Tag Archives: Heidenheim

Bildung Karriere Schulungen

Fachtagung Sprache: Themen der Zukunft begeistern die Teilnehmer/innen

Fachtagung Sprache: Themen der Zukunft begeistern die Teilnehmer/innen

Fachtagung Sprache: Eröffnung am Freitag, 8. Juni 2018 (Bildquelle: Peter Sauber Agentur)

Die 10. Fachtagung Sprache (8.-9.6.2018) im Congress Centrum in Heidenheim an der Brenz widmete sich in diesem Jahr ganz den Themen der Zukunft: Die Möglichkeiten der Sprachentwicklung durch die Digitalisierung sind heute vielfältiger denn je. Neue digitale Medien können sogar dafür sorgen, dass die Sprache sich vielseitiger entwickelt. Was aber bedeutet diese neue digitale Angebotsvielfalt konkret für die Arbeit der Erzieher/innen, Lehr- und Sprachförderkräfte in den Kommunen, Kitas und Grundschulen? Und welche Risiken und Bedenken gibt es im Umgang mit Medien schon ab dem Kleinkindalter? Das abwechslungsreiche Tagungsprogramm gab unter anderem darauf Antworten: Impulsvorträge, Mitmach-Workshops und Diskussionsrunden griffen in einem best of weitere besonders nachgefragte Themen der Veranstaltungen vergangener Jahre auf. Ergänzt wurde die Tagung durch eine Ausstellung. Hier informierten die ausstellenden Firmen und Institutionen über ihre Dienstleistungen und Produkte zur Sprach- und Leseförderung sowie über Programme und Projekte. Die mehr als 200 interessierten Pädagog/innen und Fachkräfte sammelten in nur anderthalb Tagen reichlich Anregungen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für ihren beruflichen Alltag.

Die Tagung wurde am Freitag, 8. Juni um 14:00 Uhr mit einer moderierten Begrüßungsrunde eröffnet, bei der Partnervertreter/innen der diesjährigen Veranstaltung zu Wort kamen. Ihr schloss sich ein bildungspolitisches Statement für den Schirmherrn, vertreten durch Volker Schebesta MdL, Staatssekretär des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg an – der Startschuss für die folgenden anderthalb Tage, in denen mehr als 20 hochqualifizierte Referent/innen die Themen Digitalisierung, Mehrsprachigkeit, Musik und Rhythmik, Bewegung, Kultur, Vorlesen und einiges mehr aufgriffen.
Thematische Höhepunkte setzten die Impulsvorträge zum Thema Digitalisierung. Drei Expert/innen mit ganz verschiedenen beruflichen Hintergründen stellten hierzu unterschiedliche Ansätze vor: Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Deutsches Jugendinstitut München, referierte zum Thema „Digitale Medien“. Dr. Florian Rehbein, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. aus Hannover, widmete sich aktuellen Forschungsbefunden zum Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen. Mediencoach und Ärztin Dr. Tanja Calovini ging auf die Entwicklung digitaler Kompetenzen im Kindes- und Jugendalter ein. Sie stellte dabei die Frage nach den Chancen und Risiken der Digitalisierung. Es zeigte sich erneut, dass die Digitalisierung ein Thema ist, das Gesellschaft und Pädagogik stark bewegt und reichlich Diskussionsstoff bietet.

Interaktive Workshops zeigten Methoden auf, mit denen der Spracherwerb und die Sprachentwicklung von Kindern gezielt gefördert werden kann: Ob mit der Einbindung naturwissenschaftlicher Phänomene, der Fähigkeit gut vorzulesen oder der Idee der mehrdimensionale Sprachförderung – die Unterstützung des kindlichen Spracherwerbs geht einher mit verschiedensten kreativen Ideen und Ansätzen.
Besonders nachgefragt wurden Mitmach-Workshops wie zum Beispiel „Kraft meiner Stimme“ mit Prof. Marc Aisenbrey. Die Teilnehmer/innen bekamen Anregungen, wie sie selber an der Belastbarkeit, Ausdrucksstärke und Kraft der eigenen Stimme arbeiten können. Sie erlebten unmittelbar, wie sich die Stimme in verschiedenen Situationen und „Stimmungen“ verhält. Es galt auszuprobieren, wie man der eigenen Stimme gezielt eine größere Stabilität, Sicherheit und stimmliches Durchsetzungsvermögen geben kann. Die Begeisterung war spürbar.

„Wir haben den Teilnehmer/innen breit gefächerte Möglichkeiten geboten, neue Dinge direkt auszuprobieren. Sie konnten Erfahrungen austauschen und natürlich netzwerken. Neben fachlichem Input haben wir aber auch für genügend entspannende Momente gesorgt. Und die besondere Abendveranstaltung war ein wirklich schöner Abschluss des ersten Tages“, so Veranstalter Peter Sauber.
Der erste Veranstaltungstag endete mit dem außergewöhnlichen unplugged Konzert von Franz Benton und Kiko Pedrozo. Vor sechs Jahren fiel im Rahmen einer ausverkauften Tournee Franz Bentons letzter Vorhang. Nun folgte doch noch eine überraschende Zugabe. Dem ehemaligen Dezernent des Landratsamtes Heidenheim, Dieter Henle, und seiner Hartnäckigkeit war dieses Gastspiel am Freitagabend im Congress Centrum Heidenheim zu verdanken.

Veranstalter der Fachtagung Sprache ist die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH. Sie konnte den Landkreis Heidenheim als ideellen Träger für das Jahr 2018 gewinnen. Der Tagung standen zudem die Partner Ostalbkreis, das Regionale Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V. und der Didacta Verband zur Seite. Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd unterstützte inhaltlich bei der Programmgestaltung. Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL hatte erneut gerne die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen.

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Stefanie Kilian
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
+49 711 656960-59
stefanie.kilian@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Bildung Karriere Schulungen

10. Fachtagung Sprache vom 8. bis 9. Juni 2018 im Congress Centrum Heidenheim unter dem Motto „Themen der Zukunft – Ein best of!“

10. Fachtagung Sprache vom 8. bis 9. Juni 2018 im Congress Centrum Heidenheim unter dem Motto "Themen der Zukunft - Ein best of!"

(Bildquelle: Peter Sauber Agentur)

Digitalisierung, Mehrsprachigkeit, Musik und Rhythmik, Bewegung, Kultur, Migration, Vorlesen, MINT – die Fachtagung Sprache bietet im Jubiläumsjahr ein best of an Fachbeiträgen und interaktiven Workshops zu den Schwerpunktthemen der letzten Jahre und wird von einer Fachausstellung begleitet.

Die Fachtagung Sprache widmet sich seit jeher den übergeordneten Bereichen Sprachförderung und -entwicklung für (Klein-)Kinder. Die Jubiläumsauflage ergänzt das Programm in diesem Jahr um Kernpunktthemen der vergangenen Veranstaltungen. Interessierte PädagogInnen, ErzieherInnen, Lehr- und Sprachförderkräfte, VertreterInnen von Unternehmen, Kommunen, Trägern, Vereinen, TherapeutInnen, aber auch Fachkräfte in Ausbildung und Studium erhalten an den anderthalb Veranstaltungstagen neue Impulse, Tipps und Ideen für die Gestaltung der täglichen Arbeit an die Hand.
Hochqualifizierte ReferentInnen bieten Impuls- und Fachvorträge sowie zahlreiche interaktive, praxisbezogene Workshops. In einer Podiumsdiskussion nach dem Fish-Bowl-Prinzip kommen die TeilnehmerInnen selbst zu Wort. Konkrete Anliegen und Erfahrungen können direkt eingebracht und mitdiskutiert werden: Was macht eine gute Kita aus? Welche neuen Formen der Sprachförderung gibt es? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf die (Sprach-)Entwicklung der Kinder und Jugendlichen? Zu den weiteren Themen der Fachtagung gehören unter anderem Bildung und Jugendarbeit im Sozialraum, Neue Migration und Vielfalt durch Mehrsprachigkeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder was macht eine gute Betriebs-Kita aus, das Entdecken von Sprache durch Naturwissenschaften sowie Bewegung und Rhythmik. Das vollständige Vortragsprogramm steht online unter www.fachtagung-sprache.de zur Verfügung.
Die Tagung wird von einer Fachausstellung begleitet. ExpertInnen informieren und beraten zu verschiedenen Angeboten aus den Landkreisen Heidenheim und Ostalbkreis und darüber hinaus. Vorgestellt werden unter anderem Materialien und Fachliteratur zur Gestaltung eines anregenden Lernumfeldes, Spracherwerb und -förderung bei Kindern, Lese- und Rechtschreibkompetenz sowie Musikförderung und aktuelle Projekte.

Der Veranstalter der Fachtagung Sprache, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, konnte als ideellen Träger 2018 den Landkreis Heidenheim gewinnen. „Sprache ist eine Schlüsselkompetenz: Indem Kinder in der sprachlichen Entwicklung gefördert werden, hilft man ihnen nicht nur beim späteren Lesen und Schreiben lernen, sondern auch darin, ihre Umwelt zu erfassen und Gefühle auszudrücken – das sind Voraussetzungen für ein gutes Miteinander und für gesellschaftliche Teilhabe. Sprachförderung hat deshalb immense Bedeutung! Die Fachtagung Sprache ist eine Plattform zur Information und zum Austausch, auf der gleichzeitig Hilfestellungen und Anregungen gegeben werden, die sofort im Alltag umgesetzt werden können – das kommt direkt bei den Kindern in unserer Region an“, so Landrat Thomas Reinhardt, Landkreis Heidenheim.
Der Tagung stehen zudem die Partner Ostalbkreis, das Regionale Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V. und der Didacta Verband zur Seite, die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd unterstützt inhaltlich. Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL hat gerne wieder die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Mehr als 20 erfahrene ReferentInnen werden das Programm aktiv gestalten – darunter Koryphäen wie Prof. Dr. Renate Zimmer, Dr. Ilse Wehrmann, Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Prof. Marc Aisenbrey und Prof. Dr. Bernhard Kalicki.

Die Tagung wird eröffnet durch eine moderierte Begrüßungsrunde mit VertreterInnen der Partner der Veranstaltung. Ihr schließen sich ein bildungspolitisches Statement für den Schirmherrn vertreten durch die Kultusministerin Baden-Württembergs Dr. Susanne Eisenmann und der Impulsvortrag von Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Deutsches Jugendinstitut München zum Thema „Digitale Medien“ an. Die Moderation der Tagung übernimmt der bekannte Fernsehmoderator Markus Brock. Interessierte können online das komplette Vortragsprogramm einsehen und sich direkt für die Teilnahme anmelden.

Am Abend des ersten Veranstaltungstages dürfen sich sowohl Tagungsgäste als auch NichtteilnehmerInnen auf Franz Benton und Kiko Pedrozo unplugged freuen. Nutzen Sie die seltene Gelegenheit, Franz Benton live zu erleben. Vor sechs Jahren fiel im Rahmen einer umjubelten und ausverkauften Tournee Franz Bentons letzter Vorhang! Nun gibt es doch noch eine Zugabe, unter anderem initiiert vom ehemaligen Dezernenten des Landratsamtes Heidenheim Dieter Henle, dessen Hartnäckigkeit dieses Gastspiel am 8.6.2018 im Congress Centrum Heidenheim erst möglich machte. Der externe Kartenvorverkauf erfolgt unter http://veranstaltungen.hz-online.de/ticketshop/id/95027

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Stefanie Kilian
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
+49 711 656960-59
stefanie.kilian@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Tourismus Reisen

Erlebnisurlaub mit den Großeltern

In der Heidenheimer Brenzregion spannende und lehrreiche Ferientage erleben

Erlebnisurlaub mit den Großeltern

Auf den Spuren der Höhlenmenschen begeben sich Klein und Groß im „Archäopark Vogelherd“. (Bildquelle: epr/Landratsamt Heidenheim/Heiko Grandel)

(epr) Ferien mit Oma und Opa sind wunderbar! Das finden nicht nur die Kleinen, denn von der schönsten Zeit im Jahr profitieren alle Familienmitglieder. Großeltern sind nun mal geduldiger und haben viel zu erzählen. Und der Nachwuchs genießt es, verwöhnt zu werden, während sich die Eltern daheim auch mal eine kleine Auszeit gönnen. Wenn das Ausflugsziel dann noch für beide Generationen genug Abwechslung bereithält, umso besser.

Wer mit seinen Enkelkindern Richtung Schwäbische Alb aufbricht, für den ist Langeweile ein Fremdwort. Erdgeschichte, Höhlen, Mammuts, Burgen und Teddybären – in der Heidenheimer Brenzregion gibt es für jedes Alter viel zu entdecken. Unberührte Wälder, klare Karstquellen und sonnige Trockentäler bestimmen die Landschaft im beschaulichen Brenztal. Hier, wo einst der Meeresboden zu massivem Juragestein wurde, trifft man auf bizarre Felsformationen, wie etwa die sagenumwobenen „Steinernen Jungfrauen“. Ebenfalls nicht alltäglich ist eine Wanderung oder Radtour am Rand eines Meteorkraters. Als ein Meteorit vor 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken formte, blieb kein Stein auf dem anderen. Wer seinen Enkeln mehr über dieses Ereignis vermitteln möchte, besucht das Meteorkrater-Museum in Steinheim-Sontheim. Spannend ist auch die „HöhlenErlebnisWelt“ in Giengen-Hürben. Die Tropfsteinhöhle sowie der Abenteuerspielplatz werden den Kleinen lange in Erinnerung bleiben.

Spuren der ersten Menschen begegnet man hingegen im Erlebniszentrum „Archäopark Vogelherd“. Hier wird unter anderem das „Mammut“, eines der ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte, ausgestellt, das vor etwa 40.000 Jahren aus Mammutelfenbein geschaffen wurde. Einen weiteren Zeitsprung machen Großeltern und Enkel dann auf Burg Katzenstein. Hier lässt sich herrlich in die Welt der Staufer eintauchen, denn mit zünftigen Rittermahlen, Kinderführungen sowie Themenmärkten wird das Mittelalter lebendig. Eine Gemeinsamkeit finden Klein und Groß garantiert auch im Steiff Museum in Giengen. Hier ist jeden Freitag Großelterntag und es dreht sich alles um die Geschichte der flauschigen Bären mit dem Knopf im Ohr, die seit Jahrzehnten nicht nur Kinderherzen höherschlagen lassen. Mehr Informationen zu den interessanten Ausflugszielen gibt es unter http://www.heidenheimer-brenzregion.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Computer IT Software

Jetzt noch mehr Wochen- und SonntagsZeitung

Verlag will mit neuen Ideen und einem starken Partner die Zukunft meistern

Jetzt noch mehr Wochen- und SonntagsZeitung

Gemeinsam für zukunftsorientierte Lokalmedien

Die WochenZeitung – damals noch Wochenblatt – wurde im Jahr 1971 gegründet, die SonntagsZeitung 1995. Die beiden Titel erscheinen in Teilgebieten der Regionen Franken und Schwaben mit einer Gesamtauflage von über 340.000 Exemplaren. Ab sofort gibt es noch mehr davon.

Für den Erfolg sind seit 1997 die Verleger und Geschäftsführer Manfred Fink und Barbara Appl-Fink verantwortlich. So sind es auch gegenwärtig die beiden, die die Weichen für eine sichere Zukunft und das nächste Verlags-Jahrzehnt stellen. Sie konnten mit der Prospega GmbH aus Bad Kissingen, die sich im September 2017 als Gesellschafter beteiligt hat, einen starken Partner gewinnen, der über fundierte Erfahrungen in der Verlags- und Medienbranche verfügt.

Die künftige Verlagsleitung bilden Barbara Appl-Fink, Manfred Fink und Markus Echternach, die in dieser Rolle langjährige Branchenerfahrung und Innovationskraft bündeln.

Das neue Führungsduo hat sich einiges vorgenommen, um der Wochen- und SonntagsZeitung den Weg in eine stabile und erfolgreiche Zukunft zu ebnen: Noch mehr lokale Inhalte in der Zeitung, ein tagesaktuelles, regionales Nachrichten-Portal im Internet sowie innovative und kreative Sonderwerbeformen sind wichtige Säulen dieses Zukunftskonzeptes, von dem Leser und Kunden gleichermaßen profitieren werden.

Mehr Wochen- und SonntagsZeitung: Das heißt jede Woche ein umfangreicheres Produkt, noch mehr Informationen aus der eigenen Stadt, aber auch aus der Nachbarschaft. Leser erfahren, was es Neues gibt und die werbetreibenden Kunden können über die lokalen Medien des Verlages regional eine große Leserschaft erreichen.

Die von der Amedia herausgegebenen Zeitungen mit den Titeln WochenZeitung und SonntagsZeitung erscheinen in Teilgebieten der Regionen Franken und Schwaben in einer Gesamtauflage von über 340.000 Exemplaren mit einer kostenlosen Zustellung an die Haushalte in der Region. Jede Woche bieten die WochenZeitungen Aalen, Ansbach, Donauwörth, Heidenheim, Nördlingen und Weißenburg sowie die SonntagsZeitung Nördlingen aktuelle Informationen aus der Region.

Firmenkontakt
Amedia Informations GmbH
Manfred Fink
Bei den Kornschrannen 18
86720 Nördlingen
09081 2104-0
info@wochenzeitung.de
http://www.wochenzeitung.de

Pressekontakt
Pulsis Media GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
0971 699 190 411
s.mitter@pulsismedia.de
http://www.pulsismedia.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Innovative Verpackungsvielfalt aus 16 Produktionsstandorten weltweit

Digitaldruck und Serialisierung im Mittelpunkt – Edelmann auf der interpack 2017

Innovative Verpackungsvielfalt aus 16 Produktionsstandorten weltweit

Edelmann Kartonverpackungen ausgestattet mit elektronischen Elementen wie RFID oder NFC. (Bildquelle: Edelmann GmbH, Heidenheim)

Heidenheim, 15. März 2017 I Die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten des Digitaldrucks, der Produktschutz mittels Serialisierung, die Integration elektronischer Elemente und einzigartige Rigid Boxes stehen bei Edelmann im Mittelpunkt des interpack-Auftritts (Halle 11, Stand A14. A18). Ferner erhalten die Besucher einen umfassenden Überblick zum Thema Hochveredelung von Verpackungen für die internationalen Märkte der Branchen Pharma, Kosmetik und Consumer Brands: Markenartikel lassen sich so verkaufsstark präsentieren.

Bewährte Digitaldruckstrategie für hohe Qualität
Mit dem 2016 eröffneten Digitaldruck-Center in Wuppertal und der Verfügbarkeit weiterer Digitaldruckmaschinen an den Produktionsstandorten in Deutschland verfügt Edelmann über eine umfassende Kompetenz bei der Anwendung dieser neuen Drucktechnologie. Damit bietet das Heidenheimer Unternehmen in punkto Individualisierung, Personalisierung und Kennzeichnung von Verpackungen erprobte und sichere Lösungen an. Durch Inline-Priming können ferner unterschiedlichste Karton- und Papierqualitäten flexibel eingesetzt werden. Somit werden alle im Pharma- und Kosmetikbereich geforderten Qualitätsstandards erfüllt.

Serialisierung für höchste Sicherheit
Edelmann präsentiert ferner seine Kompetenz in der Realisierung von Ausstattungsmerkmalen von Pharma-Verpackungen, die Fälschungen vom Markt fernhalten. Der Aufdruck einer zufällig ausgewählten Seriennummer einschließlich der Produktnummer in Form eines Codes ermöglicht die sichere Identifikation und Rückverfolgung von Arzneimitteln (Track & Trace). Zusätzlich werden die Verpackungen so ausgestattet, dass jede Manipulation erkennbar wird. Die Serialisierung und die Ausstattung mit Sicherheitsmerkmalen sind bewährte Lösungen aus dem Edelmann Angebot.

Das Spektrum der von Edelmann entwickelten Lösungen reicht von sichtbaren Elementen wie Prägungen, Sicherheitsdrucken und -stanzungen über halboffene Sicherheitsmerkmale bis zu unsichtbaren Features (Hidden Images), die nur mit Hilfsmitteln erkennbar sind.

Rigid Boxes für die erfolgreiche Verkaufsförderung
Rigid Boxes (Geschenkverpackungen) sind ein weiteres Highlight auf dem Edelmann Messestand. Ob mit „sharp edges“, Steck- oder Magnetverschluss, mit Innengefachen oder mit Zusätzen wie Verpackungsband – die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich. Neben der Produktion dieser Boxen und ihrer Veredelung übernimmt Edelmann auch das Co-Packing: Der Kunde erhält die mit den Produkten und anderen gewünschten Zugaben verkaufsfertig konfektionierten Rigid Boxes.

Internationale Werkbank für Kunden aus aller Welt
Mit der Sonderschau „Internationale Werkbank“ präsentiert Edelmann die Vielfalt seines Angebots. Kartonverpackungen mit Prägungen und Lackanwendungen in unterschiedlichster Form und Ausführung, ausgestattet mit elektronischen Elementen wie RFID oder NFC: Solche Lösungen – gemeinsam mit den Kunden entwickelt – präsentieren Marke und Produkt identitätsstark und überzeugend im Markt. Sowohl für nationale als auch internationale Märkte fertigen die 16 Produktionsstandorte von Edelmann in Europa, Amerika und Asien mit ihren spezifischen Portfolios bewährte verkaufsstarke Verpackungslösungen. Die „internationale Werkbank“ präsentiert den Besuchern des Messestandes Lösungen des globalen Packaging.

Bildunterschrift:
Edelmann Kartonverpackungen ausgestattet mit elektronischen Elementen wie RFID oder NFC: Solche Lösungen – gemeinsam mit den Kunden, hier L´OREAL, entwickelt – präsentieren Marke und Produkt identitätsstark und überzeugend im Markt.

Edelmann ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. An 16 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, Brasilien, Mexiko, USA, China und Indien sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands. 2016 erwirtschafteten 2.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 300 Millionen Euro. Rund 64 Prozent beträgt der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe. Weltweit produzierte Edelmann 4,5 Milliarden Verpackungen und mehr als eine Milliarde Packungsbeilagen.

Firmenkontakt
Edelmann Gruppe
Oliver Eschbaumer
Steinheimer Straße 45
89518 Heidenheim
07321-340247
pressestelle@edelmann.de
http://www.edelmann.de

Pressekontakt
KnowLytics # Marketing # Kommunikation # Public Relations
Michael Fass
Waldhofer Straße 102
69123 Heidelberg
06221/7056090
lautenbachA@knowlytics.de
http://www.knowLytics.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erste Zahlen zum Geschäftsjahr 2016

Edelmann setzt internationalen Erfolgskurs fort
Akquisition in den USA – jetzt 9 Standorte im Ausland

Erste Zahlen zum Geschäftsjahr 2016

Dierk Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edelmann (Bildquelle: Edelmann GmbH, Heidenheim)

Heidenheim, 30. Januar 2017 | Edelmann, führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier, konnte im Geschäftsjahr 2016 seinen Umsatz um neunzehn Prozent auf 300 Millionen Euro (Vorjahr: 252 Millionen Euro) steigern. Darin enthalten der Umsatz der neuerworbenen Gesellschaft in den USA in Höhe von 40 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwartet die Geschäftsführung ein Wachstum in der Größenordnung von sechs Prozent und damit einen Umsatz von 318 Millionen Euro. An 16 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, China, Indien, Mexiko, Brasilien und in den USA sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das 1913 gegründete Familienunternehmen Faltschachteln, Rigid Boxes, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands.

Der Umsatzanteil der Auslandsgesellschaften erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr signifikant auf 64 Prozent (Vorjahr 57 Prozent). Eine Veränderung in der Umsatzverteilung nach Branchen war nicht zu verzeichnen: Auf den Geschäftsbereich Health Care entfielen, wie im Geschäftsjahr 2015, 45 Prozent. Beauty Care erreichte erneut einen Anteil von 45 Prozent und Consumer Brands 10 Prozent.

Insgesamt produzierten 2.700 Mitarbeiter (Vorjahr 2.370 Mitarbeiter) der international agierenden Unternehmensgruppe 4,5 Mrd. Verpackungen und mehr als eine Milliarde Packungsbeilagen.

In neue Maschinen und Anlagen an den Standorten im In- und Ausland investierte Edelmann 2016 16,5 Millionen Euro (Vorjahr 13,4 Millionen). Für 2017 sind Investitionen in Höhe von 16,6 Millionen Euro geplant.

2016: Welcome America
Mit der erfolgreichen Akquisition des 1930 gegründeten Unternehmens Bert-Co Industries Inc. ist Edelmann seit September 2016 mit zwei Produktionsstätten, Ontario in Kalifornien und Pulaski in Tennessee, auf dem weltweit größten Verpackungsmarkt der USA präsent. Die beiden Standorte – an der West- und an der Ostküste – ermöglichen die Belieferung des gesamten Landes., Ein Verkaufs- und Designbüro in Pasadena, Kalifornien und das bereits 2015 eröffnete Vertriebsbüro für den nordamerikanischen Markt in New York, komplettieren die Präsenz des High-Q-Packaging Anbieters Edelmann in den USA.

Das von Edelmann akquirierte Unternehmen Bert-Co ist ein in der US Beauty- und Health Care Industrie als Packaging Award Winner und hochgeschätzter Anbieter von hochveredelten Faltschachteln sowie Rigid- und Set Up-Boxes bekannt und erfolgreich. Die Integration der Produktionsstätten in die Edelmann Unternehmensgruppe wurde von durchweg positiven Kundenreaktionen international agierender Markenartikelunternehmen begleitet.

2017: High-Q-Packaging bleibt zentraler Maßstab
Das Leistungs- und Qualitätsversprechen High-Q-Packaging der Edelmann Unternehmensgruppe wird auch zukünftig Maßstab der weiteren strategischen und technologischen Entwicklungsziele sein. Dem Know-how Austausch der Produktionsstandorte wie auch den Investitionen in die technologische Ausstattung wird auch in Zukunft zentrale Bedeutung beigemessen.

Edelmann Ungarn, Zalaegerszeg: Sechs Jahre nach der Edelmann-Akquisition konnte im Juli 2016 ein neues Werk eröffnet werden. Die Gesamtinvestitionen beliefen sich auf rund 16 Millionen Euro.

Edelmann Polen, Pruszkow, Region Warschau: Der Produktionsstandort hat sich zusätzlich auf formfeste Schachteln, Rigid Boxes, spezialisiert. Das entwickelte Know-how steht künftig auch Edelmann USA zur Verfügung.

Edelmann Heidenheim: Einer der größten und modernsten Faltschachtel-Produktionsstandorte Europas wird technologisch weiter aufgerüstet. Hochmoderne Druck- und Stanztechnologien werden dazu beitragen, die führende Position weiter auszubauen. Investitionsvolumen: über 6 Millionen Euro.

Edelmann Indien, Himachal Pradesh: Eine neue Produktionshalle erweitert die Kapazitäten des Standortes.

Edelmann ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. An 14 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, Brasilien, China, Indien, und Mexiko sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands. 2015 erwirtschafteten 2.373 Mitarbeiter einen Umsatz von 252 Millionen Euro. Rund 57 Prozent beträgt der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe. Weltweit produzierte Edelmann 5,0 Milliarden Verpackungen und 1,2 Milliarden Packungsbeilagen.

Firmenkontakt
Edelmann Gruppe
Oliver Eschbaumer
Steinheimer Straße 45
89518 Heidenheim
07321-340247
pressestelle@edelmann.de
http://www.edelmann.de

Pressekontakt
KnowLytics # Marketing # Kommunikation # Public Relations
Michael Fass
Waldhofer Straße 102
69123 Heidelberg
06221/7056090
lautenbachA@knowlytics.de
http://www.knowLytics.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erneuter Umsatzzuwachs und Zertifizierung

EOS trennt sich zum Jahresende endgültig von der Sparte Service und Gebäudemanagement. Die bereits Ende 2014 verabschiedete Neuausrichtung trägt bereits Ihre ersten Früchte. Die nach einem erreichten Umsatzwachstum von über siebenundzwanzig Prozent im vergangen Jahr, nun für das Jahr 2016 gesteckten Ziele, konnten bereits zum Ende Oktober erreicht werden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg der strategischen Neuausrichtung des in Heidenheim ansässigen regionalen Marktführers EOS, war die vor zwei Wochen erteilte Zertifizierung durch das Unternehmen EQ-Zert der Steinbeiss Stiftung sowie die Schaffung weiterer Arbeitsplätze.

Das seit Firmengründung im Jahre 1989 bestehende Qualitätsmanagementsystem des Steinheimer Sicherheitsspezialisten, welches bereits beim ersten Innovationspreis Ostwürttemberg im Jahre 1999 ausgezeichnet wurde und erneut die Grundlage für die Auszeichnung als Leistungsträges des Innovationspreises Ostwürttemberg 2016 war, ist nun vor 2 Wochen nach mehrwöchiger Vorbereitung anerkannt und nach DIN ISO rezertifiziert worden. Als Zertifizierungsgesellschaft stand dem EOS Geschäftsführer Bernd Elsenhans, das Haus EQ-Zert, der Steinbeiss Stiftung zur Seite. Geprüft wurden die 5 Kerngeschäftsfelder Werk- und Objektschutz, Revier- und Streifendienst, Alarmaufschaltung und Alarmverfolgung, Veranstaltungsschutzund Sonderdienste sowie der Bereich Werteinlagerung und Tresorhandel.
Magdalena Schuster als Verantwortliche und Qualitätsmanagementbeauftragte, sieht in der Steinbeiss Auszeichnung einen erneuten Schritt zur Festigung der regionalen Marktführung hier in Ostwürttemberg. Nach erfolgter Zertifizierung stehen weitere Investitionen zum Beginn des nächsten Jahres in mehrstelliger Höhe bereits in der Planung. Die Vorbereitungen für den Ausbau der Heidenheimer Zentrale sowie die Schaffung von weiteren ca. 20 Arbeitsplätzen im ersten Halbjahr 2017 sind bereits abgeschlossen. Wie auch im Jahre 2016 sollen Ende 2017 weitere Arbeitsplätze hinzukommen.
Unterstrichen wird das weitere Wachstum durch mehrere Vertragsabschlüsse mit unterschiedlichen Industriebetrieben sowie öffentliche Einrichtungen hier in der Region in den letzten Wochen. „Hier werden neue weitere Arbeitsplätze in Ostwürttemberg gesichert und geschaffen.“: so Bernd Elsenhans.
Auch das Angebot von erweiterten Ausbildungsplätzen ist bereits mit in der Planung des Sicherheitsunternehmens berücksichtigt. Aufklärung sowie Informationen zu möglichen Ausbildungsberufen der Branche „Sicherheit“, aber auch zu herkömmlichen kaufmännischen und verwaltungstechnischen Berufe im Hause EOS, werden jährlich mehrfach bei den Ausbildungsplatzbörse in Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd Interessenten der Schulabgänger durch den Ausbildungsleiter Hansjörg Hirschenauer angeboten.

Das Sicherheitsunternehmen“ und die Marke EOS wurden vor 27 Jahren im Jahre 1989 durch Bernd Elsenhans gegründet und Mitte der Neunziger beim Deutschen Patentamt eingetragen. Heute zählt EOS zum leistungsstärksten und bekanntesten Sicherheitsdienst und Markennamen im Großraum Ostwürttemberg. Durch die langjährige Erfahrung im Bereich „Sicherheitsdienstleistungen“ entwickelte sich EOS vom klassischen Sicherheitsunternehmen zum Spezialisten für Schutz und Wertesicherung. Die Werteinlagerung in einem der modernsten und sichersten, unterirdischen Bunkeranlagen sowie der Handel mit Tresoren aller Art runden das Spektrum der vielseitigen Sicherheitsdienstleistungen ab. Im Jahre 2014 feierte das Unternehmen sein 25-jähriges Firmenjubiläum.

Kontakt
EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG
Bernd Elsenhans
In den Tieräckern 7
89520 Heidenheim
DAS Sicherheitsunternehmen
b.elsenhans@eos-online.de
http://www.eos-online.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Edelmann erwirbt namhaftes US-Unternehmen der Verpackungsbranche

Jetzt mit drei Produktionsstandorten in Amerika vertreten

Heidenheim, den 06. September 2016 | Edelmann, führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier, hat mit Datum 01. September 2016 das amerikanische Verpackungsunternehmen Bert-Co Industries Inc. in Ontario/California und Pulaski/Tennessee übernommen. Damit ist das Heidenheimer Unternehmen auf dem weltweit größten Verpackungsmarkt mit zwei eigenen Produktionsstandorten vertreten. Ein Vertriebsbüro für die USA wurde bereits im Juni 2015 in New York eröffnet.

Bert-Co, gegründet im Jahr 1930, ist heute ein vor allem wegen hoher Produktqualität und der ihm verliehenen Designpreise bekanntes Unternehmen. Schwerpunkte sind die Herstellung von Verpackungen unter anderem für die Branchen Beauty (Kosmetik) und Consumer Brands (Multimedia) sowie Pharma. Die 170 Mitarbeiter an den beiden Produktionsstandorten sowie in den Vertriebsbüros erwirtschafteten 2015 einen Umsatz in Höhe von 50 Mio. US-Dollar.

In Amerika hat Edelmann bereits im Jahr 2009 das Unternehmen Graphopak GDG in Mexico-City übernommen, das heute als Edelmann Packaging Mexico S.A. de C.V. firmiert. Edelmann Brazil in Porto Alegre gehört seit Februar 2015 zur Unternehmensgruppe. Dierk Schröder, Vorsitzender der Edelmann-Geschäftsführung, sieht die Position des Heidenheimer Unternehmens als Partner global präsenter Markenhersteller mit dem Erwerb der US-Unternehmung Bert-Co weiter gestärkt: „Mit sieben inländischen und neun ausländischen Produktionsstandorten stehen wir weltweit unseren Kunden mit dem Qualitätsversprechen High Quality Packaging zur Verfügung.“

Edelmann hat im vergangenen Geschäftsjahr 2015 seinen Umsatz um sechs Prozent auf 252 Mio. Euro gesteigert. Im Geschäftsjahr 2016 wird ein Anstieg des Umsatzes auf 300 Millionen – gerade auch unter Berücksichtigung der Akquisition von Bert-Co in den USA – prognostiziert. Die 2.370 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe entwickelten, produzierten und vertrieben insgesamt 4,1 Mrd. Verpackungen und 1,2 Mrd. Packungsbeilagen. Das 1913 gegründete Familienunternehmen beliefert insbesondere die Märkte Beauty Care (Kosmetik, Körperpflege), Health Care (Arzneimittel) und Consumer Brands (Verbrauchermarken).

Edelmann ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. An 14 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, USA, Brasilien, Mexiko China, und Indien sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands. 2015 erwirtschafteten 2.373 Mitarbeiter einen Umsatz von 252 Millionen Euro. Rund 57 Prozent beträgt der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe. Weltweit produzierte Edelmann 5,0 Milliarden Verpackungen und 1,2 Milliarden Packungsbeilagen.

Firmenkontakt
Edelmann Gruppe
Oliver Eschbaumer
Steinheimer Straße 45
89518 Heidenheim
07321-340247
pressestelle@edelmann.de
http://www.edelmann.de

Pressekontakt
FAKTUM I MARKETING I KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS
Michael Fass
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
0622145890
m.fass@faktum-kommunikation.de
http://www.faktum-kommunikation.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Edelmann mit sechs Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2015

Internationalität bleibt Erfolgsfaktor / Basis für nachhaltiges Wachstum: Kundennähe und Weiterentwicklung der Kernkompetenzen

Edelmann mit sechs Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2015

Dierk Schröder, Geschäftsführer Edelmann GmbH (Bildquelle: Edelmann GmbH, Heidenheim)

Heidenheim, den 27. Juli 2016 | Edelmann, führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier, konnte im Geschäftsjahr 2015 seinen Umsatz um sechs Prozent auf 252 Millionen Euro (Vorjahr: 238 Millionen Euro) steigern. Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet die Geschäftsführung einen Umsatz von 300 Millionen Euro. An 16 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, China, Indien, Mexiko, Brasilien und in den USA (ab September 2016) sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands.

Der Umsatzanteil der Auslandsgesellschaften betrug im Geschäftsjahr 2015 57,0 Prozent (Vorjahr: 53,8 Prozent) und steigerte sich damit um 6,5 Prozent. Bei der Umsatzverteilung nach Branchen nahm das Health Care Segment 45,0 Prozent, das Beauty Care Segment 44,0 Prozent ein. Der Bereich Consumer Brands verzeichnete 11,0 Prozent. Der Anteil des Geschäftsfeldes Packungsbeilagen am Gesamtumsatz 2015 betrug 8,5 Prozent.

Insgesamt produzierten 2.373 Mitarbeiter (Vorjahr 2.275 Mitarbeiter) 4,1 Mrd. Verpackungen und 1,2 Mrd. Packungsbeilagen. In neue Maschinen und Anlagen an den Standorten im In- und Ausland investierte Edelmann 13,4 Millionen Euro (Vorjahr 13,0 Millionen), was 5,3 Prozent (Vorjahr 5,5 Prozent) des Gesamtumsatzes entspricht.

Neue Strukturen für den weiteren Erfolg
Im Geschäftsjahr 2015 wurden wichtige Voraussetzungen für ein weiteres nachhaltiges Wachstum von Edelmann geschaffen. „Durch den Rückbau einer von vier Leitungsebenen ist es gelungen, Entscheidungswege zu optimieren und die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich zu erhöhen“, erläutert Dierk Schröder, Geschäftsführer von Edelmann, diesen spezifischen Beitrag hin zu schlanken Strukturen.

Im Fokus der Veränderungen stand die Etablierung einer neuen Unternehmensstruktur, in deren Mittelpunkt die Unternehmenszentrale ESC (Heidenheim) steht. Das Edelmann Service Center (ESC) verantwortet die Unternehmensstrategie sowie die Steuerung und die Kontrolle aller Gesellschaften der Gruppe. Die Edelmann Unternehmenszentrale kann ab sofort Angebote und Leistungen synchronisieren und weltweit für die Kunden optimieren.

Der Produktionsstandort Heidenheim, der zu den größten Faltschachtelwerken Europas zählt, wurde in eine selbständige Gesellschaft überführt.

Die neue Unternehmensstruktur ist ein wichtiger Schritt in der strategischen Weiterentwicklung von Edelmann. Neben der Marktbeobachtung und -analyse werden die Produktentwicklung und Fertigungssteuerung ausgebaut. Somit können den Produktionsstandorten im In- und Ausland wichtige Dienstleistungen angeboten werden.

Wachstum – auch künftig im Ausland: USA im Fokus
„Unsere Kunden, die Pharmakonzerne und die globalen Markenartikler der Kosmetikbranche ebenso wie die Hersteller von Consumer Goods, sind weltweit präsent. Wir verstehen uns als ihr verlässlicher strategischer Partner. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir auch in ihren Wachstumsmärkten mit dem Qualitätsversprechen HQ Packaging zur Verfügung stehen“, so Dierk Schröder.

Aktuell hat Edelmann die Produktionskapazität seines Standortes in China (Beijing) verdoppelt. In Indien (Himachal Pradesh) wird das Unternehmen die Fertigung um eine neue Produktionshalle erweitern. Noch im August 2016 erwartet Edelmann den erfolgreichen Abschluss einer strategisch wegweisenden Akquisition in den USA. Mit dem Erwerb von Bert-Co, einem namhaften Hersteller von Faltschachteln und Rigid Boxes für den Health Care- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands wird Edelmann mit zwei Produktionsstandorten in den USA präsent sein: Ontario, Kalifornien und Pulaski, Tennessee. Bert-Co ist seit 1930 am Markt und für High Quality Veredelungen bekannt.

Neben seinen 16 Produktionsstandorten ist Edelmann mit vier Vertriebsbüros bei seinen Kunden präsent. Das Büro in New York wurde im Geschäftsjahr 2015 wiedereröffnet. Von hier aus werden sowohl langjährige Kunden betreut wie auch Neukunden akquiriert.

Bildunterschrift
Dierk Schröder, Geschäftsführer Edelmann GmbH: „Die Internationalität bleibt für Edelmann der Wachstumsmotor. Unsere Kunden, die Pharmakonzerne und die globalen Markenartikler der Kosmetikbranche ebenso wie die Hersteller von Consumer Goods, sind weltweit präsent. Wir verstehen uns als ihr verlässlicher strategischer Partner. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir auch in ihren Wachstumsmärkten mit dem Qualitätsversprechen HQ Packaging zur Verfügung stehen“.

Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung unter www.faktum-redaktion.de

Edelmann ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. An 14 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, USA, Brasilien, Mexiko China, und Indien sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands. 2015 erwirtschafteten 2.373 Mitarbeiter einen Umsatz von 252 Millionen Euro. Rund 57 Prozent beträgt der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe. Weltweit produzierte Edelmann 5,0 Milliarden Verpackungen und 1,2 Milliarden Packungsbeilagen.

Firmenkontakt
Edelmann Gruppe
Oliver Eschbaumer
Steinheimer Straße 45
89518 Heidenheim
07321-340247
pressestelle@edelmann.de
http://www.edelmann.de

Pressekontakt
FAKTUM I MARKETING I KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS
Michael Fass
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
0622145890
m.fass@faktum-kommunikation.de
http://www.faktum-kommunikation.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Leaflets: Black is beautiful…

Großer Auftritt ganz in Schwarz und en miniature

Leaflets: Black is beautiful...

Oft sind es gerade die kleinen Dinge, die begeistern – so wie die Leaflets von Edelmann. (Bildquelle: Edelmann GmbH, Heidenheim)

Heidenheim, den 14. Juni 2016 | Oft sind es gerade die kleinen Dinge, die begeistern und Aufmerksamkeit wecken. So wie die Leaflets von Edelmann, dem führenden Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. Klein und variantenreich gefaltet beindrucken sie ebenso als informative Packungsbeilage wie als aufwendig gestaltetes Booklet. Gerade im Beauty Care Segment nutzen große Brands solche Leaflets en miniature zur Inszenierung ihrer Markenwelten. Für einen vollkommen neuen Auftritt in überragender Eleganz bietet Edelmann ab sofort Leaflets ganz in Schwarz. Das „kleine Schwarze“ kennt keine weißen Falzbruchkanten und lässt sich im Offset edel und dezent bedrucken.

Die Leaflets der Beauty Care Branche nehmen den Luxus der Marke auf, beeindrucken durch elegante Farbigkeit und Veredelung. Die Farbe Schwarz ist für die Inszenierung von Eleganz seit jeher von großer Bedeutung. Sie steht für das Mysterium des Geheimnisvollen und Begehrenswerten. Edelmann eröffnet den Beauty Care Brands ab sofort eine völlig neue Option. Ein neues, schwarz durchgefärbtes Papier mit einer Grammatur von 50 gr/m2 macht es möglich, Leaflets „ganz in Schwarz“ zu realisieren. „Die schwarzen Flächen sind nicht gedruckt. Sondern das Papier ist durch und durch schwarz gefärbt, was unschöne weiße Bruchkanten beim Falzen der Leaflets verhindert“, erläutert Olaf Schmid, bei Edelmann verantwortlich für den Vertrieb dieser Leaflets. Die Zeiten von Mini-Booklets mit schwarzem Umschlag und weißen Inhaltsseiten – ein Gegensatz, der nicht immer gewünscht ist – könnte sich damit dem Ende zuneigen. Ab sofort scheint „totally Black“ eine feste Option zu sein.

„Thinwrap black“, so der Name der schwarzen Eleganz, lässt sich im Offset mit Metallic-Farben wie Gold, Silber und Kupfer oder mit Deckweiß bedrucken. Bei einer ersten Präsentation der Neuigkeit auf der „Cosmetic Business“, einer internationalen Fachmesse der Kosmetik- und ihrer Zuliefererindustrie, waren die Fachbesucher begeistert. „Ganz in Schwarz“ wird Edelmann auch auf der LuxePack Monaco (21.-23. September 2016, in Monaco) Faltschachteln und Leaflets für das Luxury Packaging präsentieren. „Wir sind sicher mit unserer „schwarzen Linie“ neue Impulse für das Marketing der Beauty Care Branche setzen zu können“, so Schmid.

Die Leaflet- und Booklet-Produktion ist für Edelmann ein zentrales Geschäftsfeld. Im Geschäftsjahr 2015 verließen 1,2 Mrd. Leaflets die darauf spezialisierten Edelmann Produktionsstandorte in Lindau und Leverkusen. Als Beilage in den Verpackungen der Pharmaindustrie garantieren sie die sichere Patienteninformation. Die Beauty Care Branche dagegen setzt verstärkt auf Booklets en miniature für die Markenkommunikation. Sie machen es möglich umfassende Produktportfolios darzustellen, das Storytelling rund um die Marke zu intensivieren und Elemente des digitalen Marketings zu integrieren.

Bildunterschrift
Oft sind es gerade die kleinen Dinge, die begeistern und Aufmerksamkeit wecken. So wie die Leaflets von Edelmann, dem führenden Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. Klein und variantenreich gefaltet beindrucken sie ebenso als informative Packungsbeilage wie als aufwendig gestaltetes Booklet. Für einen vollkommen neuen Auftritt in überragender Eleganz bietet Edelmann ab sofort Leaflets ganz in Schwarz. Das „kleine Schwarze“ kennt keine weißen Falzbruchkanten und lässt sich im Offset edel und dezent bedrucken. Edelmann ist sich sicher mit der „schwarzen Linie“ neue Impulse für das Marketing der Beauty Care Branche setzen zu können.

Text und Bilder finden Sie zum Download unter: www.faktum-redaktion.de

Edelmann ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. An 14 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, Brasilien, China, Indien, und Mexiko sowie sieben in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands. 2015 erwirtschafteten 2.373 Mitarbeiter einen Umsatz von 252 Millionen Euro. Rund 57 Prozent beträgt der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe. Weltweit produzierte Edelmann 5,0 Milliarden Verpackungen und 1,2 Milliarden Packungsbeilagen.

Firmenkontakt
Edelmann Gruppe
Oliver Eschbaumer
Steinheimer Straße 45
89518 Heidenheim
07321-340247
pressestelle@edelmann.de
http://www.edelmann.de

Pressekontakt
FAKTUM I MARKETING I KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS
Michael Fass
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
0622145890
m.fass@faktum-kommunikation.de
http://www.faktum-kommunikation.de