Tag Archives: Hellmann

Auto Verkehr Logistik

Erneuter Rekord – System Alliance Europe steigert Menge erneut

Erneuter Rekord - System Alliance Europe steigert Menge erneut

Wallenhorst, 12.03.2018. Die europäische Sammelgutkooperation transportierte in 2017 insgesamt 4.137.676 Sendungen. Das sind knapp 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2016. Die Tonnage im vergangenen Jahr betrug 1,609 Millionen Tonnen.

„Für 2017 wurde, aufgrund der Raben Kündigungen, das Jahresziel auf 4 Millionen Sendungen heruntergesetzt. Die Partner haben deutlich mehr Sendungen ins Netz geholt und konnten sogar die 2016er Menge übertreffen – diese positive Entwicklung haben wir so nicht erwartet“ so Uwe Meyer, Geschäftsführer der System Alliance Europe Agency.
Die Gesellschafterversammlung hat Gebietserweiterungen in EU- und einige Nicht-EU-Länder beschlossen. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren zwanzig weitere Länder an das Netz angeschlossen werden, u.a. in Osteuropa sowie die Maghreb-Staaten.
Derzeit besteht die Kooperation aus 57 Partnern, die in 32 europäischen Ländern mit 179 Betrieben vertreten sind.

System Alliance Europe vereint die Kompetenz führender mittelständischer Speditionen. Wendet sich ein Kunde an seinen regionalen Transporteur, erhält er das komplette Fachwissen einer europäischen Sammelgutplattform. Hohe Qualitätsstandards, transparente Prozesse und verlässliche Transporte werden durch organisatorische und informationstechnische Richtlinien garantiert.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.systemallianceeurope.net

Kontakt
System Alliance Europe Agency GmbH
Carina Lammers
Public Relations
Tel: +49 (0) 5407 81668-12
E-Mail: carina.lammers@systemallianceeurope.net

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Hellmann gewinnt Dr. Thomas Lieb als Aufsichtsratsvorsitzenden

Osnabrück, 26. Januar 2018. Mit dem Rechtsformwandel zur SE & Co. KG im Dezember des letzten Jahres hat Hellmann Worldwide Logistics eine duale Führungsstruktur etabliert, die neben dem Vorstand aus einem neu gegründeten Kontrollorgan, dem Aufsichtsrat, besteht. Als Vorsitzender des siebenköpfigen Gremiums konnte Dr. Thomas Lieb, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Schenker AG und Mitglied des Executive Boards der Deutschen Bahn AG, gewonnen werden. Stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Alexander Winkels, der auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Beteiligungsmanagement zurückblickt und als Generalbevollmächtigter bei der WestLB tätig war. Dem hochkarätig besetzten Kontrollgremium gehören darüber hinaus Harald Emberger (Head of Supply Chain Beiersdorf AG), Klaus Hellmann (Gesellschafter Hellmann Worldwide Logistics), Claus-Dietrich Lahrs (CEO Bottega Veneta und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Hugo Boss AG), Karl Mohnsen (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der TX Logistik AG) sowie der Finanzexperte Michael Mölleken (ehemaliges Mitglied des Vorstands der Festo AG) an.
„Wir freuen uns sehr, dass die Gesellschaft Dr. Thomas Lieb als Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewinnen konnte. Seine langjährige Erfahrung in der Logistikbranche machen ihn für Hellmann Worldwide Logistics zu einem wertvollen Partner. Gemeinsam mit dem Aufsichtsrat, der uns mit seiner Expertise auch beratend zur Seite steht, werden wir die erfolgreich eingeleitete Neuaufstellung der Hellmann Gruppe weiter vorantreiben und an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen,“ so Dr. Thomas Knecht, Vorstandsvorsitzender Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG.
„Der neu geschaffene Aufsichtsrat ist nicht nur ein formales Kontrollgremium der SE & Co. KG, sondern darüber hinaus für uns als Vorstand ein wichtiger Sparringspartner. Ich freue mich, dass die Expertise des hochkarätig besetzten Gremiums künftig in die strategische Weiterentwicklung unseres Familienunternehmens einfließen wird,“ sagt Jost Hellmann, Vorstand Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Hellmann und MAS gründen „Hellmann MAS Supply Chain Ltd.“ als Joint Venture für Kontraktlogistik und 4PL in Sri Lanka

Hellmann und MAS gründen "Hellmann MAS Supply Chain Ltd." als Joint Venture für Kontraktlogistik und 4PL in Sri Lanka

Osnabrück, 23. Januar 2018. Hellmann Worldwide Logistics und die MAS Holdings bündeln ihre Geschäfte in Sri Lanka in dem Joint Venture „Hellmann MAS Supply Chain“ (HMSC). Gemeinsam wollen die beiden Branchengrößen so Hellmanns Kontraktlogistikgeschäft in Sri Lanka mit den lokalen In-house-Logistikaktivitäten der MAS Holdings verbinden und weiter ausbauen.

Mit der Gründung des Joint Ventures wird das bestehende Hellmann-Geschäft in Sri Lanka in eine auf Luft- und Seefracht fokussierte Einheit transformiert, während das neue Joint Venture Kontraktlogistik und „Fourth Party Logistics“ (4PL) in Sri Lanka anbietet.

Zusätzlich zu dem bestehenden Hellmann Kontraktlogistikgeschäft in Sri Lanka, das in das neue Joint Venture überführt wird, entsteht ein neues Logistikzentrum für Fashion Logistics am MAS-Standort in der Katunayake Export Promotion Zone (KEPZ), nahe Negombo an der Westküste Sri Lankas. Ziel der HMSC ist es, eine Pull-Modell-Lieferkette zu schaffen, die Sri Lanka als Drehscheibe für große globale Modemarken nutzt. So will man die Bereitstellung von Mehrwertdiensten für die Produktion marktspezifischer Produkte sowie einen lückenlosen E-Commerce-Kanal sicherstellen. HMSC wird auch die Beschaffung und Koordination der Luftfrachtsendungen im Wareneingang von MAS verwalten. Die von HMSC angebotenen Dienstleistungen umfassen darüber hinaus die Lagerhaltung, Mehrwertdienste wie Umpacken, Etikettierung, Ratio-Verpackung und 4PL-Logistikdienstleistungen.

Madhav Kurup, CEO Hellmann Middle East & South Asia (MESA), betont die Bedeutung des Zusammenschlusses mit MAS: „Dieses Joint Venture ist ein gutes Beispiel dafür, wie zwei Familienunternehmen mit ähnlicher DNA ihre Tätigkeiten in Sri Lanka erfolgreich bündeln, um so gemeinsam einzigartiges Know-how aufzubauen und Dienstleistungen von höchsten Standards in den Bereichen Kontraktlogistik und 4PL anzubieten. Zum einen positionieren wir uns mit dem Joint Venture als Trendsetter in der globalen Fashion-Supplychain. Zum anderen ermöglicht uns der Zusammenschluss, das Push-Modell immer mehr zu einem Pull-Modell weiterzuentwickeln. Die etablierte Marktposition von MAS in Verbindung mit der globalen Logistikkompetenz, den Systemen und Prozessen von Hellmann Worldwide Logistics machen das Joint Venture zu einem außergewöhnlichen Projekt.“

Shirendra Lawrence, COO von MAS, kommentiert die Partnerschaft wie folgt: „Wir entwickeln uns ständig zukunftsorientiert weiter und suchen nach dynamischen Unternehmen, mit denen wir unser Serviceangebot, das über unser traditionelles Wertversprechen hinausgeht, erweitern können. Die strategische Partnerschaft mit dem globalen Logistikpartner Hellmann kommt für uns zum richtigen Zeitpunkt, da sie MAS eine solide Grundlage für die Bereitstellung von Warehousing, Value Added Services und 4PL-Logistiklösungen bietet. Somit haben wir die Möglichkeit, unsere Agilität zu steigern und einen schnellen Markteintritt des Joint Venture zu gewährleisten.“

Über MAS
Im Jahr 1987 begannen Mahesh, Ajay und Sharad Amalean mit der Herstellung von Dessous in Südasien. Dies markiert den Beginn der Geschichte der MAS. Heute verwaltet MAS ein Portfolio von Unternehmen mit einem Umsatz von 1,75 Mrd. USD und positioniert sich als einer der weltweit anerkanntesten Design-to-Delivery-Lösungsanbieter im Bereich Bekleidung und Textilien. Das Unternehmen zählt zu den größten Bekleidungs- und Textilherstellern in Südasien. Die Organisation hat ihren Hauptsitz in Sri Lanka und beschäftigt über 90.000 Mitarbeiter in 53 Produktionsstätten in 17 Ländern. Zum Portfolio gehören auch Design Center in wichtigen Fashion Hubs auf der ganzen Welt. Seine nahtlos integrierte Lieferkette, die perfekt auf die strategisch platzierten Designhäuser des Unternehmens abgestimmt ist, gibt MAS das Wissen, die Mittel und die Geschwindigkeit, um das zu liefern, was die Industrie verlangt. Die MAS Holding ist stolz darauf, weltweit für seine ethische und nachhaltige Arbeitsumgebung bekannt zu sein. Sein unermüdlicher Einsatz zur Stärkung von Frauen hat MAS dazu veranlasst, einen globalen Standard zu schaffen. Das Konzept des „Neu-Denkens“ bei MAS bricht die Normen der Innovation. Re-Engineering und Re-Thinking beim Einsatz von Ressourcen – dafür steht MAS. Prozesse zu optimieren und das unermüdliche Streben nach Exzellenz ist der MAS Lifestyle. Das Kümmern um seine Menschen, ihre Leidenschaft und ihre Ideen haben MAS von einer Geschäftsorganisation zu einer globalen Gemeinschaft weiterentwickelt, die mit einigen der weltweit führenden Marken der Modeindustrie zusammenarbeitet.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Dr. Dieter Schramm wird neuer Head of Global IT bei Hellmann Worldwide Logistics

Dr. Dieter Schramm wird neuer Head of Global IT bei Hellmann Worldwide Logistics

Osnabrück, 8. Dezember 2017. Am 11. Dezember 2017 übernimmt Dr. Dieter Schramm die Position des Head of Global IT bei Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG.

Der promovierte Physiker blickt auf mehr als 20 Jahre internationale Berufserfahrungen im IT-Bereich zurück. Nach verschiedenen Stationen in Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin und Prag arbeitete er zuletzt als Bereichsleiter IT Betrieb und Organisation bei der „Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG“ in Weißenfels. Dort passte er die IT-Governance dem Wachstumspfad des Unternehmens an und führte eine ganzheitliche IT-Sicherheitsstrategie ein, um das IT-Service-Management weiterzuentwickeln.

„Dr. Dieter Schramm bringt vielseitige Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen IT-Bereichen mit. Damit ist er für uns ein echter Gewinn, um insbesondere die strategische Weiterentwicklung der IT und unsere Digitalisierungsbestrebungen weiter voranzutreiben“, so Dr. Thomas Knecht, CEO.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Hellmann Augsburg setzt auf Hybrid

Hellmann Augsburg setzt auf Hybrid

Augsburg, 1. September 2017. Immer mehr deutsche Großstädte erwägen Fahrverbote für herkömmliche Diesel-Lkw. Eine Antwort auf diesen Trend sieht der Logistikdienstleiter Hellmann in der Hybridtechnologie in Kooperation mit der Hnida Transport & Logistik GmbH, der Mercedes-Benz CharterWay GmbH und der Egon Senger GmbH. Bei Hellmann in Augsburg wurde ein erster hybrid betriebener Lkw in den Regelbetrieb genommen. Der 7,5-Tonner wird im regionalen Sammelgut der Region Augsburg eingesetzt, mit einer geplanten jährlichen Laufleistung von circa 60.000 Kilometern.

Hellmann sieht in der Technologie eine saubere und zukunftssichere Lösung für die deutschen Innenstädte. Von geplanten Diesel-Verboten ist der Hybrid-Lkw ausgeschlossen. „Aufgrund der hohen Nutzlast und dem absolut wettbewerbsfähigen Anschaffungspreis ist dies für uns die ideale Lösung für den innerstädtischen Sammelgutverkehr. Wir werden diese alternative Antriebstechnologie weiter fördern. Ich sehe die Hybridtechnologie in Zukunft als feste Größe in unserem Fuhrpark“, so Ralf Heersma-Plattner, Niederlassungsleiter Hellmann Internationale Spedition GmbH & Co. KG in Augsburg, ein Unternehmen der Hellmann-Gruppe.

Das Unternehmen setzt dabei auf den FUSO Canter Eco Hybrid der japanischen Mitsubishi FUSO Bus & Truck Corporation, die zur Daimler AG gehört. Der 7,5-Tonner ist laut Hersteller der erste serienmäßig produzierte Hybrid-leicht-Lkw in Europa. Er verfügt über einen Dieselmotor mit 110 KW und einem Elektromotor mit zusätzlichen 40 KW. Mit einer maximalen Nutzlast von 4,5 Tonnen sticht der FUSO Canter Eco Hybrid viele seiner Diesel-Konkurrenten aus. Bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h fährt der FUSO rein elektrisch. Der CharterWay-Stützpunkt der Egon Senger GmbH machte es möglich, den einzigartigen „Grünen“ bei Hellmann zu postieren. „Wir sind sehr stolz, Hellmann bei der Erweiterung ihrer Umweltflotte zu unterstützen“, so Philipp Wacker, CharterWay Mietberater bei Senger.

Vor allem in puncto Wirtschaftlichkeit konnte der FUSO überzeugen. Mit dem Fahrzeug lassen sich laut Herstellerangaben bis zu 23 Prozent Dieselkraftstoff einsparen. Erste Ergebnisse aus dem internen Testbetrieb haben bereits gezeigt, dass sich dieser Wert noch steigern lässt. Zusätzlich gewinnt der Elektromotor bei jedem Bremsvorgang Energie zurück, was zusätzliche Einsparungen ermöglicht. Auch die Bilanz der Emissionen von CO2 und Stickoxid (NOX) zeigt sich deutlich reduziert im Vergleich zum reinen Dieselmotor.. Die Start-Stopp-Automatik macht das Fahrzeug im innerstädtischen Betrieb zusätzlich nicht nur besonders geräuscharm, sondern trägt einen großen Teil zur Wirtschaftlichkeit bei.

Aufgrund seines ökologischen Engagements hat der Hellmann Partner Hnida Ende Juli vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft eine Auszeichnung als Preisträger „Bayerns best 50“ erhalten. In Zukunft will Hnida seine Flotte noch umweltschonender ausrichten.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von über 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Hellmann etabliert neue Verladetechnik für Komplettfahrzeuge zwischen Asien und Europa

Hellmann etabliert neue Verladetechnik für Komplettfahrzeuge zwischen Asien und Europa

Osnabrück, 20. Februar 2017. Mit zunehmendem Einsatz der Transportmöglichkeiten auf der Schiene zwischen Europa und Asien baut Hellmann Worldwide Logistics seine Kompetenz bei Einzelcontainer-Verkehren in der Zustellung weiter aus.

Im Oktober 2016 übernahm Hellmann den Transport für über 200 hochwertige Fahrzeuge eines namhaften Herstellers aus dem Ruhrgebiet per Bahn nach Chongqing in China. Ausschlaggebend war die vorgegebene Laufzeit von 21 Tagen mit der Bahn vom Zeitpunkt der Abholung vor Ort bis zur Bereitstellung der Fahrzeuge in Chongqing bei deren chinesischem Partner. Dabei entspricht die Laufzeit auf der Schiene genau den Anforderungen des Kunden von einem maximal 8-wöchigen Auslieferungszeitraum ab Fertigung.

Über das Terminal Duisburg transportierte Hellmann die Fahrzeuge in fünf eigens für den Fahrzeughersteller organisierte und durch Hellmann selbst betriebene Sonderzüge. Hellmann übernahm dabei die komplette Abwicklung von der Abholung im Ruhrgebiet und Verladung in Container bis zur Auslieferung der Fahrzeuge in Chongqing inklusive der dortigen Zollinspektion.

Bereits seit 2015 hat Hellmann in Deutschland und den Niederlanden drei Automotive Kompetenzzentren für die Verladung von Komplettfahrzeugen etabliert. An den Standorten Duisburg, Rosendaal und Augsburg stellt hochqualifiziertes Fachpersonal mit maßgeschneiderter Technik die Verladung von bis zu 40-60 hochwertigen Fahrzeugen pro Tag sicher.

Für die Fahrzeugauslieferung eines namhaften OEM Herstellers aus dem Raum Süddeutschland in Richtung Westchina setzt Hellmann sogenannte RACKs ein. Diese spezielle Verladetechnik ermöglicht es, über eine besondere Hebevorrichtung in einem 40-Fuß HQ Container jeweils zwei Pkw übereinander zu parken. Insgesamt lassen sich daher vier Fahrzeuge in einem 40-Fuß HQ Container verstauen. Im Luxussegment ist es extrem wichtig, dass die Fahrzeuge in einwandfreiem Zustand am Zielort ankommen und dies innerhalb kurzer Zeitfenster als Zeichen für exklusiven Service.

„Wir haben im letzten Jahr viel in die Schulung unseres Personals und den Aufbau von mehreren Automotive Kompetenzzentren in Europa und auch in Spezial-Equipment investiert“, so Ralf Heersma-Plattner, Niederlassungsleiter Hellmann Internationale Spedition, Augsburg. „Das Ruhrgebiet und Augsburg liegen in erreichbarer Nähe unseres Kompetenzcenters in den Niederlanden, sodass wir im Vorlauf zum Terminal sowie Duisburg und Nürnberg einen besonderen Vorteil anbieten können.“

Permanent überwacht werden die Automobilcontainer mittels besonderer GPS Geräte, die unverzüglich Alarm auslösen und an das Rail Kompetenzcenter melden, wenn von der definierten Route abgewichen oder Türen geöffnet werden sollten. Zusätzlich wird die Temperatur im Container sowie die Luftfeuchtigkeit überwacht.

Hellmann verlädt regelmäßig per Bahn Luxusfahrzeuge, Fahrzeuge der Oberklasse, aber auch Mittelklassewagen von namhaften deutschen Automobilherstellern nach China. Über das eigene Netzwerk in Deutschland sowie China werden alle Dienstleistungen aus einer Hand angeboten. Dabei steht während des gesamten Prozesses entlang der Supply Chain bis nach China ein Ansprechpartner für Rückfragen zur Verzollung in Deutschland, des Transports oder auch der Importverzollung sowie der Inspektion in China zur Verfügung. Im Kompetenzcenter in Osnabrück/Augsburg arbeitet Hellmann mit dedizierten Key Account Operatoren, die die gesamte Prozesskette organisieren, steuern und überwachen. Hellmann schafft damit einen weiteren zuverlässigen Weg zur Versorgung der Märkte.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Hellmann bündelt seine Netzwerk-Aktivitäten in Israel mit dem Zusammenschluss der beiden Partner Avi Ad und Peltransport unter einem Dach.

Osnabrück, 23. Januar 2017. Am Mittwoch, den 18. Januar 2017, gaben die beiden fusionierten Unternehmen Avi Ad und Peltransport ihren rund 300 Kunden und Partnern den Neustart unter dem Namen Hellmann Worldwide Logistics (Israel) bekannt.

Zuvor hatte Avi Ad, langjähriger Netzwerkpartner von Hellmann in Israel, seine Geschäftstätigkeiten mit Peltransport zusammengelegt. Das 1988 gegründete Unternehmen war bereits seit 1999 lokaler Logistikpartner von Hellmann. Avi Ad hatte für Hellmann vor Ort hauptsächlich Kunden unterschiedlicher Branchen im Importgeschäft nach Israel betreut.

„Getreu dem Unternehmens-Motto „Thinking Ahead – Moving Forward“ bündeln wir nun also unsere Kräfte, um einen Schritt nach vorn zu machen und unseren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können“, so Avi Cohen, Unternehmensgründer und -inhaber von Avi Ad.

Das Unternehmen Peltransport hat sich seit seiner Gründung 1947 hingegen verstärkt auf den Export aus Israel fokussiert.

„Zusammen sind wir in der Lage, ein noch breiteres Produktspektrum anzubieten, die Professionalität unserer beider Unternehmen zu erhöhen und eine größere geografische Abdeckung in Israel sicherzustellen“, kommentiert Michael Mograbi, einer der Inhaber von Peltransport ergänzend.

Beide Unternehmen befinden sich nach wie vor in Familienhand und teilen die gleichen Unternehmenswerte und -kultur wie Hellmann Worldwide Logistics. So ergänzen sich Avi Ad und Peltransport perfekt, nicht nur bezüglich des jeweiligen Produktangebots, sondern auch was den Kundenstamm sowie die Erfahrung der eigenen Mitarbeiter angeht.

Mit seinen rund 130 Mitarbeitern, dem Hauptsitz in Tel Aviv (Lod) und weiteren Standorten am Flughafen Tel Aviv, in Ashdod, Haifa und zwei weiteren Niederlassungen unmittelbar an der Grenze zu Jordanien, zählt Hellmann Worldwide Logistics (Israel) als Zusammenschluss der beiden Unternehmen Avi Ad und Peltransport zu den zehn größten Logistikdienstleistern in Israel.

Mit einem Dienstleistungsportfolio rund um die Produkte Luftfracht, Seefracht, Zollabwicklung, Landverkehr, 3PL Services und Contract Logistics, inklusive Kühlketten-Management von Pharma-Produkten, wickelt das neue Unternehmen jährlich rund 5.000 TEU und mehr als 4.500 Tonnen Luftfracht ab.

Als Teilhaber von Amital, dem führenden Software-Unternehmen für die lokale Logistikindustrie, kann Hellmann Worldwide Logistics (Israel) seinen Kunden zudem IT-Lösungen der Spitzenklasse anbieten.

Zusätzlich wird das neu gegründete Unternehmen Mitglied des OCI (Ocean Consolidators Israel), einem lokalen NVOCC und Mitglied des ACI (Air Consolidators Israel). Darüber hinaus fungiert Hellmann Israel in Zukunft als regionaler Agent der Pelorus Line.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Hellmann East Europe expandiert in Russland

Hellmann East Europe expandiert in Russland

Hanau, 29. November 2016. Hellmann East Europe, ein Unternehmen der Hellmann Worldwide Logistics Gruppe, führt seinen Expansionskurs in Russland weiter fort. Trotz der politisch und wirtschaftlich angespannten Situation eröffnete das Unternehmen mit Sitz im hessischen Hanau im Oktober ein neues Büro in Kasan, der Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan. Im November folgte die Eröffnung eines weiteren Büros in Orenburg, unweit der Grenze zu Kasachstan.
Von den neuen Büros aus wickeln die Osteuropaexperten unter anderem das Geschäft für einen der größten Einzelhändler Russlands ab. Die Zusammenarbeit mit dem russischen Unternehmen begann 2014 am Standort Samara und wurde seither kontinuierlich ausgebaut. Die neuen Büros in Kasan und Orenburg sind nun der nächste Schritt in dem umfangreichen Ausbaukurs.

Somit betreibt Hellmann East Europe insgesamt 13 eigene operative Niederlassungen in Russland zuzüglich fünf hauseigener Zollagenturen. Pro Standort will Hellmann täglich bis zu 50 Fahrzeuge mit einer Nutzlast zwischen 1,5 t und 20 t einsetzen. Insgesamt bewegt das Unternehmen in Russland derzeit etwa 1500 Lkw-Einheiten pro Monat.

„Der zunehmende Trend der Retailer, westliche Standards zu adaptieren und darüber hinaus in die Fläche zu expandieren, ist für uns eine große Chance in diesem Markt mitzuwachsen. Unser nationales Set-up in Russland ist uns hier eine große Hilfe und Türöffner zugleich. Wir werden weiter vermehrt in eigenes Equipment investieren. Die schrumpfenden Mengen, die wir im Automotive Bereich in den letzten Jahren zu verzeichnen hatten, können wir somit ausgleichen“, kommentiert Michael Hess, Geschäftsführer für Hellmann East Europe in Russland, die Expansionsstrategie.

Für 2017 plant Hellmann East Europe weitere Standorte in Novosibirsk, Noworossijsk, Penza und Saratow aufzuschalten. Neben den lokalen Transporten zwischen den Regionallägern sowie der Verteilung auf die Outlets führt das Unternehmen auch die Verzollung mit der eigenen Zollbroker-Gesellschaft für Lieferungen aus Europa, Asien und den USA durch, welche Russland über das Hellmann-Netzwerk per Land-, Luft- oder Seefracht erreichen.

„Unser Fahrplan ist eindeutig: Wir werden die operativen Strukturen in Deutschland komplett aufrechterhalten und uns nicht aus dem Markt zurückziehen, wie es einige Marktbegleiter mittlerweile strategisch oder gezwungenermaßen getan haben. Und der Erfolg gibt uns recht. Seit Beginn der Krise verzeichnen wir zwar wachsende Sendungszahlen. Das Dilemma im Geschäft in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion aber sind die mittlerweile ruinösen Frachtraten, oftmals hervorgerufen durch osteuropäische Kleinstspediteure. Man muss sich hier fragen, wie unterhalb der Produktionskosten gearbeitet werden kann – ganz zu schweigen von Haftungsthemen. Wir kennen den Markt genau und es kann nur eine Frage der Zeit sein, bis das kollabiert“, so die beiden Hellmann East Europe Geschäftsführer Patrick Nathe und Michael Mihm.

Die Russlanderfahrung der beiden Osteuropaexperten geht bis auf das Jahr 1989 zurück, dennoch betrachten sie die derzeitige Situation mit besonderer Aufmerksamkeit. Insbesondere 2016 war kein einfaches Jahr, wie Nathe und Mihm resümieren: „Leicht war es nie, denn das Unternehmen gründete sich 2008 inmitten der globalen Finanzkrise. Wir haben viele Krisen in der Region, insbesondere in Russland erlebt, aber diese Krise ist andersartig“, bestätigt Michael Mihm. „Wenn man in der Vergangenheit von Zyklen sprechen konnte, bedingt durch Vertrauenskrisen oder Finanzturbulenzen, haben wir es heute mit einer „neuen Realität“ zu tun“, fügt Patrick Nathe hinzu.

Dies habe sich allerdings sehr früh abgezeichnet und dementsprechend hat das Unternehmen die Weichen rechtzeitig neu gestellt. War früher der Dreh- und Angelpunkt die deutsche Organisation, verantwortlich für die Warenströme aus Europa, verlagert sich das Geschäft nun immer mehr in die GUS-Länder selbst. Deutschland mit dem europäischen Hinterland ist nach wie vor das wichtigste Standbein als Einzelorganisation, aber die mittlerweile 31 Landesgesellschaften und Filialen in der ehemaligen Sowjetunion gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Die Hellmann East Europe GmbH & Co. KG mit operativem Sitz in Hanau ist ein Tochterunternehmen der Hellmann Worldwide Logistics in Osnabrück und unterhält neben Deutschland eigene Gesellschaften und Niederlassungen in Litauen, Lettland, Estland, Weißrussland, Russland, Ukraine, Aserbaidschan und Kasachstan. Hellmann East Europe beschäftigt über 400 Mitarbeiter und erwirtschaftet trotz Krise einen stabilen Jahresumsatz von mehr als 100 Mio. Euro.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Spedition Kunze ist umgezogen

Spedition Kunze ist umgezogen

Ottendorf-Okrilla, 14. November 2016. Die Spedition Kunze GmbH & Co. KG, Dresden, ein Unternehmen der Hellmann Worldwide Logistics, hat ihren Betrieb zum 7. November von Dresden in das ca. 20 km entfernte Ottendorf-Okrilla verlagert. Am neuen Standort in der Schutterwälder Straße im Gewerbepark Ottendorf-Okrilla wickelt das Unternehmen mit seinen rund 130 Mitarbeitern zukünftig auf einer Brutto-Gesamtfläche von 10.000 m² sowohl das Kontraktlogistik- als auch das Speditionsgeschäft ab.

Der Einzug in die größere Immobilie wurde erforderlich, um den Grundstein für die kommende Mengensteigerung durch Beitritt zur System Alliance zu legen. Die Güterumschlagsanlage am bisherigen Standort in der Potthoffstraße in Dresden lief mit ihren 3.000 m² bereits an ihrer Kapazitätsgrenze und bot keine weiteren Möglichkeiten zur Aufnahme von zusätzlichen Mengen. Ab dem 1. Januar 2017 wird der Standort Ottendorf-Okrilla in der System Alliance als neuer Regionalbetrieb die Postleitzahlgebiete 01, 02 und 03 für Zustellung und Abholung im Bereich Sammelgut übernehmen. Für das erwartete Mehrgeschäft durch den Beitritt zur System Alliance zum neuen Jahr sucht das 1927 im sächsischen Heidenau gegründete Unternehmen noch kaufmännische Mitarbeiter sowie gewerbliche Mitarbeiter für den Warenumschlag und Kraftfahrer.

Der Umzug in die neue Logistik-Immobilie hat am Freitag, 4. November 2016, mit dem Umzug des Warenbestands am Güterumschlag mit ersten Umfuhren durch Kunze, Dresden um 9.00 Uhr und im kaufmännischen Bereich mit dem Büroinventar durch ein professionelles Möbelumzugsunternehmen um 14.00 Uhr begonnen. Die Umzugstätigkeiten wurden in der Nacht auf Samstag, 5. November 2016, gegen 2:30 Uhr mit dem kaufmännischen Bereich erfolgreich abgeschlossen. Der bisherige Standort in der Potthoffstraße wird für Kontraktlogistikgeschäft weitergenutzt.

Die System Alliance ist ein Zusammenschluss von 13 mittelständischen Logistik-Unternehmen mit insgesamt 41 Betrieben, die zusammen in Deutschland ein flächendeckendes Netz für Speditionsdienstleistungen betreiben. Mit ihren bundesweit insgesamt 10.000 Mitarbeitern und 6.000 Lkw befördert die System Alliance pro Jahr knapp 10 Millionen Sendungen.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Auto Verkehr Logistik

Pioniere in der Logistik: Hellmann Worldwide Logistics setzt bei Pricing und Sales Automation auf Freightos AcceleRate™

Freightos Rate-Management optimiert Online-Quotierung, Geschäftsabläufe und Datenqualität

Pioniere in der Logistik: Hellmann Worldwide Logistics setzt bei Pricing und Sales Automation auf Freightos AcceleRate™

Roland Wiedenroth, Global Business Project Manager bei Hellmann Worldwide Logistics

Osnabrück, 14. März 2016. Der Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics hat sich für einen globalen Roll-out des Freightos Rate-Management- und Auto-Quote Systems entschlossen. Ziel ist es, Mehrwert für die Kunden zu generieren und die operative Geschäftsabwicklung bei allen Verkehrsträgern zu optimieren.

Das System wird jetzt weltweit im Preis-Management von Hellmann Worldwide Logistics eingesetzt. Die Quotierungen von Luft-, See-, und Land-Offerten werden dadurch optimiert. Hellmann-Kunden erhalten umgehend attraktive Frachtraten in einigen Bereichen, auf die Verlader bei anderen Anbietern mehrere Tage warten müssen.

„Bei Hellmann Worldwide Logistics sind wir ständig auf der Suche nach Technologien, die einen Mehrwert für unsere Kunden erzeugen. Dies haben wir mit Freightos gefunden.“, sagt Roland Wiedenroth, der Global Business Project Manager bei Hellmann für den Freightos-Rollout. „Für einen modernen Logistikdienstleister ist ein reibungsloser Informationsaustausch entscheidend für eine effiziente Frachtbeförderung. Umgehende Quotierungen, optimiertes Routing, Pricing und On-Demand-Analysen spielen eine entscheidende Rolle und werden unsere Effizienz weiter steigern. Von diesen Vorteilen werden auch unsere Kunden profitieren.“

Freightos AcceleRate ist ein Raten-Management System, das für alle Verkehrsträger einen sofortigen Vergleich von Frachtraten und Routings ermöglicht. Zeitintensive, manuelle Arbeitsprozesse werden dadurch überflüssig und der Kunde genießt optimierte Dienstleistungen. Dank des Einsatzes von Big Data Technologie für Routing- und Preis-Algorithmen sowie eines in der Branche führenden agilen Raten-Management Systems hat Freightos bereits mehr als 4,5 Millionen Quotierungen automatisiert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als vertrauenswürdiger Partner ausgewählt wurden, um Hellmann Worldwide Logistics bei der Automatisierung zu unterstützen“, sagt Zvi Schreiber, Chief Executive Officer bei Freightos. „Mit fast 150 Jahren Erfahrung treibt Hellmann Innovationen zum Wohle seiner Kunden voran. Wir bei Freightos freuen uns darüber, ein Motor für weitere Innovationen zu sein.“

Über Freightos:

Freightos bringt die mehrere Billionen große Logistik-Branche online: Mittels Big-Data Technologie automatisiert Freightos die Verwaltung von Frachtraten und Online-Quotierungen für Logistik-Anbieter und Verlader. Hauptsitz des Unternehmens ist Hong Kong mit Niederlassungen in Asien, Europa und den USA. Zu den Kunden von Freightos zählen zahlreiche Logistik-Anbieter, darunter globale und Fortune-100-Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.freightos.com

Über Hellmann Worldwide Logistics:

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen. Das inhabergeführte Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Hellmann hat im Jahr 2014 mit 12.872 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,00 Mrd. EUR erzielt.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com