Tag Archives: Gebiss

Medizin Gesundheit Wellness

„Wann müssen Weisheitszähne raus?“ – Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Was Patienten rund um die „Achter“ wissen sollten

"Wann müssen Weisheitszähne raus?" - Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Nicht immer ist ein Eingriff medizinisch notwendig.
Quelle: ERGO Group

Deutsche Zahnärzte entfernen jährlich etwa eine Million Weisheitszähne. Damit ist der Eingriff einer der häufigsten in der Zahnmedizin. Nicht immer ist er medizinisch notwendig – immer aber mit Risiken verbunden. Welche Probleme Weisheitszähne bereiten können und wann sie raus müssen, weiß Anke Hartosch, Zahn-Expertin der ERGO Direkt Versicherungen. Zudem gibt sie Tipps, was Patienten nach einem Eingriff beachten sollen.

Jeder Mensch hat ab einem Alter von etwa 12 Jahren 28 Zähne. Damit ist das Gebiss komplett – wenn da nicht noch die Weisheitszähne wären. Sie sind ein Überbleibsel der Evolution und mittlerweile nicht mehr bei jedem vorhanden. „Manche Menschen bekommen alle vier, andere dafür beispielsweise nur zwei oder gar keine Weisheitszähne“, erklärt Anke Hartosch, Zahn-Expertin der ERGO Direkt Versicherungen. In der Regel zeigen sie sich frühestens ab dem 16. Lebensjahr, gelegentlich aber auch deutlich später. Von der Mitte des Gebisses aus gezählt sind sie die jeweils achten Zähne, weshalb Zahnärzte auch von den „Achtern“ sprechen.

Erste Anlaufstelle bei Problemen: Der Zahnarzt

Nicht immer verursachen durchbrechende Weisheitszähne Probleme. „Einige Symptome sind jedoch typisch, zum Beispiel Schmerzen im Gesicht, Schwellungen im Kieferbereich oder ein empfindliches, geschwollenes und blutendes Zahnfleisch“, erklärt Hartosch. Weisheitszähne können zudem beim Kauen hinderlich sein, wenn sie auf Backenzähne des Gegenkiefers treffen. Hier hilft ein Gang zum Zahnarzt. Er untersucht das Gebiss und röntgt es meist zusätzlich. Das Röntgenbild zeigt, in welchem Zustand die Weisheitszähne sind und wie sie sich entwickeln. Lassen sich leichte Symptome, beispielsweise eine Schwellung, gut behandeln und gliedern sich die Weisheitszähne problemlos in eine bestehende Zahnreihe ein, ist ein Eingriff nicht zwingend notwendig. Hier sollten Zahnarzt und Patient abwägen, denn mit der Operation sind immer auch Risiken verbunden. Dazu gehören etwa Infektionen, wenn Bakterien in die Wunde gelangen, oder vorübergehende sensorische Störungen, wenn Nerven Schaden nehmen.

Weisheitszähne ziehen

Dauern die Beschwerden jedoch an oder hat sich bereits eine Infektion am Zahnfleisch, Karies oder eine Wurzelentzündung gebildet, kommen Patienten um einen Eingriff nicht herum. „Warten Betroffene bei Problemen zu lange, können die Weisheitszähne zusätzlich die anderen Zähne verschieben oder auch so stark auf den nächsten Backenzahn drücken, dass sich dessen Wurzel auflöst“, so die Expertin von ERGO Direkt. Rät der Zahnarzt ausdrücklich zu einer Entfernung der Weisheitszähne, sollten Patienten daher seinem Rat folgen. Wer unsicher ist, kann sich eine zahnärztliche Zweitmeinung einholen.

Tipps nach einem Eingriff

Damit die Operation unkompliziert und möglichst schmerzfrei abläuft, ist es wichtig, sich an einen spezialisierten Kieferchirurgen oder einen erfahrenen Zahnarzt zu wenden. „Zahnärzte überweisen ihre Patienten häufig an einen Kieferchirurgen“, weiß die ERGO Direkt Expertin. Nach dem Eingriff haben die Betroffenen meist mit Schmerzen und geschwollenen Backen zu kämpfen. „Gegen die Schwellung hilft ausgiebiges Kühlen, zum Beispiel mit Coolpacks. Um Unterkühlungen zu verhindern, sollten Coolpacks jedoch nicht im direkten Kontakt mit der Haut sein“, rät Anke Hartosch. Bei Schmerzen können Betroffene auf Schmerzmittel zurückgreifen, die keine blutverdünnende Wirkung haben. Essen sollten sie für etwa drei Tage nur flüssige oder breiige Mahlzeiten, auf Milchprodukte wie Joghurt oder Käse sollten sie verzichten. Diese Produkte enthalten Milchsäurebakterien, die in die Wunde gelangen und dort Entzündungen hervorrufen können. Darüber hinaus ist es ratsam, keine koffeinhaltigen Getränke wie Kaffee oder Cola und auch keinen Alkohol zu sich zu nehmen. Denn Koffein und Alkohol erhöhen den Blutdruck, was zu Nachblutungen an der Wunde führen kann. Alkohol ist zudem schlecht für die Wundheilung. Nach jedem Essen empfiehlt es sich, den Mund mit Wasser auszuspülen – nach frühestens zwei Tagen auch mit antibakterieller Mundspülung. Jedoch nicht früher, da solche Spülungen ebenfalls Alkohol enthalten. Wer starke Nachblutungen hat, sollte in jedem Fall seinen Zahnarzt aufsuchen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.204

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Google+, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an. Es darf nur in Verbindung mit der obenstehenden Verbraucherinformation verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt Versicherungen
ERGO Direkt Versicherungen sind mit 4,5 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Florian Amberg
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-3174
0211 477-3113
florian.amberg@ergo.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Medizin Gesundheit Wellness

Vor dem Eingriff: So schaut Zahnersatz im eigenen Mund aus

Zahntechnikermeister Udo Goebel über „Magixs“ Zahnersatz, der es in vielen Fällen ermöglicht, vor einer Zahnkorrektur das Endergebnis zu sehen – ohne Bildbearbeitungsprogramm. Direkt im Mund.

Vor dem Eingriff: So schaut Zahnersatz im eigenen Mund aus

IDS Dentaltechnik präsentiert ‚Magixs’

Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Vor dem Kauf erst einmal etwas aus- oder anzuprobieren ist vielen Menschen wichtig, insbesondere, wenn es im weiteren Sinne um Typveränderung geht. „Das ist auch im Bereich Zahnersatz so. Nur hier kann man in der Regel Veränderungen nicht mehr rückgängig machen – zumindest nicht ohne großen Aufwand und weiterer Schädigung der Zähne“, weiß Udo Goebel, Zahntechnikermeister und Inhaber der IDS Dentaltechnik. Er empfiehlt Magixs. Was wie Magie wirkt, hilft vielen Menschen bei ihrer Entscheidung für oder gegen eine Zahnkorrektur.

Magixs werden speziell für den Patienten angefertigt und zeigen ein mögliches Ergebnis nach einer Zahnkorrektur. „Die Kunststoffschalungen werden individuell nach den Maßgaben des Kunden und Gegebenheiten seiner Zähne angefertigt und eingepasst“, erklärt Goebel die Vorgehensweise. Etwa eine Woche später kann das Modell dann anprobiert werden.

„Wir wollen eine Situation schaffen, bei der der Patient eine möglichst ideale und gute Vorstellung davon bekommt, wie seine künstlichen Zähne später in Form, Farbe und Position aussehen“, so der Zahntechniker. „Man kann das natürlich auch mit Bildbearbeitungsprogrammen visualisieren, doch das ist immer noch mal etwas anderes und hat für das Wohlbefinden und die Entscheidungsfindung des Patienten einen ganz anderen Stellenwert.“

Das Gute an den Magixs-Modellen ist, sollte einem Patienten die Situation nicht gefallen, könnte dieser es immer noch anders gestalten oder er entscheidet sich von Grund auf gegen eine Zahnkorrektur.

Die Kosten für eine solche Anfertigung veranschlagt der Zahntechnikermeister je nach Anzahl der Zähne und Aufwand auf zwischen 150 und 300 Euro. Das mag auf den ersten Blick viel Geld sein nur für eine Visualisierung. „Wenn man sich aber wirklich die Zähne machen möchte, muss man noch eine Null dranhängen“, erklärt Goebel und hebt hervor, dass er schon sehr viele Menschen nach Einsetzen ihrer Magixs gesehen hat, die vor Glück über ihr neues Aussehen sehr gerührt waren. Diese empfanden auch im Nachhinein dieses Geld als gerne getätigte Investition in ihr Aussehen. „Und: Es entstehen wirklich keinerlei Schäden an den eigenen Zähnen“, bekräftigt der Zahntechnikermeister abschließend.

Nähere Informationen zu IDS Dentaltechnik und künstlichem Zahnersatz finden Sie unter: www.ids-dentaltechnik.de

IDS Dentaltechnik unter der Geschäftsführung von Zahntechnikermeister Udo Goebel ist ein zertifiziertes Meisterlabor für hochwertigen Zahnersatz, das gewohnte Strukturen bricht. Neben Top Qualität im Zahnersatz – was für IDS Selbstverständlichkeit ist – bietet das Dentaltechnik-Labor Leistungen für Zahnärzte wie für Patienten an, die in einer Branche, die sich überwiegend mit dem Reparieren bzw. Ausbessern von kranken Zähnen beschäftigt, eher ungewöhnlich ist: Zähne gesund erhalten und mit ihnen alt werden. IDS ist außerdem zertifiziertes Fachlabor für Implantat-Prothetik, Funktionsdiagnostik, ästhetische Vollkeramik-Restauration sowie CSP Prothetik. Hinter allem steckt nur ein Ziel: Jeder soll das bekommen, was langfristig für ihn das Beste ist – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Kontakt
IDS Dentaltechnik GmbH
Udo Göbel
Theodor-Heuss-Str. 8
34346 Hann. Münden
05545-1818
05545-1814
info@ids-dentaltechnik.de
http://www.ids-dentaltechnik.de

Medizin Gesundheit Wellness

Mit IDS Dentaltechnik Zahnersatz vermeiden

Dem künstlichen Gebiss jetzt schon „goodbye“ sagen – mit den Tipps zum Bakterienmanagement von IDS Dentaltechnik

Mit IDS Dentaltechnik Zahnersatz vermeiden

Zahntechnikermeister Udo Goebel rät zu einem speziellen Pflegesystem

Im höheren Alter irgendwann die Zähne zu verlieren und ein Gebiss tragen zu müssen, scheint unvermeidlich? Mitnichten. „Mit dem richtigen Bakterienmanagement lässt sich ein Gebiss vermeiden“, lautet die Aussage von Udo Goebel, Zahntechnikermeister und Inhaber der IDS Dentaltechnik. Er weiß, es sind maßgeblich Bakterien, die den Schaden anrichten. Doch mit der richtigen Pflege ist Zahnersatz vermeidbar.

Neben Zähneputzen und dem Verwenden von Zahnseide wird Bakterien sehr häufig mit Mundspülungen zu Leibe gerückt, dabei ist es Goebel zufolge gar nicht sinnvoll, alle Bakterien vollständig auszumerzen: „Wir wollen keinen sterilen Raum im Mund, denn es gibt durchaus Bakterien, die wir in unserem Körper brauchen. Im Mund verhält es sich nur leider so, dass sich die schädlichen Bakterien genau an den Stellen aufhalten, die nur schwer erreichbar sind, nämlich den Zahnzwischenräumen.“ Gerade weil die Stellen so schwer zugänglich und damit schwer zu reinigen sind, können sich die Bakterien dort frei entfalten.

Zudem ist Parodontitis mitnichten nur ein Problem älterer Menschen, denn im Grunde genommen beginnt es schon mit dem Erscheinen des zweiten Zahns, sobald nämlich der erste Zahnzwischenraum entsteht. Udo Goebel von IDS Dentaltechnik vergleicht Bakterien gerne mit Hooligans: „Ein Hooligan allein hat noch nie etwas ausgerichtet. Kommen aber mehrere zusammen, ist der Schaden vorprogrammiert. Genauso verhält es sich auch mit Bakterien. Wenn sie in großer Menge in den Zahnzwischenräumen vorhanden sind, können sie dort großen Schaden anrichten.“

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel, mit denen dem Problem der Unerreichbarkeit Abhilfe geschaffen werden soll. Nach Aussage von Goebel halten sich bis zu 95 Prozent der Bakterien im Mund in den Zahnzwischenräumen auf. Der Fokus der Zahnreinigung sollte also genau auf diesen Stellen liegen. „Man fährt ja auch nicht durch die Waschstraße und wundert sich hinterher, dass der Innenraum des Autos immer noch schmutzig ist“, so der Zahntechnikermeister.

Es gibt aber Möglichkeiten, die Zähne und Zahnzwischenräume von Bakterienansammlungen zu befreien. Neben der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt rät Goebel zu einem speziellen Pflegesystem für die Zahnzwischenräume, welches Patienten dabei hilft, die professionelle Reinigung des Zahnarztes nachzuempfinden. „Auf diese Weise kann jeder selbst regelmäßig die Zähne so pflegen, dass zerstörende Bakterien keine Chance mehr haben, die Zähne anzugreifen“, schließt Goebel. Aus seiner Sicht erübrigt sich damit die gute alte Zahnbürste.

Informationen für Zahnärzte sowie für Patienten zu IDS Dentaltechnik gibt es unter: www.ids-dentaltechnik.de. Auf dem Blog der Seite finden Sie zudem weitere Informationen zum Thema „Bakterienmanagement“.

IDS Dentaltechnik unter der Geschäftsführung von Zahntechnikermeister Udo Goebel ist ein zertifiziertes Meisterlabor für hochwertigen Zahnersatz, das gewohnte Strukturen bricht. Neben Top Qualität im Zahnersatz – was für IDS Selbstverständlichkeit ist – bietet das Dentaltechnik-Labor Leistungen für Zahnärzte wie für Patienten an, die in einer Branche, die sich überwiegend mit dem Reparieren bzw. Ausbessern von kranken Zähnen beschäftigt, eher ungewöhnlich ist: Zähne gesund erhalten und mit ihnen alt werden. IDS ist außerdem zertifiziertes Fachlabor für Implantat-Prothetik, Funktionsdiagnostik, ästhetische Vollkeramik-Restauration sowie CSP Prothetik. Hinter allem steckt nur ein Ziel: Jeder soll das bekommen, was langfristig für ihn das Beste ist – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Kontakt
IDS Dentaltechnik GmbH
Udo Göbel
Theodor-Heuss-Str. 8
34346 Hann. Münden
05545-1818
05545-1814
info@ids-dentaltechnik.de
http://www.ids-dentaltechnik.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zahnarztpraxis Dr. Stade in Suhl erweitert ihr Angebot

Die Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Stade ( www.zahnarzt-suhl.de ) im Ärztehaus Atrium in Suhl erweitert konsequent ihr Leistungsspektrum und bietet nun bereits schon seit Ende letzten Jahres auch Leistungen rund um die Kieferorthopädie an.

Frau Dr. med. dent. MSc. Ines Leser ist neu im Team der Praxis und bringt ihre fast zehnjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie ein. Dabei fokussiert sie sich vor allem darauf, möglichst nachhaltig und mit minimalen Eingriffen den Erfolg herbeizuführen. So verzichtet Frau Dr. Leser nach Möglichkeit immer auf das Ziehen von bleibenden Zähnen. In diesem Kontext bietet Frau Dr. Leser auch schon Behandlungen für Kinder ab dem 4. Lebensjahr an. Damit lässt sich meist vermeiden, dass sich bereits vorhandene Fehlstellungen vom Milch- auf das bleibende Gebiss übertragen. Im optimalen Fall werden so aufwändigere und längere Behandlungen im weiteren Verlauf weitgehend vermieden, was sich nicht zuletzt auch in den Kosten für die kieferorthopädische Behandlung niederschlägt.

Aber nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene bietet Frau Dr. Leser Behandlungen an, allem voran im Bereich der Aligner, den fast unsichtbaren Schienen.

Kieferorthopädie – für wen und wann?

Das Wort oder den Begriff Kieferorthopädie hat schon nahezu jeder gehört, aber die meisten haben nur eine ungefähre Vorstellung davon, was sich dahinter verbirgt. Meist lautet die Antwort, dass es um die Verschönerung der Zähne geht. Dies ist auch im Prinzip keine falsche Vorstellung. Allerdings geht es bei der Kieferorthopädie in erster Linie nicht um das schöne Aussehen der Zähne, sondern darum, Fehlstellungen von Kiefer und Zähnen zu verhüten, zu erkennen und zu korrigieren. Damit einher geht in der Regel natürlich auch eine optische Verbesserung des Gebisses.

Dies Alles findet am besten schon im Kindesalter statt, aber auch bei Erwachsenen ist es noch möglich, erfolgreich eine kieferorthopädische Behandlung vorzunehmen.

Firmenkontakt
Zahnarzt und Kieferorthopädie Suhl – Dr. Stade & Kollegen
Dr. Sven Stade
Dörrenbachstrasse 22a
98528 Suhl

post@drstade.de
www.zahnarzt-suhl.de

Pressekontakt
Zahnarzt und Kieferorthopädie Suhl – Dr. Stade
Dr. Sven Stade
Dörrenbachstrasse 22a
98528 Suhl
03681/419987
post@drstade.de
www.zahnarzt-suhl.de

Medizin Gesundheit Wellness

Neue Zähne in 24 Stunden: Duisburger Zahnarzt klärt Patienten auf

Neue Zähne in 24 Stunden: Duisburger Zahnarzt klärt Patienten auf

Dr. Ayna klärte seine Gäste über die Möglichkeiten der modernen Zahnimplantologie auf

Am Donnerstag, dem 25. September, war der bundesweite Tag der Zahngesundheit – der Duisburger Zahnarzt Dr. med. dent. Mustafa Ayna lud im Rahmen des Aktionstages bereits am Mittwochabend ins Tagungs- und Kompetenzzentrum „Der kleine Prinz“ ein, um über die Möglichkeiten der modernen Zahnimplantologie aufzuklären und widmete sich den ganzen Abend über den Fragen der Interessenten zum Thema „Zahnimplantate“.

Neue Zähne in 24 Stunden – das mag im ersten Moment unwahrscheinlich klingen, ist aber machbar: Zahlreiche wissenschaftliche Studien und zufriedene Patienten des Duisburger Zahnarztes Dr. med. dent. Mustafa Ayna sind der Beweis. Patienten, denen innerhalb eines Tages Implantate und provisorische Prothesen eingesetzt wurden, konnten im Anschluss an die Behandlung wieder „kraftvoll zubeißen“. In der Zahnarztpraxis Dr. Ayna wird bereits seit Jahren die „All-on-4“ Methode zur schonenden Zahnimplantation angewendet. „In individuellen Beratungsgesprächen und Untersuchungen planen wir das Behandlungsverfahren, das für jede Knochenqualität geeignet ist“, so Dr. Ayna. „Wir planen die Behandlung so präzise wie möglich mit unseren technischen Möglichkeiten, wie z.B. der 3D-Röntgen-Planung“, führt Ayna aus. „Neue Zähne in 24 Stunden sind kein Zauberwerk – es ist möglich, wenn alle Voraussetzungen stimmen“, sagt Dr. Ayna, der neben seiner Tätigkeit als Zahnarzt und Oralchirurg auch Universitätsdozent ist und sein Wissen an angehende Zahnchirurgen sowie Implantologen weitergibt.

In seinem Vortrag am Abend des 24. Septembers im Kompetenz- und Beratungszentrum „Der kleine Prinz“ klärte der erfahrene Spezialist die rund 50 anwesenden Interessenten über Funktionsweise, Behandlungsablauf und Kosten der Zahnimplantate auf. Das sei nötig, da viele Patienten sich unter einer 24-Stunden-Behandlung nichts vorstellen könnten, so Ayna. In gemütlicher Atmosphäre bei Snacks, Getränken und freiem Eintritt informierten sich am Mittwochabend viele Interessenten und kamen mit Dr. Ayna und seinem Praxisteam ins Gespräch. „Es ist viel entspannter, wenn man in so einer angenehmen und lockeren Atmosphäre über Themen wie Zahnersatz sprechen kann“, so Rüdiger B. aus Moers, „gerade für mich als Angstpatienten war der Abend informativ und hilfreich.“

Heutzutage wünscht man sich eine Zahnarztpraxis, die mehr bietet, als nur die Grundversorgung der Zahngesundheit zu übernehmen. Eine moderne Praxis muss zusätzlichen Nutzen bieten, sowohl fachlich als auch auf der persönlichen Ebene.

Die Praxis Dr. Ayna passt sich diesen bestehenden Anforderungen an: Sie bietet ihren Patienten – neben der modernen technischen Ausstattung – fundiertes Wissen in allen Fragen der Zahngesundheit durch regelmäßige Fortbildung und Blick auf aktuelle Entwicklung in der Zahnforschung. Hier erwartet Sie eine persönliche, umfassende und fachkundige Behandlung – und das so schonend aber dabei so präzise wie möglich.

Überzeugen Sie sich selbst von den Leistungen der Zahnarztpraxis Dr. Ayna.

Firmenkontakt
Praxis Dr. med. dent. Mustafa Ayna
Herr Mustafa Ayna
Düsseldorfer Str. 22
47051 Duisburg
0203-28988 60
praxis@dr-ayna.de
http://www.dr-ayna.de

Pressekontakt
Durian GmbH
Herr Frank Oberpichler
Tibistr. 2
47051 Duisburg
0203-346783-0
redaktion@durian-pr.de
http://www.durian-pr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Rücken und Zähne: Wechselwirkungen sind keine Seltenheit

Die Experten der Zahnklinik Jung Rhein-Main informieren: Wer über Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder Schulterprobleme klagt, muss unter Umständen bei den Zähnen, der Zahnstellung und dem Kiefer nach Ursachen suchen. Ganzheitliche Behandlung betrachtet nicht nur die eigentlichen Symptome, sondern geht in der Ursachenforschung einen Schritt weiter. Hierbei können Ursachen für verschiedene Beschwerden manchmal sogar bei Gebiss und Kiefer gefunden werden.

Rücken und Zähne: Wechselwirkungen sind keine Seltenheit

Kopfschmerzen können in Zusammenhang mit Kiefer und Gebiss stehen

Oftmals liegt die Ursache ganz woanders als man sie vermutet: Eine Fehlstellung der Zähne kann beispielsweise Kopf- und Rückenschmerzen verursachen. Ein Kreuzbiss, bei dem die unteren Frontzähne über die oberen beißen und damit genau umgekehrt stehen, als es der Normalität entspricht, kann oftmals mit einer Skoliose einhergehen. Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule.

Das Wirkungsfeld der Zähne geht allerdings auch über die reinen orthopädischen Symptome hinaus. So können Aussprache, Kopfschmerzen oder sogar Tinnitus durch Kieferprobleme mit ausgelöst werden. Je nachdem wie der Biss eines Menschen ist, werden verschiedene Regionen des Schädelbereichs unterschiedlich belastet. Eine entsprechend entlastende Therapie kann somit auch bei Tinnitus, Nacken- und Schulterproblemen helfen.

„Wichtig hierbei ist allerdings, dass selbstverständlich nicht jedes orthopädische Problem mit einem ganzheitlichen Ansatz und Veränderungen im Kieferbereich gelöst werden kann. Daher ist es für Patienten nicht ratsam sich nur auf ganzheitliche Medizin zu konzentrieren. Aber in manchen Fällen ist es eine mögliche Alternative, um langjährige Beschwerden in den Griff zu bekommen, die keine direkte Verbindung mit dem Mundraum zu haben scheinen“, gibt Dr. Jung von der Zahnklinik Jung zu bedenken.

Bildrechte: www.fotolia.com

Mit einer Fläche von 2000 Quadratmeter und 50 Mitarbeitern gehört die Zahnklinik Jung in Pfungstadt zu den fünf größten, privat geführten Zahnkliniken Deutschlands. Die Klinik wurde im Jahr 1990 von den Zwillingsbrüdern Dr. MSc. MSc. Andreas Jung und Dr. MSc. MSc. Thomas Jung gegründet. Leistungsschwerpunkte sind die Implantologie, die ästhetische Zahnmedizin sowie individuell optimierte Gesamtsanierungskonzepte, auf Wunsch auch in einer schonenden Vollnarkose (TIVA). Zudem verfügt die Zahnklinik über ein eigenes hoch modernes Meisterlabor mit 15 Mitarbeitern und modernster CAD/CAM Technik.

Kontakt:
Zahnklinik Jung
Dr. Jung
City-Passage 1-6
64319 Pfungstadt
06157 6050
info@zahnklinik-jung.de
http://www.zahnklinik-jung.de

Pressekontakt:
flash Marketing & Events
Alena Schoberth
City-Passage 6
64319 Pfungstadt
0172-8418399
alena.schoberth@flash-me.eu
http://www.zahnklinik-jung.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zum Schluss zählen nur zahlbare Zähne

Wenn bei zahn-gesund.net abgerechnet wird gibt es keine Überraschung

(NL/2246093799) Der Schock sitzt bei vielen Patienten tief, wenn Sie den Kostenvoranschlag Ihres Zahnarztes in Händen halten. Wie soll man das bezahlen? Aber ohne Zähne – undenkbar also muss ja wohl in den sauren Apfel beißen. Die Antwort von Dr. Rolf Fankidejski ist einfach: In unserer Praxis haben wir genau zu diesem finanziellen Problem recherchiert und auch tatsächlich eine gangbare Lösung gefunden, die dem Patienten hilft. Bei uns kann man seinen Zahnersatz ganz einfach und unbürokratisch finanzieren! Der Erfolg mit diesem System, gibt dem Zahnarzt und Spezialisten für Implantologie Recht denn immer mehr Patienten kommen auch aus weiter entfernten Landkreisen in seine Praxis http://www.zahn-gesund.net.

Dr. Rolf Fankidejski ist ein Zahnarzt wie aus dem Bilderbuch! Gewinnendes Lächeln und Zuversicht ausstrahlend. Das wird schon, denkt man sich, wenn man auf seinem Stuhl sitzt und ängstlich den Mund öffnet. War doch gut, dass man mit der Behandlung nicht so lange gezögert hat. Dr. Fankidejski stimmt zu: Eines der großen Probleme bei Zähnen hinauszögern und bei anstehenden größeren Zahnsanierungen lange zuwarten, vielleicht auch, weil man sich das Honorar für den Zahnarzt zusammensparen will ein Wahnsinn. Oft haben sich in wenigen Monaten die Zahnverhältnisse noch weiter verschlechtert und die Behandlung wird komplizierter und teurer.
Die Lösung bei http://www.zahng-gesund.net sieht folgendermaßen aus:
Die zahnärztliche Behandlung kann in 6 Monats-Raten bezahlen – ohne Zinsen, ohne Gebühren oder sonstige Kosten. Auch längere Raten-bis zu 72 Monaten sind gegen Gebühr möglich. Dr. Fankidejski: Daher kann man sich in jedem Fall die Zahnbehandlung leisten, die optimal ist und ohne Einschränkungen bei Qualität und Ästhetik. Und die Abwicklung ist vollkommen unkompliziert und diskret. Einfacher geht es nicht. Dabei kommt bei zahn-gesund.net alles aus dem eigenen Haus. In allerhöchster Qualität. Denn im hauseigenen, meistergeführten Praxislabor wird qualitativ hochwertigster Zahnersatz hergestellt und Reparaturen sofort und immer von Meisterhand erledigt. Alle Arbeiten werden unter dem Mikroskop erstellt. Das verbessert die Präzision des Zahnersatzes enorm und die Passform ist daher unübertroffen und erspart dem Patienten oftmaliges Wiederkommen und langwierige Anpassungsprozeduren.

Gerade bei Implantaten oder bei Zahnersatz ergeben sich viele Vorteile für die Patienten:
Einerseits erfolgt die zahntechnische Planung am Patienten und mit dem Patienten. Die Farb- und Formauswahl der neuen Zähne werden von unseren Zahntechnikern direkt im Gespräch mit dem Patienten festgelegt, wodurch viel individueller auf ästhetische Aspekte eingegangen werden kann.
Farbe und Form des Zahnersatzes kann bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen ermittelt und optimiert werden vor Ort und bei einem einzigen Termin. Kleinere Reparaturen, Anpassungen oder Änderungen können sofort und ohne Nachtermin erledigt werden.
Als Bestellpraxis ist man in der Lage, Termine exakt vorauszuplanen und Wartezeiten für die Patienten, werden damit so gut wie vermieden. Terminanfragen oder Fragen zur Behandlung werden am einfachsten telefonisch während der Sprechzeiten beantwortet:
Telefon 49/(0 63 24) 76 85 0 oder unter E-Mail: rolffankidejski@web.de
Gemeinschaftspraxis Dr. med. dent. Rolf Fankidejski, MSc. & ZÄ Sema Frank
67459 Böhl-Iggelheim, Einbahnstraße 53, Telefon: (06324) 76850

Kontakt:
Gemeinschaftspraxis Dr. Fankidejski
Rolf Fankidejski
Eisenbahnstrasse 53
67459 Böhl-Iggelheim
49 (06324) 76850
rolffankidejski@web.de
http://www.zahn-gesund.net

Medizin Gesundheit Wellness

Wenn die Kasse den Zahn nicht voll zahlt, helfen clevere Finanzierungspläne

Bequeme Ratenzahlungen gibt es jetzt auch schon beim Zahnarzt

(NL/2471348398) Mit Zahnersatz rechnet niemand im wahrsten Sinn des Wortes. Oft bemerken Patienten in der Nacht, dass sie Zahnschmerzen haben hoffen auf einen kleinen Eingriff und gut. Aber das `gut´ kann hin und wieder ganz schön teuer werden. Dann nämlich, wenn nichts mehr zu retten ist und nur ein Implantat, eine Brücke oder ein Gebiss die einzigen Optionen sind. Und so eine Generalsanierung die kostet. Bei http://www.zahn-gesund.net gibt es in diesem Fall Finanzierungspläne und gut.

Zahnschmerz kann sich als Resultat komplexer Ursachen ergeben, die eine nach der anderen behoben werden müssen. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen nur einen Bruchteil der Behandlungskosten, nichtsdestotrotz ist bei einem zahnärztlichen Notfall Eile geboten. An dieser Stelle kommt die Praxis Praxis jedoch auch Geringverdienenden entgegen, wie auf der Webseite http://www.zahn-gesund.net nachzuvollziehen ist. Ratenzahlungen sind bis zu 6 Monaten kostenlos. Es sind auch längere Zahlungsfristen möglich.

Auch die deutsche Rechtsprechung hat erkannt, dass die Kosten für eine notwendige Zahnbehandlung alles andere sind als Luxusausgaben., verweist Dr. Fankidejski auf entsprechende Gerichtsurteile, die er auf seiner Homepage http://www.zahn-gesund.net zusammengefasst hat. Somit gehört es seit längerer Zeit zu den normalen Tätigkeiten der Praxis, die Kostenfrage so angenehm wie möglich für die Patienten abzuwickeln: Üblich sind sechs Monatsraten. Mit dem individuellen Hintergrund der persönlichen Verdienstsituation kann jeder potentielle Patient zunächst ein telefonisches Erstberatungsgespräch mit einem Praxismitarbeiter unter der Telefonnummer (0 63 24) 76 85 0 führen. Unter dieser Nummer können auch auswärtige Patienten kurzfristig für akute Behandlungen eingeplant werden. Dr. Fankidejski gründete seine Praxis vor 25 Jahren und kann auf die unterschiedlichsten medizinischen Anforderungen mit modernster Technik eingehen; insbesondere sind die drei Zahnärzte darauf geschult, Angstpatienten ernst zu nehmen und auch gegenüber Kindern Vertrauen aufzubauen. Die langfristige und nachhaltige Gesunderhaltung der Patienten hat in der Praxis höchste Priorität und wird systematisch und individuell für den Patienten organisiert.

Kontakt:
Gemeinschaftspraxis Dr. Fankidejski
Rolf Fankidejski
Eisenbahnstrasse 53
67459 Böhl-Iggelheim
49 (06324) 76850
rolffankidejski@web.de
http://www.zahn-gesund.net

Medizin Gesundheit Wellness

Die individuelle Prophylaxe Grundstein zum Wohlfühlen

Der Zahnarzt behandelt nicht nur, er beugt auch vor

(NL/3960664203) Erbanlagen und Lebensgewohnheiten sind bei jedem Menschen verschieden. So ergibt sich auch ein individuelles Krankheitsrisiko auch für den Mundraum. Zahnfleisch- und Zahnerkrankungen sind somit in der Praxis Dr. Fankidejski und Kollegen bei jedem Patienten persönlich einzuschätzen. Aus welchen Strukturen Prophylaxeprogramme bestehen können, ist auf der Webseite http://www.zahn-gesund.net nachvollziehbar erläutert.

Vorbeugung unterscheidet sich je nach Person vor allem in ihrer Wiederholungshäufigkeit. Es kann sich durchaus alle ein- bis sechs Monate eine professionelle Zahnreinigung anbieten, damit sich nicht neue Krankheitsherde entwickeln. Zusätzlich setzt man Medikamente ein (Fluoride, Desinfektionsmittel) und achtet auf eine hohe Durchführungsqualität der einzelnen Reinigungsvorgänge. Gegen Karies ist niemand immun. Aber durch regelmäßige Vorbeugemassnahmen lässt sich die Kariesaktivität wesentlich reduzieren., (Über 90%) rät Dr. Fankidejski jedem Patienten. Rechtzeitige Beratungen und Behandlungen lassen sich jederzeit über die Telefonnummer (0 63 24) 76 85 0 vereinbaren; das Praxisteam (Homepage: http://www.zahn-gesund.net) nimmt auch gerne Patienten aus anderen Landkreisen auf.

Vorbeugende Behandlungen erhöhen die Lebensqualität und vermeiden schwierigere Eingriffe. Optimalerweise beginnt man mit vorbeugenden Hinweisen und Einschätzungen bereits im Kindesalter. So werden die Betroffenen bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Leben auf die Wichtigkeit der Zahnhygiene eingestellt und können entsprechend auch vermeiden, dass sich gesundheitliche Problemstellungen im Mundraum auf das allgemeine Wohlbefinden bzw. die Leistungsfähigkeit übertragen. Nicht selten können nämlich Kopfschmerzen oder Haltungsbeschwerden durch Entzündungen an Zähnen oder im Zahnfleisch erklärt werden. Die Schädigung des Herz Kreislauf Systems (Herzklappen)wird von Kardiologen befürchtet

Kontakt:
Gemeinschaftspraxis Dr. Fankidejski
Rolf Fankidejski
Eisenbahnstrasse 53
67459 Böhl-Iggelheim
49 (06324) 76850
rolffankidejski@web.de
http://www.zahn-gesund.net

Medizin Gesundheit Wellness

Immer öfter: nach dem Unfall zum Notarzt und dann – zum Zahnarzt

Unfälle mit Kopf- und Gesichtsverletzungen, bergen die Gefahr der Gebissschädigung

(NL/9129871073) Insbesondere Kinder und Jugendliche lieben es, in ihrer Freizeit die eigenen Grenzen zu erkunden und manchmal auch zu überschreiten. Vorbilder aus dem TV oder aus YouTube Videos tun ein Übriges. Gefährliche Stunts beim Skateboarden, Rollerbladen, Mountainbiken, oder anderen, durchaus gesunden sportlichen Betätigungen, gehen oft in die Hose und führen auf direktem Weg in die Ambulanz. Die Nachkontrolle nach der Erstversorgung eines solchen Sturzes sollte auch zum spezialisierten Zahnarzt führen, der eventuelle Zahn- oder Kieferverletzungen diagnostiziert und auch behandelt, um Folgeschäden für Zähne und Gebiss zu vermeiden. Im Raum Mannheim, genau in Böhl-Iggelheim gibt es eine solche spezialisierte Zahnarztpraxis. http://www.zahn-gesund.net

Denn, nicht alle Zahnärzte sind auf solche Unfallbehandlungen und Korrekturen spezialisiert. Oft, weil normale Zahnarztpraxen gar nicht über die entsprechende chirurgische Ausstattung verfügen. Auf Eingriffe dieser Art ist die Praxis Dr. Fankidejski spezialisiert. Wie genau vorgegangen wird, ist auf der Webseite http://www.zahn-gesund.net beschrieben. In einem ersten Gespräch auch über Telefon, können erste Details besprochen werden. Keine Verletzung muss so klein sein, wie sie von außen aussieht, rät Dr. Fankidejski Eltern, nach dem Sturz ihrer Kinder eine mögliche Fehlstellung oder eine Zahnlockerung überprüfen zu lassen. Die Frontzähne sind bei Stürzen und komplexeren Gesichtsverletzungen besonders gefährdet. Traumatische Schädigungen der ersten und zweiten Zähne sollten in diesen Fällen umgehend und ohne Zeitverzug behandelt werden

Der Gang zum Zahnarzt nach einem solchen Unfall hat noch eine andere Dimension: Für die Korrespondenz mit Versicherungen ist eine zeitnah datierte ärztliche Bescheinigung unumgänglich um Folgeschäden geltend zu machen. So steht das Praxisteam auch für kurzfristige Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer (0 63 24) 76 85 0 zur Verfügung. Wie Dr. Fankidejski auf seiner Homepage http://www.zahn-gesund.net erläutert, kann das langfristige Ausmaß durch gezielte Eingriffe vermieden werden. Zahnärztin Sema Frank ist darauf geschult, Kindern die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen. Es wird generell empfohlen, ausgeschlagene – bleibende – Zähne in einer besonderen Frischhaltebox mit zum Zahnarzt zu nehmen. Diese Behältnisse sind in jeder Apotheke erhältlich die besondere Aufbewahrungsform macht es unter Umständen möglich, dass Zähne wieder eingepflanzt werden. Dies wird jedoch einzelfallweise direkt in der Praxis erst entschieden.

Kontakt:
Gemeinschaftspraxis Dr. Fankidejski
Rolf Fankidejski
Eisenbahnstrasse 53
67459 Böhl-Iggelheim
49 (06324) 76850
rolffankidejski@web.de
http://www.zahn-gesund.net