Tag Archives: Füssen

Computer IT Software

Web-Agentur aus Füssen im Allgäu

Alexander Weese Webdesign

Web-Agentur aus Füssen im Allgäu

TYPO3 – Hosting – Facebook-Marketing

Wir entwickeln und betreuen Online-Shop-Systeme und Webseiten vorzugsweise auf den Systemen TYPO3 und Magento.
Individuelle Layouts werden mithilfe von Bootstrap erstellt, um Ihren Wünschen und Anforderungen gerecht zu werden.
Eine klare Linie, ein modernes Erscheinungsbild und individuell abgestimmtes SEO – so wird Ihrer Kundschaft auf den ersten Blick bereitgestellt, wonach sie sucht.
Hochwertige Sicherheitsstandards schützen sensible Daten und sind weitere Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Webauftritt. Individuelle programmiertechnische Herausforderungen stellen für uns kein Problem dar. Sprechen Sie mit uns und wir finden garantiert die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse. Wir kümmern uns außerdem auch gerne um Werbespezifische Anliegen. Durch ein gut strukturiertes Netzwerk an professionellen Kontakten können wir jederzeit auf alle Arten von fachmännischen Leistungen zurückgreifen.
Unsere Referenzen sprechen für sich.

Alexander Weese Webdesign ist eine inhabergeführte Web-Agentur aus Füssen im Allgäu.

Kontakt
Alexander Weese Webdesign
Alexander Weese
Adlerstraße 20
87629 Füssen
083628836224
kontakt@alexanderweese-webdesign.de
http://www.alexanderweese-webdesign.de

Tourismus Reisen

Gastkomfort für Hotels Allgäu, Füssen, Außerfern – generationenfreundlich!

Experte für Gastkomfort, Josef Böck, Schreinermeister, bietet Hoteliers ein interessantes Angebot

Gastkomfort für Hotels Allgäu, Füssen, Außerfern - generationenfreundlich!

Ein generationenfreundliches Böck-Hotel lebt von den außerordentlichen Dingen. Holz für alle Sinne.

Die Stärken von Josef Böck, Schreinermeister, Füssen, sind generationenfreundliche innovative Lösungen, Planung, Organisation und staubfreie Umsetzung mit Bauablaufplanung und Koordination aller notwendigen Handwerker bei Zimmer- und Gastraumeinrichtungen. Echt, mit Herz, Freude und viel Leidenschaft… und natürlich Holz.

Den Hoteliers bietet Josef Böck ein interessantes Angebot. Mit seiner Kompetenz berät er die Hotellerie in puncto
– generationenfreundliche Planung, insbesondere für Gäste der Altersstufen 50plus, 65plus bis 80plus
– Organisation mit staubfreier Umsetzung,
– Bauablaufplanung und
– Koordinierung aller erforderlichen Handwerker
bei Projekten, von der kleinen Office-Gestaltung bis hin zum gehobenem Hotel und zur Zimmer- und Gastraum-Einrichtung sowohl für Kurz-, als auch für Langzeiturlauber nach dem Motto: Alles aus einer Hand! und gemeinsam mit allen Handwerkern Hand in Hand!

Gäste reagieren auf Reizworte: Energie für den Alltag gewinnen. Batterien aufladen. Stress abbauen. Gut gehen und sich verwöhnen lassen. Alltag hinter sich lassen. Hören. Sehen. Riechen. Schmecken. Tasten. Erholung für Seele, Körper und Geist.

Ein generationenfreundliches Böck-Hotel lebt daher von den außerordentlichen Dingen. Zahlreiche Vorzeigeeinrichtungen aus Tourismus / Hotellerie in Allgäu, Füssen, Außerfern belegen dies. Holz für alle Sinne – authentischer Bio- und Natururlaub.

Holen Sie sich Ihren passenden Umsatz!
Mit Schreinermeister Josef Böck
Der starke Allgäuer. Echt, mit Herz, Freude und viel Leidenschaft … und natürlich Holz. Erfahrung in Gastkomfort für Hotels! 87659 Hopferau, Hinterberg 102, Fon: 08362/6233, schreinerei.boeck@gmx.de

Schreinermeister Josef Böck. Der starke Allgäuer. Echt, mit Herz, Freude und viel Leidenschaft … und natürlich Holz. Erfahrung in Gastkomfort für Hotels!

Kontakt
Josef Böck, Schreinermeister
Josef Böck
Hinterberg 102
87659 Hopferau
08362/6233
schreinerei.boeck@gmx.de
http://www.competenz-centrum.de/gastkomfort-boeck

Pressekontakt:
Rolf P. Medler e.K.
Rolf-Peter Medler
Hauptstr. 107 a
41352 Korschenbroich
0172/3289743
zentrale@rufdenprofi.info
http://competenz-centrum.de

Sonstiges

Neue Wanderkarte für den Lerchweg bei Füssen

Mit der neuen Publicpress-Wanderkarte für den Lerchweg auf dem ersten Europäischen Qualitätsweg von der Quelle bis zum Fall wandern
Neue Wanderkarte für den Lerchweg bei Füssen
Wanderkarte Lerchweg von Publicpress

Die neue Wanderkarte im Leporello-Format für den Lerchweg – Auf rund 125 km begleitet der neue, als erster Europäischer Qualitätsweg zertifizierte Lechweg den Fluss von seiner Quelle bis zum Lechfall bei Füssen.

Er bietet dabei leichtes Weitwandern durch eine Alpenregion, die gleichzeitig eine der letzten Wildflusslandschaften Europas ist. Drei Regionen und zwei Länder, die vom Lech geprägt sind, werden durchquert. Man wandert vorbei an einer der größten Steinbock-Kolonien Europas, an einem Wasserfall, der wie von Zauberhand jedes Jahr versiegt und wieder neu entspringt, über die längste Fußgängerhängebrücke Österreichs bis zu den Märchenschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau.

PUBLICPRESS gibt nun die passende Karte zum Wanderweg heraus. Der Geseker Verlag hat in Zusammenarbeit mit der Füssen Tourismus und Marketing alles zusammengestellt, was für Wanderer wichtig ist: Die komplette Route von Formarinsee bis Füssen sowie zahlreiche Informationen und Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke. Die Karte ist im praktischen Leporello-Format gefaltet und, wie alle Wanderkarten von Publicpress, wetter- und reißfest und mit einem UTM-Gitter ausgerüstet, das mittels eines GPS-Gerätes die genaue
Orientierung im Gelände ermöglicht.

Die Wanderkarte „Lechweg, Fomarinsee – Füssen“ im Maßstab 1 : 25 000 gibt es für 6,95 Euro im Buchhandel (ISBN 978-3-89920-728-6), unter http://www.publicpress.de und natürlich in den Tourist-Informationen der Region.
Publicpress ist seit über 25 Jahren auf die Erstellung von Freizeitkarten für alle Ansprüche Publicpress ist seit über 25 Jahren auf die Erstellung von Freizeitkarten für alle Ansprüche spezialisiert. Der Verlag bietet ein umfangreiches Sortiment an Reiseführern, Erlebnisführern, wetterfesten Rad- und Wanderkarten bis hin zu Motorradkarten. Alle Produkte sind im Buchhandel, in Touristikbüros oder über www.publicpress.de erhältlich.

Publicpress Publikationsgesellschaft mbH
Heinz Nettsträter
Mühlenstr. 11
59590 Geseke
presse@om.code-x.de
029 42 / 9 88 70-0
http://www.publicpress.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kassenprüfung durch das Finanzamt

Neue Methoden der Finanzverwaltung Im Rahmen einer Betriebsprüfung

Die digitale Prüfung der Finanzbuchhaltung durch das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung mit der Prüfsoftware IDEA ist heutzutage nahezu in allen Finanzämtern Standard. Mit dieser Software ist das Finanzamt in der Lage sich in kürzester Zeit einen Überblick über das Unternehmen zu verschaffen und eventuelle Ungereimtheiten festzustellen. Hierfür stehen dem Prüfer unzählige Abfrage- und Verprobungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Da verkürzte Werte aus der Buchhaltung nicht unbedingt in Erscheinung treten, greift das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung verstärkt auf die Daten der so genannten Primärebene zurück.
„Hierunter versteht man neben der Inventur z. B. auch Lieferscheine, Warenein- und -ausgänge, Lohnstundenaufzeichungen und Kassenaufzeichnungen. Aus der Primärebene kann der Prüfer eine ungeheure Menge an Zusatzinformtionen über Anzahl der verkauften Artikel, Verkaufsbeginn und -ende, Anzahl der Kassenöffnungen, etc..“ so Steuerberater Armin Hampel der hampel + marka Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG aus Schongau.

Die Anzahl der Fälle, in welchem das Finanzamt die Daten aus einer Registrierkasse oder aus einem Warenwirtschaftssystem ausliest und auswertet nimmt zu. „Für das Finanzamt sind hier die Daten aus dem Speicher oder auch die eingestellten Berichte in der Kasse interessant!“ so sein Kollege, Steuerberater Andreas Marka aus Schongau.
Hieraus kann der Prüfer erkennen, wie die einzelnen Warengruppen in der Kasse angelegt sind oder ob zum Beispiel ein Trainingsmodus angelegt ist.
Mit Schreiben vom 26.11.2010 hat die Finanzverwaltung erweiterte Anforderungen für Kassensysteme aufgestellt. So ist eine komplette Speicherung aller steuerlich relevanten Daten – bei der Registrierkasse insbesondere Journal-, Auswertungs-, Programmier- und Stammdatenänderungsdaten – gefordert. Diese Daten müssen unveränderbar und maschinell auswertbar auf einem internen oder externen Datenträger gespeichert werden können.

Mit den neuen Prüfungstechniken nehmen die Verprobungsmöglichkeiten des Finanzamts weiter zu. Für den Unternehmer bedeutet dies eine umfangreiche Beweisvorsorge um evtl. Prüfungsfeststellungen wirksam entgegentreten zu können.

Hampel + marka Steuerberatungsgesellschaft mbh& Co. KG, Schongau und Lechbruck (Zweigstelle).
Über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Steuer- und Wirtschaftsberatung. Die 4 Steuerberater und 27 Angestellten beraten ihre Mandanten nicht nur in Schongau, Peiting oder dem angrenzenden Ostallgäu, sondern weltweit.

Hampel + Marka Steuerberatungsgesellschaft mbh & Co. KG
Armin Hampel
Adalbert-Keis-Str.7
86956 Schongau
hm-steuer@web.de
08861/2307-0
http://www.hm-steuer.de