Tag Archives: Formularassistenten

Computer IT Software

Online-Strafanzeige in Bayern mit cit intelliForm umgesetzt

Anwendung erspart für ausgewählte Delikte Gang zur Wache. Assistenten-gestützte Formulare führen Schritt für Schritt durch Anzeigeprozess. Polizei profitiert von strukturierter Datenqualität und kann Arbeitsprozesse optimieren.

Online-Strafanzeige in Bayern mit cit intelliForm umgesetzt

Ab sofort können in Bayern online Anzeigen erstattet werden.

Dettingen/Teck, 17.04.2018 – Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, begrüßt den neuen Service der Bayerischen Polizei zur Anzeigeerstattung Online auf Basis des Formularservers cit intelliForm.

Seit rund einem Monat können Bürgerinnen und Bürger in Bayern online Strafanzeigen zu Delikten im Zusammenhang mit Online-Betrug sowie Diebstahl oder Sachbeschädigung von Fahrzeugen und Fahrrädern stellen.

Zunächst konzentriert sich die bayerische Lösung auf Delikte aus dem Bereich Kleinkriminalität, da diese in der überwiegenden Zahl der Fälle keine Sofortmaßnahmen der Polizei erfordern. Marianne Gottwald, Polizeioberkommissarin und am Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei verantwortlich für die technische Umsetzung des Verfahrens, erläutert: „Die Erfahrung aus anderen Bundesländern hat gezeigt, dass es für die Bürger umso leichter ist, ein Formular für die Online-Strafanzeige auszufüllen, desto genauer es für den jeweiligen Zweck angepasst wurde.“ Aus diesem Grund habe man sich dafür entschieden, zunächst nur einige wenige Formulare, diese dafür aber sehr sorgfältig und genau online verfügbar zu machen. „Diese strukturierten Formulare entsprechen inhaltlich nun genau dem, was der Beamte in der zuständigen Dienststelle für die Erfassung des Vorgangs braucht.“

Bisher nutzen die Bürger das bei der Polizei in Bayern eingesetzte Kontaktformular zur Erstattung von Anzeigen. „Das Kontaktformular der Bayerischen Polizei dient nicht dem Ziel der Anzeigeerstattung, insofern waren die übermittelten Informationen sehr unstrukturiert. Ihnen musste aufgrund des Strafverfolgungsgebotes aber selbstverständlich nachgegangen werden – häufig mit einem erheblichen Aufwand, weil wichtige Angaben fehlten und erst mühsam recherchiert werden mussten“, erklärt Gottwald. „Mit der Anzeigeerstattung Online wird es nun den Bürgern erleichtert, die Daten anzugeben, die die Beamten tatsächlich zur Strafverfolgung benötigen und auch auf der Wache erheben würden.“

Für die Umsetzung der Online-Strafanzeige kommt der bereits seit längerem vom IT-Dienstleistungszentrum Bayern genutzte Formularserver intelliForm der Firma cit zum Einsatz. Der Nutzer wird damit assistenten-gestützt durch das Formular geführt, es gibt hinterlegte Auswahllisten und verschiedene Hilfestellungen, die das Ausfüllen des Formulars erleichtern, beispielsweise bei der Auswahl der richtigen Dienststelle. Die eingegebenen Daten werden automatisch auf Plausibilität geprüft, der Nutzer kann Dokumente hochladen und eine Navigationsleiste zeigt ihm jederzeit an, bei welchem Schritt des Ausfüllens er sich gerade befindet. Das responsive Design erlaubt nicht nur eine komfortable Nutzung am heimischen PC, sondern auch von unterwegs mit Tablet oder Smartphone.

„Die Umsetzung mit cit intelliForm war für uns sehr unkompliziert“, freut sich Gottwald.

Höhere Datenqualität und weniger Aufwand durch strukturierte Erfassung

Das neue Angebot sehe man zunächst einmal als zusätzlichen Bürgerservice. „Bei dieser Art von Anzeigen geht der Bürger üblicherweise nach seiner Arbeit zur Polizeiinspektion und da ist dann häufig viel los“, so die Polizeioberkommissarin. „Mit der Internetwache erspart sich der Bürger den Gang zur realen Wache und die mögliche Wartezeit. Die Beamten können ihre Arbeitsprozesse optimieren, indem sie sich der Anzeige dann widmen können, wenn es die aktuelle Einsatzlage erlaubt.“

Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bezeichnete die Online-Anzeigeerstattung in einer Pressemitteilung als Win-Win-Situation: „Geschädigte können schnell und unabhängig von Ort und Zeit online ihre Anzeige erstatten. Außerdem erhalten unsere Polizeidienststellen dank des detaillierten Erfassungsprogramms strukturierte Daten, die zeitintensive Nachermittlungen minimieren können.“

Innerhalb der ersten zwei Wochen, in denen die Anwendung verfügbar war, wurde die Online-Strafanzeige laut Gottwald rund 20.000-mal aufgerufen und es wurden bereits 550 Anzeigen über das Internet gestellt.

Erfolg macht Lust auf Mehr

„Das Beispiel Online-Strafanzeige in Bayern zeigt, wie mithilfe eines einmal installierten Formularservers einfach immer neue Anwendungen in Betrieb genommen werden können“, sagt Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter bei cit. „Ohne großen Programmieraufwand und hohe Kosten kommt man hier rasch zu überzeugenden Ergebnissen.“

Wie es mit der Anwendung zukünftig weitergeht, will man im Freistaat nach einer Testphase von rund einem Jahr besprechen, in der man die Erfahrungen aus den Dienststellen sammelt. „Danach werden wir entscheiden, ob wir unser Angebot auf andere geeignete Deliktsbereiche ausweiten“, kündigte Innenminister Herrmann an.

Als zweiter Schritt neben der Ausweitung des Angebots auf weitere Delikte seien laut Gottwald auch eine Anbindung an die BayernID zur unkomplizierten Erfassung der eigenen Daten des Anzeigenstellers sowie eine Anbindung an das polizeiinterne Vorgangssystem denkbar.

Die Möglichkeit zur Online-Anzeige in Bayern haben Bürger hier: http://www.polizei.bayern.de

Weitere Informationen zur Produktfamilie cit intelliForm für E-Government, Formular-management und moderne Webanwendungen: https://www.cit.de/produkte

Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen, WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Antrags- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Dabei erstreckt sich das Lösungsspektrum von cit von einfachen, ausfüllbaren PDFs bis hin zu komplexen Formular-Assistenten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die netbank AG. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie u.a. der Datenzentrale Baden-Württemberg, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio unter www.cit.de .

Firmenkontakt
cit GmbH
Andreas Mühl
Kirchheimer Str. 205
73264 Dettingen/Teck
+49 7021 / 950 858 -65
presse@cit.de
http://www.cit.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

Neue Version von cit intelliForm unterstützt Workflows, mobile Geräte und De-Mail

cit stellt auf der CeBIT neues Produkt intelliForms Flows zur Modellierung und Generierung von dokumenten-zentrierten Workflows vor. cit intelliForm kann mit der neuen De-Mail-Integration Formulare und Anlagen rechtssicher übertragen. Mit dem cit intelliForm Composer können Online-Dialoge für mobile Anwendungen einfach generiert werden. cit zeigt zudem eine neue Anwendung für das Management von Antragsprozessen für Fördermittel.

Neue Version von cit intelliForm unterstützt Workflows, mobile Geräte und De-Mail

Dettingen/Teck, 15.2.2013 – Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokument-basierte Prozesse, zeigt auf der CeBIT 2013 in Hannover eine Fülle von neuen Anwendungsfeldern und Funktionen für die Produktfamilie cit intelliForm. Weiterhin wird die Produktfamilie mit cit intelliForm Flows um ein neues Produkt erweitert.

Neues Produkt cit intelliForm Flows

Das Produkt intelliForm Flows erlaubt eine einfache, grafische Modellierung von Prozessen anhand der mit ihnen verbundenen Dokumentenflüsse. Anschließend können vollständig ausführbare Workflows aus dem Modell generiert werden.
Dabei richtet sich intelliForm Flows im Gegensatz zu vielen bestehenden Workflow-Systemen konsequent an den fachlich versierten Modellierer, der sich nicht mit den technischen Details beschäftigen möchte. Die Modellierung erfolgt mit Prozessbausteinen, die einen hohen Vorfertigungsgrad mitbringen. Die Funktionen umfassen die Einbindung von elektronischen Formularen, Dokumenten und Rückfragezyklen ebenso wie die freie Kommunikation.
Damit bleibt die Modellierung bewusst wenig komplex, ohne dabei im Funktionsumfang der fertigen Lösung Lücken zu lassen. Die Modellierung und die daraus resultierenden Prozesse können bei Bedarf in verschiedene Phasen und Ebenen unterteilt werden und bleiben damit jederzeit überschaubar.
Die Modellierung erfolgt intuitiv in SemTalk, einem Modellierungswerkzeug auf Grundlage von Microsoft Visio. Durch die exzellente Benutzerführung ist die Modellierung nicht nur besonders einfach, sondern es können auch kaum Fehler in den fertigen Workflows modelliert werden.
Aus diesem semantischen Modell generiert cit intelliForm vollautomatisch den gesamten Workflow. Diese Workflows sind vollständig lauffähige Module, die sofort zur Ausführung gebracht werden können.
„Weniger ist auch hier deutlich mehr. Wir haben uns bewusst für eine sehr fachliche Ebene der Modellierung entschieden und unsere Modellierungsmethode auf das konzentriert, was die Mitarbeiter unserer Kunden gut kennen: ihre Dokumentflüsse“, sagt Jochen Schwarze, Entwicklungsleiter bei cit. „Der hohe Vorfertigungsgrad und die flexiblen Funktionsbausteine erlauben es uns, die Modellierung stark zu vereinfachen und auf technische Details fast vollständig zu verzichten. Damit verbinden wir die Einfachheit der fachlichen Modellierung mit der Robustheit einer vollständigen Generierung der ausführbaren Workflows.“

cit intelliForm unterstützt nun auch die neue De-Mail

cit intelliForm unterstützt in der auf der CeBIT vorgestellten Version die De-Mail-Initiative des Bundes zur rechtsverbindlichen Zustellung von E-Mails.
Gezeigt wird dies auf der Messe exemplarisch durch die Anbindung des De-Mail-Gateways der T-Systems an cit intelliForm. Mit cit intelliForm erfasste Formulare können zusammen mit ggf. erforderlichen Anlagen rechtsverbindlich über den De-Mail-Konto der Nutzer an die öffentliche Verwaltung oder andere Stellen übermittelt werden. Auch die rechtsverbindliche elektronische Zustellung von Bescheiden, Formularen und Anlagen von der Verwaltung an die Bürger können über De-Mail und cit intelliForm erfolgen.
Interessant ist diese Integration insbesondere vor dem Hintergrund des geplanten E-Government-Gesetzes. De-Mail und cit intelliForm ermöglichen hier eine Sicherstellung der Rechtsverbindlichkeit, da die Übermittlungsmethode mit der Option „absenderbestätigt“ durch dieses Gesetz der Schriftform gleichgestellt wird. Durch die Unterstützung von De-Mail wird die bereits im letzten Jahr vorgestellte Integration des neuen elektronischen Personalausweises in cit intelliForm substantiell ergänzt. Dadurch sind Anwender von cit intelliForm optimal auf das neue E-Government-Gesetz vorbereitet und können alle Optionen nutzen.

Formular-Assistenten auch für mobile Anwendungen

Seit vielen Jahren bietet die cit Formular-Assistenten – also geführte Online-Dialoge – als Alternative zu PDF-Formularen zur Eingabe von umfangreichen Daten an. Formular-Assistenten eignen sich besonders für umfangreiche oder komplexe Erfassungsprozesse. Gleichzeitig haben sie den Vorteil, auch ohne PDF-Integration auf modernen Smartphones und Tablets im mobilen Einsatz genutzt werden zu können. Eine PDF-gestützte Erfassung scheidet hier oft aufgrund der nicht vorhandenen PDF-Unterstützung oder der geringen Displaygröße aus.
Mit der neuen Version des cit intelliForm Composers können diese Assistenten noch einfacher und ohne Web-Programmierung erstellt werden. Dabei können die erstellten Assistenten auch einfach auf mobilen Geräten genutzt werden. Mit der automatischen Generierung von mobilen Formular-Assistenten entfällt die langwierige App-Entwicklung, und die Assistenten können auf unterschiedlichen Geräten gleichermaßen genutzt werden. Damit können Kunden von cit intelliForm ihre Anwendungen problemlos in die mobile Welt übertragen.
„Nach einer aktuellen Studie von Gartner entfallen ab diesem Jahr mehr als die Hälfte der weltweiten Online-Zugriffe auf mobile Endgeräte“, sagt Thilo Schuster, Geschäftsführer der cit. „Unsere Kunden können diesen Trend ohne größeren Aufwand mitgehen, da wir mit der neuen Version von cit intelliForm mobile Formularassistenten automatisch generieren können. Das entspricht vollständig unserer Produktphilosophie: Wir kümmern uns um die technischen Details, damit der Kunde sich vollständig auf die Inhalte und die fachlichen Prozesse konzentrieren kann.“

Neue Anwendung zur Fördermittel-Antragsverwaltung

Auf der Grundlage von cit intelliForm Flows stellt cit auf der CeBIT eine eGovernment-Lösung vor, die die elektronische Kommunikation zwischen allen Beteiligten in einem Antragsprozess für Fördermittel unterstützt. Mit dieser Anwendung können die Kunden eine vollständige Antragsverwaltung über die verschiedenen Phasen eines Förderantrags, wie Vorklärung, Beantragung, Mittelabruf und Verwendungsnachweis online durchführen. Dadurch werden nicht nur die Kosten und Aufwände für die Antragsverwaltung gesenkt, sondern zusätzlich auch die neuen Berichtsanforderungen der EU elektronisch unterstützt.

Freikarten und dedizierte Beratungstermine für Fachbesucher

cit ist in diesem Jahr auf der CeBIT vom 5.-9.3.2013 in Hannover in der Halle 7, Stand C 40 auf dem Stand des Landes Baden-Württemberg vertreten. Interessenten werden gebeten für eine Terminvereinbarung und Freitickets Frau Katrin Schubert, kartin.schubert@cit.de, Tel: 07021 95085-80 zu kontaktieren.

Mehr Informationen zum Unternehmen cit finden Sie hier.
Mehr Informationen zum Messeauftritt von cit auf der CeBIT 2013 finden Sie hier.
Mehr Informationen zu den innovativen Produkten im Bereich Formularmanagement finden Sie hier.

Über cit GmbH
Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularservern, Antrags- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-Government und im Kundenservice. Die interaktiven Formulare und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Dabei erstreckt sich das Lösungsspektrum von cit von einfachen, ausfüllbaren PDFs bis hin zu komplexen Formular-Assistenten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die netbank AG. Die Produkte von cit werden auch von namhaften Partnern wie u.a. dem Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, der Datenzentrale Baden-Württemberg, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio finden Sie unter www.cit.de .

Kontakt
cit GmbH
Andreas Mühl
Kirchheimer Str. 205
73264 Dettingen/Teck
+49 7021 / 950 858 -65
presse@cit.de
http://www.cit.de

Pressekontakt:
bloodsugarmagic
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9169 500
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com