Tag Archives: GenoKap

Immobilien Bauen Garten

Die Dümpelsmühle & die City Liegenschaften

Die Dümpelsmühle & die City Liegenschaften

Am südlichen Rand der Stadt Aschaffenburg, im Stadtteil Schweinheim, liegt idyllisch inmitten von Wiesen und altem Baubestand die Dümpelsmühle, die bereits im 13. Jahrhundert als Tümpelsmühle erwähnt wurde.
1874 gründete die Familie Kerz eine Gastronomie und die Dümpelsmühle entwickelte sich zum beliebten Ausflugsort. „Hier wehen Waldesluft und Wiesenduft! Hier ist gut sein!“ heißt es 1905 im Eröffnungsprospekt des von Peter Kerz übernommenen Anwesens, welches zur Sommerfrische und zum Luftkurort wurde. In der jüngeren Vergangenheit war die Dümpelsmühle ein gutgehendes Restaurant mit Familienhotel.
(Quelle: Heimat- und Geschichtsverein Aschaffenburg-Schweinheim e.V.)

Nach dem Krieg entstand im Bereich der ehemaligen Stallungen mit Scheune ein Wohnhaus, welches zum 01.01.2018 von der City Liegenschaften Aschaffenburg erworben wurde und zurzeit von Grund auf renoviert wird. In diesem befinden sich sechs Wohneinheiten auf drei Etagen mit einer gesamten Wohnfläche von ca. 550 m² am Rande des Naturschutzgebietes Gailbachtal. Für die neuen Bewohner stehen 8 Carports und eine Garage zur Verfügung.

In dieser privilegierten Lage wohnen Sie ruhig, mit herrlichem Ausblick auf Wälder, drei Bächen sowie die umliegende unbebaute Natur des Naturschutzgebietes.

Die City Liegenschaften Aschaffenburg (eine Tochtergesellschaft der Wohnungsbaugenossenschaft Genokap) sind sich der Einzigartigkeit der Dümpelsmühle bewusst und renovieren das Gebäude sehr anspruchsvoll bis zu seiner Fertigstellung im Mai.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

„Die Dümpelsmühle & die City Liegenschaften = Romantik mit Happy End“

"Die Dümpelsmühle & die City Liegenschaften = Romantik mit Happy End"

Die Dümpelsmühle (Bildquelle: hugv Schweinheim)

Ein ewig historischer Ort, aber irgendwie war dieser ein verlorener Platz und nun bekommt die Dümpelsmühle in Schweinheim neue Romantik eingehaucht!
Romantisch und exklusiv Wohnen – doch vorab eine kleine Geschichte…

„Es war einmal „Beim Berthold“, ein kleiner Biergarten in Schweinheim, mitten auf dem amerikanischen Truppenübungsplatz. Berthold Sdrenka, geboren im Februar 1917 in Königsberg/Ostpreußen, verheiratet mit Ursula Hoedt, geboren im März 1923 in Posen/Westpreußen, hatte es nach dem Zweiten Weltkrieg als Heimatvertriebene nach Aschaffenburg verschlagen. Hier wollten sie sich eine neue Existenz aufbauen, denn ein Koffer voller Habseligkeiten war alles, was ihnen geblieben war. In der Schweinheimer Dümpelsmühle fand Berthold Sdrenka ein Zimmer. Er wurde als Knecht und landwirtschaftlicher Verwalter eingestellt. Langsam wuchs die Familie. Zuerst wurde es als reines Wohnhaus genutzt, später kam noch ein Gastronomiebetrieb hinzu. Mitte der 50er Jahre entdeckten Pilzsammler und Spaziergänger diesen idyllischen Platz. In Gottes freier Natur saß man am Wochenende gemütlich beisammen, trank Bier und aß eine ordentlichen Brotzeit. Es sprach sich in Schweinheim schnell herum, dass Sonntags auch ein Frühschoppen ausgeschenkt wurde.

So ging es einige Jahre weiter, bis 1961 die Erweiterung des Militärgeländes dem fröhlichen Treiben ein Ende setzte. Familie Sdrenka musste sich nach einer neuen Bleibe umsehen und zog in die Rhönstraße um. Die Nachkriegsgeschichte ging zu Ende.
Heute steht das Haus, das an so viele Geschichten von damals erinnert, einsam und verlassen am Schweinheimer Wald.“ (Quelle: History – Forum)

Bis jetzt!

Das besondere Objekt mit einer großartigen Geschichte, wurde zum 1.1.2018 von den City Liegenschaften Aschaffenburg, eine Tochtergesellschaft der GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG, erworben.
Es ensteht ein Mehrfamilienwohnhaus mit sechs Wohneinheiten auf drei Etagen! Die gesamte Wohnfläche beträgt circa 550 m².
Für Automobilfreunde sind sieben Carports und eine Garage vorhanden und das am Rande des Naturschutzgebietes!

Weiter mit Romantik?

Hier dürfen sie unglaublich anders und ruhig Wohnen, mit herrlichem Ausblick auf die Wälder und die Bäche Dörnbach, Gailbach und Hensbach sowie die umliegenden Felder und Wiesen.
Die City Liegenschaften Aschaffenburg sind sich der Einzigartigkeit der Dümpelsmühle bewusst und renoviert (neue Fenster, Balkone, Türen, etc…) alles sehr geschmackvoll. Im Mai wird die Schweinheimer Dümpelsmühle in frischem Glanz erstrahlen und sicherlich neue, romantische Geschichten schreiben…

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

Unsere Mehrfamilienhäuser in Buchen

Unsere Mehrfamilienhäuser in Buchen

GenoKap eG

Die City Liegenschaften Aschaffenburg GmbH haben im schönen Buchener Odenwald Mehrfamilienhäuser erworben.

Unsere erste Immobilie befindet sich in Karl-Trunzer-Str. 4-14.
Hier sind sie Mittendrin! Eine ruhige Straße und in weniger als 5 Gehminuten gelangen sie in die Altstadt Buchens.

Die zweite Immobilie liegt in einer ruhigen Wohngegend: Unterer Hainstätter Weg.
Hier sind sie einen Sprung vom Buchener Einkaufszentrum entfernt.

Unsere Immobilien sind augenblicklich fast voll vermietet. Die Mehrfamilienhäuser wurden 1955 gebaut. Bei einem Mieterwechsel werden die insgesamt 48 Wohnungen nach Bedarf saniert.

Die Buchener leben auf jeden Fall sehr glücklich und teilweise schon sehr viele Jahre in ihren Wohnungen, die alle mit Balkon, Wärmedämmung und ausreichend Parkplätzen ausgestattet sind.

Die City Liegenschaften Aschaffenburg freut sich über das neu gewonnene Stückchen Baden- Württemberg und ihre zufriedenen Mieter.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

Generalversammlung zum Geschäftsjahr 2016

Generalversammlung zum Geschäftsjahr 2016

Genokap

Am 04. August fand die jährliche Generalversammlung der GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft statt. Neben der Anwesenheit des gesamten Vorstandes und Aufsichtsrates, erfreute sich die GenoKap auch über eine rege Teilnahme von Seiten der Mitglieder, die sich in Großwallstadt zusammengefunden hatten.

Der Vorstandsvorsitzende Herr Christ leitete die Generalversammlung und berichtet über die erreichten Ziele, sowie die wirtschaftliche Situation der Genossenschaft.

Die GenoKap eG hat das abgelaufene Jahr mit dem höchsten Jahresergebnis seit ihrer Gründung im Jahr 2000 beendet. Durch das wieder erfolgreiche Jahr mit positivem Jahresergebnis konnte erneut eine Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet werden.

Weiterhin erfreut sich die Mitgliedschaft bei der GenoKap eG reger Nachfrage. In 2016 begrüßte die GenoKap 3.500 neue Mitglieder in der Genossenschaft, die somit ein Mitgliederwachstum von fast 20% verbucht. Ein Zeichen dafür, dass die GenoKap nach wie vor die Bedürfnisse ihrer Mitglieder erfüllt und übertrifft.

Damit dies weiter so bleibt hat die GenoKap im Jahr 2016 intensiv am Ausbau der Förderleistung für ihre Mitglieder gearbeitet, und ist zusätzlich weitere Projekte angegangen. So wurden beispielsweise in Marktheidenfeld 34 Wohneinheiten fertig gestellt. Dank der modernen Bau- und Einrichtungsweise, fairen Preisen und besten Standorten, sind die Vermietungsquoten der Bestandsobjekte nahe 100%, und die Verkaufserlöse überdurchschnittlich hoch. Damit dies so bleibt, hat die GenoKap bereits weitere Projekte in Angriff genommen.

Diese Projekte werden in Kooperation mit weiteren Unternehmen abgewickelt. Um das Risiko für die Mitglieder zu minimieren, hat die GenoKap eG ihre Bautätigkeiten ausgegliedert. Diese werden unter anderem von der GenoKap Bauträger GmbH, der GenoKap Massivbau und der City Liegenschaften Aschaffenburg GmbH abgewickelt.

Weitere Themen der Generalversammlung waren Anpassungen an der Satzung, die Neuwahl der Aufsichtsräte. Zusätzlich wurden die Zahlen des Jahres 2016 in Form eines Lageberichts zusammengetragen.

Somit baut die GenoKap auch im Jahr 2017 auf das Vertrauen ihrer Mitglieder!

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Kontakt
GenoKap eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Grosswallstadt
060222646100
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap.de/

Immobilien Bauen Garten

Lagebericht der GenoKap eG für das Geschäftsjahr 2016

Lagebericht der GenoKap eG für das Geschäftsjahr 2016

genokap

Im Zentrum der Aktivitäten der GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG steht die Förderung ihrer Mitglieder. Diese Förderung findet verstärkt im Segment Immobilien statt. Die GenoKap eG erstellt, erwirbt und vermietet Wohnraum. Sie ermöglicht ihren Mitgliedern Einkaufsvorteile mit Waren des täglichen Lebens. Ferner wird durch Dividenden, Vermögenswirksame Leistungen und Wohnungsbauprämie ein umfangreicher Förderkorb erwirtschaftet. Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder ist zugelassen.

Das Immobiliensegment hat sich ungewöhnlich stark in den letzten Jahren entwickelt. Gerade in den Stadtlagen haben wir kräftige Steigerungen in Mieten und Immobilienpreisen festgestellt.

Das Geschäftsjahr 2016 ist für die Genossenschaft erfolgreich verlaufen.

Es konnten 3.481 neue Mitglieder in die Genossenschaft aufgenommen werden. Somit verfügt die Genossenschaft über einen Gesamtmitgliederbestand von 22.377 Mitgliedern zum Ende des Geschäftsjahres. Es ist absehbar, dass mit dieser Anzahl in 6 Jahren ein Geschäftsguthaben von 20 Mio. €, für den Geschäftsbereich Wohnungsbau und Erwerb, zur Verfügung steht.

Vorstand und Aufsichtsrat haben sich entschieden, die Bautätigkeit in die operativ tätige Tochtergesellschaft GenoKap Bauträger GmbH und GenoKap Massivbau GmbH sowie City Liegenschaften Aschaffenburg GmbH auszugliedern.

Der Rohbau in Marktheidenfeld für ein Wohn- und Geschäftshaus mit 34 Einheiten ist fertiggestellt. Das Verkaufsvolumen beläuft sich auf 7,5 Mio. € für den Bauabschnitt 1. Es stehen Grundstücksflächen für weitere Bauten zur Verfügung.

Die Verhandlungen zum Ankauf einer Immobilie in Aschaffenburg Innenstadtlage mit 4500 qm Bruttogeschoßfläche sind nahezu abgeschlossen.

Im Jahr 2016 wurde weiter intensiv am Ausbau der Förderleistungen für die Mitglieder gearbeitet.

Nähere Informationen sind auf unseren neu gestalteten Internetseiten ersichtlich.

Die positive Entwicklung spiegelt sich auch im Zahlenwerk der Genossenschaft. So stieg die Bilanzsumme auf 15 Mio. €. Das Geschäftsguthaben erhöhte sich auf 7,3 Mio. €.

Der positive Jahresüberschuss gibt uns die Möglichkeit eine Dividende von 6.– € pro vollständig eingezahltem Geschäftsanteil an die Mitglieder auszuschütten.

Für das Geschäftsjahr 2017 prognostizieren wir, unter der Voraussetzung eines stabilen Immobilienumfeldes und unter der Berücksichtigung der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Lage, einen steigenden Jahresüberschuss sowie eine Steigerung der Umsatzerlöse.

Die sich im Bau befindlichen Objekte sind innerhalb der budgetierten Parameter.

Durch unsere stabile Eigenkapitallage, dem starken Immobilienumfeld und dem soliden Geschäftsmodell sind für das Jahr 2017 keine über das allgemeine Marktrisiko gehenden weiteren Risiken für die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG sichtbar.

Im Geschäftsjahr 2017 erwarten wir einen deutlichen Anstieg der Mitgliederzahlen sowie der Bautätigkeit.

Finanzinstrumente werden von uns nicht verwendet.

Am Beispiel der GenoKap eG zeigt sich, dass der Ansatz des Gesetzgebers, diese Anlageform so stark zu fördern, richtig war. Die erwirtschafteten Mittel werden gezielt zur Schaffung von Wohnraum und Förderung der Mitglieder verwendet.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Kontakt
GenoKap eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Grosswallstadt
060222646100
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap.de/

Immobilien Bauen Garten

Wie stellt sich die Genossenschaft zu der Kritik der Verbraucherzentrale?

Wie stellt sich die Genossenschaft zu der Kritik der Verbraucherzentrale?

Unserer Genossenschaft ist es daran gelegen, uns stetig zu verbessern wir nehmen Kritikpunkte sehr ernst.
Die Verbraucherzentrale warnt davor, dass eine Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft risikoreich ist. Hierzu sollten wir zuerst einmal erläutern, warum das Vermögensbildungsgesetz überhaupt ins Leben gerufen wurde. Bereits im Jahr 1952 wurde das Wohnungsbau-Prämiengesetz verabschiedet.
In den folgenden Jahren entwickelte sich das Prämiengesetz weiter, bis im Jahre 1961 das Vermögensbildungsgesetz entstanden ist. Mit fortlaufenden Anpassungen und Weiterentwicklungen diente es zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer. Somit sollte es jedem Normalverdiener ermöglicht sein, sich an einem Unternehmen zu Beteiligen.
Dabei geht es nicht darum ein eventuelles Risiko auszuschließen, sondern um die Förderung der Beteiligung der Arbeitnehmer am Produktivvermögen zu erreichen.

Ein Risiko gibt es überall. Wir können nur für unsere Genossenschaft sprechen und sagen, dass wir jährlich geprüft werden, die Gelder somit für das genutzt werden wofür wir als Genossenschaft stehen.
Wir fördern unsere Mitglieder mit Wohnraum, zudem mit Dividenden, Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage, Wohnungsbauprämie, Vorteile über unser Internetkaufhaus.
Eine Hauptaufgabe unserer Genossenschaft ist, dass wir im Wohnungsbau tätig sind. Warum dies als negativ dargestellt wird ist in keinster Weise nachvollziehbar. Wir als WOHNUNGSbaugenossenschaft schaffen Wohnraum mit dem Ziel unsere Mitglieder mit preisgünstigem Wohnraum zu versorgen, dies ist ein weiterer Vorteil.

Der Beitritt in unsere Genossenschaft erfolgt zum größten Teil telefonisch, die Art der Mitgliederwerbung scheint für einige befremdlich zu sein. Man sollte hierbei jedoch berücksichtigen, dass alle für die Mitgliedschaftaufnahme relevanten Angaben und Abläufe rechtlich korrekt sind.
Einträge im Internet oder Anrufe in denen uns eine eventuelle nicht höfliche Kontaktaufnahme mitgeteilt wird, nehmen wir entgegen und sind bestrebt unsere Mitarbeiter diesbezüglich zu sensibilisieren. Uns ist daran gelegen uns weiter zu entwickeln und mit den Aufgaben zu wachsen. Hinzuzufügen ist, dass wir nur Leute kontaktieren die Ihre ausdrückliche Anruferlaubnis erteilt haben.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

Die GenoKap erzählt ihnen kein Märchen!

Die GenoKap erzählt ihnen kein Märchen!

GenoKap eG

Wenn man trotz vieler Vorteile und einer abgeschlossenen Mitgliedschaft die Wohnungsbaugenossenschaft GenoKap schlecht redet, dann muss es sich um R. Riedel handeln.
Aber beginnen wir am Anfang. Es war einmal eine junge Frau, diese wurde telefonisch von der Wohnungsbaugenossenschaft GenoKap über deren Angebote informiert und war sofort begeistert.
Frau Riedel hatte der GenoKap am Telefon deutlich mitgeteilt, dass sie Mitglied werden wollte. Freundlich und souverän erklärte ihr ein Angestellter der GenoKap, dass sie nun mit jenem Einverständnis am Telefon, Mitglied ist und das ihr die Vertragsunterlagen binnen zwei Wochen zugeschickt werden – so auch geschehen. Auch bei der Mitgliedschaft war es Frau Riedel möglich, davon zurück zu treten – sie tat dies aber nicht.

Für uns, die GenoKap, war dies ein klares Zeichen: die Kundin Rosemarie Riedel ist nun zufriedenes Mitglied unserer Wohnungsbaugenossenschaft. Doch dem war leider nicht so! Frau Riedel drohte uns telefonisch mit einem Anwalt und schaltete den Verbraucherschutz ein.
Dem Verbraucherschutz erzählte sie ein Märchen und dieser druckte es auch noch ab! Frau Riedel sagte, sie habe nie eingewilligt Mitglied zu werden und ihre Verbindung am Telefon wäre schlecht gewesen, sie habe kein Wort verstanden. Die GenoKap kann das Gegenteil beweisen! Jene Telefonaufzeichnung zeigt eine gut gelaunte Neukundin, die allen Vereinbarungen zugestimmt hat.
Schade, dass die Vorteile einer Mitgliedschaft, Vergünstigungen bei Miete oder Kauf, Fördermöglichkeiten durch den Staat uvm. nicht genutzt wurden…

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

Unsere Wohnungsbaugenossenschaften & die Immobilien – im Wert von über 40 Millionen Euro!

Unsere Wohnungsbaugenossenschaften & die Immobilien -  im Wert von über 40 Millionen Euro!

Ihre Wohnträume werden bei uns individuell erfüllt.

Wo möchten sie leben? Ländlich oder in der Stadt? Wie möchten sie wohnen? In einem Apartmenthaus, einem Mehrfamilienhaus, luxuriös oder traditionell und bitte extravagant?
Wir bieten ihnen Wohnträume in Frankfurt am Main, Marburg, Leipzig, Mainz, Weißenfels, Raunheim, Dreieich, Niedernberg, Riedstadt, Elsenfeld, Marktheidenfeld, Offenbach, Aschaffenburg, Mömlingen, Augsburg und Hanau.

Die Wohnungsbaugenossenschaften Genokap & Protectum haben für sie die passende Immobilie. Wir setzen außerdem auf ökologische und energieeffiziente Standards. Durch den geringen Energieaufwand sparen sie Heiz- und Energiekosten und tragen somit zum Schutz der Umwelt bei.

Natürlich erhalten sie als Mitglied unserer Wohnungsbaugenossenschaften höhere Vorteile als Nicht-Mitglieder. Wir helfen ihnen bei der Suche ihres Wohlfühlortes – bei uns gewinnen Alle!

Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG
Die Protectum Wohnungsbaugenossenschaft hat als Investitionsschwerpunkt Mehrfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser. Die Wohnungen und Häuser sind für eine familienfreundliche Nutzung ausgelegt.

Kontakt
Protectum Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
0 60 22 – 26 46 41 0
0 60 22 – 26 46 41 9
t.lischka@ccmgmbh.de
http://www.city4living.de/

Immobilien Bauen Garten

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der GenoKap über den Bericht der Stiftung Warentest

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der GenoKap über den Bericht der Stiftung Warentest

GenoKap eG

Frau Hügel (FH): Die Stiftung Warentest hat sich nicht allzu euphorisch über die Genossenschaft geäußert, was sagen Sie dazu Herr Christ?

Herr Christ (HC):In dem Bericht der Stiftung Warentest wird die Darstellung des Beitritts größtenteils Richtig erläutert. Es ist richtig, dass die Mitglieder für die Genossenschaft telefonisch geworben werden und ein 14-tägiges Rücktrittsrecht haben. Diese Zeit dient den beitrittswilligen Mitgliedern dazu um die telefonischen Aussagen in den Beitrittsunterlagen zu überprüfen. Sollten sie etwas finden, was so nicht besprochen wurde, haben sie so die Möglichkeit von der Mitgliedschaft zurückzutreten. Von unserer Genossenschaft werden die telefonischen Aufzeichnungen geprüft, da die Werbung der Mitglieder von einem dafür spezialisierten Unternehmen durchgeführt wird. Sollte uns bereits bei der Prüfung dieser Aufzeichnungen etwas auffallen, werden von unserer Seite keine Mitgliedschaftsunterlagen versandt.

FH:Warum ist eine Mitgliedschaft in der Genossenschaft riskanter als eine andere VL- Anlage?

HC: Hier merkt man ganz deutlich, dass das Bewertungsmodell der Stiftung Warentest antiquiert ist. Durch die Entwicklung des Zinsniveaus werfen Geldanlagen keinerlei Renditen mehr ab. Bei Bausparkassen können Sie sich nur den momentanen Zinssatz sichern, was bedingt durch die Inflation zu keinem Vermögenszuwachs führt. Die am höchsten geförderte Form des sogenannten Produktivkapitals, wie Aktiensparen oder Beteiligungen an Genossenschaften unterliegen unternehmerischen Risiken. Nur Unternehmensbeteiligungen werden mit 20% Arbeitnehmersparzulage vom Staat gefördert. Beteiligungen an Aktienfonds stellen ebenso wie Genossenschaften Unternehmensbeteiligungen und somit, wie es die Verbraucherzentrale meint, ein Risikopotenzial dar.

FH: Bestehen aus Ihrer Sicht Zweifel, dass telefonisch geworbene Mitglieder die Beitrittsunterlagen nicht erhalten?

HC: Wir können nur feststellen, dass wir den Beitrittswillen der Mitglieder durch eine Aufzeichnung überprüfen und den beitrittswilligen Mitgliedern die für die Mitgliedschaft relevanten Informationen per Einschreiben zusenden. Wir sind der Ansicht, beitrittswillige Mitglieder durch die Unterlagen besser aufzuklären, als dies z. B. bei einer Beteiligung an einem Aktienfonds gemacht wird.

FH: Was halten Sie davon, dass die Verbraucherzentrale rät zum Anwalt zu gehen?

HC: Hier wird der Bericht durch Werbung für eigene Anwälte unseriös. Stellt sich die Frage warum 30.000, mit der Leistung unserer Genossenschaft, zufriedene Mitglieder zum Anwalt gehen sollen? Nachweislich garantieren wir hier die Mitgliedervorteile und operieren seit über 15 Jahren auch wirtschaftlich erfolgreich für unsere Mitglieder. Warum eine Verbraucherschützerin, Frau Schmitz, den Mitgliedern rät die Zahlungen zu stoppen, mag ich nicht zu erkennen, wo soll hier der Sinn sein? Dadurch können Mitglieder Teile ihrer Forderung vom Staat verlieren.

FH:Stimmt es, dass Sie nur in Neubauten investieren?

HC: Nein. Die Genossenschaft besitzt auch Bestandsimmobilien und investiert ebenfalls in Häuser die kernsaniert und auf die neusten ökologischen Standards gebracht werden. Selbstverständlich wird zudem in Neubauten investiert, aber nicht ausschließlich. Dadurch profitieren wiederum unsere Mitglieder.

FH:Was halten Sie vom Fazit der Stiftung Warentest?

HC:Auch hier zeigt sich, dass die Stiftung Warentest noch nicht in diesem Zeitalter angekommen ist. Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass durch die Vielzahl der Unterschriften die unter Beratungsprotokolle, Verträge oder ähnliches gesetzt werden ein Angebot sicherer wäre? Die wenigsten Menschen schauen sich überhaupt die Bedingungen bei einem Abschluss z.B. eines Bausparvertrages an, obwohl alles direkt vor ihnen liegt. Da sind die Mitglieder bei Aufnahme in unsere Genossenschaft weitaus mehr aufgeklärt. Wir verstecken unsere Bedingungen nicht im Kleingedruckten, sondern sprechen diese direkt bei der Aufzeichnung durch. Ferner ist festzustellen, dass das Vermögensbildungsgesetz die höchste Förderung vorsieht, für Leistungen die in Produktivkapital investiert werden und dies ist der Bau und Erwerb von Wohnungen. Uns auf eine Liste zu setzen nur weil wir per Telefon werben und die Anlage von vermögenswirksamen Leistungen in Wohnungsbaugenossenschaften relativ unbekannt ist halte ich für oberflächlich. Wir finden es schade, dass Unbekanntes immer erstmal als negativ betrachtet wird. Unser Erfolg und somit auch der Erfolg der Mitglieder zeigt, dass die Genossenschaft einen guten Weg eingeschlagen hat.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Firmenkontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
06022/2646420
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Pressekontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
01703065188
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de

Immobilien Bauen Garten

Generalversammlung der GENOKAP Wohnungsbaugenossenschaft eG

Generalversammlung der    GENOKAP  Wohnungsbaugenossenschaft eG

GenoKap eG

Am 28.06.2016 kamen auf Einladung des Vorstand die Mitglieder der Genokap zur Generalversammlung zusammen .

Für 2015 konnte eine Dividendenausschüttung von 10€ pro Geschäftsanteil an die Mitglieder der Genokap vorgenommen werden. Das gezeichnete Geschäftsguthaben stieg. Dank des Kapitals können weitere Projekte angegangen werden, die im Einklang mit den Grundgedanken der Genossenschaften leben.
Die Theorie der eigentumsorientierten Genossenschaft wurde erfolgreich in die Praxis umgesetzt.

Die wesentlichen Punkte des Jahresabschlusses 2015 wurden vom Vorstand im Rahmen des Berichts des Vorstands ausführlich vorgetragen. Die Bilanz konnte vorab von allen Mitgliedern eingesehen werden und wurde genehmigt.

Die Prüfung ergab keine Beanstandungen. Das Prüfungstestat wurde uneingeschränkt gegeben. Alle Mitglieder der Genokap fühlten sich ausreichend informiert. Dies spiegelte sich auch im Abstimmergebnis wieder.

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Kontakt
GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Xenia Hügel
Hauptstrasse 26-28
63834 Sulzbach am Main
06028/996300
t_lischka@ccmgmbh.de
http://www.genokap-eg.de