Tag Archives: High-Power

Wirtschaft Handel Maschinenbau

High Power und Additive Manufacturing im Fokus von MKS Ophir

High Power und Additive Manufacturing im Fokus von MKS Ophir

Nicolas Meunier verstärkt das Business Development Team bei MKS Ophir (Bildquelle: MKS Ophir)

MKS Ophir verstärkt sein Engagement in der industriellen Messtechnik sowohl für Hochleistungslaser als auch für Lasersysteme der Additiven Fertigung: Nicolas Meunier verantwortet zukünftig als Business Development Manager die beiden Wachstumsbranchen weltweit. Der erfahrene Ingenieur begleitet die Entwicklung neuer Messtechnik in diesen Bereichen, führt diese gemeinsam mit den regionalen Vertriebsteams im Markt ein und liefert Ideen für zukünftige Lösungen in der Messtechnik für Laser.

Nicolas Meunier verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Produktmanagement. Nach seinem Studium in Frankreich und den USA arbeitete er für führende Unternehmen der Automobilindustrie sowie in der Messtechnikbranche. Im Anschluss an seine Tätigkeit als Key Account Manager bei Valeo und Autoliv führte ihn sein beruflicher Weg in die optische Messtechnik. Für die Prüftechnik AG verantwortete er als Gebietsverkaufsleiter unterschiedliche Märkte weltweit, baute vor Ort den nordamerikanischen Servicemarkt des Unternehmens aus und übernahm schließlich das Produktmanagement für geometrische Laserjustage-Systeme.

Christian Dini, Director Global Business Development MKS Ophir, sieht darin die optimalen Voraussetzungen: „Wir haben mit BeamWatch eine völlig neuartige Messtechnologie entwickelt, die den Laserstrahl berührungslos in Echtzeit analysiert. Nicolas Meunier gelingt es, sowohl die Technologie zu erklären als auch die richtigen Strategien zu entwickeln, um die Produkte in den Markt zu bringen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ophiropt.de

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir, ein Tochterunternehmen von MKS Instruments, Inc., bietet eine breite Palette an Messtechnik, darunter Leistungs- sowie Energiesensoren und Strahlprofilmessgeräte und entwickelt kontinuierlich innovative Produkte zur Messung von Lasern und LED Leuchten. Die modularen, individuell anpassbaren Lösungen werden rund um die Welt in Fertigung, Medizintechnik, im militärischen Bereich und der Forschung eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

MKS Ophir ernennt Christian Dini zum Director Global Business Development

Führender Hersteller für Messgeräte zur Laser- und LED-Messung rückt industrielle Anwendungen in den Mittelpunkt

MKS Ophir ernennt Christian Dini zum Director Global Business Development

Christian Dini, Director Global Business Development bei MKS Ophir (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH)

MKS Instruments, Inc. (NASDAQ: MKSI) stärkt die industrielle Ausrichtung seiner Marke Ophir und schafft die neue Position Director Global Business Development. Christian Dini, bisheriger Geschäftsführer der Ophir Spiricon Europe GmbH, übernimmt diese weltweite Managementfunktion mit sofortiger Wirkung. In seiner neuen Rolle leitet der erfahrene Laserexperte ein internationales Team im Bereich Business Development und PR.

Christian Dini verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Laserindustrie, darunter im Bereich Forschung und Entwicklung, Vertrieb und im Management. Vor seiner Tätigkeit bei Ophir arbeitete er als Business Development Director bei Synrad, leitete bei der Alphaform AG als Vice President den Bereich Sales & Marketing, begleitete als VP Sales den Aufbau der europäischen Synrad Niederlassung und arbeitete als Produkt Manager bei der Optilas GmbH. 2013 übernahm er die Geschäftsführung der Ophir Spiricon Europe GmbH und baute das Unternehmen bis 2017 sehr erfolgreich auf.

„Ophir steht für innovative Technologien zur Lasermessung. Gerade Unternehmen im Automotive Bereich und der Additiven Fertigung profitieren von deutlichen Qualitäts- und Effizienzsteigerungen“, so Christian Dini und ergänzt: „Im vergangenen Jahr haben wir darüber hinaus einen Durchbruch in der Messung von LED-Leuchten erzielt. Gemeinsam mit meinem internationalen Team möchte ich diese Innovationen im LED-Bereich weiter vorantreiben und im Markt sichtbar machen.“

Insider-Informationen mit technischen Tipps, Grundlagen der Lasermesstechnik und Neuigkeiten aus dem Markt erhalten Sie hier.

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir Spiricon Europe GmbH ging aus der 2004 gegründeten Spiricon GmbH hervor und bündelt erstmals den europaweiten Vertrieb von Strahldiagnosesystemen der Marken Photon, Spiricon und Ophir. Das Unternehmen gehört zur MKS Instruments, Inc. und bietet eine breite Palette an Messtechnik zur Qualitätssicherung bei Lasern, darunter Leistungsmessgeräte von pW bis 120 kW sowie Energiemesser von pJ bis 1 kJ, Strahlprofil-Messgeräte und goniometrische Radiometer. Ophir Spiricon zeichnet sich durch seine serviceorientierte Beratung aus: Erfahrene Vertriebsingenieure ermitteln die Anforderungen an die Messgeräte auf Wunsch bei den Kunden vor Ort und führen individuelle Produktdemonstrationen durch.
Das Unternehmen hält weltweit zahlreiche Patente, darunter auch für BeamWatch, das erste berührungslose Strahlprofil-Messsystem. Neben dem europäischen Zentrallager verfügt das Ophir Spiricon Europe am Standort Darmstadt über ein umfangreich ausgestattetes Kalibrierlabor sowie ein modernes Reparaturcenter. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Lasermessgeräte unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Laser im Fokus

Schulz-Electronic mit Neuheiten auf der „Laser 2017“

Laser im Fokus

LASY-18A-xC: Laserdiodentreiber zum Faserlaser-Pumpen. Bis zu 12-Kanal max. 20 A / max. 50 V

Baden-Baden, 22. Mai 2017: In Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern entwickelt Schulz-Electronic im Auftrag von Kunden anwendungsspezifische Lösungen, die oft auch den Weg in die Serienproduktion finden. Die Highlights zeigen die Baden-Badener auf der Messe „Laser – World of Photonics“. Zu den Messeneuheiten gehören eine neue Generation von Laser-Dioden-Pulsern, mehrkanalige, wassergekühlte Treibereinschübe und Treiber für Single-Emitter-Dioden mit Buck-Boost-Technik zur Spannungserhöhung. Neu im Vertriebs-Team ist Johannes Wolf, ein „alter Hase“ auf dem Gebiet der Laser Technik. „Unser Produktprogramm für den Laserbereich ist dieses Jahr riesig! Ich kann nur dringend empfehlen, bei Schulz-Electronic vorbei zu schauen. Ich freue mich schon auf die Gespräche mit einem internationalen Publikum von Laser-Anwendern“ sagt Wolf.

Neu ist z. B. der Diodentreiber LDP-2000 von Lumina Power, die kompakte Komplettlösung für gepulsten oder cw-Betrieb mit Ausgangsströmen von bis zu 300 A. Die Geräte verfügen über einen Weitbereichseingang von 100 bis 240 VAC. Schnelle Anstiegszeiten von 10 µs ermöglichen Wiederholraten von bis zu 10 kHz. Eine Erweiterung der Serie zu kleineren Durchschnittsleistungen bis max. 750 W verfolgt der gleiche Hersteller mit den HPP-750 qcw-Treibern. Die HPP-Serie, die als Primärversorgung eine geregelte Gleichspannungsquelle benötigt, bietet Ausgangsströme bis 600 A bei bis zu 30 kW peak-Leistung. Herausragende Merkmale der großen HPP-Modelle: bis zu 6 kW Durchschnittsleistung und bis zu 100 kW peak. Es werden Pulsweiten von 50 μs bis cw erreicht bei Anstiegszeiten von kleiner 10 μs und Wiederholraten von 5 kHz. Anwendungen für beide Produkte finden sich in der Medizintechnik oder im militärischen Bereich, aber auch explizit für LED-Beleuchtungen in der Bilderkennung.

Johannes Wolf: „Wir haben stets aktuelle Anwendungen und Markttrends im Blick. Dazu gehören Faserlaserpumpen oder direkte Multi-Single-Emitter-Dioden-Anwendungen wie z. B. Kunststoffschweißen, selektives Laserlöten und additive manufacturing bzw. 3D-printing. Für diese Applikationen haben wir ebenfalls zwei spannende Neuheiten im Gepäck.“ Dazu gehört das neue 12-Kanal Treibersystem LASY18A-12C. Die Einheit wird vornehmlich zum Treiben von Pumpendioden von Faserlasern eingesetzt. Sie entstand unter maßgeblicher Beteiligung der Baden-Badener Ingenieure. Bei einer elektrischen Gesamtleistung von bis zu 10 kW ist Wasserkühlung obligatorisch. Der 3 HE-Einschub kann mit Modulen für 6, 9 oder 12 Kanäle bestückt werden.

Ebenfalls im Team mit externen Ingenieurdienstleistern wurde im Auftrag eines namhaften Laserdiodenherstellers ein Burn-In-Modul für max. 10A/45 V Laserdioden entwickelt. Circa 500 dieser Treiber werden dort bereits in Burn-In-Racks eingesetzt. Die Versorgung der Treiber erfolgt mit preiswerten und robusten 24 oder 48 VDC Industrie-Netzteilen. Daraus weiterentwickelt wurde ein Universal-OEM-Diodenlasertreiber für Ausgangspannungen zwischen 2 und 55 V, optional auch bis zu 70 V. Ermöglicht wird dieses ausgesprochen breite Spannungsintervall durch einen Buck/Boost-Regler, der Lastspannungen generiert, die größer als die Versorgungsspannung sein können. Der Strombereich von bis zu 20 A deckt alle gängigen am Markt verfügbaren Multi-Single-Emitter Dioden ab. Die über die Grundplatte sehr leicht zu kühlenden Module sind mit einem Wirkungsgrad von typ. 98 % enorm effizient. Da es eng zugeht in den Racks, wurde sehr viel Augenmerk auf die elektromagnetische Verträglichkeit gelegt. Differentielle Einzelsignal-Auswertung und eine isolierte Schnittstelle gehören daher zum Standard, um Störfestigkeit auch im simultanen Pulsbetrieb vieler Module auf engstem Raum zu gewährleisten.

Schulz-Electronic auf der „Laser – World of Photonics“: Halle B2, Stand 210

Bild: LASY-18A-xC: Laserdiodentreiber zum Faserlaser-Pumpen. Bis zu 12-Kanal max. 20 A / max. 50 V, Ausgangs-Sicherheitsabschaltung bis Performance Level e. .
(© Schulz-Electronic – honorarfreier Abdruck im Rahmen der Veröffentlichung dieses Beitrages)

Ansprechpartner in technischen Fragen:
Heiko Seel, Schulz-Electronic GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2, 76534 Baden-Baden, Tel.: +49 7223 9636-38, heiko.seel@schulz-electronic.de

Schulz-Electronic ist der führende Anbieter professioneller Stromversorgungen in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Produktpalette umfasst AC/DC, DC/DC, Elektronische Lasten, Highvoltage, AC-Quellen, Wechselrichter, Laserdiodentreiber / Pulsgeneratoren. Schulz-Electronic ist Vertriebspartner zahlreicher renommierter Hersteller aus aller Welt. Für viele Fabrikate ist das Baden-Badener Unternehmen autorisierter Servicestützpunkt und fungiert in Deutschland als „Quasihersteller“. Eine besondere Stärke sind kundenspezifische Lösungen für alle Arten der Energieumwandlung sowohl auf der Basis von Standardgeräten, durch deren Modifikation als auch durch eigene Entwicklungen.

Firmenkontakt
Schulz-Electronic GmbH
Stefan Dehn
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2
76534 Baden-Baden
+49 7223 9636-30
stefan.dehn@schulz-electronic.de
http://www.schulz-electronic.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Sonstiges

7links 300-Mbit-High-Power-WLAN-Router mit 4-Ethernet-Ports

Mit maximaler Leistung durchs Internet surfen, auch mit Timer!

7links 300-Mbit-High-Power-WLAN-Router mit 4-Ethernet-Ports

7links 300-Mbit-High-Power-WLAN-Router mit 4-Ethernet-Ports, www.pearl.de

Dieser High-Power-WLAN-Router von 7links hält, was er verspricht! Er bringt die WiFi-Geräte jetzt mit Hochgeschwindigkeit ins Internet – und zwar mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde.

Ohne Qualitätsverlust: Die 3 Antennen sorgen immer für ein besonders stabiles WLAN und besten Empfang. So genießt man beispielsweise HD-Video-Streams flüssig und in bester Qualität.

Richtig starke Reichweite: Die Sendeleistung des WLAN-Routers lässt sich individuell anpassen. Somit erhält man auch unter erschwerten Bedingungen wie etwa bei größeren Entfernungen oder dickerem Mauerwerk den bestmöglichen WiFi-Empfang. Ein Repeater wird nicht mehr benötigt!

Cleverer Timer: Es lässt sich ein Programm für die Sendeleistung einrichten. Man entscheidet, an welchen Tagen der Woche und zu welcher Tageszeit man welche Leistung benötigt. Zum Beispiel schwach in der Nacht, aber volle Power am Morgen.

Per Knopfdruck startklar: Mit dem WPS-WiFi Protected Setup klappt die Verbindung kabellos ganz einfach durch Tastendruck. Ein Passwort wird nicht benötigt, dennoch alles ist ganz sicher.

Moderne WPA-/WPA2-Daten-Verschlüsselung gewährleistet maximale Sicherheit und optimalen Schutz. So erhält niemand unberechtigten Zugriff auf das Netzwerk.

Zusätzlich ist der Router mit vier Ethernet-Ports ausgestattet. Über diese werden die kabelgebundenen Geräte verbunden.

Drahtlose Hochgeschwindigkeitsverbindung: bis zu 300 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit
High Power WLAN: Sendeleistung individuell anpassen für erschwerte Bedingungen, z. B. größere Entfernungen und dickere Wände
Sendeleistung individuell einstellbar
Integrierter Timer: Timen Sie Tag, Zeit und Sendeleistung ganz individuell!
Vereint WLAN-Router, Access-Point, 4 Ethernet-Ports und integrierte Firewall
Unterstützt die gängigen WLAN-Standards: IEEE 802.11 b/g/n (11/54/150/300 Mbit/s)
3 Antennen (5 dBi) für besonders stabiles WLAN
Anschlüsse: 4 Ethernet-Ports (RJ-45)
Maximale Sicherheit: WPA, WPA2
WLAN-Frequenz: 2,4 GHz
Maße: 107 x 90 x 23 mm (ohne Antennen), Gewicht: 480g
300-Mbit-WLAN-Router inklusive Netzteil, RJ-45-Kabel und deutscher Anleitung

Hinweis: In Deutschland und der Schweiz darf die maximale Sendeleistung von 100 mW nicht überschritten werden.

Preis: 69,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4911
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4911-1131.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 9 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de