Tag Archives: Gartner

Immobilien Bauen Garten

FAQ zu Gärtnerei in Stuttgart

Fragen und Antworten: Was zeichnet eine gute Gärtnerei in Stuttgart aus?
Welche Informationen stellt eine gute Gärtnerei in Stuttgart über ihre Pflanzen zur Verfügung?

FAQ zu Gärtnerei in Stuttgart

Produktinformationen zu den Ansprüchen der Pflanzen liefert die Gärtnerei in Stuttgart und Umgebung. (Bildquelle: © Leika production / Fotolia)

Eine Gärtnerei, die in Stuttgart Pflanzen verkauft, sollte entweder besuchbar sein oder realistische Produktfotos auf ihrer Website präsentieren. Ein Foto sollte die Pflanze in einem Zustand zeigen, in dem sie geliefert werden kann. Dazu können Kunden der Gärtnerei in Stuttgart aus den Produktinformationen ablesen, in welcher Wuchshöhe und welchem Stadium die Pflanze verkauft wird. Benötigt werden außerdem Angaben zu

– Bodenansprüchen,
– Standort, Licht,
– Empfindlichkeiten und
– pflanzentypischen Besonderheiten.

Ist die Pflanze giftig für Mensch oder Tier, muss dieser Hinweis vorhanden sein. Auch Blüte- und / oder Erntezeitpunkt, Blütenfarbe und exakte Züchtung sind ein Muss. Ein guter Einzelhandelsgärtner informiert außerdem darüber, ob Schnecken und Parasiten sich von der Pflanze angezogen fühlen und ob sich die Pflanze für Bienen und Insekten als Nahrungsquelle eignet.

Welche Auskünfte muss ein Gärtner zu Pflanzen und Dienstleistungen geben können?

Eine gute Gärtnerei in Stuttgart und Umgebung wird kein Expertenwissen ihrer Kunden voraussetzen. Mitarbeiter sollten fachlich geschult Auskunft über Pflanzen und Angebot geben können. Basiswissen über Pflanzenkrankheiten, Schädlinge und Lösungen zum Befall sollten vorhanden sein. Im Bereich der Dienstleistungen berät eine seriöse Gärtnerei die Kunden nur zu Aufgaben, die sie wirklich fachgerecht ausführen kann und verweist im Zweifelsfall an andere Experten. Besonders wenn es in den Baubereich hineingeht, können Gärtner allein die Aufgaben oft nicht übernehmen. Eine Zusammenarbeit mit Partnerfirmen ist dann notwendig.

Für wen sind Gärtnereien der richtige Ansprechpartner?

Ein Gärtner übernimmt alle Aufgaben rund um Kleingarten, Vorgarten, begrünte Innenhöfe und Landschaftsgestaltung, die mit Pflanzen und Boden zu tun haben. Gärtner züchten Pflanzen wie

– Obstbäume,
– Grünpflanzen und
– Nutzpflanzen und bieten sie als Sämereien, Setzlinge oder ausgewachsene Pflanze an.

Viele Gärtnereien arbeiten auch direkt beim Kunden vor Ort, falls gewünscht als regelmäßige Dienstleistung. Der Service steht Privat- und Geschäftskunden, aber öffentlichen Einrichtungen gleichermaßen zur Verfügung.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

Gartenbau in Stuttgart hat den Baum im Blick

Vor allem bei Obstbäumen ist der regelmäßige Baumschnitt entscheidend

Gartenbau in Stuttgart hat den Baum im Blick

Baumschnitt ist wichtig, damit der Baum im Sommer auch Schatten spenden kann. (Bildquelle: © Animaflora PicsStock / Fotolia)

STUTTGART. Bäume im Garten sind etwas Wunderschönes, Bereicherndes. Alter Baumbestand sorgt für Schatten in der Sommerhitze; Obstbäume liefern gesunde, leckere Früchte. Wer Bäume im Garten hat, der sollte sich um sie kümmern. Damit sich Bäume gut entwickeln, ist schon beim Einpflanzen einiges zu beachten. Der richtige Standort, das Loch, in das das junge Bäumchen gepflanzt wird, sollte groß genug sein. Der Ballen sollte frei gemacht werden, damit sich die Wurzeln entfalten können. Experten raten, die Erde gut anzutreten. Wichtig ist die Bewässerung, damit sich die Wurzeln gut in die umgebende Erde einbinden.

Gartenbau in Stuttgart – Experten in Sachen Baumpflanzung und Baumschnitt

Achtung bei Lössboden. Gegebenenfalls muss der Untergrund weiter aufgelockert und vorbereitet werden, damit sich keine Staunässe bildet. Bei Lehm oder hoch verdichteten Böden ist Vorsicht geboten. Steht der frisch eingepflanzte Baum dauerhaft in stehendem Wasser, droht er abzusterben. Schon beim Kauf sollte man auf den richtigen Baum achten. Ihr Gartenbauer in Stuttgart hilft ihnen bei der Auswahl mit Expertenrat. Je nach Größe sollte der junge Baum über eine ausreichende Anzahl an sogenannten Gerüstästen verfügen. Soll der Baum schon größer sein, gelten besondere Regeln für die Pflanzung des Baumes. Hier ist auch Dank technischer Unterstützung vieles möglich. Das Einpflanzen eines schon älteren Baumes erfordert Erfahrung und präzise Vorbereitung.

Gerne informieren Gartenbauer in und um Stuttgart über die Baumpflege

Direkt nach dem Einpflanzen kann ein erster Schnitt notwendig sein – der sogenannte „Erziehungsschnitt“. Grundsätzlich gilt – wer seine Bäume jedes Jahr vom Fachmann in Stuttgart beschneiden lässt, der kann sich über gesunde Bäume freuen. Obstbäume tragen viele Früchte. Die Wunden heilen schnell. Bei älteren Bäumen kann ein sogenannter Verjüngungsschnitt notwendig werden, bei dem Altholz und krankes Holz herausgenommen wird. Gerne informieren Gartenbauer in und um Stuttgart über die Möglichkeiten der Gesunderhaltung von Bäumen und geben wertvolle Tipps.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

In den Gärtnereien in Stuttgart ist schon Frühling

Gartenbauer können es kaum erwarten – erste Frühblüher werden schon bald Gärten und Balkone schmücken

In den Gärtnereien in Stuttgart ist schon Frühling

Frühlingsboten in Gärten und Parks. (Bildquelle: © Harald Florian / Fotolia)

STUTTGART. Die ersten Frühlingsboten sieht man schon im Februar in Parks und Gärten. Der Frühling steht dann in den Startlöchern. In den Gärtnereien in und rund um Stuttgart grünt und blüht es dann bereits. Hier scheint der Frühling schon in vollem Gange zu sein. Das vorfrühlingshafte Wetter macht Lust auf einen sonnig-warmen Frühling. Nicht mehr lange und die Produkte unserer Gärtnereien finden ihren Weg in den Gärten, Parks und auf die Balkone, um gute Laune und Lebensfreude zu verbreiten. Es sind vor allem Primeln, Gänseblümchen, Veilchen und Stiefmütterchen, die geschützt in den Stuttgarter Gärtnereien heranwachsen, bis sie ausgepflanzt werden können. Bei den Farben der Blüten haben Gartenbauer die Qual der Wahl. Bereits seit Oktober wachsen die Jungpflanzen heran. Immer wieder werden sie getopft und bis zur Blüte herangezogen. Ab Mitte / Ende März ist das Kaufinteresse von Menschen mit grünem Daumen besonders groß.

Bei den Farben der Blüten haben Gartenbauer in Stuttgart die Qual der Wahl

Über zweistellige Temperaturen konnten wir uns schon an einigen Tagen in der Zeit des Vorfrühlings erfreuen. Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind ein Vorgeschmack auf die warme Jahreszeit, machen Lust auf mehr. Die Vorfreude auf die ersten Frühlingstage ist geweckt. Blumengeschäfte und Gärtnereien bieten schon jetzt Tulpen und Narzissen an – Schnittblumen helfen uns in dieser Zeit voller Sehnsucht. Experten wissen um die heimtückischen Temperaturschwankungen im Vorfrühling. Schnell kann das Wetter umschlagen. In der Nacht sind Minusgrade keine Seltenheit. Wer seine Pflanzen nicht abdeckt oder ins Haus holt, muss mit einem Totalverlust rechnen. Der offizielle Start für Gärtnereien ist der 4. März, auch „Frühlingserwachen“ genannt.

Gärtnereien bieten Tulpen und Narzissen an – Trends vom Gartenbauer für 2019

Bis dahin kann es jederzeit kalte Wetterphasen geben. Für Gartenpflanzen und Stauden ist es deshalb im Februar noch zu früh, wenngleich die stärksten Fröste vorbei sein sollten. Gartenbauer und Landschaftsgärtner haben sich längst auf die Blumentrends in 2019 eingestellt. Angesagt sind Pflanzen, die von den Bienen gut angenommen werden. Seit Jahren geht die Bienenpopulation in vielen Regionen immer weiter zurück. Der Blumentrend geht deshalb in Richtung Dahlien, Kräuter, Wildblumenmischungen, die sich für Töpfe und Blumenkästen sehr gut eignen.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Immobilien Bauen Garten

Für Gartenbauer in und rund um Stuttgart gibt es viel zu tun

Garten-Experten geben Tipps für Garten und Balkone – im Garten gibt es immer was zu tun

Für Gartenbauer in und rund um Stuttgart gibt es viel zu tun

Im Frühjahr gibt es im Garten viel zu tun, Unterstützung kommt von den Gartenbau Betrieben. (Bildquelle: © Carola Vahldiek / Fotolia)

STUTTGART. Im Frühjahr haben Gärtner und Gartenbauer Hochkonjunktur. Noch liegt in höheren Lagen hier und da etwas Schnee. Die Nächte können bis in der März hinein frostig sein. Raureif überzieht noch in den Morgenstunden die Pflanzen und Halme. Hier und da sieht man schon zartes Grün – Lichtblicke im Garten. Schon jetzt gibt es in Gärten und Parks viel zu tun. In Gärtnereien in und rund um die Landeshauptstadt Stuttgart werden schon seit Monaten die ersten Frühblüher gepflegt und gehegt. Die Blumen erfreuen uns im Frühling auf Balkonen, in Gärten und Beeten, in öffentlichen Parks, auf begrünten Verkehrsinseln. Vor allem in der arbeitsreichen Frühlingszeit arbeiten Gartenbaubetriebe und Gärtnereien in Stuttgart Hand in Hand.

Gartenbaubetriebe, Gärtnereien in Stuttgart arbeiten Hand in Hand

Gehölze, Obstbäume beschneiden, Sträucher auslichten, Beete vorbereiten – im Frühjahr gibt es im Garten und in öffentlichen Parks genug Arbeit. Kommen die ersten Krokusse aus dem Boden, laufen die Vorbereitungen in Gartenbaubetrieben auf Hochtouren. Der Winter hat seine Spuren hinterlassen. Frostschäden an Einfassungen, auf Wegen müssen behoben werden. Die Rasenflächen müssen vorbereitet werden. Die Voraussetzungen für sattes Grün bis weit in der Herbst hinein werden im Frühjahr geschaffen.

Ob Frankfurt, Los Angeles oder Stuttgart – Städte werden immer grüner

Grün ist Trumpf. Blumen strahlen Lebensfreude aus und machen gute Laune. Pflanzen wachsen üppig in Gärten, auf Balkonen und in Parks. Immer mehr Flächen werden für Pflanzen erschlossen. Und das aus gutem Grund. Unsere Städte sind verantwortlich für einen Großteil des weitweiten CO2-Ausstoßes. Immer mehr Menschen leben in Städten. Studien gehen davon aus, dass bis 2050 rund zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben wird. Schon allein deshalb müssen unsere Städte grüner werden – auch um das Leben in Ballungsräumen gesünder zu machen.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

Innovativ und nachhaltig – Gartenbau in Stuttgart

Innovationen sind der Motor im Gartenbau und Landschaftsbau

Innovativ und nachhaltig - Gartenbau in Stuttgart

Immer häufiger werden Betriebe für Gartenbau auch in privaten Haushalten tätig. (Bildquelle: © white78 / Fotolia)

STUTTGART. In prosperierenden Städten wie Stuttgart müssen Unternehmen im Garten- und Landschaftsbau auf Innovationsmanagement setzen. Der Blick über den Tellerrand hinaus, das frühzeitige Erkennen von Trends, nachhaltige Strategien im Gartenbau – wer sich in der Branche erfolgreich behaupten will, muss innovativ sein. Dass die Digitalisierung auch im Gartenbau und Landschaftsbau nicht Halt macht, verdeutlichen folgende Stichworte:

– Sensorik
– Energieeinsparung
– Bewässerungssysteme
– effiziente Züchtung.

Spannendes Berufsbild Landschaftsgärtner im Gartenbau in Stuttgart

So spannend, naturverbunden und innovativ der Beruf auch ist, Betriebe für Garten- und Landschaftsbau in Stuttgart müssen für ihren vielseitigen Beruf werben. Der fachliche Nachwuchs steht nicht Schlange. Gartenbaubetriebe zählen in Stuttgart in der Regel zum Mittelstand. Es sind nicht selten Familienunternehmen. Die Geschäftsführung wird von Generation zu Generation weitergegeben. Wer gerne an der frischen Luft arbeitet, die Sonne spüren möchte, die Arbeitszeit nicht so gerne in Büroräumen verbringt und anpacken möchte, der kann glücklich werden im Gartenbau. Es ist ein befriedigendes Gefühl, an etwas zu arbeiten, woran sich Menschen erfreuen.

Gartenbau und Landschaftsbau in Stuttgart – private Gärten, öffentliche Parks

Privathaushalte fragen professionellen Gartenbau verstärkt nach.

– Fragen nach der perfekten Bepflanzung
– Gartenkonzepte
– die Einbindung von Gartenteichen oder einem Pool
– die Platzierung und Ausgestaltung von Freisitzen
– Gartenträume in Granit oder Sandstein,

die Umsetzung von Ideen und Vorstellungen, mit denen sich Kunden an ihren Garten- und Landschaftsbauer wenden – die Gestaltung eines Gartens oder Parks ist vielseitig und immer wieder eine Herausforderung, der sich spezialisierte Betriebe in der Landeshauptstadt gerne stellen. Auch Kommunen haben ein immer größeres Interesse an einer grünen Gestaltung des Klimawandels. Es braucht Lösungen für Starkregen und lange Hitzeperioden gleichermaßen. In einer grünen Stadt fühlen wir uns wohl – hier empfinden wir Lebensfreude und genießen Lebensqualität.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

Landschaftsbau für Gärten in Stuttgart

Grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten mit einem qualifizierten Landschaftsbauer in Stuttgart

Landschaftsbau für Gärten in Stuttgart

Gartengestaltung durch die Experten vom Garten- und Landschaftsbau. (Bildquelle: © Geraldas / Fotolia)

STUTTGART. Der Landschaftsbau ist mehr als „nur“ eine Branche: Wer als ausgebildete Fachkraft in diesem Bereich tätig ist, besitzt die Fähigkeit, aus einer tristen Frei- oder Grünfläche ein kleines Kunstwerk zu schaffen. Gerade in der Landeshauptstadt Stuttgart, die ja aufgrund ihrer Lage für ein besonders mildes Klima bekannt ist, bieten sich dadurch für den eigenen Garten fast schon grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten.

Landschaftsbau in Stuttgart: mehr als Gärtnern und Pflanzen

Natürlich befasst sich der Garten- und Landschaftsbau mit Pflanzen: Bäume, Sträucher, Hecken, aber auch Stauden, Gräser und Blühpflanzen wollen schließlich gehegt und gepflegt werden. Wann muss welche Pflanze, welcher Baum zurückgeschnitten werden? Welcher Dünger muss wann verwendet werden? Und wie sieht es mit den Standortansprüchen aus? Fachkräfte im Garten- und Landschaftsbau kennen die Antworten ganz genau. Sie sorgen also dafür, dass die Stuttgarter Grünanlagen einen gepflegten und wunderschönen Anblick bieten. Die eigentliche Hauptaufgabe im Landschaftsbau ist jedoch in der Gestaltung zu sehen. Die Spezialisten erstellen Mauern, Wege und Pflasterflächen, sie bauen Be- und Entwässerungsanlagen, Pergolen, Treppen und Sitzgelegenheiten und legen sogar Teiche an. Für all diese Arbeiten verwenden sie unterschiedliche Baustoffe und Materialien. Kies und Schotter, Natur- und Betonsteine, Holz und Holzverbundstoffe sowie Sand und Teichfolien sind nur einige Beispiele. Darüber hinaus befasst sich der Landschaftsbau nicht nur mit Gärten und Grünanlagen: In Stuttgart sind die Fachkräfte beispielsweise auch im Spiel- und Sportplatzbau aktiv.

Der Landschaftsbau in der Region Stuttgart erschafft Gärten und Grünanlagen zum Genießen

Ob heimischer Garten oder einer der vielen charmanten Parks in Stuttgart, eine liebevoll gestaltete Grünanlage lädt immer zum Verweilen und zum Genießen ein. Sie ist ein Ort, an dem sich einfach jeder wohlfühlt. Hier können die Menschen entspannen und der Natur ganz nahe sein. Gerade in einer Metropole wie Stuttgart sind solche grüne Oasen ungemein wichtig. Sie bieten die Möglichkeit, vom Alltag abzuschalten und sich zu erholen. Die Spezialisten im Landschaftsbau wissen genau, wie sie einer Grünfläche Atmosphäre verschaffen. Bunt bepflanzte Beete, hübsche Wasserspiele, ein Spielbereich für die Kinder: Die Experten richten sich selbstverständlich nach den individuellen Wünschen und Anforderungen der Kunden. Sollten private Gartenbesitzer oder die Verantwortlichen für städtische Grünanlagen jedoch so gar keine Idee haben, wie eine Fläche attraktiv gestaltet werden kann, halten die Garten- und Landschaftsbauer natürlich jede Menge Inspirationen bereit. Und auch wenn es um Beregnungsanlagen, Sichtschutzelemente oder Zaunanlagen geht, sind die Spezialisten mit dem grünen Daumen in jedem Fall die richtigen Ansprechpartner. Letztendlich ist es auch ihnen zu verdanken, dass Stuttgart schon seit Jahrzehnten eine liebenswerte grüne Stadt ist.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

Tipps vom Gärtner aus Stuttgart

Ratgeber der Gärtner aus Stuttgart für einen gute Start in die Pflanz-Saison

Tipps vom Gärtner aus Stuttgart

Einen Vorgeschmack auf den eigenen Garten im Frühjahr. (Bildquelle: © dmitr86 / Fotolia)

Beim Spaziergang durch die Wilhelma haben sich schon die ersten Frühblüher gezeigt und eine schöne Stimmung verbreitet. Doch wie lässt sich der Frühling auch in den Garten bringen? Hier gibt es Tipps direkt vom Gärtner aus Stuttgart für einen guten Start in die Pflanz-Saison.
Gerade die Frühlingszeit ist geprägt von dem Wunsch, den Garten auf Vordermann zu bringen. Wenn sich in Stuttgart die ersten warmen Temperaturen zeigen, strecken viele Frühblüher in den Parks und Gärten ihre Köpfe aus der Erde. Mit den richtigen Tipps vom Gärtner ist es möglich, auch den eigenen Garten auf Vordermann zu bringen und dafür zu sorgen, dass alles bunt leuchtet.

Auswahl von hochwertigen Blumen aus der Gärtnerei des Vertrauens in Stuttgart

Ein guter Tipp für alle Gärtner: Pflanzen, die in die Erde eingebracht werden sollen, bei einer Gärtnerei des Vertrauens kaufen. Hier besteht die Möglichkeit, sich die Qualität der Pflanzen anzusehen und aus verschiedenen Farben zu wählen. Frühlingsblumen, wie Hyazinthen oder auch Tulpen und Narzissen sind in vielen bunten Tönen im Handel erhältlich und können problemlos bereits als Zwiebeln in den Garten gepflanzt werden. Ein sehr beliebter Tipp für Gärtner ist es, die Beete mit einer Mischung aus verschiedenen Frühlingsblühern zu versehen und so ein echtes Blütenmeer zu schaffen, das Abwechslung in das Garten-Design bringt.

Die wichtigste Frage an den Gärtner in Stuttgart: Wann kann ich auspflanzen?

In jedem Frühjahr kommt Unsicherheit darüber auf, wann denn nun der richtige Zeitpunkt ist, um die Pflanzen in die Erde zu bringen. Unsicherheit zeigt sich vor allem in Bezug auf einen möglichen Nachtfrost, der die teilweise empfindlichen Pflanzen noch schädigen kann. Im Raum Stuttgart ist normalerweise nicht bis in den Mai hinein mit Frost zu rechnen. Wer als Gärtner dennoch sicherstellen möchte, dass die Pflanzen mit Frost umgehen könnten, der kann sich auf echte Klassiker verlassen. Sowohl Stiefmütterchen als auch Hornveilchen oder Schneeglöckchen sind eher weniger empfindlich. Und mit der Aussaat der Sommerblumen wird einfach noch ein wenig gewartet. Es kann Sinn machen, ein Frostschutzvlies zu verwenden und den Boden auf diese Weise abzudecken. So können starke Frostschäden von den Pflanzen zumindest bis zu einem gewissen Grad abgewendet werden.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Immobilien Bauen Garten

Sommertipps von der Gärtnerei in Stuttgart

Worauf es in der heißen Jahreszeit im Garten ankommt

Sommertipps von der Gärtnerei in Stuttgart

Gärtnerei in Stuttgart (Bildquelle: © VRD / Fotolia)

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres, und auch in Stuttgart grünt und blüht es dann in allen Gärten. Bäume, Sträucher und Beete zeigen sich nun in voller Pracht – damit das möglichst lange so bleibt, gilt es jedoch, bei der Gartenpflege im Sommer einige Hinweise zu beachten. Welche Gartenarbeiten in der warmen Jahreszeit besonders wichtig sind, erfahren Hobbygärtner hier.

Rasenpflege im Sommer: Tipps aus der Gärtnerei in Stuttgart

Hobbygärtner machen bei der Rasenpflege im Sommer oftmals einen entscheidenden Fehler: Sie gießen den Rasen zu häufig und zu intensiv. Ein dauerhaft nasser Untergrund ist jedoch ein optimaler Nährboden für Pilze und Moose und zieht darüber hinaus unliebsame Schnecken an. Zu kurz sollte der Rasen jedoch auch nicht gegossen werden, denn dann kann das Wasser nicht bis in tiefere Schichten vordringen. Ein wenig Trockenstress schadet dem Rasen nicht – im Gegenteil: Der Rasen „lernt“ auf diese Weise, mit der jeweiligen Wassermenge auszukommen. Er entwickelt längere Wurzeln und ist widerstandsfähiger. Auch längere Trockenheitsphasen stellen für solch einen Rasen kein Problem dar. In der Regel genügt es, den Rasen in den Sommermonaten zwei- bis dreimal wöchentlich zu sprengen. Dies geschieht am besten in den frühen Morgenstunden, keinesfalls jedoch bei zu starker Sonneneinstrahlung. Experten empfehlen, pro Quadratmeter Wiese etwa zehn Liter Wasser auf den Rasen aufzubringen.

Die Gärtnerei in Stuttgart rät: Hecken und Bäume im Sommer zurückschneiden!

Auch Hecken und Bäume benötigen im Sommer eine intensive Pflege, damit sie gesund bleiben und üppig wachsen und gedeihen. Heckenpflanzen werden am besten im Sommer zurückgeschnitten. Die Hecke treibt dann vor dem Winter noch einmal aus und wird anschließend schön dicht. Der Sommerschnitt beim Baum gehört in der warmen Jahreszeit ebenfalls zu den wichtigsten Gartenarbeiten. Der Rückschnitt sollte jedoch erst dann vorgenommen werden, wenn das Trieblängenwachstum beendet ist und sich die Endknospen gebildet haben. Dies ist bei den meisten Baumarten im Juli der Fall. Nun können einjährige, zu große und Triebe mit falscher Wuchsrichtung entfernt werden, um das Wachstum gesunder Triebe zu fördern. Ganz nebenbei erhalten die Früchte nun mehr Sonnenlicht, sodass sie süßer und geschmacksintensiver werden.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Sonstiges

Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzen im Herbst

Gartentippes für den Herbst von den Experten Ihrer Gärtnerei in Stuttgart

Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzen im Herbst

(Bildquelle: © winyu / Fotolia)

STUTTGART. Die „klassische Pflanzzeit“ gibt es heute prinzipiell nicht mehr. Denn eine Gärtnerei in Stuttgart hat alle Gartenpflanzen auch in Töpfen im Angebot. Trotzdem bietet das Pflanzen im Herbst einige entscheidende Vorteile: Für Stauden und Gehölze, Frühlingsblüher und Blumenzwiebeln – aber auch für den Gartenliebhaber. Die Experten Ihrer Gärtnerei in Stuttgart erklären gerne, warum die Herbstpflanzung den Pflanzen einen Wachstumsvorsprung verschafft und später weniger Arbeit macht.

Herbstpflanzung macht Pflanzen für den Frühling stark
Die meisten Pflanzen beenden ihr oberirdisches Wachstum im Herbst. Die feinen Wurzelhaare, die die Nährstoff- und Wasseraufnahme regulieren, wachsen hingegen im von der Sommersonne noch erwärmten Boden weiter. Einsetzende Niederschläge und morgentlicher Tau sorgen für ausreichend Feuchtigkeit und begünstigen die Verankerung der Pflanze an ihrem neuen Fleck. Im Herbst eingepflanzte Sträucher, Stauden und Gehölze aus Ihrer Gärtnerei in Stuttgart sind folglich im Frühjahr schon gut verwurzelt. Sie können den ersten Austrieb ohne Probleme versorgen. Die erst im Frühjahr eingepflanzten Bäume und Sträucher verfügen dagegen noch nicht über ein so leistungsfähiges Wurzelwerk, verdunsten über das frische Laub allerdings sofort viel Wasser. Da dieses aus dem Boden nicht hinreichend Nachschub bekommt, muss der

Gartenbesitzer sich um eine intensive Versorgung kümmern.
Für das Pflanzen im Herbst eignen sich unter anderem die folgenden Pflanzen: Aufgelockerte Erde und hinreichend große Löcher vorausgesetzt, mögen Astern und Chrysanthemen, Hortensien und Rhododendren, Fette Henne sowie Stock- und Christrose die Einpflanzung im Oktober bis in den frühen November. Auch Phlox und Weigelie, Forsythie, Liguster sowie Apfel- und Birnbäume betreten ihr neues Zuhause gerne in der dritten Jahreszeit.

Gärtnerei in Stuttgart: Wurzelnackte mögen den Herbst, Mulch schützt vor dem Winter
Das Pflanzen im Herbst kann außerdem unter sehr profanen Gesichtspunkten lohnend sein: Ihre Gärtnerei in Stuttgart bietet zum Saisonende oft hochwertige Pflanzen zu günstigeren Preisen an. Darunter vor allem „wurzelnackte“ Ware wie Heckenpflanzen und Rosen. Die Pflanzen sind nicht mit Erde umhüllt, ihre Wurzeln sind „nackt“. Sie sind etwas empfindlich und ein wenig anspruchsvoll. Ihre Gärtnerei in Stuttgart empfiehlt, die Pflanzen zuhause sofort in einen Eimer mit Wasser zu tauchen und zügig einzupflanzen.

Damit die frisch Eingepflanzten im Winter keinen Schaden nehmen, empfiehlt Ihre Gärtnerei in Stuttgart sie mit einer Mulch-Schicht zu bedecken. Vor strengem Frost schützen überdies Laub und Reisig. Tipp Ihrer Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzkärtchen an Stauden im Beet setzen. Sie verhindern, dass die oft komplett in der Erde verschwundenen Pflanzen im Frühling bei der ersten Gartenpflege verletzt werden. Welche Pflanzen das Pflanzen im Herbst nicht so mögen, mediterrane zum Beispiel oder Fackellilie und Seerose, weiß Ihre Gärtnerei in Stuttgart ganz genau.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Computer IT Software

Gartner zählt Flexera (RightScale) zu den Leadern im 2019 Magic Quadrant für Cloud-Management-Lösungen

Bewertung gründet auf der ganzheitlichen Strategie und Umsetzung des Softwareanbieters

Gartner zählt Flexera (RightScale) zu den Leadern im 2019 Magic Quadrant für Cloud-Management-Lösungen

München, 18. Januar 2019 – Flexera, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, IT-Security und Installation, gehört zu den Leadern im “ 2019 Magic Quadrant for Cloud Management Platforms„* von Gartner. Beurteilt wurden die Cloud Management Platform (CMP) von RightScale mit dem ergänzenden Kostenoptimierungs-Tool Optima. Flexera übernahm 2018 RightScale, um das Portfolio für Kunden im Bereich Technologie Asset Management für Software, Hardware, SaaS und Cloud-Services weiter auszubauen.

Gartner unterstrich in seinem Report die wachsende Bedeutung von Cloud-Management-Lösungen. Demnach hätten bis 2021 drei Viertel der Unternehmen (75%), die keine Management-Tools für die Verwaltung ihrer Multi-Cloud-Umgebungen einsetzen, höhere Ausgaben für die Cloud, als bei einem Verbleib auf ihren bestehenden On-Premise-Lösungen. Ohne entsprechende Tools würden wichtige Richtlinien- und Governance-Funktionen fehlen und das Sicherheit- und/oder Compliance-Risiko steigen.

„Flexera etabliert sich zunehmend als führender Anbieter für eine Reihe an Lösungen, mit denen Unternehmen Ausgaben optimieren, IT-Governance automatisieren und Daten verwertbar machen können“, erklärt Jim Ryan, CEO von Flexera. „Wir wussten, dass die Übernahme von RightScale für Flexera und für unsere Kunden ein wichtiger Schritt sein würde. Beide Teams haben schnell zusammengefunden. Wir sind auf gutem Weg, unseren Kunden den gebündelten Mehrwert unserer SAM-Lösungen und der Cloud Management Platform (CMP) zu demonstrieren.“

*Gartner Magic Quadrant for Cloud Management Platforms, 7. Januar 2019, Dennis Smith et al.
Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen dargestellt sind und empfiehlt Technologieanwendern nicht, nur Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Beurteilungen auszuwählen. Gartners Forschungspublikationen basieren auf den Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sind nicht als Tatsachenaussagen zu verstehen. Gartner lehnt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich der Zusicherung allgemeiner Gebrauchstauglichkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

Die Bewertungen von Gartner Peer Insights geben die subjektive Meinung einzelner Endnutzer auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen wieder und stellen nicht die Ansichten von Gartner oder seinen Partnern dar.

Über Flexera
Flexera bietet innovative Lösungen, um Software zu kaufen, zu verkaufen, zu managen und sicherer zu machen. Dabei betrachtet Flexera die Softwareindustrie als eine Supply Chain und versetzt seine Kunden in die Lage, ihren Einkauf und Verkauf von Software sowie das Management von IT-Unternehmensdaten profitabler, zuverlässiger und effektiver zu gestalten. Mit Softwareanwendungen für Monetarisierung und Sicherheit unterstützt Flexera Softwareanbieter, ihre Geschäftsmodelle zu verändern, wiederkehrende Umsätze zu steigern und Open-Source-Risiken zu minimieren. Unternehmen, die Software und Cloud-Services kaufen, garantiert Flexera mit Lösungen für Schwachstellenmanagement (Vulnerability Management) sowie Software Asset Management (SAM) ein effizientes und planbares IT-Procurement. So kaufen Unternehmen nur das, was sie tatsächlich brauchen, managen die IT-Assets, die sie tatsächlich besitzen und vermeiden Compliance-Verstöße und Sicherheitsrisiken. Die Lösungen sowie die komplette Softwarelieferkette greifen dabei auf das von Flexera aufgebaute und weltweit größte Repository an Marktinformationen und IT-Asset-Daten zurück. Mit mehr als 30 Jahre Erfahrung und über 1.200 hoch engagierten Mitarbeitern hilft Flexera über 80.000 Kunden, jedes Jahr einen ROI in Millionenhöhe zu generieren. Weitere Informationen unter www.flexera.de

Firmenkontakt
Flexera
Thomas Flütsch
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
089 417761-13
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexera.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761-13
flexera@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com