Tag Archives: Gift

English Press Releases

Ghost White Toner is first time exhibitor at Spring Fair bringing white printing to the UK“s largest creative business show.

Visit us at Spring Fair Birmingham Hall 3 Stand No. 3Q40

Ghost White Toner is first time exhibitor at Spring Fair bringing white printing to the UK"s largest creative business show.

Visit us at Spring Fair Birmingham

Spring Fair is UK“s No. 1 event for Gifts and Home trade attracting creative business owners, buyers and designers from all over the country. This year Ghost White Toner present it“s white printing solution for everyone.

While printing in white on colored papers was only possible for large scale productions in screen printing, Ghost offers an easy and affordable solution to print white with regular office laser printers. By replacing the black toner cartridge with the Ghost White Toner cartridge every laser printer can be turned into a white toner printer. White designs can be printed directly onto colored paper and cards as well as on transfer foils or stickers.

With Ghost White Toner small scale productions of handcrafted gift cards, greetings, invitations as well as DIY and home trade products with white prints is now possible and affordable.

Ghost White Toner cartridges are available for a large number of different HP, Canon and Lexmark laser printers. In addition to this Ghost offers attractive starter packages, the Ghost Bundles, including an HP Color Laserjet, a Ghost White Ton-er cartridge and more for getting started with white toner printing right away.

Ghost White Toner opens up various applications for DIY-Lovers, Creative-Studios, shops that sell handmade products and Textile-Designers. From special gifts and greeting cards to stunning crafts or individual clothing design, with Ghost multiple products are possible!

All applications will be demonstrated live by the Ghost team at Spring Fair in Hall 3 Stand 3Q40.

More info at www.springfair.com and on our exhibitor profile http://www.springfair.com/exhibitor/Ghost-GmbH

Ghost GmbH aus Düsseldorf ist ein 2015 gegründetes Start-Up, das den Weißdruck auf Laserdruckern erstmals einer breiten Kundengruppe öffnet. Firmengründer David Kandelhardt ist seit 15 Jahren in der Drucker-Branche aktiv. Ghost will den Weißdruck auf Laserprintern salonfähig machen.

Mehr Infos:
Web: http://www.ghost-white-toner.com/

Social Media:
https://www.facebook.com/ghostwhitetoner
https://instagram.com/ghostwhitetoner/
https://www.pinterest.com/ghostwhitetoner/
https://twitter.com/ghostwhitetoner

Kontakt
Ghost GmbH
David M. Kandelhardt
Vogelsanger Weg 38
40470 Düsseldorf
0211-37067-55
mail@ghost-white-toner.com
http://www.ghost-white-toner.com

Computer IT Software

Erfolgs-App „Kinder und Gift“ nochmal verbessert – Infolücke zum Thema Tensidvergiftungen geschlossen

Mit über 80.000 Downloads genießt die kostenlose Smartphone-App „Kinder und Gift“ einen hervorragenden Ruf. Bestnoten vergeben aber nicht nur User, sondern auch die medizinische Fachwelt. Grund für den Erfolg sind unter anderem auch inhaltliche Up

Erfolgs-App "Kinder und Gift" nochmal verbessert - Infolücke zum Thema Tensidvergiftungen geschlossen

PR-Agentur PR4YOU

Jetzt kommt ein weiteres Themenmodul hinzu, das mehr Wissen zu einem weiteren wichtigen Problem schafft.

Tensidhaltige Produkte spielen bei Vergiftungen von Kindern eine ernstzunehmende Rolle. Dennoch findet man über die Risiken und Wirkungen im Vergiftungsfall von zum Beispiel schäumenden Wasch- und Reinigungsmitteln eher weniger Informationen. Auch Internetrecherchen lassen wichtige Fragen für Eltern nicht selten unbeantwortet.

„Tensidvergiftungen“ heißt das neue Modul, das mehr Licht ins Dunkel bringen soll. Übersichtlich aufbereitet gibt es hier praktische Infos, Tipps und Hilfestellungen. Der User erfährt, was Tenside sind, wie Notfälle erkannt werden, was im Vergiftungsfall vor sich geht und was dann zu tun ist. Oder auch nicht! Viel Raum erhält auch die Vorbeugung, denn Gefahren lassen sich oft schon im Vorfeld vermeiden. Alltagsnähe sowie wissenschaftlich-medizinische Kompetenz wird wie gehabt durch die enge Zusammenarbeit mit dem Giftnotruf Erfurt gesichert.

Als Service der Berlin-Chemie AG und dem Entschäumer Espumisan® ist die Gratis-App „Kinder und Gift“ eine richtig gute Empfehlung für Eltern und alle Menschen, die häufiger mit kleinen Kindern zu tun haben.

Weitere Informationen zur App „Kinder und Gift“ sowie der Gratis-Download unter:
www.kigiApp.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
240 Wörter, 1.766 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Im Online-Pressefach können Sie schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

Download: https://we.tl/lLDJG6fj3l

– PNG: Foto: Screenshot mit Torso-Querschnitt > freigestellt
– JPG: Foto Screenshot: mit Torso-Querschnitt
– EPS : QR-Code: Link zur LandingPage Kinder und Gift
– DOCX: Espumisan® Emulsion Pflichttext Endverbraucher

BERLIN-CHEMIE AG / MENARINI GROUP
Pharmakompetenz im Herzen Europas

Dynamisches Wachstum, Arzneimittel-Innovationen und ein über Generationen gereifter Erfahrungsschatz sind Markenzeichen der BERLIN-CHEMIE AG. Die Wurzeln des Unternehmens am Hauptstandort Berlin-Adlershof reichen bis ins Jahr 1890 zurück. Seit 1992 gehört BERLIN-CHEMIE zur weltweit agierenden italienischen MENARINI Group und ist für das Arzneimittel-Geschäft in Deutschland sowie Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Zudem ist Berlin einer der drei Forschungsstandorte der MENARINI Group. Von 1999 bis 2015 hat BERLIN-CHEMIE den Umsatz mehr als verfünffacht (2015: 1.487 Mio. EUR) und die Zahl der Mitarbeiter im In- und Ausland mehr als verdoppelt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.700 Menschen. Zwei Drittel der im Inland verkauften Arzneimittel des Unternehmens sind innovative Präparate, vor allem zur Behandlung von Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen sowie Antidiabetika. BERLIN-CHEMIE liefert Medikamente in mehr als 30 Staaten und unterhält in 28 Ländern eigene Dependancen.

Espumisan® Präparate von der BERLIN-CHEMIE AG

sind apothekenpflichte Arzneimittel zur Linderung gasbedingter Blähungen und Völlegefühl. Ein zentraler Eckpfeiler der Espumisan® Kommunikation sind über Apotheken, Ärzte, Hebammen distribuierte Services zu verschiedenen Schwerpunktthemen (z.B. 3-Monatskoliken bei Babys oder Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit). Größter Beliebtheit erfreuen sich auch das PocketPoster mit BabyMassagen sowie die Smartphone-App „Kinder und Gift“ mit bereits ca. 80.000 Downloads.

Weitere Informationen zu den Espumisan® Präparaten sowie zum umfassenden Espumisan® Serviceprogramm sind im Internet abrufbar unter http://www.espumisan.de

Espumisan® Emulsion. Wirkstoff: Simeticon. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus), Völlegefühl, Säuglingskoliken (Dreimonatskoliken). Zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen, Sonographie (Ultraschall) und Gastroskopie. Als Entschäumer bei Vergiftungen mit Spülmitteln (Tensiden). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
BERLIN-CHEMIE AG, 12489 Berlin

Firmenkontakt
BERLIN-CHEMIE AG
Nicole Koblenz
Glienicker Weg 125
D-12489 Berlin
030 43 73 43 43
nkoblenz@berlin-chemie.de
http://www.espumisan.de

Pressekontakt
PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
030 43 73 43 43
presse@pr4you.de
www.pr4you.de

Fashion Trends Lifestyle

How to take Revenge on your Enemies – Horse Nuggets as a Gift

Anonymus and Ingenious Vengeance – Fast, cheap, very efficacious

How to take Revenge on your Enemies - Horse Nuggets as a Gift

A Good Revenge Idea

There are many occasions in life when you may feel hurt. They can be of a private character, but there is also work and then there are your colleagues or superiours and last not least bureaucrats or politicians, who drive you mad.

The one who comes first in search results with „revenge“ is the ex. It is clear that the ex is no good. Else he or she would simply not be an ex you would still think of. The mere existence of an ex is an offence, a crying shame, which needs to be punished. Along with it go infidelity, side affairs, separation and divorce. Thank heaven you do not have to rack your brains in order to find a good revenge idea when ditched or whatever.

Then there are the neighbours, often just a pest, a nuisance, noisy, boldfaced, impertinent. Especially the Brits seem to have a problem with their neighbours, other then the Americans for example. This is probably due to living conditions in rented flats instead of own homes. Anyway: They deserve your georgeous shitty revenge gift too.

Your colleagues or work mates as well as your boss may belong to another group of enemies, that may cause you stomach ache and ugly pimples. There is unjustified gossip, criticism and callousness. They all claim to know better what has to be done and how. This is obviously wrong. You got the expertise, so send them their piece of shit they deserve.

And then your friends who talk a bit to much behind you back and leak out information and little secrets to others, who should not know. A few shitty horse nuggets are the right answer for such betrayal.

So this may go on and on. But as your mind boggles already, the ideas bubble up and you see your enemies queuing to receive their fair revenge gift, this may be enough for now.

Anyhow, here is the address of your lovely revenge shop. Easy payment through Papal for example, nice wrappings and sizes, very discrete and completely anonymous:
http://www.shitty-revenge-gift.com

Distribution of an amusing and powerful Revenge Gift on all occasions.

Firmenkontakt
Shitty Revenge Gift
G. Beckmann
Wentzingerstr. 33
79106 Freiburg
0761 700 650
info@biorache.com
http://www.shitty-revenge-gift.com

Pressekontakt
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
0761 700 650
info@interconnections.de
http://interconnections.de

Familie Kinder Zuhause

Rauchmelder jetzt auch in Hessen gesetzlich vorgeschrieben

Der Einsatz von Rauchmeldern ist allerdings nicht nur wichtig für Vermieter!

Rauchmelder jetzt auch in Hessen gesetzlich vorgeschrieben

Rauchmelder sind klein, unauffällig, kostengünstig – und lebenswichtig! Im Falle eines Brandes in Wohnräumen sind nicht nur die Flammen selbst lebensgefährlich für die Bewohner. Gerade nachts besteht akute Gefahr durch die Rauchentwicklung: wenn Einrichtungsgegenstände verbrennen – insbesondere Kunststoffe und Sperrholz – entstehen hochgiftige Rauchgase, die sich rasch in der gesamten Wohnung oder dem ganzen Haus ausbreiten können. Bleibt dies von den Bewohnern unbemerkt und sie atmen die Gase ein kommt es zu Vergiftungen, die oftmals sogar tödlich enden können. Der Sauerstoff wird von den Flammen aufgebraucht und die verbrennenden Materialien setzen hochgiftiges Kohlenmonoxid und Kohlendioxid frei. Besonders tückisch: Falls der Rauch im Schlaf eingeatmet verliert der Betroffene das Bewusstsein und kann die Wohnräume nicht mehr verlassen. Die Opfer ersticken qualvoll an den giftigen Rauchgasen oder verbrennen in den Flammen. Zum Vergleich: Lediglich 35% aller Wohnungsbrände passieren nachts aber 70% der Todesopfer, die durch Brände gefordert werden, versterben bei nächtlichen Bränden, meist im Schlaf ohne den Brand zu bemerken.

Dabei ist die Lösung so einfach und so effektiv: Rauchmelder lassen sich ohne handwerkliche Montage problemlos und kostengünstig in jedem Eigenheim nachrüsten. Es muss meist lediglich eine Trägerplatte an der Raumdecke befestigt werden auf die der Rauchmelder aufgeschraubt wird. Die für den Betrieb notwendigen Batterien liegen normalerweise dem Gerät bei. In Neubauten werden inzwischen zusätzliche Stromkabel meist direkt verbaut, so dass ein Netzbetrieb möglich ist.
Rauchmelder sollten immer an der Zimmerdecke und möglichst in der Raummitte angebracht werden, da Rauch sich unter der Decke sammelt. Jeder Wohn- und Schlafraum sollte mit einem Rauchmelder ausgestattet sein, in Räumen mit starkem Luftzug oder der Küche kann es zu Fehlfunktionen kommen.
Rauchmelder dürfen auf keinen Fall abgedeckt oder mit Farbe überstrichen werden, da dann die optische Raucherkennung gestört wird.
Für wenige Euro überwachen die Geräte rund um die Uhr die Raumluft mittels einem optischen Sensor. Falls Rauch in der Wohnung entdeckt wird, gibt der Melder einen durchdringenden akustischen Alarm und weckt so die Bewohner oder alarmiert Nachbarn, falls niemand zu Hause sein sollte. Die Bewohner haben die Chance, die Flammen zu bekämpfen – und so einen größeren Schaden zu vermeiden – oder die Wohnung schnellstmöglich zu verlassen ohne selbst in Gefahr zu geraten.
Die Batterien halten in der Regel mehrere Jahre. Falls die Energieversorgung gefährdet warnt der Rauchmelder durch ein optisches und akustisches Signal und die Batterien können frühzeitig ausgetauscht werden. Spätestens nach zehn Jahren sollten Rauchmelder sicherheitshalber ausgetauscht werden.

Beim Einkauf von Rauchmeldern verlässt man sich am besten auf vertrauenswürdige Fachhändler wie beispielsweise das Unternehmen kh-security aus dem hessischen Heidenrod, das sich seit 1990 auf Haussicherheit und Selbstschutz spezialisiert hat. Experten warnen vor billigen Modellen im Baumarkt oder beim Discounter, da diese weniger zuverlässig sein können. Die Kennzeichnung der Rauchmelder mit dem Prüfsiegel „CE“ sollte auf jeden Fall beachtet werden, um qualitativ hochwertigen und verlässlichen Schutz zu erhalten. Außerdem aufschlussreich ist das unabhängige Prüfsiegel „Q“ – es kennzeichnet besonders langlebige Rauchmelder mit einer garantierten Einsatzdauer von mindestens 10 Jahren.

Inzwischen gibt es längst nicht mehr nur die klassischen weißen runden „Dosen“, die man unter die Decke schraubt. Es gibt Modelle in vielen verschiedenen Designs und Größen für jeden Geschmack und Einsatzort. Neue kompakte Geräte sind kaum grösser als ein Frühstücksei. Weltneuheiten wie diese sowie ein breites Angebot an qualitativ hochwertigen Rauchmeldern mit vielen verschiedenen Varianten und ansprechenden Designs findet man im Onlineshop unter www.kh-security.de : „Denn zu einem rundum sicheren Gefühl in den eigenen vier Wänden gehört auch der Schutz vor Feuer und Rauch!“

kh-security – Seit 25 Jahren Ihr kompetenter Partner zu Haussicherheit und Selbstschutz

Kontakt
kh-security GmbH & Co. KG
Julia Kempenich
Haidering 17
65321 Heidenrod
06124 – 72 79 810
julia.kempenich@kh-security.de
http://www.kh-security.de

Bildung Karriere Schulungen

Biologie des Meeres – Gift rettet Algen das Leben?

Seminarveranstaltung NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH: Überlebensstrategien der Algen in der Versorgungskrise – Forschung und Wissenschaft mit neuen Lösungsmöglichkeiten für einen nachhaltigen Umweltschutz mit guten Nebeneffekten

Biologie des Meeres - Gift rettet Algen das Leben?

Biologie des Meeres – Gift rettet Algen das Leben? – Diskussionsbeitrag NAM Niedersächsische Algen M

Industrielle Produktion von Algen – aus Umweltschutzgründen, aus Gründen der Energieversorgung – ist seit einigen Jahren ein großes Thema. Europäische Union und Industrie investieren hohe Summe in die wissenschaftliche Weiterentwicklung dieses Themas. Algen sind und waren für weite Teile der Bevölkerung keine relevanten Themen. Im Rahmen von Weiterbildungsveranstaltungen wird diese Wissenslücke geschlossen. Die NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH mit Sitz in Berlin führte in die Fragen der ökonomischen Nutzung von Algen für den aktiven Umweltschutz durch. NAM GmbH Geschäftsführer Uwe Dickmeis führt die Teilnehmer kurz in die Philosophie des Unternehmens und der eingeladene Experte und Referent erläutert das Potenzial der Mikroalgenbiologie und deren Schlüsseltechnologie.

Die Überlebensstrategie – warum und wozu spielt der Phosphatgehalt eine Rolle?

Der Referent gibt zu bedenken, dass hierbei die Alge Karenia brevis interessant ist. Diese Alge kommt in großen Mengen im Golf von Mexiko vor. Diese ernährt sich hauptsächlich von dem Nährstoff Phosphat, der zum Beispiel in Düngemitteln und menschlichen Abwässern vorkommt. „Mit anderen Worten: diese Alge lebt angesichts der Weltbevölkerung und Überdüngung im Paradies. Wenn diese paradiesischen Zustände enden, überlebt die Alge wie folgt: weniger Essen, mehr Gift“, verdeutlicht der Experte das Zusammenspiel in der Natur des Überlebens.

Je weniger Phosphat die Algen vorfindet, desto giftiger wird sie. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die Stärke ihrer Giftigkeit kann dann zwischen zwei und sieben Mal so hoch sein wie unter normalen Umständen. Mit dieser Strategie schützen sich die Algen aktiv vor ihren Fraß Feinden, wie z. B. Zooplankton.

Algenblüte mit Folgen

Jedes Jahr kommt es im Golf von Mexiko zur sogenannten Roten Tide, einer massenhaften Vermehrung der Alge Karenia brevis. Diese führt zu großen ökologischen Schäden, Fischsterben und sogar zu Atemwegserkrankungen bei den Menschen in der Region. Genaue Vorhersagen, wann und wo die Algenblüte auftreten wird, lassen sich jedoch kaum machen.
Der Referent gibt hierbei zu bedenken, dass allerdings die Wachstumsgrenze der Algenblüte von Natur aus festgelegt ist: Wenn das Phosphat knapp wird, können sich die Algen nicht weiter vermehren. Das heißt aber auch, dass eine besonders große Menge an Algen am giftigsten ist.
Aufgrund dieser Studienergebnisse können Küstenmanager am Golf von Mexiko nun besser vorhersagen, wann die Algen besonders gefährlich sind. Dafür müssen sie nur den Phosphatgehalt im Wasser regelmäßig kontrollieren. Mit diesem Wissen können sowohl das Ökosystem als auch die Menschen in der Region besser geschützt werden.

Diese Wehr der Algen kann für die Produktion von Algen nutzbar umgesetzt werden. Der Referent führte weitere Forschungsergebnisse an. Verschiedene Projekte sind noch in der Experimental Phase, aber Erfolge konnten bereits erzielt werden und die Umsetzung von Produktionsprojekten befinden sich im weiteren Ausbau.

Fazit: Motivation Überleben durch Egoismus

Diese Alge zeigt, dass Egoismus ganz natürlich und überlebenswichtig ist: Um sich zu retten, vergiftet sie einfach die anderen.

Uwe Dickmeis

Geschäftsführer NAM GmbH
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Mikroalgenbiotechnologie ist eine Schlüsseltechnologie und ein unerschöpfliches Potenzial für die Zukunft unserer Welt. Seit Gründung der NAM Niedersächsischen Algen Manufaktur GmbH im Jahr 2013 hat das Unternehmen sich auf die Fahne geschrieben auch einen Beitrag zu leisten, um den Planeten ein wenig besser zu machen. Visionen, Innovationen und Nachhaltigkeit möchten die NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH und ihre Mitarbeiter realisieren. Dabei knüpft die Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH weltweite Kontakte zu Biomasseproduzenten, Lebensmittelproduzenten, zur pharmazeutischen und Kosmetikindustrie aber auch zu Energieanbietern. Die Alge bietet dem Unternehmen die Voraussetzung für innovative und marktfähige Produkte. Weitere Informationen unter www.nam-algen.de

Kontakt
Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH
Uwe Dickmeis
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
+49 4488 9999994
+49 4488 9999996
info@nam-algen.de
http://www.nam-algen.de

Tourismus Reisen

Nach Kontakt mit Feuerquallen: Süßwasser kann Schmerzen verstärken

R+V-Infocenter: Haut nicht mit Trinkwasser oder Alkohol abwaschen – Nesseln sofort vorsichtig entfernen

Nach Kontakt mit Feuerquallen: Süßwasser kann Schmerzen verstärken

Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung

Wiesbaden, 19. August 2014. Ob am Mittelmeer oder an Nord- und Ostsee: In vielen Ferienregionen müssen Sommerurlauber derzeit mit giftigen Quallen rechnen. Der Kontakt mit den gallertartigen Tieren ist zwar meist ungefährlich, aber schmerzhaft – und gutmeinende Helfer verschlimmern diese Schmerzen oft ungewollt noch. „Sie tun das Naheliegende und waschen die Haut mit Trinkwasser ab. Doch wenn sich noch Nesseln darauf befinden, setzen sie so noch mehr Gift frei“, sagt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung. Er rät, besser Salzwasser als Erste-Hilfe-Maßnahme einzusetzen.

Die oft Feuerquallen genannten Arten haben an ihren Tentakeln Nesselzellen mit giftgefüllten Kapseln. Bei Hautkontakt rufen sie schmerzhafte „Verbrennungen“, Rötungen und Schwellungen hervor, bei empfindlichen Menschen und Kindern auch Schwindel und Übelkeit. In seltenen Fällen kommt es zu einem allergischen Schock.

Zuerst Nesseln entfernen
Das wichtigste ist, zuerst die noch an der Haut haftenden Nesseln zu entfernen – allerdings auf keinen Fall mit Süßwasser oder Alkohol. Denn dadurch können weitere Giftkapseln aufplatzen und sich die Schmerzen noch verschlimmern. Salzwasser oder Essig verhindern dies hingegen.

Zum Entfernen eignet sich Sand: einfach auf die Haut streuen und nach rund zehn Minuten vorsichtig abschaben ohne zu reiben, beispielsweise mit einer Kreditkarte. Auch Rasierschaum hat sich bewährt. Anschließend die betroffenen Stellen mit Eis oder Gel kühlen. „Helfer sollten dabei immer aufpassen, dass sie sich nicht selbst die Hände verbrennen. Gummihandschuhe sind ein guter Schutz“, sagt R+V-Experte Dr. Ostendorf. Wer keine dabei hat, kann sich an die Strandaufsicht oder eine Erste-Hilfe-Stelle wenden: Diese sind oft mit Hilfsmitteln ausgestattet und wissen zudem genau, was zu tun ist.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Nach dem Kontakt mit einer Qualle möglichst wenig bewegen, damit sich das Gift nicht so schnell im Körper verteilt.
– Urlauber sollten sich über die Situation an den jeweiligen Stränden informieren. In manchen Gebieten zeigen Fahnen an, dass vermehrt Quallen im Wasser sind.
– Aber auch bei massenhaft toten Quallen am Strand ist es sicherer, nicht zu baden und Kinder nicht direkt am Ufer spielen zu lassen. Feuerquallen geben ihr Gift auch noch einige Zeit nach ihrem Tod ab – deshalb auf keinen Fall berühren.
– Hat jemand in der Familie eine bekannte Allergie, gehören entsprechende Medikamente in die Reiseapotheke. Betroffene nach einer Quallenberührung erst einmal nicht alleine lassen, um einen allergischen Schock auszuschließen. Bei sehr starken Reaktionen, Kreislaufproblemen und Unwohlsein ist eine ärztliche Behandlung zu empfehlen.

Mehr unter http://ao-url.de/34d8e5

www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Frau Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Schaberweg 23
65189 Bad Homburg
06172/9022-131
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Sonstiges

„Hundsgiftgewächse“ und Co.: Hundebesitzer müssen im Frühjahr auf giftige Pflanzen achtgeben

– Insbesondere importierte Gartenpflanzen wie Amaryllis, Christdorn oder Oleander erweisen sich im Frühjahr als Gefahrenquelle für neugierige Hunde.

– Hundehalter sollten bei einer möglichen Vergiftung des Hundes die Pflanze zur Diagnose mit zum Tierarzt bringen, raten die Hundeernährungsexperten von nutricanis (www.nutricanis.de).

"Hundsgiftgewächse" und Co.: Hundebesitzer müssen im Frühjahr auf giftige Pflanzen achtgeben

Die Hundenahrung von nutricanis entspricht dem neuesten Stand der Forschung

Hamburg, 2. April 2014 – Was kann es Schöneres als einen Garten geben, der im Frühjahr voller Blüten und Blütenduft ist? Nicht nur Hobbygärtnern geht dabei das Herz auf, wenn sich die Natur von ihrer schönsten Seite zeigt. Dabei ist den meisten nicht bewusst, dass Pflanzen wie Amaryllis, Christdorn oder Oleander in unseren Breitengraden eigentlich gar nicht heimisch sind. Die Pflanzen stammen in der Regel aus südlichen Regionen – und sind häufig giftig für Mensch und Tier. „Gerade auf junge und verspielte Hunde üben die Blüten mit ihren exotischen Düften eine große Anziehungskraft aus. Statt sie nur zu beschnuppern, fressen viele Hunde sie dann auch – und das mit zum Teil tödlichen Folgen“, warnt Hunde-Experte Stefan Butzal vom Hundefutter Hersteller nutricanis ( http://www.nutricanis.de/ ).

Nomen est omen: Vorsicht „Hundsgiftgewächse“

Während bei den heimischen Pflanzen häufig „nur“ die Früchte giftig sind, betrifft dies bei den exotischen Sorten häufig die gesamte Pflanze. Blätter, Blüten, ja selbst die Stiele können Gift enthalten. Und das nicht zu knapp. Beim Oleander etwa, der nicht ohne Grund zur Pflanzenfamilie „Hundegiftsgewächse“ gehört, reichen 30 Blätter aus, um ein ausgewachsenes Pferd zu töten. Aufgrund ihres geringeren Gewichtes reicht bereits deutlich weniger Oleander aus, um einen Hund zu töten: Die toxische Dosis beginnt bereits bei 0,005% des Körpergewichts von Hunden!

Die weit verbreitetsten Giftpflanzen in Deutschland

Neben Oleander sollten Hundehalter bewusst auf folgende Pflanzen achten, die schwere Vergiftungen, zum Teil sogar mit Todesfolgen, auslösen können: Amaryllis, Azalee, Christdorn, Engelstrompete, Fingerhut, Goldregen, Maiglöckchen, Misteln, Rhododendron und Thuja.

Da sich der Hundekörper gegen die Vergiftung wehren will, geht diese meist als erstes mit Erbrechen einher, später folgen dann Symptome wie Durchfall, Fieber, Atembeschwerden, Krämpfe oder besonders starkes Speicheln.

Sieht ein Hundebesitzer, wie sein Hund an Oleander, Fingerhut oder einer der anderen giftigen Pflanzen „knabbert“, so sollte er ihn möglichst unverzüglich zum Tierarzt bringen. Gleiches gilt natürlich auch dann, wenn der Hund anfängt, die typischen Symptome einer Vergiftung zu zeigen. Wichtig: Hunde reagieren auf Vergiftungen zum Teil mit panischen Reaktionen, deshalb sollte der Besitzer beruhigend auf sie einwirken und den Hund unbedingt anleinen, damit er nicht das Weite sucht.

„Bemerkt man die Vergiftung noch an Ort und Stelle, so sollte man unbedingt die Pflanze mit zum Tierarzt nehmen, da dies die Diagnose und Behandlung erleichtert. Viele Hundehalter reagieren falsch, wenn sie versuchen, ihren Hund zum Erbrechen bringen. Dadurch setzen sie das Tier nicht nur unter zusätzlichen Stress. Unter Umständen kann die gutgemeinte Maßnahme sogar dazu führen, dass das Tier erstickt“ warnt Stefan Butzal vom Hundefutter Hersteller nutricanis. Diese und andere Notfallmaßnahmen sollten Hundehalter unbedingt dem Tierarzt überlassen.

Nicht tödlich, aber lästig: Allergien beim Hund

Ein anderes unschönes Thema im Frühjahr sind Allergien. Ähnlich dem Menschen können auch Hunde auf Pollen von Gräsern, Kräutern und Bäumen allergisch reagieren. Im Gegensatz zu den zum Teil hochgiftigen Pflanzen besteht hier jedoch keine akute Lebensgefahr. Allergien können die Tiere dennoch quälen. Pollenallergien etwa gehen häufig mit einer Bindehautentzündung der Augen, heftigen Juckreizen, Niesen und einer auffälligen Rötung der Schleimhäute einher. Besteht der Verdacht auf eine Allergie , sollten Hundebesitzer ebenfalls den Tierarzt aufsuchen, der dank klinischer Verfahren genau ermitteln kann, wogegen der Hund allergisch ist.

„Den Frühling sollte man mit seinem Hund in der freien Natur genießen, sich aber auch der Risiken bewusst sein, die in Flora und Fauna lauern. Die Gesundheit des Tieres sollte immer an erster Stelle stehen und der Hundehalter aufmerksam sein, was sein Vierbeiner frisst. Deshalb verzichtet nutricanis konsequent auf Gluten, künstliche Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker im Hundefutter, da diese im Verdacht stehen, allergische Reaktionen auszulösen“, sagt Hundeernährungsexperte Stefan Butzal.

Weitere Informationen rund um Ernährung, Erziehung, Gesundheit und Verhalten von Hunden auf www.nutricanis.de/hundewissen
Bildquelle:kein externes Copyright

Über nutricanis:

nutricanis arbeitet laufend daran, ein besseres Verständnis für die Bedeutung der richtigen Ernährung von Hunden zu schaffen und möglichst vielen Hundefreunden die Möglichkeit zu geben, ihren Hund mit Premium-Zutaten in Form zu halten – und das zu fairen Preisen. nutricanis Hundenahrung (www.nutricanis.de) bietet nicht nur großartigen Geschmack, sondern beste und ausgewählte Zutaten. nutricanis arbeitet eng mit Ernährungsforschern und Tierärzten zusammen, um die Bedürfnisse der Hunde in puncto Gesundheit und Wohlbefinden zu erfüllen. Die Hundenahrung von nutricanis entspricht dem neuesten Stand der Forschung, genutzt werden nur ausgewählte Fleischsorten wie beispielsweise Huhn oder Truthahn. nutricanis verzichtet bewusst auf Getreide und Soja als Sattmacher und setzt dafür auf nahrhaftes Gemüse wie Erbsen oder Kartoffeln. Die glutenfreie Hundenahrung kommt zu einhundert Prozent ohne künstliche Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Zucker, Farbstoffe und Aromen aus.

nutricanis
Daniel Görs
Bernstorffstraße 118
22767 Hamburg
040.88238519
info@goers-communications.de
http://www.nutricanis.de

Görs Communications – Public Relations (PR), Öffentlichkeitsarbeit, Marketing: Beratung & Agentur
Daniel Görs
Bernstorffstraße 118
22767 Hamburg
040.88238519
nutricanis@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de/

Auto Verkehr Logistik

ECOSTRIES – weniger giftige Emissionen, CO2 – NOx- HC – SO2

Die Europäische Union hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 20 % (gegenüber dem Stand von 1990) zu reduzieren. Mit einem Anteil von ca. 26 % trägt der Verkehr erheblich zu den CO2 Gesamtemissionen in der EU bei.

ECOSTRIES - weniger giftige Emissionen, CO2 - NOx- HC - SO2

Clean Emissions

München/Bayern – Im Dezember 2008 haben sich Rat und Parlament der Europäischen Union auf eine Verordnung zur Minderung der CO2 – Emissionen bei neuen PKW geeinigt; am 23. April 2009 wurde die Verordnung formell verabschiedet. Diese Verordnung soll einen verbindlichen Rechtsrahmen schaffen und der Autoindustrie Planungssicherheit geben. Besonders wichtig ist, dass bis 2020 der CO2- Ausstoß auf durchschnittlich 95 g/km gesenkt werden soll. Die europäischen Vorgaben sollen langfristig die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie steigern helfen, denn die Zukunft gehört effizienten Fahrzeugen – in Europa wie weltweit. Gegenüber dem ursprünglichen Kommissionsvorschlag enthält die Verordnung eine Reihe von Verbesserungen, die unter anderen mittel- bis langfristig zu einer verstärkten Minderung der CO2- Emissionen führen werden, aber die geforderten Werte zu realisieren ist nach wie vor ein Problem, dass die Autoindustrie nicht im Griff hat. Vor allem deutsche Autohersteller protestieren gegen strengere Klimaschutz-Gesetze für Autos, es findet sich kein deutscher Hersteller unter den ersten Zehn der umweltverträglichsten Automarken, nur der Smart kann da im Moment mit einem Wert von 116g/km überzeugen.

Erfindergeist ist gefragt

Ein innovatives Unternehmen mit dem Namen ECOSTRIES https://ecostries.com/ zeigt den Abgasen nun die rote Karte, das System nennt sich „Clean Emission“ (CEDT) es kann ohne das am Fahrzeug Veränderungen vorgenommen werden in jedem PKW/LKW eingebaut werden, also auch bei alten Fahrzeugen (Baujahr vor 2009) und das ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Techniken zur Emissionsreduktion.
Der Hersteller gibt an das Clean Emission with Power von ECOSTRIES® sich besonders auszeichnet durch die möglichen signifikanten Emissionseinsparungen bei Diesel- u. Benzinmotoren. Weniger CO-Ausstoß (Kohlenstoff), weniger NOx-Ausstoß (Stickoxyde), weniger CO2-Ausstoß (Kohlendyoxid), weniger SO2-Ausstoß (Schwefeldioxid) und weniger HC-Ausstoß (Kohlenwasserstoffe), sowie optimale Lamdawerte. Das klingt natürlich erstmal gut, es kommt aber noch besser, denn der Verbau von Clean Emission with POWER von ECOSTRIES® ist eintragungsfrei durch den Gesetzgeber § 19 der STVZO. Die Betriebserlaubnis und der Versicherungsschutz bzw. gültige Herstellergarantien und Gewährleistungsansprüche des Fahrzeugherstellers bleiben uneingeschränkt erhalten, da keine technischen Veränderungen am Fahrzeug erfolgen. Dies bestätigt der TÜV Süd, Dekra und das deutsche Kraftfahrtbundesamt in Flensburg. Clean Emission with POWER von ECOSTRIES® beugt der Versottung und Verstopfung von Abgasfilteranlagen vor und erhöht zugleich den Wirkungsgrad des Motors. Clean Emission with POWER von ECOSTRIES® ermöglicht die Emissionsbildung von bis zu 82,5% – 0,5%. Die Kosten für das Emissionsreduzierungs-Gerät (CEDT) sind vergleichsweise gering, EUR 238,– sind auch hier eine Ansage. ECOSTRIES® möchte, dass sich jeder umweltbewusste Kunde der die Natur und seine Umwelt schätzt, „Clean Emission“ auch leisten kann und somit aktiv bei jeder Fahrt weniger Emissionen produziert.

Clean Emission with Power, überzeugt

Denn vor allem hoch gezüchtete Sportwagen sind eher als CO2 Dreckschleudern bekannt, die namhaften Marken gelten als absolute Umweltsünder. Ein Beispiel was möglich ist wenn man die bekannte Physik mit der Quantenphysik verbindet und optimalen Schwingungen freien Raum lässt zeigt ein Sportwagen, ein Alfa Romeo GTA 3,2 V6 das Fahrzeug ist nicht mehr ganz neu, schick, schnell und stößt 290,4 CO2 g/km aus, nach Aufrüstung mit „Clean Emission“ ergibt sich folgender Wert: 162,6 g/km (nach ERFZ -Eco-Real-Fahrzyklus). Das ist eine CO2-Einsparung von 127,8 g/km das ist respektabel, vor allem wenn einem bewusst wird, dass nicht in die Fahrzeugtechnik durch Umbauten eingegriffen wird und das diese Technologie in jedes Fahrzeug einfach installiert werden kann. Wer gern mitreden möchte und alle Neuigkeiten sofort wissen will, findet ECOSTRIES auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/ecostries

Zukunftsvisionen

ECOSTRIES® arbeitet bereits an Geräten, die für Heizanlagen, Blockheizkraftwerke (BHKWs) und an Schiffsmotoren verbaut werden können. Findige Pioniere gehen neue Wege, um eine sauberere Umwelt möglich zu machen. Die Zukunft gehört den Mutigen, die über den Tellerrand der Bedenkenträger hinausblicken. (Ende)

ZAROnews, Presse & PR, Text & Bild, Oberzelgli 15, CH-6390 Engelberg, www.zaronews.com, Call 0041-78-6921113

Kontakt:
ZAROnews
Robert Zach
Oberzelgli 15
6390 Engelberg
0041786921113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Medizin Gesundheit Wellness

Neue Service-App „Kinder und Gift“ – Hilfe für den Giftnotfall: Ein Muss für jedes Smartphone und gratis dazu!

Hilfreiche Mobile-Apps gibt es viele, aber nur wenige können helfen, Unglücke zu verhindern und sogar Kinderleben zu retten. So wie die neue App „Kinder und Gift“ aus dem Espumisan® Serviceprogramm der Berlin-Chemie AG.

Neue Service-App "Kinder und Gift" - Hilfe für den Giftnotfall: Ein Muss für jedes Smartphone und gratis dazu!

Logo Berlin-Chemie AG

Giftunfälle mit Kindern sind keine Einzelfälle. Mehr als 100.000 Vergiftungsfälle jährlich in Deutschland, zumeist ausgelöst durch kindliche Neugier, sind ebenso erschreckend wie unnötig. Vorrangig betroffen sind Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren.

Ziel dieser neuen App mit ihren zwei Bereichen ist es, diese Zahl durch besseres Wissen und richtiges Handeln zu senken.

Als Informations- und Nachschlagewerk enthält der Bereich „Vorbeugen“ viele Tipps und Checklisten, um Notfällen schon im Vorfeld zu begegnen. Hilfreich ist auch ein Lexikon mit den wichtigsten Haushaltsgiften einschließlich sinnvoller Maßnahmen zur Akuthilfe.

Der Bereich „Hilfe im Giftnotfall“ stellt im Verdachts- oder Notfall schnell Kontakt zu kompetenter Hilfe her. Mit nur wenigen Klicks ist man z.B. mit der nächstliegenden Giftinformationszentrale verbunden. Aber auch eigene Rufnummern lassen sich abspeichern, um diese in der Hektik eines Notfalls ohne Zeitverlust parat zu haben.

Weitere Informationen zur App und zum kostenlosen Download (iPhone und Android) unter: http://www.kigiApp.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
202 Wörter, 1.417 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung

Im Online-Pressefach können Sie schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden: http://goo.gl/qjEqy

Über die BERLIN-CHEMIE AG / MENARINI GROUP

Pharmakompetenz im Herzen Europas

Dynamisches Wachstum, Arzneimittel-Innovationen und ein über Generationen gereifter Erfahrungsschatz sind Markenzeichen der BERLIN-CHEMIE AG. Die Wurzeln des Unternehmens am Hauptstandort Berlin-Adlershof reichen bis ins Jahr 1890 zurück. Seit 1992 gehört BERLIN-CHEMIE zur weltweit agierenden italienischen MENARINI Group und ist für das Arzneimittel-Geschäft in Deutschland, Osteuropa und Skandinavien verantwortlich. Zudem ist Berlin einer der drei Forschungsstandorte der MENARINI Group.

Von 1999 bis 2012 hat BERLIN-CHEMIE den Umsatz mehr als verfünffacht (2012: 1.501 Mio. EUR) und die Zahl der Mitarbeiter im In- und Ausland mehr als verdreifacht. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 5.325 Menschen. Zwei Drittel der im Inland verkauften Arzneimittel des Unternehmens sind innovative Präparate, vor allem Herz-Kreislauf-Mittel und Antidiabetika. BERLIN-CHEMIE liefert Medikamente in 35 Staaten und unterhält in mehr als 30 Ländern Mittel- und Osteuropas eigene Tochtergesellschaften und Dependancen.

Espumisan®-Präparate von der BERLIN-CHEMIE AG sind apothekenpflichte Arzneimittel zur Linderung und Beseitigung gasbedingter Blähungen und Völlegefühl. Als so genannter Entschäumer ist Espumisan® Emulsion auch zur Ersten Hilfe bei Vergiftungen mit tensidhaltigen Reinigungsmitteln zuglassen. Die meisten dieser Vergiftungen treten bei Kindern im Alter von 1 bis 5 Jahren auf.

Über Apotheken, Ärzte, Hebammen etc. distribuierte Ratgeber zu verschiedenen Schwerpunktthemen (z.B. 3-Monatakoliken bei Babys oder Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit) sind ein Eckpfeiler der Kommunikation von Espumisan®. Besonderer Beliebtheit erfreut sich seit Jahren der Elternratgeber „Kinder und Gift“. Mit der App Kinder und Gift wurde dieser Ratgeber-Bestseller jetzt in das zeitgemäße und naheliegende Medium Smartphone-App mit vielen hilfreichen Funktionen überführt.

Weitere Informationen zu den Espumisan®-Präparaten sowie zum umfassenden Espumisan®-Serviceprogramm sind im Internet abrufbar unter http://www.espumisan.de

Kontakt
BERLIN-CHEMIE AG / MENARINI GROUP
Nicole Stiemerling
Glienicker Weg 125
12489 Berlin
+49 (0) 30 6707 3165
nstiemerling@berlin-chemie.de
http://www.espumisan.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-gesundheitswesen.de

Mode Trends Lifestyle

Do you Voodoo?

Der Postkarten- und Geschenkartikel-Vertrieb modern times präsentiert wieder mal zwei außergewöhnliche, ach was, zwei völlig verrückte Trend-Artikel!

Do you Voodoo?

Neu bei modern times: Muttis Spucke und Voodoo Dolls

„Auf diese beiden Geschenkartikel freuen wir uns ganz besonders“, verrät modern times-Geschäftsführer Andreas Mamerow. Die Rede ist von den beiden Produktneuheiten „Voodoo Dolls“ und „Muttis Spucke“. Mamerow, dessen Unternehmen über 4000 Einzelhändler beliefert, ist sich sicher, dass hier zwei potenzielle Volltreffer an den Markt gehen. „Das Feedback auf den Frühjahrsmessen, als wir beide Produkte getestet haben, war überragend. Und die Flut an Vorbestellungen spricht für sich selbst“, hofft Mamerow auf Erfolgsprodukte, die in die Fußstapfen des immer noch heiß begehrten 2012-Topsellers „Geld- und Geschenkröhrchen“ treten.

Hier die Infos zu beiden Produkten:

Voodoo Dolls (lieferbar ab Mai 2013)
Du wolltest Deinem fiesen Chef schon immer mal eins auswischen? Dem Ex-Partner nachträglich alles Schlechte wünschen? Es der nervigen Schwiegermutter heimzahlen?
Kein Problem! Die Voodoo Dolls kümmern sich jetzt um Deine vier wichtigsten „Rachegelüste“ und um die Sache mit dem Weltfrieden. Die niedlichen Stoffpuppen mit Anhängerschlaufe machen sich in unkaputtbaren, aufreißbaren Dosen-Fläschchen und mit drei Stecknadeln (bzw. Q-Tip) auf den Weg zu Dir.

Muttis Spucke (lieferbar ab Juni 2013)
Weißt Du noch, wie“s damals war? Damals, als Mutti ihr Taschentuch erst an die Zungenspitze tippte und damit dann durch Dein Gesicht fuhr? Spaghetti-Eis, Schokoküsse und Braune Bären waren der Geheimwaffe Deiner Mutti schutzlos ausgeliefert. Hol sie Dir jetzt zurück!
Der 170 ml-Spender Handseife lässt die gute alte Zeit buchstäblich „im Handumdrehen“ wieder auferstehen.

Beide Produkt-Neuheiten können auch auf den Sommer-Messen Trendset, München (Halle B1 | Stand B 14) Vivanti, Düsseldorf (Halle 1 | Stand E08) und early bird, Hamburg (Halle B6 | Stand B 05) begutachtet werden.

„Das könnt Ihr doch nicht machen!“ Doch! Und zwar seit 1990! So lange schwimmt unser Vertriebsunternehmen am Postkarten- und Geschenkartikelmarkt schon erfolgreich gegen den Strom. Zur Trend setzenden Branchengröße machen modern times vor allem die humoristischen und satirischen Postkarten. Daneben sorgen starke Marken und hochwertige Lizenzen sowie ausgefallene Geschenkartikel für ein genauso breites wie starkes Sortiment.

Mit uns beginnen Einzelhandel-Kunden ihren Einkauf mit einem Lächeln auf den Lippen. Aufmerksamkeitsstarke, überwiegend humorvolle Produkte, starke Lizenzen und durchdachte Displays ziehen die Kunden erst in ihren Bann – und daraufhin ins Geschäft. Schließlich gilt: Ein lächelnder Kunde ist ein guter Kunde.

Kontakt:
modern times GmbH
Julien Lecoeur
Ludwig-Erhard-Allee 31
33719 Bielefeld
+49 521 915 16 0
jl@moderntimes.de
http://www.moderntimes.de