Tag Archives: fussball

Politik Recht Gesellschaft

Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“ – 1000 Fußballvereine in ganz Deutschland machen mit!

kostenloses Schild gegen Rassismus und Gewalt wird von vielen Vereinen angefordert!

Aktion "4 Schrauben für Zivilcourage" - 1000 Fußballvereine in ganz Deutschland machen mit!

Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“

im Jahre 2008, kurz nachdem der DFB der Dürener Initiative FUSSBALLVEREINE GEGEN RECHTS den „Julius-Hirsch-Preis“ verliehen hatte, gründete die Initiative die Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“. In dieser Aktion erhalten Fußballvereine in ganz Deutschland auf Anforderung ein kostenloses, wetterfestes Aluminium-Schild mit der Aufschrift „Kein Platz für Rassismus und Gewalt“. Dieses Schild soll auf dem Sportgelände wie im Clubheim, an der Umkleide, im Eingangsbereich oder am Fußballplatz gut sichtbar angebracht werden, um Zuschauer, Spieler und Funktionäre in diesem Thema zu sensibilisieren. “ Bei meinen vielen Sportplatz-Besuchen fiel mir oft das Schild SEI FAIR ZUM 23. MANN auf. Warum sollte man kein Schild anbringen, dass gegen Beleidigungen und Diskriminierungen von Fußballern mit Migrationshintergrund warnt?“ so Jo Ecker, Gründer der Dürener Initiative FUSSBALLVEREINE GEGEN RECHTS. Nachdem in den ersten Monaten die kreisdürener Vereine angeschrieben wurden, beschloss die Initiative auch deutschlandweit zu agieren. Die Aktion wird im Vordergrund vornehmlich für Amateur-Vereine angeboten. Aber auch Bundes- und Zweitligisten wie Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, HSV, Werder Bremen, Hannover 96, Hertha BSC, SG Hoffenheim, Union Berlin, Darmstadt 98 und 1.FC Nürnberg u.v.m. beteiligten sich ebenfalls an der Aktion und zogen die umliegenden Amateurvereine mit. Finanziert wird die Aktion durch das Preisgeld des Bündnisses für Demokratie und Toleranz und einer Spende des DFB sowie aus privater Tasche. Anfang des Jahres wurde die Aktion mit dem „Bürgerpreis der Deutschen Zeitungen“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet.
Vor 3 Tagen war es soweit: Mit dem SV Stavern 1955 e.V. vom Niedersächsischen Fußballverband hat der 1000. Verein das Schild gegen Rassismus und Gewalt an ihrem Clubheim angebracht. Am Samstag folgte als 1001. Verein die SG Neffeltal (Sportfreunde Gladbach) aus dem Kreis Düren, die sich im Rahmen ihres 25jährigen Bestehens ihres Vereins an der Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“ beteiligt. Darüber hinaus haben noch über 70 Vereine das Schild angefordert, aber noch keinen „Fotobeweis“ (dieser wird gefordert) zurückgeschickt.
Nach wie vor können interessierte Vereine dieses Schild unter gegen-rechts@gmx.net kostenlos anfordern!

Dürener Initiative, die sich gegen Rassismus und Gewalt im Fußball stellt.

Kontakt
Fussballvereine gegen RECHTS
Jo Ecker
Schlichbachstr. 1
52353 Düren
0178 878 0373
info@fussballvereine-gegen-rechts.de
http://www.fussballvereine-gegen-rechts.de

Sport Vereine Freizeit Events

Bayern München auf Platz 1 der YouTube Bundesliga

Köln, 17.08.2017: Morgen startet die Bundesliga – Millionen Fans freuen sich auf das Spiel Bayern München gegen Bayer Leverkusen, das die Bundesliga-Saison 2017/2018 einläutet. In der Tabelle der YouTube Bundesliga ist Bayern schon vor Saisonstart auf dem 1. Platz.

Den ganzen Sommer haben die Fans darauf gewartet, wieder mit dem Herzensverein mitzufiebern. Diese fußballfreie Zeit kann sich schon mal als Geduldsprobe herausstellen. Die Bundesligavereine möchten ihren Fans aber auch in bundesligafreien Zeiten möglichst nahe stehen und die Fan-Liebe stärken. Das probateste Mittel dafür sind Social Media. Da viele Fußball-Fans nicht auf das audiovisuelle Erlebnis des Lieblingsvereins verzichten möchten, nutzen diese die vereinseigenen YouTube-Kanäle, um über das Team und die Neuigkeiten aus dem Verein per Video informiert zu sein. Doch wer belegt in der YouTube Bundesliga die obersten Ränge? Sind es auch die sportlich erfolgreichen Clubs, die auf YouTube die meiste Fanbindung vorweisen können?

Die YouTube Bundesliga

Um diese Fragen zu beantworten, hat das Deutsche Institut für Marketing ein Tool entwickelt, das die Nutzung der weltweit zweitgrößten Suchmaschine, YouTube, genau unter die Lupe nimmt. Das Ergebnis ist ein Ranking aller Bundesligavereine nach Interaktion. Diese Interaktion wird dabei anhand der Gesamtanzahl der Abonnenten, der Videoaufrufe, Kommentare und Videoanzahl gemessen.

Das Ranking

Rekordmeister Bayern München holt auch in der YouTube Bundesliga den Titel. In allen gemessenen Größen landen die Bayern mit teilweise deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Bayer Leverkusen hingegen, in den vergangenen Jahren sportlich meist relativ erfolgreich (abgesehen von der abgelaufenen Saison 2016/2017) steigt in der YouTube Bundesliga als Letzter ab: nur 53 Videos, keine Kommentare und die zweitgeringste Abonnentenzahl. Nicht nur deswegen jubeln die Kölner, die seit jeher eine ausgeprägte Rivalität gegenüber Bayer Leverkusen hegen: Der 1. FC Köln liegt auf Platz 2 hinsichtlich der Kommentar-Anzahl. Für eine große Überraschung sorgen die in den letzten Jahren meist nur sportlich mäßigen Vereine Hertha BSC und Hannover 96: bei der Video-Anzahl liegen diese auf Platz 2 bzw. 3 hinter den Bayern.

Die Erfolgsformel

Das Deutsche Institut für Marketing kommentiert die Ergebnisse wie folgt: „Es ist wichtig, auf Nutzerkommentare einzugehen und regelmäßigen Video-Content zu produzieren“, so Prof. Dr. Michael Bernecker. Wer eine passionierte Fangemeinde hat, erntet auch viele Kommentare: „Es fällt auf, dass auch eher kleine Vereine im Ranking gut dastehen.“ Eine aktive Bespielung der Videoplattform führt also auch zu einer aktiven Interaktion mit den Fans.

Weitere Informationen und die gesamte Tabelle der YouTube Bundesliga finden Interessierte unter:
www.marketinginstitut.biz/blog/youtube-bundesliga/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Bildung Karriere Schulungen

Fußballer bereiten sich zu wenig auf das Leben nach der Karriere vor

Spielergewerkschaft nimmt Vereine in die Pflicht – Bildungsmöglichkeiten reichlich vorhanden

Fußballer bereiten sich zu wenig auf das Leben nach der Karriere vor

Für die Karriere nach der Sportkarriere vorsorgen

Wie das Magazin SPIEGEL jüngst in einem Artikel berichtete, beschäftigen sich Fußballer zu selten mit dem Leben nach der Sportkarriere. Auch die Vereine kämen dabei ihrer Fürsorgepflicht der Spieler gegenüber nicht genug nach. Dabei berief sich der SPIEGEL auf Untersuchungen, an denen die Spielergewerkschaft VdV maßgeblich beteiligt war.

Vereine sind gefordert
Im Rahmen des SPIEGEL-Artikels nahm die Spielergewerkschaft VdV vor allem die Vereine als Arbeitgeber in die Pflicht. So fordert die Gewerkschaft von den Profiklubs, ihrer Fürsorgepflicht stärker nachzukommen. Nach einer Untersuchung, bei der die Fußballergewerkschaft VdV maßgeblich beteiligt war, bereiten sich zwei Drittel der Spieler nicht zielgerichtet auf einen Job nach der Karriere vor. Dabei können nur die wenigsten von dem Geld leben, was sie im Laufe ihrer Karriere verdient haben.

Probleme beim Start „in das Leben danach“
Wer zehn Jahre in der Ersten Bundesliga gespielt hat, dürfte mindestens einen mittleren einstelligen Millionenbetrag verdient haben, schätzen Experten. Doch das Karriereende ist auch für Menschen, die ausgesorgt haben, nicht immer leicht zu verkraften. Es bedeutet einen Bruch in der Biografie, wie andere ihn kennen nach einer Krankheit, einem Unfall oder bei plötzlicher Arbeitslosigkeit. VdV-Vizepräsident und Ex-Nationalspieler Carsten Ramelow vergleicht es mit einem Kinobesuch, bei dem nach Filmende keiner mehr an die Schauspieler denkt. Auch sie brauchen sinnvolle neue Aufgaben und Herausforderungen.

Existenz kann auf dem Spiel stehen
Es sind allerdings nur bedingt große Probleme gegenüber den Fußballern, die nicht ausgesorgt haben. Sie stehen ohne Ausbildung oder Studium oft vor den Scherben ihrer Existenz, sobald keine Vertragsangebote mehr eintreffen oder eine schwere Verletzung das prompte Karriereende bedeutet.

Qualifikationsmöglichkeiten in der Zukunftsbranche
Als Leistungssportler ist es oft eine Herausforderung, die eigene Sportkarriere und eine berufliche Qualifikation zu koordinieren. Mit berufsbegleitenden Lehrgängen der BSA-Akademie und dualen Bachelor-Studiengängen an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG, beides Bildungspartner der Spielergewerkschaft, ist die Verbindung von Sport und Qualifikation möglich. Die Fußballer können sich mit staatlich geprüften und zugelassenen BSA-Lehrgängen aus dem eigenen Interessenfeld wie z. B. der „Fitnesstrainer-B-Lizenz“, dem „Trainer für Sportrehabilitation“, dem „Athletiktrainer“, dem „Berater für Sporternährung“ oder dem „Mental Coach“ weiterbilden, und in der Branche beruflich Fuß fassen, die ihnen sowieso schon am Herzen liegt.

Wer einen Studienabschluss anstrebt, der kann dies mit dualen Studiengängen an der DHfPG erreichen. Alle Studiengänge, unter anderem der „Bachelor of Arts“ Sportökonomie, verbinden ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen sowie eine betriebliche Ausbildung, die sie beispielsweise in ihrem Verein oder bei einem Verband absolvieren können.

Alle Infos unter www.dhfpg.de/fussball

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.500 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 4.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Selfio wird Geißbockpartner des 1. FC Köln

Fußball Sponsoring

Selfio wird Geißbockpartner des 1. FC Köln

Mit dem Bundesligastart wird die Selfio GmbH Sponsoring-Partner des 1. FC Köln (Bildquelle: Selfio_©SergeyNivens-fotolia.com)

Wenn ab August der Ball im RheinEnergieSTADION wieder rollt, ist die Selfio GmbH erstmalig als Sponsoring-Partner des 1. FC Köln mit dabei. Das mittelständische Unternehmen, das nur rund 50 Kilometer südlich in Linz am Rhein beheimatet ist, unterstützt ab der Saison 2017/2018 als sogenannter Geißbockpartner den Traditionsclub und Europa-League-Teilnehmer aus der Dom-Stadt.

Selfio-Geschäftsführer Thomas Muhr freut sich auf die neue Bundesliga-Spielzeit: „Das Thema Fußball bewegt sehr viele Menschen. Dadurch bieten sich uns als Unternehmen im Rahmen einer Geißbockpartnerschaft interessante Möglichkeiten. Auch das Selfio-Team ist fußballbegeistert mit eingefleischten FC-Fans. Während der Gespräche mit dem 1. FC Köln war deshalb für uns schnell klar: Das passt!“

Selfio ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Die Produkte werden hauptsächlich online an Heimwerker und Selberbauer vertrieben. Den Kunden bietet Selfio kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerken zu erleichtern.

Mit dem Einstieg in das Sport-Sponsoring will Selfio neue Zielgruppen ansprechen und so die Markenbekanntheit steigern. Dazu werben die Haustechnik-Profis unter anderem auf den TV-relevanten Spielfeldbanden. Dabei habe man sich, so Thomas Muhr, ganz bewusst für den FC entschieden: „Der Verein hat eine sehr starke Marke mit positivem Image, er steht für Toleranz, Lebensfreude und Begeisterung – Attribute, die wir auch für uns beanspruchen. Darüber hinaus hat Köln eine sehr hohe Präsenz und Reichweite. Wir freuen uns auf viele attraktive Partien und Fußballmomente, bei denen wir den 1. FC Köln in unserer ersten Saison als Geißbockpartner gern begleiten und unterstützen.“
Linz, im Juli 2017

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Katja Dehmel
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 2224 123 765 30
+49 2224 123 7655
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Tourismus Reisen

Kicken wie die Profis

in der Football Academy des Mazagan Beach & Golf Resort

Kicken wie die Profis

München/El Jadida, 20. Juli 2017: U-21-Europameister, Confed-Cup Meister – die fußballerischen Erfolge der deutschen Kicker sind in diesem Jahr wahrlich eine runde Sache. Da zieht es besonders die jüngsten unter den Fußballfans auf den Platz, um zu trainieren und sich auf die WM 2018 einzustimmen. Bestes Timing also für die Football Academy und das Sommerangebot des Mazagan Beach & Golf Resort.

Die Mazagan Football Academy bietet pünktlich zur Sommerferienzeit für Fußballbegeisterte im Alter von 6 – 16 Jahren professionelle Trainingskurse an. Hier können kleine und große Fußballgötter ihrer Leidenschaft auch im Urlaub nachgehen. Auf den zwei Fußballplätzen des Resorts eifern künftige Fußballstars ihren Vorbildern nach und mausern sich zu jungen Profis. Einer der Plätze entspricht mit 96 Metern Länge und 62 Metern Breite sowie einem Boden aus 100% natürlichem Gras den aktuellen FIFA-Anforderungen. Zwei Tore nach professionellen Standards sowie zwei bewegliche Tore schaffen optimale Bedingungen für ein Trainingscamp. Zertifizierte Coaches leiten morgens und abends je eine Trainingseinheit, am Nachmittag gibt es eine Runde Beach Soccer am sieben Kilometer langen Sandstrand.

Mit dem personalisierten Shirt, einer Trainingshose, Socken und einer Sporttasche aus dem Trainings-Kit sind die jungen Fußballer bestens ausgestattet. Dieses ist im fünftägigen „Summer Camp Package“ gleich mit dabei, ebenso wie die drei täglichen Trainingssessions (immer mittwochs bis sonntags) und Mittagessen am Kids-Buffet. Mit diesem Angebot für 5.950 MAD (~ 1.426 EUR) können Eltern zudem sparen und selbst einen ruhigen Urlaub genießen, während die Kleinen ihr sportliches Potential voll ausleben. Mehr Infos unter: www.mazaganbeachresort.com/events/football-academy.aspx

Wer nicht in die Profi-Elf aufsteigen möchte, für den bietet das Mazagan Beach & Golf Resort noch viele weitere Aktivitäten und mit dem Sommerangebot kommt jeder in der Familie auf seine (Urlaubs-)kosten.

Sommerangebot:
-Unterkunft für 2 Erwachsene und 2 Kinder (unter 12 Jahren) inklusive Frühstück in den Buffetrestaurants (Market Place oder Olives)
-Abendessen für 2 Erwachsene in den Buffetrestaurants (Market Place oder Olives) oder wahlweise Guthaben von 390 MAD (~ 93 EUR) pro Erwachsenem in den À la Carte Restaurants Morjana oder Sel de Mer
-Abendessen für 2 Kinder (unter 12 Jahren) in den Buffetrestaurants (Market Place oder Olives) oder wahlweise Guthaben für ein Kindermenü in den À la Carte Restaurants Morjana oder Sel de Mer
-Zugang zum SPA und Fitnesscenter, Fahrradnutzung sowie Einführung in Golf
-Zutritt zu den drei Kids-Clubs Baby, Kidz and Rush Club, inklusive Wasserfall-Pool und Rutsche
-Angebot zuzüglich Touristensteuer von 49,50 MAD (~ 12 EUR)

Das Angebot ist noch bis 30. August 2017 buchbar und gültig für einen Aufenthalt ab sofort bis 31. August 2017. Das Angebot startet bei 2.900 MAD (~ 695 EUR) pro Nacht und gilt je nach Verfügbarkeit. Die Reservierung ist per E-Mail unter reservations@mazaganbeachresort.com oder telefonisch unter +212 523 38 80 80 möglich.

Das Mazagan Beach & Golf Resort liegt 90 Kilometer südlich von Casablanca inmitten einer 250 Hektar großen Anlage an einem sieben Kilometer langen Sandstrand. Das Küstenresort der Kerzner Gruppe verfügt über 500 Zimmer und Suiten sowie 67 Villen, die zum Verkauf angeboten werden. Das umfangreiche Kulinarikangebot mit acht Restaurants und mehreren Bars und Lounges reicht von typisch marokkanischer Küche bis zur italienischen Cuisine. Während der nahe gelegene Strand mit sportlichen Aktivitäten wie Reiten, Quadfahren und Jet Skiing lockt, bietet das Resort mit altersgerechten Kids Clubs, einem Casino und einem Nachtclub, Tennisplätzen, Koch- und Pilateskursen u.v.m. weitere Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen. Zum Entspannen lädt das Mazagan Spa inmitten von Sanddünen gelegen mit luxuriösen Behandlungen und traditionell marokkanischen Wellnessanwendungen wie Hammam ein. Golffans kommen auf dem von der südafrikanischen Golflegende Gary Player gestalteten 18-Loch Championship Golfplatz auf ihre Kosten.

Firmenkontakt
Mazagan Beach & Golf Resort
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.mazaganbeachresort.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.prco.com/de

Sport Vereine Freizeit Events

SC Freiburg Teilnehmer beim „Westerwälder Keramik-Cup 2018“

Breisgauer Talentschmiede erstmals bei Nachwuchsturnier in Montabaur

SC Freiburg Teilnehmer beim "Westerwälder Keramik-Cup 2018"

Freiburg i. Br./Montabaur (Ww.), 20. Juli 2017 – Am 20. und 21. Januar 2018 findet in Montabaur der Westerwälder Keramik-Cup statt. In diesem Jahr begrüßen die Veranstalter einen Neuling im Teilnehmerfeld: Erstmals wird auch die U17 der Talentschmiede SC Freiburg an dem renommierten Nachwuchsturnier teilnehmen.

Die Deutsche Fußball Liga schreibt allen 36 Profivereinen der ersten und zweiten Liga verpflichtend vor, Nachwuchsleistungszentren (NLZ) zu betreiben. Das NLZ des SC Freiburg gilt trotz großer, gut etablierter Konkurrenz als eine der besten Fußballschulen im Land. Dies belegt auch die mehrfache Auszeichnung mit drei Sternen, der Höchstwertung durch die unabhängige Agentur Double PASS, die alle drei Jahre im Auftrag des Deutschen Fußballbundes und der Deutschen Fußball Liga erfolgt.

Enge Verzahnung von Nachwuchs und Profis
„Der ausgezeichnete Ruf der Freiburger Fußballschule hängt stark mit dem Weg zusammen, den man in Freiburg eingeschlagen hat“, erklärt Alfons Fasel, Turnier-Manager beim Westerwälder Keramik-Cup. „Da wäre zum einen die sehr enge Verzahnung von Nachwuchs- und Profiabteilung zu nennen, die in dieser Form im deutschen Fußball einzigartig ist.“ Beim SC Freiburg trifft sich der Trainerstab der Profis regelmäßig mit dem Leitungsteam der Fußballschule und den verantwortlichen Nachwuchstrainern aus dem Leistungsbereich (U17 bis SCII). Dieses abteilungsübergreifende Treffen steht beispielhaft für die Verzahnung von Nachwuchs- und Profibereich, die ein Kernstück der Ausbildungsphilosophie des SC Freiburg darstellt. Sie gewährleistet den regelmäßigen Austausch innerhalb des Trainerstabs. „Dazu kommen das Prinzip der dualen Ausbildung, eine enge Zusammenarbeit mit der Region und ihren Talenten sowie ein starkes Bekenntnis zur sozialen Funktion der Jugendarbeit im regionalen Fußball“, fügt Alfons Fasel hinzu. „Daher freuen wir uns sehr, in diesem Jahr die U17 aus dem Breisgau zum ersten Mal beim Westerwälder Keramik-Cup in Montabaur begrüßen zu dürfen. Wir sind gespannt, wie der Nachwuchs des SC Freiburg als Team der B-Jugend-Bundesliga Süd/Südwest in der Montabaurer Sporthalle abschneiden wird. Wir sind uns aber sicher, dass eine Welle der Sympathie das Team in Montabaur empfangen wird.“

Hier finden Sie das offizielle Video zum Westerwälder Keramik-Cup 2017: https://www.youtube.com/watch?v=2riCgnc6rSQ. Weitere Informationen zum Turnier sind unter www.westerwaelder-keramik-cup.de zu finden.

Jugend-Förderverein e.V. „Westerwälder Keramik-Cup“:
Seit weit über 30 Jahren veranstaltet der Jugend-Förderverein e.V. „Westerwälder Keramik-Cup“ den gleichnamigen Westerwälder Keramik-Cup: das internationale Rheinland-Pfalz Hallen-Masters der
U17-Juniorenfußballmannschaften. Zunächst in Siershahn und aktuell in Montabaur ausgetragen,
genießt das Turnier viel Aufmerksamkeit, auch über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus. Jährlich
sind zahlreiche Bundesligisten sowie Spitzenteams aus Japan, den USA, Dänemark, Österreich und
Polen mit ihren U17-Junioren im Teilnehmerfeld zu finden. Viele heutige Profis, Bundesliga- und
Nationalspieler waren bereits beim Westerwälder Keramik-Cup aktiv, darunter Jerome Boateng, Julian
Draxler, Mario Gomez, Benedikt Höwedes, Sami Khedira, Joshua Kimmich, Manuel Neuer, Lukas
Podolski, Leroy Sane, Marc-Andre ter Stegen oder auch Zlatan Ibrahimovic. Wichtige Säulen für die Durchführung dieses prestigeträchtigen Turniers sind die langjährigen Sponsoren, Werbepartner und
Förderer.

Firmenkontakt
Jugend-Förderverein e.V. „Westerwälder Keramik-Cup“
Alfons Fasel
Friedenstraße 33
56427 Siershahn
+49 2623 – 5678
westerwaelder-keramik-cup@online.de
http://www.westerwaelder-keramik-cup.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 2661-912600
ms@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Sport Vereine Freizeit Events

Trikots für mehr Integration: Mainversand unterstützt Projekt Skyline Soccer der SG Bornheim

Trikots für mehr Integration: Mainversand unterstützt Projekt Skyline Soccer der SG Bornheim

Mainversand-Sales-Manager Thomas Schäfer (links) mit Jürgen Holzapfel (Mitte) und Ulrich Fliess. (Bildquelle: @Mainversand)

Frankfurt, 14. Juli 2017 -Das Fußballprojekt Skyline Soccer der SG Bornheim 1945 e. V. Grün-Weiss bringt Flüchtlinge und ausländische Mitbürger zusammen. Weil die Mannschaften für den Integrationscup in der Frankfurter Innenstadt dringend neue Trikots benötigten, sponserte der regionale Zustelldienst Mainversand einen kompletten Trikotsatz.

„Das Vorhaben, junge Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund über die auf der ganzen Welt beliebte Sportart Fußball besser zu integrieren, finde ich extrem sinnvoll und unterstützenswert“, sagte Mainversand-Sales-Manager Thomas Schäfer bei der Übergabe der Trikots an die beiden Skyline-Soccer-Initiatoren Jürgen Holzapfel und Ulrich Fliess in der Geschäftsstelle des SG Bornheim in Frankfurt. „Sport verbindet Menschen über Grenzen, Kulturen und Religionen hinweg und fördert Identität und Zusammengehörigkeit von Gemeinschaften. Über die Trikots werden sich unsere Jugendlich sicher sehr freuen“, so die beiden Gründer.

Der gesponserte Trikotsatz besteht aus zehn Trikots, Hosen und Stutzen sowie einem Torwartpullover der Firma Jako. Das erste Mal zum Einsatz kommen die Trikots am 16. Juli, wenn auf dem Frankfurter Roßmarkt mit dem Integrationscup ein großes Fußballturnier stattfindet.

Für das Engagement im Bereich Integration bekam das Projekt Skyline Soccer 2016 den Schlappekicker-Preis der Frankfurter Rundschau.

Die Mainversand GmbH betreibt für Unternehmen, Behörden, Ämter und Institutionen die Zustellung von Briefen und Einschreiben im Großraum Frankfurt/Main, Offenbach und Limburg. Insgesamt 1.700 Zusteller aus dem Post- und Zeitungslogistiknetzwerk garantieren eine pünktliche, zuverlässige und kostengünstige Briefdienstleistung. Überregionale Briefe werden über Kooperationspartner deutschlandweit zugestellt. Mainversand ist damit eine attraktive Alternative zur Deutschen Post AG im Rhein-Main-Gebiet.
Hinter dem Unternehmen steht mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Fiege Logistik Gruppe eine starke regionale Infrastruktur.

Firmenkontakt
Mainversand
Hans-Peter Petto
Hellerhofstraße 2–4
60327 Frankfurt am Main
+49 69 7591 3775
+49 69 7591 3773
info@mainversand.de
http://www.mainversand.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Str. 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Sport Vereine Freizeit Events

Zehn Bambini-Fußballmannschaften freuen sich über Mainversand-Fußballtrikots

Sponsoring für die kleinsten Spieler

Zehn Bambini-Fußballmannschaften freuen sich über Mainversand-Fußballtrikots

FSV-Spieler Patrick Ochs (links) mit Mainversand-Geschäftsführer Hans-Peter Petto. (Bildquelle: Mainversand)

Frankfurt, 13. Juli 2017: Sie haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um die Begeisterung für ihren Fußballverein in Szene zu setzen: Zahlreiche Bambini-Mannschaften aus dem Rhein-Main-Gebiet nahmen an dem Video-Wettbewerb teil, zu dem der regionale Zustelldienst Mainversand aufgerufen hatte und bei dem die Kleinen die Chance hatten, jeweils einen Trikotsatz zu gewinnen. DFB-Pokalsieger Patrick Ochs vom FSV-Frankfurt und eine Jury aus Mainversand-Mitarbeitern haben nun die Sieger des Wettbewerbs gekürt.

In einem Mannschafts-Video sollten die Bambinis ihren Schlachtruf oder ihren Mannschaftsspruch skandieren. Gefragt waren dabei Witz und Kreativität. „Die eingereichten Videos waren herrlich und mir geht natürlich das Herz auf, wenn ich sehe, wie engagiert schon die Kleinen in Sachen Fußball sind“, sagte Patrick Ochs beim offiziellen Fototermin im Frankfurter Volksbank-Stadion. „An begeistertem Nachwuchs scheint es in der Rhein-Main-Region definitiv nicht zu fehlen.“ Hans-Peter Petto erklärte: „Wir hoffen, dass die neuen Trikots die Bambini-Mannschaften noch stärker zusammenschweißen und sie mit vollem Elan in die nächste Saison starten.“
Mainversand, die neue rote Post in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat sich vor allem das Sponsoring von (Sport-) Vereinen aus der Region auf die Fahne geschrieben.

Folgende Vereine können sich über einen Gutschein für einen Trikotsatz der Marke Jako freuen, den sie bei Sport Kurz in Heusenstamm einlösen:

DJK Zeilsheim

FC Teutonia 07 e.V. Hausen

JSG Schöneck – F2 Mannschaft

SV Viktoria Waldaschaff 1928 e. V.

SG Riederwald

SG Wiking 1903 e.V. Offenbach

SV 1916 Wehrden e.V.

SV 1920 Reichelsheim e.V.

TSV 1908 Richen e.V.

FC Dietzenbach

Die Mainversand GmbH betreibt für Unternehmen, Behörden, Ämter und Institutionen die Zustellung von Briefen und Einschreiben im Großraum Frankfurt/Main, Offenbach und Limburg. Insgesamt 1.700 Zusteller aus dem Post- und Zeitungslogistiknetzwerk garantieren eine pünktliche, zuverlässige und kostengünstige Briefdienstleistung. Überregionale Briefe werden über Kooperationspartner deutschlandweit zugestellt. Mainversand ist damit eine attraktive Alternative zur Deutschen Post AG im Rhein-Main-Gebiet.
Hinter dem Unternehmen steht mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Fiege Logistik Gruppe eine starke regionale Infrastruktur.

Firmenkontakt
Mainversand
Hans-Peter Petto
Hellerhofstraße 2–4
60327 Frankfurt am Main
+49 69 7591 3775
+49 69 7591 3773
info@mainversand.de
http://www.mainversand.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Str. 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Sport Vereine Freizeit Events

KIEZ-CHAMPION: Nankatsu SC gewinnt Turnier von FC St. Pauli und congstar

10.000 Euro für Finalsieg und anschließender Triumph gegen den FC St. Pauli

KIEZ-CHAMPION: Nankatsu SC gewinnt Turnier von FC St. Pauli und congstar

Köln, 20. Juni 2017. Die Hobbykicker des Hamburger Lokalmatadors Nankatsu SC waren die strahlenden Sieger beim Finale der bundesweiten Straßenfußball-Turnierserie KIEZ-CHAMPION des FC St. Pauli und seines Hauptsponsors congstar am 18. Juni am StrandPauli in Hamburg. Sie setzten sich gegen die vier anderen Gewinner der Qualifikationsturniere in Frankfurt, Köln, Berlin und Münster sowie den Vorjahres-Champion durch. Dafür gab es nicht nur ein Preisgeld von 10.000 Euro, sondern direkt im Anschluss auch ein Spiel gegen den FC St. Pauli.

Bundesweite Turnierserie von congstar und FC St. Pauli führte durch fünf Metropolregionen
Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar ist seit 2014 Haupt- und Trikotsponsor des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. Mit dem Event KIEZ-CHAMPION haben die Initiatoren den guten, alten Straßenfußball zum zweiten Mal nach 2016 auf einzigartige Weise zelebriert. Gekickt wurde auch diesmal an fünf außergewöhnlichen Spielorten in Metropolregionen. Im April und Mai waren rund 60 Hobbyteams an den Start gegangen. Die Austragungsorte der Qualifikationsturniere waren spektakulär gewählt: Neben dem ersten Qualifikationsturnier, welches ebenfalls am StrandPauli stattfand, wurde vor der beeindruckenden Kulisse der Frankfurter Skyline, im MediaPark Köln, am BeachMitte in Berlin und auf dem Leonardo-Campus der Universität Münster gekickt.

Spielerisch mitreißender Fußball in den Qualifikationsturnieren und im Finale
Bei herrlichem Sommerwetter boten die sechs Teams auch beim Finale in Hamburg den begeisterten Zuschauern technisch anspruchsvollen Fußball auf dem stilvoll ausgestatteten Kleinfeld. Die Spieler gingen aufs Ganze und schenkten sich nichts. Trotzdem standen Fairness und der Spaß am Fußball im Mittelpunkt. So gelangen viele Ballstafetten in Hochgeschwindigkeit, gekonnte Doppelpässe und blitzschnelle Dribblings.
Zunächst wurden die Halbfinalisten in zwei Gruppen ermittelt. Hier setzten sich die beiden späteren Finalisten, der Hamburger Qualifikationssieger Nankatsu SC und das Team Balkan Mix aus Berlin als Sieger des Vorjahresturniers, souverän durch. Im Halbfinale gegen die jeweils Zweitplatzierten der anderen Gruppen gewann zunächst der Nankatsu SC gegen das Münsteraner Team SV Knitarre mit 2:0. Balkan Mix besiegte anschließend im Berliner Städteduell das Team Curva 69 mit 2:1. Nicht ins Halbfinale geschafft hatten es die Positivkickers als Qualifikationssieger aus Köln und die Frankfurter Horny Goats Allstars.
Im Finale musste sich der favorisierte Vorjahres-Champion Balkan Mix nach Siebenmeterschießen dem Nankatsu SC geschlagen geben. Nachdem Balkan Mix kurz vor Schluss des Spiels noch den Ausgleich erzielt und damit eine 2:0 Führung aufgeholt hatte, hieß es am Ende 5:4 für den Hamburger Champion. Andreas Rettig, Geschäftsführer des FC St. Pauli, und Dr. Peter Opdemom, Geschäftsführer der congstar GmbH, nahmen die Siegerehrung vor und überreichten einen überdimensionalen Scheck des Hauptsponsors in Höhe von 10.000 Euro an die Siegermannschaft.

Sieg im Straßenkick gegen den FC St. Pauli ging ebenfalls an die Hobbyfußballer
Anschließend folgte – nach einer kurzen Erholungspause – die besondere Belohnung für den Turniersieger: Ein Spiel gegen die mit fast dem kompletten Zweitligakader angereisten Kiezkicker des FC St. Pauli. Hier hatten die Hobbyfußballer sogar noch genügend Reserven, trotz des vorangegangenen Finalturniers auch den FC St. Pauli klar mit 4:1 zu besiegen. Insgesamt verfolgten rund 500 Zuschauer das Finalturnier und erlebten, wie St. Pauli-Trainer Olaf Janßen dem Nankatsu SC die Siegerfahne für den KIEZ-CHAMPION 2017 überreichte.
congstar Geschäftsführer Dr. Peter Opdemom bedankte sich bei allen Mannschaften für hochklassigen und leidenschaftlichen, dabei aber immer fairen Straßenfußball. Im Namen der Veranstalter zog er eine positive Bilanz: „Der KIEZ-CHAMPION bot spektakuläre Fußballevents mitten in der Stadt mit viel Action und Musik. Wir freuen uns über eine tolle Turnierserie und bedanken uns natürlich auch beim FC St. Pauli dafür, dass die Kiezkicker beim Finale im engen Fankontakt und sehr engagiert aufgetreten sind“, so das Fazit von Dr. Peter Opdemom.

Unter www.kiez-champion.de gibt es alle Informationen zum Event.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2016“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2017 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2017 bereits zum sechsten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Computer IT Software

KIEZ CHAMPION 2017: Großes Finale steigt in Hamburg

Sechs Hobbyteams und der FC St. Pauli freuen sich auf einzigartiges Event

KIEZ CHAMPION 2017: Großes Finale steigt in Hamburg

Köln, 8. Juni 2017. Erstklassige Fußballaction, packende Zweikämpfe und beeindruckend hohes Spielniveau – das verspricht das Finale der bundesweiten Aktion KIEZ CHAMPION des FC St. Pauli und seines Hauptsponsors congstar am 18. Juni am StrandPauli. Gleichzeitig ist die Veranstaltung die erste Gelegenheit für alle Fans, die Spieler des FC St. Pauli noch vor dem offiziellen Trainingsstart für die neue Saison in Aktion zu erleben. Fünf Hobbymannschaften haben sich im Vorfeld bei Turnieren in Hamburg, Frankfurt, Köln, Berlin und Münster für das Finale qualifiziert und sich mit attraktivem Straßenfußball gegen die Mitbewerber durchgesetzt. Außerdem ist der „Balkan Mix“ aus Berlin als Titelverteidiger aus dem letzten Jahr automatisch mit einer Wildcard qualifiziert. Mehr als 60 Hobbyteams traten bei den Qualifikationsturnieren im April und Mai an.

Spielerisch mitreißender Fußball in den Qualifikationsturnieren
Die Austragungsorte waren dabei spektakulär gewählt: Neben dem ersten Qualifikationsturnier, welches ebenfalls am StrandPauli stattfand, wurde vor der beeindruckenden Kulisse der Frankfurter Skyline, im MediaPark Köln, am BeachMitte in Berlin und auf dem Leonardo-Campus der Universität Münster gekickt. Diese einzigartigen Locations ließen die Herzen aller Hobbyfußballer höher schlagen. Gespielt wurde bei meist gutem Wetter und die begeisterten Zuschauer erlebten tollen Angriffsfußball. Im Kleinfeldmodus mussten die Teams aufs Ganze gehen und schenkten sich nichts. Mit viel Herzblut und auf spielerisch hohem Niveau kämpften die Mannschaften um den Sieg. Ob Ballstafetten, Doppelpässe oder blitzschnelle Dribblings – die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Eine stilvolle Ausstattung der Spielorte und ein vielfältiges Rahmenprogramm rundeten das einzigartige Erlebnis ab.

Für die Gewinnermannschaften der Qualifikationsturniere und den Vorjahressieger winkt nun das große Finale am StrandPauli.

Das sind die sechs Siegerteams, die am Finale in Hamburg teilnehmen:
– Nankatsu SC (Hamburg)
– Horny Goats Allstars (Frankfurt)
– POSITIVKICKERS (Köln)
– Curva 69 (Berlin)
– SV Knitarre (Münster)
– Balkan Mix (Wildcard)

Ultimatives Match gegen den FC St. Pauli um die Kiez-Krone
Die Finalmatches beginnen um 12:00 Uhr. Gespielt wird zunächst in einer Gruppenphase. Überkreuz spielen dann die Erst- und Zweitplatzierten um den Finaleinzug. Der Kiez-Champion erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro und kickt anschließend gegen 14:45 Uhr im ultimativen Match zweimal zehn Minuten gegen den FC St. Pauli.

Auch die Spieler vom FC St. Pauli freuen sich auf das Finale: „Wir sind gespannt, wer es dieses Mal mit uns aufnehmen wird. Im letzten Jahr waren die Jungs von Balkan-Mix richtig stark und haben uns alles abverlangt. Und wir freuen uns auch in diesem Jahr auf diese tolle Herausforderung“, so St. Pauli-Spieler Jan-Philipp Kalla. Ein buntes Rahmenprogramm rund um das Spielfeld sorgt für zusätzliche Unterhaltung. Ein Foodtruck versorgt Spieler wie Zuschauer mit Speisen und Getränken.

Unter www.kiez-champion.de gibt es alle Informationen zum Finale und den teilnehmenden Mannschaften.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2016“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2017 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2017 bereits zum sechsten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse