Tag Archives: glasstec 2018

Electric Electronics

glasstec 2018: Tichawa exhibits CIS sensors for quality control of glass products

Friedberger CIS expert at the world’s leading trade fair of the glass industry from 23 to 26 October in Düsseldorf

glasstec 2018: Tichawa exhibits CIS sensors for quality control of glass products

(Source: Tichawa Vision GmbH)

Friedberg/Germany, 5 October 2018. The live demo of the award-winning VDCIS places Tichawa at the centre of its first appearance at glasstec 2018. At its booth D37 in Hall 12, the high-tech company from Friedberg, Germany, will present the high-precision CIS sensor for industrial quality control of glass, wood, plastic, metal and ceramic products as well as food and blister packaging. For the first time Ticahwa Vision presents also the VTCIS with integrated white balance for roll-to-roll print applications. glasstec will take place from 23 to 26 October 2018 at the Düsseldorf Exhibition Centre.

glasstec is the most important trade fair for the glass industry. Companies from all over the world present their latest trends and innovative technologies in the field of glass processing. „The fair is the ideal platform to present our latest industrial scanners for the inspection of glass products to the trade audience and to show them live ,“ says Dr. Nikolaus Tichawa, Managing Director of Tichawa Vision GmbH. „The demands on the quality of glass products are increasing. Manufacturers therefore need reliable solutions for 100 percent inspection“. With the VDCIS and VTCIS, Tichawa presents two innovative CIS sensors for automatic quality control.

VDCIS: High-speed inspection with Depth of Field of 15mm
Visitors will have the opportunity to experience the Vision Systems Design Innovators Award Gold winning VDCIS live in action. Tichawa designed the VDCIS especially for the surface inspection of highly profiled objects as well as products made of glass, wood, metal, plastic and ceramics. Special features: The VDCIS enables a working distance of up to 60 millimetres from the test object to the sensor window. At the same time, it offers a depth of field of 15 millimeters. This enables the CIS sensor to look deep to the products. For example, it can inspect the imprint on glass bottles, cans and other curved surfaces.

Due to its slim and very compact design, the VDCIS can be quickly and easily installed in machines saving efforts, time and cost. The sensor is available with scan widths starting with 300 to 1,800 millimeters. The VDCIS with switchable resolution (250 to 1,000 dpi) is available in RGB and monochrome (black/white) illumination combinations.

VTCIS: Integrated white balance for roll-to-roll print applications
The VTCIS, is one of the market-leading camera systems for quality control in terms of compactness and scanning speed. Due to the outstanding line rate of up to 90 kHz and a scanning speed of up to 20 m/s, the VTCIS is particularly suitable for high-speed inspection processes. It is available with a scan width of 260 to 1960 millimeters. The VTCIS provides excellent sensor geometry with a wide range of illumination options. The sensors can switch resolution and illumination (monochrome/RGB) during operation. This allows a different viewing of parts of the same object with different resolutions and colors, even at high transport speeds and scanning distances.

Proven CIS technology
Tichawa Vision GmbH develops and manufactures Contact Image Sensors (CIS) for inspection of flat materials as an alternative to conventional line cameras. The CIS contains in one housing a reading line, an optical system, and a light source for high-precision applications. Based on its know-how of low distance image sensor technology, Tichawa has developed a wide range of cameras for applications in various industries. Tichawa Vision configures ready-made and well proven function blocks in a short development time and thus builds cameras at extremely favorable prices. This principle offers high reliability in design regarding power consumption, functionality and size.

About Tichawa Vision:
Since the foundation in 1991, Tichawa Vision GmbH has specialised in the development, production and distribution of camera technologies for industrial image processing for the purpose of optical surface inspection and product control. Tichawa is the worldwide leader in the field of Contact Image Sensors (CIS), which -consisting of a reading line, an integrated lens and an optimized light source -generate reliable analytical results with an aspect ration of 1:1 for applications as well as glass processing, silk screen printing, wafer inspection, sorting of postal items or automation technology.

Company-Contact
Tichawa Vision GmbH
Dr. Nikolaus Tichawa
Burgwallstraße 14
86316 Friedberg
Phone: +49 (0) 821 455 553 0
E-Mail: sales@tichawa.de
Url: http://www.tichawa.de

Press
epr – elsaesser public relations
Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 (0) 821-4508 79-17
E-Mail: sh@epr-online.com
Url: http://www.epr-online.com

Elektronik Medien Kommunikation

glasstec 2018: Tichawa zeigt CIS-Sensoren zur Qualitätskontrolle von Glasprodukten

Friedberger CIS-Experte erstmals auf der Weltleitmesse der Glasbranche vom 23.-26.10. in Düsseldorf

glasstec 2018: Tichawa zeigt CIS-Sensoren zur Qualitätskontrolle von Glasprodukten

(Bildquelle: Tichawa Vision GmbH)

Friedberg, 05. Oktober 2018. Die Live-Demo des preisgekrönten VDCIS stellt Tichawa in den Mittelpunkt ihres ersten Messeauftritts auf der glasstec 2018. An ihrem Stand D37 in Halle 12 zeigt das Friedberger High-Tech-Unternehmen den hochpräzisen CIS-Sensor für die industrielle Qualitätskontrolle von Erzeugnissen aus Glas, Holz, Plastik, Metall und Keramik sowie Lebensmittel- und Blisterverpackungen. Außerdem zu sehen ist der VTCIS mit integriertem Weißabgleich für Roll-to-Roll-Print-Anwendungen. Die glasstec findet vom 23. bis 26. Oktober 2018 auf dem Messegelände Düsseldorf statt.

Die glasstec ist die wichtigste Messe für die Glasbranche. Unternehmen aus aller Welt zeigen hier neueste Trends und innovative Technologien im Bereich Glasverarbeitung. „Die Messe ist die ideale Plattform, um dem Fachpublikum unsere neuesten Industriescanner zur Inspektion von Glaserzeugnissen zu präsentieren und live im Einsatz zu zeigen“, sagt Dr. Nikolaus Tichawa, Geschäftsführer von Tichawa Vision GmbH. „Die Anforderungen an die Qualität von Glasprodukten steigen zunehmend. Die Hersteller benötigen daher zuverlässige Lösungen für die 100-prozentige Inspektion.“ Mit dem VDCIS und VTCIS hat Tichawa gleich zwei innovative CIS-Sensoren zur automatischen Qualitätskontrolle im Gepäck.

VDCIS: High-Speed-Inspektion mit Tiefblick
Besucher haben die Möglichkeit, den mit dem Vision Systems Design Innovators Award in Gold ausgezeichneten VDCIS live im Einsatz zu erleben. Tichawa hat den VDCIS speziell für die Oberflächeninspektion von stark profilierten Gegenständen sowie Erzeugnissen aus Glas, Holz, Metall, Plastik und Keramik konzipiert. Das Besondere: Der VDCIS ermöglicht einen Arbeitsabstand vom Prüfobjekt zum Sensorfenster von bis zu 60 Millimeter. Gleichzeitig bietet er eine Tiefenschärfe von 15 Millimeter. Damit ist der CIS-Sensor in der Lage, tief zu den Produkten zu blicken. Er kann beispielsweise den Aufdruck auf Glasflaschen, Dosen und anderen gekrümmten Flächen inspizieren.

Durch seine schlanke und sehr kompakte Bauweise lässt sich der VDCIS ohne großen Installationsaufwand schnell und einfach in Maschinen einbauen. Der Sensor ist optional mit einer Lesebreite von 300 bis 1.800 Millimetern erhältlich. Der VDCIS mit umschaltbarer Auflösung (250 bis 1.000 dpi) steht in den Beleuchtungskombinationen RGB und Monochrome (schwarz/weiß) zur Verfügung.

VTCIS: Integrierter Weißabgleich für Roll-to-Roll-Print-Anwendungen
Der außerdem am Stand gezeigte VTCIS zählt hinsichtlich Kompaktheit und Abtastgeschwindigkeit zu den marktführenden Kamerasystemen zur Qualitätskontrolle. Dank der herausragenden Zeilenrate von bis zu 90 kHz und einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 20 m/s eignet sich der VTCIS insbesondere für sehr schnell laufende Inspektionsprozesse. Er ist optional mit einer Lesebreite von 260 bis 1960 Millimeter verfügbar. Der VTCIS bietet lückenlose Sensorgeometrie mit einer großen Auswahl an Beleuchtungen. Die Sensoren können ihre Auflösung und Beleuchtung (Monochrom / RGB) im laufenden Betrieb ändern. Dadurch ist eine unterschiedliche Betrachtung von Teilen desselben Objekts mit unterschiedlichen Auflösungen und Farben möglich, sogar bei hoher Transportgeschwindigkeit und Scanweite.

Erprobte Technologie
Die Contact Image Sensoren (CIS) aus dem Hause Tichawa haben sich zur Prüfung flacher Materialien als Alternative zu herkömmlichen Zeilenkameras etabliert. Die aus einer Lesezeile, einer Optik und einer Lichtquelle bestehenden CIS kommen bei Anwendungen mit hoher Genauigkeit zum Einsatz, so auch in der Druckbranche. Auf Basis der Low-Distance-Image-Sensor-Technologie entwickelt Tichawa Vision die Contact Image Sensoren kontinuierlich weiter und bietet ein umfangreiches Produktportfolio für verschiedenste Anwendungsgebiete. Im industriellen Umfeld hat sich Tichawa im Bereich Entwicklung und Produktion zum weltweiten Markt- und Technologieführer für CIS (Contact Image Sensoren) etabliert.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 konzentriert sich die Tichawa Vision GmbH auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Kamera-Technologien für die industrielle Bildverarbeitung zum Zweck der optischen Oberflächeninspektion und Produktkontrolle. Weltweit marktführend ist Tichawa auf dem Gebiet der Contact Image Sensoren (CIS), die – bestehend aus einer Lesezeile, integrierter Optik und anwendungsoptimierter Lichtquelle – mit einem Abbildungsverhältnis von 1:1 zuverlässige Analyseergebnisse für Anwendungen wie die Glasverarbeitung, den Siebdruck, die Waferinspektion, die Postsortierung oder die Automatisierungstechnik generieren.

Firmenkontakt
Tichawa Vision GmbH
Dr. Nikolaus Tichawa
Burgwallstraße 14
86316 Friedberg
(0821) 455 553 0
sales@tichawa.de
http://www.tichawa.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
(0821) 4508 7917
sh@epr-online.de
http://www.epr-online.de