Tag Archives: Fonts

Computer IT Software

Extensis stellt überarbeitete Schriftenmanagement-Lösungen vor – optimiert für Adobe Creative Cloud 2019

Neue Versionen von Suitcase Fusion und Universal Type Server sowie ein Update für Suitcase TeamSync sind ab sofort verfügbar.

Extensis stellt überarbeitete Schriftenmanagement-Lösungen vor - optimiert für Adobe Creative Cloud 2019

Neu in der neuen Fontmanagement-Generation von Extensis ist die Versionierung.

Portland, Oregon (USA), 16. Oktober 2018 -Anlässlich der Adobe MAX Creativity Conference in Los Angeles stellte Extensis® neue Versionen seiner bekannten Profi-Lösungen für die Schriftenverwaltung vor. Diese setzen bereits über 100.000 Anwender weltweit ein. Dank der vollständig neu entwickelten Plug-ins zur automatischen Schriftaktivierung können Grafiker direkt in den neuesten Anwendungsprogrammen der Adobe Creative Cloud 2019 ihre Schriftensammlungen verwenden – in InDesign®, Photoshop®, Illustrator®, InCopy® und After Effects®, jeweils ab CC2017.

Die Lösungen für einzelne Grafiker, kleine Teams und für Großunternehmen verbessern die Produktivität. Zugleich stellen sie sicher, dass alle nötigen Schriften in dem Augenblick bereitstehen, da sie benötigt werden.

Was ist neu?
– Suitcase Fusion 9: Suitcase Fusion® 9 ist für Anwender gedacht, die nur ein bis zwei Lizenzen benötigen. Es enthält eine einfach zu bedienende Schrifterkennung, die automatische Schriftaktivierung in Adobe-Anwendungs-Software und garantiert die treffsichere Schrifterkennung. Ganz neu ist die Dokumentverfolgung. Damit können Grafiker die Schriften einfacher erkennen, in einer Vorschau betrachten und auf bereits verwendete Fonts zugreifen – die in bereits mit den erwähnten Programmen erstellten Dokumenten gespeichert sind. Um schnell Schriftinformationen herauszufinden und zu sammeln, ist es nicht länger nötig, dazu erst zeitraubend die Dokumente mit den Programmen zu öffnen, mit denen sie erstellt wurden. Frei einstellbare Schriftansichten helfen Grafikern, ihre Schriften über frei wählbare Vorgaben wie den Schriftnamen, den Hersteller, den Stil, die Aktivierung oder über Favoriten zu betrachten. Die neue Integration von MyFonts® by Monotype ermöglicht es Grafikern, direkt auf über 130.000 professionelle Schriften zuzugreifen und diese automatisch in Suitcase Fusion 9 zu aktivieren.
Suitcase Fusion 9 lässt sich mit einer einzigen Anmeldung auf zwei Computern verwenden.

Sie wollen alle Verbesserungen von Suitcase Fusion 9 herausfinden? Sie erhalten eine kostenlose, 15 Tage lauffähige Testversion: https://www.extensis.com/de-de/suitcase-fusion/

– Suitcase TeamSync: Speziell für kleine Kreativteams, die Schriften synchronisieren und teilen müssen, bietet Suitcase TeamSync eine Cloud-gestützte zentrale Ablage für den sofortigen Zugriff auf Schriften. Neben Suitcase TeamSync ist Suitcase Fusion 9 enthalten.
Sie wollen mehr über Suitcase TeamSync herausfinden? Sie erhalten eine kostenlose, 15 Tage lauffähige Testversion: https://www.extensis.com/de-de/suitcase-teamsync/

– Universal Type Server 7: Der Universal Type Server hilft Organisationen und Firmen, ihre Schriften leicht zu organisieren, sie zu synchronisieren und arbeitsgruppenübergreifend zu verteilen – rechtssicher und konsistent. Der geschwindigkeitsoptimierte, neue Universal Type Server 7 sorgt für flüssige Workflows und macht die Schriftverwaltung leichter als je zuvor.

Für Esko ArtPro+-Anwender enthält Universal Type Server eine neue Schriftverwaltungs-Anbindung an die neue Generation des Esko-Verpackungseditors für die Druckvorstufe. Dieser gewährleistet die exakte Schrifterkennung in Verpackungs-Workflows.

Zudem stellen Plug-ins auf neuestem Stand und Paletten sicher, dass eine automatische Aktivierung von Schriften und der direkte Zugriff auf Schriftensammlungen in Adobe-Anwendungsprogrammen erfolgt.
Universal Type Server 7 wird ab Ende Oktober erhältlich sein, um eine frühe Demoversion zu erhalten, hier klicken https://www.extensis.com/de-de/universal-type-server/

„Die neuen Extensis-Lösungen zur Schriftverwaltung heben die Produktivität auf ein neues Level: Sie wickeln zeitraubende Aufgaben flüssiger ab, reagieren schneller und stellen direktere Verbindungen zu den von Grafikern am meisten verwendeten Werkzeugen her“, sagte Toby Martin, Vice President of Development & Strategy bei Extensis. „Unsere Mission ist und bleibt, Kreativen zu helfen, den Wert ihrer Schriften und digitalen Assets zu maximieren und dabei Zeit für ihre strategisch wichtigen grafischen Arbeiten freizuschaufeln.“

Preise und Verfügbarkeit
Suitcase Fusion 9 ist über https://www.extensis.com/ erhältlich und vollständig kompatibel mit macOS ab 10.12 sowie Windows 7.1 und 10.x. Die Vollversion kostet 119,95 USD, das Update von Suitcase Fusion 8 59,95 USD.
Suitcase TeamSync ist ebenfalls über https://www.extensis.com/ zum Jahrespreis pro Anwender von 96 USD zu beziehen.
Alternativ erhalten Sie bei Ihrem lokalen Reseller die Vollversion von Suitcase Fusion 9 zum Preis von 110,00 EUR, das Upgrade für Suitcase Fusion 8 für 88 EUR und Suitcase TeamSync für 90,00 EUR. Die Preise verstehen sich zuzgl. gesetzl. MwSt.
Preise für Universal Type Server auf Anfrage.

Über Adobe MAX
Adobe MAX bringt die weltbesten kreativsten Köpfe, Koryphäen und Prominente der Industrie zusammen. Unter den Keynote-Sprechern und Präsentatoren der MAX 2018 befinden sich der zweifache Oscar-Preisträger, Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Ron Howard, die Comic-Zeichnerin Nicola Scott, einer der weltweit produktivsten Fotografen, Albert Watson, und die Komikerin Tiffany Haddish. Sie wird die MAX-Sneak-Previews begleiten – die Einblicke in die Entwicklungen aus den technischen Innovationen von Adobe Research gestatten. Ein Livestream der Adobe Keynote-Präsentationen steht ab Montag, 15. Oktober, 0:00 Uhr, und Dienstag, 16. Oktober, 1:00 Uhr, bereit.

Über Extensis
In den 25 Jahren seines Bestehens ist Extensis® ein führender Entwickler von Lösungen, die Unternehmen helfen, den ROI und den Wert ihrer digitalen Assets, Schriften und großen Bilder zu steigern. Die Lösungen von Extensis werden von mehr als 100.000 professionellen Anwendern und 5.000 Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt und beschleunigen Arbeitsabläufe, damit Kunden ihre Ziele schneller erreichen können.
Extensis wurde 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Portland, Oregon sowie Niederlassungen in Seattle, New York, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Australien. Um mehr über Extensis umfassende Lösungen für Digital Asset Management, Schriftarten-Asset-Management, Bild-Asset-Management und Bildkomprimierung zu erfahren besuchen Sie unsere Website http://www.extensis.com/de oder folgen uns auf Twitter @extensis.

© 2018 Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Extensis Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Auflistung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen, die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Computer IT Software

Kurze Wege beim Schrifterwerb

Die neuen Updates der Schriftenmanagementprogramme Suitcase Fusion und Suitcase TeamSync von Extensis bieten einen direkten Zugang zur Schriftensammlung MyFonts.com von Monotype.

Kurze Wege beim Schrifterwerb

Teamwork: Über eine eigene Schaltfläche sparen sich Anwender Zeit, wenn sie Schriften aus dem MyFont

Portland, Oregon (USA), 19. Juli 2018 – Die professionellen Schriftenmanagement-Lösungen Suitcase Fusion und Suitcase TeamSync verlinken ab sofort direkt in den Webshop von MyFonts® von Monotype. MyFonts.com enthält als größte Online-Schriftensammlung über 130.000 professionelle Schriften. Diese können Anwender von Suitcase Fusion und Suitcase TeamSync nun über eine eigene Schaltfläche in der erstmals enthaltenen MyFonts.com-Werkzeugleiste kaufen und sofort aktivieren.
Die beiden Updates setzen somit die kürzlich bekanntgegebene Zusammenarbeit von Extensis und Monotype Imaging Holdings Inc. (Nasdaq: TYPE) in die Tat um.
„Extensis hatte es sich schon immer zur Aufgabe gemacht, die Nutzung, Verwaltung und Freigabe von Schriften zu vereinfachen. Heute kommt die Möglichkeit hinzu, sie leichter als je zuvor zu erwerben“, betont Toby Martin, Vizepräsident für Entwicklung und Strategie bei Extensis. „Mit der heutigen Veröffentlichung von Suitcase Fusion und Suitcase TeamSync erhalten Designer Zugriff auf die weltweit größte Schriften-Sammlung direkt aus unseren Font-Management-Lösungen. So können Kunden effizienter arbeiten, um ihre Ziele schneller zu erreichen.“
„Monotype konzentriert sich darauf, Kreativprofis die Premiumschriften zu liefern, die sie für ihre Spitzenleistungen benötigen. Diese Partnerschaft stärkt unser Engagement für diese wichtige Community“, sagt Mike Matteo, Vizepräsident Globale Allianzen und Partnerbeziehungen bei Monotype. „Indem Extensis-Kunden einen einfachen Zugang zu MyFonts.com erhalten, können sie einige der besten Schriften aus Quellen aus der ganzen Welt sichten, aktivieren und verwalten. Dadurch ist sichergestellt, dass sie die richtige Schriftart für ihre Bedürfnisse finden.“
Mehr über Suitcase Fusion und Suitcase TeamSync erfahren Sie hier.
Auch in anderen Bereichen arbeiten Extensis und Monotype eng zusammen. Beispielsweise sponsert Extensis die Umfrage „Monotype´s 2018 Font Purchasing Habits“. Diese untersucht Trends bei Schriftenvorlieben und geht der Frage nach, wie Schriften gewöhnlich erworben werden. Die Ergebnisse werden auf der TypeCon 2018 und online Anfang August 2018 vorgestellt.

Über Monotype
Monotype ist ein weltweit angesehener Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen im Bereich Schrift. Unsere Fonts und Technik helfen Unternehmen bei der visuellen Kommunikation und geben Marken eine unverkennbare globale Stimme. Weitere Informationen finden Sie auf www.monotype.com Folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Monotype ist eine Marke von Monotype Imaging Inc., eingetragen beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt. Sie kann zudem in bestimmten Ländern eingetragen sein. MyFonts und MyFonts.com sind Marken von MyFonts Inc., eingetragen beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt und möglicherweise zusätzlich in bestimmten anderen Ländern.

Über Extensis
Seit über 20 Jahren unterstützt Extensis® Selbständige sowie große und kleine Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken, um mithilfe der Extensis Schrift- und Digital-Asset-Management-Lösungen profitabler zu arbeiten. Schließlich steigern diese den Wert digitaler Inhalte, rationalisieren Arbeitsprozesse, gewährleisten die Compliance und erleichtern die Zusammenarbeit. Zu den preisgekrönten Server-, Desktop- und Webservice-Produkten von Extensis gehören: Portfolio® für das digitale Asset Management, Universal Type Server® für alle Unternehmen, die einen besseren Zugriff sowie eine Synchronisierung und Compliance für Schriften benötigen, Suitcase TeamSync™ für kleine Arbeitsgruppen, um Schriften gemeinsam zu nutzen, und Suitcase Fusion® für Selbständige, damit diese ihre Schriftsammlungen einfach organisieren können. Extensis wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie Northampton in Großbritannien ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.extensis.com/de .

© 2018 Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Extensis Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Auflistung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen, die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Kunst Kultur Gastronomie

Schrift-Generator V2 zum Handlettering lernen fertiggestellt

Hand- und Brushlettering noch schneller lernen

Schrift-Generator V2 zum Handlettering lernen fertiggestellt

Endlich ist es soweit! Die neue Version des Handlettering Generators ist online.

In der ersten Version war es bereits einfach möglich, verschiedene Handschriften zu nutzen und diese als Vorlage oder zum direkten Nachzeichnen auszudrucken. Leider war man dabei auf einen Stil beschränkt.

Mit dem Update auf Version zwei eröffnen sich jedoch völlig neue Möglichkeiten. Es lassen sich beliebig viele Textboxen erstellen und unabhängig voneinander gestalten. Inhalt, Schriftart, Größe und Drehung lassen sich ganz nach den eigenen Wünschen erstellen. Am Ende lässt sich das Kunstwerk einfach ausdrucken. Neuerdings gibt es ebenfalls die Möglichkeit, das erstellte Bild zu speichern. So kann es auf dem PC oder Handy gespeichert und in Zukunft erneut als Vorlage oder Ausdruck verwendet werden.

Durch die Übung mit selbst erstellen Vorlagen gewöhnt sich die Hand noch schneller an das Brushlettering und es lässt sich bereits in den ersten Wochen das ein oder andere Kunstwerk erschaffen.

Hier gehts direkt zum Generator: https://handletteringlernen.de/generator/

Alles rund um das Thema Handlettering, Brushlettering und entsprechende Produkte.

Kontakt
Strauss Internet Marketing
Timo Strauß
Ilandkoppel 5
22337 Hamburg
040-22866189
timo@handletteringlernen.de
https://handletteringlernen.de/

Computer IT Software

WEBCAST: Die Vorteile des cloudbasierten Teilens von Schriften

Fehlende oder falsche Schriften können die Arbeit von Kreativteams ganz schön ausbremsen. Dabei ist es so einfach, Ihr Team mithilfe des neuen, cloudbasierten Schriftservers Suitcase TeamSync von Extensis® zu synchronisieren, indem Sie Ihre Schriftenbibliothek für alle an einem Projekt Beteiligten freigeben. Im kostenlosen Webcast „Die Vorteile des cloudbasierten Teilens von Schriften“ zeigt Torsten Köbel, Country Manager – DACH bei Extensis, wie Sie und Ihre Teams sich schnell miteinander vernetzen. Und er erklärt Ihnen, wie Sie Suitcase Fusion mit Suitcase TeamSync verwenden. Selbstverständlich beantwortet er während des Webcasts am Donnerstag, 6. Februar 2018 um 11:00 Uhr MEZ auch Ihre Fragen. Melden Sie sich gleich an: http://bit.ly/2nxBKXK
Beginn: 06.02.2018 11:00 Uhr
Ende: 06.02.2018 12:00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: http://bit.ly/2nxBKXK

Über Extensis
Seit über 20 Jahren unterstützt Extensis® Selbständige sowie große und kleine Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken, um mithilfe der Extensis Schrift- und Digital-Asset-Management-Lösungen profitabler zu arbeiten. Schließlich steigern diese den Wert digitaler Inhalte, rationalisieren Arbeitsprozesse, gewährleisten die Compliance und erleichtern die Zusammenarbeit. Zu den preisgekrönten Server-, Desktop- und Webservice-Produkten von Extensis gehören: Portfolio® für das digitale Asset Management, Universal Type Server® für alle Unternehmen, die einen besseren Zugriff sowie eine Synchronisierung und Compliance für Schriften benötigen, Suitcase TeamSync™ für kleine Arbeitsgruppen, um Schriften gemeinsam zu nutzen, und Suitcase Fusion® für Selbständige, damit diese ihre Schriftsammlungen einfach organisieren können. Extensis wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie Northampton in Großbritannien ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.extensis.com/de .

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Computer IT Software

Extensis 2017: hohes Wachstum, viele Innovationen

Das Unternehmen und seine LizardTech-Sparte entwickelten sich besonders stark in den Geschäftsbereichen Schriftenmanagement, Digital-Asset-Management und Geospatial-Data-Management.

Extensis 2017: hohes Wachstum, viele Innovationen

PORTLAND, Oregon – 23. Januar 2018 – Für Celartem® und seine Tochterunternehmen Extensis® und LizardTech® war 2017 ein Rekordwachstumsjahr. Das Unternehmen führt dies unter anderem auf seine Produktinnovationen und die höchsten Kundenzufriedenheitswerte in der Branche zurück.

„2017 hat Celartem zusammen mit Extensis die Rolle unserer digitalen Medien- und Datenmanagement-Lösungen in den Arbeitsprozessen von Unternehmen neu definiert“, sagt Osamu Ikeda, Geschäftsführer und CEO von Celartem. „Ob es um Bilder, Geodaten oder Schriftarten geht – die Anforderungen unserer Kunden ähneln einander. Dank unserer Expertise in jedem dieser Bereiche sind wir in der einzigartigen Position, echte Innovationen entwickeln zu können und den Markt mit fortschrittlichen Lösungen zu bedienen.“

Zu den wesentlichen Neuheiten und Erfolgen 2017 gehören unter anderem:
– Die Annäherung von Digital-Asset-Management an die Geospatial-Technologie – Extensis und LizardTech haben gemeinsam Extensis Portfolio™ 2017 entwickelt. So entstand die erste Digital-Asset-Management (DAM) -Lösung der Branche, die eine innovative Dateikomprimierung, Zoom-Technologie, Georeferenzierung und Kartenansichten bietet. Dank der Kooperation haben bisherige DAM-Arbeitsgruppen deutlich mehr Möglichkeiten. Portfolio nun auch für neue Branchen interessant – etwa in den Bereichen Geodaten, Infrastruktur, Transportwesen, Tourismus, Landwirtschaft und Maschinenbau.
– Erweiterung des Rechte-Managements in Portfolio 2017 – Extensis baute auf seine Expertise im Bereich Rechte-Management für Schriften auf und dehnt diese nun auf digitale Assets aus. Partner hierfür ist FADEL®, mit dessen Unterstützung es gelang, die Rights Cloud™ so zu integrieren, dass jeder Benutzer die Nutzungsrechte für seine Assets auf einen Blick versteht.
– Auszeichnungen für Portfolio 2017 – mittlerweile rangiert Extensis auf der Online-Software-Review-Website G2 Crowd ganz oben und wurde in deren Digital Asset Management Grid als „Leader“ bewertet. Eine Bewertung, die auf der Kundenzufriedenheit und Marktpräsenz basiert. Portfolio 2017 wurde ebenfalls von KMWorld zum Trendsetting Product of 2017 gewählt. Als zukunftsweisende Produkte gelten für KMWorld solche, die Erkenntnisse so umsetzen, dass sie den Anforderungen von Unternehmen entsprechen.
– Das Redesign des Schriftenmanagers Suitcase Fusion® – Extensis hat erstmals eine offene Betaversion angeboten und nutzte das Feedback, die Benutzerfreundlichkeit komplett neu zu gestalten. Damit passt Suitcase Fusion zu den kreativen Arbeitsprozessen von heute. Seit der Einführung des neu gestalteten Suitcase Fusion 8 -das u. a. mit der Adobe® Creative Cloud® 2018 kompatibel ist – hat der Umsatz Rekordwerte erreicht. So nutzen dreimal so viele Windows-Designer Suitcase Fusion, und das Programm verzeichnet die meisten Upgrades in der EMEA-Geschichte.
– 35 Milliarden Font-Anfragen über Suitcase TeamSync™ – Der cloudbasierte Schriftmanager von Extensis wurde im Mai 2016 eingeführt. Seither hatte er im Zeitraum der 2. Jahreshälfte 2016 bis zur 2. Jahreshälfte 2017 einen Zuwachs von mehr als 240 % gegenüber dem Vorjahr. Mit mehr als 35 Milliarden Schriftenanfragen von Benutzern auf der ganzen Welt ist Suitcase TeamSync seit seiner Einführung ununterbrochen zu 100 % verfügbar.
– Kontinuierlicher Anstieg der Vertragsverlängerungen für den Font-Server – die Vertragsverlängerungen für Universal Type Server stiegen im Vergleich zum Vorjahr weiter an und erreichten Rekordwerte bei der Kundenzufriedenheit.
– Rekordzahlen bei der Kundenzufriedenheit – die NetPromoter-Werte erreichten für alle Produktlinien von Extensis und LizardTech Höchstwerte. Bei Kundenbefragungen erreichten der technische Support und Kundensupport Zufriedenheitswerte von über 90 %.
– LizardTech erhielt das US-Patent für seine LiDAR Point Cloud Compression – für seine Komprimierung der LiDAR point clouds erhielt LizardTech ein US-Patent (US 9753124). Die patentierte Technologie bietet eine verlustfreie Komprimierung von Punktwolken, die von LiDAR-Luftbildsensoren oder terrestrischen Laserscannern erfasst werden. Dies erlaubt die einfache und kostengünstige Verarbeitung, Speicherung und Übertragung von Datensätzen.
Mehr Informationen zu Extensis finden Sie unter www.extensis.de und zu LizardTech: http://www.lizardtech.com

Weiterführende Links:
https://www.extensis.com/de/products/digital-asset-management/portfolio/
http://www.prweb.com/releases/2017/09/prweb14724421.htm
https://www.extensis.com/newsroom/kmworld-names-extensis-portfolio-2017-trend-setting-product-of-2017/
https://www.extensis.com/de/products/font-management/suitcase-fusion/
https://www.lizardtech.com/company/press/lizardtech-awarded-us-patent-for-lidar-point-cloud-compression

Über Celartem
Seit über 20 Jahren unterstützt Celartem, Inc. als Vorreiter Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, den Wert ihres digitalen Contents zu steigern. Angesichts des rasanten Anstiegs digitaler Medien ist die effiziente Verwaltung, Speicherung, Verteilung und Archivierung dieses Contents eine entscheidende Voraussetzung für die Effizienz der Arbeitsabläufe sowie den Schutz vor Compliance-Verstößen. Als Tochterunternehmen von Celartem unterstützt Extensis® Selbständige sowie große und kleine Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken, um mithilfe der Extensis Schrift- und Digital-Asset-Management-Lösungen profitabler zu arbeiten. Schließlich steigern diese den Wert digitaler Inhalte, rationalisieren Arbeitsprozesse, gewährleisten die Compliance und erleichtern die Zusammenarbeit. Als weiteres Tochterunternehmen von Celartem entwickelt LizardTech® hochmoderne Softwareprodukte und -Lösungen, mit denen Regierungen und Unternehmen riesige, hochauflösende Geodaten wie Luft- und Satellitenbilder sowie LiDAR-Daten verwalten und verteilen können. LizardTech entwickelte den branchenweit führenden MrSID®, einen leistungsfähigen Bild-Encoder, -Viewer und gleichzeitig ein Dateiformat.

© 2018 Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Extensis Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Auflistung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen, die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Internet E-Commerce Marketing

Monotype stellt Wolpe Collection vor

Vergessene Klassiker aus den 1930ern, erstmals digitalisiert und modern ausgebaut.

Monotype stellt Wolpe Collection vor

Berlin, 26. September 2017. Monotype hat heute die Details seines jüngsten Font-Revival-Projekts bekannt gegeben: die Wolpe Collection, eine zeitgemäße Wiederveröffentlichung von fünf attraktiven und unverbrauchten Schriftfamilien des Rudolf-Koch-Schülers Berthold Wolpe. Die neuen Designs Albertus® Nova, Wolpe Fanfare™, Wolpe Pegasus™, Wolpe Tempest™ und Sachsenwald™ wurden unter der Leitung von Toshi Omagari im Monotype Studio digitalisiert und erweitert. Die Wolpe-Kollektion setzt das fort, was ihr Schöpfer vor über 60 Jahren aufgrund von Verfolgung, Auswanderung und dem Zweiten Weltkrieg teils unvollendet zu Papier brachte. Gleichzeitig wurden die Schriften von Limitierungen befreit, die sich aus der damaligen Satztechnik ergaben.

Die Neuerscheinungen basieren auf Berthold Wolpes Originalvorlagen für Albertus, Fanfare, Pegasus, Tempest und Sachsenwald, die seit Jahrzehnten im Londoner Monotype Archiv aufbewahrt werden. Das Redesign der Wolpe Collection verleiht jeder einzelnen Familie einen außergewöhnlichen Dreh, wobei Eigenwilligkeiten und Kanten der Originale nicht glattgebügelt wurden. Ebenfalls wiederbelebt wurden Kurven und Ausschmückungen, die aufgrund der Beschränkungen des Bleisatzes der 1930er und 1940er Jahre ignoriert oder verändert wurden, im digitalen Zeitalter aber eine willkommene Abwechslung darstellen. Darüber hinaus enthalten die restaurierten Familien einst aussortierte, alternative Zeichen sowie neue nützliche Strichstärken und eine erweiterte Sprachunterstützung, inklusive griechischer und kyrillischer Zeichen.

Die Inkonsistenzen in Wolpes Entwürfen haben mich dazu angespornt, das Konventionelle zu hinterfragen und Design-Gewohnheiten beim Aufbau von Schriftfamilien neu zu überdenken, sagt Toshi Omagari, Schriftentwerfer bei Monotype. Wolpe machte in seinen Entwürfen Kompromisse, die sich aus den Beschränkungen des Bleisatzes ergaben. Die digitale Umgebung erlaubt es nun, die verworfenen Originalletter wieder aufzugreifen und für eine Vielzahl von Offline- und Online-Medien nutzbar zu machen.

Wolpes Werk erfreute sich zu Lebzeiten unterschiedlicher Popularität, wobei keine seiner Schriften ausschließlich für eine bestimmte Epoche entworfen wurde. Während die Albertus-Familie auch im Foto- und Digitalsatz weiterlebte, wurden andere nie digitalisiert und gerieten fast in Vergessenheit. Grund genug für Monotype, die bei Schrifthistorikern geschätzten Klassiker mit zeitgemäßer Ausstattung neu aufleben zu lassen.

Albertus Nova (klassisch, warm, verbindlich)
Albertus Nova ist ein vielseitig verwendbarer Entwurf für Drucksachen und Web-Design, der um Kapitälchen und weitere Zeichen erweitert wurde und jetzt die fünf Strichstärken Thin, Light, Regular, Bold und Black bietet. Das Monotype Design Team hat die Originalentwürfe der Großbuchstaben J und Q mit aufgenommen sowie jede Menge Alternativ-Versalien aus der Feder Wolpes eingebaut,
zum Beispiel ein außergewöhnliches M mit einem tiefen Scheitelpunkt und einem schrägeren Anstrich, ein W mit gekreuzten Mittelstrichen, eine 2 mit geschlossener Schleife und ein offenes &. Es kamen auch neue, reizvolle Alternativ-Zeichen dazu, beispielsweise ein A mit oberem Querbalken, sichelförmige e und E sowie ein Q und ein R mit langem, geschweiftem Abstrich.

Wolpe Fanfare (modern, leicht, energetisch)
Die Wolpe Fanfare entstand in den Jahren 1935 bis 1940, als Berthold Wolpe beim Verlag Fanfare Press arbeitete und Hunderte von Buchdeckeln mit ihnen beschriftet wurden. Typisches Merkmal: Kapitälchen, die oberhalb der Grundlinie schweben. Die hohe Auflösung digitaler Medien macht Wolpe Fanfare zu einer großartigen, unverbrauchten Neuentdeckung für den Display-Einsatz, die gleichermaßen modern und futuristisch anmutet, mit spannender Dynamik. Nun gibt es sie erstmals in fünf Strichstärken (Thin, Light, Regular, Bold, Black) sowie einem Inline-Schnitt. Außerdem hat Monotype einen Condensed-Schnitt mit verkleinerten Großbuchstaben hinzugefügt, der die Titelsatz-Optionen ebenfalls erweitert.

Wolpe Pegasus (einzigartig, bewusst anders, akademisch)
Das Aussehen der Wolpe Pegasus basiert auf der Original-Pegasus, 1937 von Monotype als Textbegleiter zur Albertus in Auftrag gegeben. Sie spielt bewusst mit den Inkonsistenzen ihrer Vorgängerin, was man bereits an den formal ähnlichen Lettern b, d, p und q erkennt, die üblicherweise gemeinsame Details tragen – nicht bei Pegasus. Selbst die Serifen der Großbuchstaben sind unterschiedlich konstruiert. Wolpe hat diese Unterschiede ganz bewusst eingebaut, um ein lebhaftes Textbild zu kreieren. All diese Merkmale hat Monotype bewusst beibehalten. Zusätzlich wurden Regular- und Bold-Schnitte sowie Kapitälchen und Ziffernsätze ergänzt, so dass auch Pegasus die Anforderungen der heutigen Textgestaltung meistern kann.

Wolpe Tempest (kurvig, extravagant, animiert)
Tempest wurde von Fanfare Press für die Gestaltung von Buchumschlägen hergestellt. Die Schrift ist, obwohl Mitte der 1930er Jahre entworfen, immer noch frisch und zeitgemäß. Die nun erweiterte Wolpe Tempest setzt das ursprüngliche Konzept fort – die Abweichung von den statischen Sans-Serif-Kursivschriften der damaligen Zeit – und bietet jetzt drei Strichstärken (Regular, Bold, Black), die das unverkennbare Profil und Skelett von Tempest bewahren. Des Weiteren bietet die Familie Alternativen für die Buchstaben A, B, D, E, L, M, N, P, R, X, Y und Z, mit schwungvollen An- und Abstrichen, die sich hervorragend als Akzentuierungen im Titelsatz, bei Logos und in Überschriften eignen.

Sachsenwald (frisch, herausfordernd, statisch)
Monotype hat die Original-Sachsenwald-Frakturschrift erstmals digitalisiert und mit einem alternativen X versehen, die sie lesbarer macht. Wolpe entwarf Sachsenwald einst für einen deutschen Verlag, der den Auftrag aber kurz vor dem Zweiten Weltkrieg annullierte. Er versuchte daraufhin die Schrift von London aus für eine breite Öffentlichkeit nutzbar zu machen. Die Buchstabenformen sind weicher und weniger dekorativ als traditionelle gebrochene Schriften. Das Verbot der Frakturschrift in Deutschland sowie der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs verhinderte eine größere Verbreitung von Sachsenwald. Umso erfreulicher, dass Monotype den außergewöhnlichen Entwurf nun wiederbelebt. Genau richtig für die zunehmende Beliebtheit von Frakturschriften im Musik-, Mode- und Editorial-Design.

Preise und Verfügbarkeit
Die Wolpe Collection von Monotype ist sofort lieferbar. Die Familien Albertus Nova, Wolpe Fanfare und Wolpe Tempest enthalten die Zeichensätze für den westlichen, griechischen und kyrillischen Textsatz. Wolpe Pegasus und Sachsenwald unterstützen nur Latin. Alle Schriften stehen auf Fonts.com und MyFonts.com zum Download bereit.

Die Wolpe Ausstellung
Die Wolpe-Ausstellung im Londoner Type Archive öffnet am heutigen 26. September ihre Pforten für die Fachpresse; ab dem 29. September ist sie für Publikum geöffnet, bis 30. Oktober 2017. Zu sehen sind sowohl die neue Wolpe Collection in aller Ausführlichkeit sowie das zugrundeliegende Archivmaterial, einschließlich der Originalzeichnungen von Berthold Wolpe. Interessierte können sich unter folgender Website anmelden: https://www.eventbrite.com/e/the-wolpe-exhibition-tickets-37282836969

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Informationen und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
http://www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Internet E-Commerce Marketing

Monotype schließt Partnerschaft mit Adobe und liefert professionellen Kreativen zusätzliche Premium-Schriften

Monotype schließt Partnerschaft mit Adobe und  liefert professionellen Kreativen zusätzliche Premium-Schriften

Woburn, Massachusetts / Berlin, 25. August 2017. Monotype und Adobe haben ihre Partnerschaft bekanntgegeben und stellen in diesem Rahmen mehr als 700 FontFont-Designs im Adobe Typekit Marketplace und 230 FontFont-Schriften in der Adobe Typekit Library zur Verfügung. Die beiden Unternehmen kündigten die strategische Partnerschaft auf der diesjährigen TypeCon-Veranstaltung in Boston an. Ziel ist es, Kreativen eine breite Palette an Premium-Schriften an die Hand zu geben, die ihnen während des Designprozesses zur Verfügung stehen.

Damit können Nutzer der Creative Cloud nun aus den weltweit größten Bibliotheken moderner Schriften wählen. Zum Angebot gehören beispielsweise die beliebten Designs FF Dax, FF Meta, FF Real und FF Utility.

„Monotype hat es sich zum Ziel gesetzt, Millionen von Kreativprofis Premium-Schriften an die Hand zu geben. Die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Adobe ist ideal, um dieses Ziel zu verwirklichen“, sagt Mike Matteo, Vice President Global Alliances und Partnerships bei Monotype. „Die Creative Cloud ist ein Kernbestandteil im Toolkit für Kreative und deshalb ist es wichtig für uns, unsere Schriften dort zu integrieren. Adobe ist ein bedeutender Partner von Monotype und gemeinsam können wir Kreativschaffende bei ihrer Arbeit besser unterstützen.“

Matthew Rechs, Director und General Manager für Adobe Type und Typekit, fügt hinzu: „Adobe und Monotype arbeiten seit mehr als 30 Jahren zusammen und FontFont war eine der ersten Schriftbibliotheken, die in Typekit integriert wurde – sogar noch bevor Typekit Teil von Adobe wurde. Da FontFont inzwischen zu Monotype gehört, freue ich mich sehr, dass wir diese Partnerschaft erneuern und damit sicherstellen, dass wir den Nutzern der Adobe Creative Cloud auch weiterhin diese modernen Schrift-Designs zur Verfügung stellen können.“

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Informationen und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
http://www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Internet E-Commerce Marketing

Monotype bietet Designern günstigen Zugang zu 10.000 hochwertigen Schriften

Neue Funktionen der Monotype Library Subscription verbessern kreativen Workflow, bieten jetzt Zugang zu Web-Fonts sowie das Teilen von Schriften mit Kollegen, Kunden und Partnern

Monotype bietet Designern günstigen Zugang zu 10.000 hochwertigen Schriften

Berlin, 18. April 2017. Inspirieren. Entdecken. Experimentieren: Mit dem einfachen, bequemen Zugriff auf über 10.000 Schriften aus 2.200 Schriftfamilien bietet die Monotype Library Subscription immer die richtige Schrift. Jetzt stellt der Font- und Technologieanbieter Monotype zwei neue Funktionen seines Abo-Dienstes vor: Den Zugang zu Web-Fonts und die Möglichkeit, Schriften mit Kollegen, Kunden und Partnern zu teilen.

Für nur 14,99 EUR bzw. 9,99 EUR im Monat haben Kreativteams mit der Monotype Library Subscription die Möglichkeit, alle verfügbaren Schriften auszuprobieren. Zu den Schriften, die der Kunde bereits lizenziert, aus kostenlosen Quellen bezogen oder als Bestandteil von anderen Kreativ-Tools erworben hat, kommen dank des Abos neue Auswahlmöglichkeiten hinzu. Dies gibt dem Workflow neue Impulse. Designer können mithilfe der neuen Erweiterungen der Monotype Library Subscription ästhetische, authentische und wirkungsvolle Kampagnen für verschiedene Medientypen gestalten.

Die Monotype Library Subscription bietet Zugang zu Designklassikern wie Helvetica und Univers sowie zu Marketingfavoriten wie Avant Garde, Frutiger und Trade Gothic. Hinzu kommen innovative Familien aus dem Monotype Studio wie Between oder Masqualero. Die benutzerfreundliche Oberfläche erlaubt, sowohl Desktop- als auch Web-Fonts kostengünstig zu sichten, zu nutzen und zu teilen – und das in so gut wie jeder Design-Umgebung.

„Wir haben eine Lösung entwickelt, die ein Muss für jeden Designer darstellt“, so Brett Zucker, Senior Vice President of Product Management and Marketing bei Monotype. „Die Monotype Library Subscription ermöglicht allen Benutzern – Studenten, freiberuflichen Designern oder große Kreativagenturen – den Zugang zu hochwertigen Originalschriften und überwindet Hindernisse, die bislang bei der Arbeit mit Schriften immer wieder auftauchten. Endlich können Kreativteams ihre Arbeit allein von der Inspiration steuern lassen.“

Was ist neu an der Monotype Library Subscription?
– Abonnenten können jetzt Web-Fonts mit bis zu 250.000 Seitenaufrufen pro Monat nutzen. Durch die Bereitstellung von Web-Fonts können Kreativteams eine einzige Lizenz nutzen, die ihnen die Arbeit mit denselben hochwertigen Schriften sowohl online als auch offline ermöglicht. So ist ein einheitlicher Markenauftritt garantiert.
– Abonnenten können Schriften nun sieben Tage lang mit ihren Kollegen, Kunden und Partnern teilen. So werden Hürden und Herausforderungen im Workflow überwunden, die bei der Entwicklung von Kreativkampagnen oft bei der Kreation, dem Editieren und der Freigabe auftreten.

Das sagen die Kunden:
„Als Grafikdesign-Student bin ich ständig auf der Suche nach Schriften, die von der Uni zugelassen sind, aber leider tausende von Dollar kosten würden. Mit meinem Abo habe ich jetzt Zugang zu jeder Menge Schriften, die ich bei Projekten benutzen kann, und muss dafür nicht tief in die Tasche greifen.“ – Antonio Solano, Student im Bereich Industrial Design Engineering an der Northeastern University (Boston)

„Das Abo umfasst einige klassische Schriftarten, die man unbedingt haben muss und die für gewöhnlich hunderte oder gar tausende von Dollars kosten würden. Durch die Monotype Library Subscription steht mir die gesamte Schriftfamilie mit Strichstärken und Schriftschnitten zur Verfügung. Der monatliche Preis ist fair. Die Installation der Schriften geht schnell und hat immer problemlos funktioniert. Ich habe so gestalterischen Freiraum, den ich sonst nicht hätte.“ – Nyoka Hawkins, Verlegerin, Old Cove Press

Preise und Verfügbarkeit
Die Monotype Library Subscription kostet, bei monatlicher Kündigung, 14,99 EUR/m oder 9,99 EUR/m bei jährlicher Kündigung. Eine Stunde Testen (ohne Kreditkarte) ist kostenlos. Der Zugang zur Monotype Library Subscription erfolgt über MyFonts.com oder Fonts.com. Abonnenten können Web-Fonts mit bis zu 250.000 Seitenaufrufen nutzen. Bei Bedarf können weitere Seitenaufrufe erworben werden.

Monotype Library Subscription für Bildungsinstitute
Ideal für Bildungsinstitute: Mit der Monotype Library Subscription können Studenten im Rahmen ihres Design-Lehrplans hochwertige Schriften nutzen. So können sie mit mehr als 10.000 Schriften experimentieren und entwerfen und die Fonts bei Projektarbeiten gemeinsam nutzen. Monotype bietet qualifizierten Bildungsinstituten einen Rabatt, wenn diese 10 oder mehr Sitze erwerben. Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an sales@monotype.com.

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Informationen und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
http://www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Computer IT Software

KOSCHADE PR ist neue PR-Agentur für Monotype in Deutschland

KOSCHADE PR ist neue PR-Agentur für Monotype in Deutschland

München, 23. Juni 2016. In eigener Sache: Die auf die Kommunikations-Branche spezialisierte Agentur KOSCHADE PR freut sich über einen Top-Neukunden. Ab sofort betreuen die Münchner die Kommunikation von Monotype in der DACH-Region und lösen damit den bisherigen Etathalter ab. Monotype ist ein führender globaler Anbieter von Schriften, Technologie und Expertisen, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten.

„KOSCHADE PR hat Monotype am besten verstanden und uns mit einer Reihe von innovativen Kampagnenideen überzeugt“, freut sich Christopher Kollat, Managing Director DACH. „Weltweit hilft Monotype Unternehmen dabei, ihre Außenwirkung und die Kundenbindung zu stärken, indem sie den Kern und den Mehrwert ihrer Marke anschaulicher und dynamischer darstellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Tanja Koschade, die unsere Kommunikation in der DACH-Region voranbringen wird.“

KOSCHADE PR bietet seit 2004 Kommunikations-Dienstleistungen mit individuellem Zuschnitt für Agenturen und die Digitalbranche. Zu den Auftraggebern zählen u.a. die Münchner Agenturen Bloom, coma AG, SUPERMONACO und Zeichen & Wunder sowie die Digitalagentur oddity mit Büros in Berlin und Stuttgart. Außerdem werden der E-Commerce Spezialist mzentrale und Teradata Applications, Anbieter von integrierten Marketing-Lösungen, umfassend betreut.

Über Monotype:
Monotype ist ein führender weltweiter Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachussetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica ®, Frutiger ® und Univers ® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Information und folgen Sie Monotype auf Twitter , Instagram und LinkedIn .

Über KOSCHADE PR:
KOSCHADE PR ist eine auf die Kommunikations-Branche spezialisierte PR-Agentur in München, die seit der Gründung im Jahr 2004 strategische Kommunikations-Dienstleistungen für Agenturen und die Digitalbranche zum Aufbau und zur nachhaltigen Positionierung ihrer Agenturmarke bietet. Bei der Kundenberatung steht die flexible Anpassung auf die kundenspezifischen Anforderungen im Mittelpunkt. Die umfassenden Leistungen einer Fullservice-Agentur werden durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern und Dienstleistern möglich. Das kleine und dadurch effiziente Team legt besonderen Wert auf eine persönliche Betreuung und das zahlt sich aus – viele Auftraggeber setzen schon jahrelang auf KOSCHADE PR. Weiter Informationen unter: www.koschadepr.de

Firmenkontakt
Koschade PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Kunst Kultur Gastronomie

Monotype stellt neue Schriftfamilie Burlingame vor

Das Design von Carl Crossgrove überzeugt durch eine sehr gute Lesbarkeit und vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Monotype stellt neue Schriftfamilie Burlingame vor

Die neue Monotype-Schrift Burlingame

Bad Homburg, 7. April 2014 – Monotype, ein weltweit führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise in deren Umsetzung in print- sowie digitaler Form, bringt mit Burlingame eine neue Schriftfamilie auf den Markt. Die Schrift aus der Feder von Carl Crossgrove, Senior Designer bei Monotype, umfasst insgesamt 36 Schriftschnitte. Das kantige Sans-Serif-Design bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten – von Branding über Werbung und Verpackungsdesign bis hin zu Auto-Displays, der Gestaltung von User Interfaces, bewegten Bildern und mobilen und Broadcast-Umgebungen.

„Burlingame zeichnet sich durch ein robustes Schriftbild aus, mit offenen, klaren Formen, die zu einer sehr guten Lesbarkeit beitragen. Die Schriften eignen sich damit hervorragend für die besonderen Anforderungen komplexer digitaler Settings und anspruchsvoller Druckumgebungen wie zum Beispiel die winzigen Etiketten pharmazeutischer Produkte“, erklärt Allan Haley, Director of Words and Letters bei Monotype. „Burlingame – das heißt Stärke und Anmut in jeder Schriftgröße. Es handelt sich um ein vielseitiges Schriftdesign mit zahlreichen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und ist eine wertvolle Ergänzung für unsere Monotype Bibliothek.“

Carl Crossgrove hat seine Entwürfe der Schriftfamilie vorrangig am Bildschirm entwickelt, um von Beginn an ihre Eignung für digitale Umgebungen zu gewährleisten. Aufgrund der weiten, freundlichen Öffnungen, großzügigen Laufweiten und der angeschrägten Kanten erhält die Schrift in jeder Größe Schärfe und Klarheit. „Wir haben eine Schrift geschaffen, die vor allem den Anforderungen von Auto-Displays gerecht wird. Die großzügigen Laufweiten und der generell offene Charakter sorgen für hervorragende Lesebarkeit – das ist bei diesen Geräten besonders wichtig“, sagt Crossgrove. „Die Formen sind kompakt und gleichzeitig einfach und drücken Stärke aus.“

In einer 2012 durchgeführten Studie von Monotype, dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) AgeLab und des New England University Transportation Centers zeigte sich, dass humanistische Schriften dazu beitragen können, das Erfassen von Informationen beim Blick auf Displays zu beschleunigen.

Ursprünglich für Videospiele gestaltet, wurde die Burlingame nach den Ergebnissen der Studie ausgerichtet. Humanistische Merkmale, wie offene und gut zu unterscheidende Formen wurden in die Schrift integriert, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Verfügbarkeit

Die Burlingame-Schriftfamilie umfasst neun Schnitte mit zwei unterschiedlichen Strichstärken, von ultradünn bis ultrafett, in den Dickten Regular und Condensed. Jeder einzelne der insgesamt 36 Schnitte ist auch als kursive Version verfügbar. Burlingame ist als OpenType® Pro-Fonts verfügbar, welche das Einfügen typographischer Besonderheiten wie Ligaturen, Brüche oder alternativer Zeichen erleichtert. Pro-Fonts bieten den Nutzern ein zusätzliches Zeichenset, so dass die meisten zentraleuropäischen sowie zahlreiche osteuropäische Sprachen unterstützt werden. Die Burlingame kann als Desktop- oder Webfont über www.myfonts.com , fonts.com oder linotype.com erworben werden. Für Fonts.com Webfonts-Abonnenten stehen die neuen Schriften als Webfonts zur Verfügung, Pro- und Master-Abonnenten erhalten im Rahmen ihres Abonnements zusätzlich die Desktopfonts.
Bis zum 8. Mai 2014 erhalten Käufer der Desktopfonts beim Kauf der gesamte Schrift-Familie über www.myfonts.com , www.fonts.com oder www.linotype.com 50 Prozent Rabatt auf den regulären Preis von 399 USD (290 Euro).

Über die Monotype Bibliotheken

Die Monotype-Bibliotheken enthalten Schrift-Kollektionen verschiedener bedeutsamer Schriftenbibliotheken, einschließlich Monotype, Linotype, Ascender, ITC und Bitstream. Mit über 19.000 Schriftdesigns, die mehr als 40 lateinische und nicht-lateinische Sprachen unterstützen, gehören die Monotype-Bibliotheken zu den größten der Welt. Sie enthalten bewährte und neue Schriften, werden kontinuierlich erweitert, und bieten eine reiche Mischung aus zeitlosen Klassikern und innovativen Designs.

Bildrechte: Monotype Bildquelle:Monotype

Über Monotype
Monotype ist ein weltweit führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise in deren Umsetzung in print- sowie digitaler Form. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Woburn, Massachusetts, ermöglicht mit seinem Expertenwissen die beste Benutzererfahrung und Markenintegrität. Monotype bietet Kunden in aller Welt Schriftlösungen für eine große Bandbreite an kreativen Anwendungen und Consumer Geräten. Die Schriftenbibliotheken und e-Commerce-Seiten des Unternehmens beherbergen viele der am meisten verwendeten Schriften. Dazu zählen die Helvetica®, Frutiger® und Univers® Schriftfamilien sowie die Schriftdesigns von morgen. Weitere Informationen finden Sie unter www.monotype.com.

Monotype, Burlingame, Helvetica und Frutiger sind Marken von Monotype Imaging Inc., die beim U.S. Patent and Trademark Office eingetragen sind und in anderen Jurisdiktionen registriert sein können. Univers ist eine Marke der Monotype GmbH, die beim U.S. Patent and Trademark Office eingetragen ist und in anderen Jurisdiktionen registriert sein können. OpenType ist entweder eine registrierte Marke oder Marke von Microsoft Corp. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. ©2014 Monotype Imaging Holdings Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Monotype
Vikki Quick
500 Unicorn Park Drive
MA 01801 Woburn
+1-781-970-6115
vikki.quick@monotype.com
http://www.monotype.com

Maisberger – Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ulrike Waltsgott
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 419599-60
ulrike.waltsgott@maisberger.com
http://www.maisberger.com