Tag Archives: finanzielle Freiheit

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Geld falsch investiert?

Wenn Geld anlegen in die Hose geht, zeigt Investment-Experte Udo Goebel, wie Menschen ihre aufkommende Skepsis überwinden und wieder Vertrauen in Geldanlagen gewinnen können

Geld falsch investiert?

Zu viel Geld verbrannt? Investment-Experte Udo Goebel weiß, wie Sie das vermeiden können

„Ich habe schon sehr viel ausprobiert, um mein Geld sicher und mit Aussicht auf Profit anzulegen, bin dabei aber immer auf die Nase gefallen.“ Diese Erfahrung haben schon viele gemacht. Nach der Ansicht von Investment-Experte Udo Goebel zu viele: „Das tut nicht nur für den Moment weh. Einige haben unter anderem durch Gutgläubigkeit ihre kompletten Ersparnisse verloren. Und auch ihr Vertrauen in seriöse Geldanlagen.“ Vermögen weg, Vertrauen weg, was nun?

„Sie werden ohne Risiko, mit wenig Aufwand eine hohe Rendite erzielen …, wer Versprechen dieser Art glaubt, macht bereits den ersten Fehler und sollte lieber die Finger von Investments lassen“, so Udo Goebel. Die meisten seiner Kunden sind gebrannte Kinder und haben durch das Einlassen auf unseriöse oder unrealistische Investments Unsummen an Geld verloren. „Dann haben wir noch das Problem mit der Erwartungshaltung. Menschen investieren Geld und wachen am nächsten Tag mit der festen Überzeugung auf: „Jetzt bin ich Investor, mache gleich richtig viel Geld und niemals Verluste“.“

So funktioniert das leider nicht. Von heute auf morgen schon mal gar nicht – und das ist auch völlig natürlich. Wie beim Erlernen eines Berufs braucht es für das Erlernen von erfolgreichen Investments Zeit. Zeit für Erfahrung, Wissensaufbau und Strategieentwicklung. „So geht es nicht nur Neu-Investoren. Auch die, die schon lange im Geschäft sind, haben diese Lernkurve durchmachen müssen und müssen es von Fall zu Fall auch immer wieder.“

So auch Udo Goebel. Heute weiß er genau, wovon er spricht und was er tut, wenn es um passives Einkommen geht. Menschen, die mit einem Investitionswunsch zu ihm kommen, können von seiner Erfahrung profitieren sowie Lernschleifen umgehen und bekommen realistisch aufgezeigt, was möglich ist. „Denn ich kann oftmals schon vorher erkennen, was in einem bestimmten Zeitpunkt passieren wird – und damit auch, was zu tun ist. Work smart – not hard“, schließt Udo Goebel mit seinem Credo.

Mehr Informationen zu Udo Goebel – smart success und gewinnbringenden Investments finden Sie unter: www.provestment.de

Investment-Experte Udo Goebel – smart success – zeigt Menschen, wie sie passives Einkommen aufbauen können und damit aus dem Hamsterrad des mehr Arbeit gleich mehr Geld herauskommen. Nach vielen Jahren im Business Passives Einkommen hat er sich Wissen angeeignet und Strategien entwickelt, seine eigenen Investments anzureichern. Lernschleifen, die er machen musste, können seine Kunden heute umgehen, denn mit ihm erfahren sie ihren individuellen Weg zu finanzieller Freiheit. Absolute Diskretion ist für ihn selbstverständlich. Sein Credo: Work smart, not hard!

Kontakt
Udo M. Goebel – smart success
Udo M. Goebel
Förster-Busch-Str. 8
34346 Hann. Münden
05545-950367
info@provestment.de
http://www.provestment.de

Bildung Karriere Schulungen

Zu wenig Geld?

Investment-Experte Udo Goebel gibt Tipps, wie jeder durch Planung und Disziplin dem ewigen Loch in der Tasche entkommen kann

Zu wenig Geld?

Zu wenig Geld? Investment-Experte Udo Goebel gibt Tipps zum Vermögensaufbau

„Ich habe zu wenig Geld, ich kann mir nichts leisten“, ist eine oft getroffene Aussage in unserer Gesellschaft. Der Grund dessen liegt sicherlich in der unterschiedlichen Einkommenssituation. „Doch auch wer 10.000 Euro im Monat zur Verfügung hat, kann das Empfinden haben, sich nichts leisten zu können. Es liegt schlichtweg an den bestehenden Verpflichtungen auf der einen Seite und der Gewichtung der Prioritäten auf der anderen Seite“, weiß Investment-Experte Udo Goebel. Er berät Menschen darin, ihr Geld gewinnbringend zu investieren – und hat für jede Einkommensklasse Tipps, wie man am Ende des Monats mehr Geld zur Verfügung haben kann.

Um erst einmal zu verstehen, warum selbst Gutverdiener bemängeln, zu wenig Geld zu haben, muss man verstehen, dass jeder Mensch Prioritäten anders setzt. Während der eine einen Großteil seines monatlichen Einkommens für beispielsweise neue Outfits ausgibt, ist das einem anderen überhaupt nicht wichtig. Der Trendbewusste hat dann selbst bei gutem Verdienst immer wieder den Eindruck, sich nichts leisten zu können. Also sollte irgendwie Vermögen aufgebaut werden. Doch wie, wenn das Geld hinten und vorne nicht reicht?

„Es ist alles eine Sache der Planung“, erklärt Goebel die für viele ausweglos scheinende Situation. „Wer sich mal jeden Tag aufschreibt, was er wofür ausgibt, sieht schnell die Ausgabefallen. Also muss man zuallererst einmal damit beginnen, sein Budget aufzuteilen.“

Investment-Experte Udo Goebel rät, das monatlich zur Verfügung stehende Gehalt fest zuzuteilen und damit auch einen Betrag festzulegen, der regelmäßig für den Vermögensaufbau angereichert wird.

„Ohne Disziplin geht das nicht“, weiß Goebel, der seinen Kunden nicht nur rät, für den Vermögensaufbau Geld zur Seite zu legen, sondern auch für die persönliche Fortbildung. „Am besten richtet man sich ein separates Konto ein, auf das ein festgelegter Betrag sofort nach Buchung des Gehalts umgelagert wird. So ist das Geld zwar nicht weg, aber auch nicht mehr präsent zur Verfügung.“

Egal, was es für den Einzelnen bedeutet, sich was leisten zu können, es steht nur eine Sache dahinter: Man muss sich Geld zurücklegen, um es realisieren zu können.

Mehr Informationen zu Udo Goebel smart success finden Sie unter: www.provestment.de

Investment-Experte Udo Goebel – smart success – zeigt Menschen, wie sie passives Einkommen aufbauen können und damit aus dem Hamsterrad des mehr Arbeit gleich mehr Geld herauskommen. Nach vielen Jahren im Business Passives Einkommen hat er sich Wissen angeeignet und Strategien entwickelt, seine eigenen Investments anzureichern. Lernschleifen, die er machen musste, können seine Kunden heute umgehen, denn mit ihm erfahren sie ihren individuellen Weg zu finanzieller Freiheit. Absolute Diskretion ist für ihn selbstverständlich. Sein Credo: Work smart, not hard!

Kontakt
Udo M. Goebel – smart success
Udo M. Goebel
Förster-Busch-Str. 8
34346 Hann. Münden
05545-950367
info@provestment.de
http://www.provestment.de

Bildung Karriere Schulungen

Die finanziellen Zukunftswünsche der Deutschen …

… und wie diese erreicht werden können

Die finanziellen Zukunftswünsche der Deutschen ...

(Bildquelle: © Robert Kneschke-fotolia.com)

Laut einer Umfrage stehen gesicherte Finanzen und Eigentum ganz weit oben auf der Wunschliste der Bundesbürger. Das ist verständlich, schließlich sorgt ausreichend Kapital für eine sichere Zukunft. Was der eigene Zustand mit finanzieller Sicherheit zu tun hat, weiß Verkaufstrainer Marc Galal.

Deutsche wollen gesund und ohne Geldsorgen sein

Spiegel Online ließ im Jahr 2015 eine Umfrage durchführen. Dabei sollten die Teilnehmer ihre drei wichtigsten persönlichen Wünsche nennen, die sie einer Fee sagen würden. Mit 56 % lag Gesundheit ganz weit vorn, gefolgt von den Finanzen mit knapp 39 %. Die Plätze drei und vier mit Familie und Eigentum lagen mit 30,8 und 30,4 % dicht beieinander.

Betrachtet man den Punkt „Finanzen“ genauer, ist das Bedürfnis, keine Geldsorgen haben zu müssen, mit Abstand am Wichtigsten für die Deutschen. Es folgen der Traum von einem Lottogewinn, von Reichtum, genügend Lohn und ausreichender Rente. Beim Thema „Eigentum“ steht ein neues Auto ganz oben auf der Wunschliste, dicht dahinter wünschen sich viele ein Haus. Die eigene Wohnung liegt hier auf Platz 3.

Ohne positives Grundgefühl klappt’s einfach nicht

Die Umfrage zeigt, dass die Wünsche der Deutschen recht alltäglich sind: Sie sorgen sich um die eigene Gesundheit und die ihrer Lieben und wollen eine glückliche Familie. Was die materiellen Dinge angeht, werden Klischees vom Auto vor der Türe und dem eigenen Häusle bedient. „Ich finde das alles vollkommen nachvollziehbar“, sagt Marc M. Galal. „Schließlich hängt das alles mit den ganz persönlichen Bedürfnissen der Menschen zusammen wie Sicherheit, Zugehörigkeit oder der Wunsch nach Anerkennung.“ Als erfahrener Seminarleiter für Verkauf und Persönlichkeitsentwicklung kennt er die Zusammenhänge zwischen inneren Prozessen bei den Menschen und deren Verhaltensweisen nach außen.

„Viele erreichen ihre Wünsche allerdings nicht, weil sie nicht an sich selbst glauben“, erklärt Galal. „Aus Erfahrung weiß ich, dass der eigene Zustand das A und O ist, wenn Sie Erfolg haben wollen. Wenn das nicht passt, klappt vieles nicht.“ Der Experte für Verkaufshypnose fügt hinzu: „Wer ohne positives Grundgefühl durchs Leben geht, wird häufig scheitern. Lähmende Zustände können beispielsweise Unsicherheit, Existenzängste oder Selbstzweifel sein. Wenn die erst mal da sind, ist es schwer, aus dieser Negativspirale auszubrechen – doch es ist möglich!“

Jeder ist der Manager seines Zustandes

In seinen Büchern und Seminaren spricht Marc M. Galal deshalb immer wieder von der Wichtigkeit des „Zustandsmanagements“. Gemeint ist damit die innere Verfassung, mit der die Dinge angegangen werden. „Sie sind der Manager Ihres Zustandes und entscheiden darüber, ob es Ihnen gut oder schlecht geht“, erklärt er. „Die erste Strategie dabei besteht darin, Ihre Körperhaltung zu ändern. Wenn Sie dies tun, verändern Sie auch Ihren Zustand.“ Dafür müssen Schultern und Kopf gerade und aufrecht gehalten werden.

Ebenfalls wichtig sei es, die Gedanken zu steuern. „Wenn Sie in einer wichtigen Situation gerade mal nicht gut drauf sind, erinnern Sie sich an einen großen Erfolg oder an unvergessliche Momente wie den ersten Kuss oder eine Urlaubsreise“, empfiehlt Marc M. Galal. „Das versetzt Sie in einen positiven Zustand und gleich läuft alles besser. Im Übrigen tragen auch Sport und gesunde Ernährung zu einem guten Zustand bei, denn der steht in direkter Beziehung zu Ihrem Körper.“

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker, Top Coach und Trainer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und trainierte bereits Unternehmen wie Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma. Mehr als 1,6 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie.

Kontakt
Marc M. Galal
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt am Main
069/740932716
presse@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Immobilien Bauen Garten

Immobilien-Investment Mastermindgruppe von Thomas Knedel

Jetzt bewerben: die exklusive Mastermindgruppe startet bereits im Februar 2017

Immobilien-Investment Mastermindgruppe von Thomas Knedel

Start der Mastermind-Gruppe 2017

(Bad Homburg, 05.01.2017) Du bist zielstrebig und zukunftsorientiert? Du interessierst Dich für Immobilien und hast bereits konkrete Ideen und Konzepte vorbereitet oder gar erste Projekte umgesetzt? Du bist bereits Immobilien-Investor und suchst neue Konzepte oder einen Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten?

12 Teilnehmer – 3 Meetings – ein Jahr – ein klares Ziel.

Arbeite ein ganzes Jahr lang intensiv mit Immobilienprofi Thomas Knedel und einer kleinen Gruppe von maximal 12 Gleichgesinnten an Deiner persönlichen Immobilienstrategie.

Geeignet ist die Mastermindgruppe im Schwerpunkt für fortgeschrittene Immobilien-Investoren. Aber auch ambitionierte Beginner erhalten eine Chance. In 2016 haben einige Junginvestoren unserer Masterminds teils sehr faszinierte Projekte gestartet und auch schon teilweise konkret umgesetzt. Zudem sind auch Profis eingeladen, die gerne ihr Wissen weitergeben möchten und nebenbei selbstverständlich ebenfalls viel Neues lernen möchten – so wie Thomas Knedel selbst auch.

Thomas Knedel wird Dich 12 Monate lang rundum betreuen, beraten und mit Dir Deine persönlichen Projekte finden, vorbereiten, gestalten und vor allem praktisch umsetzen! In dieser Gruppe steht Dein Ziel an erster Stelle.

Aber: Einige Voraussetzungen musst Du erfüllen. Du wirst einen Bewerbungsprozess durchlaufen. Denn nur, wenn Du echten Umsetzungswillen mitbringst und Dein Projekt auch tatsächlich realisieren möchtest, macht eine solch intensive Mastermindgruppe überhaupt Sinn.

Weitere Details zu den Inhalten und dem Bewerbungsverfahren findest Du unter http://erfolg-mit-wohnimmobilien.de/mastermind-gruppe/

Bewerbe Dich jetzt mit einigen Zeilen zur persönlichen Motivation bis zum 20. Januar 2017 an mastermind2017@immopreneur.de. Das Auftaktmeeting findet am 25. Februar 2017 statt.

Neugierig geworden und noch unsicher? Erfahre mehr über die Erfolgsgeschichten unserer Teilnehmer der Mastermindgruppe 2016 in unserer Podcast-Reihe unter http://immopreneur.de/mastermind2016/

Thomas Knedel ist Autor von „Erfolg mit Wohnimmobilien“ und seit uber 20 Jahren als Assetmanager im Bereich Immobilien tätig. Als Betreiber des Netzwerks Immopreneur.de steht Herr Knedel im ständigen Austausch mit Immobilieninvestoren bundesweit. Dort bietet er Immobilien-Investoren Software-Lösungen wie das IIPRO-Tool für die Ankaufsprüfung von Immobilieninvestments und praktisches Wissen in seinem Blog, Online-Kursen, Workshops und Mastermind-Gruppen. Mit dem jährlich statt findenden Immopreneur-Kongress im Rhein-Main-Gebiet bietet Thomas Knedel zudem ein perfektes Forum fur alle Interessierten zum Netzwerken, Erfahrungs- und Ideenaustausch.

Firmenkontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
61348 Bad Homburg
06172-9437377
service@immopreneur.de
http://www.immopreneur.de

Pressekontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
61348 Bad Homburg
06172-9437377
presse@immopreneur.de
http://www.immopreneur.de

Bildung Karriere Schulungen

Richtig verhandeln: Wie ich bekomme, was ich möchte

Richtig verhandeln: Wie ich bekomme, was ich möchte

Für viele Arbeitnehmer ist die anstehende Gehaltsverhandlung mit dem Chef eine schierbar unüberwindbare Hürde. So mancher verzichtet lieber auf mehr Gehalt, bevor er nach einer Erhöhung der monatlichen Bezüge fragt. Allein das Wort „Gehaltsverhandlung“ löst bei vielen Menschen eine Bandbreite an Gefühlen aus, von akutem Unwohlsein über absolute Unpässlichkeit bis hin zur hysterischen Schnappatmung. Sie sträuben sich dagegen, hätten den Termin am liebsten schon hinter sich oder wollen sich noch lieber gar nicht mit dem Thema befassen. Es geht darum, bewertet zu werden, sich selbst über den grünen Klee loben zu müssen, sich mit anderen vergleichen zu müssen oder gar darum, sich zu rechtfertigen. Doch wer über seinen Schatten springt und sich bewusst mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzt, der bekommt nicht nur mehr Lohn, sondern lernt auch etwas über Gesprächsführung , Beziehungen, Respekt und Selbstreflexion.

Also Schluss mit Augen zu und durch. Investieren Sie lieber im Vorfeld der Verhandlung etwas mehr Zeit, setzen Sie sich bewusst mit Ihren Zielen und Wünschen auseinander und wenden Sie sich gezielt auch der möglichen Sichtweise des Arbeitgebers zu. Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

-Wie schätze ich meine Leistungen in den vergangenen 12 Monaten realistisch ein?
-Was steht aktuell an, wie laufen die derzeitigen Projekte?
-Welchen zusätzlichen Nutzen könnte ich dem Arbeitgeber noch bieten?
-Gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, Ideen oder ungenutzte Ressourcen?
-Was sind die persönlichen Ziele des Gesprächs?
-Welche Kritikpunkte könnte der Arbeitgeber anbringen?
-Wie kann ich meinem Arbeitgeber entgegenkommen?
-Was könnte aus seiner Sicht gegen die Wünsche sprechen?

Viele Menschen sehen nur die eigenen Bedürfnisse und Notwendigkeiten und verpassen die Chance, auch die des Gesprächspartners wahrzunehmen. Das führt zu falschen Vorstellungen, Schuldzuweisungen und Missverständnissen, die häufig unnötig sind. Wer jedoch respektvoll und auf Augenhöhe kommuniziert, der wird das bessere Ergebnis erzielen. Und hier sind wir schon beim berühmten Kern der Sache. In einer Verhandlung geht es natürlich darum, ein gutes Ergebnis für sich selbst zu erzielen. Doch mindestens genauso wichtig ist es, dass auch der Gesprächspartner ein gutes Ergebnis erzielt. Win-Win ist möglich. Im Job häufig sogar nötig, denn wenn einer der beiden Gesprächspartner sich übervorteilt sieht oder dem anderen über seine eigenen Grenzen hinweg zu weit entgegenkommen musste, dann wird das der Beziehung schaden. Daher gilt: nie mit zu starren Zielvorstellungen in ein Gespräch gehen, immer einen Plan B oder zumindest eine Variante für Plan A in der Tasche haben und in der Sache hart, aber im persönlichen Bereich weich verhandeln. Dann klappt es auch und die uralte Angst vor der jährlichen Gehaltsverhandlung kann weichen.

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault, Invitel und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/74093270
069/740932727
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Saskia Powell
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
powell@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

3 Tipps, mit denen Sie beruflich direkt durchstarten

3 Tipps, mit denen Sie beruflich direkt durchstarten

Dauerhafter Erfolg hat viele Ursachen. Die richtige Einstellung, die Bereitschaft, auch Dinge zu tun, die keinen Spaß machen oder unbequem sind, Gas geben. Doch es gibt auch noch andere Parameter, die zum Erfolg maßgeblich beitragen. Sie wirken vielleicht auf den ersten Blick nicht so durchschlagend, doch das täuscht. Daher möchte ich Ihnen heute drei dieser „stillen“ Erfolgstipps vorstellen.

Geben
Wir Menschen sind Schwingungswesen. Was wir aussenden, das kommt auch zu uns zurück. Wenn wir also großzügig, empathisch und positiv agieren, dann wird die Welt uns auch in diesem Ton antworten. Doch nicht nur das: etwas herzugeben und damit etwas Gutes zu bewirken ist einfach ein gutes Gefühl. Die Welt ist danach ein bisschen besser und es hat etwas Reinigendes. Versuchen Sie es einmal. Wer gibt, der tankt gute Gefühle.

Die 21-Tage-Regel
Zugegeben, 21 Tage reichen in der Regel nicht dafür aus, eine neue Routine zu entwickeln. Wir brauchen ungefähr 100 Tage, damit ein neues Verhalten so konditioniert wird, dass es sich vollkommen normal anfühlt und man nicht mehr darüber nachdenken muss. Doch 100 Tage sind eine enorm lange Strecke und vielen Menschen macht die lange Distanz Angst. Daher starten sie nicht und verharren weiter in alten Gewohnheiten. Mit der 21-Tage-Regel ist der Start leichter, denn der Druck ist nicht so hoch. Sie möchten mehr Sport machen? Mehr meditieren, gesünder essen oder mehr verdienen? Dann starten Sie jetzt. Meditieren Sie jeden Morgen, joggen Sie jeden Abend oder kontaktieren Sie jeden Tag einen Neukunden. Was Sie auch tun, tun Sie es jeden Tag. 21 Tage lang. Erlauben Sie sich keine Ausnahmen, denn sie sind der Feind der Kontinuität. Haben Sie doch einen Tag ausgelassen, dann beginnt die 21-Tage-Frist wieder von vorn. Wenn Sie es geschafft haben, dann sind Sie bereit für die 100 Tage und auf dem besten Weg zu einem neuen, förderlichen Verhalten.

Das Ziel im Visier
Niemand steigt auf einen Berg, wenn er den Gipfel nicht im Auge behält. Genauso ist es mit den Zielen. Verliert man sein Ziel aus dem Auge, dann wird der Weg immer beschwerlicher. Zu viele Ablenkungen lauern, zu viele Dinge, die man tun muss oder möchte und nicht wenige davon bringen einen vom Weg ab. Überprüfen Sie daher mindestens einmal in der Woche, ob Sie weiter Ihr Ziel fest im Blick haben und darauf zu steuern. Müssen Sie den Kurs korrigieren, brauchen Sie Hilfe oder läuft alles? Es ist ein gutes Gefühl, sich zu vergewissern, dass man auf einem guten Weg ist. Das ist wie ein Etappenziel und erlaubt einem einen kurzen Blick auf den Gipfel. Die große Belohnung des „Oben-Stehens und ins Tal-hinunter-sehens“ folgt dann später.

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault, Invitel und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/74093270
069/740932727
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Saskia Powell
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
powell@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

Große Verlosung: Jetzt mitmachen und eines von 50 Gratis-Seminartickets abstauben!

„Grenzenlose Verkaufspower!“ in Hannover

Große Verlosung: Jetzt mitmachen und eines von 50 Gratis-Seminartickets abstauben!

Was wir im Innen fühlen, finden wir im Außen. Wer sich in einer Negativspirale aus Ängsten, Sorgen und negativen Gefühlen befindet, der wird diese in seiner Umwelt, seinem Job und von seinen Mitmenschen bestätigt bekommen. Was also tun, um die hemmenden Glaubensätze zu verbannen und die Umsatzmauer zu durchbrechen?

Hier setzt das Seminar von Marc M. Galal „Grenzenlose Verkaufspower!“ an. Dort werden nicht nur Verkaufstechniken und Erfolgsstrategien vermittelt, sondern es geht auch um die Themen Selbstmotivation, Glaubenssätze, Fokussierung und Zielsetzung. Rund 500 Menschen waren bei dem Seminar in Hanau und ihr Feedback nach den zwei Tagen war durchweg positiv. Das nächste Seminar in München ist bereits restlos ausgebucht und auch für das Seminar in Hannover im September gibt es bereits mehr als 400 Anmeldungen.

Marc M. Galal verschenkt 50 Gratis-Tickets
Sie möchten zum Seminar „Grenzenlose Verkaufspower!“ in Hannover kommen und daran arbeiten, wie Sie systematisch zu mehr Erfolg im Beruf und in Ihrem Privatleben kommen? Dann sichern Sie sich jetzt eines der insgesamt 50 Gratis-Tickets im Wert von je 197,00 Euro. Zu den Gratis-Tickets

Egal, ob wir glauben, dass wir etwas schaffen, oder dass wir es nicht schaffen. In jedem Fall haben wir Recht, denn unser Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden zwischen Illusion und Realität. Umso wichtiger ist es, Ziele positiv zu formulieren, mit sich selbst in einem respektvollen und angenehmen Ton zu sprechen und abwertende Gedanken möglichst nicht aufkommen zu lassen. So richtet man seinen Fokus automatisch neu aus; auf das, was man in seinem Leben erreichen möchte.

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault, Invitel und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/74093270
069/740932727
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Saskia Powell
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
powell@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

Was uns von einem Goldfisch unterscheidet…

Was uns von einem Goldfisch unterscheidet...

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie lange die Aufmerksamkeitsphase eines Goldfischs ist? Neun Sekunden. Das klingt nicht so, als könnte sich der Goldfisch sehr lange oder sehr gut auf eine Sache konzentrieren, oder? Was jedoch noch spannender ist als dieser Fakt, ist offenbar die Tatsache, dass wir Menschen im Ranking sogar noch hinter dem Goldfisch landen.

Eine Studie von Microsoft hat ergeben, dass sich die Aufmerksamkeitsfähigkeit durch den digitalen Lebensstil verändert. Im Klartext: Wir Menschen sind in der Lage, uns etwa acht Sekunden lang auf etwas zu konzentrieren. Dann sind wir von etwas anderem abgelenkt und holen uns woanders wieder neuen Input. Sozusagen einen neuen Kick. Was heißt das für die Werbung? Botschaften leichter verständlich verpacken, plakativer aufmachen, vereinfachen und noch mehr auf Aufmerksamkeit setzen. Was heißt das für den Verkauf? Genau das gleiche. Warum? Weil unser Aufmerksamkeitsverhalten nicht nur für die Werbung gilt, sondern für unser ganzes Leben.

Ist Ihr Verkaufsgespräch dafür ausgelegt? Haben Sie den perfekten Gesprächsöffner? Schaffen Sie es, Ihr Gespräch so zu strukturieren, dass die wichtigen Informationen immer mal wieder von witzigen, interessanten, beeindruckenden und aufmerksamkeitserregenden Blitzlichtern unterbrochen werden? Sind Sie unterhaltsam? Sind Sie schlicht und ergreifend in der Form Ihres Lebens, denn alles andere ist zu wenig. Sie haben acht Sekunden. Dann schaltet Ihr Gesprächspartner weg, wenn auch nicht buchstäblich. Doch in Gedanken geht er durch, was er noch alles einkaufen muss, welche Aufgaben er noch zu erledigen hat und wo er heute Abend mit seiner Frau essen gehen möchte. Acht Sekunden.

Wie holen Sie also Ihren Gesprächspartner ab? Machen Sie sich eine Liste mit guten Unterbrechern. Mit sogenannten Blitzlichtern, die aufflammen und Ihren Kunden von seiner Einkaufsliste wegholen, zurück zum Gespräch mit Ihnen und zurück zu dem großen Nutzen, den er erhält, wenn er Ihr Produkt kauft oder Ihre Dienstleistung in Anspruch nimmt. Machen Sie sich klar, dass Unterhaltung nicht nur fürs Kino reserviert ist. Wir können uns weniger lange auf etwas konzentrieren als ein Goldfisch, also sollten die Häppchen, die es zu verdauen gilt, nicht zu groß sein. Schließlich wollen wir ja nicht, dass sich Ihr Kunde an zu vielen Informationen verschluckt, oder?

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und trainierte bereits Unternehmen wie Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie.

Kontakt
Marc M. Galal
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt am Main
069/740932716
presse@marcgalal.com
www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Marc M. Galal verschenkt 50 Tickets für 2-Tages-Seminar am 16.04. – 17.04.2016

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Es geht nicht allein ums Geld. Es geht um mehr Erfolg, mehr Glück, mehr Zufriedenheit – und zwar in allen Bereichen. Das alles ist möglich, wenn man seine negativen Glaubenssätze hinterfragt und sie in positive Glaubenssätze umformuliert. Sie sind dafür verantwortlich, dass wir uns Vieles nicht trauen, uns selbst nicht für schlau genug, stark genug oder erfahren genug halten. Doch wir können alles erreichen, was wir uns wünschen. Wir müssen nur wollen und wir sollten ein wenig von den Franzosen und ihrer locker, leichten Lebensweise lernen. Mehr Genuss, weniger Muss, das ist die neue Vision und es ist erstaunlich, was sie alles bewirkt.

Mehr Freiheit, mehr Spaß und mehr Erfolg
Wenn nichts muss und alles kann, dann ist keine unserer Entscheidungen geprägt von Zwang. Wir müssen nicht, wir dürfen. Wenn wir uns also für etwas entscheiden, dann mit einem guten Gefühl und einer klaren Vision. Wenn Freiheit und Spaß unser Motor ist, dann überträgt sich dieses gute Gefühl auch auf unsere Projekte und die Erfolgsquote steigt immens. Wie aber findet man die negativen Glaubenssätze, die uns davon abhalten, das zu erreichen, was wir uns wirklich wünschen?

Ich muss alles im Griff haben.
Ohne mich läuft der Laden nicht.
Um alles muss ich mich selbst kümmern.

Ich habe bewusst einmal nicht das Thema Geld-Glaubenssätze gewählt, auch wenn es hier einiges zu sagen gäbe. Mindestens genauso wichtig sind aber die Glaubenssätze, die uns so massiv einschränken, dass wir uns überhaupt nicht trauen, wichtige Projekte zu delegieren oder auch einmal eine Woche frei zu machen. So bleibt man im Hamsterrad und ist von Glück und Freiheit tatsächlich weit entfernt. Hinterfragen Sie aktiv Ihre negativen Glaubenssätze und suchen Sie nach Ausnahmen. Gab es Situationen, in denen der Laden lief und Sie waren nicht da? Gab es einmal eine Situation, in der Sie jemandem eine komplexe Aufgabe übertragen habe und der- oder diejenige hat sie super gelöst? Konnten Sie ausnahmsweise auch mal loslassen und alles lief wie geschmiert? Sie haben Ausnahmen gefunden? Prima, dann ist es jetzt an der Zeit, die alten hemmenden Glaubenssätze loszulassen und neue, förderliche zu kreieren.

Ich vertraue auf mein Team.
Auch wenn ich nicht da bin läuft alles wie am Schnürchen.
Mein Team ist mindestens so kompetent wie ich, es meistert jede Herausforderung.

Solche Glaubenssätze befreien. Man atmet besser, der Druck reduziert sich und es ist endlich, endlich wieder Luft für neue Herzensprojekte. Sie haben Lust sich noch intensiver mit dem Thema Glaubenssätze auseinanderzusetzen? Dann kommen Sie zum 2-Tages-Seminar „Frei von Verkaufsblockaden!“ am 16. 04. und 17.04.2016 in Berlin.

Sie können auch Gratis-Tickets für das Seminar erhalten. Machen Sie bei der Umfrage und sagen Sie uns, über welches der genannten Sonderthemen Sie gerne noch extra etwas hören würden. Über dieses Thema spricht Marc M. Galal exklusiv. Als Dankeschön erhalten Sie Ihr Seminar-Ticket im Wert von 197,00 Euro netto. Die Umfrage endet am Sonntag, 20.03.2016, 23:59 Uhr.

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/74093270
069/740932727
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Saskia Powell
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
powell@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

Einer der besten Verkaufstrainer Europas live in Esslingen bei Stuttgart

Wir verschenken 50 Gratis-Tickets im Wert von je 197,00 Euro netto

Einer der besten Verkaufstrainer Europas live in Esslingen bei Stuttgart

Kein Mensch ist frei von Ängsten und Blockaden. Die Kunst ist, sie zu hinterfragen, denn für jede Angst und jede Blockade gibt es einen Grund. Wer diesen eliminiert, der eliminiert auch die Angst. Um dieses und weitere wichtige Themen geht es im Seminar „Frei von Verkaufsblockaden!“ am 19. und 20. März 2016 in Esslingen bei Stuttgart. Die Einstellung zum Geld ist ein klassisches Beispiel für Muster, die ungefiltert übernommen wurden.

„Mit dem Geld kommt das Unglück ins Haus.“
„Geld macht einsam.“
„Niemand wird reich, wenn er nicht über Leichen geht.“

Negative Glaubenssätze bewirken, dass Geld immer ein Problemthema bleibt. Das führt dazu, dass man unterbewusst immer für einen Mangel sorgt, mit Erfolglosigkeit kämpft und sich boykottiert. Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie die negativen Glaubenssätze in positive umformulieren und so ein neues Leben beginnen. Die kundenorientierte Präsentation, das Trainieren von Entscheidungsmustern und die Steuerung des eigenen Fokus sowie die Selbstmotivation runden das Seminar ab.

Wir verschenken 50 Seminartickets, mit einem Wert von jeweils 197,00 Euro. Sichern Sie sich jetzt Ihr Gratis-Ticket unter www.marcgalal.com/events-gratis-fuer-dich .

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
069/740932727
presse@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Christina Arens
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932716
presse@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com