Tag Archives: Hannover

Internet E-Commerce Marketing

„Warum Kunden kaufen“ – Wissen aus erster Hand

Experte für Neuro-Marketing informiert beim WVO-Branchentreffen

"Warum Kunden kaufen" - Wissen aus erster Hand

Keynotespeaker Dr. Hans-Georg Häusel (Bildquelle: Dr. Häusel)

Der Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO) veranstaltet die fünfte Auflage seines Top-Events „Treffpunkt Briefkasten“ am 10. September 2019 im Novotel in Hannover. Auf der etablierten Fachtagung für die Haushaltswerbebranche werden wieder hochkarätige Experten ihr Wissen teilen, allen voran Dr. Hans-Georg Häusel.

Dr. Hans-Georg Häusel wird als Keynotespeaker in diesem Jahr das Publikum faszinieren. Der Diplom-Psychologe zählt international zu den führenden Experten in der Marketing-, Verkaufs- und Management-Hirnforschung. Er ist Autor vieler Wirtschafts-Bestseller. Sein Buch „Brain View – Warum Kunden kaufen“ wurde von einer internationalen Jury zu einem der besten 100 Wirtschaftsbücher aller Zeiten gewählt.

Bekannt für seinen unterhaltsamen Vortragsstil, gilt Dr. Häusel als einer der besten Redner im deutschsprachigen Raum. Er ist Mitinhaber der Gruppe Nymphenburg Consult AG und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich. Die Tagungsteilnehmer werden wertvolle Informationen aus dem Neuro-Marketing an die Hand bekommen, um ihr Business zu optimieren.

„Wie tickt der Kunde? Diese essenzielle Frage für jeden Gewerbetreibenden beantwortet Dr. Häusel in äußerst vielschichtiger Weise. Er nimmt Sie mit auf einen vergnüglichen Streifzug des Kaufens und Shoppens aus Sicht der Hirnforschung“, sagt WVO-Vorstandsmitglied Iris Fuchs (Walter Werbung GmbH, München).

Neben den Keynotes gehören zum bewährten Konzept der hoch angesehenen Konferenz „Treffpunkt Briefkasten“ auch in diesem Jahr wieder aktuelle Informationen und kompetente Fachvorträge, die sich der Sonderstellung der Haushaltswerbung im Direktmarketing widmen.
Neu bei der WVO-Tagung ist in diesem Jahr ein Early-Bird-Angebot: Interessierte erhalten bei rechtzeitiger Buchung vergünstigte Tickets zu einem Preis von 99 Euro. Regulär kostet eine Karte 169 Euro. Um noch mehr Branchenexperten diesen lukrativen Frühbucherrabatt zu ermöglichen, hat der WVO die Frist für Early-Bird-Anmeldungen bis zum 30. April 2019 verlängert.

Dieses Angebot gilt ebenfalls für das erstmals stattfindende Get-Together am 9. September 2019 im Novotel in Hannover. Für den geselligen Austausch der Teilnehmer am Vorabend des Branchentreffs können Early Birds ein vergünstigtes Ticket zum Aufpreis von 79 Euro (statt 99 Euro) erwerben.

Ausführliche Informationen zu vergangenen Veranstaltungen sowie die aktuellen Anmeldeunterlagen für den 5. „Treffpunkt Briefkasten“ sind online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Das beigefügte Foto (Quelle: Dr. Häusel) zeigt Keynotespeaker Dr. Hans-Georg Häusel, international renommierter Neuro-Marketing-Spezialist. Er weiß, warum Kunden kaufen.

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband von Unternehmen der Haushaltsdirektwerbung in Deutschland mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zu einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung, Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und deren Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Computer IT Software

Hannover Messe 2019: hl-studios als Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer

Hannover Messe 2019: hl-studios als Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer

Foto (hl-studios, Erlangen): Messemodell Industrial Edge auf der Hannover Messe

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, transportiert auf der Hannover Messe komplexe Themen der Digitalisierung. In zahlreichen Inszenierungen für die Siemens AG kombiniert die Agentur virtuelle und reale Komponenten, Design und Funktion sowie Information und Emotion – und macht damit den Innovationscharakter der Produkte auch kommunikativ sichtbar.

„Unsere Messeinszenierungen sind ebenso agil wie die Industrie“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung und Strategieexperte von hl-studios. „Denn wir kombinieren unsere Themen- Technik- und Umsetzungskompetenz je nach Zweck, Bedarf und Intention – und schaffen damit individuelle Inszenierungen, die den Besucher ansprechen, mitnehmen und den Produktkern begreifen lassen“, so Bruchmann weiter. Wie das in der Praxis aussieht, demonstriert die Agentur in ihren Inszenierungen für die Siemens AG auf der Hannover Messe.

Ahaeffekterzeuger PlantSight
Das Messemodell PlantSight informiert spielerisch über die cloudbasierte Softwarelösung von Siemens und Bentley Systems. Die Kombination von realen Elementen und virtueller 3D-Welt, durch die der Besucher steuert, zahlen effektvoll aufeinander ein.
Komponenten wie ein klappbarer Bildschirm, der sich zum Bedientisch wandelt, oder eine virtuellen Lupe als „Magnifying Puck“ erzeugen Aufmerksamkeit und ziehen in die Story. Darüber hinaus wird über Gesichtserkennung das Spiegelbild des Besuchers live in die Bildwelt des Modells übertragen. Design und Navigation sind in dem Modell zudem so austariert, dass der Besucher es intuitiv bedienen und die Inhaltstiefe selbst steuern kann.

Gefühlvonfreiheitvermittler Industrial Edge
Auch das Industrial-Edge-Messemodell demonstriert auf einfache und emotionale Art und Weise die Vorteile einer Weltneuheit. Kernkomponenten wie ein gläserner Pavillon, plakative Use Cases und eine inhaltliche 3-Ebenen-Struktur werden hier so miteinander kombiniert, dass der Besucher die neue Freiheit in der Automatisierung förmlich spüren kann.

Diese und die anderen Projekte, die hl-studios für die Siemens AG realisiert hat, sind noch bis zum 5. April 2019 in Halle 9 auf der Hannover Messe zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/
oder auf Facebook, Instagram und Twitter unter #kompetenzkombinierer

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Computer IT Software

Schenker Technologies ist offizieller HTC-Distributionspartner für die FOCUS VIVE Plus und schärft das eigene VR-Profil auf der Hannover Messe

Die Schenker Technologies GmbH intensiviert ihr Engagement als Spezialdistributor für Extended-Reality-Technologien.

Schenker Technologies ist offizieller HTC-Distributionspartner für die FOCUS VIVE Plus und schärft das eigene VR-Profil auf der Hannover Messe

HTC FOCUS VIVE Plus (Bildquelle: @HTC)

Im Rahmen der offiziellen Kooperation mit HTC übernimmt das Leipziger Unternehmen künftig die DACH-weite Distribution der Business-VR-Headsets VIVE Focus und VIVE Focus Plus. Zudem stellt Schenker Technologies auf der diesjährigen Hannover Messe Produkt-Highlights aus dem Virtual-Reality-Bereich aus. Ein Fachvortrag zu den Einsatzmöglichkeiten von VR- und AR-Technologie im Kontext der digitalisierten Industrie 4.0 rundet den Auftritt in Halle 006, Stand L46 ab.

Distributionspartnerschaft für HTCs VIVE Focus und VIVE Focus Plus
Durch die Übernahme der offiziellen Distribution der VIVE Focus (Plus) für den DACH-Raum setzt Schenker Technologies die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Virtual-Reality-Pionieren von HTC fort. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung bestand bereits für die Business Edition der HTC VIVE sowie die VIVE Pro, nun schreiben beide Unternehmen die Erfolgsgeschichte fort.

„Als Hardware-Lieferant im Business-Segment und Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Technologie bieten wir unseren Kunden ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösungspakete an“, sagt Robert Schenker, Geschäftsführer von Schenker Technologies. „Durch die Distributionspartnerschaft mit HTC als einem der maßgeblichen Technologieführer in diesem Bereich ergänzen wir unser hochspezialisiertes Produktportfolio mit der VIVE Focus und VIVE Focus Plus um neue, wegweisende VR-Hardware für professionelle Anwendungen.“

Die VIVE Focus (Plus) verwendet ein integriertes Snapdragon-835-SoC und bietet professionellen Anwendern die Möglichkeit einer kabellosen, uneingeschränkten Virtual-Reality-Erfahrung: Das Modell arbeitet autark, die Verwendung zusätzlicher, externer Sensoren, Basisstationen oder die Bindung an einen stationären PC entfällt bei HTCs neuestem Modell. Somit ist das VR-Headset ohne großen Einrichtungsaufwand sofort einsatzbereit, die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Akku. Zu den Highlights zählen ein mit 2.880 x 1.600 Pixeln auflösendes AMOLED-Display mit einer Aktualisierungsrate von 75 Hz, einem 110 Grad weiten Sichtfeld und in das HMD integriertes Inside-Out-Tracking mit sechs Freiheitsgraden (6 DoF) einschließlich zusätzlicher Näherungssensoren. Das kommende Plus-Modell bietet im Gegensatz zur regulären VIVE Focus zwei neue Wireless-Motion-Controller, welche ebenfalls über 6 DoF (Six Degrees of Freedom) verfügen.

Schenker Technologies bietet interessierten Kunden ab sofort die Möglichkeit zur Vorbestellung der HTC VIVE Focus Plus über die eigene E-Commerce-Plattform bestware.com und das B2B-Vertriebsteam von Schenker Technologies (vr-sales@schenker-tech.de). Der Preis beträgt 699,- Euro exkl. MwSt., hinzu treten weitere 130,- Euro exkl. MwSt. für das Enterprise-Advantage-Paket des Herstellers. Laut HTC sollen die Geräte ab dem 15. April 2019 verfügbar sein.

Geballte VR-Kompetenz auf der Hannover Messe 2019
Vom 01. bis zum 05. April präsentiert Schenker Technologies auf der Hannover Messe (Halle 006, Stand L46) die HTC VIVE Focus sowie weitere VR-Produkte für den industriellen Einsatz. Dazu zählen unter anderem die professionellen Virtual-Reality-Headsets Varjo VR-1 und VRgineers XTAL.

Als ideale, mobile Lösung zur Berechnung von VR-Inhalten und 3D-CAD-Modellen zeigen die Leipziger zudem das SCHENKER DTR 15 – einen individuell konfigurierbaren High-End-Laptop aus dem Desktop-Replacement-Segment mit leistungsstarken Desktop-CPUs von Intel und den aktuellsten RTX-Grafikchips von NVIDIA. Das Modell bietet die maximal mögliche Rechenleistung im Gewand eines Mobilgeräts und unterstützt den Anwender somit beispielsweise bei Echtzeitberechnungen im Rahmen von VR-Präsentationen beim Kunden.

Schließlich rundet ein Fachvortrag die Präsentation auf der Messe ab, der an mehreren Tagen gehalten wird: Zusammen mit dem als Full-Service-Agentur im Extended-Reality-Bereich agierenden Partnerunternehmen OVRLAB präsentiert Schenker Technologies einen Beitrag zum Thema „Augmented und Virtual Reality – Wir nutzen die Digitalisierung für den Fortschritt der Industrie.“ Dieser beleuchtet nicht nur die Kooperation beider Unternehmen bei der Entwicklung umfassender, auf die spezifischen Anforderungen der Kunden ausgerichteter Extended-Reality-Lösungen, sondern zeigt auch grundlegende Einsatzmöglichkeiten für AR und VR in der vernetzten Industrie 4.0 auf.

Schenker Technologies ist ein führender Anbieter von IT-Hardware sowie den neuesten Extended-Reality-Technologien. Mit den individuell konfigurierbaren Laptops und Desktop-PCs der Gaming-Kultmarke XMG richtet sich das Unternehmen an Privatanwender, während das SCHENKER-Portfolio professionelle Nutzer und gewerbliche Kunden adressiert. Zahlreiche unabhängige Tests belegen die hohe Qualität der Produktpalette; der exzellente Kundenservice wurde bereits mehrfach seitens der Fachpresse ausgezeichnet.

Die E-Commerce-Plattform bestware.com bietet einen darüber hinausreichenden Produktkatalog: Neben den Geräten der beiden Eigenmarken umfasst dieser auch ausgewählte Drittanbieter-Lösungen, ein breites Angebot an bestware Desktop-PCs sowie ergänzendes Zubehör.

Zudem agiert das Unternehmen europaweit als Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Hardware und unterstützt seine Kunden in diesem Bereich bei der ganzheitlichen Umsetzung ihrer gewerblich-kreativen Projekte. Robert Schenker und Melchior Franke sind Geschäftsführer des 2002 gegründeten Unternehmens, das rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Leipzig beschäftigt.

Firmenkontakt
Schenker Technologies GmbH
Kai Tubbesing
Walter-Köhn-Straße 2c
04356 Leipzig
+49 (0) 3 41 – 246 704 640
k.tubbesing@schenker-tech.de
https://www.schenker-tech.de

Pressekontakt
Exordium GmbH
Katy Roggatz
Franz-Ehrlich-Str. 12
12489 Berlin
+49 30 311 69 89 150
katy.roggatz@exordium.de
http://www.exordium.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Wasserstoffexperte Proton Motor präsentiert innovativste Komplettsysteme

Hydrogen Hype auf Hannover Messe in Halle 27 / Stand D 69

Wasserstoffexperte Proton Motor präsentiert innovativste Komplettsysteme

Proton Motor ist führender Anbieter von Techniklösungen für Logistikfahrzeuge und Personentransport.

Puchheim, 1. April 2019 – Der Brennstoffzellen-Spezialist Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de) aus dem oberbayerischen Puchheim bei München präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 sein komplexes Spektrum an Wasserstoff-Komplettlösungen. Das Cleantech Competence Unternehmen wird zum Fokusthema der Leitmesse „Integrated Energy“ auf dem Gemeinschaftsstand mit „GreenHydrogen“ ( www.greenhydrogen.dk) in Halle 27/Stand D 69 seine Exponate zeigen. Ausgehend von der klassischen Wasserstoffproduktion können Messebesucher einen intensiven Einblick über die verschiedenen Anwendungsoptionen gewinnen: Von der Wasserstoff-Energiespeicherung (Power-to-Power) über Betankungssysteme bis hin zur Strom- und Wärmeerzeugung. Neben den innovativen Einsatzmöglichkeiten von Hydrogen etwa für die industrielle Nutzung, zum Transport und Weiterverkauf, werden die Proton Motor-Ingenieure Einblicke in Brennstoffzellen-Lösungen für den maritimen und automotiven Bereich geben. Passend zum Partnerland Schweden und dem Standpartner Dänemark haben die Puchheimer Beispiele im Gepäck, deren Bandbreite sowohl in skandinavischen Ländern als auch im internationalen Ausland Wasserstoff-Komplettlösungen demonstriert.

„Mit unserer über 20-jährigen Erfahrung verstehen wir unsere Führungsrolle in der Wasserstoff-Technologie als Verantwortung gegenüber nachhaltigen und emissionsfreien Energielösungen für die Welt von morgen zu entwickeln. Die diesjährige Hannover-Messe sehen wir als wichtige Plattform, um unseren Kunden wie potenziellen Auftraggebern die gesamte Wasserstoffkette und nicht nur einzelne Komponenten vorzustellen“, erklärt Manfred Limbrunner, Direktor Sales & Marketing bei Proton Motor, die Vorbereitungen zur Weltmesse der Industrie. Sein Unternehmen habe, so Limbrunner weiter, schwerpunktmäßig für den Fahrzeugbau in den Sparten Logistikfahrzeuge und Personentransport die weltweit beste Technik zu bieten. Weil für LKWs und Busse rein batterieelektrische Antriebe keine Lösung darstellen, konzentriert sich Proton Motor auf die Entwicklung von Brennstoffzellen-Systemen für diesen automotiven Sektor. In der Branche gilt der Experte aus Puchheim durch seine Vorreiterrolle mit über 20-jähriger Erfahrung als Technologieführer.

Durch das im ersten Quartal 2019 gegründete Joint Venture „Clean Logistics GmbH“ sind die Weichen gestellt worden, um Lastkraftwagen bis 44 Tonnen mit dem alternativen Antrieb auszustatten. Im Bereich Personentransport stellt darüber hinaus der Elektro-Kleinbus „e.GO Mover“ das erfolgreiche Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit dar. Der Prototyp ist durch eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Proton Motor Fuel Cell GmbH und der Aachener „e.GO Mobility AG“ projektiert und wird im 25. Jubiläumsjahr der „Integrated Energy“ ausgestellt. Die Gemeinschaftsunternehmung sieht vor, ein kompaktes, großserientaugliches Brennstoffzellen-System mit 22 bis 30 Kilowatt als Range Extender für den „e.GO Mover“ zu entwickeln. Angedacht sind bis zu 15.000 Einheiten, die ab 2021 mit dem Brennstoffzellen-Range Extender von Proton Motor ausgestattet werden sollen. Ebenfalls ab 2021 beabsichtigen die Kooperationspartner, das System zudem anderen Autoherstellern und Umrüstern anzubieten.

Proton Motor ist Experte für Industrial Fuel Cells, Brennstoffzellen- und Hybridsysteme mit mehr als 14 Jahren Erfahrung in diesem Sektor. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Puchheim bei München bietet komplette Brennstoffzellen- und Hybridsysteme aus einer Hand – von der Entwicklung und Herstellung bis zur Implementierung maßgeschneiderter Lösungen. Der Fokus des Brennstoffzellenexperten liegt auf Back-to-Base Anwendungen beispielsweise für Gabelstapler oder Stadtbusse sowie auf stationären Lösungen. Das Produktportfolio besteht aus Basis-Brennstoffzellen-Systemen PM Basic, Standard-Komplettsystemen PM Package z. B. als Batterieersatz, sowie maßgeschneiderten Systemen PM Turnkey. Proton Motor ist 100- prozentige Tochter von Proton Power Systems PLC. Das Unternehmen ist seit Oktober 2006 an der Londoner Börse notiert (Code: PPS).

Firmenkontakt
Proton Motor Fuel Cell GmbH
Vanessa Zaloga
Benzstraße 7
82178 Puchheim
+49 (89) 1276265-31
v.zaloga@proton-motor.de
http://www.proton-motor.de

Pressekontakt
Proton Motor Fuel Cell GmbH
Ariane Günther
Benzstraße 7
82178 Puchheim
+49 (221) 92619-888
ariane.guenther@ag-komm.de
http://www.proton-motor.de

Bildung Karriere Schulungen

„Der Blick hinter die Fassade ist immer sehr spannend“

Ghostwriter Dr. Joachim von Hein berichtet von seinen Buch-Projekten

"Der Blick hinter die Fassade ist immer sehr spannend"

Dr. von Hein
bei seinem Vortrag

Bei BNI (Business Network International) in Hannover gibt es an jedem Mittwoch früh einen Vortrag von 10 Minuten zu hören. Einer von 50 Teilnehmenden ist dran und diesmal traf es Dr. Joachim von Hein, Ghostwriter aus Hannover.

In einer Schaffenszeit von 35 Jahren hat er über 50 Bücher geschrieben und davon die aktuellsten neun herausgegriffen und vorgestellt. Da geht es thematisch um Prüfungsvorbereitungen, um Mitarbeitermotivation, um kundenfreundliche Verkäufer und das Betriebsklima, die Bewerbung und Sponsoring für Kindergärten. Allen Veröffentlichungen gemeinsam ist zum einen, dass sie bei Amazon erschienen sind und zum anderen, dass es jedes Mal um einen Blick hinter die äußere Fassade geht.

Was geht beispielsweise in einem Prüfer an der Hochschule vor, wenn er die passende Endnote nach einem vier- bis fünfjährigen Studium finden muss. Wahrscheinlich hat er genauso viele Ängste wie die Kandidaten selbst.

Und was passiert in einem Chef, der mit großen beruflichen und privaten Problemen belastet, seinen Mitarbeitern gegenübersteht, die für seine Situation nur wenig Verständnis aufbringen. Er ist stark belastet und reagiert „suboptimal“.

Durchaus vergleichbar ist damit die Situation von Bewerbern, die frisch von der Hochschule kommen, stolz die Bachelor Urkunde in die Tasche stecken und nun vor einer Personalabteilung aus einer völlig anderen Welt sitzen. Da geht es plötzlich nicht mehr um die individuelle Leistung, sondern darum, ob dieser ehrgeizige junge Mensch die Verwandlung in ein reibungsloses Zahnrädchen in einem großen Betriebsgefüge hinbekommt?

Und genauso prallen auch zwei entgegengesetzte Welten aufeinander, wenn Eltern bei Ihrem Arbeitgeber anfragen, ob sie ausgerechnet am Montag frei bekommen, weil ein Kindergeburtstag ansteht.

„Dieses Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Erwartungen ist fast immer das Thema meiner Bücher“, gesteht Dr. Joachim von Hein in seinem Vortrag. Sie können unter der Homepage www.starterboerse.de angelesen werden, genauso wie seine Hörbücher zum Hineinhören.

Zusammen mit 50 anderen Unternehmerinnen und Unternehmern trifft er sich jeden Mittwoch früh um 7.00 Uhr im Vereinsheim 96 in der Clausewitzstraße 2. Jeder Besucher kann sich dort 60 Sekunden lang einem aufmerksamen Publikum vorstellen und erhält viele Anregungen zum Netzwerken. Infos und Anmeldung gibt es unter www.BNI-Hannover.de

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 30 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater
Hochschullehrer und Prüfer

Mitglied bei BNI-Hannover seit 2011

Firmenkontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
PR- und Personalberatung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Sonstiges

Sauna-Weltmeister vom 5.-7. April 2019 zu Gast im aquaLaatzium

Aufgussmeisterschaft 7 CUP

Sauna-Weltmeister vom 5.-7. April 2019 zu Gast im aquaLaatzium

Sandra Schwarz und Hans-Peter Brockmöller (Deutsche Meister Team 2016)

Eines der größten und wahrscheinlich schönsten Saunaevents des Jahres findet vom 5. bis 7. April in der Sauna im aquaLaatzium statt. Die verschiedenen Saunen und Dampfbäder in der großzügigen Anlage bilden den Austragungsort für 5 Saunameister-Teams im Battle um den „7 Cup“.
3 Tage lang wird den Saunagästen in der großen Suvi-Panoramasauna, der Terva-Sauna, der Erdsauna und im Dampfbad eingeheizt, Wedel-Akrobatik präsentiert, Duftmixturen kreiert und irre Lichteffekte gezaubert.

Eingeladen sind die derzeitige Elite im Sauna-Showaufguss und wahre Meister ihres Könnens. Karolina Jarzabeck und Maciej Piczura aus Polen sind die amtierenden Weltmeister im Showaufguss Team. Jacqueline und Rob Keijzer (3-facher Weltmeister) sowie Vincent und Veronica aus den Niederlanden sind seit Jahren in der Szene bekannt und mit ihren Showaufgüssen in ganz Europa unterwegs.

Marek und Katja aus Polen und der Slovakei tragen den Vize-Weltmeistertitel und freuen sich, die Saunen im aquaLaatzium kennenzulernen und nach allen Regeln der Kunst zu „bespielen“. Hans-Peter Brockmöller und Sandra Schwarz (Deutsche Meister Team 2016) aus dem aquaLaatzium treten vor heimischen Publikum auf, ihre Stärken liegen nicht nur im Showaufguss, vor allem freuen sie sich auf ihre frisch angerührten Aufguss-Rezepte mit angenehmem Wohlfühleffekt.

Mit der Idee im Battle in 5 Aufguss-Kategorien vor eine Gäste-Jury zu bestehen, gehen die Teams ins Rennen um den „7 Cup“. Jede/r Saunameister/in wird die Vielseitigkeit und die Kunst das Publikum zu begeistern unter Beweis stellen. Adrenalin pur und emotionale Momente in knapp 15 Minuten Showaufguss finden von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag im Stundentakt statt. Darüber hinaus entscheidet jedes Team für sich, wer einen Meditationsaufguss der vollkommenen Entspannung zaubern kann, die Gäste mit einem selbst angerührtem Peeling im Dampfbad begeistert, in der Erdsauna eine Banja-Zeremonie mit frischen Birkenzweigen zelebriert oder in der Kategorie Modern Classic die meisten Punkte beim Publikum erzielt.

Die ausgewählte Jury aus Tagesgästen genießt VIP-Plätze, um das Aufgussgeschehen im Anschluss zu bewerten. Dabei sind Augen, Ohren und Nase einfach offen zu halten. Eines ist klar: Es geht mehr als um Sitzen und Schwitzen oder wer am Ende die goldene Aufguss-Kelle im 7 CUP erhält. Ein Event der Extraklasse und Partystimmung pur in der Sauna im aquaLaatzium.

Eintrittstickets gibt es vor Ort zu den regulären Wochenend-Tarifen oder als Angebot im Vorverkauf im Onlineshop des aquaLaatzium.

Die aquaLaatzium Freizeit GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover Laatzen. Besuchern bietet das Unternehmen auf 75.000 Quadratmetern Abwechslung und Entspannung in den Bereichen Schwimmbad, Fitness, Sauna und Wellness. Die aquaLaatzium Freizeit-GmbH beschäftigt derzeit rund 160 Mitarbeiter.

Kontakt
aquaLaatzium Freizeit-GmbH
Britta Pötter
Hildesheimer Straße 118
30880 Laatzen
05118602490
poetter@aqualaatzium.de
http://www.aqualaatzium.de

Sport Vereine Freizeit Events

Handball: HC Erlangen mit großer Moral zum Punktgewinn

Es sah lange nicht danach aus, doch dann erkämpften sich die Erlanger Handballer in der letzten Spielminute ein Unentschieden gegen den TSV Hannover-Burgdorf

Handball: HC Erlangen mit großer Moral zum Punktgewinn

(Jocki_Foto, Erlangen) Nikolai Theilinger gelingt nach langer Verletzung ein spektakuläres Comeback

Der HC Erlangen erkämpfte sich am Donnerstagabend ein 25:25-Unentschieden gegen den TSV Hannover-Burgdorf. Gegen Nationalspieler Kai Häfner und Fabian Böhm lieferten sich die Franken ein hart umkämpftes Spiel, in welchem sich das Team von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson trotz zwischenzeitlichem Rückstand nie aufgab. Die Erlanger drehen in den letzen Minuten das Spiel und Nikolai Theilinger sorgte wenige Sekunden vor dem Pfiff für den Ausgleich. Mit dem Punktgewinn klettert der HC Erlangen vorerst auf Platz neun in der Tabelle der „stärksten Liga der Welt“.

Erlangen bekam lange die Partie nich in den Griff
Die Gäste aus Hannover gingen dank dem Treffer von Nationalspieler Fabian Böhm in Führung. De Erlanger Christoph Steinert glich jedoch einen Angriff später vom Siebenmeterpunkt zum 1:1 aus. Für die erste Führung der Franken sorgte Christopher Bissel, der per Tempogenstoß zum 2:1 traf. Die Erlanger Abwehr knüpfte dort an, wo sie am Sonntag gegen die HSG Wetzlar aufhörte. Mit Teamgeist und Leidenschaft kämpften Petter Overby & Co. gegen das Team von Weltmeister Morten Olsen an. Nico Büdel nutzte die Siebenmeter-Parade von Katsigiannis postwendend, um sein Team mit 5:4 in Führung zu werfen. Nach 15 gespielten Minuten wechselte die Führung und die Recken gingen nach dem Treffer von Ilija Brozovic mit 7:9 in Front. Den Franken unterliefen im Aufbauspiel nun Fehler, was dazu führte, dass sich die Gäste auf drei Tore absetzen konnten. Für Aufschwung sorgte die Überzahlsituation in der 20. Minute, welche der HC Erlangen für den Treffer zum 8:10 nutzte. Nikolas Katsigiannis parierte weiterhin stark und Bissel erzielte in Unterzahl den Anschlusstreffer zum 9:10. Beide Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf, welchen die Gäste aus Hannover im ersten Durchgang zu häufig unfair führten. So kam es, dass Steinert in der 26. Minute per Strafwurf zum 12:13 kam. Petter Overby sah kurz darauf ebenfalls die Zeitstrafe und der HC Erlangen musste die letzten Minuten in Halbzeit eins in Unterzahl agieren. Diese überstand der HC Erlangen gut, ging aber dennoch mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause.

Skof kam für Katsigiannis
Nach Wiederanpfiff parierte der eingewechselte Gorazd Skof den Wurf von Timo Kastening und seine Vordermänner zogen einen Angriff später gleich doppelt die Zeitstrafe. Andreas Schröder und Nico Büdel wurden beide unfair gefoult, sodass der HC Erlangen im 6 gegen 4 den 13:15 Anschlusstreffer erzielen konnte. Die Franken erarbeiteten sich immer wieder gute Wurfchancen, scheiterten aber zu häufig am gegnerischen Keeper. In der 36. Minute zog der TSV durch den Siebenmeter-Treffer von Mövers erstmals auf vier Tore davon. Beim Spielstand von 14:19 sah sich Adalsteinn Eyjolfsson gezwungen die grüne Karte zu legen, um seine Mannschaft noch einmal auf die letzten zwanzig Minuten einzustellen. Über die Spielstände 15:19 und 16:20 kämpfte sich der HC in der 45. Minute wieder auf zwei Tore heran, doch die Recken fanden trotz der aufopferungsvollen Abwehrarbeit der Gastgeber immer wieder ein Durchkommen. Timo Kastening schnappte sich den Abpraller und erhöhte von der Außenposition auf 18:21. In der Crunch-Time warf der HC Erlangen noch einmal alles in die Waagschale und kam durch die Treffer von Nico Büdel und Florian von Gruchalla wieder auf ein Tor heran. Die 3555 Zuschauer in der Arena Nürnberger Versicherung sahen eine spannende Schlussphase, in der es insgesamt vier Erlanger Pfostentreffer verhinderten das Ruder vorzeitig umzureißen. Häfner, Böhm und Olsen spielten jeden ihrer Angriffe bis zum Zeitspiel aus, doch auch beim Spielstand von 20:23, sechs Minuten vor Ende, gaben sich die Hausherren nicht auf.

Büdel drehte auf – Theilinger schoß den HC ins Glück
Florian von Gruchalla und Petter Overby trafen nach zwei starken Paraden von Nikolas Katsigiannis ins Tor der Gegner und auch, wenn Hannover diese Treffer noch einmal mit zwei Toren beantworten konnte, kämpfte der HC Erlangen mutig weiter. Spielmacher Nico Büdel gelang der Doppelschlag zum 23:23-Ausgleich und spätestens dann hielt es keinen Zuschauer mehr auf den Sitzen. In der 58. Spielminute überwand Nejc Cehte Nikolas Katsigiannis im Tor und brachte sein Team mit 25:24 in Führung. Etwas mehr als 20 Sekunden verblieben dem fränkischen Erstligisten nun noch, um den Punktgewinn zu erzielen. Die Erlanger spielten ihren letzten Angriff clever und auf den Punkt genau herunter, sodass der Rückkehrer Nicolai Theiligner 12 Sekunden vor dem Schlußpfiff zum Wurf kam und den letztendlich entscheidenden Treffer zum 25:25-Unentschieden markierte.

„Wir haben heute niemals aufgehört an uns zu glauben. Auch wenn wir zwischenzeitlich mit vier Toren zurück lagen, haben wir mit der tollen Unterstützung unserer Fans in der ARENA immer weiter gekämpft. Diese Moral, die die Mannschaft heute gezeigt hat, macht mich sehr stolz“, sagte HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel.

Weiter geht“s in Lemgo
Das nächste Spiel in der DKB Handball-Bundesliga bestreiten Michael Haaß & Co. am Sonntag, den 31. März beim TBV Lemgo Lippe (Platz 10). Vor heimischer Kulisse tritt der HC Erlangen dann am Ostersonntag, den 21. April wieder an. Am Family-Day trifft der fränkische Erstligist zur Topspiel Zeit um 13.30 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung auf das Spitzenteam des SC Magdeburg. Tickets für den Family-Day am Ostersonntag gibt es im Online-Shop des HC Erlangen und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erste Nacht der Gastronomie war ein voller Erfolg!

Auch für die TURBA GmbH mit Geschäftsführer Roman Jaenisch und seinen 26 Event-Servicekräften vor Ort

Erste Nacht der Gastronomie war ein voller Erfolg!

Roman Jaenisch in der
Nacht der Gastronomie 2019

2.500 Gäste feierten im Kuppelsaal des HCC Hannover die Erste Nacht der Gastronomie und bejubelten die Gewinner: Zum Restaurant des Jahres wählten die Leser der „Neuen Presse“ das „Aresto“ am Leineufer von Feyzi Ekinci und zur beliebtesten Bar des Jahres die „Lieblingsbar“ am Herrenhäuser Markt von Manuel Mauritz, der mit seinem ganzen Team an der rauschenden Party teilnahm. Außerdem wurde das beste Konzept geehrt, der Jurypreis ging an das Lister „La Rock“.

Die Eventagentur Festfabrik hat diese gelungene Veranstaltung organisiert. Einen großen Teil der gastronomischen Versorgung übernahm Kim Kalinski mit seinen Bar-Profis. Deren langjährige Erfahrung unterstützte die TURBA GmbH mit Roman Jaenisch und 26 engagierten Servicekräften.

„Der Erfolg einer solchen Großveranstaltung hängt entscheidend von den Menschen ab, die Freude und gute Laune an diesem Abend verbreiten. Das können unsere Mitarbeiter perfekt, wenn sie tatkräftig mit anfassen“, erklärte Jaenisch.

„Man stelle sich einmal vor, die Getränke würden nicht nachgeliefert, die Cocktails ohne Spaß gemixt oder die schmutzigen Gläser von gelangweilten Mitarbeitern abgeräumt. Das kann das beste Veranstaltungskonzept verderben“, erläutert der gelernte Gastronom Roman Jaenisch.

Roman Jaenisch organisiert nicht nur den zeitlich gestaffelten Einsatz der Servicekräfte, sondern auch deren einheitliche Bekleidung und nicht zuletzt die Heimfahrt der müden Partyhelfer spät in der Nacht.

Mit dieser umfassenden Betreuung gewinnt er viele Interessenten, die für einen fairen Stundenlohn bei großen oder kleinen Events mitarbeiten. Ob es sich um Vorstandssitzungen von bekannten Hannoveraner Firmen handelt, den VIP-Bereich der „Recken“ oder auf der Bult bei den großen Pferderennen, Roman Jaenisch stellt mehrere Dutzend Mitarbeiter für diese Events.

Personelle Engpässe oder Auftragsspitzen? Die TURBA GmbH steht Ihnen in allen Personalfragen zur Seite, entwickelt die passenden Konzepte und hält für alle Anforderungen kurzfristig und flexibel, die passenden Mitarbeiter bereit.

Lassen Sie sich schon bei der Planung von Events von Profis der gastronomischen Zeitarbeit beraten. Sprechen Sie bereits im Vorfeld einer Veranstaltung mit Roman Jaenisch und informieren Sie sich auf der Homepage https://turba-personal.de/ – per E-Mail: info@turba-personal.de – oder per Telefon bei Roman Jaenisch Tel.: 0511 9999 3 444 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete
Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Auto Verkehr Logistik

Mitdenkende Reifen für die Zukunft: Asahi Kasei auf der Tire Technology EXPO 2019

Mitdenkende Reifen für die Zukunft: Asahi Kasei auf der Tire Technology EXPO 2019

S-SBR und LEONA Fiber (Bildquelle: @ Asahi Kasei)

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Auf der internationalen Reifenmesse „Tire Technology EXPO“ in Hannover vom 5. bis 7. März präsentiert Asahi Kasei seine Technologien für den Reifen von morgen. Synthetischer Kautschuk der fünften Generation und Fasertechnologien stehen ebenso im Fokus wie Sensorlösungen für den intelligenten Reifen.

Mit dem lösungspolymerisierten Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) der fünften Generation, ein beidseitig funktionalisierter Kautschuk, bietet das Unternehmen den Reifenherstellern eine ausgewogene Lösung für die Leistungsmerkmale Rollwiderstand, Nasshaftung und Verschleißfestigkeit.

Ein weiterer Höhepunkt sind die Sensorlösungen des japanischen Technologiekonzerns für die intelligenten Reifen der Zukunft: Mit einem Reifenabrieb- sowie Verformungssensor stellt Asahi Kasei zwei technische Bauteile vor, mit denen der Verschleißstand sowie Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche des Reifens ermittelt werden können. Falls Unregelmäßigkeiten erkannt werden, senden die Sensoren eine Warnung aus und tragen somit zu einer erhöhten Sicherheit und Effizienz bei.

Besucher können sich am Stand C 420 von der Genauigkeit der beiden Sensorlösungen überzeugen.

Des Weiteren zeigt Asahi Kasei mit „LEONA PA66 Filament“ und „Precise“ zwei Fasertechnologien, mit denen die Stärke sowie Robustheit der Reifen erhöht und gleichzeitig die Reifen-Abrollgeräusche verringert werden können.

Auf der begleitenden Fachkonferenz hält Chigusa Yamada, Manager in der Abteilung „Synthetischer Kautschuk“ bei Asahi Kasei Europe, am 6. März (12.15 Uhr) einen Vortrag zum Thema „Influence of functionalised S-SBRs on silica-filled rubber compound properties“.

Die jährlich stattfindende Tire Technology EXPO ist die führende Reifenmesse in Europa und bietet ihren Besuchern einen umfassenden Überblick über neue Fertigungstechnologien, Materialien und Innovationen in der internationalen Reifenindustrie. 2018 verzeichnete die Messe mit 290 Ausstellern, 700 Konferenzteilnehmern und mehr als 5.800 Besuchern einen neuen Größenrekord.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://automotive-asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Internet E-Commerce Marketing

WVO lädt zum beliebten Branchentreffen ein – Treffpunkt Briefkasten 2019

Neu: Early-Bird-Tickets verfügbar – Get-Together am Vorabend

WVO lädt zum beliebten Branchentreffen ein - Treffpunkt Briefkasten 2019

Moderator Paul Johannes Baumgartner

Die Fachtagung „Treffpunkt Briefkasten“ wirft ihre Schatten voraus. Das hoch angesehene Ereignis für die Haushaltswerbebranche, ausgerichtet vom Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO), vereint Werbetreibende, Wissenschaftler und Marketingfachleute am 10. September 2019 im Novotel in Hannover. Es ist bereits die fünfte Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Groß-Events, der vom WVO 2011 ins Leben gerufen wurde, um die Sonderstellung der Haushaltswerbung im Direktmarketing hervorzuheben.

Das bewährte Konzept der beliebten Konferenz wird auch in diesem Jahr wieder aktuelle Informationen durch etablierte Keynote-Speaker und kompetente Fachvorträge bieten. Ziel ist es wie immer, den anwesenden Experten wertvolle Impulse und praktische Tipps für die Direktverteilung zu vermitteln sowie den Austausch in der Branche bundesweit zu fördern.

Die Moderation am Konferenztag übernimmt erneut der bekannte Radioprofi Paul Johannes Baumgartner, der gewohnt abwechslungsreich durch das Programm führen wird. Baumgartner zeichnet sich auch als Seminarleiter und Coach in den Bereichen Smartselling und Kundenbegeisterung aus.

„Neu in diesem Jahr ist ein besonderes Angebot“, kündigt der zweite WVO-Vorsitzende Eckhard Deiters an. Erstmals bietet der WVO den Branchenexperten auch Early-Bird-Tickets an, die zu einem vergünstigten Preis von 99 Euro abgegeben werden. Regulär kostet ein Ticket für die Fachkonferenz 169 Euro.

Ebenfalls neu ist ein offizielles Get-Together am 9. September 2019 im Novotel in Hannover. „So können alle Interessierten bereits den Vorabend des Branchentreffs als willkommene Kommunikationsplattform nutzen“, sagt Eckhard Deiters. Auch hier gibt es für Early-Birds ein Angebot zum Preis von 79 Euro (statt 99 Euro).
Die lukrativen Frühbucherrabatte gelten für Anmeldungen bis zum 31. März 2019.

Ausführliche Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen sowie die aktuellen Anmeldeunterlagen für den 5. „Treffpunkt Briefkasten“ sind bereits online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zum einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung und Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de