Tag Archives: Hadoop

Computer IT Software

Datavard und Cloudera vereinbaren Exklusivpartnerschaft

Integration von Apache Hadoop und SAP HANA

Datavard und Cloudera vereinbaren Exklusivpartnerschaft

Cloudera würdigt Datavard als EMEA Innovation Partner 2017.

Heidelberg, 19. Juni 2017 – Das Software- und Beratungsunternehmen Datavard und Cloudera, Anbieter der führenden Plattform für Datenmanagement und -analyse, weiten ihre bestehende Kooperation aus und vereinbaren eine Exklusivpartnerschaft. Im Zuge dessen wollen der Apache Hadoop-Experte und der SAP-Datenspezialist neue Marktchancen wahrnehmen und planen ein gemeinsames Angebot.

Ziel der exklusiven Kooperation ist es, SAP-Anwenderunternehmen Big Data Consulting aus einer Hand zu bieten und ihnen den Zugang zu Advanced Analytics zu erleichtern. Dazu bietet Cloudera mit der Data Science Workbench, die besten Voraussetzungen. Mit ihr können Data Scientists ihre Modelle kollaborativ entwickeln und direkt auf dem Enterprise Data Hub ausführen.
„Die Hadoop-Integration in SAP ist für unsere Kunden nach wie vor ein Top-Thema. Cloudera bietet hier das überzeugendste Angebot, wahlweise on Premise, hybrid oder in der Cloud. In gemeinsamen Projekten haben wir in technischer Hinsicht und auch in puncto Kundenorientierung und Service-Angebot sehr gute Erfahrungen gemacht“, erläutert Gregor Stöckler, Datavard CEO. Cloudera überzeuge auch als Vordenker, denn Doug Cutting, einer der beiden Hadoop-Erfinder, ist als Chefarchitekt bei Cloudera wichtiger Impulsgeber. „Mit der exklusiven Partnerschaft gehen wir nun den nächsten Schritt und ebnen so den Weg für eine konsequente gemeinsame Positionierung“, ergänzt Stöckler.

Datavard und Cloudera haben bereits zahlreiche erfolgreiche Hadoop-Integrationen gemeinsam begleitet. Datavard ist es gelungen, mit Datavard Glue eine bislang einzigartige Middleware zu entwickeln, die eine nahtlose Integration von Hadoop und SAP ohne Hadoop-Expertise ermöglicht. Für seine Verdienste als innovativer Partner würdigte Cloudera Datavard deshalb auf dem Cloudera EMEA Partner Summit 2017 mit dem Innovator Award EMEA.

„Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Partnerschaft mit einem so innovativen Partner wie Datavard nun auf ein neues Level heben“, erläutert Alex Picker Director, Head of Channel & Alliances EMEA, bei Cloudera. „Datavard hat mit Datavard Glue und Datavard OutBoard richtungsweisende Lösungen zur Anbindung von SAP und Hadoop entwickelt, die bei unseren Kunden sehr gut ankommen. Dadurch können sie zum einen die Effektivität und die TCO ihrer SAP-Systeme verbessern, zum anderen Advanced Analytics Szenarien ohne Hadoop-Kenntnisse in SAP abbilden.“ In Kürze wollen die beiden Partner ein gemeinsames Angebot veröffentlichen.

Weitere Informationen unter: http://www.datavard.com/de/datavard-glue/

Datavard ist ein internationaler Anbieter von Software- und Beratungslösungen für innovatives SAP Datenmanagement, HANA & Hadoop Integration, IT Operations Analytics, Big Data Lösungen in SAP-Umgebungen und System Landscape Transformation, inklusive SAP S/4 HANA Migration. Gartner zeichnete Datavard im aktuellen „Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement“ als führenden Nischenanbieter aus. Internationale Unternehmen, darunter Fortune-500- und DAX30-Unternehmen wie Allianz, BASF und Nestle, wählen Datavard als zuverlässigen Partner. Das inhabergeführte Unternehmen ist eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Europas und gehörte 2016 zum zweiten Mal in Folge zu den „Deloitte Fast 50“. Datavard hat seinen Hauptsitz in Heidelberg und 12 Niederlassungen in EMEA, USA und APJ. Weitere Informationen unter www.datavard.com oder Social Media: Twitter, Xing, LinkedIn und Blog.

Firmenkontakt
Datavard AG
Petra Pirron
Römerstr. 9
69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
petra.pirron@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer Information Telecommunications

Datavard Enters a Partnership with Cloudera

Apache Hadoop Integration into SAP

Heidelberg (Germany), December 8th 2016 – Software and consulting company Datavard secures cooperation agreement with Cloudera, provider of the leading platform for data management and analytics. Nearline-Storage solution Datavard OutBoard is Cloudera 5 certified. Through this cooperation Datavard will simplify SAP and Hadoop integration while providing Big Data architecture.

„Hadoop offers great potential in combination with SAP HANA. Those two solutions form an ideal data and usage platform for digital transformation, which is substantiated by customer inquiry and massively increasing project volume. Cloudera is the leading provider and supporter of Apache Hadoop and our partnership with them is a significant win,“ states Gregor Stoeckler, CEO Datavard. „This cooperation provides our customers with easy and cost-effective Hadoop and SAP integration by bridging the gap between the two.“

„Big Data is the catalyst of digital transformation. Most of our customers simply fail to utilize a unified infrastructure, relying rather on multiple platforms including in-memory-platform SAP HANA,“ Alexander Picker, Director Channels & Alliances at Cloudera adds. „Integration of these two worlds becomes simple due to our collaboration with Datavard.“

Data management suite Datavard OutBoard is certified for Cloudera 5. Hadoop is seamlessly integrated into the SAP landscape and is fully supported by this ABAP based solution – requiring no Hadoop expertise. Datavard OutBoard filters and stores data by business relevance in Hadoop with up to 95% compression. Data remains available for reporting and analysis at all times. Overall system size and data growth is sustainably reduced.

For further information follow this link.

Datavard is an international provider of SAP solutions in the areas of analytics, data management and system operation. International businesses, including Fortune 500 companies like Allianz, BASF and Nestle as well as SMEs, choose Datavard as a reliable and innovative partner for optimizing business intelligence analytics, data management, system management and operations, test automation, system landscape optimization (SLO) and SAP HANA implementations.

The privately held company was founded in 1998 and is one of the fastest-growing technology companies. Datavard is based in Heidelberg, Germany with subsidiaries across EMEA and the USA. Further information can be found at www.datavard.com or on social media at Twitter, LinkedIn and our Expert Blog.

Firmenkontakt
Datavard AG
Petra Pirron
Römerstr. 9
69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
+49 6221-87331-10
petra.pirron@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
+49 6074 7283822
+49 6221-58787-39
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer IT Software

Datavard und Cloudera schließen Partnerschaft

Apache Hadoop-Integration in SAP

Heidelberg, 7. Dezember 2016 – Das Software- und Beratungsunternehmen Datavard und Cloudera, Anbieter der führenden Plattform für Datenmanagement und -analyse, haben eine Partnerschaft geschlossen. Mit der Kooperation will Datavard die Hadoop-Integration für SAP-Anwenderunternehmen erleichtern und Big-Data-Architekturen aus einer Hand anbieten. Die Nearline-Storage-Lösung Datavard OutBoard ist bereits für Cloudera 5 zertifiziert.

„Hadoop ist für SAP-Anwenderunternehmen ein spannendes Thema, das im Zusammenspiel mit SAP HANA die ideale Daten- und Anwendungsplattform für die Digitale Transformation ergibt. Das sehen wir sowohl am hohen Interesse unserer Kunden und vor allem an der stark steigenden Anzahl an Projekten, die wir begleiten dürfen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit Cloudera den inhaltlich führenden Anbieter von Hadoop-Distributionen als Partner gewinnen konnten“, erläutert Gregor Stöckler, Datavard-CEO. „Durch die Kooperation schlagen unsere Produkte die Brücke zwischen Hadoop und SAP noch besser und ermöglichen unseren Kunden die Hadoop-Integration in SAP einfach und kosteneffektiv“.

„Big Data sind der Treibstoff für die Digitale Transformation. Aber viele unserer Kunden nutzen dabei keine einheitliche Infrastruktur, sondern mehrere separate Plattformen, darunter auch in zunehmendem Maße die In-Memory-Plattform SAP HANA“, kommentiert Alexander Picker, Director Channels & Alliances bei Cloudera. „Dank unserer Partnerschaft mit Datavard wird die Integration der beiden Welten jetzt ganz einfach.“

Cloudera hat die Datenmanagement-Suite Datavard OutBoard bereits für Cloudera 5 zertifiziert. Mithilfe der in ABAP programmierten Lösung lässt sich Hadoop nahtlos in die SAP-Landschaft integrieren, ohne dass Hadoop-Kenntnisse nötig sind. OutBoard trennt Daten nach betrieblicher Relevanz und legt diese hochkomprimiert (bis zu 95 Prozent) in Hadoop ab. Die Daten stehen weiterhin für Reporting und Analyse zur Verfügung. Dadurch wird die Systemgröße reduziert und das Datenwachstum dauerhaft verlangsamt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Datavard ist ein internationaler Anbieter von SAP-Lösungen in den Bereichen Analytics, Datenmanagement und System Operations. Internationale Unternehmen, darunter Fortune-500- sowie DAX30-Unternehmen wie Allianz, BASF und Nestle, wählen Datavard als zuverlässigen Partner für Analytics & Data Warehousing, Datenmanagement, Systemmanagement und System Operations, Testautomatisierung, System Landscape Optimization (SLO) sowie SAP HANA-Implementierungen.
Das inhabergeführte Unternehmen zählt zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Europas. Datavard hat seinen Hauptsitz in Heidelberg mit Niederlassungen in EMEA und USA. Weitere Informationen unter www.datavard.com oder in den sozialen Medien Twitter, Xing, LinkedIn und Expert Blog.

Firmenkontakt
Datavard AG
Petra Pirron
Römerstr. 9
69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
petra.pirron@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer Information Telecommunications

SAP® TechEd® conference, Barcelona

Datavard Showcases Solutions for Native SAP HANA® and Hadoop Integration at SAP® TechEd® in Barcelona

Heidelberg (Germany), November 2nd 2016 – Today, Datavard, a data management specialist and SAP partner, announced its participation in the SAP® TechEd® conference being held Nov. 8-10 in Barcelona. Showcases and use cases will focus on end-to-end solutions for customers planning to move to the SAP HANA® platform. Datavard specialists Attila Laczay and Frank Gundlich are conducting speaking sessions on „Data Volume Analysis & System Management Strategy For SAP ECC – Out Of The Box“ and „The CIO/CDO Who Sees Around the Corner.“ At the accompanying exhibition in booth P.31, Hall 8, Datavard will be presenting solutions for user behavior and data analytics, Hadoop integration, SAP HANA migrations and database reduction.

The SAP TechEd conference is the premier technology event for learning, networking, training and education on the SAP HANA platform and technologies.

Datavard will be presenting its Gartner-awarded analysis tool Datavard ERP Fitness Test™. In his speaking session on Tuesday, Attila Laczay will show how system administrators can get a closer look at their SAP ERP application. Beyond an intelligent, in-depth system analysis, Datavard ERP Fitness Test™ is an out-of-the-box solution which offers strategic practices for all major areas of system administration of SAP ERP Central Component (SAP ECC) and successfully supports the build of a customized System and Data Management Strategy.

Another hot topic is Datavard HeatMap™, Datavard“s solution to build operations intelligence from insights into system and data usage. Using predefined collectors, HeatMap™ helps customers to continuously improve their SAP systems. The tool is detecting inefficiencies and improvement opportunities in system performance, ITIL/operations reporting, applications retirement, testing, template rollouts and capacity management as well as compliance and security. In his speaking session on Wednesday, Datavard“s BI Expert Frank Gundlich will share valuable insights about opportunities with user behavior analytics for SAP systems.

Speaking Sessions:
Attila Laczay: Tuesday, 2:00-2:30 p.m., Lounge 1, Showfloor
„Data Volume Analysis & System Management Strategy For SAP ECC – Out Of The Box“

Frank Gundlich: Wednesday, 11:00-11:30 a.m., Lounge 1, Showfloor
„The CIO/CDO Who Sees Around the Corner“

# # #
SAP, TechEd, SAP HANA and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP SE (or an SAP affiliate company) in Germany and other countries. See http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx for additional trademark information and notices. All other product and service names mentioned are the trademarks of their respective companies.

Datavard is an international provider of SAP solutions in the areas of analytics, data management and system operation. International businesses, including Fortune 500 companies like Allianz, BASF and Nestle as well as SMEs, choose Datavard as a reliable and innovative partner for optimizing business intelligence analytics, data management, system management and operations, test automation, system landscape optimization (SLO) and SAP HANA implementations.

The privately held company was founded in 1998 and is one of the fastest-growing technology companies. Datavard is based in Heidelberg, Germany with subsidiaries across EMEA and the USA. Further information can be found at www.datavard.com or on social media at Twitter, LinkedIn and our Expert Blog.

Firmenkontakt
Datavard GmbH
Petra Pirron
Römerstr. 9
69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
+49 6221-87331-10
petra.pirron@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
+49 6074 7283822
+49 6221-58787-39
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer Information Telecommunications

Datavard Recognized in the 2016 Gartner Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement

Positioned the furthest for Ability to Execute and Completeness of Vision in the Niche Players Quadrant

West Chester, July 13th, 2016 – Software and consulting firm, Datavard, has been listed in Gartner“s June 2016 „Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement“ for the second time in a row. The IT market researcher released its annual review, based on a comprehensive list of criteria and independent customer surveys. In comparison to the previous year, Datavard innovated and further improved its services which it believes lead to being positioned the furthest in the Niche Players quadrant.

In the area of structured data archiving and application retirement, „based on Gartner’s estimates, the size of the structured data archiving and application retirement market is $287 million and growing at a compound annual growth rate of 10%.“ Gartner analysts estimate that „by 2018, 80% of structured data archiving vendors will provide integrated support for unstructured content archiving – up from 30% today. … The market is in transition as enterprises are gaining maturity around information governance practices and policies for all content types.“ Consequently, the demand for holistic solutions that support unstructured content and allow for integrating existing business solutions is growing.

„We are very pleased that Gartner has included us in the Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement a second time. Compared to last year, we have been able to improve our market position. Above all, we believe the analysts recognized our outstanding customer satisfaction and exceptional benchmark for research and development,“ commented Gregor Stoeckler, Datavard CEO. „As large providers gradually withdraw from the scene, opportunities for specialized, innovative companies, like Datavard, increase in these markets.“

Datavard received the recognition for its data management suite, Datavard OutBoard™. The flexible, end-to-end archiving solution enables constant control of data growth and operating costs for SAP system landscapes. Modules for analytics (NLS) and SAP HANA native, housekeeping, transactional systems and documents are included. All based within a central framework, processing data through multi-tiered Storage Management. Unique to this management suite is the unlimited choice of data storage options. Datavard OutBoard™ can be integrated into any SAP-certified data base management system, SAP IQ, Apache Hadoop or data/cloud based storage solutions. Customers profit from a massive data reduction in all primary SAP databases, optimized system performance and general savings in back-up and restore times. The suite is constantly further developed and adapted to current requirements. Additional Hadoop-based applications – such as connection of Hive, Spark and Impala, as well as a WORM-based solution – are planned to support adherence of compliance requirements.

Further information can be found at: http://info.datavard.com/OutBoard

Gartner Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner“s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Datavard is an international provider of SAP solutions in the areas of analytics, data management and system operation. International businesses, including Fortune 500 companies like Allianz, BASF and Nestle as well as SMEs, choose Datavard as a reliable and innovative partner for optimizing business intelligence analytics, data management, system management and operations, test automation, system landscape optimization (SLO) and SAP HANA implementations.

The privately held company was founded in 1998 and is one of the fastest growing technology companies. Datavard is based in Heidelberg with subsidiaries across EMEA and the USA. Further information can be found at www.datavard.com or on social media at Twitter, Xing, LinkedIn and Expert Blog.

Firmenkontakt
Datavard Inc.
Thomas Iseler
West Gay Street 200
PA 19380 West Chester
001 415 359 6099
pr@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
+49 6221-58787-39
simone.schmickl@donner-doria.de

Startseite

Computer IT Software

Datavard ist führender Nischenanbieter

Gartner Magic Quadrant zur Archivierung strukturierter Daten und Anwendungsstilllegung 2016

Heidelberg, 13. Juli 2016 – Zum zweiten Mal in Folge ist das Software- und Beratungsunternehmen Datavard in Gartners aktuellem „Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement“ gelistet. Das IT-Marktforschungsinstitut erstellt den jährlich erscheinenden Bericht auf Basis eines umfassenden Kriterienkatalogs und unabhängigen Kundenbefragungen. Datavard konnte sich in der aktuellen Evaluierung im Vergleich zum Vorjahr noch verbessern und stieg zum führenden Nischenanbieter auf. Datavard ist Vorreiter für die Hadoop-basierte Archivierung von „data lakes“ in SAP-Systemen.

Im Bereich Archivierung strukturierter Daten und Anwendungsstilllegung prognostiziert Gartner eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 10 Prozent. Bis 2018, so schätzen die Gartner-Analysten, werden 80 Prozent der Anbieter für strukturierte Datenarchivierung integrierten Support für die Archivierung unstrukturierter Inhalte anbieten, aktuell sind es 30 Prozent. Gartner sieht den Markt aktuell in einer Übergangsphase, da Unternehmen hinsichtlich Information Governance an Reife gewinnen. Infolgedessen wächst die Nachfrage nach ganzheitlicheren Lösungen, die auch unstrukturierte Inhalte unterstützen und bestehende Unternehmenslösungen integrieren können.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Gartner uns zum zweiten Mal in den Magic Quadrant zur Archivierung strukturierter Daten aufgenommen hat. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir unsere Marktposition deutlich verbessern. Die Analysten würdigten vor allem unsere hervorragende Kundenzufriedenheit und den sehr guten Benchmark im Bereich Forschung und Entwicklung“, so Gregor Stöckler, geschäftsführender Gesellschafter von Datavard. „Dadurch, dass sich große Anbieter aus dem Markt sukzessive zurückziehen, steigen die Chancen für spezialisierte, innovative Unternehmen wie Datavard in dem Marktsegment“.

Die Positionierung erhielt Datavard für die Datenmanagement-Suite Datavard OutBoard™. Die flexible End-to-End-Archivierungslösung ermöglicht die ständige Kontrolle von Datenwachstum und operativen Kosten für die gesamte SAP-Systemlandschaft. Sie umfasst Module für Analytics (NLS) und SAP HANA native, Housekeeping, Transactional Systems und Documents. Diese basieren auf einem zentralen Framework, welches aufbauend auf dem Multi-Tier-Storage-Management die gesamte Verwaltung der Daten übernimmt. Einzigartig ist die freie Wahl des Datenspeichers. Datavard OutBoard™ Suite lässt sich unter anderem an jedes SAP-zertifizierte Datenbank-Management-System, SAP IQ, Apache Hadoop oder Datei-/Cloud-basierte Speicherlösungen anbinden. Unternehmen profitieren von einer massiven Datenreduzierung in allen primären SAP-Datenbanken, was sich optimierend auf Systemperformance, aber auch auf Backup- und Restorezeiten sowie die generellen Kosten auswirkt. Die Lösung wird ständig weiterentwickelt und an aktuelle Anforderungen angepasst. Geplant sind beispielsweise weitere Hadoop-basierte Anwendungen, die Anbindung von Hive, Spark und Impala sowie eine WORM-basierte Lösung, welche die Einhaltung von Compliance-Anforderungen unterstützt.

Weitere Informationen unter: http://info.datavard.com/OutBoard

Haftungsausschluss:
Gartner spricht keine Empfehlungen für die in seinen Forschungspublikationen erwähnten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und rät Technologiebenutzern nicht, nur die Hersteller mit den besten Bewertungen oder ähnlichen Einstufungen auszuwählen. Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinungen der Gartner-Forschungsorganisation wieder und sollten nicht als Tatsachenangaben ausgelegt werden. Gartner lehnt jegliche ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Zusammenhang mit dieser Forschung ab, einschließlich aller Garantien der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

Datavard ist ein internationaler Anbieter von SAP-Lösungen in den Bereichen Analytics, Datenmanagement und System Operations. Internationale Unternehmen, darunter Fortune-500- sowie DAX30-Unternehmen wie Allianz, BASF und Nestlé, wählen Datavard als zuverlässigen Partner für Analytics & Data Warehousing, Datenmanagement, Systemmanagement und System Operations, Testautomatisierung, System Landscape Optimization (SLO) sowie SAP HANA-Implementierungen.
Das inhabergeführte Unternehmen zählt zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Europas. Datavard hat seinen Hauptsitz in Heidelberg mit Niederlassungen in EMEA und USA. Weitere Informationen unter www.datavard.com oder in den sozialen Medien Twitter, Xing, LinkedIn und Expert Blog.

Firmenkontakt
Datavard GmbH
Petra Pirron
Römerstr. 9
69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
petra.pirron@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer IT Software

Centrify bietet branchenweit erste Identity-Management-Lösung für NoSQL

Partnerschaften mit Big Data Anbietern Couchbase, DataStax und MongoDB erweitern Centrify´s Big Data Ökosystem über Hadoop hinaus

Santa Clara, CA/München, 29.09.2015 – Centrify , ein führender Anbieter von Lösungen zur Absicherung von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen, gibt heute eine Erweiterung seiner Big Data Sicherheitslösung um NoSQL Support bekannt. Damit unterstreicht Centrify erneut seine Position als einziges Unternehmen, das umfangreich Identity Management für Big Data anbietet. Durch Produkterweiterungen der vor Kurzem erschienenen Centrify Server Suite 15.1, neue Implementierungsrichtlinien und neue zertifizierte Integrationen mit wichtigen NoSQL Anbietern können Kunden von Centrify jetzt Active Directory-basierte Authentifizierung für NoSQL-basierende Apps nutzen. Mit der Neuerung bekommen IT-Sicherheitsverantwortliche zudem eine robuste Privileged-Access-Management-Lösung an die Hand, mit der sie Sicherheits- und Compliance-Anforderungen adressieren können. Centrify geht darüber hinaus strategische Partnerschaften mit führenden NoSQL-Anbietern Couchbase, DataStax und MongoDB ein.

„Centrify hilft Big Data Teams bei der Reduzierung von CapEx und OpEx, indem der sichere Zugriff auf Big Data und andere essentielle IT-Systeme optimiert wird“, sagt Bill Mann, Chief Product Officer bei Centrify. „Diese Systeme erfordern strikte Kontrollen und Durchsetzung von Security Policies. Mit dem Release des branchenweit ersten Identity Management Support für Hadoop Anfang diesen Jahres und dem neuen NoSQL Support ist Centrify erneut Vorreiter beim Schutz von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen in den heutigen hybriden IT-Umgebungen aus Cloud und Rechenzentren. Schutz ist besonders wichtig, denn sowohl in der Cloud als auch in Rechenzentren wird Big Data immer häufiger eingesetzt.“

Nach dem Analystenhaus Gartner zufolge wird in den nächsten zwei Jahren der Anteil von Unternehmen, die Big Data einsetzen, von 25 auf 50 Prozent steigen. Unternehmen aus vielen Branchen wie Einzelhandel, Finanzdienstleistung, Technologie und Telekommunikation führen Big Data Lösungen ein und sichern sich damit notwendige Wettbewerbsvorteile.

Allerdings sind Big Data Systeme ein begehrtes Ziel bei Hackern, da dort riesige Mengen sensibler und regulierter Informationen wie persönliche Daten, Zahlungskarteninformationen und anderer Daten gespeichert sind. Die Centrify Server Suite ermöglicht Unternehmen, ihre existierende Active Directory Infrastruktur für Authentifizierung, Autorisierung und Auditing des Zugriffs auf Hadoop und NoSQL Cluster zu nutzen. Centrify Privilege Service bietet darüber hinaus Passwortmanagement für gemeinsam genutzte Konten und sicheren Fernzugriff für die zugrundeliegenden Hadoop und NoSQL Server.

„Couchbase ist eine leistungsstarke, verteilte Datenbanklösung, die bei vielen weltweit bekannten Unternehmen für essentielle Web-,Mobile- und IoT (Internet of Things)-Applikationen zum Einsatz kommt“, sagt Vice President of Business Development bei Couchbase. „Mit Centrify können wir unseren Kunden jetzt eine nahtlose Methode für die Integration von Couchbase mit der Windows Active Directory, einer der weitverbreitetsten Identity-Management-Technologien, anbieten. Damit adressieren wir die Compliance-Bedürfnisse unserer Kunden, da wir so die Bedrohungen abschwächen, die aus identitätsbezogenen Risiken resultieren.“

„DataStax ist bei einigen der weltweit anspruchsvollsten Unternehmen implementiert und wird dort für die wichtigsten Echtzeitanwendungen genutzt“, sagt Narayan Sundareswaran, Vice President of Business Development bei DataStax. „Unsere Kunden fordern Integration in ihre existierende Identity-Infrastruktur. Das bietet Centrify, nahtlos und leicht einzurichten. Wir haben mit Centrify zusammengearbeitet und ihnen dabei geholfen, ein zertifizierter Partner von DataStax mit gemeinsamer, unterstützter und dokumentierter Integration zu werden.“

Über Centrify
Centrify ist ein führender Anbieter von Lösungen zur Absicherung von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen in den heutigen hybriden IT-Umgebungen aus Cloud, Mobile und Rechenzentren. Die Centrify Identity Platform schützt gegen eine der Hauptursachen für Sicherheitslücken – kompromittierte Anmeldedaten – indem sie die digitalen Identitäten von internen und externen Anwendern sowie von Anwendern mit erweiterten Zugriffsrechten sichert. Kunden von Centrify profitieren von besserer IT-Sicherheit, Compliance und gesteigerter Produktivität der Mitarbeiter durch Single Sign-On, Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), Mobile- und Mac-Management, Sicherung von privilegierten Zugriffen und Sitzungsüberwachung. Über 5000 Kunden inklusive mehr als die Hälfte der Fortune 50 Unternehmen vertrauen auf Centrify. Erfahren Sie mehr auf www.centrify.com.

Centrify ist ein eingetragenes Markenzeichen und Centrify Server Suite, Centrify Privilege Service sowie Centrify Identity Service sind Markenzeichen der Centrify Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Centrify
Natalie Binns
Lily Hill House, Lily Hill Road
RG12 2SJ Bracknell, Berkshire
+44 (0)1244 317950
natalie.binns@centrify.com
http://www.centrify.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmBH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Statistica nutzt Hadoop für Predictive Analytics

Statistica nutzt Hadoop für Predictive Analytics

Dell Statistica Workspace

Die Analyseplattform Dell Statistica kann jetzt noch besser mit dem Framework Hadoop zusammenarbeiten, beispielsweise um große Datenmengen aus der Cloud für Datenanalysen wie Predictive Analytics effizient zu nutzen. Die Integration beider Systeme hat unterschiedliche Facetten: So lässt sich zum einen über die Statistica Enterprise Plattform direkt eine Verbindung zu einem HDFS-Server herstellen, um dort gespeicherte Daten entweder unmittelbar zu importieren oder die Verbindung zu den Daten in Workflows für automatische Analysen auf diesen Daten einzubinden. Wie in Statistica Enterprise für Analysen und Datenspezifikationen üblich lassen sich die Nutzerrechte für den Zugriff und die Bearbeitung der Datenverknüpfung differenziert festlegen.

Auf der anderen Seite empfiehlt es sich bei der Verarbeitung sehr großer und verteilter Datenmengen aus Performance-Gründen allerdings oft, die Analyse zu den Daten zu bringen und nicht umgekehrt. Bezogen auf Predictive Analytics bedeutet das zum Beispiel, dass man nicht die Daten für die Berechnung von Prognosen in Statistica importiert, sondern andersherum das in Statistica entwickelte Prognosemodell zu den Daten führt und dort verteilt und clusterbasiert ablaufen lässt. Genau dies ist mit Statistica Big Data, der Lösung für die Analyse großer Datenbestände, realisierbar. Mit Statistica kann man damit flexible und skalierbare Lösungen unter Einbindung moderner Hadoop-Technologien für die Analyse von Big Data einrichten.

StatSoft (Europe) GmbH wurde 1986 als erste internationale Niederlassung der StatSoft Inc. , Tulsa, OK, USA gegründet. Die Firma mit Sitz in Hamburg vertreibt die von StatSoft Inc. entwickelte Produktfamilie Statistica (jetzt Dell Statistica) und leistet umfassenden Support. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein umfangreiches Dienstleistungsangebot rund um das Thema Data Analytics an.

Im März 2014 wurde StatSoft Inc. von dem Unternehmen Dell übernommen. StatSoft (Europe) GmbH ist seitdem ein unabhängiger Dell Statistica Partner, der weiterhin exklusiv die Statistica-Produktpalette vertreibt und eng mit Dell kooperiert.

Kontakt
StatSoft (Europe) GmbH
Monika Nielsen
Hoheluftchaussee 112
20253 Hamburg
040 468866-53
presse@statsoft.de
http://www.statsoft.de

Computer IT Software

Gartner positions DataVard Furthest for Completeness of Vision in the Niche Players Quadrant

Gartner 2015 Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement

Heidelberg, July 15th, 2015 – Software and consulting company DataVard GmbH has been positioned on Gartner“s June 15, 2015 „Magic Quadrant for Structured Data and Archiving and Application Retirement“. The annual report is compiled by Gartner based on completeness of vision and ability to execute. Analysts recognize the vision and execution of DataVard, and positioned DataVard the furthest for completeness of vision in the Niche Players Quadrant.

Based on Gartner’s estimates, the size of the structured data archiving and application retirement market is $263 million – with additional related product revenue at $27 million – and growing at a compound annual growth rate (CAGR) of 10 percent. According to Gartner analysts, by 2016, 75 percent of structured data archiving applications will incorporate support for big data analytics.

„We are very pleased to have been recognized by Gartner, and particularly believe this confirms the power of our vision,“ said Gregor Stoeckler, CEO of DataVard. „We feel this placement reaffirms our pursuit of extending our solutions and reacting to the needs of our clients. We are among few Data Management specialists providing link to Hadoop since 2010. Our goal is getting customers in top shape for the future while simultaneously preserving their valuable resources.“

DataVard was positioned for its Data Management Suite OutBoard™. This application separates analytical and transactional data, as well as documents according to operational relevance and stores it automatically in up to 12 various database technologies with up to 95 percent compression. This enables companies to reduce database volume by 40 to 50 percent, boost the performance of their SAP systems, and simultaneously save operating costs. The solution can be linked among others particularly to every SAP-certified database management system, SAP IQ or Apache Hadoop, or data-/cloud-based storage systems. In addition the housekeeping tool DataVard OutBoard ERNA automatically eliminates unnecessary and temporary data and thus contributes to the continuous optimization of size and performance of SAP systems.

Liability Exclusion:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner „s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

DataVard is an international provider of SAP solutions in the areas of data management, automated testing, system management and System Landscape Optimization (SLO). Gartner has positioned DataVard as the Visionary Niche Player in the June 15, 2015 „Magic Quadrant for Structured Data Archiving and Application Retirement.“ International companies, including Fortune 500 as well as DAX30 companies like Allianz, BASF and Nestle, choose DataVard as a reliable partner for BW/BI optimization, innovative and platform-dependent data management, and BW on HANA implementations. DataVard is SAP Co-Development Partner and Preferred SAP Supplier, SAP Value-Added-Reseller for databases and technologies, and an SAP Software Partner.

The privately held company was founded in 1998. DataVard is based in Heidelberg with subsidiaries throughout Germany, Great Britain and Ireland, Italy, Slovakia and the USA. Further information can be found at www.datavard.com or on social media at Twitter, Xing, LinkedIn und Expert Blog.

Firmenkontakt
DataVard GmbH
Daniela Ott
Römerstr. 9
D-69115 Heidelberg
+49 6221-87331-0
daniela.ott@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6151-4921342
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer IT Software

Trillium Software und Cloudera ermöglichen Kunden die „Big Data Quality“

Das außergewöhnliche Wachstum von Hadoop steigert die Notwendigkeit von Datenqualitätslösungen für Big Data

Trillium Software und Cloudera ermöglichen Kunden die "Big Data Quality"

Logo Trillium Software, A Harte Hanks Company

Trillium Software , ein Unternehmen der Harte Hanks-Gruppe (NYSE:HHS) und ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Datenqualitätslösungen, gibt eine Technologiepartnerschaft mit Cloudera, dem weltweit führenden Unternehmen von unternehmensweiten analytischen Datenmanagementlösungen für Apache Hadoop™, bekannt.
Die Allianz verbessert die Datenqualität für Big Data und unterstützt Unternehmen dabei, innerhalb von 90 Tagen einen echten Mehrwert aus ihren Open Source Hadoop Big Data-Umgebungen zu erzielen. Zudem wurde Trillium Big Data, die Datenqualitätslösung für Hadoop-Umgebungen, von Cloudera für ihr Produkt „Cloudera Enterprise“ zertifiziert.

Mit Trillium Big Data erhalten Unternehmen für ihre Hadoop-Umgebungen eine einheitliche Plattform, die nativ die führenden Datenqualitätsfeatures des Trillium Software Systems enthält – inklusive der Datenanalyse, des Parsings bzw. der Syntaxanalyse, der Datenbereinigung, des Datenmatchings und einer globalen Adressprüfung. Dadurch können Unternehmen, die einen Cloudera Enterprise Data Hub verwenden, schnell einen geschäftlichen Nutzen daraus schöpfen, indem sie Datenqualitätswerkzeuge verwenden können und so neue Einblicke in ihrem Datenbestand erhalten.

„Das außergewöhnliche Wachstum von Hadoop und die Nutzung der Umgebung bei vielen Unternehmen steigert die Notwendigkeit, sich auf die Datenqualität von Big Data zu fokussieren. Dabei müssen Datenqualitätslösungen eingesetzt werden, die über verschiedene Domains und Datenquellen skalierbar sind. Die Zusammenarbeit von Trillium Software und Cloudera bietet nun eine Plattform, die diese Anforderungen umfänglich erfüllt“, so Keith Kohl, Vice President Product Management bei Trillium Software. „Durch die Kombination unserer führenden Hadoop- und Cloudera-zertifizierten Datenqualitätslösung mit der Cloudera Enterprise Data Hub bieten wir unseren gemeinsamen Kunden ein umfassendes Angebot für Hadoop-Umgebungen“.

„Mit Trillium Big Data und Cloudera Enterprise können Unternehmen Datenqualitätslösungen nahtlos in ihre Hadoop Plattform integrieren“, so Tim Stevens, Vice President Business and Corporate Development bei Cloudera. „Nur, wenn Daten fehlerfrei, vollständig und zugänglich sind, erhält man ihren maximalen Wert“.

Trillium Big Data ist Cloudera-zertifiziert für Cloudera Enterprise 5 und läuft nativ in Hadoop. Die Lösung unterstützt Management und IT-Spezialisten, eine akkurate und einheitliche Sicht auf Kunden zu erhalten. Damit kann der Datenbestand schnell für datenkritische Anwendungen, wie Kundeninformationssysteme, die Betrugserkennung oder Kaufanalysen vorbereitet werden.

Mit Trillium Big Data werden Anwender in die Lage versetzt,:

– Datenqualitätsprojekte einfach zu erstellen, Workflows mit einer grafischen Oberfläche einzurichten und Datenqualitätsprozesse vor der Bereitstellung zu testen und zu verändern;

– Big Data an den Unternehmenszielen auszurichten, damit neue Erkenntnisse in laufende Unternehmensprozesse einfließen können;

– den Wert des Big Data-Investments zu maximieren und die operative Effizienz zu optimieren. Damit werden Kosten und Zeit für die Konsolidierung der Daten minimiert und gleichzeitig eine hochleistungsfähige Datenverarbeitung und -analyse gewährleistet;

– Datensätze mit dem Datenbereinigungswerkzeug zu bereinigen sowie mit den weltweiten Post- und Ländercode-Tabellen nativ in der Hadoop-Umgebung zu validieren und anzureichern.

Trillium Software, A Harte Hanks Company

Trillium Software, ein Unternehmen der Harte Hanks-Gruppe, zählt zu den führenden Anbietern von Datenqualitäts-Lösungen.

Mit dem Trillium Software System analysieren, verbessern und standardisieren Unternehmen weltweit ihre Geschäftsdaten und reichern sie mit wertvollen Informationen an. Ganz gleich, ob es sich dabei um Kunden-, Produkt-, Lieferanten- oder Finanzdaten handelt: Durch deren höhere Qualität werden Prozesse optimiert und dem Management stehen akkurate Informationen als Basis für unternehmenskritische Entscheidungen zur Verfügung. Insbesondere eignet sich die Lösung zum Aufbau einer umfassenden Data Governance-Strategie.

Damit stärken die Datenqualitätslösungen von Trillium Software nachhaltig den Erfolg eines Unternehmens. Diese Einschätzung teilen auch führende Analysten: So stufen Gartner, Forrester Research, Bloor oder BARC, Trillium Software stets als führend im Datenqualitätssegment ein.

Die Harte-Hanks Trillium Software Germany GmbH betreut Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Trillium Software erhalten Sie im Internet unter: http://www.trilliumsoftware.com/de/.

Sie erreichen Trillium Software in der DACH-Region telefonisch unter: +49 7031 714756 oder per E-Mail: Trillium_DE@trilliumsoftware.com.

Firmenkontakt
Harte-Hanks Trillium Software Germany GmbH
Holger Hagenlocher
Otto-Lilienthal-Straße 36
71034 Böblingen
+49 (0)172 7142599
holger_hagenlocher@trilliumsoftware.com
http://www.trilliumsoftware.com/de

Pressekontakt
Agentur Holger Hagenlocher – Agentur für Marketing, PR & Sales Support
Holger Hagenlocher
Bühlstraße 2
78224 Singen
+49 (0)7731 7913361
presse.trilliumsoftware@hagenlocher-pr.com
http://www.hagenlocher.net