Tag Archives: Ghostwriter

Wissenschaft Technik Umwelt

Ideen und Verbesserungsvorschlägen im betrieblichen Vorschlagswesen – eine Publikation von AKADS

AKADS beschreibt den Stand der Forschung bzgl. der Ablehnungsgründe und der Bewertungskriterien von Ideen und Verbesserungsvorschlägen.

Ideen und Verbesserungsvorschlägen im betrieblichen Vorschlagswesen - eine Publikation von AKADS

Sie wollen hoch hinaus. Dann ist AKADS der perfekte Partner für Sie.

In den letzten Jahrzehnten hat sich ein tiefgreifender Wandel bei der betrieblichen Partizipation der Beschäftigten vollzogen. In kaum einem Unternehmen sind die möglichen Formen der Mitarbeiterbeteiligung, das Einbringen von Ideen und Verbesserungsvorschlägen geregelt. Noch seltener sind Ablehnungsgründe oder gar Bewertungskriterien definiert. Dabei sind Ideen als Motor der stetigen Unternehmensentwicklung und der Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen dringend notwendig.

Unternehmen verschenken erhebliches Potenzial, wenn sie gute Ideen, Verbesserungsvorschläge und Vorschläge nicht in die Unternehmensprozesse einfließen lassen – Potenzial, das man in Zeiten der Globalisierung und der Digitalen Transformation nicht verschenken darf. Ohne ein funktionierendes betriebliches Vorschlagswesen bleiben Kreativität und Entwicklungspotenzial ungenutzt.

In der Wissenschaft ist man sich heute einig, dass das Betriebliche Vorschlagswesen (BVW) und der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) untrennbar miteinander verbunden sind bzw. einander bedingen und nicht losgelöst voneinander betrachtet werden dürfen. Die Kombination von BVW und KVP bezeichnet man als Ideenmanagement. Dieser Bereich hat in jüngerer Vergangenheit großes Interessen bei Unternehmen und in der Wissenschaft gefunden.

In einer neuen Publikation beschreibt AKADS den Stand der Forschung bzgl. der Ablehnungsgründe und der Bewertungskriterien von Ideen und Verbesserungsvorschlägen im betrieblichen Vorschlagswesen. Die Arbeit steht als kostenloser Download auf der AKADS-Website zur Verfügung.

Als Nächstes erscheinen folgende Arbeiten: „Vor- und Nachteile von Outsourcing“, „Backsourcing – Entscheidungshilfen für eine Rückverlagerung“ und „Mechanische Gewinnprognosemodelle“.

AKADS ist ein junger Anbieter, der sich auf Schreib- und Publishing-Services spezialisiert hat. Hinter AKADS verbergen sich eine Handvoll routinierte Akademiker, Autoren und Journalisten, die in den vergangenen 20 Jahren zusammen mehrere Hundert Buchtitel und mehrere Tausend Zeitschriftenartikel publiziert haben. AKADS unterstützt Unternehmen und Privatpersonen beim Verfassen und Veröffentlichen beliebiger Dokumente.

Mit der eigens entwickelten Plattform „Ghostwriting NG“ arbeiten Autoren im Team, und zwar in Echtzeit. Kunden können sich jederzeit in das System einloggen, das im Saarbrücker Rechenzentrum betrieben wird, den Autoren über die Schulter gucken und per Chat, E-Mail oder Telefon mit dem Team in Kontakt treten. „Ghostwriting NG“ nutzt agile Projektmanagementmethode. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Arbeiten können deutlich schneller verfasst werden. Wichtiger noch: Die Qualität bewegt sich auf hohem wissenschaftlichen Niveau.

AKADS ist die einzige Agentur, die auf der Website Beispieldokumente zum Download zur Verfügung stellt. Außerdem zeigt AKADS seinen Kunden, wie sie den Aufwand für eine Publikation refinanzieren.

Die unabhängige Website „Ghostwriter-Vergleich.de“ bewertet AKADS als besten Anbieter auf dem Markt.

Kontakt
AKADS
Ben Bergen
Cecilienstr. 10
66111 Saarbrücken
0151 703 80 669
info@akads.de
http://www.akads.de

Bildung Karriere Schulungen

Ghostwring NG – Ghostwriting der nächsten Generation

Mit „Ghostwriting NG“ bietet AKADS eine agile Plattform, die das optimale Ergebnis liefert.

Ghostwring NG - Ghostwriting der nächsten Generation

Traditionelle Ghostwriter-Services sind teuer, bieten durchschnittliche Qualität und stellen ihr Kunden selten zufrieden. Mit „Ghostwriting NG“ bietet AKADS eine agile Plattform, die das optimale Ergebnis liefert.

# Ghostwriting im Team #
Jahr für Jahr nehmen Zehntausende Geschäftsleute, Politiker, Privatpersonen und Studenten die Dienste von Ghostwritern in Anspruch. Dabei dient in den meisten Fällen eine Agentur als Anlaufstelle und Schnittstelle zwischen Kunde und Autoren.

Die Autoren sind im Idealfall Fachkundige mit Schreiberfahrungen, die sich schnell in eine bestimmte Thematik einarbeiten können und das Einmaleins des wissenschaftlichen Arbeitens beherrschen. Die Agentur kümmert sich um einen geordneten Ablauf und die Kommunikation zwischen Kunde und Autor.

Doch die Realität ist eine andere. Auf dem Markt tummeln sich eine Fülle von Agentur, die mit harten Bandagen um die Gunst – und damit um das Geld – der Kunden kämpfen. Die meisten Agenturen machen ihren Kunden mit der Zusage etwas vor, dass die Haus-, Bachelor- oder Masterarbeiten von einem Profi verfasst wird.

Eine direkte Kommunikation zwischen Kunde und Autor ist meist von der Agentur nicht gewünscht. So liefern die Autoren den Auftraggebern oft Arbeiten, die weit hinter dem Möglichen herhinken, was bei einer engen Kooperation möglich wäre.

# Innovatives Konzept #
AKADS hat mit Ghostwriting Next Generation („Ghostwriting NG“) eine Plattform entwickelt, die diese Problematik löst. Bei „Ghostwriting NG“ arbeitet nicht mehr ein einzelner Autor an der Arbeit, sondern diese wird von einem mehrköpfigen Team verfasst. Das besteht in der Regel aus 3 bis 4 Autoren, die durch einen Teammanager geführt werden. Die Arbeit entsteht auf einer speziell entwickelten Kommunikationsplattform, in der die Autoren in Echtzeit zusammenarbeiten.

Der Kunde kann auf Wunsch in diesen Prozess integriert werden, sich aktiv über den Fortgang der Arbeit informieren und direkt in Kontakt mit den Autoren treten. Neben einer Kontaktaufnahme per Web oder E-Mail ist auch der telefonfische Kontakt möglich – auch ohne lange Wartezeiten und Terminabsprachen. Per Chat können Kunden jederzeit mit dem Autorenteam in Kontakt treten. „Ghostwriting NG“ ist keine Blackbox, von der der Kunde nicht weiß, was dort passiert. Im Gegenteil: Kunden können den Autoren permanent über die Schulter gucken. Die maximale Transparenz liegt AKDAS sehr am Herzen.

AKADS nutzt dabei agile Projektmanagementmethoden.

# Das Ziel: das bestmögliche Ergebnis für den Kunden #
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Arbeiten sind in deutlich kürzerer Zeit als beim klassischen Ghostwriting fertig. Eine 30seitige Bachelorarbeit lässt sich beispielsweise dank „Ghostwriting NG“ in einer Woche realisieren. Noch wichtiger: Die durch die Teamarbeit erzielte Qualität bewegt sich auch hohem wissenschaftlichen Niveau.

Auch Wunsch steht das AKADS-Team auch vor Ort zur Verfügung.

Eine weitere Besonderheit: Die Plattform „Ghostwring NG“ wird nicht auf irgendwelchen Servern in Übersee oder sonst wo ausgeführt, sondern im eigenen Saarbrücker Rechenzentrum. Der Fernzugriff auf die Linux-basierte Umgebung erfolgt primär über eine sichere VPN-Verbindung. Außerdem ist die Umgebung durch ein mehrstufiges Sicherheitskonzept geschützt. Maximale Sicherheit ist für AKADS ein Muss.

Ein weiterer Punkt ist AKADS wichtig: Das Autorenteam umfasst keine Universalgenies, die in allen Fachrichtungen dieser Welt zuhause sind. Daher nimmt das Team nur Aufträge an, die zu ihren Kernkompetenzen gehören. Alles andere wäre schlicht unseriös.

# Angebote #
Die von AKADS entwickelte Plattform bietet einen optimalen Mix aus Qualität, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Seriosität und Fairness. Auch die Preisgestaltung ist fair. Hier einige Beispiele:
– Hausarbeit in Journalismus (20 Seiten): 980 EUR
– Bachelorarbeit in BWL (40 Seiten): 1960 EUR
– Masterarbeit in BWL (50 Seiten): 2450 EUR
– Masterarbeit in Informatik (60 Seiten): 2940 EUR
– Masterarbeit in Architektur (40 Seiten): 1960 EUR

Interessierte Kunden können per E-Mail, Online-Kontaktformular oder telefonisch mit AKADS Kontakt aufnehmen.

AKADS ist ein junger Anbieter, der sich auf Schreib- und Publishing-Services spezialisiert hat. Hinter AKADS verbergen sich eine Handvoll routinierte Akademiker, Autoren und Journalisten, die in den vergangenen 20 Jahren zusammen mehrere Hundert Buchtitel und mehrere Tausend Zeitschriftenartikel publiziert haben. AKADS unterstützt Unternehmen und Privatpersonen beim Verfassen und Veröffentlichen beliebiger Dokumente.

Neben der Plattform „Ghostwriting NG“ hat das Unternehmen weiter Besonderheiten zu bieten. So ist AKADS die einzige Agentur, die auf der Website Beispieldokumente zum Downloads zur Verfügung stellt. Außerdem zeigt AKADS seinen Kunden, wie sie den Aufwand für eine Publikation refinanzieren.

Die unabhängige Website „Ghostwriter-Vergleich.de“ bewertet AKADS als besten Anbieter auf dem Markt.

Kontakt
AKADS
Ben Bergen
Cecilienstr. 10
66111 Saarbrücken
0151 703 80 669
info@akads.de
http://www.akads.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Ebook Ghostwriting – Jeder hat eine Geschichte zu erzählen

Ebook Ghostwriting - Jeder hat eine Geschichte zu erzählen

Schreibbüro und Lektorat EU

Alle Menschen auf dieser Welt haben eine packende Geschichte zu erzählen. Völlig gleich, ob spannend, traurig, lustig, oder interessant. Viele dieser Geschichten bekommen die Menschen jedoch nie zu hören, weil sie nie aufgeschrieben wurden. Die Gründe hierfür können zum Beispiel Zeitnot oder einfach nur Unkenntnis sein, wie man ein solches Projekt umsetzt. In der heutigen Zeit kann man allerdings im Auftrag ein Ebook schreiben lassen. Für Projekte dieser Art gibt es Buch Ghostwriter wie schreibbuero-und-lektorat.at, welche die Geschichten der Menschen aufschreiben und eine Publizierung ermöglichen. Viele Stars und Sternchen nutzen Ghostwriter seit langer Zeit, um ihre Memoiren zu veröffentlichen und das kann heute jedermann.

Was man nicht kann, lässt man andere machen

Es ist ganz normal, dass man etwas, das man nicht kann, andere machen lässt. Ansonsten würden nur wenige in warmen Häusern leben. Warum nicht auch die persönliche Geschichte von einem Buch Ghostwriter schreiben lassen? Das war die Grundidee des österreichischen Unternehmens „Schreibbüro & Lektorat.at“. Es gibt viele Geschichten, die das Potenzial haben, zu einem Kinohit verfilmt zu werden. Einige könnten ein Kassenschlager als Buch oder Ebook werden. Das Unternehmen mit Sitz in St. Johann hat dies erkannt und sich unter anderem darauf spezialisiert, Bücher im Auftrag zu verfassen. Das Unternehmen beschäftigt Experten der deutschen Sprache und fähige Schreiber, die diese Aufträge in die Tat umsetzen. Somit kann nun jeder sein persönliches Ebook schreiben lassen. Wer das klassische Buch bevorzugt, kann auch dieses selbstverständlich in Auftrag geben. Der Auftraggeber wird während der Texterstellung fortlaufend informiert und kann frei entscheiden, welche Textpassagen geändert werden sollen. Schließlich ist es seine Geschichte und diese wird so umgesetzt, wie er es gerne hätte. Keine Frage, das Unternehmen ermöglicht nicht nur Menschen ihre Geschichte zu erzählen, sondern es bringt diese Geschichten zugleich zu den Lesern.

Schreibbüro und Lektorat EU agiert als Ghostwriting-Unternehmen und erstellt Texte, Ebooks, Bewerbungen, Studienarbeiten und Interview Transkriptionen professionell und günstig.

Firmenkontakt
Schreibbüro und Lektorat EU
Manuela Aberger
Boznerstraße 17
6380 St. Johann in Tirol
06502205209
andreas.widmoser1@gmail.com
http://www.schreibbuero-und-lektorat.at

Pressekontakt
Schreibbüro und Lektorat EU
Andreas Widmoser
Boznerstraße 17
6380 St. Johann in Tirol
06502205209
manuela.aberger@gmail.com
http://www.schreibbuero-und-lektorat.at

Computer IT Software

Marketing mit eigenen Büchern – für Trainer, Speaker und Berater

Eigene Bücher sind für selbständige Seminartrainer, Speaker und Unternehmensberater oft ein wichtiger Karrierebaustein. Erfahren Sie, wie Sie am effektivsten vorgehen, um Ihr Buch zu publizieren.

Die Publikation eigener Bücher ist für selbständige Seminartrainer, Speaker und Unternehmensberater oft ein wichtiger Karrierebaustein. Corporate Books sind die Königsklasse der Unternehmenskommunikation und dienen als hochwertige und langlebige Marketing- und PR-Instrumente der Steigerung des Bekanntheitsgrades, der Kundenbindung und dem Aufbau eines Expertenstatus. Positive Auswirkungen von Büchern auf die Kundenakquise sind mittlerweile sogar wissenschaftlich belegt. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie am effektivsten vorgehen, wenn Sie ein Buch herausbringen wollen.

1.Beginnen Sie niemals mit dem Schreiben des Manuskripts!

Viele Autoren fangen in bester Absicht mit dem Schreiben des Buchtextes an – und bleiben irgendwann aus verschiedenen Gründen „stecken“, beispielsweise weil sie thematisch den Faden verlieren, nicht wissen, wie sie die Inhalte lesergerecht aufbereiten sollen, oder weil ihnen die Zeit fehlt, das Manuskript fertigzustellen und zu überarbeiten. Schließlich haben Kundenaufträge immer Vorrang, und ein Buchtext lässt sich fast nie „neben“ dem Tagesgeschäft schreiben. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, kommt zuerst die strategische Planung des gesamten Buchprojektes. Und damit sind wir auch schon beim zweiten Punkt:

2.Erstellen Sie zuerst ein Konzept (Expose)

Das Konzept ist der „Masterplan“ für Ihr Buch. Ein Buchprojekt ohne Konzept ist wie Segeln ohne Kompass: Die Einhaltung des Kurses und das Erreichen des Ziels bleiben dem Zufall überlassen. Das Konzept dient dazu, die wichtigsten Fragen zu beantworten: Wie soll das Thema zugeschnitten werden? Welchen besonderen Nutzen möchten Sie Ihren Lesern bieten? Welchen Etat wollen Sie einplanen? Wie soll das Buch nach der Veröffentlichung vermarktet und in Ihre PR-Strategie eingebunden werden? Brauchen Sie Dienstleister, die Ihnen die Arbeit abnehmen?
Dr. Sonja Ulrike Klug, The Expert in Publishing Books, empfiehlt: „Das Konzept sollte neben einer ausführlichen Inhaltsangabe auch eine Konkurrenzanalyse von anderen Büchern zum gleichen Thema enthalten. Machen Sie deutlich, inwieweit sich Ihr geplantes Buch von anderen Titeln unterscheidet und arbeiten Sie ein klares Alleinstellungsmerkmal heraus.“

3.Begeben Sie sich so früh wie möglich auf Verlagssuche

Für viele Selbständige steht und fällt der Bucherfolg mit einem Verlagsvertrag. Autoren beginnen mit der Verlagssuche häufig erst dann, wenn ihr Buchmanuskript fertig ist. Doch Verlage treffen ihre Entscheidungen nicht auf der Basis ausgearbeiteter Manuskripte, sondern auf der Basis gelungener Konzepte, die erkennen lassen, dass sich das Buch auf dem Markt behaupten wird. Da einerseits die Ablehnungsquote der Verlage gegenüber Autorenangeboten sehr hoch ist und andererseits die Vorlaufzeit der Verlage für eine Publikation ein halbes bis ein ganzes Jahr betragen kann, sollten Sie geeignete Verlage ansprechen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Das Konzept ist das wichtigste Werkzeug dafür.

4.Entscheiden Sie, ob Sie externe Dienstleister benötigen

Die Planung und Realisierung eines Buchprojekts dauert ein bis anderthalb Jahre. „Gelegentliche“ Arbeiten, die ständig vom Tagesgeschäft unterbrochen werden, führen fast immer zu Zeitproblemen. Nicht wenige Buchprojekte werden zwischen monatelanger Aufschieberei und dem Versuch, verlorene Zeit durch Hauruck-Aktionen wieder aufzuholen, regelrecht zerrieben.
Prüfen Sie daher bereits zu Beginn des Projekts, wieviel Knowhow und Zeit Sie einbringen können: Trauen Sie sich ein professionelles Publikationsmanagement zu? Verfügen Sie über die erforderlichen Verlagskontakte? Sind Sie routiniert im Verfassen umfangreicher Buchtexte? Können Sie mehr als 100 Arbeitstage für Ihr Buchprojekt erübrigen? Wenn Sie diese Fragen mit Nein beantworten, dann sollten Sie Ihr Projekt an geeignete Dienstleister delegieren. Die Unternehmenspublizistin Dr. Klug empfiehlt: „Warten Sie nicht, bis Sie in einer Sackgasse stecken, die Verlagssuche gescheitert ist oder Sie in zeitliche Engpässe geraten. Denn entgleiste Buchprojekte lassen sich nur mit großem Aufwand wieder auf die Schiene hebeln. Schauen Sie sich besser gleich zu Anfang nach Buch-Profis um, die Ihr Projekt kompetent begleiten.“ Infrage kommen zum Beispiel Literaturagenturen, Ghostwriter, Lektoren und auf Corporate Books spezialisierte Fullservice-Profis, die alle erforderlichen Dienstleistungen abdecken. Insbesondere in der strategischen Phase zu Anfang sollten Sie sich von Profis beraten lassen, um die Weichen richtig zu stellen.

5.Weitere Informationen für ein gelungenes Publikationsmanagement

Weitere Tipps und Hinweise finden Sie in dem aktuellen Ratgeber von Sonja Ulrike Klug Website der Buchautorin „Corporate Books“. Der kompakte Ratgeber ist in maximal einer Stunde zu lesen und kostet nur 9,99 EUR.

Sonja Ulrike Klug: Corporate Books. Hochwertige Instrumente der Unternehmenskommunikation. Springer-Gabler, Wiesbaden 2016. ISBN 978-3-658-13505-8 (Print), 9,99 EUR – ISBN 978-3-658-13506-5 (E-Book), 9,99 EUR.

Dr. Sonja Ulrike Klug, The Expert in Publishing Books, ist auf die Fullservice-Betreuung von Management- und Wirtschaftsbüchern im Auftrag von Trainern, Speakern und Beratern spezialisiert. In 25 Jahren hat sie mehr als 200 Buchprojekte betreut, von denen etliche zu Bestsellern und Longsellern geworden sind. Sie ist selbst Autorin von 19 Büchern zu Themen der Unternehmenskommunikation, der Wirtschafts- und Kulturgeschichte.

Dr. Sonja Ulrike Klug, The Expert in Publishing Books, ist auf die Fullservice-Betreuung von Management- und Wirtschaftsbüchern im Auftrag von Trainern, Speakern und Beratern spezialisiert. In 25 Jahren hat sie mehr als 200 Buchprojekte betreut, von denen etliche zu Bestsellern und Longsellern geworden sind. Sie ist selbst Autorin von 19 Büchern zu Themen der Unternehmenskommunikation, der Wirtschafts- und Kulturgeschichte.

Kontakt
The Expert in Publishing Books
Sonja Ulrike Dr. Klug
Menzenberger Str. 22
53604 Bad Honnef
02224902802
info@buchbetreuung-klug.com
http://www.buchbetreuung-klug.com

Politik Recht Gesellschaft

Fernsehanwaltswoche zu den Themen Mietpreisbremse, Kohl gegen Ghostwriter & Bundesarbeitsgericht zum Arbeitszeugnis

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen, zu den Themen Mieterhöhungen vor Mietpreisbremse, Kohl siegt gegen Ghostwriter und Bundesarbeitsgericht zum Arbeitszeugnis.

Mieterhöhungen vor Mietpreisbremse

Presseberichten zufolge nutzen Vermieter die Zeit vor Inkrafttreten der Mietpreisbremse werden, um noch einmal kräftig die Mieten zu erhöhen. Geht das? Was sollten Mieter beachten?

Helmut Kohl siegt gegen ehemaligen Ghostwriter

Helmut Kohl hat gegen seinen ehemaligen Ghostwriter nun doch noch vor Gericht gesiegt. Der Heyne-Verlag darf das Buch „Vermächtnis – Die Kohl-Protokolle“ nicht mehr an die Buchhandlungen ausliefern. Kohls Anwalt kündigt weitere Klagen auf Schadensersatz an.

Urteil der Woche: Das Bundesarbeitsgericht zum Arbeitszeugnis

Ist das Mittelmaß der Durchschnitt? Das Bundesarbeitsgericht eröffnet die nächste Runde der unendlichen Zeugnisstreitigkeiten. Am 18.11.2014 hat das Bundesarbeitsgericht noch einmal grundsätzlich entschieden, dass die Bewertung mit einer „3“ eine durchschnittliche Bewertung ist und bleibt. Damit hat das Bundesarbeitsgericht den zwischenzeitlichen Bemühungen der Berliner Arbeitsgerichtsbarkeit, diese Rechtsprechung nach oben zu ändern, eine eindeutige Absage erteilt.

19.11.2014

Auf http://www.Fernsehanwalt.com sehen Sie die „Fernsehanwaltswoche“ einmal wöchentlich mit aktuellen Berichten über juristische Themen, Urteile und Entwicklungen.

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Auch Privatleute lassen sich heute ihre Biographie von einem Ghostwriter schreiben

Auch Privatleute lassen sich heute ihre Biographie von einem Ghostwriter schreiben

Stefan Peter – Ghostwriter

Die eigene Lebensgeschichte von einem Ghostwriter aufschreiben zu lassen und diese als Biographie in Form eines gebundenen Buches zu veröffentlichen, war vor nicht all zu langer Zeit noch ein Privileg von prominenten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Doch die Zeiten ändern sich und nicht nur Prominente haben eine interessante Lebensgeschichte, die es wert ist, sie aufzuschreiben.

Tatsächlich lassen auch immer mehr Privatleute ihre Biographie von einem Ghostwriter schreiben. Die eigene Biographie eignet sich hervorragend, um andere an den eigenen Lebenserfahrungen teilhaben zu lassen, um ideelle Werte weiterzugeben, und sie ist ein ganz besonderes Geschenk für Familie und Freunde. Für die Nachkommen ist die ausführliche Familiengeschichte aus erster Hand oft von ganz besonderem Wert.

Die eigene Lebensgeschichte als Biographie von einem Ghostwriter schreiben zu lassen ist auch ein ganz besonderes Geschenk, das man sich selber macht. Es besteht nicht nur aus einem fertigen Manuskript für das Buch des eigenen Lebens, sondern aus dem ganzen Weg dorthin, aus den Gesprächen, die man mit dem Ghostwriter führt, in denen man die wesentlichen Stationen des eigenen Lebens noch einmal durchlebt und das Mosaik vieler Jahre zu einem stimmigen Bild formt.

Das Verfassen der eigenen Biographie mit einem Ghostwriter funktioniert, gleich wie das Schreiben jedes anderen Buches mit einem Ghostwriter auch, über lange Gespräche in denen Sie Ihrem Ghostwriter einfach alles aus Ihrem Leben erzählen. Der Ghostwriter macht sich dabei Aufzeichnungen und Notizen und schreibt im Anschluss aus Ihren Erzählungen das Buch Ihrer Lebensgeschichte. Was für mache vielleicht nach trockener Schreibtischarbeit klingen mag, kann sehr berührend sein, sowohl für den Erzähler, der sein eigenes Leben noch einmal durchlebt, als auch für den Ghostwriter. Manchmal kommt es vor, dass während dieser Gespräche beide, Erzähler und Ghostwriter, Tränen in den Augen haben – das ist keineswegs lächerlich, sondern nur menschlich, es ist Ihre ganz persönliche Geschichte, es ist Ihr Leben und es ist auf jeden Fall wert, aufgeschrieben zu werden. Oft sind die Erzählenden danach glücklich, durch diese Gespräche einen Blick auf Ihr Leben als großes Ganzes bekommen zu haben, und vielleicht die eine oder andere Situation nun in einem anderen Licht zu sehen.

Viele Menschen scheuen sich ein wenig vor dem Gedanken, einem ihnen anfangs unbekannten Ghostwriter private Details aus ihrem Leben zu erzählen. Auch das ist nur menschlich. Doch seien Sie sich versichert, ein seriöser Ghostwriter ist wahrscheinlich einer der diskretesten und aufmerksamsten Zuhörer, die Sie in Ihrem Leben je hatten. Er gibt nichts aus Ihren Erzählungen an Dritte weiter und Sie sind die einzige Person, die das fertige Manuskript zur weiteren Verwendung erhält. Sie verlieren in keinem Stadium die Kontrolle über Ihre Geschichte. Obwohl sich diese Scheu bereits bei den ersten Gesprächen ohnehin sehr schnell verflüchtigt, können trotzdem zur beiderseitigen Absicherung alle Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit schriftlich festgelegt werden, wie es auch bei Prominenten oft üblich ist, die sich vor der Klatschpresse fürchten.

Stefan Peter ist Ghostwriter. Als solcher schreibt er für Autoren Bücher, ohne dabei selbst jemals öffentlich in Erscheinung zu treten oder namentlich genannt zu werden. Diskretion ist für ihn oberstes Gebot. Seine Kunden sind Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Menschen mit besonderem Fachwissen, oder solche mit einer Romanidee. Nähere Informationen finden Sie unter www.stefanpeter.at.

Freischaffender Ghostwriter, Autor, Journalist

Kontakt
Stefan Peter – Ghostwriter, Autor, Journalist
Herr Stefan Peter
Schützenstraße 16b
6850 Dornbirn
00436644309299
presse@stefanpeter.at
http://www.stefanpeter.at

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Der gute Geist fürs Manuskript

Der gute Geist fürs Manuskript

Stefan Peter

Totgesagte leben länger. Auch im Zeitalter der neuen Medien im Internet ist ein Leben ohne gedruckte Texte nicht vorstellbar, weder in den Medien noch in der Buchbranche. Gerade in der Buchbranche sind es die guten Geister des Texthandwerks, die so genannten Ghostwriter, die es vielen Autoren überhaupt erst möglich machen, ihr breites Fachwissen, ihre Biographie oder ihre Romanidee mit der breiten Öffentlichkeit zu teilen.

Viele Menschen haben eine interessante Lebensgeschichte, die sie gerne als Buch veröffentlichen wollen, andere haben eine gute Idee für einen Roman, wieder andere möchten Sachbücher, Fachbücher oder Ratgeber als mächtiges PR-Instrument nutzen, um sich in ihrem Gebiet einen Namen als Experten zu machen. Sie alle haben eines gemeinsam: Ihnen fehlt die nötige Zeit oder das schreiberische Können für so ein Projekt.

Was macht ein Ghostwriter?

Ein Ghostwriter schreibt das Buch für seinen Kunden, wird für seine schreiberische Arbeit bezahlt und übergibt dem Kunden das Manuskript mitsamt allen Nutzungsrechten inklusive einer strikten Zusicherung seiner Diskretion. Der Kunde veröffentlicht das Manuskript dann als sein eigenes Buch, wobei der Ghostwriter nirgendwo namentlich genannt wird.

Wie findet man einen Ghostwriter?

Am einfachsten findet man Auftragsschreiber im Internet. Dort findet man spezialisierte Agenturen und auch Einzelkämpfer. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Agenturen sind sehr leicht zu finden, während Kunden von einem einzelnen und unabhängigen Ghostwriter oft sehr viel persönlicher betreut werden. Diese Auswahl ist eine Frage des Geschmacks und des zur Verfügung stehenden Budgets.

Was kostet ein Ghostwriter?

Die meisten Ghostwriter rechnen pro Normseite ab, das sind 1.500 Anschläge inklusive Leerzeichen. Der Preis je Normseite bewegt sich zwischen 50 und 100 Euro, abhängig vom Aufwand und der Komplexität des Themas. Die meisten Ghostwriter stehen mit ihren Auftraggebern via Internet in Kontakt, manche bieten sogar an zu reisen, um das Projekt mit dem Auftraggeber persönlich zu bearbeiten.

Stefan Peter ist freischaffender Journalist, Ghostwriter und Autor. Er schreibt für Kunden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Nähere Informationen oder eine kostenlose Erstberatung finden Sie im Internet unter http://www.stefanpeter.at . Bildquelle:kein externes Copyright

Freier Journalist, Ghostwriter, Autor, Lektor

Stefan Peter – freier Journalist, Ghostwriter, Autor, Lektor
Stefan Peter
Schützenstraße 16b
6850 Dornbirn
00436644309299
presse@stefanpeter.at
http://www.stefanpeter.at

Internet E-Commerce Marketing

Christian Kreil: erfolgswelle-Mitglied Nr. 11

Mit Christian Kreil ist die Textagentur erfolgswelle jetzt auch in Linz vertreten

Christian Kreil: erfolgswelle-Mitglied Nr. 11

Neues erfolgswelle-Mitglied: Texter, Journalist und Autor Christian Kreil

Die erfolgswelle © wächst weiter: Mit Mag. Christian Kreil aus dem österreichischen Linz gewann die Textagentur bereits ihr elftes Mitglied. Der Texter, Journalist und Ghostwriter ergänzt das inzwischen weltweite Netzwerk freier deutschsprachiger Werbetexter personell wie professionell.

Bern, Zürich, St. Gallen, Wien, Berlin – dazu Brasilien und Bali. Die Standorte der erfolgswelle-Texter sind so vielseitig wie ihre Expertisen, die vom reinen Werbetext über das Marken-Naming bis zur Theaterautoren-Erfahrung reichen. Ihre Gemeinsamkeit: Alle Mitglieder der Textagentur sind Deutsche, Österreicher und Schweizer und Top-Werbeprofis der deutschen Sprache. Und mit Christian Kreil wird nicht nur die geografische Bandbreite um einen Standort erweitert – die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Vielmehr bringt der 46-jährige auch eine Reihe unterschiedlichster Erfahrungen mit.

Texter, Autor, Journalist und Redenschreiber
Der studierte Ethnologe arbeitete unter anderem als freier Journalist, Redakteur namhafter Wirtschaftsmedien und PR-Consultant, bevor er seinen Schwerpunkt auf professionelle Werbetexte legte. Zu seinem Portfolio gehören neben klassischem Text und Werbekampagnen auch PR, Corporate Publishing und Corporate Wording. Daneben schreibt er als Ghostwriter Reden oder Gastkommentare. Sein Credo lautet dabei „Klartext“, denn, so Christian Kreil: „Die Worte müssen ins Schwarze treffen und der Wurm dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Das sage ich meinen Auftraggebern charmant, aber klar.“

„Mit Christian Kreil wird unsere Textagentur wieder einmal um eine außergewöhnliche Persönlichkeit, Biografie und Expertise reicher. Alles passt wie Puzzleteile in unser immer vielschichtigeres Gesamtbild“, freut sich erfolgswelle-Gründer Marc Hauser über den Neuzugang. „Gemeinsam mit unseren Exilanten auf Bali und in Brasilien wollen wir Europas führende Textagentur werden. Und das nicht nur in der Manpower, sondern vor allem im Leistungsspektrum“, so der 42-jährige Berner weiter, der die erfolgswelle erst im April 2013 aus der Taufe gehoben hatte.

Bildtext:
Neues erfolgswelle-Mitglied: Texter, Journalist und Autor Christian Kreil
Copyright: erfolgswelle

http://www.erfolgswelle.de
http://www.erfolgswelle.ch

Freigegeben zum Abdruck. Belegexemplare sind erbeten

Pressekontakte:

Textagentur erfolgswelle
Marc Hauser
Riedhaus 18
3033 Wohlen b. Bern
+ 41 79 213 71 62
info@erfolgswelle.ch

Für Deutschland:
Jens Kügler
Volkartstraße 45
80636 München
+49 (0)179 502 69 70
jens.kuegler@erfolgswelle.ch

Für Österreich:
Gabriela Mair
Urbangasse 21/1/6
1170 Wien
+43 676 9083571
gabriela.mair@erfolgswelle.ch

Über erfolgswelle©:
erfolgswelle ist das erste deutschland-, österreich- und Schweiz-weite Netzwerk für Text-Freelancer. Im Netzwerk bündeln freie Texter ihre Kompetenzen und Kapazitäten, um den Kunden ein breiteres Spektrum an Ideen und Leistungen zu bieten. Das Franchise-Unternehmen startete am 1. April 2013 mit zunächst acht Mitgliedern und dem Wachstumsziel, Europas führende Textagentur zu werden. erfolgswelle-Texter präsentieren sich auf dem Markt mit einem einheitlichen Preissystem und Corporate Design. Geografisch bald gleichmäßig über die deutschsprachigen Länder verteilt, bieten sie zudem den direkten Kontakt und die unmittelbare Nähe zum Kunden. Erfolgswelle ist eine geschützte Handelsmarke.

Kontakt:
erfolgswelle.ch
Marc Hauser
Riedhaus 18
3033 Wohlen b. Bern
+41 79 213 71 62
presse@erfolgswelle.ch
http://www.erfolgswelle.ch

Internet E-Commerce Marketing

Texterstellung vom Profi – warum Webseitenbetreiber immer öfter Hilfe eines Texters in Anspruch nehmen

Ein wortgewandtes Autorenteam aus dem Siebengebirge liefert Texte für Onlinemedien und unterstützt Gewerbetreibende dabei, sich mit ihrer Internetpräsenz deutlich von der Masse abzuheben.

Texterstellung vom Profi - warum Webseitenbetreiber immer öfter Hilfe eines Texters in Anspruch nehmen

(Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Vettelschoß, 30.07.2013 – Schlechte Texte besitzen besonders im Internet die Kraft, ein eigentlich interessantes Angebot schnell zunichtezumachen. Unattraktive Texte sind sogar einer der häufigsten Stolpersteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen Webseite. Immer wieder tauchen im Internet Texte auf, die genau das Gegenteil des gewünschten Ziels bewirken. Sei es eine undurchdachte Wortwahl, schlechte Grammatik, oder die lieblose Übersetzung eines ursprünglich in der Originalsprache bestens ausformulierten Webseitentextes – Wortgewandtheit und eine saubere Sprache können in Windeseile über Erfolg oder Misserfolg einer Webseite entscheiden.

Und dann ist da noch die Sache mit den Keywörtern …

Oft wird der Versuch einen ansprechenden Text zu verfassen bereits unbeabsichtigt von den eigenen laienhaften Versuchen der Suchmaschinenoptimierung sabotiert. Sinnlos aneinandergereihte Keywords können sich schnell als alles andere als suchmaschinenfreundlich erweisen. Google beispielsweise spürt permanent derartige Überfütterungen mit Suchbegriffen auf. Eine Erwähnung unter den Top Ten der Such-Resultate rückt damit in weite Ferne. Auch die Übernahme fremder Textpassagen ist mit Vorsicht zu genießen. Neben einer höchstwahrscheinlich abmahnfähigen Urheberrechtsverletzung können Suchmaschinen kopierte Inhalte schnell mit Nichtbeachtung abstrafen. Die so unglücklich beworbenen Angebote finden dann überhaupt keine Erwähnung unter den Suchergebnissen.

Doch was tun, wenn der Webseitentext auf allen Ebenen zu wünschen übrig lässt?

Ein Autorenteam aus Vettelschoß hat sich u. a. katastrophalen oder nicht vorhandenen Webseitentexten angenommen und es sich zur Hauptaufgabe gemacht, zu helfen, wenn die Worte fehlen.

Dass sich mithilfe einer geschickten Dosierung der relevanten Keywords, die üblichen Fehler bei der Suchmaschinenoptimierung clever umgehen lassen, wissen Texterin & Autorin Nicole Lahr, Geschäftsführerin von www.unserwort.de und Co-Autor und Ehemann Andreas Lahr zu berichten. „Suchmaschinenfreundliche Texterstellung für Webseiten ist gar nicht so einfach, wie es auf dem ersten Blick erscheinen mag“, erklärt die 35jährige. „Nachdem die Schlüsselwörter erst mit viel Fingerspitzengefühl wohl überlegt in einen aussagestarken Text eingebettet wurden, erhöht sich schon bald die Zahl der echten Interessenten auf den Seiten unserer Kunden.“

Das Autorenteam von Unser Wort versteht es, jeden einzelnen Text mit viel Gespür und Fingerspitzengefühl zu verfassen.

Vom kurzen Beitrag im Internetforum über eine tadellose Bewerbung bis hin zur großen Ansprache für private oder geschäftliche Anlässe, geht man hier bei jedem einzelnen Auftrag mit viel Liebe zum Detail ans Werk. Zufrieden ist das Autorenteam erst, wenn alle Wünsche des Kunden kreativ umgesetzt sind.

Weitere Infos finden Sie unter www.unserwort.de .

Bildrechte: (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Seit 2008 schreibt Nicole Lahr hauptberuflich Texte aller Art und ist seither, als freiberufliche Autorin in sämtlichen Bereichen der Textbranche tätig. Die 35-Jährige hat schon im Kindesalter eine besondere Verbindung zu Wort und kreativen Texten gehegt und hat ihr Hobby zum Beruf machen können. Als professionelle Ghostwriterin schreibt sie u.a. qualitativ hochwertige und maßgeschneiderte Reden für verschiedenste Anlässe, sowie Memoiren & Romane, ist aber auch in vielen anderen Textsegmenten, wie Pressearbeit, Literatur und Werbung vertreten.

Kontakt:
www.unserwort.de
Nicole Lahr
Bahnhofstraße 7
53560 Vettelschoß
02645 / 977567
info@unserwort.de
http://www.unserwort.de

Politik Recht Gesellschaft

Ghostwriter reloaded

Am 12.03.2013 strahlt SAT1 die Geschichte um den Aufstieg und Fall eines adeligen Politprofis, der letztlich über seine Doktorarbeit stürzt, aus.

Ghostwriter reloaded

Ghostwriter Plagiat

Am 12.03.2013 strahlt SAT1 die Geschichte um den Aufstieg und Fall eines adeligen Politprofis, der letztlich über seine Doktorarbeit stürzt, aus.

Ein Bezug zu lebenden Personen ist dabei gewollt und nicht ausgeschlossen. Anders als in der Wirklichkeit, soviel künstlerische Freiheit sei dem Drehbuchautor gegönnt, bedient sich der Minister in dem Film eines Ghostwriters, was zu zahlreichen Verwicklungen führt.
Das Publikum darf gespannt sein, wie die Rolle des Ghostwriters Max ausgefüllt wird und welchen Anteil er am Zustandekommen des Plagiats gemäß Drehbuch hatte. Den Film hätte es wohl nie gegeben, wäre der Minister damals tatsächlich zu einem (wirklich guten) Ghostwriter gegangen.Ein mögliches und nachvollziehbares Szenario, warum die Doktorarbeit letztlich derart gravierende handwerkliche Mängel aufwies, ist Folgendes:( http://www.drfranke.de/hatte-guttenberg-einen-ghostwriter ):
Wer es gewohnt ist, Wissen konzentriert von anderen, meist nachgeordneten Stellen abzufragen und dieses Wissen in der Öffentlichkeit oder gegenüber Kunden und Mandanten als eigenes Know-how zu präsentieren, verliert mit der Zeit das Gefühl dafür, dass es sich eigentlich um fremdes (zitierwürdiges) Wissen handelt.

Kein Gesetzentwurf wird von dem zuständigen Minister allein ausgearbeitet, dazu greift er auf das Know-how eines ganzen Ministeriums und ggfs. weitere externer Experten zurück. Dennoch vertritt er nach Außen ,,seinen“ Entwurf. Niemand käme deswegen auf die Idee einem Minister vorzuwerfen, er würde von anderen seine Gesetzentwürfe abschreiben. Was in der Politik und Wirtschaft gang und gäbe ist, widerspricht allerdings völlig dem wissenschaftlichen Verhaltenskodex.

Es ist genau diese fehlende oder abgeschliffene Sensibilität für fremdes Wissen, die einigen prominenten Doktoranden zum Verhängnis wurde. Ihnen eine absichtliche Täuschung und bewusstes copy & paste vorzuwerfen, greift zu kurz und verkennt das Umfeld aus diesem diese Doktoranden stammen und deren alltäglichen Umgang mit Wissen von dritter Seite

Als erfolgreiche wissenschaftliche Ghostwriter im akademischen Umfeld genießen wir seit über 20 Jahren das Vertrauen unserer Kunden. Unsere Akademiker (Akademische Ghostwriter) verschiedenster Fachrichtungen unterstützen Sie bei Ihren Projekten und erstellen wissenschaftliche Texte oder Expertisen freiberuflich, kostengünstig, interdisziplinär, termingerecht und vertraulich. Wir machen den Unterschied – seit 1988

Kontakt:
Akademische Ghostwriter
Roland Dr. Franke
Am Mittelbach 11
32584 Löhne
49 5731-860189
presse@drfranke.de
http://www.DrFranke.de