Tag Archives: gründungscoaching

Wirtschaft Handel Maschinenbau

START-MESSE FÜR GRÜNDER UND JUNGUNTERNEHMER

START-Messe (Nürnberg) am 02./03.11.2013 erstmals in Kombination mit der Erfindermesse iENA

START-MESSE FÜR GRÜNDER UND JUNGUNTERNEHMER

Seit 1998 sind die START-Messen für Gründer und junge Unternehmer eine zentrale Anlaufstelle. Für Existenzgründer und Selbständige ist diese Messe eine wichtige Plattform der Information. Sie macht fit für die berufliche Selbständigkeit und bietet dazu an zwei Tagen ein geballtes Beratungs-angebot, ein vielfältiges Vortragsprogramm und Best-Practice-Beispiele.

Ihr Vorteil: umfassende Informationen zu den Themen Gründung, Finanzierung, Unternehmensentwicklung, Weiterbildung, Training/Coaching oder auch Nachfolge konzentriert an zwei Tagen.

Was die START ausmacht, ist der Live-Charakter! Hier können Angebote, Produkte und Dienstleistungen persönlich und mit allen Sinnen erfahren werden und auf kurzem und direktem Weg von Gründern, Jungunternehmern und Franchise-Interessierten verglichen werden.

Die dykiert beratung , eine zertifizierte Gründungs- und Mittelstandsberatung, nimmt heuer erstmals in der Halle 12 mit einem großen eigenen Stand (S10) an der Messe teil. Zusätzlich hält Wolfgang Dykiert , Inhaber der dykiert beratung, während der START-Messe einen Vortrag zum Thema „Businessplan und Gründungszuschuss“.

Die dykiert beratung informiert Sie zu allen Unternehmensphasen: Vorgründung, Gründung, Festigung, Wachstum und steht Ihnen u.a. zu folgenden Themen zur Verfügung: Strategie, Business- und Finanzplan, Finanzierung und Fördermittel. Potentialentwicklung, Coachingmöglichkeiten, Karriereplanung, Corporate Social Responsibility, Unternehmenspositionierung (Marketing und Vertrieb) sowie Social Entrepreneurship.

Bei Bedarf kann im Vorfeld auch einen festen Beratungstermin für die Messetage vereinbart werden.

Die dykiert beratung ist eine zertifizierte Unternehmensberatung und hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland begleitet die dykiert beratung Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. CSR, Social Entrepreneurship und ISO 26000 sind im Bereich KMU weitere zentrale Beratungsgebiete der dykiert beratung. Seit Oktober 2012 besitzt die dykiert beratung bzw. Wolfgang Dykiert gemeinsam mit Gabriele Taphorn ein eigenes Mikrofinanzinstitut (SoFiM GbR – Soziale Finanzierungen durch Mikrokredite).

Kontakt:
dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
089 / 308 13 59
wdykiert@dykiert-beratung.de
http://www.dykiert-beratung.de

Internet E-Commerce Marketing

START-MESSE NÜRNBERG: GRÜNDUNGSBERATUNG DYKIERT STELLT AUS!

Die Münchner Gründungs- und Mittelstandsberatung dykiert beratung nimmt heuer erstmals an der START-Messe am 02./03.11.2013 als Aussteller teil.

START-MESSE NÜRNBERG: GRÜNDUNGSBERATUNG DYKIERT STELLT AUS!

Die START-Messe (Nürnberg), die zentrale Messeplattform für das Gründerland Bayern, findet dieses Jahr erstmals in Kombination mit der Erfindermesse iENA statt. Sie macht fit für den Weg ich die Selbständigkeit und bietet Tipps zur Unternehmensnachfolge.

Geht es in Bayern um die Themen Existenzgründung, Finanzierung, Unternehmensnachfolge, Training/Coaching, Unternehmensentwicklung und Weiterbildung, führt kein Weg an der START-Messe vorbei, die seit 1998 veranstaltet wird. Für Existenzgründer und Selbständige ist diese Messe eine wichtige Plattform der Information. Sie macht fit für den Weg in die Selbständigkeit und bietet dazu am 02. und 03. November 2013 ein geballtes Beratungsangebot, ein vielfältiges Vortragsprogramm und Best-Practice-Beispiele. Zudem besteht Gelegenheit, mit Unternehmern ins Gespräch zu kommen und von deren Erfahrungen zu profitieren.

Die dykiert beratung , eine zertifizierte Gründungs- und Mittelstandsberatung, nimmt heuer erstmals mit einem großen eigenen Stand an der Messe teil. Die dykiert beratung ist eine zertifizierte Gründungs- und Mittelstandsberatung und beteiligt sich dieses Jahr mit einem eigenen Messestand an der START in Nürnberg.

Wir informieren Sie zu allen Unternehmensphasen : Vorgründung, Gründung, Festigung, Wachstum und stehen Ihnen u.a. zu folgenden Themen zur Verfügung: Strategie, Business- und Finanzplan, Finanzierung und Fördermittel. Potentialentwicklung, Coachingmöglichkeiten, Karriereplanung, Corporate Social Responsibility, Unternehmenspositionierung (Marketing und Vertrieb) sowie Social Entrepreneurship.

Bei Bedarf kann im Vorfeld auch einen festen Beratungstermin für die Messetage vereinbart werden.

Die dykiert beratung ist eine zertifizierte Unternehmensberatung und hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland begleitet die dykiert beratung Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. CSR, Social Entrepreneurship und ISO 26000 sind im Bereich KMU weitere zentrale Beratungsgebiete der dykiert beratung. Seit Oktober 2012 besitzt die dykiert beratung bzw. Wolfgang Dykiert gemeinsam mit Gabriele Taphorn ein eigenes Mikrofinanzinstitut (SoFiM GbR – Soziale Finanzierungen durch Mikrokredite).

Kontakt:
dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
089 / 308 13 59
wdykiert@dykiert-beratung.de
http://www.dykiert-beratung.de

Bildung Karriere Schulungen

GRÜNDER TREFFEN GRÜNDEREXPERTEN

Die Gründerwoche Deutschland ist eine, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie initiierte bundesweite Kampagne.

GRÜNDER TREFFEN GRÜNDEREXPERTEN

Die dykiert beratung beteiligt sich auch in diesem Jahr an der bundesweiten Gründerwoche mit interessanten Netzwerk- bzw. Vortragsveranstaltungen rund um das Thema „Existenzgründung“.

Insgesamt vier kostenlose Veranstaltungen werden von der dykiert beratung in der Woche vom 18. bis 24. November 2013 angeboten:

Gründercampus – Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche
Gemeinsam mit der Fördermittelberatung Taphorn veranstaltet die dykiert beratung in diesem Jahr zum vierten Mal die Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche den „Gründercampus“. „Nachhaltige Unternehmenskonzepte sind unser Anliegen und Ihre Zukunft“ lautet das diesjährige Motto der Veranstaltung.
Termin: 18.11.2013; Uhrzeit: 18.00 – 21.00 Uhr

Gründungszuschuss! Ja – aber wie?
Sie möchten das Heft in die eigene Hand nehmen und sich selbständig machen? Sie wollen Ihre angestellte Position beenden und/oder die Arbeitslosigkeit aktiv beenden? Dann sollten Sie sich über den steuerfreien und nicht-rückzahlbaren Gründungszuschuss informieren.
Termin: 20.11.2013; Uhrzeit: 16.00 – 19.30 Uhr

Businessplan! 5 Fragen – 5 Antworten zu Ihrem Businessplan!
Sie möchten Ihr eigenes Unternehmen gründen? Sie möchten den Gründungszuschuss beantragen? Sie benötigen für Ihre Unternehmensidee Fremdkapital? Dann werden Sie sich sicherlich schon Gedanken über Ihren Businessplan gemacht haben! Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie vom Gründungsexperten Wolfgang Dykiert Praxistipps für Ihren Businessplan.
Termin: 22.11.2013; Uhrzeit 16.00 – 19.00 Uhr

Mikrofinanzierung – Neue Wege zu Fremdkapital für GründerInnen und KMU´s
Kleinere Startups, Gründungsvorhaben aus der Arbeitslosigkeit oder Existenzgründungen durch Menschen mit Migrationshintergrund haben überdurchschnittlich große Schwierigkeiten, das für ihre Anfangsinvestitionen benötigte, Fremdkapital über eine Hausbank zu erhalten. Auch Kleinst- und Kleinunternehmen, die bereits bestehen und eine kurzfristige Liquiditätslücke überbrücken müssen, fällt es zunehmend schwer sich das notwendige Kapital zu besorgen. Mikrofinanzinstitute bieten in Zusammenarbeit mit der GLS-Bank und dem DMI einen alternativen Zugang zu Fremdkapital an. Bis zu max. 20.000 EURO können auf diesem Wege, sehr oft unbürokratisch und schnell, zur Verfügung gestellt werden. In dieser Informationsveranstaltung erfahren Sie alle notwendigen Informationen zum Thema Mikrofinanzierung.
Termin: 23.11.2013; Uhrzeit: 16.00 – 19.00 Uhr

DIE TEILNEHMERZAHL DER VERANSTALTUNGEN IST BEGRENZT; SCHRIFTLICHE ANMELDUNGEN SIND ZWINGEND ERFORDERLICH. Der Veranstaltungsort (München) wird im Rahmen der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Die dykiert beratung ist eine zertifizierte Unternehmensberatung und hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland begleitet die dykiert beratung Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. CSR, Social Entrepreneurship und ISO 26000 sind im Bereich KMU weitere zentrale Beratungsgebiete der dykiert beratung. Seit Oktober 2012 besitzt die dykiert beratung bzw. Wolfgang Dykiert gemeinsam mit Gabriele Taphorn ein eigenes Mikrofinanzinstitut (SoFiM GbR – Soziale Finanzierungen durch Mikrokredite).

Kontakt:
dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
089 / 308 13 59
wdykiert@dykiert-beratung.de
http://www.dykiert-beratung.de

Politik Recht Gesellschaft

BUNDESMINISTERIN VON DER LEYEN SETZT KAHLSCHLAG DER GRÜNDUNGSFÖRDERUNG FORT

Gründungszuschuss quasi abgeschafft – Mikrokreditfonds vorzeitig gekündigt – jetzt Streichung des Gründungscoaching aus der Arbeitslosigkeit

BUNDESMINISTERIN VON DER LEYEN SETZT KAHLSCHLAG DER GRÜNDUNGSFÖRDERUNG FORT

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen setzt Ihren gründungs- und mittelstandsfeindlichen Feldzug gegen die Gründungsförderung unbeirrt fort. Entgegen den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag wird im „Gründerland Deutschland“ gekürzt, gekündigt und gestrichen. Nach der Quasi-Abschaffung des Gründungszuschusses, plante sie die Einführung einer Zwangsversicherung für Existenzgründer, kündigte ohne Not und vorzeitig den von der GLS-Bank erfolgreich gemanagten Mikrokreditfonds und kündigt jetzt an, das vom Europäischen Sozialfonds finanzierte Gründungscoaching aus der Arbeitslosigkeit ab dem 31. Dezember 2013 auslaufen zu lassen. DIHK und KfW schlagen wegen der dramatisch schlechten Zahlen im Bereich Existenzgründung Alarm. Will Deutschland im internationalen Vergleich der Gründungszahlen und Förderprogramme für Existenzgründer nicht komplett abgehängt werden, ist es an der Zeit Lösungen anzubieten. Statt erfolgreiche Förderprogramme zu streichen, sollte die Bundesregierung ihre Mittelstandsförderung langfristig ausbauen: Existenzgründungen von heute sind mittelständische Unternehmen von morgen; was heute mit nur einem Arbeitsplatz beginnt, schafft die Arbeitsplätze der Zukunft.

Fragt man Arbeitsmarktexperten nach einem der wirksamsten und erfolgreichsten arbeitsmarktpolitischen Förderprogramme, wird von fast allen der Gründungszuschuss angeführt. Seit Januar 2009 haben 445.102 Arbeitslose den Gründungszuschuss bewilligt bekommen und sich aus der Arbeitslosigkeit selbständig gemacht. Laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) schafft jede Existenzgründerin bzw. jeder Existenzgründer durchschnittlich 0,7 zusätzliche Arbeitsplätze – d.h. diese 445.102 Gründerinnen und Gründer haben nicht nur zielstrebig ihre eigene Arbeitslosigkeit beendet, sondern noch rund 311.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Trotz dieser beeindruckenden Bilanz hat das von Frau von der Leyen geführte Ministerium im Jahr 2011 den Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss abgeschafft – gegen Widerstände fast aller Experten, ihn in eine sogenannte Ermessensleistung umgewandelt und der Bundesagentur für Arbeit gleichzeitig massive Haushaltskürzungen des entsprechenden Budgets verordnet. In der Folge stürzten die bewilligten Zuschussanträge um 86,1 Prozent in den Keller.

Die absoluten Zahlen veranschaulichen die dramatische Entwicklung: im Jahr 2011 betrug die Zahl der Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit noch 133.819, im Jahr 2012 verzeichnete die Agentur für Arbeit nur noch 20.321 sogenannte „Fördereintritte“ – d.h. der Rückgang betrug sagenhafte 113.498. Auch im aktuellen Haushaltsjahr 2013 setzt sich diese restriktive und arbeitsmarktpolitisch kurzsichtige Bewilligungspolitik fort: bis Ende April 2013 wurden insgesamt 7.342 Anträge auf Gründungszuschuss bewilligt – im Vorjahr waren es im Vergleichszeitraum immerhin noch 9.965 Fördereintritte (vgl. Jan – April 2011: 44.117; 2010: 55.322; 2009: 45.371).

Damit kann man mit Fug und Recht behaupten, dass das Bundesarbeitsministerium eines der, lt. Arbeitsmarktexperten, wirksamsten und erfolgreichsten arbeitsmarktspolitischen Förderprogramme kaputt gespart hat.

Diejenigen Gründerinnen und Gründer die sich trotzdem, d.h. ohne Gründungszuschuss, selbständig gemacht haben, sollten nach dem Willen von Frau von der Leyen eine monatliche Zwangsversicherung abschließen. Diese zusätzliche finanzielle Zumutung konnte, zumindest bis auf weiteres, dank massiver Widerstände verhindert werden.

Kaum war diese Pflichtversicherung vom Tisch, kündigte Frau von der Leyen ohne Not und zwei Jahre vor dem eigentlichen Ende den Mikrokreditfonds. Dieser 100-Millionen-Fonds, 2010 eingerichtet und von der GLS-Bank verwaltet, richtet sich an eine Zielgruppe, die nur schwer Zugang zu Fremdkapital bekommt: Gründerinnen und Gründer, Migranten, junge Unternehmen bzw. Kleinstunternehmen – deren maximaler Kapitalbedarf 20.000 EURO nicht übersteigt. Seit 2010 wurden pro Jahr 6.000 Mikrokredite an Selbständige ausgereicht; im Durchschnitt konnten darüber 2,3 Arbeitsplätze erhalten bzw. geschaffen werden.

Damit nicht genug: jetzt kündigt Frau von der Leyen an, dass sie das mit 90% geförderte Gründungscoaching aus der Arbeitslosigkeit ab dem 1.1.2014 streichen möchte. Erhebungen der KFW Mittelstandsbank belegen, dass das Gründercoaching für den Erfolg einer Existenzgründung von großer Bedeutung ist. In Zukunft sollen die Gründerinnen und Gründer statt 10 Prozent einen Eigenanteil in Höhe von 50 Prozent des Beraterhonorars selber übernehmen! Stellt sich nur die Frage wie das ohne Gründungszuschuss und ohne Mikrokredit gehen soll? Besonders fragwürdig ist diese Entscheidung von der Leyens insbesondere deshalb, weil die für das Gründungscoaching notwendigen Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden – d.h. sie belasten den Bundeshaushalt nicht.

Frau von der Leyen lässt sich von den aktuellen Arbeitslosenzahlen blenden und verliert den strategischen Blick in die Zukunft! Sie setzt ihre kurzsichtigen Prioritäten ausschließlich auf die Beseitigung des Fachkräftemangels. Es ist zwar richtig den Unternehmen von heute zu helfen und gut ausgebildete Arbeitskräfte zu finden – es muss aber auch sichergestellt werden, dass in zehn Jahren nicht plötzlich zu wenig kleine und mittelständische Unternehmen existieren. Die KfW weist in ihrem Gründungsmonitor 2013 auf diese alarmierenden Zahlen hin und spricht von einem besorgniserregenden Rückgang der Gründungstätigkeit. „Gründer helfen unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und Arbeitsplätze zu schaffen“, sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, anlässlich der Vorstellung der jährlichen, repräsentativen Analyse zum Gründergeschehen in Deutschland.

Vielleicht sollte Frau von der Leyen mal auf Seite 26 des Koalitionsvertrages nachschauen – dort heißt es unter der Überschrift Gründerland Deutschland (Zitat): „Deutschland soll verstärkt Innovationen hervorbringen und Leitmärkte prägen. Wir werden die Förderprogramme für Gründungen und Gründungsfonds sowie für die Betriebsnachfolgen zusammen mit der Wirtschaft stark ausbauen, bessere Rahmenbedingungen für Chancen- und Beteiligungskapital schaffen und für ein Leitbild der unternehmerischen Selbständigkeit werben. Wir wollen junge, innovative Unternehmen von unnötigen Bürokratielasten befreien, um Gründungen zu erleichtern und intensiv zu befördern. Deutschland muss wieder zum Gründerland werden. Daher werden wir eine Gründerkampagne in Deutschland starten….. Wir wollen das Angebot von Mikrokrediten ausweiten, insbesondere für Gründer und Kleinunternehmer.“

Derzeit betreibt Frau von der Leyen in ihrer eigenen Politik genau das Gegenteil von dem was im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Die dykiert beratung ist eine zertifizierte Unternehmensberatung und hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland begleitet die dykiert beratung Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. CSR, Social Entrepreneurship und ISO 26000 sind im Bereich KMU weitere zentrale Beratungsgebiete der dykiert beratung. Seit Oktober 2012 besitzt die dykiert beratung bzw. Wolfgang Dykiert gemeinsam mit Gabriele Taphorn ein eigenes Mikrofinanzinstitut (SoFiM GbR – Soziale Finanzierungen durch Mikrokredite).

Kontakt:
dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
089 / 308 13 59
wdykiert@dykiert-beratung.de
http://www.dykiert-beratung.de

Politik Recht Gesellschaft

Kahlschlag beim Gründungszuschuss bestätigt

Bundesrat und Bundestag „winken“ im Vermittlungsausschuss die geplanten Änderungen durch

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundestag hat in seiner Sitzung am 22.11.2011 eine Einigung zu den Reformen am Arbeitsmarkt erzielt. Mit dem neuen Gesetz „Zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ wird nun tatsächlich eines der wirksamsten arbeitsmarktpolitischen Förderinstrumente, der Gründungszuschuss, faktisch abgeschafft.

Zahlreiche Gründungsexperten, Verbände und Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit hatten gehofft, dass im Vermittlungsausausschuss das im Oktober 2011 im Bundestag beschlossene Gesetz in den entsprechenden Passagen abgemildert wird.

Wider Erwarten hat der Vermittlungsausschuss nun doch keine Änderungsempfehlungen abgegeben. Daher bleibt es bei den Regelungen, die der Bundestag hierzu im Oktober beschlossen hat. Bund du Länder einigten sich lediglich darauf, dass eine Evaluation deren praktische Umsetzung in den nächsten Jahren beobachten soll.
Das Gesetzespaket wird direkt dem Deutschen Bundestag zugeleitet, der sich voraussichtlich am 24.11.2011 damit befasst. Der Bundesrat könnte dann am Freitag 25.11.2011 über das geänderte Gesetz abstimmen. Danach bedarf es lediglich noch der formalen Bestätigung durch die Unterschrift des Bundespräsidenten und tritt, zumindest hinsichtlich des Gründungszuschuss, ohne Übergangsfristen unmittelbar am nächsten Tag nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft. Konkret bedeutet dies, dass das Gesetz bis Mitte Dezember in Kraft treten könnte.

Für Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit, die den Gründungszuschuss in Anspruch nehmen möchten, heißt das im Klartext:

– Sie haben künftig keinen Rechtsanspruch mehr auf den Gründungsanspruch, da er in eine sog. Ermessensleistung umgewandelt wird. Der zuständige Sachbearbeiter der Arbeitsagentur kann darüber entscheiden; konkrete Ausführungsbestimmungen an denen man sich orientieren kann gibt es (derzeit) nicht.

– Sie müssen künftig einen Restanspruch auf ALG I in Höhe von 150 Tagen (statt bisher 90 Tagen) haben.

– Der Gründungszuschuss wird nur noch für sechs Monate (statt bisher neun Monate) gewährt. Die Höhe des Zuschusses bleibt unverändert und richtet sich nach dem jeweiligen ALG-Anspruch zuzüglich einer monatlichen Pauschale (Aufbauförderung) i.H.v. 300 EURO für Sozialversicherungsleistungen.

– Nach Ablauf des Gründungszuschusses kann die Verlängerung der Aufbauförderung künftig für weitere neun Monate (statt bisher sechs Monate) beantragt werden.

Insgesamt soll jedoch das gesamte zur Verfügung stehende Budget um fast 78% reduziert werden. Das bedeutet, dass künftig nur noch jeder vierte Antrag bewilligt werden kann. Gründungsexperten erwarten deshalb einen Einbruch der Gründerzahlen.

Hinzu kommt, dass Gründer und Gründerinnen aus der Arbeitslosigkeit das Gründungscoaching Deutschland (mit einem Beratungszuschuss i.H.v. 90 %) nur in Anspruch nehmen können, wenn sie den Bewilligungsbescheid für den Gründungszuschuss vorlegen können. Das bedeutet, dass künftig auch deutlich weniger, von der KfW Bankengruppe geförderte Beratungsleistungen zur Verfügung stehen werden. Dies erschwert den erfolgreichen Gründungsstart zusätzlich.

Arbeitslosen die sich selbständig machen, steht jetzt nur noch ein kleines Zeitfenster zur Verfügung um den Gründungszuschuss nach bisher gültigem Rechtsanspruch zu beantragen. Anträge die vor dem Datum des Inkrafttretens gestellt werden müssen durch eine entsprechend datierte Gewerbeanmeldung belegt werden. Dies bedeutet aber auch, dass das Gewerbe unmittelbar aktiv zu diesem Datum aufgenommen werden muss.

Auskünfte und Unterstützung bei der Beantragung des Gründungszuschusses bieten alle KfW-gelisteten Existenzgründungsberater, IHK, HWK und Gründungszentren an.

Die dykiert beratung hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständische Unternehmen spezialisiert und zeichnet sich insbesondere durch ihre Praxisnähe sowie ihre hohe Umsetzungskompetenz aus.

Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland begleitet die dykiert beratung Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit.

CSR, Social Entrepreneurship und ISO 26000 sind im Bereich KMU weitere zentrale Themengebiete der dykiert beratung.

dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
wdykiert@dykiert-beratung.de
089 / 308 13 59
http://www.dykiert-beratung.de

Politik Recht Gesellschaft

Bundestag beschließt Kahlschlag bei Gründungszuschuss

Der Bundestag hat mit den Stimmen der CDU/CSU und FDP Koalition den Kahlschlag beim Gründungszuschuss soeben beschlossen. Die Oppositionsparteien SPD, Bündnis90/Die Grünen und Die Linke haben geschlossen dagegen argumentiert und abgestimmt.
Bundestag beschließt Kahlschlag bei Gründungszuschuss

Allen fachlichen Bedenken, einer bundesweiten Initiative und dem ablehnenden Beschluss des Länderrates zum Trotz, haben die Abgeordneten der Regierungskoalition in der heutigen Bundestagssitzung beschlossen, dass der bisherige Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss durch eine Ermessenleistung ersetzt und gleichzeitig das Budget um mehr als 75 Prozent dramatisch gekürzt wird.

Das Gesetz wird nun abschließend formal ausgefertigt und nach der Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten im Bundesanzeiger veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung tritt es, ohne jegliche Übergangsregelung, sofort in Kraft. Das federführende Bundesministerium für Arbeit und Soziales gibt zwar als voraussichtliches Datum des Inkraft-Tretens den 1.11.2011 an – aber, sofern die weiteren formalen Schritte zügig durchgeführt werden, könnte es auch schon in der zweiten Oktoberhälfte in Kraft treten. Wer also noch sicher mit dem Gründungszuschuss planen möchte, der sollte seinen vollständigen Antrag bis spätestens 14.10.2011 bei der für ihn zuständigen Agentur für Arbeit abgeben!.

Mit diesem Gesetz erwarten (Gründungs-)Experten nicht nur einen erheblichen Rückgang der Gründerzahlen, sondern auch einen generellen Anstieg der ALG II (Hartz IV) Empfänger.

Die Bundesregierung gefährdet mit diesem Gesetz die Entstehung von 250.000 neuen Arbeitsplätzen. Im vergangenen Jahr machten sich noch 170.000 Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit selbständig und schufen rund 80.000 weitere Arbeitsplätze. Fast alle Fachleute erwarten nun für 2012 einen dramatischen Rückgang dieser Zahlen. Statt aktive Arbeitsmarktpolitik zu betreiben – verhindert diese Bundesregierung die Entstehung von neuen Arbeitsplätzen.

Alle Welt spricht von der Labilität der Finanzmärkte und von den noch nicht absehbaren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Statt vorzusorgen und zu fördern – erschwert und verhindert die Bundesregierung die Entstehung zusätzlicher mittelständischer Arbeitsplätze.

Das Gesetz steht damit im krassen Widerspruch zu dem eigenen Koalitionsvertrag, in dem das Thema „Gründerland Deutschland“ fest verankert war. Im Rahmen der Koalitionsverhandlungen beschlossen CDU, CSU und FDP, Gründer zu fördern und zusätzliche (neue) Förderinstrumente zu schaffen. „Deutschland müsse wieder Gründerland werden“ heißt es u.a. im Koalitionsvertrag. In Wahrheit wurde heute eines der erfolgreichsten arbeitsmarktpolitischen Förderinstrumente mehr oder weniger abgeschafft.

Speziell die CSU bzw. der CSU-Chef Horst Seehofer müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, sich landes- und bundespolitisch inkonsequent zu verhalten. Mit einem an mich gerichteten Schreiben, datiert vom 22.08.2011, hat die Bayerische Staatskanzlei im Auftrag des Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer die Ablehnung des Gesetzentwurfes betont. Damit hat die CSU abermals eine Chance vertan Glaubwürdigkeit zurück zu gewinnen.
Die dykiert beratung hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständige Unternehmen spezialisiert. Sie unterstützt und berät seit vielen Jahren insbesondere Existenzgründer die sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig machen möchten.

dykiert beratung
Wolfgang Dykiert
Hohenzollernstraße 86
80796 München
wdykiert@dykiert-beratung.de
089 / 308 13 59
http://www.dykiert-beratung.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Starthilfe als Erfolgsrezept

Der Esslinger Unternehmer Torsten Boorberg entwickelt und finanziert Geschäftsideen junger Kollegen
Starthilfe als Erfolgsrezept
Der Esslinger Unternehmer Torsten Boorberg entwickelt und finanziert Geschäftsideen junger Kollegen.

Neue Ideen füttern seine Neugierde. Neue Konzepte beflügeln seine Umtriebigkeit. Neue Gesichter beleben seine Kontaktfreude. Er ist immer in Aktion und immer auf Augenhöhe. Er weiß, wie Erfolg funktioniert, und ist doch am Boden geblieben.

„Erfolg beginnt in Ihrem Kopf, Sie können ihn sich nicht von anderen schenken lassen, ihn auch nicht kaufen, Sie können Erfolg nur selbst erreichen.“ Torsten Boorberg weiß, wovon er spricht. Im Alter von 39 Jahren blickt der Unternehmer aus Esslingen bereits auf mehr als 15 erfolgreiche Firmengründungen zurück. Und da es ihm ein Anliegen ist, Erfolg zu säen, stellt er sein Wissen und seine vielfältigen Erfahrungen als Coach für Existenzgründungen angehenden und jungen Unternehmern zur Verfügung. Am 23. September präsentiert er auf dem SKD Kongress 2011 sein neues Buch „Das 3 x 3 des Erfolgs“ und damit die Quintessenz seiner unternehmerischen Erfolgsgeschichte.

Boorberg sieht sich selbst als Ideenkatalysator. Angetrieben wird er dabei von seiner Neugier und seiner, wie er sagt, guten Nase für den Markt und für aussichtsreiche Trends. Nicht umsonst vertreibt er eines der erfolgreichsten Ernährungskonzepte der Fitness-Branche mit bisher über hunderttausend Teilnehmern.

Seine Neugier und seine Marktgespür leiten ihn dabei, aus einem kleinen Ansatz eine Vision zu erschaffen, immer wieder Neues zu erfinden, Ideen weiterzuentwickeln und junge Unternehmer zu ermutigen, ihre Ideen umzusetzen. Aus diesem Grund hat er auch den inicap Fonds Nr. 1 aufgelegt, der es ihm ermöglicht, jungen Unternehmern mit vielversprechenden Geschäftsmodellen Starthilfe geben zu können und gleichzeitig Investoren für diese Ideen zu begeistern und sie am Erfolg der jungen Unternehmen zu beteiligen.

Seine breit gefächerten Kontakte sind ebenfalls Treibstoff für den Unternehmungsgeist des Kontakters Boorberg. Ihm geht es immer wieder darum, Menschen miteinander in Verbindung zu bringen, für neue Ideen zu begeistern und an Erfolgsmodellen zu begeistern. So sucht er immer wieder das Gespräch mit Unternehmern und Investoren, um ihnen das Konzept des inicap Fonds näher zu bringen.

In seinem Buch „Das 3 x 3 des Erfolgs“ hat Boorberg sein Wissen über die Muster im Vorgehen erfolgreicher Menschen zusammengefasst und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet. Einfach erklärt lassen sie sich gut nachvollziehen und leicht in die Praxis umsetzen. Eines macht Boorberg immer wieder klar: „Erfolg ist eine Entscheidung. Wer sich dafür entscheidet, bekommt ihn auch, solange er ein paar einfache Regeln befolgt.“ Boorbergs Erfolgsrezept basiert auf drei einfachen Zutaten. Hingabe, Planung und Effizienz. Diese Begriffe füllt er in seinem Buch mit konkreten Beispielen und Vorschlägen zum unternehmerischen Vorgehen.

Im Rahmen des SKD-Kongresses wird Joey Kelly, selbst begeisterter Sportler, das 3 x 3 des Erfolgs dem Publikum vorstellen. Den Kongress hat Torsten Boorberg ebenfalls ins Leben gerufen. Der Branchentreff der Sportkonzepte Deutschland GmbH findet in diesem Jahr am 23. und 24. September in Bad Salzschlirf bei Fulda statt. Hochkarätige Referenten, ein abwechslungsreiches Programm und viel Gelegenheit zum Austausch unter Kollegen machen den Kongress zu einem beliebten Event der Fitnessbranche. Im Anschluss an den Kongress wird das Buch sowohl über den Webshop der Boorberg Gruppe als auch über alle gängigen Buchhandelskanäle zu beziehen sein.

Die Boorberg Gruppe umfasst die vom Unternehmer Torsten Boorberg gegründeten Firmen unterschiedlicher Ausrichtung. Die inicap GmbH ist eine in Deutschland einzigartige Beteiligungsfirma, die Unternehmensideen in der frühen Gründungsphase mit Eigenkapital finanziert und mit Know-how begleitet. Die inicap Fonds Nr.1 GmbH & Co.KG ist eine Beteiligungsfirma, deren Investmentfonds es den Partnern ermöglicht, in zukunftsträchtige Geschäftsideen zu investieren und vom Erfolg junger Unternehmen zu profitieren. Die Sport Konzepte Deutschland GmbH setzt zukunftsträchtige Geschäftsmodelle im Sport- und Fitnessbereich um. Mehr als 500 Fitnessclubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrauen auf unser Know-How, setzen unsere Konzepte um oder lassen sich durch uns beraten und weiterbilden. Die Boorberg Bewegungszentren GmbH betreibt Einrichtungen zur Erlangung und Erhaltung von körperlichem Wohlbefinden unter dem Markennamen new life. Die boorberg consulting ist bereits seit 1995 ist als Beratungsunternehmen auf kleine und mittelständische Kunden ausgerichtet. Die Beratung umfasst sowohl Aufgaben der Aufbau- als auch der Ablauforganisation, besonders bei Fragen des Absatzes von Waren und Dienstleistungen. Die Micro Consult UG ist eine der führenden Unternehmensberatungen speziell für kleine Fitness- und Figurclubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Leistungen der Micro Consult UG wurden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zertifiziert. Damit erhaltne Kunden der Micro Consult staatliche Zuschüsse von bis zu 90 % auf unsere Beratungsleistungen. Die Pro Nummus GmbH ist der Spezialist für effizientes Mitgliedermanagement. Von der Kundenverwaltung bis hin zum Einziehen der Mitgliedschaftsbeiträge erledigt die Pro Nummus alle Aufgaben für den Unternehmer. So bleibt mehr Zeit für die Kernaufgaben. Kinder sind Zukunft e. V. ist der 2010 von Torsten Boorberg und sechs weiteren Personen gegründete gemeinnützige Verein. Ziel des Vereins ist es, Geld für Projekte zu sammeln und ohne Verwaltungskosten an geeignete Kinderprojekte weiterzugeben.

Boorberg Gruppe
Torsten Boorberg
Alte Steige 21/1
73732 Esslingen
0711 – 217286-13
www.boorberg-gruppe.de
service@sportkonzepte.biz

Pressekontakt:
phasenPRüfer
Dr. Uta Hessbrüggen
Mittelstr. 12
70180 Stuttgart
info@phasenpruefer.com
0711.50449199
http://www,phasenpruefer.com

Internet E-Commerce Marketing

Neues und einzigartiges Online Coaching Portal für Existenzgründer und Unternehmer von der Leistungsakademie startet durch!

Die Leistungsakademie ist ein neues Online Coaching Portal für Existenzgründer und Unternehmer und bietet, was Spitzensportler schon lange nutzen: Ein Team von Unternehmercoaches und Experten rund um die Themen Selbständigkeit und Internetmarketing. Jederzeit erreichbar, kompetent und verlässlich – passend für jeden Anspruch von einer kostenlosen Standard-Mitgliedschaft bis zur Premium-Mitgliedschaft.
Neues und einzigartiges Online Coaching Portal für Existenzgründer und Unternehmer von der Leistungsakademie startet durch!

Die Leistungsakademie hilft Existenzgründern und Unternehmern mit einem bewährten System in 3 Schritten zu mehr Erfolg und mehr Lebensqualität – mit weniger Aufwand!

Mitglieder der Leistungsakademie können die Arbeit und Mühe von Jahren einsparen – statt selbst nach Antworten und Lösungen zu suchen, lassen sie sich von ihrem persönlichen Coach unterstützen und können so ihre Zeit und ihre Kraft in ihr Unternehmen investieren.

Das Angebot umfasst Unternehmercoaching, Training und Beratung für Unternehmer und Existenzgründer, unterstützt durch Coaching Calls und persönliches Coaching. Das Ganze wird ergänzt durch News und Tools und eine Community zum Kontakt und Austausch unter Gleichgesinnten. In der Unternehmerlounge sind Buchtipps, Buchrezensionen und Videos, Webinare und Experteninterviews zu finden. Videos, Arbeitsblätter und MP3 Dateien erklären das bewährte System Schritt für Schritt.

Die drei Module und Inhalte der Leistungsakademie setzen sich wie folgt zusammen:
Mehr Kunden mehr Erfolg. Wie Sie Ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten erfolgreich gestalten
Mein Geschäft und ich. Wie Sie sich und Ihr Geschäft effektiv managen und Zeit für sich gewinnen.
Erfolg beginnt im Kopf. Wie Sie Ihre Gedanken managen und erfolgreich werden.

Weitere Online Coachingmodule sollen folgen und umfassen „Existenzgründung“, „Führung leicht gemacht“ oder „Verkaufen wie ein Profi für Unternehmer“.

Das neuartige Angebot der Leistungsakademie wird durch ein Internet Marketing und Design Team ergänzt und bietet einen einzigartigen Mehrwert:

Bei Inanspruchnahme von Internetmarketing Dienstleistungen, wie z.B. Internetmarketingkonzeption, Webdesign, Logodesign, SEO, SEM, Usability und E-Mail Marketing, erhält der Kunde eine kostenpflichtige Mitgliedschaft in der Leistungsakademie geschenkt!

Mehr Informationen und 8 kostenlose Videos sind erhältlich unter:

http://leistungsakademie.de
Informationen zur Leistungsakademie

Gegründet wurde die Leistungsakademie im Mai 2010 von Peter Hattingh und Dr. jur. Matthias Braun. Sitz der Leistungsakademie ist Ostermünchen bei Rosenheim in Bayern.

Peter Hattingh ist Business Coach mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung in renommierten Industriegesellschaften. Seit mehreren Jahren ist er erfolgreich selbstständig als Unternehmer, Coach und Berater sowie Inhaber einer Internet Marketing Agentur. Schwerpunkte seiner Arbeit für die Leistungsakademie sind Unternehmercoaching, Beratung für Existenzgründer und Internetmarketing.

Dr. jur. Matthias Braun ist seit über 10 Jahren als Mentaltrainer tätig. Zuvor hat er zahlreiche Jahre als Rechtsanwalt in Deutschland praktiziert. Er bringt zudem viele Jahren internationaler Erfahrung in der Industrie mit. In der Leistungsakademie begleitet er mit dem Schwerpunkt Mental Coaching Existenzgründer und Unternehmer durch alle Herausforderungen, damit diese persönlich erfolgreich werden und bleiben.

Dr. Braun & Hattingh GbR
Peter Hattingh
Unterrain 2
83104 Ostermünchen
mail@leistungsakademie.de
08067 2649969
http://leistungsakademie.de