Tag Archives: Gesundheit

Sonstiges

Deutsche Alzheimer Gesellschaft zum Welttag des Gehirns 2017: Mit einem gesunden Lebensstil dem Gehirnabbau vorbeugen

Deutsche Alzheimer Gesellschaft zum Welttag des Gehirns 2017: Mit einem gesunden Lebensstil dem Gehirnabbau vorbeugen

(Mynewsdesk) Berlin, 21. Juli 2017. Zum Welttag des Gehirns am 22. Juli macht die Deutsche Alzheimer Gesellschaft darauf aufmerksam, dass körperliche Aktivität und ein gesunder Lebensstil wichtige Bausteine zur Prävention von demenziellen Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit darstellen.

An der Entstehung von neurodegenerativen Krankheiten, also Erkrankungen bei denen die Nervenzellen des Gehirns zunehmend zerstört werden, sowie Gefäßerkrankungen des Gehirns, die zu einer Demenz führen, sind mehrere Faktoren beteiligt. Der wichtigste ist das Alter, aber auch die körperliche Gesundheit, Lebensgewohnheiten und Umwelteinflüsse spielen eine Rolle. Deshalb gibt es Möglichkeiten dem Ausbruch einer Demenz durch präventive Maßnahmen vorzubeugen, auch wenn es keine Maßnahmen gibt, mit denen man völlig ausschließen kann, jemals an irgendeiner Form der Demenz zu erkranken.

Körperlich aktive Menschen bekommen seltener eine Demenz

Mehrere Untersuchungen haben übereinstimmend gezeigt, dass Menschen, die in der Lebensmitte regelmäßig Sport treiben oder ein Fitness-Training durchführen ein um 30 – 40 % niedrigeres Risiko haben, in späteren Jahren eine Demenz zu bekommen. Dafür muss man sich nicht quälen: Eine halbe Stunde mäßig anstrengender Aktivität, bei der sich der Herzschlag deutlich erhöht, an den meisten Tagen pro Woche reicht aus.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise ist wichtig

Viele Studien deuten auf einen Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Demenz hin. Personen, die reichlich Gemüse und Obst, Vollkornprodukte und Fisch essen sowie mäßig Fleisch und Milchprodukte, haben vermutlich ein geringeres Demenzrisiko. Zudem scheint das, was dem Herzen gut tut, sich auch positiv auf das Hirn auszuwirken.

Auch geistige und soziale Aktivität sind ein wichtiger Faktor

Wer geistig rege ist, seinem Gehirn immer wieder neue Herausforderungen stellt und dabei auch mit Familie, Freunden oder Bekannten im Austausch ist, der kann damit ebenfalls viel für seine Gehirngesundheit tun.

Einige Risikofaktoren können vermindert werden

Eine relativ häufige Ursache für eine Demenz sind Durchblutungsstörungen des Gehirns. Daher sollten die Risikofaktoren Bluthochdruck, Diabetes, Herzrhythmusstörungen, Abweichungen des Fettstoffwechsels, Übergewicht, Rauchen sowie übermäßiger Alkoholkonsum behandelt bzw. korrigiert werden.

„Wie groß die Auswirkungen einzelner Faktoren für die Prävention einer Demenzerkrankung sind, lässt sich nicht genau sagen“, erklärt der Demenzforscher Prof. Dr. Alexander Kurz, Vorstandsmitglied der DAlzG. „Insgesamt wissen wir aber inzwischen, dass bei Menschen mit einem gesunden und aktiven Lebensstil eine Demenz zumindest um Jahre später auftritt. Es lohnt sich also, heute damit anzufangen!“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xy9ybl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/deutsche-alzheimer-gesellschaft-zum-welttag-des-gehirns-2017-mit-einem-gesunden-lebensstil-dem-gehirnabbau-vorbeugen-57334

Heute leben in Deutschland etwa 1,6 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr 60% davon leiden an einer Demenz vom Typ Alzheimer. Die Zahl der Demenzkranken wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist der Bundesverband von derzeit 134 regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Angehörigengruppen und Landesverbänden. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Service-Nummer 01803 17 10 17 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) oder 030 – 259 37 95 14 (Festnetztarif).

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Friedrichstr. 236
10969 Berlin

Tel.: 030 – 259 37 95 0
Fax: 030 – 259 37 95 29

E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de 
www.deutsche-alzheimer.de  

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030259379512
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/deutsche-alzheimer-gesellschaft-zum-welttag-des-gehirns-2017-mit-einem-gesunden-lebensstil-dem-gehirnabbau-vorb

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030259379512
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/xy9ybl

Medizin Gesundheit Wellness

Firmen und Organisationen des Gesundheitswesens können sich Health-Domains vorab sichern

Health-Domains: Start der Industry Acess Period am 20. Juli 2017

Firmen und Organisationen des Gesundheitswesens können sich Health-Domains vorab sichern

Weltweit besteht im Gesundheitswesen ein großes Interesse an den Health-Domains (Bildquelle: jniittymaa0)

Wofür sind die neuen Health-Domains gedacht? Die Health-Domains sind “ the new domain extension for brands, organizations, and people who provide high-quality health products, services and information.“

Die Industry Access Period der Health-Domains beginnt am 20.Juli und endet am 30. November 2017. Wie der Name schon sagt, können nur anerkannte Firmen des Gesundheitswesens in der Industry Access Period sich für eine Health-Domain bewerben.

Die General Availability der Health-Domains fängt am 5. Dezember 2017 an.

Die Hospital-Domains sind die optimale Domains für Krankenhäuser, Hospitäler und Kliniken.

Deren einschlägige Webseiten mit .Hospital dürfte besser in Suchmaschinen plaziert sein als eine Webseite unter .de oder .com. Das spricht dafür einen Webauftritt unter der Hospital-Domain aufzubauen und die bisherigen Domains auf diese neue Webseite weiterzuleiten.

Die Doctor-Domains sind in der GoLive-Period. Jeder kann Doctor-Domains registrieren. Es sind also auch domains wie puppet.doctor, bike.doctor, spin.doctor, ehren.doctor und ähnliches problemlos möglich. Wer allerdings auf der Webseite vortäuscht, Arzt zu sein, ohne eine Zulassung als Arzt zu besitzen, kann nicht nur seine Domain verlieren, sondern macht sich evt. auch strafbar.

Webseiten unter .Doctor werden bei einschlägigen Anfragen besser in Suchmaschinen plaziert sein als eine Webseite unter .de oder .com. Das spricht dafür einen Webauftritt unter der Doctor-Domain aufzubauen und die bisherigen Domains auf diese neue Webseite weiterzuleiten.

Neben den allgemeinmedizinischen Domains wie .hospital und .doctor gibt es auch Domains speziell für Zahnärzte und Zahnlabors: die Dental-domains und Dentist-domains.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Dental-Domains, Dentist-Domains, Doctor-Domains und Hospital-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Marc Müller
http://www.domainregistry.de/health-domains.html
http://www.domainregistry.de/doctor-domains.html
http://www.domainregistry.de/hospital-domains.html
http://www.domainregistry.de/dentist-domains.html
http://www.domainregistry.de/dental-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Medizin Gesundheit Wellness

In diesen Bundesländern gibt es weiter Schulmilch und -Kakao

In diesen Bundesländern gibt es weiter Schulmilch und -Kakao

(Mynewsdesk) Mit dem aktuellen Schulprogramm erlaubt die EU neue Förderkonzepte für die Schulmilch – doch diese werden mit völlig unterschiedlichen Resultaten umgesetzt: In Hessen, Berlin und Brandenburg erhalten Schüler weiter Schulmilch und -Kakao, während die Förderpolitik in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zum „Schulmilch-Aus“ führt. In NRW bleibt es noch für ein Schuljahr bei der alten Regelung – über die Umsetzung in den darauffolgenden Schuljahren muss die neue Regierung noch entscheiden.

Deutschland einig Schulmilch-Land? Damit ist es lange vorbei, denn Schulmilch ist wie Bildung Ländersache – und die Landesregierungen interpretieren die von der EU und dem Bundestag vorgegebenen Förderrichtlinien ganz unterschiedlich. Wie unterschiedlich die Resultate bei identischen Vorgaben ausfallen können, zeigen diese Beispiele:

In Hessen, Berlin und Brandenburg können sich die Kinder auch im neuen Schuljahr auf den leckeren Pausensnack aus Milch freuen – und haben unverändert die Wahl bei den Geschmacksrichtungen: In Hessen werden weiterhin die Milch und der Kakao subventioniert. Dabei erhält die pure Milch einen deutlich höheren Zuschuss als Kakao und kostet die Schüler 25 Cent pro Packung (0,25 L); der Kakao bleibt bei 40 Cent pro Packung (0,25 L). Erdbeer- und Vanillemilch werden dann nicht mehr gefördert, können aber zu einem leicht erhöhten Preis weiterhin bestellt werden. In Berlin und Brandenburg kostet das Päckchen „Milch pur“ dagegen 30 Cent, für Kakao, Vanille- oder Erdbeermilch sind es 5 Cent mehr. In NRW gilt noch die  bisherige Regelung für das kommende Schuljahr. Bis dahin entscheidet die neue Landesregierung, ob und in welcher Form das erfolgreiche Schulmilchprogramm fortgeführt wird.

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Einmal die Woche eine Portion Milch

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird die Schulmilch ab dem nächsten Schuljahr grundlegend geändert. FrieslandCampina Germany, die letzte verbliebene überregionale Molkerei mit einer frischen Schulmilch (bekannt unter der Marke Landliebe), sieht sich aufgrund der neuen Landesvorgaben zur Schulmilch gezwungen, den eigenen Vertrieb in den beiden Bundesländern komplett einzustellen. So sieht das Land Baden-Württemberg unter anderem vor, dass die tägliche, preisvergünstigte Schulmilch – wie es sie bisher gab – für alle Schüler gestrichen wird. Die Milch soll es in Zukunft zwar gratis, dafür aber nur noch einmal pro Woche und dies auch nur an ausgewählten Grundschulen und Kindergärten / Kitas geben. 85% der Kosten sollen durch die EU-Fördergelder gedeckt, für die restlichen 15% Sponsoren gefunden werden oder die Molkereien müssen selber einspringen. Der bei Kindern beliebte  Kakao ist überhaupt nicht mehr vorgesehen.

Ähnlich entschied die Landesregierung von Rheinland-Pfalz: Grundschul- und/oder Kindergartenkinder sollen anstelle der täglichen frischen Schulmilch (Milch oder Kakao) nur noch einmal die Woche Milch trinken. Die Milch soll möglichst als 1-Litergebinde zusammen mit dem Schulobst/-Gemüse an die Schulen/Kindergärten ausgeliefert werden. Das ginge nur mit H-Milch. Zudem darf in Rheinland-Pfalz nur noch fettarme Milch angeboten werden.

„Hygienisch, kühltechnisch und insbesondere logistisch sind die Vorstellungen dieser Landesregierungen mit dem Schulalltag und Schulmilchvertrieb kaum vereinbar“ erklärte Gabriele Johag, Leiterin Schulmilch bei Friesland Campina Germany in Köln, bereits im März diesen Jahres. „Außerdem werden den Kindern so keine Wahlmöglichkeiten mehr gelassen, sondern über deren Kopf hinweg entschieden.“

„Schwarzen Peter nicht der EU und den Molkereien zuschieben“

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben zahlreiche Eltern und Schulleiter gegen die Neu-Regelungen protestiert. Gabriele Johag: „Die Politik darf den Schwarzen Peter für das Ende des Schulmilch-Vertriebs jetzt nicht der EU oder den Molkereien zuschieben: Hessen, Berlin und Brandenburg zeigen, dass es sehr wohl möglich ist, die Förderbedingungen mit dem echten Leben, konkret den Bedürfnissen der Kinder, der Schulen und auch der Molkereien unter einen Hut zu bringen.“

Gabriele Johag tritt Spekulationen im Markt entgegen, dass die Förderkonzepte in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg kurzfristig wieder modifiziert und der Schulmilchvertrieb dort wieder starten könnte: „Die Strategien der Bundesländer sind auf eine Laufzeit von sechs Jahren angelegt. Es gibt kurzfristig keinen Weg zurück. Auch danach dürfte es schwer sein, die Schulen und Kindergärten zu einer Rückkehr zur alten Regelung zu bewegen, denn wir wissen, dass viele Schulen nachhaltig verärgert sind.“

Link: Übersicht zu den neuen Schulmilch-Preisen 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Informationsbüro Schulmilch

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5l0kqh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/in-diesen-bundeslaendern-gibt-es-weiter-schulmilch-und-kakao-24393

Schulmilch früher für Millionen Schüler selbstverständlich, wird heute in immer weniger Schulen angeboten. Die Gründe: Hausmeister, Lehrer und Schulleiter scheuen den Organisationsaufwand, Eltern sind im Ernährungsfragen verunsichert oder gleichgültig, Molkereien ziehen sich aufgrund der hohen Kosten und geringen Profite aus dem Schulmilch-Vertrieb zurück. Für mich lieber Milch ist eine Initiative der FrieslandCampina Germany GmbH, Bereich Schulmilch, Köln. Ziel der Initiative ist es, Schulleiter, Lehrer, Eltern und Kinder über Schulmilch als vollwertiges Lebensmittel zu informieren und zu motivieren und den Dialog zum Thema Schulmilch zu fördern. 

Firmenkontakt
Informationsbüro Schulmilch
Stefan Susbauer
?: Revo GmbH – Ubierring 911
50678 Köln
+49 221 46867-569
presse.schulmilch@revo.de
http://www.themenportal.de/essen-trinken/in-diesen-bundeslaendern-gibt-es-weiter-schulmilch-und-kakao-24393

Pressekontakt
Informationsbüro Schulmilch
Stefan Susbauer
?: Revo GmbH – Ubierring 911
50678 Köln
+49 221 46867-569
presse.schulmilch@revo.de
http://shortpr.com/5l0kqh

Computer IT Software

„Glücksfall für die Wirtschaftsregion“: Firmenlauf Chemnitz verlängert mit WiC

Führendes Wohnungsunternehmen bis mindestens 2020 Titelsponsor der Netzwerkparty

"Glücksfall für die Wirtschaftsregion": Firmenlauf Chemnitz verlängert mit WiC

(NL/7175141395) Vor dem bevorstehenden 12. Firmenlauf in Chemnitz am 6. September 2017 haben die Veranstalter der sportlichsten Netzwerkparty der Region, Die Sportmacher, den Vertrag mit dem Titelsponsor WiC (wohnen in chemnitz gmbh) um weitere drei Jahre verlängert.

Als „Glücksfall für die Wirtschaftsregion“ bezeichnete WiC-Geschäftsführer René Brettschneider den 2006 erstmals veranstalteten Firmenlauf Chemnitz. „Wir als WiC sind stolz auf das Erreichte und freuen uns, den weiteren Weg gemeinsam mit den Sportmachern gehen zu können.“

„Bis mindestens 2020 wird die populäre Veranstaltung den Namen WiC Firmenlauf Chemnitz tragen“, erklärte Firmenlauf-Veranstalter Conrad Kebelmann, einer der Geschäftsführer der Agentur Die Sportmacher GmbH. „Wir freuen uns sehr über das Engagement von WiC. Gemeinsam werden wir auch in Zukunft neue Ideen entwickeln und den Firmenlauf von Jahr zu Jahr weiter verbessern.“ Beide Unternehmen wollen sich auch in den kommenden Jahren für das fortwährende Wachstum am Standort Chemnitz engagieren.

Gradmesser für die Wirtschaftskraft der Region

Der Firmenlauf dient als wichtiger Gradmesser für die Wirtschaftskraft der Region. Je mehr Teilnehmer sich bei der sportlichen Netzwerkparty versammeln, desto besser läuft es in den Unternehmen in Chemnitz und Umgebung so die klare Message nach außen. Für das laufende Jahr rechnen die Veranstalter des WiC Firmenlaufs wieder mit einem neuen Teilnehmerrekord. Nachdem 2016 genau 7.406 Läuferinnen und Läufer aus über 600 „laufenden“ Unternehmen auf die knapp 5 Kilometer lange Strecke gingen, soll in diesem Jahr die Marke von 8.000 geknackt werden. „Bei den Anmeldungen liegen wir aktuell im Vergleich erneut über dem Stand des Vorjahres“, verrät Veranstalter Kebelmann.

Ein ausgefallenes Rahmenprogramm soll die Strahlkraft der Veranstaltung noch steigern. In diesem Jahr werden die Ladies der Cover-Band „Die Gabys“ den Teilnehmern und Zuschauern mit ihrem stimmungsvollen Mix aus Disco-, Rock- und Soul-Klassikern so richtig einheizen.

Darüber hinaus wurden das Veranstaltungsgelände auf dem Richard-Hartmann-Platz und die Laufstrecke durch die Chemnitzer Innenstadt und rund um den Schlossteich noch einmal modifiziert. Eine optimierte Präsenz der Bühne wird die Stimmung auf der Netzwerkparty spürbar verbessern. „Die punktuellen, aber sehr wirkungsvollen Nachbesserungen auf der Strecke ermöglichen zudem einen besseren Fluss für die Läufer sowie mehr Stimmungsnester“, erklärt Conrad Kebelmann.

Die Anmeldung für den WiC Firmenlauf Chemnitz ist noch bis 25. August 2017 auf der Homepage der
Veranstaltung möglich: http://www.firmenlauf-chemnitz.de/

WiC-Lauftreff als Warm-up

Am Mittwoch, dem 2. August 2017, veranstalten Die Sportmacher als Warm-up zum WiC Firmenlauf
einen Lauftreff. Gemeinsam mit dem Firmenlauf-Partner WiC – wohnen in chemnitz gmbh laden die
Firmenlauf-Macher in diesem Rahmen zu einem lockeren Vorbereitungslauf auf Teilen der Original-
Firmenlaufstrecke. Der Treffpunkt befindet sich auf dem Hartmannplatz, gestartet wird um 18:30
Uhr. Der WiC-Lauftreff wird vom FIT TEAM CHEMNITZ geleitet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über Die Sportmacher GmbH, Veranstalter des Firmenlaufs Chemnitz

Die Sportmacher GmbH veranstaltet deutschlandweit Firmenläufe als Netzwerkpartys. Gegründet im
Jahr 2006 in Chemnitz, sind Die Sportmacher für die Durchführung von vier erfolgreichen
Firmenläufen (Potsdam, Leipzig, Braunschweig und Chemnitz) verantwortlich. Im Jahr 2016
bewegten Die Sportmacher insgesamt 30.000 Menschen, über 3.500 Firmen konnten zum Laufen
gebracht werden. 2017 sollen es schon 35.000 Läufer sein, die an einem der vier Firmenläufe sowie
dem TrailRunBerlin teilnehmen.

Über WiC (wohnen in chemnitz gmbh), Titelsponsor des Firmenlaufs Chemnitz

Die im April 2008 gegründete wohnen in chemnitz gmbh, kurz WiC, ist eine Tochtergesellschaft der
Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.h. (GGG) in Chemnitz. Bekannt als „die
Vermieter der GGG“ ist die WiC für die Vermietung aller Wohnungen und Gewerbe-Einheiten der
GGG zuständig. Mit ca. 25.000 Wohnungen stellt der Mutterkonzern das größte
Wohnungsunternehmen in Chemnitz und das zweitgrößte in Sachsen dar. Zusätzlich ist die GGG mit
rund 140.000 Quadratmetern Gewerbefläche der Hauptakteur am gewerblichen Immobilienmarkt in
Chemnitz.

Firmenkontakt

Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
info@diesportmacher.de
http://

Pressekontakt

Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
info@diesportmacher.de
http://www.firmenlauf-chemnitz.de

Medizin Gesundheit Wellness

The Integral Touch of Facial Harmony

Die Integrale Berührung von Facial Harmony

The Integral Touch of Facial Harmony

Vera Luchsinger, VitalPortal

Stress und Belastungen aus der Vergangenheit und den täglichen Erlebnissen werden im Gesicht gespeichert. Sie machen sich sowohl im Gesicht als auch im Körper bemerkbar und führen dazu, dass der Kopf sehr stark mit Denken beschäftigt ist. Somit bleiben die Energien in diesem Bereich stecken, anstatt sich im Körper und im Energiefeld zu verteilen.
Wie wir wissen ist das Gesicht der Spiegel unserer Seele. Es ist der Ausdruck unserer innerlichen Befindlichkeit und registriert unsere Lebensweise. Enttäuschungen, Trauer, Sorgen und Wut können das Leuchten in unseren Augen verschwinden lassen und kreieren Zornes- und Sorgenfalten.
Um diese blockierten Energien zurück in die Balance zu bringen, wurde von den Australierinnen Tanmayo Lana Lawson und Anna McRobert aus dem Rolfing eine Methode entwickelt, die seit etwa 20 Jahren erfolgreich in Deutschland praktiziert wird und die wir „The Integral Touch of Facial Harmony“ nennen. Es handelt sich um eine sanfte, ganzheitliche Behandlungsmethode an Gesicht, Kopf, Hals, Nacken und Dekollete. Gestaute Energien der Energiebahnen (Meridiane) und der Gesichtsmuskulatur werden auf einfühlsame Weise gelöst. Eine Tiefenentspannung breitet sich im gesamten Körper aus und schafft so Raum für innere Veränderung. Facial Harmony – die Harmonie der Gesichtszüge – führt zu innerer Harmonie, die sich in einem strahlenden Aussehen wiederspiegelt.

Vera Luchsinger (VitalPortal) wurde von den beiden australischen Urheberinnen ausgebildet und praktiziert diese Methode seit etlichen Jahren sehr effektiv und wirkungsvoll, was von vielen zufriedenen Kunden bestätigt wird. Eine Anwendung mit „The Integral Touch of Facial Harmony“ dauert 1,5 Stunden einschließlich einer Vorbesprechung. Bei bereits bestehenden Auswirkungen von Stress wird ein Programm bestehend aus 7 aufeinander folgenden Sitzungen angeboten, die möglichst im Wochenabstand erfolgen sollten.

Darüber hinaus ist Vera Luchsinger Trainerin für die gesamte Facial Harmony Ausbildungsreihe in Deutschland und bietet regelmäßige Seminare an.

Um mehr Details über diese Anwendung zu erfahren, empfehlen wir einen Besuch auf der Webseite von VITALPORTAL: www.vitalportal.eu oder eine persönliche Kontaktaufnahme per Telefon oder Email.

Achtung: Facial Harmony Schnuppertag 29.09.2017
Grundkurs der FH Ausbildungsreihe 9.- 12.11.2017

Wir freuen uns auf Sie…
Ihre Vera Luchsinger

VitalPortal Vera Luchsinger
Das VitalPortal steht als Überbegriff für verschiedene Methoden und Techniken, um Menschen eine neue Orientierung zu geben, deren Leben geprägt ist von Überbelastung und Leistungsorientiertheit. Vera Luchsinger sieht sich als „Seelenöffnerin“ und Begleiterin aus Lebenskrisen. Sie identifiziert mit viel Verantwortungsbewusstsein und Feingefühl Glaubensmuster und Verhaltensweisen, die wir uns als Kind angeeignet haben und die uns auf eine falsche Fährte führen. Seit nunmehr fast 20 Jahren wendet sie diese Methoden in Einzelsitzungen an und gibt sie in ihren Ausbildungen und Seminaren an ihre Teilnehmer/innen weiter.
Alle von Vera Luchsinger angewendeten Techniken und Methoden erlauben dem Klienten sich durch Innenschau besser kennen zu lernen und sich seiner Verhaltensweisen bewusst zu werden. Das geschieht mit dem Ziel die eigenen Fähigkeiten und das eigene Potenzial zu befreien und es zu leben; frei nach dem Motto: „Gib dem Leben mehr LEBEN!“
Vera Luchsinger ist examinierte Krankenschwester, Gesundheitspraktikerin, Kinesiologin, Facial Harmony Practitioner, Trainerin für „The Integral Touch of Facial Harmony“, Coach für Stressbewältigung, Medium für mediale Lebensberatungen (Channeling), R.E.S.E.T. Anwenderin, Freie Hochzeits- und Trauerrednerin
Baden-Baden im Juli 2017

Kontakt
VitalPortal
Vera Luchsinger
Lichtentalerstrasse 38
76530 Baden-Baden
072213931118
vera@vitalportal.eu
http://www.vitalportal.eu

Sonstiges

12. WiC Firmenlauf Chemnitz: Mega Netzwerkparty in der Stadt der Rekorde

Live-Band Die Gabys heizt Teilnehmern so richtig ein

12. WiC Firmenlauf Chemnitz: Mega Netzwerkparty in der Stadt der Rekorde

(NL/1459460958) Das Dutzend ist voll! Mit einer mega Party, einer noch einmal verbesserten Strecke und einem neuen Teilnehmerrekord feiert der jetzt schon legendäre WiC Firmenlauf Chemnitz am 6. September 2017 seine 12. Auflage.

Bei der sportlichsten Netzwerkparty der Stadt stehen weniger läuferische Höchstleistungen im Mittelpunkt als vielmehr das gemeinsame Lauferlebnis und das Feiern auf der After-Run-Party.

Ausgefallenes Rahmenprogramm

Für diese besondere Veranstaltung haben wir auch in diesem Jahr wieder ein ausgefallenes Rahmenprogramm aufgestellt, betont Veranstalter Conrad Kebelmann von der Agentur Die Sportmacher. Die Ladies von der Cover-Band Die Gabys werden den Teilnehmern mit ihrem stimmungsvollen Mix aus Disco-, Rock- und Soul-Klassikern so richtig einheizen.

Dazu passend haben die Firmenlauf-Macher das Veranstaltungsgelände auf dem Richard-Hartmann-Platz sowie den 4,8 Kilometer langen Rundkurs durch die Chemnitzer Innenstadt und rund um den Schlossteich weiter modifiziert. So wird eine optimierte Präsenz der Bühne die Stimmung auf der Netzwerkparty spürbar verbessern. Durch unsere punktuellen, aber sehr wirkungsvollen Nachbesserungen erreichen wir auch einen besseren Fluss für die Läufer sowie mehr Stimmungsnester auf der Strecke, erklärt Conrad Kebelmann.

Stammtisch im Firmenlauf-Festzelt

Auf dem Hartmann-Festplatz haben Unternehmen und Freiberufler beste Möglichkeiten, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Netzwerke auszubauen. Für reichlich Speis und Trank ist gesorgt. Erstmals können Firmen in diesem Jahr ihren eigenen Stammtisch im Festzelt buchen. Wartezeiten und Sitzplatzsuche gehören damit der Vergangenheit an. Der gemütliche Teil des Partyabends kann bei Bier vom Fass und einem kalten Buffet sofort beginnen.

Wie die Meeting-Points können auch die Firmenlaufstammtische direkt bei der Online-Anmeldung mitgebucht werden. Die Anmeldung ist noch bis 25. August 2017 auf der Homepage der Veranstaltung möglich: http://www.firmenlauf-chemnitz.de/

2016 konnten sich die Firmenlauf-Veranstalter über knapp 7.500 Läuferinnen und Läufer aus über 600 laufenden Unternehmen freuen. Dieser absolute Rekord wird bei der diesjährigen 12. Auflage des WiC Firmenlauf Chemnitz sicher noch einmal übertroffen. Bei den Anmeldungen liegen wir aktuell im Vergleich erneut über dem Stand des Vorjahres, verrät Veranstalter Kebelmann. Für bis zu 10.000 Läufer ist die Strecke ausgelegt.

Über Die Sportmacher GmbH, Veranstalter der Firmenlaufs Chemnitz

Die Sportmacher GmbH veranstaltet deutschlandweit Firmenläufe als Netzwerkpartys. Gegründet im Jahr 2006 in Chemnitz, sind Die Sportmacher für die Durchführung von vier erfolgreichen Firmenläufen (Potsdam, Leipzig, Braunschweig und Chemnitz) verantwortlich. Im Jahr 2016 bewegten Die Sportmacher insgesamt 30.000 Menschen. Über 3.500 Firmen konnten zum Laufen gebracht werden. 2017 sollen es schon 35.000 Läufer sein, die an einem der vier Firmenläufe sowie dem TrailRunBerlin teilnehmen.

Firmenkontakt

Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
info@diesportmacher.de
http://

Pressekontakt

Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
info@diesportmacher.de
http://www.firmenlauf-chemnitz.de

Kunst Kultur Gastronomie

Trinkempfehlungen für Senioren

Trink-Tipps von SodaStream

Trinkempfehlungen für Senioren

Besonders im Alter sollte stets ein Getränk bereit stehen (Bildquelle: @SodaStream GmbH)

Im Alter lässt das Durstempfinden automatisch nach und der Flüssigkeitsverlust nimmt zu. Senioren sollten also ganz besonders darauf achten, stets ausreichend zu trinken. Ein Flüssigkeitsmangel kann schnell entstehen und sodann schwerwiegende Folgen haben. SodaStream gibt Ihnen Tipps zum richtigen Trinken im Alter.

Der Flüssigkeitsbedarf ist sehr individuell und hängt im Alter neben der Ernährung und Umgebungstemperatur auch von Mobilität, Medikamenteneinnahme und dem allgemeinen Gesundheitszustand ab.

Als grober Richtwert gilt, dass ältere Menschen 1,3 bis 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen sollten. Das entspricht über den Tag verteilt vier bis fünf 0,3l-Gläsern.

Wasserhaltige Lebensmittel können helfen, den Bedarf zu decken. Geeignet sind Suppen und Eintöpfe, wasserhaltiges Obst und Gemüse. Zur Verdauung der Speisen wird im Körper zudem Oxidationswasser gebildet, was die Bilanz zusätzlich verbessert. Ausreichend Essen hilft also auch, den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen.

Das Gute ist: Sofern man nicht gesundheitsbedingt auf ein maximale Tagesration achten muss, kann man nicht zu viel trinken.

Die Ursachen für ein Flüssigkeitsdefizit im Alter sind vielfältig: Das Durstempfinden ist geringer, man scheut den Toilettengang oder eine zu volle Blase, auch Schluckstörungen und Vergesslichkeit können Ursache sein. Auch die Erziehung als Kind spielt eine Rolle: In vielen Familien wurde grundsätzlich zu den Mahlzeiten nichts getrunken. Hinzu kommt ein erhöhter Flüssigkeitsverlust durch eine verminderte Nierenleistung (es wird mehr ausgeschieden als notwendig), andere Krankheiten und vermehrtes Schwitzen.

Trinken sollte man jedoch zu jeder Mahlzeit. Abwechslung durch verschiedene Zutaten wie Säfte und Sirups helfen zusätzlich, mehr zu trinken. Auch kann es hilfreich sein, an verschiedenen Stellen der Wohnung ein Getränk bereit zu stellen. Viele Senioren greifen zudem nachweislich eher zu, wenn es sich um ein farbiges Getränk oder farbiges Glas handelt. Auch süße Getränke werden zum Teil bevorzugt.

Um die immer wieder rechtzeitige Organisation neuer Getränke und das schwere Tragen von Flaschen oder gar Wasserkisten zu vermeiden, lohnt die Anschaffung eines Wassersprudlers. Leitungswasser ist in Deutschland bestens kontrolliert und für alle Altersgruppen uneingeschränkt zu empfehlen. Elektrische Wassersprudler, beispielsweise vom Marktführer SodaStream (UVP 199,90 Euro), helfen dabei, automatisch auf Knopfdruck den bevorzugten Sprudelgrad zu erreichen. Sirups, wie Zitronen-, Ginger Ale- oder Holunderblütensirup (UVP 4,49 Euro, 375 ml) halten sich lange, lassen sich leicht und je nach Gusto dosieren, schaffen Abwechslung, einen optischen und geschmacklichen Trinkanreiz.

SodaStreamTM ist eine Marke der SodaStream GmbH mit Sitz in Limburg. Sie gehört zur internationalen SodaStream Gruppe. 1994 brachte das Unternehmen den ersten Trinkwassersprudler in Deutschland auf den Markt. Außer im heimischen Markt vertreibt der NASDAQ-notierte Weltmarktführer seine Produkte in 45 weiteren Ländern. Weltweit sprudeln bereits mehr als sieben Millionen Haushalte ihre Getränke mit SodaStream selbst. Jährlich werden so mit SodaStream 1,5 Milliarden Liter Trinkwasser zuhause aufgesprudelt. Dank moderner Wassersprudler, u.a. mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen und vielfältigen Innovationen im Getränkebereich, ist SodaStream seit Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Die Produkte wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem reddot Design Award 2017 und durch Stiftung Warentest und Öko-Test. Weitere Informationen stehen unter www.sodastream.de und www.facebook.com/sodastream Deutschland zur Verfügung.

Firmenkontakt
SodaStream GmbH
Martin Plothe
Auf der Krautweide 24
65812 Bad Soden
+49 6431 7797-0
info@sodastream.de
http://www.sodastream.de

Pressekontakt
LOBSTER & me
Kirsten Hummerich
Am Steg 15
64297 Darmstadt
0176-22510508
kontakt@lobster-and-me.de
http://www.lobster-and-me.de

Sonstiges

9. HYGIA Firmenlauf rockt Braunschweig

Live-Band Push It Up heizt Teilnehmern ein

9. HYGIA Firmenlauf rockt Braunschweig

(NL/2773183468) Der 9. HYGIA Firmenlauf Braunschweig ist auf dem besten Weg, den Teilnehmerrekord des Vorjahres zu übertreffen. 2016 waren rund 3.000 Läuferinnen und Läufer aus 200 Firmen auf die 5-Kilometer-Strecke im und ums legendäre Eintracht-Stadion gegangen. Am 23. August 2017 sollen es deutlich mehr sein.

Aktuell haben wir schon knapp 3.000 Anmeldungen  und noch ist genau ein Monat Zeit, um sich für die sportlichste Netzwerkparty der Region anzumelden, freut sich Conrad Kebelmann vom Firmenlaufveranstalter Die Sportmacher.

Für bis zu 5.000 Teilnehmer ist der Firmenlauf in Braunschweig ausgelegt. Die Läufer starten auf der Laufbahn in der Nordkurve des Eintracht-Stadions und laufen dann einmal rund um den Dowesee und das Eintracht-Stadion zurück auf die Tartanbahn ins Ziel. Bis zum 11. August können sich Interessierte auf der Firmenlauf-Webseite http://www.firmenlauf-braunschweig.de noch für die Veranstaltung anmelden. Einige Tausend Zuschauer werden das Eventfeld komplettieren. Je mehr, desto besser, sagt Kebelmann. Es geht aber nicht nur um Rekorde. Wir rufen zu einer großen Firmenlauf-Party auf!

Firmenlauf-Party mit rockenden Frauen

Damit der Partygemeinde so richtig eingeheizt wird, holen die Firmenlaufveranstalter und Kooperationspartner Radio21 nach dem Ende des Laufs und der Siegerehrungen die rockenden Frauen der Live-Band Push It Up aus Hamburg auf die Bühne. Jede Menge Power, Charme und Witz versprechen die fünf Profimusikerinnen, die mit heißen Hits wie Pokerface und Rockklassikern wie Sex on Fire für die richtige Stimmung sorgen werden.

Damit die Teilnehmer nach dem Lauf noch genügend Puste zum Mitsingen und Netzwerken haben, empfiehlt sich vorab ein Besuch im Fitnessstudio. Wie gut, dass die Studios der HYGIA-Gruppe Firmenläufern unter dem Motto Wir machen dich fit ein dreimonatiges Probetraining inklusive zwei Trainer-Termine zum Spezialpreis von 39 Euro (McV!), 69 Euro (VIENNA Fitness) oder 99 Euro (HYGIA Studio) anbieten.

Für die Firmenlauf-Teams hat die Teilnahme an dem Lauf und ein gemeinsames Trainieren positive Auswirkungen auf das Wir-Gefühl haben. Das Beste: Alle, die den HYGIA Firmenlauf Braunschweig erfolgreich absolviert haben, können sich den diesen Unkostenbeitrag auf eine mögliche Mitgliedschaft anrechnen lassen (gültig bis 23. September 2017).

Firmenlauf-Parkplatz ist der Schützenplatz

Die Firmenlauf-Macher rechnen mit deutlich steigenden Teilnehmer- und Zuschauerzahlen und haben daher beschlossen, den Schützenplatz als offiziellen Firmenlauf-Parkplatz anzumieten und zu betreiben. Ein Unkostenbeitrag von 5 je KFZ ist bei Einfahrt zu entrichten.

Dieser Parkplatz wird auch bei den Heimspielen der Eintracht genutzt. Die Braunschweiger sind damit sehr gut vertraut. Das Konzept hat sich also bewährt. Bis zum Stadion sind es dann gerade mal 600 Meter zu Fuß. Im Gegenzug reduziert sich der Stressfaktor der Parkplatzsuche, erklärt Veranstalter Conrad Kebelmann.

Über Die Sportmacher GmbH, Veranstalter des HYGIA Firmenlaufs Braunschweig

Die Sportmacher GmbH veranstaltet deutschlandweit Firmenläufe als Netzwerkpartys. Gegründet im Jahr 2006 in Chemnitz, sind Die Sportmacher für die Durchführung von vier erfolgreichen Firmenläufen (Potsdam, Leipzig, Braunschweig und Chemnitz) verantwortlich.

Im Jahr 2016 bewegten Die Sportmacher insgesamt 30.000 Menschen, über 3.500 Firmen konnten zum Laufen gebracht werden. 2017 sollen es schon 35.000 Läufer sein, die an einem der vier Firmenläufe sowie dem TrailRunBerlin teilnehmen.

Firmenkontakt
Die Sportmacher GmbH
Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
presse@firmenlauf-braunschweig.de
http://

Pressekontakt
Die Sportmacher GmbH
Conrad Kebelmann
Dreiserstraße 4
12587 Berlin
030 3464 95 877
presse@firmenlauf-braunschweig.de
http://www.firmenlauf-braunschweig.de

Medizin Gesundheit Wellness

„Richtige Haltung beim Radfahren“ – Verbraucherfrage der Woche der DKV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Heiko S. aus Hagen:
Die Fahrer der Tour de France sitzen alle stark nach vorne über den Lenker gebeugt auf ihren Rennrädern. Ist diese Haltung gesund? Ist sie auch für mich im Alltag gut?

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte bei der DKV Deutsche Krankenversicherung:
Ein stark nach vorne gebeugter Oberkörper beim Radfahren ist grundsätzlich nicht gesund. Allerdings trainieren die Profi-Fahrer ihre Muskulatur entsprechend dieser Belastung. Bei Amateuren führt diese Sitzposition schnell zu Beschwerden wie beispielsweise Schmerzen im Rücken oder Nacken oder auch zu Sehnen- und Schleimbeutelentzündungen. Ausschlaggebend für die optimale Sitzhaltung beim Fahrradfahren ist, dass die Wirbelsäule ihre natürliche S-Form beibehält. Am besten eignet sich dazu eine leicht nach vorne geneigte Position, sodass der Körperschwerpunkt über den Pedalen liegt. Radfahrer sollten darauf achten, dass weder Arme noch Beine während der Fahrt ganz durchgestreckt sind. Idealerweise beträgt der Winkel zwischen Armen und Rücken 90 Grad. Das sorgt für eine optimale Muskelbeanspruchung und schützt zusätzlich die Handgelenke vor einer erhöhten Druckbelastung. Um eine rückenschonende Haltung zu erreichen, lassen sich bei den meisten Fahrrädern Sattelhöhe und Lenker individuell einstellen. Auch die passende Rahmenlänge ist entscheidend, darum sollten sich Interessenten beim Fahrradkauf ausführlich beraten lassen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.135

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter in neuem Fenster öffnen www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter in neuem Fenster öffnen www.dkv.de

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2016 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,7 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Sybille Mellinghoff
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5187
sybille.mellinghoff@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildung Karriere Schulungen

Work-Life-Balance: Unternehmensleitbild und moderne Betriebsführung

Gehört Gesundheit zum Luxus? Diskussionsbeitrag von Nadine Jokel, Company move GmbH Berlin. Gesunde Arbeit im gesunden Unternehmen, Anstrengungen werden belohnt!

Work-Life-Balance: Unternehmensleitbild und moderne Betriebsführung

Work-Life-Balance: Unternehmensleitbild und moderne Betriebsführung, von Company move GmbH, Berlin/D

Gesundheit ein hoch geschätztes Gut. Was macht den Erfolg und ein gesundes Unternehmen aus? Gesundes Unternehmen braucht gesunde Mitarbeiter. Um erfolgreich zu sein ist die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten und zu unterstützen. „Gesunde Arbeit im gesunden Unternehmen“ – verantwortungsvolle Unternehmen bauen auf langfristige Konzepte durch betriebliches Gesundheitsmanagement. Betriebliches Gesundheitsmanagement ist mehr als die Aneinanderreihung von Einzelaktionen. In regelmäßigen Veröffentlichungen werden aktuelle Themen aufgegriffen und diskutiert. Was bedeutet aktive Gestaltung beim Gesundheitsmanagement für die Unternehmen? Wie gestaltet sich erfolgreiche Work-Life-Balance?

Gesundheitsmanagement fördert Lebens- und Unternehmenswunsch: wer zufrieden ist leistet gerne und mit Freude mehr!

Krankheitstage kosten dem Unternehmen Produktivität. Die verminderte Leistungsfähigkeit ist oftmals nicht mitberücksichtigt, die nach Beendigung der Arbeitsunfähigkeit anhält. „Investitionen in den sogenannten „Wohlfühlfaktor“ zahlt sich in erster Linie für den Mitarbeiterstamm und langfristig dem Unternehmensimage aus, fördert den wirtschaftlichen Erfolg. Unternehmen mit schlechtem Betriebsklima haben einen um 30 Prozent höheren Krankheitsstand als Unternehmen, in denen sich die Beschäftigten wohlfühlen“, gibt Thomas Gürtner, Geschäftsführer der Company move zu bedenken.

Studien zufolge haben nur die Hälfte Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung durchgeführt. Jeder dritte Betrieb hat erst im Anschluss der Beurteilung die notwendigen Maßnahmen umsetzt. In Deutschland arbeiten etwa 80 % aller Beschäftigten in mittelständischen Unternehmen. Psychische Belastungen wurden in 23 % der Betriebe überhaupt überprüft. Depression ist die häufigste Ursache für die Frühverrentung und seit 2007 erhöhten sich die Fehltage um 97 Prozent wegen psychischer Erkrankungen. Ist betriebliches Gesundheitsmanagement ein Weg aus dieser Entwicklung? Auch die Krankenkassen haben Interesse daran. Untersuchungen verdeutlichen, dass die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter sich für Unternehmen rechnen. Geschäftsführer Thomas Gürtner weist darauf hin, dass eine Investition von 1,00 EUR sich nach bereits drei Jahren mit mindestens 1,80 EUR auszahlt. Dies haben wissenschaftliche Studien des Instituts für Arbeitspsychologie und Arbeitsmedizin in Herdecke untersucht.

Strategien und Ziele

„Work-Life-Balance – hört sich einfach an, aber die Balance zu finden ist schwer. Was ist für ein gesundes Leben nötig? Gesundheit, Zufriedenheit und Glück! Die Erkenntnis der Bedürfnisse, die Schaffung für ein gesundes Klima bei der Arbeit und im Privaten und die Ausarbeitung für lösungsorientierte individuelle Strategien tragen zur nötigen Balance bei, erläutert Nadine Jokel das Vorgehen der Company move. Durch die Digitalisierung und den Fortschritt ist ein nahtloser Übergang im Bereich Arbeit und Privat entstanden. Arbeit, Feierabend, Wochenende und Freizeit fließen ineinander. Was, wie, wo – läuft denn falsch? Besteht ein Ungleichgewicht? Missmutig und unglücklich am Arbeitsplatz, bedeutet Stress und führt zu Krankheit und Ausfällen.

Studien belegen, dass etwa ein Viertel der Firmenleitung weiß, wo und welche Stressquellen in ihrem Unternehmen sitzen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement findet heraus, welche Abläufe oder Prozesse Mitarbeiter stressen. Angespannte, belastende Beziehungen zwischen Führungskräften, Vorarbeitern und ihren Mitarbeitern eine weitere Stressquelle darstellen. An welchen Stellen Mitarbeiter und Angestellte Unterstützung in Form von Weiterbildung brauchen oder wo sich Frust und Lethargie breitgemacht haben. Die persönliche Definition von Gesundheit spielt hierbei eine elementare Rolle. Für die Mitarbeiter sind die Rahmenbedingungen eines Unternehmens, wie Wertorientierung, finanzielle und räumliche Möglichkeiten, leistungsgerechte Bezahlung, technische Ausstattung, Weiterentwicklung und die persönliche Anerkennung elementar, so Thomas Gürtner in der Diskussion.

Systematische Analysen sind nötig, um Ziele genau zu definieren, Strategien und eine darauf aufbauende Planung zur Umsetzung zu entwickeln. Dies stellen die Kernprozesse des betrieblichen Gesundheitsmanagements für die Experten der Comapany move dar. Die genaue Diagnose gibt Aufschluss über den Stand vom Unternehmen und den Mitarbeitern. Die Verantwortlichen der Company move erläutern die Möglichkeiten, die durch Implementierung und Etablierung, Monitoring und Divesity Management an Veränderungen und Anpassungen langfristig umgesetzt werden. „Damit wird eine Senkung von Gesundheitsrisiken, Fehlzeiten und Krankheitskosten beispielsweise erreicht. Positiv wirkt sich das betriebliche Gesundheitsmanagement auf die Produktivitätssteigerung bei gleichzeitiger Ressourcenoptimierung und in der verbesserten Mitarbeiterbindung aus“, so Nadine Jokel.

Fazit: Glückliche Mitarbeiter mit Produktivitätssteigerung: Gesundheit ist Luxus, den gönnen wir uns – Work-Life-Balance lohnt!

Der Fürsorgepflicht ist nachzukommen und begünstigt optimale Beschäftigungsbedingungen. Es gilt Stressquellen in allen Ebenen zu definieren. Die gute Nachricht, das Engagement zahlt sich schnell nach Beginn und Umsetzung von gezielten Maßnahmen aus, so die Erfahrungen der Company move. Der Krankenstand sinkt, die Zufriedenheit steigt und wirkt sich positiv auf Motivation und Produktivität der Mitarbeiter aus. Gesundheitsmanagement in Unternehmen hat das Ziel schon durch einfache Maßnahmen ein besseres Umfeld schaffen. Company move Geschäftsführer Thomas Gürtner bestätigt das die ersten Schritte wie einem neuen Schichtplan, angepasste und zugeschnittene Pausen, Einteilung, Transparenz und Kommunikation zum Erfolg für alle Beteiligten führen.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de