Strahlungswirkungsgrad eingesetzt werden – hierfür arbeiten wir gerade an einer internationalen Qualitätsnorm. Zweitens muss das Gebäude für die Infrarotbeheizung geeignet sein und drittens spielt die Art der Stromversorgung eine wesentliche Rolle. In allen drei Fällen gibt es große Unterschiede, deshalb sollten grundsätzlich Fachleute zu Rate gezogen werden.“

Nach diesem gelungenen Messeauftritt wird sich die IG Infrarot nun verstärkt auf laufende und geplante Forschungsprojekte konzentrieren, wodurch nicht zuletzt Normungsprozesse maßgeblich beeinflusst werden sollen. Der Startschuss für die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Infrarotheizungs-Verbänden ist im Rahmen einer Fachtagung Anfang Februar bereits gefallen. Erklärtes Ziel ist es, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam Heizen mit Infrarot als anerkannte Standardheizlösung für Gebäude zu etablieren.

http://www.ig-infrarot.at

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im REDPUR GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/oefcrm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/ig-infrarot-begeistert-bei-der-energiesparmesse-mit-einzigartigem-kooperationsmodell-54311

Die REDPUR GmbH ist ein süddeutsches High-Tech-Unternehmen, das sich auf innovative und umweltfreundliche Infrarot-Heizsysteme spezialisiert hat. Hinter den Präzisionsprodukten von REDPUR steht die ausgewiesene technologische und kommerzielle Expertise von vier süddeutschen Unternehmern mit langjähriger Erfahrung mit innovativer Heiz- und Umwelttechnik. Für ihre evolutionären Infrarot-Heizsysteme garantiert die REDPUR GmbH höchste Qualität und fortlaufende Weiterentwicklung auf der Basis der aktuellsten technologischen Standards. Alle REDPUR Heizsysteme werden auf der Schwäbischen Alb gefertigt.

Neben technologischer Exzellenz und umfassendem Service für ihre Kunden hat die REDPUR GmbH in ihren Unternehmenszielen auch ihre ökologische Vision fest verankert. Die Infrarotheizungen von REDPUR gehören durch ihre Energie- und Kosteneffizienz zu den saubersten, günstigsten und umweltfreundlichsten Heizungsangeboten auf dem Markt. In Verbindung mit einer dezentralen Energieversorgung aus regenerativen Quellen ermöglichen sie weitgehende Energiefreiheit und damit den nachhaltigen Schutz unserer natürlichen Ressourcen.

Firmenkontakt
REDPUR GmbH
Marc-Philipp Knorr
Schulstraße 5
72534 Hayingen
07386277382
marketing@redpur.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/ig-infrarot-begeistert-bei-der-energiesparmesse-mit-einzigartigem-kooperationsmodell-54311

Pressekontakt
REDPUR GmbH
Marc-Philipp Knorr
Schulstraße 5
72534 Hayingen
07386277382
marketing@redpur.com
http://shortpr.com/oefcrm