Tag Archives: fotografie

Computer IT Software

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Foto (hl-studios, Erlangen): Das Hybrid Studio eröffnet neue Möglichkeiten für Film und Foto

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, zieht ein positives Fazit nach seiner rund 5-wöchigen Vortragstour mit dem so genannten Hybrid Studio. Gemeinsam mit Phase One, dem weltweit führenden Hersteller von Mittelformatkameras im Premium-Sektor, präsentierte die Agentur die Innovation für Film- und Fotoproduktionen in sechs deutschen Städten – vor rund 200 Zuhörern.

„Vier Bundesländer. Sechs Städte. Und rund 200 Experten, die wir mit der neuen Aufnahmetechnik beeindrucken konnten. Wir sind begeistert von dem großen Interesse, das wir mit unserem Hybrid Studio wecken konnten“, resümiert Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer der hl-studios und einer der Experten, die über das Hybrid Studio referierten. „Es hat uns wirklich Freude bereitet, unsere Innovation mit Kollegen aus der Branche zu teilen und uns auszutauschen.“ Mit der Vortragsreihe haben sich hl-studios und der Initiator Phase One speziell an Fotografen gerichtet.

Verschmelzen von Real und Virtuell

Denn das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie. Es lässt digitale und analoge Welten in Echtzeit verschmelzen und bietet somit völlig neue Möglichkeiten für Film- und Fotoproduktionen. „Mit dem Hybrid Studio können wir in Echtzeit sehen, wie 3D und reales Bild zusammenspielen“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „So können wir zum Beispiel die Interaktion mit Produkten zeigen, die noch gar nicht existent sind. Oder an Orten drehen, die aus Kostengründen nie in Frage kämen.“

Das Hybrid Studio kann sowohl für Film als auch für Fotoshootings eingesetzt werden. Dass der Bedarf an der neuen Aufnahmetechnik hoch ist, zeigen die aktuellen Projektanfragen bei hl-studios sowie das Interesse weiterer Veranstalter und Fachverbände.

Mehr über das Hybrid Studio:
https://hybrid.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Kunst Kultur Gastronomie

BIG SHOTS! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen

Der Fotobuch-Besteller jetzt in der 10. Auflage

BIG SHOTS! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen

BIG SHOTS! (Midas Collection)

(Zürich, 25. Oktober 2018) Wenn ein Fotobuch in die 10. Auflage geht, dann muss es schon etwas Besonderes sein. Von vielen Journalisten als „eines der besten Fotobücher am Markt“ bezeichnet, bei Amazon seit Erscheinen immer auf Platz 1 der Fotobücher und auch sonst mit viel Lob von Fachleuten und vielen Fans sowohl unter Profi-Fotografen wie auch von Einsteigern ausgestattet ist der Titel „BIG SHOTS! – Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen“ mittlerweile zum Fotobuch-Klassiker geworden.

BIG SHOTS! führt Sie durch die Grundlagen von Komposition, Belichtung, Licht, Objektiven und Bildgestaltung, ohne Sie mit Technikgefasel zu langweilen. Dieses Buch richtet sich an Einsteiger und Profis und eignet sich für Besitzer von Kompakt- und DSLR-Kameras. Randvoll mit praktischen Tipps und Techniken, die sich sofort in Ihren Fotos zeigen. Mit einer Auswahl der besten Aufnahmen von 50 renommierten Fotografen von Weltrang, die dazu inspirieren, selbst zur Kamera zu greifen.

Mit 50 Werken von Top-Fotografen: Henri Cartier-Bresson | Dorothea Lange | Bill Brandt | Sebastião Salgado | Rene Burri | Elaine Constantine | Ansel Adams | Guy Bourdin | Martin Parr | u.v.a.

Aus dem Vorwort: „Dies ist kein Lehrbuch, und ich werde keinen Insider-Jargon verwenden, um Ihnen die Grundlagen der Fotografie zu erläutern. Das brauchen Sie erst einmal nicht zu wissen. Vielmehr steht Ihnen das alles anfangs nur im Weg und hält Sie davon ab, wirklich kreativ zu sein. Stattdessen enthält dieses Buch inspirierende Arbeiten von Fotografen von früher und von heute. Schauen Sie sich die Bilder an, verstehen Sie ihre Ideen und lernen Sie, wie Sie die Techniken selbst umsetzen können. Sie werden feststellen, dass es bei genialen Fotos weniger um technisches Know-How und vielmehr darum geht, Ihr wertvollstes Instrument zu bedienen – Ihre Augen.“

Weitere Titel in der BIG SHOTS!-Reihe:
BIG SHOTS! People – Die Geheimnisse der Portrait-Fotografie ( Infos)
BIG SHOTS! Places – Die Geheimnisse der Location-Fotografie ( Infos)

Eine kostenlose Leseprobe zum Buch finden Sie hier: BIG SHOTS!

Ein Download unseres Verlagsprogramms finden Sie hier: Midas_Collection_H18

##########################################################
BIG SHOTS! – Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen (10. Auflage)

Henry Carroll, 128 Seiten, Paperback, sFr. 33 | Euro 22.90
ISBN 978-3-03876-107-5 (Midas Collection)
##########################################################

Erhältlich in jeder Buchhandlung (Deutschland, Oesterreich, Schweiz) online bei Amazon
oder direkt beim Midas Verlag

Die Midas Verlagsgruppe hat ihren Sitz in Zürich und besteht aus den drei Verlagsbereichen Midas Management (Wirtschaftsbuch, Sachbuch) und Midas Collection (Mode, Fotografie, Kunst, Design) und Midas Kinderbuch (Bildbände, Kunst für Kinder)

Kontakt
Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
0041 44 242 61 05
kontakt@midas.ch
http://www.midas.ch

Internet E-Commerce Marketing

Digility 2018: hl-studios präsentiert Hybrid Studio

Experte für Industriekommunikation lässt Digital und Virtuell in Echtzeit verschmelzen

Digility 2018: hl-studios präsentiert Hybrid Studio

(Foto:hl-studios, Erlangen) Jürgen Hinterleithner stellt auf der Digility 2018 das Hybrid Studio vor

Das Hybrid Studio von hl-studios ist die neue Evolutionsstufe der Film- und Fotoproduktion. Auf der Digility, der B2B-Konferenz rund um digitale Realität im Rahmen der photokina in Köln, der Leitmesse der Imagingbranche, konnten sich die Besucher von den Vorteilen des Hybrid Studios überzeugen.

Erlangen, 09.10.2018. „Wir nutzen das Hybrid Studio, wenn wir beispielsweise Produkte abbilden möchten, die noch gar nicht existieren, oder Szenarien, die sich nicht in einem normalen Fotostudio darstellen lassen“, erläutert Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer der hl-studios, Agentur für Industriekommunikation aus Erlangen, in seinem Vortrag zum Hybrid Studio. Mit der von hl-studios entwickelten Technologie verschmelzen virtuelle und reale Welt in Echtzeit. „Alle Beteiligten am Set können so arbeiten, wie sie es von Produktionen im realen Set gewohnt sind. Gleichzeitig sinkt die Produktionszeit und wir erzielen viel authentischere Ergebnisse als in klassischen Greenscreen-Produktionen“, erklärt Hinterleithner.

Digitale Realität im Bild
Die Digility ist eine Fachkonferenz im Rahmen der photokina in Köln, der weltweiten Leitmesse der Imagingbranche, die sich mit Themen rund um die digitale Realität beschäftigt – von Virtual Reality (VR) über Augmented Reality (AR) und Holographie bis hin zu Machine Learning. Für Jürgen Hinterleithner keine Frage, dass das Hybrid Studio dort perfekt aufgehoben ist: „Das Hybrid Studio bringt die Trendthemen Digitalisierung und Immersion – das Eintauchen in virtuelle Welten – in die Film- und Fotoproduktion. So ist es das perfekte Werkzeug, um digitale Realitäten in echte visuelle Erlebnisse zu verwandeln.“

Den ganzen Vortrag von der Digility können Sie hier sehen:
hybrid.hl-studios.de/

Weitere Informationen unter: hl-studios.de/

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
+49 9131 757875
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Kunst Kultur Gastronomie

Premiere: Kultur aus Finnland zu Gast in der Metropolregion Rhein-Neckar

Zeitgenössisches Kulturfestival vom 9. bis 25. November 2018

Premiere: Kultur aus Finnland zu Gast in der Metropolregion Rhein-Neckar

Duo Valos, ®Jonne Renvall (Bildquelle: Jonne Renvall)

– Erstes finnisches Kulturfestival in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg
– Inhalte: Medienkunst, Fotografie, Performance, zeitgenössischer Circus, Kulinarik, Literatur, Kinderprogramm, Musik und Film
– Fokus: Doppelausstellung „Considering Finland“ in Mannheim und Ludwigshafen

Berlin, 30. August 2018 – Vom 9. bis 25. November 2018 feiert das Kunst- und Kulturfestival KULTUR AUS FINNLAND Premiere in der Metropolregion Rhein-Neckar. Zeitgenössische finnische Künstler zeigen ihr Schaffen in insgesamt 14 kulturellen Einrichtungen im Rhein-Neckar-Dreieck. Darunter sind die Alte Feuerwache, das Eintanzhaus, Port25 – Raum für Gegenwartskunst sowie Zeitraumexit in Mannheim, die Mannheimer und Ludwigshafener Stadtbibliotheken, der Kunstverein Ludwigshafen und das LIZ Literarische Zentrum Heidelberg. Auch bei Enjoy Jazz in Heidelberg und beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg wird Programm aus Finnland geboten.

„Wer die finnische Künstlerszene kennt, der weiß, wie vielfältig, wagemutig und anspruchsvoll sie ist“, sagt Dr. Laura Hirvi, Leiterin des Finnland-Instituts in Deutschland. „Die kreative Szene Finnlands ist geprägt von Dynamik und Mut zu Neuem“, so Hirvi. Um dies auch im deutschsprachigen Europa bekannt zu machen, hat das Institut das Kulturfestival KULTUR AUS FINNLAND initiiert. „Der Raum Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg ist durch Wandel, Fortschritt und eine lebendige Kreativszene geprägt und für uns als Festivalort geradezu prädestiniert“, meint Hirvi.

Zweieinhalb finnische Wochen
Als Motto kann für die Metropolregion für zweieinhalb Wochen im November deshalb „Considering Finland“ gelten: Dies ist gleichzeitig der Name einer Doppelausstellung, die im Port25 in Mannheim und im Ludwigshafener Kunstverein stattfindet. Insgesamt 14 Positionen werden gezeigt – mit Fokus auf unterschiedliche Ansätze. „Während im Port25 der Mensch im persönlichen und gesellschaftlichen Kontext im Mittelpunkt steht, zeigt die Exposition im Kunstverein Ludwigshafen die Beziehung zwischen Mensch und Natur aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven“, erklärt Dr. Laura Hirvi. „Einige der Künstler werden zur Festivaleröffnung am 9. November kommen und zum Gespräch zur Verfügung stehen.“

KULTUR AUS FINNLAND: ein Mehrsparten-Erlebnis
Neben den Ausstellungen liegt ein Schwerpunkt des Festivals bei zeitgenössischer Bühnenkunst wie Performance und Circus. Auch die Literatur ist – vom neu interpretierten Klassiker bis zu aktuellen Autoren – stark vertreten und bietet zudem viel Programm für Kinder und Familien sowie Comic-Workshops für Jugendliche. Im Bereich Film umfasst das Festival Kurzfilm und Filmkunst. In Konzerten sind Swing, Tango, Schlager, Pop und Jazz zu genießen. „Wir freuen uns, eine so breite Palette anbieten zu können – aber in Finnland ist natürlich noch viel mehr zu entdecken“, meint Hirvi. Für Kulinarik auf hohem Niveau sorgt Starkoch Jyrki Tsutsunen: Er zelebriert zusammen mit DJ Bunuel das kulinarisch-akustische Dinner „Waldgeist“.

Druckfähiges Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

Den Programmflyer zur Veranstaltung können Sie einsehen unter: http://finnland-institut.de/wp-content/uploads/2018/06/FKAF_Programmflyer.pdf

Pressekontakt:
Finnland-Institut in Deutschland für Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft GmbH (gemeinnützig)
Marion Holtkamp
Georgenstr. 24 (ab 5.9.2018: Friedrichstr. 153 a)
D-10117 Berlin
Tel. +49-30-520 02 60 15
E-Mail: marion.holtkamp@finstitut.de
Internet: www.finnland-institut.de

Ab 5. September 2018: neue Anschrift
Finnland-Institut in Deutschland für Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft GmbH (gemeinnützig)
Marion Holtkamp
Friedrichstr. 153 a
D-10117 Berlin
Tel. +49-30-403 931 895
E-Mail: marion.holtkamp@finstitut.de
Internet: www.finnland-institut.de

Über KULTUR AUS FINNLAND
Das Festival KULTUR AUS FINNLAND findet vom 9. bis 25. November 2018 statt. Kulturelle Einrichtungen in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bieten ein vielseitiges Angebot an zeitgenössischer Kultur, darunter Performance und Film, Medienkunst, Fotografie, Circus, Literatur, Musik sowie ein spannendes Kinder- und Jugendprogramm. Im Zentrum des Festivals steht die Doppelausstellung „Considering Finland“, die im PORT25 – Raum für Gegenwartskunst in Mannheim und im Kunstverein Ludwigshafen die gegensätzlichen Schwerpunkte „Natur“ und „Mensch“ künstlerisch thematisiert. Das Festival ist eine Veranstaltung des Finnland-Instituts in Deutschland in Zusammenarbeit mit Business Finland – Visit Finland und den Mannheimer, Ludwigshafener und Heidelberger Partnerinstitutionen.

Firmenkontakt
Finnland-Institut in Deutschland für Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft GmbH (gemeinnützig)
Marion Holtkamp
Friedrichstr. 153 a
10117 Berlin
+49-30-403 931 895
marion.holtkamp@finstitut.de
http://www.finnland-institut.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
+49 (0)6221 58787-33
annette.weber@donner-doria.de
https://www.donner-doria.de/

Computer IT Software

Displays für professionelle Fotografen und ambitionierte Fotofans

Displays für professionelle Fotografen und ambitionierte Fotofans

Philips 328E9FJAB

Amsterdam, 28. August 2018 – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das gilt besonders in unserer heutigen visuellen Welt. Aber was nutzen das beste fotografische Know-how, eine teure Kameraausrüstung und eine ausgefeilte Bildbearbeitungssoftware, wenn die mit viel Mühe erstellte Aufnahme schließlich nur auf einem kleinen Display zu sehen ist, das Farben und Details nur unzureichend darstellen kann?

Ob Profi oder ambitionierter Hobbyfotograf, Philips verfügt über eine ganze Reihe leistungsstarker, smarter und mit neusten Technologien ausgestatteter Monitore für die verschiedensten Anforderungen. Dank exzellenter Bildqualität und intelligenter Features bringen sie das Können des Fotografen und die Leistung der Kamera erst so richtig zur Geltung.

Da wäre zum Beispiel der elegante, geschwungene Philips 328E9F, der den Betrachter in die Bildwelten geradezu eintauchen lässt. Quad-HD-Screen, ein sehr großer NTSC-Bereich (102 %) und ein sRGB-Farbraum von 122,6 % ermöglichen lebendige, kristallklare Bilder. Mit seinem geschwungenen, dreiseitig rahmenlosen 9.94 Design empfiehlt er sich besonders für Mehrfach-Display- oder Tiling-Aufstellungen.

Für sehr hohe visuelle Ansprüche liefern die 4K-Modelle 272P7 und 328P6VJEB/00 alles, was Fotografen heute für präzise, farbkritische Arbeiten benötigen. Beide Monitore bieten eine Ultra-Clear-4K-Auflösung für das große Bild mit allen Details. Während der 272P7 mit einem leistungsstarken 27″-Panel für brillante Farben, präzise Details und klare Darstellungen aufwartet, kommt der 328P6VJEB/00 mit einem 32″-Ultra-HD-Display sowie UltraWide-Color-Technologie für ein breites Farbspektrum und noch lebendigere, natürlichere Bilder.

Umweltbewusste Anwender, die einen großen Bildschirm inklusive zahlreicher Features für mehr Komfort und Anschlussflexibilität benötigen, sollten sich den Philips 272B7QU anschauen. Ausgestattet mit Hub-Optionen und USB-C-Docking-Feature, liefert dieser Monitor dank seines hochentwickelten IPS-Displays scharfe Aufnahmen in CrystalClear-Quad-HD-Qualität.

Ganz egal, ob Profi oder leidenschaftlicher Hobbyfotograf: Philips bietet für jeden das passende Modell, um aus Bildern wirklich alles herauszuholen.

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD
Xeni Bairaktari
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
xeni.Bairaktari@tpv-tech.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Wissenschaft Technik Umwelt

360°-Grad-Fotografie in immer mehr Branchen unverzichtbar

B2B-Kunden setzen 360°-Lösungen nicht nur im Marketing gewinnbringend ein

Berlin, 31.07.2018. Die 2017 gegründete Professional360 GmbH bietet mit ihrer hauseigenen Marke Panono moderne B2B-Lösungen, um 360-Grad-Fotografien in jeden Betrieb integrieren zu können. Marktbeobachtungen und Bewertungen im Internet bestätigen ein stetig wachsendes Interesse an modernen 360°-Kamerasystemen mit individuell angepassten Software- und Cloudkonzepten. Neben des großen Potenzials im Marketingbereich können mithilfe von 360°-Fotografie viele weitere Geschäftsprozesse optimiert werden, sodass sich Panono mit seinem Leistungsportfolio für viele Unternehmen zu einem vertrauensvollen Partner entwickelt hat.

Technologieführer bedient wachsenden Bedarf

Thomas Escher, Geschäftsführer der Professional360 GmbH, betont die wachsende Aufmerksamkeit für maßgeschneiderte 360°-Konzepte im B2B-Bereich: Eine hochwertige virtuelle Präsenz sei für jedes Unternehmen von zunehmend größerer Bedeutung. Dank Panonos Kompetenz und Erfahrung können sich Nutzer hierfür auf die neuste Hard- und Software verlassen, die harmonisch ineinandergreifen. Das Kernprodukt von Panono bleibt nach wie vor die außergewöhnliche 16k-Kamera, die mit 36 Linsen eine Auflösung von 108 Megapixeln liefert. Doch auch über die fortschrittliche Hardware hinaus, ist auf die Expertise von Panono Verlass: In kurzer Zeit können die Aufnahmen nach vollautomatisiertem Stitching im Cloudservice verarbeitet und in eigene Applications eingesetzt werden. Egal zu welchem Zweck – Panono-Bilder entfalten damit an jeder gewünschten Stelle ihre individuelle Wirkung.

360°-Konzepte überzeugen im B2B-Bereich

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der 360-Grad-Technologie spiegeln sich in dem breiten Kundenstamm der Professional360 GmbH wider. Neben dem Immobilienmarkt, der mit virtuellen Wohnungsbesichtigungen von der Digitalisierung spürbar profitiert, wird auch die Versicherungsbranche zunehmend auf Panono aufmerksam. Hohe Bildqualität und einfache Integration in bestehende Softwaresysteme ermöglichen genauere Dokumentationen und Bewertungen von Versicherungsschäden jeglicher Art. Darüber hinaus bringt die individuell gestaltbare Webintegration auch Vorteile für die Hotellerie. Mit detailreichem 360°-Material können sich Panono-Kunden eindrucksvoll in Szene setzen und sich so wirksam von der Konkurrenz abheben.

Unter dem Markennamen Panono verkauft die 2017 gegründete Professional 360 GmbH 360-Grad-Kameras, die mit der eigenen Software hochauflösende Panoramen erzeugen. Per Smartphone-App und dem Panono-Cloudservice können die Aufnahmen verwaltet, angesehen und geteilt werden. Insbesondere B2B-Kunden nutzen die herausragende Fotoqualität und integrieren die Aufnahmen in ihre Web- und Mobile-Anwendungen.

Kontakt
Professional360 GmbH
Thomas Escher
Französische Straße 9
10117 Berlin
+49 030 220128990
+49 030 220128991
info@panono.com
http://www.panono.com

Communication Media

CGI-C: Hybrid Studio live

hl-studios aus Erlangen präsentierte das Hybrid Studio auf dem CGI-Congress in Osnabrück

CGI-C: Hybrid Studio live

(Foto: hl-studios, Erlangen) Jürgen Hinterleithner präsentiert auf dem CGI-C das Hybrid Studio live

Die Zukunft von Film und Fotografie live erleben – das konnten die Besucher des CGIC vor ein paar Tagen in Osnabrück. Das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie von hl-studios GmbH aus Erlangen. Auf dem CGIC wurden die Messebesucher Zeuge, wie im Hybrid Studio digitale und analoge Welt in Echtzeit verschmelzen.

„Mit dem Hybrid Studio können CGI-Produzenten, Filmschaffende und Fotografen spielend leicht zusammenarbeiten und gemeinsam noch kreativere Ergebnisse erzielen“, sagt Wenzel Naumann, verantwortlich für den Messeauftritt von hl-studios auf dem CGI-Congress. Dort wurde der Messestand der Agentur für zwei Tage zum Hybrid Studio, in das Kreative für Film- und Fotoproduktionen direkt in virtuelle 3D-Welten eintauchen und mit ihnen interagieren konnten.

Das Hybrid Studio ist nur dabei eine logische Konsequenz der täglichen Arbeit von hl-studios. Die Agentur aus Erlangen hat sich auf Industriekommunikation spezialisiert. Und ist damit jeden Tag dran an Trends wie etwa Immersion oder Digitalisierung. Tag für Tag werden Projekte zur Digitalisierung und Industrie 4.0 abgewickelt. Immersive Kommunikation ist Kernthema von hl-studios im Bereich Messekommunikation.

„Wir kennen uns mit der Digitalisierung gut aus und wollten einen Schritt weitergehen“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Firmengründer und Geschäftsführer von hl-studios. Für hl-studios heiße dies, so Hinterleithner, Innovationen nicht nur zu verstehen, sondern selbst welche zu erschaffen. Und Trends wie Immersion nicht nur zu erkennen, sondern sie auch in Technologien zu überführen und in anderen Bereichen wie Film- und Fotoproduktion anwendbar zu machen. „Genau das ist uns mit dem Hybrid-Studio gelungen. Wir haben selbst eine digitale Innovation kreiert – zum Nutzen unserer Kunden.“

Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-und VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Contact
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Phone: 09131 – 75780
Fax: 09131 757875
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Url: https://www.hl-studios.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Online-Portal Fixando gibt sonderbarste Dienstleistungskategorien bekannt

Die Vermietung von Eiswagen ist die meistgesuchte unter den eigentümlichen Kategorien

Online-Portal Fixando gibt sonderbarste Dienstleistungskategorien bekannt

Fixando Logo

Fixando veröffentlicht eine Liste über die ungewöhnlichsten Dienstleistungen, die auf der Online-Plattform angefragt werden.

Eiswagen mieten, Rollrasenverlegungen und Henna Tattoos gehören zu den sonderbarsten Dienstleistungen, die 2018 von Deutschen gesucht werden. Allein die Vermietung von Eiswagen macht 11% aller eingehenden Anfragen aus. Gefolgt von der Verlegung von Rollrasen mit jeweils 5% und Henna Tattoos mit 3%. Seit Beginn des Jahres bis zum 15. Juni hat Fixando, die Online-Plattform zur Vermittlung von Dienstleistungen, ihre Anfragen analysiert und eine Liste der eigentümlichsten unter den meistgesuchten Services veröffentlicht.

„Besonders in der ersten Jahreshälfte können aktuelle Hochzeitstrends erkannt werden. Eiswagen und Schokoladenbrunnen, aber auch Henna Tattoos sind derzeit besonders beliebt auf Hochzeiten. Dass unsere Plattform bei der Hochzeitsplanung zu einem wichtigen Tool geworden ist, bemerken wir auch aufgrund der vielen Anfragen für Brautkleidänderungen“, erklärt David Cordeiro, Leiter für Marketing.

Weitere Anfragen, die speziell sind und die Fixando in der ersten Jahreshälfte erhalten hat, sind Gebärdensprach- und Mundharmonikaunterricht. Diese stellen jeweils 2% aller gestellten Anfragen dar.

Über Fixando:
Fixando vereinfacht die Buchung lokaler Dienstleistungen. Über die App und Webplattform, ermöglicht Fixando seinen Nutzern eine simple Abwicklung von Serviceaufträgen. Sei es die Beauftragung eines Catering-Service, eines Fotografen, eines Personal Trainers oder gar eines DJs; es stehen 1200 Dienstleistungskategorien zur Verfügung.

Fixando ist ein Online-Portal, das die Suche nach geeigneten und lokalen Servicedienstleistungen erleichtert. Kunden finden über die Fixando App oder Webseite bewertete und zuverlässige Experten für jede Art von Service und erhalten innerhalb von 48 Stunden bis zu 5 individuell zugeschnittene Angebote. Für Fachkräfte, Kleinunternehmen und Selbstständige wird Fixando zum Werkzeug, um mehr Kunden zu akquirieren und den Umsatz zu steigern. Das 2017 gegründete Unternehmen bietet diesen Service bereits in den D-A-CH Ländern, Portugal, Spanien, Chile und Mexiko an.

Kontakt
Fixando BV
David Cordeiro
J. Schaperstraat 2
1432 PR Aalsmeer
+4932211001125
support-de@fixando.com
http://www.fixando.de

Tourismus Reisen

Auf Bilderjagd: Fotoworkshop im Schenna Resort/Südtirol

mit dem Schweizer Fotografen Chris Gass

Auf Bilderjagd: Fotoworkshop im Schenna Resort/Südtirol

Kratzberger See (Lago San Pancrazio) (Bildquelle: © Christian Gass)

Besondere Motive entdecken, Landschaften einfangen, an außergewöhnlichen Orten Fotos schießen oder zu ungewöhnlichen Zeiten Bilder komponieren – beim Fotoworkshop des Schweizer Fotografen Chris Gass vom 8. bis 11.10.2018 im Schenna Resort/Südtirol geht es darum, die großartige Schönheit der Südtiroler Natur im Bild festzuhalten.

4 geführte Foto- und Wandertouren führen zu landschaftlichen Highlights der Region wie z.B. dem Fragsburger Wasserfall, der Lawandspitze oder den Rittener Erdpyramiden. Je nach Wetterlage stehen zudem die Milchstraße sowie ein Sonnenaufgang auf dem Programm. Neben technischen Finessen und vielen praktischen Tipps vermittelt Gass den Kursteilnehmern auch die Kunst, sich Zeit zu lassen und das fotografische Auge zu schulen.

Das Credo des Natur- und Landschaftsfotografen lautet: Es gibt kein schlechtes Wetter! Die schönsten Stimmungen entstehen nicht bei strahlendem Sonnenschein, sondern oft in den Abendstunden, in der Nacht oder bei Sonnenaufgang. Gass ist viel in der heimischen Schweiz, im benachbarten Alpenraum sowie in den Dolomiten unterwegs und fotografiert ausschließlich im RAW Format. Zu Hause am Computer entwickelt er die Bilder mit Lightroom und Photoshop. Dabei verzichtet der Fotograf auf die Einarbeitung zusätzlicher Effekte und nutzt ausschließlich die im Format enthaltenen Bildinformationen. www.chrisgass.ch

Das Arrangement des Schenna Resort enthält neben den Fototouren 3 Übernachtungen in einem der drei Hotels des Resorts, ein reichhaltiges Frühstück und 5-Gänge Menü am Abend sowie die Nutzung des großen Wellnessbereichs inklusive beheizten In- und Outdoor Pools und des Panorama-Fitnessraums. Preis pro Person im Doppelzimmer ab 685 Euro. www.schennaresort.com

Resort mit drei **** und ****S Häusern l in Schenna, Südtirol.

Firmenkontakt
Schenna Resort
Heidi Pföstl
Alte Straße 14
39017 Schenna
+39 0473 230 760
info@schennaresort.com
http://www.schennaresort.com

Pressekontakt
2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36
81476 München
+49-8143 2440261
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Kunst Kultur Gastronomie

Osmose Spectrale

Ausstellung mit Lichtinstallation von Victoria Coeln in Wien

Osmose Spectrale

(Bildquelle: Leon Billerbeck)

„Osmose“ bezeichnet in den Naturwissenschaften Austausch, Aufnahme und Umwandlung von Stoffen und Gemischen. „Spectrale“ referiert auf das Farbspektrum, das sich bei der Aufspaltung von weißem Licht durch ein Prisma ergibt. Beispielsweise formen Spektralfarben den Regenbogen. In der Ausstellung verweist „Osmose Spectrale“ auf die besondere Wechselbeziehung von Mensch und Kunst.

In „Osmose Spectrale“ sind diese Spektralfarben entweder in Reinform oder in aparten Modulationen in den Arbeiten der elf internationalen KünstlerInnen zu finden. Das intensive Hineinversetzen in das Farben- und Formenspiel der vornehmlich abstrakten Kunstwerke in verschiedenen Genres – Malerei, Skulptur, Fotografie, Mixed Media und Lichtkunst – kann für die AusstellungsbesucherInnen eine völlig neue Erfahrung darstellen. Laut der französischen Kuratorin und Fotokünstlerin Lyza Sahertian, die dieses außergewöhnliche Ausstellungsprojekt in Wien realisiert, führt das „Ineinanderübergehen der Farben auch zu einer Verschmelzung der Sinne“. Die Osmose wird bewirkt, indem die Farben und Formen in den BetrachterInnen widerhallen, das Bewusstsein schärfen oder positive Energien freisetzen.

Im Rahmen von „Osmose Spectrale“ entsteht eine radikal neue Arbeit in situ. Kuratorin Lyza Sahertian und Künstlerin Victoria Coeln, bekannt für ihre chromotopen Lichtinterventionen im öffentlichen Raum (KatharinenPassion, Frankfurt 2018, CrossingRealities_CYPRUS, Zypern 2017, Verhüllungen, Wiener Stephansdom 2017), erarbeiten am 21. Mai – in progress – einen chromotopen Lichtkörper. Diese Raumintervention wird die Werke der anderen KünstlerInnen einbeziehen und Territorien, ihre Grenzen und spektral-osmotischen Wechselwirkungen verhandeln.

TEILNEHMENDE KÜNSTLERiNNEN:
Ukyo Aoshima – Malerei (JP), Leon Billerbeck – Fotografie (DE), Victoria Coeln – Lichtkunst (AT), Jules Grandsire – Mixed Media (FR), Jean-Marie Huriot – Fotografie (FR), Maija Lyytinen – Collage (FI), Miodrag Perić – Skulptur (SRB), M.M Redemann – Fotografie (DE), Viola Rühse – Fotografie (AT), Lyza Sahertian – Fotografie/Video (FR), Bogdan Trybel – Malerei (PL)

KURATORIN: Lyza Sahertian, Paris / New York

CHROMOTOPE INTERVENTION
Montag, 21. Mai 2018, 18 Uhr
Work in progress – Lyza Sahertian (Kuratorin) und Victoria Coeln (Künstlerin)
Die Lichtinstallation wird anschließend während der gesamten Ausstellungsdauer zu erleben sein.

MIDISSAGE
Samstag, 26. Mai 2018, 18 Uhr
Lyza Sahertian (Kuratorin) und KünstlerInnen mit Wein von Heinz Kastner und Musik

ARTIST TALK
Montag, 28. Mai 2018, 20 Uhr
Victoria Coeln (Künstlerin), Andreas Spiegl (Moderation / Kunst- und Kulturwissenschaftler), Viola Rühse (Bildwissenschaftlerin)

KONZERT
Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam), 17 Uhr
„I Flauti Traversi“ mit Konservatoriums-Studierenden

AUSSTELLUNGSDAUER: Montag, 21. Mai – Samstag, 2. Juni 2018, Mo.-So. 15-21 Uhr

ORT: Ausstellungsraum, Gumpendorfer Straße 23, 1060 Wien, www.ausstellungsraum.at

Mit freundlicher Unterstützung durch das Weingut Heinz Kastner.

KONTAKT: Viola Rühse / Assistenzkuratorin, Wien, vr@photowords.de, +43 (0) 664 96 99 117

Ausstellungsorganisation

Firmenkontakt
Viola Rühse
Viola Rühse
Schelleingasse 2/5
1040 Wien
00436649699117
vr@photowords.de
http://www.photowords.de

Pressekontakt
Photowords
Viola Rühse
Schelleingasse 2/5
1040 Wien
00436649699117
vr@photowords.de
http://www.photowords.de