Tag Archives: Gesslein

Familie Kinder Zuhause

INDY mit Wanne Relax: Sportlich-elegant – und absolut entspannt!

Neues Design Black Pepper mit angesagter Salz-und-Pfeffer-Marmorierung

INDY mit Wanne Relax: Sportlich-elegant - und absolut entspannt!

Kinderwagen INDY mit Wanne Relax im Design Black Pepper

Just relax – bei der neuen Babywanne Relax für den Kinderwagen INDY von GESSLEIN ist der Name Programm! Da die Liegefläche an einem Alurahmen aufgehängt und dadurch vom Gestell entkoppelt ist, werden Stöße und Erschütterungen optimal absorbiert. Das Baby schwebt wie in einer Hängematte – für einen besonders entspannten Schlaf! Die Babywanne Relax hat eine großzügige Liegefläche von 78×35 cm und ist mit einer komfortablen Träumeland-Matratze ausgestattet. Ein Belüftungssystem im Wannenboden verhindert Staunässe. Durch den komfortablen Grundadapter sitzt die Wanne etwas höher, so dass Mamas Rücken beim Hineinlegen und Herausheben des Babys geschont wird.
Beim neuen INDY-Design Black Pepper hat der Stoff durch die feine Marmorierung aus schwarzen und weißen Fäden eine einzigartige Struktur. Diese Salz-und-Pfeffer-Optik in Verbindung mit schwarzen Lederakzenten unterstreicht den sportiven und gleichzeitig eleganten Stil des Premium-Kinderwagens INDY!

Ausgezeichnet mit dem European Product Design Award 2017 und dem German Design Award 2018!

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Firmenkontakt
Gesslein GmbH
Jeannine Merkl
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-0
09264/9951-51
info@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Pressekontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de

Familie Kinder Zuhause

Der neue Buggy S8: komfortabel und chic

Der neue Kompaktbuggy von GESSLEIN besticht durch einen modernen Look und viele praktische Details.

Der neue Buggy S8: komfortabel und chic

Mit seinem durchgängigen Schiebegriff lässt sich der neue Buggy S8 von Gesslein bequem manövrieren

Der neue Buggy S8 von GESSLEIN überzeugt durch schlichtes Design und kompromisslosen Komfort. Er lässt sich schnell und einfach auf ein kompaktes Koffermaß zusammenfalten, in jedem Auto verstauen und dank seines leichten Gewichts problemlos tragen oder dank Trolleyfunktion bequem hinterherziehen. Die Transportsicherung sorgt dabei für zusätzlichen Schutz. Und in seinem großzügigen Gepäcknetz finden unterwegs jede Menge Einkäufe Platz.
Der durchgängige Schiebegriff ist dreifach höhenverstellbar – so kann die Schiebehöhe an jede Körpergröße angepasst und der S8 ganz leicht mit einer Hand manövriert werden. Die Rückenlehne ist stufenlos, die Fußstütze in drei Stufen verstellbar. Durch seine bequeme Polsterung, den Spielbügel und Netzeinsätze im seitlichen Sitzbereich ist der Komfort für das Kind besonders hoch, denn so kann auch bei heißen Temperaturen die Luft gut zirkulieren.
Durch die hinteren Doppel- und schwenkbaren Vorderräder ist der S8 besonders kippsicher, gleichzeitig aber auch flexibel lenkbar. Vorder- und Hinterradfederung sorgen für optimalen Fahrkomfort.
Erhältlich ist der neue Buggy S8 in den Farben grau meliert, camel meliert, petrol meliert und beere meliert. Das farbige Verdeck harmoniert dabei perfekt mit dem schwarzen Gestell und dem schwarzen Sitzbereich, der durch zweierlei Textilstrukturen und farblich-passende Biesen moderne Akzente erhält.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Firmenkontakt
Gesslein GmbH
Jeannine Merkl
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-0
09264/9951-51
info@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Pressekontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de

Familie Kinder Zuhause

Von leisen Tönen bis hin zu Hard Rock

Die GESSLEIN-Kinderwagenkollektion 2017 ist eine Komposition aus schlichter Eleganz und ausgefallenen Details.

Von leisen Tönen bis hin zu Hard Rock

Der beliebte GESSLEIN-Kinderwagen F4 Air+ präsentiert sich 2017 in eleganten Erdtönen.

Schlicht heißt keineswegs langweilig! Das beweist GESSLEIN mit seiner neuen Kinderwagenkollektion 2017. Gedeckte Farben, sanfte Erdtöne, vielfältige Graunuancen – diesem Trend trägt natürlich auch der Traditionshersteller aus Oberfranken Rechnung. „Viele Eltern wählen nicht mehr unbedingt knallige Farben und verspielte Muster oder Kindermotive, sondern setzen auf schlichte Eleganz“, weiß Geschäftsführerin Jeannine Merkl. Und trotzdem legt man bei GESSLEIN immer Wert auf das Besondere, auf frische Akzente und ausgefallene Details, wie gemusterte Innenfutter, farbige Biesen oder ausgefallene Loop-Sitzeinlagen, die man jederzeit wechseln und die Optik des Kinderwagens so im Handumdrehen verändern kann.
Aktuell sehr angesagt sind Stoffe aus mehrfarbigen Garnen, sogenannte Melange-Optik, die man bei der neuen GESSLEIN-Kinderwagenkollektion in vielen Farben findet. Auch Sterne sind nach wie vor ein großes Thema und tauchen daher bei vielen Dessins auf. Farblich abgestimmte Ledergriffe und -spielbügel unterstreichen die hochwertige Optik der Kinderwagen.
Apropos Leder: Auch einen ganz besonderen Hingucker präsentiert GESSLEIN in seiner aktuellen Kollektion – einen schwarzen Leder-Kinderwagen mit auffälligem schwarz-roten Karomuster! Mit diesem Kinderwagen setzen Eltern definitiv ein Statement – ganz nach dem Motto: „Rock me, Baby!“

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack „Bubou“ gehören zum Portfolio.

Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.

Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Firmenkontakt
Gesslein GmbH
Jeannine Merkl
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
0926499510
09264995151
info@gesslein.de
www.gesslein.de

Pressekontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264995129
09264995151
m.holhut@gesslein.de
www.gesslein.de

Familie Kinder Zuhause

Nie mehr kalte Hände – auch ohne Handschuhe

Handmuff Icy von Gesslein mit aufladbarem Heizelement sorgt für wohlig-warme Finger beim Kinderwagen-Schieben

Nie mehr kalte Hände - auch ohne Handschuhe

Wohlfühl-Wärme für Mamas Hände verspricht der praktische Handmuff Icy mit kuscheliger Fell-Innenseite und aufladbarem Heizelement. Die Heizleistung lässt sich in drei Stufen regulieren und sorgt dafür, dass die Hände an kalten und nassen Tagen angenehm warm bleiben. Keine steif gefrorenen Finger mehr, mit denen man mühsam im Geldbeutel kramt, den Schnuller gibt oder das Mützchen richtet – und das lästige An- und Ausziehen der Handschuhe bleibt einem auch erspart. Statt mit Klettverschlüssen, an denen man leicht mit Schal oder Pullover hängen bleibt, wird der Handmuff Icy ganz einfach mit robusten Druckknöpfen am Schiebegriff befestigt. Er ist in sechs Designs, passend zum neuen Gesslein-Premiumkinderwagen INDY erhältlich, passt aber auch an alle anderen Kinderwagen mit durchgängiger Schiebestange. Nach Entfernen des Heizelementes kann der Handmuff Icy bei 30° C pflegeleicht in der Waschmaschine gewaschen werden.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Familie Kinder Zuhause

Sicher unterwegs mit der BabyGo 2 von Gesslein

Die praktische Babyschale für die Gruppe 0+ hat eine besonders große und flachere Liegefläche.

Sicher unterwegs mit der BabyGo 2 von Gesslein

Im Auto sicher unterwegs ist Ihr kleiner Liebling mit der BabyGo 2 von GESSLEIN. Die Babyschale für die Gruppe 0+ ist besonders leicht und verfügt über einen Seitenaufprallschutz. Die Liegefläche ist flacher als bei vergleichbaren Modellen, was der für Neugeborenen empfohlenen Liegeposition näher kommt. Der Sitzverkleinerer ist zweiteilig, so dass später zunächst das Sitzteil weggelassen werden kann, der empfindliche Kopf des Babys durch die separate Kopfstütze aber nach wie vor optimal geschützt ist. Sonnendach und Sitzverkleinerer sind inklusive. Dank der größeren Innenfläche kann die BabyGo 2 besonders lange genutzt werden. Das bedienungsfreundliche Gurtsystem mit Komfortpolstern ist höhenverstellbar und passt sich der Größe des Kindes perfekt an. Der Grundbezug aus Stoff ist schwarz oder hellgrau, Sitzeinlage und Kopfstütze sind in allen Loop-Farben individuell dazu kombinierbar.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind \\\“Made in Germany\\\“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de

Familie Kinder Zuhause

GESSLEIN im Halbfinale beim „Großen Preis des Mittelstandes“

Der Familienbetrieb aus Redwitz hat es als eines von 170 bayerischen Unternehmen und einziger Kinderwagenhersteller auf die Juryliste geschafft

GESSLEIN im Halbfinale beim "Großen Preis des Mittelstandes"

Die Gesslein-Geschäftsführer Jeannine Merkl und Alexander Popp nahmen die Urkunde entgegen.

Mit der Aufnahme in die Juryliste hat Gesslein nun auch die zweite Stufe des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ erreicht. Der Kinderwagenhersteller aus Redwitz zählt damit zu den 170 Kandidaten der Wettbewerbsregion Bayern, die aus 1127 nominierten Unternehmen ausgewählt wurden.
Er gilt als der Oskar des deutschen Mittelstandes, und tatsächlich hat die bronzene Statue, die im September an die Gewinner-Betriebe aus vier deutschen Regionen übergeben wird, eine gewisse Ähnlichkeit mit dem berühmten amerikanischen Filmpreis. Fakt ist, dass es sich beim „Großen Preis des Mittelstandes“ um den resonanzstärksten deutschen Mittelstandswettbewerb handelt. Die teilnehmenden Unternehmen können sich nicht bewerben sondern werden von Institutionen, Kommunen, Kammern, Verbänden, Unternehmen und Persönlichkeiten nominiert.
Ein entscheidendes Kriterium für eine erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme ist unter anderem die Innovationsfreude und -kraft des Unternehmens. „Wir entwickeln unsere Kinderwagenmodelle stetig weiter. Ein besonderer Meilenstein für uns ist die Markteinführung unseres neuen Premium-Kinderwagens INDY im Juni. Mit seiner innovativen Technik und seinem modernen Design ist er unser Kinderwagen von morgen mit großem Potential für die gesamte Firmenentwicklung“, erklärt Geschäftsführer und Chefentwickler Alexander Popp.
Aber auch bei Kriterien wie der Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie dem Engagement in der Region konnte Gesslein punkten. Denn das Traditionsunternehmen, das in diesem Jahr sein 65-jähriges Bestehen feiert, ist seit jeher ein verlässlicher Arbeitgeber, der am Standort Oberfranken festhält und das soziale und kulturelle Leben vor Ort unterstützt. „An unserem Standort in Redwitz-Mannsgereuth haben wir erst einen großen Neubau errichtet und kürzlich in Betrieb genommen. Wir haben Fertigungsabläufe optimiert und neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen“, betont Geschäftsführerin Jeannine Merkl. Dass das Engagement und der Unternehmenserfolg von Gesslein jetzt auch die Wettbewerbsjury überzeugt, freut sie besonders: „Als eine von 170 bayerischen Firmen und einziger Kinderwagenhersteller im Halbfinale zu sein, ist für uns eine besondere Ehre.“
Und natürlich hofft man bei Gesslein auch dabei zu sein, wenn am 26. September in Würzburg die bayerischen Finalisten und Preisträger beim Großen Preis des Mittelstandes eine Auszeichnung erhalten.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Familie Kinder Zuhause

F4 Air+ mit dem Plus X Award 2015 ausgezeichnet

Das vielseitige Kinderwagenmodell von Gesslein erhält den weltweit größten Innovationspreis in vier Kategorien.

F4 Air+ mit dem Plus X Award 2015 ausgezeichnet

In gleich vier Kategorien erhält der Kinderwagen F4 Air+ von Gesslein den Plus X Award 2015, den weltweit größten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Der vielseitige Allrounder wurde im vergangenen Jahr noch weiter optimiert und überzeugt jetzt unter anderem durch besonders widerstandsfähige Air+ Räder sowie eine neuartige Vorderrad-Federung. Dank Loop-Sitzeinlage aus hochwertigem cellpur®-Schaumstoff, optionaler Wechselachse und Buggyeinhang ist der Kinderwagen in jedem Alter und Terrain komfortabel nutzbar. Für den F4 Air+ gab es von der Jury das Plus X Award-Siegel für Design, High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Familie Kinder Zuhause

INDIRA – die Handtasche für Mamas

Außen stylisch, innen praktisch: Die neue Design-Wickeltasche von Gesslein punktet auch als Trend-Accessoire!

INDIRA - die Handtasche für Mamas

Frauen lieben Handtaschen – und Mütter lieben INDIRA! Denn INDIRA ist mehr als eine Wickeltasche. Mit ihrer stylischen Optik geht sie glatt als trendiger Shoulder Bag durch. Ihr Innenleben ist ebenso praktisch wie durchdacht: Dank der übersichtlichen Fächeraufteilung sind Windeln, Feuchttücher oder Cremes jederzeit griffbereit. Viele praktische Extras erleichtern das Unterwegssein mit Kind; dazu zählen eine Isoliertasche für Getränke, eine große Wickelauflage und ein Täschchen für den Ersatz-Schnuller, welches dank Safety-Clip überall befestigt werden kann. Besonderer Clou: Die Innentasche ist so konzipiert wie ein Arztkoffer: Sie lässt sich nach oben aufklappen und bleibt dabei stabil stehen. Und kann auch in geöffnetem Zustand ganz einfach am Kinderwagen befestigt werden. Die Design-Wickeltasche INDIRA gibt es in sechs verschiedenen Auführungen, abgestimmt auf den neuen Premium-Kinderwagen INDY von Gesslein. Aber auch solo, als schickes Accessoire, ist sie ein unverzichtbarer Begleiter für alle Fashion-Mums!

Weitere Informationen unter www.gesslein-indy.de

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“. Mit der eigenen Kinderwagenmarke INDY, die sich durch innovative Technik und smartes Design auszeichnet, bedient GESSLEIN seit Juni 2015 auch das gehobene Premium-Segment.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein-indy.de

Familie Kinder Zuhause

Gesslein ist für den Großen Preis des Mittelstandes 2015 nominiert

Der Kinderwagenhersteller und Traditionsbetrieb aus Oberfranken zählt damit zu den 4837 hervorragenden Mittelstandsfirmen in Deutschland

Gesslein ist für den Großen Preis des Mittelstandes 2015 nominiert

Die Gesslein-Geschäftsführer Jeannine Merkl und Alexander Popp sind stolz auf die Nominierung.

Der Kinderwagenhersteller Gesslein ist nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes 2015“ und gehört damit zu den 4837 hervorragenden kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Deutschland, die diese erste Wettbewerbsstufe erreicht haben. „Nur jedes 1000. Unternehmen in Deutschland erhält überhaupt eine Nominierung. Als oberfränkischer Kinderwagenhersteller und reiner Familienbetrieb dabei zu sein, ist für uns daher eine riesige Ehre“, betont Geschäftsführerin Jeannine Merkl.

Bei dem Wettbewerb spielen Bewertungskriterien wie die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing eine Rolle.

Gerade in den letzten Jahren habe man viel investiert, das Firmengebäude modernisiert und erweitert, Fertigungsabläufe optimiert, neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen und mit dem Premium-Kinderwagen INDY ein völlig neues, innovatives Kinderwagen-Modell entwickelt, dessen Markteinführung unmittelbar bevorstehe, erklärt Merkl.

Das Unternehmen Gesslein, das in diesem Jahr sein 65-jähriges Jubiläum feiert, wird seit drei Generationen von Familienhand geführt und ist in der Region stark verwurzelt. Der Firmensitz befindet sich seit der Gründung im 330-Seelen-Ort Mannsgereuth im Landkreis Lichtenfels. Die Geschäftsführung haben mittlerweile die Enkel des Firmengründers, Jeannine Merkl und Alexander Popp, inne. Letzterer gibt sich daher optimistisch: „Wir hoffen, dass sich unser Engagement auszahlt und wir auf jeden Fall die nächste Wettbewerbsstufe erreichen.“

Die Auszeichnungen der Finalisten und Preisträger für Bayern erfolgt am 26. September 2015 in Würzburg.

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind \“Made in Germany\“.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de

Familie Kinder Zuhause

Raffinierte Eyecatcher statt grau-brauner Einheitslook bei Kinderwagen

Die neue GESSLEIN-Kollektion 2015 besticht durch hochwertige Details und unzählige Kombinationsmöglichkeiten

Raffinierte Eyecatcher statt grau-brauner Einheitslook bei Kinderwagen

Mit auffälligen Grafikmustern, wie hier beim Buggy S4 Air+, setzt GESSLEIN Akzente.

Zeitlos elegant, kombiniert mit attraktiven und schicken Details – so präsentiert sich die neue Kinderwagen-Kollektion 2015 von GESSLEIN. Mit eher ruhigen, gedeckten Grundfarben, wie verschiedenen Erdtönen sowie Anthrazit oder klassischem Schwarz, trägt GESSLEIN dem aktuellen Trend Rechnung. Raffinierte, teils farbenfrohe Eyecatcher machen dabei den feinen Unterschied.

Für ein individuelles Design sorgt das einzigartige Loop-System von GESSLEIN, das 1001 Kombinationsmöglichkeiten bietet. Denn die exklusive Loop-Sitzauflage mit Cellpur-Kern ist auswechselbar und in unzähligen Variationen erhältlich. Neben klassischen Pünktchen- und Streifendessins, vielfältigen Karo-Mustern sowie floral-inspirierten Stoffen finden sich in der neuen Kollektion auch Sternenprints, farbenfrohe Pop-Art- und Retro-Drucke, Tiermotive sowie Grafikmuster.
Denn mit der Kollektion 2015 verfolgt GESSLEIN vor allem ein Ziel: zeitlose, elegante Kinderwagen zu kreieren und sich gleichzeitig vom grau-braunen Einheitslook abzuheben, der derzeit die Parks, Spielplätze und Gehwege dominiert. Ledergriffe, Metallic-Details und weiße Gestelle unterstreichen die hochwertige Optik.

Modebewusste Eltern können ihre Kombinationsfreude bei GESSLEIN voll ausleben: Ein klassischer Kinderwagen wird mit einem auffällig gemusterten Loop-Einsatz zum extravaganten Trend-Objekt. Wer es etwas klassischer mag, wählt einen unifarbenen Loop. Heute so, morgen so – je nach Stimmung, Anlass oder Jahreszeit – mit dem Loop-System werden Sie zu Ihrem eigenen Kinderwagen-Designer!
Ob Beerentöne, Grünnuancen, Schwarz-Weiß-Kontraste oder Metallic-Elemente – Geschäftsführerin Jeannine Merkl, die die neue Textilkollektion entworfen hat, setzt zwar Akzente, möchte aber den Eltern so viel persönlichen Gestaltungsspielraum wie möglich lassen: „Das Leben mit Kindern ist bunt – warum also nicht auch Ihr Kinderwagen?!“

GESSLEIN-Produkte erleichtern Familien den Start in einen neuen und spannenden Alltag und wachsen mit dem Kind und seinen Bedürfnissen. Seit drei Generationen konzentriert sich das Familienunternehmen GESSLEIN auf die Herstellung hochwertiger Kinderwagen und Buggys. Auch Kinderbettausstattung, handgefertigte Kindermöbel sowie der temperaturregulierende Babyschlafsack Bubou gehören zum Portfolio.
Gegründet wurde die Firma GESSLEIN 1950 im kleinen Ort Mannsgereuth in der bayerischen Gemeinde Redwitz, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet. Bereits in den 1940er Jahren entwickelte Firmengründer Georg Gesslein den weltweit ersten Kombikinderwagen aus Peddingrohr. Mit dem Panorama-Kinderwagen, für den es Patente in 16 Ländern besaß, erlangte das Unternehmen in den 1960er und 1970er Jahren internationale Bekanntheit.
Heute gehört GESSLEIN zu den führenden Herstellern von Kinderwagen in Deutschland. Die Textilausstattung der Kinderwagen sowie die Verdecke werden komplett von Hand genäht und sind „Made in Germany“.

Kontakt
Gesslein GmbH
Monika Holhut
Redwitzer Str. 33
96257 Redwitz
09264/9951-29
m.holhut@gesslein.de
http://www.gesslein.de