Tag Archives: fürst

Auto Verkehr Logistik

Huf hilft beim Reifenwechsel Zeit zu sparen

Das RDKS-Diagnose-Gerät von Huf

Huf hilft beim Reifenwechsel Zeit zu sparen

Neu im Huf-Portfolio: Das RDKS-Diagnose-Gerät VT46.

Die Anzahl der Fahrzeuge, die beim Reifenwechsel in diesem Herbst mit direkt messenden Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) umgerüstet werden, steigt weiter. Das meldet der Handel in Deutschland. Beim Umrüsten kommt es darauf an, schnellen Service zu liefern.

Die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG (Huf) hat dafür jetzt das RDKS-Diagnose-Gerät VT46 mit ins Portfolio aufgenommen, um den Kunden neben den bedienfreundlichen, leicht zu montierenden Sensoren auch ein schnell arbeitendes, flexibles Diagnosegerät anzubieten. „In Spitzenzeiten reicht nur ein Gerät in der Werkstatt meist nicht aus, um den Service rund um die Reifendruckkontrollsysteme sachgemäß und schnell zu erledigen“, so Thomas Pozniak, Account Manager bei Huf. „Die Werkstätten brauchen eine weitere Option zu den hochpreisigen Multifunktionsgeräten; ein Gerät, mit dem sie den gewünschten Service leisten können, ohne eine große Investition zu tätigen.“

Als ideale Ergänzung zu den Huf-Universalsensoren IntelliSens und den Huf-RDE-Sensoren bietet Huf das VT46. Dieses Gerät wird in einer exklusiven Huf-Version mit kostenlosen Updates für fünf Jahre angeboten. „Zusammen mit unserem Universalsensor IntelliSens ist das VT46 – wenn es um Schnelligkeit beim Reifenwechsel geht – unschlagbar in der kommenden Winterreifen-Saison“, so Thomas Pozniak.

Reifendruckkontrollsysteme von Huf – für Automobilhersteller in der Welt

Huf entwickelt und produziert Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für namhafte Automobilhersteller in der ganzen Welt: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, um nur einige zu nennen.
Für den Ersatzteilmarkt bietet Huf neben den Original-Ersatzsensoren (RDE) den Universalsensor IntelliSens und eine Vielzahl Ventile, Zubehör und Tools.

Weitere Informationen zu dem Thema RDKS finden Sie unter: www.intellisens.com

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Auto Verkehr Logistik

Bike Leasing punktet bei Huf-Mitarbeitern

Huf unterstützt sportliche Aktivitäten

Bike Leasing punktet bei Huf-Mitarbeitern

Huf-Mitarbeiter sind gerne mit dem geleasten Dienstrad unterwegs.

Wer mit dem Fahrrad in die Firma oder zur Ausbildungsstätte fährt, ist dank Bewegung und frischer Luft nicht nur hellwach und konzentrationsfähig, sondern tut auch langfristig etwas für seine Gesundheit. Einige Unternehmen haben die Vorteile des umweltfreundlichen Fortbewegungsmittels längst erkannt und Nägel mit Köpfen gemacht. So unterstützt Huf Hülsbeck & Fürst seine Mitarbeiter tatkräftig bei sportlichen Aktivitäten, indem der Automobilzulieferer Dienstfahrräder zum Leasing anbietet.

Das funktioniert ganz einfach: Der Mitarbeiter informiert sich bei der Abteilung Human Relations (HR). Nach Erhalt der Bikeleasing-Berechtigungskarte sucht er sich beim Partner-Fahrradhändler ein Rad nach seinem Geschmack aus, dieser fordert die benötigten Leasingunterlagen an. Dann wird mit HR ein Überlassungsvertrag zur Barlohnumwandlung abgeschlossen, anschließend kann das Fahrrad direkt abgeholt und genutzt werden. Die monatlichen Leasingraten werden ganz bequem mit dem Bruttogehalt verrechnet. Besonders beliebt sind Elektrofahrräder, die auch im bergigen Gebiet um das Huf-Werk Velbert den Fahrradweg zur Arbeit auf guten Radwegeanbindungen ermöglichen. Ein weiterer Vorteil der gesunden Betätigung: Es fallen keine Spritkosten an und der Stau nach Feierabend wird mit dem Rad umfahren.
Weitere Infos darüber gibt es unter www.huf-group.com/karriere.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Auto Verkehr Logistik

Huf macht fit für den RDKS-Service

Praxisnahe Schulungen von Huf rund um das Thema RDKS

Huf macht fit für den RDKS-Service

Die RDKS-Trainings von Huf haben die richtige Mischung aus Theorie und Praxis.

Seit kurzem bietet Huf Informations- und Trainingsprogramme zum Themenkomplex Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) an. Die Schulungen sind genau auf die Bedürfnisse von Reifenmonteuren, Reifenfachhändlern und Mitarbeitern aus Kfz-Werkstätten zugeschnitten. Hintergrund ist, dass seit November 2014 auch in der EU alle neu zugelassenen Fahrzeuge mit RDKS ausgestattet sein müssen. Für Autofahrer bedeutet das mehr Sicherheit im eigenen Fahrzeug, für Werkstätten führt es zu Veränderungen in den Arbeitsprozessen beim Reifenservice und der Fahrzeugwartung. Sie müssen sich daher verstärkt mit dem Thema RDKS befassen.

Die praxisnahen RDKS-Trainings sind als Tagesveranstaltung konzipiert und finden wahlweise direkt vor Ort bei Kunden oder in dem neuen RDKS-Trainingscenter bei Huf Electronics Bretten in der Nähe von Karlsruhe statt. Anhand von Trainingsunterlagen erfahren die Schulungsteilnehmer in Theorie und Praxis alles, was sie für den erfolgreichen RDKS-Service wissen müssen. Die Trainings werden von Rob Viset und Udo Ginsterblum durchgeführt. Sie vermitteln einen Überblick über den Aufbau, die Funktion sowie Unterschiede von Reifendruckkontrollsystemen und weiteren RDKS-Produkten. Im ausführlichen Praxisteil lernen die Teilnehmer wie Reifendrucksensoren diagnostiziert werden. Hier wird Reifendruck gemessen, werden Sensoren montiert und demontiert sowie Sensoren auf unterschiedliche Fahrzeugtypen eingelernt und typische Fehlerquellen erkannt und behoben.
Auf diesem Weg lernen die Kunden die Vorzüge des Huf Universalsensors IntelliSens kennen. „In unseren Trainings vermitteln wir einen allgemeinen Überblick über RDKS, natürlich gehen wir auf Huf-Reifendrucksensoren und -Diagnosegeräte ein. Diese bieten gegenüber den Wettbewerbsprodukten eine Reihe von Vorteilen“, erklärt Rob Viset. Im Fokus des Trainings liegt jedoch der breit angelegte Wissenstransfer. „Die Voraussetzung für einen erfolgreichen RDKS-Service ist und bleibt das Know-how. Das kann man sich eigentlich nur mit dem passenden Training aneignen. Schließlich gibt es eine große Vielfalt an RDKS-Produkten am Markt“, führt er weiter aus. „Es dauert schon eine Weile bis man Autofahrern, die mit Unverständnis auf die neue und kostspielige Gesetzesänderung reagieren, die Vorzüge von RDKS erläutern kann. Wir sorgen dafür, dass unsere Trainingsteilnehmer voller neuer Erkenntnisse und Erfahrungen aus RDKS-Theorie und -Praxis in ihre Werkstätten zurückkehren und ihre Kunden umfassend zum Thema RDKS beraten können“, ergänzt Udo Ginsterblum.

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.
Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Auto Verkehr Logistik

Huf auf der CAR-Connects 2016

Huf gibt Einblick in die Karrierewelt des Unternehmens

Huf auf der CAR-Connects 2016

Hält einen Vortrag beim CAR-Symposium: Dr. Markus Janßen, Huf.

Am 12. Februar findet im Bochumer RuhrCongress zum siebten Mal die Karriere-Messe „CAR Connects“ statt. Der Automobilzulieferer Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG (Huf) präsentiert sich mit einem Messestand und gibt Einblick in die Karrierewelt des internationalen Unternehmens.

Neben 100 Unternehmen, darunter viele große Hersteller und Zulieferer aus der Automobilindustrie, ist Huf, mit Stammsitz in Velbert, mit einem Messestand und einem Vortrag auf der CAR-Connects vertreten. Über 2.500 Studierende, Absolventen und Professionals verschiedenster Fachrichtungen, die Ihre Zukunft in der Automobilindustrie sehen, haben die Möglichkeit sich in persönlichen Gesprächen mit Personalverantwortlichen und Fach- und Führungskräften über das Unternehmen sowie die zahlreichen Karrieremöglichkeiten bei Huf zu informieren. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern internationale Herausforderungen, richtungsweisende Projekte, kollegialen Zusammenhalt und Freiräume für die persönliche Entwicklung. Die CAR-Connects knüpft an das CAR-Symposium an, bei dem sich Huf als Partnerunternehmen zeigt. Vertreten wird Huf durch Dr. Markus Janßen, der sich bereits nach kurzer Zeit zu einer Führungskraft mit weltweiten Zuständigkeiten im Unternehmen entwickeln konnte und einen Fachvortrag zum Thema „Luxus, Premium & Komfort – innovative Funktionen öffnen die Automobilwelt“ hält.

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.
Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Auto Verkehr Logistik

Richtiger Reifendruck auch im Winter

Sommer- und Winterreifen mit RDKS von Huf

Richtiger Reifendruck auch im Winter

Für die Nachrüstung der Winterreifen gibt es den Universalsensor IntelliSens.

Im Winter sind schwierige Straßenverhältnisse an der Tagesordnung. Winterreifen von Neuwagen bieten mehr Sicherheit, da sie über ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) verfügen.
Winterreifen sind zur kalten Jahreszeit besonders wichtig, denn überfrierende Nässe, vereiste Schneedecken und schlechte Sichtverhältnisse fordern von Autofahrern bereits volle Konzentration. Leider vergessen manche zwischen dem Freikratzen der Scheiben und Enteisen der Türschlösser, wie wichtig gerade im Winter der richtige Luftdruck ist.
Für alle Neuwagen mit Erstzulassung ab dem 1. November 2014 ist ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) bereits Pflicht. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Sensor montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik übermittelt und den Fahrer über Druckverlust informiert.
Damit das RDKS immer funktioniert, benötigen sowohl Sommer- als auch Winterreifen entsprechende Sensoren. Für die Nachrüstung der Winterreifen hat Huf Hülsbeck & Fürst, einer der führenden Hersteller von RDKS, den Universalsensor IntelliSens auf den Markt gebracht. Er kann schnell und problemlos in der Fachwerkstatt montiert werden, da er für so gut wie alle Fahrzeuge kompatibel ist. Optimaler Reifendruck führt zu einem geringeren Schadstoffausstoß und belastet die Umwelt weniger. Ein großes Plus bringt RDKS für die Sicherheit, weil ein Druckverlust sofort angezeigt wird und der Fahrer reagieren kann. Denn wenn der Reifendruck vom Fahrer unbemerkt abnimmt, können schon alltägliche Situationen im Straßenverkehr gefährlich werden. Nicht nur, dass die Kurvenhaftung sinkt, auch das Aquaplaning- Risiko steigt und der Bremsweg wird länger. Außerdem arbeiten bei zu niedrigem Luftdruck weder ABS noch ESP korrekt – dabei ist ihr promptes Reagieren oft entscheidend. Insofern zahlt sich die Investition in ein Reifendruckkontrollsystem aus.

Weitere Informationen

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz. Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7000 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwicklungsingenieure arbeiten in Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Im Jahr 2013 erzielte die Huf-Gruppe einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.intellisens.com

Immobilien Bauen Garten

Gärtner Herrmann liefert Garten Leistungen im Raum München West

Gärtner Herrmann liefert Garten Leistungen im Raum München West

Wenn Sie einen guten Gärtner im Münchener Westen suchen, welcher auch noch jahrzehntelange Erfahrung mitbringt, dann sind Sie beim Gärtner Herrmann an der richtigen Adresse. Ob in Olching, Eichenau oder Puchheim. Gärtner Herrmann und sein Team sind ganz in der Nähe.

Der Garten Fachbetrieb hat etwa ein Dutzend Mitarbeiter, unter anderem Gärtner, Pflasterer und Auszubildende, die sich darum kümmern, dass Sie als Kunde zufrieden sind und Ihren Garten auch gerne vom Gärtner Team pflegen lassen.

Da es ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund um das Thema Garten gibt, möchten wir Ihnen hier kurz die verschiedenen Leistungen beschreiben. Eventuell ist ja auch das richtige für Ihren Garten dabei.
Die Gartenpflege: Einen Garten zu pflegen bedeutet nicht nur, mit Herz ans Werk zu gehen, sondern auch mit Professionalität dafür zu sorgen, dass Ihr Garten nachhaltig gepflegt wird und Sie somit auch wirklich lange Ihren Garten genießen dürfen.

Heckenschnitte: Wussten Sie, dass nicht jede Jahreszeit ideal für einen Heckenschnitt ist? Lassen Sie sich am besten beraten, wann und wie Sie Ihren Gärtner Ihre Hecken schneiden lassen.

Rollrasen: Man wird es kaum glauben, aber jeder Rollrasen ist anders. Welcher am besten zu Ihrem Garten passt können Ihnen die Gärtner gerne mitteilen.

Aber dies ist nicht alles, denn es gibt noch viele weitere Gartenleistungen, die Sie beauftragen können, zum Beispiel Baumfällungen, Bepflanzungen, Pflaster- und Holzarbeiten, Teiche anlegen sowie Gartenhäuschen.

Probieren Sie es aus und finden Sie mit dem Team vom Gärtner Herrmann einen langfristigen Partner im Westen Münchens. Zum Beispiel in Aubing, Fürstenfeldbruck, Karlsfeld, Obermenzing und Region.

Ruesch Media mit Sitz in München besteht seit 2012 und ist Teil eines Netzwerkes von Fachleuten für Suchmaschinenoptimierung (SEO), Textern, Designern und Unternehmensberatern für Zahnärzte. Inhaber Steven Ruesch selbst, aus Dänemark stammend, ist seit 2009 im Online-Marketing aktiv. Der zertifzierte AdWords-Berater hat dieses junge Handwerk bei dem US-Amerikaner Brad Geddes, eine anerkannte Koryphäe des Internet Marketing, erlernt. Impulse für die Neulinge im Internetmarketing unter den Zahnärzten bietet Ruesch in seinem Blog unter www.rueschmedia.de.

Kontakt
Ruesch Media
Steven Ruesch
Cincinntistraße 30
81549 München
089/72441710
info@rueschmedia.de
http://www.rueschmedia.de

Tourismus Reisen

Die Queen zum High Tea auf Schloss Baldern?

Anlässlich des Staatsbesuches der Queen zelebriert Schloss Baldern „High Tea“

Die Queen zum High Tea auf Schloss Baldern?

Tea Time auf Schloss Baldern

Wer hat noch nicht davon gehört, Tea Time? Wenig andere Gepflogenheiten sind weltweit so bekannt und werden so kultiviert wie das englische Teezeremoniell.

„Was ist High Tea eigentlich? Wo kommt es ursprünglich her? Was muss man dabei beachten?“ Das sind nur einige Fragen zum Thema. Schnell stellt man fest, dass der Begriff einem geläufig ist, aber die Details, Rituale und Hintergründe einem wenig bekannt sind.

„Die englische Lebensart ist wunderbar, nicht zuletzt wegen ihrer zum Teil sehr traditionellen, fast anachronistischen aber liebenswerten Rituale“, so die Erbprinzessin zu Oettingen-Wallerstein. „Einen kleinen, wenn auch prominenten Bestandteil davon wollten wir gerne mit unseren Besuchern zelebrieren. Das verbindet Kulturen.“ Rechnet man am Wochenende mit königlichem Besuch auf Schloss Baldern?
„Leider kommt Ihre Majestät dieses Jahr nicht nach Baldern, aber unsere Gäste können mit dem Tea-Time Angebot den Staatsbesuch der Queen bewusster erleben“ sagt die Erbprinzessin mit einem Lächeln.

Auf dem Fürstlichen Schloss Baldern kann man am Sonntag, den 28. Juni 2015 darüber lernen und genießen. Buchungen werden unter 07362 96880 oder schloss-baldern@fuerst-wallerstein angenommen. Folgetermine sind am 19. Juli und am 13. September geplant.
Schloss Baldern – Informationen

DIE UNTERNEHMEN DES HAUSES WALLERSTEIN:
Die Geschichte der Fürsten zu Oettingen-Wallerstein ist rund 900 Jahre alt und zählt damit zum ältesten noch bestehenden Hochadel Europas. Wallerstein ist seit dem 17. Jahrhundert Regierungs- & Stammsitz des Fürstenhauses Wallerstein. Zu den Geschäftsbereichen des Fürstenhauses gehören neben dem Kerngeschäft Forst- & Landwirtschaft, auch die Brauerei, Immobilien, sowie die Entwicklung und Vermarktung fürstlicher Lizenzmarken und Unternehmungen im Bereich der alternativen Energiewirtschaft. Darüber hinaus hat sich die Familie bereits zur Zeit der regierenden Fürsten um Kunst und Kultur verdient gemacht. Bis heute zählt das Fürstenhaus zu den großen Förderern und Mäzenen des europäischen Kulturlebens und stellt seine gesellschaftliche Verantwortung vor allem im Rahmen der Denkmalpflege unter Beweis.

Kontakt
Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung
Marina Jehle
Bei den Kornschrannen 7 7
86720 Nördlingen
09081 8052666
mj@oettingen-wallerstein.com
http://www.fuerst-wallerstein.de

Kunst Kultur Gastronomie

Wallersteiner Weißwurstessen auf der Nördlinger Mess

Fürst Wallerstein Brauhaus lädt Freunde des Hauses zum traditionellen Weißwurstessen auf der Kaiserwiese

Wallersteiner Weißwurstessen auf der Nördlinger Mess

Prinz Wallerstein und die Gäste des Wallersteiner Weißwurstessens

Das Fürst Wallerstein Brauhaus lud Organisatoren, Politik und Freunde des Hauses am Dienstagvormittag zum bereits Tradition gewordenen Weißwurst-Frühstück in das „Nördlinger Bierdorf“ ein. Erbprinz zu Oettingen-Wallerstein bedankte sich bei den Organisatoren, die so ein großes Volksfest für die regionale Bevölkerung erst möglich machen. „Alle Mitwirkenden wissen, wie viel Organisation, Engagement und harte Arbeit hinter so einem Fest stecken. Deshalb ist unser heutiges Treffen unter Kollegen und Organisatoren in dieser lockeren Biergarten-Atmosphäre auch mal wichtig für Gedankenaustausch, Tipps und Anregungen – ganz ohne Stress“, so Erbprinz zu Oettingen-Wallerstein.

Auch das Fürst Wallerstein Brauhaus sei froh über die positive Resonanz der zahlreichen Gäste, die das „Nördlinger Bierdorf“ besuchen. Unglaublich erfreulich sei auch der Zuspruch der Gäste im „Sixengarten“, dessen Bewirtung die Familie Beyschlag-Pösl heuer erstmals in die Hände des Fürst Wallerstein Brauhauses übergeben hat. Das Fürst Wallerstein Brauhaus sei sich dieser Verpflichtung, insbesondere gegenüber den treuen Nördlinger Kunden des Sixengartens sehr wohl bewusst und freue sich schon heute auf viele Jahre gute Zusammenarbeit als Gastgeber an der Kaiserwiese.
Traditionelles Weißwurstessen auf der Nördlinger Mess‘

Die Geschichte der Fürsten zu Oettingen-Wallerstein ist rund 900 Jahre alt und zählt damit zum ältesten noch bestehenden Hochadel Europas. Wallerstein ist seit dem 17. Jahrhundert Regierungs- & Stammsitz des Fürstenhauses Wallerstein. Zu den Geschäftsbereichen des Fürstenhauses gehören neben dem Kerngeschäft Forst- & Landwirtschaft, auch die Brauerei, Immobilien, sowie die Entwicklung und Vermarktung fürstlicher Lizenzmarken und Unternehmungen im Bereich der alternativen Energiewirtschaft. Darüber hinaus hat sich die Familie bereits zur Zeit der regierenden Fürsten um Kunst und Kultur verdient gemacht. Bis heute zählt das Fürstenhaus zu den großen Förderern und Mäzenen des europäischen Kulturlebens und stellt seine gesellschaftliche Verantwortung vor allem im Rahmen der Denkmalpflege unter Beweis. Das Fürstliche Brauhaus Wallerstein wurde 1598 erstmal urkundlich erwähnt.

Firmenkontakt
Fürst Wallerstein Brauhaus GmbH
Eva Wolf
Berg 78
86757 Wallerstein
09081-782201
brauhaus@fuerst-wallerstein.de
http://www.fuerst-wallerstein.de

Pressekontakt
Fürst Wallerstein Brauhaus
Eva Wolf
Berg 78
86720 Nördlingen
09081 782201
brauhaus@fuerst-wallerstein.de
www.fuerst-wallerstein.de

Kunst Kultur Gastronomie

Schloss Heidecksburg lädt zum Barockfest-Event der Extraklasse

Am 12. und 13.09.14 findet in der malerischen Kulisse des Schlosses Heidecksburg zu Rudolstadt ein barockes Event der Extraklasse statt.

Schloss Heidecksburg lädt zum Barockfest-Event der Extraklasse

Hofmarschall mit Herzogin Grundelinde verkörpern Figuren der Ausstellung „Rococo en miniature“

Rudolstadt. Die einzigartigen Barockfeste in der malerischen Kulisse von Schloss Heidecksburg zu Rudolstadt gelten als exklusiver Geheimtipp und ziehen seit einigen Jahren die bundesweite Fangemeinde des Rokoko magisch an. Auch in diesem Jahr öffnen sich am zweiten Septemberwochenende die Tore des Schlosses zu einem barocken Event der Extraklasse. Die aus allen Teilen Deutschlands erwarteten Gäste können erneut ein glanzvolles kulturelles Ereignis, das als „eines der schönsten Feste Deutschlands“ bezeichnet wird, erleben.
Schloss Heidecksburg präsentiert sich 2014 erstmals an zwei Tagen als exklusiver barocker Gastgeber.
Am 12.09.2014 startet 19.30 Uhr im farbenprächtigen Festsaal das 2-stündige Programm „Diamanten der Klassik“ mit Starpianist Felix Reuter am Flügel. Anschließend lädt Museumsdirektor Dr. Lutz Unbehaun zu einer musikalisch stimmungsvollen Aftershow-Party mit der Swingband „Saale Brass“.
Am Tag darauf geleitet ab 15.00 Uhr der charmante und bereits zum umschwärmten Publikumsliebling avancierte Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg die herrschaftlichen Gäste durch die schillernde Welt des höfischen Lebens der Heidecksburg damaliger Zeit. Die edlen und festlich gewandeten Besucher tauchen hierbei in das traumhaft anmutende barocke Zeitalter mit prunkvoller Audienz des Fürsten Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt im großen Festsaal, fürstlichem Ball, kulinarischen Köstlichkeiten, zauberhaften Illuminationen und atemberaubenden Artistik-Darbietungen ein. Figuren der einzigartigen und vielgepriesenen Miniatur-Ausstellung „Rococo en miniature“ werden zum Leben erweckt. Das Lustwandeln durch die imposanten Fest- und Wohnräume im authentisch historischen Stil runden die barocken Einblicke ab.
Die Festgäste der vergangenen Jahre waren von der traumhaften Einzigartigkeit des Festes sichtlich begeistert und schwärmten hiervon mit Aussagen von „grandiosum par excellence“ oder „feines Juwel internationaler Barockfest-Kultur“ bis hin zu „unvergleichlich und unvergesslich – mon plaisir“.
Begleitet wird dieses in Thüringen einmalige fulminante Ereignis der Extraklasse auch in diesem Jahr von einem professionellen Kamerateam. Produziert wird ein eindrucksvoller barocker Filmbericht mit märchenhaften Elementen über diese opulente barocke Festlichkeit inmitten des farbenprächtigen Schlosses Heidecksburg mit authentisch märchenhaftem Flair.
Die Eintrittskarten zu diesem fulminanten Barockereignis sind limitiert und nur im Vorverkauf im Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt (03672/4290-0) oder in der Touristinformation Rudolstadt (03672/486440) erhältlich.
Einblicke in das Festgeschehen von 2013 und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.barockfest-heidecksburg.de .
Veranstaltet wird das Barock-Event vom Freundeskreis Heidecksburg e.V., dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim.

Benutzen Sie diesen Link, um das Video zum Barockfest auf Schloss Heidecksburg 2013 anzuschauen.

Pressebüro, Event & Media-Dienstleistungsunternehmen.
Seit über 20 Jahren veröffentlicht das Presse- und Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim Fotos, Videos und Presse-News zu Event- und Mediaereignissen.

Kontakt
Presse- & Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim
Herr Andreas Dornheim
Bahnhofstraße 13
07407 Rudolstadt
03672-357000
info@andreas-dornheim.de
http://www.andreas-dornheim.de

Kunst Kultur Gastronomie

Kartenvorverkauf für Barock-Event der Extraklasse gestartet

Am 12. und 13.09.14 findet auf Schloss Heidecksburg ein barockes Event der Extraklasse statt. Der Eintrittskartenvorverkauf zu einem der schönsten Barockfeste Deutschlands in malerisch märchenhafter Kulisse startet ab sofort und gilt schon jetzt als ein exclusiver Geheimtipp und perfektes barockes Weihnachtsgeschenk.

Kartenvorverkauf für Barock-Event der Extraklasse gestartet

Hofmarschall und Herzogin Grundelinde

Barockschloss Heidecksburg/Rudolstadt.
Die einzigartigen Barockfeste in der malerischen Kulisse von Schloss Heidecksburg zu Rudolstadt gelten als exklusiver Geheimtipp und ziehen seit einigen Jahren die bundesweite Fangemeinde des Rokoko magisch. Auch im nächsten Jahr öffnen sich am zweiten Septemberwochenende die Tore des Schlosses zu einem barocken Event der Extraklasse. Die aus allen Teilen Deutschlands erwarteten Gäste können erneut ein glanzvolles kulturelles Ereignis, das als „eines der schönsten Feste Deutschlands“ bezeichnet wird, erleben.

Eintrittskartenvorverkauf als perfektes barockes Weihnachtsgeschenk.
Der Vorverkauf startet hierfür sofort und ist für alle Barockgeisterten ein perfektes Weihnachtsgeschenk. Aber Achtung: Die Eintrittskarten sind limitiert. Das heißt – schnell zugreifen.

Lustwandeln im Schloss und stimmungsvoll Konzertantes der Extraklasse.
Schloss Heidecksburg präsentiert sich 2014 erstmals an zwei Tagen als exklusiver barocker Gastgeber. Am 12.09.2014 startet 19.30 Uhr im farbenprächtigen Festsaal das 2-stündige Programm „Diamanten der Klassik“ mit Starpianist Felix Reuter am Flügel. Am Tag darauf geleitet ab 15.00 Uhr der charmante und bereits zum umschwärmten Publikumsliebling avancierte Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg die herrschaftlichen Gäste durch die schillernde Welt des höfischen Lebens der Heidecksburg damaliger Zeit. Die edlen und festlich gewandeten Besucher tauchen hierbei in das traumhaft anmutende barocke Zeitalter mit prunkvoller Audienz des Fürsten Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt im großen Festsaal, fürstlichem Ball, kulinarischen Köstlichkeiten, zauberhaften Illuminationen und atemberaubenden Artistik-Darbietungen ein. Figuren der einzigartigen und vielgepriesenen Miniatur-Ausstellung „Rococo en miniature“ werden zum Leben erweckt. Das Lustwandeln durch die imposanten Fest- und Wohnräume im authentisch historischen Stil runden die barocken Einblicke ab.

Begeisterung der Gäste.
Die Festgäste der vergangenen Jahre waren von der traumhaften Einzigartigkeit des Festes sichtlich begeistert und schwärmten hiervon mit Aussagen von „grandiosum par excellence“ oder „feines Juwel internationaler Barockfest-Kultur“ bis hin zu „unvergleichlich und unvergesslich – mon plaisir“.

Ein Barockfestfilm wird produziert.
Begleitet wird dieses in Thüringen einmalige fulminante Ereignis der Extraklasse auch im kommenden Jahr von einem professionellen Kamerateam. Produziert wird ein eindrucksvoller barocker Filmbericht mit märchenhaften Elementen über diese opulente barocke Festlichkeit inmitten des farbenprächtigen Schlosses Heidecksburg mit authentisch märchenhaftem Flair.
Einblicke in das Festgeschehen von 2013 und weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.barockfest-heidecksburg.de . Veranstaltet wird das Barock-Event vom Freundeskreis Heidecksburg e.V., dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim .

Pressebüro, Event & Media-Dienstleistungsunternehmen.
Seit über 20 Jahren veröffentlicht das Presse- und Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim Fotos, Videos und Presse-News zu Event- und Mediaereignissen.

Kontakt:
Presse- & Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim
Andreas Dornheim
Bahnhofstraße 13
07407 Rudolstadt
03672-357000
info@andreas-dornheim.de
http://www.andreas-dornheim.de