Tag Archives: hapag Lloyd

English Press Releases

Hapag Lloyd chooses pump control from Colfax Fluid Handling

Hapag Lloyd chooses pump control from Colfax Fluid Handling
CM-1000 module on a seawater pump of the Allweiler MA series. (Source: Image: Allweiler GmbH)

Monroe, NC (3/30/2015). Hapag Lloyd will equip ships of the 13,200-TEU Hamburg Express class and other vessels with the CM-1000® pump control system. The CM-1000 system controls the flow rates of seawater cooling pumps based on the temperature of the fresh water and the current need for coolant. As a result, the amount of seawater pumped into the seawater cooler matches requirements, saving electrical power on board the ship. Colfax Fluid Handling is a business segment of Colfax Corporation (NYSE: CFX); Allweiler is one of the companies in this business segment.
Ships of the Hamburg Express class provide regular freight service between the Far East and Europe. As they pass through the various climate zones, the temperature of the seawater (used for cooling) fluctuates by 20 °C and more. Slow steaming also reduces the need for cooling. But now the CM-1000 system can control seawater pumps in the cooling system by varying their speed so the volume of pumped seawater precisely matches current requirements. According to Lars Voss, Senior Superintendent at Hapag-Lloyd AG and manager of the project: “For each ship equipped with the system, we expect to save approximately 850 MWh of power every year and up to16 metric tons of heavy oil every month. This corresponds to our Ship Energy Management Plan, which we use to assist with environmentally conscious operation of our vessels.”
Operational costs of the seawater pumps could be reduced by as much as 85%, with reduced consumption of electrical power accounting for the largest portion. In addition to operating the pumps with variable speed, Active Valve Control of the CM-1000 system regulates valves in the seawater line and automatically adapts the characteristic curve so that the pumps run consistently at the desired operating point, thereby helping to avoid cavitation. Based on their positive experiences, Hapag Lloyd has interest in equipping fifteen additional units with the CM-1000 system. This includes the 8,749-TEU container ships of the Colombo, Prague, and Vienna fleets.
The CM-1000 system was developed by Allweiler GmbH, a Colfax Fluid Handling company. The system is demonstrated at Nor-Shipping (booth C03-14).

Colfax Corporation – Colfax Corporation is a diversified global manufacturing and engineering company that provides gas- and fluid-handling and fabrication technology products and services to commercial and governmental customers around the world under the Howden, Colfax Fluid Handling and ESAB brands. Colfax believes that its brands are among the most highly recognized in each of the markets that it serves. Colfax is traded on the NYSE under the ticker “CFX.” Additional information about Colfax is available at www.colfaxcorp.com.

Colfax Fluid Handling – Colfax Fluid Handling, a business of Colfax Corporation (NYSE: CFX), is a global leader in critical fluid-handling and transfer solutions for the commercial marine, defense, oil & gas, power and industry and total lubrication management markets. With a broad portfolio of technologies, products, systems and services and a deep base of application and engineering expertise, Colfax specialists work with customers to understand and focus on their toughest business challenges. As a result, Colfax can find and deliver the best customer solutions that provide the highest levels of reliability, efficiency and longevity with the lowest total cost of ownership. Colfax Fluid Handling encompasses the trusted product brands Allweiler®, COT-PURITECHSM, Houttuin™, Imo®, LSCSM, Rosscor®, Tushaco®, and Warren®.

NOTICE ON FORWARD-LOOKING STATEMENTS – This press release may contain forward-looking statements, including forward-looking statements within the meaning of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements concerning Colfax”s plans, objectives, expectations and intentions and other statements that are not historical or current facts. Forward-looking statements are based on Colfax”s current expectations and involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those expressed or implied in such forward-looking statements. Factors that could cause Colfax”s results to differ materially from current expectations include, but are not limited to factors detailed in Colfax”s reports filed with the U.S. Securities and Exchange Commission as well as its Annual Report on Form 10-K under the caption “Risk Factors”. In addition, these statements are based on a number of assumptions that are subject to change. This press release speaks only as of this date. Colfax disclaims any duty to update the information herein. The term “Colfax” in reference to the activities described in this press release may mean one or more of Colfax”s global operating subsidiaries and/or their internal business divisions and does not necessarily indicate activities engaged in by Colfax Corporation.

Firmenkontakt
Colfax Fluid Handling
Ben Martin
1710 Airport Road
28111 Monroe, NC
+1 704 291 2027
ben.martin@colfaxfluidhandling.com

http://www.tenncom.de/allweiler/allweiler.htm

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 (0)7732 – 95 39 30
+49 (0)7732 – 95 39 39
info@tenncom.de

http://www.tenncom.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hapag Lloyd setzt auf Pumpenregelung von Colfax Fluid Handling

Hapag Lloyd setzt auf Pumpenregelung von Colfax Fluid Handling
„CM-1000“-Modul an einer Seewasserpumpe der Allweiler-Baureihe „MA“ (Bildquelle: Allweiler GmbH)

Monroe, NC (30.03.2015). Hapag Lloyd wird die Schiffe der 13.200 TEU Hamburg Express Klasse sowie weitere 15 Einheiten mit dem Pumpensteuerungssystem CM-1000 ausrüsten lassen. CM-1000 regelt die Fördermenge der Seekühlwasserpumpen anhand der Frischwassertemperatur und des aktuellen Kühlmittelbedarfs. Da nur die benötigte Seewassermenge in die Seewasserkühler gepumpt wird, wird eine erhebliche Menge elektrischer Energie an Bord eingespart. Colfax Fluid Handling ist ein Geschäftsbereich der Colfax Corporation (NYSE: CFX), Allweiler ist ein Unternehmen dieses Geschäftsbereichs.
Die Schiffe der “Hamburg Express”-Klasse fahren im Liniendienst zwischen Fernost und Europa. Entsprechend der durchquerten Klimazonen ändert sich die Temperatur des Seewassers, das zur Kühlung verwendet wird, um 20 Grad und mehr. Zudem nimmt der Kühlbedarf durch Slow Steaming ab. Künftig steuert das System “CM-1000″ die Seewasserpumpen im Kühlsystem mit variabler Drehzahl so, dass immer die exakt benötigte Menge an Seekühlwasser gefördert wird. Lars Voss, Senior Superintendent Hapag-Lloyd AG und Projektverantwortlicher: “Mit dem neuen System erwarten wir pro Schiff eine jährliche Einsparung von etwa 850 MWh und bis zu 16 t Schweröl pro Monat. Dies entspricht unserem Ship Energy Management Plan, mit dem wir einen umweltbewussten Schiffsbetrieb sicherstellen.”
Die Einsparung bei den Betriebskosten an den Seekühlwasserpumpen könnten bis zu 85 Prozent erreichen, wobei der größte Teil auf die Einsparung elektrischer Energie entfällt .Neben dem Betrieb der Pumpen mit variabler Drehzahl regelt die “Active Valve Control” des CM-1000 Systems Ventile in der Seewasserleitung und passt die Anlagenkennlinie automatisch an, so dass die Pumpen stets im gewünschten Betriebspunkt gefahren werden und damit Kavitation verhindert wird. Auf Grund dieser positiven Erfahrungen will Hapag Lloyd 15 weitere Einheiten mit CM-1000 ausrüsten. Dazu gehören die 8.749 TEU-Container-Frachter der Colombo-, Prague- und Vienna-Flotte.
CM-1000 wurde von der deutschen Allweiler GmbH, einem Unternehmen von Colfax Fluid Handling, entwickelt. Das System ist auf der Nor-Shipping zu sehen (Halle/Stand C03-14).

Colfax Corporation – Colfax Corporation is a diversified global manufacturing and engineering company that provides gas- and fluid-handling and fabrication technology products and services to commercial and governmental customers around the world under the Howden, Colfax Fluid Handling and ESAB brands. Colfax believes that its brands are among the most highly recognized in each of the markets that it serves. Colfax is traded on the NYSE under the ticker “CFX.” Additional information about Colfax is available at www.colfaxcorp.com.

Colfax Fluid Handling – Colfax Fluid Handling, a business of Colfax Corporation (NYSE: CFX), is a global leader in critical fluid-handling and transfer solutions for the commercial marine, defense, oil & gas, power and industry and total lubrication management markets. With a broad portfolio of technologies, products, systems and services and a deep base of application and engineering expertise, Colfax specialists work with customers to understand and focus on their toughest business challenges. As a result, Colfax can find and deliver the best customer solutions that provide the highest levels of reliability, efficiency and longevity with the lowest total cost of ownership. Colfax Fluid Handling encompasses the trusted product brands Allweiler®, COT-PURITECHSM, Houttuin™, Imo®, LSCSM, Rosscor®, Tushaco®, and Warren®.

NOTICE ON FORWARD-LOOKING STATEMENTS – This press release may contain forward-looking statements, including forward-looking statements within the meaning of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements concerning Colfax”s plans, objectives, expectations and intentions and other statements that are not historical or current facts. Forward-looking statements are based on Colfax”s current expectations and involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those expressed or implied in such forward-looking statements. Factors that could cause Colfax”s results to differ materially from current expectations include, but are not limited to factors detailed in Colfax”s reports filed with the U.S. Securities and Exchange Commission as well as its Annual Report on Form 10-K under the caption “Risk Factors”. In addition, these statements are based on a number of assumptions that are subject to change. This press release speaks only as of this date. Colfax disclaims any duty to update the information herein. The term “Colfax” in reference to the activities described in this press release may mean one or more of Colfax”s global operating subsidiaries and/or their internal business divisions and does not necessarily indicate activities engaged in by Colfax Corporation.

Firmenkontakt
Colfax Fluid Handling
Ben Martin
1710 Airport Road
28111 Monroe, NC
+1 704 291 2027
ben.martin@colfaxfluidhandling.com
http://www.tenncom.de/allweiler/allweiler.htm

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 (0)7732 – 95 39 30
+49 (0)7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
http://www.tenncom.de

Tourismus Reisen

Kreuzfahrten-Katalog 2013 von Karawane Reisen

Der Ludwigsburger Reiseveranstalter stellt im neuen Katalog “Kreuzfahrten 2013″ eine breite Auswahl an Flusskreuzfahrten und Hochseekreuzfahrten vor. Karawane gilt dank einer langen Kreuzfahrttradition als einer der führenden Vermittler von Kreuzfahrten.

Kreuzfahrten-Katalog 2013 von Karawane Reisen
Segelkreuzfahrt

Auf ausgesuchten kleineren Fluss- und Hochseeschiffen können Reisende, die sich für eine Kreuzfahrt mit dem Ludwigsburger Veranstalter Karawane Reisen entschieden haben, nahezu alle großen Flüsse Europas sowie die Lena in Sibirien, den Dnjepr in der Ukraine, den Ganges in Indien oder den Irrawaddy in Myanmar befahren. Auch Klassiker, wie der Amazonas in Südamerika, der Nil in Ägypten und natürlich alle sieben Weltmeere stehen auf dem vielseitigen Programm. Die Flusskreuzfahrten führen zum Beispiel von Jakutsk in Sibirien bis zum Eismeer mit dem Eintritt in den Polarkreis, Spaziergänge durch die karge Tundra und Besuche bei einheimischen Fischern und Jägern inklusive. Auf dem Nil erleben Gäste nicht nur die ohnehin spektakuläre Landschaft zwischen Luxor und Assuan, sondern fühlen sich auf einer Dahabeeya (“Goldenes Schiff”) ins späte 19. Jahrhundert zurück versetzt, als Fürsten und Könige diese edlen Segler für Ihre Fahrten nutzten.

Auch Flusskreuzfahrten durch Asien erfreuen sich steigender Beliebtheit. Auf diese Art erkundet man zum Beispiel auf dem heiligen Fluss Ganges den Norden Indiens oder überquert die Grenze zwischen Vietnam und Kambodscha. Eines der Flusskreuzfahrt-Highlights ist die 21tägige Fahrt über den Amazonas. Neben einem Besuch im Urwalddorf Gurupá, einem Strandausflug am Rio Tapajos und einem Abstecher zum Opernhaus von Manaus bieten sich den Reisenden faszinierende Einblicke tief in den Regenwald des Amazonas mit seiner unvergleichlichen Tierwelt und der traditionellen Lebensweise seiner Bewohner.

Einzigartige Panoramen bietet die Tour “Wunderbares Schwarzes Meer”: Die 15 Tage dauernde Kreuzfahrt beginnt in Istanbul, führt über Schwarzmeer-Häfen wie Varna in Bulgarien, Constanza in Rumänien und die Olympiastadt von 2014, Sotschi in Russland, bis in den Endhafen nach Piräus.

Wer die Weite der Ozeane liebt, der begibt sich mit Karawane Reisen auf eines der sieben Weltmeere. Standard-Kreuzfahrten auf riesigen Schiffen mit 3.000 bis 4.000 Passagieren durch das Mittelmeer oder Inselhüpfen durch die Karibik gibt es beim Ludwigsburger Veranstalter allerdings nicht. Die Kreuzfahrten bieten von fünftägigen Jacht-Touren um die Galapagos-Inseln bis hin zu 23tägigen Expeditionskreuzfahrten in die Antarktis für nahezu jeden Kreuzfahrer-Geschmack etwas. An Bord des Windjammers Sea Cloud II erlebt man den Jahreswechsel in Costa Rica, und den Himmel auf Erden verspricht eine Hochsee-Kreuzfahrt durch die Südsee mit Ausflügen nach Polynesien, auf die Osterinseln und nach Chile. Auch nahezu alle europäischen Länder am Meer, Neuseeland sowie die Vereinigten Arabischen Emirate sind in dem 70 Seiten umfassenden Katalog vertreten. Man kann diesen bei Karawane Reisen, Schorndorfer Straße 149, 71638 Ludwigsburg, Tel. 07141 / 2848-0 oder per e-mail an info@karawane.de anfordern.

Bildrechte: Starclipper Cruises

Karawane Reisen ist seit mehr als 60 Jahren ein inhabergeführtes Familienunternehmen und zählt zu den ältesten und innovativen Reiseveranstaltern in Deutschland. Großer Wert wird auf persönliche Beratung gelegt. Insgesamt 25 Mitarbeiter stehen hilfreich bei der Reisebuchung oder der Ausarbeitung individueller Wünsche bereit. Karawane Reisen ist Mitglied der Vereinigung “Best of” und legt neben Afrika eigene Kataloge für Asien, China, Australien, Neuseeland & Südsee, Kanada & Alaska, USA / Hawaii und Südamerika auf. Der jährlich im Herbst erscheinende Gruppenreisenkatalog “Reiseträume Nah & Fern” mit weltweiten Erlebnis und Studienreisen und der Kreuzfahrtenkatalog mit einer Auswahl an Fluss- und Hochseekreuzfahrten weltweit rundet das umfangreiche Angebot von Karawane Reisen ab.

Kontakt:
Karawane Reisen
Tel. (0 71 41) 28 48-0
Fax (0 71 41) 28 48-25
E-Mail: info@karawane.de

Internet: www.karawane.de
www.twitter.com/karawanereisen

http://www.facebook.com/KarawaneReisen

Kontakt:
Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Steffen Albrecht
Schorndorfer Str. 149
71638 Ludwigsburg
07141-284857
newsletter@karawane.de
http://www.karawane.de

Mode Trends Lifestyle

Ball über den Wolken im Hotel Atlantic

Über den Wolken gibt es keine Wirtschaftskrise
Ball über den Wolken im Hotel Atlantic
Ball über den Wolken: Hapag-Lloyd-Chef Michael Behrendt Foto: Dr. Falk Köhler PR

Dr. Falk Köhler

700 Gäste feierten in bester Stimmung beim Ball über den Wolken im Hotel Atlantic in Hamburg an der zugefrorenen Alster. Ausverkauft! Über den Wolken gibt es keine Wirtschaftskrise. Atlantic Kempinski Direktor Peter Pusnik hatte zum glamourösen Höhepunkt der Ballsaison 2012 als rauschendes Fest geladen. Trotz Eintrittskarten von 250 Euro pro Person, was mit Wein und Wasser für Zwei dann schnell 600 Euro kostet, blieb kein Platz frei. Das andere Alstervergnügen an diesem Wochenende.

Beim Champagnerempfang standen die Gäste dichtgedrängt in der Hotelhalle, was Kontakte erleichterte. Die Servicemitarbeiterinnen konnten sich mit ihren silbernen Fingerfood-Tabletts kaum durchkämpfen, die Temperatur stieg.

Das Vier-Gänge-Menü von Küchenchef Thomas Wilken war sprachlich als Flug zu den Sternen komponiert: Gänseleber-Cockpit = Marinierte Gänseleber auf Brioche mit Sauterngelee und Birnenchutney – ganz fein mit leckeren Aromen -, Seezungenflügel trifft Hummerturbine = Souffliertes Seezungenfilet auf Cremespinat im Safranfond mit Hummercroustillant, Der A380 unter den Filets = Rinderfilet mit Barolojus auf Rotweinschalotten mit Sellerie und getrüffeltem Kartoffelschaum, Schokoladenwolke = Weißes Schokoladen-Ingwer-Sorbet im Ring mit Schokoladenbrownie und Pralinenganache. Es macht wieder Freude, im Atlantic zu essen.

Als Flughafenchef begleitete Michael Eggenschwiler den Flug zu den Sternen vom Abflug bis zur Landung. Hapag-Lloyd-Chef Michael Behrendt sorgte für ein Highlight des Sternschnuppenregens – der Prämienverlosung – mit einer Kreuzfahrt von Monte Carlo nach Malta.

Schokoladen-Träume im Chocolate Room

Wer nach der “Schokoladenwolke” des Menüs noch mehr Lust auf Süßes hatte, ließ Schokoladen-Träume im Chocolate Room auf der Zunge zergehen – 48 Kilogramm feinste Pralinen und ein Schokoladenbrunnen verwöhnten in einem Raum komplett aus Schokolade. Dieser Chocolate Room fand begeisterten Anklang.

Erstmals konnten Connaisseure edle Premium-Zigarren von TSP-Cigars und beste Rumsorten von Ron Zacapa im neuen Connaisseurs Room genießen.

Die attraktive neue PR & Marketing Managerin des Hotel Atlantic, Nina Christiansen, glänzte in rotem, schickem Styling und gibt der PR und dem Marketing des Luxus-Hotels neue Impulse – nicht nur farblich: “Das frisch renovierte Hotel Atlantic soll wieder der Anziehungspunkt für die Hamburger und auswärtige Gäste sowie für wichtige Events werden. Unsere Zimmer strahlen elegant neu eingerichtet zum Wohlfühlen.”

Bei den Mädels sind offensichtlich auch Tatoos beim eher konservativen Ball über den Wolken gesellschaftsfähig geworden. Ein heftiges, auffälliges, farbiges Tatoo auf dem ganzen Oberarm präsentierte Porsche- und Harley-Fahrerin Andrea Geyer, ein großes, filigranes, schwarzes Tatoo schmückte den ganzen Rücken einer anderen Lady, gut sichtbar beim tief ausgeschnittenen Kleid.

Cooler Hip Hop, heiße Party-Dance-Hits und nicht nur Standardtänze

Die Hip Hop Academy, ein deutschlandweit einzigartiges Non-Profit-Projekt zur Talentförderung und Ausbildung von Jugendlichen zwischen 13 – 20 Jahren, zeigte auf der Tanzfläche, dass es sehr viel hippere Tänze als Standardtänze gibt. Mit fünf Euro ihres Eintrittspreises unterstützten die Gäste dieses Projekt.

Heiße Party-Dance-Hits spielten die “Soulisten”, ausgelassen tanzten die Gäste begeistert. Die letzten vergnügten sich in der legendären Atlantik-Bar bis 4.30 Uhr.

Auch beim Ball dabei: Oliver Wagner, Lufthansa Senior Vice President Direct Services; Klaus-Peter Siegloch, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V; Gunnar Heinemann, Gebr. Heinemann; Tomas Magold, Tourismusverband Hamburg Chef; Stefan Eckert, Designer + Fashion-Newcomer; Frank Horch, Wirtschaftssenator; Carola Veit, Bürgerschaftspräsidentin; Katja Suding, Vorsitzende FDP-Fraktion Hamburg.

Der Flughafen Hamburg, die Deutsche Lufthansa AG, der Industrieverband Hamburg und das Hotel Atlantic Kempinski Hamburg mit Unterstützung der Handelskammer Hamburg sind die Veranstalter des Balls über den Wolken.

Fotos

Dr. Falk Köhler PR Ball Wolken Foto 1 Bildunterschrift:

Ganz klassisch tanzten die Gäste beim Ball über den Wolken natürlich auch: Hapag-Lloyd-Chef Michael Behrendt strahlt mit Cornelia Foto: Dr. Falk Köhler PR

Foto-Download 300 dpi-jpg-Datei:
http://www.dr-falk-koehler.de/presse/fk/fotos/ dr_falk_koehler_pr_ball_wolken_foto_1.jpg
PR-Agentur Dr. Falk Köhler PR – erfolgreiche Public Relations seit 25 Jahren für Marktführer

Die PR-Agentur Dr. Falk Köhler PR macht erfolgreiche PR seit 25 Jahren für Marktführer, verkauft damit deren Produkte und steigert deren Gewinn. Ausgezeichnete Referenzen hat daher diese Public Relations Agentur in Hamburg.

Der Inhaber Dr. Falk Köhler ist Journalist, PR-Berater und Diplom-Kaufmann, verfügt über eine 16-jährige Berufspraxis bei großen Medien und schrieb mehr als 30 Erfolgsstorys erstklassiger Unternehmen.

Durch seine Kompetenzen Journalist + PR-Berater bringt Dr. Köhler auch Ihre Produkte oder Themen in die Medien und erzielt positive Presseberichte. Für das profitabelste Unternehmen der Automobilindustrie verantwortet er auch die Public Relations.

Seine High-Quality-PR: Hohe Qualität der PR, Öffentlichkeitsarbeit und Online PR garantieren exzellente Beratung, qualifiziertes Konzept mit wirksamen PR-Maßnahmen und kreative Strategie. Sehr gute Medienkontakte, ideenreiche Pressearbeit und interessante Berichterstattungsanlässe schaffen große Pressepräsenz. Journalistische Presse-Informationen mit aufmerksamkeitsstarken Pressefotos optimiert für gute Suchergebnisse mit Keywords erreichen hohe Medienresonanz.

Ein Schwerpunkt der Dr. Falk Köhler PR liegt in der Automobilindustrie, wo sie schon 23 Jahre erfolgreich die Produkt-PR für internationale Marktführer betreut und über Reifen, Stoßdämpfer und weitere Autoteile informiert – auch mit wirksamer Online-PR. Einen zweiten Schwerpunkt der Pressearbeit bilden die Bauen & Wohnen Branche, Elektrogeräte, Haushaltsgeräte und Büro immerhin bereits 17 Jahre lang ebenfalls für internationale Marktführer. Visuelle PR mit starken Pressefotos ist dabei ein wichtiger Vorteil der Kommunikationsagentur in Hamburg.

http://www.Dr-Falk-Koehler.de

Beleg-Exemplar erfreut, bitte an Dr. Falk Köhler PR

Dr. Falk Köhler PR
Dr. Falk Köhler
Ödenweg 59
22397 Hamburg
Dr.Falk.Koehler@Dr-Falk-Koehler.de
+49 (0) 40 54 73 12 12
http://www.Dr-Falk-Koehler.de