Tag Archives: Freizeitpark

Sonstiges

Gutschein-Zeitung.de – Gutscheine für Familie und Freizeit

Neues Online-Portal bietet Gutscheine für Familien Freizeit und Tierfreunde

Gutschein-Zeitung.de - Gutscheine für Familie und Freizeit

Gutscheine für Tierparks

Elmshorn im Juni 2018 – Gutschein-Zeitung.de geht rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien an den Start. Gutscheine sind kein neuer Hut, bei Gutscheinen speziell für Familien und Tierfreunde sieht die Sache jedoch ganz anders aus. Das neue Online-Portal konzentriert sich daher ausschließlich auf Preisvorteile für Eltern mit Kindern und bieten diesen täglich sorgfältig recherchierte Angebote mit erfreulichen Rabatten an. Freizeit ist wertvoll, und kann richtig teuer werden! So kostet zum Beispiel eines Tagesausflug einer Familie mit zwei Kindern in einen der bekannten deutschen Freizeitparks bis zu 150 Euro. Verpflegung, Getränke und Anreise nicht eingerechnet. Mit Gutscheinen kann oftmals die Hälfte des Eintrittspreis gespart werden. Man muss halt nur wissen, wo man sie seriös erwerben kann. Das Internet ist ein Dschungel von Angeboten – Gutschein-Zeitung.de zeigt nur die besten Deals.

Die Idee zu dem Online-Portal kam dem Herausgeber Boris Raczynski bei einem Besuch eines Tierparks im Norden Deutschlands. An der obligatorischen Kasse stehend, konnte er eine junge Familie mit drei Kindern beobachten. Freudig fieberten sie dem Kassenhäuschen und somit dem Einlass in den Zoo entgegen. Als das Familienoberhaupt dann den Preis für fünf Tickets erfuhr, musste er Haltung bewahren, was ihm glücklicherweise gelang. Hätte er gewusst, dass es Gutscheine und Rabatte für den Zoo gibt, wäre ihm die Sache sicherlich einfacher von der Hand gegangen. Womit das Konzept stand: Gutscheine und Coupons speziell für Familien und deren Freizeit. Ein Segment, das im deutschsprachigen Internet noch so wie überhaupt besetzt ist. Entsprechende Angebote gibt es schon, doch findet man sie kaum. Ein Umstand, den die Redaktion durch ihre tägliche Arbeit ändert. Bis zu zehn Gutschein-Angebote werden pro Tag im Internet veröffentlicht, in sozialen Medien geteilt und auf Wunsch per Newsletter verschickt.

Pressekontakt: Boris Raczynski, Tel. 0171 9553839, E-Mail: raczynski@gutschein-zeitung.de Internet: https://gutschein-zeitung.de

Gutschein-Zeitung ist das deutsche Online-Portal zu den Themen Gutscheine, Coupons, Rabatte und Angebote für Ausflugsziele, Freizeitangebote und Kurzreisen in Deutschland und Europa. Die Redaktion durchstöbert jeden Tag das Internet nach den besten Angeboten und stellt dann diejenigen mit den größten Sparvorteilen vor. Dabei arbeitet die Redaktion mit renommierten Partnern wie Groupon, TravelBird, DailyDeal, Justway, Reiseschein und Booking.com zusammen.

Kontakt
Gutschein-Zeitung.de
Boris Raczynski
Muehlendamm 19
25337 Elmshorn
01719553839
redaktion@gutschein-zeitung.de
http://Gutschein-Zeitung.de

Computer IT Software

BioLite N2: Mit Sicherheit mehr Ertrag

Suprema Systems GmbH: BioLite N2 – der neue Maßstab bei Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

BioLite N2: Mit Sicherheit mehr Ertrag

(NL/5549868870) Düsseldorf, den 8. Mai 2018 – Mit der neuen BioLite N2 zeigt Suprema, der Weltmarktführer für Biometrie, Zutrittskontrolle, Identitätsmanagement und Sicherheits-Technologien, dass in einer Zeiterfassungs- und Zutrittskontroll-Einheit hochinnovative Technologie und ergonomisches Design ein Höchstmaß an Sicherheit, Präzision und Zuverlässigkeit gewährleisten können. Dabei ist die BioLite N2 für harte und robuste Anwendungen an Außentüren und auch als formschönes Türsteuerungselement im Innenbereich von Supermärkten, Shopping-Malls, Freizeitparks, Arztpraxen oder auch Serverfarmen konzipiert. Die Zutritts- und Zeiterfassungs-Einheit BioLite N2 ist in einem großen Temperaturbereich von -20°C bis 50°C einsatzfähig und witterungsbeständig gegen Staub und Wasserstrahl nach IP 67 geschützt. Darüber hinaus können sich Nutzer über eine Vielzahl verschiedener Systeme wie Fingerabdrücke, RFID, Pin-Codes und NFC Lösungen wie zum Beispiel ein Smartphone anmelden und über ihre individuellen Freigaben Zutritt in die für sie freigegebenen Bereiche in Gebäuden erlangen. Das System unterstützt preiswert bis zu 10.000 Nutzer mit 20.000 gespeicherten Fingerabdrücken und kann bis zu 1 Million Log Dateien verarbeiten. Im Zusammenspiel mit leistungsstarker Personal-Einsatzplanungs-Software ist das BioLite N2 ein Garant für Mitarbeiter-orientierte und ertragssteigernde Betriebssteuerung.

Suprema hat den Leistungsumfang von BioLite N2 gegenüber der BioLite Serie deutlich gesteigert, bei vielen Features verdoppelt oder sogar verzehnfacht. Wichtig war es hierbei vor allem den Bedienkomfort, die Lesegeschwindigkeit für alle Eingabemethoden und vor allem ihre Präzision selbst unter harten Außenbedingungen zu erhöhen. Davon profitieren vor allem unsere Kunden. Das BioLite N2 verfügt über die wohl beste Hardware ihrer Art im Markt. Dazu gehört eine neuartige Lese-Optik der sechsten Generation mit einem vergrößerten Sensorfeld (OP6) und einem neu-entwickelten Lese-Algorithmus. Das bedeutet noch mehr Sicherheit und Komfort für die Kunden und mehr Sicherheit bei der Datenverarbeitung, erklärt Werner Roest, Geschäftsführer der Suprema Systems GmbH. Besonders begeistert zeigt er sich vom neuen Design. Das BioLite N2 ist mattglänzend, silbergrau-gebürstet und besitzt ein ergonomisch gestaltetes, leicht-gewölbtes, edles Profil. Abgerundet wird dies durch eine IP-67 Klassifizierung, die bei BioLite N2 für einen sehr hohen Staub- und Strahlwasser-Schutz sorgt. Das BioLite N2 ist deshalb für den Außen-, wie auch Innen-Bereich von Gebäuden geeignet.

Neben seinem kontrastreichen, hochauflösenden Farb-Bildschirm von 1,77 Zoll, der selbst im gleißenden Sonnenlicht leicht lesbar ist, können Kunden ebenso über die beleuchtete Tastatur gleichfalls Zugang zu Gebäuden erhalten. Ergänzt wird dies noch durch zwei individuell programmierbare Funktionstasten.

BioLite N2 kommuniziert mit dem zentralen Zugangskontrollsystem über eine 10/100 Ethernet Netzwerkanbindung. Auch eine herkömmliche analoge Wiegand Schnittstelle steht hierfür zur Verfügung. Das Zugangskontrollsystem vergleicht dann anschließend die ankommenden Daten mit denen, die in der Cloud hinterlegt sind. Ein solches kann die Suprema CoreStation oder eine anderes Zugangskontrollsystem (ZKS) sein.

Selbstverständlich bedeutet Zutritts-Kontrolle bei Suprema auch Zeiterfassung, führt Wojtek Korba, Verkaufsleiter DACH bei Suprema Systems aus. Dafür liefert BioLite N2 genaue Daten an die zentrale Personalbuchhaltung und selbstverständlich an jegliches andere ERP-System, selbst wenn die Zeiterfassung zum Beispiel bei Arbeitsbeginn, unter hoher Datenlast, an unterschiedlichen Standorten genommen wird. Für diese hohe Performance sind die neueste optische Sensoren-Technologie (OP6) für die biometrische Lese- und ein Highend-CPU mit 1,2Ghz für die Verarbeitungs-Geschwindigkeit verantwortlich. Zusammen können so von bis zu 10.000 Nutzern insgesamt mit 20.000 Fingerabdrucks-Mustervorlagen in der Sekunde gelesen und insgesamt 1 Million Dateneinträge verwaltet werden. Jenseits der biometrischen Nutzererfassung unterstützt das BioLite N2 System flexibel ebenso die datengestützte Anmeldung mit einem Pincode-Feld, einem RFID-Transponder oder über eine NFC Schnittstelle, die über ein Smartphone-App genutzt werden kann, zum ZKS.

Deshalb findet Roest, dass das BioLite N2 System seinen Kunden Top-Leistungen und Style für die Zutrittskontrolle und Zeiterfassung wie kaum ein anderes System am Markt ermöglicht.

Über Suprema:
Suprema ist ein Weltmarkführer für Biometrie und Sicherheitstechnologien. Durch die Kombination einzigartiger biometrischer Algorithmen mit überlegener Technik entwickelt Suprema verlässliche und marktbeherrschende Produkte. Das umfassende Produktportfolio von Suprema umfasst biometrische Zutrittskontrollsysteme, Zeiterfassungsgeräte, Fingerabdruck- / Live-Scanner und integrierte Fingerabdruckmodule.
Suprema verfügt über ein weltweites Vertriebsnetz und ist in mehr als 133 Ländern der Welt präsent. Darüber hinaus war Suprema das erste Biometrie-Unternehmen, das an der koreanischen Börse notiert wurde.
www.supremainc.com

Firmenkontakt
Suprema Systems GmbH
Alexander von Merzljak
Königsallee 14
40212 Düsseldorf
49 211 13 86 62 63
amerzljak@inter-link.de
http://

Pressekontakt
Suprema Systems GmbH
Alexander von Merzljak
Königsallee 14
40212 Düsseldorf
49 211 13 86 62 63
amerzljak@inter-link.de
http://www.supremainc.com

Kunst Kultur Gastronomie

Alles Paletti in Rövershagen

Alles Paletti in Rövershagen

(Mynewsdesk) Eigentlich dreht sich hier alles um die Erdbeere – und zwar an 365 Tagen im Jahr! Das Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist schon heute das beliebteste Ausflugsziel in Mecklenburg-Vorpommern. Mit liebevoll eingerichtetem Bauernmarkt, Manufakturen, Erlebnis-Aquarium, Hof-Küche und vielen anderen Attraktionen zieht der Erlebnispark die Besucher in seinen Bann. Am 23. März kommt ein weiteres Highlight hinzu: das Upcycling-Hotel „Alles Paletti“.

Beim Upcycling geht es um die Zweckentfremdung von gebrauchten Materialien. Dabei werden genutzte Dinge nicht weggeworfen, sondern zu neuen Produkten umfunktioniert oder in höherwertige Gegenstände verwandelt. „Unsere Erlebnis-Dörfer sind mit Upcycling groß geworden. Umso mehr freuen wir uns, ein ganzes Hotel mit Karls Kreativität auszustatten und neue einzigartige Übernachtungsmomente zu schaffen“, sagt Karls-Inhaber Robert Dahl.

Im „Alles Paletti“ wird der Name Programm. „Die 50 Zimmer sind echte Schmuck-Kästchen, in denen ­Paletten zu Betten, Kabeltrommeln zu Couchtischen, Schlitten zu Badregalen und Stoffbeutel zu Sitzbezügen werden“, berichtet Reise-Expertin Nicole Morawietz von Kurzurlaub.de. Die Mitarbeiterin der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland ist vom Konzept begeistert: „Das ist sehr stylisch, sieht großartig aus und zeugt von großem Umweltbewusstsein.“

Alle Unterkünfte verfügen über eine Veranda und einen Blick ins Grüne oder in das Karls Erlebnis-Dorf. Während die größeren Gäste in komfortablen Doppelbetten zur Ruhe kommen, dürfen sich die Kleinen auf lauschige Nächte in stylischen Hochbetten freuen, die über Stuhl-Leitern erreichbar sind. Dazu gibt es natürlich einen 49-Zoll Smart-TV, kostenloses WLAN und ein Frühstücksbuffet in der beliebten Hof-Küche des direkt angrenzenden Erlebnisparks.

Während das Hotel in Rövershagen auf anderen Buchungsplattformen noch vergebens gesucht wird, ist es bei Kurzurlaub.de bereits buchbar. Nicole Morawietz: „Bei uns gibt es die Möglichkeit, zu den ersten Gästen des neuen Hauses zu gehören. Das ist ein Privileg. Wir haben schon jetzt tolle Arrangements für die ganze Familie mit großartigen Inklusivleistungen vom ‚Alles Paletti‘ im Programm!“

Die „Alles Paletti Arrangements“ bei Kurzurlaub.de im Überblick:  www.kurzurlaub.de/hotel/ostsee/roevershagen/hotel-karls-erlebnisdorf-alles-paletti.html

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gm4h5f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/alles-paletti-in-roevershagen-40218

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/alles-paletti-in-roevershagen-40218

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/gm4h5f

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wilde Tiere, aber geordnetes Belegmanagement:

CardProcess und Ingenico digitalisieren in Europas größtem Safari-Park

Wilde Tiere, aber geordnetes Belegmanagement:

(Bildquelle: Serengeti Park)

1.500 wilde und exotische Tiere sind manchmal einfacher zu handhaben als eine vergleichbare Anzahl papierhafter Belege. CardProcess, Payment-Dienstleister der genossenschaftlichen FinanzGruppe und Terminalhersteller Ingenico GmbH haben die ersten Terminals für das digitale Belegmanagement des Serengeti Parks fit gemacht.

Der Serengeti Park im Norden Deutschlands arbeitet seit Mitte August 2017 mit der neuen Funktionalität für die Digitalisierung. Die Hannoversche Volksbank ist Partner bei dieser Optimierung von Verwaltungsaufgaben in dem niedersächsischen Unternehmen nahe Hannover. Als Kunde der Bank hat sich der Parkbetreiber bezüglich digitalen Belegmanagements beraten lassen. Guido Letsch, Betreuer eBusiness bei der Hannoverschen Volksbank, berichtet: „Nicht nur für den „Point of Sale“, auch für die dahinterliegenden Abläufe können wir neue und moderne Prozesse anbieten.“

Die Vorteile mit effizienteren Kassenvorgängen, automatisierter Belegerstellung und papierloser Verwaltung, den gesicherten Zugriff zu jeder Zeit von jedem Ort via Internet, die Möglichkeit, Mahnverfahren zu beschleunigen und Rücklastschriften einfacher zu bearbeiten, überzeugte die Geschäftsführer des Parks, Dr. Fabrizio Sepe und Giovanni Sepe. „Wegen des hohen Transaktionsaufkommens im bargeldlosen Zahlungsverkehr, insbesondere durch die Zahlung der Eintrittstickets mit girocard oder Kreditkarte, sammeln wir am Tag bis zu 1.000 Papierstreifen, die manuell abgelegt werden müssen. Um diesen Prozess sowie die Suche nach Belegen zu vereinfachen, haben wir uns für das digitale Belegmanagement mit Ingenico und CardProcess entschieden“, erklären Sepes. „Zeit- und Personalaufwendungen werden reduziert und können sinnvoller eingesetzt werden.“

In Europas größtem Safari-Park in der Lüneburger Heide finden rund 755.000 Besucher jährlich den Dschungel oder die Savanne vor der Haustüre – Tendenz steigend. Besonders zufrieden ist das Unternehmen mit der Entwicklung der Übernachtungszahlen. Insgesamt gab es in der Saison 2016 rund 90.000 Übernachtungen im Serengeti-Park. Übernachtungen, Tickets und Gastronomie können dabei bargeldlos bezahlt werden.

Seit Anfang 2017 gelten die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ des Bundesfinanzministeriums. Die Händler unterliegen der Einzelaufzeichnungspflicht und müssen sämtliche Kassenbelege für zehn Jahre digital und revisionssicher speichern. Ingenico arbeitet an der Erweiterung des Digitalen Belegmanagements, bei der das Zahlungsverkehrsterminal diese Daten über die bestehende Kassenschnittstelle gesetzeskonform mit allen geforderten Informationen übernehmen und in das elektronische Archiv übertragen kann. Somit bietet Ingenico in Zusammenarbeit mit CardProcess auch eine Lösung für Kassensysteme, die nicht speziell über diese geforderte Funktionalität verfügen. Für Händler bedeutet das eine kostengünstige Alternative zu den hohen Investitionen für neue Kassensysteme.

CardProcess ist das Kompetenzzentrum der genossenschaftlichen FinanzGruppe für das bargeldlose, kartengestützte Bezahlen und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Es werden die Transaktionen für mehr als vier Millionen Kreditkarten abgewickelt und insgesamt rund eine Milliarde Transaktionen jährlich verarbeitet. Unter der Leistungsmarke VR pay bietet CardProcess ein umfassendes Leistungsportfolio: von Lösungen für den E-Commerce über Kartenakzeptanzen und dem POS-Netzbetrieb bis hin zu Terminals. Weitere Informationen: www.vr-pay.de

Kontakt
CardProcess GmbH
Andrea Kebbel
Saonestraße 3a
60528 Frankfurt am Main
+49 (0) 721 / 1209 – 6813
andrea.kebbel@cardprocess.de
http://www.vr-pay.de

Immobilien Bauen Garten

Architektur: Lust auf Erleben – Erlebnissysteme

Die Suche nach Glück – Motivationen des Erlebnissystems – von The Grounds Real Estate AG, Berlin

Architektur: Lust auf Erleben - Erlebnissysteme

The Grounds Real Estate AG – Blue Towers in Frankfurt Niederrad

Flucht aus der rationalen Normalität, Erinnerung, Freiheit, Erweiterung, Abenteuer, Überraschung, Lernen, Kommunikation, Inselerfahrung, Rituale, Fun – „Erlebnissysteme zum Anfassen“- von The Grounds Real Estate AG, Berlin.

Aktuelle Projekte der The Grounds Real Estate AG betreffen die Umwandlung von zwei Bürotürmen in Microapartments, „Blue Towers in Frankfurt Niederrad“. Hans Wittmann und Eric Mozanwoski gründeten 2014 The Grounds Real Estate AG mit dem Ziel des Erwerbs und der Zusammenstellung nachhaltiger Immobilieninvestments, sowie Projektentwicklung im Bereich der Wohn- und Gewerbeimmobilien. „Die Welt befindet sich im Wandel zur Industrie der Kultur Erlebnisökonomie. Auch bezeichnet als Experience Economy, Event Economy, Entertainment Economy, Emotional Management, Fun-, Lust- und Megapartys, diese scheinen die Schlüsselwörter für das Verständnis eines modernen Hedonismus zu sein, dessen Phänomene als Erlebniskonsum oder Erlebnisökonomie gekennzeichnet werden. Wohnen, Leben, Arbeiten und Erleben durch Hilfe von Erlebnissystemen als moderne Kombination dank neuer Herausforderungen der Lebensveränderungen“, erläutert Hans Wittmann (CEO). The Grounds Real Estate AG setzt auf die Entwicklung von Spezialimmobilien.

Architektur als Abbild

Die Industrie der Erlebnisökonomie beeinflusst den Baustil und die Architektur. Moderne Architektur ist ein Produkt der westlichen Zivilisation. Eric Mozanowski, Autor, Denkmalschutz- und Immobilienexperte aus Stuttgart über Zusammenhänge Architektur und Moderne bis zur Erlebnisökonomie. „Die Architektur versuchte bereits in der Vergangenheit dem menschlichen Leben eine besondere Umgebung zu schaffen. Die Architektur kann als Abbild von Gedanken und Taten menschlicher Wesen, als Wunschbauer betrachtet werden“, erläutert Immobilienexperte Eric Mozanowski. Die Szenarien dieses Erlebniskonsums in den unterschiedlichen Mixed-Use-Centern entwickeln sich vor allem an den Orten der Welt, wo Tourismus, lokaler Freizeitkonsum und das alltägliche Leben zu neuen Formen Verbindung findet.

Erlebnissysteme: Freizeitwelt – Konsumwelt – Freizeitparks – Themenparks

Eric Mozanowski erläutert, dass zur Erlebnisarchitektur die Darstellungsformen und Orte wie Freizeitwelten, Konsumwelten wie Malls, Freizeitparks, Themenparks und die vielfältigen Mixed-Use-Centers zählen. Stetiger Wandel verlangt nach neuen Kompetenzen und Erlebnismanagern, um den wachsenden Wünschen und Vorstellungen der Konsumiere zu befriedigen. Die bewusste Inszenierung von Aspekten „hart und weich“ durch Dienstleister, um Gefühle zu erzeugen, findet zunehmend in komplexen Systemen statt, die Erlebnissysteme.

„In diesem Sinne müssen all diejenigen Firmen, die Erlebnisse entdecken, um sie immer stärker an ihr eigenes Produkt oder Dienstleistung zu binden, vor allem auch Erlebnissysteme verstehen“, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Es geht um die Fragen: Wie funktioniert die Einrichtung? Welches Freizeitverhalten sucht Befriedigung? Die Umsetzung der Unterhaltstechnologie und Aspekte wie Mitarbeiterführung, Freizeitpsychologie, Erlebnispsychologie, die sinnliche Intelligenz, Emotion Management müssen untersucht und individuell analysiert werden, um sie erfolgreich zu neuen Inszenierungen des Freizeit- und Konsumerlebnisses zu verbinden. Im Vordergrund steht die Kulisse des Glücks, die in der Erlebnisgesellschaft die Individuen umstellen.

Welche Voraussetzungen sind nötig, um Erlebnisse zu schaffen?

Eric Mozananowski erläutert, dass Erlebnisse dann gegeben sind, wenn ein Unternehmen bewusst die Dienstleistung als Bühne und das Produkt als Instrument nutzt, um den einzelnen Konsumenten so zu bedienen, dass daraus für den Konsumenten ein prägnantes Erlebnis wird. „Neben dem Wissen um die Konsumenten sind Marketingstrategie und Produktkenntnisse, die Qualitätskontrolle im Servicebereich, systematisches Wissen, wie der Aufbau von Kundeninnovationen und die Entstehung von Emotionen nötig. Es gilt das Zusammenspiel dieser Komponenten in systematische, zukunftsorientierte Produktstrategien im Rahmen von Erlebnis, wie Fun-Produkten beispielsweise einzubinden“, erklärt Eric Mozanowski.

Fazit: Die Motivation und die Entscheidung, ein Erlebnissystem aufzusuchen sind abhängig von der Anzahl der Verschiedenheit und Intensität.

„Studien belegen, dass obwohl eine große Anzahl von Erlebnismanagern erfolgreich im Umgang mit den Emotionen ihrer Kunden sind, die systematische Produktentwicklung auf Basis der Emotionsforschung nötig sind, um erfolgreich die Entscheidung zu beeinflussen. Die Vermittlung von Glücksgefühlen ist letztendlich das Geschäftsziel der Erlebnisindustrie“, erläutert Immobilienexperte Eric Mozanowski.

Im Juni 2014 wurde das Unternehmen The Grounds Real Estate AG von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet. The Grounds Real Estate AG mit Sitz in Berlin verfolgt das Ziel ein hohes Maß von erwirtschaftbaren Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete zusammenzustellen. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Weitere Informationen unter: www.the-grounds-ag.com

Kontakt
The Grounds Real Estate AG
Eric Mozanowski
Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
+49 30 643 87 580
info@the-grounds-ag.com
http://www.the-grounds-ag.com

Sonstiges

Der Saurierpark feiert Richtfest am Eingangsgebäude „Mitoseum“

Am 03. November feierte die Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH das Richtfest für das neue Eingangsgebäude „Mitoseum“ am Saurierpark.

Der Saurierpark feiert Richtfest am Eingangsgebäude "Mitoseum"

Saurierpark

Das neue Gebäude stellt die Zellteilung dar und wird die Besucher des Saurierparks zukünftig im Inneren mit einem Multimedia-Center begrüßen.
Mit dem Richtfest am 03. November sind die Rohbauarbeiten am „Mitoseum“ nahezu abgeschlossen und die drei Kuppeln mit ihrer Stahl- und Luftkissenkonstruktion sind errichtet. Mit dem traditionellen Richtfest dankt der Bauherr den beteiligten Handwerkern und Bauunternehmern. Bei einem Pressegespräch mit Baustellenrundgang gaben Geschäftsführer Volker Bartko, Projektleiterin Angela Alke und Bauleiter Wolfgang Morlock einen aktuellen Einblick zum Projekt.

Insgesamt wurden bisher 30 Tonnen Rohre, das sind 1.389 Stück, in 269 Knoten zusammengesteckt und verarbeitet. Die Knoten selbst wiegen dabei noch einmal 18 Tonnen. Die Kuppeln des „Mitoseums“ haben insgesamt ein Stahlgewicht von 84 Tonnen und wurden mit 6.200 Quadratmetern Folie umschlossen. Es gibt 463 zweilagige Folienkissen mit einer Gesamtoberfläche von 2.300 Quadratmetern. Diese Kissen werden dann mit einem Druck von 350 bis 400 Pascal versorgt.

Für den Bau des Mitoseums sind verschiedene lokale Unternehmen beauftragt. Die Firma Klixer ist für die Erd- und Tiefbauarbeiten sowie die Anbindung der Ein- und Ausgangsbereiche zuständig und gestaltet außerdem die Außenanlagen. Mit den Rohbauarbeiten und damit der Bodenplatte, den Treppen, der Galerie und den Räumlichkeiten backstage ist die Firma Stein beauftragt. Die Firma Velabran verbaute die gesamte Stahlkonstruktion mit der Firma Hahner sowie deren Stahlbaumonteuren der Firma Hopisch aus Schwarzheide. Die Folienkissen wurden mit Beteiligten und regionalen Partnern, wie der Firma Freund und Firma Tiefert, eingebaut.

+++ Das „Mitoseum“ als Tor zur Urzeit +++

22 Meter hoch ragt die höchste Kuppel in den Himmel und wird unter anderem einen 15 Meter langen Spinosaurus beherbergen. Im Gegensatz zu den anderen Bewohnern des Parks ist dieser sogar beweglich. Durch die transparenten Folienkissen fällt genügend Tageslicht in die neue Eingangshalle. In den Abendstunden ist, durch eine eingearbeitete Membran, ein bunt leuchtendes Erlebnis an der Decke der Halle zu sehen. Durch die Verarbeitung und eine stabile Konstruktion halten die Kissen sogar Hagelschlag und den Schneelasten des Winters stand.

Die kleinste Kuppel wird zum Multimedia-Center, die größere Kuppel wird zur Herberge für einen lebensechten Saurier. Neben den Kassen findet sich genügend Platz für sanitäre Anlagen und viel Wissenswertes über die Zeit der Riesenechsen. Zum Saisonbeginn 2017 dürfen erstmals Gäste das neue Eingangsgebäude betreten, bestaunen und ausprobieren. Im selben Jahr werden auch die Arbeiten am neuen Themenareal, der „Ursuppe“, fortgeführt. Zusammen mit „Galaktischem Nebel“, „Vergessener Welt“, „Forschercamp“ und den vielen weiteren Attraktionen wird so das Konzept des Freizeitparks vervollständigt.

Weitere Informationen: http://www.saurierpark.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
429 Wörter, 3.141 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/saurierpark

Medienkooperation für Gewinnspiele oder Verlosungsaktionen

Sie sind Medienvertreter und möchten den Saurierpark im Rahmen einer Berichterstattung besuchen? Sie streben eine Medienkooperation für Gewinnspiele oder Verlosungsaktionen mit dem Saurierpark an? Dann kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail an presse@pr4you.de. Gern stehen wir Ihnen bei Fragen dazu zur Verfügung.

Der Saurierpark Bautzen ist mit seinen über 200 Sauriern der wohl bekannteste seiner Art in Deutschland. Und seine bissige „Bevölkerung“ wächst stetig weiter. Mit seiner urwaldartigen Pflanzenwelt bietet schon der Park selbst eine einzigartige Kulisse für die knapp 200 Nachbildungen der ausgestorbenen Urzeitriesen, die hier für die Besucher noch einmal lebendig zu werden scheinen. Weitere, spannende Attraktionen laden zum Entdecken, Spielen, Klettern und zur Entspannung ein. Denn wenn unermüdliche Kinder noch längst nicht genug haben, können sich Eltern, Großeltern und Lehrer bei Kaffee und Kuchen oder Grillwurst im Grünen entspannen.

Weitere Informationen: http://www.saurierpark.de

Firmenkontakt
Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH
Bianca-Diana Dorkó
Schäfferstraße 44
D-02625 Bautzen
+49(0) 35 91 46 440
+49 (0) 35 91 46 44-99
dorko@bb-bautzen.de
http://www.saurierpark.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 71 79 60
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Sonstiges

Erlebnisreiche Herbstferien im Saurierpark bei Bautzen

Zu Beginn der Herbstferien hat sich der Saurierpark bei Bautzen zusammen mit Bodo spannende Aktivitäten für große und kleine Forscher ausgedacht. An den Ferientagen kommt Dank Drachensteigen, Entdeckungstouren und Bastelvergnügen im Saurierpark garan

Erlebnisreiche Herbstferien im Saurierpark bei Bautzen

Saurierpark

Bevor die Dinosaurier sich in den Winterschlaf verabschieden, bietet der Saurierpark seinen Besuchern in den Herbstferien noch spannende Attraktionen. An den Wochenenden vom 08. bis 09. Oktober sowie am 15. und 16. Oktober steigen passend zum Herbst die beliebten Urzeit-Giganten hoch in die Lüfte, wie einst Pteranodon. Die kleinen und großen Forscher können im Saurierpark zusammen mit Bodo Drachen steigen lassen.

Beim kunterbunten Bastelvergnügen im Saurierpark basteln die Kinder sogar den Drachen zusammen mit Bodo oder fertigen andere kreative Kunststücke. An der Raumstation wird mit herbstlichen Köstlichkeiten neue Kraft getankt für eine aufregende Entdeckungstour durch den Saurierpark.

Der Freizeitpark wird in der Saison 2016 bis zum 31. Oktober seine Pforten für interessierte Besucher von 9 bis 18 Uhr öffnen.

+++ Das Mitoseum als Tor zu den Urzeit-Giganten +++

Das neue Eingangsgebäude des Saurierparks, das Mitoseum, nimmt weiter Formen an. Wie das komplette Bauwerk aussehen wird, ist bereits an der kleinsten Kuppel zu erkennen. Wie aus dem Namen ableitbar, ist die Form des Mitoseums dem Prozess der Zellteilung nachempfunden und stellt somit den Ursprung allen Lebens dar. Ab Ende Oktober beginnt der Innenausbau, da die Kuppelarbeiten bis zum Herbst abgeschlossen sein sollen.

Neben den Kassen findet sich genügend Platz für sanitäre Anlagen und viel Wissenswertes über die Zeit der Riesenechsen. Zum Saisonbeginn 2017 dürfen erstmals Gäste das neue Eingangsgebäude betreten.

Weitere Informationen: http://www.saurierpark.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
267 Wörter, 1.910 Zeichen mit Leerzeichen
Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/saurierpark

+++ Medienkooperation für Gewinnspiele oder Verlosungsaktionen +++

Sie sind Medienvertreter und möchten den Saurierpark im Rahmen einer Berichterstattung besuchen? Sie streben eine Medienkooperation für Gewinnspiele oder Verlosungsaktionen mit dem Saurierpark an? Dann kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail an presse@pr4you.de. Gern stehen wir Ihnen bei Fragen dazu zur Verfügung.

Der Saurierpark Bautzen ist mit seinen über 200 Sauriern der wohl bekannteste seiner Art in Deutschland. Und seine bissige „Bevölkerung“ wächst stetig weiter. Mit seiner urwaldartigen Pflanzenwelt bietet schon der Park selbst eine einzigartige Kulisse für die knapp 200 Nachbildungen der ausgestorbenen Urzeitriesen, die hier für die Besucher noch einmal lebendig zu werden scheinen. Weitere, spannende Attraktionen laden zum Entdecken, Spielen, Klettern und zur Entspannung ein. Denn wenn unermüdliche Kinder noch längst nicht genug haben, können sich Eltern, Großeltern und Lehrer bei Kaffee und Kuchen oder Grillwurst im Grünen entspannen.

Weitere Informationen: http://www.saurierpark.de

Firmenkontakt
Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH
Bianca-Diana Dorkó
Schäfferstraße 44
D-02625 Bautzen
+49(0) 35 91 46 440
+49 (0) 35 91 46 44-99
dorko@bb-bautzen.de
http://www.saurierpark.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 71 79 60
presse@pr4you.de
www.pr4you.de

Medizin Gesundheit Wellness

Schulanfang und Herbstaktionen im PLAYMOBIL-FunPark

Schulanfang und Herbstaktionen im PLAYMOBIL-FunPark

(Mynewsdesk) Der Sommer geht langsam zu Ende, aber das Aktionsprogramm im PLAYMOBIL-FunPark geht auch in den herbstlichen Monaten noch weiter! Tolle Mitmachaktionen locken die Besucher auch im September und Oktober nach Zirndorf.

Die Super 4 besuchen den PLAYMOBIL-FunPark

Am 3. September ist es wieder soweit: Die Helden der von PLAYMOBIL inspirierten TV-Serie „Super 4“ erobern den FunPark! Die Hauptfiguren sind Ruby, die Piratin, Alex, der Ritter, Twinkle, die Fee und Agent Gene. Verschiedene Mitmachkationen zu den vier Helden bieten Spaß und Action für alle Besucher. Bei der beliebten Minidisco können alle gemeinsam mit Ruby, Alex, Twinkle und Gene sowie dem FunPark-Maskottchen Rico die Bühne im HOB-Center stürmen.

1. Schultag – Sicher zur Schule

Endlich in die Schule! Der erste Schultag ist ein ganz besonderer Tag und soll natürlich auch in besonderer Erinnerung bleiben. Daher sind alle ABC-Schützen dazu eingeladen, diesen aufregenden Tag gemeinsam mit der Familie im FunPark ausklingen zu lassen. Jedes Schulkind, das am 13. September mit Schultüte in den FunPark kommt, erhält am Eingang ein kleines Geschenk (nur solange der Vorrat reicht). Zu Gast ist die Polizeiinspektion Zirndorf und erklärt den Kindern, wie man sich auf dem Schulweg richtig verhält. Zudem kann man einen Mannschafts-Einsatzwagen besichtigen.

SOS – Die Rettung naht

Am langen Feiertagswochenende heißt es „SOS – Die Rettung naht“. Am 1. und 2. Oktober sind verschiedene Rettungsorganisationen, wie zum Beispiel die Feuerwehr Zirndorf, im Park zu Gast und ermöglichen einen Einblick in ihre Arbeitswelt. Bei interessanten Erste Hilfe-Kursen erfährt man wie man sich im Notfall richtig verhält und wie man anderen Menschen helfen kann.

Mitmachkonzert mit Geraldino

Spaß, Action und Bewegung – das gehört im PLAYMOBIL-FunPark einfach dazu! Passend dazu sorgt der Kinderliedermacher Geraldino mit den Bubble Boys am 3. Oktober für ausgelassene Stimmung auf der Aktionsbühne im HOB-Center. Beim großen Familien Duell und beim Kindersport können sich alle so richtig austoben. Wer nach diesem Programm noch genügend Puste hat, auf den wartet abends noch die beliebte Minidisco.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/s7qfzo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/schulanfang-und-herbstaktionen-im-playmobil-funpark-67234

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/xwytnz

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-47033

Der PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf bei Nürnberg ist der Do-it-Yourself-Freizeitpark in Deutschland. Bereits seit 16 Jahren begeistert der Park jährlich rund 750.000 Besucher und ist ein beliebtes Familienausflugsziel in der Metropolregion Nürnberg.

In dem 90.000 m² großen Areal mit PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat und spannenden Aktivspielplätzen sind Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren zum Entdecken, Spielen und Bewegen eingeladen. Aktiv-Sein und Selber-Machen ist das Motto dieses besonderen Freizeitparks, der mit seinem 5.000 m² großen überdachten Spiel- und Kletterbereich auch bei schlechtem Wetter eine attraktive Anlaufstelle bietet.

Weitere Informationen unter www.playmobil-funpark.de: http://www.playmobil-funpark.de/ und http://www.facebook.com/PlaymobilFunPark

PLAYMOBIL-FunPark, Brandstätterstraße 2-10, 90513 Zirndorf, Tel. 0911/9666-1455

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1966
funpark-pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/gastronomie/schulanfang-und-herbstaktionen-im-playmobil-funpark-67234

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1966
funpark-pr@playmobil.de
http://shortpr.com/s7qfzo

Tourismus Reisen

FREIZEIT App für Deutschland

Smartphone-App hilft bei der Orientierung für Freizeitaktivitäten vor Ort!

FREIZEIT App für Deutschland

Freizeit App

Smartphon-Apps werden immer wichtiger. Wer in Deutschland unterwegs ist, holt sich die kostenlose App „FREIZEIT App“ im AppStore oder PlayStore. Sie zeigt auf einen Blick, welche Freizeit-Angebote vor Ort zu finden sind, wie zum Beispiel: Bowling, Freizeitparks, Indoor-Kinderspielplätze, Go-Kartbahnen, Kletterhallen, Kletterwald, Minigolf, Lasergame, Spaßbäder, Paintball oder einen ZOO.

Die „FREIZEIT APP“ listet seine Treffer und Empfehlungen in den Kategorien „Bowling + Kegeln“, „Freizeitpark + CenterParcs“, „Go-Kartbahn“, „Indoor Kinderspielplatz“, „Kletterhalle/Park/Wald“, „Lasergame + Paintball“, „Minigolf“, „Live Escape Game“, „Spaß- und Freizeit-Bad“ und „ZOO + Tierpark + SEA LIFE“.

Passend zu jedem Eintrag präsentiert die App einige Fotos, die komplette Adresse, einen Kartenausschnitt mit der genauen Lage und eine Kurzbeschreibung. Wer möchte, kann einen solchen Eintrag als Favoriten anlegen, den Eintrag via Twitter oder Facebook teilen oder aber via Telefon,
E-Mail, SMS oder Homepage Kontakt mit dem jeweiligen Freizeit-Anbieter aufbauen.

Wir über uns: „Unsere App weist auf Freizeit-Angebote in ganz Deutschland hin. Wer sich zum Beispiel am Urlaubsort noch nicht so gut auskennt, kann sich von der Google Wegbeschreibung zum Ziel lotsen lassen. Dort angekommen, lohnt es sich, unsere App vorzuzeigen. So kann man zahlreiche Angebote und Vorteile wahrnehmen.“

Die „FREIZEIT APP“ funktioniert online wie offline. Bei jeder Online-Verbindung wird die App aktualisiert. Umfangreiche Suchfunktionen, eine Wetter-Information und die Möglichkeit, alle Einträge zu bewerten und zu kommentieren, runden die App ab.

Eine FREIZEIT App ist im AppStore und PlayStore erhältlich.
Link zum PlayStore
Link zum AppStore

Wir sind ein KLEINES Unternehmen und wollen GROSSES bewegen…

Firmenkontakt
doka WERBUNG
Dominik Kalies
Max-Liebermann-Str. 12
99099 Erfurt
0361/6023751
freizeitapp@gmail.com
http://www.freizeit-app.com

Pressekontakt
FREIZEIT App
Dominik Kalies
Max-Liebermann-Str. 12
99099 Erfurt
0361/6023751
freizeitapp@gmail.com
http://www.freizeit-app.com

Medizin Gesundheit Wellness

Geocaching im PLAYMOBIL-FunPark

Geocaching im PLAYMOBIL-FunPark

(Mynewsdesk) Zirndorf, 24.06.2016 – ab sofort können Geocacher auch im PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf auf digitale Schatzsuche gehen.

Am 17. Juni 2016 wurde ein neuer geodätischer Referenzpunkt für den Landkreis Fürth vor dem PLAYMOBIL-FunPark eröffnet. Die Einweihung erfolgte durch Staatsminister Dr. Markus Söder, MdL, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. Als erstes Bundesland richtet Bayern derzeit in jedem Landkreis einen für die Öffentlichkeit zugänglichen Geodätischen Referenzpunkt ein. An diesem Punkt kann man sein GPS-Gerät oder Smartphone auf die exakten Daten überprüfen und eine ungefähre Positionsbestimmung auf dem Planeten vornehmen.

Zusätzlich gibt es jetzt im Park einen neuen Geocaching-Punkt. Dank der neu vermessenen Koordinaten können Geocacher nun auch im PLAYMOBIL-FunPark auf Outdoor- Schatzsuche gehen. Ausgehend vom Geodätischen Referenzpunkt vor dem FunPark-Eingang kann man das GPS-Signal aufnehmen und mit dem Smartphone im Park auf Schatzsuche gehen.

Gut versteckt wartet irgendwo ein Schatz auf die Finder, den es mit Hilfe der geographischen Koordinaten zu finden gilt. Wer die Schatztruhe gefunden hat, darf sich in das beiliegende Logbuch eintragen und eine Nachricht für andere Geocacher hinterlassen.

Und so einfach geht es: Smartphone zücken, GPS-Signal suchen, Koordinaten eingeben und los geht die Jagd!

Die geographischen Koordinaten des Geocaching-Punktes im PLAYMOBIL-FunPark sind:

49° 25,788‘ nördliche Breite

10° 56,649‘ östliche Länge

Höhe: 333,8 m über NN

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qiog5t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/geocaching-im-playmobil-funpark-33368

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/me4utz

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-64802

Der PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf bei Nürnberg ist der Do-it-Yourself-Freizeitpark in Deutschland. Bereits seit 16 Jahren begeistert der Park jährlich rund 750.000 Besucher und ist ein beliebtes Familienausflugsziel in der Metropolregion Nürnberg.

In dem 90.000 m² großen Areal mit PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat und spannenden Aktivspielplätzen sind Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren zum Entdecken, Spielen und Bewegen eingeladen. Aktiv-Sein und Selber-Machen ist das Motto dieses besonderen Freizeitparks, der mit seinem 5.000 m² großen überdachten Spiel- und Kletterbereich auch bei schlechtem Wetter eine attraktive Anlaufstelle bietet.

Weitere Informationen unter www.playmobil-funpark.de: http://www.playmobil-funpark.de/ und http://www.facebook.com/PlaymobilFunPark

PLAYMOBIL-FunPark, Brandstätterstraße 2-10, 90513 Zirndorf, Tel. 0911/9666-1455

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/gastronomie/geocaching-im-playmobil-funpark-33368

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/qiog5t