Tag Archives: Humor

Bildung Karriere Schulungen

Lachst Du noch – lebst Du noch! Lachen ist die beste Medizin

Lachst Du noch – lebst Du noch! Lachen ist die beste Medizin
Offene HumorTraining in Köln (25.-26.Mai) und Konstanz (21.-23.Juni) weiterlesen…

Lachst Du noch – lebst Du noch!  Lachen ist die beste Medizin
Offene HumorTraining in Köln und Konstanz 
Schon vor mehr als 125 Jahren beschrieb Charles Darwin die sichtbaren körperlichen Auswirkungen des Lachens. Eine Lehre und Erforschung des Lachens, Gelotologie genannt, gibt es aber erst seit wenigen Jahren. Den wichtigen Anstoß zu dieser Forschungsrichtung gab der amerikanische Medizinjournalist Norman Cousins. Er litt selbst an einer unheilbaren, sehr schmerzhaften und fortschreitenden Erkrankung der Gelenke, der Spondyloarthritis. Der geringen Lebenserwartung zum Trotz beschäftigte sich Cousins systematisch mit Dingen, die ihn zum Lachen brachten. Diese Methode führte schließlich zur Selbstheilung und erregte durch Cousins autobiographisches Buch „Der Arzt in uns selbst“ weltweit Aufmerksamkeit.
 
Inzwischen haben die Gelotologen bestätigt, dass die körperlichen Auswirkungen von Lachen und Humor die ungesündesten Gefühlszustände wie Angst, Ärger und Depression lindern. Denn „Lachen öffnet das Herz“, wusste schon der Altmeister des Humors Charly Chaplin. Herzhaftes Lachen setzt nicht nur körpereigene Glückshormone frei, es kräftigt auch das Herz-Kreislauf-System: 20 Sekunden Lachen entspricht etwa der körperlichen Leistung von drei Minuten schnellem Rudern. Nach dieser Beschleunigung des Herzschlags verringert sich anschließend der Herzrhythmus und Blutdruck. Einer Studie zufolge halbiert häufiges Lachen sogar die Infarktgefahr. Die Wissenschaft hat herausgefunden und inzwischen weltweit bestätigt, dass 10minütiges lautes Lachen folgende Wirkungen hat:
 
– Das Immunsystem wird gestärkt.
– Lachen wirkt gegen Depression und dem Herzinfarkt vor: Forscher der amerikanischen Stanford Universität haben herausgefunden: Menschen die mindestens 200mal am Tag lachen, beugen den westlichen Zivilisationskrankheiten wie Stress, Burnout, Herzinfakt und als Folge der Depression vor.
– Lachen lindert Schmerzen: Menschen die viel lachen, reduzieren ihr Schmerzempfinden. Deshalb werden in vielen Ländern Europas Therapien rund um das Lachen für Schmerzpatienten entwickelt.
 
In Deutschland stecken wir noch in den Kinderschuhen: Es gibt keinen Lehrstuhl und keine Forschungseinrichtung die sich damit beschäftigt. Die einzige deutschsprachige Einrichtung ist in Zürich unter Leitung des renommierten Humorforschers Prof. Dr. Willibald Ruch.
 
In Konstanz gibt es seit über 30 Jahren das Tamala Center, in dem es möglich ist, Lachen und Humor zu erlernen. Denn Humor ist eine Geisteshaltung, eine Lebenseinstellung und führt unweigerlich zum Lachen. Und diese Haltung ist erlernbar, da es Regeln der Komik gibt, die tagtäglich angewandt, zu einer anderen Haltung dem Leben gegenüber führt. In der Tamala Clown Akademie bzw. im dazu gehörenden Trainingsinstitut HumorKom können Trainings und Workshops rund um das Thema Lachen und Humor gebucht werden.
 
Die  nächsten offenen Seminare  finden statt:
Mai
25.-26.05. Step by Step in Köln – Schritt für Schritt Einführung in die Welt der Clownerie https://www.tamala-center.de/seminare/clown-step-by-step.html
 
Juni
21.-23.06. Heyoka Humor Training – Einführung in das Humorstrategien für Beruf und Alltag https://www.humorkom.de/offene-seminare/heyoka-humortraining.html
Es gibt aber auch Antistress-Seminare sowie eine Ausbildung zum Humortrainer und Coach bzw. Gesundheit!Clown bzw. Comedy Schauspieler.
 Immer mehr Firmen, Kliniken und soziale Institutionen buchen Inhouse-Trainings und Vorträge zur Gesundheit-Vorsorge ihrer Mitarbeiter.
 Wer etwas für sein Lachen und somit seine Gesundheit tun will, besucht die offenen Training bei Tamala oder HumorKom. Ganz nach Charlie Chaplin: „Ein Tag, an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.“
 
Infos: www.tamala-center.de www.humorkom.de

Humor für mehr Menschlichkeit
Trainingsinstitut HumorKom
Das Trainingsinstitut HumorKom ist gewachsen aus der Philosophie und Gedankenwelt der Tamala Clown Akademie – internationales Ausbildungszentrum für Clown, Gesundheit!Clown und Comedy-Schauspieler. Entstanden aus der Erfahrung, dass alle gesellschaftlichen Zusammenhänge menschlicher werden, wenn Humor im Spiel ist, ist der Trainingsbereich Humor und Kommunikation im Jahre 2008 entwickelt worden. 2011 gründeten Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz HumorKom® als eigenständigen Geschäftsbereich.
Mit über 35 Jahren Erfahrung als Trainer in der Clown- und Comedy-Ausbildung und selbst jahrelang als Schauspieler tätig, konnte das Trainer-Duo auf viele effektive Methoden zurück greifen, die das kreative und humorvolle Denken fördern. Ausgebildet zu CoreDynamik-Trainern (Therapie und Coaching) entwickelten sie bereits 2003 Seminare zum Thema Humor/Clown und Persönlichkeitsarbeit.
Trainingsexperten mit Praxiserfahrung
Es entstanden Trainings – als Inhouse- oder offene Seminare buchbar – verschiedene Vorträge und die Ausbildung zum Humortrainer/Coach. Verschiedene Methoden, speziell entwickelt für den Bereich Humor und Kommunikation, unterstützen die Teilnehmer, die eigene Humorkompetenz zu schulen.
Inzwischen arbeiten mehrere Trainer mit unterschiedlichen Modulen für HumorKom. Kunden und Seminarteilnehmer sind begeistert von der unkonventionellen und inspirierenden Art der HumorKom-Trainer.
Humorzentrum
Unsere Trainings werden als Inhouse-Seminare angeboten oder Sie kommen mit Ihrem Team zu uns an den Bodensee und nutzen unser Zentrum mit speziell hierfür gestalteten Räumen. Hier findet auch die Ausbildung zum HumorKom®Trainer/Coach statt.
HumorKom ist Teil der Firmengruppe Tamala Center mit Sitz in Konstanz.

Kontakt
HumorKom-Internationales Trainingsinstitut für Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78476 Konstanz
075319413140
presse@humorkom.de
http://www.humorkom.de

Bildung Karriere Schulungen

Einfach gut beraten

25 Episoden mit Erlebnissen und Erkenntnissen aus der Beratungspraxis

Einfach gut beraten

Cover

Man verbringt so viel Zeit seines Lebens mit Chefs und Kollegen – und trotzdem wirft die eigene Arbeitsumgebung jeden Tag aufs Neue Fragen auf: Wie verkaufe ich mich am besten? Wie strukturiere ich meinen Arbeitstag – und reagiere richtig, wenn mir bei all den wachsenden Anforderungen doch mal ein Fehler passiert? Es gibt so viele Situationen im Arbeitsalltag, wo es vor allem auf das „Wie“ ankommt. Darauf, wie ich Dinge kommuniziere, damit ich mich selbst wohler und gefestigter fühle – und auch meinen Mitarbeitern und Kollegen, ggf. sogar meinem Chef, ein gutes Gefühl gebe. Wirnt Galsters „Einfach gut beraten“ ist ein Buch, das jedes Berufsleben nachhaltig verändern wird.
Galster, als Jurist jahrzehntelang für global agierende Unternehmen tätig, beantwortet nicht nur Fragen – er definiert neue Wege. Er spricht in seinem Werk über die Qualität von Entscheidungen, darüber, warum es wichtig sein kann, einen Fehler zu riskieren – auch wenn man sich vielleicht nachträglich darüber ärgert. Er spricht darüber, was kompetente Entscheider ausmacht in einer schnelllebigen Zeit, die manchmal schneller rennt, als wir atmen können. Galsters Ratschläge, das macht sein Buch so wertvoll, sind dabei unkonventionell und lebensnah. Er erzählt sie in 25 Episoden, die ohne Coaching-Latein auskommen. Sie zeigen anschaulich und mit einem Schuss Humor, was jeder wahrscheinlich schon einmal so oder so ähnlich erlebt hat. Galster denkt dabei stets „Out of the Box“ – anders als alle anderen. Er tut dies pointiert und vielschichtig. „Einfach gut beraten“ ist ein abwechslungsreicher Ratgeber, der neue Blickwinkel eröffnet. Ein Ratgeber, den man nicht am Stück, sondern in Häppchen lesen kann. Einen, der nicht satt macht, sondern hungrig – hungrig auf mehr und hungrig danach, seinen Job und dessen Umfeld.

Über den Autor:
WIRNT GALSTER, Jahrgang 1963, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder, berät seit knapp drei Jahrzehnten Menschen, die Entscheidungen treffen müssen. Galster widmet sich dabei vor allem dem Risikomanagement von Unternehmen und deren vertrieblichen Strukturen. Zum Thema Compliance ist er nicht nur erfolgreicher Autor, sondern auch gefragter Vortragsredner.

Über das Buch:
Wirnt Galster
Einfach gut beraten – 25 Episoden mit Erlebnissen und Erkenntnissen aus der Beratungspraxis
216 Seiten, 20,00EUR
ISBN: 978-3-95883-346-3

„Meisterschaft im Leben zu erlangen“ ist der Fokus, der uns bei der Auswahl der Themen leitet. „Meisterschaft“ ist dabei kein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als den eigentlichen Wachstumshilfen. Auf ganz persönlichen Entwicklungswegen nähert sich jeder Mensch seinen Stärken und Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit sowie seinem Glück – seiner Essenz. Mit unseren Veröffentlichungen möchten wir hierbei unterstützend und inspirierend begleiten und Ihnen weiterführende Perspektiven vermitteln.

* Die Kamphausen Media mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Kunst Kultur Gastronomie

Mainzer Autorin Anna Buchwinkel nimmt den Tod auf die Schippe

Mainz. In ihrem humorvollen Debütroman „Nach dem Tod gleich links“ nimmt die Mainzer Autorin Anna Buchwinkel den Tod auf die Schippe und zettelt sogar eine Revolution gegen ihn an.

Mainzer Autorin Anna Buchwinkel nimmt den Tod auf die Schippe

„Nach dem Tod gleich links“, ab 2. April bei Piper Humorvoll (Bildquelle: Piper Verlag Gmbh, München)

Stellen Sie sich vor, der Schlagersänger, den sie für Ihre große Liebe halten und den sie gerade erst aus einer Schneewehe gerettet haben, liegt im Krankenhaus und der Tod kommt um die Ecke. Wären Sie auch so mutig wie Else, Ende Fünfzig und vom Leben nicht gerade auf Rosen gebettet? Die nämlich schlägt beherzt den Tod in die Flucht und rettet so das Leben ihres großen Schwarms. Doch was tun, wenn der Tod wiederkommt? Also entschließt sich Else, den Tod zu suchen, um ein Wörtchen mit ihm zu reden, und ist dabei so überzeugend, dass sie die Vorsehung ins Chaos stürzt. Liebevoll und mit einer guten Portion Augenzwinkern erzählt Autorin Anna Buchwinkel die Geschichte von Else und ihren skurrilen Gefährten, die sie auf diesem Abenteuer begleiten.
„Dass ein großer Verlag wie Piper sich für unsere Geschichte interessiert, hätten Else und ich uns nicht träumen lassen“, erklärt die 44-jährige Mainzerin. Dabei war ihr fast 400 Seiten langer Roman anfangs ein Experiment, das sich spielerisch mit den nur allzu menschlichen Nöten, Sehnsüchten und Missverständnissen im Zusammenhang mit den großen Fragen nach Liebe, Tod und Schicksal beschäftigt. „Das Schreiben hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und dann wurde ein Roman daraus, der erst meine Agentin in Berlin und schließlich den Verlag überzeugte“, freut sich Anna Buchwinkel, die mit den Leseproben auf der Leipziger Buchmesse bereits vollen Erfolg hatte.
Abenteuerlustig war Anna Buchwinkel schon immer, und so lebte sie nach abgeschlossenem Jurastudium in Mainz und einer Heilpraktiker-Ausbildung zunächst mehrere Jahre in Asien. Die scheinbaren Gegensatze der ostlichen und westlichen Sichtweise von Leben, Tod und Schicksal inspirieren sie noch heute fur ihr Schreiben. Geschichten hat sie erlebt und aufgesogen, nun wollen sie erzählt werden, so Anna Buchwinkel. Heute lebt sie wieder in Mainz und arbeitet an ihren nächsten Projekten. Auf ihre Frage, wie es nach Else und ihrer Geschichte weitergeht, ist sich Anna sicher: „Da liegt schon ein Nachfolger in der Schublade und darin geht es um die Frage, was passiert, wenn der Verstand mal Urlaub macht.“
Auch im Internet hat „Nach dem Tod gleich links“ schon vor der Veröffentlichung eine Fangemeinde. „Richtiggehend liebgewonnen habe ich die Protagonistin des zweiten Manuskripts. … Auch Annas Werk mochte ich irgendwann in gedruckter Form im Laden liegen haben – sie hat es verdient!“, urteilt Pinkfisch.net, für die der Roman zu ihren Favoriten beim Blogbuster- Wettbewerbs 2017 gezählt hat. Leser von Jonas Jonasson, David Safier, Thees Ullmann jedenfalls kommen hier voll auf ihre Kosten.
Wer am 2. April die Buchveröffentlichung mitfeiern will, findet Anna Buchwinkel auf Facebook, Instagram und unter www.annabuchwinkel.de Da gibt es dann nicht nur das Buch zu gewinnen, sondern auch jede Menge Extras.

Anna Buchwinkel (44) lebte, nach abgeschlossenem Jurastudium und einer Heilpraktiker- Ausbildung, mehrere Jahre in Asien. Die scheinbaren Gegensätze der östlichen und westlichen Sichtweise von Leben, Tod und Schicksal inspirieren sie für ihr Schreiben. Mit scharfem Blick, Herz und einem Augenzwinkern erforscht sie in ihren Geschichten Sinn und Unsinn des Lebens und macht dabei auch vor dem Tod nicht halt. Heute lebt sie in Mainz und arbeitet an weiteren Romanen.

Firmenkontakt
Buchwinkelei
Antje Backwinkel
Am Marienpfad 17
55128 Mainz
0172-7150357
anna@annabuchwinkel.de
http://www.annabuchwinkel.de

Pressekontakt
Anna Buchwinkel
Anna Buchwinkel
Am Marienpfad 17
55128 Mainz
0172-7150357
06131-32716749
anna@annabuchwinkel.de
http://www.annabuchwinkel.de

Tourismus Reisen

Neu erschienen: Drei Unterhosen reichen doch

Das Reisebegleitbuch für leichtes Gepäck

Neu erschienen: Drei Unterhosen reichen doch

Er reist gerne und viel. Dabei hat Ludger Fischer nicht nur die Schönheiten und Besonderheiten im Blick, sondern insbesondere auch die Menschen, die ihm unterwegs begegnen. Und eines haben Einheimische und Mitreisende gemeinsam: sie alle bieten herrlichen Stoff für Anekdoten und Kolumnen rund um den Urlaub, das Reisen und die vermeintlich schönste Zeit des Jahres. Mit scharfem Blick und feinem Humor hält Ludger Fischer in dem Kolumnenband „Drei Unterhosen reichen doch“ (ISBN 978-3-939408-45-1) aus dem Westflügel Verlag sich und anderen Reisenden augenzwinkernd den Spiegel vor. Dabei fabuliert er unter anderem über die Kommunikationsschwierigkeiten von Mann und Frau, die auch in fremden Gefilden allgegenwärtig sind; über die Unsitte von Fahrtenliedern, warum Bergwanderer nur selten allein sind oder warum Überraschungsurlaube nicht zwingend angenehm sein müssen. Zudem stellt der reiseaffine Autor fest, dass zwölf Schlösser, Museen und Kirchen pro Tag genügen müssen, dass man mit Tieren eigentlich nicht verreisen kann und macht sich seine Gedanken zu den individuellen Körpergerüchen der Reisebekannschaften. Erhältlich ist „Drei Unterhosen reichen doch“, das 172 Seiten starke „Reisebegleitbuch für leichtes Gepäck“, für 12,99 Euro (13,40 Euro in Österreich) im Buchhandel oder versandkostenfrei direkt beim Westflügel Verlag unter www.westfluegel-verlag.de

Der Westflügel Verlag aus Essen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 auf die Herausgabe von Reiseführern und Reisehandbüchern zu Zielen weltweit spezialisiert. Dabei umfasst das Verlagsprogramm auch Destinationen, die abseits der breiten Touristenströme liegen. Daneben publiziert der Westflügel Verlag auch Sachbücher zu verschiedenen Themenkomplexen und Belletristik.

Kontakt
Westflügel Verlag
Gabriele Schröder
Gustav-Streich-Straße 62
45133 Essen
0201-784477
gs@westfluegel-verlag.de
http://www.westfluegel-verlag.de

Medizin Gesundheit Wellness

Humor in der Pflege und Betreuung

Trainingsinstitut HumorKom in Kooperation mit der Hochschule Hanna Arendt in Bozen

Humor in der Pflege und Betreuung

Vortrag Humor in der Pflege im Klinikum Dresden

Am 18.-19.Februar veranstaltet das Trainingsinstitut HumorKom in Kooperation mit der Hanna Arendt Schule für soziale Arbeit in Bozen zwei Trainingstage zum Thema „Humortraining: Humor in der Pflege und Betreuung – Einblicke und Konzepte zur Qualifizierung der Betreuung und Pflege“. Seit einigen Jahren hat sich ein Wandel in der Pflege und Betreuung ergeben: Humor wird in der professionellen Pflege und Betreuung zunehmend bewusster wahrgenommen, reflektiert und als Intervention angeboten.
In einer wissenschaftlichen Studie hat Frau Monkhouse , Mitbegrunderin der Eden-Alternative in den USA, beim Einsatz von Humor nachgewiesen, wie schnell Führungskräfte und Mitarbeiterinnen witziger, spielerischer und lockerer wurden, was die Leistungskurve ansteigen ließ. Die Hoffnung aller Pflegewissenschaftler ist, dass “ sich Humor in den Führungsetagen des Gesundheitswesens epidemieartig ausbreiten wird“. (Prof. Dr. Dr. Hirsch, Uni Bonn auf dem Weltkongress Pflege im Jahre 2012)

Das Internationale Trainingszentrum HumorKom in Konstanz hat zusammen mit dem führenden Humorforscher Prof.Dr.Dr.Hirsch (Uni Bonn), Prof.Dr.Helmut Bachmaier (Uni Konstanz) und Dr.Michael Titze (Adler-Institut Zürich) ein wissenschaftlich ausgearbeitetes Konzept zur Gesundheitsförderung und Qualifizierung von Mitarbeitern und Führungskräften in der Pflege, der Betreuung und der Medizin ausgearbeitet. Dieses wird auch in verschiedenen 3-jährigen Modellprojekten u.a. für die Wichern-Stiftung in Brandenburg (Altenpflegeheim, Behinderteneinrichtungen ) sowie für die AWO Rheinland-Pfalz an über 1500 Mitarbeitern erprobt.

Im Februar kommt der international tätige Humortrainer und Speaker mit Trainings an die Hanna Schule für soziale Berufe nach Bozen.
18.-19.02.2019 Humor in der Begleitung und Betreuung
http://www.sozialberufe.berufsschule.it/weiterbildung/kurse.asp#accept-cookies
Dieses Trainings gilt auch als Infoseminare für die Ausbildung zum Humortrainer/Humorcoach Fachrichtung Medizin, Betreuung und Pflege. Am ersten Abend findet ein Informationsabend statt

Medienmitteilung Hintergrundinformationen
Immer flexibel sein, sensibel, empathisch, hilfsbereit, kompetent? Geht das? Was ist, wenn etwas zu scheitern droht? Kann Scheitern doch spannend sein? Darf es sogar Spaß machen? Wenn es gelingt, aus Fehlgriffen neue Ansätze zu finden, dann gelingt auch der Humor in der Pflege. Das schafft Verständnis und Respekt für einander, baut Freundschaften auf, entlädt Spannungen und hilft bei der Bewältigung von Krisen.
Die Pflegewissenschaftlerin Robinson schreibt, das Ziel sei, Humor als warmen und fürsorglichen Umgang, als „lachen mit“ und nicht als „lachen über“ wahrzunehmen.
Dahinter verbergen sich gleich zwei Fragen, nämlich: Darf Pflege, d. h. Gepflegtwerden Spaß machen? und Darf Pflegen Spaß machen?. Mit diesen Fragen im Gepäck will ich mich mit 10-12 Teilnehmer auf die Suche nach dem Humor im Pflege- und Gesundheitswesen machen. Am Schluss dieser Reise sollte klar geworden sein, was Humor ist, welche Effekte er hat und wie dies im Pflege- und Gesundheitswesen zum Nutzen und zum Spaß für alle Beteiligten angewendet werden kann. Um es vorweg zu sagen: ja, ich bin der Meinung, dass Pflege für Klienten auch ein Quäntchen Spaß bereithalten sollte; Schmerz, Leid und Schwermut gibt es zur Genüge. Und ja, ich bin der Meinung, dass die Pflege auch den Pflegenden Spaß machen sollte. Dies ist kein Credo an eine Spaßgesellschaft, sondern meine Hoffnung, dass sowohl Pflegende als auch Pflegeempfänger neben all der Ernsthaftigkeit und dem Schweren den Nutzen und den Spaß einer gut dosierten und richtig platzierten Prise Humor für sich und für andere schätzen und einzusetzen lernen. Auch wenn es in diesem Seminar nicht nur um Pflegende geht, liegt dennoch der Schwerpunkt auf der Frage, wie Humor in der Pflege von Pflegenden eingesetzt werden kann. Nichtsdestotrotz werden aber auch humorvolle Projekte und Ideen vorgestellt, wie z. B. die Etablierung von Clownvisiten in Pflegeheimen und Kinderkliniken, deren Initiatoren nicht Pflegende sind. Solche Humorprojekte können einen großen Einfluss auf die Befindlichkeit von allen an der Pflege Beteiligten haben und sind deshalb auch für die Pflege von großer Bedeutung.
Dieses Tagesseminar dient auch als Informationsseminar für die Ausbildung zum Humortrainer und Coach die im Dezember 2017 beginnt. Alle zwei Jahre startet eine Ausbildung unter Mitwirkung von Prof.Dr.Dr. Hirsch (Humor in der Altenpflege) und Dr.Michael Titze (Humor in der Therapie) in Konstanz, um Mitarbeiter und Führungskräfte wie auch Trainer im Gesundheit-Bereich das Thema “ Humor in der Pflege und Medizin“ näher zu bringen.
Weitere Infos hier: http://www.tamala-center.de/humorkom/pflege/allgemein.html

Das Trainingsinstitut HumorKom ist gewachsen aus der Philosophie und Gedankenwelt der Tamala Clown Akademie – internationales Ausbildungszentrum für Clown, Gesundheit!Clown und Comedy-Schauspieler. Entstanden aus der Erfahrung, dass alle gesellschaftlichen Zusammenhänge menschlicher werden, wenn Humor im Spiel ist, ist der Trainingsbereich Humor und Kommunikation im Jahre 2008 entwickelt worden. 2011 gründeten Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz HumorKom® als eigenständigen Geschäftsbereich.
Mit über 35 Jahren Erfahrung als Trainer in der Clown- und Comedy-Ausbildung und selbst jahrelang als Schauspieler tätig, konnte das Trainer-Duo auf viele effektive Methoden zurück greifen, die das kreative und humorvolle Denken fördern. Ausgebildet zu CoreDynamik-Trainern (Therapie und Coaching) entwickelten sie bereits 2003 Seminare zum Thema Humor/Clown und Persönlichkeitsarbeit.
Trainingsexperten mit Praxiserfahrung
Es entstanden Trainings – als Inhouse- oder offene Seminare buchbar – verschiedene Vorträge und die Ausbildung zum Humortrainer/Coach. Verschiedene Methoden, speziell entwickelt für den Bereich Humor und Kommunikation, unterstützen die Teilnehmer, die eigene Humorkompetenz zu schulen.
Inzwischen arbeiten mehrere Trainer mit unterschiedlichen Modulen für HumorKom. Kunden und Seminarteilnehmer sind begeistert von der unkonventionellen und inspirierenden Art der HumorKom-Trainer.
Humorzentrum
Unsere Trainings werden als Inhouse-Seminare angeboten oder Sie kommen mit Ihrem Team zu uns an den Bodensee und nutzen unser Zentrum mit speziell hierfür gestalteten Räumen. Hier findet auch die Ausbildung zum HumorKom®Trainer/Coach statt.
HumorKom ist Teil der Firmengruppe Tamala Center mit Sitz in Konstanz.

Kontakt
Humorkom
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23
78467 Konstanz
07531-9413140
07531-9413160
info@humorkom.de
http://www.humorkom.de

Politik Recht Gesellschaft

CEWE Photo Award geht in die nächste Runde / Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro

(Mynewsdesk) Fotowettbewerb hält die Schönheit der Welt fest

Oldenburg, 29. Mai 2018. Von Landschaftspanoramen über Portraits bis hin zu Makroaufnahmen – wer offen für neue Eindrücke ist, kann überall die Schönheit der Welt entdecken. Kein Wunder also, dass der CEWE Photo Award „Our world is beautiful“ im vergangenen Jahr zum weltgrößten Fotowettbewerb avancierte. Im Mai 2018 geht der Wettbewerb nun in die dritte Runde. Rund ein Jahr lang haben Fotobegeisterte aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Aufnahmen in zehn verschiedenen Kategorien einzureichen. Und von der Neuauflage profitieren nicht nur die Award-Gewinner: Für jedes eingereichte Foto spendet CEWE 10 Cent an die SOS-Kinderdörfer weltweit.

Größerer Wettbewerb für noch mehr Freude am Foto

Der CEWE Photo Award 2019 wartet mit einigen Neuerungen auf: Mit einer Laufzeit über ein Jahr bis zum 31. Mai 2019 bietet sich für Fotofreunde bei der Neuauflage viel Zeit, das perfekte Motiv zu finden und abzulichten. Erstmalig können Teilnehmer ihre Fotos rund um das Motto „Our world is beautiful“ nun in zehn Kategorien einreichen. Zusätzlich zu den bisherigen Themen „Landschaften“, „Menschen“, „Natur“, „Architektur und Infrastruktur“ und „Sport“ stehen dieses Mal auch „Food“, „Humor“, „Hobby und Freizeit“, „Tiere“ sowie „Reise und Kultur“ zur Wahl. Den Gewinnern winken Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro. Darüber hinaus erhalten sie die Chance, dass ihr Foto Teil der anschließenden vielfältigen internationalen Ausstellungen wird. Sowohl Hobby- als auch Profifotografen können so ihre schönsten Momente mit einer breiten Öffentlichkeit teilen. „Die Freude unserer Kunden am Foto steht im Mittelpunkt unserer Arbeit bei CEWE. Da steht es uns gut zu Gesicht, mit dem CEWE Photo Award weltweit alle begeisterten Fotografen zu einem Fotowettbewerb einzuladen“, sagt Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender bei CEWE. „Mit den zusätzlichen Kategorien und der Kooperation mit SOS Kinderdörfer weltweit zeigen wir dieses Mal weitere Perspektiven auf. Wir sind sehr gespannt, aus welchem Land und in welcher Kategorie das Siegerfoto 2019 gekürt werden wird – im vergangenen Jahr konnten wir Teilnehmer aus 94 Ländern verzeichnen.“ Bis zur großen Siegerehrung im September 2019 heißt es noch ein wenig Geduld zu bewahren, doch wer das hohe Niveau der letztjährigen Beiträge betrachtet, weiß eines jetzt schon sicher: Die Entscheidung wird nicht leicht fallen.

Auch Familien weltweit gewinnen

Mit seiner Teilnahme am CEWE Photo Award tut jeder Fotobegeisterte gleichzeitig etwas Gutes. Denn pro eingereichtem Foto gehen 10 Cent an SOS-Kinderdörfer weltweit.Die unabhängige Hilfsorganisation hat es sich zum Ziel gesetzt, armen und benachteiligten Kindern Halt zu geben und sie individuell zu fördern. Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstandsvorsitzender der SOS-Kinderdörfer weltweit, freut sich über die Kooperation mit dem CEWE Photo Award: „Die Aktion ist großartig! Unsere Welt ist wunderschön. Und mit den Spenden von CEWE für die eingereichten Fotos werden mehr Kinder diese Schönheit erleben können.“

Dr. Friege betont abschließend: „Die SOS-Kinderdörfer weltweit leisten für viele Kinder und Familien verlässliche Hilfe, die direkt bei den Betroffenen ankommt. Wir arbeiten bereits seit 2013 eng mit den SOS-Kinderdörfern zusammen. Inzwischen haben sich an unseren verschiedenen Standorten verschiedenste Herzensprojekte entwickelt, in denen sich unsere Mitarbeiter auch persönlich einbringen. Mit der Spende über den CEWE Photo Award möchten wir dazu beitragen, dass die Schönheit der Welt erhalten bleibt und damit das Wettbewerbsmotto „Our world is beautiful“ weitertragen.“

Mehr Informationen unter http://cewe.de und http://cewephotoaward.com

Pressekontakt für Rückfragen:

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Dr. Christine Hawighorst

Public Relations

Tel.: +49 441 404-5301

Fax: +49 441 404-113

E-Mail: presse@cewe.de

Internet: www.cewe.de

Über CEWE: Der innovative Foto- und Online-Druckservice ist mit zwölf hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.600 Mitarbeitern in 25 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2017 rund 2,2 Mrd. Fotos, 6 Mio. CEWE FOTOBUCH Exemplare sowie zahlreiche Foto-Geschenkartikel an mehr als 20.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 599,4 Mio. Euro. Das Unternehmen setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. CEWE legt großen Wert auf eine nachhaltig ausgerichtete Unternehmensführung in allen Bereichen und gehört insbesondere auch beim Klimaschutz zu den führenden Unternehmen. Alle Markenprodukte von CEWE werden komplett klimaneutral hergestellt. Im neuen Geschäftsfeld „Kommerzieller Online-Druck“ werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, Laserline, SAXOPRINT und viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, ist CEWE seit 1993 an der Börse gelistet und derzeit Mitglied im SDAX.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2rdgr1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/cewe-photo-award-geht-in-die-naechste-runde-preise-im-gesamtwert-von-ueber-250-000-euro-28169

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 575 Kinderdörfern und rund 2.000 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 135 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/cewe-photo-award-geht-in-die-naechste-runde-preise-im-gesamtwert-von-ueber-250-000-euro-28169

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/2rdgr1

Kunst Kultur Gastronomie

Buchveröffentlichung Ralf Thains DER FREDDY

Pott-Geschichten frei Schnauze

Buchveröffentlichung  Ralf Thains DER FREDDY

Cover: Ane(c)kdoten

DER FREDDY, Titel und Erzähler in Ralf Thains neuem Buch, kommt wie ein Relikt aus dem alten Ruhrgebiet daher. In reinstem Ruhrpott-Sprech erzählt er die gesammelten Kuriositäten seines Lebens – gestern und heute. Ohne Rücksicht auf Interpunktion, Satzstellung oder Grammatik haut er dem Leser die Banalitäten des Alltags und seine ungefilterte Meinung um die Ohren. Und wird bei dem ein oder anderen Thema fast schon zum Pott-Philosoph. Hier gibt es sie noch, die skurillen Typen des Ruhrgebiets, die für jeden Moment des Lebens eine Erklärung haben. Kaum ein Ereignis in Freddys Welt, das es nicht zum besprechen lohnt. DER FREDDY weiß, „Wie dat mitte Werbung is“, kennt die Tricks der „Bezahlsenders“ und auch das Kaufverhalten bei Leberwurst ist Teil seines Repertoires.
Mit Witz und Blick für die kleinen Dinge des Lebens, holt er den Leser in seine Welt.

DER FREDDY hat natürlich eine astreine Pott-Biografie: 1950 in Castrop-Rauxel geboren und aufgewachsen, beginnt er seine berufliche Laufbahn als Lehrling im kaufmännischen Bereich auf Zeche Erin in Castrop-Rauxel und arbeitet anschließend in einem Kunststoffwerk in Castrop-Rauxel als Assistent der Geschäftsleitung.

Wie viele andere in seinem Alter, hatte DER FREDDY in den 60er Jahren auch eine Beatband: „Freddy an The Coalminers“. Mit der Musik-Geschichte und den damit verbundenen Ereignissen beginnt der erste Teil von Ralf Thains „DER FREDDY“ mit dem Titel: „Ane(c)kdoten“. Weitere Bände sind in Arbeit.

DER FREDDY ist der neue Held des Autors Ralf Thain, dem Autor von „Ruhrpottlümmel“, „2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer (Erinnerungen eines Rock’n’Roll-Bassiten)“, „Travelling Band“ und dem zweiten Teil vom Ruhrpottlümmel „Der Hotte – Vom Rotzlöffel zum Twen“.

Bezug: In allen Buchhandlungen, auf allen bekannten Internet-Plattformen, direkt beim Verlag: https://www.tredition.de oder über die Autorenseite: https://www.ralf-thain.com
ISBN 978-3-7469-2936-1 Paperback
ISBN 978-3-7469-2937-8 Hardcover
ISBN 978-3-7469-2938-5 eBook

Ralf Thains DER FREDDY auf YouTube: Ralf Thain
Facebook: facebook.com/ralfthain
Twitter: twitter.com/ralf_thain

Info und Kontakt:
STR Direkt GmbH
Weserstraße 4
DE 45768 Marl
Fon: +49 2365 91 06-55, Fax: 13038
E-Mail: info@strdirekt.com, ralf-thain@gmx.de

Agentur für Verkaufsförderung seit 1981
Autorenbetreuung, Verkaufsförderungsmassnahmen für Autoren und Musiker
Kurierdienste
Media Managenment
Haushaltwerbung

Kontakt
STR Direkt GmbH
Ralf Bochinski
Weserstraße 4
45768 Marl
02365/91 06-55
02365/1 30 38
info@strdirekt.com
https://www.ralf-thain.com

Medizin Gesundheit Wellness

Weltlachtag am 6.5.2018

Weltlachtag am 6.5.2018

Am 6.5. ist der Weltlachtag

Wer humorvoll ist und oft lacht lebt länger und ist glücklicher. Insofern ist der Humor der wichtigste Schlüssel für unser Lebensglück. Er kann uns helfen, sich nicht mehr ohnmächtig, nicht mehr dem Schicksal ausgeliefert zu fühlen. Allerdings wurde lange bezweifelt, dass man diesen Humor erlernen kann. Es galt das Motto: „Man hat ihn oder nicht.“ Doch jetzt stellt Wolfgang Krüger ein Humorprogramm für Anfänger und Fortgeschrittene vor. Es beginnt mit dem Lachyoga und dem Sinn für Komik und wird durch die vier Veränderungs-Strategien vertieft, die der Autor „Humorbeschleuniger“ nennt. Erst sie schaffen die Grundlage für einen fundierten Lebenshumor. Ein anspruchsvolles Programm, das unser Leben innerhalb von drei Monaten tiefgreifend verändern kann.

Wolfgang Krüger: Humor für Anfänger und Fortgeschrittene, BOD 14,90 Euro
Anfragen und Interviews:

Autor und Psychotherapeut

Firmenkontakt
Praxis Dr. Wolfgang Krüger
wolfgang krüger
Krefelder Str. 20
10555 berlin
01522 864 38 67
krueger-berlin@web.de
http://www.dr-wolfgang-krueger.de

Pressekontakt
Dr. Wolfgang Krüger
wolfgang krüger
Krefelder Str. 20
10555 berlin
01522 864 38 67
krueger-berlin@web.de
http://www.dr-wolfgang-krueger.de

Bildung Karriere Schulungen

Humortrainer- 6 Absolventen erhalten Zertifikat

Deutsche und Schweizer Humortrainer

Humortrainer- 6 Absolventen erhalten Zertifikat

6 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz haben nach 2-jähriger Ausbildung in Konstanz am Freitag, den 18.01.2018 die Prüfung bestanden.
In Teams und in der Führung beginnt sich ein neuer Stil durchzusetzen. Die Idee, Humor als notwendigen Teil einer Unternehmenskultur zu betrachten, findet ausgehend von Amerika immer breitere Zustimmung auch in europäischen Unternehmen. Humor bewirkt im Unternehmen und sozialen Institutionen eine heitere Gelassenheit, die neue Perspektiven ermöglicht. Inzwischen ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass sich Effizienz in sozialen Organisationen und Firmen nachhaltig steigern lässt, wenn Führungskräfte ihren Mitarbeitern mit einer gesunden Portion Humor begegnen. Humortechniken führen auch zu weniger Stress im Berufsalltag.
„Lachen fördert Leistungen. Nicht nur die eigene Leistung übrigens, sondern auch die Ihres ganzen Teams. Diverse Studien fördern ans Tageslicht, dass Menschen, die fröhlich sind, gemeinhin sympathischer wirken und als kompetenter wahrgenommen werden. Humor bessert das Betriebsklima, was dazu führt, dass Arbeitsabläufe besser funktionieren.“ (Emil Herzog, Marketingleiter Nestle Schweiz).

Techniken für die Praxis
Das Konstanzer Trainingsinstitut HumorKom hat Techniken entwickelt, die jederzeit im Berufsalltag eingesetzt werden können, um eine heitere Gelassenheit, ein neues Denken und stressfreies Arbeiten im Zeitalter von Digitalisierung und agilen Unternehmensstrukturen zu ermöglichen. Dies ist die Grundvoraussetzung, insbesondere auch für kreative Prozesse.
Führungskräfte, Teams und Einzelpersonen entdecken im geschützten Rahmen einer Trainingssituation ihre eigenen Humorressourcen und erkennen den eigenen Humorstil. Die
Fähigkeit zu relativieren oder mit Unerwartetem zu verblüffen kann trainiert werden, und der Faktor Stress kann immer mehr durch den Faktor Humor ersetzt werden. Die Wissenschaftler der renommierten Berkeley-Universität in den USA betrachten Humor als den 4. Produktionsfaktor, der jede Institution und jedes Unternehmen mit berücksichtigen sollte.

Humor als Kompetenz
Humor wird immer mehr als Kompetenz betrachtet und gilt in den englischsprachigen Ländern als nicht zu unterschätzende Fähigkeit, um beruflich Karriere zu machen. Amerikanische und japanische Firmen testen in den Vorstellungsgesprächen vermehrt den Bewerber auf seine Humorfähigkeit sowie die Fähigkeit, Fehler zuzulassen. Denn erst dann entstehen neue Ideen. Im deutschsprachigen Raum befindet sich die Entwicklung noch in den Kinderschuhen, wird aber in den letzten Monaten in vielen renommierten Zeitschriften diskutiert. Die Entwicklung – gerade im Gesundheitsbereich und bei den neuen agilen Unternehmensstrukturen vieler DAX-orientierten Unternehmen ist rasant. Thomas Holtbernd und der Konstanzer Professor Helmut Bachmaier haben in ihren Büchern Führungsfaktor Humor und Lachen macht stark mit einigem Erfolg versucht nachzuweisen, wie Humor als Teil der Unternehmenskultur ein wesentlicher Produktionsfaktor ist. Was in diesen Büchern noch etwas theoretisch klingt, haben die Leiter des Internationalen Trainingsinstituts HumorKom Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz in ihren Seminaren und Inhouse-Schulungen für renommierte Firmen umgesetzt. Zu ihren bekanntesten Kunden gehören die UBS, der Kanton St.Gallen, die Beratungsfirma McKinsey sowie, die AOK Deutschland, La Roche in der Schweiz sowie zahlreiche Kliniken und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Humor ist erlernbar!
Der Züricher Wissenschaftler Prof. Dr. Rau hat jetzt ein wissenschaftlich untermauertes Training entwickelt, was in die Curriculas des Trainingsinstitut HumorKom, des Berufsverbandes HumorCare Deutschland-Schweiz sowie des Internationalen Bachelor Studiums (Level II) „Medical Clown“ der Steinbeis-Universitäten eingeflossen ist.
HumorKom Konstanz und der Berufsverband HumorCare Deutschland/Österreich haben die Ausbildung „Vom Humorberater über den Humortrainer zum Humorcoach“ entwickelt. Der Berufsverband der Humortrainer und Coaches hat die Ausbildung zum Coach und Berater an das Konstanzer Institut delegiert.
Am vergangenen Freitag haben wieder 6 Teilnehmerinnen aus Deutschland und der Schweiz nach 2-jähriger Ausbildung ihre Prüfung vor dem Prüfungsausschuss bestanden. Die Ausbilder waren Prof. Dr. Dr. Hirsch (Universität Bonn-Erlangen), Dr.Michael Titze (Adler-Institut Zürich/Sao Paulo und
Vorstand HumorCare Deutschland), Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz vom Internationalen Trainingsinstitut HumorKom in Konstanz.
Die Absolventen kommen aus verschiedenen Berufssparten und werden ihr Wissen dort es als Trainer und Coach integrieren.
Bestanden haben: Barbara Stauffer aus Thalwil (CH), Claudia Könz aus Obfelden (CH), Doris Detter aus Scherzingen (CH), Irene Gröh-Schaufler aus Merklingen (D), Linda Melanie Goldmann aus Konstanz (D) sowie Rita Renner aus Heilbronn (D). Alle abgeschlossenen Trainer und Coachs haben schon eine Festanstellung bzw. zwei von ihnen haben eigenständige Praxen in der Schweiz eröffnet.

Die nächste Humorberater und Coach Ausbildung nach den Richtlinien des Berufsverbandes HumorCare hat im Dezember 2017 mit 20 Teilnehmern begonnen. Zahlreiche TeilnehmerInnen mussten dieses Jahr abgelehnt werden. Allein diese Tatsache zeugt von dem großen Bedarf im deutschsprachigen Raum, da 50% von ihren Firmen und Institutionen für diese Ausbildung frei gestellt worden sind oder/und sogar die Kosten übernommen werden. Gerade im Gesundheitsbereich wollen die Institutionen die Humortrainer und Berater an ihr Haus binden.

In Stuttgart sowie in Zürich ist im Rahmen der Pflege-und Ärzte-Ausbildung das Fach Humor fester Bestandteil der Ausbildung geworden. Die von Humorkom ausgebildeten Trainer haben diese Stelle erhalten.
www.humorkom.de
https://www.humorkom.de/ausbildung/humor-trainer.html

Trainingsinstitut HumorKom
Das Trainingsinstitut HumorKom ist gewachsen aus der Philosophie und Gedankenwelt der Tamala Clown Akademie – internationales Ausbildungszentrum für Clown, Gesundheit!Clown und Comedy-Schauspieler. Entstanden aus der Erfahrung, dass alle gesellschaftlichen Zusammenhänge menschlicher werden, wenn Humor im Spiel ist, ist der Trainingsbereich Humor und Kommunikation im Jahre 2008 entwickelt worden. 2011 gründeten Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz HumorKom® als eigenständigen Geschäftsbereich.

Mit über 35 Jahren Erfahrung als Trainer in der Clown- und Comedy-Ausbildung und selbst jahrelang als Schauspieler tätig, konnte das Trainer-Duo auf viele effektive Methoden zurück greifen, die das kreative und humorvolle Denken fördern. Ausgebildet zu CoreDynamik-Trainern (Therapie und Coaching) entwickelten sie bereits 2003 Seminare zum Thema Humor/Clown und Persönlichkeitsarbeit.

Trainingsexperten mit Praxiserfahrung
Es entstanden Trainings – als Inhouse- oder offene Seminare buchbar – verschiedene Vorträge und die Ausbildung zum Humortrainer/Coach. Verschiedene Methoden, speziell entwickelt für den Bereich Humor und Kommunikation, unterstützen die Teilnehmer, die eigene Humorkompetenz zu schulen.

Inzwischen arbeiten mehrere Trainer mit unterschiedlichen Modulen für HumorKom. Kunden und Seminarteilnehmer sind begeistert von der unkonventionellen und inspirierenden Art der HumorKom-Trainer.

Humorzentrum
Unsere Trainings werden als Inhouse-Seminare angeboten oder Sie kommen mit Ihrem Team zu uns an den Bodensee und nutzen unser Zentrum mit speziell hierfür gestalteten Räumen. Hier findet auch die Ausbildung zum HumorKom®Trainer/Coach statt.

HumorKom ist Teil der Firmengruppe Tamala Center mit Sitz in Konstanz.

Zu den Inhalten
Zielgruppen
Führungskräfte aus allen Bereichen, Projektleiter, Unternehmensberater, Teamleiter, Mitarbeiter, Lehrer, Therapeuten, Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Pflege, Mediziner

Trainings-Schwerpunkte

Lern- und Kreativitätstechniken
Persönlichkeitsentwicklung
Präsentieren, Moderieren
Mitarbeiter/Teamführung mit Humor
Humor-Coaching
Humor als Führungskompetenz
Stressbewältigung/Gesundheit
Train-the-Trainer

Gründungsjahr
2011

Zertifizierungen
CoreDynamik-Trainer für Therapie & Training, CoreDynamik Coach, zertifizierter Humorberater und Dozent nach HCD Deutschland/Österreich

Verbände
HumorCare D/A/CH, Bundesverband Freier Theater

Kontakt
HumorKom
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23
78467 Konstanz
++4975319413140
info@humorkom.de
http://www.humorkom.de

Art Culture

Comedy Club Munich Hosts Munich“s biggest English-German Comedy Show on November 10, 2016

Comedians from all over the world including Ireland, Canada and the USA will come to Munich in November for The Biggest English-German Comedy Show in Germany.

Comedy Club Munich Hosts Munich"s biggest English-German Comedy Show on November 10, 2016

Comedy Club Munich

Comedy Club Munich – Munich’s biggest bi-lingual comedy group – has invited international comedians from several countries including Canada, USA, Ireland and Germany. This event is the biggest German-English speaking Comedy Show in 2017. The following will be on stage Mark „n“ Simon – a German based comedy duo; Matt Devereux from Toronto; Lois Bromfield from the USA; Bake This, the English Improv Theatre Group in Munich, Mel Kelly, the founder of the Comedy Club Munich.

The show will be available on:
Friday, 10. November at
Theaterzelt Das Schloss, Schwere-Reiter-Straße 15, 80637 München.

The event not only show cases a variety of comedic acts, but also presents a variety of comedic styles. Comedians Mark n“ Simon, from Germany, blend comedy with music mixed with slapstick and wordplay. Bake This is the English Improv Theatre Group in Munich. With its inspiring and imaginative spontaneity, they amaze their audience. Matt Devereux – a Canadian comedian living in Germany – is set to give his comedic reflections as a Canadian living in Germany. His comedy style is „energetic and dynamic.“ Devereux is the founder of two Comedy Clubs in Munich. Lois Bromfield began her career as a comedian at The Comedy Store in LA. She performed in many clubs throughout the U.S as well as countless television appearances and appeared in our show in June. And from the Comedy Club Munich: Gudrun Wahnschaffe from Berlin and Tom Alex from Munich.

About Comedy Club Munich
Comedy Club Munich was founded by Irish comedian Mel Kelly and friends. He has won several European humorous speech contests in English and German and performed standup comedy in the Ireland, Czech Republic, Sweden and in Germany. Andreas Beckenbach from Saxony delivers humor with quirky stories and punchlines that his audiences love. These comedians will also be on the stage on the 10. November at Theaterzelt Das Schloss.
For more information about or to purchase tickets for the event visit:
http://comedy-club-munich.com/

Im deutsch-/ englisch sprachigen Comedy Club Munich erwarten Sie Mel Kelly, Andreas Beckenbach und Brigitte Herder mit ihren Stand – up Comedy Programmen. Zu ihren Shows laden sie andere Comedians ein und so erleben Sie jedes Mal eine völlig neue Show.

Contact
Comedy Club Munich GbR
Brigitte Herder
Quiddestr. 72
81735 München
Phone: 089 / 450 81 775
E-Mail: info@comedy-club-munich.com
Url: http://comedy-club-munich.com/