Tag Archives: Gewinnchance

Sonstiges

Deutschland sucht den Superjob

Zwei Drittel der Bundesbürger/-innen würden ihr Hobby zum Beruf machen, wären sie finanziell unabhängig

Deutschland sucht den Superjob

Welche Hobbies die Deutschen zum Beruf machen würden

Wenn Geld auf einmal keine Rolle mehr spielt, eröffnen sich ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten. So würde im Fall eines Millionengewinns die große Mehrheit beruflich neue Wege einschlagen und ihr Hobby professionell betreiben. Von welchem Superjob die Deutschen träumen, zeigt eine repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov* im Auftrag der SKL-Lotterie zum Start der neuen Lotterie am 1. Dezember 2018.

Arbeit und Spaß – das muss kein Widerspruch sein. Auch dann nicht, wenn man über Nacht Millionär/-in geworden ist und womöglich gar nicht mehr arbeiten müsste, denn der Geldsegen macht vieles möglich. Vor allem verschafft er Freiheit und Sicherheit und damit die Chance, das Leben aktiv nach den eigenen Wünschen und Träumen zu gestalten. Zum Beispiel den normalen Broterwerb hinzuwerfen und das Hobby zum Beruf werden lassen. Und so Arbeit, Spaß und Sinnhaftigkeit dauerhaft zu verbinden.

Aber würden das die als fleißig und pflichtbewusst angesehenen Deutschen auch tun? Natürlich! Ganze 66 Prozent würden im Fall eines Millionengewinns ihr Hobby zum Beruf machen. Das zeigt das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Umfrage von YouGov im Auftrag der SKL-Lotterie. Vor allem die Jungen sind von dieser Aussicht angetan: 83 Prozent der 18- bis 24-Jährigen zeigten sich wagemutig und antworteten mit Ja, bei den 45- bis 54-Jährigen waren es auch immerhin noch 64 Prozent und sogar bei den über 55-Jährigen noch eine Mehrheit von 58 Prozent. Arbeit ist also per se nicht schlecht, die Art der Arbeit und die Umstände sind entscheidend.

Die Top 3 der Traumjobs
Was zu der Frage führt, welche Hobbys die Deutschen am liebsten zum Beruf machen würden. Ganz oben auf der Liste: das Reisen. 22 Prozent, also fast ein Viertel, gaben an, bei finanzieller Unabhängigkeit eine Karriere als Reiseleiter einschlagen zu wollen. Die Begeisterung für einen Job rund um den Globus ist bei Frauen und Männern beinahe gleich verteilt, 20 zu 24 Prozent. Besonders reizt der Gedanke die Befragten in Ostdeutschland: Ganze 27 Prozent würden sich für diesen Superjob entscheiden. Nicht abwegig, galten die Deutschen bekanntlich viele Jahre lang als Reiseweltmeister und liegen aktuell hinter den Chinesen und US-Amerikanern weltweit auf Rang 3.

Auf Platz 2 landet ein „Hobby-Beruf“, für den man die eigenen vier Wände hingegen nicht verlassen müsste: 12 Prozent würden bei finanzieller Unabhängigkeit ein eigenes Buch schreiben und herausgeben. Erstaunlich ist, dass es mit 15 Prozent die meisten Nennungen unter den 24- bis 34-Jährigen gab. Hier liegen wiederum die Westdeutschen etwas vor den Ostdeutschen. Und man darf assoziieren, dass Bücher schreiben mit stressfreiem Nachdenken und Fantasie verbunden wird, etwas, das in unserer schnelllebigen Zeit für viele wohl zu kurz kommt.

Platz 3 geht an die Inneneinrichtung – acht Prozent würden professionell Häuser und Wohnungen ausstatten. Das deckt sich mit den Zahlen des Handels: Demnach wurden 2017 in Deutschland rund 580 Euro pro Kopf in neue Möbel und Heimtextilien investiert, lässt sich beim Statistikportal Statista nachlesen. Nur die Österreicher und die Schweizer geben mehr aus. Dass Frauen eher ein Händchen für Inneneinrichtung zu haben scheinen, belegt die aktuelle Umfrage: Unter den Befragten zeigten sich mit 11 Prozent deutlich mehr Frauen als Männer (vier Prozent) zur Innenarchitektur hingezogen.

Hobby ja, Beruf eher nein
Ein klares Nein zum Hobby als Beruf kam von 28 Prozent der Befragten. Und sechs Prozent gaben an, keine derartige Leidenschaft zu besitzen. Nun gibt es aber auch weit verbreitete Hobbys, die nur wenige zum Beruf machen möchten. Zum Beispiel das Tanzen. Einen eigenen Club würden jedoch nur fünf Prozent eröffnen. Ähnlich sieht es beim Fußballspielen aus – einen Verein kaufen oder Trainer werden, das möchten lediglich vier Prozent. Kapitän auf dem eigenen Schiff sein oder ein Modelabel gründen würden trotz der Leidenschaft für Fashion ebenfalls nur vier Prozent.

Hoch im Kurs steht dagegen ein Phänomen des Internet-Zeitalters: Social Media. 17 Prozent der 18- bis 24-Jährigen würden, wenn sie finanziell unabhängig wären, Blogger oder Influencer werden. Aber schon in der Altersgruppe von 25 bis 34 Jahren sinkt dieser Wunsch rapide auf fünf Prozent. Unterm Strich hegen nur drei Prozent der Gesamtbevölkerung diesen Traum. Ebenso viele würden eine Gesangskarriere anstreben, bei der sie ihre eigenen Alben auf den Markt bringen könnten. Für ein paar Staffeln von „Voice of Germany“ dürfte dieses Ergebnis noch reichen.

Dem Glück eine Chance geben
Bevor man jedoch über eine Zukunft mit dem neuen Traumjob nachdenken kann, muss das Glück eine Chance bekommen: Am 1. Dezember startet die 144. Lotterie des SKL-Millionenspiels, in der über 2 Millionen Einzelgewinne bei einer Gesamtgewinnsumme von über 1,28 Milliarden Euro winken – staatlich garantiert. An den ersten drei Adventssonntagen werden je 5 x 1 Million Euro und am 23. Dezember sogar 10 x 1 Million Euro ausgespielt.

Außerdem haben SKL-Losbesitzerinnen und -Losbesitzer die Möglichkeit, unter die 20 per Zufallsgenerator ermittelten Kandidatinnen und Kandidaten zu kommen, die am nächsten SKL Millionen-Event im Frühjahr 2019 teilnehmen und die sensationelle Chance von 1 : 20 haben werden, über Nacht um 1 Million Euro reicher zu sein.
Weitere Informationen unter www.skl.de

*Quelle: Repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov vom 26.10.2018 bis zum 29.10.2018 im Auftrag der SKL-Lotterie zum Thema „Wenn Geld für Sie keine Rolle spielen würde, welches der unten genannten Hobbys, wenn überhaupt, würden Sie am ehesten zu Ihrem Beruf machen?“. Befragt wurden 2.043 Teilnehmer. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Über das SKL-Millionenspiel und die GKL:
Das SKL-Millionenspiel ist ein Produkt der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL). Die GKL, eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und München, veranstaltet die deutschen Klassenlotterien im Auftrag aller Bundesländer. Die GKL wird vertreten durch ihren Vorstand Günther Schneider (Vorstandsvorsitzender) und Dr. Bettina Rothärmel.
SKL-Spielerinnen und -Spieler haben ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat laufend die Chance auf Geldgewinne von bis zu 16 Millionen Euro. Pro Jahr werden zwei SKL-Lotterien durchgeführt, die in jeweils sechs Spielabschnitte, so genannte Klassen, unterteilt sind. Die Anzahl und Höhe der Gewinne steigt von Klasse zu Klasse. Gleiches gilt für die Trefferchance. Lotteriebeginn ist immer am 1. Juni und am 1. Dezember eines Jahres.
Lose und weitere Informationen zum SKL-Millionenspiel gibt es unter der kostenfreien Hotline 0800/433 43 37, auf www.skl.de oder bei allen Staatlichen SKL Lotterie-Einnahmen.

Kontakt
Serviceplan Public Relations GmbH & Co. KG
Britta Tronke
Steinhöft 9
20459 Hamburg
0402022888610
b.tronke@serviceplan.com
http://www.presse.skl.de

Internet E-Commerce Marketing

Der eLearningCHECK 2019 verlost LEARNTEC-Kongresstickets!

Versuchen Sie Ihr Glück!

Der eLearningCHECK 2019 verlost LEARNTEC-Kongresstickets!

Berlin/Karlsruhe, Oktober 2018- Beim eLearningCHECK 2019bewerten Unternehmen, die eLearning einsetzen, zum zehnten Mal ihre Dienstleister. Mit diesem Votum tragen die Anwender zu Transparenz bei und haben gleichzeitig eine Gewinnchance. Denn wer mitmacht, kann dabei jetzt eines von – anlässlich des Jubiläums – zehn kostenlosen Tagestickets für den Kongress der LEARNTEC 2019gewinnen. Nehmen Sie sich etwa zehn bis 15 Minuten Zeit und werfen Sie jetzt Ihre Stimme in die Waagschale! Sie können zwischen den Kategorien Learning Management Systeme (LMS), Autorentools, Standard-Content, Individuelle Content-Produktion, Mobile Learning und Beratung wählen oder auch in mehreren Kategorien Ihrer Meinung Ausdruck verleihen. Die glücklichen Nutznießer der LEARNTEC-Kongresstickets werden am Ende der Befragung, also Anfang Dezember 2018, ausgelost und umgehend benachrichtigt.

„Mit dieser Befragung haben Entscheider die Gelegenheit, anonym und anhand klar strukturierter Kriterien ihre realen Erfahrungen mit einzelnen Anbietern einer breiten Community mitzuteilen“, so Thea Payome, Chefredakteurin von CHECK.point eLearning. Denn ebenso wie in den vergangenen Jahren werden die Ergebnisse des 10. eLearningCHECK nach der Bekanntgabe der „Anbieter des Jahres 2019“ am 30. Januar im LEARNTEC-Bildungsforum allen Interessierten kostenlos zur Verfügung stehen.

Bis 30. November 2018 werden die Stimmen gesammelt: Der eLearningCHECK 2019 fragt nach Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung, Support und manchem anderen sowie nach der Gewichtung der verschiedenen Positionen im Anwender-Unternehmen. Worauf legen Sie den größten Wert bei Ihrem eLearning-Dienstleister? Darf etwa der Zeitplan aus dem Ruder laufen, so lange Produktqualität und Support stimmen? Oder ist es Ihnen wichtiger Technik und Content zum günstigsten Preis einzukaufen? Wie viel Service muss sein, damit Sie den Eindruck haben, Ihr eLearning-Projekt läuft „rund“?

Wenn die Befragung vom Netz geht, tritt für die Beteiligten die Glücksfee auf den Plan. Unter allen, die einen Fragebogen komplett ausgefüllt haben, verlost CHECK.point eLearning in diesem Jubiläumsjahr zehn kostenlose Tagestickets für den Kongress der LEARNTEC 2019. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zu den Fragebögen des eLearningCHECK 2019

Brancheninformationsdienst zum Thema eLearning.

Firmenkontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@checkpoint-elearning.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Pressekontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@infobases.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Bildung Karriere Schulungen

Gewinnen Sie mit dem eLearningCHECK 2018 ein LEARNTEC-Kongressticket!

Stimmen Sie jetzt ab!

Gewinnen Sie mit dem eLearningCHECK 2018 ein LEARNTEC-Kongressticket!

Berlin/Karlsruhe, November 2017 – Beim eLearningCHECK 2018 bewerten Unternehmen, die eLearning einsetzen, ihre Dienstleister. Mit diesem Votum tragen die Anwender zur Markttransparenz bei und haben gleichzeitig eine Gewinnchance. Denn wer mitmacht, kann jetzt eines von drei kostenlosen Tagestickets für den Kongress der LEARNTEC 2018 gewinnen. Nehmen Sie sich etwa zehn bis 15 Minuten Zeit und werfen Sie jetzt Ihre Stimme in die Waagschale! Sie können zwischen den Kategorien Learning-Management-Systeme, Autorentools, Standard-Content, Individuelle Contentproduktion, Mobile Learning und Beratung wählen oder auch in mehreren Kategorien Ihrer Meinung Ausdruck verleihen. Die glücklichen Nutznießer der LEARNTEC-Kongresstickets werden am Ende der Befragung, also Anfang Dezember 2017, ausgelost und umgehend benachrichtigt.

„Mit dieser Befragung haben Entscheider die Gelegenheit, anonym und anhand klar strukturierter Kriterien ihre realen Erfahrungen mit einzelnen Anbietern einer breiten Community mitzuteilen“, so Thea Payome, Chefredakteurin von CHECK.point eLearning. Denn ebenso wie in den vergangenen Jahren werden die Ergebnisse des 9. eLearningCHECK nach der Bekanntgabe der „Anbieter des Jahres 2018“ am 31. Januar im LEARNTEC-Trendforum allen Interessierten kostenlos zur Verfügung stehen.
Zu den Fragebögen des eLearningCHECK 2018
Bis 01. Dezember 2017 werden die Stimmen gesammelt: Der eLearningCHECK 2018 fragt nach Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung, Support und manchem anderen sowie nach der Gewichtung der verschiedenen Positionen im Anwender-Unternehmen. Worauf legen Sie den größten Wert bei Ihrem eLearning-Dienstleister? Darf etwa der Zeitplan aus dem Ruder laufen, so lange Produktqualität und Support stimmen? Oder ist es Ihnen wichtiger Technik und Content zum günstigsten Preis einzukaufen? Wie viel Service muss sein, damit Sie den Eindruck haben, Ihr eLearning-Projekt läuft „rund“?

Wenn die Befragung vom Netz geht, tritt für die Beteiligten die Glücksfee auf den Plan. Unter allen, die einen Fragebogen komplett ausgefüllt haben, verlost CHECK.point eLearning drei kostenlose Tagestickets für den Kongress der LEARNTEC 2018. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Brancheninformationsdienst zum Thema eLearning.

Firmenkontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@checkpoint-elearning.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Pressekontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@infobases.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Mode Trends Lifestyle

MasterCard® öffnet Türen zu weiteren Shopping-Erlebnissen

Viele Geschäfte in ganz Deutschland überraschen die Karteninhaber mit tollen Vorteilen und Aktionen – immer dann, wenn sie mit MasterCard® zahlen.

MasterCard® öffnet Türen zu weiteren Shopping-Erlebnissen

Mit MasterCard macht Einkaufen jetzt doppelt Spaß!

Frankfurt am Main – Mit MasterCard macht Einkaufen jetzt doppelt Spaß! Sowohl im Handel als auch Online – Karteninhaber profitieren stets von attraktiven Vorteilen, Erlebnissen und Mehrwerten, die fortlaufend auf der MasterCard Aktionsplattform unter https://pg.mastercard.de ergänzt werden. Im Zeitraum bis zum 31. Dezember wird jeder Einkauf mit MasterCard außerdem zu einer tollen Gewinn-Chance: MasterCard verlost täglich ein 250,- Euro Einkaufsguthaben und dreimal je ein Shopping-Wochenende mit 1000,- Euro Taschengeld und Style-Guide. Jeder Karteneinsatz zählt und ist eine neue Chance. Mehr zum Gewinnspiel erfährt man auf der Aktionsseite https://pg.mastercard.de , aber auch auf Facebook unter www.facebook.com/MasterCardDE. Parallel zum Gewinnspiel profitieren MasterCard Karteninhaber von noch mehr exklusiven Aktionen in Deutschland und weltweit.

Exklusive Mehrwerte
MasterCard bietet exklusive Vorteile und Aktionen im Handel, aktuell zum Beispiel:
– In den ROECKL-Geschäften erwartet MasterCard Karteninhaber ein exklusives Dankeschön: Für einen Einkauf ab 150,- Euro mit MasterCard erhalten sie ein kuscheliges Kaschmirprodukt aus der hochwertigen „Cashmere Two Tone“-Linie.
– Wer sich nach dem Shoppen entspannen will, bucht eine dreitägige Wellness-Reise in ein Lindner Park Hotel & Spa mit MasterCard. Dort erhalten Karteninhaber zum Beispiel eine wohltuende Rückenmassage als kostenloses Extra.

Grenzenloses E-Shopping
Auch online bietet MasterCard das gewisse Extra: Karteninhaber, die angesagte Marken aus den USA bequem von zuhause aus kaufen möchten, finden ab dem 24. Oktober auf https://pg.mastercard.de exklusive Angebote ausgewählter amerikanischer Multi-Brand Online Stores. Dort können sie ihre Lieblingsmarken wie True Religion, Gilt, J.Crew oder Golf Equipment rund um die PGA TOUR zu Vorzugskonditionen bei Versand und Versteuerung bequem online bestellen. Gleichzeitig profitieren Kunden von attraktiven Ermäßigungen und Preisen, die die Nebenkosten (inkl. Zoll und Transport) beinhalten.

Ab dem 24. Oktober wird MasterCard auch mit einem begleitenden TV-Spot Lust aufs Shoppen mit täglichen Gewinnchancen und exklusiven Mehrwerten machen.

Über MasterCard:
MasterCard (NYSE: MA), www.MasterCard.com, ist ein internationales Zahlungs- und Technologieunternehmen. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews @MasterCardDE, oder reden Sie mit auf Facebook @MasterCardDE.

Kontakt
MasterCard
Thorsten Klein
Unterschweinstiege 2 – 14
60549 Frankfurt/Main
0163 / 480 88 33
thorsten_klein@mastercard.com
http://www.mastercard.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Aurika von Nauman
Flößergasse 4
81369 München
089 / 4444 674-35
mastercard@biteglobal.com
http://www.biteglobal.com

Sonstiges

NKL-Lotterie erfüllt die größten Wünsche der Deutschen

Auch in der 130. NKL-Lotterie werden wieder die ganz großen Träume wahr.

(ddp direct) Hamburg, 21. März 2013: Mein Auto, mein Haus, mein Boot – sind dies tatsächlich die größten Träume der Deutschen oder was macht uns wirklich glücklich? Zahlreiche Umfragen haben ergeben, dass weder der schnelle Sportwagen, noch die schicke Yacht ganz oben auf der Wunschliste stehen. In einem sind sich die Deutschen aber einig: der Traum von den eigenen vier Wänden gehört zu den eindeutigen Favoriten. Was aber tatsächlich noch über allen materiellen Dingen steht, ist der sehnliche Wunsch, in Zukunft keine finanziellen Sorgen mehr zu haben. Erst danach kommt die große Traumreise, das Ferienhaus – die private Insel…

Hinein in die finanzielle Unabhängigkeit mit über 400 Gewinnen in Millionenhöhe!

Für uns Deutsche gibt es nichts Schöneres und Wertvolleres, als das Leben sorglos genießen zu können. Um genau diesen Wunsch zu verwirklichen, gibt es in der NKL-Lotterie bis zu 16 Millionen Euro zu gewinnen. Und in der 130. Lotterie, die am 1. April startet, kann das eigene Glück sogar noch getoppt werden. Nach dem großen Erfolg der 129.Lotterie geht der Gewinnverdoppler in die nächste Runde und beschert den Gewinnern sogar doppeltes Glück: mit der Chance auf einen Top-Gewinn von bis zu 32 Millionen €.

Aber auch viele andere Träume können bei der NKL-Lotterie in Erfüllung gehen. Wer z.B. noch Platz in seiner Garage oder Verwendung für eine eigene Privatinsel im Wert von 3 Millionen Euro (einschl. Erwerbsnebenkosten) hat, der kann abermals bei der NKL-Lotterie sein Glück finden. Denn dort gibt es neben den unzähligen Geldgewinnen etliche Luxusautos, wie den PS-Traum Porsche Boxster, traumhafte Reisen, raffinierte Designhäuser von Jette Joop und vieles mehr zu gewinnen.

Damit beweist die NKL-Lotterie auf’s Neue, dass sie die Nr.1 ist, wenn es darum geht, die größten Träume der Deutschen zu erfüllen.

Der Gewinnverdoppler – bis zu 32 Millionen Euro!

Jeden Tag wird als Gewinnverdoppler eine Ziffer von 0 bis 9 gezogen. Stimmt diese mit der mittleren Ziffer der Gewinnnummer überein, so verdoppeln sich alle Geldgewinne von 1.000 € bis 16 Mill. €.

Zur Teilnahme wird lediglich ein Los für die NKL-Lotterie benötigt, das ab sofort erhältlich ist. Losanteile ermöglichen einen günstigen Einstieg in die Klassenlotterie. Der kleinste Anteil ist das Sechzehntellos für 10,00 € pro Monat.

Losanteile ermöglichen es, mit denselben Trefferchancen wie bei einem ganzen Los am Geldgewinnspiel teilzunehmen. Die Geldgewinne werden – bis auf die Extraeinkommen – entsprechend dem Losanteil ausbezahlt. Wird z. B. mit einem ganzen Los 1 Million € gewonnen, dann fällt auf ein 1/8-Los 125.000 €.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hxuxsf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/nkl-lotterie-erfuellt-die-groessten-wuensche-der-deutschen-95393

Die NKL-Lotterie ist ein Angebot der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL). Die GKL, eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und München, ist die Staatslotterie aller deutschen Länder und wird vertreten durch die Vorstände Jan Christiansen, Manfred Neidel, Dr. Gerhard Rombach und Günther Schneider.

Die zum 01.07.2012 gegründete GKL veranstaltet die bis 30.06.2012 von der NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie (NKL) und der SKL Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) angebotenen Lotterien.

Lose und weitere Infos zur NKL-Lotterie gibt es unter www.nkl.de, Telefon 040 632910-27 und bei allen staatlich zugelassenen Lotterie-Einnahmen. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe und Info unter www.nkl.de/gluecksspielsucht .

Die Lotterie NKL ist ein Spielangebot der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder.

Kontakt:
Faktor 3 AG
Andreas von Münchow
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040 679446-88
nkl@faktor3.de
www.nkl.de