Tag Archives: Grundrisskonzepte

Immobilien Bauen Garten

GfG Wohntrends 2017: Renaissance der Bungalow-Architektur

www.gfg24.de

Bungalows werden in den letzten Jahren immer beliebter. Die eingeschossige Bauweise wurde während der englischen Kolonialzeit in Indien entwickelt und erlebte in Deutschland in den 1960er und 70er Jahren ihre Boomphase. Das dieser Klassiker nun eine Renaissance erlebt hat gute Gründe. Die großzügige Aufteilung und der ebenerdige Zugang eignen sich besonders gut für Familien mit Kindern. Aber auch ältere Menschen, die barrierefrei wohnen möchten, profitieren von dieser Bauweise; denn bodengleiche und oft breite Ausgänge zur Terrasse und zum Garten bieten einen zusätzlichen Wohnkomfort.

Mit ausgefeilten Grundrisskonzepten lässt sich eine optimale Raumaufteilung für Jung und Alt erschaffen. Moderne Design- und Fassadenelemente, verbunden mit neuen Baumaterialien und energieoptimierter Haustechnik schaffen ein einzigartiges Lebensgefühl. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Kosten für Außen- und Innentreppen eingespart werden. Und nicht nur das: Im Gegensatz zu mehrgeschossigen Häusern, bei denen wertvolle Heizwärme durch vorhandene Treppenaufgänge nach oben entweichen kann, verteilt sich die Wärme in Bungalows gleichmäßig nur auf einer Ebene.

Weitere Informationen über moderne Bungalow-Wohnkonzepte erhalten Sie bei den Experten der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Immobilien Bauen Garten

110-jähriges Firmenjubiläum: Fingerhut Haus baut auf Innovationen

Bautradition trifft Trends – führender Hersteller maßgeschneiderter Fertighäuser präsentiert Neuerungen zum „Tag der offenen Tür“

Neunkhausen, 16. April 2013 – Fingerhut Haus öffnet zum 110-jährigen Jubiläum die Türen: Am 5. Mai erhalten Bauinteressierte, Mitarbeiter und Bauherren von 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit zu einem Blick hinter die Kulissen. An diesem „Tag der offenen Tür“ zeigt der Spezialist für Fertighäuser in seinem „Firmen-Zuhause“ in Neunkhausen, was modernes Bauen – gepaart mit Tradition und Historie – auszeichnet. So setzt das Unternehmen zu diesem Anlass unter anderem auf ein brandneu modernisiertes Musterhaus R 99.20, eine Werksführung sowie verschiedene Fachvorträge und vieles mehr.

Vom Fachwerkhaus zum Fertighaus: Der Spatenstich für die 110-jährige Historie von Fingerhut Haus fiel im Jahr 1903. Einst errichtete das damalige Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Hieraus erwuchs ab dem Jahr 1950 das bis heute familiengeführte Traditionsunternehmen Fingerhut Haus. Auf Grund der steigenden Nachfrage und Marktentwicklung liegt der Fokus heute auf der Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser: von der Stadtvilla über das Landhaus bis zum Bungalow. Der Aktionsradius erstreckt sich dabei über das Inland bis zum angrenzenden Ausland.

Zum Jubiläum: Auf Altbewährtem und Neuem (auf)bauen
Besonderes Augenmerk richtet Fingerhut Haus heute auf die Entwicklung innovativer Wohnkonzepte sowie barrierefreies und energieeffizientes Bauen. Wie sich dies in der Theorie gestaltet und praktisch in die Tat umsetzen lässt, zeigt das Unternehmen pünktlich zum „Tag des deutschen Fertigbaus“ am 5. Mai von 11 bis 17 Uhr in Neunkhausen. Im Zuge von „110 Jahre Fingerhut“ präsentieren die Spezialisten vor Ort flexible Baukonzepte für vielfältige Gestaltungs- und Formvarianten.

Besonderes Highlight ist an diesem Tag die Vorstellung des neuen Aktionshauses „Fingerhut 110“, das speziell zum Unternehmensgeburtstag entwickelt wurde, und in den kommenden Wochen auf den Markt gebracht wird. Hierbei werden ausgeklügelte Grundrisskonzepte mit intelligenter Haustechnik kombiniert. Zudem zeigt Fingerhut ein Musterbeispiel für intelligentes Wohnen: Nach einem Facelift des Musterhauses R 99.20 gemäß neuesten Maßstäben erleben die Besucher dessen eindrucksvollen Relaunch. Auch im modernen Kreativzentrum auf 700m² Fläche dreht sich alles um das Bauen.

Zudem erhalten die Besucher in Fachvorträgen Informationen zu interessanten Bau-Themen und -Trends wie das EnergiePlus Haus mit Wärmepumpe. Im Zuge der Werksführung lässt sich zudem einen Blick hinter die Kulissen werfen. Ein Rahmenprogramm rundet den „Tag der offenen Tür“ ab.

Holger Linke, gesellschaftsführender Geschäftsführer bei Fingerhut Haus, erklärt: „Vor 110 Jahren wurde der Grundstein für unser Unternehmen gelegt. Heute verfügen wir über ein gewachsenes stabiles Fundament, auf das nicht nur unsere Kunden, sondern auch Mitarbeiter und Partner bauen. 120 schlüsselfertige Häuser pro Jahr quittieren, dass wir die richtigen strategischen Schritte unternommen haben und den Marktbedürfnissen vollumfänglich gerecht werden.“

Zeichenzahl: 3.242

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden.

Kontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
D-57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
+49 (0)26 62-94 80 07-0
u.peter@attentio.cc
http://www.attentio.cc