Tag Archives: Goodgame Studios

Sonstiges

Goodgame Studios geht an die Börse

(Mynewsdesk) Mit dem Schließen der Börsen am heutigen Tag beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte des deutschen Gaming-Entwicklers Goodgame Studios

Hamburg, 07.12.2017 – Mit dem Schließen der Börsen am heutigen Tag beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte des deutschen Gaming-Entwicklers Goodgame Studios. “Wir sind sehr stolz, den geplanten Zusammenschluss von Goodgame Studios mit der am Nasdaq First North Permier börsennotierten Stillfront Group bekanntzugeben.” verkündet Goodgame Studios Gründer und Geschäftsführer Dr. Christian Wawrzinek. “Im Falle der noch ausstehenden Zustimmung der Aktionärsversammlung der Stillfront Group Anfang Januar wird Goodgame Studios erstmals indirekt an der Börse gehandelt werden können.”

Die Stillfront Group AB mit Sitz in Stockholm akquiriert das nach Umsatz und Gewinn wesentlich größere Goodgame Studios. Im Rahmen der Transaktion erhalten die bisherigen Eigentümer von Goodgame Studios etwa 40% der Anteile und Stimmrechte an Stillfront. Die Gründer und Geschäftsführer von Goodgame Studios, Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek werden damit größte Aktionäre der Stillfront Group. Zudem ist geplant, dass Dr. Christian Wawrzinek in den Aufsichtsrat der Stillfront Group eintreten wird. Kai und Christian Wawrzinek bleiben darüber hinaus Geschäftsführer von Goodgame Studios. Die Bewertung von Goodgame Studios im Rahmen der Transaktion liegt bei 270 Millionen Euro.

“In 2017 konnten wir Goodgame Studios zurück auf den richtigen Kurs bringen und sind heute sehr profitabel. Von Januar bis September 2017 konnten wir einen Gewinn vor Steuern von 22 Mio. Euro erwirtschaften.”, erklärt Dr. Kai Wawrzinek. “Zusammen mit den anderen Studios der Stillfront Group wollen wir nun unserer gemeinsamen Vision eines weltweit bedeutenden Gaming-Unternehmens näherkommen. An der Börse notiert zu sein gibt uns dafür die nötige Flexibilität.”

Nach den jüngsten Veränderungen von Goodgame Studios ist Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek Stabilität äußerst wichtig: “Personelle Veränderungen sind bei den Goodgame Studios nicht geplant. Die Tochterunternehmen der Stillfront Group werden selbstverwaltet geführt, das wird zukünftig auch für Goodgame Studios gelten.” Starke Synergien ergeben sich allerdings auf der Knowhow-Ebene. “Die von den Studios der Stillfront Group entwickelten Spiele passen hervorragend zu unserem langjährigen Marketing-Knowhow und unserem weltweiten Vertriebsnetzwerk, bestehend aus vielen tausend Partner-Webseiten.”

Goodgame Studios konnte erst im vergangen Monat den Meilenstein von einer Milliarde US Dollar Außenumsatz (User Spend) seit Firmengründung erreichen. Der erfolgreiche Produktstart des jüngsten Spiels der Firma, Big Farm: Mobile Harvest mit 2 Millionen Registrierungen in 4 Wochen, verleiht der Firma weiteren Rückenwind.

Ihr Kontakt:

Simon Strauss

Tel: +49 (0)40 – 219 880 – 0

E-Mail: presse@goodgamestudios.com

ÜBER GOODGAME STUDIOS

Goodgame Studios ist ein führender Entwickler und Anbieter von Spielesoftware und spezialisiert auf das Segment Free-to-play. Im Fokus stehen Mobile- und Browserspiele. Das Unternehmen betreibt seine Spiele in 26 Sprachen und hat weltweit über 300 Millionen registrierte Nutzer. Mit Empire: Four Kingdoms hat Goodgame Studios die seit 2013 weltweit ertragsstärkste App eines deutschen Unternehmens im Portfolio. Der Spieleentwickler wurde 2009 in Hamburg gegründet und ist inhabergeführt. Neben dem Hauptsitz gibt es eine Tochtergesellschaft in Tokio. Goodgame Studios vertreibt ausschließlich selbst produzierte Spiele direkt und über ein weltweites Partnernetzwerk.

ÜBER STILLFRONT

Stillfront ist eine Gruppe unabhängiger Entwickler, Publisher und Verbreiter von digitalen Spielen – mit der Vision die führende Gruppe im Bereich der Indie-Game Entwickler und Publisher zu werden. Stillfront operiert durch acht, nahezu autonome Partner-Unternehmen: Bytro Labs und OFM Studios in Deutschland, Coldwood Interactive in Schweden, Power Challenge in Großbritannien und Schweden, Dorado Online Games auf Malta, Simutronics in den USA, Babil Games in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jordanien sowie eRepublik in Irland und Rumänien. Die Spiele der Stillfront Gruppe werden weltweit verbreitet. Die Hauptabsatzmärkte der Stillfront Group liegen in Deutschland, den USA und der MENA-Region. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.stillfront.com/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kow86b

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/goodgame-studios-geht-an-die-boerse-82925

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/goodgame-studios-geht-an-die-boerse-82925

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/kow86b

Kunst Kultur Gastronomie

Mit Rittern und Kühen knackt Goodgame Studios 1 Milliarde Umsatz

Mit Rittern und Kühen knackt Goodgame Studios 1 Milliarde Umsatz

(Mynewsdesk) (Hamburg, 27.11.2017) „EMPIRE“ und „BIG FARM“ – so heißen die erfolgreichsten mobilen und Browser-Spiele von Goodgame Studios, für die sich mehr als 340 Millionen Nutzer registriert haben. Mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar meldet sich die deutsche Spieleschmiede Goodgame Studios – https://www.goodgamestudios.com/de/ wieder zurück in der ersten Reihe der Gamingbranche. Ein Erfolg „made in Germany“, der auch die internationale Spielebranche aufhorchen lässt. Die beiden kreativen Köpfe, Gründer und Geschäftsführer Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek danken Ihrem Team für diesen Erfolg und sind sich sicher: „Gerade EMPIRE und BIG FARM sind ein beachtlicher Erfolg für Goodgame Studios und es geht noch mehr. Die Gamingbranche hat weiterhin großes Potential. Für unsere Mitarbeiter und uns ist das Erreichen dieses Meilensteins Grund zur Freude und Ansporn zugleich.“ Siehe: https://www.goodgamestudios.com/1MrdUmsatz

Als Manager eines der größten deutschen Spieleunternehmen erging es den Wawrzinek-Brüdern auf dem Weg zum Milliardenumsatz oftmals nicht anders als ihren Spielern: Nicht immer ging die Saat auf und Geduld, Kampfgeist und eine Menge strategisches Geschick waren gefordert. So gelang es nach einer Phase des enormen Wachstums in den Jahren 2014 und 2015 durch Herzblut, harte Einsparungen und Restrukturierungen in 2016, die Goodgame Studios im Verlauf von 2017 wieder auf Kurs zu bringen. „Es war absolut notwendig, uns wieder voll auf unsere Kernmarken EMPIRE und BIG FARM zu fokussieren.“ sagt Dr. Christian Wawrzinek, „…nur so haben wir den ‚Turnaround‘ geschafft und sind jetzt wieder auf Wachstumskurs.“ Der erfolgreiche Launch des mobilen Spiels „BIG FARM: MOBILE HARVEST“ unterstreicht diese Aussage. In weniger als einem Monat wurde das Spiel schon über 2 Millionen mal weltweit installiert.

In der fantastischen Welt von BIG FARM gelingt es nur mit wirtschaftlichem Geschick, der richtigen Strategie und einer starken Gemeinschaft, ein erfolgreicher Farmer zu werden – genau daran hält sich auch das Team der Goodgame Studios, wenn es darum geht, zukünftig die steile Erfolgskurve des Unternehmens weiterzuführen.

ÜBER GOODGAME STUDIOS

Goodgame Studios ist ein führender Entwickler und Anbieter von Spielesoftware und spezialisiert auf das Segment Free-to-play. Im Fokus stehen Mobile- und Browserspiele. Das Unternehmen betreibt seine Spiele in 26 Sprachen und hat weltweit über 300 Millionen registrierte Nutzer. Mit Empire: Four Kingdoms hat Goodgame Studios die seit 2013 weltweit ertragsstärkste App eines deutschen Unternehmens im Portfolio. Der Spieleentwickler wurde 2009 in Hamburg gegründet und ist inhabergeführt. Neben dem Hauptsitz gibt es eine Niederlassung in Tokio. Goodgame Studios vertreibt ausschließlich selbst produzierte Spiele direkt und über ein weltweites Partnernetzwerk.

IHR KONTAKT

Simon Strauss

Tel: +49 (0)40 – 219 880 – 0

E-Mail: presse@goodgamestudios.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xl0os2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/mit-rittern-und-kuehen-knackt-goodgame-studios-1-milliarde-umsatz-43472

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/kultur/mit-rittern-und-kuehen-knackt-goodgame-studios-1-milliarde-umsatz-43472

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/xl0os2

Internet E-Commerce Marketing

crealytics erzielt dritten Platz der Technology Fast 50

Mit 2919 Prozent Wachstum gehört der SEA-Spezialist zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen

crealytics erzielt dritten Platz der Technology Fast 50

Torsten Christ, crealytics, nimmt den Award für den dritten Platz entgegen.

Berlin, 06. November 2014 – Die crealytics GmbH wird in Hamburg mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet und gehört damit zu den 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands. Basierend auf dem prozentualen Umsatzwachstum der Geschäftsjahre 2009 bis 2013 erreicht das Technologieunternehmen in diesem Zeitraum ein Wachstum von 2919 Prozent und damit den dritten Platz. Maßgeblich für das Wachstum verantwortlich ist die eigens entwickelte SEA-Technologie camato , mit der einige der weltweit größten Online-Versandhändler allein 2013 über 170 Mio. Euro Umsatz generiert haben.

camato ist eine Technologie für Kampagnen- und Gebots-Management, die dank des semantischen Ansatzes aufwändige Arbeitsprozesse in Googles Werbeplattform AdWords automatisiert. Anwender steigern dabei nicht nur ihren Umsatz und senken Kosten, sondern sparen laut einer Kundenumfrage auch rund 75 Prozent der Zeit. 30 Mitarbeiter arbeiten in der Entwicklungsabteilung unter der Führung von Cedric Deniau, Chief Technology Officer, an der einzigartigen Technologie.

Dr. Markus Kurch, Geschäftsführer der crealytics GmbH, bewertet die Umsatzwachstumsrate von 2919 Prozent der letzten fünf Jahre besonders positiv: „Mit camato entwickeln wir eine Technologie, die Google-AdWords-Werbekampagnen in Zukunft vollautomatisch optimieren wird und so einen Paradigmenwechsel vorantreibt. Unsere hohe Wachstumsrate ist die Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Andreas Reiffen, Gründer und Geschäftsführer, zeigt sich begeistert von der Auszeichnung und kann auf ein rasantes Wachstum in den vergangenen Jahren zurückblicken: „Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich crealytics von einer Idee – Automatisierung von Kampagnen durch Einsatz von semantischer Technologie – zu einem Unternehmen entwickelt hat, welches große Steigerungen in der Performance seiner Kunden treibt. Der Dank gebührt vor allem unseren Kunden, die uns insbesondere in frühen Jahren das Vertrauen geschenkt haben, unseren engagierten Mitarbeitern und natürlich unseren Investoren, die mit uns gemeinsam das Wachstum vorantreiben.“

Bereits heute sind 60 Prozent der Einnahmen auf internationale Werbekampagnen zurückzuführen. Dies gelingt, da crealytics weltweit in über 20 Sprachen Kampagnen managen kann. Erst kürzlich eröffnete das Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern in Berlin und Passau daher ein weiteres Büro in London.

Seit 2002 zeichnet Deloitte in Deutschland die 50 am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branchen IT, Kommunikation und Life Sciences aus. Grundlage ist das prozentuale Umsatzwachstum der letzten fünf Geschäftsjahre. Mitmachen können Unternehmen aus den Bereichen Kommunikation oder Netzwerkbetrieb, Internet, Computer/Peripherie, Life Sciences, Neue Technologien oder Software. Auf den vordersten Plätzen landen die Goodgame Studios/Altigi GmbH sowie die CeGaT GmbH.

crealytics ist das am schnellsten wachsende SEA-Technologieunternehmen Europas und unterstützt führende, internationale Online-Versandhändler dabei, Suchmaschinenwerbung zu optimieren und möglichst gewinnbringend umzusetzen.
Die semantische SEA-Technologie camato vereinfacht große Teile der Arbeit in Google AdWords. Ehemals aufwändige Prozesse wie Anzeigenerstellung oder Gebotsoptimierung werden automatisiert und die Leistung der Kampagnen signifikant gesteigert. Mehrere der weltweit größten Online-Versandhändler sowie zahlreiche E-Commerce Rising Stars setzen camato erfolgreich in über 20 Ländern ein. Schon heute generiert crealytics mit camato 60% seines Umsatzes über internationale AdWords-Kampagnen.
Kunden von crealytics generieren einen neunstelligen jährlichen Umsatz mit camato und werden von rund 100 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, London und Passau unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.crealytics.com.

Kontakt
crealytics GmbH
Maximilian Hainlein
Brunngasse 1
94032 Passau
+49 (0) 851 21 37 28 50
mhainlein@crealytics.de
http://www.crealytics.com

Computer IT Software

Thomas Zimmermann steigt als Head of Performance Marketing bei Goodgame Studios ein

Thomas Zimmermann steigt als Head of Performance Marketing bei Goodgame Studios ein

Thomas Zimmermann, Head of Performance Marketing

Hamburg, 12. Februar 2013. Seit dem 1. Januar 2013 ist Thomas Zimmermann als Head of Performance Marketing für den Hamburger Spieleentwickler Goodgame Studios tätig. In dieser Position trägt er die Verantwortung für alle Aktivitäten des schnell wachsenden Unternehmens im Bereich Performance Marketing. Zimmermann war davor vier Jahre lang bei der uniquedigital GmbH in Hamburg tätig, zuletzt als Head of Affiliate Marketing. Zudem lehrt er als Dozent für Online Werbung an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation. Thomas Zimmermann berichtet direkt an Dr. Kai Wawrzinek, Mitgründer und CEO von Goodgame Studios.

Starker Ausbau der Marketing-Abteilung
„Schon jetzt machen wir Performance Marketing in 40 Ländern und auf allen Kontinenten. In den nächsten Monaten wollen wir unser Marketing Team mit erfahrenen Seniors weiter verstärken und von 20 auf 40 Mitarbeiter vergrößern. Thomas Zimmermann ist mit seinem Können und seiner Erfahrung genau der Richtige, die geplante Entwicklung voranzutreiben und das hoch professionelle Team zu leiten“, zeigt sich Kai Wawrzinek erfreut über den Zugang.

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 350 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 110 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“. Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Carsten Otte
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

pr@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com

Computer IT Software

Ladies Night bei Goodgame Studios

Der Hamburger Spieleentwickler geht mit gutem Beispiel voran und will mehr Frauen in die Games-Branche holen

Ladies Night bei Goodgame Studios

Goodgame Studios will mehr Frauen in die Games-Branche holen

Hamburg, 07. Februar 2013. Am 20. Februar findet im Rahmen der Social Media Week eine Ladies Night bei Goodgame Studios statt. Um mehr Frauen für einen Beruf in der männerdominierten Spielebranche zu begeistern, lädt der Hamburger Entwickler alle Interessierten zu einem Diskussionsabend ein. Wie kann die boomende Spieleindustrie als Berufswelt gerade für Frauen attraktiver werden? „Knapp die Hälfte aller Gamer in Deutschland ist weiblich. Frauen gehören also ganz klar zu unserer Zielgruppe, konsequenterweise sollten daher auch mehr Frauen an der Entwicklung der Spiele beteiligt sein“, so Dr. Christian Wawrzinek, Mitgründer und COO von Goodgame Studios.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist Goodgame Studios Anfang des Jahres der nationalen Initiative „Komm, mach MINT.“ beigetreten, die sich unter anderem für mehr Frauen in Informatik-Berufen einsetzt. Auch gamecity:Hamburg, ein Projekt zur Förderung der regionalen Branche, begrüßt das Vorhaben des Unternehmens. Achim Quinke, Projektleiter von gamecity:Hamburg und Betreiber von Games-Career.com, dazu: „Alte Klischees haben in dieser jungen Branche keinen Platz. Gerade vor dem Hintergund, dass immer mehr Frauen Online-Games spielen, wird der Bedarf an weiblichen Fachkräften auf Entwicklerseite weiter zunehmen. Im Jahr 2012 wurden auf unserem Job Portal Games-Career.com 1.495 neue Mitarbeiter für die deutsche Games- Branche gesucht. Die Branche wächst daher trotz Konsolidierung und Wettbewerbsdruck weiterhin dynamisch. Hamburg zählt dabei zu den absoluten Hotspots aufstrebender Spieleentwickler und hat bundesweit den höchsten Personalbedarf. Bereits heute beschäftigen viele Studios Frauen als Programmierer- und Game Designerinnen.

„Bei der Ladies Night referieren drei Mitarbeiterinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie und warum sie in die Branche gekommen sind, und was diese so spannend macht. Mit gut 30 Prozent Frauenanteil ist Goodgame Studios bereits überdurchschnittlich aufgestellt, aber vor allem mehr Entwicklerinnen sind wünschenswert. Unterstützt und moderiert wird das Event von den Digital Media Women , die sich schon seit Jahren für mehr Frauen in digitalen Berufen einsetzen. Alle Interessierten, egal welchen Geschlechts, sind herzlich eingeladen. Hier geht es zur Anmeldung .

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 350 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 110 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“.
Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Eline Konopka
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

ekonopka@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com/de/neuigkeiten/

Computer IT Software

Zusammenspiel von Goodgame Studios und ProSiebenSat.1 Games

Preisgekröntes Online-Spiel Goodgame Empire ab sofort auf ProSiebenGames.de verfügbar

Zusammenspiel von Goodgame Studios und ProSiebenSat.1 Games

Patrick Abrar, Chief Sales Officer

Hamburg / München, 31. Januar 2013. Der Spieleentwickler Goodgame Studios und die ProSiebenSat.1 Games GmbH kooperieren ab sofort. Als erstes Resultat der Zusammenarbeit ist Goodgame Empire, der Erfolgstitel der Hamburger Spieleschmiede, über ProSiebenGames.de erreichbar. Zudem wird das Spiel auf den Sendern der TV-Gruppe mit einem eigens produzierten neuen TV-Spot beworben. Das kostenlose Browserspiel Goodgame Empire ist ein Aufbau-Strategie-Spiel, das 2012 mit den Publikumspreisen „European Games Award“ und „BÄM! Award“ ausgezeichnet wurde. Weltweit haben sich bereits über 22 Millionen Spieler registriert.

„Die Kooperation mit ProSiebenSat.1 Games ist für Goodgame Studios ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte. Mit dem neuen TV-Spot erreichen wir ein Millionenpublikum und erweitern damit unsere Zielgruppenreichweite signifikant“, betont Patrick Abrar, Chief Sales Officer bei Goodgame Studios. „Die Partnerschaft ist nachhaltig angelegt – nach Goodgame Empire werden weitere Titel auf ProSiebenGames.de eingebunden.“

Goodgame Empire ist unter http://empire.prosiebengames.de direkt erreichbar.

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 350 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 107 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“. Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Carsten Otte
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

pr@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com

Computer IT Software

Rollenspielelemente vertiefen Goodgame Empire

Ausrüstungsgegenstände für Feldherren und Burgvogte sowie Crafting eröffnen neue spielerische Möglichkeiten

Rollenspielelemente vertiefen Goodgame Empire

Mittels Crafting können aus vorhandenen Ausrüstungsgegenständen neue geschmiedet werden.

Mit dem aktuellen Update erhält Goodgame Empire, der Erfolgstitel des Hamburger Entwicklers Goodgame Studios, ein gänzlich neues Element, das die Spieltiefe und Abwechslung deutlich erhöht. Burgherren können ab sofort ihre Feldherren und Burgvogte mit Ausrüstungsgegenständen ausstatten, um verschiedene Angriffs- bzw. Verteidigungsattribute zu verbessern.

Ausrüstungsgegenstände können nach erfolgreichen Angriffen auf Computergegner gefunden und als Belohnung für erfüllte Quests erspielt werden. Es existieren Waffen, Helme, Rüstungen und Artefakte. Mit diesen werden die Kommandanten der Angriffs- oder Verteidigungseinheiten ausgestattet, um unterschiedliche Attribute zu verbessern, zum Beispiel die Reisegeschwindigkeit, die Kampfkraft oder auch den gewonnenen Ruhm bei siegreichen Schlachten. Alle Ausrüstungen gibt es in vier Stufen – gewöhnlich, selten, legendär und episch. Je höher die Stufe, desto größer ist natürlich die Wirkung. Darüber hinaus können mittels Crafting aus vorhandenen Gegenständen neue geschmiedet werden, auch mit höherer Wertigkeit. Durch die Zusammenstellung der Ausrüstung verbreitert sich das taktische Spektrum erheblich.

Neuer Spielspaß für lange Zeit
„Mit den Ausrüstungsgegenständen ziehen Elemente aus Rollenspielen in Goodgame Empire ein“, erklärt Olliver Heins, Head of Games bei Goodgame Studios. „Damit eröffnen wir unseren über 21 Millionen registrierten Spielern neue Handlungsoptionen, die Spielspaß und Langzeitmotivation deutlich steigern werden.“ Für das nächste Update ist bereits die erste Erweiterung der neuen Funktionen vorgesehen. Dann wird ein zusätzlicher Charakter eingeführt, der die Wirkung von Ausrüstungsgegenständen durch Zauberei weiter verstärken kann. Auch für erfahrene Burgherren und treue Spieler bleibt Goodgame Empire also immer spannend.

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 350 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 105 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“. Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Andreas Haase
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

pr@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com

Computer IT Software

Rollenspielelemente vertiefen Goodgame Empire

Ausrüstungsgegenstände für Feldherren und Burgvogte sowie Crafting eröffnen neue spielerische Möglichkeiten

Rollenspielelemente vertiefen Goodgame Empire

Mittels Crafting können aus vorhandenen Ausrüstungsgegenständen neue geschmiedet werden.

Mit dem aktuellen Update erhält Goodgame Empire, der Erfolgstitel des Hamburger Entwicklers Goodgame Studios, ein gänzlich neues Element, das die Spieltiefe und Abwechslung deutlich erhöht. Burgherren können ab sofort ihre Feldherren und Burgvogte mit Ausrüstungsgegenständen ausstatten, um verschiedene Angriffs- bzw. Verteidigungsattribute zu verbessern.

Ausrüstungsgegenstände können nach erfolgreichen Angriffen auf Computergegner gefunden und als Belohnung für erfüllte Quests erspielt werden. Es existieren Waffen, Helme, Rüstungen und Artefakte. Mit diesen werden die Kommandanten der Angriffs- oder Verteidigungseinheiten ausgestattet, um unterschiedliche Attribute zu verbessern, zum Beispiel die Reisegeschwindigkeit, die Kampfkraft oder auch den gewonnenen Ruhm bei siegreichen Schlachten. Alle Ausrüstungen gibt es in vier Stufen – gewöhnlich, selten, legendär und episch. Je höher die Stufe, desto größer ist natürlich die Wirkung. Darüber hinaus können mittels Crafting aus vorhandenen Gegenständen neue geschmiedet werden, auch mit höherer Wertigkeit. Durch die Zusammenstellung der Ausrüstung verbreitert sich das taktische Spektrum erheblich.

Neuer Spielspaß für lange Zeit
„Mit den Ausrüstungsgegenständen ziehen Elemente aus Rollenspielen in Goodgame Empire ein“, erklärt Olliver Heins, Head of Games bei Goodgame Studios. „Damit eröffnen wir unseren über 21 Millionen registrierten Spielern neue Handlungsoptionen, die Spielspaß und Langzeitmotivation deutlich steigern werden.“ Für das nächste Update ist bereits die erste Erweiterung der neuen Funktionen vorgesehen. Dann wird ein zusätzlicher Charakter eingeführt, der die Wirkung von Ausrüstungsgegenständen durch Zauberei weiter verstärken kann. Auch für erfahrene Burgherren und treue Spieler bleibt Goodgame Empire also immer spannend.

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 350 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 105 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“. Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Andreas Haase
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

pr@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com

Computer IT Software

Frauen in die Games-Branche!

Goodgame Studios tritt „Komm, mach MINT.“ bei

Frauen in die Games-Branche!

„Komm, mach MINT.“ – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen

Um mehr Frauen für die Games-Branche zu begeistern, schließt sich der Hamburger Entwickler dem nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen an. Frauen sind in den sogenannten MINT-Berufen leider immer noch unterrepräsentiert. Vor allem in Deutschland gibt es verhältnismäßig wenige Absolventinnen in den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Um dem entgegenzuwirken, rief das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2008 den nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ ins Leben. Über 125 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien engagieren sich bereits. Goodgame Studios schließt sich nun als erster unabhängiger Entwickler aus der deutschen Gamingbranche an.

Beim Wachstum verstärkt auf weibliche Fachkräfte setzen
Goodgame Studios aus Hamburg entwickelt und vertreibt Onlinespiele und befindet sich erfolgreich auf Expansionskurs. „Bis Ende 2013 wollen wir von derzeit etwa 300 auf 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wachsen. Qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden ist in Zeiten des Fachkräftemangels die größte Herausforderung. Wir freuen uns über jede Bewerberin und hoffen sehr, dass immer mehr junge Frauen sich für Berufe in der IT und gerade in der Spieleentwicklung entscheiden. Vor allem Mathematikerinnen und Programmiererinnen in den Bereichen Datenanalyse und Entwicklung sind auch bei uns noch in der Minderheit. Obwohl unser Frauenanteil mit 30 Prozent für die IT-Branche schon beachtlich ist, wünschen wir uns noch mehr Kolleginnen“, sagt Dr. Christian Wawrzinek, Mitbegründer und COO von Goodgame Studios.

Twitter-Aktion zeigt Problem in der Branche auf
Der Zusammenarbeit mit dem nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen soll dazu beitragen, die Gamingbranche als Arbeitgeber speziell für Frauen attraktiver zu machen. Viele Frauen empfinden die Bedingungen in der Branche als diskriminierend, wie auch eine Ende 2012 auf Twitter gestartete Aktion gegen Diskriminierung und Sexismus in der Gamingbranche (#1reasonwhy) zeigt. „Die Twitter-Aktion griff ein ernstes gesellschaftliches Thema auf, mit dem wir uns aktiv beschäftigen und deutliche Zeichen gegen Diskriminierung von Frauen in der Spielebranche setzen müssen. Die Kooperation von Goodgame Studios mit „Komm, mach MINT.“ ist ein Schritt in diese Richtung“, so Dr. Wawrzinek weiter.

Infoveranstaltungen für Frauen bei Goodgame Studios in 2013
2013 wird es beim Hamburger Entwickler öffentliche Veranstaltungen für Frauen geben, bei denen Mitarbeiterinnen ihre Tätigkeiten vorstellen und die Vorteile der Branche aufzeigen. Die Veranstaltungen sollen Interesse wecken, sowohl bei Frauen, die sich nach dem Schulabschluss noch nicht für einen Studiengang entschieden haben, als auch bei Frauen, die vor der konkreten Berufs- oder Arbeitgeberwahl stehen.

Über „Komm, mach MINT.“
„Komm, mach MINT.“ – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. „Komm, mach MINT.“ ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung „Aufstieg durch Bildung“ und wurde 2008 auf Initiative von Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in der Wirtschaft zu gewinnen. Bereits über 125 Partner unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen. Die Geschäftsstelle von „Komm, mach MINT.“ ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt.

Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte. Mit mehr als 1.000 Projekten ist es gelungen, bis heute insgesamt 436.800 Teilnahmen von Mädchen und jungen Frauen zu erzielen.

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 330 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 103 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“.
Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Eline Konopka
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

cotte@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com/de/neuigkeiten/

Computer IT Software

Goodgame Studios blickt zufrieden zurück – und zuversichtlich nach vorn

2012 war das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte: Versechsfachung des Umsatzes, Wachstum auf 300 Mitarbeiter und 100 Millionen registrierte Spieler

Goodgame Studios blickt zufrieden zurück - und zuversichtlich nach vorn

COO und Mitgründer Dr. Christian Wawrzinek

Schon Mitte Dezember konnte der 100-millionste registrierte Spieler gefeiert werden, zwischenzeitlich ist die Zahl auf über 103 Millionen weitergestiegen. Das Jahr wurde mit einem neuen Umsatzrekord beendet, der Vorjahresumsatz wurde dabei fast versechsfacht. Und zu Jahresbeginn der 300. Mitarbeiter begrüßt, Mitte Januar werden es bereits an die 330 sein. Der Jahreswechsel und das gesamte Jahr 2012 waren für Goodgame Studios, den Hamburger Entwickler von Onlinespielen, reich an Höhepunkten. „Das vergangene Jahr hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt“, resümiert COO und Mitgründer Dr. Christian Wawrzinek. „Besonders wichtig ist uns, dass unser Wachstum trotz der enormen Geschwindigkeit sehr nachhaltig ist. Goodgame Studios arbeitet sehr profitabel. Umsatz und EBIT steigen deutlich schneller als unsere Mitarbeiterzahl.“

Neue Produkte, viele neue Mitarbeiter
Produktseitig wurden mit Goodgame Big Farm und Goodgame Galaxy zwei erfolgreiche neue Titel veröffentlicht. Goodgame Big Farm knackte in der Rekordzeit von nicht einmal sechs Wochen die Marke von einer Million Spielern und trug damit seinen Teil dazu bei, dass die Zahl von 100 Millionen insgesamt registrierten Spielern in nur dreieinhalb Jahren erreicht wurde. Annähernd eine Verdoppelung im Verlauf eines Jahres – ein Tempo, das ebenfalls seinesgleichen sucht.

Die geglückte Erschließung neuer internationaler Märkte schlägt sich auch in den Zugriffszahlen auf das hauseigene Spieleportal nieder. Laut Ranking des Statistikdienstes für Internet-Datenverkehr Alexa, einer Tochter von Amazon, rangiert die Seite aktuell auf Platz 514 der meistbesuchten Webseiten der Welt. Ein Indiz für eine starke Fortsetzung der Aufwärtsentwicklung.

Jenseits abstrakter Zahlen hat sich im vergangenen Jahr viel Sichtbares bei Goodgame Studios getan. Um Platz für etwa 150 neuen Kollegen im Jahr 2012 zu schaffen, wurde die Bürofläche beinahe verdreifacht. Gleichzeitig wird großer Wert auf eine extrem sorgfältige Personalauswahl gelegt, wie Christian Wawrzinek betont: „Wir suchen die Besten der Besten. Deswegen stellen wir von den über 2.000 Bewerbern, die uns monatlich anschreiben, nur etwa zwei Prozent ein.“ So wächst die Belegschaft dennoch jeden Monat um circa 40 Mitarbeiter. Aus diesem Grunde steht die nächste Vergrößerung der Räumlichkeiten bereits an: Im Februar wächst die Fläche um ein weiteres Drittel auf dann über 7.000 m2.

Der Blick geht nach vorn
Auch für die Zeit danach zeigt sich Wawrzinek optimistisch: „Mit unserem analyseorientierten Ansatz, großem Engagement und hoher Lernbereitschaft werden wir unsere erfolgreiche Arbeit 2013 fortsetzen – und neben dem Ausbau unserer Präsenz im Web auch mehrere Produkte für mobile Endgeräte herausbringen.“

Goodgame Studios in Hamburg ist das am schnellsten wachsende Spieleunternehmen Europas. Seit der Gründung im Juni 2009 ist der Entwickler und Publisher von Onlinespielen auf gut 330 Mitarbeiter gewachsen. Weltweit spielen über 103 Millionen Menschen diese Social Online Games. Die rasante Entwicklung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem als „Entrepreneur des Jahres 2011“. Das Spiel Goodgame Empire wurde ebenfalls ausgezeichnet und erhielt 2012 sowohl den „European Games Award“ als auch den „BÄM! Award“.
Bis Ende 2013 will Goodgame Studios auf 800 Mitarbeiter wachsen, um die Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.

Kontakt:
Goodgame Studios
Carsten Otte
Theodorstr. 42-90, Haus 11
22761 Hamburg

cotte@goodgamestudios.com
http://www.goodgamestudios.com/de/neuigkeiten/