Tag Archives: gestengesteuerte technologie

Sonstiges

Mary Ann de Lares Norris, Oblong Industries spricht auf der WORKTECH18 in München

Mary Ann de Lares Norris, Oblong Industries spricht auf der WORKTECH18 in München

(Mynewsdesk) Mary Ann de Lares Norris, Vice President EMEA bei Oblong Industries, spricht am 27. Juni im Microsoft Technology Center auf der WORKTECH18 in München über „Win-Win: Die Auswirkungen eines modernen Arbeitsplatzes auf den Return on Investment“.

Oblong Industries, Inc., Pionier räumlicher, immersiver und gestengesteuerter Technologien für eine neue Ära der Zusammenarbeit, wird an der WORKTECH18 in München teilnehmen, dem Forum für die Zukunft der Arbeit und des Arbeitsplatzes. Neben dem Vortrag von Mary Ann de Lares Norris wird Oblong auch die offizielle „After Party“ in ihrem nahegelegenen Münchner Büro und Showroom durchführen.

Mary Ann de Lares Norris will mit ihrem Vortrag „Win-Win: Die Auswirkungen eines modernen Arbeitsplatzes auf den Return on Investment“ zur Diskussion anregen. Viele Unternehmen wissen, dass sie neue Arten von Arbeitsbereichen für ihre Mitarbeiter entwickeln müssen, um Innovationen zu fördern und wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig sind damit Investitionen notwendig und diese müssen sich durch greifbare, nachvollziehbare Ergebnisse lohnen.

„Die Mitarbeiter wissen, dass sie neue Tools und Technologien einsetzen müssen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Dennoch kann der Wandel für ein Unternehmen schwierig sein und eine große Investition darstellen. In meinem Vortrag werde ich die Win-Win-Ergebnisse mit messbarem ROI illustrieren, die sich aus diesen neuen Arbeitsbereichen ergeben. Wie diese beispielsweise die Effektivität der Mitarbeiter erhöhen und für das ganze Unternehmen eine spürbar höhere Rendite liefern. Ich freue mich darauf, einige dynamische, reale Beispiele von Unternehmen wie PwC, JLL und Holder Construction mit dem WORKTECH-Publikum zu teilen.“, erklärt Mary Ann.

Die WORKTECH18 in München ist eine einzigartige eintägige Konferenz mit führenden Denkern, die zusammenkommen, um über neue Arbeitswelten zu diskutieren. Außerdem werden neue Trends und Technologien präsentiert, die die bisherige Arbeitsweise verändern werden. Über 100 Führungskräfte aus den Bereichen IT, HR, Immobilien, Workplace, Facility, Management, Betrieb, Finanzen und Innovation sowie Architekten und Designer werden sich mit der Zukunft der Arbeit und des Arbeitsplatzes befassen.

Mary Ann de Lares Norris schließt sich einer eindrucksvollen Reihe etablierter Vordenker zum Arbeitsplatz der Zukunft an. Darunter Sprecher wie James Grose, Direktor, BVN Architects; Sebastian Hild , Leiter IoT Smart Buildings, Microsoft; Matthew Marson, Consultant, Connected Spaces Practice, Accenture und Michael Grosam, Senior Director Corporate Workplace Services, Adidas.

Nach der Konferenz am 27. Juni ist Oblong Gastgeber der offiziellen WORKTECH18 After Party in ihrem nahegelegenen Büro, das im Mai 2017 eröffnet wurde. Wie Microsoft befindet sich das Büro von Oblong im Herzen von München in Schwabing, Sitz der innovativsten Technologieunternehmen der Stadt. Bei der After Party ist nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt. Das Oblong-Team wird die Collaboration-Lösung Mezzanine, mit den verschiedenen, skalierbaren Systemkonfigurationen für große und kleinere Einsatzbereiche, präsentieren.

Um mehr zu erfahren und Tickets für die WORTECH18 München zu buchen, klicken Sie hier.

Mehr Informationen unter: www.oblong.com.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/d0dc86

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/mary-ann-de-lares-norris-oblong-industries-spricht-auf-der-worktech18-in-muenchen-63380

Über Oblong Industries

Die innovativen
Technologien von Oblong Industries verändern die Arbeitswelt und die Art
zu kommunizieren. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der
Forschung am MIT Media Lab ist Oblongs Flaggschiff MezzanineTM,
die visuelle Collaboration Lösung, die ein neues Computerzeitalter
einleitet: Multi-User, Multi-Screen, Multi-Device, ortsunabhängig und
gestengesteuert. Mezzanines bahnbrechende InfopresenceTM-Fähigkeiten
vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen und schaffen
neue, effiziente und gemeinschaftliche Arbeitsprozesse. Oblong
Industries hat den Hauptsitz in Los Angeles.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/mary-ann-de-lares-norris-oblong-industries-spricht-auf-der-worktech18-in-muenchen-63380

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/d0dc86

Computer IT Software

Erleben Sie die Mezzanine Collaboration-Lösungen von Oblong hautnah auf der ISE 2018.

Erleben Sie die Mezzanine Collaboration-Lösungen von Oblong hautnah auf der ISE 2018.

(Mynewsdesk) Oblong Industries, Pionier räumlicher, immersiver und gestengesteuerter Technologien für eine neue Ära der visuellen Zusammenarbeit, wird das fünfte Jahr in Folge an der ISE in Amsterdam teilnehmen. Das Team von Oblong Europe wird vom 6.-9. Februar 2018 in Halle 11, Stand D170, die eindrucksvolle Palette immersiver visueller Collaborations-Technologien für innovative Arbeitsplätze präsentieren. Das Spektrum reicht von der bewährten Mezzanine 600er Serie mit mehreren Benutzeroberflächen bis hin zur 200er Serie, Oblongs jüngstem Collaboration-System für kleine Huddle-Rooms.

Oblongs innovative Mezzanine-Plattform wurde für komplexe und dezentral organisierte Unternehmen entwickelt. Sie schafft einen gemeinsamen, digitalen Arbeitsraum, in dem Teams Inhalte und Ideen austauschen können, damit die Entscheidungsfindung beschleunigen und effektiver zusammenarbeiten.

Ein Highlight wird die dynamische PoP-Funktion (Picture on Picture) für die visuelle Zusammenarbeit mit Mezzanine sein. Mit ihr werden Größe und Position der Fenster von Videostreams automatisch so auf den Bildschirmen angeordnet, dass alle Teilnehmer einer Arbeitssitzung ihren Content optimal teilen können.

„Es wirkt wie Zauberei, wenn Mezzanine‘s PoP-Funktion das Videokonferenzbild automatisch skaliert und verschiebt, so dass sich die Teilnehmer ganz auf ihre geteilten Inhalte konzentrieren können“, sagt David Kung, VP Product Strategy bei Oblong. „Nur Mezzanine-Systeme mit ihrer revolutionären räumlichen Benutzeroberfläche (UI) machen die Picture on Picture-Funktion möglich.“

Auf der ISE wird Oblong weitere Next-Level-Innovationen vorstellen, um Mezzanine noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Viele neue und optimierte Funktionen sowie die verbesserte Integration im Unternehmen automatisieren wichtige Kommunikationsprozesse und ebnen so den Weg für einen optimalen und nahtlosen Austausch.

Neu auf der ISE sind:

* Die Integration von Microsoft Exchange vereinfacht die Planung der Mezzanine-Raumbelegung. Dadurch werden Kalenderfunktionen genutzt, um das Starten eines Meetings oder die Teilnahme mit einem Klick zu ermöglichen.
* Die Integration von Skype for Business erleichtert die Bedienung aufgrund der vertrauten Benutzeroberfläche.
* Das Mezzanine Screencast-Update für drahtloses Screen-Sharing enthält jetzt die Funktionen Auto-Discovery und Meeting-Support. Ist die Anwendung erst einmal auf dem Gerät installiert, brauchen Sie sich nur noch im Raum aufhalten, um eine drahtlose Verbindung zu Mezzanine herzustellen (ähnlich wie der Zugang zu einer herkömmlichen WLAN-Verbindung).
* In der verbesserten Mezzanine Screencast-Anwendung sind jetzt auch Point-and-Click-Meetings verfügbar.
* Einführung der PoP-Funktion: Mezzanines räumliche Benutzeroberfläche der nächsten Generation ist das einzige System, das „Picture on Picture“ ermöglicht – eine radikale Transformation der herkömmlichen Picture-in-Picture-Umgebung, die die Anordnung und die Größe der Fenster des Videokonferenzfeeds automatisiert, so dass sich der Fokus des Meetings auf die gemeinsam genutzten Inhalte verlagert.
„Wir freuen uns darauf, 2018 wieder ein Teil der ISE zu sein und unsere Handelspartner zu treffen“, sagt Mary Ann de Lares Norris, Vice President EMEA, Oblong. „Die ISE ist außerdem ein idealer Ort, um unsere Mezzanine-Lösungen aus erster Hand zu präsentieren. Erst wenn die Besucher Mezzanine selbst ausprobieren, wenn sie die Gestensteuerung mit dem Wand-Stab selbst erfahren und die dynamische Benutzeroberfläche sehen, erkennen sie den realen Nutzen und die ökonomischen Vorteile, die Mezzanine für dezentrale Standorte bietet.“

Oblongs innovative Mezzanine-Plattform schafft einen gemeinsamen digitalen Arbeitsbereich, in dem Teams Inhalte und Ideen austauschen, die Entscheidungsfindung beschleunigen und effektiver zusammenarbeiten können.

Das Oblong-Team wird auch an einer Reihe von ISE-Veranstaltungen teilnehmen, um zu zeigen, wie Mezzanine globale Arbeitsplätze verändert.

Vorträge:

Factory of the Future: the importance of collaboration for Industry 4.0

6. Februar 2018, 16:30 – 17:00 Uhr, Unified Communications Theatre

Mary Ann de Lares Norris, VP EMEA Oblong Industries, wird darüber diskutieren, wie sich die physische Welt und die digitale Welt stärker miteinander verzahnen – insbesondere im verarbeitenden Gewerbe. Wenn die Digitalisierung die Industrie 4.0 durchdringt, müssen Unternehmen bereit sein, sich anzupassen, um Fabriken der Zukunft zu werden. Das bedeutet die Entwicklung von High-Tech-Strategien, die sich durch Anpassungsfähigkeit, Innovation, Ressourceneffizienz und nahtlose Zusammenarbeit auszeichnen. Sie müssen die Herausforderungen von dezentral eingesetzten Mitarbeitern bewältigen und neue Werte schaffen können.

Building a Global Team: why innovative worldwide collaboration is key for big business

7. Februar 2018, 13:30 – 14:00, Unified Communications Theatre

Mike Brown, CRO bei Oblong Industries, wird zusammen mit dem „Virtual Design Office“ eines großen Automobilherstellers anhand einer Fallstudie Strategien aufzeigen, wie Team und Vision einer global verteilten Belegschaft vereint werden können. Neue Collaborations-Technologie kann jedem einzelnen in einer Organisation helfen, die Zusammenarbeit zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Teams Zugang zu allen Informationen und Ideen aller Standorte haben, um sie gemeinsam zu nutzen. Das ist der Schlüssel für effiziente Arbeit und schnelle Entscheidungen.

Driving innovation and creating impact; the workplace of the future

9. Februar 2018, 10:30 – 11:00, Unified Communications Theatre

Mary Ann de Lares Norris, VP EMEA bei Oblong Industries und Dan Alldis, Manager für Future Technology des Global Sat Comms-Herstellers Inmarsat, werden erläutern, wie sich Unternehmen durch die Schaffung dynamischer, kreativer und kollaborativer Arbeitsräume an die sich ändernden Anforderungen der Geschäftswelt anpassen müssen. Für die Realisierung solcher Räume ist es wichtig, dass flexible und adaptive Technologielösungen eingesetzt werden.

Die ISE ist die größte Fachmesse für Pro-AV- und Elektroniksysteme in Europa mit mehr als 1.100 Ausstellern und 65.000 internationalen Besuchern. Diese sind eingeladen, hautnah und aus erster Hand die preisgekrönte Mezzanine-Technologie zu erleben, die Teams auf einzigartige Weise weltweit für eine immersive visuelle Zusammenarbeit vereint. Oblong Industries ist in Halle 11 auf dem Stand D170 zu finden. Um eine Demo zu buchen, besuchen Sie: https://www.oblong.com/register/e/ise2018/

Mehr Informationen unter https://vimeo.com/239144498

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0679qv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/erleben-sie-die-mezzanine-collaboration-loesungen-von-oblong-hautnah-auf-der-ise-2018-52720

Über Oblong Industries

Die innovativen
Technologien von Oblong Industries verändern die Arbeitswelt und die Art
zu kommunizieren. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der
Forschung am MIT Media Lab ist Oblongs Flaggschiff MezzanineTM, die
visuelle Collaboration Lösung, die ein neues Computerzeitalter
einleitet: Multi-User, Multi-Screen, Multi-Device, ortsunabhängig und
gestengesteuert. Mezzanines bahnbrechende InfopresenceTM-Fähigkeiten
vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen und schaffen
neue, effiziente und gemeinschaftliche Arbeitsprozesse. Oblong
Industries hat den Hauptsitz in Los Angeles.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/erleben-sie-die-mezzanine-collaboration-loesungen-von-oblong-hautnah-auf-der-ise-2018-52720

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/0679qv

Computer IT Software

Umfragen zeigen: Immersive Collaboration-Tools bestimmen die Arbeit der Zukunft

Umfragen zeigen: Immersive Collaboration-Tools bestimmen die Arbeit der Zukunft

(Mynewsdesk) Oblong Industries, Pionier räumlicher, immersiver und gestengesteuerter Technologien für eine neue Ära der visuellen Zusammenarbeit, präsentiert die Ergebnisse von Umfragen, die im Rahmen der Events Enterprise Connect und InfoComm 2017 durchgeführt wurden.

Die Studien zeigen, dass der Bedarf an modernen Collaboration-Systemen beständig wächst. In Zukunft wird die Zusammenarbeit durch neue Formen der Visualisierung und der Interaktion mit Daten durch immersives Erleben effizienter und Arbeitsprozesse werden beschleunigt.

Die Umfragen belegen, dass innovative interaktive Technologien die Produktivität steigern. Falls Mitarbeiter nicht ausreichend in der Lage sind, mit geteilten Dokumenten interagieren können, werden sie passiv. Technische Verzögerungen entstehen, wenn unterschiedliche Informationsquellen eingesetzt werden. Im Einzelfall hat dies nicht die große Bedeutung, doch in der Summe kommt es zu bemerkenswerten Verlusten an Zeit und Ressourcen. Hinzu kommt eine neue Generation an Arbeitskräften, die technikaffin und gewohnt ist, mit vielen Medien gleichzeitig zu umzugehen.

Aus der Studie lassen sich einzelne Trends ablesen:

50 % der Befragten gaben an, dass Passivität und technische Verzögerungen Meetings behindern und damit Schlüsselfaktoren für die Qualität eines Systems sind.

66 % der befragten Teilnehmer bestätigen, dass immersive Collaboration-Technologien helfen können, komplexe wirtschaftliche Herausforderungen zu bewältigen. Mit diesen Technologien sind räumliche, mehrdimensionale und interaktive Komponenten gemeint.

Die Daten zeigen generell die Bereitschaft, gegenwärtige Collaboration-Technologien zu erweitern oder zu ersetzen. 25 % der Befragten möchten ihre bestehenden Systeme ausbauen, 38 % wollen innerhalb eines Jahres ihr System komplett austauschen. Von denen, die modernisieren wollen, gaben 60 % der Befragten an, dass die Investitionen in kleinere Meetingräume und Huddle Spaces einhergehen.

50 % der beiden befragten Gruppen nannten die Optimierung der Zusammenarbeit beziehungsweise die gemeinsame Nutzung von Ressourcen als wesentlichen Grund für die Ersatz- bzw. Ergänzungsinvestitionen.

Zusammengefasst unterstreichen die Ergebnisse den steigenden Bedarf an intensiven und immersiven Nutzererlebnissen. Um die Produktivität zu steigern und die Zusammenarbeit zu optimieren, sind Arbeitgeber gut beraten, proaktiv in zukunftsweisende Technologien zu investieren, die in Einklang mit der Arbeitswelt der Zukunft stehen.

„Jede Organisation, deren Erfolg durch Teamarbeit bestimmt ist, weiß, welche Bedeutung fortschrittliche Collaboration-Systeme dabei haben;“ sagt John Underkoffler, CEO bei Oblong Industries. „Unternehmen müssen die Lücke zwischen kompetenten Mitarbeitern und den technischen Notwendigkeiten schließen, die sie für den Erfolg benötigen.“

Die Studie

Die Studie erfolgte durch Befragungen zweier unabhängiger Expertengruppen der AV- und der IT-Branche. Die Antworten stammen von 198 Besuchern der diesjährigen InfoComm in Orlando und weiteren 238 Besuchern, die die Enterprise Connect 2017 Expo und Conference besuchten. Die Befragten ließen sich in fünf Kategorien unterteilen: Endanwender, IT-Profis, Berater, Integratoren und Architekten/Innenarchitekten. Allen Teilnehmern wurden dieselben Fragen gestellt, die sich auf die wahrgenommene Effektivität bestehender Collaboration-Tools, das Potential zukünftiger Technologien und auf den ROI für die jeweilige Branche bezogen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hs7tdz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/umfragen-zeigen-immersive-collaboration-tools-bestimmen-die-arbeit-der-zukunft-11638

Über Oblong Industries

Die innovativen Technologien von Oblong Industries verändern die Arbeitswelt und die Art zu kommunizieren. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Forschung am MIT Media Lab ist Oblongs Flaggschiff MezzanineTM, die visuelle Collaboration Lösung, die ein neues Computerzeitalter einleitet: Multi-User, Multi-Screen, Multi-Device, ortsunabhängig und gestengesteuert. Mezzanines bahnbrechende InfopresenceTM-Fähigkeiten vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen und schaffen neue, effiziente und gemeinschaftliche Arbeitsprozesse. Oblong Industries hat den Hauptsitz in Los Angeles.

Mehr Informationen unter: www.oblong.com und folgen Sie uns aufTwitter: https://twitter.com/oblong_inc,Facebook: http://www.facebook.com/OblongIndustries,LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/oblong-industries-inc, und Instagram: https://www.instagram.com/oblongindustries/

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/umfragen-zeigen-immersive-collaboration-tools-bestimmen-die-arbeit-der-zukunft-11638

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/hs7tdz