Tag Archives: Frank M. Scheelen

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Stress-Tool RELIEF by SCHEELEN®: Persönliche Stressmuster im Blick

SCHEELEN® AG stellt Stressinstrument auf Konferenz zum Corporate Health Award vor

Stress-Tool RELIEF by SCHEELEN®: Persönliche Stressmuster im Blick

Frank M. Scheelen, CEO SCHEELEN® AG

Waldshut-Tiengen, 20.11.2017 – „Mach Dir keinen Stress!“ Was so leicht dahingesagt ist, ist für fast die Hälfte der Deutschen ein echtes Problem – gerade im digitalen Zeitalter mit seinem ständigen Lerndruck. Wie die aktuelle Stress-Studie der Techniker Krankenkasse zeigt, bilden hohe Ansprüche an sich selbst neben den job-bezogenen Herausforderungen die größten Stressauslöser in unserer Gesellschaft. Dass beides unmittelbar zusammengehört und persönliche Stressmuster somit unbedingt beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) beachtet werden müssen, darauf macht die SCHEELEN® AG als Vorreiter für einen ganzheitlichen Lösungs-Ansatz seit Langem aufmerksam. Ihre Lösung: das Stressanalyse-Tool RELIEF by SCHEELEN®. Auf einer der renommiertesten BGM-Veranstaltungen, der Konferenz zum Corporate Health Award am 5. Dezember 2017 in Bonn, stellt Frank M. Scheelen, CEO der SCHEELEN® AG, das mehrfach ausgezeichnete Instrument in einem Workshop vor.

Digitalisierung fordert Motivation und Sinnhaftigkeit im eigenen Tun einmal mehr heraus
„Im Zuge der Digitalisierung kommt es einmal mehr darauf an, nicht zu verallgemeinern – denn manche Menschen lieben „always on“, andere stört das enorm -, sondern auf die ganz persönlichen Stressfaktoren der Mitarbeiter zu achten. Welche inneren Glaubenssätze treiben diesen Mitarbeiter an? Welche Ansprüche hat er an sich selbst und wie sehr lässt er sich beispielsweise von der Technologie „unter Druck setzen“? Und vor allem: Wird die eigene Arbeit bei all den digitalen Veränderungen noch als sinnvoll erachtet? Oder empfindet sich der individuelle Mensch mehr als Dienstleister der Technologie, entfremdet sich vom Sinn seiner Tätigkeit? Wie wirkt sich das auf Engagement und auch Leistungsbereitschaft aus? In unserem geprüften Testverfahren nehmen wir all diese Aspekte unter die Lupe“, erläutert Frank M. Scheelen. Dabei werden individuelle Faktoren wie etwa die stress- und konfliktsteigernden Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster der einzelnen Mitarbeiter erfasst, aber auch deren gesundheitsförderliche Ressourcen: die Resilienzfaktoren und die Fähigkeit, Strategien zu entwickeln, um den beruflichen Anforderungen stressfrei begegnen zu können.

RELIEF by SCHEELEN® erfüllt die Arbeitsschutz-Auflagen in Sachen psychischer Belastungen
RELIEF (Abkürzung für Resilience & Resources Energetic Level Individual Evaluating Feedback) untersucht aber auch, welche organisatorischen Faktoren im Unternehmen Stress auslösen und erfüllt so die Auflagen der vom Arbeitsschutz geforderten „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“. Neben einer ausführlichen Analyse in Form eines Auswertungsreports liefert das Tool konkrete Handlungsempfehlungen. Diese versetzen die Firmen in die Lage, Maßnahmen einzuleiten, um stressbedingten Beschwerden ihrer Mitarbeiter vorzubeugen. „Wenn die Unternehmen wissen, welche Stressoren vorliegen und wie sie diesen positiv entgegenwirken können, ist ihnen auch möglich, die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu sichern. Und das ist letztlich entscheidend“, schließt Frank M. Scheelen.

Karten für den Workshop der Konferenz, Corporate Health Award, 5.12.2017, Bonn: http://www.corporate-health-award.de/der-ch-award/konferenz-preisverleihung/registrierung/

Weitere Pressemeldungen zum Thema:
-Stresspräventions-Tool RELIEF by SCHEELEN®: „Empfohlene Maßnahme 2017“
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Stresspraeventions-Tool-RELIEF-Empfohlene-Massnahme-2017

-RELIEF Stressprävention by SCHEELEN® mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/RELIEF-Stresspraevention-by-Scheelen-mit-Innovationspreis-IT-ausgezeichnet

-„Alle Unternehmen müssen jetzt handeln!“ – Mit Diagnostiktool RELIEF by SCHEELEN® werden sie der Verordnung zur Gefährdungsbeurteilung gerecht
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Alle-Unternehmen-muessen-jetzt-handeln-Mit-RELIEF-werden-sie-der-Verordnung-zur-Gefaehrdungsbeurteilung-gerecht

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland internationale Firmen in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Ann-Kathrin Fritz
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 61
51063 Köln
0221/168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Bildung Karriere Schulungen

Kompetenz durch Emotion er“fahren“

SCHEELEN® AG veranstaltet Ferrari-Racing-Events zur Steigerung von Management-Performance

Kompetenz durch Emotion er"fahren"

(Bildquelle: SCHEELEN Motorsport & Events)

Waldshut-Tiengen, 30.05.2017 – Was haben Telemetrie und Kompetenz-Diagnostik gemeinsam? Und wie kann eine Fahrt im Rennfahrzeug zur Performance-Steigerung führen? Das zeigt die SCHEELEN® AG mit einer neuen hochemotionalen und motivierenden Veranstaltungsreihe: Die auf ganzheitliches Kompetenzmanagement spezialisierte Unternehmensberatung promotet seit kurzem die Firma Motorsport & Events, die „Ferrari-Racing-Events“ für Manager anbietet. Die (Mit-)Fahrt mit Profi-Rennfahrern soll den Teilnehmern nicht nur ein bleibendes emotionales Erlebnis im Ferrari verschaffen. Sie erfahren im wahren Sinne des Wortes auch, dass es beim Rennfahren wie im Management neben Ambition und Vollgas geben vor allem auf feine Unterschiede in Technik und auf die Perfektion von Kompetenz ankommt. „Ob auf der Rennstrecke oder im Unternehmen: Es geht immer darum, außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Und oft sind es nur kleine Stellschrauben, an denen zu drehen ist, um sich von „gut“ zu „exzellent“ zu steigern. Genau das wird mit unserem neuen Angebot deutlich“, sagt Frank M. Scheelen, CEO der SCHEELEN® AG.

Kleine Kompetenzverbesserungen führen von „gut“ zu „exzellent“
Mithilfe der Telemetrie führt Frank M. Scheelen, selbst begeisterter Motorsportler und zweimaliger Gruppensieger bei den Rennen am 27. und 28. Mai 2017 in Spa, den Managern vor, wie Profi-Rennfahrer die Strecke fahren und vergleicht die Daten mit ihrer eigenen Fahrt. Der Aha-Effekt dabei: Es sind nur kleine Kompetenzabweichungen – das millisekundengenaue Abbremsen vor einer Kurve, die optimale Linie, der richtige Zeitpunkt wieder Gas zu geben u.ä. – welche die exzellente Leistung der Profifahrer ausmacht und die sie absolut perfektioniert haben. „Im Management ist es ganz ähnlich: Wer seine Schlüsselkompetenzen definiert und seine Stärken stärkt, hat die Chance, sich von einer „immerhin ganz guten“ zur exzellenten Führungskraft zu entwickeln und ganz vorne mit dabei zu sein. Denn diese Exzellenz macht im Business erwiesenermaßen den großen Unterschied!“, erläutert Kompetenzexperte Frank M. Scheelen. Noch an der
Rennstrecke oder in einem anschließenden Vortrag oder Inhouse-Seminar stellt er den Transfer vom Motorsport zum Leadership genau und schlüssig her und zeigt, wie Manager zu ihren Schlüsselkompetenzen finden, diese trainieren und so zu einer außergewöhnlichen Führungskraft – zum Extraordinary Leader – werden.

Ferrari-Racing-Events auf dem Nürburgring, in Spa und in Spielberg/Österreich
Die Ferrari-Racing-Events werden gemeinsam mit dem Ferrari Club Deutschland, G2 und Kessel Racing veranstaltet. Hauptsponsor 2017 ist die Martin Limbeck® Training Group. Buchbar sind drei Pakete. So ist die Teilnahme als Gast auf der Rennstrecke möglich (Paket S). Interessenten können sich aber auch die Mitfahrt im Ferrari GT3 samt Werbemöglichkeit sichern (Paket M). Zudem ist ein saisonales Sponsoring inklusive Werbung auf dem Rennfahrzeug und Mitfahrt im Ferrari buchbar (Paket L). Die nächsten Termine sind:
08. bis 10. Juni 2017 auf dem Nürburgring
29./30. Juli 2017 in Spa
05./06. September 2017 in Spielberg/Österreich
Weitere Termine auf Anfrage.

Sie wollen an einem der Termine teilnehmen oder ein Interview mit Frank M. Scheelen, CEO der SCHEELEN® AG führen? Dann melden Sie sich einfach unter redaktion@text-ur.de.

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland internationale Firmen in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Ann-Kathrin Fritz
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 61
51063 Köln
0221/168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Stresspräventions-Tool RELIEF: „Empfohlene Maßnahme 2017“

Scheelen AG erhält für Stressinstrument Zertifikat der Gesellschaft für Prävention e.V.

Stresspräventions-Tool RELIEF: "Empfohlene Maßnahme 2017"

Frank M. Scheelen, CEO SCHEELEN® AG

Waldshut-Tiengen, 09.05.2017 – Erneute wissenschaftliche Empfehlung und Zertifizierung für das Tool RELIEF Stressprävention by Scheelen: Nachdem das Beratungsunternehmen Scheelen AG für sein ganzheitlich ausgerichtetes Instrument zur Stressprävention in Unternehmen bereits mit dem Innovationspreis-IT ausgezeichnet wurde, hat es jetzt für das Tool das Zertifikat „Empfohlene Maßnahme 2017“ erhalten. Das Zertifikat und die damit verbundene Empfehlung wird von der Gesellschaft für Prävention e.V. (GPeV) nach strenger Begutachtung vergeben. Demnach erfüllt das Ende 2015 erstmals vorgestellte Testverfahren zur Stressanalyse den Anspruch nach nachweisbarer Wirkung, zuverlässiger Messbarkeit, einem guten Kosten-Nutzen-Verhältnis sowie nach Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit, um nur einige der geprüften Qualitätskriterien zu nennen. „Der RELIEF-Test basiert auf einer sehr guten theoretischen Vorarbeit. Der Konstruktionsvorgang ist belegbar nach Regeln sorgfältigen wissenschaftlichen Arbeitens vorgenommen worden“, so der Gutachter Prof. Dr. Georg Rudinger, Leiter (a. D.) der Abteilung Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation am Institut für Psychologie der Universität Bonn und heute wissenschaftlicher Berater der GPeV.

RELIEF nimmt organisatorische wie individuelle Stressauslöser unter die Lupe
„Wir freuen uns sehr, dass wir RELIEF ab sofort als „Empfohlene Maßnahme 2017″ der Gesellschaft für Prävention präsentieren dürfen. Das bestätigt, dass wir mit unserem Stressanalyse-Tool im Betrieblichen Gesundheitsmanagement richtig ansetzen und den Unternehmen eine wirkungsvolle Lösung zum Erhalt der Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zur Verfügung stellen“, sagt Frank M. Scheelen, CEO der Scheelen AG. Das Testverfahren RELIEF – der Name steht für Resilience & Resources Energetic Level Individual Evaluating Feedback – nimmt zum einen organisatorische Faktoren als Stressauslöser in den Unternehmen in den Blick. Zum anderen werden auch individuelle Faktoren in die Analyse einbezogen. So werden etwa die stress- und konfliktsteigernde Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster der einzelnen Mitarbeiter erfasst, aber auch deren gesundheitsförderliche Ressourcen: Wie steht es um die Resilienz des Mitarbeiters? Verfügt er über Strategien, um beruflichen Anforderungen stressfrei begegnen zu können?

RELIEF entspricht gesetzlichen Anforderungen der psychischen Gefährdungsbeurteilung
Neben der ausführlichen Analyse in Form eines Auswertungsreports liefert RELIEF konkrete Handlungsempfehlungen, mit deren Hilfe die Unternehmen Maßnahmen einleiten können, um den Stress in den betroffenen Abteilungen zu mindern und somit stressbedingten Beschwerden ihrer Mitarbeiter vorzubeugen. „Der RELIEF-Test wird nicht nur den gesetzlichen Anforderungen einer psychologischen Gefährdungsbeurteilung gerecht, sondern fördert durch seine umfangreiche Dokumentation und Erläuterungen im Einzelgespräch ein besseres Verständnis zum Stress allgemein sowie im individuellen Umgang damit im speziellen – und steigert damit auch die Gesundheitskompetenz der Teilnehmer insgesamt“, so das Fazit von Dr. Mathias Bellinghausen, Wissenschaftlicher Berater der Gesellschaft für Prävention e.V.

MESSE PERSONAL SÜD:
Die Scheelen AG stellt die RELIEF-Stresspräventionsanalyse auf der Messe Personal Süd vom
9. bis 10. Mai 2017 vor. Interessierte Pressevertreter können einen Termin vereinbaren unter redaktion@text-ur.de oder einfach am Stand vorbei schauen in Halle 1, Standnummer I.10.

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland internationale Firmen in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Ann-Kathrin Fritz
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 61
51063 Köln
0221/168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Medizin Gesundheit Wellness

Scheelen AG hat Stresspräventions-Tool speziell für Selbstständige entwickelt

RELIEF gibt Freiberuflern Empfehlungen zur persönlichen Stressbewältigung

Scheelen AG hat Stresspräventions-Tool speziell für Selbstständige entwickelt

Logo: RELIEF Stressprävention by Scheelen®

Waldshut-Tiengen, 29.08.2016 – Ständige Einsatzbereitschaft, 50 Wochenstunden und mehr, wenig Urlaub und immer Angst vor einer Auftragsflaute – Unternehmer, Vorstände und Freiberufler sind meist enormen Arbeitsbelastungen und starkem psychischen Druck ausgesetzt. Um sie vor stressbedingten Krankheiten oder gar einem Burnout zu schützen, hat die Scheelen AG jetzt eine Selbstständigen-Version ihres bereits für Unternehmen eingeführten Stresspräventions-Tool RELIEF auf den Markt gebracht. Mit dem Diagnostik-Instrument können die Freiberufler, aber auch alle Führungskräfte, die keinen Chef über sich haben, erkennen, wo ihre persönlichen Stressquellen liegen und was sie tun können, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Individuelle Stressantreiber und -verstärker werden aufgezeigt
„Für Freiberufler kommt es ganz besonders darauf an, bei zu viel Stress samt erkennbaren körperlichen wie psychischen Symptomen rechtzeitig gegenzusteuern. Denn ein Burnout und längere Arbeitsunfähigkeit bedeutet für sie meist zugleich eine existenzielle Bedrohung“, sagt Frank M. Scheelen, CEO der Scheelen AG. Das Stresspräventions-Tool zeigt an, wo Handlungsbedarf besteht und welches die individuellen Stressantreiber und -verstärker sind. Gleichzeitig macht es dem Anwender aber auch dessen persönliche resiliente Fähigkeiten und Stressbewältigungs-Eigenschaften bewusst und gibt Empfehlungen, wie diese konkret genutzt werden können, damit er seinen Stress kompensieren kann. Darüber hinaus erhält der Selbstständige Aufschluss darüber, welche spezifische Rolle das äußere Umfeld – sprich: Kunden, (Geschäfts-)Partner und Mitarbeiter – für die eigene Motivation spielen. Auch hier werden Empfehlungen für den persönlichen Umgang an die Hand gegeben.

Anschließendes Coaching für langfristige Verhaltensänderung
Zur Handhabung des Diagnostiktools: Der Freiberufler beziehungsweise der Unternehmer oder die Führungskraft beantworten online 189 Fragen auf einer Skala von 1 („trifft gar nicht zu“) bis 6 („trifft sehr stark zu“). Nach der Auswertung des Tests erhält er einen ausführlichen Stress-Report mit veranschaulichenden Grafiken, Hervorhebungen des akuten Handlungsbedarfs und persönlichen Handlungsempfehlungen. „Aha-Effekte sind nach dem Studieren des Auswertungsberichts garantiert“, sagt Frank M. Scheelen. Um die Einsichten und das Wissen um die persönlichen Stressmuster effektiv zu nutzen, empfiehlt der Stresspräventions-Experte ein anschließendes Coaching. „Für eine langfristige Verhaltensänderung ist eine professionelle Begleitung immer sinnvoll“, so Scheelen.

Weitere Pressemeldungen zum Thema:
-„Alle Unternehmen müssen jetzt handeln!“ – Mit Diagnostiktool RELIEF werden sie der Verordnung zur Gefährdungsbeurteilung gerecht
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Alle-Unternehmen-muessen-jetzt-handeln-Mit-RELIEF-werden-sie-der-Verordnung-zur-Gefaehrdungsbeurteilung-gerecht
-RELIEF Stressprävention by Scheelen mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/RELIEF-Stresspraevention-by-Scheelen-mit-Innovationspreis-IT-ausgezeichnet
-Zukunft Personal: Premiere für neues ganzheitliches Stresspräventions-Tool
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Zukunft-Personal-Premiere-fuer-neues-ganzheitliches-Stresspraeventions-Tool

Über die Scheelen AG:
Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat. Von 2005 bis 2011 war er außerdem Präsident des
Q-Pool 100 e.V., der Offiziellen Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater.

Mehr Informationen:
SCHEELEN® AG . Klettgaustraße 21 . 79761 Waldshut-Tiengen
Tel. +49 (0)7741 / 96 940 . info@scheelen-institut.de . www.scheelen-institut.de

Ansprechpartner für die Presse:
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Tel. +49 (0)221 / 168 21 231 . redaktion@text-ur.de . www.text-ur.de

Zu dieser Meldung finden Sie Fotos in Druckqualität unter:
http://www.text-ur.de/de/newsroom/kundedetail/Scheelen-AG

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat. Von 2005 bis 2011 war er außerdem Präsident des Q-Pool 100 e.V., der Offiziellen Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Andrea Wagner
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
51063 Köln
0221/168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Alle Unternehmen müssen jetzt handeln!“

Mit Diagnostiktool RELIEF werden sie der Verordnung zur Gefährdungsbeurteilung gerecht

"Alle Unternehmen müssen jetzt handeln!"

Frank M. Scheelen, CEO der Scheelen AG

Waldshut-Tiengen, 25.05.2016 – Seit mehr als zwei Jahren sind alle Unternehmen ab einem Mitarbeiter laut dem Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, psychologische Gefährdungsbeurteilungen aller Mitarbeiter durchzuführen und zu dokumentieren, – doch noch immer herrscht Verwirrung: Nur die wenigsten Unternehmen und HR-Leiter wissen, wie sie in der Angelegenheit rechtkonform vorgehen können. Das neue Tool „RELIEF Gefährdungsbeurteilung“ der Scheelen AG bringt den Firmen jetzt die nötige Sicherheit. Denn mit der webbasierten Lösung lassen sich die sonst nur schwer fassbaren psychischen Gefährdungsfaktoren wie Über- und Unterforderung, schlechte Team-Stimmung, ungünstiges Führungsverhalten und hohe Konfliktwahrscheinlichkeit bei der Arbeit messen und beschreiben.

Ampelsystem von RELIEF zeigt den Handlungsbedarf an
„RELIEF Gefährdungsbeurteilung“ ist das zweite RELIEF-Tool der Scheelen AG. Es ergänzt das erste Tool „RELIEF Stressprävention by Scheelen®“, das einen Individual-Report samt Handlungsempfehlungen liefert, zu einer Gesamtlösung: sowohl individuelle Bedürfnisse und Bedürfnisse der Organisation als auch die Anforderungen des Gesetzgebers werden erfüllt. Die Handhabung des Diagnostiktools ist einfach: Mittels Zugangscode beantworten die Mitarbeiter einen Fragebogen. Nach algorithmischem Muster werden die potenziellen Belastungsfaktoren des Unternehmens dann ausgewertet und via Report mit veranschaulichenden Grafiken dargestellt. „Durch ein Ampelsystem erkennen die Unternehmen sofort, wo akuter Handlungsbedarf besteht und die Unterstützung der Mitarbeiter angesagt ist“, erläutert Frank M. Scheelen, Vorstandsvorsitzender der Scheelen® AG. Damit können sie der Verordnung zur „Gefährdungsbeurteilung“ nachkommen, die vorsieht, dass jeder Arbeitsplatz daraufhin untersucht werden muss, ob er psychische Belastungen wie Stress und Druck verursacht. Und das ist dringend nötig. „Alle Unternehmen müssen jetzt handeln“, schlägt Daniel Pusch, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Stressmanagement e.V., Alarm. Weniger als 20 Prozent der Unternehmen hätten laut Marktumfragen bislang die Auflage der Gefährdungsbeurteilungs-Verordnung des Arbeitsschutzes erfüllt.

RELIEF sorgt für die Leistungsfähigkeit des gesamten Unternehmens
Unternehmen, die RELIEF einsetzen, sorgen nicht nur für Gesetzeskonformität, sie nutzen auch die Chancen der Gefährdungsbeurteilung: Sie erhöhen die Produktivität, verringern stress- und Burnout bedingte Ausfallzeiten und tragen zur Mitarbeitermotivation, Arbeitszufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität bei. „Die Leistungsfähigkeit des gesamten Unternehmens und jedes einzelnen Mitarbeiters nimmt zu“, resümiert Scheelen den Nutzen des Tools.

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat. Von 2005 bis 2011 war er außerdem Präsident des Q-Pool 100 e.V., der Offiziellen Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Andrea Wagner
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
Schanzenstraße 23
51063 Köln
0221/95 64 90 570
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

RELIEF Stressprävention by Scheelen mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet

Prädikat „Best of 2016“ in der Kategorie Consulting

RELIEF Stressprävention by Scheelen mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet

Waldshut-Tiengen, 30.03.2016 – Das Tool RELIEF Stressprävention by Scheelen® gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen Innovationspreis-IT und erhält das Prädikat „Best of 2016“. Die Initiative Mittelstand, die den Preis vergibt, hat das ganzheitlich ausgerichtete Instrument zur Stressprävention als innovative IT-Lösung mit hohem Nutzwert für den Mittelstand in der Kategorie „Consulting“ ausgezeichnet. RELIEF behauptet sich damit unter 5.000 Bewerbungen, die von einer Fachjury aus mehr als hundert Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern, IT-Experten und Fachjournalisten auf Innovation und Praxisrelevanz geprüft wurden. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir uns mit unserer ganzheitlichen Betrachtungsweise von Stress in Unternehmen, bei der wir nicht nur die organisatorischen Faktoren, sondern auch den Menschen an sich im Blickfeld haben, positiv von anderen Tools des Betrieblichen Gesundheitsmanagements abheben“, sagt Frank M. Scheelen, Vorstandsvorsitzender der Scheelen AG, die gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Stressmanagement e.V. RELIEF entwickelt hat.

RELIEF analysiert individuelle Stressauslöser sowie gesundheitsförderliche Potenziale
Konkret handelt es sich bei RELIEF (Abkürzung für Resilience & Resources Energetic Level Individual Evaluating Feedback) um ein Testverfahren, das den Ursachen von Stress direkt auf den Grund geht. Unternehmen, die das gesamte Konzept anwenden, gehen sicher, die vom Arbeitsschutz geforderte „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“ zu erfüllen. RELIEF erfasst darüber hinaus aber auch individuelle Stressauslöser – etwa stress- und konfliktsteigernde Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster einer Person – und analysiert, wie sich diese zu den meist auch vorhandenen gesundheitsförderlichen Potenzialen verhalten. „Mitarbeiter verfügen in der Regel über individuelle Ressourcen, die ihnen helfen, Stress zu bewältigen. Wie stark diese Resilienz ausgeprägt ist, fließt in die Stressanalyse ein. Zudem wird erhoben, inwiefern der Mitarbeiter Strategien an der Hand hat, um berufliche Anforderungen erst gar nicht zu Stressoren werden zu lassen“, erläutert Frank M. Scheelen. Ebenfalls wichtig in diesem Zusammenhang: der Sinn, den die Mitarbeiter in ihrer Arbeit sehen und die Motivation, die sie von außen erfahren – von dritten Personen oder auch aufgrund unternehmensinterner Maßnahmen. Daher analysiert RELIEF auch Faktoren wie den Führungsstil des direkten Vorgesetzten, die Perspektiven am Arbeitsplatz, die Motivation durch Kollegen sowie die Identifikation des Mitarbeiters mit seiner Arbeit und seinem Arbeitgeber.

Webinar am 21. April 2016 für ausführliche Infos zur RELIEF Stresspräventionsanalyse
Bezüglich der Handlungsfelder liefert RELIEF eine Analyse in Form eines ausführlichen Auswertungsreports sowie konkrete Handlungsempfehlungen. Damit sind Unternehmen in der Lage, passgenaue Interventionen für ihre Führungskräfte und Mitarbeiter zu entwickeln und deren Resilienz zu stärken. Nähere Infos zur RELIEF Stresspräventionsanalyse bietet ein kostenfreies Webinar am 21. April 2016, 14.00 – 15:00 Uhr. Anmeldungen unter http://www.scheelen-institut.com/de/termine/aktuelle-termine/terminleser/webinar-stresspraevention-heute-belastungen-mit-relief-professionell-messen.html

Interessierte Personalentwickler, Trainer und Coachs können sich bei der Scheelen AG zum akkreditierten RELIEF-Business-Berater ausbilden lassen. Termine und Infos unter http://www.scheelen-institut.com/de/termine/aktuelle-termine.html

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre bekannten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Unternehmer, Bestseller-Autor und Vortragsredner einen Namen gemacht hat.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Andrea Wagner
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
Schanzenstraße 23
51063 Köln
0221/95 64 90 570
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

DEUTSCHE FINANCE SALES CONVENTION 2014, München

Dr. Roman F. Szeliga, Frank M. Scheelen und Antony Fedrigotti begeisterten die Zuhörer

DEUTSCHE FINANCE SALES CONVENTION 2014, München

Antony Fedrigotti bei seinem Vortrag auf der Sales Convention in München

Am 23. Oktober 2014 fand in München erstmals die Deutsche Finance Sales Convention statt. Gäste waren Unternehmer, die Marktveränderungen als Chance und Erfolg als Ergebnis der richtigen Entscheidungen begreifen. Dr. Roman F. Szeliga, Frank M. Scheelen und Antony Fedrigotti begeisterten durch praxisorientierte Informationen, spannende Themen und wichtige Impulse für Vertriebserfolg. Im Anschluss erhielten Vertriebspartner der Deutschen Finance Group die neuesten Informationen des Konzerns aus erster Hand durch Chief Sales Officer Alfred J. Kremer. Das anschliessende Get-together zum Networking wurde gerne genutzt und machte die Sales Convention zu einem weiteren Highlight der Deutschen-Finance-Group-Veranstaltungsreihe.

Die Deutsche Finance Group

Die Deutsche Finance Group ist spezialisiert auf institutionelle Private Market Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur. Die Investitionsstrategien der Deutschen Finance Group ermöglichen Privatanlegern, parallel zu institutionellen Investoren wie Pensionskassen, Versicherungen, Stiftungen und Universitäten global zu investieren.

Kontakt:
Deutsche Finance Group
Ridlerstrasse 33
80339 München

Tel: +49 89 649 563 0
Fax: +49 89 649 563 10

www.deutsche-finance-group.de

Firmenkontakt
Deutsche Finance Group
Alfred J. Kremer
Ridlerstraße 33
80339 München
+49 (0) 89 – 64 95 63 – 0
+49 (0) 89 – 64 95 63 – 10
kontakt@deutsche-finance.de
www.deutsche-finance-group.de

Pressekontakt
Deutsche Finance Networks GmbH
Holger Fuchs
Ridlerstraße 33
80339 München
+49 (0) 89 – 64 95 63 – 0
+49 (0) 89 – 64 95 63 – 1
kontakt@deutsche-finance.de
www.deutsche-finance-group.de

Bildung Karriere Schulungen

Kompetenzorientierte Unternehmensentwicklung

Frank M. Scheelen präsentiert sein neues Buch auf dem DGFP-Kongress am 8. Juni 2011
Kompetenzorientierte Unternehmensentwicklung

Waldshut-Tiengen, 07.06.2011 – Die Kompetenzen seiner Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital jedes Unternehmens. Liegen sie brach oder werden sie falsch eingesetzt, kann das für Unternehmen auf lange Sicht Existenz bedrohend sein. In seinem neuen Buch „Kompetenzorientierte Unternehmensentwicklung“ beschreibt Frank M. Scheelen, Vorstandsvorsitzender der Scheelen AG, Wege und Werkzeuge, mit denen Firmen die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter wissenschaftlich fundiert diagnostizieren und in Folge zielgerichtet einsetzen können. Das Buch wird auf dem DGFP-Kongress am 8. Juni 2011 um 14.00 Uhr mit einer Messeparty am Stand 9A55 offiziell vorgestellt.

Erfolgreich mit Kompetenz-Diagnostiktools
Am Anfang steht die Vision. Nur die Unternehmen, die strategischen Weitblick beweisen und über den Tellerrand des Tagesgeschäfts hinausblicken, wissen auch, welche Kompetenzen sie in Zukunft benötigen. Ist die Richtung klar, können auch die Kompetenzen definiert werden, die für die Zielerreichung notwendig sind. Diejenigen, die fehlen, können durch Weiterbildungsprogramme und Strategien für die Personalauswahl entwickelt werden. Hilfreich bei dieser Entwicklung ist der Einsatz von Kompetenz-Diagnostiktools. Frank M. Scheelen beschreibt hierzu in seinem Buch das Tool ASSESS, das er selbst seit Jahren erfolgreich in der Praxis einsetzt. ASSESS ist ein umfassendes und wissenschaftlich fundiertes Testverfahren zur Berufseignungsdiagnostik, das von Bigby, Havis & Associates entwickelt wurde. Dr. David G. Bigby, Präsident von ASSESS Systems (USA) und Entwickler des Tools, ist spezialisiert auf Kompetenzdiagnostik und Organisationsentwicklung – und er ist auch Co-Autor des neuen Buches.

Viele Praxisbeispiele zum Einsatz von ASSESS
„Anhand von ASSESS können Unternehmen genau definieren, welche Kompetenzen und entsprechend welche Weiterbildungsmaßnahmen benötigt werden. Zudem unterstützt das Tool Firmen bei der Personalauswahl. So können sie genau die Mitarbeiter auswählen, die eventuelle Kompetenzlücken passgenau füllen“, erläutert Frank M. Scheelen die Vorteile des Diagnostikinstruments. Anhand vieler Beispiele beschreibt er im Buch, wie ASSESS in der Praxis zum Einsatz kommt. „Frank M. Scheelen und David G. Bigby geht es um konkrete Hilfen für die Praxis“, schreibt der renommierte Psychologieprofessor Lutz von Rosenstiel im Vorwort des Buches. „Sie schildern konkrete Fallbeispiele, geben umsetzbare Ratschläge und weisen den Leser darauf hin, was getan werden sollte, um die kompetenzorientierte Unternehmens- und Personalentwicklung zu verwirklichen.“

Die SCHEELEN AG berät Unternehmen rund um den Bereich Unternehmenswertsteigerung. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN AG seine renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI® und ASSESS by SCHEELEN ein, für welche das Unternehmen exklusiver Lizenzgeber in Zentraleuropa ist. Zudem entwickelt die SCHEELEN AG maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Beziehungsmanagement“ einen Namen gemacht hat. Von 2005 bis 2011 war Scheelen außerdem Präsident des Q-Pools 100, der offiziellen Qualitätsgemeinschaft Internationaler Wirtschaftstrainer und -berater.

SCHEELEN AG
Karin Wagner
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940

http://www.scheelen-institut.de
info@scheelen-institut.de

Pressekontakt:
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
Schanzenstraße 23
51063 Köln
redaktion@text-ur.de
0221/95 64 90 570
http://www.text-ur.de

Tourismus Reisen

Neuer Vorstand des Q-Pool 100 turnusgemäß gewählt

Frank M. Scheelen übergibt nach sechs Jahren Präsidentschaft an Dr. Dieter Hohl
Neuer Vorstand des Q-Pool 100 turnusgemäß gewählt

Waldshut-Tiengen, 14.03.2011 – Der Q-Pool 100, die offizielle Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater e.V., hat ein neues Vorstandsteam: Frank M. Scheelen übergibt nach insgesamt sechs Jahren Amtszeit die Präsidentschaft des Q-Pool 100 e.V. an Dr. Dieter Hohl. Der auf der Vollversammlung am 09.03.2011 gewählte neue Vorstand löst damit turnusgemäß die Vereinsspitze ab. Vizepräsidenten sind Ursula Vranken und Wolfgang Müller, Schriftführer ist Wolfgang Widder. Als Schatzmeister wurde Prof. Dr. Walter Simon bestätigt, erster Beisitzer ist Helmut Seßler.

„Das Qualitätsgebot steht über allem“
Qualität, Professionalität und Seriosität in der Wirtschaftsberatung und im Training sichern, das ist das Ziel des Q-Pool 100. Diesen Anspruch haben der bisherige Präsident Frank M. Scheelen und Vizepräsident Wolfgang Rosenkranz in ihrer Amtszeit verkörpert. Scheelen: „Der Q-Pool 100 bürgt für die hohe Qualität, Kompetenz und Umsetzungsstärke seiner Mitglieder. Daher muss er sich an seinen eigenen Ansprüchen messen lassen. Das Qualitätsgebot steht über allem, dies haben wir in den letzten Jahren aktiv in den Markt getragen, auch mit unserem Ansatz „Kompetenz zum Anfassen“, mit der Teilnahme an der ASTD-Convention und der Ausrichtung der beiden hochrangigen Leadership-Kongresse des Q-Pool 100.“

Zu seinem Programm und seinen Visionen für die Präsidentschaft erläutert Hohl: „Genau dieser Qualitätsanspruch ist das, was mich und meine Vorstandskollegen begeistert. Deswegen setzen wir weiterhin auf qualitatives Wachstum, um den Q-Pool 100 zu einem Kompetenzzentrum zu entwickeln, das in der Wirtschaft bekannt ist. Jedes Unternehmen, das eine Herausforderung im HR-Bereich stemmen muss, soll wissen, dass es im Q-Pool 100 immer genau die hochqualifizierten Berater, Trainer und Experten findet, die die richtige Unterstützung liefern. Dafür ziehen wir Neumitglieder mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Kompetenzen aus allen unternehmerischen Bereichen an.“ Q-Pool 100 – Qualität, die Standards setzt.

(Bildrechte: www.q-pool-100.de:
Der neue Vorstand des Q-Pool 100 (März 2011)

(je v.l., unten: Ursula Vranken (Vizepräsidentin), Wolfgang Widder, Dr. Dieter Hohl (Präsident),
Dr. Rolf Berth (Ehrenpräsident);
oben: Helmut Seßler, Wolfgang Müller (Vizepräsident), Prof. Dr. Walter Simon)

Die 1998 gegründete Offizielle Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und
-berater e.V. Q-Pool 100 ist Netzwerk und Fachvereinigung erfahrener Trainer und Berater.
Ihr gemeinsames Ziel: Durch höchste Standards bei Professionalität, Kompetenz und Seriosität größtmögliche Transparenz und damit mehr Entscheidungssicherheit im HR-Management zu gewährleisten. Und der Name ist Programm: Q steht für Qualität. Die 100 bedeutet, dass nur 100 zur qualitativen Spitze gehörende Berater und Trainer Mitglied werden können. Die Aufnahme erfolgt nach klar festgelegten Qualitätskriterien.

www.twitter.com/q_pool_100

Q-Pool 100 e.V.
Frank M. Scheelen, c/o SCHEELEN® AG
Klettgaustraße 21 79761 Waldshut-Tiengen
Tel: 07741/ 96 940

www.q-pool-100.de

Pressekontakt:
text-ur text- und relations agentur Dr. Gierke
Michele Helene Schönen
Schanzenstraße 23 51063
Köln
redaktion@text-ur.de
0221 – 95 64 90 570
http://text-ur.de