Tag Archives: fuehrung

Bildung Karriere Schulungen

„Das Ende aller Ausreden“: Neuer Imagefilm von Keynote-Speaker Boris Grundl

Emotionale Bilder: Der Führungsexperte spricht erstmals über seine Mission als „Menschenentwickler“ (Süddeutsche Zeitung)

"Das Ende aller Ausreden": Neuer Imagefilm von Keynote-Speaker Boris Grundl

Boris Grundl – Das Ende aller Ausreden.

Menschen müssen sich immer wieder neu erfinden. Um diesem Anspruch treu zu bleiben, hat Management-Trainer Boris Grundl nach 17 Jahren seinen ersten Imagefilm publiziert: „Das Ende aller Ausreden“. Darin erlaubt der Unternehmer und Keynote-Speaker bisher nie dagewesene Einblicke in seinen Alltag.

Nach 17 Jahren erfolgreicher Arbeit als Management-Trainer, Vortragsredner und Unternehmer hat Boris Grundl seinen ersten Imagefilm veröffentlicht. Unter https://www.youtube.com/user/BorisGrundl finden Kunden und Interessenten das emotionale Video auf seinem YouTube-Kanal „Boris Grundl“. Nie zuvor gab es von ihm so persönliche bewegte Bilder über sein Leben und Arbeiten. Zum ersten Mal spricht der Führungsexperte offiziell über seine Mission: „Ich bin die Möglichkeit, anderen zu Wachstum, Kraft und Größe zu verhelfen.“

Boris Grundl lädt den Zuschauer ein, ihn bei seiner Roadshow zu begleiten – unterwegs, im Hotel, vor und hinter der Bühne. Drei Tage, drei Auftritte vor 120, 750 und 8.100 Zuhörern. Er zeigt ein klares Bild nach seiner Transformation: vom sportlichen Fußgänger über den Fall ins Bodenlose bis hin zum Leben als erfolgreicher Leadership-Experte. Doch der Kongressredner weiß: Die Reise geht immer weiter. Wie jeder seinen Bewusstseinszustand verändern kann, lernen Teilnehmer in den Führungskräftetrainings der Grundl Leadership Akademie.

Boris Grundl durchlief eine Blitzkarriere als Führungskraft und gehört als Führungsexperte und mitreißender Kongress-Redner zu Europas Trainerelite. Er ist Management-Trainer, Unternehmer, Autor sowie Inhaber der Grundl Leadership Akademie. Boris Grundl hat die Kunst perfektioniert, sich selbst und andere auf höchstem Niveau zu führen. Er ist ein gefragter Redner und Gastdozent an mehreren Universitäten. Seine Referenzen bestätigen seine Ausnahmestellung unter den Spitzen-Referenten. Keinem wird eine so hohe Authentizität und Tiefgründigkeit bescheinigt. Er redet Klartext, bleibt dabei stets humorvoll und bringt die Dinge präzise auf den Punkt. Boris Grundl ist „der Entwickler“ (Harvard Business Manager). Starke Rede – tiefer Sinn.

Mehr Informationen unter www.borisgrundl.de

Firmenkontakt
Boris Grundl
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 7425 20997-0
info@grundl-akademie.de
http://www.borisgrundl.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221/778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Bildung Karriere Schulungen

9 Levels of Value Systems launcht neue Analyse-Plattform

Die neue Online-Plattform für die Analyse der Wertesysteme von Personen, Teams und Organisationen ist da

9 Levels of Value Systems launcht neue Analyse-Plattform

Darstellung einer Werteanalyse im Report Center der neuen 9 Levels-Plattform

94 % der CEOs und Geschäftsführer halten Unternehmenskultur für einen wichtigen Erfolgsfaktor. Um diese wissenschaftlich fundiert zu analysieren und damit zum Ausgangspunkt für erfolgreiche Veränderungsprozesse zu machen, hat Rainer Krumm basierend auf der Forschung von Clare W. Graves die 9 Levels of Value Systems entwickelt. Zertifizierte 9 Levels-Berater analysieren die Wertesysteme von einzelnen Personen, Teams und ganzen Organisationen über eine Online-Plattform. Diese wurde nun einem Upgrade unterzogen und bietet den 9 Levels-Beratern und ihren Kunden weitaus mehr als ihr Vorgängermodell.

Sonja Wittig, die Geschäftsführerin von 9 Levels Deutschland, freut sich über die vielen Erweiterungen und die damit einhergehende Professionalisierung: „Die Plattform bietet einerseits aus technischer Sicht deutliche Verbesserungen wie die individuelle Integration statistischer Fragen, vollständig anonymisierte Analysen oder das Teilen der Ergebnisse über personalisierte Kunden-Accounts. Mit der neuen Messung von Widerständen gegen die einzelnen Wertelevel, hat sich das Tool auch inhaltlich stark weiterentwickelt.“

„Mit dieser neuen Plattform ist mittlerweile ein viel tieferes Arbeiten möglich, was damit auf einem ganz anderen Niveau angekommen ist“, bestätigt Rainer Krumm, Gründer des 9 Levels Institute für Value Systems, das diese Plattform entwickelt und nun einem Upgrade unterzogen hat.

9 Levels Deutschland ist die zentrale Anlaufstelle für 9 Levels im deutschen Markt. Die nächste Zertifizierung zum 9 Levels-Berater startet Ende Juni 2017.

Mehr Informationen zu den 9 Levels of Value Systems und alle Zertifizierungstermine finden Sie unter www.9levels.de

Die 9 Levels Deutschland GmbH ist Lizenzinhaber für die 9 Levels of Value Systems in Deutschland. Als wissenschaftlich fundiertes Analysetool basierend auf der Forschung von Clare W. Graves werden damit die Wertesysteme von Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen sichtbar gemacht und Entwicklungsimpulse aufgezeigt. In den Zertifizierungen zum 9 Levels-Berater werden interessierte Berater, Trainer, Coaches, Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler darin ausgebildet, die Werteanalysen selbst vorzunehmen und bei Themen wie Kulturwandel, Change, Führung, Team, Vertrieb und mehr professionell wie pragmatisch in die Anwendung zu bringen.

Kontakt
9 LEVELS
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344 – 999
info@9levels.de
http://www.9levels.de

Bildung Karriere Schulungen

Manager-Pferdeseminare mitten in Deutschland

Führungskräftetraining und Teamentwicklung mit Pferden

Manager-Pferdeseminare mitten in Deutschland

„Das Seminar ist ein beeindruckendes Erlebnis,“ schrieb B. Schwertfeger bereits 1999 in Wirtschaft & Weiterbildung. Das Medium Pferd setzt präzise und unmittelbar Erkenntnisse und Selbsterkenntnisse über Führungseigenschaften frei. Blitzartig werden den Teilnehmern Fähigkeiten und Defizite bewusst, die in Form von bildhaften Erkenntnissen und Erfahrungen verarbeitet und gespeichert werden und nachhaltig abrufbar bleiben.

Symbolgehalt

Das Pferd verkörpert Stolz, Kraft, Schönheit, Freiheit, Mut und Energie genauso wie Sensibilität, Vorsicht und die ständige Bereitschaft zur Flucht. Es ist bereit, dem Menschen zu dienen und es tut dies sowohl aus der Position des Bevormundeten wie aus der Haltung vollständiger Freiwilligkeit. Die eine wie die andere Haltung wird dabei im Ergebnis der Kooperation deutlich sichtbar.

Klare Spiegel

Pferde sind vorurteilslose, klare Spiegel. Im Umgang mit dem Menschen akzeptieren sie Ehrlichkeit, Vertrauen, Zielstrebigkeit und mentale Stärke. Sie kämpfen in der Herde um ihren Platz in der Hierarchie, ordnen sich aber bereitwillig demjenigen unter, dem sie aufgrund seiner körperlichen und charakterlichen Eigenschaften die Führung zutrauen.

The perfect follower

In diesem Seminar erleben Sie Führung also mit Hilfe eines Mediums, das die natürliche Bereitschaft besitzt, Ihnen freiwillig zu folgen. Das Seminar vermittelt Ihnen eine andere Sicht auf Ihren Führungsalltag. Es fördert zusätzlich Ihre Selbstsicherheit und Ihr Zielbewusstsein, Ihre Sensibilität im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden, Ihre Durchsetzungsfähigkeit und Ihre Entscheidungsstärke.

Das Konzept

Das Training basiert auf einem ausgefeilten Konzept des experimentellen Führungslernens. Der Begriff geht unter anderem auf Peter B. Vaill zurück (‚Lernen als Lebensform. Ein Manifest wider die Hüter der richtigen Antworten‘). Vaill postuliert: Führen kann man nicht lernen – Führen ist lernen.

Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit

Mit Hilfe von pferdegestützten Kommunikations- und Führungsübungen erarbeiten sich die Teilnehmer einen authentischen Auftritt. ‚Es ist, als hätte ich vorher gar nicht gewusst, was Führen wirklich heißt,‘ sagt der Abteilungsleiter eines großen mittel-ständischen Unternehmens. Am erstaunlichsten ist für ihn die Geschwindigkeit des Lernprozesses: ‚Was wir hier an diesem einen Tag für uns mitgenommen haben, das hätten wir in zehn Monaten Coaching nicht erreicht!“

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Computer IT Software

Miha Pogacnik und die „World 4.0“

Der CSA-Redner präsentiert sein neuestes Thema

Der Violinist Miha Pogacnik ist ein wahres Multitalent und begeistert mit seiner einzigartigen Persönlichkeit. Der in Slowenien geborene Künstler kann auf ein facettenreiches Leben zurückblicken. Seine Vielseitigkeit stellt der Visionär als Violinist, Entrepreneur oder als Kulturbotschafter seines Heimatlandes unter Beweis.
Mit Hingabe und Leidenschaft verbindet Miha Pogacnik die Themen Musik, Innovation und Führungskompetenz nach der sogenannten „Musical Leadership Strategy“, welche bereits an einigen Business Schools und Universitäten wie z. B. der Harvard Business School oder der Bled School of Management gelehrt wird.
In seinem aktuellen Vortrag „World 4.0: The power of Emotional Innovation“ beschäftigt sich der Violinist mit dem Verhältnis von Digitalisierung und Menschlichkeit. Pogacnik vermittelt den Ansatz, dass der zunehmende Fortschritt nicht zu Lasten von Emotionen gehen darf. Das Publikum erwartet in jedem seiner Vorträge ein einzigartiges Kunstwerk mit sowohl musikalischen, als auch künstlerischen Elementen, die auf allen Sinnebenen wirken. Nicht ohne Grund zählen namhafte Firmen wie Bosch, Coca-Cola, Lego, World Bank, DM und viele weitere zu Pogacniks Kundenstamm.
Des Weiteren bringt der passionierte Slowene seine Methode in Form von Workshops dem Publikum näher. Die Themenbereiche reichen von The Art of Leadership – From Excellence to Genius bis zu Creativity Masterclass – The key for Success in the Disruptive Economy.
Allein im Jahr 2016 beeindruckte der Revolutionär in über 50 Vorträgen und Workshops auf der ganzen Welt Mitarbeiter und Manager in Führungspositionen.

Vorträge des charismatischen Redners sind buchbar über die Redneragentur CSA: info@celebrity-speakers.de oder 0211/386 00 70.

Seit über 25 Jahren ist CSA Celebrity Speakers Associates eine der international führenden Redneragenturen. Mit 22 Standorten weltweit bietet CSA professionellen internationalen Service, kreative Problemlösungen und langjährige Beziehungen zu den renommiertesten Persönlichkeiten weltweit. Für den deutschsprachigen Raum ist die Redneragentur CSA in Düsseldorf mit einem eigenen Büro präsent. CSA repräsentiert herausragende Managementexperten, Unternehmerpersönlichkeiten, Politiker, Wissenschaftler, Sportler, Denker, Macher, Visionäre und außergewöhnliche Persönlichkeiten. Unsere Referenten inspirieren, informieren und motivieren als Keynote Speaker, Diskussionspartner, Moderatoren und Berater.

Kontakt
CSA Celebrity Speakers GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 / 386 00 70
info@celebrity-speakers.de
http://www.celebrity-speakers.de

Bildung Karriere Schulungen

m2m Consulting am 09. und 10. Mai 2017 auf der Personal Süd

Die Experten für das Thema Leadership 4.0 sind auch auf der Personal Süd 2017 in Stuttgart

m2m Consulting am 09. und 10. Mai 2017 auf der Personal Süd

Das Team der m2m consulting GmbH & Co. KG

Die Experten für das Thema Leadership 4.0 sind auch auf der Personal Süd 2017 in Stuttgart

Wer mit Personal zu tun hat, setzt sich unweigerlich auch mit dem Thema Führung auseinander. Einer der Experten auf diesem Gebiet ist das Beratungsunternehmen
m2m consulting GmbH & Co. KG. Daher ist es für m2m-Geschäftsführer Ulrich Mahr und sein Team selbstverständlich, auf der Personal Süd zu zeigen, wie Führen und Entwickeln dazu beitragen kann, dass Veränderung zum Besseren möglich wird. Zu finden sind die Experten für Leadership in Halle 1, Stand F.22.

Gerade mit dem Thema Komplexität ist jeder mittlerweile konfrontiert. „Hier braucht es eine agile Unternehmenskultur und Führungskräfte, die auf Augenhöhe führen“, so Ulrich Mahr, der mit seinem Team nicht nur als Konzeptentwickler komplexer Anforderungen für Unternehmen da ist, sondern auch als Umsetzer und Gefährte. „Wir begleiten auch eine Wegstrecke lang durch schwieriges Gelände, wenn der Kunde das wünscht.“

Die Personal Süd gilt als das HR-Event in Süddeutschland und kann in diesem Jahr mit über 300 Top-Ausstellern aufwarten. Ulrich Mahr wird dort am Mittwoch, dem 10.05.2017, einen Vortrag halten mit dem Titel: Wie sich Leadership 4.0 das Leben nimmt. Impulse für eine VUCA-robuste Führungskräfteentwicklung. Dieser Vortrag wird im Praxisforum 3, Halle 1, ab 10:50 Uhr stattfinden.

Die Experten für Führen und Entwickeln, damit Veränderung zum Besseren möglich wird – m2m consulting auf der Personal Süd – Halle 1, Stand F.22.

Mehr Informationen zur m2m consulting GmbH & Co. KG finden Sie unter: www.m2m-consulting.de

m2m consulting sind Experten zu den Themen Führung und Veränderung. In Hinblick auf die komplexen Anforderungen ihrer Kunden erarbeiten sie Entwicklungskonzepte und setzen sie nachhaltig um. Das systemische Beratungsunternehmen macht Unternehmen wieder agil und die Arbeit lebendig. Führungskräfte führen auf Augenhöhe, die Zusammenarbeit wird leichter. Die m2m-Berater öffnen den Blick auf´s Ganze und erweitern den Horizont. Die Unternehmen erkennen den Sinn der Veränderungen und die Wichtigkeit ihrer Werte. In den Untermehmen entstehen Zuversicht und Optimismus, Entwicklung wird leicht.
Neben der Konzeptentwicklung und Umsetzungsbegleitung finden Unternehmen für ihre Führungskräfte und Mitarbeiter bei m2m auch Weiterbildungsangebote in Form individueller Inhouse-Trainings. Attraktive Formate zu allen Schlüsselqualifikationen, wie zum Beispiel die MiniMax-Angebote zu den Themen Kommunikation, Teamentwicklung, Change und Stressmanagement stehen hier im Mittelpunkt. Weitere Lernevents – auch spektakulärer Art wie auf dem Wasser oder in der Wüste – bietet die m2m-Akademie an. Entwicklung macht Spaß.

Kontakt
m2m consulting GmbH & Co. KG
Ulrich Mahr
Taunusstraße 7
76275 Ettlingen
+49 (0)7243 / 7 66 77 – 0
+49 (0)7243 / 7 66 77 – 19
info@m2m-consulting.de
http://www.m2m-consulting.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Seminar „Digital ist egal. Führung entscheidet“

In einem Seminar des Instituts für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ) erfahren Führungskräfte, was in der VUCA-Welt die zentralen Erfolgsfaktoren beim Führen sind.

Seminar "Digital ist egal. Führung entscheidet"

Barbara Liebermeister, Autorin des Buchs „Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch – Führung entscheid

„Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch – Führung entscheidet“ – so lautet der Titel eines neuen Seminars, welches das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ) am 9. Juni in Frankfurt durchführt. In dem Seminar erklärt die Autorin des gleichnamigen Buchs sowie Gründerin des IFIDZ Barbara Liebermeister den teilnehmenden Führungskräften, warum Führung im digitalen Zeitalter immer wichtiger wird. Außerdem erläutert die Managementberaterin, die vor ihrer Beratertätigkeit für Konzerne wie Christian Dior und L“Oreal tätig war, ihnen, was in der Veränderung geprägten VUCA-Welt die zentralen Erfolgsfaktoren von Führung sind; des Weiteren was einen „Digital Leader“ von der klassischen Führungskraft unterscheidet.

In dem eintägigen Seminar erfahren die Teilnehmer unter anderem, welche Denkweisen und Verhaltensmuster Unternehmen und Führungskräfte auszeichnen, die den digitalen Wandel erfolgreich meistern. Außerdem befassen sie sich mit den Fragen „Wie „ticken“ Menschen?“ und „Was motiviert sie, was treibt sie an?“; des Weiteren: „Verändern sich durch die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden und Mitarbeiter?“ Hierauf aufbauend analysieren sie, inwieweit ihr Führungsstil und -verhalten bereits den Erfordernissen des digitalen Zeitalters entspricht, bevor sie schließlich für sich einen Maßnahmenplan entwerfen, um die größten (Erfolgs-)Barrieren zu überwinden.

Die Zahl der Teilnehmer an dem Seminar „Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch – Führung entscheidet“ ist auf maximal zwölf Personen beschränkt, um einen persönlichen Erfahrungsaustausch und ein intensives Arbeiten zu ermöglichen. Der Preis für die Teilnahme beträgt 1480 Euro (+ MwSt.); im Preis enthalten ist neben den Seminarunterlagen und der Verpflegung auch ein Exemplar des Buchs „Digital ist egal…“ von Barbara Liebermeister. Nähere Infos über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite www.ifidz.de in der Rubrik „Termine“. Sie können Barbara Liebermeister auch persönlich kontaktieren (Tel.: 069/719 130 965; Email: info@ifidz.de).

Das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt am Main, erforscht die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Führungskultur von Unternehmen – auf der personalen und organisationalen Ebene. Außerdem untersucht es, wie die aus dem Wandel resultierenden Herausforderungen von Unternehmen und ihren Führungskräften gemeistert werden können und welche Strukturen und Kompetenzen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten sie hierfür brauchen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse gibt das Institut in Studien sowie Konferenzen, Seminaren und Vorträgen an die Wirtschaft weiter und leistet hierdurch einen Beitrag dazu, dass die Unternehmen auch künftig fit für die Herausforderungen ihrer Märkte sind und die Chancen, die sich aus den Marktveränderungen ergeben, aktiv nutzen können.

Das IFIDZ wurde von der Wirtschaftswissenschaftlerin und Managementberaterin Barbara Liebermeister gegründet, die das Institut auch leitet. Es kooperiert mit der Freien Universität Berlin, der HAW Hamburg (Fakultät DMI), dem F.A.Z.-Institut und der RWTH Aachen University. Das IFIDZ verfolgt bei seiner Arbeit einen interdisziplinären Ansatz und möchte die neuesten Erkenntnisse aus den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie zum Beispiel Betriebswirtschaft und Psychologie miteinander verbinden.

Firmenkontakt
Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ)
Barbara Liebermeister
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 719 130 965
info@ifidz.de
http://www.ifidz.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://die-profilberater.de

Bildung Karriere Schulungen

m2m Consulting auf der Personal Nord

Spezialist für Führung und Veränderung m2m ist in diesem Jahr auf der Personal Nord 2017 in Hamburg

m2m Consulting auf der Personal Nord

m2m consulting GmbH & Co. KG auf der Personal Nord 2017

Sie sind die Experten für das Thema Leadership 4.0: m2m consulting GmbH & Co. KG. In diesem Jahr sind die m2m-Berater auf der Personal Nord 2017 und stellen Konzepte rund um das Thema agile Führung vor – von innovativen Lern-Events und Trainings bis zu Coaching und Führungskräfteentwicklung.

„Wer in der immer komplexer werdenden Welt bestehen möchte, benötigt eine agile Unternehmenskultur und Führungskräfte, die auf Augenhöhe führen. Mit uns hat er dafür den richtigen Partner an seiner Seite“, bestätigt der m2m-Geschäftsführer Ulrich Mahr. Die m2m-Berater verstehen sich als Konzeptentwickler für die komplexen Anforderungen ihrer Kunden wie auch als Umsetzer und Gefährte, die auf einer Wegstrecke lang Begleitung durch schwieriges Gelände bieten.

Die Experten für Führen und Entwickeln, damit Veränderung zum Besseren möglich wird – m2m consulting – haben ihren Stand auf der Personal Nord 2017 in Hamburg in Halle A4, Stand A.31.

m2m consulting sind Experten zu den Themen Führung und Veränderung. In Hinblick auf die komplexen Anforderungen ihrer Kunden erarbeiten sie Entwicklungskonzepte und setzen sie nachhaltig um. Das systemische Beratungsunternehmen macht Unternehmen wieder agil und die Arbeit lebendig. Führungskräfte führen auf Augenhöhe, die Zusammenarbeit wird leichter. Die m2m-Berater öffnen den Blick auf´s Ganze und erweitern den Horizont. Die Unternehmen erkennen den Sinn der Veränderungen und die Wichtigkeit ihrer Werte. In den Untermehmen entstehen Zuversicht und Optimismus, Entwicklung wird leicht.
Neben der Konzeptentwicklung und Umsetzungsbegleitung finden Unternehmen für ihre Führungskräfte und Mitarbeiter bei m2m auch Weiterbildungsangebote in Form individueller Inhouse-Trainings. Attraktive Formate zu allen Schlüsselqualifikationen, wie zum Beispiel die MiniMax-Angebote zu den Themen Kommunikation, Teamentwicklung, Change und Stressmanagement stehen hier im Mittelpunkt. Weitere Lernevents – auch spektakulärer Art wie auf dem Wasser oder in der Wüste – bietet die m2m-Akademie an. Entwicklung macht Spaß.

Kontakt
m2m consulting GmbH & Co. KG
Ulrich Mahr
Taunusstraße 7
76275 Ettlingen
+49 (0)7243 / 7 66 77 – 0
+49 (0)7243 / 7 66 77 – 19
info@m2m-consulting.de
http://www.m2m-consulting.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rainer Krumm zum Thema Veränderung und Werte bei RheinMainTV

Experte für Wertesysteme Rainer Krumm war zu Gast bei RheinMainTV in der Sendung „Wege zum Erfolg – Erfolgsfaktor Change“

Rainer Krumm zum Thema Veränderung und Werte bei RheinMainTV

Wertesystem-Experte Rainer Krumm (2. v.l.) zu Gast bei RheinMainTV

Veränderungsprozesse sind meist gut geplant, aber lausig umgesetzt. „Wer Erfolg will, muss Veränderung zulassen und sich seiner Werte bewusst sein“, ist die klare Aussage von Rainer Krumm, der in der TV-Sendung „Wege zum Erfolg – Erfolgsfaktor Change“ bei RheinMainTV zu Gast war.
Aus Sicht des Management- und Change-Experten Krumm haben jeder Mensch und jedes Unternehmen Werte. Und diese variieren je nach Standort einer Firma, denn auch in unterschiedlichen Ländern oder Regionen ist der Markt anders. So ist eine seiner Aussagen in diesem Kontext: Wenn“s nicht passt, gibt“s Ärger. Damit ist gemeint: „Wenn meine eigenen Werte nicht zu denen der Organisation passen, dann muss auch ich in die Veränderung gehen. Entweder an mir selbst arbeiten oder als Organisation wissen, was zeichnet mich aus?“, erklärt der Geschäftsführer der Unternehmensberatung axiocon Rainer Krumm.

Die Person muss in das Unternehmen passen und das Unternehmen muss in den Markt passen. Verändert sich nur einer dieser Stellhebel, muss eine Anpassung erfolgen. Aus diesem Grund müssen dann selbstverständlich auch Strukturen, Prozesse, Abläufe oder beispielsweise Gehaltsmodelle angeschaut werden, wo auch Themen wie Verschlankung, Digitalisierung etc. eine maßgebliche Rolle spielen. Krumm weiß, dass das natürlich ein komplexes, aber auf jeden Fall auch ein machbares Thema für Unternehmen ist.

„Zugegeben: Das Auseinandersetzen mit den eigenen Werten ist sowohl in Privatbeziehungen wie auch im beruflichen Kontext unglaublich spannend und wertvoll und lohnt sich definitiv“, weiß Rainer Krumm, der nicht nur Unternehmen in Veränderungsprozessen begleitet, sondern auch Spitzensportler, wo sich sehr viele Parallelen zeigen.

Sehen Sie hier Rainer Krumm in der TV-Sendung „Wege zum Erfolg – Erfolgsfaktor Change“ bei RheinMainTV: https://www.youtube.com/watch?v=LEm1GyuIW0I

Mehr Informationen zu Rainer Krumm und der Unternehmensberatung axiocon: www.axiocon.de

axiocon unter der Geschäftsführung von Rainer Krumm ist auf die Unternehmensberatung im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung spezialisiert und berät seine Kunden mit Hand, Herz und Hirn ganzheitlich. Das interdisziplinäre Team bietet seinen Kunden wertsteigernde Unterstützung, um sie erfolgreich durch aktuelle und künftige Herausforderungen zu navigieren. Positiv pragmatisch – menschlich – leicht verständlich!
Rainer Krumm ist Management-Trainer, Berater und Coach. Er hat Wirtschaftspädagogik und Strategische Unternehmensführung studiert und in 23 Ländern internationale Unternehmen, Top-Führungskräfte und Teams begleitet, beraten, trainiert und gecoacht. Er gilt als einer der erfahrensten internationalen Berater und Trainer im Bereich Unternehmenskultur und Veränderungsmanagement.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344-730
+49 751 36344-739
info@axiocon.de
https://www.axiocon.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Führung 4.0: Erfolg in der Digitalen Transformation

Schlüsselkompetenzen für Führungserfolg

Führung 4.0: Erfolg in der Digitalen Transformation

Die amerikanische Studie von Jack Zenger und Joseph Folkmann zeigt das es einen Zusammenhang von Unternehmenserfolg und der Führungsqualität gibt (http://zengerfolkman.com/the-extraordinary-leader/).

Sie haben 16 Kompetenzen identifiziert die bei herausragenden Vorgesetzten überdurchschnittlich häufig vorhanden sind. Sie lassen sich in fünf Bereiche unterteilen:

– Ergebnisorientierung
– Veränderungen vorantreiben
– Charakter/Persönlichkeit
– Interpersonelle Fähigkeiten
– Individuelle Fähigkeiten

Ergebnisorientierung: Handelt Ergebnisorientiert, Setzt herausfordernde Ziele, Ergreift Initiative.
Veränderungen vorantreiben: Entwickelt strategische Perspektiven, Zeigt Veränderungsinitiative, Verbindet und repräsentiert die Organisation nach aussen.
Persönlichkeit / Charakter: Zeigt hohe Integrität und Ehrlichkeit.
Interpersonelle Fähigkeiten: Kommuniziert kraftvoll und effektiv, Inspiriert und motiviert Mitarbeiter zu Höchstleistungen, Baut Beziehungen auf, Entwickelt und fördert Mitarbeiter, die Zusammenarbeit und das Teamwork.
Individuelle Fähigkeiten: Berufliche Erfahrung, hat Fachkenntnisse, Problemlösungs und -analysekompetenz, ist innovativ, Entwickelt sich selbst weiter.
Der zentrale Aspekt ist die Persönlichkeit, der Charakter. Exzellente Führungskräfte zeichnen sich dadurch aus das sie nicht nur ihre Schwächen kennen, sondern insbesondere mit ihren Stärken arbeiten. Sie verfügen über eine Kongruenz in der Selbst- und Fremdwahrnehmung, wirken deshalb authentisch und glaubwürdig. Das bedeutet Führungskräfte müssen nicht in allen Bereiche perfekt sein. Sie müssen jedoch in einigen Bereichen herausragend sein. Der Studie zufolge nimmt die Kompetenz „inspiriert und motiviert Mitarbeiter zu Höchstleistungen“ eine Schlüsselrolle ein. In den USA gilt diese Kompetenz als wichtigste Fähigkeit.

Eine interessante Frage die zu klären von Interesse ist, inwieweit diese Inspirationskompetenz bei Schweizer Führungskräften vorhanden ist. Sie setzt ein grosses Vertrauen in die Mitarbeiter voraus und sie glauben daran, dass sie Erfolge erzielen werden. Hier gilt der Leitsatz „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“. Die Inspirationskompetenz ist, nach Zenger und Folkmann eng verknüpft mit der Vorbildfunktion und der Bereitschaft Veränderungen pro-aktiv mitzugestalten und die Initiative zu ergreifen. Sie verstehen auch, dass menschliches Verhalten ganz wesentlich von Emotionen geprägt ist und das sie in der Lage sind diese wahrzunehmen und bewusst ein Kultur zu kreieren wo Gefühle gelebt und nicht unterdrückt werden.

Die Schlüsselkompetenz „zeigt hohe Integrität und Ehrlichkeit“ ist ebenfalls zentral. Führungskräfte mit dieser Kompetenz gehen mit gutem Beispiel voran und leben die Werte des Unternehmens. Sie predigen nicht Wasser und trinken Wein. Sie stehen, und das halte ich für zentral, Versprechen und Zusagen ein. Sie gewinnen dadurch Vertrauen und schaffen eine Vertrauenskultur. Sie sind verlässlich, praktizieren und fördern Verbindlichkeit. Die Studie zeigt auf, dass Führungskräfte besonders dann als integer und ehrlich wahrgenommen werden, wenn sie einerseits Inspirationskraft und Motivation vermitteln und anderseits ergebnisorientiert handeln.

Das Wissen um solche Kompetenzen und Korrelationen spielt bei der Führungskräfteentwicklung eine zentrale Rolle. Das HR-Cockpit Modul „Leadership“, siehe Link: Assessment Leadership ist ein Test wo nicht nur das Führungskräfte-Potenzial sondern auch die Führungs-Wirksamkeit erfasst werden kann. Es gibt Auskunft über die Fähigkeiten und Stärken. Auch hier gilt, um im Leben erfolgreich zu sein macht es Sinn sich auf die Stärken zu konzentrieren, statt sich vorrangig auf die Schwächen zu fokussieren – ausser wenn diese so signifikant sind, dass sie die guten Kompetenzen völlig überdecken. Mit dem „Leadership-Assessement“ erhalten Sie eine umfassende Bestandesaufnahme der vorhandenen Kompetenzen einerseits und welche es zu entwickeln gibt andererseits.

Als Business Coach unterstütze ich Menschen und Organisationen in der Transformation, inkl. Angebote zu:
– Stresskompetenz
– Leaderschip
– Karriereberatung

Kontakt
Coaching & Entwicklung
Heinz Léon Wyssling
Wibichstrasse 76
8037 Zürich
+41 78 661 87 15
hwyssling@bluewin.ch
http://www.hwyssling.ch

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Sind die Manager zu alt für die Digitalisierung?

Sind die Manager zu alt für die Digitalisierung?

Wolfram Geist, Geschäftsführer DMG Development Group GmbH

Die häufigste Ursache für potenzielle Schwierigkeiten von etablierten Unternehmen in der Digitalisierung liegt bei den Managern. These: Sie handeln in alten Denkmustern, sind zu unbeweglich und zu sehr in ihrem traditionellen Führungsverständnis verhaftet. Denn sie haben eines noch nicht verinnerlicht: Umdenken beginnt im Kopf, und zwar in ihrem eigenen.

Vorstandsvorsitzende in Deutschland sind durchschnittlich 56 Jahre alt. Nur zwei Prozent der CEOs sind jünger als 49 Jahre. Lediglich 27 Prozent haben einen digitalen Hintergrund, und nur etwa 20 Prozent kommen von außen in das Unternehmen. Das ist das Ergebnis einer Studie von Heidrick & Struggles. Die Erkenntnisse zeigen: Unternehmenslenker, die die Herausforderungen im Rahmen der Digitalisierung zu meistern haben, leben in einer langjährigen Führungstradition. Und drohen zu scheitern, wie zahlreiche etablierte Beispiele zeigen. Um erfolgreich zu managen, heißt es für sie, auf ihre jüngeren, digital affinen Mitarbeiter zu vertrauen.

„Das haben wir schon immer so gemacht“
Die meisten Unternehmenslenker in Deutschland sind viele Jahre im Unternehmen, bevor sie an die Spitze berufen werden. Sie denken und handeln daher in Strukturen, die über lange Zeit gewachsen sind. Ist ihr Arbeitgeber zudem schon lange im Markt, verlassen sie sich auf die vermeintlich sichere Position. Ein Fehler, wie Beispiele ehemals erfolgreicher Marken wie Kodak, Nokia und Unister Holding zeigen. Heute gelingt es schon kleinen Unternehmen, sich innerhalb kürzester Zeit eine starke Marktposition aufzubauen. „Die meisten Manager rechnen nicht damit, dass Start-ups mit nur einer Handvoll Mitarbeitern alte Hasen einfach wegfegen können“, sagt Wolfram Geist, Geschäftsführer der Development Group GmbH.

Digitalisierung ist keine einsame Entscheidung

Das Risiko traditioneller Unternehmen an der Digitalisierung zu scheitern liegt häufig daran, dass die Manager das Potenzial ihrer Mitarbeiter beispielsweise in den Bereichen IT, HR oder Sales nicht optimal nutzen. Diese sind in der digitalen Welt zuhause, denken vernetzt und besitzen alle erforderlichen Qualifikationen, das Unternehmen weiter voranzubringen. Verwurzelt in hierarchischen Entscheidungsstrukturen, verharren die Manager jedoch auf ihrer eingefahrenen Position. Die Folge: fehlendes zukunftsorientiertes Wissen, zu wenig Fachkräfte, starre Prozesse, schwerfällige Organisationen.

Digitalisierung macht es den Unternehmen einfach, im Team zu entscheiden, Wissen zu teilen und stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Für Unternehmenslenker öffnen sich dadurch neue Türen, ihre Position am Markt zu behaupten, zu stärken oder sich neue Positionen zu erobern. Sie sind gut beraten, diese Chancen rasch zu nutzen. Denn die Digitalisierung hat den Wandel exponentiell beschleunigt.

Querdenken macht Spaß

Haben Manager erst einmal ihre etablierten Denkmodelle überwunden, gilt es, sich allen Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen. Für sie heißt es, sich neuen Ideen gegenüber zu öffnen und vor allem ihre Mitarbeiter in ihre Entscheidungen mit einzubeziehen. „Manager müssen lernen, out of the box zu denken. Das erfordert viel Mut und fühlt sich erst einmal ungewohnt an. Daher ist es sinnvoll, sich für diese Phase des Umdenkens erfahrene Begleiter an die Seite zu holen, die dabei helfen, mit den daraus entstehenden Ängsten und Unsicherheiten umzugehen“, so Wolfram Geist.

Über die DMG Development Group GmbH
Die DMG Development Group mit Sitz in Stuttgart hat es sich zur Aufgabe gemacht, Organisationen und speziell ihre Manager durch den Wandel zu begleiten. Mit hochqualifizierten Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft bietet das Unternehmen integrierte Prozess-, Organisations- und Führungskräfteentwicklung für Unternehmen in intensiven Veränderungs- und Transformationsprozessen.

Firmenkontakt
DMG Development Group GmbH
Manuela Nikui
Geroldstr. 17
85737 Ismaning
0176 60952064
manuela@nikui-textundrat.de
https://nikui-textundrat.de

Pressekontakt
Nikui Text und Rat
Manuela Nikui
Geroldstr. 17
85737 Ismaning
0176 60952064
manuela@nikui-textundrat.de
https://nikui-textundrat.de