Tag Archives: Hauptbahnhof

Sport Vereine Freizeit Events

Drei Pool-Billard-Weltmeister in Berlin

Efren Reyes, Earl Strickland und Francisco Bustamante auf Abschiedstournee

Drei Pool-Billard-Weltmeister in Berlin

Efren Reyes (Bildquelle: Touch / German Tour)

Es ist, als würden Boris Becker, Pete Sampras und Andre Agassi am Sonntag, den 14. Januar 2018 für einen Showkampf nach Berlin kommen – nur dass die Pool-Billard-Legenden Efren „Bata“ Reyes (PHI), Earl „The Pearl“ Strickland (USA) und Francisco „Django“ Bustamante (PHI) nur eingefleischten Fans bekannt sind und keinem Millionenpublikum.

Zusammen haben diese drei Billard-Legenden sieben Weltmeisterschaften, sechs US Open und hunderte internationale Turniere gewonnen. In den 1990er Jahren dominierten sie den Pool-Billard-Sport wie kaum ein Spieler seitdem. Nun kommen sie im Rahmen einer Abschiedstournee für Efren Reyes, der seine Karriere beendet, nach Berlin – zum ersten Mal.

Neuauflage eines legendären Matches
1999 kam es in Hongkong unter dem Titel „The Color of Money“ zum großen Kampf von Efren Reyes gegen Earl Strickland. In einem epischen 9-Ball-Match über drei Tage spielten die beiden damals auf dem Höhepunkt ihrer Karriere stehenden Spieler aus, wer der bessere sei – Reyes gewann damals knapp mit 120:117. Am Sonntag kommt es nun im Bata Bar & Billiards in Berlin zu einer (verkürzten) Neuauflage dieses Matches.

Show-Doppelturnier mit Berliner Spitzenspielern
Nach diesem Showmatch werden die drei Legenden Reyes, Strickland und Bustamante zusammen mit den drei Berliner Spitzenspielern Veronika Ivanovskaia (Damen-Weltranglisten-18.), Andre Lackner (mehrf. Deutscher Meister) und Sandro Zschunke (mehrf. Berliner Meister) ein kleines Team-Turnier spielen. Eine weitere Besonderheit: Alle Matches finden auf dem in Deutschland einzigen 10-Fuß-Pool-Billlardtisch statt, der die Spieler vor ungewohnte Herausforderungen stellt.

Efren „Bata“ Reyes
Efren „Bata“ Reyes, auch bekannt als „The Magician“, ist für viele der beste Pool-Billard-Spieler aller Zeiten und dazu wahrscheinlich der bei anderen Pool-Billard-Profis beliebteste. Keiner ist kreativer und überraschender, spielt besser über Bande und sieht dabei immer entspannt und fröhlich aus. Der 63-jährige Philippiner gewann in seiner langen Karriere über 70 internationale Titel, unter anderem Weltmeistertitel im 8-Ball (1996, 2004) und 9-Ball (1999) sowie die US Open 9-Ball (1994) und das mit 500.000 USD hoch dotierte IPTWorld Open Eight-Ball Championship (2006). Neben Pool-Billard ist „The Magician“ ein hochkarätiger Karambolagespieler, hat ein Snooker-Highbreak von 132 und spielt in seiner Freizeit gerne Schach.

Earl „The Pearl“ Strickland
Earl Strickland ist einer der streitbarsten Charaktere, die der Pool-Billard-Sport jemals hervorgebracht hat – der John McEnroe des Pool-Billards. Seine spielerischen Qualitäten und sein Know-How sind jedoch über jeden Zweifel erhaben. Für viele gilt er auch heute noch als technisches Vorbild, auch wenn sein Image aufgrund einiger Eskapaden stets ein wenig gelitten hat.
Mit drei WM-Titeln (1990, 1991, 2002) ist der 56-jährige Strickland hochdekoriert. Darüber hinaus konnte er unter anderem die US Open im 9-Ball fünf Mal (1984-2000) für sich entscheiden. Natürlich hat Strickland auch großen Anteil an der einstigen amerikanischen Dominanz im Mosconi-Cup (ähnlich Ryder Cup im Golf). 14 Mal trat er an, neun Mal ging er mit seinem Team als Sieger hervor.

Francisco „Django“ Bustamante
Wenngleich Francisco Bustamante, den in Deutschland alle nur „Busti“ oder „Django“ nennen, im philippinischen Manila wohnt, ist er hierzulande wahrlich kein Unbekannter. Das beruht vor allem auf seiner Zeit in Hamburg und in Kiel, als er für den damaligen Bundesligisten Billard-Union Kiel an die Platte ging. „Django“ spricht hervorragend Deutsch und ist bei seinen Auftritten um keinen Spruch verlegen. Der 53-jährige feierte mit dem WM-Titel im 9-Ball (2010) seinen wohl herausragenden sportlichen Erfolg. Bereits 2002 stand er im Finale um die WM-Krone, unterlag dort aber Earl Strickland in einem dramatischen Match.

Die Billardvariante „Pool-Billard“
Pool-Billard ist die in Deutschland vermutlich bekannteste Billardvariante, die meist in ihrer Version „8-Ball“ in Bars und Billardsalons gespielt wird. Gespielt wird mit bunten Kugeln mit den Nummern 1-15, die in „volle“ Kugeln von 1-7, der schwarzen 8 und „halbe“ Kugeln von 9-15 aufgeteilt sind. Neben 8-Ball werden im Pool-Billard auch andere Varianten gespielt, die bekannteste darunter „9-Ball“. Auch wenn die durch die TV-Berichterstattung bekannte Billardvariante „Snooker“ gerne als Königsdisziplin des Billardsports dargestellt wird, stehen die Pool-Billard-Profis den Snookerprofis in nichts nach. So verfügt Efren Reyes zum Beispiel über ein High Break im Snooker von 132 Punkten.

Event-Details:
Termin: Sonntag, 14. Januar 2018 ab 18 Uhr
Ort: Bata Bar & Billiards, Heidestr. 50, 10557 Berlin
Website: www.batabar.com/farewell-bata
Programm:
17 Uhr: Möglichkeit zu Interviews und Fotos
18 Uhr: Showmatch Efren „Bata“ Reyes vs. Earl „The Pearl“ Strickland am 10ft-Diamond-Tisch
ca. 20 Uhr: Mini-Turnier Doppel-Wechselstoß am 10ft mit den drei Legenden und den deutschen Top-Spielern Veronika Ivanovskaia, Andre Lackner und Sandro Zschunke

Das Bata ist eine coole Berliner Bar am Hauptbahnhof mit angeschlossenem Billardsalon. Die Bar liegt in einer ehemaligen Fabriketage in Berlin-Mitte. Sie ist schick und originell gestaltet und hat eine tolle Atmosphäre ; die Innenausstattung betont den industriellen Charme der Location. Hinterm Tresen arbeiten nette Menschen, und vorm Tresen und an den Billardtischen versammeln sich tolle Gäste aus Berlin und allen Ecken der Welt.
Gastronomisch bietet das Bata Bar & Billiards Bier vom Fass, Longdrinks, Cocktails, Weine, Kaffeespezialitäten und alkoholfreie Getränke. Pizza, Pasta und Salate gibt frisch und lecker in Zusammenarbeit mit einem etablierten Lieferservice, der das Bata zuverlässig und schnell beliefert.
Der Billardbereich verfügt über 12 Pool-Billardtische in Turniergröße mit erstklassigem Material, darunter sogar einem 10-Fuß-Tisch der Marke Diamond. Aus ganz Deutschland und Europa kommen Billard-Experten ins Bata, um diesen einzigartigen „Mount Everest des Billards“ zu erobern.
Wir veranstalten regelmäßige Events wie unsere Team-Liga, Training, Fußball- und Billard-Übertragungen oder auch Konzerte in unserer Konzertreihe „HeiDeHo!“. Und natürlich kann das ganze Bata oder auch Teile davon für private und Firmen-Veranstaltungen gemietet werden.
Im Bata Bar & Billiards wird im Bar- und Billardbereich nicht geraucht – wir haben aber einen gemütlichen Raucherraum. Ausreichend Parkplätze gibt es auf dem Hof und in den Parkbuchten der neu gestalteten Heidestraße.
Der Name „Bata“ geht auf den philippinischen Pool-Billard-Profi Efren“Bata“ Reyes zurück, der in der Billardszene von allen geliebt wird, vor allem für seine verrückt-kreativen Stöße und seine stets fröhliche Ausstrahlung. „Bata“ entstammt der philippinischen Landessprache Tagalog und bedeutet „der Junge“.

Kontakt
Bata Bar & Billiards
Patrick Baumann
Heidestr. 50
10557 Berlin
0179 487 92 46
info@batabar.com
http://www.batabar.com/pool-billard-weltmeister-berlin/

Immobilien Bauen Garten

Effiziente Umgestaltung mit HKL

Minibagger aus dem HKL MIETPARK bereitet die Verlegung von Versorgungsleitungen am Nürnberger Hauptbahnhof vor.

Effiziente Umgestaltung mit HKL

Ein Minibagger aus dem HKL MIETPARK bereitete die Verlegung von Versorgungsleitungen vor.

Nürnberg, 4. Juli 2017 – Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR) gestaltet den Vorplatz des Nürnberger Bahnhofs um. Dabei entstehen sichere Verkehrswege, neue Parkplätze für Fahrräder und PKWs und barrierefreie Bahnsteige für Straßenbahn und Busse. Die Nibler GmbH (Nibler) aus München, Spezialist in den Bereichen Kabelleitungstiefbau, Straßenbeleuchtung und Verkehrstechnik, wurde mit dem Verlegen der Versorgungsleitungen beauftragt. Für den fünfwöchigen Einsatz im April und Mai mietete Nibler einen kompakten Bagger mit Hydraulikhammer aus dem HKL MIETPARK. Bis November 2017 sollen alle weiteren Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein.

In der ersten Bauphase vom 24. April bis zum 17. Juni wurde die Westseite des Bahnhofsvorplatzes umgestaltet: Die Verkehrswege wurden saniert, alle Ampel- und Beleuchtungssysteme umgelegt. Dazu grub Nibler diverse Schächte und verlegte Leerrohre, durch die anschließend die Kabel für Strom, die Lichtsignalanlagen der Ampeln sowie für die Straßenbeleuchtung gezogen werden. Um den Verkehrsfluss so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wurde jeweils nur auf kleinen Abschnitten gearbeitet. Oberleitungen beschränkten zusätzlich den Raum. Entsprechend war für den Aufbruch des Asphalts ein Bagger erforderlich, der besonders für den Einsatz auf beengten Baustellen wie dieser geeignet ist. Die Wahl fiel auf den Kubota U55 mit kompakten Abmessungen: 1.960 Millimeter Breite und Kurzheck. Mithilfe seines Hydrauliksystems brach der Bagger die Asphaltdecke kraftvoll auf, Schächte wurden aufgegraben und die Rohre präzise an ihren planmäßigen Ort verlegt. Zusätzlich mietete Nibler von HKL Verdichter und Kompressor für den Einsatz, die beim anschließenden Verschließen der Gruben behilflich waren.

„Nibler ist eine große Firma mit eigenem Maschinenpark. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass etwas nicht vorrätig ist: Geräte gehen kaputt oder bestimmte Vorrichtungen sind nicht vorhanden. Deswegen arbeiten wir regelmäßig mit HKL zusammen“, erklärt Petar Vućićević, Kolonnenführer bei der Nibler GmbH. „Wir haben einen persönlichen Ansprechpartner, den wir seit Jahren kennen. Wenn wir was brauchen, rufen wir einfach an. Für dieses Projekt habe ich zum Beispiel einen Minibagger mit Meißel gebraucht. HKL hat uns ruckzuck den passenden geliefert.“

„Die Stadt Nürnberg hat ihre Investitionen in Glasfaser und Straßenverkehr verstärkt. Da ist selbst ein großer Maschinenpark wie der von Nibler schnell ausgelastet. Dann kommt HKL ins Spiel. Zurzeit sind in der gesamten Stadtregion zwölf unserer Großmaschinen im Auftrag des Kunden unterwegs“, sagt Dejan Lazic, Außendienstmitarbeiter HKL Center Nürnberg.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Tourismus Reisen

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: „Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend“

Das Düsseldorfer Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial direkt am Hofgarten hat eine weitere Auszeichnung einer führenden Hotelplattform erhalten. Es ist aufgrund der hohen Gästezufriedenheit „Recommended on HolidayCheck 2017“.

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: "Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend"

Das Hotel Berial gehört in Düsseldorf zu den kleinen, aber durchaus bekannten Adressen. Das von den Gastgebern Berit und Alon Dorn geführte Boutique-Hotel ist bei Städte- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt und dementsprechend zu allen Jahreszeiten sehr gut belegt – sei es wegen Messen, wegen der Weihnachtsmärkte, des Karnevals, der Rheinkirmes oder, oder, oder. „Das Vertrauen unserer Gäste, die in der Regel unsere Stammkunden sind, ehrt uns natürlich sehr. Das zeigt uns, dass wir mit unserer konsequenten Ausrichtung auf Gastfreundschaft und Heimatgefühl den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Hotelier Alon Dorn.

Ein Beleg für die hohe Qualität des Hotels und die Wahrnehmung bei den Gästen sind die regelmäßigen Auszeichnungen, die das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in Sichtweite von Altstadt und Königsallee erhält. „Wir sind vom Buchungs- und Bewertungsportal HolidayCheck in diesem Jahr als empfehlenswertes Hotel ausgezeichnet worden. Wir erhalten den Award „Recommended on HolidayCheck 2017″ aufgrund der hohen Gästezufriedenheit und der regelmäßig sehr guten Bewertungen auf dem Portal“, berichtet Berit Dorn erfreut. Das Boutique-Hotel wurde mit fünf von sechs Sternen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung „Recommended on HolidayCheck 2017“ reiht sich für Berit und Alon Dorn in eine wachsende Sammlung an Hotel-Awards ein. Kürzlich ist ihr Hotel aufgrund der Bestnoten von Gästen als „Top Quality Hotel“ der Buchungsplattform HRS ausgezeichnet worden, im Januar haben die Inhaber den „Guest Review Award 2016″ der der weltgrößten Buchungsplattform Booking.com erhalten. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit am Gast Tag für Tag richtig liegen. Sie schätzen unsere familiäre Atmosphäre, in der sie sich zuhause fühlen. Das ist unser Anspruch: Wir wollen ein Zuhause auf Zeit schaffen und Wünsche ganz individuell erfüllen, weit über Bett, Bad und Frühstück hinaus. Wir haben uns eine gute Position als zentrales, familiäres Drei-Sterne-Boutique-Hotel in Düsseldorf erarbeitet“, sagt die Gastgeberin.

„Wer zu uns kommt, sucht Gemütlichkeit und möchte locker, gelassen und persönlich willkommen geheißen werden. Dieses Prinzip der Gelassenheit verfolgen wir in allen Bereichen, von der Lounge, die das Herz unseres Hotels, bis hin zu den 15 bis 23 Quadratmeter großen Zimmern“, sagt Alon Dorn. „Wir hören immer wieder, dass unsere Zimmer nach allem aussehen, aber nicht nach Hotel. Das freut uns sehr.“

Es sei besonders erfreulich, dass das Boutique-Hotel Berial mittlerweile von allen drei bekannten und führenden Plattformen ausgezeichnet worden sei. Das spreche dafür, dass die Leistungen bei allen Gästen sehr gut ankomme – und dass diese auch bereit seien, das Hotel am Hofgarten dementsprechend zu empfehlen. „Diese positive Gästemeinung ist für uns ganz entscheidend und treibt uns jeden Tag an“, betont Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Tourismus Reisen

„Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen“

Das Düsseldorfer Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial hat den „Guest Review Award 2016“ der Buchungsplattform Booking.com für die hervorragenden Bewertungen der Gäste erhalten.

"Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen"

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Bewertungsportale sind mittlerweile in zahlreichen Wirtschaftsbereichen ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Besonders im Gastgewerbe hat sich dies durchgesetzt: Werden Hoteliers und Gastronomen gut bewertet, kommen beinahe automatisch mehr Gäste. „Aber dafür müssen Hotels und Restaurants auch etwas tun, denn gute Bewertungen kommen nicht von alleine. Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen, um bei den Gästen gut anzukommen und deren positive Bewertungen zu erhalten“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt, natürlich auch wegen seiner Lage zu den wirtschaftlichen und touristischen Hot Spots.

Jetzt hat das inhabergeführte Boutique-Hotel einen Award der weltgrößten Buchungsplattform Booking.com erhalten. „Wir wurden für die Vielzahl unserer sehr guten Bewertungen mit dem „Guest Review Award 2016″ ausgezeichnet. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit am Gast Tag für Tag richtig liegen. Sie schätzen unsere familiäre Atmosphäre, in der sie sich zuhause fühlen. Das ist unser Anspruch: Wir wollen ein Zuhause auf Zeit schaffen und Wünsche ganz individuell erfüllen, weit über Bett, Bad und Frühstück hinaus“, sagt Gastgeberin Berit Dorn.

Mit einer Durchschnittspunktzahl von 8,3 Punkten und insgesamt 467 guten oder hervorragenden Bewertungen belegt das Hotel Berial unter den Düsseldorfer Hotels einen der vorderen Plätze – und das ohne Schickimicki, große Wellness-Anlage etc. „Wer zu uns kommt, sucht Gemütlichkeit und möchte locker, gelassen und persönlich willkommen geheißen werden. Dieses Prinzip der Gelassenheit verfolgen wir in allen Bereichen, von der Lounge, die das Herz unseres Hotels, bis hin zu den 15 bis 23 Quadratmeter großen Zimmern“, sagt Alon Dorn. „Wir hören immer wieder, dass unsere Zimmer nach allem aussehen, aber nicht nach Hotel. Das freut uns sehr.“

Das sei immer der Anspruch eines Boutique-Hotels wie das Berial, dessen Erfolgsgeheimnis nicht der Preiskampf sei, sondern die Emotion: „Wir holen den Gast nicht bei der Rate, sondern bei seinen ganz persönlichen, menschlichen Empfindungen ab. Das ist das, was die Reisenden wirklich wollen“, betont Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Kunst Kultur Gastronomie

Restaurant Kritik: Restaurant Kabul in München (Afghanische Küche) 5 Sterne

Afghanisches Restaurant in München: Träumen Sie sich mit delikaten Speisen mitten in München direkt in den Orient.

Restaurant Kritik: Restaurant Kabul in München (Afghanische Küche) 5 Sterne

Afghanisches Restaurant München: Kabul Restaurant

Afghanistan war früher die Drehscheibe des Orients. Etliche Völker hinterließen auf dem weg durch Afganistan ihre kulinarische Spur und Vielfältigkeit.

Mitten in der Innenstadt nähe des Münchner Hauptbahnhof eröffnet nun das Kabul Restaurant seine Türen für alle Fans der orientalischen Küche und die, die es werden möchten. Das Kabul Restaurant bietet Ihnen orientalisches Ambiente mitten in München. Bei authentischer afghanischer Küche und orientalischer Musik können sie sich weit weg in den Orient träumen. Zu den delikaten Speisen und Getränken bieten wir natürlich auch einen excellenten und freundlichen Service. Unsere Speisen und Spezialitäten werden mit Sorgfalt und mit viel Liebe für Sie zubereitet.

Wir bieten eine große Auswahl an traditionelle Speisen der afghanischen Küche. Ihnen stehen vegetarische Menüs und Fleischgerichte zur Verfügung sowie frisch zubereitete Salate und leckere Nachspeisen. Die komplette Speisekarte finden Sie auf der Internetseite: Kabul Restaurant München

Die Afghanische Küche ist sehr vielfältig und gesund. Der gesunde afghanische Palau (Reis) wird zu den meisten Gerichten serviert. Der afghanische Basmatireis wird mit Rosinen, Karotten und Mandelsplittern verfeinert. Eine Gaumenfreude für alle Feinschmecker. Dazu noch auf dem Feuer gegrillter fettarmer und zarter Kebab vom Spieß. Zubereitet nach traditionellen Gewürzen nach Originalrezept.

Gerne stellen wir Ihnen unser Restaurant auch für Ihre Veranstaltungen zur Verfügung. Unsere Räumlichkeiten lassen Ihre Feste zu einer lebenslangen Erinnerung werden. Wir gestalten gerne unsere Räume entsprechend Ihren Vorstellungen und gehen gerne auf Ihre Bedürfnisse, sowie individuellen Wünsche ein. sie können einfach und schnell einen Tisch online reservieren: Kabul Restaurant

Im neu gestalteten Restaurant in der Dachauer Str. 33 möchten wir Sie in Zukunft gerne begrüßen. Wie bieten Ihnen Afghanische Spezialitäten in einer tollen Ambiente. Auch Hochzeiten oder Geburtstage lassen sich bei uns Feiern. Kabul Restaurant München

Kontakt
Kabul Restaurant
Ahmadzai Abdulrauf
Dachauer Str. 33
80335 München
089-46 22 70 38
muenchen@kabul-keuche.de
http://www.kabul-kueche.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wiener SMARTments business-Projekt der GBI AG schon vor Baubeginn verkauft

Erstes ausländisches Objekt der Produktlinie / Lage direkt am neuen Wiener Hauptbahnhof / Joint Venture-Partner CONSTRUCT, GBI AG und Rhomberg Bau entwickelten Immobilie gemeinsam

(Mynewsdesk) Wien/Berlin, 28. Juni 2016 – Das im Zentrum Wiens bereits im Bau befindliche SMARTments business mit 162 Serviced Apartments haben die Joint Venture-Partner CONSTRUCT, GBI AG und Rhomberg Bau an die Württembergische Immobilien AG, eine Tochter der Württembergischen Versicherung AG, verkauft. Der Vertrag ist bereits beurkundet. Das Konzept der gemeinsam entwickelten Immobilie – direkt neben dem dort neu entstandenen Motel One – ist zugeschnitten auf Gäste, die für einen Zeitraum von mindestens einer Woche bis zu maximal sechs Monaten ein Quartier in Wien suchen. Dazu gehören vor allem Berufseinsteiger, Projektmitarbeiter, Pendler, Künstler mit befristeten Engagements sowie Reisende, die ausgedehntere Wien-Aufenthalte planen. Meist bleiben Gäste im SMARTments business ein bis drei Monate. Die Serviced Apartments sind in der Regel 23 Quadratmeter groß.

Durch den Einbau einer Küchenzeile ist die von dieser Gästegruppe häufig bevorzugte Selbstversorgung problemlos möglich. Die Küchen sind komplett mit Geräten und Geschirr ausgestattet. Bei Bedarf müssen Gäste zudem nicht auf den gewohnten Komfort eines klassischen Hotels verzichten, beispielsweise den Bügel- und Wäscheservice, Convenience- und Concierge-Dienste. „Diese Art von Unterkünften kommen den geänderten Anforderungen einer deutlich steigenden Anzahl von Reisenden entgegen. Deshalb haben wir uns für eine Investition in diesem wachsenden Markt entschieden“, erläutert Gerrit M. Ernst, Vorstand der GBI AG und zuständig für die Expansion des von der GBI AG entwickelten Serviced Apartment Konzepts. Das SMARTments business in Wien ist das erste Objekt der Produktlinie außerhalb Deutschlands.

Zu der Nutzung durch Business-Gäste, die etwas länger in der Stadt sind, passt der zentrale Standort in Wien hervorragend. Dr. Ludwig Badura, zuständig für die Projektentwicklung bei Rhomberg Bau: „Das Objekt steht in bester Lage des neu entstehen-den Areals am Hauptbahnhof, dem bedeutendsten Infrastruktur- und Stadtentwick-lungsvorhaben in Österreichs Hauptstadt.“ Auf einer Fläche von 109 Hektar gibt es einen Mix aus Wohnen, Hotels, Büros mit Unternehmenszentralen von ÖBB und ERSTE Bank sowie Shopping- und Dienstleistungs-Angeboten mit Gastronomie. Dr. Badura: „Gerade das SMARTments business entspricht dabei dem Leitbild für den Wiener Städtebau. Es sorgt für eine Aufwertung sowie Belebung des Quartiers und leistet einen Beitrag zur Urbanität“. Gerhard Dinstl, Geschäftsführer von CONSTRUCT ergänzt: „Wir haben nicht nur das Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe. Wegen der verkehrsgünstigen Lage beträgt die Fahrzeit zum Flughafen gerade einmal 20 Minuten.“

Die Bauarbeiten für die Umsetzung haben in diesem Monat begonnen, die Fertigstellung erfolgt 2018. „Der Verkauf bereits vor Baubeginn zeigt, dass unsere Entscheidungen zum Standort mit dem passenden Immobilientyp richtig waren. Mit unserem langjährigen Partner, der Württembergischen Lebensversicherung AG, konnten wir ein forward funding vereinbaren. Dies zeigt das gegenseitige Vertrauen und den Glauben in den Standort Wien“, so Reiner Nittka, Vorstand der GBI AG.

Geführt wird das Serviced Apartment-Hotel von der SMARTments business Betriebs-gesellschaft, für 20 Jahre mit Verlängerungsoptionen. Die GBI AG hat in Ihrem Portfolio inzwischen 17 Projekte der SMARTments-Linie, dazu gehören zehn SMARTments student und inzwischen sieben SMARTments business, beispielsweise in Hamburg, München oder Berlin.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cesvoc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/wiener-smartments-business-projekt-der-gbi-ag-schon-vor-baubeginn-verkauft-35852

=== Über die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen): ===

Die GBI AG entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro verkauft bzw. platziert werden. Intensiviert hat die GBI AG seit 2010 ihr Engagement in der Entwicklung und im Bau von Studentenapartments. Unter dem Namen SMARTments sind bis 2017 mehr als 1.700 Apartmentplätze u.a. in Hamburg, Frankfurt/M., Darmstadt, Mainz und Köln fertiggestellt oder geplant. Inzwischen gibt es innerhalb der SMARTments-Marke zudem zwei andere Bereiche für Projektentwicklungen: SMARTments business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit jeweils 50%iger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Vorstände der GBI AG sind Ralph-Dieter Klossek (Vorstandssprecher), Reiner Nittka, Markus Beugel, Engelbert Maus, Gerrit M. Ernst und Dagmar Specht.
http://www.gbi.ag

=== Über CONSTRUCT Bauplanungs- und Errichtungsgesellschaft m.b.H.: ===

Die Firma CONSTRUCT hat seit ihrer Gründung im Jahr 1988 österreichweit, mit dem Schwerpunkt Wien, unter-schiedlichste Projekte erfolgreich umgesetzt. Von Wohn- und Bürobauten über Schulen bis hin zu Tiefgaragen und Brücken wurden komplexe, innovative Bauprojekte in verschiedensten Auftragskonstellationen sowohl als Neubauten als auch in Form von Revitalisierungen verwirklicht. CONSTRUCT arbeitet mit einem eigenen, kompakten und flexiblen Team bestehend aus langjährig erfahrenen und spezialisierten Mitarbeitern, sowie externen Langzeitpartnern unter der Geschäftsführung von BM DI GERHARD DINSTL.
http://www.construct.at

=== Über Rhomberg Bau: ===

Im Geschäftsbereich Bau ist die Rhomberg Gruppe, die 2016 ihr 130jähriges Firmenjubiläum feiert, als Kom-plettanbieter tätig und bietet Lösungen und Leistungen für alle Phasen im Lebenszyklus von öffentlichen und privaten Gebäuden. Dieser ganzheitliche Zugang stellt nicht nur eine Optimierung von Kundennutzen und Lebenszykluskosten sicher, sondern ermöglicht auch die Realisierung von Projekten, die die Kriterien der Nachhaltigkeit umfassend erfüllen. Das Leistungsspektrum der Rhomberg Bau reicht von der Planung und Projektentwicklung über (privaten) Wohnbau, öffentlichen und gewerblichen Hoch- und Tiefbau bis zu Umbau, Sanierung und Immobilien- oder Gewerbepark-Management. Im Vordergrund stehen benutzerorientierte, ökologisch wertvolle und sozial sinnvolle Lösungen für Wohn-, Arbeits- oder Begegnungsräume. Rhomberg Bau ist dabei sowohl als Total- wie auch als Generalunternehmer tätig, der schlüsselfertige Projekte realisiert. Das Joint Venture Goldbeck Rhomberg ist ein Spezialist für ökonomische, schnelle und flexible Systembaulösungen. Mit der Beteiligung an Sohm Holz Bautechnik ist Rhomberg Bau im Bereich innovativer Techniken mit dem Baustoff Holz tätig. Rhomberg Bau verfügt über Standorte in Österreich, Deutschland und der Schweiz und beschäftigt 581 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erwirtschaftete das Unternehmen 281,4 Mio. Euro.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.rhomberg.com.

=== Über die Württembergische: ===

Die Württembergische Immobilien AG ist eine Tochter der Württembergischen Versicherung AG und Teil der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W). Diese ist Der Vorsorge-Spezialist für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

Firmenkontakt

Wolfgang Ludwig
Mathias-Brüggen-Straße 124
50829 Köln
0221/29219282
wolfgang.ludwig@hermesmedien.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/wiener-smartments-business-projekt-der-gbi-ag-schon-vor-baubeginn-verkauft-35852

Pressekontakt

Wolfgang Ludwig
Mathias-Brüggen-Straße 124
50829 Köln
0221/29219282
wolfgang.ludwig@hermesmedien.de
http://shortpr.com/cesvoc

Tourismus Reisen

100 Jahre Leipziger Hauptbahnhof am 24. Oktober 2015 wird gefeiert

100 Jahre Leipziger Hauptbahnhof  am 24. Oktober 2015 wird gefeiert

(Mynewsdesk) Am 4. Dezember 1915 wurde der Leipziger Hauptbahnhof als größter Kopfbahnhof Europas in Betrieb genommen. Mit damals 26 Bahnsteigen war er der Primus unter den europäischen Kopfbahnhöfen. Er ersetzte den Dresdner, den Thüringer, den Magdeburger und den Berliner Bahnhof. Eine technische Meisterleistung ist die Querbahnsteighalle, die mit 270 Metern Länge und 27 Metern Höhe enorme Ausmaße hat. Mit einer Grundfläche von 83.640 Quadratmetern gilt er bis heute als flächenmäßig größter Kopfbahnhof Europas. Seine Fassade zur Innenstadt ist 298 Meter breit. Seit seiner abgeschlossenen Modernisierung 1998 ist der Hauptbahnhof einer der modernsten Deutschen Bahnhöfe, mit einem umfassenden Einkaufs- und Dienstleistungszentrum, auf drei Etagen. Er wird täglich von bis zu 70.000 Reisenden frequentiert. Die Allianz pro Schiene zeichnete den Hauptbahnhof im Jahr 2011 mit dem Titel „Bahnhof des Jahres“ aus.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens gibt es am 24. Oktober 2015 eine große Bahnhofsparty, die das Erleben der Geschichte des Bahnhofs mit viel Kultur und Aktion verknüpft. Die Gäste können sich in die Zeit um 1915 entführen lassen und eine historische Revue mit König Friedrich August dem I. erleben. Weiterhin gibt es Drasinenfahrten, Zugausstellungen und Rundfahrten durch das Umland, u.a. mit den sogenannten Ferkeltaxen (Leichttriebwagen). Die Jüngsten werden beim „Bahnhof für Kinder“ auf eine Spaß-Entdeckungsreise mitgenommen. Weiterhin sorgen Sportangebote vom 1. FC Lok Leipzig für Bewegung. Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt des Mendelssohn-Orchesters um 18 Uhr in der Osthalle des Hauptbahnhofs. Es nimmt die Gäste mit auf eine musikalische Zeitreise durch die wechselvolle Eisenbahngeschichte Leipzigs. Ein weiteres Geburtstagsgeschenk ist die neue Beleuchtung des Hauptbahnhofs, die am 27. Oktober 2015 um 19.30 Uhr erstmals erstrahlt. Zukünftig werden dann mehr als 1.000 LEDs den Querbahnsteig, die Eingangshallen und die historische Fassade illuminieren.

Zur Historie: Bereits die vor 176 Jahren eröffnete erste Fernbahnlinie zwischen Leipzig und Dresden war ein bedeutendes Ereignis der Eisenbahngeschichte. Die Strecke wurde am 7. April 1839, nach der Fertigstellung der Riesaer Elbbrücke, in Betrieb genommen. Die Reisezeit zwischen Leipzig und Dresden betrug drei Stunden und 40 Minuten. In der Folgezeit entstanden in Leipzig sechs Bahnhöfe, die mit der Umsetzung des Entwurfs „Licht und Luft“ der Architekten Max Kühne (1874-1924) und Walther William Lossow (1852-1914) und der Eröffnung des Leipziger Hauptbahnhofs ihre Bedeutung verloren. Da die Sächsische Staatsbahn und die preußischen Eisenbahndirektionen gleichzeitig das Gebäude nutzen sollten, entstand eine symmetrische Gestaltung mit zwei zusammenhängenden Bahnhofshälften. Das prachtvolle Dekor, beispielsweise der ehemaligen sächsischen und preußischen Wartehalle, blieb bis heute erhalten.

Ende der 1990er Jahre entschieden Stadt Leipzig und Deutsche Bahn, den Hauptbahnhof zum Dienstleistungszentrum zu entwickeln. Er sollte ein Aushängeschild für die Stadt werden. Nach dem Umbau wurden die „Promenaden am Hauptbahnhof“ 1998 mit 140 Geschäften und Restaurants eröffnet und sind heute ein Besuchermagnet. Von Mode, Kosmetik, Schmuck über Unterhaltungselektronik bis hin zu Feinkost reicht das Angebot der Läden. Die Promenaden mit ihren beiden kostengünstigen Parkhäusern sind bis 22 Uhr geöffnet. Ein Großteil der Geschäfte ist auch sonntags für die Gäste da.

Mit der Inbetriebnahme des City-Tunnels zusammen mit dem neuen Netz der S-Bahn Mitteldeutschland krönte der Hauptbahnhof am 15. Dezember 2013 seine Bedeutung als überregionale Verkehrsdrehscheibe. Er ist mit mehreren Intercity-Express und Intercity-Linien an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angebunden.

Anlässlich des Jubiläums erschien im EK-Verlag das Buch „Leipzig Hauptbahnhof – 100 Jahre Brennpunkt der Verkehrsgeschichte“. Auf 144 Seiten mit 204 Abbildungen schildert Autor Helge-Heinz Heinker anschaulich die emotionsgeladene Bahnhofsgeschichte. Das Buch kostet 24,80 Euro und kann über den Buchhandel bezogen werden.

Weitere Informationen zum Bahnhofsfest sowie den Programmflyer zum Download finden Sie hier: http://bit.ly/1LHhUNh

Redaktion: Andreas Schmidt

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tqhr07

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/100-jahre-leipziger-hauptbahnhof-am-24-oktober-2015-wird-gefeiert-16550

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/tqhr07

Immobilien Bauen Garten

OVG Real Estate erwirbt Grundstück am Berliner Hauptbahnhof

OVG Real Estate erwirbt Grundstück am Berliner Hauptbahnhof und startet drittes Berliner Projekt

Berlin, 26. März 2015: OVG Real Estate hat von der HG Immobilien ein Grundstück nord-westlich des Berliner Hauptbahnhofs erworben. Das Grundstück liegt an der Invalidenstraße / Clara-Jaschke-Straße. Mit dem Erwerb wurde das insgesamt rund 5.157 Quadratmeter große Grundstück in zwei Baufelder geteilt, wobei die OVG Real Estate das westliche Baufeld MK1 mit einer Größe von 2.672 Quadratmeter übernahm. Das östliche Baufeld MK2 verbleibt im Eigentum von HG Immobilien.

Martin Rodeck, Geschäftsführer der OVG Real Estate: „Der Erwerb dieses Grundstücks ist Teil unserer Expansionsstrategie in Berlin, nachdem wir unser Gebäude am HumboldtHafenEins im Frühjahr an PwC übergeben und mit dem Bau unsere Joint-Venture Projekts M_Eins an der O2 World starten werden. Im Umfeld des Hauptbahnhofes hat sich durch die ungeheure Nachfragedynamik ein neuer Bürostandort etabliert, an dem wir nun ein weiteres Mal investieren werden.“

Die Planungen der OVG Real Estate sehen für ihren Teil des unmittelbar am Hauptbahnhof gelegenen Grundstücks den Bau eines Bürogebäudes mit rund 22.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche vor.

Die OVG Real Estate ist der führende Projektentwickler in den Niederlanden und einer der erfolgreichsten in Europa, spezialisiert auf die Entwicklung von „Workplace Solutions“. Seit ihrer Gründung durch Coen van Oostrom im Jahr 1997 konzipiert und realisiert sie multifunktionale Bürogebäude für die nächste Nutzergeneration. Spezialisiert auf den Einsatz intelligenter und zukunftsweisender Systeme, hat sich die OVG längst vom klassischen Projektentwickler zu einem Technologie-Unternehmen entwickelt. Mit den Berliner Projekten HumbodtHafenEins und dem Joint-Venture mit der LBBW M_Eins startet die OVG das dritte Projekt im Rahmen seiner Expansionsstrategie in Deutschland.

Firmenkontakt
OVG Real Estate GmbH
Coen van Oostrom
Lennéstrasse 9
10785 Berlin
+49 30 21 00 26 0
info@ovg.nl
http://www.ovg.eu

Pressekontakt
stöbe mehnert. Agentur für Kommunikation
Dorothee Stöbe
Scharnhorststraße 25
10115 Berlin
+49 30 816 16 03 30
presse@stoebemehnert.com
http://www.stoebemehnert.com

Tourismus Reisen

Hamburg besuchen und sich wie zu Hause fühlen

Superior-Zimmer im Jungen Hotel Hamburg erstrahlen in neuem Glanz

Hamburg besuchen und sich wie zu Hause fühlen

Modern und komfortabel: Die neu gestalteten Superior-Zimmer des Jungen Hotels Hamburg.

Hamburg, 2. Juni 2014 – Das Junge Hotel Hamburg präsentiert seine Superior-Zimmer in einem frischen Gewand. Pünktlich zum Frühling hat sich das Drei-Sterne-Superior Hotel in der Hamburger City in Schale geworfen und Hand an seine rund 20 Superior-Zimmer gelegt. Trendige Farben lassen die komfortablen und großzügig geschnittenen Räume jetzt in einem neuen Glanz erstrahlen.

Jedes Superior-Zimmer schmückt dazu eine stimmungsvolle Fotografie des Hamburger Fotografen Holger Hasiewicz. Die Aufnahmen zeigen außergewöhnliche Stadtansichten und maritime Motive aus der Hansestadt. Dabei rückt der Künstler Details in den Mittelpunkt, die in starkem Kontrast zu ihrer Umgebung stehen – mit oftmals verblüffender Wirkung. Hotelmanagerin Ulrike Groß: „Unsere Gäste sollen sich bei uns wie zu Hause fühlen. Darum haben wir moderne Farben gewählt, die eine angenehme Atmosphäre schaffen. Mit den Hamburg-Bildern möchten wir neugierig auf die Hansestadt machen.“

In den neu gestalteten Räumen genießen die Gäste weiterhin alle Annehmlichkeiten und Vorzüge, die auch bislang die Superior-Zimmer im Jungen Hotel Hamburg ausgezeichnet haben – bei unveränderten Preisen. Das Superior-Angebot umfasst neben einem Kaffee- und Teezubereiter, Bademänteln, Badeschuhen und Gratisgetränken aus der Minibar auch jeden Morgen eine aktuelle Hamburger Tageszeitung an der Zimmertür und kostenfreie Ortsgespräche.

Darüber hinaus hat sich das Junge Hotel Hamburg noch etwas ganz besonderes einfallen lassen: Mit der neuen Superior-Card erhalten die Gäste auf alle Hauptspeisen im à-la-carte Restaurant ESSRAUM, auf alle Getränke in der BAR 14 und auch auf alle Massagen (nach Voranmeldung) jeweils zehn Prozent Rabatt. „Die neue Superior-Card ist das i-Tüpfelchen unseres exklusiven Angebots“, erläutert Ulrike Groß.
Bildquelle:kein externes Copyright

Das Junge Hotel Hamburg ist ein Drei-Sterne-Superior Hotel in der Hamburger City. Dank seiner zentralen Lage im Stadtteil St. Georg mit der Nähe zum Hauptbahnhof und der hervorragenden Verkehrsanbindung ist das Stadthotel der ideale Ausgangspunkt, um Hamburg von seinen schönsten Seiten zu erleben.

Junges Hotel Hamburg
Frank Bumann
Kurt-Schumacher-Allee 14
20097 Hamburg
0160 / 385 0343
presse@bumann-pr.de
http://www.jungeshotel.de

Sonstiges

Die WM BEACH ARENA bringt Berlin den Kick!

Alle Spiele der WM 2014 live erleben auf Berlins größter LED Wand, präsentiert von SONY und den VODAFONE-SHOPS in Berlin.

Die WM BEACH ARENA bringt Berlin den Kick!

SONY und die VODAFONE Shops in Berlin präsentieren die WM BEACH ARENA am Metaxa Bay Berlin

Zur Fußball-WM in Brasilien, vom 12. Juni bis 13. Juli 2014, verwandelt sich der Metaxa Bay in Berlin in die die WM BEACH ARENA, präsentiert von SONY und den VODAFONE-SHOPS in Berlin. Fans und Besucher können sich dann am größtem Citybeach der Hauptstadt auf Live-Übertragungen der Extraklasse auf einer Mega-LED Wand freuen.

Übertragen werden ALLE Spiele ab der Vorrunde auf Berlins modernster und größter LED Wand. Die große Fläche von 55 Quadratmeter garantiert bei der WM BEACH ARENA, perfekte Sicht von allen Plätzen – Liegestuhl, Fatboy, Bierbank oder Daybed inklusive. Somit ist die WM BEACH ARENA, präsentiert von SONY und den VODAFONE-SHOPS in Berlin, das größte Public Viewing in der Hauptstadt außerhalb der Fanmeile.

Die WM BEACH ARENA bietet die atemberaubende Kulisse für große Fußballabende: 14.000 Quadratmeter Fläche in bester Innenstadtlage, ausreichend Sitzplätze für mehrere tausend Fußballfans, direkt am Hauptbahnhof und dem Ufer der glitzernden Spree. Mediterranes Flair, feinster Sand, handgefertigte Strohschirme, Sonnensegel und Palmen lassen jeden Besuch zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis werden.

An den Beachbars und Essenstationen können sich durstige und hungrige Fans vor Ort ausreichend verpflegen. Die Speisekarte für die WM BEACH ARENA wurde den Geschmäckern der Fußballfans angepasst. Die Gäste können sich auf Beachburger, Currywurst und Salate freuen. Dazu gibt’s neben Bier natürlich auch leckere Cocktails und Longdrinks, wie den Metaxa Sunshine (4cl Metaxa 5*, 6cl Granatapfelsaft, Eis).

Die WM BEACH ARENA, präsentiert von SONY und den VODAFONE-SHOPS in Berlin, bringt Dir den Kick!
Alle Spiele der WM 2014 live erleben auf Berlins größter LED Wand.

Online:
WM BEACH ARENA Webseite : www.wm-beacharena.de
WM BEACH ARENA Facebook : facebook.com/WM.BEACH.ARENA

WM Beach Arena Pressebüro:
Circus PR, Sandrina Koemm, Telefon 0176 70353503, office@circus-pr.com Bildquelle:kein externes Copyright

Follow Me ist eine Eventagentur aus Berlin, die sich auf die Konzeption und Umsetzung von Live Events spezialisiert hat. Bekannt wurde die Agentur u.a. für ihre Umsetzungen der WM Beach Arena 2010 und der EM Beach Arena 2012 in Berlin.

Follow Me Agency
Jens Kramer
℅ Circus PR -UwePorschke-
10587 Berlin
030 31807317
office@circus-pr.com
http://www.wm-beacharena.de

Circus PR – Uwe Porschke
Sandrina Koemm
Galvanistraße 15
10587 Berlin
030 31807317
office@circus-pr.com
http://www.circus-pr.com