Tag Archives: Gaming

Sonstiges

Goodgame Studios geht an die Börse

(Mynewsdesk) Mit dem Schließen der Börsen am heutigen Tag beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte des deutschen Gaming-Entwicklers Goodgame Studios

Hamburg, 07.12.2017 – Mit dem Schließen der Börsen am heutigen Tag beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte des deutschen Gaming-Entwicklers Goodgame Studios. “Wir sind sehr stolz, den geplanten Zusammenschluss von Goodgame Studios mit der am Nasdaq First North Permier börsennotierten Stillfront Group bekanntzugeben.” verkündet Goodgame Studios Gründer und Geschäftsführer Dr. Christian Wawrzinek. “Im Falle der noch ausstehenden Zustimmung der Aktionärsversammlung der Stillfront Group Anfang Januar wird Goodgame Studios erstmals indirekt an der Börse gehandelt werden können.”

Die Stillfront Group AB mit Sitz in Stockholm akquiriert das nach Umsatz und Gewinn wesentlich größere Goodgame Studios. Im Rahmen der Transaktion erhalten die bisherigen Eigentümer von Goodgame Studios etwa 40% der Anteile und Stimmrechte an Stillfront. Die Gründer und Geschäftsführer von Goodgame Studios, Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek werden damit größte Aktionäre der Stillfront Group. Zudem ist geplant, dass Dr. Christian Wawrzinek in den Aufsichtsrat der Stillfront Group eintreten wird. Kai und Christian Wawrzinek bleiben darüber hinaus Geschäftsführer von Goodgame Studios. Die Bewertung von Goodgame Studios im Rahmen der Transaktion liegt bei 270 Millionen Euro.

“In 2017 konnten wir Goodgame Studios zurück auf den richtigen Kurs bringen und sind heute sehr profitabel. Von Januar bis September 2017 konnten wir einen Gewinn vor Steuern von 22 Mio. Euro erwirtschaften.”, erklärt Dr. Kai Wawrzinek. “Zusammen mit den anderen Studios der Stillfront Group wollen wir nun unserer gemeinsamen Vision eines weltweit bedeutenden Gaming-Unternehmens näherkommen. An der Börse notiert zu sein gibt uns dafür die nötige Flexibilität.”

Nach den jüngsten Veränderungen von Goodgame Studios ist Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek Stabilität äußerst wichtig: “Personelle Veränderungen sind bei den Goodgame Studios nicht geplant. Die Tochterunternehmen der Stillfront Group werden selbstverwaltet geführt, das wird zukünftig auch für Goodgame Studios gelten.” Starke Synergien ergeben sich allerdings auf der Knowhow-Ebene. “Die von den Studios der Stillfront Group entwickelten Spiele passen hervorragend zu unserem langjährigen Marketing-Knowhow und unserem weltweiten Vertriebsnetzwerk, bestehend aus vielen tausend Partner-Webseiten.”

Goodgame Studios konnte erst im vergangen Monat den Meilenstein von einer Milliarde US Dollar Außenumsatz (User Spend) seit Firmengründung erreichen. Der erfolgreiche Produktstart des jüngsten Spiels der Firma, Big Farm: Mobile Harvest mit 2 Millionen Registrierungen in 4 Wochen, verleiht der Firma weiteren Rückenwind.

Ihr Kontakt:

Simon Strauss

Tel: +49 (0)40 – 219 880 – 0

E-Mail: presse@goodgamestudios.com

ÜBER GOODGAME STUDIOS

Goodgame Studios ist ein führender Entwickler und Anbieter von Spielesoftware und spezialisiert auf das Segment Free-to-play. Im Fokus stehen Mobile- und Browserspiele. Das Unternehmen betreibt seine Spiele in 26 Sprachen und hat weltweit über 300 Millionen registrierte Nutzer. Mit Empire: Four Kingdoms hat Goodgame Studios die seit 2013 weltweit ertragsstärkste App eines deutschen Unternehmens im Portfolio. Der Spieleentwickler wurde 2009 in Hamburg gegründet und ist inhabergeführt. Neben dem Hauptsitz gibt es eine Tochtergesellschaft in Tokio. Goodgame Studios vertreibt ausschließlich selbst produzierte Spiele direkt und über ein weltweites Partnernetzwerk.

ÜBER STILLFRONT

Stillfront ist eine Gruppe unabhängiger Entwickler, Publisher und Verbreiter von digitalen Spielen – mit der Vision die führende Gruppe im Bereich der Indie-Game Entwickler und Publisher zu werden. Stillfront operiert durch acht, nahezu autonome Partner-Unternehmen: Bytro Labs und OFM Studios in Deutschland, Coldwood Interactive in Schweden, Power Challenge in Großbritannien und Schweden, Dorado Online Games auf Malta, Simutronics in den USA, Babil Games in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jordanien sowie eRepublik in Irland und Rumänien. Die Spiele der Stillfront Gruppe werden weltweit verbreitet. Die Hauptabsatzmärkte der Stillfront Group liegen in Deutschland, den USA und der MENA-Region. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.stillfront.com/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kow86b

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/goodgame-studios-geht-an-die-boerse-82925

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/goodgame-studios-geht-an-die-boerse-82925

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/kow86b

Computer IT Software

Die AGON-Saga: Gaming-Monitore von AOC auf Erfolgskurs – vom ersten Kampfruf zur nächsten Spieltaktik

Die AGON-Saga: Gaming-Monitore von AOC auf Erfolgskurs - vom ersten Kampfruf zur nächsten Spieltaktik

AOC hat das passende AGON-Modell für jeden Gamer

Amsterdam, 29. November 2017 – AOC, eine der führenden Marken im Markt für Gaming-Monitore, hat seine Premium-Gaming-
Monitorserie AGON im Jahr 2016 erstmals präsentiert. Seitdem sind gut eineinhalb Jahre vergangen und die AGON-Monitore haben sich immer stärker entwickelt. Mit bisher elf Modellen und vielen weiteren Innovationen in der Zukunft, hat sich AOC als einer der Top-Namen im Gaming-Bereich etabliert. Diese Bildschirme haben sich nicht nur als Bestseller erwiesen, sondern haben sich auch bei Reviewern in ganz Europa durchgesetzt und wurden wiederholt mit Awards und Titeln wie „Bester Gaming-Monitor“ ausgezeichnet. Und das war noch längst nicht alles: Auf der diesjährigen gamescom in Köln kündigte AOC die kommenden Mitglieder der AGON-Familie an – die AGON³-Serie mit ultraschnellen Reaktionszeiten von nur 0,5 ms sowie brandneuen Technologien wie HDR.

AGON
AGON, abgeleitet aus dem Altgriechischen, steht für Wettbewerb, Kampf und Antagonismus. Ein mutiger Name, um sich für diese Monitorserie zu rüsten, die sich speziell an Gamer richtet. Die AGON-Serie begeistert dank ihrer Premium-Features, innovativen Technologien und attraktiven Preisen Casual Gamer und eSportler gleichermaßen. Die verschiedenen AGON-Modelle (sehr flach oder Curved und mit hoher Bildwiederholrate) sind mit ihren Größen zwischen 60,5 cm (24″) und 88,9 cm (35″) auf vielen Schreibtischen sehr beliebt. Die Auswahl der GPU spielt dabei keine Rolle.

AGON – Die Anfänge
AOC präsentierte seine Premium-Gaming-Monitorserie AGON erstmals im März 2016, angefangen mit dem AG271QX. Dieses zukunftssichere 68,6 cm (27″) große Modell verfügt über ein schnelles TN-Panel mit 1440p Auflösung für erstklassige Detaildarstellungen, eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, eine Reaktionszeit von 1 ms und FreeSync für ein reaktionsschnelles Gameplay ohne störende Ablenkungen. Während der AG271QX schnell an Beliebtheit gewann, folgten die 60,5 cm (24″)-Varianten mit G-SYNC einige Monate später im selben Jahr.

Dann erschien im Januar 2017 das Modell, auf das viele FPS-Spieler gewartet haben – der AOC AG251FZ. Zu diesem Zeitpunkt verfügte es über das schnellste Panel auf dem Markt, mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz. Bewegungsunschärfe wurde eliminiert und ein flüssiges Gameplay mit sauberer Grafikdarstellung war auch bei reduziertem Input-Lag möglich. Viele eSportler bevorzugten den AG251FZ, so auch das Team Liquid. Die Messlatte für andere Gaming-Monitore wurde sehr hoch gelegt und auch auf eSports-Events hat der AG251FZ vielen anderen Monitoren die Schau gestohlen. Mit FreeSync-Unterstützung, einer Reaktionszeit von 1 ms und einem TN-Panel in Full-HD-Auflösung bietet der AG251FZ den gewünschten Wettbewerbsvorteil. Und nach dem großen Erfolg launchte AOC im August 2017 auch eine G-SYNC-Variante – den AG251FG.

Seiner Zeit voraus
Seit dem Winter 2016 konnten wir in virtuelle Welten eintauchen, die dank der beiden UltraWide-Curved-Modelle aus der AGON-Serie – dem AG352UCG und dem AG352QCX – immer näher an die Realität heranrückten. Mit ihren 88,9 cm (35″) großen Displays und dem Krümmungsradius von 2000 mm werden sie den Usern sicherlich auch in Zukunft viel Freude bereiten. Ihre VA-Panels beeindrucken mit einem Seitenverhältnis von 21:9, einem Kontrast von 2000:1 und G-SYNC oder FreeSync für eine Darstellung ohne störendes Screen Tearing oder Ruckeln. Später wurde die Curved-Monitorreihe um zwei 16:9-Modelle erweitert – den AG322QCX (80 cm [31,5″] bei 1440p-Auflösung) und den AG272FCX (68,6 cm [27″] bei 1080p-Auflösung). Diese stylischen Monitore mit einem dreiseitig rahmenlosen Design weisen einen noch kleineren Krümmungsradius von 1800 mm auf und sorgen dank FreeSync-Unterstützung für ein noch tieferes Eintauchen in die Spielwelt und ein ruckelfreies Gameplay.

Alle AGON-Modelle verfügen über verstellbare ergonomische Standfüße, verschiedene Spielmodi, Stereolautsprecher, Shadow Control und Low-Input-Lag-Modi, Flicker-Free- und Low-Blue-Light-Technologien, um die Augen zu entlasten und Ermüdung vorzubeugen.

Mit bisher elf Modellen und vielen weiteren Innovationen in der Zukunft hat sich AOC als einer der Top-Namen im Gaming-Bereich etabliert. Bis heute wurden europaweit mehr als 480 Reviews über AGON-Monitore veröffentlicht.

Über den eSport hinaus
AGON-Displays sind bei über 80 Top-eSport-Events im Einsatz, darunter DreamHack, die Intel Extreme Masters, Dotapit und Insomnia. Sie werden von Profis und Fans gleichermaßen in allen Disziplinen des eSports genutzt, sei es für rasante MOBAs oder FPS-Titel, Rennsimulationen oder Kampfspiele. Die Gaming-Monitore von AOC holen aus allen Games das Beste heraus und verschaffen einen großen Wettbewerbsvorteil.

Zukunftsaussichten
Während der gamescom 2017 präsentierte AOC seine neuesten AGON³-Monitore mit ultrahoher Auflösung, einer Bildwiederholrate von mindestens 144 Hz und HDR (High Dynamic Range) sowie einer ultraschnellen Reaktionszeit von nur 0,5 ms. HDR ermöglicht eine außergewöhnliche Helligkeit und liefert sehr kontrastreiche Farben. Die schnellsten Monitore mit einer Reaktionszeit von 0,5 ms ermöglichen es den Gamern, in weniger als einer Millisekunde zu reagieren, damit sie keine Details übersehen, die ihren Erfolg beeinträchtigen könnten.

Der AG273QCX verfügt über ein 27″-Curved-TN-Panel mit 144 Hz, ist blitzschnell dank seiner Reaktionszeit von nur 0,5 ms und beeindruckt mit QHD-Auflösung (1440p) und FreeSync2 mit intelligentem HDR von AMD. Mit einem breiten Farbspektrum wird es eine der besten Farbreproduktionen bei den TN-Panels haben. Sein G-SYNC-Äquivalent, der AG273QCG, hat ähnliche Spezifikationen, ohne HDR, aber mit einer höheren Bildwiederholrate von 165 Hz.

Mit den AGON³-Modellen, die 2018 auf den Markt kommen, stellt AOC den Gamern die neuesten innovativen Technologien zur Verfügung. Äußerliche Einflüsse, die die Spieler bisher abgehalten haben, ihr Bestes zu geben, existieren fast nicht mehr, so dass ihr wahres Talent zum Vorschein kommt.

http://eu.aoc.com/de/gaming

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke für Computermonitore. Hohe Qualität, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore für jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit größten LCD-Hersteller.
www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe)
Anna Stefańczyk
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046950
anna.stefanczyk@tpv-tech.com
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Kunst Kultur Gastronomie

Mit Rittern und Kühen knackt Goodgame Studios 1 Milliarde Umsatz

Mit Rittern und Kühen knackt Goodgame Studios 1 Milliarde Umsatz

(Mynewsdesk) (Hamburg, 27.11.2017) „EMPIRE“ und „BIG FARM“ – so heißen die erfolgreichsten mobilen und Browser-Spiele von Goodgame Studios, für die sich mehr als 340 Millionen Nutzer registriert haben. Mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar meldet sich die deutsche Spieleschmiede Goodgame Studios – https://www.goodgamestudios.com/de/ wieder zurück in der ersten Reihe der Gamingbranche. Ein Erfolg „made in Germany“, der auch die internationale Spielebranche aufhorchen lässt. Die beiden kreativen Köpfe, Gründer und Geschäftsführer Dr. Kai und Dr. Christian Wawrzinek danken Ihrem Team für diesen Erfolg und sind sich sicher: „Gerade EMPIRE und BIG FARM sind ein beachtlicher Erfolg für Goodgame Studios und es geht noch mehr. Die Gamingbranche hat weiterhin großes Potential. Für unsere Mitarbeiter und uns ist das Erreichen dieses Meilensteins Grund zur Freude und Ansporn zugleich.“ Siehe: https://www.goodgamestudios.com/1MrdUmsatz

Als Manager eines der größten deutschen Spieleunternehmen erging es den Wawrzinek-Brüdern auf dem Weg zum Milliardenumsatz oftmals nicht anders als ihren Spielern: Nicht immer ging die Saat auf und Geduld, Kampfgeist und eine Menge strategisches Geschick waren gefordert. So gelang es nach einer Phase des enormen Wachstums in den Jahren 2014 und 2015 durch Herzblut, harte Einsparungen und Restrukturierungen in 2016, die Goodgame Studios im Verlauf von 2017 wieder auf Kurs zu bringen. „Es war absolut notwendig, uns wieder voll auf unsere Kernmarken EMPIRE und BIG FARM zu fokussieren.“ sagt Dr. Christian Wawrzinek, „…nur so haben wir den ‚Turnaround‘ geschafft und sind jetzt wieder auf Wachstumskurs.“ Der erfolgreiche Launch des mobilen Spiels „BIG FARM: MOBILE HARVEST“ unterstreicht diese Aussage. In weniger als einem Monat wurde das Spiel schon über 2 Millionen mal weltweit installiert.

In der fantastischen Welt von BIG FARM gelingt es nur mit wirtschaftlichem Geschick, der richtigen Strategie und einer starken Gemeinschaft, ein erfolgreicher Farmer zu werden – genau daran hält sich auch das Team der Goodgame Studios, wenn es darum geht, zukünftig die steile Erfolgskurve des Unternehmens weiterzuführen.

ÜBER GOODGAME STUDIOS

Goodgame Studios ist ein führender Entwickler und Anbieter von Spielesoftware und spezialisiert auf das Segment Free-to-play. Im Fokus stehen Mobile- und Browserspiele. Das Unternehmen betreibt seine Spiele in 26 Sprachen und hat weltweit über 300 Millionen registrierte Nutzer. Mit Empire: Four Kingdoms hat Goodgame Studios die seit 2013 weltweit ertragsstärkste App eines deutschen Unternehmens im Portfolio. Der Spieleentwickler wurde 2009 in Hamburg gegründet und ist inhabergeführt. Neben dem Hauptsitz gibt es eine Niederlassung in Tokio. Goodgame Studios vertreibt ausschließlich selbst produzierte Spiele direkt und über ein weltweites Partnernetzwerk.

IHR KONTAKT

Simon Strauss

Tel: +49 (0)40 – 219 880 – 0

E-Mail: presse@goodgamestudios.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xl0os2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/mit-rittern-und-kuehen-knackt-goodgame-studios-1-milliarde-umsatz-43472

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/kultur/mit-rittern-und-kuehen-knackt-goodgame-studios-1-milliarde-umsatz-43472

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/xl0os2

Internet E-Commerce Marketing

ASUS setzt mit ROG Wear-Shop auf plentymarkets CERES

ASUS setzt mit ROG Wear-Shop auf plentymarkets CERES

Wer seiner Liebe zu Computerspielen und qualitativer Computer-Hardware Ausdruck verleihen möchte, hat mit dem Angebot von ASUS ROG Wear die Gelegenheit, sich mit szenetypischer stylischer Streetwear einzukleiden. Für den ROG Wear-Onlineshop hatten ASUS und die Agentur ninepoint consulting GmbH besondere Ansprüche, zu deren Umsetzung sie sich für die plentymarkets Shop-Lösung CERES entschieden.

ASUS begeistert Millionen von Spielern weltweit

Der bekannte Hardware-Hersteller ASUS erfreut sich mit seinem Angebot hochwertiger und leistungsfähiger Produkte größter Beliebtheit in der Gamer- und E-Sports-Community. Millionen von Gamern weltweit setzen auf die Angebote des Herstellers. Um Spielern eine gemeinsame Plattform zu bieten, rief ASUS die „Republic of Gamers“ – kurz ROG – ins Leben.

ROG ist eine Gemeinschaft mit Millionen von Gamern, die ihre Leidenschaft leben und verkörpern. Über den ASUS-Login sind alle ROG-Fans und ASUS-Mitglieder auf der ganzen Welt miteinander verbunden und benötigen keinen komplizierten Registrierungs-Prozess, sondern fühlen sich auch auf rogwear.asus.com direkt heimisch. Egal auf welcher ROG-/ASUS-Plattform man sich bewegt – mit dem ASUS-Login erhält man sofort vollen Zugriff. Echte ROG-Fans können so plattformübergreifend auf gratis Cloud-Speicher, exklusive Gewinnspiele und einzigartige Rabattaktionen zugreifen.

Hochwertige Textilien für die Gaming-Community im neuen ROG Wear-Shop

Der ROG Wear-Shop bietet Gamern und Fans der ROG eine große Auswahl an Textilien und Accessoires in stylischen Designs an. Die Produkte von ROG Wear bestechen durch ihre Wiedererkennbarkeit, ihre Alltagstauglichkeit sowie durch die Verwendung von hochwertigen Stoffen und Materialien. Und natürlich ist auch der ASUS-Login ein wichtiger Bestandteil des ROG Wear-Shops.

Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, Textilien mit einem persönlichen Gamer-Tag zu individualisieren. Das Gamer-Tag ist ein digitales Erkennungszeichen, das online den Namen und die Zugehörigkeit eines Spielers anzeigt. Mit den ROG Wear-Produkten finden das digitale Identifikationsmittel so seinen Weg auf die Bekleidung der Fans.

Klare Entscheidung für plentymarkets als flexible Omni-Channel-Lösung

ASUS und die ninepoint consulting GmbH, als direkter Full-Service-Dienstleister für E-Commerce, haben sich bewusst für die Nutzung der plentymarkets-Lösung mit CERES entschieden. Die hohe Integrationsfähigkeit und die vielfältigen Schnittstellen des Shopsystems von plentymarkets haben maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung des neuen ROG Wear-Shops. Mit CERES wurde eine hochintegrierte Lösung gefunden, die alle Services und Daten zentralisiert verwalten kann. Dank CERES von plentymarkets konnte der gewünschte Onlineshop für ASUS zu 100% umgesetzt werden.

„Die Entscheidung für plentymarkets war eine Entscheidung für eine zukunftsorientierte Omni-Channel-Lösung, die flexibel, immer up-to-date und komplett ist.“, fassen ASUS und die ninepoint consulting GmbH zusammen.

Auch plentymarkets CEO Jan Griesel ist erfreut über die Wahl von ASUS und ninepoint Consulting: „Dass große und weltbekannte Marken wie ASUS auf plentymarkets setzen freut uns natürlich sehr. Unser neues Shop-Template CERES, das auf modernste Plugin-Technologien setzt, hat durch dieses Projekt nun seine Feuertaufe mit Bravour bestanden und wir freuen uns auf viele weitere CERES-Shops“.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Computer IT Software

SteelSeries bringt neues Arctis 3 Bluetooth Headset für simultanes Hören auf den Markt

SteelSeries“ neues Headset erlaubt Sprachchat oder Musikverbindungen durch Apps wie Discord über Bluetooth, während gleichzeitig über Kabel der PC oder die Konsole, wie z.B. die Nintendo Switch, die PS4 oder die XBOX, verbunden ist

SteelSeries bringt neues Arctis 3 Bluetooth Headset für simultanes Hören auf den Markt

SteelSeries

CHICAGO – 7. November 2017 – Heute stellt SteelSeries ein neues Headset der preisgekrönten Arctis-Reihe vor, das Arctis 3 Bluetooth. Dieser Bluetooth-Zusatz erlaubt dem Nutzer das zeitgleiche Hören von beiden Verbindungen, Bluetooth und Kabelverbindung. Arctis 3 Bluetooth wurde für alle Plattformen entwickelt, einschließlich PC, Mac, PlayStation, Xbox, Nintendo Switch, VR und Handy, mit außerordentlichem Sound, Komfort und Style.

Arctis 3 Bluetooth ist jetzt noch idealer für die Nintendo Switch. Gamer können nun ihr Handy mit Bluetooth verbinden, um den Nintendo Switch Online Chat zu nutzen und gleichzeitig via Verkabelung den Gamesound der Nintendo Switch hören. Das ist das erste Headset mit diesem Kompatibilitätstyp für die Nintendo Switch.

Das Arctis 3 Bluetooth erlaubt den Gamern ebenfalls, sich über die Discord-App auf dem Handy via Bluetooth mit ihren Freunden zu verbinden, während mit der Verkabelung mit der Konsole gleichzeitig der Ingame-Sound gehört werden kann. Diese Konnektivität gibt Gamern die Möglichkeit, Calls an die Mitspieler zu geben, VoIP Chat zu nutzen und Musik über Bluetooth zu streamen, während sie den ausbalancierten, starken Ingame-Sound über die 3.5mm Verbindung hören.

SteelSeries Audio Kategorie Manager, Brian Fallon, sagt dazu: „Dies ist das erste Mal, dass Sie zeitgleich über eine Kabelverbindung UND über Bluetooth verschiedene Sounds hören können. Bluetooth ist unglaublich wertvoll, um sich kabellos mit mobilen Geräten zu verbinden, um Musik zu hören oder den Sprachchat zu nutzen. Aber jeder Gamer weiß, dass Bluetooth für Gaming eine viel zu hohe Latenzzeit aufweist. Das ist der Grund, weshalb es ein verkabeltes Headset für Gaming, aber ein Bluetooth-Headset für alles andere ist.“

„Uns ist aufgefallen, dass Gamer mit dem Abmischen des Ingame-Sounds und des Discord Voice Chats manchmal nahezu verzweifeln“, sagt Eros Resmini, CMO von Discord. „SteelSeries macht diesen Prozess mit dem Arctis 3 Bluetooth kinderleicht und lässt nun mehr Gamer Discord nutzen, während sie mit ihren Freunden spielen!“

Das Arctis 3 Bluetooth besitzt SteelSeries“ gering verzerrte Lautsprecher, um einen unglaublichen Sound während des Spielens auf PC, Konsole und gleichzeitig auf mobilen Geräten zu liefern. Es steht ebenfalls im Zusammenspiel mit dem besten Mikrofon in Sachen Gaming, dem SteelSeries ClearCast, welches eine klare Kommunikation ermöglicht, während Hintergrundgeräusche komplett ausgeblendet werden. Die von Athleten inspirierten AirWave Performance Ohrmuscheln und ein exklusives Skibrillen-Kopfband ermöglichen einen extrem langen Tragekomfort.

Die SteelSeries Engine Software erlaubt eine personalisierte Audioeinstellung dank des innovativen, abnehmbaren Verknüpfungskabel und einem eingebauten Share Jack für das Multiplayer-Spielerlebnis. Diese Specs machen das Arctis 3 Bluetooth zum besten All-Platform Headset auf dem Markt.

Das Arctis 3 Bluetooth ist nun unter https://steelseries.com/arctisbt für $129.99 erwerbbar.

# # #

Über SteelSeries:
SteelSeries ist ein führendes Unternehmen in Sachen Gaming Peripherie, fokussiert auf Qualität, Innovation und Funktionalität, und die am schnellsten wachsende PC Gaming Headset-Marke der Vereinigten Staaten*. Seit dem Gründungsjahr 2001, zielt Steelseries darauf ab, Performance durch „Als Erster auf dem Markt“-Neuerungen und Technologie aufzubauen, welche Gamer härter und länger trainieren lassen und sie somit wettbewerbsfähig machen.
SteelSeries unterstützt das Wachstum des „Competitive Gaming“ sowie Turniere weltweit mit dem Ziel, Gamer aus aller Welt miteinander zu vernetzen und einen Sinn für Gemeinschaft zu pflegen. Das SteelSeries-Team besteht aus Experten und Gaming-Enthusiasten, welche bei der Entwicklung der Produkte helfen und gleichzeitig die antreibende Kraft in der Firma sind.

Um mehr über SteelSeries Produkte und Partnerschaften zu erfahren, besuchen Sie https://www.steelseries.com/ oder folgen Sie uns auf unseren Social Media Plattformen für die aktuellen Informationen http://facebook.com/steelseries und @SteelSeries auf Twitter.

Media Contacts:
SteelSeries PR
Press@SteelSeries.com

Das Unternehmen 360onMEDIA.com wurde im Jahr 2016 in der Niedersächsischen Kleinstadt Peine, zwischen Hannover und Braunschweig gegründet. – Ihre Agentur für Digitale Medien

Kontakt
360onMEDIA.com
Thorsten Mohr
Duttenstedter Strasse 52
31224 Peine
01771988085
tm@360onmedia.com
http://www.360onmedia.com

Computer IT Software

Perfekte Monitore für Studienstarter

Perfekte Monitore für Studienstarter

Ansprechendes Design und praktische Features: die neue 90-Serie mit „3 seitig rahmenlosem“ Design

Amsterdam, 29. September 2017 – Hundertausende junge Menschen werden in diesen Tagen zum Start ihres Studiums umziehen und eine neue Wohnung oder ein Zimmer einrichten. Idealerweise sollten sich Studierende aus gesundheitlichen Überlegungen heraus und aus Effizienzgründen einen modernen Monitor anschaffen. Monitorspezialist AOC hat aus seinem Angebot Modelle für unterschiedlche Ansprüche zusammengestellt.

Heute gehören Laptop und Tablet zur Standardausstattung von Studierenden. Hausarbeiten, Studien, statistische Analysen, Präsentationen: all das wird auf diesen Geräten gemacht. In den Pausen und in der Freizeit nutzen Studenten ihre Computer für Spiele, Videostreaming, TV und alle Arten von digitalem Entertainment. Und obwohl Studenten viele Stunden am Computer verbringen, tun sie das meist an den kleinen 33 cm (13″), 38 cm (15″) und manchmal auch 43,2 cm (17″) Displays ihrer Laptops und Tablets.

In Teamsitzungen schauen Studenten oft nur gemeinsam auf einen einzigen Laptop. Kleine Displays und ungünstige Blickwinkel erfordern immer neue Anpassungen und minimieren dabei die Produktivität. Schauen sie TV Shows in ihren Appartments, sind spannende Details nicht ekennbar. Stets bewegt man sich, um die richtige Position vor dem Laptop-Screen zu finden, aufgrund ungünstiger Einblickwinkel kommt es zu Farbverschiebungen.

Schon 2003 ergab eine Studie von Microsoft (Quelle), dass der Einsatz eines größeren Screens die Produktivität um 9 % steigern kann. Eine bessere Performance lässt sich auch mit zwei Monitoren erreichen, so ein Studienergebnis von 2016 (Quelle).

Aus diesen Gründen sollten Studierende in Erwägung ziehen, ihr Equipment um einen größeren Monitor zu erweitern, um ihre Produktivität zu erhöhen und das Entertainment-Erlebnis in der Freizeit zu optimieren.

Designer-Monitore
Wer nach einem besonders stylischen Modell sucht, dem empfiehlt AOC die PDS-Serie. Die in Zusammenarbeit mit dem weltberühmten Designstudio F. A. Porsche entwickelten Displays vereinen innovatives Design mit bester Bildqualität.

Der PDS241 beeindruckt mit einem 60,5 cm (24″) großen AH-IPS-Panel, das auf drei Seiten rahmenlos ist und dazu Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) bietet. Elegantes Design trifft auf einen breiten Farbraum, weite Blickwinkel und SuperColor-WCG-Technologie von AOC. Sowohl die Kabel für die Stromversorgung als auch das Bildeingangssignal verlaufen durch den Standfuß hindurch, an dessen Ende sich die entsprechenden Anschlüsse in einer separaten Box befinden.

Der PDS271 verfügt über ein auf drei Seiten rahmenloses 68,8 cm (27″) AH-IPS-Panel. Genauso wie sein kleiner Bruder, der PDS241, besitzt dieses Display einen asymmetrischen metallenen Standfuß und ein ultraschlankes, minimalistisches Premiumdesign. Auch bei diesem Modell verlaufen alle Kabel durch den Standfuß, so dass es zu keinem Wirrwarr an der Geräterückseite kommt.

Arbeit und Gaming kombinieren
Für Studierende, die sich nach einem langen Studientag mit fesselnden Games in perfekter Auflösung entspannen möchten, ist die Premium-Gaming-Monitor-Serie AGON von AOC eine perfekte Wahl.
Diese Monitore erfüllen jede Erwartung, die ein Studierender an ein Display haben kann. Darüber hinaus verfügen sie über Premium-Features, die jeden ambitionierten Gamer begeistern werden.
Dabei darf allerdings nicht die Gesundheit des Users vergessen werden. Studenten verbringen bereits Stunden vor dem Computer beim Lernen, zusätzliche Gaming-Sessions könnten die Augen und Körperhaltung des Users noch mehr strapazieren.
Aus diesem Grund bietet AOC die Flicker-Free-Technologie an, die anstelle von LED mit PWM (Pulsweitenmodulation) eine alternative Lösung für die Hintergrundbeleuchtung bietet. Dies bedeutet, dass die Augen der User weniger belastet werden und Kopfschmerzen vermieden werden können. In ähnlicher Weise vermindert der AOC Low-Blue-Light-Modus potentiell schädliche kurzwellige blaue Lichtanteile und schont so die Augen des Users und reduziert Schlafstörungen, die durch künstliches blaues Licht verursacht werden können.
Die AGON-Monitore verfügen ebenfalls über die AOC Ergo Dial Base. Sie erlaubt Einstellungen in Höhe, Neigung und Drehung, so dass Spieler Nackenschmerzen wirksam vorbeugen können.
AOC fördert zwar verantwortungsvolles Gaming, doch diese Eigenschaften sollten den User nicht davon abhalten, ab und zu eine Pause vom Computer einzulegen. Unabhängig davon, ob man gerade am Lernen ist, den Computer für Gaming-Sessions oder Entertainment nutzt.

Das Curved-Display AG322QCX hat ein 80 cm (31,5″) großes VA-Panel mit QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und einen extrem kleinen Krümmungsradius von 1800 mm für ein zusätzliches Level an Immersion und ein dreiseitig rahmenloses Design. Eine Bildwiederholrate von 144 Hz und AMD FreeSync sorgen für superflüssiges Gameplay. Dank der QHD-Auflösung steht Studenten mehr Bildschirmfläche zur Verfügung. Diese zusätzliche Fläche können sie für unterschiedliche Programme und Spiele nutzen.

Der AG251FG hat ein 62,2 cm großes Full-HD-TN-Panel (24,5″, 16:9-Format, 1920 x 1080 Pixel), eine Bildwiederholrate von 240 Hz und eine 1 ms Reaktionszeit sowie NVIDIA-ULMB-Funktion für weniger Bewegungsunschärfe. Der Monitor besitzt spezielle Gaming-Features wie die AOC Shadow-Control-Option und vorinstallierte Game-Modi für „FPS“, „RTS“, „Racing“ und „Gamer“. Dank dem eingebauten NVIDIA-G-SYNC-Modul ist er die perfekte Wahl für Gamer mit NVIDIA-Grafikkarten, die sich Vorteile im eSports verschaffen möchten.

Der AG352UCG verfügt über ein VA-Panel mit einer Bildschirmdiagonale von 88,9 cm (35″). Die UltraWide-QHD-Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln lässt Gamer dank gestochen scharfer und hochdetaillierter Grafiken noch tiefer ins Spielgeschehen eintauchen. Durch den extrakleinen Krümmungsradius von 2000 mm können sich Studenten auf das wirklich wichtige Geschehen konzentrieren. Dieser Monitor bietet eine hohe 100-Hz-Bildwiederholrate und NVIDIA G-SYNC.

Innovative Klassiker
Wer einen klassisch designten Monitor für mehr Effizienz einsetzen möchte, sollte sich die Modelle der 90er-Serie anschauen. Diese 60,5 cm (24″) bis 68,6 cm (27″) großen Monitore verfügen über innovative IPS-Panels mit breitem Farbspektrum. Dank des attraktiven „3-seitig rahmenlosen“ Designs sind die Displays perfekt für Multi-Monitor-Arbeitsplätze geeignet. Zwei oder mehr dieser Monitore nebeneinander schaffen mehr Arbeitsfläche, was wiederum dazu beitragen kann, die Produktivität zu steigern. Die hohe Energieeffizienz hilft Kosten zu senken und sorgt für einen besseren ökologischen Fußabdruck.

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke für Computermonitore. Hohe Qualität, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore für jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit größten LCD-Hersteller.
www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe)
Anna Stefańczyk
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046950
anna.stefanczyk@tpv-tech.com
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Computer IT Software

LvLup Network

Ein Soziales Netzwerk für Gamer und Nerds

LvLup Network

LvLup Network

Was ist LvlUp Network?

Früher waren wir als reines News-Portal bekannt. Doch das war uns nicht genug. Wir wollten unserem Namen und auch unseren Followern gerecht werden. Unsere Seite sollte sich weiterentwickeln und Menschen, die die Passion für Spiele, Technik und Nerdstuff teilen zusammen bringen.

Nach einer kompletten Umstrukturierung hat unsere Seite ein neues Level erreicht.
Unsere LvLup Network Alpha bietet Gamern eine Plattform, um sich mit gleichgesinnten auszutauschen, Gruppen zu bilden und allgemein ihre Leidenschaft zu zeigen. Hier können Sie sich mit Freunden verbinden, neue Leute treffen, sich in Clans zusammenrotten, auf Fanseiten über ihr Lieblingsspiel diskutieren und vieles mehr.

Mit dem Alpha-Release haben wir den ersten Schritt geschafft und haben eine solide Basis geschaffen. Ein soziales Netzwerk von Gamern für Gamer ist entstanden. Darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen. Unser Traum ist größer. In Zukunft sollen nicht nur Gamer, sondern alle Nerds und Technikfreaks ein zuhause bei uns finden. Egal ob Nerd, Gamer, Cosplay-Liebhaber oder Hardware-Fan, LvLup Network hat etwas für jeden.

Wie man jetzt schon sieht, soll LvLup Network kein reines soziales Netzwerk bleiben. Wir bleiben unseren Wurzeln treu und planen als Herzstück des Projekts unsere News und Reviews zu integrieren. Alle User werden an Ihre angegebenen Interessen angepasste News auf ihrer Timeline angezeigt bekommen. Wenn ein User auf Entdeckungstour gehen möchte, kann er im News-Bereich auch auf alle restlichen News zugreifen. Selbiges gilt natürlich auch für Reviews.
Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, werden User die Möglichkeit haben eigene User-Reviews zu Spielen zu schreiben und auf unserer Seite zu veröffentlichen.

Doch wir wollen unseren Usern das volle Paket bieten können.
Streaming gehört zur Gaming-Szene wie Milch zu Keksen. Aus diesem Grund wollen wir jedem unserer User die Möglichkeit geben, über unsere Seite Ihren eigenen Stream zu haben. Egal ob Let’s Plays, Speedruns oder kreative Inhalte, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Allen e-Sport-Liebhabern wird unser Cup-System zusagen. Regelmäßig werden unsere User ihre Kräfte in CS:GO, Overwatch und anderen Spielen messen können. Ruhm, Ehre und natürlich Preise winken den Gewinnern.
Das Ganze wird mit unserem hauseigenen Shop abgerundet. Hier finden unsere User das benötigte Gear, um ihre Leidenschaft voll auskosten zu können. Und ist vielleicht doch nicht genau das Gesuchte dabei, vielleicht wird es ja auf dem Marktplatz angeboten. Hier können User ihre eignen Produkte die sie verkaufen wollen anbieten.

Wir haben uns ein hohes Ziel gesetzt und suchen Partner die uns auf unserem Weg unterstützen und fördern wollen.

https://lvlup.network

Ein Soziales Netzwerk für Gamer, Youtuber, Cospayer und Nerds

Kontakt
LvLup Network
Armin Kolb
Bautzener Str. 24
80997 München
+491621521346
armin.kolb@lvlup.network
http://lvlup.network

Computer IT Software

gamescom 2017 erreicht mit 350.000 Besuchern neuen Rekord

Auch für Hostessen- und Dolmetscheragentur pts GmbH verlief die Messe erfolgreich

Die europäische Leitmesse für digitale Spielekultur gamescom hat in diesem Jahr eine neue Bestmarke mit Besuchern und Ausstellern erreicht. Damit konnte die Messe einmal mehr ihren Führungsanspruch als größtes Event für Computer- und Videospiele behaupten.

Vom 22. bis 26. August kamen 350.000 Besucher aus 106 Ländern in die Kölner Messehallen, um das plattformübergreifende Ausstellungsangebot zu erkunden und sich über Konsolen-, Mobile-, Online-, PC-Gaming, Virtual Reality und eSports zu informieren. Erstmals wurde in diesem Jahr auch die „100-Länder-Marke“ geknackt, und mit 30.700 Fachbesuchern legte die gamescom in puncto Businessplattform der Gaming-Branche noch einmal zu.

919 Unternehmen aus 54 Ländern stellten in diesem Jahr auf 201.000 Quadratmetern in den Kölner Messehallen aus, was einem Plus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Insgesamt belief sich der Auslandsanteil der Aussteller auf 72 Prozent.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Gerald Böse, zeigte sich vom Erfolg der gamescom sehr zufrieden: „Wir sind begeistert. Die gamescom 2017 hat neue Maßstäbe gesetzt und einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Mehr denn je hat sie ihre herausragende, weltweite Bedeutung als 360 Grad Erlebnis-Event und führende Kommunikationsplattform für aktuelle und zukünftige Themen der Computer-und Videospielindustrie unter Beweis gestellt.“

Auch Felix Falk, Geschäftsführer des BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche und Träger der gamescom, lobte den Verlauf der Messe: „Die gamescom 2017 war ein Erfolg auf allen Ebenen. Der erneute Rekord bei Besuchern und bei der Anzahl der Aussteller sowie die weiter gestiegene Internationalität unterstreichen eindrucksvoll den Status der gamescom als weltgrößtes Event rund um Computer-und Videospiele. Die Eröffnung durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sowie die erstklassig besetzte Wahlkampf-Arena verdeutlichten sowohl den einmaligen Erfolg der gamescom als auch die deutlich gestiegene Anerkennung von Games als wichtigem Wirtschaftsfaktor, Innovationstreiber und Kulturgut.“

Zusätzlich zu den zahlreichen Unternehmen, die ihre zukunftsweisenden Produkte präsentierten, erwartete die Besucher noch ein umfangreiches Konferenzprogramm. gamescom congress, der eSports-Kongress SPOBIS Gaming & Media sowie das neue Entwickler-Event devcom rundeten die Veranstaltung ab. Die Konferenz, die als Think Tank für Games und Digitalisierung gilt und bei der 114 Redner einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und die Zukunft digitaler Spiele gaben, war in diesem Jahr komplett ausverkauft.

Auch für die Hostessen- und Dolmetscheragentur pts GmbH war die gamescom ein voller Erfolg. Für den Aussteller DMC Plus Co. Ltd. stellten fünf Produktpräsenter von pts hochqualitative Gaming Monitore den Besuchern vor. Der Touchscreen-Hersteller DMC blickt auf 20 Jahre Erfahrung in Japan zurück und exportiert seine Produkte von Japan und Indonesien innerhalb Asiens, nach Europa und auch in die USA.

Auch das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen ließ sich von der Agentur pts bei der gamescom unterstützen. Zwei Messehostessen gaben für den Aussteller Virtual Reality Brillen an die Messebesucher aus. Mit diesen Brillen kann das Gefühl der Immersion erzeugt werden, für eine weitere Interaktion mit der virtuellen Welt werden dann spezielle Eingabegeräte benötigt.

Das britische Unternehmen Team17 Digital Limited vertraute ebenso auf die langjährige Erfahrung von der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts. Der mehrfach ausgezeichnete Computerspiel-Entwickler, der unteranderem durch die Worms-Reihe bekannt wurde, wurde von vier pts-Executive-Hostessen unterstützt, die auch für Übersetzungen auf der Messe zuständig waren. Über 70 Spiele hat das seit 1990 existierende Unternehmen bereits herausgebracht.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, bietet seit 1988 erfolgreich temporary services an und vermittelt Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/Hostessen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des Messe-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.
Die nächste gamescom findet vom 21. bis 25. August 2018 in Köln statt.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, vermittelt seit 1988 erfolgreich Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool mit ca. 6.000 Servicekräften befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/essen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des pts-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.

Kontakt
Pts Marketing Services GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 82 89 81 0
pts@pts-services.com
http://www.pts-services.com

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio Klangstarkes 2.1-Lautsprecher-System MSX-350

Audiophilen 2.1-Sound genießen

auvisio Klangstarkes 2.1-Lautsprecher-System MSX-350

Satten 2.1-Sound von TV, PC, Notebook & Co genießen. Zwei Lautsprecher und der separate Subwoofer von auvisio sorgen für besten Klang mit klaren Stimmen und kräftigen Explosionen!

Kabellos die Lieblings-Musik hören: Per Bluetooth überträgt man seine Playlist von Smartphone und Tablet-PC – ganz ohne Kabelsalat!

Per Plug & Play sofort startklar: Einfach die zwei Satelliten-Lautsprecher am Subwoofer und diesen an das Wiedergabe-Gerät anschließen und schon beginnt das Klangerlebnis – ob bei TV-Blockbuster, Musik oder Video-Games!

Starker Sound auf kleinem Raum: Satelliten-Lautsprecher und Subwoofer finden dank ihrer besonders kompakten Maße nahezu überall Platz. Das Set ist ideal für den PC-Tisch, für das Wandregal und mehr.

-Aktives 2.1-Lautsprecher-System mit 2 Satelliten-Lautsprechern und Subwoofer
-Bluetooth 3.0 für kabellose Musik-Übertragung von Smartphone, Tablet-PC und Bluetooth-fähigen Geräten, bis 10 m Reichweite
-Ideal für PC, Notebook, TV, Smartphone, Tablet-PC u.v.m.
-Ausgangsleistung (RMS): 30 Watt (7,5 Watt je Satellit, 15 Watt Subwoofer), Musik-Spitzenleistung: 60 Watt
-Frequenzgang: Subwoofer 20 – 20.000 Hz
-Ein/Aus-Schalter, Lautstärke- und Bass-Regler sowie Umschalter zwischen Bluetooth- und AUX-Betrieb im Subwoofer integriert
-Anschlüsse an Subwoofer: AUX-Eingang (3,5-mm-Klinkenbuchse), 2x Audio-Cinch (für Satelliten-Lautsprecher)
-Kabellänge von Satelliten-Lautsprecher zu Subwoofer: je ca. 100 cm
-Stromversorgung: 230 V (Eurostecker, Kabellänge: ca. 140 cm)
-Maße Satelliten-Lautsprecher: je ca. 8,8 x 20 x 11,2 cm, Subwoofer: 22,2 x 23,4 x 25 cm, Gesamt-Gewicht: ca. 3,9 kg
-Subwoofer inklusive 2 Lautsprechern und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1665-625
Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1665-1261.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Internet E-Commerce Marketing

The Heart of Gaming – paysafecard auf der gamescom 2017

Wien, 16. August 2017 – paysafecard, einer der globalen Marktführer im Bereich der Online-Prepaid-Zahlungsmittel und Teil der Paysafe Group plc, wird auch 2017 vom 22. bis 26. August bei der gamescom, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele, mit einem kompetenten Team für mehr als 500.000 erwartete Besucher vor Ort sein.

Über 900 Aussteller aus 50 Ländern präsentieren sich 2017 in den Kölner Messehallen. Im Business- und im Entertainment-Bereich ist die Präsenz auf diesem Hotspot ein Muss, denn im Bereich Online-Games ist paysafecard als Online-Zahlungslösung ein fester Bestandteil, legen doch gerade Gamer viel Wert auf ein einfaches, rasches und sicheres Zahlungsmittel.

B2B – Business meets Business in Halle 2.2. am Paysafe Stand B031/A030

Vom 22. bis 24. August 2017 finden Business-Interessenten die Payment- und Games-Experten von paysafecard in der Halle 2.2. am Paysafe Gruppenstand A030/B031. Hier werden nicht nur die vielfältigen Produkte und Dienstleistungen einem großen Fachpublikum vorgestellt, sondern auch der direkte Austausch über derzeitige Themen und Trends im Online Payment-Bereich steht auf dem Programm.

Am Abend des 23. August 2017 lädt paysafecard außerdem zur Standparty ein – ein Gedankenaustausch bei guter Stimmung, großartiger Musik sowie köstlichen Snacks und Drinks.
B2C – paysafecard “get into the game” in Halle 9 am Stand A042

Für die Gamer heißt es „Möge der Bessere gewinnen“ bei dem neuen Game „paysafecard BattlePIN“. In zwei futuristischen Luftschiffen wird mithilfe von Dancepad und Steering Wheel vom Boden bis ins Weltall navigiert. Der Spieler, der auf dem Weg ins Weltall die meiste Beute einsammelt, erhält tolle Gewinne von paysafecard.

Die Influencer Marketing-Reihe „paysafecard Beat the Legends“ geht auf der gamescom in eine weitere Runde. Für das dritte Event, das erstmalig auch offline umgesetzt wird, konnten die G2 Esports CS:GO-Pros bodyy und apEX gewonnen werden. Im Vorfeld über ein Gewinnspiel ermittelt, können paysafecard Kunden und Fans am 25. August ab 10 Uhr ihr persönliches eSports-Erlebnis auf der ESL Stage live auf der gamescom erleben und mit und gegen die Pros spielen. Der Stream wird auch live über den Twitch Stream ESL CS:GO übertragen.

Ihr persönliches VIP Goodie Package können sich alle paysafecard Newsletter-Abonnenten mit ihrem Gutschein-Code direkt am paysafecard-Stand abholen. Neben einer Social Wall, die alle öffentlichen Postings unter dem Hashtag #getintothegame anzeigt, einer Photobooth und einmaligen Aktionen wird auch ein Online-Gewinnspiel zum Mitmachen einladen, um einen MAXNOMIC® G2 Esports Chair von NEEDforSEAT® zu gewinnen.

Ein weiteres Highlight: paysafecard ermöglicht erstes Playerunknown’s Battlegrounds-Turnier

Gemeinsam mit Bluehole als Entwickler und Publisher hinter Playerunknown’s Battlegrounds (PUBG), bringt das weltweit größte eSports-Unternehmen ESL den populären Battle Royale-Shooter auf die gamescom 2017. Das gamescom PUBG Invitational wird vom 23. bis 26. August 2017 auf der Messe stattfinden. 80 der weltbesten PUBG-Spieler und -Influencer werden sich dann im Wettkampf beim eSports-Event von PUBG messen.

paysafecard beweist einmal mehr, dass dem Unternehmen die Gaming Community am Herzen liegt und tritt als einer der Hauptsponsoren dieses Events auf. Udo Müller, CEO paysafecard kommentiert: „Im Zentrum unseres eSports-Engagements liegen die Gamer. Und es scheint, dass im Zentrum der Aufmerksamkeit der Gamer PUBG liegt. Deshalb sind wir stolz darauf, durch unser Sponsoring dieses ersten „PUBG gamescom Invitationals“ der Community leidenschaftliche eSports Momente ermöglichen zu können.“

Das Event wird täglich um 16.00 Uhr (CEST) auf den offiziellen Social Media-Kanälen von Playerunknown’s Battlegrounds live zu sehen sein: Twitch, Facebook, YouTube, Mixer und Twitter. Zwei wichtige Fakten: Der Höchstwert der gleichzeitig aktiven Spieler auf Steam beträgt mehr als 422.000. Und auch in den Twitch-Charts ist PUBG ganz oben.

****
Über paysafecard
Die Paysafe Gruppe bietet Prepaid-Lösungen unter den Marken paysafecard und mypaysafecard an. Im Geschäftsjahr 2016 betrug das Wachstum dieses Bereich 14% (nach 11% im Jahr zuvor). 2016 erreichte paysafecard mit allen Merchant-Transaktionen ein Prepaid-Transaktionsvolumen von 2,8 Mrd. USD.

paysafecard ist ein weltweit in 44 Ländern und an über 500.000 Verkaufsstellen verfügbares Online- Prepaid-Zahlungsmittel. paysafecard ist für alle verfügbar – Kunden benötigen weder Konto noch Kreditkarte. Zum Bezahlen ist lediglich die 16-stellige paysafecard PIN erforderlich. Vom Firmensitz in Wien aus hat sich paysafecard mit den Marken paysafecard, my paysafecard und paysafecard Mastercard® zu einem der Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel entwickelt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Österreich gegründet und gehört zur Paysafe Group plc. Paysafe Aktien werden an der Londoner Börse unter dem Tickersymbol (PAYS.L) gehandelt.

Werden Sie paysafecard Fan auf Facebook, besuchen Sie uns auf Google+ sowie YouTube, folgen Sie uns auf Twitter, informieren Sie sich auf unserem Corporate Blog und werfen Sie einen Blick auf unser Medieninformationsservice.

Über Paysafe
Paysafe ist ein führender globaler Anbieter von umfassenden Zahlungslösungen. Zentrales Anliegen ist es, Unternehmen und Konsumenten zu verbinden und nahtlose Transaktionen zu ermöglichen, durch branchenweit führendes Processing, Digitale Wallets und online Cash Solutions. Über eine integrierte Plattform vermittelt, sind diese Lösungen speziell für mobiles Bezahlen optimiert, ebenso wie für real-time Analytics und die Konvergenz von Zahlungen im stationären und im webbasierten Handel. Paysafe steht für mehr als 20 Jahre Erfahrung in Online-Zahlungen, ein Transaktionsvolumen von 48 Mrd. USD (2016) und mehr als 2.3000 Mitarbeiter in weltweit 12 Niederlassungen. Damit verbindet Paysafe Unternehmen und Konsumenten mit 200 Zahlungsarten in mehr als 40 Währungen. Das Unternehmen ist an der London Stock Exchange notiert (PAYS.L).

Weitere Infos zu paysafecard finden Sie unter www.paysafecard.com

Medienkontakt:

PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow / Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14
paysafecard@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Frau Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://prpkronberg.com/