Tag Archives: Heizen

Elektronik Medien Kommunikation

BGA-Kühlkörper mit sicherer Cliptechnologie

Befestigung des Kühlkörpers einfach, effizient und stabil

BGA-Kühlkörper mit sicherer Cliptechnologie

Kühlkörper mit Clip zur sicheren und effizienten Befestigung am PCB

Durch die vorangehende Miniaturisierung und steigende Funktionsinhalte bei Halbleiterelementen haben sich bei Mikroprozessoren als Bauform die BGA-Chips durchgesetzt. Diese integrierten Schaltungen haben die Außenanschlüsse in Form von Lotperlen, die in einem Raster aus Spalten und Zeilen in einer flachen Ebene angeordnet sind. Durch diese sehr platzsparende Anordnung können die BGA-Chips sehr hohe Funktionsinhalte besitzen. Im Betrieb entsteht dadurch auf einer kleinen Fläche eine hohe thermische Verlustleistung, die durch Kühlkörper an die Umgebung abgegeben werden muss.

Diese Kühlkörper müssen möglichst schnell und einfach, aber trotzdem mit einem sicheren Halt auf der Leiterplatte befestigt werden. Passend für diese Halbleiterelemente bietet die uwe electronic GmbH eine Vielzahl von unterschiedlichen BGA-Kühlkörper mit passenden Clips an. Die Montage wird mit Hilfe eines Kunststoffrahmens um die Kühlkörperfinnen gelöst. Auf der Unterseite des Chips greifen zwei Festhaltelippen des Rahmens ein und spannen so den Kühlkörper auf das BGA.

Durch diese sichere elastische Verbindung kann platzsparend ohne weitere Schrauben eine Befestigung dauerhaft und mit gutem thermischen Kontakt am Chip bzw. Leiterplatte gelöst werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/kuehlkoerper/bga-clipkuehlkoerper.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/kuehlkoerper/bga-clipkuehlkoerper/elliptisch.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/kuehlkoerper/bga-clipkuehlkoerper/rund.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/kuehlkoerper/bga-clipkuehlkoerper/rechteckig.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Immobilien Bauen Garten

Richtig heizen und Geld sparen

ARAG Experten über richtiges Heizen und wie man damit viel Geld sparen kann

Richtig heizen und Geld sparen

Frieren war gestern. Im Winter wird in unserer Klimazone geheizt. Es geht mittlerweile aber auch darum, Wärme in den Räumen zu halten. Denn Raumwärme ist kostbar und wird schnell kostspielig, wenn man falsch heizt. Laut Umweltbundesamt entfallen 70 Prozent des Energieverbrauchs im Wohnbereich auf die Heizung. Dabei können ein paar einfache Regeln helfen, die Heizkosten zu senken und damit viel Geld zu sparen.

Wie viel Grad für welchen Raum?
Das Thema Wohlfühltemperatur ist ein weites Feld: Während der eine erst bei 25 Grad auftaut, reicht dem anderen eine Raumtemperatur von 18 Grad, um sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Daher nennen die ARAG Experten hier nur einige Faustregeln: Im Wohnbereich sollten 20 bis 22 Grad Celsius sein. In der Küche reichen 18 Grad, da Herd und Kühlschrank mitheizen. Im Schlafzimmer sollte es nicht kälter als 17 oder 18 Grad werden, da sonst das Schimmelrisiko steigt. Wer nachts friert, sollte nicht etwa die Heizung höher drehen, sondern mit der guten alten Wärmflasche in einen gesunden Schlaf finden. Der wärmste Raum ist in der Regel das Bad. Hier empfiehlt das Umweltbundesamt eine Temperatur von 22 Grad. Unbenutzte Räume dürfen gerne kälter bleiben, aber auch hier gilt: Unter 15 Grad droht Schimmel.

Nachts heizen oder nicht?
Nachts sollte die Temperatur in Wohn- und Arbeitsräumen um vier bis fünf Grad gesenkt werden. So spart man Energie. Wer die Heizung auf Null fährt, benötigt hingegen zu viel Energie beim Wiederaufheizen der Räume. Wichtig bei der Nachtabsenkung ist aber auch die Frage, wie gut das Gebäude die Wärme halten kann. Ein einfacher Tipp der ARAG Experten: Bei einer Nacht um null Grad Außentemperatur die Heizung nachts abschalten und am nächsten Morgen die Raumtemperatur prüfen. Je höher die Restwärme aus der Nacht noch ist, desto mehr Energie konnte das Gebäude speichern, desto weniger muss man nachts heizen. Wer Rollläden hat, ist gut beraten, diese bei Einbruch der Dunkelheit herunterzulassen, da sich so der Wärmeverlust über die Fensterscheiben bis zu 20 Prozent senken lässt. Sogar geschlossene Vorhänge können helfen, Heizkosten zu sparen. Man sollte nur darauf achten, dass die Vorhänge Heizkörper nicht verdecken, damit sich die erwärmte Luft optimal im Raum verteilen kann.

Richtiges Lüften – so geht“s
Wer richtig heizen will, muss richtig lüften. Denn frische Luft verringert die Feuchtigkeit in den Wohnräumen und sorgt zudem für eine gute Luftqualität. Gekippte Fenster sorgen allerdings kaum für Luftaustausch und kühlen die Wände aus. Die ARAG Experten raten daher mindestens zweimal am Tag zum Stoßlüften, wobei das Fenster für etwa fünf Minuten komplett geöffnet wird. Wer Thermostatventile am Heizkörper hat, sollte diese während des Lüftens unbedingt herunterdrehen.

Wenn es wie Hechtsuppe zieht
Was auch immer Hechtsuppe und Zugluft gemein haben: Wenn es zieht, weil Türen oder Fenster undicht sind, geht Energie verloren. Das Geld wird buchstäblich zum Fenster hinausgeworfen. Hier kommt auch wieder die individuelle Wohlfühltemperatur ins Spiel: Bei leichter Zugluft im Raum fühlt sich die Temperatur niedriger an als sie tatsächlich ist. Um festzustellen, wo genau es zieht, benötigt man lediglich eine brennende Kerze: Fängt sie in der Nähe von Fenster- und Türdichtungen an zu flackern, sollte man die Spalten mit Klebedichtungen aus dem Baumarkt auffüllen.

Heizkörper entlüften
Bleibt der Heizkörper kalt, obwohl das Ventil voll geöffnet ist, kann das eine ganz einfache Ursache haben: Es hat sich Luft im Heizkörper gesammelt. Über ein Entlüftungsventil an der Seite der Heizung kann man sie ganz einfach ablassen. Dabei sollte man einen kleinen Becher unter das geöffnete Ventil halten und Luft ablassen, bis Wasser kommt. Wem das zu anstrengend ist, kann Heizkörper mit automatischen Entlüftungsventilen nachrüsten.

Ist mein Energieverbrauch normal?
Um Verbraucher dabei zu unterstützen, ihren Energieverbrauch realistisch einzuschätzen, fördert das Bundesumweltministerium jedes Jahr den Heizspiegel. Diese Datensammlung hilft, Energiepotenziale zu identifizieren und letztlich auch Kosten zu sparen.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/08935/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Elektronik Medien Kommunikation

Einfach effizienter heizen: RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate

(Haigerloch, 08. November 2018) Die Theben AG präsentiert die RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate zur effizienten Heizungsregelung in der KNX-Gebäudeautomation in stetiger oder 2-Punkt-Ausführung.

Einfach effizienter heizen: RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate

RAMSES 718 S KNX Raumthermostat

Neben neuen Funktionen und vier externen Eingängen übernehmen sie die Designsprache der anderen KNX-Wohnraumgeräte und sorgen damit für einen einheitlichen Look. Die neuen RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate lösen die bisherigen Geräte RAMSES 712/713 KNX ab und bieten eine Vielzahl an technischen und funktionalen Verbesserungen.

Die neuen RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate lösen die bisherigen Geräte RAMSES 712/713 KNX ab und bieten eine Vielzahl an technischen und funktionalen Verbesserungen.

Maximale Flexibilität
RAMSES 718 P KNX sorgt durch zwei verschiedene Frontplatten für maximale Flexibilität. Während sich mit der einen Frontplatte über das Stellrad der Basissollwert einstellen lässt, ist mit der anderen eine manuelle Sollwertverschiebung einstellbar (absolute und relative Skalierung). RAMSES 718 S KNX verfügt über Statusanzeigen, jedoch über keine Bedienelemente zur individuellen Einstellung. Bei beiden Geräten ermöglichen vier externe Eingänge die schnelle Integration konventioneller Kontakte wie Taster, Schalter, Fenster- oder Meldekontakte in das KNX-System. So lässt sich beispielsweise ein externer Temperatursensor zur Temperaturerfassung an einer anderen Stelle im Raum anschließen.

Alarmierung und dimmbare LEDs
Bei einem Sensorausfall kann eine automatische Alarmierung per Telegramm erfolgen. Dazu stehen drei Kommunikationsobjekte zur Verfügung, u. a. ein Alarm-Fehlertext. Die frontseitigen LEDs verfügen über eine besonders hohe Leuchtkraft. Damit ist die Statusanzeige auch unter hellen Umgebungsbedingungen problemlos zu erkennen. Damit die LEDs bei Dunkelheit nicht den kompletten Raum erhellen, können diese automatisch (über einen integrierten Helligkeitssensor) oder über einen Befehl auf eine bestimmte Helligkeit gedimmt werden.

Flexible Montage
Dank der flexibel montierbaren Gehäuserückseite lassen sich die RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate sowohl auf UP-Dosen als auch direkt auf der Wand montieren.

Mit Tochterunternehmen in Frankreich, Großbritannien, Italien, der Schweiz, den Niederlanden, Schweden, Finnland, Norwegen, Australien und Singapur sowie mit weltweit über 60 Vertretungen zählt die Theben AG mit Hauptsitz im schwäbischen Haigerloch zu den führenden Herstellern von Lösungen zur Haus- und Gebäudeautomation. Weltweit beschäftigt das Familienunternehmen knapp 800 Mitarbeiter, davon rund 600 in Deutschland.

Theben bietet intelligente Lösungen zur Energieeinsparung rund ums Gebäude. Neben der Zeitsteuerung liegen die Kompetenzen in der Beleuchtungssteuerung durch LED-Strahler, Präsenz- und Bewegungsmelder, in der Klimasteuerung mit Uhrenthermostaten und CO2-Sensoren sowie in KNX-Komponenten zur Haus- und Gebäudeautomation. OEM-Lösungen runden die vielfältige Produktpalette ab.

Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie ISO 14001:2004 + Cor 1:2009 zertifiziert und verfügt über ein durch das VDE-Institut autorisiertes Prüflabor. Die Produkte von Theben wurden bereits mehrfach mit renommierten Designpreisen ausgezeichnet. 2018 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „TOP 100“ als besonders innovatives mittelständisches Unternehmen.

Kontakt
Theben AG
Stephanie van der Velden
Hohenbergstraße 32
72401 Haigerloch
07474/692-446
stephanie.vandervelden@theben.de
http://www.theben.de

Elektronik Medien Kommunikation

Kompakte Flüssigkeitskühlung mittels Thermoelektrik

uwe electronic erweitert das Produktportfolio

Kompakte Flüssigkeitskühlung mittels Thermoelektrik

Im industriellen Bereich ist ein konsequenter Trend festzustellen, nach dem immer komplexere und kompaktere Systeme entwickelt werden. Durch diese Miniaturisierung der Elektronik entstehen als Nebeneffekt auch immer größere thermische Probleme bei der Wärmeabfuhr.
Eine richtige Wärmeableitung spielt für die Lebenszeit von elektronischen Komponenten eine wichtige Rolle. Eine der Schwierigkeiten stellt dabei eine hohe Umgebungstemperatur dar. In verschiedenen Situationen, sowohl in der verarbeitenden Industrie als auch bei geschlossenen Gehäusen in einer sommerlichen Umgebung, müssen dabei aktive Kühlsysteme eingesetzt werden.

Für die Ableitung von hohen Wärmemengen werden dabei häufig Flüssigkeitskühlkörper eingesetzt. Die Flüssigkeitskühlung hat den Vorteil, dass eine hohe Wärmestromdichte mit einem kompakten Aufbau gelöst werden kann. Im Vergleich zu Luft hat Wasser einen deutlich niedrigeren Übergangswiderstand und eine höhere Wärmekapazität. Ein Pumpensystem führt die Flüssigkeit an eine andere Stelle, an der ausreichend Kapazität für die Entwärmung zur Verfügung steht. Die Entwärmung kann dabei über Umgebungsluft, Kompressor oder Thermoelektrik geschehen.

Die geringste Kühlleistung wird mittels Lüfter in der Umgebungsluft erreicht. Es besteht auch der Nachteil, dass die Flüssigkeit nicht kälter als ihre Umgebung werden kann. Die Kühlung über Klimakompressoren wird für sehr große Wärmemengen gewählt. Nachteil ist die Temperaturbegrenzung für das verwendete Kältemittel sowie der große Aufbau dieser Kompressoren.

Die thermoelektrische Kühlung wäre als weitere Kühltechnologie zu nennen. Der Wärmetransport erfolgt dabei aktiv unter Nutzung sogenannter Peltierelemente. Die Thermoelektrik hat den Vorteil, dass sie räumlich kleine Lösungen im Temperaturmanagement ermöglicht. Außerdem ist eine besonders präzise Temperaturregelung von bis zu 0,01°C möglich.

Für die Flüssigkeitskühlung hat die uwe electronic flexible Oberflächenkühler entwickelt. Diese Geräte können durch Montage eines individuellen Flüssigkeitskühlkörpers die umlaufende Flüssigkeit kühlen bzw. auf eine genaue Temperatur regeln. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch individuell maßgeschneiderte Flüssigkeits-Kühlgeräte an. Denkbar sind äußerst kompakte Hochleistungs-Flüssigkeitskühler, die in modularer Bauweise eine Kühlleistung von bis zu 700W erzeugen. Diese Geräte finden häufig im Maschinenbau sowie Anlagenbau ihren Einsatz.

Aufgrund der optionalen Möglichkeit zum Heizen werden Peltierkühler auch gerne im Bereich der Analysetechnik in Laboren sowie zur Qualitätssicherung eingesetzt. Generell ist die uwe electronic flexibel und kann Geräte einem konkreten Kundenwunsch entsprechend optimieren und anpassen. Dies gilt ebenfalls für die große Auswahl an Temperaturreglern sowie Thermostaten. Dadurch ist das Unternehmen prädestiniert, kundenspezifische Gesamtlösungen nach individuellen Anforderungen zusammenzustellen.

https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete/anwendungsbeispiele.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Elektronik Medien Kommunikation

Carlo Milano Design-Keramik-Heizlüfter LV-220

Badezimmer & Co. auf Wohlfühl-Temperatur bringen

Carlo Milano Design-Keramik-Heizlüfter LV-220

Carlo Milano Design-Keramik-Heizlüfter LV-220 mit Thermostat, 2-stufig, bis 1.500 Watt, www.pearl.de

– Blitzschnell mollige Wärme
– Leise im Betrieb dank PTC-Technik
– Sicher durch Überhitzungsschutz und Umkipp-Schutzschalter

Jetzt wird es blitzschnell mollig warm: Der formschöne Design-Heizlüfter von Carlo Milano ist ideal
überall da, wo es keine Heizung gibt. Oder man nutzt ihn als Zusatzheizer, wenn es draußen kalt
ist, z.B. im Wohnmobil, Partykeller oder Badezimmer.

Geräuscharm und effektiv: Der Heizlüfter läuft angenehm leise. Dank Thermostat und einstellbarer
Ausblasrichtung erreicht man gezielt die ideale Wohlfühl-Temperatur.

Sorgenfrei und sicher heizen: Ein Schutzschalter am Gehäuseboden schaltet den Heizlüfter
automatisch aus, falls er umkippt. Der integrierte Überhitzungsschutz sorgt zusätzlich für
Sicherheit.

Keine unangenehmen Gerüche: Staub und Haare haften nicht am PTC-Keramik-Heizelement. So
riecht es auch nicht beim Verbrennen.

– Ideal zum schnellen Anheizen im Wohnmobil, Partykeller, Badezimmer, Gäste-WC u.v.m.
– Konstante Raum-Temperatur: Thermostat an der Rückseite stufenlos einstellbar
– Geräuscharmer Betrieb dank moderner PTC-Technik
– Einfache Bedienung: Ein/Aus-Schalter, 2 Heizstufen und Lüfter
– Sicherer Betrieb: Umkipp-Schutzschalter und Überhitzungsschutz
– Stromversorgung: 230 Volt (Kabellänge: 1,2 m)
– Maße: 16,6 x 21,8 x 15,9 cm, Gewicht: 1,37 kg
– Keramik-Heizlüfter inklusive deutscher Anleitung

Preis: 24,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 49,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6736-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6736-3035.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Elektronik Medien Kommunikation

Digitaler Keramik-Heizlüfter LV-450 von Carlo Milano

Gleichmäßige Wärme dank Schwenkfunktion

Digitaler Keramik-Heizlüfter LV-450 von Carlo Milano

Carlo Milano Digitaler Keramik-Heizlüfter LV-450, Oszillation, bis 2.000 Watt, www.pearl.de

– Bequeme Bedienung per Fernbedienung
– Schwenkfunktion: blitzschnell mollige Wärme überall
– Sicher dank Überhitzungs-Schutz und Sturz-Sensor
– Konstante Raumtemperatur dank Thermostat
– Praktischer Timer für automatisches Abschalten

Schnell einheizen, wenn es kalt ist: Der Turm-Heizlüfter von Carlo Milano ist ideal überall da, wo
es keine Heizung gibt. Oder man nutzt ihn als Zusatz-Heizer, beispielsweise im Partykeller, im
Hobbyraum oder im Badezimmer. Dank Timer lässt sich die Betriebszeit ganz nach Bedarf
einstellen.

Für angenehme Wärme sorgen: Zwei Heizstufen und Lüfter-Betrieb stehen zur Verfügung. Per
Schwenkfunktion wird die warme Luft gleichmäßig im Raum verteilt. Oder man richtet den Lüfter
gezielt aus, um eine bestimmte Stelle zu erwärmen. Die gewünschte Temperatur wird dank
Thermostat aufs Grad genau gehalten.

Bequeme Steuerung per Fernbedienung: So nimmt man alle Einstellungen bequem vom Sofa oder
Schreibtisch aus. Natürlich lässt sich der Heizlüfter auch direkt am Gerät bedienen.

Sorgenfrei und sicher heizen: Der Heizlüfter steht fest auf dem großen Sockel. Sollte er doch
einmal umkippen, sorgt der Sturz-Sensor dafür, dass sich der Heizlüfter automatisch ausschaltet.
Der Überhitzungsschutz bietet zusätzlich Sicherheit.

Modernes Keramik-Heizelement: Das Heizelement ist unempfindlich gegen Stöße. Zudem haften
Staub und Haare nicht an der PTC-Keramik. Unangenehme Gerüche durch Verbrennen bleiben so
aus.

– Ideal zum schnellen Anheizen im Partykeller, Badezimmer oder Gäste-WC
– Modernes PTC-Keramik-Heizelement: stoß-unempfindlich, kein Verbrennungs-Geruch
durch Staub oder Haare
– Individuelle Heizleistung: 1.000 Watt, 2.000 Watt und Lüfter-Funktion
– Praktischer Timer für 0 – 12 Stunden Betrieb
– Schwenk-Funktion: Durch Oszillation wird der gesamte Raum gleichmäßig erwärmt
– Thermostat: Sorgt für konstante Raum-Temperatur zwischen 15 und 30 °C
– Bequeme Steuerung per Fernbedienung oder per Bedien-Tasten am Gerät: Betriebsmodus,
Temperatur, Timer, Oszillation, Ein/Aus
– Sicherer Betrieb dank Sturz-Sensor und Überhitzungsschutz
– LED-Display auf der Oberseite zur Anzeige von Betriebsmodus und Temperatur
– Stromversorgung Heizlüfter: 230 Volt (Kabellänge: 1,45 m)
– Stromversorgung Fernbedienung: 1 Knopfzelle Typ CR 2025 (enthalten)
– Maße (Ø x H): 15 x 44,5 cm, Sockel: Ø 19 cm, Gewicht: 2 kg Keramik-Heizlüfter LV-450
– inklusive Fernbedienung mit Knopfzelle und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 89,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6767-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6767-3035.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Elektronik Medien Kommunikation

Peltierelemente für Hochleistungsanforderungen

Thermoelektrische Kühlung entwickelt sich weiter

Peltierelemente für Hochleistungsanforderungen

Hochleistungs Peltier-Element UEPT-162-241-252A200S

Die Industrie steht zunehmend vor wachsenden Anforderung an leistungsstarke Kühlungsmöglichkeiten auf kleinen Flächen. Diese Situation stellt auch die Kühlung mit Thermoelektrik vor neue Herausforderungen. uwe electronic kann jetzt diesem Anspruch mit neuartigen Hochleistung-Peltierelementen gerecht werden.

Das leistungsstärkste Modul auf dem Markt ist das UEPT-162-241-252A200S. Dieses Peltierelement hat Abmessungen von 62 x 62 x 4mm. Seine maximale Kühlleistung beträgt bei einem deltaT = 0°C immerhin 511W . Durch Verwendung von qualitativ besonders hochwertigen Materialien kann ein maximales deltaT von 74°C erreicht werden. Durch diese Paramenter hat sich als Haupteinsatzgebiet für dieses Modul der Einsatzbereich bei Hochleistungs-Laserdioden entwickelt.

Anwendungsfälle, die eine Anforderung großer Temperaturunterschiede bei gleichzeitig hoher Kühlleistung haben, finden mit dem neuen Modul UEPT-240-398-142A200S die geeignete Lösung. Hierbei handelt es sich um ein zweistufiges Peltierelement mit den Abmessungen 40 x 40 x 5mm. Die maximale Kühlleistung beträgt 139W bei einem deltaT = 0°C. Das maximale deltaT = 93°C.

Ein weiteres neues Modul für den Einsatz unter extremen Temperaturbedingungen von bis zu 400°C ist das Peltierelement UEPT-156-071-092A330. Dieses Modul stellt eine verbesserte Lösungsmöglichkeit für die Gewinnung von Energie dar. Bei einer Dauereinsatztemperatur von maximal 330°C und einer Temperatur von 30°C auf der Kaltseite kann das Peltierelement eine Energie von 21,7W erzeugen. Der Wärmefluss ist unter diesen Bedingungen ca. 310W, der Wirkungsgrad liegt damit bei ca. 7%. Ein Beispiel für den Einsatz dieser Technologie ist die Energierückgewinnung in der Autoindustrie.

Weitere detaillierte Informationen zu Hochleistungs-Peltierelementen und weiteren interessanten Ausführungen finden Sie unter folgenden Links:

https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltierelemente/hochleistungstypen.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltierelemente/kaskadentypen.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltierelemente/cyclermodule.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Immobilien Bauen Garten

Richtig Lüften in der Übergangszeit

So kommen Sie gesund durch den Herbst

Richtig Lüften in der Übergangszeit

Gerade in der Übergangszeit passieren sowohl beim Heizen als auch beim Lüften viele Fehler. Während es nachts teilweise frostig ist, sorgt die Sonne tagsüber für angenehme Temperaturen. Kein Wunder, dass sich viele bei diesen Temperaturschwankungen unsicher sind, wann und wie sie in der Übergangszeit am besten heizen und lüften sollen. Auf der Suche nach Empfehlungen zum richtigen Heizen wird man schnell fündig, doch wie sieht es mit solchen zum richtigen Lüften aus? Hierzu lässt sich teilweise nur sehr wenig finden. Skybad.de schafft Abhilfe und verrät Ihnen nützliche Tipps rund ums Lüften in der Übergangszeit.
In der Übergangszeit empfiehlt es sich grundsätzlich etwas länger zu lüften, etwa 10 bis 15 Minuten pro Lüftungsvorgang. Grund hierfür liegt in der hohen Luftfeuchtigkeit. Je wärmer tagsüber die Außenluft ist, desto mehr Feuchte enthält sie. Daher kann sie nicht so viel von der überschüssigen Feuchte aus den Wohnräumen – insbesondere aus Küche, Badezimmers und Schlafzimmer – aufnehmen und benötigt mehr Zeit zum Ausgleichen der unterschiedlichen Werte. Die Obergrenze von Wasserdampf in der Luft liegt bei 60% und sollte nicht überschritten werden. Eine zu hohe Luftfeuchte wirkt sich in zweifacher Hinsicht negativ aus. Durch sie erhöht sich das Risiko der Schimmelbildung, was nicht nur ein gesundheitliches Problem darstellt, sondern auch schädlich für die Bausubstanz ist. Dies betrifft vor allem das Bad, denn hier passiert es schnell, dass beispielsweise nach einer heißen Dusche eine Luftfeuchtigkeit von 70% erreicht wird. Diese sollte nur von kurzer Dauer sein und langfristig unter 60% gehalten werden. Auch beim Schlafzimmer ist vermehrte Vorsicht geboten. Wer bei geschlossenem Fenster schläft, hat mit 60% Luftfeuchte bereits den Grenzwert überschritten. Da durch das Ausatmen die Feuchtigkeit in der Luft ansteigt, sollte hier der Prozentsatz bei etwa 40% gehalten werden.
Nichts destotrotz sollte die Luftfeuchtigkeit auch nicht zu niedrig sein. Es gilt die Untergrenze von 40% Luftfeuchtigkeit im Raum. Diesen Wert nicht zu unterschreiten ist vor allem um die Abendzeit herum, wenn die Temperaturen wieder sinken, wichtig. Denn dringt kalte Außenluft ein, sinkt auch die Luftfeuchtigkeit. Eine zu trockene Luft hat zur Folge, dass menschliche Schleimhäute auszutrocknen und Atemwege gereizt werden. Dies kann sehr unangenehm werden und lässt sich ganz einfach vermeiden: Mit einem Hygrometer, das die Luftfeuchtigkeit misst, finden Sie den richtigen Anteil von Wasserdampf in der Luft.
Zusätzlich zum längeren Lüften raten wir Ihnen, auf Dauerlüften durch das Kippen von Fenstern zu verzichten. Auch wenn das Kippen der Fenster als vermeintlich gelungene Alternative im Umgang mit den wechselhaften Temperaturen der Übergangszeit zu sein scheint, der hierdurch bedingte Luftaustausch ist minimal und es wird nur unnötige Energie verschwendet. Darüber hinaus erhöht Dauerlüften die Gefahr von Schimmelbildung, da beim Zusammenstoßen der oftmals kälteren Außenluft auf die wärmere Raumluft die Laibung der Fenster auskühlt und so Tauwasser entsteht. Aus diesem Grund sollten Sie während des Lüftens auch die Heizung ausschalten, da diese die Luft im Raum nur weiter erwärmt und die Differenz von Außen- und Innentemperatur erhöht.
Wer diese Punkte beim Lüften beachtet, spart Kosten und kommt gesund durch den Herbst. Und weil es in der Übergangszeit mit dem richtigen Lüften alleine nicht getan ist, bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop außerdem alles Nötige für Ihre Heizung an, damit auch die im Herbst voll einsatzbereit

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Immobilien Bauen Garten

Die Entstehung des Wintergartens – Baufehler vermeiden

Im 18. Jahrhundert diente der Wintergarten lediglich als Gewächshaus, zum Schutz gegen Frost. Diskussionsbeitrag von Eric Mozanowski, Stuttgart / Berlin

Die Entstehung des Wintergartens - Baufehler vermeiden

Der Wintergarten – Baufehler vermeiden

Heute zählt der Wintergarten zu lichtdurchfluteten Oasen, der zusätzlichen Wohnraum bereitstellt. Beim Wintergarten werden zahlreiche Fehler gemacht. Warum der Wintergarten zum Problemobjekt mutiert, erläutert Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor.

Die Natur im Haus: Transparenz und Freiheit

Der Wintergarten als wohnlicher Aufenthaltsort schloss sich früher einem der Gesellschaftsräume des Hauses an, beispielsweise an der Bibliothek, dem Herren- oder Damenzimmer. Hier wurde das Verweilen in der wohltemperierten Natur, die je nach Mentalität des Besitzers berauschende Schwüle oder freundliche Sonnigkeit verströmte. „Die Sehnsucht nach der idealen Natur, die sich im Rokoko durch reichlich mit Blumengirlanden bemalten Zimmer artikulierte, besticht das technische Zeitalter in seinem Beherrschen der Natur innerhalb der eigenen vier Wände. Die Einrichtung eines Wintergartens wurde zur gesellschaftlichen Pflicht. Das galt für Hotels und Transatlantikpassagierschiffe, die auf eine künstlich installierte Pflanzenwelt, um das Wohlbefinden der Passagiere sicher zu stellen, nicht verzichteten“, erläutert Eric Mozanowski.

Wintergarten: geschlossenes Bauelement – integrierter Anbau

Zur Zeit der Entstehung hatte der am Privathaus angebaute Wintergarten eine durch die Eisen-Glas- bzw. Holzglaskonstruktion bestimmte Gestalt. Früher galt der Wintergarten als eigenständiges geschlossenes Bauelement, das an das Haus angefügt war. Im ausgedehnten 19. Jahrhundert wurden diese Wintergärten komplett vorgefertigt und waren nach Katalog erhältlich. Das Grundelement war ergänzbar durch Lampen, Treppen und diverse dekorative Attribute. Der gesamte Wintergartenanbau wurde außerhalb eines Hauses an einer vorhandenen Maueröffnung vorgesetzt. Die andere Variante war handwerklich gefertigt, ein kleiner in Baukörper- oder Fassadengestaltung integrierte Wintergarten. Die Abmessungen entsprachen denen eines größeren Balkons. Formal integrierte sich diese Art des Wintergartens dem gewählten historischen Stil des jeweiligen Hauses. Zu finden ist diese Art als vorkragenden Erker eines Holzskelettbaus der Renaissance oder als verglaste Terrasse über dem des Säulenportikus als gestaltenden Sitzplatz. Trotz der räumlichen Verdichtung fing der weniger Begütertete auf diese Weise die Natur ein. Durch den Wintergarten erfüllte sich der Wunsch nach attraktiver Lebensqualität im Einklang mit der Natur.

Pfusch am Wintergarten: Wärmebrücken – Isolierung – Heizung

Hausbesitzen fürchten Wärmebrücken, Energieverlust, Heizkosten, Schimmel, Zugluft, die Liste ist lang. Bei Wintergärten lauern potentielle Schwachstellen, an denen Wärme nach außen dringt. „Erste Fehler entstehen beim Fundament. Hat das Fundament direkten Kontakt zum Untergrund kommt die Kälte von unten hoch. Wärmebrücken vermieden, sie erzeugen erhöhte Kosten, führen zu Feuchtigkeit und Schimmel. Das erste Anzeichen ist Kondenswasser Bildung am Rahmen oder an den Scheiben. Zudem die wahrzunehmende Zugluft als sicheres Zeichen für eine Wärmebrücke. Wärmebrücken entstehen wo Bausteile eines Hauses aufeinandertreffen und an diesen Stellen ungenügend Dämmung vorhanden ist. Die Wärme gelangt schneller nach außen“, gibt Eric Mozanowski zu bedenken.

Bei Wintergärten mit Alu- oder Kunststoffrahmen ist das Risiko der Wärmebrücke höher als bei Holzrahmen. Alu- und Kunststoffrahmen leiten die Wärme besser als Holz. Wer auf die Qualität des Glases achtet, beugt effektiv vor. Ratsam ist eine Dreifachverglasung, damit wird ein niedriger Wärmedurchgangskoeffizient erreicht. Ziel ist, durch den Wintergartenanbau Energie dazuzugewinnen. Der G-Wert der Verglasung verrät wie viel Sonnenlicht die Scheiben durchdringt.

Baumängel verursachen jährlich Schäden in Milliarden Höhe

Wird ein Wintergarten nicht fachgerecht geplant und gebaut, schlägt die Freude und Freiheit in Ärger um und mutiert zur Last. Einrichtungen wie TÜV, DEKRA, die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der Verband Privater Bauherren (VPB) helfen in der Not. Sie leisten Hilfe als baubegleitende Qualitätskontrolle an. Die Experten Prüfen die Bauunterlagen und nehmen stichprobeartige Besuche auf der Baustelle vor. Gutachten werden schriftlich erstellt. Damit werden Baumängel frühzeitig entdeckt und entgegengewirkt. Unabhängige Sachverständige spüren die Mängel auf, bevor es zu spät ist, spart Ärger, Geld und Nerven.

Fazit: Romantik, Designstil und das neue Chic vereint im Wintergarten

Ursprünglich kommt der Wintergarten aus England und geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Unter der Herrschaft von Königin Viktoria kam der Wintergarten in Mode. Der war den Wohlhabenden vorbehalten, da der Baustoff Glas teuer war. Im Jahre 1880 eröffnete das Central-Hotel an der Friedrichsstraße in Berlin einen Wintergarten „Jardin de Plaisanterie“ für die Hotelgäste. Ein 2000 qm großer glaspalastartigen Gartensaal unter freiem Himmel. Die Gäste des feinen Hotels flanieren mit den Berlinerinnen- und Berliner in immergrünen Strauch- und Schlingpflanzen unter Glas.

Ein Schwärmer schrieb 1850 über den Wintergarten von Mathilde Bonaparte, Tochter von Napoleons Bruder und Frau eines russischen Prinzen: „Es liegt ein wunderbarer Reiz darin, mitten im Winter die Fenster des Salons öffnen zu können und statt der rauen Dezember- oder Januarluft einen milden, balsamischen Frühlingshauch zu fühlen. Es regnet vielleicht draußen, oder der Schnee fällt vom schwarzen Himmel in stillen Flocken herab, öffnet die Glastür und befindet sich in einem irdischen Paradies, das des Winterschauers spottet.“

Wintergarten Besitzern ist diese Romantik und Nostalgie ohne Ärger und Stress durch den Pfusch am Bau von ganzem Herzen zu wünschen.

Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Wichtige Wissensmodule werden auf Wunsch auch im Internet veröffentlicht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Strasse 32
70174 Stuttgart
+49 (0)711 220 631 73
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilie-news-24.org

Elektronik Medien Kommunikation

Optimale Wäremübertragung durch Beschichtung von Peltierelementen

Graphitfolien als Temperaturleiter bei thermoelektrischen Modulen

Optimale Wäremübertragung durch Beschichtung von Peltierelementen

Peltierelement mit Graphitfolie

Thermoelektrische Module, sogenannte Peltierelemente werden in verschiedenen Technologiebreichen zum Kühlen und Heizen verwendet. Im Gegensatz zur Temperierung durch Aggregate mit Kompressortechnologie werden Peltierelemente in solchen Segementen eingesetzt, bei denen Temperatur erheblich genauer geregelt werden muss. Für ein optimales Temperaturmanagement ist es z.B. in der Lasertechnologie oder im Bereich Medizintechnik notwendig, eine besonders gute Ausnutzung und damit Übertragung der Kälte oder Wärme zu erreichen.

Bei Peltierelementen, die äußerlich aus Keramik mit glatter Oberfläche bestehen, lassen sich unter dem Mikroskop immer noch kleine Unebenheiten feststellen, die eine bestmögliche Übertragung der generierten Wärme oder Kälte verschlechtern. Um die Übertragungsrate vom Element zur Temperierungsfläche zu verbessern, lassen sich bestimmte wärmeleitende Materialien auf ein Peltierelement aufbringen, die das Ergebnis des Temperaturtransportes dadurch verbessern, dass sie einerseits die Unebenheiten der Peltier-Oberfläche ausgleichen oder schlicht noch bessere wärmeleitende Eigenschaften aufweisen. Hierbei gibt es unterschiedliche Methoden.

Zum einen arbeitet man in diesem Technologiefeld mit sogenanntem Phasechange-Material. Dieses wird in Rasterform auf die Oberfläche eines thermoelektrischen Moduls flüssig aufgebracht und trocknet. Anschließend wird das Peltiermodul verbaut und dabei mit zu temperierenden Flächen fest verbunden. Bei Erwärmung wird das Phasechange-Material wieder flüssig und füllt Unebenheiten der Oberflächen auf beiden Seiten, also beim Peltiermodul genauso wie bei der zu temperierenden Fläche aus. Auf diese Weise steigt der Effizienzgrade der Temperaturübertragung.

Eine weitere Technologie zu einer Optimierung des Wärmeübertrags ist die Beschichtung der Peltiermodule mit Graphitfolien. Diese basieren auf 100 % reinem Graphit. Mit Wärmeleitwerten von 10-16 W/m-K in der Vertikalen und gar 150 W/m-K in der Horizontalen differenzieren sich diese Graphitfolien deutlich von marktüblichen Wärmeleitfolien und Pasten. Durch den äußerst hohen Wärmeleitwert in der Horizontalen sind diese Folien im Anwendungsfeld der Headspreader sehr interessant. Graphitfolien sind prädestiniert zum Einsatz bei anspruchsvollen Anwendungen, da sie eine hohe Temperaturstabilität von bis zu 400°C aufweisen.

uwe electronic, Hersteller von Kühlaggregaten mittels Peltiertechnologie, bietet in Zukunft Peltiermodule auch vorappliziert mit Graphitfolie an. Um unterschiedlichen Anwendungszwecken gerecht zu werden, sind die Graphitfolien in den Materialstärken von 0,13 mm bis 0,51 mm lieferbar. Vorteile für Kunden im Temperaturmanagement ist bei Bezug von Pletierlementen mit Graphitbeschichtung die Vermeidung von zeitraubenden Zusatzarbeiten im Rahmen des Fertigungsprozesses. Außerdem verbessert eine gleichbleibende Schichtdicke der Bauteile die Prozesssicherheit.

Ausführliche weitere Informationen finden Sie unter https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltierelemente/hintergrundwissen.html beim Abschnitt „Interface Materialien“.

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de