Tag Archives: Ideekarree

Kunst Kultur Gastronomie

Okkulter Grusel mit Augenzwinkern!

Fünfter Roman des Leipziger Schriftstellers L.C. Frey erscheint im Oktober

Okkulter Grusel mit Augenzwinkern!

Ideekarree Leipzig

Dämonische Beschwörungsrituale. Menschen, die auf mysteriöse Weise verschwinden. Mafiöse Verschwörungen. Ein seltsamer Detektiv mit einem Hang zu gelegentlichem Drogenkonsum, und sein stets hilfreicher, bodenständiger Gehilfe – Denken Sie jetzt an Sherlock Holmes? Weit gefehlt, die Rede ist von Jake Sloburn, dem fiktiven "Detektiv des Übernatürlichen" in der gleichnamigen Romanreihe des Leipziger Schriftstellers L.C. Frey.

Bereits der 2013 erschienene Romanauftakt "Nest" sorgte in den Kreisen deutscher Horrorfans für Aufsehen. Blieb der namensgebende Detektiv doch selbst eine nebulöse Erscheinung – die Frage nach der eigenen Identität ist nur eines der vielen Rätsel, die Sloburn in den abgeschlossenen Romanen der Reihe zu lösen hat. Frey selbst sieht die Bücher als ein Mittelding zwischen einer Romanserie wie etwa "Harry Potter" und einem Heftroman.
"Ich bin ein großer Fan von Heftromanen wie ‚Gänsehaut‘ und Wolfgang Hohlbeins ‚Hexer’", so der Autor, "aber ich schätze auch die erdige Poesie und den trockenen Humor eines Stephen King oder Dean Koontz, den Ideenreichtum von Stars wie Clive Barker oder Neil Gaiman, das kriminalistische Gespür Arthur Conan Doyles und den übersinnlichen Schrecken H.P. Lovecrafts. Das sind die Eckpfeiler meines eigenen, bescheidenen Schaffens."

Mammon, der dritte Band der Reihe, wird am 30.9.2014 als Taschenbuch und E-Book erscheinen. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Autors.
( www.LCFrey.de )

Gern können Sie Presseexemplare anfordern. Weitere Informationen finden Sie auf www.LCFrey.com/Presse

Kontakt
Ideekarree Leipzig
Alexander Pohl
Alfred-Kästner-Str. 76
04275 Leipzig
03415199475
presse@lutzcfrey.de
www.ideekarree.de

Kunst Kultur Gastronomie

Düstere Dystopie oder literarischer Angriff auf die Konzerngesellschaft?

L.C. Freys dritter Roman in der Kritik

Düstere Dystopie oder literarischer Angriff auf die Konzerngesellschaft?

L.C.Frey, Draakk: Etwas ist erwacht © Ideekarree

„Gut und Böse sind Begriffe aus dem Märchen, wissen Sie?“

Der in Leipzig lebende Horrorautor L.C. Frey hat seinen dritten Roman „Draakk“ veröffentlicht. In bester Thriller-Manier erleben wir den Auftritt eines deutschen Spitzenwissenschaftlers, der sich mit dem falschen Bioforschungskonzern anlegt und finstere, uralte Mächte entfesselt, welche die Existenz der gesamten Menschheit bedrohen.

Was sich zunächst wie ein klassischer Gruselschmöker für kommende Winterabende anhört, ist vielleicht mehr als das. Der für seine gesellschafts- und systemkritischen Äußerungen bekannte Autor hält uns hier einen nett verpackten Spiegel vor.
„Ja, es gibt das Böse, und es hat ein Gesicht. Aber was lauert hinter dieser Maske? Du und ich? Und was tun wir, wenn wir niemandem mehr die Schuld zuweisen können?“ fragt Frey in seinen neuesten Roman.

Leserstimmen:

„L.C. Frey ist beängstigend.“

„Wie wenn Stephen King für Akte X schreibt.“

„Hammermäßiger Horrortrip.“

„Mein Gesichtsausdruck während des Lesens hat von heiter und lustig bis hin zu angeekelt und verstört wohl so ziemlich jede Facette gezeigt.“

„★★★★★“

Der Autor ist durch seine „Jake-Sloburn“- Reihe in Horrorkreisen längst kein Unbekannter mehr. Dort ermittelt der weitgehend gesichtslose Detektiv und bekennender Viel-Kiffer Sloburn in düsteren Fällen von multidimensionaler Reichweite.

Ein kostenloses Pressexemplar von „Draakk“ kann auf der Website des Autors bestellt werden:

www.lcfrey.com/presse


Bildinformation: L.C.Frey, Draakk: Etwas ist erwacht © Ideekarree

L.C. Frey veröffentlicht unter diesem Pseudonym seit 2013 Thriller und Horrorgeschichten. Seine erotisch-makabre Kurzgeschichte “Psycho Girl Story“ wurde seit ihrem Erscheinen mehrere tausend Male heruntergeladen und von ihren Lesern ausschließlich mit Bestnote bewertet.

Noch im selben Jahr veröffentlichte L.C. Frey die ersten beiden Bände seiner Serie um den mysteriösen Detektiv Jake Sloburn, den Pilotroman “Nest” und den zweiten Band, “Blue“. Beide Bücher fanden durchweg positive Beachtung durch Presse und Leser und wurden als E-Book sowie Paperback veröffentlicht.

Nach über zwei Jahren Entwicklungszeit erblickte im Dezember 2013 sein bislang seitenstärkstes Buch, der epische Horrorthriller “Draakk: Etwas ist erwacht“, das Licht der Welt.

L.C.Frey lebt und arbeitet unter Pseudonym in Leipzig. Er zieht es vor, sein Werk für sich sprechen zu lassen. Erfahren Sie mehr über aktuelle Bücher, Gewinnaktionen und Verlosungen auf seiner Website oder folgen Sie ihm tagesaktuell auf Facebook oder Twitter.

Bisher von L.C. Frey erschienen:

DRAAKK: Etwas ist erwacht. (Horrorthriller)
BLUE: Jake Sloburn Horror Nr. 2 (Horrorthriller)
NEST: Jake Sloburn Horror Nr. 1 (Horrorthriller)
PSYCHO GIRL STORY: Makaber-erotische Kurzgeschichte

www.LCFrey.com
www.facebook.com/L.C.FreyOfficial
Twitter: @LutzCFrey

Kontakt:
Ideekarree Medien Leipzig
Alexander Pohl
Alfred-Kästner-Str. 76
04275 Leipzig
0341 / 5199 – 475
presse@lutzcfrey.de
www.LCFrey.de