Tag Archives: fuehrung

Bildung Karriere Schulungen

Nackt & bloß – Selbstführung Unplugged!

Eine Anstiftung zu mehr Klarheit, Wahrheit und Erfolg

Nackt & bloß - Selbstführung Unplugged!

Kirchdorf an der Krems, am 17. Oktober 2018 – Richard Gappmayer, 57, Wirtschaftscoach und Unternehmensberater aus Oberösterreich, stellt sein aktuelles Buch „Nackt & bloß – Selbstführung Unplugged!“ vor. In seinem neuen Werk stiftet er die Leser mit 28 Selbstführungsimpulsen zu mehr Klarheit und Wahrheit im Leben an. Dieses Buch ist ein Navigationssystem für schwierige Zeiten und eine Aufforderung, Lebenspläne und Wünsche konsequent zu verfolgen und keine Ausreden mehr zuzulassen.

Wirtschaftscoach Richard Gappmayer stiftet in seinem aktuellen Buch „Nackt & bloß – Selbstführung Unplugged!“ zur bewussten Selbstführung an und nimmt seine Leser mit auf eine außergewöhnliche Reise. Dorthin, wo sie völlig „unplugged“, nackt und bloß vor sich selber stehen und sich so sehen müssen, wie sie sind. Denn nur diese Klarheit und Wahrheit über sich selbst bereitet den Weg zu einem neuen selbstverantwortlichen Denken und Handeln.

Selbsterkennung und Selbstannahme

Ohne konsequente Selbstführung sind große Lebenserfolge nicht möglich. Wer seine beruflichen wie privaten Ziele erreichen will, muss sich mit Disziplin selber führen können. Doch wie erkennt man rechtzeitig, wann Überforderung einsetzt, Achtsamkeit gefragt ist, das Zeitmanagement aus dem Ruder gerät und ein machtvolles Stopp an der Tagesordnung ist? Wirtschaftscoach Richard Gappmayer liefert die Antworten auf diese Fragen, indem er seine Leser auffordert, sich schonungslos selbst zu erkennen und anzunehmen.

28 Impulse für mehr Klarheit und Wahrheit

In Gappmayers Buch geht es darum, den Mut zu finden, jene Schichten abzutragen, die uns daran hindern, ganz WIR SELBST zu sein. Dazu ist es erforderlich, den Stecker zu ziehen, konsequent Halt zu sagen und zur direkten Bestandsaufnahme zu schreiten. Sozusagen einen „unplugged“ Blick darauf zu werfen, was und wer wir sind. Uns vor uns selber völlig nackt & bloß aufzustellen und der Wahrheit über diese Person klar ins Auge zu blicken. Diese 28 Selbstführungsimpulse von Richard Gappmayer führen auf eine heiß Spur zu sich selbst und damit zu mehr Klarheit, Wahrheit Erfolg und Lebensfreude.

Autor schreibt aus eigener Erfahrung

Richard Gappmayer hat zahlreiche persönliche „unplugged“ Momente von hoher Intensität hinter sich. Trotz seiner Agoraphobie und Höhenangst setzte er sich das hohe Selbstführungs-Ziel, den Kilimandscharo zu besteigen. Er wusste im Vorfeld nicht, wie er auf diese Expedition reagieren würde. Mehr „nackt & bloß“ vor sich selbst geht nicht. Er stieg trotz seiner Angst erfolgreich zum Gipfel auf und beschloss dort, aus seinem damaligen beruflichen Hamsterrad auszusteigen und sich als Wirtschaftscoach und Unternehmensberater selbstständig zu machen.

Gappmayer, Richard
Nackt & bloß – Selbstführung Unplugged!
Eine Anstiftung zu Klarheit und Wahrheit
1. Auflage, ET August 2018
285 Seiten
ISBN-13: 978-3961116430
Nova MD

Mehr zum Buch:
http://www.gappmayer-trainings.at/rg/buecher-work-life-balance-mentaltraining/nackt-bloss/

https://secure.shareit.com/shareit/product.html?productid=300854035

www.richard-gappmayer.at

Richard Gappmayer ist Unternehmensberater, Führungskräfte-Coach, Autor und Vortragsredner. Er war mehr als 20 Jahre im nationalen und internationalen Top-Management mit Schwerpunkt Verkauf, Vertrieb und Marketing tätig. Als hochrangige Führungskraft führte er zahlreiche Produkte zur Marktführerschaft. Trotz des Wissens um seine starke Agoraphobie bestieg er den Kilimandscharo und beschloss noch am Berg, sein Leben neu auszurichten. Er verließ seine hochrangige Managementposition und machte sich mit dem Unternehmen Gappmayer Wirtschaftscoaching selbständig. Heute unterstützt Richard Gappmayer Top-Führungskräfte und bringt diesen seine außergewöhnlichen und nachhaltigen Führungsansätze nahe. Er ist einer der renommiertesten Experten für Selbstführungsmanagement und hält regelmäßig Vorträge zu seinen Kernthemen. 2018 erhielt Richard Gappmayer den Constantinus Award in Gold und belegte damit Platz eins in der Kategorie „Management Consulting“.

Firmenkontakt
Gappmayer Wirtschaftscoaching
Richard Gappmayer
Leharstrasse 2/5
4560 Kirchdorf an der Krems
0043(0)664 4560147

office@gappmayer-trainings.at
http://www.richard-gappmayer.at

Pressekontakt
communications9
Monika B. Paitl
Graf-Starhemberg-Gasse 5/1/40
1040 Wien
0043(0)699 17460885

paitl@communications9.com
http://www.communications9.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Das letzte Quartal?

Als Experte für Umsatzsteigerung und -sicherung weiß Thorsten Huhn, wie Unternehmen mit Umsatzeinbrüchen umgehen und sich vom letzten Quartal unabhängig machen können

Das letzte Quartal?

Experte für Umsatzsteigerung und -sicherung: Thorsten Huhn

Der Blick auf den Kalender und anschließend auf die Zahlen lässt einen Unternehmer schnell einmal kräftig schlucken. Das Ende des Jahres eilt mit großen Schritten heran – und die detailliert ausgearbeiteten Umsatzziele sind noch nicht erreicht. Glücklicherweise kommt noch das Weihnachtsgeschäft, oder? „Wer nicht am Weihnachtsgeschäft hängt und die letzten Monate des Jahres nicht zitternd den Umsatz im Blick haben möchte, hat mit entsprechenden Maßnahmen bessere Möglichkeiten, um den Umsatz zu steigern“, erklärt Thorsten Huhn, der Spezialist für Handlungsfähigkeit.

An dieser Stelle an Neukundengenerierung zu denken, sei nicht falsch – „jedoch ist für eine solche Aktion das finanzielle Investment nicht zu unterschätzen“, betont Huhn. Neben einem etwa fünfmal höheren finanziellen Aufwand brauche es außerdem viel Zeit. Zusätzlich lasse sich ein möglicher Umsatz erst für das nächste Jahr absehen. „Ein effektiverer Ansatz ist, die Umsatzlücke mit den bestehenden Kunden zu schließen“, so Huhn.

Dazu müsse zunächst einmal identifiziert werden, aufgrund welcher Kunden die Umsatzlücke zustande gekommen ist. Anschließend seien die Gründe dafür zu eruieren. „Etwa 10 Prozent der Bestandskunden gehen über das Jahr verloren – bei über 50 Prozent der Fälle ist fehlendes Beziehungsmanagement die Ursache“, sagt der Sparringspartner und Ratgeber für kleine und mittlere Betriebe. Seine Empfehlung ist, sofort zu handeln, wenn ein Umsatzrückgang zu verzeichnen ist. „Der Faktor Zeit spielt hierbei nämlich eine entscheidende Rolle: Bei über 70 Prozent der Kunden besteht bei schnellem Handeln die Chance, sie zurückzugewinnen.“

Aber nicht nur bei Kunden, die verloren gehen, sondern auch bei noch bestehenden Kunden kann es dazu kommen, dass der Umsatz merklich zurückgeht. „Auch hier ist die Devise: sofort Handeln. Es gilt, das klärende Gespräch zu suchen“, sagt Huhn. Noch besser wäre es allerdings, regelmäßige Termine mit seinen Kunden zu haben, um über die Entwicklung der Zusammenarbeit zu sprechen. Nicht nur die festgelegten Maßnahmen können gemeinsam analysiert und überarbeitet werden, auch die Kundenpflege findet hier Platz.

Nähere Informationen und Kontakt zu Thorsten Huhn – handlungsschärfer – finden Sie unter www.thorstenhuhn.de.

Seine Profession sind Themen, die den meisten Unternehmern unangenehm sind: Unsicherheit, Kontrollverlust, Handlungsunfähigkeit. Ob Selbstständige, kleine und mittlere Betriebe oder große Konzerne, Thorsten Huhn befähigt als Sparringspartner und Ratgeber seine Kunden, „handlungsschärfer“ zu agieren. Bedeutet: Ein Bewusstsein für mögliche Probleme formen, dafür Lösungen und Konzepte entwickeln, den eigenen Markenauftritt optimieren, Mitarbeiterengagement fördern u. v. m. Dabei ist es stets sein Anliegen, Probleme und deren Lösungen für seine Kunden soweit es geht zu simplifizieren und so klar wie möglich zu gestalten, damit die Wirkung so groß wie möglich ist.

Handlungsschärfer werden seine Kunden nicht nur durch die Wertschätzung, die Thorsten Huhn ihnen entgegenbringt, sondern auch durch die langjährige Erfahrung und das Know-how in Sachen Führung und Vertrieb, welches er seinen Kunden u. a. im Vor-Ort-Coaching vermittelt.

Kontakt
Thorsten Huhn – handlungsschärfer
Thorsten Huhn
Hohe Straße 28b
57234 Wilnsdorf
+49 2735 6198482
mail@thorstenhuhn.de
http://www.thorstenhuhn.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Grundl Leadership Akademie entwickelt Menschen ab sofort als „Institut“

Führungsexperte Boris Grundl schärft Weiterbildungsangebot

Grundl Leadership Akademie entwickelt Menschen ab sofort als "Institut"

Von der Akademie zum „Grundl Leadership Institut“.

Veränderung leben und umsetzen: Diese Lehre haben sich Managementtrainer Boris Grundl und sein Team dieses Jahr zur eigenen Verantwortung gemacht. Das Ergebnis: eine Transformation der einstigen Grundl Leadership Akademie zum Grundl Leadership Institut. Sichtbar wird die Neuaufstellung von Angebot und Themen ab sofort unter der neuen Online-Adresse www.grundl-institut.de.

Seit 18 Jahren unterstützt die von Boris Grundl gegründete Grundl Leadership Akademie (Trossingen) Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Jetzt hat das Experten- und Trainerteam sein Angebot den Veränderungen der modernen Zeiten angepasst und neu definiert. Um die interne Transformation nach außen sichtbar zu machen, coacht und lehrt die „Grundl Leadership Akademie“ ab sofort unter dem Namen „Grundl Leadership Institut“.

Neben dem Namenswechsel ziehen sich die Veränderungen durch das gesamte Programm: Führungskräfte und Privatpersonen profitieren von neu ausgearbeiteten Trainingsmöglichkeiten – offene Seminare, Inhouse-Akademie, Coaching, Sparring für Top-Entscheider, aber auch Impulsvorträge bis hin zur eigenen Forschung und entsprechenden Diagnostik-Tools. Besonders stolz ist das Institut auf die in Kürze an den Start gehende eigene Online-Akademie. Wie Zahnräder greifen die Elemente des Angebots konsequent ineinander. So liefert das Institut ein Rundum-Paket zum Thema Leadership. Unternehmer, Manager und HR-ler können sich ganzheitlich, wissenschaftlich, in unterschiedlichen Formaten und individuell zum Thema (Selbst-)Führung weiterbilden.

Dabei macht das Institut eine klare Unterscheidung zwischen „Lernen“ und „menschlicher Transformation“: „Erfolgreiches Lernen – also Wissen ansammeln – reicht heutzutage nicht mehr aus“, erklärt der Menschenentwickler (Süddeutsche Zeitung) Boris Grundl die Neuaufstellung. „In der heutigen Zeit braucht es die Fähigkeit der Transformation – die Auflösung von gegensätzlichen Polen auf einem höheren Niveau; wie dienend ein Mensch Wissen für andere einsetzt. Genau das hat bei unseren Produktentwicklungen Anwendung gefunden.“ Boris Grundl geht es dabei zentral um das Thema Verantwortung – als Mensch, als Führungskraft und als Unternehmen. Denn nicht erst seit der wissenschaftlichen Forschung rund um den Verantwortungsindex, aber zugleich mit tiefer Konsequenz hat sich das Institut auf Verantwortung als Kernthema verdichtet.

Vor der Neuausrichtung haben der Managementtrainer und sein Team eine gedankliche Nullpunktlinie gezogen. Mit Mut zur Veränderung und Unterstützung von externen Experten hat sich die Mannschaft selbst infrage gestellt: Wer sind wir? Welche Ideen leiten uns? Wer sind wir nicht? Wie wollen wir das erreichen? Boris Grundl betont: „Tempo, Komplexität und Transparenz dominieren unseren Alltag. Immer größer wird der Wunsch nach Tiefe und Substanz. Dafür stehen wir. Gleichzeitig darf man sich den revolutionären Entwicklungen nicht stur verschließen, sondern sollte vielmehr klug auf sie zugehen. Schon immer haben große Veränderungswellen das Alte zerstört: Baumwolle, Elektrizität, Dampfmaschine – zuletzt das Internet. Mit unserer Transformation wollen wir der revolutionären Entwicklung durch Digitalisierung und Globalisierung und dem schnellen Wirtschaftswachstum Rechnung tragen.“ Das neue Credo lautet: „Das Grundl Leadership Institut erforscht und lehrt hochwertige Unterscheidungen damit Ihr Leben zum besten Lehrer wird.“ Es lebt das Motto: „Werde der Beste, der du sein kannst.“

Das Ergebnis der Neuaufstellung finden User auf dem neuen Internetaufritt: www.grundl-institut.de

Das Grundl Leadership Institut befähigt Menschen, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Sie entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Leadership bedeutet, Menschen zur Verantwortung zu befähigen und das durch Ergebnisse sichtbar zu machen. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt das Grundl Leadership Institut für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Trainerteam garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. Leadership: Alles aus einer Hand.
Mehr Informationen unter www.grundl-institut.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Institut
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 7425 / 20997-0
info@grundl-institut.de
https://www.grundl-institut.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Michael Lorenz: Digitale Führungskompetenz – Was Führungskräfte von morgen heute wissen sollten

Alles wird jetzt digital. Wirklich alles?

Michael Lorenz: Digitale Führungskompetenz - Was Führungskräfte von morgen heute wissen sollten

Michael Lorenz: „Digitale Führungskompetenz“ (SpringerGabler, 2018)

Wir erleben gerade die vierte industrielle Revolution: Die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitsweisen unwiderruflich. Sie wirkt sich entscheidend auf Wachstum und Innovationskraft von Unternehmen aus. Zukunftswillige Organisationen durchlaufen daher zunehmend digitale Transformationen. Was viele dabei übersehen: Auch Führung muss sich dabei verändern. Denn um zukunftsfähig zu sein, bedarf es ebenso einer digitalen Evolution von Leadership!

Weder mit Weltuntergangsstimmung noch digital-idealistischer Schwärmerei beschreibt Michael Lorenz, wie kluge Chefs mit diesem Wandel umgehen können – nicht ideologisch, sondern ganz praktisch. Denn dass Führungskräfte notwendig bleiben, steht für ihn außer Frage. Was sich jedoch verändert, sind ihre Kompetenzen und Aufgaben. Und zwar gravierend. Mit „Digitale Führungskompetenz – Was Führungskräfte heute wissen sollten“ liefert der Autor klare Impulse sowie konkrete Modelle und Tools, wie Manager die digitale Transformation ihres Unternehmens aktiv gestalten können. Alles mit dem Ziel, kompetent zu erkennen, wann und wo die digitale Transformation es nötig macht, Führung und Verhalten anzupassen. Und wie Führungskräfte und HR-ler diese neuen Kompetenzen sicher aufbauen können.

Michael Lorenz beantwortet zuerst die brennenden Fragen zum Status quo: Was muss ich über Digitalisierung wissen? Und welche Chancen und Risiken bringen die Veränderungen mit sich?
Im zweiten Teil des Buches analysiert er, wie genau sich Führung durch die digitale Transformation ändert und ändern muss. Leicht verständlich und klug strukturiert unterstützt Lorenz die Veränderung als Führungskraft – in Relevanz und Rolle sowie hinsichtlich ihrer Qualitäten und Herausforderungen. Er beleuchtet, wie Führung sich in digitalen, dynamisierenden Zeiten gestaltet und definiert. Sein Credo: Digitale Führung ist menschenzentrierter denn je. Offenheit, Vertrauen, Empathie und Klarheit sind zentrale Merkmale. Leader sind heute nicht mehr nur Richtungsweiser, sondern Vorbilder und Talentmanager in einer Person. Es ist zukünftig ihre Verantwortung, zu erkennen, wann ein Team fähig ist, sich selbst zu steuern – oder in bestimmten Phasen auch stärkerer Mitwirkung bedarf.

Für Michael Lorenz steht daher fest: Mehr Digitalisierung bedeutet auf keinen Fall weniger Führung! Im Gegenteil. Auch ist es ein Irrglaube, dass erfahrene Führungskräfte automatisch wüssten, was zu tun sei. Veränderungen laufen immer schneller, Hierarchien werden flacher, die Ansprüche der Mitarbeiter verschieben sich. Wer jetzt nicht ins Handeln kommt und sein Führungsverhalten dem sich verändernden Umfeld anpasst, hat schlechte Karten für die Zukunft. Das Praxishandbuch „Digitale Führungskompetenz“ bietet hier die notwendige Hilfe. Lorenz macht deutlich, dass es vor allem auf eines ankommt: die Entwicklung einer Führungskompetenz, die den Erfolg von morgen möglich macht.

Weitere Infos unter www.grow-up.de und blog-grow-up.de.

Die grow.up. Managementberatung GmbH aus Gummersbach mit Partnerbüros in München und Berlin unterstützt seit 1997 nationale und internationale Klienten in allen Fragen der Human-Resources-Strategie. In den Tätigkeitsfeldern Diagnostik, Qualifizierung und HR-Management entwickelt und implementiert grow.up. für ihre Kunden Programme, Trainings, Systeme und Instrumente, die nutzbringend, umsetzbar und motivierend sind. Das Bemühen von grow.up. stellt den Menschen als zentralen Erfolgsfaktor von Unternehmen in den Mittelpunkt. Ihn gilt es, zu qualifizieren und zu entwickeln. Alle Berater der grow.up. Managementberatung GmbH haben langjährige Erfahrung in der Personalentwicklung, im Management oder in der Unternehmens- und Personalberatung. Uta Rohrschneider ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der grow.up. Managementberatung GmbH und Gesellschafterin der LUXXunited GmbH sowie Leiterin der LUXXacademy. www.grow-up.de

Firmenkontakt
grow.up. Managementberatung GmbH
Michael Lorenz
Quellengrund 4
51647 Gummersbach
+49 (2354) 70890-0
info@grow-up.de
http://www.grow-up.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
+49-221-77 88 98-0
laura.krueppel@pspr.de
http://www.pspr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Ein Außergewöhnlicher Tag für Männer in Führungspositionen

Die Schattenseiten des Erfolgs

Ein Außergewöhnlicher Tag für Männer in Führungspositionen

Ein Tag für neue Impulse (Bildquelle: Maike Thorun)

Ein außergewöhnlicher Tag für Männer in Führungspositionen
Die Schattenseiten des Erfolgs

„Führung macht einsam“ – das erfahren viele CEOs, Chefs und Manager jeden Tag. Oftmals sind sie im Vorfeld nicht darauf vorbereitet, was sie an der einsamen Spitze des Erfolgs erwartet. Obwohl flache Hierarchien und Teamwork angesagt sind, müssen die wichtigen Entscheidungen schließlich doch alleine gefällt werden. Auch die Last der Verantwortung ruht am Ende voll und ganz auf den Schultern der Geschäftsführer. Die Führung zu übernehmen ist nicht immer schön, es kann auch sehr kräftezehrend sein.

Hinzu kommen diverse Erwartungen der Mitarbeiter, die nicht alle erfüllt werden können, sowie Neid und Missgunst aus dem Umfeld. Mit der zunehmenden Macht steigt daher nicht nur der Druck, sondern auch das Gefühl des Alleinseins. Daher werden angesehene Manager schnell zu einsamen Kämpfern. Reichtum und Erfolg können das nicht ausgleichen, und so leiden viele Führungskräfte still.

Ein Tag für neue Impulse

Das Angebot von Gudrun Schönhofer-Hofmann setzt genau hier an. Die erfahrene Beraterin ist Personality- und Leadership-Trainerin und Muse zugleich. Sie bietet mit ihrem Coaching für Männer in Führungspositionen die Chance, wieder zu sich selbst zu finden und so zu erkennen, was ihnen ganz abseits des beruflichen Erfolgs im Leben fehlt und wie sie dies erreichen können.

Die ständige Belastung, das Gefühl der Unzufriedenheit und die Ängste der Männer treiben viele Führungskräfte in die verschiedensten Seminare oder zum Rückzug in ein Schweigekloster. Sie hoffen, mit Methoden wie Yoga oder Meditation die Leere im Inneren ausfüllen zu können. Doch was sie wirklich brauchen ist ein Sparrings Partner, eine neutrale Person, die es versteht, auf Augenhöhe mit ihnen zu kommunizieren.

Wenn Sie sich hier angesprochen fühlen, dann lassen Sie sich auf das einzigartige Angebot ein und buchen Sie einen Tag mit Ihrer persönlichen Business-Muse. Gudrun Schönhofer-Hofmann schafft es mit ihren außergewöhnlichen Methoden an nur einem Tag, Blockaden zu lösen und gemeinsam mit Ihnen neue Ideen und Wege zu kreieren. An diesem Tag können Sie ganz Sie selbst sein und so die ursprüngliche Eigenschaft Ihres eigenen Ichs mit all seiner Kraft wiederentdecken. Mit neuer Energie werden Sie auf diese Weise anstehende Herausforderungen und Aufgaben meistern können.

Ihre Business-Muse

Der Tag mit Ihrer Business-Muse findet immer im Einzel-Setting statt. Das Angebot richtet sich gezielt an alle Männer mit Leitungsaufgaben. „Ich habe einen sehr guten Draht zu Männern, insbesondere zu Führungskräften. Ich kenne sie als kompetente, souveräne und positive Menschen und schätze ihren Mut, Verantwortung zu übernehmen und ihren Willen, viel Zeit in das Unternehmen und die verschiedenen Projekte zu investieren“, sagt Gudrun Schönhofer-Hofmann. Sie weiß, dass Führungsverantwortung in jeder Phase mit großen Herausforderungen verbunden ist, ganz gleich, ob Sie die Leitung gerade erst übernommen haben und sich so in der neuen Rolle als Chef erst finden müssen, ob Sie vor einem beruflichen Wandel stehen oder ob Sie die Position schon lange innehaben und manchmal an Ihre Grenzen kommen. Aber auch wenn Sie nach Ihrer leitenden Tätigkeit – zum Beispiel weil Sie in den Ruhestand gehen oder Ihre Stelle wegrationalisiert wurde – in ein Loch fallen und sich leer und ausgebrannt fühlen, gibt Ihnen das Coaching für Männer die Chance, gut mit der veränderten Situation umzugehen.

Führungskräfte auf der Reise zu sich selbst

Der Ansatz, den Gudrun Schönhofer-Hofmann im Tages-Retreat für Männer anwendet, ist mit traditioneller Meditation oder mit einem Rückzug in ein Schweigekloster nicht zu vergleichen. Sie hat ein offenes Ohr, denkt mit – aber auch quer – und überrascht Sie so mit neuen Ideen und Wegen. Als Sparrings Partner bietet sie die Möglichkeit zur Reflexion und zu Gesprächen, die das Augenmerk bewusst auf Aspekte außerhalb der beruflichen Tätigkeit legen.

Manager stehen oftmals vor der Schwierigkeit, unrealistischen Erwartungen ausgesetzt zu sein. Mitarbeiter, Kollegen und sogar Freunde erwarten von ihnen Durchsetzungsfähigkeit, Führungsstärke und Mut. Gefühle wie Angst oder das Bedürfnis nach Zuneigung werden vermeintlich als Schwäche interpretiert und dürfen daher keinen Platz haben – obwohl sie nur allzu menschlich sind.

Auf ihrem 25 Hektar großen Pferdegestüt sind auch Coachings mit Appaloosas aus eigener Zucht möglich. Dabei wird die ursprüngliche Eigenschaft der schönen Tiere genutzt, die verschiedenen Facetten Ihrer Persönlichkeit zu spiegeln. Diese auf nonverbaler Ebene basierende Kommunikation mit dem Tier unterstützt Sie auf dem Weg zu sich selbst. Nehmen Sie Ihre Bedürfnisse wieder besser wahr und spüren Sie Ihre Gefühle. Back to the roots!
Wagen Sie das Experiment und buchen Sie einen inspirierenden Tag mit der Business-Muse.

Nicht nur Speaker und Vortragsredner brauchen Bühnen-Training. Auch Mitarbeiter oder Persönlichkeiten, die sich gezielt schulen lassen möchten, das Beste aus sich heraus zu holen sind hier genau richtig

Kontakt
die schoenhofer
Gudrun Schönhofer-Hofmann
Paulinenhof 1
53783 Eitorf
02243-8474934
office@dieschoenhofer.com
http://dieschoenhofer.com

Bildung Karriere Schulungen

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018 in Baden – Baden

Durch optimiertes Zuhören, erfolgreich Netzwerken.

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018  in Baden - Baden

Andreas Vierling (Bildquelle: @Copyright A. Vierling)

Andreas Vierling absolvierte zahlreiche Ausbildungen in den Bereichen Gestaltung und Projektmanagement und war viele Jahre als Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen tätig. Heute arbeitet er als Mediator und Konfliktmanager, als Organisationsprofiler und als Visionscoach. Seine Beweggründe, sich für diese Laufbahn zu entscheiden waren sehr vielseitig. So fühlte er sich dem Wohl seiner Kunden ganzheitliche verpflichtet und legt nach wie vor großen Wert auf Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Offenheit. Zudem hat er erkannt, dass Vertrauen und Wertschätzung zu den unverzichtbaren Bestandteilen des gemeinsamen Erfolges gehören.

Regelmäßig bietet Andreas Vierling Workshops an und hält Vorträge, die über seine Arbeit als Mediator informieren und aufklären. Bei der Mediation geht es um die Vermittlung zwischen zwei Streitparteien beziehungsweise um die konstruktive Bearbeitung eines Konfliktes. Zu Konflikten kommt es den verschiedensten Bereichen, so in Familien, in der Wirtschaft und in der Arbeitswelt. Als Mediator ist Andreas Vierling der Vermittler, sodass er den organisatorischen Rahmen festlegt, dass Ziel einer Sitzung verfasst und gemeinsam mit den Konfliktpartnern an Zwischenzielen arbeitet.

In seinen Vorträgen dreht es sich stets um das Thema Zuhören. Zuhören ist eine Fähigkeit, die nicht mehr viele Menschen beherrschen. Wir glauben, dass wir Anderen ein Ohr schenken, aber im Grunde genommen, nehmen wir nur noch die Worte des Gegenübers wahr. Falsches Aufnehmen von Informationen begünstigt Konflikte oder heizt einen bereits bestehenden Konflikt weiter an. Mit Mediation kann der Mediator allerdings Konflikte lösen.

Andreas Vierling vermittelt in seinen Vorträgen das Ziel richtigen Zuhörens, sodass jeder am Ende eines Gespräches feststellt, dass er nicht mehr die Person ist, die das Gespräch begonnen hat, sondern, dass es eine starke Verwandlung zu einer aufmerksameren Person gab, die sich für den Gegenüber tatsächlich interessiert und seine Meinung akzeptiert.

Seine Vorträge erklären, warum es leider zu häufig zu Konflikten zwischen den Menschen kommt, und zwar unabhängig von der Beziehung, die die Menschen miteinander verbindet. Sie erfahren, dass Mediation Konflikte lösen kann. So können Vorurteile, aber auch unterdrückte Emotionen oder unbewusst treibende elementare Bedürfnisse zu Konflikten und Auseinandersetzungen führen. Vierling zeigt auf, dass wir uns damit mehr und mehr vom eigentlichen Glücklichsein entfernen.

In seinen Vorträgen erfahren Sie, wie wichtig Empathie ist, also die Kunst des Mitgefühls. Empathie braucht kein Mensch lernen, denn in unserem Gehirn existieren Nervenzellen, die uns bereits empathisches Verhalten ermöglichen. Hierfür sind sogenannte Spiegelneuronen verantwortlich, wie kürzlich von Neurowissenschaftlern herausgefunden und bewiesen wurde. Andreas Vierling liefert hierzu verständliche Informationen und hilft dabei, dass dank einer mediativen Haltung der gemeinsame Dialog wieder möglich ist und er eröffnet durch das neu erlernte Miteinander auch Wege zum eigenen Ich.

Besuchen Sie den Vortrag von Andreas Vierling und lernen Sie mehr über sich, über Andere, über das richtige Verstehen und vieles mehr. Profitieren Sie im Anschluss von einer besseren Wahrnehmungsfähigkeit und erhalten Sie mehr Respekt und Achtung. Egal, ob als Privatperson, als Angestellter oder als Führungskraft – Zuhören ist die Basis für einen gewaltfreien Dialog und Andreas Vierling wird Ihnen aufzeigen, wie Sie eine noch bessere Kompetenz des Hörens und richtigen Verstehens erreichen.

Ort: Albert – Schweitzer Saal der Paulus Gemeinde,
Jagdhausstr. 18
76530 Baden – Baden.
Termin: 22.09.2018
Uhrzeit: 16:27 Uhr – 17:57
GfA-Mitglieder und deren Partner: frei, Gabal- und Strategie-Forum-Mitglieder: frei
Gäste: 20,- EUR, Partner von Gästen: 10,- EUR, Studenten und Arbeitssuchende: 5,- EUR
Bitte nicht auf dem Kirchengelände parken.

Die GfA widmet sich der Entwicklung und Verbreitung von Kenntnissen und Methoden für die berufliche Chancenmehrung und eine aktive Lebensgestaltung.
Wir vermitteln Know-how für den privaten und beruflichen Erfolg an unterschiedliche Berufs- und Altersgruppen.

Hauptthemen sind Arbeitsmethodik, Führung, Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung.
Dazu führen wir regionale Gruppenabende in ca. fünfzehn Regionen, Falkenstein-Seminare und andere überregionale Veranstaltungen durch.
Wir veröffentlichen regelmäßig die Mitgliederzeitschrift „forum“ und den Newsletter „GfA Aktuell“.

Die GfA fördert somit ihre Interessenten, mehr noch ihre Mitglieder dabei, aktiv Grundsätze und Methoden zur erfolgreichen Gestaltung ihres Arbeits- und Privatlebens zu erlernen und anzuwenden. Die GfA versteht sich als neutrales Forum, sowohl in politischer, weltanschaulicher und religiöser Hinsicht.

„Nutzen bieten – Nutzen ernten“ ist unser Grundsatz. (nach Dr. Gustav Großmann, aus dem Leitbild 2008 der GfA)

Kontakt
Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V., Gruppe Baden-Baden
Helmut Kluger
Aumattstr. 21
76530 Baden-Baden
+49 7221 6 52 15
pressestelle@g-f-a.de
https://gfa-forum.de

Bildung Karriere Schulungen

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018 in Baden – Baden

Durch optimiertes Zuhören, erfolgreich Netzwerken.

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018  in Baden - Baden

Andreas Vierling (Bildquelle: @Copyright A. Vierling)

Andreas Vierling absolvierte zahlreiche Ausbildungen in den Bereichen Gestaltung und Projektmanagement und war viele Jahre als Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen tätig. Heute arbeitet er als Mediator und Konfliktmanager, als Organisationsprofiler und als Visionscoach. Seine Beweggründe, sich für diese Laufbahn zu entscheiden waren sehr vielseitig. So fühlte er sich dem Wohl seiner Kunden ganzheitliche verpflichtet und legt nach wie vor großen Wert auf Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Offenheit. Zudem hat er erkannt, dass Vertrauen und Wertschätzung zu den unverzichtbaren Bestandteilen des gemeinsamen Erfolges gehören.

Regelmäßig bietet Andreas Vierling Workshops an und hält Vorträge, die über seine Arbeit als Mediator informieren und aufklären. Bei der Mediation geht es um die Vermittlung zwischen zwei Streitparteien beziehungsweise um die konstruktive Bearbeitung eines Konfliktes. Zu Konflikten kommt es den verschiedensten Bereichen, so in Familien, in der Wirtschaft und in der Arbeitswelt. Als Mediator ist Andreas Vierling der Vermittler, sodass er den organisatorischen Rahmen festlegt, dass Ziel einer Sitzung verfasst und gemeinsam mit den Konfliktpartnern an Zwischenzielen arbeitet.

In seinen Vorträgen dreht es sich stets um das Thema Zuhören. Zuhören ist eine Fähigkeit, die nicht mehr viele Menschen beherrschen. Wir glauben, dass wir Anderen ein Ohr schenken, aber im Grunde genommen, nehmen wir nur noch die Worte des Gegenübers wahr. Falsches Aufnehmen von Informationen begünstigt Konflikte oder heizt einen bereits bestehenden Konflikt weiter an. Mit Mediation kann der Mediator allerdings Konflikte lösen.

Andreas Vierling vermittelt in seinen Vorträgen das Ziel richtigen Zuhörens, sodass jeder am Ende eines Gespräches feststellt, dass er nicht mehr die Person ist, die das Gespräch begonnen hat, sondern, dass es eine starke Verwandlung zu einer aufmerksameren Person gab, die sich für den Gegenüber tatsächlich interessiert und seine Meinung akzeptiert.

Seine Vorträge erklären, warum es leider zu häufig zu Konflikten zwischen den Menschen kommt, und zwar unabhängig von der Beziehung, die die Menschen miteinander verbindet. Sie erfahren, dass Mediation Konflikte lösen kann. So können Vorurteile, aber auch unterdrückte Emotionen oder unbewusst treibende elementare Bedürfnisse zu Konflikten und Auseinandersetzungen führen. Vierling zeigt auf, dass wir uns damit mehr und mehr vom eigentlichen Glücklichsein entfernen.

In seinen Vorträgen erfahren Sie, wie wichtig Empathie ist, also die Kunst des Mitgefühls. Empathie braucht kein Mensch lernen, denn in unserem Gehirn existieren Nervenzellen, die uns bereits empathisches Verhalten ermöglichen. Hierfür sind sogenannte Spiegelneuronen verantwortlich, wie kürzlich von Neurowissenschaftlern herausgefunden und bewiesen wurde. Andreas Vierling liefert hierzu verständliche Informationen und hilft dabei, dass dank einer mediativen Haltung der gemeinsame Dialog wieder möglich ist und er eröffnet durch das neu erlernte Miteinander auch Wege zum eigenen Ich.

Besuchen Sie den Vortrag von Andreas Vierling und lernen Sie mehr über sich, über Andere, über das richtige Verstehen und vieles mehr. Profitieren Sie im Anschluss von einer besseren Wahrnehmungsfähigkeit und erhalten Sie mehr Respekt und Achtung. Egal, ob als Privatperson, als Angestellter oder als Führungskraft – Zuhören ist die Basis für einen gewaltfreien Dialog und Andreas Vierling wird Ihnen aufzeigen, wie Sie eine noch bessere Kompetenz des Hörens und richtigen Verstehens erreichen.

Ort: Albert – Schweitzer Saal der Paulus Gemeinde,
Jagdhausstr. 18
76530 Baden – Baden.
Termin: 22.09.2018
Uhrzeit: 16:27 Uhr – 17:57
GfA-Mitglieder und deren Partner: frei, Gabal- und Strategie-Forum-Mitglieder: frei
Gäste: 20,- EUR, Partner von Gästen: 10,- EUR, Studenten und Arbeitssuchende: 5,- EUR
Bitte nicht auf dem Kirchengelände parken.

Die GfA widmet sich der Entwicklung und Verbreitung von Kenntnissen und Methoden für die berufliche Chancenmehrung und eine aktive Lebensgestaltung.
Wir vermitteln Know-how für den privaten und beruflichen Erfolg an unterschiedliche Berufs- und Altersgruppen.

Hauptthemen sind Arbeitsmethodik, Führung, Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung.
Dazu führen wir regionale Gruppenabende in ca. fünfzehn Regionen, Falkenstein-Seminare und andere überregionale Veranstaltungen durch.
Wir veröffentlichen regelmäßig die Mitgliederzeitschrift „forum“ und den Newsletter „GfA Aktuell“.

Die GfA fördert somit ihre Interessenten, mehr noch ihre Mitglieder dabei, aktiv Grundsätze und Methoden zur erfolgreichen Gestaltung ihres Arbeits- und Privatlebens zu erlernen und anzuwenden. Die GfA versteht sich als neutrales Forum, sowohl in politischer, weltanschaulicher und religiöser Hinsicht.

„Nutzen bieten – Nutzen ernten“ ist unser Grundsatz. (nach Dr. Gustav Großmann, aus dem Leitbild 2008 der GfA)

Kontakt
Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V., Gruppe Baden-Baden
Helmut Kluger
Aumattstr. 21
76530 Baden-Baden
+49 7221 6 52 15
pressestelle@g-f-a.de
https://gfa-forum.de

Internet E-Commerce Marketing

Das ideale Team – so muss es aussehen

Thorsten Huhn erklärt, warum Mitarbeiter verschiedenster Charaktere effektiver zusammenarbeiten

Das ideale Team - so muss es aussehen

Thorsten Huhn über Führungskräfte und Mitarbeiter

„Als Führungskraft hat man einen großen Spielraum, wenn es um die Einstellung neuer Mitarbeiter geht. Ganz unbewusst bevorzugen die meisten Führungskräfte dabei Mitarbeiter, die ihrer eigenen Persönlichkeit ähneln und identische Charakterzüge haben“, weiß Thorsten Huhn. Die Arbeit in homogenen Gruppen erscheint harmonisch und absolut stimmig, bis es zu komplexen Herausforderungen kommt …

Gerade „gemischte“ Gruppen seien in der gemeinsamen Arbeit letztlich häufig zielorientierter und effektiver. „Das liegt daran, dass ein menschlich „buntes“ Team eine größere Bandbreite zur Lösung von Aufgaben hat. Diese Heterogenität ist gerade in komplexen Aufgabenstellungen ein Garant für Erfolg, aber auch eine Herausforderung für die Führungskraft“, so der Experte für Handlungsfähigkeit und Führung. Der Sparringspartner und Ratgeber für Unternehmen arbeitet mit seinen Kunden an meist unangenehmen Themen wie Kontrollverlust oder Handlungsunfähigkeit und sorgt für eine Umkehr der Situation.

Sich als Führungskraft umzustellen, sei jedoch nicht gerade einfach. Wer einen „eindimensionalen“ Führungsstil habe, neige dazu, Mitarbeiter, die „anders ticken“, als schwierig und letztlich auch als schlechte Mitarbeiter einzustufen. Ein eben solcher Führungsstil begünstige den bequemen Weg zu gehen und Mitarbeiter auszuwählen, die den eigenen Charakterzügen entsprechen.

Huhn arbeitet mit Modellen, die dabei helfen, verschiedene Charakterzüge der Mitarbeiter zu erkennen und zu identifizieren sowie Handlungsalternativen zur gezielten Ansprache geben. „Zugegebenermaßen ist erst einmal ein Stück Weg zu gehen, bis sich die volle Wirkung von Selbsterkenntnis und sozialer Interaktion entfaltet, aber dann ist selbst das Handling von maximal heterogenen Teams kein Ding der Unmöglichkeit mehr. Damit ist der Weg frei, um Mitarbeiter motiviert dahin zu bringen, was für ein Unternehmen Erfolg bedeutet“, sagt Huhn abschließend.

Nähere Informationen und Kontakt zu Thorsten Huhn – handlungsschärfer – finden Sie www.thorstenhuhn.de

Seine Profession sind Themen, die den meisten Unternehmern unangenehm sind: Unsicherheit, Kontrollverlust, Handlungsunfähigkeit. Ob Selbstständige, kleine und mittlere Betriebe oder große Konzerne, Thorsten Huhn befähigt als Sparringspartner und Ratgeber seine Kunden, „handlungsschärfer“ zu agieren. Bedeutet: Ein Bewusstsein für mögliche Probleme formen, dafür Lösungen und Konzepte entwickeln, den eigenen Markenauftritt optimieren, Mitarbeiterengagement fördern u. v. m. Dabei ist es stets sein Anliegen, Probleme und deren Lösungen für seine Kunden soweit es geht zu simplifizieren und so klar wie möglich zu gestalten, damit die Wirkung so groß wie möglich ist.

Handlungsschärfer werden seine Kunden nicht nur durch die Wertschätzung, die Thorsten Huhn ihnen entgegenbringt, sondern auch durch die langjährige Erfahrung und das Know-how in Sachen Führung und Vertrieb, welches er seinen Kunden u. a. im Vor-Ort-Coaching vermittelt.

Kontakt
Thorsten Huhn – handlungsschärfer
Thorsten Huhn
Hohe Straße 28b
57234 Wilnsdorf
+49 2735 6198482
mail@thorstenhuhn.de
http://www.thorstenhuhn.de

Bildung Karriere Schulungen

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Pferdegestütztes Weiterbildungsangebot wird in Köln auf der Messe präsentiert.

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Das Pferd als Trainingspartner.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskräfte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativität und Risikobereitschaft, aber gleichzeitig Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Zielstrebigkeit.

„Geführt werden“ bedeutet das freiwillige Folgen. „Führen soll in seiner ausgeprägtesten Form das selbstständige und risikobereite Vorangehen in die vom Führenden gewünschte Zielrichtung bewirken“, sagt Gerhard Krebs, Gründer und Präsident der EAHAE International Association for Horse Assisted Education.

Und das Pferd? Wem folgt das Pferd? Das Pferd folgt einem Menschen genau dann, wenn er sich durch Selbstbewusstsein, Vertrauenswürdigkeit, Klarheit, Glaubhaftigkeit und Zielorientiertheit auszeichnet.

Eine Teilnehmerin hat es einmal so formuliert. „Ich habe bisher viel über Führung gelesen, heute habe ich Führung gefühlt.“

Führen kann man nicht lernen – Führen ist Lernen. Auf pferdegestützten Führungsseminaren geht es um Respekt, Vertrauen, Authentizität. Das Pferd spiegelt unmittelbar den äußeren Führungsstil und die innere Haltung eines Menschen wider. Es hilft uns dabei, Stärken und Schwächen zu erkennen und manchmal mit einer kleinen Selbstkorrektur wieder mehr „wir selbst“ zu sein.

Die EAHAE präsentiert das pferdegestützte Weiterbildungsangebot auf der HR-Messe „Zukunft Personal“ vom 11.-13. September in Köln. Trainerinnen und Trainer aus ganz Deutschland stehen für die Fragen der Messebesucher am Stand O.21 in der Halle 2.2 zur Verfügung.

Das Motto ist „Die Kunst der Führung“. Mit diesem Titel gibt es auch ein Führungsseminar, das zum Messesonderpreis an mehreren Standorten angeboten wird.

Informationen: https://www.diekunstderfuehrung.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Bildung Karriere Schulungen

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Pferdegestütztes Weiterbildungsangebot wird in Köln auf der Messe präsentiert.

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Das Pferd als Trainingspartner.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskräfte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativität und Risikobereitschaft, aber gleichzeitig Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Zielstrebigkeit.

„Geführt werden“ bedeutet das freiwillige Folgen. „Führen soll in seiner ausgeprägtesten Form das selbstständige und risikobereite Vorangehen in die vom Führenden gewünschte Zielrichtung bewirken“, sagt Gerhard Krebs, Gründer und Präsident der EAHAE International Association for Horse Assisted Education.

Und das Pferd? Wem folgt das Pferd? Das Pferd folgt einem Menschen genau dann, wenn er sich durch Selbstbewusstsein, Vertrauenswürdigkeit, Klarheit, Glaubhaftigkeit und Zielorientiertheit auszeichnet.

Eine Teilnehmerin hat es einmal so formuliert. „Ich habe bisher viel über Führung gelesen, heute habe ich Führung gefühlt.“

Führen kann man nicht lernen – Führen ist Lernen. Auf pferdegestützten Führungsseminaren geht es um Respekt, Vertrauen, Authentizität. Das Pferd spiegelt unmittelbar den äußeren Führungsstil und die innere Haltung eines Menschen wider. Es hilft uns dabei, Stärken und Schwächen zu erkennen und manchmal mit einer kleinen Selbstkorrektur wieder mehr „wir selbst“ zu sein.

Die EAHAE präsentiert das pferdegestützte Weiterbildungsangebot auf der HR-Messe „Zukunft Personal“ vom 11.-13. September in Köln. Trainerinnen und Trainer aus ganz Deutschland stehen für die Fragen der Messebesucher am Stand O.21 in der Halle 2.2 zur Verfügung.

Das Motto ist „Die Kunst der Führung“. Mit diesem Titel gibt es auch ein Führungsseminar, das zum Messesonderpreis an mehreren Standorten angeboten wird.

Informationen: https://www.diekunstderfuehrung.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de