Tag Archives: Gutachter

Sonstiges

Und was machen wir mit dem Haus? Die Immobilie bei Trennung oder Scheidung

Und was machen wir mit dem Haus? Die Immobilie bei Trennung oder Scheidung

(Mynewsdesk) Kassel, im Dezember 2017 – Laut Amtsgericht Kassel treffen sich dort pro Jahr rund 1200 Paare vor dem Scheidungsrichter, im gesamten Bundesgebiet geht fast jede dritte Ehe in die Brüche. Oft folgt darauf ein erbitterter Streit um das gemeinsame Haus. Was passiert aber ganz konkret mit der Immobilie? Das deutsche Familienrecht kennt hier zahlreiche Möglichkeiten. „Es gibt aber keine Patentlösung. Dafür viele Fragen, die vorab geklärt werden müssen“, erläutert Sonja Moog. Die diplomierte Immobilienwirtin ist seit über 20 Jahren in Kassel ansässig und verfügt über ein umfassendes Know-how in der Immobilienbranche.

Wem gehört die Immobilie?
„Im Normalfall werden beim Erwerb einer Immobilie beide Ehepartner im Grundbuch eingetragen. So wie in den meisten Fällen auch beide Kreditnehmer sind, da die Bank die Schuld bestmöglich absichern möchte. Auch verzichten viele Frischverliebte auf einen Ehevertrag“, weiß Sonja Moog. Man lebt dann juristisch gesehen in einer Zugewinngemeinschaft. Im Falle einer Scheidung werden alle in der Ehe erwirtschafteten Vermögenswerte und Schulden gleichmäßig aufgeteilt.

Die Alternativen im Überblick
Moog kennt die verschiedenen Ansätze und ihre Tücken: „Sind sich beide Parteien einig, ist ein Hausverkauf oftmals die beste Lösung. Der erzielte Verkaufserlös wird dann abzüglich bestehender Schulden aufgeteilt. Sperrt sich allerdings ein Ehepartner gegen einen Verkauf, fällt diese Option flach.“ Kann man die Immobilie zu zwei baulich getrennten Wohneinheiten umgestalten, spricht man von einer Realteilung: Mit Eintragung ins Grundbuch wird jeder zum Eigentümer seiner Wohneinheit und kann entscheiden, ob er in dieser selbst leben, sie verkaufen oder vermieten möchte.

Der Klassiker: Einer bleibt, einer geht
Sind Kinder mit im Spiel, bleibt oft der Partner in der Immobilie wohnen, der die Kinder betreut. Sonja Moog ergänzt: „Die laufenden Nebenkosten trägt dann in der Regel derjenige, der im Haus wohnen bleibt. Kreditraten, aber auch die Grundsteuer, müssen beide Partner tragen. Demjenigen der auszieht, steht rechtlich eine Nutzungsentschädigung zu.“ Die gemeinsame Immobilie an Dritte zu vermieten und die Mieterträge zu teilen ist ein weiterer Ansatz. Das bedeutet aber, dass beide Parteien noch als gemeinsame Vermieter auftreten müssen.

Auszahlung oder Teilungsversteigerung?
„Bei der Auszahlung ist die größte Herausforderung, sich auf einen Kaufpreis zu einigen. Gegebenenfalls muss ein unabhängiger Gutachter eingeschaltet werden, der einen aktuellen Marktwert festlegt. Der deckt sich aber nicht unbedingt mit den Vorstellungen der Ehegatten“ gibt Sonja Moog zu bedenken. Im Falle einer Einigung kommt ein weiterer Aspekt ins Spiel: Möchte der Ehepartner, der sein Eigentum aufgibt, aus seiner Mithaftung des gemeinsamen Kredits entlassen werden, muss die Bank zustimmen. Ist allerdings keine Einigung möglich, kann nach der Scheidung eine Teilungsversteigerung beim zuständigen Amtsgericht beantragt werden. Unter Berücksichtigung eines vorher festgelegten Mindestgebotes findet eine offene Versteigerung statt. Hier können auch beide Ex-Ehepartner mitbieten. Ist ein Dritter Höchstbietender, wird der Erlös unter beiden Ex-Gatten zu gleichen Teilen aufgeteilt. Sonja Moog rät zur Vorsicht: „Liegt das Höchstgebot unter dem Marktpreis und müssen daraus noch Schulden bedient werden, kann die Versteigerung zu einem Minusgeschäft werden. Zumal auch noch Kosten für Gericht und Gutachter anfallen!“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zrwdab

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/und-was-machen-wir-mit-dem-haus-die-immobilie-bei-trennung-oder-scheidung-22146

Über Sonja Moog

Seit über 20 Jahren mit ihrem Unternehmen Kurhessen Immobilien in Kassel tätig, kennt die diplomierte Immobilienwirtin Sonja Moog die Stadt, die Region und die Besonderheiten des dortigen Immobilienmarktes ganz genau. Seit der Gründung hat sie ihre Tätigkeit konsequent an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Kunden ausgerichtet und sich als fachlich kompetente und engagierte Ansprechpartnerin in Kassel und Umgebung einen Namen gemacht.

Kurhessen Immobilien
Sonja Moog
Döncheweg 6
34131 Kassel
Telefon: 0561 4004600
Telefax: 0561 40046011
post@kurhessenimmobilien.de
www.kurhessen-immobilien.de
: mailto:post@kurhessenimmobilien.de

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/und-was-machen-wir-mit-dem-haus-die-immobilie-bei-trennung-oder-scheidung-22146

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/zrwdab

Wissenschaft Technik Umwelt

Tankschutz-Gütezeichen erst nach Prüfprozedur

Fachbetriebe müssen ihre Kompetenz nachweisen

sup.- Heizölverbraucher sollten die Wartung ihres Tanks nur einem kompetenten Fachbetrieb anvertrauen. Als Orientierungshilfe bei der Anbieterauswahl hat sich das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik bewährt. Fachbetriebe, die dieses Prädikat führen dürfen, müssen ihre Kenntnisse und ihre Kompetenz in einem aufwändigen Prüfverfahren unter Beweis stellen. Um in den Kreis der gütezeichenführenden Betriebe aufgenommen zu werden, muss zunächst einmal eine strenge Erstüberprüfung nach den Vorgaben des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. (RAL) absolviert werden. Dabei untersuchen neutrale Prüfinstitute bzw. vereidigte Sachverständige unter anderem den Schulungsstand der Mitarbeiter zu Maßnahmen an Tanks und Leitungssystemen sowie die Kenntnisse zum Arbeitsschutz. Anschließend werden Qualität und Zuverlässigkeit kontinuierlich durch eine transparente Eigenüberwachung sowie durch teilweise unangemeldete Kontrollbesuche externer Gutachter gesichert. Alle Fachbetriebe, die diese Prüfprozedur ohne Beanstandungen bestehen, lassen sich bundesweit unter www.bbs-gt.de auflisten.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Computer IT Software

BISG eröffnet neuen Fachbereich Unternehmensbewertung

Neutrale Bewertung von IT-Unternehmen durch Sachverständige erleichtert Generationenwechsel in der Geschäftsführung

BISG eröffnet neuen Fachbereich Unternehmensbewertung

Ladenburg, 27. Juni 2017 – Der Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. (BISG) erweitert sein Leistungsspektrum. Fortan führt der BISG auch neutrale Bewertungen von IT-Unternehmen durch. Der Verband reagiert damit auf ein Problem, dem sich eine wachsende Anzahl von IT-Unternehmen stellen müssen: die Nachfolgeregelung der Geschäftsführung.

Der BISG versteht sich als IT-Expertenzirkel mit Mitgliedern und Sachverständigen aus allen Bereichen der IT. Er dient Unternehmen und Organisationen als Ansprechpartner und Dienstleister. Kommunikation wird auch unter den Mitgliedern gefördert. Mit der Einführung des neuen Fachbereiches „Unternehmensbewertung“ reagiert der BISG auf einen steigenden Bedarf, der unter den Mitgliedern und den Unternehmen von Nicht-Mitgliedern gleichermaßen auftritt: Viele Mitarbeiter in der Geschäftsführung stehen entweder kurz vor dem Ruhestand oder planen, sich aus dem aktiven Geschäft zurückziehen, um einen Nachfolger einzuarbeiten.

Die Gründer treten ab
„In der IT-Branche steht uns ein Generationenwechsel bevor“, erklärt Dipl.-Kfm. Andreas Barthel, der mit Aufbau und Leitung des neuen Fachbereiches „Unternehmensbewertung von IT-Unternehmen“ beauftragt ist. „In den nächsten fünf bis sieben Jahren wird die Gründergeneration von mittelständischen IT-Unternehmen verstärkt in den Ruhestand treten. In der Regel muss dann eine Nachfolgeregelung getroffen werden, und diese braucht eine verlässliche und vor allem neutrale Unternehmensbewertung. Doch kein Unternehmen kann seinen eigenen Wert neutral evaluieren. Für eine verlässliche Unternehmensbewertung in der IT-Branche braucht es also Spezialisten.“

Diese Spezialisten wird zukünftig der BISG stellen. Unter der Leitung von Andreas Barthel werden die Sachverständigen und Gutachter des BISG IT-Unternehmern professionelle und neutrale Bewertung anbieten. Die Bewertungen helfen Unternehmen dabei, die Verhandlungspositionen zu objektivieren oder eine realistische Sichtweise auf das eigene Unternehmen zu erlangen.

„Wir sehen den Wandel bereits, unter anderem bei unseren eigenen Mitgliedern“, ergänzt Holger Vier, Vorstand des BISG. „Als BISG haben wir den Anspruch, alle Bereiche der IT abzudecken. Dazu gehört selbstverständlich auch die Nachfolgeregelung in der Geschäftsführung. Aber für die Bewertung steht häufig kein Fachmann zur Verfügung. Der neue Fachbereich ist für uns also gleichermaßen ein Service für unsere Mitglieder, aber natürlich auch ein Angebot an unsere Kunden.“

Weitere Informationen zum BISG e.V. sind unter www.bisg-ev.de zusammengestellt.

Über BISG e.V.
BISG steht für Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. 2004 gegründet, fungiert der IT-Fachverband als unabhängiger, neutraler Vermittler für Sachverständige und Gutachter. Als IT-Kompetenznetzwerk – unterteilt in zwölf Fachbereiche – besteht die zentrale Aufgabe des BISG darin, Fachwissen zu bündeln und dieses Wissen als Ansprechpartner in allen Fragen der IT an seine Partner und Kunden weiterzugeben. Sachverhalte werden grundsätzlich unparteiisch beurteilt. Kunden bietet der BISG darüber hinaus professionelle IT-Audits, die durch kompetente Verbandsexperten bzw. Sachverständige mit langjähriger Berufserfahrung in ihren Fachgebieten organisiert werden. Das Leistungsportfolio ergänzen Produktprüfungen mit Gütesiegel und Zertifizierungen nach internationalen Standards (ISO/IEC). Das BISG-Label steht für höchste Qualität in der IT. Mehr Informationen unter www.bisg-ev.de

Firmenkontakt
BISG.e.V. Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V.
Anja Dörr
Boveristr. 3
68526 Ladenburg
+49 (0) 6203 954034
doerr@buekom.de
http://www.bisg-ev.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
bisg@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Weltverband der Immobilienbewertungsorganisationen (WAVO) unterstützt Methodik zur langfristigen und nachhaltigen Bewertung von Immobilien

L-TSV- Long-Term Sustainable Value Konzept auf WAVO Konferenz in Berlin vorgestellt

(Mynewsdesk) Nach der Immobilien- und Finanzkrise um das Jahr 2008 sind aktuell in vielen Ländern wieder stark steigende Immobilienpreise mit teilweise ungesunden Übertreibungen zu beobachten. Diese Dynamik wird in vielen Märkten von prozyklischen, kurzfristig orientierten Immobilienbewertungsmodellen unter-stützt. Entsprechend heftiger können in diesen Märkten Preiskorrekturen in Krisenzeiten ausfallen. Deutschland war von den Turbulenzen auf den internationalen Immobilien-märkten in der letzten Krise kaum betroffen. Ein Grund hierfür war, dass bei der Bewertung für Finanzierungszwecke auf das langfristige, nachhaltige Konzept der Beleihungswertermittlung zurückgegriffen wird.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der World Association of Valuers Organisations (WAVO) und der anschließenden Konferenz in Berlin vom 15.-16. Juni wurde mit dem L-TSV nun ein nachhaltiges, langfristiges und insbesondere international anwendbares Bewertungskonzept vorgestellt. Die L-TSV Methodik wurde von einem Expertennetzwerk mit Immobiliengutachtern aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Polen, Schweden und Spanien entworfen.

Ziel war und ist die Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die auf langfristigen und nachhaltigen Bewertungsansätzen fußt und vor allem auch die Besonderheiten der jeweiligen Märkte und der dort etablierten Bewertungsverfahren und vorhandenen Datenquellen mitberücksichtigt.

Die WAVO-Delegierten aus Australien, China, Deutschland, Hong Kong, Rumänien, Singapur, Süd-Korea und den USA sowie geladene Gäste aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Russland diskutierten Methodik, Philosophie und Anwendungsbeispiele des L-TSV.

Die Teilnehmer begrüßten das L-TSV Konzept und bestätigten die Nutzungsmöglichkeiten für langfristige Finanzierungszwecke sowie eine mögliche dämpfende Wirkung auf die Immobilienpreisentwicklung. Auch wenn eine Anwendung in einigen der vertretenen Ländern zumindest zum jetzigen Zeitpunkt als nicht realistisch eingeschätzt wird, besteht ein großes Interesse an der Diskussion und gemeinsamen Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die die nationalen Marktgegebenheiten vollumfänglich berücksichtigt.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e805o2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen-bewertung-von-immobilien-54031

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände
der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifiziert sie
Immobiliengutachter nach den Kriterien der ISO/IEC 17024.
In Deutschland sind mehr als 1600 Gutachter/innen HypZert zertifiziert.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Immobilien Bauen Garten

Baurecht aktuell: Kosten für Gutachter nur bedingt zu erstatten

www.vqc.de

Wenn in einem Rechtsstreit eine Partei ein bauliches Privatgutachten einholt, müssen die Kosten dafür nicht zwangsläufig von der unterlegenen Partei erstattet werden. Das hat jetzt das Oberlandesgericht Koblenz entschieden*. Nach Überzeugung des Gerichts müssen die Kosten eines privaten Gutachtens nur dann von der unterlegenen Partei erstattet werden, wenn die notwendigen Erkenntnisse der Partei weder durch ein selbstständiges Beweisverfahren noch durch die gerichtliche Beweisaufnahme ermittelt werden konnten. Ob dies der Fall ist, muss demnach im Zweifel die Partei nachweisen, die die Erstattung der Kosten geltend machen möchte.

Nach Überzeugung der Sachverständigen-Organisation VQC (Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V.) kann dieser Richterspruch weitreichende Konsequenzen haben – und das sowohl für Bauherren wie auch für Bauunternehmen, da jetzt ein zusätzliches finanzielles Risiko für die Klagenden entsteht. Der VQC geht davon aus, dass somit in Zukunft deutlich seltener bauliche Privatgutachten eingeholt werden. Werden Häuser bereits während der Bauphase von einem unabhängigen Sachverständigen begleitet und geprüft, sind nachträglich eingeholte zusätzliche Gutachten für die Urteilsfindung nach Überzeugung des VQC ohnehin nur selten nötig.

*Beschluss des OLG Koblenz vom 23. Juni 2016 – 14 W 319/16

Der Verein Zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. wurde 2005 in Berlin gegründet. Seit dem hat sich der VQC zu einer der großen unabhängigen Sachverständigen-Organisationen im Bauwesen – mit dem Schwerpunkt Einfamilienhäuser entwickelt. Mehr als 19.000 Ein- und Zweifamilienhäuser wurden seitdem von VQC-Sachverständigen während der Bauphase begleitet. Aktuell sind 35 Sachverständige in ganz Deutschland und Österreich für den VQC tätig. Seinen Sitz hat der eingetragene Verein in Staufenberg/Niedersachsen.

Der Verein Zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. wurde 2005 in Berlin gegründet. Seit dem hat sich der VQC zu einer der großen unabhängigen Sachverständigen-Organisationen im Bauwesen – mit dem Schwerpunkt Einfamilienhäuser entwickelt. Mehr als 19.000 Ein- und Zweifamilienhäuser wurden seitdem von VQC-Sachverständigen während der Bauphase begleitet. Aktuell sind 38 Sachverständige in ganz Deutschland und Österreich für den VQC tätig. Seinen Sitz hat der eingetragene Verein in Staufenberg/Niedersachsen.

Firmenkontakt
Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V.
Udo Schumacher-Ritz
Triftstraße 5
34355 Staufenberg OT Lutterberg
05543302610
055433026111
info@vqc.de
http://www.vqc.de

Pressekontakt
Vau.Zett PR Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volker Zaborowski
Am Wingert 7
35444 35444 Biebertal
06409661249
06409661250
presse@vqc.de
http://www.vau-zett.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbewertung Lutz Schneider wertet intensiv den Grundstücksmarkt im Freistaat Sachsen aus

Das Sachverständigenbüro Lutz Schneider hat zu Beginn des Jahres 2017 den Grundstücksmarkt im Freistaat Sachsen intensiv analysiert und ausgewertet.

Immobilienbewertung Lutz Schneider wertet intensiv den Grundstücksmarkt im Freistaat Sachsen aus

Immobilienbewertung Sachsen Dresden Leipzig Chemnitz Berlin

In den letzten Monaten wurde dafür der Immobilienmarkt in Sachsen durch den zertifizierten Immobiliensachverständigen intensiv analysiert. Neben den allgemein zugänglichen Quellen wie Mietspiegel, Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte wurden unzählige Immobilienangebote von Ein- und Zweifamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern in Sachsen aufwendig ausgewertet. Dazu werden durch das Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung neben den bekannten Immobilienportalen in Weißwasser auch innovative Tools wie Immobilien-Marktdateninformationssysteme genutzt. Dadurch besteht eine detaillierte Übersicht der auf dem Grundstücksmarkt in Sachsen angebotenen Immobilien. So kann genau nachvollzogen werden, seit wann und zu welchem Preis die Grundstücke bereits aus dem Immobilienmarkt in Sachsen angeboten werden. Zudem sind entsprechende Auswertungen möglich, die Durchschnittskaufpreise etc. bieten. Daneben wurden zusammen mit Sachverständigenkollegen zahlreiche Kaufpreise des Immobilienmarktes in Sachsen ausgewertet und Marktdaten wie Liegenschaftszinssätze und Marktanpassungsfaktoren für den Freistaat Sachsen abgeleitet.

Solche Martkinformationen sind für einen verantwortungsvoll arbeitenden Immobiliensachverständigen als Grundlage für die marktgerechte Gutachtenerstellung in Sachsen unverzichtbar. Soll doch gerade der Marktwert einer Immobilie in einem Verkehrswertgutachten möglichst zielgenau getroffen werden.

Käufer oder Verkäufer einer Immobilie in Sachsen beauftragen doch gerade ein Gutachten über den Verkehrswert bei einem Sachverständigen um den wirklich am Markt in Sachsen erzielbaren Immobilienwert ermitteln zu lassen.

Auch für die Gutachtenerstellung für Immobilien als Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts gegenüber den Finanzbehörden in Sachsen in Zusammenhang mit Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer kommt es auf marktgerecht ermittelte Verkehrswerte von Grundstücken in Sachsen an. Gemäss § 198 Bewertungsgesetz (BewG) steht es dem Steuerpflichtigen auch nach den neuen Regelungen frei, durch ein Gutachten eines qualifizierten Sachverständigen nachzuweisen, dass der gemeine Wert am Wertermittlungsstichtag tatsächlich niedriger ist, als der vom Finanzamt nach §§ 179 und 182 – 196 BewG ermittelte Wert. Die Bedeutung dieser Vorschrift hat angesichts der Neuregelungen bei der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer in der Praxis bereits deutlich zugenommen.

Viele weitere Informationen, auch einige kostenlose E-Books zum Thema „Immobilienwert und Immobilienbewertung“ finden sich auf der Homepage von Immobilienbewertung Lutz Schneider Sachverständigenbüro Immobilienbewertung Sachsen oder allgemein unter Immobilienbewertung Sachsen

Immobilienbewertung Lutz Schneider

Immobilien professionell bewerten. Lutz Schneider ist gemäß DIN EN ISO/IEC 1704 auf deutscher gesetzlicher Grundlage (AkkStelleG) zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung, ZIS Sprengnetter Zert (S) und seit mehr als 25 Jahren als Immobiliensachverständiger tätig. Für alle Bewertungsanlässe werden fundierte Privat- und Gerichtsgutachten angefertigt. Dabei stehen die Qualität und die Nachvollziehbarkeit der Gutachten sowie ein marktorientiertes Bewertungsergebnis im Vordergrund.

Gerade bei besonderen Bewertungsaufgaben, bspw. in Erbschaft- und Schenkungsteuerangelegenheiten sowie bei der Bewertung in städtebaulichen Sanierungsgebieten sind besonderes Know-How und langjährige Erfahrungen erforderlich.

Lutz Schneider ist Mitglied im Oberen Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Freistaat Sachsen, ist Vorsitzender im Sprengnetter Expertengremium für Immobilienwerte in der Region Oberlausitz, Lehrbeauftragter an der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dresden (SVWA) sowie stellvertretender Vorsitzender im Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Bautzen.

Immobilienbewertung Lutz Schneider Sachverständigenbüro
Zittauer Straße 12 – 02681 Wilthen
Telefon: +49 (0) 3592 31908
E-Mail: info@wertermittlung-schneider.de
Internet: http://www.wertermittlung-schneider.de

Kontakt
Immobilienbewertung Schneider
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12
02681 Wilthen
03592/31908

info@wertermittlung-schneider.de
http://www.wertermittlung-schneider.de

Kunst Kultur Gastronomie

Berufshaftpflichtversicherung für Gutachter und Sachverständige

Berufshaftpflichtversicherung für Gutachter und Sachverständige

(Mynewsdesk) Leipzig, 09.03.2017 – Falsche Entscheidungen, Bearbeitungsschäden, Gerichtskosten – dies sind nur drei Beispiele, die einem Selbstständigen das Genick brechen können. Diese Risiken möchte der Deutsche Gutachter und Sachverständigen Verband, kurz DGSV, seinen Mitgliedern ersparen und hat deshalb mit dem international tätigen Spezialversicherer Hiscox ein exklusives Abkommen getroffen. Zu vergünstigten Konditionen können sich DGSV-Mitglieder gegen berufliche Risiken versichern. Die Berufshaftpflicht-Police der Hiscox deckt dabei zahlreiche Haftpflichtrisiken ab.

Weitreichender Versicherungsschutz

Die angebotene Versicherung ist eine Police mit sogenannter All-Risk-Deckung. Das bedeutet, dass alle berufstypischen Aktivitäten abgesichert sind, die nicht explizit ausgeschlossen werden. Einige Beispiele sollen die Vorzüge für Gutachter und Sachverständige verdeutlichen:

* Kfz-Sachverständige erhalten einen Versicherungsschutz für Begutachtungen und Bewertungen von Straßenverkehrsunfällen, von Schäden an Kraftfahrzeugen, an Wohnwägen, an Wohnmobilen und an Arbeitsmaschinen.
* Das Bauwesen hält eine Reihe von Berufen bereit, die sich hier – neben dem baufachlichen Gutachter – ebenfalls versichern können. Dazu zählen Bauplaner, Projektsteuerer und Projektmanager.
* Parallel zur Absicherung von Schäden, die aufgrund von Fehlern entstehen, die bei der Gutachtenerstellung passieren können, bietet die Versicherung weiteren wertvollen Schutz. So zum Beispiel die Vermögensschäden-Deckung (Schäden an Arbeitsgeräten) und den Haftpflichtanspruch, wenn ein Kunde das fällige Honorar einbehält. Hiscox kommt hier für die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten des Sachverständigen auf.Dies waren nur drei Beispiele von vielen, die sich nur zum Vorteil für Gutachter und Sachverständige auswirken können.

Hiscox: ein starker Partner

Hiscox ist ein international tätiger Spezialversicherer, der vor mehr als 100 Jahren in London gegründet wurde. Heute verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in mehr als zehn Ländern. In Deutschland ist Hiscox in Stuttgart, Köln, Berlin, Hamburg und an ihrem Hauptsitz in München anzutreffen.

Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf Vermögensschaden-, Berufshaftpflichtversicherungen und D&O-Lösungen. Hier hat man vor allem Selbstständige und mittelständische Unternehmen im Fokus. Bestnoten erhält Hiscox unter anderem von der Ratingagentur A.M Best, von Standard & Poors und von Fitch. Dies war einer der Gründe, die den DGSV von dieser Partnerschaft überzeugt hat.

Der Weg zu besten Konditionen

Die Vorzugskonditionen der Hiscox-Berufshaftpflichtversicherung erhalten alle DGSV-Mitglieder. Über die Seite   https://www.dgusv.de/gutachter-login.html#login gelangt man Zutritt zum exklusiven Mitgliederbreich. Um ein auf den Gutachter zugeschnittenes Angebot zu erhalten, sind einige wenige Fragen zu beantworten. Eine Antwort kommt dann in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Direkt zum Angebot geht es hier: www.hiscox.de/dgsv.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tuy0xa

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/berufshaftpflichtversicherung-fuer-gutachter-und-sachverstaendige-19231

Der DGSV ist ein eingetragener Berufsverband und als Verband für Gutachter und Sachverständiger einer der größten in ganz Deutschland. Unsere Mitglieder sind geprüfte und zertifizierte Gutachter und Sachverständige. Wir verstehen uns als Interessensvertreter und bieten Mitgliedern viele innovative Möglichkeiten, sich den Berufsalltag nicht nur einfacher zu gestalten, sondern auch erfolgreicher zu werden.

Firmenkontakt
Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.
Sabina Braun
Barbarossastrasse 58
09112 Chemnitz

info@dgusv.de
http://www.themenportal.de/kultur/berufshaftpflichtversicherung-fuer-gutachter-und-sachverstaendige-19231

Pressekontakt
Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.
Sabina Braun
Barbarossastrasse 58
09112 Chemnitz

info@dgusv.de
http://shortpr.com/tuy0xa

Computer IT Software

BISG schult Sachverständige in Hamburg

BISG schult Sachverständige in Hamburg

Ladenburg, 22. Februar 2017 – Die Nachfrage nach neutralen Bewertungen durch Gutachter und Sachverständige ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. (BISG) stellt daher nicht nur die Verbindung zu erfahrenen Gutachtern her, sondern fördert als Expertenzirkel auch die Ausbildung von Sachverständigen. Die nächste Schulung findet am 24. und 25. Februar in Hamburg statt. Die Räumlichkeiten stellt das BISG-Mitglied Nordeck IT Consulting.

Nicht nur im Schadenfall oder vor Gericht wird die Arbeit eines Gutachters oder Sachverständigen benötigt. Gutachter erstellen neben Gerichts- auch Privatgutachten, beraten bei Rechtsfragen zu EDV- und Internetthemen und nehmen die Bewertung von Computersystemen und Software vor. Letztere dienen vor allem Unternehmen bei der langfristigen Planung der IT-Infrastruktur oder der Bewertung der allgemeinen IT-Sicherheit. Laut BISG hat die Nachfrage nach Gutachtern im IT-Bereich in den letzten Jahren stark zugenommen. Als Bundesfachverband hat es sich der BISG zur Aufgabe gemacht, Partnern sowie Unternehmen bei Bedarf Sachverständige zu vermitteln und ihnen so bei allen Fragen der IT als verlässlicher und neutraler Partner zur Seite zu stehen. Er versteht sich jedoch auch als Expertenzirkel und fördert den Austausch von IT-Sachverständigen und -Gutachtern untereinander. Zu diesem Punkt gehört unter anderem die Ausbildung neuer Sachverständiger in Schulungen.

Starkes Engagement der Mitglieder
Die BISG-Sachverständigenschulungen richten sich an IT-Experten mit langjähriger Erfahrung im IT-Umfeld, die über eine hohe fachliche Qualifikation verfügen. Die nächste Schulung findet am 24. und 25. Februar in Hamburg statt. Am Ende der Schulung erhalten die Teilnehmer ein industrieweit anerkanntes BISG-Zertifikat. Die Räumlichkeiten stellt das Hamburger Unternehmen Nordeck IT Consulting, das seinen Hauptsitz am Sandtorkai 30 in der Nähe der neuen Elbphilharmonie hat. Das Unternehmen ist selbst Mitglied im BISG und vermittelt über seine Niederlassungen in ganz West und Ost-Europa wie der BISG auch IT-Experten an Kunden. Die Dienstleistungen reichen von individuell entwickelter Software bis zu einer Projektfeuerwehr, die in Schieflage geratene Projekte analysiert und innerhalb weniger Tage Lösungsvorschläge erarbeitet und auf Wunsch auch bei der Umsetzung hilft.

„Der BISG ist ein dynamischer Verband, der IT-Sachverständige miteinander vernetzt“, erklärt Hans Thomas Nordeck, Inhaber und Geschäftsführer Nordeck IT Consulting. „Als Kompetenznetzwerk stellt er eine zeitgemäße Form eines IT-Bundesverbandes dar, und mit dem unbürokratischen und zielorientierten Vorgehen des BISG kann ich mich sehr gut identifizieren. Daher freue ich mich über die Möglichkeit, unsere Räumlichkeiten in der Hamburger Speicherstadt für die Schulung des BISG zur Verfügung zu stellen.“

„Der BISG lebt von seinen vielen engagierten, hochkarätigen Mitgliedern“, sagt Rodney Wiedemann, Geschäftsführer im BISG. „Die Nordeck IT Consulting gibt mit der Bereitstellung der Schulungsräume ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit und die Gemeinschaft im BISG. Nach der Schulung werden mehrere neue zertifizierte BISG-Sachverständige in Norddeutschland ihre Arbeit aufnehmen, und wir freuen uns darauf, sie dabei zu unterstützen.“

Weitere Informationen zum BISG e.V. sind unter www.bisg-ev.de zusammengestellt.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter bisg@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über BISG e.V.
BISG steht für Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. 2004 gegründet, fungiert der IT-Fachverband als unabhängiger, neutraler Vermittler für Sachverständige und Gutachter. Als IT-Kompetenznetzwerk – unterteilt in zwölf Fachbereiche – besteht die zentrale Aufgabe des BISG darin, Fachwissen zu bündeln und dieses Wissen als Ansprechpartner in allen Fragen der IT an seine Partner und Kunden weiterzugeben. Sachverhalte werden grundsätzlich unparteiisch beurteilt. Kunden bietet der BISG darüber hinaus professionelle IT-Audits, die durch kompetente Verbandsexperten bzw. Sachverständige mit langjähriger Berufserfahrung in ihren Fachgebieten organisiert werden. Das Leistungsportfolio ergänzen Produktprüfungen mit Gütesiegel und Zertifizierungen nach internationalen Standards (ISO/IEC). Das BISG-Label steht für höchste Qualität in der IT. Mehr Informationen unter www.bisg-ev.de

Firmenkontakt
BISG.e.V. Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V.
Rodney Wiedemann
Boveristr. 3
68526 Ladenburg
+49 (0) 6203 954034
rodney.wiedemann@bisg-ev.de
http://www.bisg-ev.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Politik Recht Gesellschaft

Auch ein Kindle oder Smartphone kann im Ausland entlasten

Häufig denkt man bei forensik und Datenrettung an Festplatten, Computer und Smartphones. Aber kaum jemand berücksichtigt auch tablets und eReader. Chipoff für Kindle hat einen Seltenheitswert.

Auch ein Kindle oder Smartphone kann im Ausland entlasten

Abtastung von 30mu hohen Lötverbindungen unter 1000-facher Auflösung in der Chip Forensik

In der digitalen Forensik werden Datenträger nach Spuren durchsucht, die zu gerichtsverwertbaren Beweisen führen sollen. Dabei soll die forensische Analyse von Daten auch helfen, den Tathergang und das Motiv zu klären. Für den Laien ist häufig beim Begriff der Forensik so manche kreativ gestaltete amerikanische CSI Fernsehsendung im Kopf.

Dabei sieht man am häufigsten die Mobilfunk und Computer Forensik im Bereich der Spurensicherung. Bei der Datenquelle Computer kann man neben versteckten und gelöschten Dateien auch viele Erkenntniss aus Email Programmen wie Outlook, Notes oder Thunderbird ermitteln. Jedes Email Programm hat seine ganz besonderen Eigenheiten.

Bei einem Smartphone will man häufig nicht nur Einblick in die geführten Telefonate und Nachrichten erhalten. Hat man mehrere Smartphones, so kann man mittels der Linkanalyse (a.k.a. Beziehungsanalyse) erkennen, ob eine bestimmte unbekannte Person die anderen Personen zu einer Tat angeleitet hat. Dadurch ist es möglich die Hintermänner zu ermitteln und zu finden.

In der heutigen Zeit ist es aber viel bedeutsamer was die Forensik auch für beschuldigte Personen leisten kann. Ist eine Person im Ausland zu Unrecht einer Straftat beschuldigt, so kann die IT Forensik seine Datenträger nach Spuren durchforsten. Dadurch ist es möglich die Grundlage eines Haftbefahls auch außerkraft zu setzen. In einer Zeit vieler Umbrüche und Unsicherheiten können schnell unbeteiligte Menschen einer Straftat durch falsche Verdächtigung in eine traumatische Situation gedrängt werden.

Man liest in der Tagespresse immer häufiger über vielfältige Gründe Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten zu verhaften und deren Eigentum nach einer vorgegebenen Zeit zu versteigern. Sondergesetze in vielen von Unruhen gezeichneten Ländern können die normalen Regeln einer Beweisführung außerkraft setzen. Die Beweislast wird dann auf den sich verteidigenden Bürger übertragen. So werden Menschen schnell beschuldigt verbotene oder verdächtige Smartphone Software verwendet zu haben. Die entlastenden Beweise kann ein professionelles Labor mit Spezialwissen im Bereich Mobilfunk und Chip Forensik erbringen.

Für spezielle Streitfälle im Ausland kann die ACATO GmbH die komplexen Fragestellungen nach internationalen Standards klären. Daher kann man mittels Forensik die nicht stattgefundene Nutzung einer ByLock App beweisen. In manchen Fällen müssen auch entscheidende Informationen aus mobilen Geräten extrahiert werden, die entweder gesperrt oder zerstörten sind.

Die Kunden der ACATO GmbH beauftragen die speziallisierte Forensik, um Daten für Laien optimal bereitzustellen und Sachverhalte in einem verständlichen Kontext in deutscher oder englischer Sprache zu erhalten. Auftraggeber sind nicht nur deutsche Unternehmen aber auch Kunden aus den Niederlanden, England, Türkei, Kanada oder Australien.

Die speziellen Anforderungen der Kunden leiten sich nicht nur vom Streitgegenstand aber auch von der augenblicklichen technischen Problematik ab. Wenn ein xPeria Handy von einem PKW erfasst wurde, kann man in vielen Fällen keine klassische forensische Extraktion durchführen. Hier hat aber die ACATO GmbH immer wieder Beweise aus stark beanspruchten Speicherchips extrahieren können. Es hat zwar manchmal ein paar Monate gedauert aber gegenüber einer Situation in der die beteiligten Ermittler keine Zugriffsmöglichkeit auf die Daten hatten, ist das eine große Verbesserung der Lage.

Selbst aus einem gesperrten Kindle sollte das Labor Daten extrahieren. Der Auftraggeber in UK wandte sich an das Labor. Durch die Referenzdatenbank konnte das Labor recht schnell die Chancen auf Erfolg abklären, bevor das Gerät britisches Hochheitsgebiet verlassen sollte. Auch Beweise aus einem vorsätzlich zerstörten Smartphone konnte das Labor sichern und in die Niederlande übermitteln, denn nach einer Beziehungstat war das Gerät komplett gezielt beschädigt worden.

Folglich lassen sich Beweise mit dem erforderlichen Budget, viel Fleiß und Durchhaltevermögen doch sicherstellen.

Dennoch ist das immer nur der Anfang einer forensischen Untersuchung, denn die Auswertung der gewonnenen Daten muss auch gründlich erfolgen. Analysiert man E-Mails so sollte man diese auch mit professionellen Mitteln durchführen. Einfach ein gewöhnliches Email Programm zu verwenden, kann die Beweisführung auf einem wackligen Fundament setzen. Manchmal müssen dann die Experten der ACATO GmbH nach Problemen in der Beweiskette oder einem fremden Gutachten suchen, um einen Sachverhalt zu korrigieren.

Folglich ist die Tätigkeit eines Forensikers eine spannende Herausforderung. Das Wissen muss ständig erweitert. Die technische Ausrüstung eines Labors erfordert jedoch hohe Investitionen und laufende Wartungen.

Die ACATO GmbH ist Hersteller von IT Forensik Lösungen und bietet dabei seinen Mandanten die Unterstützung bei der Bewältigung von Wirtschaftsdelikten. Die Forensik Spezialisten sind zertifizierte Experten (CFE, EnCase, DSB TÜV, CPA, etc.) mit mehrjähriger Berufserfahrung und diversen namhaften Mandanten.

Kontakt
ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
089-54041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Immobilien Bauen Garten

Deutscher Gutachter Preis 2017

Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), übernimmt Schirmherrschaft

Deutscher Gutachter Preis 2017

Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA)

„Angesichts der konstant wachsenden Nachfrage nach deutschen Immobilien wird dem Thema Transparenz eine enorme Bedeutung zu Teil. Preise wie der Deutsche Gutachter Preis sind sehr hilfreich dabei, besondere Leistungen in diesem Gebiet zu erfassen und Vorbilder für die gesamte Arbeit zu prämieren. Ich freue mich deshalb, die Schirmherrschaft für diesen Preis in diesem Jahr übernehmen zu dürfen“, so Dr. Mattner, Präsident des ZIA, der Schirmherr des Deutschen Gutachter Preises 2017 ist. Mit dem deutschlandweiten und für alle Immobiliengutachter offenen Wettbewerb würdigt die Sprengnetter Akademie fachlich herausragende und erfolgreiche Immobiliensachverständige. Durch die Prämierung hat sich der Deutsche Gutachter Preis zum Ziel gemacht, ein eindeutiges Zeichen für exzellente und innovative Sachverständigenarbeit im Fachgebiet der Immobilienbewertung zu setzen. „Mit dem Deutschen Gutachter Preis wollen wir die Markttransparenz auf dem deutschen Immobilienmarkt steigern und den Ruf der Branche in der öffentlichen Wahrnehmung verbessern. Zum ersten Mal würdigen wir außerdem den Mut im Unternehmertum und die Innovationskraft junger Sachverständiger. Hierfür haben wir zwei neue Kategorien ins Leben gerufen“, erklärt Dr. Hans Otto Sprengnetter, Gründer und Inhaber der Sprengnetter Immobilienbewertung.

Neben dem Award für das beste Gutachten des Jahres werden erstmalig der/die innovativste/r Gutachter/in sowie der/die Newcomer/in des Jahres gekürt. Ziel der Neuausrichtung des Preises ist es, die Attraktivität des Wettbewerbs für Berufseinsteiger und solche Sachverständige zu erhöhen, die neue Wege im Bereich der Immobilienbewertung beschritten oder innovative Geschäftsideen erfolgreich umgesetzt haben. Zum/Zur innovativsten Gutachter/in wird gekürt, wer seinem Gutachterbüro mit neuen Ideen zu mehr Erfolg verholfen hat. Den Award für das beste Gutachten des Jahres erhält derjenige, der einen stichhaltigen Bewertungsansatz entwickelt oder eine außergewöhnliche Immobilie bewertet hat. Newcomer/in des Jahres wird, wer seit maximal drei Jahren als Sachverständige/r tätig ist und sich in dieser Zeit erfolgreich am Markt etablieren konnte.

Über die Auszeichnungen entscheidet eine unabhängige Expertenjury nach einem objektiven Bewertungsschema. Ihr gehören an:

Dr. Wolf-Dietrich Drosdzol, Dozent und Lehrbereichsleiter der Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen, seit vielen Jahren mit der steuerlichen Immobilienbewertung befasst, Autor zahlreicher Fachbeiträge

Ulf Klingenschmidt, Gruppenleiter bei der Deutschen Bausparkasse Badenia

Dr. Hans Otto Sprengnetter, Gründer und Inhaber von Sprengnetter Immobilienbewertung und emeritierter Hochschullehrer im Bereich der Immobilienbewertung

Mirco Schroeter, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Partner der WZR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH

Prof. Jürgen Ulrich, emeritierter Richter am Landgericht Dortmund, Honorarprofessor an der Hochschule Bochum, Arbeitsschwerpunkte sind das Private Baurecht, das Recht der gerichtlichen und privaten Sachverständigen

Jede Kategorie ist mit einem Preisgeld von jeweils 1.750 Euro dotiert. Weiterhin profitieren alle Preisträger von einer repräsentativen Urkunde sowie einer umfangreichen Medienberichterstattung. Die Gewinner 2017 und der Vorjahre haben zudem ihren festen Platz in der Online-Galerie der Preises: www. http://www.deutscher-gutachten-preis.de/preistraeger/preistraeger.html

Die Preisverleihung findet im Rahmen des größten Bewerterkongresses in Deutschland, dem „Sprengnetter Jahreskongress Immobilienbewertung“, am 20. Januar 2017 statt. Mehrere hundert Sachverständige werden dabei sein, wenn der Schirmherr sowie Vertreter der Sponsoren und ausgewählte Jurymitglieder die Awards an die Gewinner verleihen.

Unterstützt wird der Deutsche Gutachter Preis 2017 von der Deutschen Bausparkasse Badenia sowie von IMV Marktdaten.

Weitere Informationen zu den Bewertungskategorien sowie alle wichtigen Unterlagen zur Bewerbung für den Deutschen Gutachter Preis finden Interessenten unter www.deutscher-gutachten-preis.de

Sprengnetter Immobilienbewertung gehört seit annähernd 40 Jahren zu den bedeutendsten Kompetenzstellen im Bereich der Immobilienbewertung. Neben der Aus- und Weiterbildung sowie der Sachverständigen-Zertifizierung nach ISO 17024 umfasst das Komplettangebot im Bereich der Immobilienbewertung einen Fachverlag und Softwarelösungen sowie eine eigene Marktforschung. Die großen Player und viele Tausend einzelne Akteure der Immobilienwirtschaft vertrauen auf die Lösungen von Sprengnetter. Das Unternehmen verfügt über mehrere Niederlassungen in Deutschland und ist auch in Österreich aktiv. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 250 Mitarbeiter.

Kontakt
Sprengnetter Immobilienbewertung
Agnes Kalla
Heerstraße 109
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
0264191307028
pressemitteilungen@sprengnetter.de
http://www.sprengnetter.de